Schlechte Nachricht aus der Gesundheitsecke

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Schlechte Nachricht aus der Gesundheitsecke

Beitrag  Alice am Mo 21 Feb 2011, 20:17

das Eingangsposting lautete :

Hier eine Meldung vom Wissenschaftsressort der Bild.de, die ganz unterschiedliche Gefühle auslösen dürfte:

http://www.bild.de/BILD/ratgeber/gesund-fit/2011/02/21/papilloma-hpv-rachen-krebs/oral-sex-gefaehrlicher-als-rauchen.html

Darauf rauchen wir doch mal glatt eine.



Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten


Moin Alice,

Beitrag  Barbarella am Mi 23 Feb 2011, 22:08

klar weiß ich, daß Deine Absicht bei dieser "Angelegenheit"
eher aus der humoristischen Ecke kam.

Ein bischen "Lets talk about Sex" und das mit einem
Augenzwinkern. Smile

Ruckzuck kommt dann das klassische Muttertier auf die Ernsthaftigkeit in Bezug auf den Nachwuchs.
Wie gesagt.... bei uns...in der Nähe der 50.... sind eh die
Messen schon gelesen. Smile

Gegen die grundsätzlichen Impfungen bei Kindern habe ich auch absolut nichts einzuwenden und wir haben das ganze Programm auch durchgezogen. Samt Keuchhusten und MMR.
Keuchhusten war auch gut, derweil das mein Sohn tatsächlich mit 10 Jahren hatte, allerdings in abgeschwächter Form wegen der Impfung, aber auch die abgeschwächte Form
hat uns durchaus gereicht. Schlimmer wäre kaum zum Aushalten gewesen.

Unsere damalige Kinderärztin hatte ihre Ausbildung noch zu DDR Zeiten und dort gab es nach meinem Wissen eine Impfpflicht, also... das volle Programm.

Bei einer Tochter würde ich sicher auch die Gebärmutterhalskrebsimpfung in Erwägung ziehen.
Nur... mit der Grippeimpfung habe ich es halt nicht so.

Barbarella

Anzahl der Beiträge : 1737

Nach oben Nach unten

Hey Dachs,

Beitrag  Barbarella am Mi 23 Feb 2011, 22:15

ich denke auch.... es soll doch angeblich erwiesen sein, je mehr im privaten Haushalt mit Desinfektionsmitteln gearbeitet wird, je höher wird die Anzahl der Allergien.

Ich kann mich kaum erinnern, daß in meiner Kindheit soviele Menschen durch Allergien leiden mußten. In meiner Schulklasse gab es keine Mitschüler mit solchen Problemen.
Liegt vielleicht auch an der Ernährung....da würde allerdings nur helfen.... zurück zur Selbsterzeugung von Gemüse und anderen Produkten wie Eier usw.
Aber wer hat da schon die Möglichkeiten, die Zeit und ich gebe es auch zu, die Lust.

Ein Gemüsegärtchen... ein paar Hühner... hört sich nett an, aber für Städter kaum umsetzbar.

Barbarella

Anzahl der Beiträge : 1737

Nach oben Nach unten

Gebärmutterhalskrebs: Wie wirksam ist die HPV-Impfung?

Beitrag  Gast_0011 am Mi 23 Feb 2011, 23:19

Hier ein Kontra Artikel, der diese teure Impfung infrage stellt.

http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=63448

Gast_0011

Anzahl der Beiträge : 958

Nach oben Nach unten

@Barbarella: Grippe oder Eigenspermaallergie ...

Beitrag  Demokritxyz am Do 24 Feb 2011, 07:49

... hast du dich bzgl. deinem Kleinen schon mal mit dieser ernsten Frage auseinandergesetzt ...?

http://www.gq-magazin.de/articles/unterhaltung/erotik/paula-lambert/2011/01/20/25845/

Magst du den deutschen Adel? Aber es fehlt an eigener Etikette? Dann empfehle ich für den ersten Einstieg die intensive Beschäftigung mit der Paula-Frage:

http://www.gq-magazin.de/articles/unterhaltung/erotik/paula-lambert/2011/02/24/26736/

Und anschließend das intensive Studium der Homepage von Alexandra Freifrau von Rehlingen. Dann ist dein Aufstieg sicher gesichert ...

http://www.gq-magazin.de/star-portraits/alexandra-von-rehlingen/1/2471.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Alexandra_von_Rehlingen

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Bakterien erwünscht!

Beitrag  Gast_0011 am Do 24 Feb 2011, 09:13

Noch ein Argument!

Landleben schützt Kinder vor Asthma
Bakterien auf dem Land schützen vor Asthma bronchi
Das Landleben schützt Kinder vor Asthma: Bakterien und Pilze schützen Bauernhofkinder.


Kinder kommen auf dem Land weit häufiger mit Mikroorganismen wie Bakterien und Pilzen in Kontakt als in der Stadt. Dies ist vermutlich der Grund dafür, dass Landkinder seltener an Autoimmunerkrankungen und Asthma leiden, berichten die Forscher um Markus Ege in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins „The New England Journal of Medicine". Verschiedene Studien hatten bereits in der Vergangenheit ergeben, dass Kinder, die auf dem Land groß werden, einem geringeren Allergie-Risiko unterliegen.

http://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/landleben-schuetzt-kinder-vor-asthma-2024.php


Gast_0011

Anzahl der Beiträge : 958

Nach oben Nach unten

Schön...schön....

Beitrag  Barbarella am Do 24 Feb 2011, 11:07

...Herr Demokritxyz.

....meine besten Grüße an Frau Mutter. Smile

Barbarella

Anzahl der Beiträge : 1737

Nach oben Nach unten

Vielleicht hilft ja auch..

Beitrag  Davrem am Fr 25 Feb 2011, 03:44


Davrem

Anzahl der Beiträge : 328

Nach oben Nach unten

HPV impfung

Beitrag  Gast am Fr 25 Feb 2011, 23:02

Meine tochter hat die impfung in die schule bekommen, wir haben zusammen daruber geredet, ich war dafür, aber fand es ihren entscheid.
Ich bin dafur weil es so eine heimtuckische krebsart ist, die erst spat entdeckt wird.
Bin aber schon eine pharma-skeptische person. Noch nie eine grippe-impfung gemacht, und mann findet bei mir auch keine desinfektionsmittel. Meine kinder gehen selten zum artzt, kann mich nicht erinneren dass letzte mal dass sie anti-biotika gebraucht haben.
Und es stimmt dass man in holland weniger schnell anti-biotika gibt, als zum beispiel in die schweiz. Hier ist man schnell bei jeden ohrenentzundung oder hals entzundung dabei aus angst für die komplikationen. Bin aber auch kein globulli-frau, keine arnica in meine handtasche. Glaube an hausmittelchen wie eine halbe zwiebel neben dem bett, viel trinken und schlafen, frische luft, und am schluss muss uns effektif etwas umbringen. Ewiges leben ist Sch*pieps*e hat simone de beauvoir schon schön erklärt. (in alle menschen sind sterblich)

Aber Monete, du kennst dich wirklich gut aus mit die holländer..

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Hallo Liese

Beitrag  Gast_0011 am So 27 Feb 2011, 04:51

Aber Monete, du kennst dich wirklich gut aus mit die holländer..

Ich bekomme zuhause das Niederländisch sprechende Belgische Fernsehprogramm und im Sommer sehe ich viele NL Regionalsender auf meinem "Sommersitz". Dazu lese ich gelegentlich NL Zeitung.

Habe ich schon gefragt, aus welcher Provincie du ursprünglich kommst?

Gast_0011

Anzahl der Beiträge : 958

Nach oben Nach unten

hoi

Beitrag  Gast am So 27 Feb 2011, 06:13

monete,
uit limburg!

Net over de duitste grens, op de hoogte van Mönchengladbach.
Und wir haben auch immer deutsche fernsehen geschaut, als kind schon, rappelkiste, sendung mit der maus etc.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Hoi Liese

Beitrag  Gast_0011 am So 27 Feb 2011, 08:44

Dan waren we ja bijna Buren! Very Happy

In Niederkrüchten bin ich Kart gefahren.
Und dann kenne ich noch die Stadt gut, wo de Roer mündet.
Bedoel je daar?


Gast_0011

Anzahl der Beiträge : 958

Nach oben Nach unten

monete,

Beitrag  Gast am So 27 Feb 2011, 09:52

nee, het is toch iets noordelijker, nog voorbij de stad waar meneer wilders vandaan komt. (Van daar ga ik altijd op de trein als ik weer terug nar zwitserland ga)
Het is een klein onbekend stadtje, niet ver er vandaan is een oorlogs en verzetmuseum.
lieve groet
liese

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Hi Liese!

Beitrag  Gast am So 27 März 2011, 07:52

Je bent dus een vrouw met de zachte GGGGGGGeeeeeehhhh! Very Happy

Blumen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

maschera,

Beitrag  Gast am So 27 März 2011, 08:59

yes, zachte g en dan chuchechästli op zijn zwitsers uitspreken, mooie kombinatie.
limburgse vlaai met raclette Wink

ik stuur je morgen nog een persoonlijk briefje met antwoord op je vragen, ben vanavond te moe...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Liese

Beitrag  Gast am So 27 März 2011, 10:17

yes, zachte g en dan chuchechästli op zijn zwitsers uitspreken, mooie kombinatie.
limburgse vlaai met raclette

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t365p20-schlechte-nachricht-aus-der-gesundheitsecke#34578

Je bedoelt zeker „vla“? Het liefst „dubbelvla“…………. Very Happy

Oh, daar zou ik het liefst induiken! Beetje slagroom erover, en klaar is kees! Vla en raclette? Dat lijkt me avontuurlijk?............. Kaas met jam is echter ook lekker. Dus…. Arrow

Of pindakaas met jam?............... Ik ga nu liever slapen, anders krijg ik grote “honger”. Doei, doei!!!

Zwaai, zwaai.................

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Impfung

Beitrag  Gast_0012 am So 27 März 2011, 11:22

Der Arzt meiner Tochter,bald 10,hat mich dazu aufgefordert,mir zu überlegen,meine Tochter zu impfen.Er würde es mir sehr empfehlen.
Da ich selber ja mit 23-ig an Gebärmutterhals Krebs erkrankt bin, eben durch diesen Virus,werde ich meine Tochter wohl impfen.Ich würde es mir wohl nie verzeihen,wenn sie später einmal daran erkranken würde.Deshalb habe ich auch alle anderen,empfohlenen Impfungen machen lassen.Mein Ex-Mann war dagegen,deshalb habe ich mich vorher ausführlich informiert.
Wenn man dan aber liest,was passieren kann,wenn die Kinder erwachsen sind und an einigen Sachen erkranken und sogar daran sterben,nein,dan verstehe ich nicht,wieso man gegen Impfungen ist.Klar,hat man die Krankheiten als Kind,sind sie "locker" durch zu stehen,aber später?Nein,dieses Risiko wollte und konnte ich nicht eingehen.
Das dieser Virus sich weit verbreitet und bei Männern nun auch Rachen-Halskrebs auslöst, glaube ich sofort und finde die teilweise Spötelei hier fehl am Platz!Nur weil man wenig hört davon,ist es noch lange nicht weg zu lächeln.Es zeigt nur,dass auch heute noch zuwenige Menschen bewusst Kondome benutzen!
Zudem,wann liest man schon,dass wieder jemand Selbstmord begangen hat?Soviel wie nie,sowas kommt nicht in die Zeitung aber mein Ex-Mann sargt wöchentlich mehrere solche ein und er ist nur 1 Bestatter in der grossen weiten Welt!

Gast_0012

Anzahl der Beiträge : 789

Nach oben Nach unten

Hallo Penny

Beitrag  Gast_0011 am So 27 März 2011, 11:42

Da wird man dir die Verantwortung nicht abnehmen können.
Wichtiger wäre doch, welches Argument dein Ex-Mann hat.

Ich kenne Frauen, die mit Sicherheit nicht mit den Viren in Kontakt gekommen sind. Es sei denn beim Frauenarzt selber.
Diese sind auch erkrankt.
Ich habe vor längerer Zeit mit meiner Ärztin darüber gesprochen. Sie ist in diesem Zusammenhang sehr kritisch. Da jedoch schon so viele Mädchen geimpft worden sind, was aber nichts über spätere Folgen aussagt, dürften die Nebenwirkungen eher gering eingeschätzt werden können.
Schlimmstenfalls nutz die Impfung nichts.
Das wird allerdings von vielen Ärzten befürchtet.
Also vermeintliche Sicherheit und Geldgewinn der Pharmakonzerne.
Daher deinen Hinweis auf Kondome, finde ich gut.

Dein Argument, was da alles passieren kann, dass hat was mit dem Geschäft mit der Angst zu tun.
Kennst du jemanden der deshalb nicht mit dem Auto fährt?

Ich wiederhole mich aus meinen vorherigen Postings. So viel ich weiß, hilft die Impfung bisher nur gegen eine Sorte Vieren, doch deren gibt es viele.

Gast_0011

Anzahl der Beiträge : 958

Nach oben Nach unten

Monete

Beitrag  Gast_0012 am So 27 März 2011, 19:38

Was da alles passieren kann,bezog ich auf die Impfungen gegen Mumps etc.,die Kinderimpfungen,die "normalerweise" gemacht werden.Gegen die war mein Ex-Mann.Und warum er dagegen war,weil er auf der esotherischen Schiene fuhr und einfach allgemein gegen alles war,was vorgeschrieben wurde.
Das diese Informationen über die Auswirkungen von Kinderkrankheiten im höheren Alter nur Angstmache sind,glaube ich kaum,zumal sie auch noch aus einem Buch stammen,das vollgepumpt mit Wickel und Heilkräutern ist.

Bei Wiki hab ich gerade gesehen,steht auch was davon....
http://de.wikipedia.org/wiki/MMR-Impfstoff

Klar,man kann jetzt sagen,wegen der paar Prozent!Aber wenn dieses Prozent nun gerade mein Kind ist?Ich bin auch geimpft worden,alle in meinem Umfeld sind geimpft worden,nie in all den Jahren habe ich was davon gehört,dass wer gestorben ist,aber ich habe davon gehört,dass welche gestorben sind,die nicht geimpft wurden.Für mich ist das ausreichend.
Die Masern hatte meine Tochter schon,als sie 3 Monate alt war,somit hat sie die durchgestanden,mein Sohn hatte sie auch,aber später und gestillt wurden beide Kinder 1 Jahr lang,somit sollte auch die Immunabwehr top sein,dennoch haben sie Allergieen gegen Chlor und Sonnencreme.In unserer Verwandschaft kennt niemand Allergieen,also,stillen ist auch nicht alles!

Und wie man diese HPV Viren beim Arzt bekommen soll,ist für mich unverständlich,zumal ja jedes Werkzeug desinfisziert wird.Ausser der Arzt ist ne Sau!
Aber mann kann diese Viren schon lange im Körper haben,bevor sie ausbrechen,die holt man sich nicht letzte Nacht und heute hat man Warzen.Diese Geschichte klingt für mich wie die.....ich bin schwanger trotz Verhütung,hatte sie nur einmal vergessen einzunehmen!


Gast_0012

Anzahl der Beiträge : 789

Nach oben Nach unten

Ja nun Penny

Beitrag  Gast_0011 am So 27 März 2011, 21:47

die Warzen-Viren müssen schon da hin kommen wo sie dann sind!
Denn warum schützen Kondome?
Tests in Arztpraxen auf Keime werden nicht gemacht. Wo sie heimlich gemacht wurden.... schlimm!
Diese dürfen aber nicht verwertet werden.

Daher glaube ich ja auch nicht alles was die Pharmaindustrie sagt.
Die schreiben in ihren Prognosen der Umsatzsteigerung auch schon einmal ein Jahr im Voraus eine starke Maximierung der Gewinne aus.
Oh welch Wunder, da kommt dann auf einmal Vogelgrippe!

Ja im Ernst.
Also die von dir beschriebenen Impfungen würde ich befürworten. Nicht zuletzt wegen der Weiterverbreitung dieser Krankheiten.
Ich bin sogar der Überzeugung, dass diese Krankheiten Immundefekte auslösen können, die nicht mehr mit der ursächlichen Krankheit in Verbindung gebracht werden können.
Ich persönlich würde in diesem Fall, bei aller Kritik die ich hier schrieb, impfen.
Doch da bist du alleine gefragt.
Es wäre verantwortungslos etwas anderes zu sagen.
Du Penny, und bei jeder Narkose riskiert man was, doch gibt es Alternativen?
Mein Beispiel mit dem Auto will ich nicht wiederholen.
Daher sage ich noch so einen "klugen" Satz.

Die Gefahr eines eintretenden Todes beginnt mit der Zeugung. Sad

Gast_0011

Anzahl der Beiträge : 958

Nach oben Nach unten

Monete

Beitrag  Gast_0012 am So 27 März 2011, 22:13

Zitat:Die Gefahr eines eintretenden Todes beginnt mit der Zeugung.

Da schliesse ich mich dir an!

Zitat:..die Warzen-Viren müssen schon da hin kommen wo sie dann sind!
Denn warum schützen Kondome?

Tja,Kondome leider auch bei Feigwarzen kein 100% Schutz!

Der Gummi geht nicht immer bis ganz zum Schaft und der Rest (Schaft und Hoden) kommt somit auch mit Scheidenflüssigkeit und Scheide in Berührung,dass reicht um überall angesteckt zu werden,ausser da,wo der Gummi war.Einem Bekannten von mir so passiert,dass sind dan die Warzen am Sack,die wiederum beim Sex an die Scheide der Frau kommen und diese anstecken!Feigwarzen entstehen nicht nur am Penis oder am Gebärmutterhals,sondern auch äusserlich an der Scheide und eben an den Hoden und sogar bis zum After!

Gast_0012

Anzahl der Beiträge : 789

Nach oben Nach unten

Penny dann noch genauer!

Beitrag  Gast_0011 am Mo 28 März 2011, 01:02

Meine These war, dass Gebärmutterhalskrebs zumindest nicht alleine von diesen Viren entsteht, daher meine Skepsis der Impfung gegenüber. Das weiß man in x Jahren erst.

Ich glaube nicht, dass diese Impfung gegen die vielen Unterarten der Warzen hilft.

Nun zu meinem Beispiel:
Wenn also beide Partner sich nicht irgendwo ansteckten und die Frau doch an Gebärmutterhalskrebs erkrankt, ist es dann ein Virus oder eine genetische Veranlagung oder ein schlechtes Immunsystem?
So viel ich weiß, kann jemand heute positiv und morgen negativ getestet werden. Da kann man doch ein gewisses Misstrauen verstehen, ob die genannten Studien überhaupt stimmen.

Denn Spinat ist so gesund, weil er soooviel Eisen enthält. So hat man Generationen von Kleinkindern gezwiebelt, die den Spinat partout nicht essen wollten. Bis man merkte, dass eine Kommastelle falsch beziffert wurde.

Ach so, Penny bei mir fällt der Groschen schon einmal später (bin im Geiste immer noch unschuldig wie ein Knabe) du meinst also, Frau müsste sich in der Superlative der Größe eines männlichen Genital zu mehr Bescheidenheit durchringen, damit das Kondom besser passt.
Äh, oder war es umgekehrt, also mit nicht zu nahem Hodenanschlag?
Ich lass das lieber mal. Embarassed

Gast_0011

Anzahl der Beiträge : 958

Nach oben Nach unten

Monete

Beitrag  Gast_0012 am Mo 28 März 2011, 01:23

Lach......etwas mehr Bescheidenheit tut immer gut!
Aber ich verzichte gerne drauf Embarassed
Du weisst schon,wie ich das mit der Ansteckungsmöglichkeit mein Wink ...und es gibt ja auch grössere Kondome,nur zieht man ja auch die nicht bis über die Hoden.....lach!

Ich weiss gar nicht,hat den wer gesagt,dass Gebärmutterhalkrebs nur durch diese Warzen entsteht?Ich rede nur davon,falls er durch Warzen entsteht,ich denke,da gibt es sicher noch andere Ursachen,oder?Sonst ist ja immer und bei allem das Rauchen schuld!Smile))))Weiss zwar nicht,bin ja auch kein Arzt!
Aber ansonsten besteht ja auch die Möglichkeit,dass einer der beiden Partner lügt!Wäre ja auch nicht das erste mal,dass ein Fremdgehen abgestritten wird auf Teufel komm raus! Twisted Evil

Gast_0012

Anzahl der Beiträge : 789

Nach oben Nach unten

Penny, du weißt doch

Beitrag  Gast_0011 am Mo 28 März 2011, 08:08

es wird nicht mehr gelogen als in der Sexualität!
Bei den Männern sind die Frauen schuld wenn's nicht klappt, bei den Frauen die Männer.
Und bei den Größen, Längen, Weiten, Zeiten ist das auch immer so ein Ding. Mir fällt jetzt nicht ein wer das sagte, also sinngemäß:
„Wenn man kleine Fische zum Reden bringen könnte, würden sie wie Walfische sprechen.“

Wirklich gut ist, was beiden Spaß macht und womit beide glücklich sind. Wenn man dann von beiden Seiten etwas Raffinesse mit einbringt, ist das die Krönung.
Meiner Meinung nach spielen die Maße und Gewichte, bis auf Abnormitäten, eine völlig untergeordnete Rolle. Wink

Sexualität findet vornehmlich im Kopf statt, wenn da nichts drinn ist, was soll da rauskommen?
Und mit den Krankheiten mach dir mal nicht so einen Kopf.
Vornehmlich trifft es immer die anderen!
Very Happy

Gast_0011

Anzahl der Beiträge : 958

Nach oben Nach unten

Monete

Beitrag  Gast_0012 am Mo 28 März 2011, 19:34

ZITAT:Sexualität findet vornehmlich im Kopf statt, wenn da nichts drinn ist, was soll da rauskommen?

Ich dachte immer,beim Mann rutscht der Kopf zwischen die Beine,nur bei der Frau bleibt er dort,wo er hingehört! Laughing



ZITAT:Meiner Meinung nach spielen die Maße und Gewichte, bis auf Abnormitäten, eine völlig untergeordnete Rolle.

Da hast du natürlich vollkommen recht!Es kommt auf das aufeinander eingehen können an,was auch erst richtig statt finden kann,wenn man sich kennt und liebt.Deshalb empfinde ich auch ONS als höchst unbefriedigend.

Gast_0012

Anzahl der Beiträge : 789

Nach oben Nach unten

Mensch Penny

Beitrag  Gast_0011 am Mo 28 März 2011, 22:20

jetzt hast du mich in Verlegenheit gebracht!
Bei ONS dachte ich als ehemaliger Motorsportler an die "Oberste Nationale Sportkommission für den Automobilsport in Deutschland".
Ja gut, Sport? Es dauerte drei Sekunden, bis ich begriff.

Nun ja, ich habe niemals Frauen gehabt, mit denen das möglich gewesen wäre. Gekannt schon, doch die fand ich nicht begehrenswert.

Ich will nicht moralisieren und wer's mag, warum nicht.
Für mich kann ich das ausschließen. Ich könnte nicht danach einfach weggehen.
Wo ist da der Unterschied zum kommerziellen Sex?
In der "Freifahrt"?

Ich behaupte mal, dass es sicher Menschen gibt, die ihr Leben lang behaupten werden, guten Sex zu haben.
Dabei haben sie den eigentlichen Höhepunkt nie erlebt.
Eine Vertrautheit, eine Verlässlichkeit, Treue und einen Gleichklang der Gefühle.
Wobei ich ausdrücklich betone, dass Sexualität und Liebe nicht identisch sind.
Darum lache ich immer, wenn jemand sagt "Liebe machen".
Liebe kann man nicht machen!
Man kann sie fühlen und erleben, Sex nur spüren.
Auch kann man sie weder beschwören noch befehlen, wie denn dann nach ein paar Minuten erleben?

Sich verlieben, bedeutet auch nicht Liebe.
Und Sex nicht tatsächliche Befriedigung.

Ach du lieber Gott, so früh am Morgen dieses Thema, dass ist doch eher was für die Nachtstunden!
Warum eigentlichnur Nachts!
Ich weiß warum, du auch?

Gast_0011

Anzahl der Beiträge : 958

Nach oben Nach unten

Re: Schlechte Nachricht aus der Gesundheitsecke

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 17:28


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten