Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 2)

Seite 34 von 37 Zurück  1 ... 18 ... 33, 34, 35, 36, 37  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 2)

Beitrag  Gast am Di 11 Mai 2010, 23:39

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:


Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48 ) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings ab 14416 (ab 12.02.2011, 21:57) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des ersten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t90p980-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle

Oldoldman

Gast
Gast


Nach oben Nach unten


@uvondo

Beitrag  Alice am So 13 Jun 2010, 22:27

Mein Lieber, wie bei dir üblich sehe ich wieder nur Andeutungen auf Inhalte, vage Verweise auf nähere Erklärungen, die dann nie erfolgen... Was möchtest du denn jetzt damit gesagt haben, außer: Du kennst ein paar Leute aus der Psychiatrie...? Laughing

Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

demo

Beitrag  Gast am So 13 Jun 2010, 22:35

Nicht nur das, interessant finde ich auch das Viedeo, was Du eingestellt hast, von RA Frantz.
Offensichtlich nach der Anklageerhebung - ganz wie ein Schauspieler ruft er seine Mandantin an(?).
Er sagt da, daß sie froh ist, daß Anklage erhoben wurde und er im Knast sitzt, weil sie Angst hat, daß er wieder kommt, sie ja Todesangst hat???? und hatte.

Merkwürdig, daß ihre Todesangst nicht ausreichte um ihn am Abflug nach Vancouver zu hindern. Von 08.11 - 13.50 Uhr wäre ausreichend Zeit gewesen.
Ob die Staatsanwaltschaft da wirklich schon mit zugange war, möchte ich fast bezweifeln, denn Anzeige erstattet man bei der Polizei, geht in die Gyn usw.
Wann wird denn die Staatsanwaltschaft eingeschaltet?
Meistens doch erst, wenn die Ermittlunge soweit sind, daß entscheiden wird ob Anklage ja oder nein(?)

Er meldete sich die ganzen 6 Wochen während Olympia NICHT bei ihr!
(Viedeo mit RA Frantz: Er hat sich nicht, wie sonst üblich bei ihr gemeldet, daß er gut angekommen ist)
Er tut nichts, wo er sie doch mit dem Tode bedroht hat, um Kontakt mit ihr aufzunehmen - aber nun hat sie wieder Todesangst vor ihm?????

Ich denke, sie hat eher Angst, ihm unter die Augen zu treten, weil sie ganz genau und ganz bewußt weiß, daß sie hier eine ganz billige und schlechte Show abzieht.

So, wie sie der Polizei sagte, daß sie Angst gehabt hätte, man hätte gedacht, daß sie das lange vorbereitet habe.....

Aha, sie kann also logisch denken, wenn sie will und kriegt hier merkwürdigerweise die ganzen Zusammenhänge hin.

Wie üraktisch die Todesangst doch ist, das erkärt doch so schön die Gedächtnislücken!

@Pat
ich find es auch nicht komisch sondern sehr, sehr tragisch!

@uvondo
Kriegen wir alle ein psychologisches Gutachten? Wink

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Alice

Beitrag  uvondo am So 13 Jun 2010, 22:39

meine liebe,

ich habe hier in meiner Anfangszeit (also ganz zu Anfang) des Öfteren, gerade zu medizinischen Fragen ganz detailliert und faktenbezogen fundiert geantwortet. Irgendwann verlässt einen die Lust, wenn Nichtmediziner hier trotz aller gegenteiliger und fundierter Beweise und Wissen alles besser wissen wollen. Wenn es denn so einfach gewesen wäre, hätte ich nicht in allen für meine Belange wichtigen Bereiche, meinen Dr. machen müssen.
Auch mein Hinweis, ich versuche immer alles mit einfachsten Worten, damit auch alle es verstehen, hier zu erläutern
wurde nicht ernst genommen.

Früher nannte man diese besserwissenden NIchtmediziner Quacksalber........

So und nun reicht es wirklich für heute.....

Wir können ja einmal das Spielchen anfangen, das ich original im medizinischen Bereich nur noch in "unserer" Sprache Latein antworte.
Ich kann mir doch nur den Spaß hier erlauben, weil ich inzwischen im Unruhestand meine Arbeit größtenteils von meinem zuhause aus verrichte.

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Alice

Beitrag  Gast am So 13 Jun 2010, 22:40

Es ist für einen Mann eine gewohnheitsmäßige Sache, die man täglich macht - einen Tampon bei der Frau rauszuziehen???

Ich glaub, ich komm nicht nur von einem anderen Planeten , ich muß aus einer sehr entfernten Galaxi stammen Shocked

Und die Frage an Dich, wie soll er iht permanent das Messer an den Hals halten, sich auf ihre Oberschenkel knien und ihr dann noch den Tampon rausziehen, wo sie sich doch offenbar , zumindest mit den Oberschenkeln gewährt hat???

Mach doch mal ´ne trockenübung.
Würde mich echt interessieren , wie das gehen soll!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@uvondo: Schwanz einziehen kannst du am besten ...?

Beitrag  Demokritxyz am So 13 Jun 2010, 22:46

uvondo, S. 41, 10:21 h: Demo

genau, und es gibt Menschen wie Dich, die haben für solche Platten im Kopkf einen Leasingvertrag, der alle 3 -4 Jahre mit neuem Inhalt erneuert wird. NUR, dazwischen passiert auch NEUES auf dieser Welt. Man sollte immer persönlich auf dem Laufenden bleiben. (ich meinte nicht, immer nur andere zitieren). Das können Hilfsschüler auch, so diese denn lesen können.

Und bevor das hier wieder ausartet, gehe ich für heute......

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-2-t144-800.htm#9485
Was in den Rillen deiner Platte nicht gespeichert ist und bei Updates NIE korrigiert wird:

Ich schreibe hier (hauptsächlich) für Leser mit Kopf auf den weltweiten Zuschauerplatzen des Internet und gerade nicht für etwa 30 registrierte Männekens. Weiterhin will ich eine Diskussion anregen.

Deshalb zitiere ich aktuelle, neue Inputs aus den Medien und verweise mit Links und Zitaten auf Postings, auf die ich mich beziehe, weil einem neuen Leser mit Kopf sonst der Bezug fehlt.

Wer nun ein Mindestmaß an Leseerfahrung hat und nicht mehr den Ziegerfinger zur Hilfe nimmt unter dem aktuell gelesenen Wort am Bildschirm, kann diese Zitate und Links leicht optisch überspringen, weil ich sie im Layout optisch durch die grafischen Möglichkeiten (Kästen) diese Forums absetze.

Meine eigene Postition zum Fall Kachelmann hatte ich bereits teilweise vor seinem (einzigen) Auftritt vor dem AG Mannheim am 24.03.2010 gepostet. Daran hat sich wenig geändert:
Vgl. Demokritxyz Postings, 24.03.2010, S. 1, 09:59 h Will auch mal spekulieren - VOR der Äußerung von J. Kachelmann ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-t90.htm#4493

28.03.20100, S. 4, 16:21 h Jetzt möchte ich mal SPEKULIEREN - anhand der bisherigen Fakten ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-t90-60.htm#4797

28.03.2010, S. 4, 18:24 h Tathergang: Alles Unsinn aus meiner Sicht .. .

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-t90-60.htm#4805

28.03.2010, S. 5, 20:12 h Rache der Frauen ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-t90-80.htm#4808

29.03.2010, S. 5, 10:20 h Deutlich mehr als die Hälfte der angezeigten Sexualdelikte nur vorgetäucht ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-t90-80.htm#4838

29.03.2010, S. 5, 10:50 h Der Psychologe kennt sich aus, ohne den Fall zu kennen ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-t90-80.htm#4839

29.03.2010, S. 5, 11:37 h Journalismus der Fragezeichen ...!

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-t90-80.htm#4841

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 2)

Beitrag  Alice am So 13 Jun 2010, 22:50

steffi: Er meldete sich die ganzen 6 Wochen während Olympia NICHT bei ihr!
Das sollte schon für den logisch Denkenden Grund genug sein, an Kachelmanns Darstellung zu zweifeln, wenn er vorher täglich mit dem mutmaßlichen Opfer gechattet hat...!

Zu deinem Vorschlag über die Trockenübung: Du wirst lachen, das schwebt mir schon seit längerem vor, da "wir" zu Hause ähnliche Kräfte- und Größenverhältnisse haben.
Ist bisher leider an meinem kurzen Gedächtnis (wird wohl nicht wichtig genug sein) gescheitert. Aber: Jau, das machen wir...! Laughing Ich berichte euch dann ganz ehrlich über das Ergebnis.

@uvondo

Es ist ein Jammer, dass du dich hier offenbar nicht unter Deinesgleichen befindest. Auch Akademikerkreisen können sehr gemischt sein, wenn es um IQ-Durchschnitt geht...! Da hast du hier offenbar echt Pech gehabt. Laughing

Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 2)

Beitrag  Alice am So 13 Jun 2010, 22:52

Ziegerfinger, ich lach' mir die Hose runter... Very Happy

Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

Alice

Beitrag  uvondo am So 13 Jun 2010, 22:57

meine Intension war schon, hier ein wenig Abwechslung zu meinem Beruf zu finden, ihn aber schon mit einzubringen.

Ich bin ganz ehrlich, auch ich habe mich hier schon zu dem einen oder anderen Blödsinn geäußert und hinreißen lassen. Aber wirkliches Leben geht nun einmal anders. Und das Internet überwiegend so platt sein kann, darüber hätte ich mich im Büro vorher informieren sollen.....

Ich gehe jetzt für den Rest des Tages billardspielen......

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 2)

Beitrag  Alice am So 13 Jun 2010, 23:09

uvondo @ Alice: Und das Internet überwiegend so platt sein kann, darüber hätte ich mich im Büro vorher informieren sollen.
Wie, jetzt enttäuscht du mich aber... deine hoch qualifizierten, akademisch geschulten Mitarbeiter kennen sich mit den Plattitüden des Internets bestens aus...? Tssssss... da würde ich mir mal Gedanken machen an deiner Stelle, entweder haben die zu wenig zu tun oder sind selbst genauso kleine Schweinchen wie unsereiner. Installiere doch mal heimlich Teamviewer, dann weißte Bescheid...!

http://www.teamviewer.com/de/download/

...aber ich wünsche dir natürlich von ganzem Herzen viel Spaß beim Spielen. Denk dran, immer schön sauber bleiben, die Himmelspforte kommt für jeden von uns täglich näher...!

Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

Alice

Beitrag  uvondo am So 13 Jun 2010, 23:12

ich schrieb schon mehrfach, wir haben für unseren gesamten PC und Internetdienst einen Informatiker im Betrieb. Sein Leben ist Internet und alles was mit diesen Rechnern zu tun hat. Den hätte ich nur fragen brauchen.......

Mädchen, ich muß doch nicht bei jeder Antwort jedes Detail wiederholen.

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 2)

Beitrag  Alice am So 13 Jun 2010, 23:16

uvondo @ Alice: Sein Leben ist Internet und alles was mit diesen Rechnern zu tun hat. Den hätte ich nur fragen brauchen.......
Siehste, genau meine Rede: der ist genauso'n kleines Schweinchen wie wir. Und ausgerechnet den willst du fragen...?[i]

Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

@alice

Beitrag  Barbarella am So 13 Jun 2010, 23:18

Hase....jetzt willst Du die Vergewaltigung nachspielen?

Informiere Dich aber genau.....um was für ein Tampon es sich in dem Kachelmannfall gehandelt hat.......
...ob....tampax....mini...normal....maxi.....nicht das ein Ergebnis verfälscht wird. Laughing Muß schon alles stimmen.

Naja....wenn User schon Reporter spielen.....kann der Hase ja die "Opferrolle" geben. Verzichte aber auf ein zu scharfes Messer..... nicht das es zu einem Betriebsunfall kommt. Laughing

Barbarella

Anzahl der Beiträge : 1737

Nach oben Nach unten

@Barbarella

Beitrag  Alice am So 13 Jun 2010, 23:31

Keine Sorge, Schatz, ich gedenke an Stelle des Messers einen Filzschreiber zu nehmen. Bin doch nicht lebensmüde. Man sieht ja, wohin die Leidenschaft führen kann, wenn man Pech hat. Laughing Aber ich opfere mich, zweifelsohne auch im Sinne uvondos - ein Leben für die Wissenschaft!

Im Übrigen kommt mir gerade ein neuer Gedanke: Womöglich war es Teil des Rituals zusammen entkleidet zu essen...? Das würde auch die Frage nach den logistischen Schwierigkeiten klären. Menschen und ihre Fantasien sind doch oft wie manche Autos... "Nichts ist unmöglich"...!?

Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

@alice

Beitrag  Barbarella am So 13 Jun 2010, 23:38

Laughing

Na dann.......viel Spaß.
Auf jeden Fall hast Du jetzt sicher die Phantasie von einigen Usern für den Rest des Tages in gefährliche Bahnen gelenkt.

Meine Güte.....wieviele jetzt noch im "Geiste" die Vergewaltigung mit Tampon und Filzschreiber nachspielen....... und sitzen nackt am Mittagstisch...... Laughing

Ich gehe jetzt mal was kochen....... Laughing

Barbarella

Anzahl der Beiträge : 1737

Nach oben Nach unten

@Barbarella

Beitrag  Alice am So 13 Jun 2010, 23:45

Och, glaubst du wirklich, die brauchen mich für ihre Schweinchenfantasien...? Ich denke, da unterschätzt du unsere werten Mituser/-leser. Betrachte es doch so: Vielleicht habe ich ein Scherflein zur besseren Geschlechterverständigung beigetragen. Laughing

Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

An alle bibeltreuen christen und juden:

Beitrag  mandela am So 13 Jun 2010, 23:58

Nat. begann die menschheit nicht mit adam und eva, oder den hebräern vor 4-5000 Jahren. Der Neandertaler wird da auch schon vieles differenziert gesehen haben… müssen! Menstruation war immer schon wichtig und bedeutsam.

Die geschichte der düfte/duftstoffe ist so alt wie auch die menschheitsgeschichte. Da gibt es fäden die sich durchziehen und da gibt es auch veränderungen/moden. Wurden im mittelalter gerade sehr schwere düfte bevorzugt, waren es später/heute eher leichte. Auch heute gibt es riesige kulturelle unterschiede der geruchspräferenzen. Wir menschen als völker riechen selbst sehr unterschiedlich – genetisch bedingt. Viele Asiaten besitzen keine typisch westlichen (deftig „stinkende“) schweissverbindungen, haben daher keinen schweissgeruch. Wir stinken für sie sehr stark. Wie Alice treffend sagen würde: Wie schweinchen eben. Egal wie oft sich auch ein herr uvondo duschen mag. Auch Afrikaner empfanden die weissen als extrem stinkend. Und sie meinten bestimmt nicht nur die dame, mit der zuviel aufgelegten parfümschleppe…
Heute ist in unseren kulturen eher eine geruchsphobie angesagt. Hollywood cut, und andere antitranspirantien, amutationen… Männer dürfen sich enthaaren und wieder künstlich parfümieren, schminken… Eine mode, von vielen.

Menstruation?
„Mit haut und haaren lieben“
, bedeutet nat. nicht, dass wir fremde häute und haare lieben/essen wollen. Im gegenteil, da verginge wohl sofort der appetit. Bei einem geliebten und begehrten menschen trifft der satz aber absolut zu!
Mehr oder weniger, je nach kultur, prägung, störung…

@ Alice: webcam? Bitte! Und dann aber nicht lachen...

mandela

Anzahl der Beiträge : 227

Nach oben Nach unten

@uvondo: übersetz mal bitte ...

Beitrag  Demokritxyz am Mo 14 Jun 2010, 00:07

uvondo, S. 42, 11:20 h:

Ich habe mir den Spaß erlaubt, 2 guten Kollegen aus dem Bereich Psychologie, diesen Thread zu empfehlen und im Ganzen einmal zu durchleuchten. Die können das..... jeweils Chefs von psychatrischen Kliniken.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-2-t144-820.htm#9501
Und ...? Was haben sie zu deinen Beiträgen gesagt ...?
uvondo, S. 42, 11:39 h:

Wir können ja einmal das Spielchen anfangen, das ich original im medizinischen Bereich nur noch in "unserer" Sprache Latein antworte.

Ich kann mir doch nur den Spaß hier erlauben, weil ich inzwischen im Unruhestand meine Arbeit größtenteils von meinem zuhause aus verrichte.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-2-t144-820.htm#9505
Ich sage immer gern, den größten Idioten, den ich mit Hochschulausbildung in meinem Leben bislang kennengelernt habe, war mein Lateinlehrer:

Der hatte das Problem, dass er überhaupt kein Latein sprechen konnte. Das aber unterrichten wollte.

Das endete dann in einem Wahnsinnsexkurs im Pauken von Grammatik und Vokabeln. Natürlich nur Übersetzungen und dann so nach dem Motto: Wo ist das Verb im Satz? Person? Tempus? Modus et cetera pp.?

http://de.wikipedia.org/wiki/Verb#Verbale_Kategorien

Das gefundene Verb wurde dann tabellarisch übersetzt und erstmal das Subjekt im Satz gesucht usw.

Ich konnte das ganz gut. Aber am Tresen könnte ich keinen Feger auf lateinisch anbaggern, geschweige denn wissenschaftliche Arbeiten in lateinischer Sprache verfassen, wie beispielsweise noch Sir Issac Newton mit seiner Philisophiae Naturalis Principia Mathematica:



http://de.wikipedia.org/wiki/Sir_Isaac_Newton

Aber bei dir ist das anders? Du sprichst und schreibst Latein aus dem FF nach vielen erlauchten Berufsjahren und (früher) tagtäglicher -praxis? Dann leg mal los und übersetz deine eigenen Worte:
uvondo, S. 42, 11:39 h: Alice

meine liebe,

ich habe hier in meiner Anfangszeit (also ganz zu Anfang) des Öfteren, gerade zu medizinischen Fragen ganz detailliert und faktenbezogen fundiert geantwortet. Irgendwann verlässt einen die Lust, wenn Nichtmediziner hier trotz aller gegenteiliger und fundierter Beweise und Wissen alles besser wissen wollen. Wenn es denn so einfach gewesen wäre, hätte ich nicht in allen für meine Belange wichtigen Bereiche, meinen Dr. machen müssen.
Auch mein Hinweis, ich versuche immer alles mit einfachsten Worten, damit auch alle es verstehen, hier zu erläutern
wurde nicht ernst genommen.

Früher nannte man diese besserwissenden NIchtmediziner Quacksalber........

So und nun reicht es wirklich für heute.....

Wir können ja einmal das Spielchen anfangen, das ich original im medizinischen Bereich nur noch in "unserer" Sprache Latein antworte.
Ich kann mir doch nur den Spaß hier erlauben, weil ich inzwischen im Unruhestand meine Arbeit größtenteils von meinem zuhause aus verrichte.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-2-t144-820.htm#9505
Ich freue mich schon - endlich mal ein konkretes Ergebnis von dir ...?

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Alice S. 42

Beitrag  Gast am Mo 14 Jun 2010, 00:14

steffi: Er meldete sich die ganzen 6 Wochen während Olympia NICHT bei ihr!

Alice sagt:Das sollte schon für den logisch Denkenden Grund genug sein, an Kachelmanns Darstellung zu zweifeln, wenn er vorher täglich mit dem mutmaßlichen Opfer gechattet hat...!

Irrtum Alice, genau das spricht für seine Variante.
Sie treffen sich am 08.02.10, sie stellt ihn zur Rede wegen der anderen Frau, er erzählt ihr von noch mehr Frauen.
Sie hätte mit dem einen Fehltritt leben können, denn sie wollte ja die Bezihung unbedingt behalten Ihm ist diese Beziehung zur ihr nicht ganz so wichtig und für ihn nur sexuell.
Man hat sich getrennt und er geht. Er hat es akzeptiert, daß sie nicht einfach NUR sein sexueklles verhältnis bleiben will, sondern mehr wollte als er ihr zu geben bereit war!
Wenn Schluß ist, ist halt Schluß.
Warum soll er sich melden?
Und warum muß der Anwalt unbedingt erwähnen, daß sie auf eine Meldung von ihm vergeblich gewartet hat?
Wartet man darauf, wenn man vergewaltigt wurde, er sie mit dem Tode bedroht hat????
Und nun ist sie froh, daß er nicht mehr zur ihr kann, weil er ja im Gefängnis sitzt!

Das ist alles, aber ganz sicher NICHT logisch!

Ansonsten freu ich mich auf die wissenschaftliche Bewertung Deiner Trockenübung!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 2)

Beitrag  Alice am Mo 14 Jun 2010, 00:39

steffi: Ihm ist diese Beziehung zur ihr nicht ganz so wichtig und für ihn nur sexuell.
Wenn die Beziehung zu "Simone" die einzig sadomasochistisch geprägte sein soll, dann ist sie nicht nur "nicht ganz so wichtig", sondern sogar von überragender Bedeutung...!

Sollte er tatsächlich so gestrickt sein, wie ich ihn einschätze, ist die Wahrscheinlichkeit, dass er versucht, sie nochmal umzustimmen, sehr viel größer als ein 6-wöchiges Schweigen... sofern keine Vergewaltigung stattgefunden haben soll.

steffi: Und warum muß der Anwalt unbedingt erwähnen, daß sie auf eine Meldung von ihm vergeblich gewartet hat?
Wartet man darauf, wenn man vergewaltigt wurde, er sie mit dem Tode bedroht hat????
Und nun ist sie froh, daß er nicht mehr zur ihr kann, weil er ja im Gefängnis sitzt!

Das ist alles, aber ganz sicher NICHT logisch!
Ok, immer wieder eingedenk der Tatsache, dass du nicht viel erlebt hast, erkläre ich es noch einmal: Ein Opfer möchte meistens nicht viel mehr als einerseits die verbale Anerkennung seiner Schuld von Seiten des Täters, und andererseits eine aufrichtige Entschuldigung...! Auch dafür reicht deine Vorstellungskraft nicht aus...?

Wenn "Simone" noch dazu diesen Menschen geliebt hat, ist das im Gegenteil alles sehr logisch!

Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 2)

Beitrag  Alice am Mo 14 Jun 2010, 01:08

mandela @ Alice: webcam? Bitte! Und dann aber nicht lachen...
Erst mal fertig lachen...

Nun, verehrter Madiba, wieviel ist dir dieses Erlebnis der Sonderklasse denn wert...? Vielleicht sollten wir in Tausch für einen exklusiven Zugang hierzu eine Internetversteigerung zu Gunsten des Weißen Rings organisieren. Ob da etwas zusammenkäme? Laughing

Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

Ach Alice

Beitrag  Gast am Mo 14 Jun 2010, 01:13

Ein Glück, daß ich Dich treffen durfte, nun weiß ich endlich, was ich alles nicht erlebt habe. Sad

Wenn sie eindeutig SadoMaso war!
Nur schien ihm das ja nun nicht so wichtig zu sein, sonst wäre er nicht nur einmal im Monat bzw. monatelang GAR NICHT bei ihr gewesen.
Schon vergessen, Anfang Dez. mailt sie Frau S. an; im Januar schreibt sie ihr wieder, während sie ihn zwischendurch ins bettchen läßt, sagt sie nichts , sondern wartet bis zum 08.02.10. Schon vergessen, laut Ermittler hatte sie diese Tickets schon seit ca. 9 Monaten.

Warum soll er sie umstimmen? Er hätte ja nur nichts von den anderen Frauen, von denen sie gar nichts wußte erwähnen brauchen.
Hätte einfach erzählen können, war nur einmalig, ist vorbei.

Alice sagt:
"Ein Opfer möchte meistens nicht viel mehr als einerseits die verbale Anerkennung seiner Schuld von Seiten des Täters, und andererseits eine aufrichtige Entschuldigung...! Auch dafür reicht deine Vorstellungskraft nicht aus...?"

Na dann könnten die ganzen Opfer ja auf eine Gefängnisstrafe für den Täter verzichten, oder?
So einfach ist das nicht und schon gar nicht, wenn die "Vergewaltigung" in einer angeblichen harmonischen Beziehung stattgefunden hat.
Dann hätte sie eher noch mit der Anzeige gewartet.
Denn normal ist es eigentlich , wenn die Opfer gerade sehr lange warten, bevor sie sich entschließen, eine Anzeige zu erstatten.
Eher "sofort" angezeigt werden Vergewaltigungen, die durch fremde Täter statfinden.

Sie hat eher erwartet, daß er anruft und sie darum bittet, ihn zu behalten, wenn es eben keine Vergewaltigung war!

Aber nach so einer Tat, immer nicht vergessen, sie hat ihn schon angezeigt, wartet sie darauf, daß er sie anruft und sich entschuldigt? Wo sie doch Todesangst hat und er sie ja auch mit dem Tode bedroht hat, wenn sie zur Polizei geht?????

Nee, Alice, ich glaube , daß es in Deiner Welt sehr merkwürdig zugeht.
Nur weil jemand über 30 Jahr everheiratet ist, heißt daß nicht, daß er keinen Umgang mit Menschen hat.
Vielleicht auch ´ne falsche Vorstellung von Dir, wie es in einer Ehe zugeht!
Es gibt halt auch noch normale Menschen, ohne irgendwelche Neurosen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 2)

Beitrag  Gast am Mo 14 Jun 2010, 01:17

Alice sagt:
"Ok, immer wieder eingedenk der Tatsache, dass du nicht viel erlebt hast, "

TATSACHE???? Woher beziehst Du denn Deine Tatsachen?

Wie sagte die Gutachterin in Bezug auf Simone? Dinge, die passiert sind und Dinge, die sie einfach schlußfolgert und dann nicht unterscheiden kann, was davon wirklich stattgefunden hat.
Da gibt es öfter Einbildungen!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Heute wird FOCUS abgeschrieben: Wenn Medien (genauer: 20 min) spekulieren ...

Beitrag  Demokritxyz am Mo 14 Jun 2010, 01:27

20-Minuten-online, 14.06.2010:

Bringt ein Tampon Kachelmann zu Fall?
Immer mehr Details aus der mutmasslichen Tatnacht kommen ans Licht: Gemäss dem «Focus» sollen weitere DNA-Spuren gefunden worden sein. Sie stellen die Version von Kachelmann in Frage.

Der Verteidigungsvorwurf gegen Jörg Kachelmann entwickelt sich zu einem medialen Krimi: Noch vergangene Woche schien die Freiheit für Kachelmann greifbar nah. Das psychologische Gutachten vom mutmasslichen Opfer Sabine W. kratzte ihre Glaubwürdigkeit arg an und war Wasser auf den Mühlen von Kachelmanns Verteidigern. Sie beantragten noch am selben Tag eine Haftentlassung und eine Einstellung des Verfahrens aufgrund des Gutachtens. Statt eines Entscheides sind am Montag neue, belastende Indizien gegen Kachelmann publik geworden.

Entfernte Kachelmann den Tampon von Sabine W.?

Wie das Nachrichtenmagazin «Focus» berichtet, haben die Ermittler nicht nur am Messer Blutspuren und DNA-Spuren gefunden, sondern es weisen auch weitere Indizien auf eine Vergewaltigung hin. Die Ermittler stellten einen Tampon sicher, auf dessen Faden DNA-Spuren von Kachelmann gefunden worden sind. Dieses Indiz stützt gemäss dem Focus die Version von Sabine W.: Sie sagte aus, sie sei vergewaltigt worden, obwohl sie ihre Tage gehabt habe. Sie habe Kachelmann diesen Umstand flehentlich deutlich gemacht, schreibt das Magazin. Kachelmann habe nur gelacht, den Tampon entfernt und sei in sie eingedrungen.

Kachelmann sagte jedoch aus, Sabine W. habe keinen Tampon getragen. Korrigierte aber seine Aussage später und räumte ein, er sei nicht mehr hundertprozentig sicher. Auf dem Tampon sind aber seine Spuren: «Wenn er ihn berührt hatte, warum erinnert er sich an diesen Handgriff nicht mehr?», fragt der «Focus» in seinem Artikel. Zudem sollen die Ermittler auf einem Handtuch im Badezimmer Sperma von Kachelmann und Blut des Opfers nachgewiesen haben.
...

http://www.20min.ch/news/dossier/kachelmann/story/Bringt-ein-Tampon-Kachelmann-zu-Fall--17532231
Welcher aktive Frauenkünstler erinnert sich denn an jeden Handgriff am Target einer Frau vor sechs Wochen? Insbesondere wenn er (noch) voll im Saft steht und schon hundert oder mehr Nummern weiter ist?

Da ist manN froh, wenn man sich visuell an die Sparring-Pertnerinnen oder sogar Namen erinnert.

Kachelmanns DNA am Tampon könnte wieder eine Schmierspur beispielsweise von unter den Fingernägeln von Sabine W./Petra/Simone nach dem Kratzen auf Kachelmanns Rücken etc. sein. Denn beim bloßen Anfassen des Bändchens eines Tampons hätte er wohl nicht mehr DNA übertragen, als bei ihr beim Kratzen unter einem Fingernagel hängen bleibt, oder ...?

Ich sehe die Beweissituation sehr viel entspannter als die zitierten Medien. Vielleicht klingelt es beim LKA Baden-Württemberg jetzt sogar, wo das Blut am Messer des mutmaßlichen Vergewaltigungsopfers unter der Nachweisgrenze hergekommen sein könnte, wenn Sabine W./Petra/Simone sonst am Körper nirgends geblutet hatte.

Aber Frauentölpel(?) in schwarzer Robe und gehörnte(?) Journalisten rätseln erstmal weiter: gibt es sowas im Real Life von Promis & Co. wirklich ...?

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 2)

Beitrag  Alice am Mo 14 Jun 2010, 01:29

steffi @ Alice: TATSACHE???? Woher beziehst Du denn Deine Tatsachen?
Aus deinen immer wieder geposteten Erzählungen über deine seit 30 Jahre dauernde glückliche Ehe mit deinem dir sehr früh über deinen Weg gelaufenen Traumplinzen. Daraus schlussfolgere ich - in meinen Augen logischerweise -, dass du keine nennenswerten Erfahrungen außerhalb dieser deiner glücklichen Ehe mit einem Traumkerl gemacht hast. Aber ich lass mich da natürlich, wie auch sonst, gerne von dir korrigieren. Womöglich erzählen dir die Abertausende von Fremden, die du an deinem Arbeitsplatz triffst, auch gerne und ausgiebig von ihrem Sexleben/Verbrechen/Gefängnisaufenthalten...?

Ansonsten: Egal, wann das mutmaßliche Opfer nun die Tat angegeben hat, für dich ist jede Tages/Anzeigezeit ein schlüssiger Beweis für ihre Durchtriebenheit und die Unmöglichkeit ihrer Behauptungen...?

Zu den Behauptungen der "Gutachterin": Die müsste ich erstmal sehen. Man weiß hier ja gar nicht, worauf sich das überhaupt bezieht. Und auch "Gutachter" sollen schon mal ordentlich daneben gehauen haben... abgesehen davon, dass auch die eventuellen Schlusfolgerungen daraus nicht per se Schuld oder Unschuld beweisen!

Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

Alice,

Beitrag  patagon am Mo 14 Jun 2010, 01:38

Dass Opfer sich wünschen, dass Täter ihre Schuld eingestehen und nicht noch alles herumdrehen, das denke ich auch.

Aber meistens wissen die Täter auch, was sie getan haben und rennen weg. Falls K. diese Simone vergewaltigt, mit dem Tode bedroht, verletzt und in Todesangst versetzt haben sollte, wäre es nicht nur unlogisch, sondern geradezu idiotisch von ihm auf Rhein/Main zu landen. Noch dazu in Begleitung einer Frau.
Wahrscheinlich stimmt seine Darstellung mit dem einvernehmlichen Sex am Anfang und dann kommt sie mit den Tickets und anstatt dass er jetzt zerknirscht ist, wie ein überführter Sünder und zu allen Zugeständnissen bereit, wenn sie ihm nur gewaltig zusetzt und um ihre Beziehung kämpft, besitzt er die Frechheit mit ihrer Lösung des Verhältnisses mit Bedauern zwar und heulend vor Abschiedsschmerz, aber immerhin einverstanden zu sein. Und geht.

Simone aber hatte den Schmerz über seine Untreue schon so lange mit sich herumgeschleppt, recherchiert, gebangt, gehasst, geliebt etc. Und jetzt geht der einfach so. Hasta la vista, Baby.

Am nächsten Tag erzählt sie ihren Eltern weinend von seiner Untreue und dass er jetzt weg ist. Vielleicht hatten die Eltern schon vorher gefragt, ob er das wohl so richtig ernst nimmt und dann, warum hast du dich mit ihm eingelassen und vielleicht sogar, was haben wir dir gesagt. Warum hast du dich nur wieder mit ihm eingelassen. Und dann hat sie vielleicht erst gesagt: Das habe ich ja gar nicht. Ich wollte mit ihm Schluss machen und er hat mich vergewaltigt.

Dann hat der Vater die Polizei angerufen und erst jetzt musste sie handeln. So kann es gewesen sein. Das wäre auch die einzige vernünftige Erklärung, wieso noch ein Tampon aufbewahrt wurde. Das hatte sie in ihrem Schmerz über Trennung zu entsorgen vergessen.

Aber wenn Simone schon lange vorher hinter ihm hergeschnüffelt hatte, dann mag ihr glauben, wer will, dass sie von seiner Heirat und den Kindern nichts wusste.

Wenn sie aber davon wusste und trotzdem weiter mit ihm die Verbindung aufrecht gehalten hat, dann ist es kein Wunder, wenn er sagt, so ernst war die Beziehung nicht.

Vielleicht dachte er, Simone und er hätten als eine Gemeinsamkeit eine Vorliebe für gewisse Praktiken. Aber verpflichtet das zur Treue? In den Augen vieler Männer ist es doch eher das Gegenteil. Dafür sucht man sich Sparringpartnerinnen. Die Ehefrau und Mutter der Kinder wird damit nicht konfrontiert.

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 2)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 02:27


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 34 von 37 Zurück  1 ... 18 ... 33, 34, 35, 36, 37  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten