Es lebe die WM

Seite 5 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Es lebe die WM

Beitrag  Oldoldman am So 06 Jun 2010, 10:31

das Eingangsposting lautete :

Maschera bat mich - aufgrund technischer Probleme - foldendes als Thema einzustellen:
Am kommenden Samstag geht die WM in „Afrika“ los! Dies soll die „Fussball-Ecke sein!!!

Hier kann jeder Prognosen abgeben, Wut ablassen, Freude loslassen, meckern, schimpfen!

Ich hoffe, ein paar Wenige tun sich keinen Zwang an und reihen sich ein in eine, schöne Fussball- Zeit!

Nett wäre, Gewinne von gewissen Mannschaften mit entsprechender Musik und kulinarischen Genüssen zu unterstreichen….. Very Happy

Wenn NL gewinnt gibt es Gouda, Ziegen-Gouda, Kümmel-Gouda, Bio-Gouda, Alten und Jungen und mittelalten- Gouda. Brennesel-Gouda, Bärlauch-Gouda, Knoblauch-Gouda, tja und den normal gereiften, 1-Monat, bis 4 Monate. Natürlich auch Leerdammer, Maasdammer, Edammer, in allen Reifevariationen und vermischt mit allen möglichen Kräutern etc. pp.

Da die Gewinnchancen(für NL) sehr Gering sind, (fehlender Kampfgeist der Nation), gibt es ALLES auch in ganz kleinen Häppchen, nach einem jeweiligen Event! (Sprich: TOR!)

So und nu?........ Auf ein fröhliches, abwechslungsreiches und HERZERFRISCHENDES BALLERLEBNISS!!!

(Was gibt es denn zu Futtern wenn Deutschland Punkte sammelt? Büdde, büdde, KEINE Schweinshaxe, oder so!......?

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


Köstlich, Barbarella...

Beitrag  Alice am Do 24 Jun 2010, 01:29

...Tränen gelacht.

Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

@alice

Beitrag  Barbarella am Do 24 Jun 2010, 10:36

Fein..... aber die Italiener werden Heute nicht gelacht haben.

Aber..... ist doch nur ein Spiel, sagt der "Nichtfußballfan". Laughing

Tschüssi Süße. Laughing

Barbarella

Anzahl der Beiträge : 1737

Nach oben Nach unten

Re: Es lebe die WM

Beitrag  uvondo am Do 24 Jun 2010, 21:35

habe eben im gmx Nachrichtenteil gelesen, welche 10 Gründe es für einen deutschen Sieg gegen England gibt. Blöder und überheblicher geht es nicht. Rooney haut uns bei dieser laschen Abwehr die Kiste voll.

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Spielvorbereitung und zur Einstimmung

Beitrag  Oldoldman am Do 24 Jun 2010, 23:29

Das sollten sich die deutschen Spieler anschauen und dann Rooney zum Platzwart machen:

http://www.youtube.com/watch?v=idLG6jh23yE

Das geht nämlich auch mit Schuhen von Herrn Dassler Very Happy

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten

Re: Es lebe die WM

Beitrag  Alice am Fr 25 Jun 2010, 00:01

Like!

Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

Re: Es lebe die WM

Beitrag  uvondo am Fr 25 Jun 2010, 02:03

So, ich werde mich jetzt mit schönem kalten Bier bewaffnen und mir dann Portugal - Brasilien ansehen. Schönes Wochenende. Und zur Winjammerparade muß/will ich dieses Wochenende auch noch

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

for mandela & all

Beitrag  Alice am Fr 25 Jun 2010, 04:28


Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

Makeba = Königin von Saba

Beitrag  mandela am Fr 25 Jun 2010, 13:32

Zum glück (mein ohr) kenne ich Miriam Makeba’s wunderbare musik. Danke sehr, Alice!!!

Ihr name kommt von der mit abstand bedeutendsten königin der antike, von der afrikanischen königin Makeba (oder Makeda, Queen Sheba, Königin von Saba…)
Sie ging in die antike geschichte ein, als sehr intelligente und wunderschöne herrscherin eines grossen matriarchalen reiches.
Sie hatte 1000 jahre vor Cleopatra gelebt. Nicht ihre gewonnenen schlachten, wie bei königen, sondern ihre intelligenz , weisheit und schönheit gingen in die geschichte ein!
Die Königin von Saba ist eine biblische Gestalt, die im 10. Jahrhundert vor Christus eine Reise zum Hof König Salomons in Jerusalem unternommen haben soll. Außer im Alten Testament, der frühesten schriftlichen Erwähnung, erscheint sie auch im Koran und in äthiopischen Legenden, nicht jedoch in Quellen aus dem antiken Saba im heutigen Jemen. Ob ihr Reich tatsächlich dort oder in der Region um Aksum in Äthiopien gelegen hat, ist daher bis heute ebenso ungeklärt wie die Frage, ob die legendäre Königin eine historische Person zum Vorbild hatte.
http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6nigin_von_Saba
Weit besserer link:
http://en.wikipedia.org/wiki/Queen_of_Sheba
"The queen apparently was quite rich, however, as she brought four and a half tons of gold with her to give to Solomon"
African Women—On the other side of the Divide
The society has for long carved an uncomfortable and seemingly uncontestable niche for its women, strategically placing them behind the broad shoulders of their husbands and the result of this is the unfortunate absorption of a misconception by upcoming generation of young women that their roles are within the confines of their husbands’ foot prints. The slogan “behind every successful man is a woman” has never gone down well with me and it is not because I am denying that a man’s success most times depends on the woman he marries but how apt it would have been to illustrate this position with “beside every successful man is a woman”
The current dispensation of the African woman calls for a redress because so far it has not served them well. History shows that the African woman played a very vital and important role in their communities and kingdoms. From old Dahomey (now called Benin Republic), where the Amazons went to wars and protected the citizenry of the kingdom from invaders to Zau Zau (in present day Kaduna State) where the warrior queen Amina reigned, expanding the kingdom of the Hausa and building protective city walls for the people which are seen till this day to the Ashanti Kingdom that had the great warrior queen Yaa Asantewaa who dared to fight the British over the maltreatment of the Asantehene to the military exploits of queen Candace of Ethiopia who even Alexendar the great refused to fight for fear of being defeated on his conquest of Egypt to Makeba, queen of Sheba who was famous for her alliance with king Solomon. The page would be exhausted if we were to name the great queens of Africa that held the continent in sway and commanded armies to war and fought victorious battles.
In Nigeria, during the colonial rule of the British, a number of women took it upon themselves to decry the harshness of British policies. Magaret Ekpo for one led the famous Aba women riot to protest the high tax imposed on the people by the government while Mrs. Olufunmilayo Ransome Kuti is best remembered for her role in the disposing of the Alake of Egbaland for his incompetent leadership and inability to cater to the needs of his people.
Having seen the historic feats of the traditional African woman, wouldn’t it be somewhat surprising that the reverse is the case in modern day Africa. Upon the conquest of Africa by the Europeans, a borrowed culture and a religion was forced on Africans and the relegation to the background of the women begun. A culture which had seen women in the forefront was sending them to the back. Black women were taught to be “roses”, a lifestyle that was alien to them. Caught between the dictates of a society fast losing touch with itself and their yearning to be heard, the black woman would begin to exhibit character traits that did not define who she was. Having copied a culture that watered down the role of women, she would soon be seen as a tool to be used and abused by her male counterparts.
This trend of subjugation of women has taken a dangerous trend as the women themselves have also adopted the belief that the second place reserved for them by the society is their rightfully deserved place. It is in conspicuous in their manner, evident in their speech and whole aura that some women don’t see themselves as worthy of having their voices heard above the din of masculine thunder. The numbers of women who show traces of their proud female ancestors are unfortunately few. African women have been placed behind their husband’s backs, at the other side of the divide and sthis has resulted to a stagnant nation, redundant economy and corrupt leadership. Under the administration President Olusegun Obasanjo, we saw prominent ministers like Okonjo Iweala, Oby Ezekwesili, Professor Dora Akunyili and a host of others display the leadership spirit of the black women of history. It made me proud that these women were able to accomplish what their male counterparts could not achieve.
It is not my intention to portray a very harsh and rigid feminist stance but I refuse the notion that the black woman is a “rose” that should be timid and behind the scene (It is not in us), I refuse the black woman is a member of the weaker sex (didn’t I mention Candace of Ethiopia, Amina of Zau Zau and the others?). I refuse to buy into the falsehood that we are on the other side of the divide, we are here. Just beside the men.
Umari Ayim for RILWOMAN
http://umariayim.com/2009/02/07/african-women-on-the-other-side-of-the-divide/

mandela

Anzahl der Beiträge : 227

Nach oben Nach unten

Guten Morgen, Nachtfalke

Beitrag  Alice am Fr 25 Jun 2010, 19:49

Danke! Ich denke, zum Gesamtproblem Afrikas ist das Mann/Frau-Verhältnis nicht das Unwichtigste. Für mich, als unwissende Europäerin mit vergleichsweise Minimalproblemchen, stellt sich immer die Frage, wie frei und selbstbewusst eine Gesellschaft sein kann, die den angestammten Platz für die eine Hälfte ihrer Mitglieder unter der anderen Hälfte sieht.

Aus dem von dir geposteten Blog der jungen Nigerianerin Umari Ayim noch ein lustiges Kapitel gefunden mit der lebensentscheidenden Frage: "Were we created to shop and bargain?"
http://umariayim.com/2009/05/06/women-were-we-created-to-shop-and-bargain/

Und ein Abschnitt über die Frage, was eine "echte Frau" definiert, den ich nur unterstreichen kann und der Universalgültigkeit hat:
Women slavishly toe the line behind men and frankly it just makes me want to scream. God in his wisdom would have created me attached to a man’s side if he didn’t want me to think like a human being, proffer solutions to world problems and help in society building.

The reason for my anger, I have watched countless women drain themselves attending to their partner’s needs while the said partner puts up his feet on a stool idly flicking through television channels even though the two of them just returned from chasing money or engaging in some energy draining venture together.
While I am not averse to treating my man like a king, I reject being treated like a slave. I will tell you what defines a real woman. Her ability to manage the home, raise God fearing proper children AND CONTRIBUTE TO THE ECONOMY OF HER COUNTRY IN EVERY WAY POSSIBLE. Proverbs 31: 10-31.(*…..she perceives that her merchandise is profitable, her lamp does not go out at night”). Word up guys, it is never too late to help your spouse or partner accomplish her God given mission here on earth. it is for your own good because as intriguing as the slave-master routine is, it gets extremely boring and before long you start looking under strange skirts jeopardizing your happiness and peace.

http://umariayim.com/2009/12/17/what-defines-a-real-woman/

Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

...and now for something completely different!

Beitrag  Alice am Sa 26 Jun 2010, 01:58

Habt ihr schon dieses absurde Video über den Orakel-Oktopus gesehen?

http://video.gmx.net/watch/7625027

Das musste ich jetzt einfach loswerden.


Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

Deutschland - England

Beitrag  Gast am Sa 26 Jun 2010, 22:18

Auf das Spiel heute Mittag freue ich mich irgendwie…. Gehe zum ersten Mal zum „Public-Viewing“, wenn auch im kleineren Kreise.

Werde mich zur Sicherheit jeglichen Kommentars enthalten und genüsslich ein kaltes Weizenbier schlürfen..... Cool

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Glückwunsch, Deutschland!

Beitrag  Alice am So 27 Jun 2010, 04:43

Na, vielleicht wird das auch dieses Mal wieder was mit der von mir immer erhofften Deutschland-Niederlande-Begegnung. Very Happy

Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

Trikots

Beitrag  patagon am So 27 Jun 2010, 05:38

Mir geht es gut, wenn ich unsere Mannschaft in weißen Trikots einlaufen sehe.

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Re: Es lebe die WM

Beitrag  Gast am So 27 Jun 2010, 18:42

Die Entwicklung im Fußball ist ja wirklich ganz nett. Wenn das für NL heute so weiter geht. Was ich durchaus für möglich halte….. Ohjee

Dann haben Deutschland UND NL am kommenden Wochenende nichts zu lachen. Zwei „Hammer-Spiele“ Deutschland – Argentinien, NL-Brasilien!........

Es soll übrigens bis zu 37° werden an dem Wochenende. Ins Schwitzen kommen wir alle auf jeden Fall!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Juhuuu!

Beitrag  Alice am Mo 28 Jun 2010, 04:42

Es steht 2-0 für die Niederlande, freu.

Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

Hup Holland hup!!!

Beitrag  Gast am Mo 28 Jun 2010, 04:52

WAS ein Bibberspiel........... Very Happy


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Aber...

Beitrag  Alice am Mo 28 Jun 2010, 05:08

...geschafft! Glückwunsch NL.

Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

Es kann was werden...

Beitrag  Oldoldman am Mo 28 Jun 2010, 05:15

... mit dem Traumfinale NL - D Very Happy
Aber davor hat der Spielplan noch ein paar gehörige Brocken gesetzt. Drücken wir alle mal die Daumen und nehmen was zur Beruhigung:
Prost! Champus

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten

Ich weiß nicht, ob ich hier mal 'nen Spruch machen darf ...?

Beitrag  Demokritxyz am Mo 28 Jun 2010, 05:18

Gunter Sachs meint, die Tore seien zu klein, weil die Spieler heute 18 cm größer seien, als zur Zeit als die Torgröße definiert wurde.

http://de.wikipedia.org/wiki/Gunter_Sachs

Deshalb würden kaum Tore fallen.

Ich finde Spiele, wo nix passiert, totlangweilig und verstehe nicht, warum sich 22 erwachsene Männer um EINEN(!!!) Ball streiten können ...?!?

Ich liebe Spiele (wie Jörg Kachelmann ...?), wo sich 22 erwachsene Frauen um meine zwei Bälle streiten. Aber das ist wohl Geschmackssache, oder ...?

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

@Demo: Kannst Du das wirklich aushalten?

Beitrag  Oldoldman am Mo 28 Jun 2010, 05:24

Demokritxyz, 28.06.2010, 18:18 h, schrieb:Ich liebe Spiele (wie Jörg Kachelmann ...?), wo sich 22 erwachsene Frauen um meine zwei Bälle streiten. Aber das ist wohl Geschmackssache, oder ...?
Und das 90 Minuten lang. Bist du Dir sicher, daß Du das Gezerre schadlos überstehst? lol!

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten

...wo er doch schon...

Beitrag  Alice am Mo 28 Jun 2010, 05:36

...Angst vor Durchzug hat, wenn sich nur eine um seine zwei Bälle kümmert. Very Happy

Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

Re: Es lebe die WM

Beitrag  Gast am Mo 28 Jun 2010, 06:28

Habe eben gesehen im Spielplan, NL-Brasilien/Chile spielen am 02.07.10 und

Deutschland-Argentinien am 03.07.10?

Stimmt das so? Ist ja eigentlich ungerecht, da haben NL und Brasilien nur 3 Tage zur Erholung. Ist das vielleicht ein Druckfehler?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Es lebe die WM

Beitrag  Alice am Mo 28 Jun 2010, 07:15

Auch meiner Information nach findet das Viertelfinale am 2. und 3. Juli statt. Ob das ungewöhnlich ist, weiß ich nicht...

Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

Re: Es lebe die WM

Beitrag  uvondo am Mo 28 Jun 2010, 18:26

Die zeitliche Ansetzung der Spiele wird von der FIFA vor einer WM festgelegt. Die wissen auch nicht vorher welche Mannschaft es wie weit im Turnier schafft. Deswegen heißt es 8tel Finale Spiel 55 gegen ....... Über das gesamte Turnier trifft es ggfls. jede Manschaft einmal, daß sie einen Tag weniger Erholungsphase haben.

Bei einer Handball WM treffen die Mannschaften teilweise schon nach einem Tag wieder an. Die sterben auch nicht daran, obwohl der Sport ein paar Takte härter als Fussball ist.

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Re: Es lebe die WM

Beitrag  Gast am Di 29 Jun 2010, 10:21

Brasilien und NL spielen gegeneinander. Brasilien hat Abends gespielt und NL um 16:00 Uhr. Das ist auch schon wieder UNGERECHT! Es ist ein Unterschied um 20:00 Uhr ruhig in den Abend zu gehen, oder erst um 00:00 Uhr.

Aber, wie ich die Brasilianer kenne macht das nix Komisch, gegen „meinen“ Favoriten, dass ist so eine Sache. Konflikt! Ich bin seit jeh her ein Brasilien-Fan! Gegen NL, richtig schwierig.

Der bessere gewinnt!!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Es lebe die WM

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 02:32


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten