Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 9)

Seite 38 von 38 Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 9)

Beitrag  Oldoldman am Mi 27 Okt 2010, 21:35

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 9).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48 ) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings ab 14416 (ab 12.02.2011, 21:57) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des achten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-8-t261-960.htm

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:40 bearbeitet, insgesamt 11 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


Katharina VII

Beitrag  Gast am Mo 08 Nov 2010, 22:38

Die gemeinsame Paarbeziehung, die daraus entstanden sei, schilderte sie als eher lose, sporadisch intensiv, unkonventionell von beiden Seiten. So sei es bis zu seiner Verhaftung gegangen.
http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/Belastende-Tage-fuer-Joerg-Kachelmann/story/19028932


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

am Boden zerstört aus "Liebe"...?

Beitrag  Alice am Mo 08 Nov 2010, 22:43

Jetzt mal ehrlich, wer soll das denn glauben? Der Casanova, an jedem Finger eine Braut und mehr, der emsig durch die Welt reist um seinen untergeschobenen Kinder die Nutella aufs Brot zu verdienen, dabei stets natürlich, bescheiden und charmant bleibend, ist nach der verbalen Auseinandersetzung mit und akuter Trennung einer diesen Frauen (die ihm allerdings wenig bedeuten, da längst andere "wichtigere" in seinem Leben getreten sind, die ihm womöglich auch blutseigene Kinderchen austragen werden, der göttlichen Wissenschaft sei Dank), die in den Medien noch wenige Stunden als eine "Stalkerin" abgetan wird...

kurz, dieses Prachtexemplar von einem Erfolgsmenschen in jeder Hinsicht ist so leicht zu erschüttern, dass er komplett aufgelöst entschließt, sein Leben zu ändern etc. pp. ...?

Wie glaubwürdig ist denn das alles?

Es wird immer absurder, gibt aber einen schönen, wenn auch unfreiwilligen Blick darauf, wie es im Leben notorischer Lügner abgehen kann.

Unerfahrene mögen bitte gut aufpassen, hier gibt's was zu lernen.


Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

Mal wieder: Zwischenruf!

Beitrag  Oldoldman am Mo 08 Nov 2010, 22:50

Sagt mal, lest ihr eure Beiträge mit etwas Abstand nochmal durch?

Da bittet ein User um Abmeldung (offensichtlich enttäuscht von der Art, wie hier diskutiert und miteinander umgegangen wird) und dann werden noch schnell ein paar Postings im Stil "nicht schade, hat ohnehin nicht viel gesagt" oder "erst nicht richtig guten Tag sagen und dann große Abschiedsnummer hinlegen" hinterher geworfen.

Wäre der Umstand nicht geeignet, mal das eigene Verhalten hier im Forum zu hinterfragen? Sind nicht eventuell manche Töne sehr schrill geraten? Dabei macht der Ton doch die Musik. Und die darf durchaus auch mal Dissonant sein, aber immer - jedenfalls in der funktionalen Tonalität und selbst in der klassischen Moderne - zielgerichtet und als bewußtes Stilmittel. Nur, und darauf achtet jeder halbwegs ordentliche Komponist, soll der Stil nicht die Musiker oder das Publikum vergraulen. Warum also sollte dieser Grundsatz nicht auch bei den Beiträgen in diesem Forum Beachtung finden?

Ignore-Listen sind etwas Feines. Oh ja! Aber wenn ich mir die Ankündigungen und Aufforderungen in den Postings der letzten Zeit so anschaue, entsteht der Eindruck, daß hier bald jeder jeden ignoriert. Das führt einerseits dazu, daß kleine Grüppchen miteinander und füreinander posten und der Rest zusammenhangslos Beiträge einstellt, Argumente anderer nicht zur Kenntnis nimmt, seinen eigenen Standpunkt nicht kritisch hinterfragt. Das hat mit Diskussion nichts zu tun. Das ist Marktplatz: eine Anzahl von Individuen stellt sich, jeder für sich, auf eine Bierkiste und und brüllt sein Angebot in die Gegend. Gegeneinander, nebeneinander. Das staunende Publikum mag anfangs noch fasziniert und amüsiert sein von dieser Fischmarkt-Atmosphäre, allein, auf Dauer wird es nervig, denn Wichtiges geht im Gewimmel der Beiträge unter, die Konzentration schwindet.
Mehr noch: jede öffentliche Aufnahme in die Ignore-Liste ist zugleich der Ausdruck der Nichtachtung des anderen (entsprechendes gilt dür das Betteln um Aufnahme in eine solche Liste). Dabei sollten wir alle zumindest soviel Respekt vor dem Anderen haben, sein Wort zur Kenntnis zu nehmen, selbst wenn man eine Auffassung nicht teilt, Schlußfolgerungen für unsinnig hält. Als erwachsene Menschen mit vielerlei Lebenserfahrungen sollten wir doch in der Lage sein, manche Dinge unkommentiert zu lassen oder Kommentare zumindest im Tonfall sachlich zu halten - auch wenn es bei heißblütigem Temperament schwer fällt.

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten

@Viktor(ia): Katherina die Kleine ...?

Beitrag  Demokritxyz am Mo 08 Nov 2010, 22:53

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-9-t279-920.htm#21648
Basler Zeitung, Thomas Knellwolf, 09.11.2010: ...

Als sie erfuhr, dass Kachelmann in Untersuchungshaft sass, schrieb die Försterin an seinen Medienanwalt, der Jörg sei niemals gewalttätig, sondern immer freundlich, höflich und nett gewesen.

Gegenüber dem Staatsanwalt stellte sie ihn und die gemeinsame Beziehung dann ganz anders dar. Sie erzählte von Kontroversen, Unterwerfungsritualen und strafrechtlich nicht relevanten Übergriffen.

Gestern versuchte das Gericht unter Ausschluss der Öffentlichkeit zu klären, welche der Darstellungen der ein und derselben Zeugin wohl eher stimmt. ...

http://bazonline.ch/ausland/europa/Belastende-Tage-fuer-Joerg-Kachelmann/story/19028932
DSDS - Deutschland sucht die Superelse(n), oder was ...?

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

hi alice

Beitrag  uvondo am Mo 08 Nov 2010, 22:59

Das liest Du nicht richtig. Immer auf die Feinheiten achten. K. ist nicht total umgekrempelt. Seine Äußerungen sagen nur aus, dass er von diesem ganzen Gehabe im Moment die Schnauze absolut voll hat.

Ich sehe die Sache nicht in der SACHE aber in der Psychologie ähnlich wie die meine. Ich habe mich von allem (stimmt nicht ganz) getrennt, um meine Ruhe zu haben. Meine Familie darf mich auch weiterhin besuchen. Aber ab jetzt nur noch, im Gegensatz zu früher, mit telefonischer Voranmeldung. Es gibt Momente im Leben, da macht man etwas, das anderen nicht plausibel erscheint (siehe K.s. Aussagen zur seiner künftigen Treue). Man will seine RUHE, und der Rest dieser Welt kann einem am A..... (muss ich jetzt lecken schreiben?)

Ich könnte jetzt noch viel zu K.s. Gemütsverfassung schreiben, aber das lassen wir lieber.....

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Realität

Beitrag  Gast am Mo 08 Nov 2010, 23:09

Das führt einerseits dazu, daß kleine Grüppchen miteinander und füreinander posten..
Das ist ein Fehlschluss. Die Ignoreliste FOLGT auf die grosse Gruppe, die miteinander und füreinander postet.
Man kann sehen, dass User, die sich bemühen den Ansprüchen an "Diskussion" mit Unbelehrbaren sich hier verzetteln, weil die URgruppe gross ist und zusammenspielt. Leider hab ich nicht genug Geduld, mit Ewiggestrigen zu streiten, so muss ich sie ignorieren.
Beispiel: wie oft wurde mir vorgeworfen, dass ich Helen S. nicht outete? Wieso können diese Grossmäuler nicht selber surfen? Es war bekannt: Goldingen, Helen S. - bei www.search.ch finden sich 2 Helen in Goldingen, die eine hat eine Website mit Bildern von Weihnachten 2009 in British Columbia und mit dem Hinweis auf ihren früheren Arbeitgeber. Dann gibt es eine Seite mit ihrem Berufs-Profil etc. Das kann man alles identifizieren, aber einmal wird man hier beschimpft, wenn man Links bringt, das nächste Mal wird urgruppenmässig geklagt, man habe Insiderwissen. Es geht gar nicht darum, ob es einen Standard gibt hier, den man einhalten soll, es geht nur darum, einen zu beschuldigen.
Und du bringst gerne von Zeit zu Zeit einen glänzend geschriebenen Einwurf, dann geht alles weiter wie gehabt. Wenn ich mich also nicht ständig ärgern will, soll ich auch nicht "zusammenhanglos" posten. Ok, warum hast du mich nicht gelöscht, als ich darum bat nach meinen ersten hier ganz schlecht empfangenen Beiträgen? TU ES JETZT!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Manchmal fällt der Grosche auch etwas später...!

Beitrag  Alice am Mo 08 Nov 2010, 23:14

Das erklärt, warum einige Frauen im Leben Jörg Kachelmanns eine gewisse Zeit gebraucht haben, um a) zu verstehen, dass sie u. U. ausgenutzt, belogen und betrogen wurden, b) dies zu verdauen und c) sich ausreichend vom Geschehen zu distanzieren um überhaupt analysieren zu können, was da genau mit ihnen geschehen ist und in welchem Abhängigkeitsverhältnis sie bis dahin vor sich hin geträumt hatten.

Insofern ist die unterschiedliche Haltung dem "gefährlichen" Medienanwalt gegenüber und andererseits der "rettenden" Staatsanwaltschaft (mit dem klaren, möglichst neutralen Blick auf das Ganze) auch leicht zu verstehen und hat wieder mal gar nichts mit "Frauen und ihre Launen" zu tun.

Abhängigkeitsbeziehungen erfordernimmer eine gewisse Kindlichkeit beim anderen im Sinne eines Nicht-hinterfragen und widerspruchslos Dulden, ja sogar Wollen. Bis da der Grosche fällt und die späte Einsicht kommt, kann es eben dauern - das ist menschlich, nicht weiblich.

@ uvondo

Du wirst auch deine Gründe haben, ich verstehe auch deine Sympathie für Jörg Kachelmann und dein Verständnis für seine Situation, dennoch halte ich seine Beweggründe für etwas tiefergehend als nur ein allgemeines "Leck-mich-am-Ar*sch"-Gefühl. Was ich vorhin beschrieben habe, ist weitaus mehr als das, es würde mich auch nicht wundern, wenn Jörg Kachelmann bereits im Februar dieses Jahres innerlich schwer seelisch erschüttert war. Hat er geahnt, dass sein altes Leben endgültig vorbei ist? Und wenn ja, war die ausgesprochene Trennung durch "Simone" (er hat sich ja auch nicht bemüht, sie zurückzugewinnen, hierdurch lässt sich also diese seelische Erschütterung nicht erklären) hierfür ein ausreichender Grund? Ich glaube kaum.





Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

@Alice: Wer verdient Nutella deinen Kindern auf's Brot ...?

Beitrag  Demokritxyz am Mo 08 Nov 2010, 23:20

Alice:

Jetzt mal ehrlich, wer soll das denn glauben?

Der Casanova, an jedem Finger eine Braut und mehr, der emsig durch die Welt reist um seinen untergeschobenen Kinder die Nutella aufs Brot zu verdienen, dabei stets natürlich, bescheiden und charmant bleibend, ist nach der verbalen Auseinandersetzung mit und akuter Trennung einer diesen Frauen (die ihm allerdings wenig bedeuten, da längst andere "wichtigere" in seinem Leben getreten sind, die ihm womöglich auch blutseigene Kinderchen austragen werden, der göttlichen Wissenschaft sei Dank), die in den Medien noch wenige Stunden als eine "Stalkerin" abgetan wird ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-9-t279-920.htm#21649
Du dikutierst mal wieder in Östrogen-Logik neben der Sache. Tatsache ist, dass diese Denise W. ihm zwei Kuckuckskinder untergeschoben hat. Als sie mit dem dritten Kind von Dritten(?) Mann schwanger war, hat sie Jörg Kachelmann verlassen, finanziell ausgeschlachtet und ist zum Dritten(?) Mann - Scheidung!

Nun verdient Jörg Kachelmann weiterhin nicht nur die Nutella für seine Kückuckskinder. Was passt dir daran nicht ...?

Und was ist mit deinen eigenen Kindern? Wer verdient für die die Nutella? Der Vater, dein aktueller Partner in deinem "persönlichem Bereich" für deine Sexualität oder auch ein 'Kuckucksvater' ...?
Alice:

Es wird immer absurder, gibt aber einen schönen, wenn auch unfreiwilligen Blick darauf, wie es im Leben notorischer Lügner abgehen kann.

Unerfahrene mögen bitte gut aufpassen, hier gibt's was zu lernen.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-9-t279-920.htm#21649
Könntest du mal wieder an der Sache formulieren:

Es wird immer absurder, gibt aber einen schönen, wenn auch unfreiwilligen Blick darauf, wie es im Leben mit 'Superelsen' abgehen kann.

Unerfahrene mögen bitte gut aufpassen, hier gibt's was zu lernen.


Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

In typisch intrigantem Demo-Stil

Beitrag  Alice am Mo 08 Nov 2010, 23:27

lässt du wieder absichtlich die Kernaussage meines Postings weg, das ich also gezwungenermaßen hier noch einmal wiederhole:
am Boden zerstört aus "Liebe"...?
Alice Heute um 10:43


Jetzt mal ehrlich, wer soll das denn glauben? Der Casanova, an jedem Finger eine Braut und mehr, der emsig durch die Welt reist um seinen untergeschobenen Kinder die Nutella aufs Brot zu verdienen, dabei stets natürlich, bescheiden und charmant bleibend, ist nach der verbalen Auseinandersetzung mit und akuter Trennung einer diesen Frauen (die ihm allerdings wenig bedeuten, da längst andere "wichtigere" in seinem Leben getreten sind, die ihm womöglich auch blutseigene Kinderchen austragen werden, der göttlichen Wissenschaft sei Dank), die in den Medien noch wenige Stunden als eine "Stalkerin" abgetan wird...

kurz, dieses Prachtexemplar von einem Erfolgsmenschen in jeder Hinsicht ist so leicht zu erschüttern, dass er komplett aufgelöst entschließt, sein Leben zu ändern etc. pp. ...?

Wie glaubwürdig ist denn das alles?

Es wird immer absurder, gibt aber einen schönen, wenn auch unfreiwilligen Blick darauf, wie es im Leben notorischer Lügner abgehen kann.

Unerfahrene mögen bitte gut aufpassen, hier gibt's was zu lernen.

Desweiteren begibst du dich in typisch intrigantem Demokritxyz-Stil wieder auf die persönliche Ebene und zwar wie gewohnt unterhalb der Gürtellinie (aber glaube bitte nicht, dass ich da noch für dich erreichbar bin).

Inwieweit die Geschichte der sogenannten untergeschobenen Kindern auch wirklich stimmt, kannst du nicht wissen, wirst du vermutlich auch niemals erfahren! Insofern ist die Behauptung, dies sei eine "Tatsache", schlichtweg eine Lüge.

Mit deiner Bezeichnung "Superfrau" für mich bin ich allerdings einverstanden. Wenigstens das stimmt.


Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

Alice

Beitrag  uvondo am Mo 08 Nov 2010, 23:43

>Was ich vorhin beschrieben habe, ist weitaus mehr als das, es würde mich auch nicht wundern, wenn Jörg Kachelmann bereits im Februar dieses Jahres innerlich schwer seelisch erschüttert war. Hat er geahnt, dass sein altes Leben endgültig vorbei ist? <

Alice, genau das meinte ich. wenn besondere Einschnitte im Leben geschehen, kommt sehr oft ein gewisses LMA-gefühl in einem hoch, dann kommt die um VerständnisBitte-Welle, und dann kommt der TROTZ. Und da geht es dann ums Eingemachte. Deswegen glaube ich auch nicht, dass er aufgibt. Er benötigt nur eine gewisse Zeit. Sollte ich mich täuschen, habe ich mich in diesem Menschen getäuscht.

Um es so zu sagen...... Er hat vielleicht ein paar Milliönchen €, aber reichen die bei seinem Lebensstil. NEIN (er ist 52 J.). Also er macht weiter oder er verkauft zu einem Super Preis sein Unternehmen. Aber niemals aufgeben.

Und da ich felsenfest an seine Nehmerqualitäten glaube (das gehört zu einem gestandenem Unternehmer dazu) werde ich am Ende auch recht behalten. Er wird "gut" aus der Sache herauskommen.
Unternehmer denken anders, und für Viele unverständlich. Und sie denken nicht im elsenlatein. Dafür sind andere zuständig (Unterlasser).

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Der....

Beitrag  Barbarella am Mo 08 Nov 2010, 23:49

....Demokritxyz-Stil?

Ach Du meine Güte......

http://www.stupidedia.org/stupi/Proll#Neureiche

SO... wird ein Schuh draus. Laughing

Barbarella

Anzahl der Beiträge : 1737

Nach oben Nach unten

Dann....

Beitrag  Barbarella am Mo 08 Nov 2010, 23:56

....den dazu....

http://www.stupidedia.org/stupi/Proll#Der_.22sendungsbewusste.22_Proll

Dann haben wir ihn....den Stil. Laughing

Barbarella

Anzahl der Beiträge : 1737

Nach oben Nach unten

Heureka !

Beitrag  Zitrone am Di 09 Nov 2010, 00:01



Heureka, ich habs gefunden !
Rechts im Bild, das ist die Freundin von Katharina T., mit der sie über das angeblich auffällige Telefongespräch mit Kachelmann gesprochen hatte.
Ob sich die Freundin auch nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit äußert ?
Wird auch diese Freundin ihre Geschichte nun exklusiv an eine Illustrierte verkaufen ?


Zuletzt von Zitrone am Di 09 Nov 2010, 00:09 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet

Zitrone

Anzahl der Beiträge : 104

Nach oben Nach unten

BB

Beitrag  uvondo am Di 09 Nov 2010, 00:07


DANKE BB, woher kennt Wiki demo?????????
.
...........sendungsbewussten" Prolls erfolgt demgemäß auf Basis eines unterbewusst stets verfolgten Grundsatzes, der lautet: "Ich weiß, dass ich alles weiß". Der "sendungsbewusste" Proll belabert und belehrt, wie erwähnt, alles und jeden und hat beständig große Angst, dass die anderen Menschen (wenngleich der "sendungsbewusste" Proll die Bezeichnung "Mensch", in Bezug auf sich selbst, aus vorgenannten Gründen, wenn überhaupt, dann nur sehr ungerne zulässt), die den Planeten Erde bevölkern, seine für sie aus seiner Sicht lebensnotwendigen "Weisheiten" und Belehrungen nicht erreichen könnten. Das wirklich Schlimme und Furchtbare an diesem Proll-Typus, und gerade das macht ihn schließlich so gefährlich, ist, dass er - zumindest vorgeblich - aus altruistischen Gründen handelt. Deshalb überschwemmt er alles und jeden nicht nur bei unmittelbarer Begegnung face-to-face mit einer unaufhörlichen Flut von Geschwätz und Belehrungen,......

Darauf muss man erstmal kommen.......................

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

@Alice: Nein, 'da unten' wollte ich dich NIE erreichen ...!

Beitrag  Demokritxyz am Di 09 Nov 2010, 00:20

Alice:

Desweiteren begibst du dich in typisch intrigantem Demokritxyz-Stil wieder auf die persönliche Ebene und zwar wie gewohnt unterhalb der Gürtellinie (aber glaube bitte nicht, dass ich da noch für dich erreichbar bin).

Anm.: Hervorbebung Demokritxyz

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-9-t279-920.htm#21657
Und was war nun der "typisch intrigante Demokritxyz-Stil"? Dass ich nur den Sachverhalt korrigiert habe und nicht auch noch deine absurde Schlussfolgerung daraus wiederholt habe.

Alice: "kurz, dieses Prachtexemplar von einem Erfolgsmenschen in jeder Hinsicht ist so leicht zu erschüttern, dass er komplett aufgelöst entschließt, sein Leben zu ändern etc. pp. ...?"

Und was ist mit meinen Fragen? Die beantwortest du nicht ...?
Demokritxyz:

Nun verdient Jörg Kachelmann weiterhin nicht nur die Nutella für seine Kückuckskinder. Was passt dir daran nicht ...?

Und was ist mit deinen eigenen Kindern? Wer verdient für die die Nutella? Der Vater, dein aktueller Partner in deinem "persönlichem Bereich" für deine Sexualität oder auch ein 'Kuckucksvater' ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-9-t279-920.htm#21656

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

@uvondo

Beitrag  Barbarella am Di 09 Nov 2010, 00:25

Nicht WIKI sondern STUPI..... Laughing

Aber so ist er.... der Dr. Demokritxyz..... passt doch.

http://www.stupidedia.org/stupi/Polyamor

DAS ist auch gut......

Barbarella

Anzahl der Beiträge : 1737

Nach oben Nach unten

Und....

Beitrag  Barbarella am Di 09 Nov 2010, 00:29

...bitte dem Link folgen.

DIESEM LINK....

http://www.stupidedia.org/stupi/J%C3%B6rg_Kachelmann

Barbarella

Anzahl der Beiträge : 1737

Nach oben Nach unten

@Barbarella: Zu Jörg Kachelmann muss ICH dir helfen ...?

Beitrag  Demokritxyz am Di 09 Nov 2010, 00:32

http://www.stupidedia.org/stupi/J%C3%B6rg_Kachelmann

Und kannst du uvondo bitte den Unterschied zwischen Wikipedia und Stupidedia erklären?

Oder meinst du, er kommt nach folgender Lektüre von selber drauf ...?

http://www.stupidedia.org/stupi/Arzt

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Sorry: Justiz und Mannheim ganz vergessen ...

Beitrag  Demokritxyz am Di 09 Nov 2010, 00:37


Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

demo

Beitrag  uvondo am Di 09 Nov 2010, 00:38

solange Du nicht den Unterschied von leben zu Leben kapierst kann mir der Unterschied von Stupi.. zu Wiki.. total egal sein. Vorher muss ich mich nicht anstrengen. Bleib Du bei Deinem Elsenlatein und anderen frauenverachtenden Begriffen. Nach und nach zerlegst Du Dich damit ohne fremde Hilfe selbst. Aber nicht mein Problem...........

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Jetzt könnten sich aber mehr 'Elsen' beteiligen, oder ...?

Beitrag  Demokritxyz am Di 09 Nov 2010, 00:39

.

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Jau, uvondo: ich zerlege mich selbst ...

Beitrag  Demokritxyz am Di 09 Nov 2010, 00:49

... mit "Elsenlatein und anderen frauenverachtenden Begriffen" und du machst den Küss-die-Hand-Gnädige-Frau bei jedem Weiberrock, machst den Weibern weiterhin Kinder und läßt dich von denen inkl. 'fremsozialisierten Panzen' erledigen - super Alternative und "nicht mein Problem"...!


Zuletzt von Demokritxyz am Di 09 Nov 2010, 00:51 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Zur selben Zeit, im selben Boot

Beitrag  karlsson am Di 09 Nov 2010, 00:51

Es hat mich einfach nicht losgelassen, was die "irgendjemand Else" bemängelte - gerade weil es so kleinkariert wirkte. Weil ich das mit dem Selben/Gleichen aber auch nie so RICHTIG verstanden hatte, habe ich noch mal recheriert. Man will ja irgendwann im Leben mal irgendwo Gewissheit haben.

Steffi an Viktor:

Sieben zur selben Zeit!.???????

Dass dasselbe und das Gleiche nicht dasselbe ist, sieht man schon daran, dass dasselbe zusammen- und das Gleiche auseinander geschrieben wird.

Zwei Frauen können nicht zur selben Zeit dasselbe Kleid tragen, wohl aber das gleiche. Der-, die-, dasselbe besagt, dass etwas identisch ist. Der, die, das Gleiche besagt, dass sich zwei unterschiedliche Dinge aufs Haar gleichen. Dasselbe gibt's also immer nur einmal, während das Gleiche gewissermaßen ein Duplikat, ein Klon ist.
Das hätte wohl nicht mal ein Kachelmann geschafft, Sieben zur selben Zeit.. Wink http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/0,1518,311593,00.html

Das klingt erstmal richtig. Und ich bin auch drauf reingefallen. Das zeigt, daß ich flüchtig lese und jemandem, der Kompetenz signalisiert (Zitate, Quellen) erstmal glaube.

Dabei habe ich noch nicht einmal die von Steffi angegebene Quelle angeklickt. Hätte ich's getan, hätte ich dort das Gegenteil von dem bestätigt gefunden, was sie sagt.

Zitat "Zwiebelfisch", Der Spiegel:

Aber auch andersherum werden Fehler gemacht. Immer wieder liest man "im gleichen Jahr", "am gleichen Tag", dabei aber kann es sich nur um dasselbe Jahr und denselben Tag handeln, denn kein Tag gleicht dem andern, und kein Jahr ist wie ein anderes.

Auch wenn das der Zwiebelfischschreiber sehr ungeschickt begründet hat (natürlich kann man sagen "Ein Tag gleicht dem anderen": nämlich wenn man ausdrücken will, daß die Tage sich in irgendeinem Aspekt ähneln. Aber eben nicht: "Person A. und Person B. wurden am gleichen Tag in Berlin gesehen") - er hat Recht.

Auch der Duden ist hier nämlich ganz eindeutig: Im Zusammenhang mit der Zeit MUSS immer "dieselbe" benutzt werden, denn es gibt keine identischen Zeitpunkte oder -räume, die sich lediglich "gleichen", also sich nur ähnlich sind.

Man könnte natürlich mit Einstein kommen und behaupten, es gebe keine absolute Zeit, nur eine vierdimensionale Raumzeit.

Das ist lebenspraktisch aber Unsinn und kommt allenfalls dann ins Spiel, wenn es sich um Entfernungen in der Größenordnung von Planetendistanzen handelt, wo unterschiedliche Lichtgeschwindigkeiten eine Rolle spielen. Dann könnte also eine Kachelmanngeliebte auf der Venus leben, die andere im Zillertal, beide trügen eine Uhr, die dieselbe Zeit anzeigt, und doch wäre eine der beiden einige Sekunden älter als die andere. In diesem Fall könnte man also mit Berechtigung von der gleichen Zeit sprechen, in der sie leben (und mit K. zusammen sind) - ihre Zeiten ähneln sich, haben gemeinsame Merkmale (die Zeiger auf ihren Uhren stehen an der gleichen Stelle), aber sie sind nicht identisch.

Diese relative Zeitauffassung kann hier aber beim besten Willen nicht gemeint sein.

Gemeint ist:

K. hatte zum selben Zeitpunkt mehrere Liebesbeziehungen.

Nicht zu ähnlichen (sich in irgendeinem Aspekt gleichenden) Zeitpunkten, sondern zu genau demselben - identischen - Zeitpunkt.

Viktor hat sich also korrekt ausgedrückt.

ABER: Hat er nicht zumindest in der Schreibweise einen Fehler gemacht?

Hätte er nicht "Sieben zu derselben Zeit" schreiben müssen, weil es sich bei dem Wortstamm "selbe" um den Teil eines Demonstrativpronomens handelt und nicht um ein Adjektiv? Das kann man dem Zwiebelfischaufsatz in der Tat entnehmen:

Und warum wird das Gleiche in zwei Wörtern geschrieben, dasselbe aber zusammen? Das liegt daran, dass das Wort "gleich" ein Adjektiv ist, welches allein stehen und substantiviert werden kann. Das Wort "selbe" hingegen ist kein Adjektiv, sondern Teil eines Demonstrativpronomens. Es kann nicht allein stehen, es ist immer an einen bestimmten Artikel gebunden: derselbe, dieselbe, dasselbe, denselben, demselben, im (= in dem) selben Moment, am (= an dem) selben Tag.

Supi! Endlich Klarheit!

Moment.

Warum klingt dann "zur selben Zeit" irgendwie besser als "zu derselben Zeit"? Warum schreibt sich "Wir sitzen alle im selben Boot" so viel flüssiger als "Wir sitzen alle in demselben Boot"?

Weil es - und das zu erwähnen, war dem Spiegelschreiber zu viel der Mühe - die berühmte AUSNAHME von der Regel gibt:

Aus einem philologischen Forum:

> In meinem Duden (21. Auflage) steht zwar auch
> "dasselbe", aber unter "selbe" steht
> folgendes Beispiel: "zur -n Zeit" (zur selben Zeit)

Das ist die berühmte Ausnahme von der Regel. Zitat Duden: "Nur wenn der in derselbe enthaltene Artikel der mit einer Präposition verschmolzen wird, wird der zweite Bestandteil (selbe) abgetrennt: zur selben (= zu derselben) Zeit, ins selbe (= in dasselbe) Flugzeug, vom selben (= von demselben) Autor.

s. korrekturen.de

Und damit ist mein Sprachgefühl auch wieder im Reinen mit dem Duden.

Und Viktor hat -bewußt oder unbewußt - wirklich alles richtig gemacht.

P.S. Steffi, ich will hier wirklich keine Position beziehen in irgendwelchen sachlichen oder stilistischen oder sonstwie gearteten Auseinandersetzungen der Forumisten. Das ist mir viel zu langweilig und anstrengend. Aber in diesem Punkt muß man der Else Recht geben. Es war ein klassisches Eigentor.

Ich bedanke mich jedenfalls dafür, durch diese Anregung mal wieder was für's Leben gelernt zu haben!

P.P.S. Wie schön wäre es, wenn dies nicht zu einem erneuten Schwall von seitenlangen "Die ist doof/der ist doof-Postings führen würde. Ein frommer Wunsch, ich weiß.


Zuletzt von karlsson am Di 09 Nov 2010, 01:12 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet (Grund : Satzbaufehler...)

karlsson

Anzahl der Beiträge : 47

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 9)

Beitrag  uvondo am Di 09 Nov 2010, 01:03

sieh mal demo, ich habe noch nie einer Frau die Hand geküsst. Ich habe sie ausschließlich durch meine Art (hart aber herzlich), durch mein Äußeres und meinen Humor begeistert.

Dieses "Glück" wird Dich nie ereilen. Deine Art, Frauen unter der Gürtellinie anzusprechen ist fast Puffverhalten. Andere bekommst Du wahrscheinlich auch nicht. Wer hat Dich in Deinem Leben so verletzt, dass Du kein normales Verhältnis mehr zu Frauen aufbauen kannst.

Ich garantiere Dir, sollten wir jemals zusammen auf Tour sein (ich bin immerhin 61 J.), wirst Du am Ende jämmerlich bei einem Mann landen, während um mich herum Frauen stehen, denen ich ebenfalls nicht die Hand geküsst habe. Entweder hat man`s, oder eben nicht. So nun ist gut mit diesem Gesülze........

Gewöhn Dir einfach an, Frauen als Frauen zu behandeln.........

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Oldoldman

Beitrag  Harry1972 am Di 09 Nov 2010, 01:21

Doch, ich lese meine Beiträge mit Abstand auch nochmal durch, manchmal zumindest.
Ich denke auch, dass ich meine Beiträge nicht zu schrill formuliere, im Gegenteil, oft sogar versuche, verbindlich und deeskalierend zu schreiben.

Soll ich es mir zu Herzen nehmen, wenn ein User, der in seinen Beiträgen zwar nichts Wesentliches zur Diskussion beiträgt, aber mit Kritik nicht spart und anderen eine "Klatsche" konstatiert, nach einer guten Woche dann die Segel streicht?
Nö.

Auch finde ich nichts dabei, einen User auf die Schippe zu nehmen, der andere ständig mit seiner Ignorieren-Liste "bedroht". So ein Kinderkram.
Ich benutze die Ignorieren-Liste überhaupt nicht, was mich aber auch nicht davon abhält, manche Beiträge unbeachtet zu lassen oder sie nur zu überfliegen.

Wenn ich dann mal etwas harsch reagiere, weil irgendwer zwar niemals konkrete Antworten liefert aber jederzeit mit alten und längst widerlegten Argumenten ankommt, dann mangelt es mir vielleicht doch an Beherrschung.
Das hat dann aber weniger mit Marktschreier-Tendenzen zu tun, als mit dem Unmut darüber, dass eine ernsthafte Diskussion durch manche Leute absichtlich behindert wird.
Leute, die es besser könnten, mit denen sich eine Diskussion wahrscheinlich sogar lohnen würde, die aber nicht über ihren ideologischen Schatten springen können.


_________________________
Anmerkung:


Weiter geht es mit dem 10. Teil hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-10-t285.htm

Oldoldman

Harry1972

Anzahl der Beiträge : 1772

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 9)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 03:12


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 38 von 38 Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten