Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 2)

Seite 5 von 37 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 21 ... 37  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 2)

Beitrag  Gast am Di 11 Mai 2010, 23:39

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:


Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48 ) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings ab 14416 (ab 12.02.2011, 21:57) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des ersten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t90p980-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle

Oldoldman

Gast
Gast


Nach oben Nach unten


Foto zum Scherbengericht vergessen ...!

Beitrag  Demokritxyz am So 16 Mai 2010, 22:47


Foto, Wikipedia: Scherben mit den Namen Perikles, Kimon, Aristeides und jeweils ihre Patronyma

http://de.wikipedia.org/wiki/Perikles
http://de.wikipedia.org/wiki/Kimon
http://de.wikipedia.org/wiki/Aristeides_von_Athen

Zum Angriff der Blogger vgl. auch Demokritxyz Postings:

S. 48, 10:49 h Angriff der Blogger: StA Andreas Grossmann wird empfindlich ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-t90-940.htm

S. 51, 14:17 h Vatertag: Schifft ein Amtsschimmel nach Hongkong ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-t90-1000.htm

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

puzzlespiel - scherbengericht

Beitrag  patagon am So 16 Mai 2010, 23:20

tolle fotos. ob die einzelnen teile zusammenpassen oder nicht, ist letztendlich unwichtig, solange man sie zurechtschneiden kann.
passt scho.

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Kleine Korrektur oder doch ganze Lüge?

Beitrag  Gast am Mo 17 Mai 2010, 00:57

Blick:
"Bisher hatte die junge Frau behauptet, dass sie am Tag vor der Vergewaltigung zwei Flugtickets in ihrem Briefkasten gefunden habe. Ausgestellt waren die Tickets auf Kachelmann und Isabella M. * Eine weitere Freundin Kachelmanns. Petra sagte aus, sie habe Kachelmann mit den Tickets konfrontiert, daraufhin sei ihr Freund ausgerastet. Jetzt muss Petra zugeben: Sie war bereits mindestens eine Woche vor der Tat im Besitz dieser Flugtickets!

Auch musste die Radiomoderatorin – entgegen früherer Aussagen – einräumen, dass sie schon damals den Kontakt zu Isabella M. gesucht hatte. Das belegen E-Mails aus dieser Zeit.

In einem Punkt ist sich die blonde Petra aber nach wie vor sicher: Wettermann Kachelmann hat sie vergewaltigt"

Na, da war das Claudinchen doch wohl gut vorbereitet - wie die ganze Aktion?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@Steffi, Demo

Beitrag  Gast am Mo 17 Mai 2010, 02:28

Hi Steffi,

lese gerade dein Zitat, hatte noch keine Zeit nach zu sehen heute. Das ist ja wirklich ein dickes Ding. Dann behält Demo am Ende mit seiner Spekulationen, alles sei abgekartetes Spiel Recht!........

Demo, du wirst mir langsam unheimlich!!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

armer Demo

Beitrag  Gast am Mo 17 Mai 2010, 02:36

@Maschera

Ja, ich halte Demo auch schon für einen Hellseher oder einfach nur gut recherchiert, also ein Ermittler mit Kopf???

Demo, also, ich würd Dich mit auf eine Insel nehmen - nicht nur, daß Du ein guter Entertainer bist, bei Dir wäre ich mir sogar sicher, daß Du uns heil wieder nach hause bringst Wink , auch ohne Boot.....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Der Gegenstandpunkt:

Beitrag  Oldoldman am Mo 17 Mai 2010, 02:36

Da es bislang offenbar keiner gemacht hat und der Pressesprecher der Staatsanwaltschaft nichts zur Beurteilung durch seine Behörde sagt, spiele ich mal Opferanwalt:

Daß die Dame bereits seit längerer Zeit, als bislang behauptet, von den Tickets wußte und sich um Kontakt zur Nebenfrau bemüht hat, spricht doch eher für eine Vergewaltigung. Oder ist es bei Menschen mit Monogamiebedürfnis üblich, sich in dieser Situation freiwillig dem Beischlafe hinzugeben?

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 2)

Beitrag  Gast am Mo 17 Mai 2010, 02:43

Blick ch. 17.05.10:

- BLICK weiss: Bisher hatte die junge Frau behauptet, dass sie am Tag vor der Vergewaltigung zwei Flugtickets in ihrem Briefkasten gefunden habe. Ausgestellt waren die Tickets auf Kachelmann und Isabella M. * Eine weitere Freundin Kachelmanns. Petra sagte aus, sie habe Kachelmann mit den Tickets konfrontiert, daraufhin sei ihr Freund ausgerastet. Jetzt muss Petra zugeben: Sie war bereits mindestens eine Woche vor der Tat im Besitz dieser Flugtickets!

Auch musste die Radiomoderatorin – entgegen früherer Aussagen – einräumen, dass sie schon damals den Kontakt zu Isabella M. gesucht hatte. Das belegen E-Mails aus dieser Zeit.-

http://www.blick.ch/news/schweiz/ex-freundin-korrigiert-zwei-aussagen-146929
Ich frage mich natürlich schon, WOHER BLICK das weiss? Keine Quellenangabe, etc.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Oldoldman

Beitrag  dachs64 am Mo 17 Mai 2010, 02:49

Mir wird ganz komisch bei dem Gedanken, es war doch nur ein abgekartetes Spiel und der Opferanwalt könnte trotzdem so (wie du es getan hast) argumentieren, hätte damit Chancen zu gewinnen und hätte so JK in der Hand. Shocked

dachs64

Anzahl der Beiträge : 443

Nach oben Nach unten

@Oldoldman

Beitrag  Gast am Mo 17 Mai 2010, 02:53

Oldoldman, 17.05.10, 15:36 Uhr „Daß die Dame bereits seit längerer Zeit, als bislang behauptet, von den Tickets wußte und sich um Kontakt zur Nebenfrau bemüht hat, spricht doch eher für eine Vergewaltigung. Oder ist es bei Menschen mit Monogamiebedürfnis üblich, sich in dieser Situation freiwillig dem Beischlafe hinzugeben?“
Also Oldoldman, sorry, von Frauen hast du keine große Ahnung! Sei froh, zumindest, sei froh diese Art Frau, nicht zu kennen, es gibt sie aber.

Da das vermeintliche Opfer von der „Nebenbuhlerin“ wusste und mit dieser in Kontakt stand, kann etwas ganz wesentliches ausgeschlossen werden: nämlich eine „Affekthandlung“, seitens des vermeintlichen Opfers.

Das „Motiv“, das zu der ganzen Auseinandersetzung geführt hat, ist somit aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Da kann man nun natürlich wunderbar weiter spekulieren, was Demo ja auch bereits getan hat.

Für Einzelheiten habe ich jetzt leider noch keine Zeit.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 2)

Beitrag  dachs64 am Mo 17 Mai 2010, 03:06

Maschera,
ob Oldoldman dabei Ahnung von Frauen hat, ist völlig unerheblich. Ich denke, dass der Opferanwalt mit dieser Strategie doch gute Karten hätte, oder nicht? Es könnte ihm doch möglich sein, vor Gericht solch ein Bild von der Frau glaubhaft darzustellen.

dachs64

Anzahl der Beiträge : 443

Nach oben Nach unten

Ein Runde "Spekulatius"

Beitrag  Oldoldman am Mo 17 Mai 2010, 03:17

Als Ahnungsloser gebe ich noch eine Runde Spekulationen zum Besten:

Das Opfer hatte genügend Zeit sich vorzubereiten und wollte mit einer gut durchdachten "Szene" das Verhältnis beenden, denn wenn man(N) sich nicht für eine Frau entscheiden kann, muß Frau eben entscheiden, als Hr. K sie jäh und grob packte und sie mit dem Messer ritzend zum Beischlaf (daß ein solcher wohl stattgefunden hat, ist bislang, wenn ich mich recht erinnere, von keiner Seite in Abrede gestellt worden) "überredete".

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten

Spekulatius - Teil 2

Beitrag  Oldoldman am Mo 17 Mai 2010, 03:49

Jetzt mal etwas ausführlicher spekuliert:

Eigentlich lief es doch so ab:

Nachdem die Tickets gefunden waren, korrespondierten die Nebenfrauen und sprachen sich ab, wer, wann und wie den kachelnden Mann so richtig auf dem Pott und vor die Tür setzen würde.

Beweismittel: Korrespondenz, Zeugnis der Frauen

Am 8. Februar bereitete das Opfer alles für den Empfang vor:
Statt handgesägter Spaghetti in Gorgonzolasauce an feingedecktem Tisch mit romantischen Kerzen sollte es Miraculi aus der Tüte auf Wachstuch an Baustellen-Petroleum-Funzel geben und zum Nachtisch Flugtickets mit turbulentem Rauswurf.

Beweismittel: Abfalleimer, Wachstuch, Funzel, usw., Zeugnis des Opfers.

K. geriet jedoch auf der Hinfahrt in einen Stau und verspätete sich erheblich.

Beweismittel: Verkehrslagebericht vom 8.2., Zeugnis des Opfers

Dadurch war das ohnehin auf "unter Null" gesunkene Bedürfnis des Opfers nach sexueller Betätigung mit K. weiter herabgesetzt.

Beweismittel: psych. Gutachten, Zeugnis des Opfers.

Als K. eintraf, ging der Abend zunächst wie geplant von statten. Etwas genervt von der Fahrt, vom Funzellicht und dem Wachstuch ("ich habe doch noch nie gekleckert...") lobte K. die hervorragenden Kochkünste der Dame (die er, ganz Kulturmensch, mit Messer und Gabel verarbeitete). Die daraufhin: "warte erst, bis Du den Nachtisch gesehen hast..."

Beweismittel: Einlassung des Beschuldigten (war von der Fahrt genervt), Zeugnis des Opfers

In Erwartung eines Striptease mit Sahnehäupchen entglitten K. die Gesichtszüge, als er stattdessen die Tickets präsentiert bekam.

Beweismittel: s. o.

Nachdem Beschwichtigungsversuche ("laß uns darüber eine Nacht schlafen...") nichts halfen und das Opfer in Richtung Tür wies... Tja, manche Menschen muß man eben zu ihrem Glücke leiten und wo das Messer noch vom Essen da war, konnten scharfe Zusatzargumente doch nicht schaden - Neeech?

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten

Oldoldman

Beitrag  Gast am Mo 17 Mai 2010, 03:55

Oldoldman: 16:17 Uhr „Das Opfer hatte genügend Zeit sich vorzubereiten und wollte mit einer gut durchdachten "Szene" das Verhältnis beenden, denn wenn man(N) sich nicht für eine Frau entscheiden kann, muß Frau eben entscheiden, als Hr. K sie jäh und grob packte und sie mit dem Messer ritzend zum Beischlaf (daß ein solcher wohl stattgefunden hat, ist bislang, wenn ich mich recht erinnere, von keiner Seite in Abrede gestellt worden) "überredete".
Nein Oldie, der Beischlaf hat natürlich freiwillig stattgefunden.

Schließlich brauchte es handfeste Beweise: sprich: Sperma!

Allerdings hat Demo vor kurzem erst erwähnt, dass von „Sperma“ noch nie die Rede war in den Medien. (Ich suche den Link jetzt nicht.)“

Ich gehe mal davon aus, es gibt die Sperma-Spuren, alles andere danach, an Wunden etc. kann sie sich selbst zugefügt haben.

Diese Frau hat wohlüberlegt und mit Kalkül gehandelt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 2)

Beitrag  Alice am Mo 17 Mai 2010, 04:05

Maschera: Diese Frau hat wohlüberlegt und mit Kalkül gehandelt.
Vergiss bitte nicht, diesen Satz als deine Meinung zu kennzeichnen, Maschera.

Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

Danke, im Eifer des "Gefechts", vergessen!

Beitrag  Gast am Mo 17 Mai 2010, 04:12

Maschera: Diese Frau hat wohlüberlegt und mit Kalkül gehandelt.
MEINE MEINUNG, natürlich!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Oldie

Beitrag  Gast am Mo 17 Mai 2010, 04:17

Seh ich ganz anders als Du - ganz im gegenteil.

Mal davon abgeshen, daß ein Mann gegen zwei Furien NULL CHance hat!

Mit der Lüge bezüglich der Tickets hat sie ja versucht, sich als ahnungsloses Opfer darzustellen, daß überrascht wurde vom "Betrug" des Kachelmanns. Vielleicht schon mal um zu vermeiden, daß sie ihn eventuell absichtlich provoziert hat.

Wenn sie schon Kontakt zur Nebenfreundin hatte seit geraumer Zeit, glaubst Du nicht, daß die sich verabredet haben, wie stelle den zur Rede?
Diese angebliche Isabelle, die ja lt. BUNTE, sogar noch bis März seine angebliche Freundin war - scheint hier ja auch zu lügen.

Diese Messergeschichte ist doch eigentlich das Dümmste, was ich je gelesen hab.
Man sollte sich das mal bildlich vorstellen:
Er nimmt das Messer , hält sie mit einer Hand fest und mit der anderen hält er das Messer an den Hals, zerrt sie von der Küche ins Schlafzimmer, weil er bei Vergewaltigung unbedingt Blümchensex mit ihr auf dem Rücken liegend haben will?????

Er muß sie weiter festhalten und das Messer am Hals behalten. Wie hat er und sie sich ausgezogen?
Während der Vergewaltigung macht er ihr blaue Flecken an die Oberschenkel, hält ihr ( lt. angeblicher Aussage des Opfers) währenddessen die ganze Zeit das Messer an den Hals und verletzt sie dabei. Sorry, aber wie hat er sie gev....????

Und weil man am Hals so schön blutet, sie gleichzeitig noch ERSTICKUNGSMALE am Hals hat, droht er ihr gleich, daß sie diese "Vergewaltigung ( in meinen Augen ist das ja schon versuchter Mord) nicht anzeigt. Er ist so in Rage, wütend, daß er überhaupt sich nicht mehr einkriegt - setzt sich dann aber seelenruhig ins Auto und fährt ganz cool nach FFM.
Nichtmal in den Morgenstunden, wo doch die Wut verraucht sein könnte, fragt er sich , ob er ihr nicht vielleicht doch ernsthaft e Verletzungen zugefügt hat??

Sie raucht erstmal eine, geht schlafen und wartet, bis das polizeirevier öffnet?????

Also, bei Schnittverletzungen am Hals rufe ich die Polizei zu mir nach hause......

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

re: Oldman

Beitrag  patagon am Mo 17 Mai 2010, 04:24

Sorry, Oldman, das sehe ich ganz anders.

Wenn die Freundin so ticken würde, wie du dir das denkst, hätte sie anders gehandelt. Wenn sie also, nachdem sie von Kachis Betrug durch die Tickets erfahren hatte und deswegen mit ihm Schluss machen wollte, hätte eine sms genügt. Wenn sie wirklich mit ihm nichts mehr zu tun haben wollte, wäre das ganze nächtliche Treffen überflüssig gewesen.

Was sie wahrscheinlich wollte, war ihn in die Enge treiben. Sie wollte ihn dazu zwingen klein beizugeben.

Ihr Plan sieht meiner Ansicht nach so aus, dass sie ihn die Knie zwingen wollte.

Jetzt kannte sie ihn also schon ca. 11 Jahre und noch immer war es ihr nicht gelungen, ihn dahin zu treiben, wohin sie ihn haben wollte.

Er ließ sie praktisch am ausgestreckten Arm verhungern.
Mit den Tickets und dem Anruf bei der Anderen, glaubte sie ein Druckmittel in der Hand zu haben. Schon möglich, dass er wenig erfreut war, als sie ihm die Tickets präsentierte. Wer weiß, was sie noch alles gegen ihn ermittelt hatte?
Aber statt jetzt mit weichen Knien um Gnade zu winseln, geriet er vielleicht wirklich ihn Wut????

Was dann passierte wissen wir nicht.

Was ich aber für so gut wie ausgeschlossen halte, ist dass es dabei um so etwas wie Liebe und Leidenschaft ging. Von keiner Seite.

Und das Opfer war bestimmt kein argloses Opfer.

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 2)

Beitrag  dachs64 am Mo 17 Mai 2010, 04:35

Ich stimme da zu Anfang mit Patagon überein.
Ich würde ja tippen, sie hat ihren Vorteil der anderen gegenüber gesehen, als er wie verabredet zu ihr kam und nicht zur anderen. Nun versuchte ihn umzustimmen und hat dafür alle weiblichen Reize spielen lassen. Als er auf ihr eindeutiges Angebot einging, ging sie davon aus, sie hat ihn überredet, sich für sie und nicht für die andere zu entscheiden. Als er das dann hinterher klar stellte, dass das gar nicht so gemeint war, er dies ja nie gesagt hatte, wurde sie sauer und drehte durch. Eventuell hatte sie das Messer schon vorsichtshalber in die Anfänge zum Liebesspiel eingebaut. Vielleicht war er sogar schon weg, als ihr dieser Rachegedanke kam. Sie sprach doch vorher noch mit ihrer Mutter, oder irre ich mich da? Sie verletzte sich dann selbst und ging zur Polizei.
Was haltet ihr von diesen Spekulationen?

dachs64

Anzahl der Beiträge : 443

Nach oben Nach unten

Dachs

Beitrag  Gast am Mo 17 Mai 2010, 04:50

Ziemliche klare Variante.

Aber ich denke schon, daß sie mit der Isabella kooperiert hat.
Zumindest nachdem es heißt, sie hätten beide schon längere Zeit davor Kontakt gehabt.

Und eigentlich haut so ein Mann bei so einem Theater ab, statt mit ihr in die Kiste zu hüpfen.

Der "Opferanwalt" sagte so ziemlich am Anfang, daß Kachelmann sich nicht bei ihr gemeldet hätte, als er in Vancouver ankam, obwohl er sich sonst immer gemeldet hätte.

Wann sie nun genau zur Polizei ist, weiß man ja nicht - nur daß es nicht unmittelbar nach der Tat war - denn dann wäre ein Kachi nicht nach Kanada geflogen.

Denn , wenn das "Opfer" sich gewehrt hat, bleiben auch beim Täter Spuren - nur die halten keine 6 Wochen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@Dachs, Steffi

Beitrag  Gast am Mo 17 Mai 2010, 05:07

ich denke, sie hat sehr wohl mit ihrer „Konkurrentin“ kooperiert, letztendlich aber in eigenem Interesse. Sie hat, meiner Meinung nach J.K. mit der ganzen Sache konfrontiert, NACH dem „Beischlaf“.

Er hat anders, oder GAR nicht reagiert, ihr die kalte Schulter gezeigt und ist gegangen.

Aus dieser Ohnmacht heraus, alles „verloren“ zu sehen ist der Gedanke „Vergewaltigung“ geboren.

Ich glaube NICHT, dass die Anschuldigungen mit IRGENDJEMANDEM abgesprochen sind. Wahrscheinlich NICHT mal mit ihren Eltern. Dafür sind sie ZU unfassbar. (Wenn es denn wirklich inszeniert war).

Ein solches „Wissen“ teilt man/n/Frau, (meines Erachtens mit niemandem).

Aber sehr wahrscheinlich täusche ich mich mal wieder…….

Schließe inzwischen auch nicht aus, dass sie gut beraten wurde, allerdings aus anderen Motiven heraus. Da kommt wieder die "Verschwörungstherorie" von Demo zu Tage.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Wer ist das Opfer?

Beitrag  patagon am Mo 17 Mai 2010, 05:29

Ich kann mir ja alles mögliche vorstellen,
was ich mir aber partout nicht vorstellen kann, was ich für absolut ausgeschlossen halte, ist dass Kachelmann die schwer verletzte Frau hilflos in der Wohnung liegen lässt, nachdem er sich vorher an ihr vergangen hat, seelenruhig in ein Hotel fährt, nach Kanada fliegt, sich nicht einmal von dort aus mehr telefonisch bei ihr meldet und dann noch überrascht ist, wenn er in Frankfurt am Flughafen von der Polizei in Empfang genommen wird.

Steffi und Dachs, so könnte es natürlich gewesen sein. Ich denke auch, wenn sie miteinander geschlafen haben, ging es niemals darum, dass er wollte, sie aber nicht, das war bestimmt einvernehmlich. Nur halte ich es für möglich, dass sie ihn erst verführt hat, er dann aber nicht, wie sie gehofft hat, nun wieder Wachs in ihren Händen war und zu allem bereit, sondern immer noch bockig und stur blieb, sie lieblos genommen hat, sich dann anzog und ging.

Die Messer Geschichte passt zu überhaupt nichts. Schon gar nicht dazu, dass er sie übel zugerichtet hätte, wie berichtet wurde.
Denn ich nehme an, auch wenn der Streit nach dem Beischlaf stattgefunden hat, dass Kachelmann nicht weiß, dass es keinen guten Eindruck macht, auf eine Frau mit nem Messer loszugehen, sie verletzt liegen zu lassen und abzuzischen.

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

wo ist denn jetzt der Anfang?

Beitrag  patagon am Mo 17 Mai 2010, 05:33

Oldie,
kann man wenn man möchte auch noch mal den ganzen Thread lesen?

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

@Oldoldman, bzw. ADMIN!

Beitrag  Gast am Mo 17 Mai 2010, 05:53

Bin ja mal wieder ein Spätzünder,

@Jo, „die wirkliche Alice“ als „Untertitel, sozusagen“? Auch wenn ein Thread „VOLL“ ist und du die Aufgabe übernommen hast einen weiteren zu öffnen, sollte doch wenigsten der URSPRUNGSTEXT darüber stehen und der war von DEMOKRITXYZ.

@Oldoldman, ich bitte dich hiermit dies zu ÄNDERN!

Dieser Untertext ist total irreführend für jeden der hier reinschaut, zu weiteren Ausführungen lasse ich mich nicht hinreißen!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Verbotene Mitteilungen über Gerichtsverhandlungen

Beitrag  Gast am Mo 17 Mai 2010, 06:09

Patagon: Ist doch alles da!!!
Maschera: Du hast doch wohl etwas humor!?
Das foto und Alice sind doch beide super!

Oldoldman: Dein "spekulieren" war sehr, sehr professionell!!!

Focus innovativ?

Eine überraschende Reaktion hat sich der Focus zu seiner Schlappe am LG Köln am 12. Mai 2010 ausgedacht. Dort war die einstweilige Verfügung, die der Focus wegen seiner Berichterstattung im Fall Kachelmann kassiert hatte, bestätigt worden. Der Focus aber gibt sich kämpferisch. Auf S. 13 seiner aktuellen Ausgabe wird das folgende Statement veröffentlicht:

Das Nachrichtenmagazin Focus wird auch in Zukunft wahrheitsgemäß die Fakten im Fall des wegen Vergewaltigung unter Verdacht stehenden…Kachelmann darstellen…Focus wird gegen das Urteil (des LG Köln) in Berufung gegen. Den Wahrheitsgehalt der im Focus veröffentlichten Details über den Ermittlungstand im Fall Kachelmann hatte das Gericht in der mündlichen Verhandlung in keinem Punkt in Frage gestellt. http://www.ip-notiz.de/focus-ironisch/2010/05/17/
... Vor der Pressekammer des Landgerichts Köln wurde am Mittwoch, den 12. Mai 2010 der Widerspruch des Focus gegen eine einstweilige Verfügung verhandelt, die Jörg Kachelmann gegen die Illustrierte erwirkt hatte.
...Kein Einsichtsrecht der Presse in die Ermittlungsakten eines Strafverfahrens

In der mündlichen Verhandlung vom 12. Mai 2010 machte das Gericht klar, dass die Verfügung aufrecht erhalten bleibt. Es wies darauf hin, dass es aus gutem Grund kein Einsichtsrecht der Presse in die Ermittlungsakten eines Strafverfahrens gebe, sondern dass die Inhalte der Ermittlungsakte gemäß § 353d StGB ganz im Gegenteil sogar gegen unbefugte Preisgabe geschützt seien.

§ 353d Verbotene Mitteilungen über Gerichtsverhandlungen

Mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

3. die Anklageschrift oder andere amtliche Schriftstücke eines Strafverfahrens, eines Bußgeldverfahrens oder eines Disziplinarverfahrens, ganz oder in wesentlichen Teilen, im Wortlaut öffentlich mitteilt, bevor sie in öffentlicher Verhandlung erörtert worden sind oder das Verfahren abgeschlossen ist.


Diese Meldung erschien bei uns am 14.05.2010.
http://www.kostenlose-urteile.de/Nachrichtenmagazin-Focus-darf-nicht-alle-Einzelheiten-zu-Ermittlungen-im-Fall-Joerg-Kachelmann-nennen.news9647.htm

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@Jo

Beitrag  Gast am Mo 17 Mai 2010, 06:13

Jo: „Maschera: Du hast doch wohl etwas humor!?
Das foto und Alice sind doch beide super!“
Beides ist IRREFÜHREND“. ICH würde nicht groß weiter nach sehen, wenn ich auf Kachelmann geklickt hätte! Das hat mit Humor nix zu tun!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 2)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 20:42


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 37 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 21 ... 37  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten