Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 7)

Seite 2 von 41 Zurück  1, 2, 3 ... 21 ... 41  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 7)

Beitrag  Oldoldman am So 03 Okt 2010, 22:32

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48 ) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings ab 14416 (ab 12.02.2011, 21:57) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des sechsten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-6-t249-940.htm

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:42 bearbeitet, insgesamt 14 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


Genial!

Beitrag  Alice am Mo 04 Okt 2010, 00:48

Barbarella, wo holst du nur die geilen Clips her???

An deinem Fazit könnte was dran sein. Einfach nichts erlebt im Leben, das wird's sein. Tote Hose im Hühnerstall. Friede, Freude, Eierkuchen im Keller. Verpasste Jugend. Zuviel gesoffen statt gevögelt. Oder demonstriert.






Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

@Alice

Beitrag  Barbarella am Mo 04 Okt 2010, 01:08

DAS denke ich mir auch!!!

Wollen anderen Leuten unterstellen... sie hätten keinen Spaß am Sex.... am Leben.... woran auch immer. Laughing

Dabei.... naja.... Schwamm drüber.... Laughing

Ich weiß jedenfalls..... ICH bin die wahre Spaßfraktion. Laughing

Barbarella

Anzahl der Beiträge : 1737

Nach oben Nach unten

Barbarella

Beitrag  Harry1972 am Mo 04 Okt 2010, 01:17

Du siehst das zu einseitig.

Keiner hat behauptet, dass Kachelmann ein Engel sei oder dass nicht vielleicht doch eine winzig kleine Chance besteht, dass an dem tatvorwurf etwas dran ist.
Es ist aber nunmal tatsache, dass das mutmaßliche Opfer derzeit nach Aktenlage einfach viel schlechter wegkommt als Kachelmann.

Und mit Verlaub, aber die Mutmaßung, dass jemand, der an diesem Punkt der Geschichte eher geneigt ist, Kachelmann für unschuldig zu halten, selbst gerne mal Peitschensex hätte, ist genau die Art von persönlichem Angriff, die dämlicher kaum sein kann.

Ganz davon abgesehen, dass es vollkommen egal ist, ob Kachelmann und seine Exfreundin S/M praktiziert haben oder nicht. Darüber zu moralisieren, was zwei Leute einvernehmlich miteinander anstellen, steht niemandem zu.

Harry1972

Anzahl der Beiträge : 1772

Nach oben Nach unten

@Harry

Beitrag  Barbarella am Mo 04 Okt 2010, 01:27

Komm.... laß es.... hier klappt es mit uns nicht.... scheinbar nur an der Bar. Very Happy

Die dämlichen Angriffen kamen nicht nur von mir....

Alice Schwarzer hat ja auch keinen Spaß am Sex...oder?
Andere Namensverwandte evtl. auch nicht?
DESHALB kam ich nur auf die verpasste Vergewaltigung.

Aber was dem Einen recht... ist für den Anderen noch lange nicht billig....ne?


Barbarella

Anzahl der Beiträge : 1737

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 7)

Beitrag  Gast am Mo 04 Okt 2010, 02:06

NUR.... es gibt hier eine Fraktion.... die wollen nicht mal die Möglichkeit in Betracht ziehen, daß Herr Kachelmann evtl. doch "Dreck am Stecken" hat.

Ich habe von Anfang an gesagt..... ALLES ist möglich.
Warum nicht mal über die Schuhspitzen hinaus denken?
Die Fraktion, die die Ansicht vertritt, dass Kachelmann die Vergewaltigung NICHT begangen hat, hat sich bisher immer an die Fakten gehalten, was man von der mm.Opfer-Fraktion nicht gerade behaupten kann.
Denn da kommen dann auch solche Bezeichnungen wie "Dreck am Stecken" her.

Wenn man ihm die Vergewaltigung schon nicht anhängen kann, dann muß halt was anderes herhalten - eben einfach "Dreck"

Ja, Du hast am Anfang gesagt: " Alles ist möglich" und hast Dich dann zurück gezogen. Nur haben sich inzwischen die Fakten zugunsten von Kachelmann geändert.

Niemand muß eine Meinung haben, aber wenn man sie nicht hat, dann sollte man doch Diejenigen nicht ständig diffamieren, die eine Meinung haben und die sogar rational begründen können.
So und nun sind alle, die die Fakten sehen, natürlich Diejenigen, die auch gerne heimlich mal S/M praktizieren wollen????? Oder gar von Kachelmann träumen oder oder oder... Ich find das eigentlich ein wenig peinlich und vor allem ist auch das nur nachgemacht, was Leute schon tausendmal vorgemacht haben, wenn ihnen die Argumente ausgehen oder nie welche da waren! Oder man bekommt Erinnerungslücken - entweder traumatischer Natur oder wegen Altersschwäche...? Auch ein beliebtes Mittel - gerne in der Politik oder bei Justizbeamten, wenn die ein Fehlurteil getroffen haben.

Ich weiß nicht , wer hier behauptete hat, das A.S. keinen Spaß am Sex hat und ihre Namensvetterin hier im Forum dann wohl auch nicht....
Da scheint mir etwas entgangen zu sein.
Aber warum hast Du da nicht eingegriffen, so mit echten Argumenten?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Ach Steffi....

Beitrag  Barbarella am Mo 04 Okt 2010, 02:14

...jetzt weiß ich es wieder....Du machst einen sooo müde und sooo mürbe. Laughing

DAS IST FAKT. Laughing


Barbarella

Anzahl der Beiträge : 1737

Nach oben Nach unten

Ach Barbarella: Wer mit Sparring-Partnerinnen arbeitet ...

Beitrag  Demokritxyz am Mo 04 Okt 2010, 02:16

Barbarella:

NUR.... es gibt hier eine Fraktion.... die wollen nicht mal die Möglichkeit in Betracht ziehen, daß Herr Kachelmann evtl. doch "Dreck am Stecken" hat. Laughing

Ich habe von Anfang an gesagt..... ALLES ist möglich.

Wer aber einseitig eingestellt ist? Das ist eine andere Geschichte. Das können nach meiner Meinung nur Herren sein, die auch gern mal mit Handschelle, Reitgerte und GEWALT zu Weibe ziehen möchten....... Laughing
Oder Damen (und Herren?) die diese Behandlung zu gern "LIVE" erleben würden. Schade....Kachelmann verpasst...!

Sonst kann ich mir dieses Loblied nicht denken......

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-7-t255-20.htm#18080
Weißt du Barbarella: Wer als ManN ein gesundes Verhältnis zu seinem biologischen Auftrag hat, braucht evtl. die Gerte, damit es mit 'ner Sparring-Partnerin nach elf(!) Jahren überhaupt noch klappt.

Kennst du das wirklich nicht, wenn der Ruf "mach mir den Hengst!" nicht mehr auf Resonanz trifft? Oder gibt es für dich einen großen Unterschied zwischen einem 'Schmetterling (Link erspare ich dir)' und einer Springgerte ...?

Über Kachelmanns 'Gerten-Nummer' lachen doch sogar RA Thomas R.J. Franz und StA Lars-Torben Oltrogge während der Verhandlung in großer Anteilnahme als Sexperten:
Maschera: ... Sehr (geschmacklos)! Für mich, war u.a. auch, dass während der Vorlesung von Herrn RA Birkenstock, in denen es auch um sexuelle Vorlieben etc. ging, Herr RA Franz und StA Oltrogge lachend da saßen und sich unterhielten.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-5-p15963.htm
Wenn "Süßbärchen" dann diese 'Olle' noch mit dreistelligen Beträgen über Wasser halten muss, was macht dann ein 'Kachel'ManN, wenn sie nicht mehr will? Diese Frau vergewaltigen ...? - Nee, die typischen drei Kreuze (ohne weiteren Notar), oder ...?

http://de.wikipedia.org/wiki/Handzeichen_%28Recht%29

Ich meine, Maschera hat doch die beiden divergierenden Targets im Gerichtssaal gesehen.
Maschera: ... Frau Simone ist eine schmächtige kleine Person. (Vielleicht ist sie gar nicht so „klein“ Zentimeter-Technisch.) Sie wirkt auf mich so. Sehr dünn, sieht für mich unscheinbar aus. Ein sehr, sehr spitzes Gesicht. ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-5-p15971.htm
Muss ich DIR die Unterschiede - gerade auch fast 15 Jahre jünger die Studentin - wirklich noch näher erklären?

Ich hab das sofort verstanden: Welcher ManN läßt sich schon gern immer härter vom 'Schwein' zum 'Bullen' prügeln ...?
@Nina1 – vom „Bullen“ zum „Schwein“ …!

17.07.2009, 10:30 h @Nina1: Was „Sie“ schon immer über „Männe“ wissen wollte – vom „Bullen“ zum „Schwein“ …!

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/6157286?sp=14

coleta de semen

http://www.youtube.com/watch?v=CMeUNIEZ2qM&feature=related
Selbstverständlich kann ManN den Komplex auch rein von der Plausibilität und den gerichtmedizinischen Gutachten betrachten. Aber da streikt deine Östrogen-Logik, oder ...?
Tathergang – alles Unsinn:

Vgl. Demokritxyz Posting, 24.03.2010, S. 1/I, 09:59 h Will auch mal spekulieren - VOR der Äußerung von J. Kachelmann ...
Anm.: RA Thomas R.J. Franz plaudert aus der Ermittlungsakte

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-t90.htm#4493

28.03.20100, S. 4/I, 16:21 h Jetzt möchte ich mal SPEKULIEREN - anhand der bisherigen Fakten ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-t90-60.htm#4797

28.03.2010, S. 4/I, 18:24 h Tathergang: Alles Unsinn aus meiner Sicht .. .

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-t90-60.htm#4805

10.05.2010, S. 47/I, 19:00 h @Steffi: der ganze Tatverlauf muss rekonstruiert werden ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-t90-920.htm#7319

18.05.2010, 15:14 h SPIEGEL ONLINE Forum: Kriminalist a.D. mit 40-jähriger Berufserfahrung meldet sich zu Wort ...
Anm.: Zur Spurensicherung & Messer hätte Jörg Kachelmann ablegen müssen

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-2-t144-140.htm#7856

18.05.2010, S. 8/II, 16:11 h ZEIT ONLINE, Strafjustiz: Böse Eloquenz

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-2-t144-140.htm#7859

18.05.2010, S. 8/II, 16:53 h Im SPIEGEL ONLINE Forum spricht ein Staatsanwalt: Mir schwant was!
Anm.: Reihenweise gefakte Strafanzeigen wegen Vergewaltigung

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-2-t144-140.htm#7863

21.05.2010, S. 15/II, 14:36 h Ist Sabine W./Petra keine Miezekatze ...?
Anm.: Welche Stellung bei Vergewaltigung …?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-2-t144-280.htm#8121

07.09.2010, S. 9/V, 16:32 h ‚Chefermittler aus Deppendorf’? - Oder etwas intriganter ...?
Anm.: Bernd Brinkmann und heutige Nachweisgrenze von DNA-&-Co.-Spuren: Nachstellung der Vergewaltigungsszene im Gerichtssaal

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-5-t229-160.htm#15375

07.09.2010, S. 10/V, 19:49 h @Harry1972: Der Kandidat hat 100 Punkte ...
Anm.: Unterschied Beweis und Indiz. Bernd Brinkmann Versuchs mit zehn Messern

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-5-t229-180.htm#15419

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

@steffi

Beitrag  Alice am Mo 04 Okt 2010, 02:18

@ Barbarella: Ich weiß nicht , wer hier behauptete hat, das A.S. keinen Spaß am Sex hat und ihre Namensvetterin hier im Forum dann wohl auch nicht....
Da scheint mir etwas entgangen zu sein.
Aber warum hast Du da nicht eingegriffen, so mit echten Argumenten?
Weil das ("Um nicht noch mehr zu verwirren, bringe ich jene Frauen mal gar nicht ins Spiel, die ohne Gegenleistung einfach nur gerne Sex haben. Der Supergau für Schwarzer." Harry1972, heute um 10:56, http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-6-t249-940.htm#18032 )
eine ebenso haltlose wie bösartige Unterstellung ist, der man mit Argumenten ohnehin nicht beikommt.


Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

Jaaaa.....

Beitrag  Barbarella am Mo 04 Okt 2010, 02:19

....und Herr Demokritxyz sollte unbedingt einen Job bei einem TV Sender bekommen.

Die leben dort auch von Wiederholungen..... Laughing

Barbarella

Anzahl der Beiträge : 1737

Nach oben Nach unten

Alert, guter Ausdruck...

Beitrag  Gast am Mo 04 Okt 2010, 02:52

Welt Online

04.10.10, 15:13 Uhr: (Ausschnitt):


Das Gericht schätzte das Recht D.s auf Persönlichkeitsschutz „bei weitem“ höher ein als das Interesse der Öffentlichkeit. Vor dem Publikum musste Walter D. nur seinen Namen, sein Alter, die Adresse und eine zehnjährige Tätigkeit als Schöffe beim Schwetzinger Amtsgericht bestätigen.

http://www.welt.de/vermischtes/prominente/article10067896/Joerg-Kachelmann-und-seine-Beziehung-Claudia-D.html
Blödsinn, die Tätigkeit als Schöffe hat der Vater SELBST erwähnt. (Sehr alert) Außerdem waren es 18 Jahre. Nur "Schwetzinger Amtsgericht" habe ich nicht verstanden.

Ich dachte schon, dass sei Absicht. In wie fern sich die ganzen Richter, Anwälte und Schöffen in MA und Umgebung kennen, wäre SEHR interessant!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@Barbarella: schon mal eine Fremdsprache gelernt ...?

Beitrag  Demokritxyz am Mo 04 Okt 2010, 02:54

Barbarella:

Jaaaa..... ....und Herr Demokritxyz sollte unbedingt einen Job bei einem TV Sender bekommen.

Die leben dort auch von Wiederholungen..... Laughing

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-7-t255-20.htm#18104
Bei manchen 'sitzen' die zu lernenden Vokabeln sofort, andere brauchen (fast) endlose Wiederholungen, oder ...?

By the way: Heute ist wieder ein Tag, wo mehr Gäste vorbeischauen, und es gibt einen neuen Thread. Da könnten die wiederholten Links evtl. für andere Personen hilfreich sein.

Also bitte nicht davon ausgehen, dass ich nun denke, dass bei dir diesbezüglich der Groschen endlich fällt. Und du darfst gerne die FAKTEN ganz anders und für dich höchst subjektiv bewerten oder auch streng sexistisch argumentieren ...

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 7)

Beitrag  Harry1972 am Mo 04 Okt 2010, 03:00

...eine ebenso haltlose wie bösartige Unterstellung ist, der man mit Argumenten ohnehin nicht beikommt.

Nö, keine Unterstellung, sondern eine Beobachtung, die sich von Scharzers eigenen Aussagen ableitet.

So sagt sie:

"....dass Erotik traditionell für Männer mit Macht besetzt sei und für Frauen mit Ohnmacht."


Männer, die Emanzen nicht begehrenswert finden, leiden ihrer Auffassung nach unter:

"Lustlosigkeit, vorzeitigem Samenerguss, Erektionsproblemen oder Impotenz'. Seelischer Impotenz, wohlgemerkt."

Über eine Frau, die ihrem Mann im Schlaf den Penis abtrennte sagt sie:

"Sie hat ihren Mann entwaffnet. (…) Eine hat es getan. Jetzt könnte es jede tun. Der Damm ist gebrochen, Gewalt ist für Frauen kein Tabu mehr. Es kann zurückgeschlagen werden. Oder gestochen. Amerikanische Hausfrauen denken beim Anblick eines Küchenmessers nicht mehr nur ans Petersilie-Hacken. (…) Es bleibt den Opfern gar nichts anderes übrig, als selbst zu handeln. Und da muss ja Frauenfreude aufkommen, wenn eine zurückschlägt. Endlich!"

Alice (nicht Schwarzer), nun erzähl Du mir nochmal, dass Frau Schwarzer keine pathologische Einstellung zur Sexualität hat. Ihr ständiges Opfergeschwafel und das Erotik für Frauen mit Ohnmacht besetzt sei, sagt mehr als deutlich, dass sie nicht glaubt, Frauen könnten aus eigenem Antrieb Spass am Sex haben.


Harry1972

Anzahl der Beiträge : 1772

Nach oben Nach unten

Fernsehkomiker?

Beitrag  Nahr am Mo 04 Okt 2010, 03:06

@Barbarella: schon mal eine Fremdsprache gelernt ...?
Demokritxyz Heute um 15:54
Barbarella:

Jaaaa..... ....und Herr Demokritxyz sollte unbedingt einen Job bei einem TV Sender bekommen.

By the way: Heute ist wieder ein Tag, wo mehr Gäste vorbeischauen,
Ha, ha… DAS ist Humor… Fernsehkomiker!!

Nahr

Anzahl der Beiträge : 454

Nach oben Nach unten

Manche Journalisten lassen sich nur begrenzt 'vorführen' ...?

Beitrag  Demokritxyz am Mo 04 Okt 2010, 03:34

Welt online, Hannelore Crolly, 04.10.2010:

Prozess in Mannheim
Jörg Kachelmann und seine "Beziehung" Claudia D.
Für Reporter wird der Prozess um Jörg Kachelmann zunehmend mühsam, und für Zuschauer, die früh morgens am Seiteneingang des Mannheimer Landgerichts für einen Beobachterplatz anstehen, frustrierend.

Denn zur Beweisaufnahme treten mittlerweile fast nur Zeugen an, die unter Ausschluss der Öffentlichkeit reden wollen – und vom Gericht auch das Recht dazu bekommen.

Dazu zählen mehrere Ex-Geliebte des Schweizer Moderators. Sie werden in den kommenden Verhandlungstagen wohl samt und sonders hinter verschlossenen Türen befragt. Auch die Nebenklägerin Claudia D., die das Verfahren gegen Kachelmanns ins Rollen brachte, wird am 13. Oktober ziemlich sicher ohne Publikum aussagen.

Zuvor war nun heute ihr Vater, der 71-jährige Schwetzinger Walter D., an der Reihe. Und auch der schmale, alerte Pensionär im braunen Anzug beantragte umgehend, die Medien und das Publikum aus dem Saal zu verbannen. So wurde der Saal 1 des Landgerichts nach wenigen Minuten auch schon wieder geräumt.

Das Gericht schätzte das Recht D.s auf Persönlichkeitsschutz „bei weitem“ höher ein als das Interesse der Öffentlichkeit. Vor dem Publikum musste Walter D. nur seinen Namen, sein Alter, die Adresse und eine zehnjährige Tätigkeit als Schöffe beim Schwetzinger Amtsgericht bestätigen.

Der studierte Diplom-Ingenieur, nach eigenen Angaben Studiendirektor im Ruhestand, war vorsorglich mit einer Flasche Mineralwasser in den Saal gekommen – wohl wissend, dass ihn eine lange Sitzung erwartet. Schließlich war seine Ehefrau Christel D., die Mutter des mutmaßlichen Opfers, am vorletzten Prozesstag ganze vier Stunden lang vom Richter Michael Seidling und seinen Beisitzern, von der Staatsanwaltschaft, den Verteidigern und diversen Gutachtern befragt worden. Geplant waren ursprünglich nur anderthalb Stunden.

Die Hausfrau hatte ihre 37-jährige Tochter Claudia D. aber am Morgen nach der angeblichen Tat zur Polizei begleitet, wie später durch die Aussage einer Polizistin bekannt wurde. Sie soll sehr aufgeregt gewesen sein, sagte eine Kripo-Beamtin, „fast aufgeregter als ihre Tochter“.

Sie habe bei der Polizei auch als erste angedeutet, dass es sich bei dem angeblichen Vergewaltiger um einen Prominenten handelte. „Es ist furchtbar. Es handelt sich um eine Person des öffentlichen Lebens“, erinnerte sich die Polizistin an die Aussage der Mutter. Claudia D. nannte Kachelmanns Namen angeblich erst „zögerlich“, so die Polizistin, und nach mehreren Nachfragen. Es sei ihr „sehr peinlich“ gewesen, so der Eindruck.

Walter D. wiederum, ein pensionierter Lehrer, hatte an jenem Morgen den Anruf eingeleitet, mit dem seine Tochter am 9. Februar beim Polizeinotruf eine Vergewaltigung anzeigte. Eine Aufzeichnung des Telefonats war am dritten Verhandlungstag im Saal vorgespielt worden.

Zu hören war ein Mann, der sich kurz mit Namen meldete und dann gleich den Hörer an eine Frau weiterreichte. Walter D. hatte also gegen acht Uhr die Nummer gewählt und dann nur noch stumm dabei gesessen, als seine Tochter in den Hörer sagte: „Ich bin heute Nacht vergewaltigt worden und weiß jetzt nicht, was ich machen soll.“

Um Walter D. hatte es im Vorfeld der Verhandlung einigen Wirbel gegeben. Denn eine Schweizer Zeitung hatte gemutmaßt, der 71-Jährige müsse als Vorsitzender des örtlichen Sportvereins den Richter des Kachelmann-Verfahrens kennen.

Richter befangen?

Der Vorsitzende Richter der 5. Großen Strafkammer Michael Seidling (60) wohnt im Nachbarort von Schwetzingen, D.s Heimatort, und ist dort nicht nur im Gemeinderat, sondern ebenfalls im Vorstand des Sportvereins tätig. Beide Vereine sollen zudem eng miteinander kooperieren.

Wie erwartet hatte die Verteidigung Richter Seidling daher am ersten Verhandlungstag als befangen abgelehnt. Ob Kachelmann-Anwalt Reinhard Birkenstock allerdings eine mögliche Bekanntschaft von Walter D. und dem Juristen als Begründung angegeben hatte, wurde nie bekannt; der Kölner Jurist wollte sich zu den Argumenten des 67 Seiten langen Antrags nicht näher äußern.

Seidling allerdings hatte jeglichen früheren Kontakt zu der Familie der Nebenklägerin bestritten, und der Befangenheitsantrag wurde auch abgelehnt. Das wiederum könnte aber im Fall einer Verurteilung von Kachelmann als Revisionsgrund dienen.

Claudia D. wohnt in unmittelbarer Nachbarschaft ihrer Eltern; wenn man von deren Terrasse über den Garten des Schwetzinger Reihenhauses hinweg schaut, fällt der Blick direkt auf die Loggia der Dachwohnung, in der die 37-jährige Radiomoderatorin wohnt.

Zwischen den beiden Häuserreihen liegen nur die Gärten und nur ein schmaler, zugewucherter Pfad. Wohl auch deshalb soll Kachelmann bei mindestens einer Gelegenheit zu Gast bei den Eltern gewesen sein, bei einem Kaffeetrinken zum Geburtstag von Walter D. Aus Begebenheiten wie dieser hatten die Eltern offenbar abgeleitet, Kachelmann und ihre Tochter hätten tatsächlich eine ernsthafte, elf Jahre währende Beziehung.

Der Schweizer jedoch hatte das in seiner Aussage vor dem Mannheimer Amtsgericht – der einzigen Stellungnahme, die er zu den Vorwürfen abgeben wollte – bestritten. Man habe sich nur zehn bis zwölf Mal im Jahr gesehen, manchmal monatelang gar nicht, hatte Kachelmann gesagt.

Viele Gerede, wenig Substanz

Die Mutter Christel D. wiederum hatte sich kurz nach Kachelmanns Verhaftung im Schweizer Boulevard-Blatt „Blick“ geäußert. Darin wird sie zitiert, wie sie unter Tränen gesagt haben soll: „Das ganze Leben von Jörg ist eine Lüge. Er hat die ganzen elf Jahre nur gelogen." Während der Beziehung zu ihrer Tochter habe er eine andere Frau geheiratet. Ihrer Tochter gehe es nicht gut. „Sie ist zusammengebrochen. Sie ist in der Klinik.“

Das war Ende März. In diesen Tagen hatten Reporter aus ganz Deutschland und der Schweiz die beschauliche Spargel-Stadt im Badischen, wo sich die Vergewaltigung mit Messerangriff abgespielt haben soll, regelrecht gestürmt. Allerdings wurde dabei offenbar auch so manche Unwahrheit oder Ungenauigkeit weitergegeben. So wurde im „Blick“ der Wirt eines italienischen Restaurants in der Innenstadt zitiert mit den Worten: „Sie waren in den letzten Jahren oft meine Gäste. Und haben immer sehr verliebt und harmonisch zusammen gewirkt.“

Wie Recherchen von WELT ONLINE ergaben, war Kachelmann aber offenbar nie in dem Restaurant gesehen worden. Der Inhaber soll im Bekanntenkreis zugegeben haben, den Moderator nicht zu kennen. Er wollte sich aber die Chance auf Werbung durch die vielen Kamerateams und Reporter nicht entgehen lassen.


Tatsächlich sind Kachelmann und Claudia D. offenbar – wenn sie überhaupt außer Haus gegessen haben – bei einem Edel-Italiener am Stadtrand zu Gast gewesen, wo es unwahrscheinlicher war, dass der prominente Moderator erkannt und angesprochen würde. Aber auch von Besuchen in diesem Restaurant gibt es offenbar nur zwei verbürgte Termine.

Es wird im Verfahren – auch durch die Zeugenaussagen der Eltern von Claudia D. – also zu klären sein, wie die Beziehung der beiden tatsächlich aussah. Aufschluss darüber, wie sich Kachelmann anderen Frauen gegenüber gegeben hat, sollen die Schilderungen von sieben Frauen geben, die ebenfalls in Mannheim vorgeladen sind.

Eine der Zeuginnen ist bereits vernommen, eine 24-jährige Psychologiestudentin, die Kachelmann am Tag seiner Verhaftung am Flughafen abgeholt hatte. Die Frau, zierlich, mit sehr langen, dunklen Locken und sehr schönen Gesichtszügen, hatte mit Kachelmann innig Liebesbekundungen ausgetauscht.

Wie lange die beiden sich schon kannten, bevor der Moderator am 9. Februar von Frankfurt aus nach Kanada zu den Olympischen Spielen abgereist war, ist nicht bekannt. Die junge Frau, deren Aussage ebenfalls länger als geplant dauerte und die daher am fünften Prozesstag ein zweites Mal antreten musste, hatte bei ihrer Aussage als bisher einzige Zeugin einen Anwalt dabei.

Geladen sein soll zudem eine Ex-Freundin von Kachelmann, die als sehr junge Frau eine Affäre mit ihm hatte. Über das Kennenlernen, die Dauer der Beziehung und die Art der Trennung hatte die Saarbrückerin Anfang September ausführlich in einem Interview mit der Zeitschrift „Bunte“ geplaudert.

Der von Jörg Kachelmann seit Jahren beschäftigte Medienanwalt Ralf Höcker hat jedoch gegen den Bericht eine Unterlassungserklärung erwirkt. Inhalte dürfen daher nicht zitiert oder wiedergegeben werden.

Anm.: Hervorhebung Demokritxyz

http://www.welt.de/vermischtes/prominente/article10067896/Joerg-Kachelmann-und-seine-Beziehung-Claudia-D.html

Kommentare beachten!
Der Leser mit Kopf möchte sich bitte sein eigenes Bild über die von mir hervorgehobene Stelle zu der Aussage des Wirts des italienischen Restaurants machen. War es nur ein Werbeinteresse? Oder waren da Marionettenspieler am Werk ...?
Blick.ch, 24.03.2010, Heute steht er vor dem Haftrichter - Die Frau belastet Jörg Kachelmann:

Die Radiomoderatorin aus Schwetzingen (D) lernt den Schweizer Wetterprofi bei der Benefiz-Gala «Ball der Sterne» im Rosengarten von Mannheim kennen. Und lebt im Glauben, dass sie mit Kachelmann irgendwann zusammenziehen wird.

In der Schwetzinger Altstadt liessen sich Jörg und Petra oft zusammen blicken: «Die beiden assen oft zusammen in meinem Restaurant», sagt Calogero Scarpello, Wirt des Ristorante Quadratro. «Zuletzt waren sie im Januar bei mir. Die beiden wirkten immer noch sehr verliebt.»

http://www.blick.ch/news/ausland/wegen-ihr-sitzt-kachelmann-im-knast-143319
Auch die 'Spur' zu «Ball der Sterne» und Radio Regenbogen ist falsch. Heute wissen Leser mit Kopf: Radio sunshine live.
20 Minuten online, 24.03.2010, Thomas Franz:

... Sabine W. wird als eine attraktive Blondine beschrieben. Sie arbeitet bei einem Radiosender und «lernte Herrn Kachelmann bei einem Interview kennen», sagt ihr Anwalt Thomas Franz. Das sei vor elf Jahren gewesen im Auftrag von Radio Regenbogen, schreibt auch die Schwetzinger Zeitung. ...

http://www.20min.ch/news/kreuz_und_quer/story/15679495
Blick.ch, 26.03.2010, Kachelmann und die blonde Frau – Bürgermeister sagt: die beiden waren ein Paar: ...

Von all dem hat Petra keinen Schimmer. Sie glaubt, dass ihre Liebe gerade aufblüht. Hin und wieder darf sie ihren Jörg sogar zu offiziellen Anlässen in Deutschland begleiten, u.a. zu einem Landespresseball. «Spätestens vor neun Jahren war allen klar, dass die beiden ein Paar sind», sagt ein Arbeitskollege. «Da können Sie jeden einzelnen Medienschaffenden in Mannheim fragen. Kachelmann war so oft hier, obwohl er in dieser Gegend beruflich gar nichts zu tun hat. Wegen ihr.»

Kachelmann also weiter in U-Haft. Ein Trost für Petras Eltern? «Uns allen geht es unverändert schlecht», sagt ihr Vater gestern zu BLICK. «Dass er weiter in Haft bleibt, das ändert für uns gar nichts.»

Auch dem Schwetzinger Oberbürgermeister geht der Fall sehr nahe. «Die ganze Sache ist ein Schock», sagt René Pöltl. «Es gibt viel zu viel häusliche Gewalt. Ich halte Petra für äusserst glaubhaft.»

http://www.blick.ch/news/ausland/buergermeister-sagt-die-beiden-waren-ein-paar-143480
Et cetera pp. ...

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Harry

Beitrag  Gast am Mo 04 Okt 2010, 03:48

Frau Schwarzer ist auch der Ansicht, dass der GV die Machtdemonstration des Mannes über die Frau darstellt und bezeichnet es dann gar als "Penetration".. igitt, igitt....

Nein und es gibt selbstverständlich keine einzige Frau in Deutschland, die wie ein Schmetterling von Blüte zu Blüte fliegt - einfach nur aus Spass am Sex - würden deutsche Frauen NIE machen, die lieben sofort.......
Also, und überhaupt sind heterosexuelle Beziehungen für Frau Schwarzer ganz, ganz schlimm. Da kann Frau nur Opfer sein!!!

Wenn es tatsächlich stimmt, was Alice im anderen Thread schrieb, dass Schwarzer mit einer Frau zusammenlebt, die aus einer heterosexuellen Beziehung kam - ist doch vieles klar!
Da sie selber offensichtlich die Rolle des Mannes in dieser Beziehung eingenommen hat, hat sie Angst, diese Frau könnte ihre Liebe für Männer wieder entdecken!!! Deshalb dieser Hass auf Männer!
Denn wenn sie in ihr "altes" Leben zurück geht, wie soll A.Schwarzer da um sie "kämpfen"? Das geht nur mit Angriffen gegen die Männerwelt!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Birkenstock begrüßt Aufklärung bis ins kleinste Detail ...!?

Beitrag  Demokritxyz am Mo 04 Okt 2010, 03:55

Hamburger Abendblatt, 04.10.2010:

Prozess gegen Jörg Kachelmann Ex-Freundin äußert Details über Beziehung zu Kachelmann
Kachelmann muss sich seit Anfang September vor Gericht verantworten. Er soll seine Geliebte mit einem Messer bedroht und vergewaltigt haben.

Mannheim. Am Montag ist der Vergewaltigungsprozess gegen Fernsehmoderator Jörg Kachelmann fortgesetzt worden - weiter unter Ausschluss der Öffentlichkeit ist. Der Vater des mutmaßlichen Opfers sowie eine 23-jährige Ex-Freundin sagten als Zeugen vor dem Mannheimer Landgericht aus. In der Befragung der jungen Frau würden die sexuellen Gewohnheiten des 52-jährigen angeklagten Schweizers sowie der Zeugin selbst zur Sprache kommen, sagte der Vorsitzende Richter Michael Seidling. Die Aussage des 71-jährigen Vaters betreffe das engere Familienleben. In beiden Fällen wiege der Schutz der Privatsphäre schwerer als das Interesse der Öffentlichkeit.

Kachelmanns Verteidiger Reinhard Birkenstock sagte: „Das Gericht hat sich offenbar vorgenommen, alle Einzelheiten bis ins kleinste Detail zu klären. Das kann ich nur begrüßen.“

Der 71-jährige Vater der als Nebenklägerin auftretenden Frau wurde mehr als vier Stunden lang gehört. Seine Befragung sei sinnvoll, sagte Birkenstock. „Er kennt seine Tochter und die Situation, über die er berichtet.“ Es sei nötig, alles über die Aussage der 37-jährigen Ex-Freundin von Kachelmann zu erfahren. „Dafür ist es hilfreich, die Eltern zu vernehmen.“ An einem früheren Prozesstag war bereits die Mutter vernommen worden. Die Verteidigung sei damit einverstanden, die Zeugen ohne die Öffentlichkeit zu vernehmen.

Nach kurzen Angaben zur Person des Diplomingenieurs und der 23-jährigen Auszubildenden zur Marketing-Kauffrau mussten Medienvertreter und Zuschauer den Saal verlassen. Die Frau hatte sich vor dem Prozess bereits in einem Magazin zu ihrer Beziehung zu Kachelmann geäußert.

Kachelmann muss sich seit Anfang September vor Gericht verantworten. Der Wetterexperte soll in der Nacht zum 9. Februar seine Geliebte mit einem Messer bedroht und vergewaltigt haben. Er selbst beteuert seine Unschuld. In der vergangenen Woche waren zwei Polizeibeamtinnen vernommen worden. Sie hatten die Aussagen des mutmaßlichen Opfers als glaubwürdig eingestuft.

+++ Notruf der Ex-Geliebten: "Ich bin vergewaltigt worden" +++

An diesem Mittwoch (6. Oktober) wird weiter verhandelt. Zunächst sollen weitere Ex-Freundinnen und ein weiterer Polizist gehört werden, erst am 13. Oktober das mutmaßliche Vergewaltigungsopfer. Kachelmanns Anwälte hatten dieses Vorgehen scharf kritisiert. Die Prozessplanung wurde in der vergangenen Woche außerdem deutlich verlängert. Voraussichtlicher Termin für die Urteilsverkündung ist nun der 21. Dezember.

Anm.: Hervorhebung Demokritxyz

http://www.abendblatt.de/vermischtes/article1651979/Ex-Freundin-aeussert-Details-ueber-Beziehung-zu-Kachelmann.html

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Steffi, Steffi

Beitrag  louise am Mo 04 Okt 2010, 03:57

STEFFI:
Frau Schwarzer ist auch der Ansicht, dass der GV die Machtdemonstration des Mannes über die Frau darstellt und bezeichnet es dann gar als "Penetration".. igitt, igitt....

Nein und es gibt selbstverständlich keine einzige Frau in Deutschland, die wie ein Schmetterling von Blüte zu Blüte fliegt - einfach nur aus Spass am Sex - würden deutsche Frauen NIE machen, die lieben sofort.......
Also, und überhaupt sind heterosexuelle Beziehungen für Frau Schwarzer ganz, ganz schlimm. Da kann Frau nur Opfer sein!!!

Wenn es tatsächlich stimmt, was Alice im anderen Thread schrieb, dass Schwarzer mit einer Frau zusammenlebt, die aus einer heterosexuellen Beziehung kam - ist doch vieles klar!
Da sie selber offensichtlich die Rolle des Mannes in dieser Beziehung eingenommen hat, hat sie Angst, diese Frau könnte ihre Liebe für Männer wieder entdecken!!! Deshalb dieser Hass auf Männer!
Denn wenn sie in ihr "altes" Leben zurück geht, wie soll A.Schwarzer da um sie "kämpfen"? Das geht nur mit Angriffen gegen die Männerwelt!
[b]

Aber, aber Steffi, wo bist du hingeraten?

Es geht hier um den Kachelmann-Prozess, nicht um Alice Schwarzer.

Du bist unter deinem Niveau. Alles Tratsch und nicht belegbar.

louise

Anzahl der Beiträge : 2244

Nach oben Nach unten

Demo

Beitrag  Gast am Mo 04 Okt 2010, 03:59

Ist das verbürgt, dass AnjaL. ( die so geweint hatte) heute ausgesagt hat?
In anderer Quelle war zu lesen, dass heute Isabella aussagt!....


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 7)

Beitrag  Gast am Mo 04 Okt 2010, 04:00

Du bist unter deinem Niveau. Alles Tratsch und nicht belegbar.
Ich denke, Du hast alle Bücher von Frau Schwarzer gelesen?
Ist Dir da eins entgangen oder wolltest Du auch mal intellektuell erscheinen?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Louise,

Beitrag  patagon am Mo 04 Okt 2010, 04:01

"Ich gehöre zu keiner Fraktion.
Anhand der bisherigen Ermittlungen und Beweisaufnahme kann man durchaus der "Rachetheorie" beipflichten.
Anderseits ist aber Herr Kachelmann auf Grund dessen nicht zum Ehrenmann und Volkshelden zu symbolisieren."

Darauf kommt es doch gar nicht an. Es ist vollkommen schnuppe, ob Kachelmann ein netter Kerl ist oder ein schlimmer Finger.

Das einzige wonach das Gericht zu fragen hat ist:
Hat er das getan, was ihm vorgeworfen wird und kann man es beweisen.

Stell dir nur vor, man würde so rechnen wie du, dann könnte ein Kindermörder entkommen, weil ein Bankräuber in Verdacht geraten ist.
Der Richter kann doch nicht sagen, egal ob er das Kind umgebracht hat oder nicht, der Typ ist auf jeden Fall ein Verbrecher und wahrscheinlich hat er auch die Bank überfallen.
Wir buchten ihn auf jeden Fall ein.

Nun magst du sagen, das ist ja auch okay, der gehört so und so in den Knast.
Die Ermittlungen werden eingestellt. Der Bankräuber kommt wegen Kindermord ins Gefängnis und der Kindermörder bringt weiter kleine Kinder um.

Was dir an Kachmann nicht gefällt, ist nicht strafbar.
Der Gesetzgeber geht davon aus, dass erwachsene Frauen und Männer selbst wissen müssen, was sie tun und mit wem sie sich einlassen.

Früher war Ehebruch strafbar.
Nachdem das heute nicht mehr der Fall ist, haben nach meinen Beobachtungen ganz besonders oft Frauen kein Problem damit einen anderweitig gebundenen Mann als "Lebensgefährten" anzusehen, nur weil er mal mit ihnen ihnen im Bett war.
Wenn du jetzt sagst, Männer machen das auch, hast du recht.
Aber Männer haben so und so noch nie gut nein sagen können, wenn Frauen sich ihnen anbieten. Das wissen manche Frauen, die dann Familien zerstören. Und das trifft in allererster Linie die Kinder.

Da geht es auch übrigens oft um Geld, denn obdachlose arme Teufel scheinen viel weniger attraktiv zu sein, als Familienväter mit einem ordentlichen Einkommen oder Wettermänner.




patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Steffi

Beitrag  Harry1972 am Mo 04 Okt 2010, 04:06

Mir ist das wumpe, mit wem Alice Schwarzer Leben und Bett teilt und ob sie nun lesbisch, hetero, bisexuell oder asexuell ist.
Auch mag ich diese Stereotypisierung nicht, die davon ausgeht, dass in einer homosexuellen Beziehungen der eine Part die weibliche und der andere Part die männliche Rolle einnimmt.

Bei solchen Anlässen zitiere ich gerne den italienischen Schriftsteller Aldo Busi.
"Ein perfekter Gentleman, um das einmal klarzustellen, und zwar unabhängig von seinen persönlichen Vorlieben, lässt sich immer in den Ar*pieps* f*pieps*, und sei es nur, um nicht dem Gemeinplatz Vorschub zu leisten, die eine Rolle entspräche einer Frau, die andere einem Mann."

Was mich an Schwarzer stört, ist, dass diese olle Keife sich anmaßt, ihr eindimensionales und menschenverachtenes Weltbild auf alle zu projizieren und erschreckend finde ich, dass sie in den letzten 40 Jahren keine Spur reflektiert hat, was sie da so von sich gibt.


Ja...ich rege mich ja wieder ab. *schnauf*

Harry1972

Anzahl der Beiträge : 1772

Nach oben Nach unten

Harry

Beitrag  Gast am Mo 04 Okt 2010, 04:25

Was mich an Schwarzer stört, ist, dass diese olle Keife sich anmaßt, ihr eindimensionales und menschenverachtenes Weltbild auf alle zu projizieren und erschreckend finde ich, dass sie in den letzten 40 Jahren keine Spur reflektiert hat, was sie da so von sich gibt.
Mir persönlich ist die Dame auch völlig schnuppe!
Aber Du siehst ja, was sie anrichtet, sie ist wie der berühmte Rattenfänger von Hameln.......

Und ich wollte ja nur mal "gerecht" sein und ihr auch ein traumatisches Erlebnis unterschieben, was ihr Handeln eventuell entschuldigen könnte!
Bei Verbrechern ist es immer die schlechte Kindheit, warum sollte Frau Schwarzer keine Verlustängste haben? Weil sie jederzeit weg geht, wie warme Semmeln?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Patagon,

Beitrag  louise am Mo 04 Okt 2010, 04:29

danke für deinen Beitrag. Okay.

louise

Anzahl der Beiträge : 2244

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 7)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 02:28


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 41 Zurück  1, 2, 3 ... 21 ... 41  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten