Getestet: einmal Lokomotivführer sein

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Getestet: einmal Lokomotivführer sein

Beitrag  Oldoldman am Do 16 Dez 2010, 01:42

Braucht ihr noch kurz vor Weihnachten eine Geschenkidee? Oder müssen die Kinder, Enkel, Neffen und Nichten über die Festtage beschäftigt werden? Dann hätte ich vielleicht einen kleinen Tip:

den Lok-Simulator 3D

Der Beruf des Lokomotivführer ist bei Kindern etwas aus den Mode gekommen. Heute will der Nachwuchs lieber Model, Profi-Fußballer oder Rennfahrer werden. Aber spätestens nach einer Fahrt mit diesem Simulator kommt der Berufsstand wieder zu Ehren. Das merkt man u. a. daran, daß, in der morgendlichen Hektik, das Kind verharrt und auf die entnervte Frage antwortet: "Ich muß doch erst noch meine Lok aufbügeln..." Und auf dem Schulweg ertönt an der Hautür "Schließvorgang eingeleitet" gefolgt von "SiFa"...
Offensichtlich hat das Spiel den Nachwuchs in seinen Bann gezogen und auch die älteren Herrschaften können die Finger nicht so recht davon lassen ("ich will auch mal..."). Das Beste daran: es lassen sich sogar eigene Strecken basteln.

Der Lok-Simulator ist ein PC-"Spiel", bei dem der Spieler auf deutschen Strecken nach Fahrplan Züge von A nach B steuern muß. Dabei wurde auf eine fotorealistische 3D-Animation verzichtet. Die Objekte der Landschaft sind als Vektorzeichnungen mehr angedeutet. Dafür entspricht die Bedienung und die Ansicht des Führerstandes dem realen Betrieb von Lokomotiven auf deutschen Strecken: Vom Starten der Lok, über das Anfahrverhalten, die Streckensicherungstechnik (Indusi, PZB/LZB usw.) bis zum Bremsverhalten wurde die Steuerung realistisch nachgebildet.

Das Spiel ist nicht Plug-and-Play, nach dem Installieren der Exe-Datei sind zusätzliche Installationen notwendig, die aber im Handbuch und auf der Website erklärt werden. Auch startet die Fahrt nicht einfach auf Knopfdruck. Für die ersten Erfolgserlebnisse, sollte man als Erwachsener das Handbuch / die Kurzanleitung für Eilige gelesen haben und helfend zur Seite stehen.

Aber dann zieht das Spiel Jung und Alt in seinen Bann und es wird als Erfolg gefeiert, wenn es gelingt den ICE mit nur 2 Zwangsbremsungen und nur 15 Minuten Verspätung ans Ziel zu bringen (davon träumt die DB an manchen Tagen nur).
Für Fortgeschrittene gibt es dann noch Einstellungen zur Witterung und zu Zufallsereignissen, die die Fahrt noch spannender machen.

Das Spiel läuft auf jeden neueren PC mit mindestens Windows XP. Es läuft auch unter Win7. Der PC sollte für ruckelfreien Betrieb über ausreichend RAM-Speicher und eine gute Grafikkarte verfügen.
Es ist als kostenfreier Download unter

http://www.loksim.de/cms/index.php/aktuelles/aktuelledownload.html

erhältlich.
Achtung: es gibt 2 Pakete. Für den Anfang sollte das Komplett-Paket gewählt werden:

http://www.loksim.de/Download_/download2.php?ID=530

Die Installationshinweise finden sich unter:
http://www.loksim.de/cms/index.php/dokumentation/74-installieren.html

Kurzanleitungen sind hier zu finden

http://www.sepelone.de/loksimload/KurzundBuendig_2010.pdf
und
http://www.sepelone.de/loksimload/Loksim-Grundinstallation.pdf

Wer mit unterschiedlichen Lokomotiven fahren möchte, findet die Führerstände hier:

http://www.loksim.de/cms/index.php/download/downloadfuehrerstand.html

Und schließlich gibt es hier

http://www.sepelone.de/Download_HSLN.htm

eine nette Erweiterung der Strecken, damit man auch mal von Dortmund nach Unna reisen kann.
lol!

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten

Zufallsereignisse?

Beitrag  Harry1972 am Do 16 Dez 2010, 03:49

Etwa sowas wie Pharmaunternehmer, die plötzlich auf den Gleisen auftauchen? Shocked

Harry1972

Anzahl der Beiträge : 1772

Nach oben Nach unten

@Harry: Zufallsereignisse...

Beitrag  Oldoldman am Do 16 Dez 2010, 05:24

Da geht es mir wie einstmals dem Musik-Komiker Gerard Hoffnung bei der Erklärung der Tuba:
Sehen Sie, es gibt 3 Ventile auf diesem Instrument: eins - zwei - drei. Dies hier benutze ich für Alban Berg und dies hier ist mein "vierter Gang". Man hat mir gesagt, es solle hier noch ein fünftes Ventil geben.... But I've never been able to find it...
Den Schalter für das Zufallsereignis "Pharmaunternehmer im Gleisbett" habe ich noch nicht gefunden Laughing

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten

Re: Getestet: einmal Lokomotivführer sein

Beitrag  Oldoldman am Do 16 Dez 2010, 05:34

Übrigens, da es bei YouTube nichts gibt, was es nicht gibt, hier ein Eindruck von der Optik des Loksimulators:



Das Ruckelige ist offenbar bei der Aufnahme entstanden. Im Original laufen die Bilder flüssig.

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten

Re: Getestet: einmal Lokomotivführer sein

Beitrag  Harry1972 am Do 16 Dez 2010, 07:06

Mit PC-Spielen habe ich nur wenig Erfahrung, jedoch hatte ich damals für das Spiel "Gothic-I" sogenannte "Mods".
Das sind Erweiterungen oder Änderungen am Spiel, die es für manch einen Anwender lustiger oder interessanter macht.

Wenn das Lokomotive-Spiel so beliebt ist, finden sich bestimmt bald auch solche Mods dafür, weitere Bahnstrecken, neue Ereignisse etc.

Harry1972

Anzahl der Beiträge : 1772

Nach oben Nach unten

Mensch Oldoldman

Beitrag  Gast_0011 am Fr 17 Dez 2010, 07:14

welchen Kieskutscher hast Du den da fahren lassen?
Geht ja gar nicht!
Der Zug muss doch bis zur Haltetafel fahren.
Der Fahrgast im letzten Wagen liegt bestimmt jetzt im Schotter. Very Happy Very Happy Very Happy

Gast_0011

Anzahl der Beiträge : 958

Nach oben Nach unten

Re: Getestet: einmal Lokomotivführer sein

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 20:41


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten