Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 12)

Seite 38 von 39 Zurück  1 ... 20 ... 37, 38, 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 12)

Beitrag  Oldoldman am Di 07 Dez 2010, 06:27

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings ab 10517 (ab 07.12.2010, 18:27) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48 ) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings ab 14416 (ab 12.02.2011, 21:57) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des elften Teils finden sich ab hier:


http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-11-t297-940.htm

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:37 bearbeitet, insgesamt 7 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


Wahnsinn Gabriele

Beitrag  Gast am Mo 20 Dez 2010, 10:51

und das alles aus BUNTEFOCUSSPIEGEL.

Man könnte angesichts der beruflichen Nähe der Gabriele Wolff zur Fiction sogar vermuten, daß ihre Schlussfolgerungen darauf beruhen, daß Gabriele Wolff eine Falschaussageneurose hat.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Harry Schlabberschwanz-geschmack und Tropfenfüllung

Beitrag  Nahr am Mo 20 Dez 2010, 11:12

Re: KACHELMANNS FALL
Harry1972 Heute um 22:02

Für Fabindia-Püppchen und Schmuddel-Bella jeweils einen Bonbon mit Schlabberschwanz-geschmack und Tropfenfüllung.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t304p540-kachelmanns-fall#25858

http://www.gloryhole.tv/s2/glory_hole_video.htm


Zuletzt von Nahr am Mo 20 Dez 2010, 11:13 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Nahr

Anzahl der Beiträge : 454

Nach oben Nach unten

Mensch Bella, Du warst ja doch wieder vorlaut

Beitrag  Gast_0011 am Mo 20 Dez 2010, 11:13

Trotzdem ging das wieder meilenweit vorbei, Gnädigste.
Wenn Dir das so wichtig ist. Das Buch heißt „abc für Volontärsausbilder“.
Verstehst Du den Unterschied?

Aber das schätze ich an Dir, Du macht wenigstens den Versuch Zusammenhänge zu verstehen.
Gestern war es sehr ruhig, Du warst wohl Schlittenfahren.

Mir fiel eben Robert Lembke ein:
„Wenn die Menschen nur über Dinge reden würden, von denen sie etwas verstehen - das Schweigen wäre bedrückend.“
Very Happy

Gast_0011

Anzahl der Beiträge : 958

Nach oben Nach unten

"Och Bella....

Beitrag  dale am Mo 20 Dez 2010, 11:20

die Analyse von Gabriele Wolff ist doch wirklich nachvollziehbar.
Warum kannst Du nicht zur Sache argumentieren?


dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

Wollen uns Frau Gabriele Wolff und Demokrit verhökern?

Beitrag  Nahr am Mo 20 Dez 2010, 11:21

Eine Watsche für Schwenn

von Bella am Mo 20 Dez 2010, 22:03

In diesem Forum könnte man verzweifeln. Eine von Falschaussagen besessene Staatsanwältin a.D. hat Deutungshoheit und die Claqueure sind allgegenwärtig.
Es gibt aber Hoffnung!!
Eine Strafanwältin antwortet Schwenn bei Cicero, sie geht u.a. auf die Zeuginnen-Diffamierungen ein.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t304p540-kachelmanns-fall#25859
Wie wahr Bella!
Und Isquierda hat es auch gut getroffen:

Deutschland verblödet (wirklichwirklich!)

von Isquierda @ 2010-10-01 – 18:00:00

Es ist zu erwarten, dass es eine breite Protestbewegung aus männlichen Twitterern, Alpha- bis Zeta-Blogger, Newsgruppen-Nerds, Kindervergewaltigungsbildersammlern, Berufsbetroffenen und arbeits- und erfolglosen Publizisten, Pornoguckern und Politautisten, Schwätzern und anderen Kanaillen, zu einem Flashmob gegen die Rotation der Erde um die Sonne (weil darum ein Ende der Freiheit im Netz in Sicht ist) auf die Straße treibt, wenn nur der Verdacht als Begründung geäußert wird, dafür sei eine Scheißfemanze verantwortlich und deren Name eignet sich in einer kindischen Verhunzung als leicht begreifbarer Hashtag.

http://isis-welt.blog.de/2010/10/01/deutschland-vebloedet-wirklichwirklich-9499287/
Die heutige aufregung der üblichen spinner im Kachelmann-rettungs-thread war bemerkenswert!


Wollen uns Frau Gabriele Wolff und Demokrit verhökern?

Warum hat herr Kachelmann vermutlich das obstmesser (Tatwaffe) überhaupt angefasst (sehr geringe spuren)?

Warum hat herr Kachelmann vermutlich die spuren vom messer abgewischt?

Warum hat herr Kachelmann dieses anfassen vermutlich zuerst bestritten und dann zugegeben?

Warum hat herr Kachelmann vermutlich das tampon (seine DNA spuren!) herausgezogen und dieses aber bestritten?

Warum hat Herr Kachelmann vermutlich sämtliche sms von seinen anderen freundinnen (die er vermutlich auch sexuell missbraucht hat) nach der mutmasslichen vergewaltigung gelöscht.?

Warum hatte herr Kachelmann das „Zeitloch“ nach der mutmasslichen vergewaltigung?

Warum hat herr Kachelmann vermutlich sofort nach der mutmasslichen vergewaltigung eine weitere zusammenarbeit mit dem MDR gekündigt?

Warum hat herr Kachelmann vermutlich von seiner identitätsstörung und seiner behandlung gesprochen?

Warum war herr Kachelmann einen tag nach der mutmasslichen vergewaltigung so aufgelöst am telefon?

Warum hat herr Kachelmann vermutlich seine verhaftung bei seiner rückkehr erwartet und daher vermutlich sämtliche belastenden sms gelöscht und alle relevanten PINs verheimlicht?

Nahr

Anzahl der Beiträge : 454

Nach oben Nach unten

Och dale

Beitrag  Gast am Mo 20 Dez 2010, 11:28

nachvollziehen kann man vieles. Auch Märchen.
Warum liest du nicht den Cicero Artikel einer richtigen Juristin?
Wolff ist Schundliteratur basierend auf Klatsch. Man darf "gespannt" sein, auf ihre einäugige Analyse des blauäugig geschriebenen Maskera-Berichts.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Zusammenhänge begreifen

Beitrag  Gast am Mo 20 Dez 2010, 11:28

Ach, Monete: Du glaubst wirklich daran, daß Bella versucht, Zusammenhänge zu verstehen?
Wenn’s so wäre, dann hier ein Artikel zur Aussagewürdigung aus psychologischer Sicht – mit dem Hinweis, den Links (insbesondere dem zu ›Realkennzeichen‹, an denen es hier komplett fehlt), zu folgen:

]b]Kachelmann-Prozess

[/b]Warum kein Lügendetektortest für den Täter

Wenn es um sexuellen Missbrauch und Vergewaltigung geht, wird in der Regel das mutmaßliche Opfer einer Glaubwürdigkeitsbegutachtung unterzogen. Warum nicht auch der mutmaßliche Täter? Weil in einem Rechtsstaat niemand seine Unschuld nachzuweisen braucht.

Nach dem deutschen Strafrecht muss der Beschuldigte sich daher nicht zur Sache äußern. Er darf zum Selbstschutz sogar vor Gericht lügen. Er kann daher auch nicht gezwungen werden, sich einer Glaubwürdigkeitsbegutachtung zu unterziehen oder an einem Lügendetektortest teilzunehmen, was durchaus möglich wäre.

Da dem mutmaßlichen Täter die Tat aber nachgewiesen werden muss, ist es im Interesse des Opfers, Zweifel an der eigenen Zeugenaussage zu beseitigen, z.B. durch ein Glaubwürdigkeitsgutachten.
Glaubwürdigkeitsgutachten: So funktioniert es

http://www.psychomeda.de/psychologie-blog/wie-glaubwuerdig-kachelmann.html

Zur Frankfurter Rundschau:

Kachelmann schilderte den fraglichen Abend so, dass Sabine W. und er nach einvernehmlichem Geschlechtsverkehr gemeinsam auf dem Sofa gesessen und gegessen hätten. Die Polizei sicherte daraufhin nach der Festnahme Kachelmanns, mehr als sechs Wochen nach der vermeintlichen Tat, mögliche Spuren auf dem Möbelstück. Doch bei der Analyse fand sich kein Hinweis auf Sperma des Angeklagten auf dem Sofa, was seine Darstellung unterstützt hätte.
http://www.fr-online.de/panorama/an-der-nachweisgrenze/-/1472782/5031150/-/index.html

Lügt er? fragt Bella.
Die immer noch nicht verstanden hat, daß man einem Angeklagten eine Schuld nachweisen muß. Man kann es offenbar gar nicht oft genug wiederholen.

Jk hatte angegeben, er habe nach dem GV nackt auf dem Sofa gesessen, und da könnten Spuren von ihm zu finden sein, vom »Nachtröpfeln«. Wäre das nachweisbar gewesen, wäre das Gebäude des Unschuldsbeweises, den die Verteidigung führen will, aber keineswegs muß, um einen Freispruch zu erzielen, um ein Stockwerk gewachsen.

Offenbar hat er sich zuvor aber zu gründlich gereinigt (Handtuch im Badezimmer mit den entsprechenden Spuren), als daß das Sofa noch etwas abbekommen hätte. Nachdem der Spurensicherer allerdings am 26.3. Sekret vom Sofa gesichert hat, stellt sich mir die spannende Frage: wenn es nicht von ihm war, von wem dann?




Zuletzt von Gabriele Wolff am Mo 20 Dez 2010, 11:30 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Danke Dir Gabriele!

Beitrag  984 am Mo 20 Dez 2010, 11:29

Aber auch noch Monete, der mich richtig geheilt hat. GW hat trotz der foreninternen Hetze einfach genau gelesen und gefunden, warum ich so sauer war. Aber - das wieder mit "interessiert mich auch gar nicht", das sind hässliche Töne, die weh tun.
Was Monete dann zeigt, ist eigentlich, was man in der Wissenschaft erwartet. Denn ad hominems sind doch rufschädigend für einen selbst. Ich wollte nur zeigen, wie heilsam ich diese beiden Beiträge fand.

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

spannend

Beitrag  Gast am Mo 20 Dez 2010, 11:30

die vielen Möglichkeiten, welche BUNTEBILDSPIEGELFOCUS einer Märchenfee bieten.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Wiederholen

Beitrag  Gast am Mo 20 Dez 2010, 11:43

Wolff: Lügt er? fragt Bella.
Die immer noch nicht verstanden hat, daß man einem Angeklagten eine Schuld nachweisen muß. Man kann es offenbar gar nicht oft genug wiederholen.

Man kann es nicht oft genug wiederholen, dass in Mannheim ein Gericht der Sache nachgeht.

Wenn aber eine G.W. hier Fotografinnen diffamiert, darf man auch mal fragen, ob Kachelmann (wiederholt, ja gewohnheitsmässig?) lügt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Monete

Beitrag  dale am Mo 20 Dez 2010, 11:50

Zu Deinem Posting.
@ Demokritxyz: Rundumschläge schrecken mich nicht ab!
Monete Heute um 21:39
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t307p920-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-12#25853
Könntest Du mir das bitte noch besser erklären?
Du kritisierst Demo
……..Unsere Gerichte pauschal schamlos zu nennen ist schon herb…..
Und gleichzeitig monierst Du
…….Die Bundesregierung liest und interpretiert das letzte Urteil zu Hartz bewusst falsch……

Demo legt seine Meinung und Tatsachen zum Fall J.K dar und Du vermeinst es in gleichem Masse zur Bundesregierung zu tun.
Wo ist der Unterschied?

dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

Gabriele Wolff

Beitrag  dale am Mo 20 Dez 2010, 11:55

Rolling Eyes Rolling Eyes

984 schreibt....... GW hat trotz der foreninternen Hetze einfach genau gelesen und gefunden, warum ich so sauer war.....

Rolling Eyes Question Rolling Eyes

Gab es da was zu finden????

dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 12)

Beitrag  Harry1972 am Mo 20 Dez 2010, 12:04

Nachdem der Spurensicherer allerdings am 26.3. Sekret vom Sofa gesichert hat, stellt sich mir die spannende Frage: wenn es nicht von ihm war, von wem dann? http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t307p920-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-12#25870
Dazu hatte ich schon früher spekuliert, daß dreistellige Zuwendungen vermutlich nicht ausreichend für Claudia D. waren und es vielleicht noch weitere Herren gegeben haben mag oder noch immer gibt.
Ob in die Richtung ermittelt wurde, weiss ich nicht. Sollte es mehrere Liebhaber gegeben haben, wäre die Aussage, Claudia D. habe sich als Kachelmanns Lebensgefährtin gesehen, hinfällig.

Harry1972

Anzahl der Beiträge : 1772

Nach oben Nach unten

Harry Schlabberschwanz-geschmack geht immer von sich aus

Beitrag  Nahr am Mo 20 Dez 2010, 12:26

Re: KACHELMANNS FALL
Harry1972 Heute um 22:02

Für Fabindia-Püppchen und Schmuddel-Bella jeweils einen Bonbon mit Schlabberschwanz-geschmack und Tropfenfüllung.


http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t304p540-kachelmanns-fall#25858

http://www.gloryhole.tv/s2/glory_hole_video.htm

Nahr

Anzahl der Beiträge : 454

Nach oben Nach unten

noch ne möglichkeit....

Beitrag  helene am Mo 20 Dez 2010, 14:04

"Nachdem der Spurensicherer allerdings am 26.3. Sekret vom Sofa gesichert hat, stellt sich mir die spannende Frage: wenn es nicht von ihm war, von wem dann?"
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t307p920-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-12#25870

es könnte allerdings auch sein, dass harry ihr ein bonbonpräsent der obigen art schickte und sie es auf dem sofa sitzend öffnete...

"Ob in die Richtung ermittelt wurde, weiss ich nicht."
........... Smile

helene

Anzahl der Beiträge : 300

Nach oben Nach unten

Verhandlung 20.12.10

Beitrag  Gast am Mo 20 Dez 2010, 17:38

Einlass ist um 08:45 Uhr. Herr Bäßler vom LKA sitzt bereits im Zeugenstand.

Die Verhandlung ist gut besucht. Es sind alle namhaften Reporter Vorort, die Sitze der Akkreditierten sind zu mehr als 2/3 belegt. Frau May ist nicht anwesend. Es hat für mich ein wenig den Anschein, dass sie von der Bunten „aus der Schusslinie“ gebracht wurde. Auch bei der letzten Verhandlung war sie nicht dabei. Frau Schwarzer ist ebenfalls nicht anwesend.

Zuschauer sind auch gut vertreten. Schon seit einigen Verhandlungen hat sich das „Bild“ geändert. Es sind nicht mehr nur die „alteingesessenen Stammzuschauer“ zugegen. Viele neue, immer wechselnde Gesichter, jung, alt, ein gemischtes, Publikum.

Auf der „Anklage-Seite“ sitzen folgende Gutachter: Dr. Mattern, Dr. Pleines, Frau Dr. Greuel.
Dr. Kröber ist nicht anwesend.

Auf der „Verteidiger-Seite“ sitzen, Dr. Rotschild, Dr. Rand, Dr. Püschel.
Dr. Köhnke ist nicht Vorort und ich vermisse seit zwei Verhandlungen Dr. Markowitsch.

09:15 Uhr, das Gericht erscheint.

Es wird sofort mit der Vernehmung von Herrn Bäßler begonnen. Zunächst folgt die Belehrung, Personalien. Gerhard Bäßler, Diplombiologe, LKA Stuttgart. (Ich glaube 52, oder 58 Jahre, habe ich nicht verstanden.)

Richter Seidling fragt Herr Bäßler, welches „Material“ ihm zur Verfügung stand.

Er gibt das Datum 26.04.10 an und zu diesem Zeitpunkt hat er folgendes Material zur Untersuchung:

(Herr Bäßler ist, nachdem er das Mikro eingeschaltet hat, sehr gut zu verstehen. Artikuliert klar und deutlich, aber sehr schnell und fließend. Für mich zum mitschreiben oftmals ZU schnell. Ich bitte also zu entschuldigen, wenn mir trotz aller Mühe einiges entgangen ist. So auch die Bezifferung der einzelnen Materialien.)

Küchenmesser, (wurde neben dem Bett gefunden)
Bettdecke, Bezug, (Blut, Sekret-Spuren)
Handtuch
2 benutzte Gabel
1 Tampon
1 grüner „Rückholfaden
2 Gläser
Wattestäbchen Abriebe die nachträglich gesichert wurden von der Couch.
Schlüpfer, Binde
Strickkleid
(Vergleichsprobe)
Fingernägel Abschnitte rechte Hand
Fingernägel Abschnitte linke Hand.
Vaginal-Abstrich
Anal-Abstrich
Volvo F80 Türgriff und Taschentuch, bzw. weißes Tuch in Türgriff
Speichelprobe des Asservaten.

Nun werden die einzelnen Materialien „abgehandelt“. Sehr umfangreich und es werden viele Fragen gestellt. Vorab, mit meinen Worten, kann ich sagen, dass keine wirklichen Spuren gefunden wurden, die den beschriebenen MM Tathergang der Nebenklägerin bestätigen. Herr Bäßler ist in seinen Aussagen auffällig vorsichtig. Er betont immer wieder, nicht auszuschließen, etc.

Für mich hat sich das Ganze als ziemlich eindeutig dargestellt, aber die Interpretation der einzelnen Auswertungen möchte/muss(?) Herr Bäßler dem Gericht überlassen. Wie eindeutig die „Beweislage“ ist, kann Gabriele Wolff mit Sicherheit genauer bestimmen. An dieser Stelle übergebe ich an sie.

Persönlich erwähnen, möchte ich noch, dass ausgerechnet StA Oltrogge eine sehr wichtige Frage gestellt hat. Es ging dabei um die Spurensicherung und den Spuren-Verlust, der dabei, (Transport) wie Herr Bäßler immer wieder betonte, erfolgen kann. StA Oltrogge machte darauf aufmerksam, er habe in seinen Unterlagen gesehen, das Messer sei in einem Spezial-Behälter transportiert worden.

Daraufhin musste Herr Bäßler einräumen, dass der Spurenverlust demnach nur sehr gering sein könne.

Dies war, für mich eine wichtige Feststellung, denn Herr Bäßler nahm die Möglichkeit des Spurenverlustes als Erklärung, warum weniger Merkmale von J.K. am Messer vorhanden waren. Überhaupt war mein persönlicher Eindruck, dass Hr. Bäßler die Tat als „gegeben“ sah. Er sagte auch immer wieder: „Tat“, „Geschädigte“. Nicht „mutmaßliche Tat“ und „mutmaßliche Geschädigte“. RA Schwenn hat ihn mehrmals darauf aufmerksam gemacht. (Sehr ruhig).

15:45 Uhr wird der Zeuge Bäßler unvereidigt entlassen.

Zum Abschluss geht es noch um die „heutige“ Verhandlung und der Vernehmung eines Zeugen Dietrich. (Polizei?).

Dr. Mattern hatte wohl angekündigt noch ein Experiment durch zu führen und RA Schwenn wies das Gericht darauf hin ihn als Zeugen zu belehren.

Zu diesem Experiment wollte RA Schwenn wissen, ob Dr. Mattern von irgendeiner Seite Anweisungen bekommen habe, oder ob er selbst auf die Idee gekommen sei?

Dr. Mattern erwiderte, er sei selbst auf die Idee gekommen, er sei von niemandem gebeten worden.

Ich weiß leider nicht um welches Experiment es geht. (Ich glaube, das weiß bis jetzt niemand).

Ra Schwenn sagte, er sei sehr gespannt auf die Vernehmung von Herrn Dietrich.

16:00 Uhr: Die Verhandlung ist beendet.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

moin, moin

Beitrag  patagon am Mo 20 Dez 2010, 19:21

Habe eben in ntv Nachrichten folgende Meldung gehört:
Im Fall K. hat gestern offenbar eine entscheidende Wende gegeben.
Die Spuren am Messer konnten K. nicht zugeordnet werden.

Dass könnte ihn entlasten.

Okay, das wissen wir ja schon eine Weile, aber endlich scheinem die Nachrichtensender das auch zur Kenntnis zu nehmen.
Hoffentlich.

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Maschera

Beitrag  Gast am Mo 20 Dez 2010, 19:34

Vielen Dank für Deinen Bericht und dass Du dir die Mühe gemacht hast, ihn über Nacht zu bearbeiten für uns! Blumen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Steffi

Beitrag  Gast am Mo 20 Dez 2010, 19:47

Steffi: Vielen Dank für Deinen Bericht und dass Du dir die Mühe gemacht hast, ihn über Nacht zu bearbeiten für uns!

Nicht über Nacht....... Bin um 4:00 Uhr aufgestanden.... Very Happy


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

GUTEN MORGEN

Beitrag  dale am Mo 20 Dez 2010, 19:53

Maschera Chapeau! so früh am Morgen, das hätte ich nicht erwartet. Danke Dir.
Super ist, dass Du schreibst wer alles anwesend war.
Da hätte ich noch die kleine Frage, war RA Franz wieder nicht da??
Und dass Staatsanwalt Oltrogge dafür jetzt so gelobt wird, dass er auf den Vermerk (der ja wohl auch schriftlich in den Akten ist) hinweist, wie "das Messer" transportiert wurde, finde ich doch etwas übertrieben.
Ist doch seine Pflicht.
Ich denke eher, dass er es getan hat um RA Schwenn nicht wieder eine Vorlage zu bieten.

dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

Maschera,

Beitrag  patagon am Mo 20 Dez 2010, 19:55

Ja, wie Steffi schon sagt vielen, vielen Dank.

Ich weiß noch nicht, ob ich heute fort komme. Der Frankfurter Airport ist dicht.

Bisher noch.
Steffie, Ffm. ist natürlich besser organinsiert, als die "kleinen" Berliner Flughäfen. Ja Ffm. ist ein internationales Drehkreuz. Das aber bedeutet natürlich auch totale Abhängigkeit von den anderen Standorten.

Ihr werdet es aber merken, je nachdem ob ich mich noch melde.


patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Dale, Patagon

Beitrag  Gast am Mo 20 Dez 2010, 20:07

Dale: Maschera so früh am Morgen, das hätte ich nicht erwartet. Danke Dir.
Super ist, dass Du schreibst wer alles anwesend war.
Da hätte ich noch die kleine Frage, war RA Franz wieder nicht da??
Und dass Staatsanwalt Oltrogge dafür jetzt so gelobt wird, dass er auf den Vermerk (der ja wohl auch schriftlich in den Akten ist) hinweist, wie "das Messer" transportiert wurde, finde ich doch etwas übertrieben.
Ist doch seine Pflicht.
Ich denke eher, dass er es getan hat um RA Schwenn nicht wieder eine Vorlage zu bieten.
Ja, ist mir auch aufgefallen, habe ich vergessen zu erwähnen. RA Franz war da und Dr. Höcker war nicht da. Ich glaube, jetzt haben „wir“ alle…. Very Happy

Wird StA denn gelobt? Ich hatte noch keine Zeit groß in den Medien zu lesen. Mir ist es natürlich aufgefallen und deshalb habe ich es erwähnt. Sicher hätte RA Schwenn das auch angeführt.

Ich sitze jetzt an der Reinschrift meiner „Mittschrift“. Das ist die eigentliche Arbeit. 22 DIN A4 Seiten…..

@Patagon: Ich habe soeben in den Nachrichten gesehen, das auch heute mit vielen Ausfällen zu rechnen ist in Frankfurt. Der Flughafen war lange gesperrt. Viele Flüge mussten umgeleitet werden und diese Flieger „fehlen“ heute. Mit pünktlichen Abflügen sei nicht zu rechnen.

Drücke dir die Daumen, dass es heute, oder in den nächsten Tagen klappt!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Maschera & patagon

Beitrag  dale am Mo 20 Dez 2010, 20:46

Maschera , nur mal schnell zwei Auschnitte, wie die Medien sich gestern "schier gar" überschlagen haben, zu dem Hinweis von Sta. Oltrogge.
……..Der entlastende Hinweis kam ausgerechnet von der Staatsanwaltschaft……..
Dann jedoch kam ein entlastender Hinweis von unerwarteter Seite: Staatsanwalt Lars-Torben Oltrogge wies darauf hin, dass das Messer bei der Spurensicherung in einen speziellen Karton verpackt und mit sterilem Kabelbinder fixiert worden war. „Dann können wir das Thema Spurenverlust vernachlässigen“, sagte Bäßler.

Die Staatsanwaltschaft ist zwar gesetzlich verpflichtet, auch Anhaltspunkte zu ermitteln, die den Beschuldigten entlasten. Doch gerade im Verfahren gegen Kachelmann hatte die Verteidigung den Ermittlern immer wieder vorgeworfen, sie würden einseitig ermitteln.Hervorhebungen v. Dale
http://www.bunte.de/newsline/joerg-kachelmann-entlastet-keine-eindeutigen-spuren-am-messer_aid_21898.html

………..Zudem wies ihn die Staatsanwaltschaft auf eine sehr sorgfältige und vorsichtige Behandlung des Tatmessers durch die Spurensicherer der Polizei hin: Bäßler räumte ein: "Einen Spurenverlust kann ich somit fast ausschließen."………
http://www.stern.de/panorama/prozess-gegen-kachelmann-das-eindeutig-uneindeutige-kuechenmesser-1636193.html

Zunächst meinte Bäßler, mögliche Spuren könnten beim Einpacken des Messers in eine Plastiktüte verloren gegangen sein. Dann jedoch kam ein entlastender Hinweis von unerwarteter Seite: Staatsanwalt Lars-Torben Oltrogge wies darauf hin, dass das Messer bei der Spurensicherung in einen speziellen Karton verpackt und mit sterilem Kabelbinder fixiert worden war. «Dann können wir das Thema Spurenverlust vernachlässigen», sagte Bäßler.
Die Staatsanwaltschaft ist zwar gesetzlich verpflichtet, auch Anhaltspunkte zu ermitteln, die den Beschuldigten entlasten. Doch gerade im Verfahren gegen Kachelmann hatte die Verteidigung den Ermittlern immer wieder vorgeworfen, sie würden einseitig ermitteln.
http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1086378

von heute

sueddeutsche.de - erschienen am 21.12.2010 um 07:49 Uhr
Kachelmann-Prozess geht in die Winterpause
Mannheim (dpa) - Letzte Sitzung vor der Winterpause: Im Prozess gegen Jörg Kachelmann sollen heute zwei Polizeibeamte gehört werden, die das mutmaßliche Opfer direkt nach der angeblichen Tat vernommen hatten.Hierbei wird es voraussichtlich darum gehen, inwieweit die damaligen Angaben mit der Aussage der 37-Jährigen vor Gericht übereinstimmen. Weiterhin steht die Entscheidung des Gerichts über zwei Anträge der Verteidigung aus: Den Antrag auf Durchsuchung der Redaktionen von «Bunte» und «Focus» und der Antrag auf Ablehnung der psychologischen Gutachterin Luise Greuel wegen Befangenheit. Nach der Winterpause soll der Prozess am 19. Januar 2011 fortgesetzt werden.
Zum Wochenanfang hatte es einen Rückschlag für die Ankläger gegeben: Die Spuren am angeblichen Tatmesser belasten Kachelmann nicht. Das ergab die Vernehmung eines Sachverständigen des Landeskriminalamts Baden-Württemberg vor dem Landgericht Mannheim.
Hervorhebungen v. Dale
http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1086378

Da bin ich aber gespannt ob RA Schwenn so viele Gedächnislücken bei den Polizist/innen (wie bei der Erstvernehmung) unkommentiert lässt.

@Patagon
Wenn es tatsächlich heute noch klappt, mit dem Abflug, dann wünsche ich Dir wunderschöne Feiertage, eine gute Zeit und komm gesund und munter wieder Bussi 2 .
Wann bist Du wieder bei uns?

dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

Info

Beitrag  984 am Mo 20 Dez 2010, 21:00

Aus meinem Profil ist ersichtlich, dass folgende Personen ausgeblendet werden

patagon
steffi
Demokritxyz
Harry1972
dale (online)
Davrem
fabindia
Barnee

Dann sieht ein Eintrag so aus:

Dieser Beitrag wurde von *** geschrieben. Momentan ist er/sie auf Ihrer Ignorierliste. Nachricht dennoch anzeigen.

Wobei der letzte Satz angeklickt werden könnte.

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

@984: Haste jetzt Oldoldman vergessen ...?

Beitrag  Demokritxyz am Mo 20 Dez 2010, 21:26

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t307p940-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-12#25901

Oder soll der dir noch erklären, wie du die Beiträge von Nahr, Bella, bunter-rock & Co. dir jeweils zehnmal anzeigen lassen kannst, damit du für die ausgeblendeten Beiträge entschädigt wirst ...?

Oder willst du auf Zeigefingerübung machen, damit du beim Pillepalle an Targets erfolgreicher wirst …?

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 12)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 17:29


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 38 von 39 Zurück  1 ... 20 ... 37, 38, 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten