Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 12)

Seite 6 von 39 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 22 ... 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 12)

Beitrag  Oldoldman am Di 07 Dez 2010, 06:27

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings ab 10517 (ab 07.12.2010, 18:27) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48 ) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings ab 14416 (ab 12.02.2011, 21:57) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des elften Teils finden sich ab hier:


http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-11-t297-940.htm

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:37 bearbeitet, insgesamt 7 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


"Der Starfighter", von: "... eine Armada von Helfern und gleichgeschalteten Organisationen ..."

Beitrag  Demokritxyz am Do 09 Dez 2010, 04:52

über "Rechtsbeugung bei Gericht und Staatsanwaltschaft sind keine Seltenheit",

"den Unschuldigen vor Strafe schützen",

"kam der sonst allseits geachtete Sachverständige solange nicht zu Wort, bis dem Angeklagten das Geld ausgegangen war"

bis: "Was bleibt, ist eine Schande für die Justiz und eine Enttäuschung für jeden, der glaubt, dass das Strafrecht für alle gilt und Rechtsbeugung nicht nur dann verfolgt wird, wenn der Tatort in der ehemaligen DDR liegt."

zitiert aus Johann Schwenn, Missbrauch: Unfassbarer Dilettantismus bei Gutachtern und Gerichten

http://www.inhr.net/book/missbrauch-unfassbarer-dilettantismus-bei-gutachtern-und-gerichten

Dass sollte jeder lesen, der noch aus der 4. Klasse Gemeinschaftskundeunterricht den Stacheldraht im Kopf hat vor der Eingangstür: Rechtbeugung deutscher Gerichten.

http://www.inhr.net/book/missbrauch-unfassbarer-dilettantismus-bei-gutachtern-und-gerichten

Zur Lektüre möchte ich ebenfalls empfehlen: Der Tagesspiegel, Jost Müller-Neudorf, 09.12.2010, Kachelmanns neuer Anwalt Der Starfighter. Gabriele Wolff hatte den Link bereits gepostet:

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/der-starfighter/3594820.html

Aus meiner Sicht, der beste Artikel, den ich in den letzten Wochen zur Causa Kachelmann und RA Johann Schwenn gelesen habe - natürlich mit angezogener Handbremse im Kopf des Autors: Rechtsbeugung gibt es in Deutschland nicht!

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Mathe

Beitrag  984 am Do 09 Dez 2010, 04:57

Gabriele: Ich begrüße Dich! Ich habe ja was übrig für ratio, nur was gegen Zahlen. Ich werde mir diesen Namen so merken: 985 (=985 BGB, Eigentumsübertragung minus 1).

Die Wahrheit ist, dass ich 1984 hiess, das aber negativ besetzt war, also subtrahierte ich 1 und hiess fortan 984, was sich nun jeder merken können wird. Wink


984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

Hallo, 984

Beitrag  stringa am Do 09 Dez 2010, 05:06

da ich hier nur relativ selten schreibe, fühle ich mich nicht in der Situation, dich willkommen zu heißen, das steht den "Altgedienten" zu.
Aber trotzdem ein herzliches Hallo.

Ich habe eine Bitte. Könntest du deine Texte etwas mehr unterteilen, wie es die anderen machen ? Liest sich dann besser. Nichts für ungut Smile .

Und P.S. Ich persönlich glaube, daß Bella dort, wo sie im Moment schreibt, auch am besten aufgehoben ist.

stringa

Anzahl der Beiträge : 27

Nach oben Nach unten

Ein Hackerangriff?

Beitrag  Gast am Do 09 Dez 2010, 05:09


Kennt jemand die Hintergründe???
Ich wollte mich soeben informieren, und was finde ich da?

www.aliceschwarzer.de
Willkommen auf www.aliceschwarzer.de
Für diese Domain steht momentan keine Website zur Verfügung.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Gabriele Wolff

Beitrag  Harry1972 am Do 09 Dez 2010, 05:25

Auch eine unbezahlte Rechnung kann zu sowas führen. Smile
Damit will ich ja nichts unterstellen, aber einen Hackerangriff?

Vielleicht zieht die Seite auch um...wer weiss.
Der Google-Cache ist vom 8. Dez. 2010 02:46:59



984
1984 - 1 = 1983
...wenn ich mal klugschei.ssern darf.


Zuletzt von Harry1972 am Do 09 Dez 2010, 05:31 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Harry1972

Anzahl der Beiträge : 1772

Nach oben Nach unten

@Demo u.a.

Beitrag  984 am Do 09 Dez 2010, 05:30

Stimmt. Zur Abrundung möge das hier auch noch schnell gelesen werden. Um zu ahnen, was mit Kröber noch kommt!

(Danke stringa ich werde es versuchen, wenn es nicht in html Wirrungen führt.)


http://www.tagesspiegel.de/berlin/weinen-ist-kein-beweis/1841374.html

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

Schwenns Keule versehentlich den Maulwurf enttarnt, ...

Beitrag  Demokritxyz am Do 09 Dez 2010, 05:36

... und die feministische System-AdminstratorIn hat einfach schnell den Stecker gezogen, weil sie den installierten 'Zauberlehrling' anders nicht stoppen konnte?

Aber vielleicht ist der Server schon bei BKA, dann dauert das zehn Monate. Laufen die Server von FOCUS und BUNTE noch? Oder war ein BKA-Zugriff zeitsynchron ...?

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

weitere Abschaltung

Beitrag  Gast am Do 09 Dez 2010, 05:58

Die Abschaltung betrifft auch EMMA, wie heute, am 9.12.2010, 17.17 Uhr überprüft.
www.emma.de
Willkommen auf www.emma.de
Für diese Domain steht momentan keine Website zur Verfügung.
Nur das Forum ist noch aktiv.
http://forum.emma.de/forum.php
Und das bringt mich auf den Gedanken, daß es weder um Hacker noch um nichtbezahlte Rechnungen geht (so teuer ist das ja gar nicht), sondern vielleicht mit der einstweiligen Verfügung von Höcker gegen den Inhaber der Domains emma.de und aliceschwarzer.de zusammenhängt, der nicht identisch ist mit der Emma Frauenverlagsgesellschaft mbH.
http://www.bildblog.de/25484/schlechte-aussichten-fuer-die-schwarzer-kasse/

Der wollte vielleicht nicht auf dem mittlerweile womöglich verhängten Ordnungsgeld sitzenbleiben und streitet um Rückerstattung: schließlich kann er nichts dafür, wenn trotz Unterlassungs- und Abschlußerklärung durch die Websitebetreiberin keine rechtzeitige Löschung erfolgt.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Gabriele

Beitrag  Gast am Do 09 Dez 2010, 06:07

Ich war heute mittag noch bei Alitsche auf der Seite und da war alles noch o.k.

Wer weiß, was da passiert ist.
Sollte wikileaks zugeschlagen haben? Twisted Evil Suspect

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Gabriele Wolff

Beitrag  Harry1972 am Do 09 Dez 2010, 07:05

Bei meinem Spruch mit der unbezahlten Rechnung hatte ich auch dieses Ordnungsgeld im Kopf. Ich wäre aber nicht auf die Idee gekommen, daß der Inhaber der Domains dieses Ordnungsgeld zahlen muss. Ich dachte, ganz naiv, Alice S. müsse höchstselbst diese Summe aufbringen und wollte etwas sticheln, daß sie jetzt nicht einmal mehr die Website betreiben kann.
Dabei dürfte die Frau genügend Geld haben.


Zumindest ist zwischenzeitlich auch das Emma-Forum platt.
http://forum.emma.de/forum.php

Harry1972

Anzahl der Beiträge : 1772

Nach oben Nach unten

Viel Geld...

Beitrag  Harry1972 am Do 09 Dez 2010, 07:13

Alice Schwarzer wird da wohl viel Geld los.
Es geht doch um knapp 75.000 Euro, oder?

Streicht Kachelmann das Geld ein?
Indirekt würde Alice S. dann ja einen Teil seiner Verfahrenskosten bezahlen. Schrill! What a Face

Harry1972

Anzahl der Beiträge : 1772

Nach oben Nach unten

Also

Beitrag  dale am Do 09 Dez 2010, 07:50

Emma funktioniert


dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

Unerhebliche Rechtslage

Beitrag  Gast am Do 09 Dez 2010, 13:12

Der Stand jetzt, 10.12.210, 00.52 Uhr:
EMMA ist online, aliceschwarzer.de und das Emma-Forum nicht – daß dort im Kachelmann-Thread ungeheuer gegen JK gehetzt wurde, gehört ins Bild.
Harry1972 Heute um 19:13
Alice Schwarzer wird da wohl viel Geld los.
Es geht doch um knapp 75.000 Euro, oder?

Streicht Kachelmann das Geld ein?
Indirekt würde Alice S. dann ja einen Teil seiner Verfahrenskosten bezahlen. Schrill!
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-12-t307-120.htm#24378

Nein, die 75.000,- resultieren aus Vertragsstrafen aus der privatrechtlichen strafbewehrten Unterlassungserklärung, die Alice Schwarzer gegenüber Birkenstock persönlich abgegeben hat. Sie hat ihn persönlich diffamiert, als sie in ihrem BILD-Artikel vom 15.110.2020, entsprechend auf ihrem Blog und im Editorial zur EMMA 4/2010 behauptet hat, er habe die Nebenklägerin als Stalkerin verunglimpft. Tatsächlich war es ja Frank B. Werner, der am 23.3. angeblich keine Ahnung von einer Freundin in Schwetzingen hatte und der Presse erklärte, es könne sich bei der ihm unbekannten Anzeigenerstatterin um eine Stalkerin handeln, gegen die zuletzt Anfang des Jahres Maßnahmen ergriffen worden seien.

Diese 75.000,- Euro, die wahrscheinlich als abgestufte Vertragsstrafe in der Vereinbarung festgeschrieben waren, schuldet Alice S. persönlich Birkenstock persönlich – der bereits bei der ersten Vertragsstrafenfestesetzung in Höhe von 5.000,- Euro erklärt hat, er werde die Summe spenden.

Es ist nicht anzunehmen, daß AS diese Vertragsstrafe akzeptiert. Sie wird es auf ein Gerichtsurteil ankommen lassen. Mir ist nicht bekannt, daß sie je ein Verfahren gewonnen hätte. Bislang waren für sie Gerichtsverfahren Happenings (Klage gegen den STERN wegen sexistischer Titelbilder), die Niederlage mangels Rechtsgrundlage war einkalkuliert, die Kosten ebenfalls. Es ging um Aufmerksamkeit und Marketing.

Vielleicht versteht man mich jetzt: AS hat weder ein Rechtsgefühl noch Respekt vor Gerichten oder vor der Rechtsstaatlichkeit per se: das alles ist nur eine Bühne für Selbstinszenierungen. In diesem Feld sind wir Antagonisten. Ansonsten mag sie agitieren, wie sie will. Das ist mir völlig gleichgültig. Wer darauf hereinfällt, ist selber schuld. Aber mit medialer Macht gegen eine der höchsten Errungenschaften des Rechtsstaates, nämlich die Unschuldsvermutung, vorzugehen, muß mich aufs Höchste alarmieren.

Ordnungsgelder wegen Verstoßes gegen einstweilige Verfügungen von Gerichten kassiert der Staat: sie sind Strafen wegen Mißachtung gerichtlicher Entscheidungen.

Empfänger der einstweiligen Verfügungen vom 28.10.2010 waren aber nach dem BildBLOG-Bericht nicht AS, sondern der Domain-Betreiber und die Emma Frauenverlags GmbH (einzige Gesellschafterin: AS). Mit Spannung wird der Jahresabschluß 2009 erwartet, der immer noch nicht veröffentlicht ist. Er könnte einiges zur Aufhellung der Motivation der agressiven Ausbrüche im Jahr 2010 beitragen.

Neben einem Autor selbst haftet immer auch der Verleger (hier die EMMA Frauenverlagsgesellschaft und der Domain-Inhaber), und der holt sich per Schadensersatzklage seine Strafen von dem Urheber des Ungemachs zurück.
Wie hoch die Ordnungsgelder, die das Gericht festgesetzt haben muß, waren, weiß ich nicht. 5000,- Euro dürften aber einen ersten Warnschuß bedeuten. 250.000,- Euro sind in der Regel das Maximum.
Soviel zur Rechtslage, wie sie sich im Moment darstellt. Was hinter den Kulissen abläuft, weiß natürlich niemand.



Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Aha...ich danke vielmals für die Aufklärung.

Beitrag  Harry1972 am Do 09 Dez 2010, 13:37

Was also zunächst naiv bis dummdreist aussieht, ist von Alice Schwarzer gewollt, womit sie einen Tacken perfider vorgeht, als ich gedacht hatte. Aussichtslose Gerichtsverfahren zu Propagandazwecken.

Mich würde trotzdem interessieren, wie das mit den 75.000 Euro weitergeht und welche Ordnungsgelder noch so anfallen.

Aber ist es nicht schon strafbar, wenn jemand Gerichte missbraucht, um Aufmerksamkeit zu bekommen? Ich meine, wenn man absichtlich aussichtslose Prozesse anstrengt, wohlwissend, daß ausser Publicity nix dabei rumkommt?

Das ist ja fast schon so, als würde jemand einen Tatvorwurf erfinden, wohlwissend, daß er mit dem Vorwurf letztlich beim Gericht scheitern wird, aber einkalkuliert hat, daß derjenige, der diesem Vorwurf ausgesetzt wird, dadurch allein schon erheblichen Schaden erleidet.

Harry1972

Anzahl der Beiträge : 1772

Nach oben Nach unten

Gabriele Wolff

Beitrag  dale am Do 09 Dez 2010, 14:57

Gabriele Wolff, ich habe da noch ein paar Fragen. Ich leg`einfach mal los.

Hätte denn der sachverständige Zeuge Prof. Seidler denn nicht darauf bestehen können,dass er bei der Durchsicht seiner Akten anwesend ist ?
Und wenn nicht, hätte er dann als (erfahrener sachverständiger) Zeuge nicht wissen müssen (können), dass man seine Unterlagen beschlagnahmen darf?
Wenn er das hätte wissen müssen, dann kann ich gar nicht glauben wie "schlicht" er dann vorgegangen ist..... Nimmt seine ganzen Unterlagen mit in`s Gericht, anstatt sich z. B. eine.....Handakte anzulegen.

Wenn ich Fr. CSD wäre würde ich mich jetzt aber mächtig aufregen und das dann doch zurecht oder?
Das sind zwar alte Fragen.....

.....aber für mich immer noch interessant. Also wenn es Ihnen nicht zu viel Mühe bereitet, wäre ich froh um eine Aufklärung.

ÜBRIGENS.
Was passiert eigentlich, wenn jetzt heute der Prof. Seidler nochmals befragt wird und Kröber heute und beim nächsten mal gar nicht anwesend ist (war doch so zu lesen)?

dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 12)

Beitrag  helene am Do 09 Dez 2010, 15:29

es gibt menschen, die wollen in einem längeren streitgespräch immer das letzte wort behalten. sowas führt dann zu wortklaubereien und gegenseitigen vorwürfen, der andere habe den eigenen text uminterpretiert, verzerrt, falsch wiedergegeben etc...
ich möchte diese fruchtlose und zeitraubende argumentationsspirale hiermit beenden.

dann gibt es auch menschen, die haben verständnis für meine kleinschreibung, sie haben früher kleinschreibung verwendet , um wie brecht zu wirken
(patagon 8.12.um 8.41uhr: "Ich habe prinzipiell alles klein geschrieben, weil Leute mir daraufhin die schmeichelhafte Frage stellten: Bist du Bert Brecht?")
nun mag ich die werke von bert brecht auch sehr gern
( meine lieblingswerke sind:"die heilge johanna der schlachthöfe" und "der gute mensch von sezuan"),
aber dennoch muss ich feststellen: dies ist nicht meine motivation !

meine motivation für kleinschreibung ist einzig und allein: ZEITERSPARNIS !!!

wenn ich bedenke, dass ich bei jedem posting dadurch einige minuten spare, so kommt ja jetzt bei fast 50 postings schon einges an zeit zusammen. und wenn ich daran denke,
dass der kachelmannprozess ja nun wegen seines außerordentlichen erfolges beim publikum (und wegen seiner eignung als arbeitsbeschaffungsmaßnahme für juristen, gutachter,journalistenetc. sowie auch als beschäftigungs- und ablenkungsmaßnahme fürs volk, das dann nicht mehr drauf achtet, was ihm sonst noch alles zugemutet wird...) in verlängerung geht:
welch schöne zeitersparnis hab ich dadurch doch!

und nun hat ja der neue hero der verteidigung durchblicken lassen, dass uns höchstwahrscheinlich eine weitere verlängerung in nächster instanz beschert wird:
nochmal winkt zeitersparnis für mich, da kommen schon stunden, wenn nicht tage zusammen..
und wer weiß, vielleicht landet der fall noch vor einer art weltgericht...
ach wie schön, da könnte ich beim posten in kleinschreibung wohl schon auf wochen,monate, wenn nicht gar jahre der zeitersparnis kommen..
und was ich ich da alles an sinnvollem und schönem in dieser ersparten lebenszeit machen kann...phantastisch...!!!

ja und wenn dann am ende dieser prozess in allerletzter instanz beim lieben gott landet und ich, während das jüngste gericht tagt, hier immer noch in kleinschreibung poste.....

ach,was für grandiose optionen dieser prozessfall doch in sich birgt...
.......................................................................
..............................................................................

...................................................................
...................................................................................

helene

Anzahl der Beiträge : 300

Nach oben Nach unten

Moin, moin, Dale

Beitrag  Gast am Do 09 Dez 2010, 17:38

Dale, 10.12.10, 02:57 Uhr: Wenn er das hätte wissen müssen, dann kann ich gar nicht glauben wie "schlicht" er dann vorgegangen ist..... Nimmt seine ganzen Unterlagen mit in`s Gericht, anstatt sich z. B. eine.....Handakte anzulegen.
Es gab wohl andere „Vereinbarungen“ in der Zeit mit RA Birkenstock. Dies wurde mir am 17. Verhandlungstag gesagt, als ich erst gegen Mittag teilnehmen konnte. „Naiv“ vorgegangen ist Dr. Seidler trotzdem, schließlich gab es den Anwaltswechsel. RA Schwenn hat ihm das auch deutlich zu verstehen gegeben:
18. Verhandlungstag, Bericht Maschera, Seite 4: RA Schwenn kann nicht bremsen und findet es sehr interessant, was er so höre. Wenn Dr. Seidler nicht überrumpelt werden möchte, solle er sich doch ein wenig im Vorfeld schlau machen mit wem er es vor Gericht zu tun bekommt. So unbekannt sei er, RA Schwenn ja nun nicht. (sinngemäß).

Dale: ÜBRIGENS.
Was passiert eigentlich, wenn jetzt heute der Prof. Seidler nochmals befragt wird und Kröber heute und beim nächsten mal gar nicht anwesend ist (war doch so zu lesen)?
Ich habe geschrieben, Prof. Dr. Köhnke sei nicht anwesend.




Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Louise

Beitrag  patagon am Do 09 Dez 2010, 18:25

"Was soll das Theater?

Eine Entlastung kann nur erfolgen, wenn man dem mm. Opfer nachweisen kann, dass es gelogen hat.
Darauf sollte sich die Verteidigung konzentrieren.
louise"


Guten Morgen Louise,
wie ich annehme bist du entweder Frühaufsteherin, oder jemand, der sehr spät schlafen geht.

Ich habe Deinen Beitrag aus dem Medien Thread kopiert, denn hier haben wir genau diese Sache schon häufig diskutiert.
Vielleicht hast du sie ja verschlafen.

Was du forderst die UMKEHR DER BEWEISLAST

Wenn dir der Staat oder auch eine Person etwas vorwirft, so muss der VORWURF BEWIESEN werden.

Das heißt, um jemanden zu verurteilen, muss der nicht seine Unschuld beweisen, sondern seine Schuld muss ihn nachgewiesen werden.

Das ist natürlich bei einer pari Situation, Aussage gegen Aussage, praktisch unmöglich.

Für den Fall sieht das GG die Regelung im Zweifel für den Angeklagten vor. Im Klartext, man lässt lieber einen Schuldigen entkommen, als einen Unschuldigen zu verurteilen.

Ein Grund für diese Regelung liegt z.B. in der Einsicht, dass man einen zum Tode Verurteilten nicht wieder lebendig machen kann, auch dann nicht. wenn sich seine Unschuld später herausstellt.

Das hat aber nicht nur mit Gerechtigkeit zu tun, sondern auch mit Humanismus.
Ebenso wie mit christlichen Wurzeln.
In archaischen Gesellschaften "Aug um Aug", ist man sich auch darüber im Klaren, dass es Irrtümer geben kann, aber da nimmt man eben einen zu Unrecht Getöteten hin, wie Scherben, die als Abfall bei der Porzellanherstellung anfallen.

Dieser Unterschied, nämlich was von wem zu zu beweisen sein muss, die Schuld oder die Unschuld, ist ein Grundgerüst unserer Kultur.

Beide Standpunkte haben auch in unserer Zeit ihre Licht- und Schattenseiten.

Bei unserem Modell entkommen manchmal zu viele; auch Schwerstverbrecher.

Ein Beispiel, das ich schon ein paar Mal gebracht habe, wird wahrscheinlich dauernd überlesen:
Industrie leitet Gift in Flüsse, Tausende sterben, die Natur verödet etc., also eigentlich Massenmord, nur selbst bei einer Obduktion kann nicht mit 100%iger Sicherheit gesagt werden, dass das Baby nun genau an dem von dieser Firma in den Fluss geleiteten Gift gestorben ist, und nicht von dem einer anderen Firma.

Genau deswegen, weil das so gehandhabt wird, kommen viele mit einem Bußgeld aus der Portokasse davon und die Opfer gehen leer aus.

Sehr ungerecht.

Selbst da, wo die Dinge klar sind und einwandfrei, bieten die Gesetze noch immer genug Schlupflöcher. Siehe BP Golf von Mexico und Contergan Prozesse.

Ich denke auch, dass eine Änderung der Beweislast wenn es um solche Dinge geht, wahrscheinlich die bessere Lösung wäre.

Was aber die Privatpersonen und die alltäglichen Dinge angeht, halte ich die Lösung, die wir haben, nämlich, dass nicht der Beklagte seine Unschuld nachweisen muss, sondern dass die ihm zur Last gelegte Tat, seine Schuld, nachgewiesen muss, für die bessere Lösung.

Allerdings, wird ja im Falle Kachelmann heftig dagegen verstoßen. Das ist umso bedauerlicher, da ja CSD mit ihrer Anzeige überhaupt kein persönliches Risiko eingegangen ist, und ihr, nicht einmal dann, wenn ihr die Lügen nachgewiesen würden, wirklich schwere Konsequenzen drohen würden.

Da du dich ja immer so vehement für das einsetzt, was du Gerechtigkeit nennst, bitte ich dich wirklich einmal darüber nachzudenken, wie ungerecht das sein kann und besonders in diesem speziellen Fall. Auch wenn es dir zuwider ist, versuche einmal nur gedanklich davon auszugehen, dass Kachelmann unschuldig ist, im Sinne der Anklage.

Wenn du aber findest, dass das System an sich sehr schlecht ist, weil ein verlogener Fremdgänger, selbst einer, der vielleicht ein Mädchen in den Selbstmord treibt, ungeschoren davon kommt, wenn dir das nicht gefällt, und ich kann verstehen, dass das jemand nicht gefällt, dann müsstest du eigentlich strickt für die Ehe , den Vertrag, sein und dafür, dass Ehebruch wieder strafbar ist.

Was du und andere hier von sich geben, ist oft so absurd, dass ich mich dabei ertappe, zu denken "ich wünschte, ihr selbst, Louise, Alice, Bella usw.. gerietet einmal zufällig in eine solche Lage, und über euch würde nach euren Vorstellungen entschieden.














patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Guten Morgen, Lenchen

Beitrag  Gast am Do 09 Dez 2010, 19:23

.....nochmal winkt zeitersparnis für mich, da kommen schon stunden, wenn nicht tage zusammen..
und wer weiß, vielleicht landet der fall noch vor einer art weltgericht...
ach wie schön, da könnte ich beim posten in kleinschreibung wohl schon auf wochen,monate, wenn nicht gar jahre der zeitersparnis kommen..

Ich freu mich, dass DU wirklich keine Spaßbremse bist...wo ich so gerne lache...und damit hast DU mir ja wieder meinen Tag gerettet Very Happy

Wenn Du nicht so viel Zeit verschwenden würdest mit Deinen Selbstdarstellungsversuchen und der aufwendigen Suche nach Deinem eigenen Zeitmanagment, würdest DU sicher vielmehr in Deinem Leben schaffen....
Denn, mit Verlaub, Deine Beiträge hier sind so nichtssagend zum Thema, dass Du deine ca. 50 Postings auch hättest sparen können....

Wieviel Zeit hättest Du dann mit Deinen Lieben und Deinem Leben sinnvoll verbringen können Wink

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Maschera

Beitrag  Gast am Do 09 Dez 2010, 19:29

Guten Morgen sunny
Hab immer noch nicht alles nachgelesen, deshalb kurze Frage:

Was ist denn inzwischen mit den tatsächlichen Beweisen? Ist denn die Frage des Blutes am Messer bzw. andere Spuren nun mal zur Sprache gekommen?

Hatte gerade im Link von Demo zufällig nochmal gelesen, dass ja Brinkmann als befangen abgelehnt wurde aber man ihn als sachverständigen Zeugen anhören wollte........

Kann dass sein, dass wir es beim Gericht mit Alzheimer-Patienten zu tun haben, die heute nicht mehr wissen, was gestern angeordnet wurde?
Fragt da Niemand nach wenn Anträge der Verteidigung zurückgestellt wurden, was daraus geworden ist? Denn Birkenstock wollte doch auch RA Franz und Lars-Torben in den Zeugenstand rufen.....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Good morning

Beitrag  dale am Do 09 Dez 2010, 20:15

Maschera
Danke für die flinke Antwort.
Eieiei, ich habe gemeint irgendwo eben das mit Köber gelesen zu haben, aber vielleicht hat mich das "Pat-Syndrom" (Pat, geht das wieder weg? Wink ) erwischt Shocked . Bei so viel Gutachter Köber, Köhnke, Markowitsch etc.
Also ok, dann bin ich beruhigt, dass Kröber jedenfalls anwesend ist.
Maschera, weisst Du was mich an der Sache Sachverständiger/Zeuge Prof. Seidler und seine Unterlagen so interessiert ist, dass ein (sachverständiger) Arzt ja auch persönlich haftet.
Darum meine Aussage, dass ich an CSD`s Stelle meinem behandelnden Arzt ganz schön Feuer unter dem "Popps" machen würde, wenn er so mit meinen Unterlagen umgegangen wäre.
Jedenfalls war das was sich an dem besagten Tag abgespielt hat nicht ganz sauber, so sehe ich das.

Steffi:
Heute Nacht habe ich Helenes Posting auch noch schnell entdeckt, aber ich war dann auch zu "schlapp" (straffes Schlaf-Zeitmanagement) zu antworten. Du hast das aber schon auch gut gemacht Very Happy Laughing Very Happy . Ich hoffe nur, Helene hat wirklich Humor Wink .

Übrigens "Emma.de" ist erreichbar, "Aliceschwarzer.de" und "Emmaforum.de" ist nada.
Kann es sein Schwenn hat Fokus und Bunte gesagt aber Alische gemeint Question



dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

@patagon (wg. louise)

Beitrag  984 am Do 09 Dez 2010, 20:37

"Was soll das Theater?

Eine Entlastung kann nur erfolgen, wenn man dem mm. Opfer nachweisen kann, dass es gelogen hat. Darauf sollte sich die Verteidigung konzentrieren.
louise"

Patagon, hallo erstmal, ich finde, dass hier ein sprachliches Missverständnis vorliegt zwischen Euch beiden. Was Louise hier schreibt, passiert ja in der Tat. Wenn JK nichts Relevantes getan hat, dann kann er seine Unschuld nicht weiter beweisen - über seine Schilderung der Nacht hinaus. Deshalb schweigt er auch. Das aber heisst nicht, dass wir nun eine Umkehr der Beweislast haben. Die CSD muss die Richtigkeit ihrer Vorwürfe beweisen. Das aber kann sie nicht, wenn Gutachter sie widerlegen und das OLG ihre Lügen in zentralen Fragen konstatiert. Das wiederum entlastet JK in der Tat.

Für mich ist gerade die Messer-Geschichte, die zunächst den Vorwurf der 'schweren' Vergewaltigung erlaubte, nach geradezu naturwissenschaftlicher Expertise durch Brinkmann unhaltbar. Ganz abgesehen davon wird bewiesen werden, dass CSD lügt und ihr in dem ganzen Vorwurf nicht zu trauen ist. Grund, ein psychischer Defekt. Das wiederum wird gegen sie eine Klage und Verurteilung aussichtslos machen. Heisst aber, dass das LG plus StA in Verkennung der Lage Monate nach dem Vorliegen der Widerlegungen der Fantasiewelt der CSD, den Prozess genauso in die Länge zieht wie zuvor bereits die Haftzeit. Nun, gerade hierfür ist Schwenn jetzt der Spezialist. Das muss in Schadensersatz in Millionenhöhe münden. Ich sehe die Familie Dinkel, die StA und das LG in Mannheim in eine Katastrophe laufen. Hoffentlich leidet der Ruf des Weissen Rings, einer wichtigen Institution, nicht auch noch über die Massen. Seriös kann man die Handhabung dieses SM-Falles aber jetzt schon nicht mehr nennen. Nach der kommenden Diagnose durch Prof Kröber wird sich besonders aber auch vor Ort bei der Polizei etliches komplett ändern müssen. Die Zeit, in der auch Profis auf weinende Psychofälle hereinfallen, muss ab dem Fall CSD als erledigt betrachtet werden. Der Staat kann nicht die Verantwortung für verwirrte Pseudotraumata-Opfer eigener sexueller Spielchen tragen. Es muss sofort Schluss sein mit dieser fast sakralen Opfer-Behandlung in ehrfürchtiger Erstarrung. Das wird Kröber in etwa in eigenen Worten so ausführen. Damit ist der Prozess erledigt.


Zuletzt von 984 am Do 09 Dez 2010, 20:40 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

dale

Beitrag  patagon am Do 09 Dez 2010, 20:40

"dale:
aber vielleicht hat mich das "Pat-Syndrom" (Pat, geht das wieder weg? ) erwischt . Bei so viel Gutachter Köber, Köhnke, Markowitsch etc."

Ich glaub nicht, dale, dass es sich bei dir um "echte Schnusseligkeit" handelt, wie bei mir.

Echte Schnusseligkeit ist angeboren und wird auch mit der Zeit kaum besser.
Bei echter Schnusseligkeit geht es um eine bestimmte Sicht der Dinge. Da erkennt man sehr vieles als einfach nur lächerlich, absurd, unwichtig.

Mit Zeitmanagment hat das übrigens nichts zu tun, denn was ist Zeit?
Den Jackpot für den, der es mir erklären kann.

"Kann es sein Schwenn hat Fokus und Bunte gesagt aber Alische gemeint"

Dass Schwenn Focus und Bunte sagt, aber A.S. meint, das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

Du willst mit deiner Frage doch hoffentlich nicht andeuten, dass Schwenn und Alice ein heimliches Verhältnis haben oder Dass er sich gar in heißen, unerfüllbaren Träumen nach ihr verzehrt...????

Das wäre dann allerdings wirklich hochinteressant, findet ihr nicht?
lol!




Zuletzt von patagon am Do 09 Dez 2010, 21:04 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 12)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 21:37


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 39 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 22 ... 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten