Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 9)

Seite 35 von 38 Zurück  1 ... 19 ... 34, 35, 36, 37, 38  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 9)

Beitrag  Oldoldman am Mi 27 Okt 2010, 21:35

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 9).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48 ) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings ab 14416 (ab 12.02.2011, 21:57) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des achten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-8-t261-960.htm

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:40 bearbeitet, insgesamt 11 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


demo

Beitrag  uvondo am Mo 08 Nov 2010, 00:10

Sieh mal, demo, dass zeigt mir doch, dass Du von Frauen null verstehst. Ich habe nie bestritten, dass ich immer zu mehreren Frauen einen guten und liebevollen Kontakt hatte und habe. Nur bei mir sind die Frauenwunder wirklich Frauen/Weiber und nicht ELSEN usw. Das ist herabwürdigend. Aber wenn man wie Du keinen Stil hat, kommt man bei dieser weiblichen Spezie Mensch halt nicht weit.

Und, Deine/meine von Dir eingespielten Texte, belegen meine Aussagen nicht gegenteilig. Ich habe nur darauf hingewiesen, dass es auch bei meinen 2 ExEhefrauen nicht unbedingt rund lief. Aber Du möchtest immer alles sehr gern falsch verstehen, bzw. andere User/Mitleser darauf hinweisen, dass Du der allein erhabene Demo, mit der einzigen Wahrheit hier bist. Du verstehst leider zu wenig von Vielem.

Ich habe das schon mal irgendwo hier gepostet, weiß nicht genau wo (macht auch nichts) .... es gibt Menschen, die haben von nichts eine Ahnung, die sind ungefährlich.... dann gibt es Menschen, die haben von sehr viel eine Ahnung, die sind auch ungefährlich...... und dann gibt es die Halbwissenden, die sind gefährlich..... von nichts richtig eine Ahnung, wissen aber immer alles besser.
Ausser Deinem Archiv hast Du nichts richtiges zu bieten, wärest sogar verloren, schneidest Dir aber (jetzt wahrscheinlich gleich auch wieder) Deine Anworten so zurecht, dass Du wieder wie eine 1 da stehst. Mein NIveau sieht anders aus....................

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

@Alice: "Nein, um Sexualität geht es nicht!"

Beitrag  Demokritxyz am Mo 08 Nov 2010, 00:10

Alice:

Nicht Sexualität ist das Thema, sondern Immoralität sprich Moral im weitesten Sinne.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-9-t279-840.htm#21553
Geht es vielleicht auch um das Thema, dass der WEISSE RING e.V. nicht nur Opfer unterstützt, sondern fürs eigene Image auch nicht davon zurückschreckt: Opfer erst zu machen ...?

http://de.wikipedia.org/wiki/Weisser_Ring
Vgl. Demokritxyz Posting, 07.11.2010, S. 40/IX, 14:36 h Der WEISSER RING e.V. determiniert Marschroute der Justiz ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-9-t279-780.htm#21466



Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

@uvondo: Vernebelt biologischer Auftrag dein Hirn ...?

Beitrag  Demokritxyz am Mo 08 Nov 2010, 00:26

uvondo:

Sieh mal, demo, dass zeigt mir doch, dass Du von Frauen null verstehst. Ich habe nie bestritten, dass ich immer zu mehreren Frauen einen guten und liebevollen Kontakt hatte und habe. Nur bei mir sind die Frauenwunder wirklich Frauen/Weiber und nicht ELSEN usw. Das ist herabwürdigend.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-9-t279-840.htm#21554
Was du nicht verstehst: ich differenziere bei Targets. Da gibt es welche (die 'Elsen'), die ich nie näher an mich rankommen lassen würde, und möglicherweise zukünftige 'Frauenwunder', die mich interessieren. Im Klartext: für mich ist Target keinesfalls gleich Target - da gibt es (für mich) große Unterschiede!

Allerdings bin ich so tolerant, dass ich mir vorstellen kann, dass 'meine Elsen' durchaus für dich "Weiber" seien können, die bald mit einem 'Panz' von dir rumlaufen - sehr zur Freude deiner anderen "Weiber" (auch der Nachzucht, die dir ja vom Chromosomensatz deutlich näher steht, oder ...?) ...?

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

@Alice: Zusatzfrage läßt du nicht zu ...?

Beitrag  Demokritxyz am Mo 08 Nov 2010, 00:29


Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Alice & Demo

Beitrag  dale am Mo 08 Nov 2010, 00:42

Alice Dir geht es im wesentlichen (wenn ich das richtig verstehe) um Moral
Alice:...Nicht Sexualität ist das Thema, sondern Immoralität sprich Moral im weitesten Sinne.....
und Demo
Demo:.... um das Thema, dass der WEISSE RING e.V. nicht nur Opfer unterstützt, sondern fürs eigene Image auch nicht davon zurückschreckt: Opfer erst zu machen ...?

Ich möchte nicht (zumindest ist das für mich nicht im Vordergrund) J.K.`s "Moral" und "Sexualität", noch dem Weissen Ring seine "Beweggründe und sein Vorgehen" bewerten, sondern das für mich wesentliche, in dem von steffi eingestellten Artikel, ist doch (so meine ich)

Das wichtigste (staats)bürgerliche Recht, das wir haben, ist das auf einen fairen Prozess. Im Prozess aber sorgt der Steuerzahler für den Aufwand, der zur Anklage führt, was in Ordnung ist. Um dem Angeklagten dabei die Chance zu geben, sich zu verteidigen, braucht diese hinreichende Spielräume. Der Angeklagte wiederum hat den Anspruch, dass er vom Gericht davor so weit als möglich geschützt wird, öffentlich zerfleddert zu werden, bevor er verurteilt ist. Dies scheint mir immer weniger gewährleistet.

Hier liegt für mich der Schwerpunkt.

dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

Moin Moin!

Beitrag  Harry1972 am Mo 08 Nov 2010, 00:45

Zweimal habe ich hier jetzt den Hinweis gelesen, in Foren wären bezahlte Meinungsmacher unterwegs, die gegen die Nebenklägerin Stimmung machen.

Geht´s noch blöder?

Es geht nicht um Stimmung oder Meinung, sondern darum, ob eine angezeigte Vergewaltigung nachweisbar ist.
Für den Prozessausgang ist es unerheblich, was die Meute denkt und allein deshalb wären bezahlte Meinungsmacher herausgeschmissenes Geld.

Es geht auch nicht um Moral, auch wenn manch einem das allein schon zur Verurteilung genügen würde.
Da wird dann zwar palavert, wie unmoralisch Kachelmann sei, ob die Absichten seiner vielen Freundinnen moralisch einwandfrei sind, fragen diese Leute indes nicht nach.
Was für ein bigottes, verlogenes Pack.

Ich freue mich auf Mascheras Bericht, sollte sie es heute zum Gericht geschafft haben, denn Maschera erscheint tatsächlich neutral, was man von nur wenigen Usern sagen kann.


Zuletzt von Harry1972 am Mo 08 Nov 2010, 00:46 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Harry1972

Anzahl der Beiträge : 1772

Nach oben Nach unten

Demokritxyz

Beitrag  Alice am Mo 08 Nov 2010, 00:46

Es handelt sich hier
Geht es vielleicht auch um das Thema, dass der WEISSE RING e.V. nicht nur Opfer unterstützt, sondern fürs eigene Image auch nicht davon zurückschreckt: Opfer erst zu machen ...?
ja in meinen Augen nicht um eine Zusatzfrage, sondern um eine tendenziöse, bösartige Unterstellung, die einer Hilfsorganisation die Existenzberechtigung absprechen soll.

Dass "Simone" und andere Frauen den Lügen Kachelmanns zum Opfer fielen, wurde ja nun bereits dargelegt.
Dass Jörg Kachelmann womöglich (aber darin unterscheidet er sich kaum von den meisten anderen Menschen seines Alters) Opfer seiner Erziehung ist, kann man darüber hinaus vermuten, ebenso, dass ihm die Opferhaltung durchaus zu passen scheint. Alles andere ist bisher Spekulation und hat deutlich eher mit Sympathie/Antipathie den jeweiligen Beteiligten gegenüber zu tun als mit Ratio.

@ dale

Ohne wirkliche Detaikenntnisse vermag hier niemand zu beurteilen, wie "fair" der Prozess letztendlich ist.

Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

Alice,

Beitrag  patagon am Mo 08 Nov 2010, 00:55

"Alice:
Das ist nun wieder die verquere Alt-68er-Sichtweise, die hier erneut fehl am Platz ist. Nicht Sexualität ist das Thema, sondern Immoralität sprich Moral im weitesten Sinne.

Nicht die Peitsche wird hier diskutiert, sondern die Frage, ob einer Frau "im Namen der Liebe" eine Form von Sexualität auferzwungen wurde, damit ein Mann seine Ambivalenz ausleben kann, und ob sie anschließend von diesem selben Mann vergewaltigt wurde.

Auch bei Nadja Benaissa ging es nicht um Sexualität, sondern um den fehlenden Anstand, einen Sexualpartner darüber in Kenntnis zu setzen, dass man an einer tödlichen übertragbaren Krankheit leidet."

Das ist nun wieder deine verquere Sicht der Dinge, Alice, und deine mangelnde Bereitschaft, Tatsachen anzuerkennen.

Du belehrst uns hier über Dinge, die du selbst nicht verstanden hast. Überschätzt dich maßlos wenn es um Rechtsfragen geht.

Nachdem im Namen der gerade gängigen Moralvorstellungen, die viel mit abergläubigen/aberwitzigen Wertungen zu tun haben wie bei der Inquisition z.B. entsetzliches Unrecht geschehen ist, Hexenprozesse etc., soll genau dies nicht mehr geschehen können. Weshalb man sich alleine auf (mehr oder weniger) wissenschaftlich Nachweisbares verlassen will und ausdrücklich Moral außen vor lassen soll.
Deswegen soll auch nicht nachgewiesen werden, ob jemand einer Tat fähig ist, sondern nur noch, ob er sie tatsächlich begangen hat und ob sie ihm NACHGEWIESEN werden kann. Nur dies darf zählen und sonst nichts.

Auch wenn es dir nicht schmeckt, und man kann wahrhaftig darüber streiten ob es so gerechter ist, so ist es und alleine dieses hat das Gericht zu beurteilen.

Echt Alice, mal wieder. Erst versuchst du es so lange lange zu drehen und zu wenden, bis kaum noch einer sich erinnert, worum es eigentlich ging und dann stellst du Behauptungen auf, die schlicht und einfach FALSCH sind.




patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Alice

Beitrag  dale am Mo 08 Nov 2010, 01:00

Doch Alice, sogar mit einem "WALD-WEG-WIESENVERSTAND" kann man (wenn man dahingehend nicht alles ausblendet) zu dem Resultat gelangen, dass in diesem "Prozess" ganz und gar nicht alles "fair" abläuft.
Übrigens Deine Antwort bzw. Dein "Zwei-Zeiler" zeigt mir nun doch, dass ich mich in Dir getäuscht habe, denn es klingt schon fast wie bei Louise (Sorry Louise).

dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

louise Heute um 04:13

Beitrag  Gast am Mo 08 Nov 2010, 01:06

louise: Aus sicherer Quelle ist bekannt, dass Neeser Kontakt zu Kachelmann hat. Bitte nicht weiterverbreiten, sonst wird Rita böse.
Könnte sie noch böser werden?

louise: Weiter wird vermutet, dass einige user hier im Auftrag von Kachelmann schreiben, und das aus reiner Profitgier..
Das ist wohl übertrieben. Man lese den Strang Klarstellung von Admin unter News, dann versteht man, dass diese Clique den Fall Kachelmann benutzt, um einen alten Streit fortzuführen. K., das Opfer!
Wer aber so kurz vor dem Prozess hier angetreten ist, sagen wir am 03.09.10, und seelisch im 19. Jahrhundert verblieben ist, der kann es hier unmöglich aushalten zusammen mit dem von Targets und Weibern/Elsen Fabulierenden oder mit einer vor sich hinbrabbelnden Rekordanzahlposting kotzenden Userin, ohne irgendein ausserhalb dieses Forums stehenden Interesse.

louise: Des weiteren gibt es Grüchte, dass Simone eine heimliche Liebschaft pflegt, die mit Schmiergeldern den Prozess zu Gunsten Simone steuert..
Gelernt ist gelernt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Worum es geht

Beitrag  Gast am Mo 08 Nov 2010, 01:09

Es kann wohl nicht oft genug gesagt werden: bei dem Strafverfahren gegen Jörg Kachelmann geht es darum, ob eine Straftat begangen worden ist, es geht nicht um Partnerschaft, Moral, Sexualität, Untreue.

Das sind Diskurse, die sich an dem Verfahren festmachen, ohne daß das Verfahren hierzu notwendig wäre. Die Frage, wie man heute leben soll, wird allenthalben diskutiert. Denn das Leben mit seiner immer größer werdenden Freiheit wird ja immer komplizierter; da sehnt sich mancher zurück ins Joch von Diktaten. Was früher die kirchliche Moral an Orientierung bot, versuchen heute die Ideologien. Zur Freiheit gehört Verantwortung, und die übernimmt nicht jeder gerne.
Abgesehen davon hat ›Caliban‹ im Forum ›opinio‹ natürlich recht:
Wehe wenn die japsende und lüstern grunzende Menge bei den ihre Erbärmlichkeit anstachelnden Prozessen, die im weiteren Sinne mit Sexualität zu tun haben, langsam zum Hauptakteur wird.
http://www.rp-online.de/hps/client/opinio/public/pjsub/production_long.hbs?hxmain_object_id=PJSUB::ARTICLE::643715&hxmain_category=::pjsub::opinio::/politik___gesellschaft/deutschland/debatte

Das ist der einzige Grund, warum der Boulevard die Sache ausschlachtet. Es wäre fatal, wenn auch die Justiz ihn bedienen würde.

Zurück zum Prozeß:
Die 29-jährige Försterin/Umweltwissenschaftlerin Katharina T. – das könnte die in FOCUS „Frau P.“ genannte Hiddensee-Zeugin sein, nicht? Im Spätsommer 1999 soll sie JK als 19-Jährige dort kennengelernt haben, was altersmäßig hinkäme, wenn sie erst im November/Dezember 19 geworden wäre und also auch erst nach dem heutigen Termin Geburtstag hätte.
Laut BILD war sie bereits für den 6. Prozeßtag vorgesehen:
http://www.bild.de/BILD/news/2010/08/30/joerg-kachelmann-prozess/9-frauen-sagen-vor-gericht-aus.html

Andererseits hatte Birkenstock den Antrag gestellt, eine Frau T. zu vernehmen, mit der der Angeklagte kurz nach Verlassen der Wohnung in Schwetzingen telefoniert hatte, wobei über eine Entscheidung über diesen Antrag nicht berichtet worden ist.

Ich hofe, daß Maschera ›am Rande des Prozesses‹ Näheres eruieren kann...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

fairer Prozess

Beitrag  louise am Mo 08 Nov 2010, 01:16

Ich denke schon, dass man um einen fairen Prozess ringt.
Die Verteidigung zeigte sich u.a. mit der Befragung der Nebenklägerin sehr zufrieden. Zu allen anderen "Verfehlungen" des Gerichts gibt es unterschiedliche Auffassungen, die aus der Ferne und ohne Einsicht in die Akten schwer zu beurteilen sind.
Natürlich findet der, der will immer eine kritische Unterstellung.

louise

Anzahl der Beiträge : 2244

Nach oben Nach unten

Viktor

Beitrag  louise am Mo 08 Nov 2010, 01:28

Das ist wohl übertrieben. Man lese den Strang Klarstellung von Admin unter News, dann versteht man, dass diese Clique den Fall Kachelmann benutzt, um einen alten Streit fortzuführen. K., das Opfer!
Wer aber so kurz vor dem Prozess hier angetreten ist, sagen wir am 03.09.10, und seelisch im 19. Jahrhundert verblieben ist, der kann es hier unmöglich aushalten zusammen mit dem von Targets und Weibern/Elsen Fabulierenden oder mit einer vor sich hinbrabbelnden Rekordanzahlposting kotzenden Userin, ohne irgendein ausserhalb dieses Forums stehenden Interesse.

Dies und jenes habe ich mich auch gefragt und auch geäussert.
Aber es steht jedem frei sich in irgendein Forum einzubringen egal aus welchem Grund.

louise

Anzahl der Beiträge : 2244

Nach oben Nach unten

"Programmiert auf Unheil"

Beitrag  Nahr am Mo 08 Nov 2010, 02:08

http://www.sueddeutsche.de/medien/niedersachsen-pressefreiheit-ayguel-oezkan-scheitert-mit-charta-fuer-medien-1.978936




Psychologie
Programmiert auf Unheil

Von Frank Thadeusz

Warum vergewaltigen und töten manche Menschen ohne das geringste Anzeichen schlechten Gewissens? Der amerikanische Neurowissenschaftler Kent Kiehl unternimmt einen einzigartigen Feldversuch, um den rätselhaften Geisteszustand von Psychopathen zu erklären.

... Anfang der vierziger Jahre hatte der US-Psychiater Hervey Cleckley erstmals eine Fallsammlung von Patienten zusammengetragen, die allesamt ähnlich beunruhigende Symptome zeigten. Sie verhielten sich ihren Mitmenschen gegenüber rücksichtslos, nicht selten sogar offen feindselig, zeigten aber keinerlei Einsicht in ihr Fehlverhalten oder gar Reue.

Gefühlsbezeugungen der Betroffenen wirkten selbst gegenüber Verwandten oder Partnern in der Regel frappierend oberflächlich und wie auswendig gelernt.

Gleichzeitig jedoch entwickelten die von Cleckley Beobachteten einen verblüffenden Charme. Immer wieder gelang es ihnen, den Arzt mit abstrusen Geschichten um den Finger zu wickeln. Die Ernüchterung folgte in der Regel prompt. Cleckleys Kranke erwiesen sich regelmäßig als Egomanen, die nur den eigenen Vorteil im Blick hatten und dafür das Blaue vom Himmel herunterlogen...

http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,690148,00.html
4-seitenartikel! Lesenswert!


@Alice: Das weiß doch jeder ...!
Demokritxyz Heute um 10:08

Nein, ich hab keinerlei 'Probleme' damit, dein Ex-"Darling" zu sein.
Liebe Helene
steffi Heute um 10:19

Ich weiß nicht, ob Du den Unterschied zwischen einem Kaffeklatsch und einer Diskussion kennst, ich bin da vielleicht etwas genauer.
Frustriert darüber, dass sie – als sie jung war – nicht Jura habe studieren können, schwingt RITA EVA NEESER sich nun auf, die Oberkriminalistin und vermeintliche Oberunterstützerin Kachelmanns, die ihm inzwischen mehr schaden als nützen dürfte, zu sein, um – genau wie die von ihr verabscheuten Lausemädchen – etwas von der Sonne (“geliehene Berühmtheit”) des Angeklagten abzubekommen.
Gut, Rita Eva Neeser konnte nicht studieren…;-). WELT: „Ich bin eine Gerechtigkeitsfanatikerin“, sagt sie. (Nochmal dummes Zeug also. Von wegen: “Wir sind keine Fans, wir haben Fans.” - Wovon leitet sich denn der Begriff “Fan” ab? – und was soll die fanatische Hatz nach den Lausemädchen, wenn frau selbst erhebliche Probleme mit Orthographie und Grammatik hat?))

Und immer hübsch betonen! “Es geht ja nicht um mich!” – Nachher glaubt’s vielleicht sogar jemand außer ihnen selbst.
http://diecausajoergkachelmann.wordpress.com/2010/09/06/jorg-kachelmann-und-die-kontra-produktiven-sabine-jahn-und-rita-eva-neeser/
Hallo Steffi und Demokrit, sehr geehrte Frau Neeser,

immer hübsch betonen:
"Nein, ich hab keinerlei 'Probleme' damit, dein Ex-"Darling" zu sein."

"Ich weiß nicht, ob Du den Unterschied zwischen einem Kaffeklatsch und einer Diskussion kennst, ich bin da vielleicht etwas genauer."

"Ich bin eine Gerechtigkeitsfanatikerin"

Nachher glaubt’s vielleicht sogar jemand außer ihnen selbst.


helene Heute um 06:18
liebe gabriele,

... und kamen interessanterweise alle unabhängig voneinander (und vor dem beitrag von "someone else") zu der aufassung, dass frau neeser mit sicherheit, von kachelmann und co. bezahlt wird für ihre aktivität. bei unserem forum waren sie sich auch sicher, dass einige in bezahltem auftrag handeln..
DAS scheint der eindruck zu sein, der beim publikum entsteht.
Danke Helene! Genau dieser eindruck zwingt sich förmlich auf! Bemerken wir alle ja nur eher zufällig, wo überall Herr Höcker/Birkenstock seine krallen drinnen hatte/hat. z.b. wenn ich artikel aus dem internet poste (z.b. über den weiteren sexuellen übergriff von herrn Kachelmann) und sofort einige in diesem forum aufschreien, dieser bericht wäre schon längst von herrn Höcker gelöscht worden. Die an die medien gestreuten "pro-kachelmann-schön-artikel" von der Kachelmannseite lassen sich da weniger deutlich beweisen. Erkennen kann man sie schon!

P.S. Helene, bitte Steffi nicht so ernst nehmen... sie kann nicht anders.


Worum es geht

Beitrag Gabriele Wolff Heute um 13:09
Es kann wohl nicht oft genug gesagt werden: bei dem Strafverfahren gegen Jörg Kachelmann geht es darum, ob eine Straftat begangen worden ist, es geht nicht um Partnerschaft, Moral, Sexualität, Untreue.
Das meint wohl auch Demokrit, nicht wissend der tatsache, dass eben der juristische aspekt in keinem forum geklärt werden kann - nicht zuletzt wegen der fehlenden akteneinsicht. Und so wurden in diesem forum mit grosser hingabe anfangs auch "die gartenzwege der nachbarn, der nachbarn" in Schwetzingen gezählt - und in die "rein juristische waagschale" geworfen...

Oder Frau Gabriele Wolff's streng "juristische" aufarbeitung des falles imponiert sehr:

Nahr mal wieder
Gabriele Wolff am Mi 08 Sep 2010, 23:20
Ich muß sagen, daß mich dieses unsouveräne, kleinlich-gehässige Frauenbild, das sich da offenbart, mit am meisten aufregt.





Nahr

Anzahl der Beiträge : 454

Nach oben Nach unten

Verhandlung 08.11.10

Beitrag  Gast am Mo 08 Nov 2010, 02:12

Heute bin ich ca. um 08:30 Uhr am Seiteneingang eingetroffen. Außer mir war niemand da, allerdings kam gerade ein Polizist angelaufen. Diesen habe ich angesprochen und er sagte mir es seien schon Leute eingelassen worden. Er war sehr freundlich und geleitete mich dann zum Haupteingang und brachte mich zur „Kontroll-Station“. Dort waren in der Tat schon einige Zuschauer versammelt. Ich würde sagen: ca. 10 Leute.

Es dauerte noch eine Weile und dann fingen die Kontrollen an. Wie gehabt, Taschen durchleuchtet, abtasten. Dieses Mal wurden die Mäntel separat untersucht. Das mag jedoch an der Tatsache liegen, dass die Jahreszeit nach dickeren Jacken, Mänteln schreit und diese beim abtasten behindern.

Kurz vor Neun Uhr waren alle Zuschauer im Saal 1. Dort waren bereits die Verteidigung, Anklage und auch Jörg Kachelmann versammelt. Natürlich auch die Gutachter.

Auf der Seite der Anklage fehlte unter den Gutachtern, wie zu erwarten war, Hr. Prof. Dr. Kröber. Auf der Seite der Anklage fehlte Hr. Prof. Dr. Rand.

Sehr erstaunlich, auf der Seite der Anklage fehlte RA Franz. StA Oltrogge und OStA Gattner waren zugegen.

Auf Seite der Verteidigung waren RA Birkenstock, RA Schroth und Jörg Kachelmann. Rechtsanwältin Combe war kurz im Saal, ging jedoch wieder.

1-2 Minuten nach 09:00 Uhr betraten die Richter den Saal. Wir setzen die Verhandlung ……… fort, etc. ob es Anträge gibt. RA Birkenstock sagte, er würde mit seinen Anträgen warten bis die Beweisaufnahme der Zeuginnen abgeschlossen ist.

Daraufhin wurde die nächste Zeugin aufgerufen. Ich nenne sie Frau K.

Frau K. betrat zusammen mit ihrem Anwalt den Saal und die beiden nahmen im Zeugenstand platz. Zunächst folgte die Belehrung. Man entschuldige, ich weiß nun nicht ob nach §55, ich habe extra darauf geachtet, es akustisch nicht verstanden. Aufnahme der Personalien. Weiblich, 29 Jahre, nicht verwandt nicht verschwägert, nicht verlobt.

Woher die Zeugin kommt wurde nicht bekannt gegeben. Eine weitere Veränderung. Ich kann also nicht sagen wo ich diese Zeugin unterbringen kann/soll. Auf die Frage nach ihrem Beruf, sagte die Zeugin, sie sei Umweltwissenschaftlerin. Richter Seidling erwähnte etwas in der Art: sie hätte doch angegeben sie sei Försterin? Das ging irgendwie unter.

Nun teilte Richter Seidling mit, er hätte die anderen Zeuginnen darauf hingewiesen sie könnten den Ausschluss der Öffentlichkeit beantragen. Wie diese Zeugin das denn halten würde? Sie beantrage den Ausschluss der Öffentlichkeit. Richter Seidling fragt die Anklage ob es Einwände gibt: NEIN, die Verteidigung: NEIN.

Das Gericht zieht sich zur Beratung zurück. Zu diesem Zeitpunkt war RA Franz immer noch nicht im Saal. Etwas seltsam fand ich, dass RA Birkenstock nun aufstand und zum Anwalt der Zeugin ging. Diesen begrüßte er freundlich. Die Pause dauerte doch recht lange. Ich frage mich schon was es da jedes Mal so lange zu beraten gibt. Ich schätze ca. 10 Minuten.

Während dieser Zeit sah sich die Zeugin interessiert im ganzen Saal um. Sah sich die Journalisten, die Zuschauer genau an. Die Zeugin war ganz in schwarz gekleidet. Schwarzes Kleid, oder Rock, bis kurz über die Kniee, darüber einen langärmligen kurzen schwarzen Pullover. Ihre kurzen dunklen Locken hat sie mit Haarspangen so gesteckt, dass die kurzen locken anliegen. Sie trägt dunkle Stiefel.

Das Gericht betritt nach ca. 10 Minuten den Saal und verkündet den Ausschluss. Begründet wird der Ausschluss weil es Fragen zum persönlichen Intimbereich der Zeugin gibt und auch Fragen zu den sexuellen Gewohnheiten.

Nun müssen die Zuschauer den Saal verlassen. Zu diesem Zeitpunkt sind weder RA Franz, noch Frau Combe im Saal. Ich konnte später sehen, dass Frau Combe an einer Verhandlung in Saal 2 teil nimmt. RA Franz habe ich nicht mehr gesehen.

Von einem Reporter erfuhr ich, dass nachmittags noch eine Zeugin verhört wird, wohl eine Freundin dieser Zeugin. Ich nahm mir vor auf jeden Fall bis zur Mittagspause zu warten. Ca. 10:30 Uhr wurde eine kurze Pause einberaumt. Die Verteidigung hat das Gebäude verlassen und in einem Kaffee in der Nähe etwas getrunken. Ich habe in dieser Zeit auch mit ein paar Leuten Kaffee getrunken, mich vorher jedoch versichert, dass wir wieder in das Foyer dürfen, damit wir nicht in der Kälte ausharren müssen.

Um 12:20 Uhr war Mittagspause. RA Birkenstock gab ein kurzes Interview. Ich nehme an, dieses wird heute Abend in Brisant oder Hallo Deutschland gesendet. Ein Reporter fragte ihn, was er von dem Ausschluss halte. RA Birkenstock fänd das nicht so gut denn die Öffentlichkeit sei ja sehr wichtig. Daraufhin der Reporter: „Sie haben dem Ausschluss aber doch zugestimmt“? RA Birkenstock: „Ja, das würde ich sogar bei Ihnen machen“!

Des weiteren wurde RA Birkenstock befragt ob die Vernehmung des MM Opfers abgeschlossen sei und ob alle Chatprotokolle nun gelesen wurden. Darauf sagte RA Birkenstock, das wisse er nicht, dies liege im Ermessen des Gerichtes ob es weitere Vernehmungen gebe. Für heute war klar, dass die Vernehmung der Zeugin K. nach der Pause weiter geht. Es ist somit fraglich ob heute noch eine weitere Zeugin vernommen wird. Die Öffentlichkeit bleibt weiter ausgeschlossen, Anträge gibt es heute nicht, also bin ich nach Hause gefahren.

Das war es für heute. Fragen kann ich gerne beantworten.


P.S. Journalisten waren ca. 15 Vorort. Tanja May war da, Sabine Rückert und Gisela Friedrichsen nicht. Ich denke, die Frage nach Frau A.S. erübrigt sich.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Danke Maschera

Beitrag  dale am Mo 08 Nov 2010, 02:40

Maschera Du bist ja schneller wie der "Blitz" Very Happy .
Alles wieder sehr ausführlich und lebendig, aber ohne "Schnick-Schnack".
Ich hätte noch zwei Fragen.
- Hält sich die Staatsanwaltschaft (Oltrogge) jetzt mehr zurück? Oder sucht er immer noch den Kontakt zu den Presseleuten?
Und zu
- ....Von einem Reporter erfuhr ich, dass nachmittags noch eine Zeugin verhört wird, wohl eine Freundin dieser Zeugin
Ist komisch find ich.
Einen Blumen für Dich.

dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

Besten Dank, Maschera ...

Beitrag  Demokritxyz am Mo 08 Nov 2010, 02:44

BILD.de spricht von Katharina T.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-9-t279-840.htm#21548

Ist das soweit der Klar- oder ein Fantasiename der Zeugin, die du Frau K. nennst?

Du sprichst davon, welche Gutachter nicht anwesnd waren. Interessanter ist natürlich, welche anwesend waren: Luise Greuel, Rainer Mattern, Hartmut Pleines, Günter H. Seidler nicht/Zeuge, Günter Köhnken, Tilman Elliger, Markus Rothschild, ...?

http://bazonline.ch/panorama/vermischtes/Die-schwierigste-Aufgabe-hat-Kachelmanns-Psychiater-/story/29297482

Hat die Zeugin dich fixiert? Wie voll war der Saal: Zuschauer/Journalisten? Gab StA Lars-Torben Oltrogge wieder Privat-Audienzen ...?

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Hallo Maschera,

Beitrag  patagon am Mo 08 Nov 2010, 02:57

Bei der Kälte rumstehen und warten, nur um dann immer wieder hören zu müssen, dass man bei den interessanten Dingen nicht dabei sein darf. Du Held! Danke.

Bunt und lebendig klingt dein Bericht aber heute nicht. Wieder bringst du es fertig die Atmosphäre insgesamt und Ks. Bedrückung einzufangen.

Erzählst du uns, wie die Frau auf DICH gewirkt hat?

Bemühe dich nicht immer so sehr um Sachlichkeit. Das bist du sowieso, weil du, wie ich glaube, immer gerecht sein willst.

Ein Brecht Biograph (habe vergessen, wer das war) beklagte einmal dass dieses vertrackte Genie, sein halbes Leben lang versucht habe, sein Talent zu unterdrücken, nur um seiner (kommunistischen) Überzeugung größeren Nachdruck zu verleihen. Das empfinde ich auch so.



patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Maschera

Beitrag  Gast am Mo 08 Nov 2010, 03:04

Herzlichen Dank für Deinen Bericht und dass Du Deinen freien Tag geopfert hast Blumen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Blickduelle im Gerichtssaal

Beitrag  karlsson am Mo 08 Nov 2010, 03:33

Herzlichen Dank, Maschera!

Dein sachlicher Ton ist wirklich angenehm zu lesen.

Demokritxyz's Frage, ob die Zeugin Dich "fixiert" habe, kann allerdings wohlige Gänsehautschauer bei geübten Gruselkrimilesern erzeugen:

Die finstere schwarze Försterin fixiert die mädchenhafte (s.Avatar) Prozessbeobachterin. Droht ihr aus dieser Richtung Gefahr? Wer von beiden hat als erste die Augen abgewandt? Wer hat das Blickduell verloren und kauert fortan als ein Häufchen Elend in der Bank? Ich hoffe, Maschera geht ohne bleibende Schäden aus ihren Abenteuern auf dem Landgericht Mannheim hervor!

Nota bene:

Die wechselnde Berufsbezeichnung der Zeugin als Försterin oder Umweltwissenschaftlerin läßt vermuten, daß sie in Freiburg studiert hat. Nur dort heißt der entsprechende Studiengang "Forst- und Umweltwissenschaften".

Die anderen Fakultäten im deutschsprachigen Raum sprechen noch traditionell von Forstwissenschaften (nett finde ich allerdings die Österreicher mit einer Universität für "Bodenkultur"), nur in der Schweiz heißt das Studium neuerdings "Umweltnaturwissenschaften" oder "Geo-Ökologie". (Danke, Wikipedia) Aber dann hätte sie sich sicher Geoökologin genannt, was ja viel schicker klingt.

Man kann auch vermuten, daß sie nicht im eigentlichen Forstdienst arbeitet, sonst wäre sie bei der korrekten Berufsbezeichnung Försterin geblieben.



karlsson

Anzahl der Beiträge : 47

Nach oben Nach unten

Dale, Demokritxyz, Patagon

Beitrag  Gast am Mo 08 Nov 2010, 03:49

Dale 14:40 Uhr: , Ich hätte noch zwei Fragen.
- Hält sich die Staatsanwaltschaft (Oltrogge) jetzt mehr zurück? Oder sucht er immer noch den Kontakt zu den Presseleuten?
Und zu
- ....Von einem Reporter erfuhr ich, dass nachmittags noch eine Zeugin verhört wird, wohl eine Freundin dieser Zeugin
Ist komisch find ich.
Heute war ich nur kurz im Saal. Es gab kaum Gelegenheit für StA Oltrogge Kontakt zu den Journalisten aufzunehmen. Dies wäre nur während der 10 minütigen Pause möglich gewesen. Er blieb aber schön brav auf seinem Platz sitzen.

Wieso findest du das komisch, was der Journalist gesagt hat? Ich nehme mal an, er hat das auch irgendwie aufgefangen. Ganz genau wusste niemand wer denn nun heute noch befragt wird und OB heute noch eine zweite Zeugin dran kommt. Sicher ist nur: WENN noch eine befragt wird ist das wieder eine Sache von einigen Minuten. Okay, ich hätte die Zeugin gesehen. NUR dafür den ganzen Nachmittag noch zu warten…………

Demokritxyz: BILD.de spricht von Katharina T.

Ist das soweit der Klar- oder ein Fantasiename der Zeugin, die du Frau K. nennst?
Das ist soweit der Klar-Name.

Demokritxyz: Du sprichst davon, welche Gutachter nicht anwesnd waren. Interessanter ist natürlich, welche anwesend waren: Luise Greuel, Rainer Mattern, Hartmut Pleines, Günter H. Seidler nicht/Zeuge, Günter Köhnken, Tilman Elliger, Markus Rothschild, ...?

Es waren sonst ALLE Gutachter da. Günter H. Seidler nicht. Aber dieser war ja vorher auch nie da und wurde ja nur als Zeuge vernommen

Demokritxyz: Hat die Zeugin dich fixiert? Wie voll war der Saal: Zuschauer/Journalisten? Gab StA Lars-Torben Oltrogge wieder Privat-Audienzen ...?

Diese Zeugin hat wirklich sehr genau hingesehen, auch mich hat sie angesehen. „Fixiert“ wäre etwas übertrieben. Zu StA Oltrogge habe ich ja bereits etwas geschrieben. Dieser hält sich sehr zurück und ich habe heute extra auf ihn geachtet. Journalisten waren nicht viele da. Vielleicht 15 und Zuschauer 10 Leute.

Patagon Mein Bericht klingt nicht bunt und lebendig weil es wirklich nicht viel zu berichten gibt. Alles verlief sehr unspektakulär, kurz und knapp. Mein persönlicher Eindruck der Zeugin? Sie macht einen sehr wachen, aufmerksamen Eindruck. Pfiffig, würde ich sagen. Als Frau, rein optisch, fand ich sie nicht auffallend, aufregend.


Zuletzt von Maschera am Mo 08 Nov 2010, 03:50 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Jörg Kachelmann fehlt noch der Mut zum 'flotten Dreier', oder was ...?

Beitrag  Demokritxyz am Mo 08 Nov 2010, 04:22

Maschera:
Dale 14:40 Uhr:

Ich hätte noch zwei Fragen:

- Hält sich die Staatsanwaltschaft (Oltrogge) jetzt mehr zurück? Oder sucht er immer noch den Kontakt zu den Presseleuten?

Und zu

- ....Von einem Reporter erfuhr ich, dass nachmittags noch eine Zeugin verhört wird, wohl eine Freundin dieser Zeugin
Ist komisch find ich.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-9-t279-860.htm#21573
...
Wieso findest du das komisch, was der Journalist gesagt hat? Ich nehme mal an, er hat das auch irgendwie aufgefangen. Ganz genau wusste niemand, wer denn nun heute noch befragt wird, und OB heute noch eine zweite Zeugin dran kommt.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-9-t279-860.htm#21581
Dass Frauen gern mit der Freundin zu zweit auf die Toilette gehen, weiß ich ja schon: aber zur Zeugenaussage vor Gericht ...?

Beim 'Kachel'mann macht es eigentlich nur Sinn, wenn es um den praktizierten flotten Dreier geht; denn die Öffentlichkeit wurde ja (lt. z.B. sueddeutsche) ausgeschlossen, weil es um "sexuelle Gewohnheiten" ging. Und die/(das erste) "Lausemädchen" kommen ja nicht aus SchwÄtzingen, sondern (angeblich) Norddeutschland:

http://www.sueddeutsche.de/panorama/kachelmann-prozess-urteil-erst-1.1020642

Ich mein', von einer solchen Sexualpraxis träumt doch schon jeder Pornogaffer - und du weißt (doch von Peter Alexander): die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere ...
Peter Alexander - Die süssesten Früchte

http://www.youtube.com/watch?v=z4-qy34Q-jc
Solche Details interessieren doch Spanner in schwarzen Roben am meisten, ... aber vielleicht ist das in Mannheim anders, und die wollen noch die weisen Omas der "Lausemädchen" vernehmen, oder ...? - Du wohnst doch dort ...!

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 9)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 20:43


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 35 von 38 Zurück  1 ... 19 ... 34, 35, 36, 37, 38  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten