Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 9)

Seite 2 von 38 Zurück  1, 2, 3 ... 20 ... 38  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 9)

Beitrag  Oldoldman am Mi 27 Okt 2010, 21:35

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 9).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48 ) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings ab 14416 (ab 12.02.2011, 21:57) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des achten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-8-t261-960.htm

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:40 bearbeitet, insgesamt 11 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 9)

Beitrag  uvondo am Do 28 Okt 2010, 01:41

Wollte ich eigentlich schon lange einmal schreiben.... hier wird das Sexualleben der beiden Probanden derart von einigen genüsslich in seine Einzelteile (Tampon, Tage usw.) zerlegt, dass ich mich frage... irgendwer neidisch das er dort nicht unter Bettdecke mitmachen durfte?

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Auf so eine Idee

Beitrag  louise am Do 28 Okt 2010, 01:47

kann nur ein Mann kommen.

Wollte ich eigentlich schon lange einmal schreiben.... hier wird das Sexualleben der beiden Probanden derart von einigen genüsslich in seine Einzelteile (Tampon, Tage usw.) zerlegt, dass ich mich frage... irgendwer neidisch das er dort nicht unter Bettdecke mitmachen durfte?

Wenn es um Vergewaltigung geht, gehören eben genau diese Dinge dazu. Wohl oder übel.

louise

Anzahl der Beiträge : 2244

Nach oben Nach unten

@louise: was du nicht verstehst ...

Beitrag  Demokritxyz am Do 28 Okt 2010, 02:09

Unterm Bett als Mäuschen mitmachen

ist zwar auch "unter der Bettdecke", aber ich denke, uvondo meinte mit "unter der Bettdecke":

im Bett voll aus dem Häuschen.

Es geht schließlich um einen 'Kachel'mann.

Und das ist ein aktueller Ölwechsel vielleicht von Vorteil, damit der Schmierfilm nicht abreißt, und es zu Kolbenfressern kommt, oder ...?




Fotos: Wikipedia

http://de.wikipedia.org/wiki/Kolbenfresser
http://de.wikipedia.org/wiki/Schmierfilm

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Demokritxyz

Beitrag  louise am Do 28 Okt 2010, 02:13

freue mich über deine Kommentare immer wieder.

louise

Anzahl der Beiträge : 2244

Nach oben Nach unten

Davrem

Beitrag  Gast am Do 28 Okt 2010, 02:15

Ich denke also nicht, dass man aus den Protokollen, was dieses Detail angeht, irgendwelche Schlüsse für die besagte Nacht ziehen kann.
Ich denke eher, das die Chat-Protokolle genau zu den anderen Puzzleteilen passen, denn nichts anderes ist es in diesem Fall.

Besonders mit Blick auf die Begründung des OLG Karlsruhe hat das mm. Opfer in Rand- und im Kernbereich gelogen.
Das sie schon zu Anfang ihrer Anzeige und wohl auch schon die ganzen Jahre vorher - unter anderem auch ihrem gesamten Umfeld - eine Beziehung zu Kachelmann als "Lebenspartnerschaft", dessen Opfer sie auch wegen seines Betruges mit anderen Frauen wurde, angegeben hat, zeigen vielleicht die virtuellen Kontakte - nachdem schon die Ermittler erkannten, dass es nur ein erotisches Verhältnis war, was da wirklich zwischen den Beiden gelaufen ist und ob Kachelmann der "Initiator" war oder Simone durch ihre "hohe manipulative Potenz" ihn vielleicht in die Richtung schickte....

Und das Gesamtbild kann vielleicht doch einiges über die Nacht aussagen, denn Simone hatte behauptet, dass er die Vergewaltigung begangen hat, weil er ihre Zurückweisung nicht ertragen konnte!
Man sollte die Geschichte immer im Zusammenhang betrachten und nicht die Einzelteile als "Einzelstücke".

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

louise

Beitrag  patagon am Do 28 Okt 2010, 02:42

"Ich denke übrigens auch, dass auch die anderen von den "einigen usern", diesen Fehler nicht begehen.
Alice? Viktor? Wer noch?"

Das stimmt. Ich weiß nicht wer hier welche Fehler macht.
Ich weiß aber, dass ich einen Fehler gemacht habe. Ich wollt nämlich gar nicht Fehler sagen, sondern DENKFEHLER.

Dass ihr derartige Fehler macht, wie CSD? Natürlich nicht.
Nur die Denkfehler.

Sorry.
Du hast recht mich darauf aufmerksam gemacht zu haben.
Danke




patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Ob Denkfehler

Beitrag  louise am Do 28 Okt 2010, 02:46

oder Fehler.

Ich glaube auch nicht an die Denkfehler.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass es wohl allen ziemlich klar ist, was unter einer Vergewaltigung zu verstehen ist.

Ich halte Menschen, die hier im Forum schreiben, für modern und aufgeschlossen und sie wissen sicher, wie und wo man sich über "Vergewaltigung" informieren kann.

Mich selber sehe ich etwas anders. Das ist mit meiner Bescheidenheit zu erklären, dass ich mich natürlich irren kann.

louise

Anzahl der Beiträge : 2244

Nach oben Nach unten

Öffentlichkeit

Beitrag  Gast am Do 28 Okt 2010, 02:53

Maschera Heute um 07:44

Ob die Öffentlichkeit für den Antrag auf Zulassung der Chatprotokolle und den Bildern zugelassen wurde, würde mich schon sehr interessieren. [...]
Für mich liegt also ziemlich nahe, dass der Antrag von RA Birkenstock direkt nach der Vernehmung stattgefunden hat und die Öffentlichkeit nicht zulassen war. Es sei denn, das alles hat sich zwischen 13:15 Uhr und 13:30 Uhr abgespielt.
Nein, das hat sich in öffentlicher Verhandlung vor der Zeugenvernehmung abgespielt. BILD berichtete schon kurz nach zehn darüber:

27.10.2010 - 10:02 UHR
Es berichten Jörg Völkerling und Janine Wollbrett
Mannheim – Sie beschuldigt Jörg Kachelmann der Vergewaltigung: Am heutigen Verhandlungstag soll die Befragung von Kachelmanns Ex-Geliebten Sabine W. (37., Name geändert) vor dem Landgericht Mannheim abgeschlossen werden – ihre Glaubwürdigkeit ist entscheidend für den Prozess.
Vor Beginn der eigentlichen Verhandlung stellte Kachelmann-Anwalt Birkenstock eine Anfrage ans Gericht. Es geht um pikante Fotos und schriftlichen Chatverkehr zwischen Kachelmann und dem mutmaßlichen Opfer.
http://www.bild.de/BILD/news/2010/10/27/prozess-des-jahres-kachelmann/aussage-ex-geliebte-gericht-mannheim-soll-abgeschlossen-werden.html

Aber alles Weitere, was Du über die Verhältnisse dort geschrieben hast, beunruhigt mich doch etwas:

Ich habe mich die ganze Zeit vor dem Gericht aufgehalten damit ich nicht verpasse wenn sich etwas tut. Wären also u.a. Zuschauer dagewesen und hätten die sich im Foyer aufgehalten, hätten diese das Gericht verlassen müssen um sich an der Seitentür anzustellen und eingelassen zu werden. Ich habe keinen einzigen Zuschauer gesehen der sich zur „Hintertür“ begeben hat. Auch nach 13:00 Uhr kamen Journalisten raus um eine zu rauchen, die sich sonst im Saal befinden. [...]

Hätte ich mich „brav“ alleine vors „Hintertürchen“ gestellt, hätte sich vielleicht ein Polizist bemüht mal nachzusehen ob sich da jemand aufhält. Dort bekommt man vom „Treiben“ vor dem Gericht NICHTS mit.

Ist schon sehr geschickt eingefädelt vom Gericht. Die Handvoll Journalisten kann sich wenigstens im warmen aufhalten, im Foyer.

Soll das bedeuten, daß das Publikum vom Foyer aus (das man offenbar durch den Haupteingang erreicht) nicht in den Gerichtssaal gehen kann?

Ist die Hinter- bzw. Seitentür des Gerichtsgebäudes etwa abgeschlossen???

Wo finden die Einlaßkontrollen (Durchsuchungen) statt?

Wie genau gelangt man durch diese Seitentür in den Gerichtssaal?

Ist der Saal evt. mittig gelegen, so daß man ihn von der einen Seite vom Foyer aus und von der anderen Seite von dem Nebenein/ausgang zur Straße erreichen kann?

Kann das Publikum nicht selbständig den Flur, an dem der Saal liegt, betreten und darin verweilen, um zu erkennen, ob die Leuchtbuchstaben ›Öffentliche Hauptverhandlung‹ in dem Kasten neben der Saaltür eingeschaltet sind oder nicht? Denn dann wüßtest Du doch, ob gerade ein öffentlicher Teil der Verhandlung stattfindet.

Es wäre schön, wenn Du diese Fragen beantworten könntest – denn davon hängt es ab, ob die Mannheimer Verhältnisse überhaupt die ›Öffentlichkeit‹ gewährleisten, die ein Grundpfeiler unserer Rechtsordnung ist: Gerichte bedürfen der demokratischen Kontrolle.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Na louise: Dann hast du ja verstanden, ...

Beitrag  Demokritxyz am Do 28 Okt 2010, 03:03

... was ein 'Kachel'mann ist!
Grundvoraussetzung ist die technische Beherrschung der Frau:
Vgl. Demokrit Posting, 08.04.2009, 13:05 Uhr mitfreude @Demokritxyz: "Was hat diese jahrtausend alte Liebespraxis mit Herrn Porsche zu tun ...?"

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/5158583?sp=21


Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Irren,

Beitrag  patagon am Do 28 Okt 2010, 03:04

Wodurch könnte denn nach mehr als einem Monat noch BEWIESEN werden, ob ein Verg. stattgefunden hat oder nicht?
Es gab keine Zeugen, Aussage steht gegen Aussage.
Bei CSD konnte man einige Lügen im Rand- und Hauptbereich inzwischen aufklären.

Bei Kachelmann auch, aber nur Randbereich. Messer nicht, Tampon ja. Das kann aber sowohl bei einvernehmlichem als auch bei gewaltsamem GV eine Rolle spielen und sagt damit wieder 0Komma0 aus.



patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Patagon

Beitrag  Harry1972 am Do 28 Okt 2010, 03:14

Es ist doch ein erheblicher Unterschied, ob jemand bewusst und mehrfach lügt oder ob sich jemand unsicher ist, einen Gegenstand berührt zu haben und seine Aussage anschliessend relativiert.

Harry1972

Anzahl der Beiträge : 1772

Nach oben Nach unten

Der kleine Unterschied

Beitrag  louise am Do 28 Okt 2010, 03:25

Es ist doch ein erheblicher Unterschied, ob jemand bewusst und mehrfach lügt oder ob sich jemand unsicher ist, einen Gegenstand berührt zu haben und seine Aussage anschliessend relativiert.

Es ist ein Unterschied, ob jemand dauernd bewusst sein Umfeld wegen seines egoistischen Vorteils belügt und im Falle einer Hinterfragung, dann geschickt manipulativ antwortet oder ob jemand aus Scham bzw. wegen Unsicherheit lügt, weil man ihr ansonsten nicht glauben würde.


Zuletzt von louise am Do 28 Okt 2010, 03:37 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

louise

Anzahl der Beiträge : 2244

Nach oben Nach unten

Schauspieldemokraten sind nicht einfallslos ...

Beitrag  Demokritxyz am Do 28 Okt 2010, 03:33

Gabriele Wolff:

Soll das bedeuten, daß das Publikum vom Foyer aus (das man offenbar durch den Haupteingang erreicht) nicht in den Gerichtssaal gehen kann?

Ist die Hinter- bzw. Seitentür des Gerichtsgebäudes etwa abgeschlossen???

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-9-t279-20.htm#20522
Zu dem Komplex gibt es eine Pressemitteilung vom 02.09.2010. Übrigens eine der ganz wenigen, die einen aussagekräftigen Header hat:
Soweit ich das den Fernsehaufnahmen entnehmen konnte, hat der Saal 1 des LG Mannheim wohl mehrere (zwei, drei oder vier) Türen.

Aus Sitzposition der Zuschauer kommt die Verteidigung (und möglicherweise die Journalisten) durch eine Tür vorn an der rechten Seitenwand. Die Zuschauer haben wohl Zutritt über eine Tür ganz hinten an der rechten Seitenwand.

Es gibt eine quer durch den Saal verlaufende Absperrung zwischen dem vorderen Teil des Saales, inklusive der ersten beiden Zuschauerreihen für die Journalisten, und den hinteren Zuschauerbänken für die Öffentlichkeit ...

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Der kleine Unterschied?

Beitrag  Gast am Do 28 Okt 2010, 03:37

nur wenn zwei das Gleiche tun würden und es dann nicht dasselbe ist....
Es ist ein Unterschied, ob jemand dauernd bewusst und zu seinem egoistischen Vorteil lügt und im Falle einer Hinterfragung, dann geschickt manipulativ antwortet oder ob jemand aus Scham bzw. wegen Unsicherheit lügt, weil man ihr ansonsten nicht glauben würde
Warum verstehen die Leute den Unterschied zwischen dem alltäglichen Leben und einem Strafrechstprozess nicht??????
Ob K. im Alltag seines Privatlebens lügt, bleibt sein ganz privates Vergnügen!Es darf sich doch jeder mal selber fragen, ob er heute noch weiß, was er vor 7 Wochen alles angefasst hat, was er benutzte oder nicht.

Eine Frau, die im Alltag der letzten 11 Jahre sich selbst belogen hat ( falls sie es hat) - ist eine traurige Angelegenheit!
Leider haben ihre Lügen der Polizei, STA , ihren Eltern gegenüber, die sie damit reinzog, absolut nichts mit Scham oder Angst, dass man ihr nicht glaubt, zu tun.

Zumal man davon ausgehen kann, dass eine normal intelligente, geistig gesunde 37-jährige Frau wissen sollte, dass man in einem solchen Fall nicht lügen "darf", wenn man möchte, dass ihr geglaubt wird!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Frau Wolff und befangene Gebäude

Beitrag  Nahr am Do 28 Okt 2010, 03:43

http://www.sueddeutsche.de/medien/niedersachsen-pressefreiheit-ayguel-oezkan-scheitert-mit-charta-fuer-medien-1.978936


Zitat Hits:
Anwalt Birkenstock: „Herr Kachelmann leidet sehr darunter, dass sein ganzes Privatleben ausgebreitet wird. Angeklagt sein ist nicht schön – auch wenn man von mir verteidigt wird...“
http://www.bild.de/BILD/news/2010/10/28/prozess-kachelmann/intime-e-mails-geheime-gespraeche.html

Nahr mal wieder
Gabriele Wolff am Mi 08 Sep 2010, 23:20
Ich muß sagen, daß mich dieses unsouveräne, kleinlich-gehässige Frauenbild, das sich da offenbart, mit am meisten aufregt. Neben der falschen justitiellen Behandlung des Falles, der von vorneherein zu den gut 80% der Anzeigen gehörte, die üblicherweise schon von der Staatsanwaltschaft eingestellt werden, und neben dem unfaßbaren medialen Overkill, den er ausgelöst hat.
........................................................................................
Öffentlichkeit
Gabriele Wolff Heute um 15:53

Soll das bedeuten, daß das Publikum vom Foyer aus (das man offenbar durch den Haupteingang erreicht) nicht in den Gerichtssaal gehen kann?

Ist die Hinter- bzw. Seitentür des Gerichtsgebäudes etwa abgeschlossen???

Wo finden die Einlaßkontrollen (Durchsuchungen) statt?

Wie genau gelangt man durch diese Seitentür in den Gerichtssaal?

Ist der Saal evt. mittig gelegen, so daß man ihn von der einen Seite vom Foyer aus und von der anderen Seite von dem Nebenein/ausgang zur Straße erreichen kann?

Kann das Publikum nicht selbständig den Flur, an dem der Saal liegt, betreten und darin verweilen, um zu erkennen, ob die Leuchtbuchstaben ›Öffentliche Hauptverhandlung‹ in dem Kasten neben der Saaltür eingeschaltet sind oder nicht? Denn dann wüßtest Du doch, ob gerade ein öffentlicher Teil der Verhandlung stattfindet.

Es wäre schön, wenn Du diese Fragen beantworten könntest – denn davon hängt es ab, ob die Mannheimer Verhältnisse überhaupt die ›Öffentlichkeit‹ gewährleisten, die ein Grundpfeiler unserer Rechtsordnung ist: Gerichte bedürfen der demokratischen Kontrolle.
Also würde ich bei so befangenen Bauten auch noch nach der Baupolizei schreien…
Intelligenter kann Frau Wolff kaum die erwünschte Befangenheit des Gebäudes begründen!

Oder brauch es jetzt noch "Porsche mit Kolbenfresser"?
Demokritxyz Heute um 14:02
"Birkenstock signalisiert: Sabine W. nicht besonders glaubwürdig ..."
um zu verstehen...

Nahr

Anzahl der Beiträge : 454

Nach oben Nach unten

Gabrielle Wolff

Beitrag  Gast am Do 28 Okt 2010, 03:43

Gabrielle Wolff: Ist der Saal evt. mittig gelegen, so daß man ihn von der einen Seite vom Foyer aus und von der anderen Seite von dem Nebenein/ausgang zur Straße erreichen kann?
Ja, das Foyer ist mittig gelegen. Von dort aus gelangt man in die verschiedenen Säle.

Das Foyer ist für die akkreditierten Journalisten über den Haupteingang jederzeit zu betreten. Sie können ein und aus gehen. Vom Foyer aus kann man natürlich auch sehen wenn die Leuchtschrift „Öffentlichkeit ausgeschlossen“ leuchtet.

Die „normalen“ Zuschauer betreten das Gericht durch den Seiteneingang. Dieser ist ABGESPERRT! Die Polizisten sehen, sobald die Verhandlung öffentlich wird nach ob jemand da steht und lassen die Leute dann ein. Von dort aus kommt man über einen kurzen Gang direkt ins Foyer und wird zur Sicherheitskontrolle geleitet. Von da aus gibt es KEINE Möglichkeit sich im Foyer aufzuhalten, sondern man MUSS direkt zum Saal1 durch gehen.

Einmal im Saal hat der normale Zuschauer dort zu verbleiben. Auch in den Pausen. Es gibt KEINE Möglichkeit, z.B. wenn der Richter sagt: „Verhandlung verzögert sich“ ins Foyer zu gelangen. Der Zugang ist durch eine Absperrung abgesichert. Wer als Otto-Normalverbraucher den Saal verlässt und z.B. auf die Toilette muss, geht durch die Absperrung ins Foyer und muss dann um wieder in den Saal zu gelangen durch den Haupteingang raus, um das Gebäude herum laufen und sich am Seiteneingang wieder anstellen.

Von außen hat der Zuschauer keine Chance zu sehen ob die Öffentlichkeit ausgeschlossen ist. Man kommt durch den Haupteingang als normaler Zuschauer NICHT rein! Es stehen Polizisten am Eingang die kontrollieren. Mir war ja klar, dass die Verhandlung nicht öffentlich ist und ich habe einen Journalisten gefragt wie es denn aussieht, ob es wieder öffentlich wird.

Hätte ich mich gestern an die Seitentür angestellt, wäre ich sicher zum Eispegel mutiert und keiner hätte nach mir gesehen.

Ach so, die Journalisten die sich im Foyer aufhalten können, müssen bevor sie den Saal wieder betreten auch wieder durch die Sicherheitskontrolle.

Ich hoffe, meine Beschreibung ist zu verstehen.


Nachtrag: an Tagen, an denen die Öffentlichkeit ausgeschlossen wurde, dürfen sich auch die normalen Zuschauer die aus dem Saal kommen im Foyer aufhalten. Sie dürfen das Foyer nur NICHT verlassen, dann kommen sie nicht mehr rein. Sobald die Öffentlichkeit wieder hergestellt wird müssen die Zuschauer, wie gehabt, aus den Haupteingang raus, um das Gebäude herum und kommen durch den Seiteneingang wieder rein.

Ich habe mich ja auch schon mal 3-4 Stunden im Foyer aufgehalten.


Zuletzt von Maschera am Do 28 Okt 2010, 03:53 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet (Grund : Nachtrag)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Louise

Beitrag  Harry1972 am Do 28 Okt 2010, 03:54

Es ist ein Unterschied, ob jemand dauernd bewusst sein Umfeld wegen seines egoistischen Vorteils belügt und im Falle einer Hinterfragung, dann geschickt manipulativ antwortet oder ob jemand aus Scham bzw. wegen Unsicherheit lügt, weil man ihr ansonsten nicht glauben würde.
Shocked
Kann es sein, dass Du ganz einfach nur dumm bist, Louise?
Nicht falsch verstehen, aber das wäre noch die schmeichelhafteste Erklärung Deiner Worte.

Harry1972

Anzahl der Beiträge : 1772

Nach oben Nach unten

@louise: 'Denken' außerhalb der Östrogen-Logik fällt schwer ...?

Beitrag  Demokritxyz am Do 28 Okt 2010, 03:59

louise:

Es ist ein Unterschied, ob jemand dauernd bewusst sein Umfeld zu seinem egoistischen Vorteil belügt und im Falle einer Hinterfragung, dann geschickt manipulativ antwortet, oder ob jemand aus Scham bzw. wegen Unsicherheit lügt, weil man ihr ansonsten nicht glauben würde.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-9-t279-20.htm#20527
Der Unterschied liegt leider ganz wo anders: Lügen als Zeuge in einem Strafverfahren, indem es obendrein um ein Verbrechen (Vergewaltigung) geht, ist auch strafrechtlich unzulässig. Der Zeuge MUSS die Wahrheit sagen.

Eine Lüge im Bett auf die Frage: Liebst du mich & Co.?, hat keine strafrechtliche Bedeutung, sondern lediglich eine moralische. Und es kommt hinzu, dass es sich bei der Antwort um eine subjektive Einschätzung handelt, die durchaus zeitlichen Schwankungen unterlegen ist.

Im Klartext: Viele Männer haben kein Problem, Frau A. objektiv empfunden zu lieben, wenn sie mit ihr im Bett sind, und zwei Stunden später hingegen Frau B. Es macht auch kein Problem, bei Frau B. am Target auch noch Frau A. in der Ferne zu lieben.

Ich weiß ja nicht, ob du von Männern ehrliche Antworten bekommst und überhaupt Erfahrungen mit ihnen hast: Hast du schon mal mehrere Männer gefragt, was sie von einem Dreier hielten? - Du hättest da eine hoch attraktive Freundin! Und? - Hast du ehrliche Antworten bekommen ...?

Viele Frauen haben möglicherweise damit Verständnisschwierigkeiten, aber wenn sie zwei oder mehr Kinder haben, empfinden sie (meist) etwas analoges wie 'undressierte Männer', oder ...?


Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Harry

Beitrag  Gast am Do 28 Okt 2010, 03:59

eigentlich ist es doch wunderbar, was Louise schreibt, nämlich genau den Unsinn, den die Möchtegern-mm. Opfer-Helfer die ganze Zeit versuchen, allen einzureden.

Das mm. Opfer ist schamhaft...????????????
Und nun zeigt auch mal Freund Birkenstock, dass da zwischen den Beiden alles war, aber ganz sicher keine Schamhaftigkeit und das mm. Opfer alles andere als ängstlich war dem bösen Kachelmann gegenüber!

Besser hätte man es nicht zeigen können.
Wozu solch unüberlegten Sprüche doch gut sind, mille grazie Wink Louise

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Harry

Beitrag  louise am Do 28 Okt 2010, 04:01

Code:
Kann es sein, dass Du ganz einfach nur dumm bist, Louise?

Nein, dass kann nicht sein. Davon bin ich überzeugt.

louise

Anzahl der Beiträge : 2244

Nach oben Nach unten

Das Gebäude

Beitrag  louise am Do 28 Okt 2010, 04:09

des Mannheimer Landgerichts ist ungeeignet für einen Kachelmann-Prozess. Schlau wäre gewesen ein beheiztes Zelt mit Videoübertragung für Zuschauer aufzustellen.

louise

Anzahl der Beiträge : 2244

Nach oben Nach unten

@louise: Auch noch häßlich, oder was ...?

Beitrag  Demokritxyz am Do 28 Okt 2010, 04:13

louise:

Harry
Kann es sein, dass Du ganz einfach nur dumm bist, Louise?
Nein, dass kann nicht sein. Davon bin ich überzeugt.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-9-t279-40.htm#20535

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Na....

Beitrag  Harry1972 am Do 28 Okt 2010, 04:17

....wenn Du davon überzeugt bist, Louise, musst Du ja recht haben.


Ja, Steffi....so isses.
Nicht zu vergessen, dass einem selbst ständig unterstellt wird, Partei zu ergreifen, was schlicht und einfach gelogen ist und andererseits selbst Partei zu ergreifen und dafür völlig abstruse, mit den Tatsachen nicht vereinbare Argumente bzw. Nicht-Argumente abzuliefern.

Ich bin ja gerne bereit, über die Möglichkeit zu diskutieren, dass tatsächlich eine Vergewaltigung stattgefunden hat.
Blöderweise gibt es dafür aber keinerlei handfeste Beweise und selbst die Befürworter der These scheinen insgeheim zu wissen, dass sich diese These nicht halten lässt. Sonst würden sie nicht immer und immer wieder auf emotionaler, sachfremder und persönlicher Ebene angreifen.


Zuletzt von Harry1972 am Do 28 Okt 2010, 04:19 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet (Grund : Ein 'n' zuviel...)

Harry1972

Anzahl der Beiträge : 1772

Nach oben Nach unten

Off Topic! Oder?......

Beitrag  Gast am Do 28 Okt 2010, 04:18

Mir ist mal zu Ohren gekommen, dass „Dummheit“ große Vorteile hat: Die Betroffenen merken es nicht!

Während intelligente/durchschnittlich intelligente Menschen immer wieder an Grenzen stoßen und feststellen wie wenig sie doch wissen, wie „dumm“ sie doch eigentlich sind! Großer Vorteil: sie bleiben in "Bewegung" und sind Lernfähig!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Übrigens,

Beitrag  louise am Do 28 Okt 2010, 04:21

ich greife niemanden an.

louise

Anzahl der Beiträge : 2244

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 9)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 21:35


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 38 Zurück  1, 2, 3 ... 20 ... 38  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten