Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 17)

Seite 2 von 39 Zurück  1, 2, 3 ... 20 ... 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 17)

Beitrag  Oldoldman am Mo 28 Feb 2011, 00:32

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings 14416 - 15338(12.02.2011, 21:57 - 28.02.2011, 12:26) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des sechzehnten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t360p960-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-16

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:33 bearbeitet, insgesamt 5 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


Liebes Spektakel ...

Beitrag  Gast_0004 am Mo 28 Feb 2011, 04:48

... ich agiere grundsätzlich nur im Hintergrund. Stablisten, Abspänne o.ä. meide ich wie die Pest. Also bitte streichen.
Danke.

Gast_0004

Anzahl der Beiträge : 217

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 17)

Beitrag  Gast am Mo 28 Feb 2011, 05:04

.


Zuletzt von Nina am Mo 28 Feb 2011, 05:12 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Mal wieder: Falsche Anschuldigungen, falsche Priese!

Beitrag  Die Rechtsanwaeldin am Mo 28 Feb 2011, 05:05


Die Rechtsanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 666

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Olivin

Beitrag  Gast am Mo 28 Feb 2011, 05:11

Erst sind es nur wenige Untote, doch nach und nach werden es immer mehr. Schließlich stoßen auch Nachtschwester Louise und Unterbeleuchterin Fabindia dazu und stimmen sabbernd in den Zombiechor ein ...

... bis endlich, ja bis endlich Demo einschreitet und den versammelten Femi-Zombies mit einem Link(en) Haken die klitzekleinen Köpfchen vom Hals abtrennt.

Schön, dass Du immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort bist Very Happy
Wo doch die NichtFeministin fabindia sofort als Rächerin der Aschwa und der CSd einspringt und es uns allen mal so richtig
gegeben hat.......

Untote ist auch so was, was die Welt nicht braucht aber sie tauchen immer wieder auf und wenn es nur als Schaumschläger ist Laughing

Danke Dir für den Spaß Top!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Och Gabriele Wolff: Du verstehst mich nicht ...

Beitrag  Demokritxyz am Mo 28 Feb 2011, 05:19

Gabriele Wolff:

@ Demokritxyz
Demokritxyz:

Geh' mal davon aus, dass es reine Propaganda von Alice Schwarzer ist, wenn sie in der Anne-Will-Sendung plaudert, Jörg Kachelmann hätte die besseren Anwälte, sie hätte RA Thomas R.J. Franz vor der Sendung nicht erreichen können. Ich bin mir sehr sicher, dass er für Journalisten aus dem Haus Burda & Co. prima zu erreichen ist und gerne Fragen beantwortet.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t360p920-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-16#32250

Das sehe ich differenzierter; bis zur Anklageerhebung war RA Franz durchaus aufgeschlossen gegenüber den Medien. Seit Bekanntwerden des Gutachtens von Frau Prof. Greuel, das den Aussagewert seiner Mandantin auf Null absenkte, ist er allenfalls schadensbegrenzend in Erscheinung getreten.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t367-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-17#32293
Mir ging es um die Bemerkung von Alice Schwarzer bei Anne Will, dass RA Thomas R.J. Franz - mal auf 'deutsch' gesagt - so ein 'Trottel' sei, dass sie den vor der Sendung trotz häufiger Versuche nicht erreichen konnte. Und den Grund, warum sie den erreichen wollte, hat sie gleich mitgeliefert (sinngemäß, jetzt nicht wörtlich): "Dieses kleine Detail, wir wissen aus Untersuchungen ..."

Der Punkt war ja dieses Saubermachen, Staubsaugen, was vergewaltigte Frauen tun. Die waschen sich aber gern, häufig und intensiv. Gisela Friedrichsen konterte gleich: "Aber gewaschen hat sie sich nicht."
Vgl. Demokritxyz Posting, 02.08.2010, S. 22/IV, 20:16 h Anne-Will-Sendung: Kommentare in 'Grütze' geschrieben ...?
Anm.: Generalstaatsanwalt a.D. Hansjürgen Karge klärt endlich über Neue Welle der Deutschen Justiz auf

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-4-t186-420.htm#12788

**** gesperrter Link ****
http://daserste.ndr.de/annewill/videos/annewill2136.html

**** alternative You-Tube-Links ****
Anne Will, 01.08.2010: Der Fall Kachelmann – Justiz-Alltag oder Promi-Pranger?

Anne Will: Fall Kachelmann Part 1
http://www.youtube.com/watch?v=iL1qAqbF2Yo

Anne Will: Fall Kachelmann Part 2
http://www.youtube.com/watch?v=aiLNgUSyBBE

Anne Will: Fall Kachelmann Part 3
http://www.youtube.com/watch?v=hDldc__xFOs

Anne Will: Fall Kachelmann Part 4
http://www.youtube.com/watch?v=_TOLlXZL8tY

Anne Will: Fall Kachelmann Part 5
http://www.youtube.com/watch?v=grIGA4fs9-4

Anne Will: Fall Kachelmann Part 6
http://www.youtube.com/watch?v=4mrWXx53hdg
Diese Inszenierung von Alice Schwarzer hab ich sofort verstanden und schauspieldemokratisch interpretiert: Mit dem Anwalt steht sie schon lange im Kontakt, das läuft super, aber im Fernsehen stellt sie den als 'Trottel' hin: das arme Vergewaltigungsopfer hat so einen 'bekloppten Rechtsanwalt' und der Vergewaltiger eine Schar von Top-Level-Juristen.

Das ist 'ne Nummer aus der gleichen Trickkiste wie mit diesen Spielzeugen im Schrank des Zeugenverneh- mungs/wartezimmers, die ihr der Verwaltungschef gezeigt hat: plumpe Propaganda um Emotionen beim kopflosen Massenlesern oder -zuschauern zu wecken.
Vgl. Demokritxyz Posting, 11.02.2011, S. 44/XV, 15:44 h Kinder, fällt es so schwer, Alice Schwarzer zu verstehen ...?
Anm.: Alice, die Plüschtiere und der freundliche Verwaltungschef Herr Loreth

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t350p860-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-15#30890
Mit dem 'Co.' in 'ich bin mir sehr sicher, dass er für Journalisten aus dem Haus Burda & Co. prima zu erreichen ist und gerne Fragen beantwortet' meinte ich Alice Schwarzer oder einige ihrer 'KollegInnen'. RA Franz stand anfangs März - Mai 2010 voll auf der journalistischen Matte und hat großzügig die Medien bedient bis hin zu Kerner Talkshow.

Kurz als 'Mein-Urin-Prophet': diesen Kontakt zu RA Thomas R.J. Franz wird Alice Schwarzer sehr frühzeitig und erfolgreich gesucht haben. Ihre Ruhe bis zum 01.08.2010(?) interpretiere ich als 'Kanalarbeit'.

Ansonsten ist ein Journalist natürlich nicht allwissend, sondern mehr ein Informationsmanager und braucht deshalb Informanten. Dazu gehören auch Experten, wo mal kurz Know How abgefragt werden kann. Etwas weitergehend ist es natürlich, wenn sie einen solchen Prozess begleiten, vgl. RA Wolfgang Kubicki (FDP):
NDR.de, 07.09.2010: 45 Min - Der Kachelmann-Komplex

17:00 Min.: RA Wolfgang Kubicki (FDP): Keine Gefälligkeitsgutachten

19:14 Min.: Sabine Rückert: „Dass da gegen Kachelmann gerichtete Informationen vorzeitig raussickern, die den Sinn haben, die Öffentlichkeit gegen Kachelmann einzunehmen, das sieht ja ein Blinder.“

19:50 Min.: RA Ralf Höcker: Intimste Details ausgebreitet, Öffentlichkeitsbild: „Der Mann muss schuldig sein, und dieser Mann führt ein ganz schlimmes Privatleben“

21:45 Min.: Sabine Rückert: “Es geht darum, dass imVorfeld nicht sauber ermittelt worden ist. … Dass die zweiflerischen oder aufdeckerischen Erkenntnisse nicht von der Staatsanwaltschaft gewonnen wurden, sondern von der Verteidigung. Und dass die Staatsanwaltschaft darauf nicht reagiert hat. Sie hätte natürlich Herrn Kachelmann aus der Untersuchungshaft entlassen müssen, nach solchen Erkenntnissen.“

24:27 Min.: RA Ralf Höcker Mitarbeiter: „… Im Blog schreibt jemand, er sei Sado-Maso-Freak, prompt(?) Täter und Dunkel …“

25:40 Min.: RA Ralf Höcker: „Das sind insgesamt 50 Verfügungsverfahren …“

26.51 Min.: Tanja May (Bunte) darf kein Interview geben

31:28 Min.: RA Wolfgang Kubicki (FDP): Zur seit einigen Jahren üblich gewordenen Zusammenarbeit zwischen Medien und Prozessbeteiligten und der erweiterten Recherchemöglichkeiten der Journalisten an Informationen für die Prozessbeteiligten heranzukommen.

32:24 Min.: Hans Leyendecker (Süddeutsche Zeitung): Hat die Akte Kachelmann. Akten seien Grundlage für die eigenen Recherche.

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/hintergrund/kachelmannkomplex101.html

Gabriele Wolff zitiert Bild:

Maier: „Kachelmann sagte, damals hätte es massive Proteste von Leuten gegeben, die der Nebenklage nahestehen und von Feministinnen. ...“

http://www.bild.de/BILD/news/2011/02/27/kachelmann-prozess-vergewaltigung/wetterexperte-fuer-paar-hundert-euro-sagt-er-wieder-wetter-an-meteomedia-radio-primavera.html
Erstens muss das nicht stimmen, was heißt schon "massiv", und wer sind die "Leute, die der Neben- klage nahestehen" ...?

Sind das die möglicherweise 'Marionettenspieler'? Und "massiv" heißt mit großem politischen Einfluss ...?
Primavera-Chefredakteur Marco Maier: „Ich kann den genauen Betrag nicht sagen, aber es sind deutlich weniger als 1000 Euro pro Moderation.“

http://www.bild.de/BILD/news/2011/02/27/kachelmann-prozess-vergewaltigung/wetterexperte-fuer-paar-hundert-euro-sagt-er-wieder-wetter-an-meteomedia-radio-primavera.html
Im Dateinamen geht um ein "paar hundert Euro". Im Text "deutlich weniger als 1.000 Euro". Im Klartext: vielleicht 300 - 700 Euro? Dafür schaut Jörg Kachelmann auf die ihm sowieso vorliegenden Wetterdaten, textet kurz und 'sabbelt' 3(?) Minuten in ein Mikrofon. Und das macht er ähnlich für zumindest einen zweiten Sender. Warum nicht ...?

Was zahlt(e) denn DasErste für den kurzen Auftritt vor der Tagesschau? 200.000 Euro bestimmt nicht, oder ...?

Gabriele Wolff:

Preisfrage: wann ist Redaktionsschluß beim gedruckten FOCUS? Wann wird gedruckt?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t367-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-17#32293
Ich weiß es nicht, würde aber mal behaupten, bei einem so möglichst aktuellen Heft ist Redaktions- schluss, wenn der FOCUS gedruckt ist.

Normal ist natürlich, dass eigentlich Redaktionsschluss ist, wenn die Redakteure ihren Text ins Korrektorat geben. Später geht der Artikel in die Grafik, der Redakteur hakt den ab und dann geht es in den Satz zur Druckerei. Die hat ihren (fast festen) Termin, am Samstag wird wohl gedruckt und am Sonntag 'gekarrt'.

Nur wird natürlich ein Heft im voraus etwas geplant. Da liegen schon fertige Artikel auf dem Stack. Viele Artikel sind nicht von besonderer Aktualität. Die sind hoffentlich früher im Korrektorat.

Eingreifen kann der FOCUS aus aktuellem Anlass wahrscheinlich fast immer. Nur könnte das nach der Grafik u.U. sehr teuer werden, insbesondere wenn der laufende Druck für eine Teilauflage noch geändert werden soll.

Mal aus meinem hohlen Bauch, Freitag, 24:00 Uhr sollte kein großes Problem sein ...

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

SPEKTAKEL

Beitrag  Gast am Mo 28 Feb 2011, 05:21

Liebe Laien,

olivin: ich agiere grundsätzlich nur im Hintergrund.
Üblerlege es dir, das Make up für den Protagonisten K. kann ganz im Hintergrund gemacht werden. Gerade in diesem Spektakel sind die im Hintergrund tätigen SEHR wichtig!

@nina
ich sehe, du hast deinen Brief von 17.04h an mich gelöscht Question

Welch ein Zufall, dass mich kurz danach eine E-Mail aus Schwetzingen erreicht hat, mit fast identischem Text!!??

Adressiert :

@ „Rapperin am Strang“

Mein Nachbar hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass man sich bei unmenschlichen Zwangshandlungen, die gewisse Personen ÜBER einen Menschen ausüben wollen zur Wehr setzen muss......

Da sie in einer unglaublichen Überheblichkeit einfach ungefragt Statisten einsetzen in Ihrem Roman, worunter auch ich mich ihrer weltbestimmenden??? Meinung gemäss zu befinden habe, teile ich ihnen hiermit klar mit, dass ich keine Rolle in ihrem Roman annehme...

Wo eine Überheblichkeit bin ich als Deutsche nicht gewohnt..... hier werden in der Regel die Menschen als Menschen behandelt und somit VORHER frei gefragt, ob sie etwas möchten und es gehört hier zur selbstverständlichen Menschenachtung ein "NEIN" zu respektieren.....

Ich ersuche daher meinen Namen aus Ihrem Roman zu streichen......jede weitere Erwähnung meines Namens in Ihrem Roman zeugt nur von IHRER kranken Denkweise über Menschen (mich) verfügen zu können....


Was soll ich nun tun mit dir, nina am Strang?



liese olivin
– Kostüm, Maske
fabindia
– Requisiten, Bühnenbild und Beleuchtung
Chomsky
Exemplifikation des Unerklärlichen
Maschera
– Text und Musik / Rap-Song
Nina???
– Rapperin, an den Strang gefesselt
steffi
– Helen S.
Gabriele Wolff/Quasidemo
– Kussszene mit bösem Blick
Bella/984
–Schlussszene Hochzeit

(gestrichen, er schläft mit einer anderen!)


_________________________________

5. Das Spektakel ist nicht ein Ganzes von Bildern, sondern ein durch Bilder vermitteltes gesellschaftliches Verhältnis zwischen Personen.
(Endlich hat das auch Gabriele Wolff begriffen, siehe Bild mit RA Franz!!)


http://web.archive.org/web/20050415111604/www.geocities.com/situ1968/spektakel.html




Gast
Gast


Nach oben Nach unten

an spektakel...

Beitrag  Gast am Mo 28 Feb 2011, 05:53

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t367p20-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-17#32319

den unterschied zwischen menschen die sich SELBST öffentlich der STAATSJUSTIZ ausgesetzt haben und im zuge dieses aussetzens evtl. das recht des rechtsstaates gebeugt werden soll und solche rechtsbeugungen in gutem sinne für die allgemeinheit aufzuklären sind weil sie den menschen in diesem land schaden zufügen
UND privaten menschen, die sich zu diesem THEMA dessen bestandteil diese menschen sind u.a. im internet unterhalten, darüber spekulieren und thesen entwickeln etc..verstehst du sichtlich nicht oder ?
und weil mir das klar wurde als ich das posting abgesendet habe, hab ich es wieder gelöscht.....
Spektakel: Was soll ich nun tun mit dir, nina am Strang?
warum sich die frage für dich stellt, was du MIT mir TUN sollst weiss ich nicht....wie du MIT mir was tun KÖNNTEST weiss ich auch nicht....ich möchte mit dir weder was tun noch sonst was zu tun haben....
also beantworte dir deine fragen selber....

ich habe definitiv keine lust bei DEINEM spektakel mitzuspielen und werde auch nicht mitspielen....also mach was du willst....



Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@ Nina

Beitrag  Gast am Mo 28 Feb 2011, 06:26

Nina Heute um 16:40

und was ich überhaupt nicht verstehe ist das extrem intensive bis fast ausschliessliche beschäftigen mit personen, die sich individuell mit einem thema beschäftigen statt sich mit dem thema zu beschäftigen aber scheinheilig vorgeben sie würden sich mit dem thema beschäftigen...

kannst du mir dieses phänomen erklären und warum die nicht die wahrheit sagen können warum sie tun was sie tatsächlich tun oder GLAUBEN die nur sie allein sind klug und alle menschen sind blöd und sehen nicht was sie wirklich tun?....

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t367p20-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-17#32310

Es ist doch ganz einfach: das Thema war für manche Diskutanten so lange interessant, als man es für eigene ideologische Zwecke – Frauen sind Opfer, Männer sind Täter – instrumentalisieren konnte. Den Intelligenteren aus dieser Gruppe ist es seit Beginn der eigentlichen Hauptverhandlung im Dezember 2010 zunehmend klar geworden, daß die Beweislage eindeutig in Richtung Freispruch tendiert und daß sogar der Unschuldsbeweis möglich ist.

(Die weniger Intelligenten aus dieser Gruppe verschließen fest die Augen, schicken den Verstand in die Wüste und rufen den Beweiswürdigern zu: ›Aber Ihr habt doch keine Aktenkenntnis!‹ (denn dort schlummern die Beweise), während sie zugleich jeden Halbsatz aus jedem Käseblättchen zitieren, der noch eine Verurteilungshoffnung am Leben halten könnte.)

Was bleibt, ist die Destruktion von Diskussionen, die sich kritisch mit den Rechtsstaatsaspekten des Verfahrens beschäftigen und Medienkritik üben; die Devise, von Bella eingeführt, lautet: ›Virtuelle Realität‹, Spielwiese, jetzt als ›Spektakel‹ fortgeführt, wozu das Verfahren genauso gehören soll wie die Beschäftigung mit ihm. Welt als Wille und Vorstellung, Schleier der Maja, ich weiß, daß ich nichts weiß und daher ist sowieso alles egal –: bis auf die eigene Selbstinszenierung. Der schöne Nebeneffekt: die ernsthaften Diskutanten sollen auf eben dieses Flach-Niveau heruntergezerrt werden. Vielleicht geben die dann irgendwann auf? Zumindest schreckt man einige Mitleser ab und verkleinert die Reichweite.

Natürlich wissen die Tandaradei-Tändler, daß nicht alle Menschen so blöd sind, das Spiel nicht zu durchschauen. Aber das kann ihnen gleichgültig sein. Sie sind ja anonym unterwegs.
Es wird ihnen bald langweilig werden. Sie wiederholen sich ja jetzt schon...

Ich würde viel lieber von MASCHERA wissen:

Ist der Umzug gut verlaufen?
Hast Du morgen Zeit für einen Besuch des LG Mannheim?



Gast
Gast


Nach oben Nach unten

SPEKTAKEL

Beitrag  Gast am Mo 28 Feb 2011, 06:41

Liebe Laien,
meine liebe hochintelligente nina
ich habe deinen zweiten Brief erhalten

an spektakel...
Nina Heute um 17:53
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t367p20-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-17#32319

den unterschied zwischen menschen die sich SELBST öffentlich der STAATSJUSTIZ ausgesetzt haben und im zuge dieses aussetzens evtl. das recht des rechtsstaates gebeugt werden soll und solche rechtsbeugungen in gutem sinne für die allgemeinheit aufzuklären sind weil sie den menschen in diesem land schaden zufügen
UND privaten menschen, die sich zu diesem THEMA dessen bestandteil diese menschen sind u.a. im internet unterhalten, darüber spekulieren und thesen entwickeln etc..verstehst du sichtlich nicht oder ?
und weil mir das klar wurde als ich das posting abgesendet habe, hab ich es wieder gelöscht.....
Spektakel: Was soll ich nun tun mit dir, nina am Strang?
warum sich die frage für dich stellt, was du MIT mir TUN sollst weiss ich nicht....wie du mit mir was tun KÖNNTEST weiss ich auch nicht....
also beantworte dir deine fragen selber....

ich habe definitiv keine lust bei DEINEM spektakel mitzuspielen und werde auch nicht mitspielen....also mach was du willst....


Nina, ich verstehe, dass dir klar wurde, dass ich nicht verstehe, wo der Unterschied sein soll zwischen einer real existierenden Person, welche durch dich hier im Forum verleumdet wird und der anonym agierenden nina, welche eine kleine Nebenrolle in einem fiktiven Spektakel spielt.

Deinetwegen, liebe nina, hat die liebe liese leider das Spektakel verlassen. Der Druck von Außen, der auf mich ausgeübt wird, ist sehr sehr stark, und zwar nicht nur von Feministinnen!
Trotzdem stehe ich zu dir, nina!
Ich bin kein Weichei, ich bin dein Regisseur.
Du hast diese Rolle. Versprochen. Indianerehrenwort.

Um ein unabwendbares Schweben über der Bühne zu vermeiden, wirst du mit Handschellen an den Strang gefesselt. Im Fünffachreim rappst du deinen Text und rasselst mit den Folterinstrumenten dazu.
Den Song schreibt Maschera nach deinen Angaben:

meine meinung theorie
mein gefühl ist tief im grunde
ich kann mich natürlich irr.irren....
scheinwelt scheinsystem sch.e.i.s.s.e..
irrglaube ideologie schwarzerideologie...
der kreis schließt sich - warum - darum ?


So, das wäre erledigt.
Jetzt geht’s an die Hauptrolle JAK. Den Laien hab ich schon.


______________________________________

1. Wenn die unabhängig gewordene Kunst ihre Welt in leuchtenden Farben malt, ist ein Moment des Lebens alt geworden, und mit leuchtenden Farben läßt er sich nicht verjüngen, sondern nur in der Erinnerung wachrufen. Die Größe der Kunst beginnt erst mit der einbrechenden Dämmerung des Lebens zu erscheinen.

http://web.archive.org/web/20050415111604/www.geocities.com/situ1968/spektakel.html

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@Gabriele Wolff: Was voll ist weiß ich ja, aber ...

Beitrag  Demokritxyz am Mo 28 Feb 2011, 07:00

... vollbefriedigend? Prüfung im Suff bestanden, oder was ...?
Gehen die "Seminarscheine" in die Examenszensur mit ein? Oder ist das Examen davon völlig unabhängig?

Aber Seminarsschein heißt u.a. Hausarbeit (vom Ghostwriter) ...?

http://www.ghostwriting-dissertation.acad-write.com/

Dachte immer Examensnote geht: sehr gut oder gut, ansonsten rümpft die Falkultät die Nase, oder was ...?

Hatte Alpmann-Schmidt nicht die gewünschten Erfolge ...?

http://de.wikipedia.org/wiki/Alpmann_Schmidt

Und für die Zulassung zur Promotion ist die Examensnote wichtig? Das kenne ich nur in der Version Doktorvater und Dissertation.

Warum kein zweites Staatsexamen, die Frage beschäftigt mich noch. Gibt es da so 'ne Vision: kann nur schlechter werden, und ein optimaler Einsatz von Ghostwritern schlecht möglich. Dafür ist die Deutsche Politik mit den Wissenschaftlichen Diensten des Bundestags (WD) & Co. die optimale Bühne ...?

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

vegetarische Hunde-Tankstelle

Beitrag  Gast am Mo 28 Feb 2011, 07:29

Sachen gibt`s!

...entschied das Aschaffenburger Immobilienunternehmen nacheiner internen Sitzung den Abbruch sämtlicher geplanter Werbeaktivitäten. "Wir hatten bereits im Vorfeld Gespräche mit Vertretern aus dem Funkhaus Aschaffenburg über eine umfassende crossmediale Kommunikationskampagne geführt." so Pressesprecher Klaus Bacherle. "Unser Marketingteam hatte einen großen Teil
des Werbebudgets für das zweite Halbjahr 2011 für Spots auf Radio Primavera, Printanzeigen auf Prima Sonntag und Viral-Marketing-Clips auf Main.tv ausgerichtet, dem
lokalen TV-Sender des Funkhauses Aschaffenburg."

"Unser Unternehmen ist sich der in Deutschland geltenden Unschuldsvermutung durchaus bewusst," so Bacherle weiter, "jedoch stehen bei ROCKSTAR Immobilien Werte wie Moral und ein respektvolles Miteinander an erster Stelle...
http://www.openpr.de/pdf/514681/Joerg-Kachelmann-Moderator-in-Aschaffenburg-ROCKSTAR-Immobilien-distanziert-sich-von-Funkhaus.pdf

Ich hatte gerade in letzter Zeit leider wieder hinreichend Gelegenheit, die Moral von Immobilien-Maklern zu würdigen...

Diese Firma mit ihrer gepanten medialen Groß-Werbeoffensive hat bei Immobilien-Scout 24 gerade einmal 7 Mietobjekte im Raum Aschaffenburg im Angebot.

http://home.immobilienscout24.de/13163698/offers//listed/Aktualit%C3%A4t/0

Daneben einige exotische Perlen, für die man im Aschaffenburger Raum kaum Reklame zu machen braucht, weil es sich schlicht nicht lohnt. Denn die Celebrity-Dichte dort ist für das führende Unternehmen im fraglichen Segment einfach nicht dicht genug:

http://news.immobilienscout24.de/rund-um-die-immobilie/rockstar-immobilien-luxus-anwesen-jewel-of-kahana-auf-maui-zu-verkaufen,13168.html

http://news.immobilienscout24.de/rund-um-die-immobilie/rockstar-immobilien-vermarktet-wohnungen-im-burj-khalifa,13142.html

http://www.offenes-presseportal.de/bau_immobilien/rockstar_immobilien_makelt_loft_von_heath_ledger_200437.htm

Am 17.12. wurde zwar die Homepage aufgehübscht:

http://www.openpr.de/news/495880/ROCKSTAR-Immobilien-erfolgreicher-Relaunch-der-Webseite-mit-Flash-Intro.html

Aber bislang ist sie seltsam uninformativ geblieben, bis auf die goldige Mitteilung, daß sich in ihren Büros eine »vegetarische Hunde-Tankstelle« befinde.

http://rockstarimmo.de/unternehmen/

Tankt man da Hunde?
Werden Hunde betankt?
Ist es nicht Tierquälerei, wenn man Hunde zu Vegetariern umerzieht?
Und hat das zu bedeuten, daß Katzenhalter vom Erwerb oder der Miete einer Immobilie ausgeschlossen sind, weil Katzen sich nun mal politically incorrect ausschließlich von Fleisch ernähren, solange man ihnen keine Schlagsahne, Speiseeis und Parmesankäse anbietet?

Ich kann nicht umhin, es denkelt so bei mir, daß da wohl jemand mit dem Namen eines Prominenten kostenlos Reklame für sich selbst machen wollte. Schließlich bietet die Plattform ›openpr.de‹ die kostenlose Einstellung von ›Pressemitteilungen‹, und man muß sparen, wo man kann. Auch und gerade beim Werbebudget.

Die Zeiten sind hart.
Twisted Evil

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Gabriele Wolff....strategie ?

Beitrag  Gast am Mo 28 Feb 2011, 07:50

GabrieleWolff:Ich kann nicht umhin, es denkelt so bei mir, daß da wohl jemand mit dem Namen eines Prominenten kostenlos Reklame für sich selbst machen wollte. Schließlich bietet die Plattform ›openpr.de‹ die kostenlose Einstellung von ›Pressemitteilungen‹, und man muß sparen, wo man kann. Auch und gerade beim Werbebudget.
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t367p20-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-17#32329
könnte aber auch zur strategie gehören wo es nur darum geht öffentlich zu signalisieren "mit meteomedia macht man keine geschäfte" ...
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t367-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-17#32296

sind auch zwei enden am weg meteomedia übernehmen zu können....einerseits kachelmann "fertig" zu machen über die kosten und die seelische belastung des "ewigen prozesses" und andererseits meteomedia-kunden die rute ins fenster zu stellen und der firma umsätze zu entziehen....
wie lange kann eine firma da geschäftlich überleben bis sie zu haben ist ???

davrems bemerkung, dass primavera zu burda gehört ist hoch interessant....
unter dem motto: man will ja gerne und ist rechtsstaatstreu in der unschuldvermutung....
um dann über die immo-firma das nicht umsetzen zu müssen, mit dieser scheinheiligen ausrede....
denn ausser ein paar hardcore-feministinnen sieht jeder, dass der prozess nicht korrekt läuft...also was soll diese billige ausrede, wenn ich häuser verkaufen möchte ?...
weil ja grad alle diejenigen, die häuser und grundstücke kaufen absolute unschuldsengel mit grossem vermögen sind oder wie ??
wo jeder der mit der immo-branche zu tun hat weiss, dass es selten nen besitzerwechsel ohne steuerbetrug gibt, auch wenn er nicht nachgewiesen wird...
ausgerechnet diese immo-firma ist das heilige himmelswesen oder was ?....da lachen ja die hühner....

so ne ausrede würde ich nur bei nem lippenstifthersteller nicht besonders näher hinterfragen....das wäre logisch, dass die "opferdamen" evlt. genug druck machen KÖNNTEN...

diese immo-firma wäre gut sich näher anzusehen: gibt es eine öffentliche bilanz ?....wieviel werbebudget gab sie diesem sender im letzten jahr ?....wem gehört sie wirklich ?....wer ist ihr grösster kunde ???....



Zuletzt von Nina am Mo 28 Feb 2011, 08:05 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nina

Beitrag  Davrem am Mo 28 Feb 2011, 07:58

Sorry, aber Deine "Strategie" überzeugt mich nicht. Wer macht denn eine Firma kaputt, wenn er danach wieder Geld damit verdienen will? Und wer verkauft seine Firma an so jemanden? meteomedia kauft man ja nicht einfach so an der Börse, sondern da muss man dem Jörg höchstpersönlich schon tief in die Augen schauen und sich einig werden. Ausserdem würde BURDA das mit der Portokasse machen, wenn er denn überhaupt ins Wettergeschäft einsteigen wollte.

Davrem

Anzahl der Beiträge : 328

Nach oben Nach unten

Davrem...machtträume 810? wetterstationen haben zu wollen ?

Beitrag  Gast am Mo 28 Feb 2011, 08:24

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t367p20-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-17#32332

Davrem: Sorry, aber Deine "Strategie" überzeugt mich nicht. Wer macht denn eine Firma kaputt, wenn er danach wieder Geld damit verdienen will? Und wer verkauft seine Firma an so jemanden? meteomedia kauft man ja nicht einfach so an der Börse, sondern da muss man dem Jörg höchstpersönlich schon tief in die Augen schauen und sich einig werden. Ausserdem würde BURDA das mit der Portokasse machen, wenn er denn überhaupt ins Wettergeschäft einsteigen wollte.
oh überzeugungsarbeit möchte ich eh keine leisten...ist ja nicht meine firma...relevant angeklagt bin ich auch nicht, nicht mal verdächtigt.. Laughing

....ich möchte nur den von mir gedachten weg logisch aufzeigen....gibt ja viele wege über die man spekulieren kann....

der wirkliche wert der firma sind die 810? wetterstationen....d.h. auch wenn die firma auf grund fallender kundenumsätze völlig pleite ist, ist der wirkliche firmenwert dennoch voll erhalten....nur eine übernahme kommt total billig weil die übernahme nach evtl. konkurs nur nach buchhalterischen werten berechnet wird...

dadurch dass man kachelmann in den köpfen der leute lässt mit diesem: "man will ihn anstellen", verliert die firma werbemässig beim puplikum nix....
indem man kachelmann aber durch das dann "ach, der ist vielleicht doch ein verbrecher" NICHT anstellt, entzieht man durch den verlust von kunden aber bilanzgeld....

diese kunden sind nach einer übernahme leicht wieder zurückzugewinnen und in den köpfen des puplikums ist die firma noch immer da....also zwei fliegen mit einer klappe...

ob burda der interessent einer übernahme ist weiss ich nicht....aber auch der reichste mensch kann keine firma kaufen wenn der wetterfreak kachelmann sie freiwillig nicht hergibt....

es geht nicht wirklich um bilanzwert der firma sondern es geht meiner meinung nach um das haben-wollen dieser 810? wetterstationen....
je billiger man die bekommen kann umso mehr geld für werner in meinem roman....
und wenn kachelmann nicht in den knast kommt und auch die psychische stärke hat dieses endlos-theater durchzustehen werden diese 810? wetterstationen den besitzer eben NICHT wechseln....(so scheint es mal gem. kachelmann zu sein).....
wenn ein sehr mächtiger, evtl. noch reicher mann träumt kann er sehr grantig werden, wenn sein traum nicht erfüllt wird oder ?


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Davrem

Beitrag  Gast am Mo 28 Feb 2011, 08:32

Na dem DWD geht es sicher viel viel besser ohne Meteomedia.
Bisher hat Kachelmann denen doch schon Millionenverträge vermasselt!

Soweit ich weiß, waren die doch ständig vor Gericht......

Und sitzt der DWD nicht auch da irgendwo in BW?

Also, soweit entfernt ist der Gedanke gar nicht...nur die Immo-Firma ist lustig.....vielleicht haben die potentielle Kunden, die den Kachelmann nicht als Täter sehen...gefählich, diese Strategie..... Rolling Eyes

P.S. Kann man nicht im Bundesanzeiger die Bilanzen einsehen? Wäre ja für diese Immo-Firma und EMMA doch mal ganz nett Twisted Evil

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@Nina: Zu Verfahrenslänge ...

Beitrag  Demokritxyz am Mo 28 Feb 2011, 08:35

Nina:

Nina: ... denn bis dato ist es NUR mmO und das hat solange zu bleiben, bis alle spuren verloren sind oder wie ??.....

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t367-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-17#32294

ich hab diesen letzten satz intuitiv als gedankblitz hingeschrieben und jetzt fällt mir grad ein: kann es sein, dass das ein mitgrund ist, diesen prozess derart in die länge zu ziehen ?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t367p20-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-17#32310
Wer einen 'fertig machen' will, sollte sich als erstes fragen: Wo hat das Target seine empfindlichen Stellen?

Ich denke, Jörg Kachelmann ist im Kern ein feinfühliger, sensibler Mensch. Der empfindet, auch wenn er genau weiß, dass er unschuldigt ist, so einen Prozess als seelische Belastung und nicht als Gaudi: die Organe der Rechtsflegel bekommen die 'Keule von Schwenn' zwischen die Hörner. Hinzu kommt Kachelmanns Vorschädigung durch 231 Tage Untersuchungshaft.

Da kann Michael Seidling natürlich durch Verfahrens. länge und Lausemädchenparaden das Target vor- schädigen und mürbe machen. Diese Aussagen der gecoachten Lausemädchen mag Jörg Kachelmann ebenfalls mehr als belastend und weniger als große Chance empfinden, endlich zu kapieren, wie geld- und glamourkranke 'Elsen' ticken.

Ein zweiter Effekt ist sicherlich, dass man Jörg Kachelmann finanziell schaden und nach Möglichkeit aushungern will. Schwenn hat bereits explizit dieses Problem geschildert. Es sei ihm schon bei einem Angeklagten passiert, und der Prozess sei für Jörg Kachelmann ein finanzielles Desaster.

Weiterhin musst du sehen, dass Michael Seidling sich mit seiner Verfahrensgestaltung zunächst auf Dr. Reinhard Birkenstock als Verteidiger eingeschossen hatte; denn der Switch Over zu Schwenn erfolgte erst, als FOCUS die Lausemädchenparade der zweiten Garde nach Handy-Auswertung beim BKA angekündigt hatte.

Ob der Anruf von Ralf Witte, da so entscheidend war oder überhaupt stattgefunden hat, wage ich mal zu bezweifeln. Da kann die 'Rohrpost im Kanalsystem' sehr viel wichtiger gewesen sein.

Zusätzlich ist natürlich die Hoffnung bei der Verfahrens- länge insbesondere, das öffentliche Interesse abzu- schütteln. Normalerweise gelingt das. Nur ist es Michael Seidling inzwischen gelungen, dieses Verfahren soweit vom breiten Rechtsempfinden der Bevölkerung zu entfernen, dass das Interesse zumindest des harten demokratischen und rechtsstaatlichen Kerns größer geworden ist.

Tricks zum Abschütteln der Öffentlichkeit sind u.a., wenn es in den Pressemitteilungen des LG Mannheim immer sinngemäß beispielsweise unter dem Datum vom 18.02.2011 heißt:
Über den weiteren Fortgang des Verfahrens im März 2011 werden Sie rechtzeitig im Rahmen einer schriftlichen Pressemitteilung unterrichtet werden. Bitte sehen Sie bis dahin von Anfragen ab.

http://www.landgericht-mannheim.de/servlet/PB/menu/1265542/index.html?ROOT=1160629
Und diese "rechtzeitige Pressemitteilung" erfolgt dann am 28.02.2011 zum nächsten Termin am 01.03.2011.

http://www.landgericht-mannheim.de/servlet/PB/menu/1265830/index.html?ROOT=1160629

Für manchen Journalisten & Co. ist das für seine Terminplanung und Buchungen KEINESWEGS RECHTZEITIG ...!!!

Das sind 'Mätzchen' der Neuen Welle der Deutschen Justiz, wenn die sachlichen Argumente ausgehen, aber eine 'Auftragsverurteilung' erfolgen soll.

Vom Vorliegen der letzteren bin ich fest überzeugt. Anders kann ich mir die Häufigpunkt von Pleiten, Pech und Pannen sowie einsamen Verfahrensentscheidungen, U-Haft für Kachelmann mit dreiwöchiger Übung der Festnahme, Erinnerungslücken beim Haftrichter und mutmaßlichem Vergewaltigungsopfer, Inkompetenz der ersten Gutachtergarde, Verhaftung des dpa-Journa- listen, häufiger Ausschluss der Öffentlichkeit et cetera pp. nicht erklären ...

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Blaupause fürs Kachelmann-Urteil

Beitrag  Gast am Mo 28 Feb 2011, 08:41

Hier eine BGH-Entscheidung in einemfast gleichgelagerten Fall:

Lügen der Anzeigenerstatterin im Randbereich, Messer, völlig unwahrscheinliche Darstellungen, keine DNA-Spuren des Angeklagten im Bett (er hatte GV bestritten), keine Verletzungs- oder eindeutige Fesselungsspuren, Beziehungsstreit (er wollte eine Beziehung, sie hat ihn hingehalten, er entdeckt, daß sie einen anderen hat und fordert Geld zurück, das er für sie ausgelegt hat), ein Psychotraumatologe kommt ins Spiel, der die Widersprüche in der Aussage heilen soll und dies auf bewährte Art auch versucht -

der BGH hatte keine Probleme, den Freispruch des Landgerichts Berlin zu halten.

http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=en&nr=53962&pos=0&anz=1

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Och Gabriele: Das Wichtigste vergessen ...?

Beitrag  Demokritxyz am Mo 28 Feb 2011, 08:52

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t367p20-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-17#32329

ROCKSTAR Immobilien zählt zu den führenden deutschen Maklerunternehmen im Bereich Celebrity-Betreuung. Neben den Kernbereichen Consulting, Immobilienvermittlung und -vermarktung verfügt ROCKSTAR Immobilien über ein Netzwerk aus Architekten, Bänkern, Notaren, Fachanwälten, Verwaltern und Steuerberatern sowie sämtlichen Handwerkern.

http://www.openpr.de/pdf/514681/Joerg-Kachelmann-Moderator-in-Aschaffenburg-ROCKSTAR-Immobilien-distanziert-sich-von-Funkhaus.pdf
Da braucht doch nur einer mitGlied in der Loge der Männerfreundschaften der Macht zu sein und macht auf dicke Hose ohne Targets ...

http://de.wikipedia.org/wiki/Logenvereinigung

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Nachtrag

Beitrag  Gast am Mo 28 Feb 2011, 08:56

Nachtrag zu meinem Posting

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t367p40-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-17#32337

mit dem BGH-Urteil:

Der dortige Angeklagte war nicht etwa ein unbeschriebenes Blatt, sondern 1994 wegen Tötung einer zuvor gefesselten Frau zu 12 Jahren verurteilt worden. Soviel zur Bedeutung des ›Leumunds‹...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Demo: Die Logik der Praxis ist nicht immer die Logik der Logik!

Beitrag  Gast_0009 am Mo 28 Feb 2011, 09:05

Du schreibst:

"Das sind 'Mätzchen' der Neuen Welle der Deutschen Justiz, wenn die sachlichen Argumente ausgehen, aber eine 'Auftragsverurteilung' erfolgen soll."

Du argumentierst in Form eines Homo Oecconomicus oder eines Rational-Choice-Akteurs. Das gesamte Geschehen in Mannheim ist also Resultat eines rationalistischen, voluntaristischen und finalistischen Subjekts.

Wenn wir mal davon ausgehen, dass der Mensch auch und vor allem durch seinen Habitus gelenkt wird, dabei ist unter Habitus Folgendes zu verstehen:

"Die für einen spezifischen Typus von Umgebung konstitutiven Strukturen (etwa die Klasse charakterisierenden materiellen Existenzbedingungen), die empirisch unter der Form von mit einer sozial strukturierten Umgebung verbundenen Regelmässigkeiten gefasst werden können, erzeugen Habitusformen, d. h. Systeme dauerhafter Dispositionen, strukturierte Strukturen, die geeignet sind, als strukturierende Strukturen zu wirken, mit anderen Worten: als Erzeugungs- und Strukturierungsprinzip von Praxisformen und Repräsentatio-nen, die objektiv ‚geregelt’ und ‚regelmässig’ sein können, ohne im geringsten das Resultat einer gehorsamen Erfüllung von Regeln zu sein; die objektiv ih-rem Zweck angepasst sein können, ohne das bewusste Anvisieren der Ziele und Zwecke und die explizite Beherrschung der zu ihrem Erreichen notwen-digen Operationen vorauszusetzen, und die, dies alles gesetzt, kollektiv abge-stimmt sein können, ohne das Werk der planenden Tätigkeit eines ‚Dirigen-ten’ zu sein." (Bourdieu 1979: 164 f.)

Die Logik der Praxis würde dann vielfach wie folgt aussehen:

"Die Praxis hat eine Logik, die nicht die der Logik ist, und folglich läuft man bei jeder Anwendung der logischen Logik auf die praktischen Logiken Gefahr, die Logik, die man beschreiben möchte, mit Hilfe des Instruments, das man zu ihrer Beschreibung verwendet, zu zerstören. Diese Probleme, die ich vor zwanzig Jahren in Entwurf einer Theorie der Praxis erstmals formuliert habe, werden heute mit der Entwicklung von Expertensystemen und künstlicher Intelligenz offenkundig: Man merkt auf einmal, dass die sozialen Akteu-re (ob der Arzt, der eine Diagnose stellt, oder der Lehrer, der eine Prüfungsnote erteilt) praktisch über hochkomplexe Klassifikationssysteme verfügen, die als Systeme niemals aufgestellt werden und auch nur mit erheblichem Aufwand aufgestellt werden könnten." (Bourdieu 1998 : 146 f.)

Wenn Du also versuchen würdest, die Mannheimer Praxis ein bisschen weniger rationalistisch (Homo Oecconomicus, Rational-Choice) zu denken und eher vorwiegend im Sinne der Habitus-Theorie von Bourdieu, dann würden ev. andere Schlussfolgerungen herauskommen, als Du sie jetzt ziehst. Die Habitustheorie würde Dir immerhin ein zusätzliches Instrument in die Hand geben, wie die Praxis eben auch funktionieren kann.

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

Nina

Beitrag  Davrem am Mo 28 Feb 2011, 09:09

Eine Wetterstation kostet rund 20.000 EUR, macht bei 810 Stationen 16,2 Mio EUR. Da die Stationen wohl von lokalen Firmen gesponsort werden, dürfte der Bilanzwert bei meteomedia so ungefähr 0,00 Mio EUR betragen. Ausserdem würden die ja nicht billiger, nur weil da jemand straffällig geworden sein könnte.

Das wichtigste Kapital bei meteomedia sind meiner Meinung nach die über 100 Mitarbeiter, die aus den ganzen Daten eben vernünftige Wettervorhersagen berechnen bzw das Know-how dazu, welches in den entsprechenden Computerprogrammen festgehalten ist.

Der Wert einer Firma wird hauptsächlich im Return on Investment, also im Gewinn bezogen auf das eingesetzte Kapital bestimmt. Der Einfluss einzelner Personen auf diesen Ertragswert, und sei es der Inhaber, wird da meines Erachtens oft überschätzt.

Davrem

Anzahl der Beiträge : 328

Nach oben Nach unten

Als Tiger gesprungen, als Bettvorleger gelandet

Beitrag  Gast am Mo 28 Feb 2011, 09:12

Hallo Steffi, danke für den Tip!

Das Stammkapital dieser Rockstar Immobilien GmbH „UG“ (haftungsbeschränkt) beträgt gerade einmal 2.000,- Euro!!!

Amtsgericht Aschaffenburg Aktenzeichen: HRB 11232 Bekannt gemacht am: 07.07.2010 22:00 Uhr
In ( ) gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr.
Neueintragungen
06.07.2010

Rockstar Immobilien UG (haftungsbeschränkt), Aschaffenburg, Sandgasse 33, 63739 Aschaffenburg.Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom 08.06.2010. Geschäftsanschrift: Sandgasse 33, 63739 Aschaffenburg. Gegenstand des Unternehmens: Vermittlung von Immobilien sowie Projektierung von Bauvorhaben. Stammkapital: 2.000,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten. Geschäftsführer: Bacherle, Klaus, Aschaffenburg, *03.01.1970, mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen.
Amtsgericht Aschaffenburg Aktenzeichen: HRB 11232 Bekannt gemacht am: 21.10.2010 12:00 Uhr

In ( ) gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr.

Veränderungen

20.10.2010


Rockstar Immobilien UG (haftungsbeschränkt), Aschaffenburg, Sandgasse 33, 63739 Aschaffenburg.Ausgeschieden: Geschäftsführer: Bacherle, Klaus, Aschaffenburg, *03.01.1970. Bestellt: Geschäftsführer: Wagner, Birgit, Elsenfeld, *09.07.1975, mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen.
https://www.unternehmensregister.de/ureg/result.html;jsessionid=85DBAF31E40A057442132E01E7200371.www02-1?submitaction=showDocument&id=5546563

Was "UG" bedeutet, weiß ich nicht. Scheint aber nichts Gutes zu bedeuten. Eine Bilanz für 2010 muß erst bis zum 31.12.2011 eingestellt werden, und ob es die Firma bis dahin noch gibt?!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

UG

Beitrag  Davrem am Mo 28 Feb 2011, 09:15


Davrem

Anzahl der Beiträge : 328

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 17)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 17:29


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 39 Zurück  1, 2, 3 ... 20 ... 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten