Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 14)

Seite 39 von 40 Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 14)

Beitrag  Oldoldman am Do 13 Jan 2011, 06:58

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48 ) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings ab 14416 (ab 12.02.2011, 21:57) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).


Die letzten Beiträge des dreizehnten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t321p960-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-13

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:36 bearbeitet, insgesamt 6 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


Dale

Beitrag  Gast_0012 am Mo 31 Jan 2011, 23:38

Lach.....aber ich glaube,es gibt heute genug andere Stoffe,die zum selben Ergebniss führen;)
Es liegt wohl eher daran......
Barbara Schöneberger - Glücklich in acht Tagen
http://www.youtube.com/watch?v=4Tvq89c_9Ao

Gast_0012

Anzahl der Beiträge : 789

Nach oben Nach unten

Das wird ja immer....

Beitrag  dale am Mo 31 Jan 2011, 23:47

......komplizierter Shocked .
süddeutsche.de
Vergewaltigungsprozess
Runde eins der "Gutachterschlacht"
01.02.2011, 11:23
Im Vergewaltigungsprozess gegen Jörg Kachelmann sagt einer der wichtigsten Sachverständigen aus - und präsentiert Beweisbilder: Der Heidelberger Rechtsmediziner Rainer Mattern hat das mutmaßliche Opfer als Erster untersucht.

……….Etwas eindeutiger äußerte sich der ärztliche Direktor der Rechtsmedizin in der Uniklinik Heidelberg zur angeblichen Tatwaffe, einem Küchenmesser.
Die Schürfwunde am Hals der Nebenklägerin könne durchaus vom Griff des beschlagnahmten Messers stammen
. Als Beleg projizierte Mattern Fotos vergleichbarer, durch ähnlich lange Messer zugefügte Verletzungen an die Wand des Gerichts. Wer es geführt haben könnte, ist daraus jedoch nicht zu schließen………..
http://www.sueddeutsche.de/panorama/kachelmann-prozess-runde-eins-der-gutachterschlacht-1.1053708

Meine Meinung, die mutmassliche Tat müsste man jetzt aber mal ernsthaft nachstellen.
Der Angeklagte müsste doch tatsächlich ein "Wunderknabe" sein, um das zu bewerkstelligen.
Hat er vielleicht die Klinge (von der dann alle Spuren abgefallen sind Rolling Eyes ) während dem "Akt" in den Händen gehalten und den Griff an den Hals von CSD angelegt??
Oder wie soll das jetzt vernünftig erklärt werden?

dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

Och nee, die Heidelberger Koryphäe KANN ES NICHT ...!

Beitrag  Demokritxyz am Mo 31 Jan 2011, 23:48

Hamburger Abendblatt, 01.02.2011:

... Doch der Rechtsmediziner, der das mutmaßliche Opfer zuerst untersucht hatte, hat dem Gericht nicht die erhoffte Klarheit gebracht. “Ich kann weder nachweisen, dass der Angeklagte der Nebenklägerin die Verletzungen beigebracht hat noch kann ich nachweisen, dass sich die Nebenklägerin die Verletzungen selbst beigebracht hat“, sagte der Leiter des Rechtsmedizinischen Instituts an der Universität Heidelberg, Professor Rainer Mattern, vor dem Landgericht Mannheim. ...

http://www.abendblatt.de/vermischtes/article1774285/Der-Kampf-der-Gutachter-im-Kachelmann-Prozess.html
Ich bin 'leicht' überrascht! - Traut der Sachverständige sich nicht mehr, 'entschlossen' die Gretchenfrage zu stellen? Oder ist die Signalgebung der Justiz in Mannheim (nach des Professors Emeritierung ...?) 'unverständlich' ...?

Am öffentlichen Druck und dem (überwiegend noch folgenden ...?) wissenschaftlichen Druck seiner Kollegen wird's doch nicht gelegen haben, oder besteht die Befürchtung, dass von dort sein letztes(?) gelegtes Goldene Ei öffentlich 'durchgejaucht' werden könnte ...???
Vgl. Demokritxyz Posting, 31.01.2011, S. 46/XIV, 21:37 h Fragt sich Prof. Mattern morgen im Zeugenstand wieder artig: Was will der Richter hören ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t338p900-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-14#29450

01.02.2011, S. 47/XIV, 09:38 h ‚Nett’ find' ich: "Der emeritierte Professor aus Münster" ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t338p920-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-14#29487

01.02.2011, S. 47/XIV, 09:56 h BILD: Heute soll einer der wichtigsten Sachverständigen vernommen werden

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t338p920-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-14#29491

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 14)

Beitrag  Gast am Di 01 Feb 2011, 00:03

dale:
"Der Angeklagte müsste doch tatsächlich ein "Wunderknabe" sein, um das zu bewerkstelligen.
Hat er vielleicht die Klinge (von der dann alle Spuren abgefallen sind ) während dem "Akt" in den Händen gehalten und den Griff an den Hals von CSD angelegt??
Oder wie soll das jetzt vernünftig erklärt werden?."
Mattern:
Die Schürfwunde am Hals der Nebenklägerin könne durchaus vom Griff des beschlagnahmten Messers stammen
Ja, warum eigentlich vernünftig erklären??????
Er selber merkt nicht, dass er sich wiedermal zum Klops macht und setzt einfach fort, was er schon bei dem damaligen "Mord-Prozess" gemacht hat....."....er hat überlegt, was der Richter wohl gerne hören möchte ..????

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@Dale: 'Goldene Eier legender Osterhase' ...?

Beitrag  Demokritxyz am Di 01 Feb 2011, 00:13

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t338p940-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-14#29513
... Etwas eindeutiger äußerte sich der ärztliche Direktor der Rechtsmedizin in der Uniklinik Heidelberg zur angeblichen Tatwaffe, einem Küchenmesser. Die Schürfwunde am Hals der Nebenklägerin könne durchaus vom Griff des beschlagnahmten Messers stammen. Als Beleg projizierte Mattern Fotos vergleichbarer, durch ähnlich lange Messer zugefügte Verletzungen an die Wand des Gerichts. Wer es geführt haben könnte, ist daraus jedoch nicht zu schließen. ...

http://www.sueddeutsche.de/panorama/kachelmann-prozess-runde-eins-der-gutachterschlacht-1.1053708
Und die drei Schnitt-/Kratzwunden stammen auch vom Messergriff? Oder gab es einen 'Führungswechsel' ...?
Halsverletzung Sabine W., FOCUS 31/2010, 02.08.2010, S. 26

http://www.facebook.com/photo.php?fbid=149430268436673&set=a.114868578559509.6589.113468702032830

Vgl. Demokritxyz Posting, 08.08.2010, S. 26/IV, 18:17 h ‚Chefermittler’ aus Deppendorf bei Schwätzingen ...?
Anm.: FOCUS 31/2010, 02.08.2010

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-4-t186-500.htm#13010

02.08.2010, FOCUS 31/2010: Titel - Die Akte Kachelmann

http://www.focus.de/magazin/archiv/titel-die-akte-kachelmann_aid_536762.html

02.08.2010, FOCUS 31/2010: Die Akte Kachelmann Medizinische Fakten
Anm.: Gutachten in Variationen

http://www.focus.de/magazin/archiv/die-akte-kachelmann-medizinische-fakten_aid_536764.html

02.08.2010, FOCUS 31/2010: Die Akte Kachelmann Fall mit Ausnahmecharakter

http://www.focus.de/magazin/archiv/die-akte-kachelmann-fall-mit-ausnahmecharakter_aid_536765.html

FOCUS-Redakteurin Petra Hollweg:

http://www.focus.de/intern/impressum/autoren/?id=288

02.08.2010, FOCUS 31/2010: Die Akte Kachelmann Er ist doch nicht tot. Schade . . .

http://www.focus.de/magazin/archiv/die-akte-kachelmann-er-ist-doch-nicht-tot-schade--_aid_536766.html

FOCUS-Redakteur Markus Krischer:

http://www.focus.de/intern/impressum/autoren/?id=381
Wenn der emeritierte Professor nicht aufpasst, geht er noch als 'Goldene Eier legender Osterhase' in die Annalen der Rechtsmedizin ein - meine Befürchtung ...

http://de.wikipedia.org/wiki/Annalen


Zuletzt von Demokritxyz am Di 01 Feb 2011, 00:30 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Demo

Beitrag  Gast am Di 01 Feb 2011, 00:17

Nicht nur das....es ist doch wirklich interessant, dass Mattern jetzt festgestellt haben will, dass die Verletzungen vom Griff des Messers stammen könnten.....

Nur , das hat doch Simone nicht ausgesagt, nicht mal annähernd!
Und wären dann nicht sogar an der Klinge des Messers viel besser Fingerabdrücke von Kachelmann, zumal es ja frisch gespült war?
Na ja, vielleicht sind die ja auch abgefallen........ Laughing

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Steffi

Beitrag  dale am Di 01 Feb 2011, 00:22

es betrübt mich, was Du sagst Sad , weil es sich "resigniert" anhört.
Ich kann nicht glauben, dass der GA Mattern jetzt seinen Vortrag mit scheuklappen zu halten scheint, also nicht im Kontext zu dem schon erörterten.
Hat er Hr. Bässler ( Rolling Eyes ) nicht zugehört, an dem Messer sind keine bzw. zu vernachlässigende DNA Spuren (sowohl von J.K. als auch von CSD).
Nach Matterns Logik müssten aber am Messergriff ja eigentlich schon "Hautfetzen" hängen Exclamation
Und die Aussage/Tatschilderung von CSD gibt das doch auch nicht her. Ist mir jedenfalls nicht bekannt.
Wenn es bei dem bleibt, was wir bis jetzt wissen, dann war das meiner Meinung nach eine ganz, ganz schlechte Vorstellung von dem e.-Prof. aus Heidelberg.


dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

Vielleicht

Beitrag  Gast am Di 01 Feb 2011, 00:28

haben wir ja nur den Denkfehler, meine liebe dale....
Nach Matterns Logik müssten aber am Messergriff ja eigentlich schon "Hautfetzen" hängen
Aber da hat doch der LKA- Bäßler vorgesorgt....der Griff ist so glatt, da kann schon mal was abfallen....... Embarassed

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Eierlegender Osterhase?

Beitrag  dale am Di 01 Feb 2011, 00:31

Demo ich kenn` nur die "Eierlegende Wollmilchsau" Wink .


Da sieht man mal wieder die regionalen, sprachlichen Unterschiede.
"Eierlegender Osterhase" klingt vornehmer Laughing , Laughing .

@Steffi:
Ha, hast genauso gedacht wie ich Bussi 2 .


dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

virtual-cd

Beitrag  Harry1972 am Di 01 Feb 2011, 00:33

Danke für Deinen Beitrag...
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t338p940-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-14#29501

Einen ganz ähnlichen Beitrag, wenn auch nicht so ordentlich formuliert, habe ich vor langer Zeit schon gebracht, als das Thema zum ersten mal aufkam.
Ich hatte sogar ein "Versteckte Kamera Video" rausgesucht, welches zeigte, wie unbeeindruckt Passanten reagieren, wird eine Frau gegenüber einem Mann gewalttätig.

Weil nicht sein kann, was nicht sein darf, wurde der Beitrag ignoriert und die Opferrolle der Frau wurde weiterhin gepflegt.
Schon traurig, irgendwie.

Harry1972

Anzahl der Beiträge : 1772

Nach oben Nach unten

Komisch

Beitrag  virtual-cd am Di 01 Feb 2011, 00:46

Komisch finde ich: Wenn der Angeklagte die Anzeigeerstatterin mit dem Griff des Messers verletzt hätte, dann müsste er es ja an der Schneide angefasst haben.

Wer macht denn so etwas? Ich greife mit meiner Faust um die Messerscheide (und greife da fest zu!), um mein Opfer mit dem stumpfen Griff zu bedrohen?
Klingt wiedersinnig. Und klingt nach ekelhaften Schnittverletzungen mit viel Blut auf Seiten des Angreifers. Kommt mir abstrus vor ... ist aber vielleicht auch einfach Schlamperei bei der Süddeutschen?

(Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass Mattern in seinem Gutachten davon ausgeht, das Messer als Tatwaffe sei "umgedreht" geführt worden. Warum sollte ein Angreifer so etwas machen?)

virtual-cd

Anzahl der Beiträge : 231

Nach oben Nach unten

RP online

Beitrag  Gast am Di 01 Feb 2011, 00:53

Hier ist der bislang umfassendste Bericht:

http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/justiz/Gutachter-bringt-keine-Klarheit_aid_959519.html

Danach kann es trotz Brinkmanns Versuchen der Klingenrücken gewesen sein, und hinsichtlich der Hämatome rudert er sogar noch hinter sein 2. Gutachten zurück und behauptet weiterhin Knie (was er mit seiner Frau nachgestellt habe...

Vergessen sind die Formen des Hämatoms und die Aspirineinnahme. Nun, da wird er sich einige Fragen gefallen lassen müsse. Ich weise auf den letzten Absatz hin:

Er hatte auch einmal das angebliche Tatmesser an den Hals der 37-jährigen Radiomoderatorin gehalten. Sie habe geweint und zu zittern begonnen. Er habe das Experiment dann beendet. Mattern sagte, der Vergewaltigungsfall gehöre zu jenen, "mit denen ich mich am meisten befasst habe".

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@Dale: Die "Eier legende Wollmilchsau" ist ...

Beitrag  Demokritxyz am Di 01 Feb 2011, 00:54

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t338p940-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-14#29524

... ein 'traumhaftes Nutztier', das es leider nicht gibt.

Ein 'Goldene Eier legender Osterhase' ist gerade kein Osterhase (Fabelwesen), der zu Ostern goldene Eier bringt, sondern u.U. auch ein 'Wissenschaftler', der anderen Personen 'Goldene Eier' legt. Die leider nicht die Eigenschaften der Mythologie besitzen, sondern nur nach Gold aussehen, aber inhaltlich wertlos sind: mehr Schein als Sein ...!
Das gelegte Golden Ei hat mehr die erhoffte Funktion des Goldenen Kalbs für den 'Osterhasen':

http://de.wikipedia.org/wiki/Goldenes_Kalb

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Hi Penny

Beitrag  Gast_0011 am Di 01 Feb 2011, 01:10

Penny Heute um 09:24
....habe ich ernst genommen und wollte sie nicht einfach so stehen lassen!
Das ich nicht glaube,dass Du eine dieser Furien bist,die mit Zeugs um sich werfen,habe ich ja in meinem Postig gestern bereits geschrieben.Aber diese Frauen gibt es eben zur genüge und wenn es mal eskaliert,ist immer der Mann Schuld,weil er ja viel stärker ist,als die Frau.Nur finde ich eben,dass kein Unterschied darin besteht,ob nun eine Frau einen Männ Ohrfeigt,oder umgekehrt.So oder so ist es in meinen Augen "Gewalt",es geht nicht darum,welche Ohrfeige mehr schmerzt,sondern es geht darum,dass man überhaupt schlägt.Es ist die Erniedrigung,die die Seele verletzt,nicht der Schmerz!
Danke Penny, genau das wollte ich aufzeigen.
In soweit kam mir Barbarellas Beitrag schon recht.
Mann leidet eben still!

Gast_0011

Anzahl der Beiträge : 958

Nach oben Nach unten

Messerrücken statt Griff

Beitrag  virtual-cd am Di 01 Feb 2011, 01:13

Gut, jetzt ist es also der Messerrücken. Das ist eher vorstellbar als der Griff. Letzteres war wohl eine - tja, wie soll man das nennen: Nachlässigkeit? - des Journalisten bei der Süddeutschen.

Das widerspricht aber meiner Erinnerung nach den Brinkmann-Angaben, er habe weder mit dem Messerrücken noch mit der scharfen Seite des Messers diese Verletzungsspuren reproduzieren können.

Weiter weicht Mattern bezüglich der Hämatome am Oberschenkel der speziellen Form der Hämatome aus. Die "sichelförmigen" Rundungen, die Brinkmann für Abdrücke der Fingerknöchel hält, welche ein Knie nicht hat, erwähnt er gar nicht.
Nach dem Bericht sagt er eigentlich nur, das Kniee auf dem Oberschenkel auch Hämatome hervorrufen können. (Das ist ja so allgemein unstrittig.) Aber zur Frage, ob diese spezielle Form auch durch ein Knie entstanden sein kann, beantwortet er ja gar nicht, nach dem was zu lesen ist. (Sehr merkwürdig ...)

Kurzgefasst: Ein "ich-kann-es-nicht-sagen"-Gutachten mit einigen Gefälligkeitsschlenkern in Richtung Staatsanwaltschaft. Interessant wären jetzt die Frage der Verteidigung dazu ...

virtual-cd

Anzahl der Beiträge : 231

Nach oben Nach unten

Verblödung durch Medien

Beitrag  Gast am Di 01 Feb 2011, 01:53

Jetzt bringen sie schon alle denselben Agenturbericht über das Nullgutachten - aber wie titelt sogar die FR?

Gutachten belastet Kachelmann!

http://www.fr-online.de/panorama/gutachten-belastet-kachelmann/-/1472782/7143848/-/index.html

Da hält einer Fremd- wie Selbstverletzung für möglich (auf gut deutsch: beweisen kann er nix), und das soll den Angeklagten belasten?!
Ich glaube, da muß man schon auf die richtigen Reporter warten, um zu erfahren, wie die Hauptverhandlung verlaufen ist.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Ich bin überrascht: Prof. Rainer Mattern liest hier mit ...?

Beitrag  Demokritxyz am Di 01 Feb 2011, 01:54

... Der kommissarische Leiter der Rechtsmedizin an der Universitätsklinik Heidelberg sagte vor dem Landgericht Mannheim: "Ich kann nicht beweisen, dass der Angeklagte die Verletzungen beigebracht hat, aber ich halte es traumatomechanisch für möglich."

Die Verletzungen am Hals und die blauen Flecke an den Oberschenkeln der Frau können folglich durch die Krafteinwirkung eines Messers beziehungsweise der Knie entstanden sein. Eine Selbstverletzung sei aber ebenfalls nicht auszuschließen, betonte der 65-Jährige. Dazu müssten aber ganz bestimmte Bedingungen erfüllt gewesen sein. ...

... Selbstverletzungen konnte Mattern nicht ausschließen. Es müssten aber mehrere Faustschläge mit einer Krafteinwirkung von etwa 500 Kilonewton gewesen sein, um die blauen Flecke an den Beinen herzustellen. Die Hämatome wären aber auch möglich, wenn man das gebeugte Knie auf die geschlossenen Oberschenkel drückt. Mattern hatte hierzu selbst Versuche mit seiner Ehefrau durchgeführt. Er hatte seine Knie mit Farbe bemalt, sodass die Abdrücke an den Oberschenkeln seiner Frau sichtbar wurden. Die Stellen mit höchster Krafteinwirkung lagen an ähnlichen Stellen wie die des angeblichen Tatopfers. ...

http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/justiz/Gutachter-bringt-keine-Klarheit_aid_959519.html
Gabriele Wolff, erinnerst du dich an unsere Debatte Druck, Masse, Gewichtskraft sowie Kraft? Dass Kraft in Newton und Masse in Kilogramm gemessen wird (SI) ...?
Das ist jetzt bei Prof. Dr. med. Rainer Mattern als Gutachter falsch angekommen, trotz der Professor-Horror-Versuche ...???

Einen Schlag sollte der Professor nicht in Kilonewton messen, sondern dafür ist, wie jeder Boxer oder Heimwerker mit seinem Hämmerchen weiß, nicht nur die Kraft (dient der Beschleunigung der Faust/Hammer), sondern die Masse und Geschwindigkeit der Faust/Hammer ausschlaggebend.

Physiker nennen das (Produkt aus Masse [kg] mal Geschwindigkeit [m/s]) den Impuls - gemessen in Ns (Newton x Sekunde oder [kgm/s] Kilogramm x Meter / Sekunde, N = kgm/s²).

http://de.wikipedia.org/wiki/Impuls

Natürlich kann eine Verletzung auch rein statisch (nicht dynamisch, Geschwindigkeit (fast) null) durch eine Kraftwirkung erfolgen. Das ist das aber keine Schlagverletzung, sondern eine Quetschverletzung. Dabei ist entscheidend der Druck auf die Gewebepartie - also Kraft pro Körperfläche, auf die Kraft wirkt.

Prof. Rainer Matterns Angabe von 500 Kilonewton (Kraft), wenn sie denn so erfolgt ist, ist ohne Angabe der Fläche völlig ohne Aussagekraft; denn wenn eine Frau eine Masse von 50 kg hat und auf ihrem Hintern sitzt, führt das bei dessen Fläche und statischer Belastung zu keiner Verletzung. Erst wenn sie aus beispielweise zwei Meter Höhe auf ihren Hintern knallt, führt das durch die dynamische Belastung (Impuls) zu einer evtl. Verletzung.

Was mich wirklich wundert, dass solche elementaren physikalischen Kenntnisse nicht vorhanden sind, wenn sich das Institut mit Crash-Versuchen mit Leichen detailliert befasst hat.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13682541.html

Oder liegen die 'Pannen' bei den Medien? Deine Lieblingsversion Gabriele Wolff, oder ...?

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Gabriele Wolff

Beitrag  dale am Di 01 Feb 2011, 02:05

So wie ich das gesehen habe (Video von RTL)
Psychologe analysiert
Wie geht es Kachelmann heute?
http://www.rtl.de/cms/information/rtlaktuell.html

sitzt Fr. Rückert in den Journalistenreihen.
Somit kann man mit einer etwas ausführlicheren Berichterstattung rechnen und nicht nur irreführende "Schlagzeilen".

dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

hi steffi

Beitrag  Gast am Di 01 Feb 2011, 02:14

Steffi:Deine Meinung in allen Ehren aber wenn man die Gesellschaft mit den Menschen - die wir haben - nimmt, wie sie sind, bleibt deine Meinung nur ein idealistischer Traum.
haben wir nur eine gesellschaft auf dieser welt ???..
dass es bei gewissen gesellschaften für die mehrheit ein idealistischer traum ist, ist mir vollkommen bewusst....zum glück konnte auch die momentan vorherrschende mehrheitsgesellschaft die wirkliche individualität niemals abschaffen....mit genmanipulationen, gender, feminismus etc. will man wohl darauf hinarbeiten....die natur wird zeigen, ob es wirklich gelingt....

diese gesellschaft in unserem raum so wie sie heute konditioniert ist war doch auch mal ein traum von irgendjemand....scheint kein guter traum gewesen zu sein, sonst wäre es nicht wie es ist.....massenhaft so derart weit entfernt von wirklichem glücklichsein....
Steffi: Man kann ja bei keinem die Festplatte löschen und einfach mal ein neues Programm laden und dann ist alles chic und schön.
chic und schön ist für jeden anders....programmierungen kann man jederzeit umprogrammieren oder löschen....es ist eine frage des willens und der erkenntnis.....sonst nix...

die frage ist: ist das INTERESSE, es zu TUN vorhanden ? ....

wenn du hier siehst wie krampfhaft allein an dem unfug festgehalten wird, dass nur der mann immer der täter ist, oder die verbogenheit so vieler allein in diesem fall betrachtest dann ist eben kein interesse und schon gar kein wille für erkenntnis+löschen oder umprogrammierung da....
also wird für so einen, das, was du idealistischen traum nennst, immer unerfüllt bleiben....macht aber nix, sein leben gehört nur ihm und das ablaufdatum ist sehr sehr kurz.....
Steffi: Mal ganz praktisch betrachtet, wenn Du wüßtest, dass ein erwiesenermaßen, "Kinderschänder", Vergewaltiger" und/oder "Mörder" in deiner Gegend wohnt, würdest Du dich da wohl fühlen und ihm mit aller Herzlichkeit, Offenheit und Liebe begegnen, weil Du der Meinung bist, dass ist die einzig richtige Art zu leben und alles Böse verschwindet dadurch?
....ich bin ja viel tiefer am grund im ansatz meiner aussage, denn was ist denn DAS BÖSE wirklich ??....

würde diese art der strafverfolgung wie wir sie bis zur todesstrafe in amerika haben eine prävention sein, gäbe es wohl mindestens keinen mord mehr oder ?

klar gibt es genetische defekte und dass solche menschen in anstalten zum eigenen und anderer SCHUTZ verwahrt werden ist wieder ein ganz anderes thema....
Steffi:Versteh mich bitte nicht falsch, es ist nicht böse gemeint.
Aber für mich fällt eine Theorie weg, wenn sie nicht praxistauglich ist und genau das befürchte ich in diesem Zusammenhang..
sei unbesort, ich weiss, dass du es nicht böse meinst...
ich denke, dass jede theorie praxistauglich ist sobald die möglichkeit der umsetzung gegeben ist....und was ist daran nicht umsetzbar die menschen als gleichwertige wesen zu sehen und so wie sind zu achten und zu respektieren ?....

denn die andere theorie, die uns dahin führte wo wir heute sind und was hier in postings präsentiert wird etc. war/ist ja auch umsetzbar....

dass es zeit braucht ist natürlich klar....zeit für die umsetzung braucht alles....
also den zauberstab mit morgen ist die welt "chic und schön", den gibt es leider nicht.... Laughing Laughing

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Hallo Nina

Beitrag  Gast_0011 am Di 01 Feb 2011, 02:21

Nina Heute um 05:24
wir denken sehr sehr ähnlich.....ich schmunzle wieder mal und es tut mir leid, ich weiss, es ist etwas schwer mit mir.... Laughing
Bei so viel Übereinstimmung - Du machst mir Angst! 'Very Happy'
für MICH ist ein mensch WIRKLICH sozialisiert wenn er wirklich LIEBT, sich und daraus folgend andere......kann man durch bestrafung lieben lernen ???...
Ja, dann ist er ein lieber Mensch! 'Very Happy'

kann man durch bestrafung lieben lernen ???.
Das kann man wohl mit Sicherheit ausschließen!
Daher sollte auf den Täter dahingehend eingewirkt werden, dass er selbst, sich von seinen Taten distanziert. Das leistet unser Strafvollzug bei Weitem nicht!
Nina Heute um 06:46
da stellt sich für mich die frage: wann ist ein mensch resozialisiert ?....
für MICH ist ein mensch WIRKLICH sozialisiert wenn er wirklich LIEBT, sich und daraus folgend andere......kann man durch bestrafung lieben lernen ???...

Nina, Menschen sind wie sie sind! Das kann man nur schwer ändern. Daher kommt es für mich auf den Einzelfall an. Nach meiner Meinung hat jeder Gutes und Böses in sich. Der Verstand trifft die Entscheidung welche Handlungen wir vollziehen.
Ein junger Mensch, der ja noch nicht so sehr auf Erfahrungen aufbauen kann, muss eben erzogen (angeleitet) werden. Daraus schließe ich, dass bei dieser Gruppe wesentlich früher eingegriffen werden müsste.
Wenn wir die wirklich „Kranken“ mal außen vor lassen, müssen wir doch feststellen, dass auch unsere Gesellschaft „krank“ ist, in soweit muss man das mitberücksichtigen.
Bei Sexualdelikten (Mann gegen Frau/Kind) geht es vornehmlich um Machtausübung. Man muss sich also fragen, welche Defizite in den betreffenden Persönlichkeiten vorliegen. Sie müssen erkannt werden und darauf aufbauend, eine Therapie eingeleitet werden. Schade nur, dass die so genannten Opferorganisationen dieses in Frage stellen.

Gast_0011

Anzahl der Beiträge : 958

Nach oben Nach unten

Och Gabriele Wolff: Schließt du es völlig aus, dass ...

Beitrag  Demokritxyz am Di 01 Feb 2011, 02:22

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t338p960-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-14#29536

... es durch die Affinität zu den Futtertrögen der Macht, zu einer nur scheinbaren Selbstverblödung der Medien kommt, sondern es von der Chefredaktion klare Anweisungen gibt ...? - Profilieren Sie sich nicht, schreiben Sie Mainstream der 'Deutschen Propaganda Agentur' & Co. ...!

Versuch doch bitte mal im Mein-Urin-Prophet-Modell zu denken. Wenn das richtig sein sollte: wer will denn, dass diese Bombe platzt? Da wäre doch fünf Jahre Knast für den unschuldigen Jörg Kachelmann das kleinere Übel, oder ...?

Kannst du wirklich nicht politisch in schauspieldemo-kratischen Grundkonzepten denken - nur selbst-laufendes Hamsterrad der Justiz: Pleiten, Pech und Pannen sowie sich selbst gleichverblödende Journalisten ...?

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

demo...

Beitrag  Gast am Di 01 Feb 2011, 02:26

demo: Was mich wirklich wundert, dass solche elementaren physikalischen Kenntnisse nicht vorhanden sind, wenn sich das Institut mit Crash-Versuchen mit Leichen detailliert befasst hat.
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t338p960-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-14#29537
vielleicht weil es leichen waren ?.....oder gibt es keinen unterschied in der physikalischen berechnung ob man etwas mit toter oder mit lebender materie versucht ?

sorry wenn die frage dumm sein sollte, ich weiss es einfach nicht....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Welt online: "Gutachter hält Vergewaltigung für durchaus möglich" ...

Beitrag  Demokritxyz am Di 01 Feb 2011, 02:39

http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article12408864/Gutachter-haelt-Vergewaltigung-fuer-durchaus-moeglich.html

"Sie weinte beim Anblick des Messers"

Rechtsmediziner Rainer Mattern hat die Verletzungen von Sabine W. untersucht. Er hielt dem mutmasslichen Opfer von Jörg Kachelmann dazu auch die Tatwaffe an den Hals.

http://www.20min.ch/news/dossier/kachelmann/story/Entscheidende-Gutachter-Schlacht-beginnt-16355889

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Hallo Demo

Beitrag  Gast_0011 am Di 01 Feb 2011, 02:42

Zitat Demo:
Mattern hatte hierzu selbst Versuche mit seiner Ehefrau durchgeführt. Er hatte seine Knie mit Farbe bemalt, sodass die Abdrücke an den Oberschenkeln seiner Frau sichtbar wurden. Die Stellen mit höchster Krafteinwirkung lagen an ähnlichen Stellen wie die des angeblichen Tatopfers. ...

Was sich Frau alles gefallen lässt, um der Wahrheitsfindung zu dienen. Oder geht es jetzt bei denen zu Hause richtig ab!!? Question Very Happy

Gast_0011

Anzahl der Beiträge : 958

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 14)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 03:15


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 39 von 40 Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten