Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 13)

Seite 38 von 40 Zurück  1 ... 20 ... 37, 38, 39, 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 13)

Beitrag  Oldoldman am Di 21 Dez 2010, 01:52

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48 ) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings ab 14416 (ab 12.02.2011, 21:57) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des zwölften Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t307p960-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-12

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:36 bearbeitet; insgesamt 6-mal bearbeitet
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


Steffi

Beitrag  dale am Mi 12 Jan 2011, 21:38

Danke für den Kaffee oder Tee, sunny .

Wobei ich vermute, dass manche morgens schon
Champus trinken, wie man lesen kann drunken.
Auf Deine Frage ein klares klares "nein"!
"Johanna" kann Dich nicht retten.Wie Du ja selber feststellen kannst, scheinst Du nun mal Helenes "Forum-Italiener" zu sein.
Sie kann ja gar nicht mehr damit aufhören Rolling Eyes .

Auch dafür gibt es eine medizinische "Diagnose", aber das wird sie ja wohl selber am besten wissen.


dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

tut mir leid, steffi

Beitrag  helene am Mi 12 Jan 2011, 21:47

du bist selbst schuld an deiner situation, frau neeeser hat inzwischen alles gründlich recherchiert:
du hättest nicht 11 jahre in dieser situation verharren dürfen, du hättest jederzeit die möglichkeit gehabt, dich zu trennen.
jetzt darfst du dich nicht beklagen und hier auf einem opferstatus beharren.
wir müssen uns jetzt um wirkliche opfer kümmern . es gibt etliche, die konnten jeder befragung standhalten und haben mit viel mehr logik ihre situation geschildert. du wirkst daher unglaubwürdig. wir haben auch die videoaufnahmen von dir gesehen, das wirkte alles unglaubwürdig.
außerdem muss dein betreuer noch gründlichst befragt werden.
solltest du einer 20 stündigen befragung standhalten, um deinen opferstatus zu beweisen, könntest du unter umständen anerkannt werden.
ich muss mich jetzt wirklichen opfern zuwenden. ich hab zu tun.
avatar
helene

Anzahl der Beiträge : 300

Nach oben Nach unten

Beitrag  dale am Mi 12 Jan 2011, 22:03

Helene schreibt:
".......ich muss mich jetzt wirklichen opfern zuwenden."
Da kann ich nur sagen "PROST-MAHLZEIT" scratch .
So kann man auch den
"Den Bock zum Gärtner machen".

dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

dummes geschwafel

Beitrag  louise am Mi 12 Jan 2011, 22:22

euer dummes geschwafel, steffi und dale, zeugt von eurer unfähigkeit leute ernst zu nehmen.

entweder seid ihr wegen doofheit im internet schon oft betrogen worden oder habt selbst durch euer falsches und lügenhaftes verhalten anderen menschen viel leid angetan, dass ihr dermaßen abgebrüht seid und immer nur anderen übles unterstellt.

diese öffentliche andauernde diffamierung von leuten zeigt eure geisteshaltung und eure wahren absichten hier.

ja, es gibt echte opfer und es gibt noch menschen, die diesen seelen helfen.
und ich bin mir gewiß, helene kann das gut.
avatar
louise

Anzahl der Beiträge : 2244

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 13)

Beitrag  984 am Mi 12 Jan 2011, 22:47

oder habt selbst durch euer falsches und lügenhaftes verhalten anderen menschen viel leid angetan

Sehr gut auf den Punkt gebracht, wie ich persönlich bestätigen kann.
avatar
984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 13)

Beitrag  Gast am Mi 12 Jan 2011, 22:55

louise: entweder seid ihr wegen doofheit im internet schon oft betrogen worden
Kann jedem passieren. Ich wurde auch betrogen hier.
helene: die erlebte realität wird als fake bezeichnet und ihr wird mit höchstem misstrauen begegnet.
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t321p900-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-13#27644
Musste hier lernen, wie ein fake als realität ausgegeben wird. Dank helene habe ich das Herumgeeiere und die hohe Manipulationspotenz einer Falschaussagerin erlebt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Louise und 984

Beitrag  dale am Mi 12 Jan 2011, 22:57

Ja und jetzt Question , Question
War`s das etwa schon Question , Question , Question
Tipp:
Wenn Ihr beide nachher bei Helene noch einen Termin habt, könnt Ihr das ja noch genauer klären Rolling Eyes .
Bin gespannt, was dann noch kommt.

dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

@helene: Macht mit! - "Lady Phobia" Preisträgerin 2009 ...!

Beitrag  Demokritxyz am Mi 12 Jan 2011, 23:25

helene:

beim kampf um den titel "intrigant des jahres 2011" liegt der user steffi jetzt vorn. wir wußten doch, was in ihm steckt!

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t321p920-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-13#27657
Lady GossenPrimaBellarina & Sisters liegen bislang vorne - bei: 'als Ar.sch so schön', oder ...?

http://peitschenhandel.de/shop/index.php?page=content&coID=46

Ach so, weder zum Aus- noch zu Einschenken nach einer evtl. Preisverleihung an Euch stehe ich zur Verfügung! - Sorry! Aber es gibt ja dressierte 'Frauentölpel', oder ...?
avatar
Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Gisela Friedrichsen (SPIEGEL 52/2010): Strafjustiz - Entgleist?, jetzt online ...

Beitrag  Demokritxyz am Mi 12 Jan 2011, 23:56

DER SPIEGEL 52/2010, Giesela Friedrichsen, 27.12.2010:

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-75936228.html

und als *.pdf im vollständigen Layout wie im Printmedium inkl. Bilder:

http://wissen.spiegel.de/wissen/image/show.html?did=75936228&aref=image046/2010/12/23/CO-SP-2010-052-0039-0041.PDF&thumb=false
avatar
Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Vom "Weihnachtsgeschenk" wird Gisela Friedrichsen bei Markus Lanz nicht deutlich ...

Beitrag  Demokritxyz am Do 13 Jan 2011, 00:50

DER SPIEGEL 52/2010, Gisela Friedrichsen, S. 41, Sp. 2, Abs. 3

... 1990, als es in einem Prozess in Darmstadt um die Bestimmung der Todeszeit ging und Mattern in eine Außenseiterrolle geriet, rechtfertigte er sich mit dem verheerenden Satz: „ich habe mich natürlich gefragt, was will der Richter von mir hören.“ ...

S. 41, Sp. 3, Abs. 3 - 4:

In dieser Woche wurde ein Biologe des Landeskriminalamts vernommen: für den Angeklagten ein Weihnachtsgeschenk. Der Gutachter hatte das Messer untersucht, das Kachelmann der Frau möglicherweise zehn Minuten lang unter Todesdrohung fest an den Hals gehalten haben soll. Verwundert es da nicht, dass sich nur eine minimale Mischspur, die nicht eindeutig zuzuordnen ist, auf dem Griff befindet?

Sechs Stunden lang sagt der Biologe aus. Es geht hin und her. Dann muss er eingestehen, man wisse nicht, „ob der Angeklagte das Messer überhaupt angefasst hat“.

http://wissen.spiegel.de/wissen/image/show.html?did=75936228&aref=image046/2010/12/23/CO-SP-2010-052-0039-0041.PDF&thumb=false
ZDF, Markus Lanz, 12.01.2011: Mord als Alltagsgeschäft:

Gisela Friedrichsen: Zum Fall Kachelmann ab etwa 00:40 Min.

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1231504/Mord-als-Alltagsgeschaeft?bc=kua884728
Der unabdingbare Glaube an den Rechtsstaat und die objektive Wahrheitsfindung als Ziel aller Richter/
Gerichte sitzt sehr tief ...?

Deshalb ist die richterliche Überzeugung als Beweis grundsätzlich über jeden naturwissenschftlichen Beweis in exakter Logik zu stellen ...!?

Diese Thematik ist in einem sogenannten freiheitlich demokratischen Rechtsstaat grundsätzlich tabu! - Nicht wahr ...?
avatar
Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Gerhard Bäßler: "als auch eine, allerdings geringere Spur, die auf Kachelmann hinweist."

Beitrag  Nahr am Do 13 Jan 2011, 01:00

Menschenwürde und Statistik
984 Heute um 01:44

Schaue ich mir die Abb. 1 an mit der Statistik der Verurteilungen über die Jahre in Ddeutschland und sehe, dass 20% eine Obergrenze zu sein scheint für kurze Zeit und sonst um die 15%, dann frage ich mich, wieso man 3% Falschanschuldigungen ermittelt hat, denn summa summarum aus welchen Gründen auch immer, wurden 80% (!!) fallengelassen oder eben nicht verurteilt. Da mag ja auch etwas vorgefallen sein, aber es reichte nicht, um Vergewaltigung zu bestrafen. Wenn wir uns mal von dem Ausdruck Falschanschuldigung lösen, der mir eh nie gefallen hat, denn gerade in Beziehungen wird es immer Gründe für Anzeigen geben, aber unser Rechtssystem kann daraus keine Kriminalfälle machen, dann ist höchste Skepsis in den Organen Polizei und StA angebracht, denn unser Recht kann nicht Beziehungsprobleme lösen.

Die Justiz muss für Extremfälle reserviert bleiben. In SM-Verhältnissen hat sie schon mal gar nichts zu suchen. Man sieht ja auch, wie derzeit in Mannheim das Gericht darüber gar nichts erfahren möchte, um sich nicht für unzuständig erklären zu müssen. Hier wird m.E. die Menschenwürde des Angeklagten verletzt, was juristische Folgen haben müsste!

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t321p680-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-13#27269
Schwetzingen 21
984 Heute um 11:23

Die Lügen der Anzeigeerstatterin sind absolut wichtig. Diese Frau kann doch nicht eine ganze Nation mit immer neuen Märchen auf einen Unschuldigen als Straftäter starren lassen.

Aber wie gesagt ist das spurenlose Messer der Schlüssel für die Unschuld des Angeklagten in diesem überflüssigen Prozess.

Die Richter und StA sollten sofort in den Ruhestand versetzt werden wegen patologischer Sucht, an Märchen glauben zu wollen. Ihre Pensionen werden auf 10% gestutzt, weil sie schuldhaft öffentliche Gelder verschleudert und nicht zuletzt die Ehre eines wichtigen Standes beschmutzt haben. Deshalb wird sie besonders hart treffen, dass ihnen die bürgerlichen Ehrenrechte auf Lebenszeit entzogen werden, damit wird es keine Ehrenämter in Sport oder Politik mehr für sie geben.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t321p680-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-13#27280
Oltrogge
984 Heute um 22:13

Ich habe ein Problem mit Helga Oltrogge (2002).

Meine These gegen inhumane undemokratische Justiz:

Um es mal auch in Hinblick auf die Nazizeit deutlich auszusprechen, hier in (2002) wird der Tod oder die Schädigung von Menschen in kaufgenommen, nur damit juristisch auch alles formal richtig läuft. Das ist total inhuman und undemokratisch. Genauso hätten die Juristen im 3. Reich Widerstand leisten müssen und sich vor die bedrohten Menschen (Nürnberger Gesetze!) werfen müssen zum Schutz. Hier ist eine Justiz am Werk, die das Menschenleben hinter oder unter juristische Formularien stellt. Hat jemand dagegen etwas einzuwenden?

(Ich hoffe dass Kröber mit dem Saustall inder Justiz aufräumt, dass die Justiz sich parteiisch auf die vermeintliche Opferseite der Frau stellt und die Menschenwürde und Rechte der Männer mit Füssen tritt.)

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t321p760-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-13#27374
Hat hier nun herr "inselbegabung" geschrieben...?
Ich denke es war der "idiot".

Natürlich stimmen die 80% nicht, natürlich ist die 984 SM-aussage völliger blödsinn und es wurden sehr wohl geringe DNA spuren von herrn Kachelmann am messer gefunden. Ab wann welche DNA spuren als verwertbar gelten, ist ein nicht genau festgelegter bereich.
www.tagesspiegel.de 20.12.2010

Nach Angaben des Gutachters vom Landeskriminalamt (LKA) befinden sich am Messergriff sowohl Spuren die auf das mögliche Opfer hinweisen, als auch eine, allerdings geringere Spur, die auf Kachelmann hinweist. „Wenn eine Person das Messer mehrere Minuten in der Hand gehabt hat, dann würde ich ein eindeutigeres Ergebnis erwarten“, sagte der Sachverständige Gerhard Bäßler am Montag vor dem Landgericht Mannheim.

Der Gutachter betonte, dass es sich bei der Spur am Messergriff um eine „Mischspur an der Nachweisgrenze“ handele. Die geringe Spur könne auch auf die glatte Oberfläche zurückgeführt werden.

Eine andere Möglichkeit sei, dass die Spur in der Tüte der Spurensicherung verloren gegangen sei.

Eindeutiger sei die Spur dagegen an der Messerklinge. Hier fand der Sachverständige eine Spur, die dem möglichen Opfer, Kachelmanns langjähriger Freundin, zuzuordnen sei. Allerdings sei auch die Blutspur am Küchenmesser gering gewesen. Es habe sich um „winzige Abtragungen“ gehandelt, sagte Bäßler

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/spuren-am-messer-nicht-eindeutig/3641084.html

Nahr

Anzahl der Beiträge : 454

Nach oben Nach unten

EMMA in Nöten?

Beitrag  Gast am Do 13 Jan 2011, 03:18

Das war der Stand vom 06.01.2011 im EMMA-Forum:
Mit Dank an Bella!

04.01.2011 19:41 #1402 C.P.
----------------------------------------------
Zitat von sabine w.
Liebe C.P., liebe Passionaria, liebe serengeti,
ich danke Euch für Euren unermüdlichen Einsatz in diesem Forum. Ihr könnt Euch wahrscheinlich gar nicht vorstellen, wie viel Kraft und Hoffnung mir Eure Beiträge geben. Es macht Mut, zu sehen, dass es noch Menschen gibt, die diese Bezeichnung wirklich verdienen. Danke. Liebe Grüße <3
Bist du es selbst ? Die Ex-Freundin von Kachelmann ? Das wäre ja toll - ich bin eh davon ausgegangen, dass du hier ab und an mitliest. Du hast dich so was von tapfer geschlagen während des Prozesses - tausend Hüte ab ! Und weiterhin ganz ganz ganz viel Kraft !
Ich glaube dir jedes einzelne Wort hundertprozentig. Und ich hoffe sehr, dass Kachelmann bezahlen muss für seine Tat. Selbst wenn er nicht zurück in den Knast gehen sollte (was eigentlich ein Unding wäre nach jetziger Beweislage), ist er zumindest sein Image und etwas Kohle los. Wiegt eine geschehene Vergewaltigung und jahrelange Lügen nicht auf, aber es ist vielleicht zumndest ein Tropfen auf den heißen Stein.
Halte bloß durch ! Der ganze Prozess hat nicht zuletzt Symbolwert für andere vergewaltigte Frauen. Herzliche Grüße !!!!
Gestern 12:51 #1403 Lockenkopf
------------------------------------------------
Zitat von sabine w.
Liebe C.P., liebe Passionaria, liebe serengeti,
ich danke Euch für Euren unermüdlichen Einsatz in diesem Forum. Ihr könnt Euch wahrscheinlich gar nicht vorstellen, wie viel Kraft und Hoffnung mir Eure Beiträge geben. Es macht Mut, zu sehen, dass es noch Menschen gibt, die diese Bezeichnung wirklich verdienen. Danke. Liebe Grüße <3
Hallo Sabine W.!

Jetzt habe ich mich hier doch noch angemeldet. Nur, um dir schreiben zu können. Fleißiger Leser bin ich aber schon sehr lange.
Nur kurze Vorstellung für dich und alle anderen hier: Ich bin fast 60 Jahre alt und habe erwachsene Kinder.

Eines davon, liebe Claudia, trägt haargenau dein Geburtsdatum. Tag, Monat, Jahr... identisch. Es ist inzwischen ein ganz ganz tolles großes Kind geworden, genau wie du eines bist. Ich bin sehr stolz auf meine Kinder. Aber sie sagen immer, ich sei ja auch ein gutes Vorbild gewesen. *freu*
So, genug privat geplaudert.

Ich glaube nicht, dass dir bewusst gewesen ist, was für eine Lawine losgetreten wird. Konntest du auch gar nicht, denn du konntest ja auch nicht wissen, mit welch einem Menschen du 11 Jahre zusammen warst. Ich wage mir nicht vorzustellen, was du im Febr. letzten Jahres erlebt hast; alleine das, was die Medien darüber geschrieben haben, reicht für Entsetzen.
Aber wie entsetzt musst du erst gewesen sein, als nach und nach bekannt wurde, um was für einen Menschen es sich offensichtlich wirklich handelt.
Das dürfte noch weitere Schockmomente ausgelöst haben. Und der Albtraum ist immer noch nicht zu Ende...

Ja, ich glaube dir gerne, dass du an den gesunden Menschenverstand zweifelst, wenn du im Internet liest, was alles an Ungeheuerlichkeiten über dich ausgeschüttet wird. Da kann ich als Christ einfach nur sagen: "Vergib ihnen, Claudia, denn sie wissen nicht, was sie tun!"

Hab keine Angst, Claudia! Gott kennt die Wahrheit. Er kennt dich! Du bist nicht alleine mit deinem Schmerz, deinen Ängsten und Nöten! Vertraue ihm und seiner Gerechtigkeit, die zu gegebener Zeit ans Tageslicht kommen wird.
Und auch, wenn der Prozess nicht so ausgeht, wie er eigentlich sollte: du wirst irgendwann verstehen, warum und weshalb ausgerechnet dir so etwas passieren musste. Ich bin davon überzeugt, dass vor dir noch viele schöne Dinge liegen. Noch siehst du sie nicht, bist noch gefangen in deinen Erinnerungen. Aber du wirst sie finden, ich verspreche es!

In tiefer Verbundenheit
http://forum.emma.de/showthread.php?2172-Kachelmann/page141
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t327p20-virtuelle-realitat#26842
**********So sieht es heute aus:************
http://forum.emma.de/showthread.php?2172-Kachelmann/page141

Hat "uns Alitsche" Angst bekommen oder trickst sie nur wieder um sich rausreden zu können?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@steffi: Interpretiere das nicht als Angst ...

Beitrag  Demokritxyz am Do 13 Jan 2011, 03:36

steffi:

Hat "uns Alitsche" Angst bekommen oder trickst sie nur wieder um sich rausreden zu können?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t321p920-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-13#27678
Denke mal, man kann bei EMMA die intellektuellen Leistungsfähigkeiten der 'Elsen' realistisch einschätzen und will vermeiden, dass die sich dort zur Gaudi der Männerwelt 'leimen' lassen ...
avatar
Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

POTZBLITZ

Beitrag  dale am Do 13 Jan 2011, 03:37

".......haltet den Dieb"
er hat im Emma-Forum Postings (z.B. v. Sabine u. Lockenkopf etc.) gestohlen (besonders v. Lockenkopf, das tut mir echt leid Sad ).
lol!


dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

@Demo

Beitrag  dale am Do 13 Jan 2011, 04:01

Denke mal, man kann bei EMMA die intellektuellen Leistungsfähigkeiten der 'Elsen' realistisch einschätzen und will vermeiden, dass die sich dort zur Gaudi der Männerwelt 'leimen' lassen ....

Heute haben wir den 13.01, da haben sie bei EMMA aber ne`lange Leitung gehabt.

dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

Dummheiten 12

Beitrag  984 am Do 13 Jan 2011, 04:01

es wurden sehr wohl geringe DNA spuren von herrn Kachelmann am messer gefunden. Ab wann welche DNA spuren als verwertbar gelten, ist ein nicht genau festgelegter bereich.

Das ist alles Lüge. Narr spielt mit Worten, verdreht den Sachverhalt und glaubt damit etwas geschaffen zu haben, was real nicht existiert.

Angenommen es hätte DNA-Spuren von K auf dem besagten Messer, und sogar wenn sie ganz klein wären, das wären das Spuren, die auch relevant im Prozess wären.

So ist jedoch die Lage nicht.

Die Wahrheit ist, dass es keine Spuren von K auf dem Messer gibt. Jetzt kommt noch ein Nachsatz, Ja, man hat Spuren, wenn auch nur klitzekleine auf dem Messer gefunden. Aber die sind eben so klein, dass mit ihnen nichts auf die Person K bezogen werden kann. Das wiederum ist nicht diskussionsfähig. Denn sonst könnte man jetzt auch spekulieren, dass Demo oder Freizeit oder Stefan, diese Spuren auf dem Messer hinterlassen haben. Und das wäre diesen Personen doch sicher nicht recht, wenn man das behaupten würde. Aber genauso gilt das auch für K. Für den kann das eben nicht nachgewiesen werden. (Ich berufe mich da auf die Zusammenfassung bei Friedrichsen, die ja nun ein paar mehr Prozesse beobachtet hat, als 99% hier im Forum.) Ich bin auch der Meinung, dass die Minispuren auf dem Messer von dem MO gelegt wurden. Sie hat ja aufgeräumt und Dinge angefasst, die K auch angefasst hatte. Dann hat sie das Messer verlegt und dabei ist es zu einer Übertragung dieser Minispuren gekommen. Dass sie das Messer verlegt hat, ist nicht Spekulation, sondern Tatsache.

Ich bin ganz zuversichtlich, dass bald die Lügenmärchen der CSD auffliegen werden. Ich halte das für unsere soziale Gesundheit im Land auch für dringend geboten. Es darf nicht sein, dass wir eine Logik verehren, die Dinge beweist durch geschauspielerte Aktionen, nach dem Motto, Seht her, so könnte es durchaus gewesen sein und wenn Claudia das also behauptet hat, dann ist das gar nicht aus der Luft gegriffen, denn wie gezeigt, ist es ja durchaus machbar bzw. möglich, dass es so passiert ist.

Das ist Schwarzer Magie aus dem Hexenalmanach. Hoffentlich hat chwarzer durch Oltrogge das Gericht in Mannheim noch nicht verhexxen können. Dann müsste wie bisher eine Tat bewiesen werden entweder durch Zeugenaussagen oder Indizien. Gibt es das alles nicht, ist der Angeklagte freizusprechen, das MO hat also gelogen und diese Lügnerin wird dafür schwer bezahlen mit sozialer Ächtung und lebenslanger Abstotterei der Kosten. Alles, was die Eltern Dinkel aufgebaut haben, geht kaputt.
avatar
984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

Virtuelle Existenzen

Beitrag  Gast am Do 13 Jan 2011, 04:07

Auch in anderen Foren scheint es fiktive Existenzen zu geben:
Der folgende Beitrag Nr. 1395 im EMMA-Forum ist heute entfernt worden:

3.01.2011 22:54 #1395
sabine w.

Junior Member
________________________________________
Registriert seit
Jan 2011
Beiträge
1
Liebe C.P., liebe Passionaria, liebe serengeti,
ich danke Euch für Euren unermüdlichen Einsatz in diesem Forum. Ihr könnt Euch wahrscheinlich gar nicht vorstellen, wie viel Kraft und Hoffnung mir Eure Beiträge geben. Es macht Mut, zu sehen, dass es noch Menschen gibt, die diese Bezeichnung wirklich verdienen. Danke. Liebe Grüße <3
http://forum.emma.de/showthread.php?2172-Kachelmann/page140ebemns

ebenso die nachfolgenden ehemals unter 1400 – 1403 gelisteten Reaktionen von Serengeti, Cocrea, C.P. und Lockenkopf auf diese mutmaßliche Grußbotschaft des mutmaßlichen Opfers.

Es sind natürlich auch andere Schlüsse möglich...

Uups, sehe gerade, daß das hier schon bekannt ist...
Mir war jedenfalls aufgefallen, daß nach dem Lockenkopfbeitrag erst einmal ziemlich dröhnende Stille im Forum herrschte. Und daß es Versuche gab, herauszubekommen, ob ›Sabine W.‹ echt ist. Ihre Profilseite (aus der sich aber nichts ergab), war jedenfalls am 11.1. (nach Anmeldung am 3.1., also am Tag des Postings) bereits 55 Mal besucht worden, zu den letzten beiden Besuchern gehörte die adressierte C.P.

Ich denke, daß die Administratorin gebeten worden ist, die Echtheit des Postings vom 3.1. zu überprüfen. Nun gibt es zwei Möglichkeiten:

1) das Posting vom 3.1.2011 war ein Fake

2) es war echt, es handelte sich aber um eine nächtliche Spontan-Aktion (22.54 Uhr), die bedauert und, evt. nach Beratung mit RA Franz, zurückgenommen wurde.

Denn eigentlich wäre die Absender-Überprüfung sehr leicht möglich gewesen: Alice Schwarzer kennt doch die Mail-Adresse von Claudia D.





Gast
Gast


Nach oben Nach unten

984

Beitrag  dale am Do 13 Jan 2011, 04:23

Eigentlich ist mir ja egal, wie Du Deine Auftritte hier gestaltest, aber Dein letzter Beitrag
........Das ist Schwarzer Magie aus dem Hexenalmanach. Hoffentlich hat chwarzer durch Oltrogge das Gericht in Mannheim noch nicht verhexxen können. Dann müsste wie bisher eine Tat bewiesen werden entweder durch Zeugenaussagen oder Indizien. Gibt es das alles nicht, ist der Angeklagte freizusprechen, das MO hat also gelogen und diese Lügnerin wird dafür schwer bezahlen mit sozialer Ächtung und lebenslanger Abstotterei der Kosten. Alles, was die Eltern Dinkel aufgebaut haben, geht kaputt..

zeigt doch wohl ganz deutlich, dass Du nicht mehr alle Tassen im Schrank hast.

Sorry, aber vernünftig kann man da eigentlich nicht darauf reagieren, aber einfach so stehen lassen kann man`s ja wohl auch nicht, wie ich finde.

dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 13)

Beitrag  Gast am Do 13 Jan 2011, 04:28

@Demo
Hälst Du die MA von EMMA wirklich für so intelligent, wenn auch langsam?

@Gabriele
Man kann sich ja jederzeit eine Mail-Adresse zulegen, ich geh mal davon aus, dass man für ein Forum nicht die eigene, echte Mailadresse angibt Wink

Wobei ich bei dieser Löschaktion davon ausgehe, dass der Beitrag von "Sabine W." ECHT war.
Nachdem Kachelmann diese Weihnachtsmail schickte, wollte Simone nicht nachstehen. Genauso wie sie damals , nachdem Kachelmann an Schwarzer schrieb auch eine Mail an Schwarzer schickte.
Sagt sehr viel über das mm. Opfer aus - allerdings nicht zu ihrem Vorteil!

Aber, das ist nur meine persönliche Meinung - kann ja auch alles ganz anders sein!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nichtigkeiten im "Weihnachtsloch"

Beitrag  virtual-cd am Do 13 Jan 2011, 04:30

Denke mal, man kann bei EMMA die intellektuellen Leistungsfähigkeiten der 'Elsen' realistisch einschätzen und will vermeiden, dass die sich dort zur Gaudi der Männerwelt 'leimen' lassen ...

Schade eigentlich. Dieser Dreh mit Sabine W. - das war doch wenigstens einmal ganz witzig. Während sich einem sonst ja nur die Fußnägel aufrollen ob der unterirdischen "Argumentationen" dort.

Wie auch immer - die dortigen BlockwärtInnen scheinen aber auch nicht so richtig die "Blitzmerker" zu sein. Allzu stark heben sie sich dann wohl doch nicht von den "intellektuellen Leistungsfähigkeiten der 'Elsen' " ab ...

Btw.: Wo wir hier in der Weihnachtspause so schön frei konfabulieren können: Eine Frage hätte ich da noch an die anwesende Gemeinde.
Ich meine mich zu erinnern, dass es irgendwann während des Sommerlochs durch die Gazetten geisterte, dass da ein zweites Ermittlungsverfahren gegen Kachelmann liefe. Iirc würde das damals von Birkenstock bestätigt, dass es eine solche Anzeige gäbe. Was ist eigentlich daraus geworden?

virtual-cd

Anzahl der Beiträge : 231

Nach oben Nach unten

dale

Beitrag  Gast am Do 13 Jan 2011, 04:31

Danke für deinen Beitrag an @984

Leider sind solche Typen diejenigen, die ein Forum tatsächlich dann unter Generalverdacht stellt, dass mm. Opfer "in den Dreck zu ziehen".

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Virtual-CD

Beitrag  Gast am Do 13 Jan 2011, 04:39

Ich meine mich zu erinnern, dass es irgendwann während des Sommerlochs durch die Gazetten geisterte, dass da ein zweites Ermittlungsverfahren gegen Kachelmann liefe. Iirc würde das damals von Birkenstock bestätigt, dass es eine solche Anzeige gäbe. Was ist eigentlich daraus geworden? .
Ja, diese Geschichte ist die merkwürdigste von allen!
Also eine Dame aus Hiddensee hat am 23.(!).03.2010 eine E-Mail an das Amtsgericht Mannheim geschickt ( zu dieser Zeit wußte man öffentlich noch keine Einzelheiten), dass sie gerne bestätigen könne, dass Kachelmann pervers sei und "böse Anfälle" hätte. Er hätte sie angeblich vor rd. 9/10 Jahren nackt mit dem Bademantelgürtel an die Dusche gebunden und mit einem Rohrstock fast bis zur Bewußtlosigkeit geprügelt, im Nachgang hätte er sich entschuldigt.
Und das alles, weil sie angeblich eine SMS, die für eine Freundin bestimmt war, an ihn versendet hätte.
Irgendwann im Oktober las ich dann, dass sie den Termin beim Gericht als Zeugin abgesagt hätte.

Was mich etwas irritierte, denn andere Zeuginnen wurden ja "zwangsvorgeladen".

Was noch eigenartig ist: Auch die Zeugin Anja L. hat lt. BUNTE behauptet, dass sie ihm aus Versehen eine Mail schickte, die für jemand anderen bestimmt war, ca. 6 Monate nach Ende der Beziehung und er unwirsch reagierte (???)
Und merkwürdig auch die Gleichnisse, dass die Hiddenseezeugin sagte, man hätte sich an einer Tankstelle kennengelernt und Simone auch eine "Tankstellen-Story" in Kanada erfunden hatte, als sie Isabella per Mail im Dezember 2009 anschrieb.

Ein Schelm, der Böses dabei denkt......


Zuletzt von steffi am Do 13 Jan 2011, 04:45 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nachtrag Virtual-CD

Beitrag  Gast am Do 13 Jan 2011, 04:42

Noch vergessen:
Jetzt hat man aber angeblich eine Schweizer Fotografin gefunden, die behauptet, er hätte sie im Januar 2010 gewaltätig "behandelt", so daß sie wochenlang arbeitsunfähig krankgeschrieben war.
Allerdings hat man gefunden, dass sie 3 Tage nach der angeblichen Gewalttätigkeit wieder fotografierte für eine Zeitung.
Diese Frau hat aber "Angst" vor den deutschen Medien und will deshalb nicht vor Gericht erscheinen.

Das ist fast wie "Und täglich grüßt das Murmeltier"

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Spekulatius

Beitrag  virtual-cd am Do 13 Jan 2011, 04:45

@ Steffi

Wobei ich bei dieser Löschaktion davon ausgehe, dass der Beitrag von "Sabine W." ECHT war.
Nachdem Kachelmann diese Weihnachtsmail schickte, wollte Simone nicht nachstehen. Genauso wie sie damals , nachdem Kachelmann an Schwarzer schrieb auch eine Mail an Schwarzer schickte.
Sagt sehr viel über das mm. Opfer aus - allerdings nicht zu ihrem Vorteil!

Ich weiß nicht. Der Forumseintrag war ja ziemlich neutral formuliert. Und wirkte auf mich eher so, dass sich da jemand "einen Jux machen" wollte und die Reflexe der dort insässigen AnstaltsirrInnen testen wollte - was dann ja auch pfeilgerade geklappt hat, die "üblichen Verdächtigen" waren sofort mit ihrem schwülstigen Betroffenheitsgezülze zur Stelle.

Wenn es aber tatsächlich Frau Weizen war - dann ist sie noch kränker im Kopf, als ich bislang vermutet hatte.
Und Herr K. hat offenbar ein schwerwiegendes Problem gehabt, solche QuartalsIrrinnen sauber zu detektieren.

Aber gut - ich denke, er hat seine Lektion gelernt. Und wahrscheinlich auch noch eine Reihe anderer Männer stellvertretend gleich mit. Das "Lernen am Modell" ist doch immer noch effektiver und schmerzfreier als das Lernen durch eigene Erfahrung.

Überhaupt würde ich mich ja fast zu der Aussage versteigen, dass die ganze Sache Herrn K. spirituell betrachtet eher weiter haben dürfte. Ich finde, er wirkt irgendwie "gereifter".
Und mit Anfang 50 ist man dann ja auch eigentlich zu alt, ständig den "großen Lausejungen" zu geben. Das Fach darf man dann doch gerne den Pilawas dieser Welt überlassen, die werden aus diesen Kinderschuhen wahrscheinlich sowieso zeitlebens nicht herauswachsen, egal wie alt sie werden.

virtual-cd

Anzahl der Beiträge : 231

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 13)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 38 von 40 Zurück  1 ... 20 ... 37, 38, 39, 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten