Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 5)

Seite 37 von 39 Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38, 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 5)

Beitrag  Oldoldman am Do 02 Sep 2010, 01:43

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48 ) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings ab 14416 (ab 12.02.2011, 21:57) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des vierten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t186p940-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-4

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:43 bearbeitet, insgesamt 18 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


Steffi, jetzt wirst du aber doch dumm sterben müssen!

Beitrag  Nahr am Mo 20 Sep 2010, 02:36

Steffi, nicht dumm sterben...
Alice Heute um 12:02
...Wikipedia lesen!
http://de.wikipedia.org/wiki/Blind_Carbon_Copy#BCC:_Blind_Carbon_Copy.2C

Steffi, du hast selbst Wikipedia überhaupt nicht verstanden und die technischen Varianten markiert, die in der Praxis praktisch nicht vorkommen.
Die für dich relevante Zeile darüber, hast du schön und elegant überlesen:
Die BCC-Zeile wird bei der Übertragung vollständig aus dem Header der E-Mail entfernt. Die Nachricht wird jedoch trotzdem an alle Empfänger übermittelt. „
http://de.wikipedia.org/wiki/Blind_Carbon_Copy#BCC:_Blind_Carbon_Copy.2C
Bitte!

Nahr

Anzahl der Beiträge : 454

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 5)

Beitrag  Gast am Mo 20 Sep 2010, 02:37

Er ( Seidler) fragt nicht einmal, warum sie bei ihm eine Lüge aufrechterhielt, die sie bei der Polizei schon zugegeben hatte.

Da zeigt sich doch auch, wie dreist diese Simone ist und wie sie mit den Personen spielt.!!!!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Und Onkel J. bleibt zu hoffen, dass es ihm irgendwann dämmert, das selbst Spezies 2.0 der Schöpfung keine minderwertigen Kreaturen mit Vergnügungsfunktion sind, die man wie Dreck behandeln und nach Lust und Laune an- und ausschalten kann

Beitrag  Nahr am Mo 20 Sep 2010, 02:53

http://www.sueddeutsche.de/medien/niedersachsen-pressefreiheit-ayguel-oezkan-scheitert-mit-charta-fuer-medien-1.978936


Monday, September 20, 2010
Schlechtes Wetter für Kachelmann
Zwischen Windeln wechseln und Rindfleischsuppe kochen, muss Mami mal kurz was loswerden.....


Ich wünsche dem Ar*pieps* Kachelmann eine lange Zeit im Knast!

Den gegenwärtigen Tatvorwurf der Vergewaltigung mal beiseite gelassen (darum kümmern sich die Richter), beginnt Mißbrauch für mich bereits dort, wo jemand ausgenutzt, belogen und mit falschen Versprechungen (hier versprach er den Frauen fälschlicherweise Liebe, Zukunft, Geborgenheit und Familie) in eine Situation gelockt wird, damit ein anderer seine sexuellen Neigungen bzw. Perversionen ausleben kann.

Es gab stets mehrere "Geliebte" (oder trifft es die Bezeichnung "Spermaabladestellen" besser?) parallel und bis auf die selbstgewählten "kleinen Affären" hatte es Onkel Jörg wohl nicht in die Betten und Herzen der übrigen geschafft, hätte er denen nicht zunächst weisgemacht, es sei die ganz große Liebe.... es ist bezeichnend, dass die meisten der von ihm benutzten Frauen aus allen Wolken fielen, als sie durch die Medien die Wahrheit erfuhren.

Alleine für die seelischen Wunden, die er diesen Frauen durch sein Verhalten zugefügt hat, hätte er ein paar Jahre Haft - ganz alleine in einer Zelle, nur mit seinen zwei gesunden Händen - verdient; bzw. mit vielen warmen Knastbrüdern, denn - in seinem Job weiss er doch, dass man bei schlechtem Wetter etwas warmes braucht^^

Auch wenn er von juristischer Seite ungeschoren davonkommt - wie lasch man in D mit Gewaltopfern umgeht, habe ich immerhin mal am eigenen Leib erfahren - der Ruf des Wetterfrosches dürfte ein klein wenig gelitten haben und es bleibt zu hoffen, dass auch die devotesten aller mit einem Helfersyndrom gesegneten Frauen da draußen einen großen Bogen um diesen Menschen herum machen....

Und Onkel J. bleibt zu hoffen, dass es ihm irgendwann dämmert, das selbst Spezies 2.0 der Schöpfung keine minderwertigen Kreaturen mit Vergnügungsfunktion sind, die man wie Dreck behandeln und nach Lust und Laune an- und ausschalten kann, sondern Menschen, denen man besser Achtung und Respekt entgegenbringt.

Wohin es führen kann, wenn man dies nicht tut, geht seit gestern durch die Medien... Onkel Jörg war einfach zur falschen Zeit am falschen Ort...

Hervorhebungen: Nahr

Posted by Myself at Monday, September 20, 2010

http://girl-with-a-voice.blogspot.com/2010/09/schlechtes-wetter-fur-kachelmann.html

Nahr

Anzahl der Beiträge : 454

Nach oben Nach unten

Kachelmann „Fragte schon nach meiner Ringgröße, Kindern und gemeinsamer Wohnung.“

Beitrag  Nahr am Mo 20 Sep 2010, 03:23

http://www.sueddeutsche.de/medien/niedersachsen-pressefreiheit-ayguel-oezkan-scheitert-mit-charta-fuer-medien-1.978936


Demokritxyz Heute um 12:30
BILD.de, J. Ley und J. Wollbrett, 20.09.2010:

Dagmar B.* (24), Studentin

Kontakt im Januar 2009 über MySpace. Sie hatte auf ihrer Internetseite geschrieben, dass sie gerne mal die Queen oder Kachelmann kennenlernen würde. 1. Treffen bei seiner „Riverboat“-Talkshow in Leipzig. Erster Kuss am ersten Abend.

Sie holte ihn am Tag der Festnahme am Flughafen ab. Hält sich heute noch für seine feste Lebensgefährtin.

• Was sie bekam? Er zahlte Zahnarzt- und Führerscheinrechnung. Bargeld, nachdem ihr BAföG auslief.

Was sie glaubte? Er meinte es ernst mit mir. Bis dass der Tod uns scheidet. Fragte schon nach meiner Ringgröße, Kindern und gemeinsamer Wohnung.

• Was sie Über ihn denkt? Er ist zuvorkommend und liebevoll.

http://www.bild.de/BILD/news/2010/09/20/kachelmann-prozess/das-sagten-die-7-ex-geliebten-aus.html
Mal ganz was Neues!
Geht doch - Herr Kachelmann kann sich auch zum Positiven ändern!
Bei Dagmar B.* (24), Studentin (Sie holte ihn am Tag der Festnahme am Flughafen ab) hat er überhaupt nicht gelogen:
„Er meinte es ernst mit mir. Bis dass der Tod uns scheidet. Fragte schon nach meiner Ringgröße, Kindern und gemeinsamer Wohnung.“

Na wenn daß kein ehrlicher Neustart ist…


Nahr

Anzahl der Beiträge : 454

Nach oben Nach unten

@Nahr: Jetzt haste aber vergessen, ...

Beitrag  Demokritxyz am Mo 20 Sep 2010, 03:24

... das Foto der Autorin zu posten, oder ...?



Foto: girl with a voice
waiting for a handful of better days


http://4.bp.blogspot.com/_uf0El07tC54/TJIgLyvED3I/AAAAAAAAAI8/4OjyZpF6f0c/S220/clkippe.jpg

Was meinst du, wie lange das "Mädchen mit der Stimme" auf ihre "handvoll besserer Tage warten" muss ...?

Dass Jörg 'Kachel'mann sie nie erlösen wird, hat sie wohl schon kapiert. Und bereits nur als Kohle"ablade-stelle" ist sie für ihn wohl nicht geeignet und ganz sicher nicht als "Spermaabladestelle", oder ...?

Übrigens Nahr: Was mir an deinen Postings immer prima gefällt, dass du die Links angibst. Im Original sind die zitierten Texte ja noch lesbar, aber nach deinem Text-Layout ohne Absätze und dem Attributen-Mix verweigert sich zumindest mein schnelles Auge.

Aber du wendest dich sicher an den 'blinden' Leser: der beurteilt Texte nicht nach Inhalten, sondern Buchstabengröße, oder was ...?


Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Kachel-Kohle-Sperma

Beitrag  Nahr am Mo 20 Sep 2010, 03:50

Demokrit, wenn dir nicht nur ihr Text, sondern auch noch ihr Foto gefällt, ist es ja schön für dich.
So konnte auch ich dir und deinem „ schnellen Auge“ mal eine kleine Freude machen.
Ich sehe immer mit grossem Interesse weiteren Fotos von dir entgegen. Da gäbe es doch noch mehr...Oder?
Auch dein Rot gefällt mir heute sehr gut!
Kachel-Kohle-Sperma
Ist mal was ganz Neues.


Nahr

Anzahl der Beiträge : 454

Nach oben Nach unten

@Nahr, extra etwas mehr: Von Dynamic Ranking verstehst du gar nichts, oder ...?

Beitrag  Demokritxyz am Mo 20 Sep 2010, 04:22

Nahr:

Mal ganz was Neues!

Geht doch - Herr Kachelmann kann sich auch zum Positiven ändern!

Bei Dagmar B.* (24), Studentin (Sie holte ihn am Tag der Festnahme am Flughafen ab) hat er überhaupt nicht gelogen:
„Er meinte es ernst mit mir. Bis dass der Tod uns scheidet. Fragte schon nach meiner Ringgröße, Kindern und gemeinsamer Wohnung.“

Na wenn daß kein ehrlicher Neustart ist …

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-5-t229-900.htm#16714
Sag mal Nahr: Gibt es bei euch im Islam bei arrangierten Ehen & Co. eigentlich ein Scheidungsmöglichkeit?

Die Gesetze in Deutschland sind so, dass der Komplex vor einer Eheschließung mehr unter der Rubrik 'Spaßvöge.lei' verläuft. Da gibt es schon mal beim heutigen Überangebote der Targets Verschiebungen im Dynamic Ranking. Und bei unter Platz zehn heißt es schon mal: Game over ...!

Aber die ganz andere Seite: 24 und 52 Jahre ist vom Fundament aus der Sicht eines 'Kachel'manns schon so ideal, was der Japp vom biologischen Auftrag zum 'Kacheln' angeht, dass sogar ein Blindsprung wieder möglich wird.

Wenn das aber vom Surround für Jörg 'Kachel'mann kein Phantom ist, dann steht die möglicherweise in seinem Ranking auf Platz 1. Oder weißt du Näheres ...?
Zum Phantom vgl. Demokritxyz Posting, 17.07.2009, 10:30 h @Nina1: Was „Sie“ schon immer über „Männe“ wissen wollte – vom „Bullen“ zum „Schwein“ …!

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/6157286?sp=14

coleta de semen: Phantom statt Real Target

http://www.youtube.com/watch?v=CMeUNIEZ2qM&feature=related

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Narzißmus und Liebe

Beitrag  Gast am Mo 20 Sep 2010, 05:40

Man kann Kachelmann wie jenes christlich angehauchte Girl ein ›Ar*pieps*‹ nennen, dem biblischen ›Zahn um Zahn‹ das Wort reden, bedauern, daß er sich gestern nicht in Lörrach aufhielt, wo eine gekränkte Frau per Amoklauf Rache an Kind, Mann und Gesellschaft nahm –: aber zu glauben, man habe hierdurch die Debatte bereichert, gelingt wohl nicht.

Mir selbst fiel im Zusammenhang mit der Narzißmus-These das nachfolgende Zitat ein. Hans Wollschläger schrieb über Karl May, der in frühester Kindheit ich-schwächende Liebesversagung durch die Mutter erlebt habe:
Die Liebesbedürftigkeit des narzißtischen Neurotikers ist in gleichem Extrem gesteigert, wie seine Liebesfähigkeit sich reduziert hat: daß die Außenwelt ihm Liebe schuldig, ihm zur Liebe verpflichtet sei, ist eine der stärksten charakterlichen Reaktionsbildungen auf die erlittene Versagung und zugleich die Basis, auf der deren immerwährende Wiederkehr sich erzwingt. In Formel läßt sich sagen: der Narzißt »liebt« durch die Intensität seiner Suche nach dem Geliebtwerden: – das nicht zuletzt verleiht dem Typus seine mächtige Anziehung. Mays Wirkung auf Frauen wäre von hier aus zu erklären: sie blieb bis ins höchste Alter unvermindert.
http://www.karl-may-gesellschaft.de/kmg/seklit/JbKMG/1972/11.htm
[S.43f.]
Wendet man diesen Befund auf JK an und betrachtet, so unvollständig die Informationen auch sind, Beginn und Ende seiner Liebesbeziehungen, fällt ins Auge, daß seine Partnerinnen ihm gegenüber als erste deutlich signalisierten, Interesse an ihm zu haben. Schmerzhafte Zurückweisungen durch erfolglose Flirtversuche konnten also vermieden werden. Die Fortdauer des Geliebtwerdens wurde durch Eingehen auf die Wünsche der Geliebten gesichert, und mit einer Ausnahme (Bettina C.* (37, Lehrerin, 1995) trennten sich die Frauen von ihm, wenn sie merkten, daß er nicht genug zu geben hatte und die Beziehung keine Zukunft. Eigene Beendigungen einer ›Liebe‹ hätten dem Liebesbedürfnis geschadet und kamen nur aus ›Notwehr‹ gegen zu heftiges Klammern in Betracht.

Friedrichsen schreibt im heutigen SPIEGEL:
Die Richter werden weitere Frauen als Zeuginnen hören, die zum Teil gleichzeitig mit dem Angeklagten liiert waren und, als die erste Verliebtheit vorbei war oder seine manische Untreue ans Licht kam, undramatisch mit ihm Schluss machten.
So undramatisch wie ›Simone‹.
Umso unerklärlicher, was Auslöser einer Gewalttat gewesen sein soll.



Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Mein kleiner, dummer Narr

Beitrag  Gast am Mo 20 Sep 2010, 07:29

Steffi, du hast selbst Wikipedia überhaupt nicht verstanden und die technischen Varianten markiert, die in der Praxis praktisch nicht vorkommen.
Die für dich relevante Zeile darüber, hast du schön und elegant überlesen:
Nee, Süßer, im Gegensatz zu DIR, lese ich den Text bis zu Ende! "Kommt in der Praxis so gut wie nie vor..."

Jetzt lach ich mich wirklich schlapp!
Lies Du mal bitte den letzten Absatz, und auf ein Programm würde ich mich NIE blind verlassen, wenn ich das Ergebinis nicht auch noch an mich selber schicke um es zu sehen.....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Schokogirl

Beitrag  Gast am Mo 20 Sep 2010, 07:36

Wenn man bei Facebook nicht angemeldet ist bzw. Mitglied ist, kann man Deinen LINK leider nicht lesen oder ansehen.
Kannst Du da was dran ändern?
Oder uns "erzählen, was da zu sehen ist?

Danke Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Spiegel 38/10

Beitrag  Gast am Mo 20 Sep 2010, 07:40

Es ist unglaublich. Da steht im Spiegel zu lesen, dass der vom Gericht bestellte Psychiater dem behandelnden Psychologen bescheinigt, dass das mm. Opfer ihn regelrecht für Dumm verkauft und vorgeführt hat.

Wie peinlich ist das denn! Da hat der gute Herr Seidler der Simone zu tief in die blauen Augen geschaut - voila, die Dame ist mehr als nur manipulativ! Das wird nicht leicht für Birkenstock!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Spiegel 38/10

Beitrag  Gast am Mo 20 Sep 2010, 07:40

Es ist unglaublich. Da steht im Spiegel zu lesen, dass der vom Gericht bestellte Psychiater dem behandelnden Psychologen bescheinigt, dass das mm. Opfer ihn regelrecht für Dumm verkauft und vorgeführt hat.

Wie peinlich ist das denn! Da hat der gute Herr Seidler der Simone zu tief in die blauen Augen geschaut - voila, die Dame ist mehr als nur manipulativ! Das wird nicht leicht für Birkenstock!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Steffi,

Beitrag  Schokogirl am Mo 20 Sep 2010, 08:05

Die Autogrammkarte von CSD wurde mit Photoshop bearbeitet, das sieht ein Blinder,von daher kein Wunder, das die auch nicht mehr ganz taufrisch ist, ist bloß eben die Frage , wie man damit umgeht...


<p><img src="http://s03.trixum.de/upload2/m/e/mea0BrdL3ouA128500889352S.jpg"></p><p><img src="http://s03.trixum.de/upload2/7/p/7pxDTLEid95J128500889721S.jpg"></p>

Diese " Dame " jedenfalls, hat wohl ein bisschen zuviel mit Botox experimetiert oder ein paar OP ´s hinter sich, erinnert mich ein bisschen an Meg Ryan oder Melanie Griffith, da ist der Lack ab, aber die Damen ziehen es dann vor , anstatt "in Würde " zu altern , sich selbst zu karrigieren....
Das bei "so einer " dann der Haß auf einen Kachelmann , der sogar bei den ganz jungen Girls noch einen Stein im Brett hat, groß ist, braucht einen nicht zu wundern, in dem Zusammenhang muß man ihren "Schwanz ab " Kommentar bewerten, da spricht eine zutiefst vom Leben gezeichnete Frau....


Schokogirl

Anzahl der Beiträge : 151

Nach oben Nach unten

-

Beitrag  Schokogirl am Mo 20 Sep 2010, 08:10


Schokogirl

Anzahl der Beiträge : 151

Nach oben Nach unten

-

Beitrag  Schokogirl am Mo 20 Sep 2010, 08:13


Schokogirl

Anzahl der Beiträge : 151

Nach oben Nach unten

@steffi: dachtest du der ist schlauer als Alice Schwarzer & Co. ...?

Beitrag  Demokritxyz am Mo 20 Sep 2010, 08:16

Aber die wörtliche Formulierung würde mich schon interessieren. Und sind Prof. Dr. med. Günter H. Seidler und Alice Schwarzer plus Gefolge für gleich "dumm" verkauft worden. Oder gibt es unterschiedliche Preisniveaus?

Und was ist mit den Preisen bei StA Lars-Torben Oltrogge, OStA Oskar Gattner und RA Thomas R.J. Franz? Konnte die Sabine W. billiger für "dumm" verkaufen? Oder sind bei denen noch keine Preise ausgezeichnet ...?

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 5)

Beitrag  Harry1972 am Mo 20 Sep 2010, 08:30

Patagon,
die Spermaspuren sind eben doch wichtig, weil es zwei verschiedene Versionen des abends gibt. Durch die Spuren kann die eine oder die andere Version möglicherweise gestützt oder ausgeschlossen werden.

Steffi,
ich sagte ja, dass das mutmaßliche Opfer in meinen Augen grad ziemlich blöd dasteht. Ich habe lediglich angemerkt, dass man (auch ich) immer wieder zu den Fakten zurückkehren muss.
Deine Beiträge finde ich zum Beispiel deshalb gut, weil Du auch immer auf die Beiträge anderer Diskutanten eingehst. Dadurch macht das Gespräch erst Sinn. Das machen aber längst nicht alle. Da wird ein wichtiger Beitrag gerne ignoriert, weil er nicht ins ideologische Bild passt, es gar widerlegt und einfach stur der gleiche Krempel gepostet, der schon zehn Mal gepostet wurde.
Alice benimmt sich grad wie ein kleines Kind, dass sich die Ohren zuhält, die Augen schliesst und lalalala brüllt. Verstehe ich einfach nicht und die Beiträge vom palästinensischen Forentroll überlese ich meistens ja schon.
naja, ich hab nur versucht, etwas Struktur hier reinzubringen. ist mir gründlich misslungen. Pech.



Zurück zum eigentlichen Thema.
Wer sagt denn, dass die ganzen Kachelmann-Freundinnen ihrerseits nicht auch mehrere Eisen im Feuer hatten?
Ich unterstelle einfach, dass Menschen, die schon beim ersten oder zweiten Treffen mit einem anderen Menschen ins Bett gehen, nicht gerade der monogame Typ sind.
(Ich nenne solche Leute übrigens "Schlampen" und nicht "Nutten" ...unabhängig vom Geschlecht)

Noch was. Verliebtheit hat nix mit Liebe zu tun. Verliebt ist man schnell mal, aber Liebe braucht Zeit. Vielleicht bin ich ja altmodisch, aber wenn ich jemanden nur ein- oder zweimal im Monat treffe, kann sich daraus unmöglich sowas wie Liebe entwickeln.



Harry1972

Anzahl der Beiträge : 1772

Nach oben Nach unten

Steffi,

Beitrag  patagon am Mo 20 Sep 2010, 09:08

Ich habe die Geschichte mit Sandra Bullok nicht mitbekommen. Will aber trotzdem auf deine Überlegung eingehen.

Ich denke, dass Menschen mit einem gewissen Auftrag hier auf die Erde kommen. Manche haben ein überragendes Talent, das zur Entfaltung drängt und das dann, wenn es unterdrückt wird, eventuell pervertiert.

Man kann dieses Talent auch Energie nennen oder Antrieb.
Jeder hat gewisse Grundbedürfnisse. Aber das, was den einzelnen antreibt, kann ganz unterschiedlich sein.

Wenn wir gewisse Regeln aufstellen, gelten diese für den Durchschnitt. Ein Fehler ist es, sie nicht nur für allgemein verbindlich, sondern darüber hinaus gar zu moralischen Prioritäten zu erklären.

Wir verweigern jenen, die nicht nach gewissen, willkürlich aufgestellten Normen, leben wollen oder können, den Respekt.

Dabei ist es so, dass viele Menschen am Beginn einer Beziehung in einen Liebesrausch verfallen, der nach einiger Zeit verfliegt.
Ein Nest bauen, die Kontinuität, ist sicher bei dem weiblichen Teil der Menschheit instinktmäßig stärker ausgeprägt, als bei dem männlichen Teil.

Viele Männer, wenn nicht domestiziert, rotten sich zusammen um irgendwelche Kampfspielchen zu spielen oder anzuschauen, Fußball z.B.
Sie besteigen Berge, erobern Territorien, wollen das Weltall erkunden. "Weiber umlegen", Abenteuer erleben und Helden sein.
Ich kenne wenige Männer, die in ihrer Jugend davon träumen, irgend eine nette Frau zu finden, zwei Kinder zu zeugen, die Hausarbeit mit der Frau zu teilen, morgens in Büro zu gehen, und abends mit ihren Frauen über Modefragen und die neuen Schuhe zu reden, ehe sie bei Kerzenlicht und frischen Blümchen, bei ihren Frauen den Liebeskasper machen. Will heißen ihr täglich mitteilen, dass sie ohne sie nicht leben können und sie bis zum Wahnsinn begehren. Und das Programm ein ganzes Leben lang.

Ich kenne allerdings auch nicht viele Frauen, die sagen, ich möchte genau das jeden Tag das ganze Leben lang.
Die, die glauben, das sie das möchten sind vorwiegend die, die es nie hatten. Die denken dann, so muss es sein. Sie haben diese Sehnsucht und glauben noch dazu alle anderen hätten dieses von ihnen ersehnte Paradies.
Die, die erlebt haben, wie Miteinander abläuft, wissen, das alles seinen Preis hat, wissen, dass sie selbst nicht jeden Abend frische Blumen auf den Tisch stellen und bei zärtlicher Musik und Kerzenschein von ihren Männern verwöhnt werden und ihre Männer verwöhnen.

Trotzdem halten sich diese Märchen hartnäckig und man hat sich irgendwie darauf geeinigt, dass diese Art zu leben, erstrebenswert wäre.

Ganz und gar absurd ist es, auc noch genormte Träume zu träumen.
Während ich das niederschreibe, wird mir bewusst, was für ein Albtraum so ein Leben wäre.

Damit das ganze einigermaßen in Bahnen verläuft hat man eine Reihe von eigentlich willkürlichen Regeln ausgestellt. Da gibt es Prioritäten, die als erstrebenswert gelten. Wer die Regeln nicht einhält ist ein Schwein.

Das haben einige Leute wahrscheinlich auch so gesehen und deswegen gewisse Regeln außer kraft gesetzt. Die Ehe z.B. Absurder Weise werden diese Regeln aber jetzt, obwohl sie gar nicht mehr existieren, weiterhin als zwingende Norm betrachtet. Und damit erweitert.

Ein Soldat zieht in den Krieg um zu töten. Je mehr Feinde er erledigt, desto besser ist er. Er bekommt einen Orden. Wenn der Krieg beendet ist, und er tut weiter das, wofür er gelobt wurde, ist er ein Mörder und Verbrecher. Ist das nicht einfach nur doof?

Während manche Frauen einen one night stand als Gatten betrachten, was ja, wie du schreibst, schon fast vorkommt, glauben viele Männer, warum soll ich mir Verpflichtungen aufhasen, wenn ich alles auch so haben kann? Ich müsste doch blöd sein.

Wenn sie sich dann dementsprechend verhalten, sind sie Schweine.
Wie intelligent! lol!











patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Staatsanwaltschaft Mannheim rückständiger als das Mittelalter ...?

Beitrag  Demokritxyz am Mo 20 Sep 2010, 09:15

DER SPIEGEL 36/2010, 06.09.2010, Einspruch - Verfahren als Strafe,
Ferdinand von Schirach über die Öffentlichkeitsarbeit der Staatsanwaltschaft:
...

Im Mittelalter war man weiter, als wir es heute sind. Eine der Strafen war damals, den Verurteilten an den Pranger zu stellen. Die Leute liefen zu ihm, um ihn zu verspotten. Die Strafe war die öffentliche Schande, sie war so schrecklich, dass der Verurteilte danach oft Stadt und Land verließ. Aber immerhin kam man damals nur an den Schandpfahl, wenn man vorher auch verurteilt worden war. Heute brauchen wir kein Urteil mehr, es reicht die Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft, und die ganze Republik sieht zum Pranger. Ein Oberstaatsanwalt sagte mir einmal: "Die Staatsanwaltschaft gewinnt nicht, und sie verliert nicht. Sie dient dem Recht, das ist schon alles." Und genau das ist der Grund, warum Staatsanwälte und Richter in der Öffentlichkeit nichts zu suchen haben. ...

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-73600012.html

und als *.pdf im vollständigen Layout wie im Printmedium inkl. Bilder:

http://wissen.spiegel.de/wissen/image/show.html?did=73600012&aref=image044/2010/09/04/CO-SP-2010-036-0154-0155.PDF&thumb=false


Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Harry,

Beitrag  patagon am Mo 20 Sep 2010, 09:16

Vielleicht habe ich das nicht richtig vestanden mit den zwei Versionen und den Spermaspuren. Was kann man daraus erkennen?


patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Gabriele Wolff

Beitrag  patagon am Mo 20 Sep 2010, 09:32

Ich habe vor einiger Zeit in einem Fernsehmagazin einen Beitrag gesehen über verschiedene Gutachter, die sozusagen als Gerichts Gutachter abonniert sind, weil sie seit Jahren immer wieder eingesetzt werden, da man da weiß, was man ihnen hat. Das sind Leute, auf die ist Verlass, sie wollen es sich niemals mit ihren besten Kunden verderben.

So gesehen ist es gut, dass nun ein Gutachter Streit entstanden ist. Nicht die Gutachter sollen Richter oder Handlunggehilfen der StA sein, sondern objektiv ihre Ergebnisse vorlegen.

Aber 10 Gutachter bringen vielleicht auch 10 verschiedene Ergebnisse.
Wer ist schon ganz objektiv?

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Harry1972, Patagon, Demokritxyz

Beitrag  Gast am Mo 20 Sep 2010, 09:34

Harry1972 Heute um 19:30
Patagon,
die Spermaspuren sind eben doch wichtig, weil es zwei verschiedene Versionen des abends gibt. Durch die Spuren kann die eine oder die andere Version möglicherweise gestützt oder ausgeschlossen werden.

Patagon hat grundsätzlich recht: spermaverdächtige Spurenträger werden vorsorglich gesichert, und eine Untersuchung (allein schon wegen der beschränkten LKA-Kapazitäten) erst dann veranlaßt, wenn der Beschudigte bestreitet, Geschlechtsverkehr mit der Anzeigenerstatterin gehabt zu haben. Hier wurde, nachdem mit Verzögerung die Prominenz des Verdächtigen bekannt wurde, von Anfang an ein „Großes Programm“ gefahren. Wie und wann sich der Beschuldigte einlassen würde, war ja nicht abzusehen. Es hat dennoch bis zum 27.4. gedauert, bis das LKA-Gutachten fertig war. Erst nachträglich stellte sich Beweisrelevanz zugunsten des Beschuldigten heraus. Die Zeugin war auf Vorhalt gezwungen, eine Erklärung für das nicht zu ihrer Tatschilderung passende Untersuchungsergebnis abzugeben. Woraus sich für Prof. Brinkmann neue Fragen ergaben.

Patagon:
Wer sagt denn, dass die ganzen Kachelmann-Freundinnen ihrerseits nicht auch mehrere Eisen im Feuer hatten?
Die Lebens- bzw. Liebesgeschichten der Ex-Freundinnen sind bislang nicht überprüft worden. In der Öffentlichkeit sind allein ihre Darstellungen bekannt. Das wird sich vor Gericht ändern.
Wie hat der Vorsitzende die Reihenfolge in öffentlicher Hauptverhandlung die vorrangige Ladung der Ex-Freundinnen begründet?

Die Kammer bemüht sich um Ausgleich. Zwar bleibt es bei der Ladung der Zeugen - erst Polizei, dann die Eltern der mutmaßlich Geschädigten, dann die Reihe der Ex-Freundinnen des Angeklagten, ehe die Hauptzeugin aussagen soll - wogegen die Verteidiger Kachelmanns protestierten.
Doch die Frage, ob sich dies nachteilig für den Angeklagten auswirken werde, habe nicht Sorge der Verteidigung zu sein, so der Vorsitzende Michael Seidler[ing]. Die Kammer wolle sich einen Eindruck von der Glaubwürdigkeit der Nebenklägerin verschaffen. Außerdem habe keine der Zeuginnen bisher von Gewalt im Kontakt mit Kachelmann berichtet. Die Kammer sehe auch nicht die von der Verteidigung beschworene Gefahr, "dass sich die Nebenklägerin dem bis dahin erzielten Beweisergebnis anpasst". Denn es gebe schließlich bereits zahlreiche Äußerungen der Nebenklägerin vor Verhörspersonen.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,717734,00.html
[Hervorhebung von mir.]

Hält sich der Vorsitzende an dieses Programm (seine Beisitzer fragen jedenfalls sehr kritisch nach, was den Spurensicherer sehr in Bedrängnis gebracht hat), wird er auch die Glaubwürdigkeit der anderen Zeuginnen kritisch prüfen müssen. Und wenn er's nicht tut, dann die Verteidigung, die als letzte ihr Fragerecht ausüben darf.

Harry1972
Noch was. Verliebtheit hat nix mit Liebe zu tun. Verliebt ist man schnell mal, aber Liebe braucht Zeit. Vielleicht bin ich ja altmodisch, aber wenn ich jemanden nur ein- oder zweimal im Monat treffe, kann sich daraus unmöglich sowas wie Liebe entwickeln.
Kachelmann hat sich offensichtlich auch mit Illusionen zufriedengegeben. Was soll man machen, wenn sich die Große Liebe nicht einstellt?

Demokritxyz Heute um 19:16
Aber die wörtliche Formulierung würde mich schon interessieren. Und sind Prof. Dr. med. Günter H. Seidler und Alice Schwarzer plus Gefolge für gleich "dumm" verkauft worden. Oder gibt es unterschiedliche Preisniveaus?

Die wörtliche Formulierung von Friedrichsen war, wie ich schon zitierte

Was er über Seidler und dessen unkontrollierte und unprofessionelle Nähe zur Patientin sagt, ist vernichtend.

Steffis Klartext-Variante, daß Seidler sich hat für dumm verkaufen lassen, ist durchaus zutreffend – aber so würde sich GF nie ausdrücken. So steht es jaber edenfalls auch im FOKUS:

Der Kardinalfehler, den Kröber bei Seidler zu erkennen glaubt: Der Traumatologe habe sich seiner „Klientin“ bedingungslos zugewandt. Deshalb lasse er sich von ihr für deumm verkaufen. [...] Kröbers geradezu unverschämter Behandlungsvorschlag: Eine Supervision des Verhältnisses zwischen Seidler und Sabine W. sei „ausgesprochen angebracht“.

Das ist natürlich nicht unverschämt, sondern völlig normal. Alle Psychotherapeuten unterziehen sich Supervisionen, das ist zur Qualitätssicherung ihrer Arbeit unerläßlich. Denn wenn die Distanz zum Klienten verlorengeht oder ein Klient eigene alte Geschichten in ihnen selbst wiederbelebt, muß die Therapie entweder abgebrochen oder durch Supervision gerettet werden.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

U.a.: Kooperation Fliese, SM & widersprechende Wahrheiten von BUNTE und Frank-Bernhard Werner ...?

Beitrag  Demokritxyz am Mo 20 Sep 2010, 09:39

DER SPIEGEL, 36/2010, Martin U. Müller & Barbara Schmidt, 07.09.2010:

JUSTIZ Kampfansage aus Mannheim

Diese Woche beginnt der Prozess gegen Jörg Kachelmann. Neun Ex-Geliebte müssen vor Gericht aussagen - nicht alle wollen das.

Sie will nicht aussagen, nicht gegen Jörg Kachelmann und sowieso nicht, weil das alles schon so lange her sei. Sie habe doch keine Ahnung, ob er die Vergewaltigung begangen hat oder nicht. Die Ex-Geliebte hat Angst vor einem Spießrutenlauf bei jenem Verfahren, das diesen Montag beginnt und schon als "Prozess des Jahres" tituliert wird.

Neun ehemalige Freundinnen des Wettermoderators hat das Landgericht Mannheim geladen. Einige kommen gern, aus welchen Gründen auch immer. Andere lässt die Vorstellung, dass jetzt Intimstes an die Öffentlichkeit gelangen wird, nicht mehr schlafen. Viel Rücksichtnahme dürfen sie wohl nicht erwarten. Eine der Frauen lehnte zunächst die Aussage bei der Staatsanwaltschaft ab. Daraufhin schrieb der ermittelnde Staatsanwalt Lars-Torben Oltrogge ihrem Berliner Anwalt einen Brief: Sollte seine Mandantin nicht freiwillig aussagen, müsste man eben eine Vorführung "zwangsweise" durchsetzen.

Der Aufmarsch von Ex-Freundinnen zu Beginn eines Vergewaltigungsprozesses ist ungewöhnlich. In der Regel wird erst die unmittelbare Tatzeugin gehört und danach, wenn nötig, noch das Umfeld beleuchtet. Aber in dem Verfahren gegen den Fernsehmann läuft vieles anders als sonst. Die schnelle Bekanntgabe seiner Verhaftung etwa, die lange Untersuchungshaft, die Freilassung durch das Oberlandesgericht Karlsruhe. Dessen Richter kritisierten in seltener Deutlichkeit die Arbeit ihrer Kollegen beim Landgericht Mannheim und ebenso die der dortigen Staatsanwälte; sie sahen die Glaubwürdigkeit des vermeintlichen Opfers "erschüttert", weil sie in den Vernehmungen mehrfach gelogen hat.

Das Verfahren gegen den Schweizer Staatsbürger Kachelmann ist zweifellos einer der spektakulärsten Strafprozesse der letzten Jahre. Wegen des enormen Medieninteresses musste das Landgericht Platzreservierungen herausgeben. Termine wurden bis November reserviert.

Kachelmann bestreitet die Tat, seine Ex-Freundin, eine Radiojournalistin, die unter ihrem zweiten Vornamen Simone bekannt wurde, beschuldigt ihn schwer. Es steht Aussage gegen Aussage. Es wird deshalb vor allem um die Glaubwürdigkeit der Nebenklägerin gehen - womit den Gutachtern eine wichtige Rolle zufällt.

Aber auch bei ihnen weicht das Verfahren von der Norm ab. Auf der Seite der Staatsanwaltschaft werden fünf Sachverständige sitzen: Mediziner, Psychologen und Psychiater. Auf Kachelmanns Seite kein einziger.

Dessen Strafverteidiger Reinhard Birkenstock hat zwar eine Phalanx von Gutachtern in die Ermittlungen eingebracht. Nur scheint das Gericht auf deren Expertise keinen gesteigerten Wert zu legen. Birkenstocks Antrag auf Ladung der sechs Sachverständigen wurde abgelehnt, die Kammer sehe dafür derzeit "keine Veranlassung". Eine Verfügung, die der Kölner Anwalt als Kampfansage verstand.

Vorsorglich hatte Birkenstock drei der sechs Experten selbst geladen. Doch damit sind sie nur als "präsente Zeugen" im Gerichtssaal. Ob sie in der Verhandlung auch etwas sagen dürfen, ist ungewiss - das entscheiden die Richter. Das sei "keine Sperrhaltung des Gerichts", betont dessen Sprecherin Stefanie Völker, es gebe ja die Möglichkeit einer späteren Ladung. Das Gericht sei von Amts wegen gehalten zu laden, wenn jemand etwas zum Verfahren beitragen kann.

So werden die Richter neben den Gutachtern der Staatsanwaltschaft und einer Reihe von Kriminalbeamten vor allem die ehemaligen Kachelmann-Geliebten in den Zeugenstand rufen. Manche von ihnen haben ihre Geschichte bereits einem Millionenpublikum eröffnet. Schon Ende April kündigte die "Bunte" die Story von "Isabella M." auf dem Titel an: "Jetzt spricht die Ex-Freundin". In der aktuellen Ausgabe des Blattes gibt "Anja L." ein "Exklusivinterview" rund um ihre Beziehung, Details über die erste Nacht inklusive. Andere Damen plauderten zwar auch öffentlich, wählten aber die Anonymität.

Wie die auskunftsbereiten Frauen womöglich in die Medien kamen, darüber gibt es eine elektronische Spur. Aus der Redaktion der "Bunten" stammt eine E-Mail, in der behauptet wird, dass Frank-Bernhard Werner, Mitgesellschafter von Kachelmanns Firma Meteomedia, dem Blatt eine "Kachelfrau aus der Schweiz" angeboten habe, "die in einem Interview sagen will, dass sie SM-Sex mit der Fliese hatte und er sie dabei auch verletzt habe". Weiter soll es heißen: "Wenn wir die Tante nicht nehmen, spricht sie Sonntag wohl in der BamS."

Werner, der schon Anfang März versucht hat, den gefallenen TV-Star aus seiner eigenen Firma herauszudrängen, bestreitet, jemals Ex-Freundinnen von Kachelmann mit Medien in Kontakt gebracht zu haben. Zwar sei er wie von zahlreichen anderen Medien auch von der "Bunten" angesprochen worden, er habe dabei jedoch immer nur über die Firma Meteomedia gesprochen. Im Übrigen würde schlechte Presse doch die Situation der Firma und den Wert der Aktien belasten.

Der Verfasser der E-Mail zum SPIEGEL: "In dem Sinne, wie Sie es erklären, habe ich keine Mail geschrieben."

Anm.: Hervorhebungen bei den Namen Demokritxyz

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-73600067.html

und als *.pdf im vollständigen Layout wie im Printmedium inkl. Bilder:

http://wissen.spiegel.de/wissen/image/show.html?did=73600067&aref=image044/2010/09/04/CO-SP-2010-036-0044-0044.PDF&thumb=false

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

@Gabriele Wolff & Co.: Report Mainz - Willfährige Gutachter

Beitrag  Demokritxyz am Mo 20 Sep 2010, 09:49


Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 5)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 17:21


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 37 von 39 Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38, 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten