Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 5)

Seite 36 von 39 Zurück  1 ... 19 ... 35, 36, 37, 38, 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 5)

Beitrag  Oldoldman am Do 02 Sep 2010, 01:43

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48 ) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings ab 14416 (ab 12.02.2011, 21:57) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des vierten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t186p940-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-4

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:43 bearbeitet, insgesamt 18 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


Herzlichen Glückwunsch Nahr,

Beitrag  patagon am So 19 Sep 2010, 22:24

Ich bin tatsächlich der Auffassung, dass es Nahr viel besser gelingt, als den übrigen Usern, diese Geschichte zu analysieren.

Wesentliches Merkmal und sicher auch der Grund für viele Fragen, Widersprüche und Zweifel werden eigentlich nur durch die totale Sinnlosigkeit genährt.

Unter diesem Aspekt gibt es keinen geeigneteren Kommentator als Nahr, deren/dessen Beiträge sich genau durch eben diese Sinnlosigkeit in gerade zu unübertrefflicher Weise auszeichnen.
Chapeau!

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Penny

Beitrag  Gast am So 19 Sep 2010, 22:36

Pat,ja,es war Liebe von deren Seite,nun aber sicher nicht mehr.Nun sprechen die verletzten Gefühle,die gedemütigte Seele.Bei manchen entwickelt es sich auch weiter zu Hass,eine manchmal halt natürliche Entwicklung und Selbstschutz,dass man nicht ganz durchdreht!
Er spielte mit deren Gefühlen,nun spielen sie mit seinen

Ob es tatsächlich Libe war, kann ich nicht beurteilen, da müßten wir vielleicht mal "erarbeiten", "Was bedeutet denn Liebe".
Sie mögen verknallt gewesen sein in ihn, aber die größte Verliebtheit geht auch mal vorbei und die "rosa rote Brille" verschwindet. Da erkennt man dann eher, was ist Spiel und was ist ernst.
Was hat all diese Frauen dazu gebracht, sich selber nicht zu fragen, wie sie sich ihr Leben vorstellen? Immer wartend auf diesen Mann, der genau so schnell wieder weg ist, wie das Gewitter vorbei gezogen ist?
Oder ließ sie vielleicht doch der erwartete "Promistatus", der erhoffte Lebensstandart - ohne selber großartig arbeiten zu müssen, da das Gefühl beseite geschoben haben?

Und nun ist die persönliche Eitelkeit besonders verletzt!
Denke ich da nur an Isabella M., die bereits 2004 für einige Monate mit ihm zusammen war und dann wieder ab 2007, die seine Ex-Frau persönlich kennenlernte und auch die Kinder usw. Worüber haben die gesprochen, über das Wetter?

Übersieht man gerne unliebsame Dinge, wenn die Aussicht auf ein gutes Leben , ohne größere Anstrengungen von einem selbst, in Aussicht steht? Ich denke JA! Und damit haben sie sich selbst einiges vorgemacht!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Pennylein, gute morgen

Beitrag  patagon am So 19 Sep 2010, 22:42

Ich glaube, dass du aus einer ganz und gar anderen Position hinschaust. Du willst wahrscheinlich erklären, dass es weh tut, wenn man verraten wird. Und ich verstehe auch sehr gut, dass man sich dann rächen will.

Aber es tut mir leid, wenn auch nur ein Funken Liebe dabei eine Rolle spielen würde, dann würden diese Frauen, verletzte Gefühle hin oder her, doch nicht seine Vernichtung ohne einen Funken Mitleid oder Erbarmen vorantreiben.

Da müsste ich nicht einmal besondere Sympathie für jemand empfinden und könnte dennoch sagen, dass er nun so hereingelegt wird, gönne ich ihm nicht.

Da müsste er schon mein Kind umgebracht haben.
Ich glaube dir nicht, dass du wirklich nur so fühlst. Dazu bist du viel zu menschlich und spontan.
Na klar, gibt es Fehler die man schwer vergeben kann. Aber was hat sie miteinander verbunden. Nur die "Hauptsache"?

Was würdest du von der Liebe eines Mannes halten, wenn er den Sex als "Hauptsache" in eurer Beziehung sehen würde.
Es gehört doch ein bisschen mehr dazu.


patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Sammel-Mail

Beitrag  Nahr am So 19 Sep 2010, 22:43

http://www.sueddeutsche.de/medien/niedersachsen-pressefreiheit-ayguel-oezkan-scheitert-mit-charta-fuer-medien-1.978936

steffi Heute um 11:20

Na, vielleicht wollte der Kachelmann nur gerecht sein und keine bevorzugen! Übrigens, hast Du schon mal ´ne "Sammel-Mail" geschickt? Nö? Na , dann wüßtest Du vielleicht, dass derjenige, der sie bekommt alle Mail -Adressen, die damit angeschrieben wurden, lesen kann
Natürlich ist es Steffi, die noch nie im Leben den Unterschied zwischen:
Cc. und Bcc. in einer e-mail bemerkt hat… und gleich laut aufschreit. Da wirst du wohl auch ständig vorgeführt?
Es geht natürlich!! Ich nenne dich jetzt aber nicht „Flachzange“, so wie du dich immer selbst bezeichnest…

Herr Kachelmann kannte sämtliche dieser praktischen Möglichkeiten – und hat sie für sich auch eingesetzt!

Nahr

Anzahl der Beiträge : 454

Nach oben Nach unten

Steffi

Beitrag  Gast_0012 am So 19 Sep 2010, 22:47

Nicht's macht einen so blind wie die Liebe.Auch wenn es einem vielleicht nicht passt,dass er verheiratet ist,dan denkt man vielleicht einfach,irgendwann wird er sie für mich verlassen,wenn er nur erst einsieht,dass man ihm mehr zu bieten hat.Man akzeptiert ja seine zeigleisigkeit,macht ihm keinen Stress deswegen,gibt bei jedem Treffen alles,auch sexuell.Das gibt es alles und muss nicht zwinged etwas mit seinem Status zu tun haben,man glaubt schlicht und einfach an seine Liebe und an eine Zukunft mit diesem Mann.
Ich könnte das nicht und würde so was auch nie eingehen,aber hier ist ja auch nicht die Rede von mir.

Gast_0012

Anzahl der Beiträge : 789

Nach oben Nach unten

Nahr

Beitrag  Gast am So 19 Sep 2010, 22:55

Das ist ja so schade, da läßt Du mich dumm sterben?
Natürlich ist es Steffi, die noch nie im Leben den Unterschied zwischen:
Cc. und Bcc. in einer e-mail bemerkt hat… und gleich laut aufschreit. Da wirst du wohl auch ständig vorgeführt?
Es geht natürlich!! Ich nenne dich jetzt aber nicht „Flachzange“, so wie du dich immer selbst bezeichnest


Erklär mal, wie das funktioniert..
Also , die Mail , die ich privat bekomme bzw. geschäftlich auch mit CC zeigen alle Mailempfänger an!

Mach mal, Du hast Ahnung und ja, ich bin eine technische Flachzange - null Problemo lol!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Steffi, nicht dumm sterben...

Beitrag  Alice am So 19 Sep 2010, 23:02


Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

Papa Wikipedia:

Beitrag  Nahr am So 19 Sep 2010, 23:09

http://www.sueddeutsche.de/medien/niedersachsen-pressefreiheit-ayguel-oezkan-scheitert-mit-charta-fuer-medien-1.978936


hilft auch hier:
BCC: Blind Carbon Copy, die Blindkopie (BK) [Bearbeiten]

Das BCC-Feld enthält eine oder mehrere durch Kommata getrennte E-Mail-Adressen, an die eine Kopie der E-Mail gesendet wird, ohne dass dies jedoch für die anderen angegebenen Empfänger sichtbar ist („Blindkopie“). Durch eine Blindkopie sind die Empfänger von Rund-Mails vor der Adressen-Sammlung von bösartigen Diensten wie z. B. Spambots gesichert.
Die Adressaten (und damit auch die BCC-Empfänger) werden bei der Übergabe an den Mailserver getrennt von der eigentlichen E-Mail übermittelt – damit erfolgt die Zustellung auch ohne übermittelte BCC-Headerzeile.

http://de.wikipedia.org/wiki/Header_%28E-Mail%29#BCC:_Blind_Carbon_Copy.2C_die_Blindkopie_.28BK.29
Also die adressen nur in das Bcc. feld einfügen. Diese Adressen werden dann NICHT gesehen - von den anderen.
Bitte Steffi!

Natürlich war Alice wieder schneller...

Nahr

Anzahl der Beiträge : 454

Nach oben Nach unten

Sorry, Nahr...

Beitrag  Alice am So 19 Sep 2010, 23:13

...die Klappe war wieder größer als die Selbstbeherrschung.

Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

Alice

Beitrag  Nahr am So 19 Sep 2010, 23:17

Natürlich beHERRscht dich keiner!

Nahr

Anzahl der Beiträge : 454

Nach oben Nach unten

Nahr

Beitrag  Alice am So 19 Sep 2010, 23:28

...schon wieder ein Treffer. Ausnahmen werden bei höflicher Anfrage und vorausgesetztem Können vorübergehend gemacht.

Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

Weihnachtsgeschenk für einsame Herzen ...? - One Night With 'Kachel'mann ...?

Beitrag  Demokritxyz am So 19 Sep 2010, 23:30

BILD.de, J. Ley und J. Wollbrett, 20.09.2010:

DER FALL KACHELMANN Das sagten die 7 Geliebten aus
Mannheim – Im Prozess gegen Wettermoderator Jörg Kachelmann (52) werden mit Spannung die Aussagen seiner Ex-Geliebten erwartet.

Viele von ihnen halten seit Wochen Kontakt untereinander. Sie telefonieren regelmäßig, kommunizieren im Internet.

Ex-Geliebte Isabelle M. (30) schrieb den anderen Zeuginnen laut BILD am SONNTAG: „Ich freue mich über jede einzelne Minute, die er einsitzt.“

Kachelmann-Anwältin Andrea Combé befürchtet deshalb: „Dieser Informationsaustausch der Zeuginnen kann dazu führen, dass die Aussagen aufeinander abgestimmt sind und Zweifel an der Glaubwürdigkeit bestehen.

Wer sind die Zeuginnen? BILD liegen die Aussageprotokolle von sieben Ex-Geliebten vor, die von der Kripo vernommen wurden.

* alle Namen geändert

Anna B.* (33), Meteorologin

Bewarb sich 2005 als Meteorologin. Kachelmann lud sie per Mail nach Frankfurt ein. Erster sexueller Kontakt beim zweiten Treffen im Oktober 2005. Trennung im Juli 2006.

Anna B.: Er war genervt, weil ich immer nach anderen Frauen fragte.

• Was sie bekam? Eine Festanstellung in Kachelmanns Firma Meteomedia.

• Was sie glaubte? Ich dachte, er wollte eine feste Beziehung und hätte sich über ein Kind gefreut.

• Was sie Über ihn denkt? Er strahlt Vertrautheit aus, ist redegewandt. Er möchte, dass es einem gut geht. Ein Mann, den man einfach gern haben muss.

Bettina C.* (37), Lehrerin

Lernte Kachelmann 1995 bei einer TV-Show kennen, für die sie arbeitete. Erster Sex beim ersten Treffen in einem Kölner Hotel. Sie stellt Kachelmann ihren Eltern vor, nimmt ihn zu Familienfesten mit. Alle zwei Monate ein Treffen für 2–3 Tage.

Sie: Er beendete die Beziehung, weil ich zu viel nach seinem Privatleben fragte.

• Was sie bekam? Ein Faxgerät, damit er sie immer erreichen kann. Matrosenhemd mit seinen Initialen. Einen metallisch-goldenen Vibrator, ein Flugticket nach Paris.

• Was sie glaubte? Keine feste Beziehung. Aber: Als einmal ein Kondom platzt, sagte er, dass eine Schwangerschaft nicht schlimm wäre.

• Was sie Über Ihn denkt? Er war stets lieb zu mir. Kann sich nicht vorstellen, dass er eine Frau vergewaltigt.

Carina D.* (23), Azubi

Kam im November 2005 während einer Party mit Kachelmann ins Gespräch. Er gab ihr Handy-nummer und E-Mail-Adresse. Am nächsten Tag bekommt sie eine SMS während des Schulunterrichts. Er fragt sie, ob sie zur Einweihung einer Wetterstation kommen will. Wenig später erster Sex im Hotel. Carina D. war 18, noch Jungfrau. Trennung im Juni 2006, nachdem sie Ohrringe in seinem Auto fand.

• Was sie bekam? Geld für Zugfahrten und Hotels. Zu Weihnachten eine Uhr.

• Was sie glaubte? Ich dachte, ich sei seine einzige Freundin. Das hat er immer gesagt.

• Was sie Über ihn denkt? Ich bin inzwischen nur noch wütend und von ihm angeekelt.

Dagmar B.* (24), Studentin

Kontakt im Januar 2009 über MySpace. Sie hatte auf ihrer Internetseite geschrieben, dass sie gerne mal die Queen oder Kachelmann kennenlernen würde. 1. Treffen bei seiner „Riverboat“-Talkshow in Leipzig. Erster Kuss am ersten Abend.

Sie holte ihn am Tag der Festnahme am Flughafen ab. Hält sich heute noch für seine feste Lebensgefährtin.

• Was sie bekam? Er zahlte Zahnarzt- und Führerscheinrechnung. Bargeld, nachdem ihr BAföG auslief.

• Was sie glaubte? Er meinte es ernst mit mir. Bis dass der Tod uns scheidet. Fragte schon nach meiner Ringgröße, Kindern und gemeinsamer Wohnung.

• Was sie Über ihn denkt? Er ist zuvorkommend und liebevoll.

Eva F.* (30), Steuergehilfin

Kachelmann sprach sie im Herbst 1999 in einer Autowaschanlage an. Soll sie gefragt haben, ob sie Probeaufnahmen als Wettermoderatorin machen will. Wenige Tage später das erste Treffen in Hiddensee. Trennung nach wenigen Monaten wegen einer körperlichen Auseinandersetzung.

• Was sie bekam? Geld für Hotel und Rückreise nach Treffen. Handy vom Media Markt.

• Was sie glaubte? Alles nur eine lockere Affäre.

• Was sie Über ihn denkt? Ab und zu pervers und manchmal außer Kontrolle.

Frauke G.* (43), Sekretärin

Besuchte im Oktober 2007 mit ihrer Firma Kachelmanns Wetterstation. Zwei Wochen später erstes Treffen in Leipzig. Anfangs sollte sie kniend mit verbundenen Augen auf ihn warten. Trennung im Frühjahr 2010.

• Was sie bekam? Einen Heiratsantrag per Skype. 1000 Franken Mietzuschuss für Haus in der Schweiz. Uhr, iPod, Rohrstock, Handschellen, Peitsche.

• Was sie glaubte? Ich glaubte, dass ich die einzige Frau in seinem Leben bin. Er sagte mir, dass Treue sehr wichtig für ihn sei. Er wollte ein Kind.

• Was sie Über Ihn denkt? Ich spüre Ekel und Verachtung. Sie schließt nicht aus, dass er eine Frau vergewaltigen kann.

Gundula H.* (33), Angestellte

Arbeitete während ihres Studiums für Kachelmanns Talkshow „Riverboat“, lernte ihn 2003 kennen. Sie: Er gab mir seine Nummer, lud sich bei meinen Eltern zum Essen ein. Sie erfuhr erst bei seiner Festnahme von den anderen Frauen.

• Was sie glaubte? Ich war sicher, die einzige zu sein. Kinder und Hochzeit waren besprochen. Alle Weihnachten und Ostern haben wir gemeinsam verbracht.

• Was sie bekam? Flugtickets, Laptop, Kamera und eine Uhr, die ihr nicht gefiel.

• Was sie Über Ihn denkt? Das geschieht ihm recht. Sie freut sich über jeden Tag, den er im Knast verbringen muss.

http://www.bild.de/BILD/news/2010/09/20/kachelmann-prozess/das-sagten-die-7-ex-geliebten-aus.html
Er mal besten Dank an steffi für den Link:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-5-t229-860.htm#16664

Was ich mich immer frage, wieviele Frauen hat Jörg Kachelmann an seinen circa 800 Wetterstationen, die mit seinem 'Kachel'mann-Service voll zufrieden waren und dem Aufrufen von Tanja May (Bunte), Isabella M. ggf. Sabine W. & in der Kooperation "Die Fliese" beim Google Chat(?) oder Co. nicht gefolgt sind ...?

http://www.bild.de/BILD/news/2010/05/23/wetterexperte-joerg-kachelmann/pakt-der-geliebten-liess-doppelleben-platzen.html

NDR.de, 08.09.2010, ZAPP: Der Kachelmann-Prozess:
Anm.: U.a. RA Ralf Höcker zur Pressekampagne

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/index.html
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/media/kachelmann131.html

Für die Frauentölpel in schwarzer Robe bei der Auswertung der Zeugenaussagen der o.g. "Lausemädchen" noch ein wichtiger Hinweis aus der Schatztruhe "So isses" meiner persönlichen Lebenserfahrungen im Umgang mit Sparring-Partnerinnen: Targets, die beim Kennenlernen sofort in die Kiste springen, machen das auch mit anderen Männern, die in ihr Beuteschema passen. Erzählen aber gern, dass sie das nicht täten. Weil: auch "Luusmaitlis" halten sich selbst immer für 'anständige Mädchen' ...!

Wichtig ist mir ein Update im Wiring dieser vielen(?) 'Damen' oder doch nur der Namen? Schon in diesem Bild-Artikel erscheint Isabella M. (30) auch unter dem Namen: Gundula H.* (33), Angestellte.

Es geht um nur(!) sieben Frauen eines Promis, der auch gern mal "ja" sagt, in über zehn Jahren und deshalb in der Öffentlichkeit als promisk - dem modernen "Küsseraten" der Franzosen ...? - und psychisch krank dargestellt werden soll, oder ...?



Abbildung: Wikipedia

http://de.wikipedia.org/wiki/Promiskuit%C3%A4t

@Alice: "Küsseraten" traust du dich mittlerweile schon ...?

Vielleicht will Gabriele Wolff ihre Listen ergänzen:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-5-p16250.htm

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-5-p15237.htm

Ich habe bereits eine Zuordnung versucht, die aber sicher noch fehlerhaft ist:

1. Anna B.* (33), Meteorologin
Hanna W. (Bild), Juliane P.[estel] (FOCUS, BUNTE), MDR

2. Bettina C.* (37), Lehrerin
Katja H. (FOCUS), Tanja G. (Bild) oder Monika Tomani* (?)

3. Carina D.* (23), Azubi
Anja L. (BUNTE), Jennifer Petermann* (Skype-Name (SPIEGEL): »amateurdelananasarroise«)? Saarbrücken (?)

4. Dagmar B.* (24), Studentin
Marion Holbe*, Marion K. (Bild), Andrea P. (?) (FOCUS), Leipzig, Vernehmung: 15.09.2010

5. Eva F.* (30), Steuergehilfin
Frau P. (FOCUS, Rohrstock vor 10 Jahren im Badezimmer)

6. Frauke G.* (43), Sekretärin
Helen S. (FOCUS) ...?

7. Gundula H.* (33), Angestellte
Isabella M. (Bunte), Frau S. (SPIEGEL), Viola S., Sonja Lydia Schumacher*, Vernehmung: 11.10.2010

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Endlich!

Beitrag  Alice am So 19 Sep 2010, 23:37

Herr D. und die ollen Kamellen sind wieder da. Hatte schon befürchtet, es sitzt ihm eine Korinthe quer.


Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

@Alice: Was heißt hier "olle Kamellen" ...?

Beitrag  Demokritxyz am So 19 Sep 2010, 23:53

Bei 'Schwanzraten' bist du doch noch nicht angekommen? Dazu brauchst du 1.000 Jahre Wahlrecht für Frauen und 5.000 Jahre ohne Burka, oder was ...?

Aber vielen Männer gefällt schon heute sowohl das als auch hohe 'Target-Raten' ...

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Pat

Beitrag  Gast_0012 am Mo 20 Sep 2010, 00:07

Patagon:Ich glaube dir nicht, dass du wirklich nur so fühlst. Dazu bist du viel zu menschlich und spontan.
Na klar, gibt es Fehler die man schwer vergeben kann. Aber was hat sie miteinander verbunden. Nur die "Hauptsache"?

Pat,ich rede hier auch nicht von mir,ich analysiere nur mögliche Gefühle der Frauen.
JK hat die nicht nur aufgesucht,ist schnell drüber gestiegen und wieder gegangen.Sie haben für ihn was feines gekocht,Kerzen aufgestellt,danach auf dem Sofa noch ein Glas Rotwein getrunken gekuschelt und geredet und sind dan irgendwann ins Bett.Dann musste er wieder gehen,da er als Wetterfrosch doch sehr eingespannt ist und auch Reisen immer wiedermal von Nöten waren.Das fände ich auf jedenfall ganz normal.Dan kamen ja auch fast täglich sms'en,wo er den Kontakt suchte und die Möglichkeit,ihnen zu sagen,dass er an sie denkt,sie liebt und jetzt vielleicht gern bei ihnen wäre,etc.!
Ja was soll Frau den da?Logisch,denken man bedeutet dem was,sich freuen auf den nächsten Besuch und jedesmal will man es doch schön machen für sich und den Partner,gibt sich Mühe,kauft sich schnell mal noch was neues hübsches für den optischen Reiz.
Dann erfährt man irgendwann,dass man nur eine von vielen war,Sammel-sms erhalten hat,sogar einen Sammelkosenamen hatte,sieht,wie naiv und vertrauensvoll man war und fühlt sich nur noch wie das letzte.Klar kommt man da zu Hass,wie schon gesagt,einfach als Selbstschutz,dass man nicht durchdreht.Dann weiss man,oder spricht noch mit anderen "Opfern" und alles peitscht sich hoch.Die Medien kommen noch hinzu und irgendwann ist man da,wo die jetzt sind,sie prangern ihn an,sie wollen ihn den selben Schmerz fühlen lassen,den sie fühlen,denken ist da nicht gefragt.Dann,einmal was gesagt oder behauptet,ist es schweer,so viel Charakter zu haben und das vor der ganzen Öffentlichkeit zuzugeben.Wenn den überhaupt was zugegeben werden muss,ich bin da immernoch neutral.Ich jedenfalls finde alles sehr Menschlich,wenn auch vielleicht nicht korrekt!

Gast_0012

Anzahl der Beiträge : 789

Nach oben Nach unten

Ja, Penny!

Beitrag  Alice am Mo 20 Sep 2010, 00:12

Und allen Griechisch-Liebhabern sei nochmal gesagt: Knapp daneben ist (besonders in diesem Fall) sehr daneben.


Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

Penny,

Beitrag  patagon am Mo 20 Sep 2010, 00:23

"Nicht's macht einen so blind wie die Liebe.Auch wenn es einem vielleicht nicht passt,dass er verheiratet ist,dan denkt man vielleicht einfach,irgendwann wird er sie für mich verlassen,wenn er nur erst einsieht,dass man ihm mehr zu bieten hat.Man akzeptiert ja seine zeigleisigkeit,macht ihm keinen Stress deswegen,gibt bei jedem Treffen alles,auch sexuell.Das gibt es alles und muss nicht zwinged etwas mit seinem Status zu tun haben,man glaubt schlicht und einfach an seine Liebe und an eine Zukunft mit diesem Mann."

Du redest hier von blinder Leidenschaft.

Ich denke bei dieser Geschichte eher an Intrigen und Berechnung.

Blinde Leidenschaft, also total unkontrollierte Gefühle, sind vielleicht eher zu verstehen, moralisch sind sie deswegen auch nicht, wenn andere, wie z.B. Kinder darunter zu leiden haben.

Und von blinder Leidenschaft spricht gewiss nicht die Tatsache, dass CSD monatelang bescheid wusste, kein Wort darüber verloren und ihre Fäden gesponnen hat.

Abgesehen davon, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass man sich auf etwas einlässt und nicht eine Sekunde hat um erst einmal zu entscheiden, ob man das möchte oder nicht.

Und vor allem, ob er das denn auch möchte.
Wie man sieht, waren auch bei Kachelmanns Lausemädchen einige dabei, die nachgefragt haben.
Er wollte keine Rechenschaft ablegen müssen, dann hat er die Sache beendet. Das spricht dafür, dass er leichte Beute wollte. Dass er eben nicht ALLES getan hat um die Frauen zu überzeugen.

Also, so ganz der durchtriebene Typ Heiratsschwindler, der eiskalt und gezielt vorgegangen ist, war er dann doch wohl nicht. Eher schon der Typ Hallodri, der sich keine großen Gedanken gemacht hat.

Die Frauen sind natürlich für ihr Handeln selbst verantworlich. Wenn jemand, wie von dir beschrieben, so vernarrt in einen gebundenen Mann ist, dass alles egal ist, könnte ich auch noch verstehen, dass man sich über Bedenken hinwegsetzt.

Aber die Heuchelei, hinterher ganz und gar unschuldig dastehen zu wollen, keine Wahl gehabt zu haben und einfach nur getan hat, was der Bösewicht verlangte, also Penny, nee.

So hilflos sind Frauen nicht.
Damit kannst du alles entschuldigen. Dann ist ein Mörder auch ferngesteuert, wenn er ein kind umbringt. Er konnte halt nicht anders.
Das Kind war schuld. Es hat in angemacht.
Er musste das tun.

Ich nehme an, dass hier doch hoffentlich niemand im Forum ist, der so argumentieren will.


patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Pat

Beitrag  Gast_0012 am Mo 20 Sep 2010, 00:44

Moment,ich will hier gar nicht's entschuldigen!Ich sage nur,dass es solche und solche Menschen gibt.Die einen zeigen aus genannten Gründen später dieses Gesicht,andere nicht!Wie du es so schön sagst,es gibt solche,die Kinder missbrauchen und die,die es nicht tun.
Nur naive Frauen wie in diesem Fall,werden au so handeln,wie sie es tun.
Ich,mich gern als nicht naiv bezeichnend,obwohl ich es doch halt manchmal noch bin,hätte mich so über mich selber geschämt,eben,weil ich so naiv war und es zuliess,dass mich einer so ausspielt,wäre sich nie damit an die Öffentlichkeit gegangen.Meine Gedanken wären da in der Wut gewesen....Hoffentlich fault dir dein Schwanz ab und das bitte schön langsam und schmerzvoll!....eben,auch naiv oder?Aber das wären nur Gedanken gewesen.
Fazit....er hat sich naive Frauen gesucht,die er mit leichtigkeit austricksen konnte,darum haben die auch nie nachgefragt.So blöd ist er ja nun auch nicht,wie du sagtest,wurde eine unangenehm,machte er Schluss!

Gast_0012

Anzahl der Beiträge : 789

Nach oben Nach unten

@Alice: Wer 'porschen' kann, steht nicht auch "griechisch" ...!

Beitrag  Demokritxyz am Mo 20 Sep 2010, 00:47

Alice:

Und allen Griechisch-Liebhabern sei nochmal gesagt: Knapp daneben ist (besonders in diesem Fall) sehr daneben.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-5-t229-880.htm#16699

http://de.wikipedia.org/wiki/Sexualpraktik#L.C3.A4ndernamen

Wenn schon nicht porschen, dann aber lieber französisch beim Porsche fahren! Aber für dich griechisch auf der Schubkarre zu Alice Schwarzer, oder was ...?

Aber zwischen griechisch und porschen ist ja räumlich gesehen nur wenige Zentimeter oder in deinen Worten: "knapp daneben" vom Crazy Mode natürlich "sehr daneben".

Das hast du inzwischen verstanden, oder was wolltest du uns/mir sagen ...?

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Zuordnungen & Aktuelles

Beitrag  Gast am Mo 20 Sep 2010, 00:50

Demokritxyz Heute um 12:30
Bettina C.* (37), Lehrerin
Katja H. (FOCUS), Tanja G. (Bild) oder Monika Tomani* (?)
Die Zuordnung der neuen Namen in der BILD von heute mit den alten Namen in WELT und FOCUS hätte ich genauso gemacht; die Lehrerin Bettina C. , 37, Beginn der lockeren Beziehung 1995, Beendigung durch JK, weil sie zuviel nach seinem Privatleben fragte, läßt sich allerdings nicht Katja H. zuordnen (Beziehung seit 2008, gemeinsames Haus in Appenzell bis zur Festnahme). So bleibt nur die mysteriöse Monika Tomani übrig.

Hier nun Aktuelles:
FOCUS contra SPIEGEL
Beide Magazine enthalten Artikel zum Kachelmann-Verfahren, beide mit Schwerpunkt Gutachten.

FOCUS 38/2010, S.48 titelt: „Versuchte Hinrichtung“ (gemeint ist der Verriß von Kröber an Seidlers Therapie wie auch ›Gutachten‹).
Der Artikel wendet sich allerdings, recht emotional und wenig sachkundig, gegen sämtliche Gutachter, die die Aussage von ›Simone‹ in Frage stellen, also gegen alle bis auf Seidler. Daß letzterer eine Mindermeinung innerhalb der Spezialrichtung Psychotraumatologie vertritt, scheint FOCUS nicht zu wissen.

Wer etwa das halbe Dutzend gerichtsmedizinischer Gutachten zu dem Fall durchgelesen hat, muss vermuten, jeder Forscher habe ein anderes Verbrechen aufgeklärt. Einer schloss Selbstverletzungen bei Sabine W. kategorisch aus, [falsch! Mattern hatte bereits in seinem ersten Gutachten vom 11.2.2010 Selbstverletzungen für möglich gehalten], ein anderer will sie ziemlich sicher erkannt haben. [...] Der Prozess gegen den Wind-und-Wolken-Plauderer Kachelmann bietet offenbar die große Bühne für kleine Eitelkeiten. So nutzte in der vergangenen Woche der Rechtsmediziner Bernd Brinkmann die Chance, einen als Zeugen geladenen Kriminaltechniker öffentlich zu demontieren. Was wohl hängen bleiben sollte: Der Polizist weiß nichts, Brinkmann weiß alles besser.
Elliger ist der »Party-Gutachter«, und zu Luise Greuel heißt es:
Eine geradezu literarische Delikatesse bietet das Gutachten der Aussagepsychologin Luise Greuel. Auf Dutzenden Seiten erklärt sie die haarfeinen, aber ach so entscheidenden Unterschiede zwischen Aussagetüchtigkeit, Aussagezuverlässigkeit und Aussagequalität – nur um letztendlich zu konstatieren, dass sie zum Wahrheitsgehalt der Aussage von Sabine W. lieber nichts schreiben will.
Zu Kröber:
In der großen Show „Ich und Kachelmann« liefert Psychiater Kröber allerdings die bislang irrste Einlage. [...] Er zelebriert die verbale Exkution eines Kollegen.
Es folgen Ausführungen, die mehr oder weniger schon im online-Artikel veröffentlicht waren. Neu ist die Mitteilung der folgenden Anknüpfungspunkte für Kröbers Verdikt gegen Seidler [Hervorhebungen von mir]:
Dass sie [Simone] ihm gegenüber nichts über den eigentlichen Vergewaltigungsakt berichten wollte, deute Seidler als Beleg für ein furchtbares Trauma. Dabei habe Sabine W. doch in sämtlichen Polizeiverhören ohne jegliches Zaudern über den eigentlichen Moment des von ihr behaupteten Verbrechens gesprochen.
So erkenne Seidler bei Sabine W. immer wieder „Intrusionen“, also Momente des Innehaltens, die er als typisches Merkmal für eine posttraumatische Störung deute. Alles Mumpitz, so Kröber. Jeder halbwegs begabte Schauspieler benutze diese dramatischen Pausen als Kunstgriff, um die Aufmerksamkeit des Publikums zu erzwingen. Dass ein Fachmann wie Seidler derartige Kommunikationstechniken fehlinterpretiere, mache ihn „sprachlos“.

DER SPIEGEL 38/2010, Gisela Friedrichsen, titelt:
›High Noon in Mannheim. Noch gibt es im Fall Kachelmann mehr Zweifel als Gewissheiten. Ein überraschend eindeutiges Gutachten könnte die Entscheidung bringen.‹
Man muß diesen feinsinnigen und sachkundigen Artikel in Gänze lesen, der sich mit vielen Aspekten des Falls auseinandersetzt. Hier nur die Ausführungen [Hervorhebungen von mir], die sich auf Seidlers Gutachten beziehen, das Kröber verriß:
Seidler begründet nicht nur die Lücken in der Aussage mit der vermeintlichen Gewalttat, er glaubt seiner Patientin, ohne nachzuhaken. Er fragt nicht einmal, warum sie bei ihm eine Lüge aufrechterhielt, die sie bei der Polizei schon zugegeben hatte.
Zur Auftragserteilung des Gerichts an Kröber:
Möglicherweise beschlichen die Richter Zweifel, ob ein Therapeut die richtige Auskunftsperson ist, wenn es um die Glaubhaftigkeit einer Aussage seiner Patientin geht. Vielleicht kamen ihnen aber auch einige der emotionalen Ausführungen Seidlers merkwürdig vor. [...] Vielleicht haben sich die Mannheimer Richter an Kröbers Heidelberger Vergangenheit erinnert und gehofft, er werde mit seinem früheren Kollegen Seidler schon freundlich umgehen. Vielleicht haben sie ihn beauftragt, weil er als Koryphäe gilt. Was er über Seidler und dessen unkontrollierte und unprofessionelle Nähe zur Patientin sagt, ist vernichtend. Was er zum Aussageverhalten der Frau sagt, die Kachelmann beschuldigt, nicht minder.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 5)

Beitrag  Gast_0012 am Mo 20 Sep 2010, 00:51

...und Nachtrag......sorry,aber der Kachi muss schon ein ganz ausgekochter,durchtriebener Schweinehund sein,dass er überhaupt ein solches Leben führen konnte.Charakter für mich gleich 0!Einer der dazu fähig ist,wer weiss zu was noch?Und das ist doch die Frage,um die es die ganze Zeit geht.Hat er nun,oder hat er nicht.Seine Vergangenheit sagt mir....er könnte,aber er muss nicht.Das wird erst das Gericht durch vorhandene Beweise klären können,oder eben auch nicht!

Gast_0012

Anzahl der Beiträge : 789

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 5)

Beitrag  Gast am Mo 20 Sep 2010, 02:11

*Die BCC-Zeile wird bei der Übertragung vollständig aus dem Header der E-Mail entfernt. Die Nachricht wird jedoch trotzdem an alle Empfänger übermittelt.
*Die in der To- und CC-Zeile genannten Empfänger erhalten wie oben eine Kopie der E-Mail, aus welcher die BCC-Zeile entfernt wurde. Die in der Zeile aufgeführten Adressaten hingegen erhalten eine Kopie, in der die BCC-Zeile erhalten bleibt. In diesem Fall ist es Empfängern einer Blindkopie möglich, alle anderen BCC-Adressaten zu sehen.
*Der Inhalt der BCC-Zeile wird bei der Übertragung entfernt. Personen, welche die E-Mail via BCC bekommen, können sich nicht gegenseitig identifizieren. Allen Empfängern wird aber offengelegt, dass die E-Mail zusätzlich als Blindkopie versendet wurde.Während E-Mail-Programme und Server üblicherweise nach der ersten Variante vorgehen, sollte man sich im Zweifelsfall nicht darauf verlassen!
Danke, Alice, hab ich wieder was gelernt, vor allen Dingen, wie begabt Kachelmann technisch ist. Macht sich auch sehr gut für´s geschäftliche, da wechselt er auch sofort um, da hier ja alle wissen sollen, worum es geht und wer die anderen Mitwisser sind.
Aber da das eh nur eine "Mitteilung" der Medien ist, die bisher noch nicht im Prozess bestätigt wurde, zweifel ich an der Sammelgeschichte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Penny,

Beitrag  patagon am Mo 20 Sep 2010, 02:16

Wenn eine Frau sich in einen Hallodri verliebt und er sich auch in sie, dann wird er dadurch nicht zu einem anderen Menschen.
Man kann auch sagen, wenn sie sich in einen Alkoholiker verliebt, wird er dadurch auch nicht automatisch zu einem anderen Menschen.

Dazu bedürftes eines sehr starken Willens von beiden Seiten. Wenn er sich aber nicht ändert, dann hat sie ihn eben so wie er wirklich ist, nicht geliebt.

Dann ist sie vielleicht in die Vorstellung verliebt, die sie sich von ihm macht. Aber nicht in die reale Person.

Wenn man jemanden wirklich liebt, liebt man ihn sicher nicht nur im Sonntagsstaat, sondern so wie er ist, mit s einen Schwächen und allerdings auch mit seinen Möglichkeiten, wobei man sich bei echter Liebe, Loyalität und Freundschaft gegenseitig unterstützen kann.
Solche Ansätze sehe ich in diesem Fall nirgends.

Und wenn die Frauen sagen, sie konnten sich gegen ihn nicht durchsetzen, dann müssen sie diese Ausreden auch für ihn gelten lassen.

Was denn, wenn er sagt, zuerst wollte ich dich unbedingt, dann wollte ich eine andere genauso unbedingt. Das ist dann auch keine Lüge. Das ist undiplomatisch. Deswegen sagte er es vielleicht nicht so. Oder weil er einfach den Sprachfehler hat, den viele haben, nicht "nein" sagen zu können.
Eine richtige Sauerei ist es aber jemanden zu verleumden und sein ganzes Leben zu zerstören. Und all dies lange plant.

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Penny

Beitrag  Gast am Mo 20 Sep 2010, 02:29

...und Nachtrag......sorry,aber der Kachi muss schon ein ganz ausgekochter,durchtriebener Schweinehund sein,dass er überhaupt ein solches Leben führen konnte.
Penny, ich hab die ganze Zeit überlegt, wie Kachelmann denn sein Leben führen sollte bzw. könnte - mit nur einer Frau oder dann eben ganz alleine.
Das soll keine Entschuldigung sein aber es könnte schon was erklären......
Der Mann ist jeden Tag woanders. Ein zuhause? Da immer wieder hin und zurück würde wahrscheinlich unnötig Zeit kosten und wäre auch kräftemäßig sehr aufwendig.
Also, hat er ja erst immer in Hotels gewohnt. Aber wer möchte schon jeden Abend an der Bar sitzen und sich angaffen lassen. Im Zimmer bleiben ist wie Gefängnis - Einzelzelle.
Da er immer promineter wurde, liefen ihm die Mädels hinterher. Er, der nicht gerade ein Adonis ist, merkt, wie leicht er zu Frauen kommt. Seine Denis ist in Kanada, immer ziemlich weit weg. Mit Anfang 40 lebt wohl kein Mann freiwillig im Zölibat, zumal er jeden Tag eine andere haben könnte. Und er merkt, wie schnell die Mädchen in seinem Bett landen, gleich beim ersten Date - früher nannte man so eine "Nutte", aber die Zeiten haben sich geändert, allerdings nur für Frauen. Männer nennen Frauen, die leicht zu haben sind, heute immer noch so! Frauen bilden sich inzwischen ein, ein One-night-stand ist schon so gut wie verlobt!
Einige wollen gerne mit ihm zusammen ziehen, ohne zu verstehen, dass er immer noch ewig unterwegs ist, heute mehr als noch vor 10 Jahren, seine Unternehmungen haben sich nach USA und Kanada ausgeweitet. Da würde nur helfen, wenn die Frau sich für ihn und seine Leidenschaft genau so begeistert.
Dass er mit 2 oder 3 Frauen ein Haus bzw. Wohnung gemietet hat, zeigt eher, dass er ja eigentlich doch diesen Zufluchtsort - genannt "ZUHAUSE" genau so braucht, wie jeder andere halbwegs normale Mensch - nur das das mit seinem Leben halt nicht vereinbar ist. Will er nicht jedesmal ´ne Neue abschleppen, hat er halbtags-Geliebte dafür, vertraut und irgendwie zuhause. Oder weiterhin einsam und alleine im Hotel. Er hat den Damen ja nicht nur das Gefühl gegeben, begehrenswert zu sein, er hat ihnen ja auch materiell unter die Arme gegriffen - man könnte bösartig auch sagen, er hat sie für ihre Dienste bezahlt.
Er lebt nach dem Motto "Carpe Diem" und das ganz konsequent, vielleicht ohne darüber nachzudenken, dass die Damen etwas ganz anderes wollen.

Aber Liebe, Penny, hat niemals etwas mit Gegenleistung zu tun, die man erwartet. Echte Liebe ist immer bedingungslos!
Die Damen hier, waren , meiner Meinung nach , mehr in sich selbstverliebt und haben genau so den Kachelmann genutzt um ihr eigenes fehlendes Selbstwertgefühl zu kompensieren, nicht mehr und nicht weniger!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Patagon

Beitrag  Gast am Mo 20 Sep 2010, 02:31

Wenn eine Frau sich in einen Hallodri verliebt und er sich auch in sie, dann wird er dadurch nicht zu einem anderen Menschen.

Wunderbarer Stichpunkt.
Da hatten wir dieses Jahr die Promi-Geschichte mit Sandra Bullock und Jesse James!
Eigentlich ein Paradebeispiel.
Sie hat sich einfach den falschen Mann ausgesucht - glaubte ihn ändern zu können? Es kam, wie es kommen mußte. James war einfach nicht zu bändigen. Alle sahen es, nur Sandra nicht. Tragisch, aber so ist es, wenn man unbedingt aus seiner eigenen Haut raus will.....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 5)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 08:42


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 36 von 39 Zurück  1 ... 19 ... 35, 36, 37, 38, 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten