Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 17)

Seite 37 von 39 Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38, 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 17)

Beitrag  Oldoldman am Mo 28 Feb 2011, 00:32

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings 14416 - 15338(12.02.2011, 21:57 - 28.02.2011, 12:26) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des sechzehnten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t360p960-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-16

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:33 bearbeitet, insgesamt 5 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


Patagon

Beitrag  Gast_0011 am Mo 14 März 2011, 01:47

Die Argumente beim Rauchverbot usw. wurden doch missbraucht.
Doch wie möchtest du ein Menschleben wiederherstellen, wenn du einen Unfall durch deine Fehlhandlung verursachst hast?

Wem nutzt es, wenn du ein paar Tage sitzen musst.
Die Strafe ist doch gering, was ich gar nicht bemängele.
Alle anderen Länder machen das falsch und wir nicht?

Ich will jetzt nicht schon wieder ein Hollandbeispiel bringen, doch dort sind teilweise keine Leitplanken, wo flaches Gelände ist.
Man kann das, weil man langsamer fährt.
Es ist wirklich ein entspanntes Fahren und die Verkehrsaufnahme der Autobahn an Fahrzeugen ist auch höher. Ein Zeitverlust gar nicht bezifferbar.

Gast_0011

Anzahl der Beiträge : 958

Nach oben Nach unten

Opferindustrie...

Beitrag  Gast am Mo 14 März 2011, 01:55

das wort opferindustrie verwende ich schon seit jahren für alles wo im interesse des geldes menschen zu opfern gezüchtet werden ohne dass diese es wirklich wahrnehmen...

angeblich wird unsere gesundheit durch die tolle pharmaindustrie, den super lebensmittelgesetzen, des hohen lebensstandards gegenüber früher, der sensationellen freizeitmöglichkeiten, der extrem verbesserten hygiene und arbeitsplatzvorschriften etc. etc. immer besser....

deshalb werden ständig neue therapiestationen, psychobetreuungseinrichtungen, krankenhäuser etc. etc. gebaut/benötigt, gleichzeitig sind bestehende einrichtungen ständig überfüllt, auf termine muss man endlos warten etc.etc. oder wie ?.....

also gibt es doch immer mehr kranke und es wird noch viel schlimmer:

http://www.aerztezeitung.at/archiv/oeaez-2010/oeaez-7-10042010/gesundheitskosten-milliarden-mehrkosten-durch-kranke-kinder.html

ist unser angebliches gesundheitssystem also in wahrheit ein krankheitssystem, das den staat und das volk finanziell aussaugt ?

ich nenne es seit jahren den intelligentesten weltkrieg der menschheitsgeschichte....wir arbeiten für unseren tod und bezahlen ihn selbst....und bemerken wenig bis nix.....wer verdient daran ?.

http://www.falter.at/print/F2003_47_4.php

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

monete,

Beitrag  patagon am Mo 14 März 2011, 02:35

da haben wir uns wohl missverstanden. Ich finde die Raserei auch idiotisch. Ich bin auch nicht für Drogenkonsum und Vielweiberei.
In Amerika, macht mir das Autofahren auch 1000 mal mehr Freude, als hier.

Man sitzt ganz bequem am Steuer und hat Platz und Zeit ohne Ende. Nicht in New York allerdings.

Ich bin einfach dagegen, dass alles von oben dirigiert wird.

Ich fürchte, dass in vielen, gerade der nettesten, Jugendlichen, Rebellen schlummern, die sich gegen Gängelei aufbäumen und nur alleine deswegen dem Reiz des Verbotenen erliegen.

Ich z.B. habe mich immer gegen Vorschriften gewehrt. Und aus Trotz oft genug Dinge getan, die ich so nicht vertreten hätte. Gerade beim Rauchen war es so.
Es war mir stengstens verboten. Geau deswegen habe ich damit angefangen.

Natürlich sollen die Menchen bezeiten lernen, Verantwortung für sich selbst zu übernehmen.

Allgemeines Speadlimit auf öffentlichen Strassen, hat etwas mit Rücksicht und Verantwortung zu tun. Davon sollten schon die Kiddis überzeugt werden. Das klappt aber nur, wenn sie nicht dauernd mit irgendwelchen Strafen bedroht werden.




patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

GabrieleWolff....sexueller missbrauch -die unterschiedliche handhabung ?

Beitrag  Gast am Mo 14 März 2011, 02:46

ich fass es nicht wie unterschiedlich man bei sexualdelikten reagiert.....sind kinder weniger schützenswert ?

Die Polizei in Vorarlberg hat den Fall rund um den sexuellen Missbrauch eines Siebenjährigen rasch geklärt...
(...)
Laut Polizei soll der Verdächtige schon in Deutschland auffällig gewesen sein. Auf Anweisung der Staatsanwaltschaft wurde der Bursch nicht in Haft genommen, sondern auf freiem Fuß angezeigt.

http://www.gmx.net/themen/oesterreich/nachrichten/247csfc-missbrauch-in-lokal-festnahme#.A1000146

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Monete.....hast du fr. merkels aussage gelesen/gehört ?

Beitrag  Gast am Mo 14 März 2011, 02:49

geht aus dieser aussage nicht klar hervor: "was ICH heute nicht erkennen/kann will gibt es auf grund meines sonst pflicht-tun-müssens einfach nicht...punkt.... ?...somit hat man natürlich später gute ausreden: ja das hat sie halt nicht erkannt...blabla....wie guttenberg nicht wusste, wie man ne diss schreibt....ach die "armen"...apäter alles opfer oder wie ??

Merkel sagte in einem ARD-Interview, es sei jetzt zu früh, um Schlussfolgerungen aus dem Unglück in Japan zu ziehen. Auf die Frage nach der Sicherheit deutscher Atomkraftwerke sagte sie: “Ich kann heute nicht erkennen, dass unsere Kernkraftwerke nicht sicher sind, sonst müsste ich ja mit meinem Amtseid sie sofort abschalten.” (21.57)

http://blog.zeit.de/newsblog/2011/03/13/tag-3-nach-dem-bebem

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nina

Beitrag  Gast_0011 am Mo 14 März 2011, 03:10

Als ich das Posting schrieb hörte ich Nachrichten. Ich glaube Sat1. Zum Schluss der News kam eine Eilmeldung mit dem Text den ich schrieb.
Merkel will Verlängerung der Laufzeiten von AKWs aufschieben!

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t367p880-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-17#33439

Gast_0011

Anzahl der Beiträge : 958

Nach oben Nach unten

Monete.....der wahnsinn geht weiter

Beitrag  Gast am Mo 14 März 2011, 03:25


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

G. Wolff

Beitrag  Gast_0009 am Mo 14 März 2011, 03:29

Da könntest Du richtig liegen, dass das Thema Opfer- und Helferindustrie nicht in den Mainstream passt und es deshalb noch fast keine Literatur diesbezüglich gibt.
Aber ich denke, es wäre ja schon noch eine interessante Sache, diesem Thema ein bisschen nachzugehen; insbesondere würde mich der Kontext zwischen Mann versus Frau hier besonders interessieren und Du scheinst Dich ja vor allem an Alice Schwarzer abgearbeitet zu haben. In diesem Kontext habe ich gerade etwas gefunden, was Dich ev. auch interessieren dürfte:

"Feministinnen dürfen sogar Juden mit Frauen gleichsetzen, ohne den geringsten Widerspruch zu ernten. In ihrer Dankesrede zur Verleihung des Börne-Preises am 4. Mai 2008 reklamierte Alice Schwarzer denselben Opferstatus für Juden und für Frauen. Sie zog eine Linie von der Not mancher jüdischer Intellektueller, die lieber unter einem falschen Namen publizierten, weil sie fürchteten, sonst nicht beachtet zu werden, hin zu weiblichen Autoren, die den Verlagen ihre Manuskripte unter Männernamen anboten, wie es noch Julia Franck getan haben soll. Es habe beides eine lange Tradition, das mit den Juden und das mit den Frauen: „Und nicht zufällig sind beide die ersten im Visier der islamistischen Fundamentalisten.“ Eine Vermengung, die jeden Beobachter angesichts des Holocaust erschaudern lassen müsste. Doch es gab weder im Festauditorium noch in der deutschen Öffentlichkeit auch nur den geringsten Widerspruch. Es ist nicht entscheidend, was gesagt wird, sondern wer etwas sagt. Und Feministinnen gehören zu der Gruppe, die fast alles sagen dürfen."

http://ef-magazin.de/2010/01/29/1828-die-feminismus-industrie-machtmonopol-nicht-nur-in-frauenfragen

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

ich habe schon ein flaues Gefühl...

Beitrag  patagon am Mo 14 März 2011, 03:31

die Helfer sollten so schnell es geht zurückkommen und wenn wir helfen wollten, müssen Zuflucht bieten.

Vielleicht nützt es nichts mehr und die Ganze Gegend fliegt in die Luft. Im Namen der Menschenrechte müssen eigentlich alle helfen.
Alles hängt ja auf der Erde irgendwie mit allem zusammen.



patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Patagon....das flaue gefühl...

Beitrag  Gast am Mo 14 März 2011, 04:03

ist wohl berechtigt, denn so wie es aussieht sind alle regierungsberichte über die strahlung gefälscht....

schau mal dieses video (ab 1.35)....

http://tvthek.orf.at/programs/71256-ZIB-9/episodes/2035197-ZIB-9-Uhr

es wird grad noch viel schlimmer und tokio ist in gefahr

http://tvthek.orf.at/programs/8307-ZIB-SPEZIAL/episodes/2035541-ZIB-Spezial-15-07-Uhr

soviel zur kernschmelze, die inzwischen wohl passiert ist:

http://derstandard.at/1297820282331/Kernschmelze-Unkontrollierbare-nukleare-Glut

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Heucheleien

Beitrag  Gast am Mo 14 März 2011, 05:09

Chomsky Heute um 15:29
insbesondere würde mich der Kontext zwischen Mann versus Frau hier besonders interessieren und Du scheinst Dich ja vor allem an Alice Schwarzer abgearbeitet zu haben. In diesem Kontext habe ich gerade etwas gefunden, was Dich ev. auch interessieren dürfte:

"Feministinnen dürfen sogar Juden mit Frauen gleichsetzen, ohne den geringsten Widerspruch zu ernten. In ihrer Dankesrede zur Verleihung des Börne-Preises am 4. Mai 2008 reklamierte Alice Schwarzer denselben Opferstatus für Juden und für Frauen.

http://ef-magazin.de/2010/01/29/1828-die-feminismus-industrie-machtmonopol-nicht-nur-in-frauenfragen
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t367p900-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-17#33454

Danke für den Link – inhaltlich werde ich das noch überprüfen; aber zuzutrauen wäre es ihr schon: in Duisburg (Mercator-Professur) hat sie gar gesagt: Frauen – das gefolterte Geschlecht...

Zur Opferindustrie:

Liest man sich die Leitlinien zu PTBS durch, klingen sie wie ein Strategiepapier zur Anzapfung von Finanzquellen: Krankenkassen, Opferentschädigungsgesetz, Berufsgenossenschaften, Asylrecht... (ab S. 15).

http://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/051-010m_S3_Posttraumatische_Belastungsstoerung.pdf

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

gefälscht?

Beitrag  984 am Mo 14 März 2011, 07:21

denn so wie es aussieht sind alle regierungsberichte über die strahlung gefälscht....

Nina, das ist sicherlich inkorrekt. Wenn du aber diese skeptische Haltung grundsätzlich haben solltest, so halte ich das für schädlich für dicht selbst. Das ist auch bei uns ein Thema, aber es wird als Frage besprochen. Die Antwort in der Wissenschaft lautet, man kann es nicht schneller sagen, weil man erst hinterher schlauer ist. Euer Risikoforscher ist in Wirklichkeit ein Blender. Mit Wissenschaft und Forschung hat der nichts zu tun. "wenn das bei dem dritten so läuft wie bei den ersten beiden, dann wird es genauso sein." Ja, dümmer gehts nicht.
Auch seine Sprache, das "Containement"..., und der Ton. Oder ist das jetzt so ein Dialekt? Also Komiker könnte der sein. Der spricht echt so, als könnte er sogar auf Fragen antworten, die noch gar nicht gestellt wurden. lach

Was mir imponiert das ist die Präzision der verschiedenen Sprecher. Auch die aus Japan. Ich hatte gerade eben noch bei uns immerhin Phoenix gesehen, für eine Minderheit, und da kamen immer wieder kleinste Versprecher vor. Bei euch aber druckreif!

@alle

ich sah einen Japaner, der hier lebt mit Verwandten drüben. Schon als Kind bekommt man in Japan beigebracht, dass Erdbebenfolgen schicksalhaft ertragen werden müssen. Welt ist ungerecht. Erlebt man Frausein so ähnlich? Dann hätte Dinkel ja doch recht gehabt. Smile

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

984....alles komiker und dummköpfe die östereicher

Beitrag  Gast am Mo 14 März 2011, 08:27

wie du richtig sagst:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t367p900-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-17#33464

aber sei ganz unbesorgt, das ist bei uns in österreich generell so....wir sind das dummsein gewohnt wie die japaner die erdbeben....
daher ging das gebaute AKW in wien nie in betrieb...wir waren zu dumm den einschaltknopf zu finden....

österreicher haben noch nie was gewusst, wir wissen jetzt nix, wir können nix, ja wir können nicht mal deutsch....weder richtig schreiben noch lesen und wohnen alle in erdhöhlen...

mit glück gibt's alle paar hundert jahre einen gescheiten österreicher, den müssen wir dann allerdings nach deutschland schicken, denn nur mit hilfe der deutschen hochintelligenz kann er seine gescheitheit umsetzen.....
den letzten gescheiten schickten wir von braunau aus....denke es war so vor 70 jahren ungefähr...weiss es natürlich nicht genau...macht aber nix....

sollte in den nächsten 30 jahren wieder ein gescheiter auftauchen wird er sich bestimmt mit dir in verbindung setzen....

und jetzt tun mir vom pedaletreten zur stromerzeugung die füsse weh...deswegen lass ich das weiterposten an dich...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Kachelmann wirft japanischer Regierung Zensur vor

Beitrag  Gast am Mo 14 März 2011, 09:52

Die Angst, dass sich eine nukleare Wolke von Japan aus ausbreitet, ist groß. Entscheidend ist die Wetterlage. Der Meteorologe Jörg Kachelmann hat sie analysiert.

http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article12816083/Kachelmann-wirft-japanischer-Regierung-Zensur-vor.html

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Bravo Nina,

Beitrag  patagon am Mo 14 März 2011, 10:09

"sollte in den nächsten 30 jahren wieder ein gescheiter auftauchen wird er sich bestimmt mit dir in verbindung setzen....

und jetzt tun mir vom pedaletreten zur stromerzeugung die füsse weh...deswegen lass ich das weiterposten an dich....
Nina"

ohne dein Posting hätte ich heute wirlich nicht mehr so gelacht.

Bravo Blumen lol! Blumen




patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Fun(d)stück der Nacht... HR

Beitrag  Die Rechtsanwaeldin am Mo 14 März 2011, 11:08

heute · Mo, 14. Mrz · 23:30-01:00 · HR
Es war einmal - Die Schöne und die Bestie

© Bild: HR/MDR/A 22 Um das Leben ihres Vaters zu retten, begibt sich Bella (Josette Day) auf das Schloss der Bestie (Jean Marais).

Genre
Spielfilm

Beschreibung
In einer nebligen Nacht verirrt sich ein verarmter Kaufmann in ein düsteres Schloss, wo er von einem seltsamen Wesen, halb Tier, halb Mensch, bedroht wird. Die Bestie verlangt eine seiner drei Töchter, anderenfalls müsse der Eindringling sterben. Bella, die Jüngste der drei, opfert sich und lebt mit der Bestie im verwunschenen Schloss. Allmählich erkennt sie, dass die Bestie eine sanfte, gutmütige Seele hat, die man einfach nur lieben kann. Doch dann droht Unheil von ihren neidischen und habgierigen Geschwistern. Hintergrundinformationen: Die von Jean Cocteau (1889 - 1963) in stimmungsvollen Bildern erzählte Fabel über Erscheinung und Wesen, Hingabe und Treue beruht auf einem Märchen von Jeanne-Marie Leprince de Beaumont aus dem Jahre 1757. Der Film gilt als Meisterwerk des poetischen Films und Vorläufer des Fantasyfilms. Jean Cocteau war ein Universalkünstler - er war Schriftsteller, Maler, Regisseur, Choreograf; sich selbst sah er vor allem als Dichter. Dem Film widmete sich Cocteau ab Ende der zwanziger Jahre, sein surrealistisches Debüt "Le sang d'un poète" (1930) löste zunächst Proteststürme aus. In den vierziger Jahren schrieb er mehrere Drehbücher, "Es war einmal - Die Schöne und die Bestie" war seine zweite Regiearbeit.

Herkunft/ Produktionsjahr
Frankreich 1946

Regie
Jean Cocteau

Drehbuch
Jean Cocteau

Schauspieler
• 
Jean Marais
 
Avenant/Bestie/Prinz
• 
Josette Day
 
Bella
• 
Marcel André
 
Der Vater
• 
Mila Parély
 
Félicie
• 
Nane Germon
 
Adélaide
• 
Michel Auclair
 
Ludovic
• 
Raoul Marco
 
Der Wucherer

Musik
Georges Auric

Kamera
Henri Alekan

Originaltitel
La belle et la bête

Formatinformation
       

Showview
Keine Showviewinformationen (?)

Sendungsdauer/ -ende
90 min (bis 01:00 - 90 min netto)

Die Rechtsanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 666

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Heuchelei II

Beitrag  Gast am Mo 14 März 2011, 11:17

Die JK-Twitters sind allerdings beunruhigend – insbesondere deshalb, weil die japanischen Quellen, auf die er wegen der ansteigenden Werte verweist (in denen die AKW-Umgebung ausgespart bleibt), dann immer wieder ins Leere führen...

Panikvorbeugung ist natürlich auch ein Wert an sich, denn Panik könnte tödlicher enden als eine vergleichsweise geringe Strahlenbelastung. Aber Mißtrauen ist vielleicht noch zerstörerischer.
Kraftwerksbetreibern kann man naturgemäß nicht trauen, insbesondere dem in Fukushima zuständigen nicht, der sich in der Vergangenheit als Trickser und Täuscher erwiesen hat. Aber Mißtrauen in demokratisch gewählte Regierungen ist viel schlimmer.

Die deutsche hat es sich nun redlich erworben: denn entweder basierte die Laufzeitverlängerung, die Ende 2010 beschlossen wurde, auf Null Überprüfung des Sicherheitsstandards alter Meiler, oder die jetzige Abwendung ist Lug und Trug und Wahlkampfmanöver.

Ganz abgesehen davon fehlt es an einer rechtlichen Grundlage, einen parlamentarischen Beschluß durch Regierungsmachtwort einfach auszusetzen – wo steht denn sowas? Da muß doch eine Abstimmung her – und was soll die eigentlich beinhalten? Für drei Monate gilt der alte rot-grüne Ausstieg, und danach wieder nicht mehr? In den drei Monaten gehen alle die Altmeiler vom Netz, die nach dem Beschluß von 2000 jetzt hätten abgeschaltet werden müssen, und wenn Gras über Japan gewachsen ist, werden sie wieder hochgefahren? (Das wäre logisch, denn unsere AKW sind ja sicher, daran ändert auch eine erneute Überprüfung nichts.)

Ganz schlimm sieht es für Mappus aus, der noch Ende 2010 im selbstherrlichen Alleingang die Aktienmehrheit bei EnBW, die vier Atomkraftwerke in BaWü betreibt, für über 4 Milliarden für das Land zurückgekauft hat. Der Kaufpreis jetzt, ohne die Meiler, die vom Netz gehen sollen, wäre wesentlich günstiger gewesen. Und das wackelige Finanzierungskonzept ist nun endgültig im Eimer:

http://www.ftd.de/politik/deutschland/:mappus-en-bw-uebernahme-staatliche-schwaebische-heuschrecke/60005937.html

Was er jetzt in aller Unglaubwürdigkeit betreibt, ist nur ein verzweifelter Versuch des Machterhalts. Merkel ging voran, eine Getriebene auch sie.

Wenn`s nicht so traurig wäre, sollte man über die Lehrstunden, die einem anläßlich dieser Katastrophe erteilt werden, überaus erfreut sein.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nina

Beitrag  984 am Mo 14 März 2011, 11:19

ich erinnere mich jetzt, dass die Österreicher ja immer behaupten, dass sie mit Hitler und dem ganzen bösen Zeugs nie was zu tun hatten, sondern dass der Hitler Österreich vergewaltigt und einfach mit sich nach Deutschland genommen hat.

Ich muss schon sagen, dass ich einen dicken Punkt gemacht habe, dass ich die Redekunst eurer TV Leute erkannte und öffentlich herausgestellt habe. Von einem wilden Anti-Austerotismus kann bei mir also wirklich keine Rede sein. Ich habe ein ausgewogenes Urteil gefällt.

Dennoch habe ich mittlerweile ja ein Urteil, dass du den Holoccaust verharmlost hast. Das kann ich nicht vergessen. Es sollte auch besser gar nicht geschehen sein hier im Forum.

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

Sorry

Beitrag  984 am Mo 14 März 2011, 11:36

Wer ist jetzt eigentlich operiert worden, UVO oder DEMO? Ich kann von DEMO im Moment weder was sehen noch hören. Dabei wäre Demo eigentlich als Anwesender nötig. Ich will mich doch bei ihm entschuldigen. Ich mache es spannend. Ich habe in meinen Schätzen in der Bibliothek jüngst ein Buch in die Finger bekommen, das mich erschüttert hat. Schon im Inhalt wurden wörtlich Ausdrücke von Demo benutzt. Bei der Bedeutung des Autors erkannte ich die Bedeutung von Demo. Ich werde das Buch lesen und dann darauf genauer eingehen.

Demo, Entschuldigung. Ich habe dich unterschätzt.

Bei der Gelegenheit grüsse ich einfach mal eben alle im Forum.

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

984

Beitrag  Gast_0009 am Mo 14 März 2011, 11:41

Du schreibst:

"Dennoch habe ich mittlerweile ja ein Urteil, dass du den Holoccaust verharmlost hast. Das kann ich nicht vergessen. Es sollte auch besser gar nicht geschehen sein hier im Forum."

Kommentar:

Ich kenne jetzt die Situation nicht genau, wo Du Nina den Vorwurf wegen Holocaustverharmlosung machst, aber ich würde an Deiner Stelle damit sehr, sehr vorsichtig umgehen und dies aus folgenden Gründen.
Ich habe in einem Politikforum für gewisse Zeit in einem Unterforum zu dem Israel-Palästina-Konflikt geschrieben. Ich würde sagen, meine Haltung in diesem Konflikt ist eine, die sich vor allem auf internationale Abkommen und Völkerrecht beruft. Vertreten wird diese Haltung von Zeitungen und Zeitschriften wie

- WoZ
- Freitag
- Junge Welt
- Neues Deutschland
- Widerspruch
- etc.

und vor allem auch von den israelischen Dissidenten (z.B. Uri Avnery) und den Neuen Israelischen Historikern (z.B. Ilan Pappe).
http://de.wikipedia.org/wiki/Neue_israelische_Historiker

Wenn man in diesem Konflikt nicht quasi bedingungslos hinter Israel stand, dann konnte man sicher sein, dass man von den hartgesottenen Freunden Israels mehrmals täglich in die Ecke des Antisemitismus oder der Holocaust-Relativierer gestellt wurde. Antisemitismus und Holocaust-Relativierung ist einfach im Konflikt zwischen Israel und Palästina ein richtiges Totschlagargument und wer hat schon gerne, wenn man in diese Ecke gestellt wird, wenn man z.B. völkerrechtliche Prinzipien etc. anmahnt.
Von daher würde ich mit dem Argument der Holocaustverharmlosung sehr, sehr vorsichtig und differenziert umgehen.

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

Vergiss es Chomsky

Beitrag  Gast_0011 am Mo 14 März 2011, 11:47

Das ärgert mich jetzt schon.
984 spinnt doch nur rum.
Die gleiche Frage stellte ich ihm mehrmals.
Auf seine Antwort bin ich gespannt.

Gast_0011

Anzahl der Beiträge : 958

Nach oben Nach unten

Gabriele

Beitrag  Gast_0011 am Mo 14 März 2011, 11:58

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/u62
Die deutsche hat es sich nun redlich erworben: denn entweder basierte die Laufzeitverlängerung, die Ende 2010 beschlossen wurde, auf Null Überprüfung des Sicherheitsstandards alter Meiler, oder die jetzige Abwendung ist Lug und Trug und Wahlkampfmanöver.

Natürlich war es null, oder besser gesagt, eine Scheinüberprüfung 2010.

Aber erstens steht nicht fest, dass tatsächlich keine Laufzeitverlängerung genehmigt wird.
Man will sich nur über die Wahlen retten.
Doch da wurde jetzt ein (Atom) Fass aufgemacht ähnlich wie Stuttgart 21.
Was den Bundestag angeht wird man keinen neuen Beschluss herbei führen. Das könnte peinlich werden und schadet dem Wahlkampf.

Und zweitens braucht man diesen Beschluss auch nicht. Man kann auf dem Verordnungswege die Betriebserlaubnis oder Standards so erhöhen, dass eine Nachrüstung erfolgen muss, die nicht wirtschaftlich oder gar unmöglich ist, denn man kann die Dinger nicht beliebig rauf und runterfahren.

Die Atomlobby wird einen Handel vorschlagen, der genauso faul ist, wie der von Rot/Grün. Man wird “freiwillig“ auf die alten Dinger verzichten, um die Laufzeit auf die doch so „sicheren“ neueren AKW’s draufzupacken.

Gast_0011

Anzahl der Beiträge : 958

Nach oben Nach unten

expertenhilfe abgelehnt - warum wohl ?

Beitrag  Gast am Mo 14 März 2011, 13:07

Angeben kann man viel, zensurieren ohne kontrolle noch besser oder ?

Tokio ersuchte die Europäische Union, bis auf weiteres keine Experten, Ausrüstung oder Hilfsteams mehr ins Land zu schicken. Nach Angaben eines Sprechers der EU-Kommission in Brüssel begründete die japanische Regierung dies mit der Schwierigkeit, die Helfer in das Katastrophengebiet zu bringen.

http://derstandard.at/1297820395201/IAEO-Chef-Amano-Fukushima-ist-kein-zweites-Tschernobyl

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Kettenreaktionen

Beitrag  Gast am Mo 14 März 2011, 13:16

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,750817,00.html

Die dritte Explosion, nun in Reaktor 2.

Ich glaube, daß das Unwort des Jahres 2011 ›Experte‹ sein wird.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Tokio ernsthaft in gefahr....

Beitrag  Gast am Mo 14 März 2011, 13:25

wenn bei aller zensur und besänftigungsversuchen SO gesprochen wird wie schlimm ist es wirklich ??

Die Betreiberfirma Tepco sprach von einem "sehr schlimmen Szenario".
(.....)
Zum Zeitpunkt der Explosion herrschte nach Angaben von Meteorologen Nordwind in Fukushima. Damit könnten radioaktive Teilchen nach Süden in die rund 260 Kilometer entfernt gelegene Metropole Tokio gelangen. Das Einzugsgebiet der Hauptstadt umfasst 40 Millionen Menschen, die innerhalb weniger Stunden einer gewaltigen radioaktiven Wolke ausgesetzt sein könnten. Tokio liegt 240 Kilometer südlich des Atomkraftwerks, wo die Strahlungswerte schon am Montagabend massiv erhöht waren. Sie erreichten 3.130 Mikrosievert pro Stunde, das Sechsfache des gesetzlichen Höchstwerts.(APA/Reuters)

http://derstandard.at/1297820399687/Explosion-in-Reaktor-2-von-Fukushima---AKW-wird-evakuiert



Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 17)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 17:29


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 37 von 39 Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38, 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten