Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 18)

Seite 6 von 42 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 24 ... 42  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 18)

Beitrag  Oldoldman am Di 15 März 2011, 10:28

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings 14416 - 15338 (12.02.2011, 21:57 - 28.02.2011, 12:26) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des siebzehnten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t367p960-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-17

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:32 bearbeitet, insgesamt 4 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


Gabriele

Beitrag  Gast_0009 am Do 17 März 2011, 23:40

Noch was zu Deleuze und Guattari!
Würde sagen, sie gehen unter die Postmodernisten und ev. auch Poststrukturalisten.
Und für die Postmodernisten ist natürlich Nietzsche, was für die Marxisten Hegel ist.
Einen grossen Einfluss auf Deleuze hatte wohl neben Nietzsche auch Spinoza und Leibniz.

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

Chomsky

Beitrag  Gast am Do 17 März 2011, 23:53

Ich hab noch etwas Nettes gefunden, was so wahr ist und treffend die Damen - ob Kachelmann-Gespielin oder EMMAS- beschreibt:
Der Charakter einer Frau zeigt sich nicht, wo die Liebe beginnt, sondern wo sie endet.
Rosa Luxemburg


Zuletzt von steffi am Fr 18 März 2011, 00:12 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

ende gut, alles ...

Beitrag  Gast am Fr 18 März 2011, 00:08

Der Charakter einer Frau zeigt sich nicht, wo die Liebe beginnt, sondern wo sie endet.
Rosa Luxemburg.
genau steffi. manche frau wird in der trennungsphase ermordet. dann ist sie plötzlich charakter los

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Noch ´ne Möglichkeit, Bellarinchen,

Beitrag  Gast am Fr 18 März 2011, 00:16

genau steffi. manche frau wird in der trennungsphase ermordet. dann ist sie plötzlich charakter los.
die dir sicher ganz fremd ist:
Um einen Charakter verlieren zu können , müßte man ihn erstmal haben.

Und wenn du Angst hast, in der Trennungsphase ermordet zu werden, kann man dir nur raten, geh eine Beziehung mit einer Frau ein, die sind alle so gut und so emphatisch, da kann dir das nicht passieren. Very Happy
Und schon bist du dein Männerproblem los cheers


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

abdriften

Beitrag  Gast am Fr 18 März 2011, 00:23

ich seh schon, wir driften ab in die steffi welt.
endlich wieder das niveau, das patagon&gabi gefällt. daran hatten sie nie was auszusetzen, gell
fehlen nur noch demos targets und
natürlich nina



Gast
Gast


Nach oben Nach unten

perlen vor die säue

Beitrag  Gast am Fr 18 März 2011, 00:28

p. v. s.
@Gabriele
von Chomsky Heute um 11:40

.Noch was zu Deleuze und Guattari!
Würde sagen, sie gehen unter die Postmodernisten und ev. auch Poststrukturalisten.
Und für die Postmodernisten ist natürlich Nietzsche, was für die Marxisten Hegel ist.
Einen grossen Einfluss auf Deleuze hatte wohl neben Nietzsche auch Spinoza und Leibniz. .


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Scheiß der Hund drauf, was eine deutsches Gericht urteilt ...

Beitrag  Die Rechtsanwaeldin am Fr 18 März 2011, 00:32

Schwenn hat nicht nur RECHT, es ist sogar noch viel schlimmer:

Wer Opfer ist bestimmen wir - unabhängig von diesem dämlichen Rechtsstaatsprinzip... Das ist wohl die interessegeleitete Quintessenz dieses Aquise-Artikels einer FACHanwältin, die sich auch nicht durch Fakten und Zahlen beeindrucken läßt. Zur "Not" hat frau ja immer noch die Dunkelziffer, die wenn die aufgeblasene Tatverdächtigenstatistik (PKS) mit ihren ANGEBLICH "aufgeklärten" (??!?!?) Fällen nicht ausreicht, kreativ-phantasievoll zur Rechtfertigung einer "Opfer-ohne-Tat"-Industrie vom Zwei- bis Hundertfachen aufgeblasen werden kann. Um die Verurteilung geht es offensichtlich bei solchem Rechtsstaats"verständnis" schon längst nicht mehr. Es geht um vor(recht)staatliche Existenzvernichtung von Nicht-Verurteilten ohne Tat: So hat sich ja keineswegs die Schere zwischen Tatverdächtigen und tatsächlich Verurteilten seit 1987 immer weiter aufgetan (inzwischen nur noch 12,7 - 2009 $$ 177/178), weil die Gerichte einfach bei explodierenden TV-Zahlen (von 1987 bis 2009 rund verdoppelt 194,8% - Hype-Spitze in 2004 sogar: 226,8%) nicht "hinterherkommen", sondern noch zusätzlich, weil inzwischen nur noch mit 1427 79,9% des Wertes von Verurteilten (zum Vergleich Jahr 1987: 1786 ) erreicht werden.... Mehr am Sonntag im Blog:

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Wenn der Beitrag etwas zeigt, dann nur, dass frau es in diesem Land bis zur Fachanwaältin schaffen kann, ohne auch nur die Basics des Rechtsstaats verstanden zu haben bzw. dies zumndest glaubhaft zu machen ;-))).

Wieviel Unsinn frau ("Fachanwältin"!) doch schreiben kann, bis sie im dritt- bzw. viertletzten Satz die Ursache der falschen Gedankengänge (Aus Falschem kann man alles .) offenbart - da muss man sich über eine Aufblühen einer OpferindustrieAUCH ohne Taten nicht mehr wundern: "Geschädigte sind als Geschädigte mit angemessenem Respekt u...nd Anerkennung zu behandeln. Solange sie nicht rechtskräftig wegen eines Falschaussagedeliktes verurteilt sind, sind sie als Opfer der Straftat zu behandeln. Sie verdienen unabhängig vom Ausgang des Strafverfahrens gegen den Beschuldigten unbürokratische Entschädigung und professionelle Hilfen." In der Tat, schon merkwürdig für was für einen Schmonzes CICERO zur "kontroversen" Diskussion eine Plattform bietet.

http://cicero.de/97.php?ress_id=7&item=5681

Die Rechtsanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 666

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

boahh 984

Beitrag  Gast am Fr 18 März 2011, 00:44

du gestern ein link zu klaus steacks plakat...
und ich jetzt zufällig in einem aktuellen artikel gefunden

Das war in den Hochzeiten politisierter Literatur ganz anders. Jede Provokation von Strauß, Dregger oder Kohl, der Moment, als Klaus Staecks Plakate abgerissen wurden - all das waren politisch-semantische Aktionen, zu denen man auch literarisch Stellung beziehen konnte. Seither und aufgrund der historischen Erfahrungen, die die Nation mit Sprache als Mittel politischer Demagogie gemacht, hat man sich daran gewöhnt, dass Politik, die man kritisieren will, redet, sich äußert, androht. Aber das tut sie nicht mehr. Politik, auch wenn wir es nicht wahrhaben wollen, schweigt.
dann weiter unten
Es ist dringend nötig, eine andere Stimme zu hören. Zur Literatur gehört alles. Sie würde nie sagen, dass etwas nicht in ihren Kosmos gehört, nicht beschrieben, analysiert und erzählt werden könnte.
wieviel mehr gilt das für diesen strang!! Laughing

aus: Eine Stimme fehlt
http://www.faz.net/s/RubBE163169B4324E24BA92AAEB5BDEF0DA/Doc~E11980995463D41D88AC70395F93E8450~ATpl~Ecommon~Sspezial.html

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Für Bella

Beitrag  patagon am Fr 18 März 2011, 00:46

du kannst mir GLAUBEn, es gibt noch HOFFNUNG für Deine LIEBE.

http://www.youtube.com/watch?v=RZO2uPp5iM0

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

wie schön

Beitrag  Gast am Fr 18 März 2011, 01:12

das erste buch über den FALL ist nicht von schwarzer


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Es clemmt...

Beitrag  Gast am Fr 18 März 2011, 03:12

@ Rechtsanwaeldin:
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t377p120-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-18#33733

Also, das sollte man doch verstehen, daß eine professionelle Nebenklagevertreterin ihre Pfründe und ihre Freunde (die Psychotraumatologen als Reparatur-Dienstleister für unbrauchbare Belastungsaussagen) verteidigt. Schließlich geht Schwenns Angriff an die Substanz, und bei nur rund 1000 wegen Vergewaltigung Verurteilten pro Jahr ist der Markt für die vielen Opfer-Anwälte eben heiß umkämpft. Insoweit muß wenigstens die Anklagequote nach oben getrieben werden.

Das ist leicht verdientes Sitzungsgeld, das Plädoyer beschränkt sich darauf, sich den Ausführungen der Staatsanwaltschaft anzuschließen und die Strafhöhe dem Gericht anheimzustellen, bei den selbstverständlich zu Unrecht Freigesprochenen genügt es, Berufung oder Revision einzulegen (1-Satz-Begründung: Gerügt wird die Verletzung materiellen Rechts), und schon rollt der Rubel aus dem Steuersäckel.

Rechtskenntnisse sind entbehrlich, feministische Rhetorik und Einbindung in ein Netzwerk zwecks Mandantinnen-Aquise genügen.

Ich finde, daß Du für die Interesselage dieser Kollegin ein wenig mehr Empathie aufbringen solltest. Rechtsstaat ist nun mal Täterschutz, es sei denn, es ginge um die Opfer-Unschuldsvermutung, die gilt selbstverständlich bis zur rechtskräftigen Verurteilung wegen Falschbeschuldigung.
Das ist schließlich etwas anderes, denn Falschbeschuldigungen von Frauen sind ganz ganz selten und Vergewaltigungen etwas ganz ganz Normales für einen Mann, wie die Dunkelfeldstudien hinreichend belegen.

Im übrigen gehört die Dame nicht zur Hardcore-Seidler-Fraktion, sondern bringt Einsichten auf, die letzteren abgehen:

Christina Clemm contra Schwenn:

Auch Menschen, die unter einer sogenannten Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) leiden, verhalten sich manchmal ungewöhnlich. Die PTBS ist im Übrigen eine nach der sogenannten ICD 10 (Internationale Klassifikation der Krankheiten, 10. Revision) anerkannte schwerwiegende Krankheit, unter der Menschen nach erlebten Traumata, wie z.B. Krieg, Geiselnahme, Vergewaltigung oder sexuellem Missbrauch, erkranken können. Keineswegs ist sie, wie es in dem Aufsatz des Verteidigers heißt, eine Erfindung feministischer Beratungsstellen. Selbstverständlich ist es nicht zulässig, vom Vorliegen einer PTBS auf eine bestimmte Straftat zu schließen, zulässig ist es aber, bestimmte „ungewöhnliche“ Verhaltensweisen mit einer PTBS zu erklären. Um dies zu verstehen, bedarf ein verantwortungsbewusstes Gericht sachverständiger Hilfe.
http://cicero.de/97.php?ress_id=7&item=5681

Seidler kann genau das, nämlich vom Symptom klinisch zwingend auf eine bestimmte Straftat schließen.

Unklar ist allerdings, was Frau Clemm unter einer ungewöhnlichen (in Anführungszeichen) Verhaltensweise versteht: Lügen? Erinnerungslücken? nichtintentionale Falschaussagen?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@ Patagon

Beitrag  Gast am Fr 18 März 2011, 03:25

Achja, die Capri-Fischärr, die im Trüben fischen, wo nur noch die bleiche Sichel des Mondes blinnnkt. Daß ich das noch mal hören durfte!

Aber für uns Bella ist doch dies Liedel hier viel besser geeignet:

http://www.youtube.com/watch?v=m20La_Sg4Dc&feature=related

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

hihihi hütt im tagi!!! bella wandert zu kachi

Beitrag  Gast am Fr 18 März 2011, 03:32

Bella, Medardus, Köbi und der Kachelmann

Vor einem Jahr gingen wir von Trogen auf den Sommersberg und hinab nach Gais. Das stärkste mir erinnerliche Bild dieser Wanderung: Bella, die von meiner Schwester entliehene Hündin, ein Appenzeller Blässli fröhlichen Gemütes, wälzte sich auf den Schneeflecken unter dem Sommersberg. Sie hatte auch viel Spass daran, auf dem Rücken, die Pfoten an den Bauch gelegt, kopfvoran hangabwärts zu rutschen als sozusagen ihr eigener Schlitten.
(...)
Und etwas näher zur Linken den Sommersberg. Ihn zu erreichen, müssen wir auf Holzstegen eine federnde Moorsenke queren, Bella suhlt sich im Schlick. Zuvor sind wir beim Weiler Schwäbrig an einer Wetterfirma mit Messgeräten im Garten vorbeigekommen. Jawohl, dies ist das Habitat des Jörg Kachelmann, der in Mannheim vor Gericht steht.

http://blog.tagesanzeiger.ch/outdoor/

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Skeptiker

Beitrag  Gast_0007 am Fr 18 März 2011, 03:49

Gabi Wölff reflektiert über sich selbst:

ich bin imgrunde viel zu sentimental, um in dieser Welt den rechten Platz zu finden: denn wenn man zudem mit Skepsis, Idealismus und einem scharfen Verstand geschlagen ist, sitzt man per se zwischen allen Stühlen

Ach, nehmen Sie es nicht so schwer, Frau Gabi, würden tatsächlich Speksis und/oder Idealismus bei Ihnen einschlagen, so könnten Sie zumindest einmal im Ansatz darüber nachdenken, ob die Unschuldsvermutung auch für das mmO gilt, und wäre ihr Verstand nicht nur mit Hass geschärft, dann käme es Ihnen vielleicht auch in den Sinn, mal darüber nachzudenken, ob die Tat stattgefunden haben könnte - nein, Gabi, Sie sitzen nicht zwischen 2 Stühlen, Sie beharren auf den Thron - dabei sind Sie sich nicht zu schade, alles zu instrumentalisieren um K nicht nur frei, sondern heilig zu sprechen - inklusive einer atomaren Katastrophe - Idealismus, so wie Sie ihn für sich beanspruchen, Madame Wolff, ist vernichtend -

Dann kommt noch so ein Gesäusel daher - "ich mag die Franzosen nicht, die Sprachakrobaten" - wie sollten Sie auch etwas mögen, das Ihnen wesensfremd ist ? Widersprüchliche Gedanken , z.B - oder echte Auseinandersetzung -

Schallend gelacht habe ich als Sie irgendwo etwas über ernsthafte Diskussion schrieben - ernsthaft kann man mit Menschen wie Sie, die letzten Endes nur daran interessiert sind, diktatorisch ihre Meinung durch zu blöken, leider nicht.

Dass Sie mich nicht mögen, mag wohl daran liegen, dass ich Französin bin ;-) keine Sorge - isch bin nischt Opfer von die Deutschen -


@ Chomsky

Ach, Du (h)ast getroffen meine Hers mit diese Lied merveilleux von monsieur Roy, näkste Wochee isch komme in ganz weiß ;-) isch bin so romantique ! Für Disch eine Lied mit falsch verstandene Worte der Verständigung der Völker:

http://www.youtube.com/watch?v=oOaB-aT0tTs

Et, pour ne pas oublier: Bonjour, Madame Steffi ! Merci pour les fleurs !

so far
Fabindia

Gast_0007

Anzahl der Beiträge : 439

Nach oben Nach unten

fabindia!!

Beitrag  Gast am Fr 18 März 2011, 04:01

Çok teşekkür ederim



Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Es clemmt .... noch mhr.

Beitrag  Die Rechtsanwaeldin am Fr 18 März 2011, 04:04

Man(n) stelle sich nur mal für eine Sekunde vor, den Beitrag

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t377p120-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-18#33737

hätte ein Mann, ein Oberstaatsanwalt a.D. gar, geschrieben ...

Da wäre aber was gebacken, aber nicht nur in und um Köln und den Frauen-Tower mit der Frauen-Power.

Da könnte der Liyer und er Japaner aber schauen, wie er noch auf den Titel der Gazetten käme ... Die Woche von Beckmann, Maischberger, Kerner, Illner, Plasberg, Lanz wäre versorgt ... .

Übrigens lassen sich so auch sehr schnell ein paar Pöstchen in Dax-Unternehmen freischaufeln... ;-)). War da nicht auch mal was in Skandinavien ;-) ???

Die Rechtsanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 666

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

soo lustig anwaeldin

Beitrag  Gast am Fr 18 März 2011, 04:12

ich hab ja nix gegen sinnfreies posten Smile

aber lieber hab ich das:

Skeptiker
fabindia Heute um 15:49

.Gabi Wölff reflektiert über sich selbst:


ich bin imgrunde viel zu sentimental, um in dieser Welt den rechten Platz zu finden: denn wenn man zudem mit Skepsis, Idealismus und einem scharfen Verstand geschlagen ist, sitzt man per se zwischen allen Stühlen
Ach, nehmen Sie es nicht so schwer, Frau Gabi, würden tatsächlich Speksis und/oder Idealismus bei Ihnen einschlagen, so könnten Sie zumindest einmal im Ansatz darüber nachdenken, ob die Unschuldsvermutung auch für das mmO gilt, und wäre ihr Verstand nicht nur mit Hass geschärft, dann käme es Ihnen vielleicht auch in den Sinn, mal darüber nachzudenken, ob die Tat stattgefunden haben könnte - nein, Gabi, Sie sitzen nicht zwischen 2 Stühlen, Sie beharren auf den Thron - dabei sind Sie sich nicht zu schade, alles zu instrumentalisieren um K nicht nur frei, sondern heilig zu sprechen - inklusive einer atomaren Katastrophe - Idealismus, so wie Sie ihn für sich beanspruchen, Madame Wolff, ist vernichtend -

Dann kommt noch so ein Gesäusel daher - "ich mag die Franzosen nicht, die Sprachakrobaten" - wie sollten Sie auch etwas mögen, das Ihnen wesensfremd ist ? Widersprüchliche Gedanken , z.B - oder echte Auseinandersetzung -

Schallend gelacht habe ich als Sie irgendwo etwas über ernsthafte Diskussion schrieben - ernsthaft kann man mit Menschen wie Sie, die letzten Endes nur daran interessiert sind, diktatorisch ihre Meinung durch zu blöken, leider nicht.

Dass Sie mich nicht mögen, mag wohl daran liegen, dass ich Französin bin ;-) keine Sorge - isch bin nischt Opfer von die Deutschen -


@ Chomsky

Ach, Du (h)ast getroffen meine Hers mit diese Lied merveilleux von monsieur Roy, näkste Wochee isch komme in ganz weiß ;-) isch bin so romantique ! Für Disch eine Lied mit falsch verstandene Worte der Verständigung der Völker:

http://www.youtube.com/watch?v=oOaB-aT0tTs

Et, pour ne pas oublier: Bonjour, Madame Steffi ! Merci pour les fleurs !

so far
Fabindia.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

ohmanno... aht der böse Ralf der BILD die Förmchen weggeholt und den Link einfach

Beitrag  Die Rechtsanwaeldin am Fr 18 März 2011, 04:15


Die Rechtsanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 666

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Was heißt hier 'wech' ...?

Beitrag  Demokritxyz am Fr 18 März 2011, 05:29

http://www.bild.de/BILD/news/2010/11/09/kachelmann-prozess-ex-geliebte-aussage/wie-gefaehrlich-wird-diese-frau-fuer-ihn.html

Spielt mal bis Montag ohne mich, muss jetzt erstmal 'nen (Ar.sch)GeigeNzähler löten und keine 'Elsen', Targets oder Co. Diese 'Projekte in Variationen' vom Russenmarkt & Co. liegen schon zu lange unberührt in meinen 'Schubladen'. Und wenn in drei Wochen die 'Wolke' kommt, brauche ich klare Messwerte (auch für den Wetterfrosch ...?) und keine schauspieldemokratischen Ansagen.

Aber irgendwie haben die Japaner ins Wespennest der Schauspieldemokraten gestochen, oder ...? Weil sie jetzt super über eine neue Profitwelle die Kosten an als sich synchronverdämlichend eingeschätzte Wähler abwälzen können, oder was ...???

http://de.wikipedia.org/wiki/Geigerz%C3%A4hler

http://www.wieler.de/gmz.pdf

http://sbarth.dyndns.org/seiten/rahmen.php?nav=geigerzaehler
Udo Lindenberg - Rudi Ratlos, heißt der Geiger

http://www.youtube.com/watch?v=70GZid6FWHM
Reinhard Mey - Sei wachsam (live)

http://www.youtube.com/watch?v=BU9w9ZtiO8I


Zuletzt von Demokritxyz am Fr 18 März 2011, 05:58 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

wech ist wech!

Beitrag  Gast am Fr 18 März 2011, 05:38

Demo,

bei der anderen »gefährlichen« Zeugin (Katharina T.) ist nur das Bild wech.
Bei der Schweizer Zeugin mittlerweile alles, denn auch der FOCUS-Link ist wech:

http://www.focus.de/magazin/kurzfassungen/focus-10-2011-schweizer-zeugin-berichtet-von-sado-masochistischen-ritualen-mit-kachelmann_aid_605435.html

Ebenso Sonntag-online:
http://www.sonntagonline.ch/index.php?show=news&id=1515



Gast
Gast


Nach oben Nach unten

fabindia

Beitrag  Gast_0009 am Fr 18 März 2011, 05:45

Besten Dank für die Musik! Kannte ich bisher noch nicht und hört sich doch ganz nett an! :-)
Ähmm, den Rest, den Du über Gabriele geschrieben hast, ist m.E. vor allem Polemik und somit Schrott - also für den Müll.

Dein "accent" hört sich tatsächlich sehr, sehr französisch an! Aus welcher Region kommst Du denn, wenn ich fragen darf?

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

Kurzzusammenfassung

Beitrag  Gast am Fr 18 März 2011, 06:24

Ach, Chomsky,

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t377p140-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-18#33750

selbst in polemischen Beiträgen gibt es, ein blindes Huhn trinkt auch mal ’nen Korn, doch auch noch sachliche Aufforderungen und Fragen, die ich gerne aufgreife:

Madame F:
so könnten Sie zumindest einmal im Ansatz darüber nachdenken, ob die Unschuldsvermutung auch für das mmO gilt,
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t377p120-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-18#33741

Das ist das Problem der Opfer-Fraktion: das fehlende Verständnis für den Rechtsstaat.

Denn darüber braucht man keine Sekunde nachzudenken, weil die Unschuldsvermutung nur für Beschuldigte und Angeklagte gilt. Man lastet ihnen etwas an, sie gelten aber bis zum Urteilsspruch als unschuldig, weil ihnen die vorgeworfene Tat erst einmal nachgewiesen werden muß.

Mutmaßliche Opfer sind keine Angeklagte, sondern Beweismittel. Zeugen, die unter Wahrheitspflicht stehen. Wenn sie dieser nicht genügen, so wie hier – Frau Greuel kann weder ausschließen, daß die Zeugin hinsichtlich des Tatgeschehens lügt, noch, daß sie sich die angebliche Tat nur einbildet – ist nur noch wenig Raum für Gutgläubigkeit à la: einen solchen Vorwurf erfindet man nicht und bildet sich ihn auch nicht nur ein, das wird schon so geschehen sein wie sie es sagt.

Hier kommen die Lügen hinsichtlich des für die angebliche Tat bedeutsamen Randgeschehens hinzu, wobei die Hartnäckigkeit des Aufrechterhaltens des Lügengebäudes ebenso imponiert wie die Raffinesse bei der Kontaktanbahnung zur Konkurrentin; und schließlich widerlegen die objektiven Spuren das Kernstück des Kerngeschehens, nämlich den Gebrauch der ›Tatwaffe‹; zu dem schon vom OLG hervorgehobenen ersichtlichen Belastungsmotiv tritt jetzt aber noch die Energie bei der Umsetzung, die vor Selbstverletzungen nicht haltmachte. Weder die Hämatome noch die Halsabschürfungen passen zur Tatschilderung, und hinsichtlich der Hämatome scheiden auch die Knie eines ›Täters‹ aus: das einzige unter deutschen Gerichtsmedizinern bekannte Foto mit ähnlichen derartigen Hämatomen stammte von einer vorgetäuschten Vergewaltigung mit selbstbeigebrachten Verletzungen unter der Wirkung von Marcumar (Fall Amelie, Wiederaufnahmeverfahren Schwenn).

Madame Fabindia:
und wäre ihr Verstand nicht nur mit Hass geschärft, dann käme es Ihnen vielleicht auch in den Sinn, mal darüber nachzudenken, ob die Tat stattgefunden haben könnte –

Tja. Was soll ich dazu sagen? Nun habe ich, wahrhaftig nicht zum ersten Mal, ganz verständig (Gefühle, positive wie negative, sind dabei grundsätzlich im Weg) die Beweislage zusammengefaßt, aus der sich ergibt, daß sich die angezeigte Tat nicht ereignet haben kann, und soll darüberhinaus nachdenken, ob sie dennoch stattgefunden haben könnte?

Rein theoretisch denkbar wäre eine ›einfache‹ Vergewaltigung, die lediglich dramatisiert wurde. Hierzu fehlt aber die passende Geschichte, angefangen mit dem bösen Blick und dem Gang in die Küche, um sich das Messer zu holen. Ohne Messereinsatz hätte ein Satz wie »Halt die Klappe oder du bist tot« ausgesprochen wenig Drohpotential. Es müßte ein völlig anderer Ablauf mit völlig anderen Dialogen und andersartiger innerer Beteiligung (Beten aus Todesangst bei rein verbaler Bedrohung?) geschildert werden, der dann aber noch an den Umstand anzupassen wäre, daß es nicht einmal Festhaltespuren gab, also auch die physische Gewaltausübung eher im unteren Bereich des Möglichen angesiedelt werden müßte.

Für die Konstruktion einer solchen Version fehlt es mir nicht nur an Verstand, sondern auch an Phantasie.

Daß eine solche nachgeschobene Geschichte nicht glaubhaft wäre, liegt auf der Hand. Der Polizeibeamtin Lapsit ist als ungewöhnlich jedenfalls im Gedächtnis geblieben, daß die Zeugin bei der polizeilichen Vernehmung den erzwungenen Geschlechtsverkehr als weniger belastend, ausgesprochen eindrucksvoll aber die Todesangst wegen des gegen den Hals gerichteten Messers geschildert habe.

Ich überlasse es gern dem Ingenium anderer, sich ins Reich des Konjunktivs einzufühlen.

Übrigens wäre auch ich niemals auf den Gedanken gekommen, daß Fabindia Französin sein könnte. Ich beeile mich, zu versichern, daß ich seit meiner Jugendzeit Fronkreisch sehr liebe... Die schönsten Erinnerungen kommen wieder hoch...

Die hier gehört dazu - - -

http://www.youtube.com/watch?v=rYtfoRw6lTo

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Hab den patagonischen Mantel wieder ausgezogen ...

Beitrag  Demokritxyz am Fr 18 März 2011, 09:18

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t375p20-immer-nur-lacheln#33422
Ging sogar ohne 'Löten'. Die Strahlenbelastung beträgt bei mir 0.11 uSv/h (ungeeicht). Das ist zwar 50% mehr als der angesagte Wert, aber trotzdem (noch) sehr gering.
Mal sehen, was kommt. Kann nur mehr werden, oder ...?

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Drecksau Bella? "...Bella suhlt sich im Schlick"

Beitrag  Die Rechtsanwaeldin am Fr 18 März 2011, 09:44

Sachen gibt's....

Tagesanzeiger.CH: outdoorblog

Bella, Medardus, Köbi und der Kachelmann



http://blog.tagesanzeiger.ch/outdoor/index.php/8590/bella-medardus-kobi-und-der-kachelmann/

Die Rechtsanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 666

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 18)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 02:32


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 42 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 24 ... 42  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten