Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 20)

Seite 2 von 40 Zurück  1, 2, 3 ... 21 ... 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 20)

Beitrag  Oldoldman am Do 07 Apr 2011, 23:25

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings 14416 - 15338 (12.02.2011, 21:57 - 28.02.2011, 12:26) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des neunzehnten Teils finden sich ab hier:[/b][/color]

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t388p960-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-19

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:31 bearbeitet, insgesamt 4 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


Sünde

Beitrag  984 am Fr 08 Apr 2011, 09:35

Spiegel und Bild zu verwechseln, wie Quorin das macht, das geht nicht. Jeder hier im Elsenforum ist tiefer informiert als diese Schreiberlinge.

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

@Rechtsanwaeldin

Beitrag  Deali am Fr 08 Apr 2011, 10:54

Das ist hinreichend durch die Print-Medien geklärt.
1. Er war dabei. Auf Bitte von Oltrogge ohne Akteneinsicht.
2. Auf die Frage bei der Terminabstimmung, ob er sich (wegen der Bitte) Sorgen machen müssen, antwortete Oltrogge ihm, dass es auf sein Naturell ankäme.
3. Die lange "unerklärliche" ( ;-)) Kunstpause der beiden STAe im Nebenzimmer bei Mineralwasser und Kaffee unterbrach er mit Anklopfen und der "Eröffnung", seine Mandantin habe noch etwas zu "ergänzen".

Du hast ja ziemlich ausführlich geantwortet. Mir sind diese Dinge aus den Berichten der Verhandlung auch bekannt.
Ich kann nur nicht glauben das Franz, als Ihr Anwalt, nicht selbst um eine Pause gebeten hat um das mit Ihr zu diskutieren. Wozu hat Sie ihn denn? Wenn der mit im Zimmer war dann ist der total unfähig.

Deali

Anzahl der Beiträge : 1419

http://dealiinfo.oyla.de

Nach oben Nach unten

@Deali

Beitrag  Die Rechtsanwaeldin am Fr 08 Apr 2011, 11:44

Das ist der eine Punkt. Das ist seine/ihre Sache. Es wird schon seine Gründe haben, warum er sich über die Polizei und Weißen Ring vermitteln lassen muss ;-).
Das Schlimmere und geradezu Gruselige bleibt einerseits aber das Verhalten der beiden STAe, die plötzlich eine Pause machten, die im Widerspruch zu ihren sonstigen SPRACHLICHEN Einlassungen und verabredeten Verhalten stand. (Da "beißt" sich was....) Andererseits das- mal wieder - bizarre Verhalten der drei Profi-Richter (die GLEICHBERECHTIGTEN Schöffen haben meines Wissens ohnehin noch nie eine Frage gestellt!!!! - Proforma-Richter, die im Beratungszimmer auf Sparmodus geschaltet wurden?). Da hätte es Nachfragen nach körpersprachlichen Äußerungen gg. Franz beim "Aufbruch" der STAE geben MÜSSEN!!! Agugenknipsen= Kurzes ruckartiges Verzeihen des Kopfes / der Köpfe als Zeichen: Franz jetzt sind sie dran! Wir warten bei einem Käffchen.... oder so. Du mußt Dir nur mal minutiös das Berichtete in eine Filmsequenz umsetzen. Da müffelt was. Nach meinem Meinen und Dafürhalten ;-). Außerdem, schau Dir vielleicht nochmal die Sequenz mit OSTA Gattner im Zumstein-Film nach körpersprachlichen Kriterien an. ... Auch gaanz merkwürdig die "Tatsache", dass er - auch noch im dauernden Nebenamt stellv. Pressesprecher, faktisch nicht voll in dem Fall entbunden werden konnte. Und dann will er die Medienberichterstatung über den Fall seines Lebens nicht voll konzentriert (insb. FOCUS mit der strafrechtlich relevanten TB-Veröffentlichung - inzwischen Verfolgungsverjährung) gewesen sein und sich nicht mehr bewußt erinnern, ob er das in Teilen wörtlich aus der Ermittlungsakte veröffentlichte TB "wahrgenommen" habe. Andererseits läuft aber inzwischen ein Verfahren gegen "unbekannt" im Zusammenhang mit Veröffentlichung im FOCUS zur Schweizerin. Hallo? Hallo! Hallo? Da hätte ja vielleicht Schwenn ein Novum einführen können. Der bleibt aber auf seine anderen "Targets" fixiert.
Schau Dir auch noch mal den PS Grossmann an... .(bzgl. angeblicher Spuren, die sich nachher als NULLSPUR rausstellte).
Zurück zu RA Franz. Ich gehe nicht davon aus, dass er sich beim Weißen Ring wird halten können. Nach einer Anstandsfrist nach dem Freispruch wird an ihm Gelegenheit geben wegen Überalstung u.ä.m. zurückzutreten oder einfach nicht mehr zu kandidieren, um weiteren Schaden vom WR-Image fernzuhalten. Eiegntlich ist er jetzt ja schon nicht mehr zu halten. Aktive Rücktrittsforderungen durch die Moralischen und Anständigen hätte ja aktuell massivst wieder Rückkopplungen auf die Wirkung des mumaOpfers in der Öffentlichkeit und bei den Schöffen. Die müssen schon allein darauf kommen, dass die Kuh längst gekalbt hat, die Birne geschält ist und Elvis längst das Gebäude verlassen hat.
Du siehst ja jetzt schon im Falle von "Viola S.", dass es da noch ein Nachbrennen geben wird, zumal bei den Medien (und deren Verbänden) bereits ein Umdenken eingesetzt hat, nicht zuletzt auch durch das iterative und durative inkompetente, vorverurteilende Geschreibsel einer AS. (Eine solch massive Medienkampagne über ein Jahr hätte manch anderen Falschbeschuldigten längst in den Suizid getrieben.!!!)
Beim "neuen" Fall von Schwenn macht er ja auch sofort die Blutgrätsche gegen die Amerikanisierung und damit Verwahrlosungstendenzen in unserem Rechtswesen.

Die Rechtsanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 666

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

@Deali

Beitrag  Die Rechtsanwaeldin am Fr 08 Apr 2011, 11:46

Das ist der eine Punkt. Das ist seine/ihre Sache. Es wird schon seine Gründe haben, warum er sich über die Polizei und Weißen Ring vermitteln lassen muss ;-).
Das Schlimmere und geradezu Gruselige bleibt einerseits aber das Verhalten der beiden STAe, die plötzlich eine Pause machten, die im Widerspruch zu ihren sonstigen SPRACHLICHEN Einlassungen und verabredeten Verhalten stand. (Da "beißt" sich was....) Andererseits das- mal wieder - bizarre Verhalten der drei Profi-Richter (die GLEICHBERECHTIGTEN Schöffen haben meines Wissens ohnehin noch nie eine Frage gestellt!!!! - Proforma-Richter, die im Beratungszimmer auf Sparmodus geschaltet wurden?). Da hätte es Nachfragen nach körpersprachlichen Äußerungen gg. Franz beim "Aufbruch" der STAE geben MÜSSEN!!! Agugenknipsen= Kurzes ruckartiges Verzeihen des Kopfes / der Köpfe als Zeichen: Franz jetzt sind sie dran! Wir warten bei einem Käffchen.... oder so. Du mußt Dir nur mal minutiös das Berichtete in eine Filmsequenz umsetzen. Da müffelt was. Nach meinem Meinen und Dafürhalten ;-). Außerdem, schau Dir vielleicht nochmal die Sequenz mit OSTA Gattner im Zumstein-Film nach körpersprachlichen Kriterien an. ... Auch gaanz merkwürdig die "Tatsache", dass er - auch noch im dauernden Nebenamt stellv. Pressesprecher, faktisch nicht voll in dem Fall entbunden werden konnte. Und dann will er die Medienberichterstatung über den Fall seines Lebens nicht voll konzentriert (insb. FOCUS mit der strafrechtlich relevanten TB-Veröffentlichung - inzwischen Verfolgungsverjährung) gewesen sein und sich nicht mehr bewußt erinnern, ob er das in Teilen wörtlich aus der Ermittlungsakte veröffentlichte TB "wahrgenommen" habe. Andererseits läuft aber inzwischen ein Verfahren gegen "unbekannt" im Zusammenhang mit Veröffentlichung im FOCUS zur Schweizerin. Hallo? Hallo! Hallo? Da hätte ja vielleicht Schwenn ein Novum einführen können. Der bleibt aber auf seine anderen "Targets" fixiert.
Schau Dir auch noch mal den PS Grossmann an... .(bzgl. angeblicher Spuren, die sich nachher als NULLSPUR rausstellte).
Zurück zu RA Franz. Ich gehe nicht davon aus, dass er sich beim Weißen Ring wird halten können. Nach einer Anstandsfrist nach dem Freispruch wird an ihm Gelegenheit geben wegen Überalstung u.ä.m. zurückzutreten oder einfach nicht mehr zu kandidieren, um weiteren Schaden vom WR-Image fernzuhalten. Eiegntlich ist er jetzt ja schon nicht mehr zu halten. Aktive Rücktrittsforderungen durch die Moralischen und Anständigen hätte ja aktuell massivst wieder Rückkopplungen auf die Wirkung des mumaOpfers in der Öffentlichkeit und bei den Schöffen. Die müssen schon allein darauf kommen, dass die Kuh längst gekalbt hat, die Birne geschält ist und Elvis längst das Gebäude verlassen hat.
Du siehst ja jetzt schon im Falle von "Viola S.", dass es da noch ein Nachbrennen geben wird, zumal bei den Medien (und deren Verbänden) bereits ein Umdenken eingesetzt hat, nicht zuletzt auch durch das iterative und durative inkompetente, vorverurteilende Geschreibsel einer AS. (Eine solch massive Medienkampagne über ein Jahr hätte manch anderen Falschbeschuldigten längst in den Suizid getrieben.!!!)
Beim "neuen" Fall von Schwenn macht er ja auch sofort die Blutgrätsche gegen die Amerikanisierung und damit Verwahrlosungstendenzen in unserem Rechtswesen.

Die Rechtsanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 666

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Neues über Alices und Claudias Bruder im Geiste

Beitrag  Die Rechtsanwaeldin am Fr 08 Apr 2011, 12:11

Guttenberg täuschte bei Doktorarbeit absichtlich

sueddeutsche.de - vor 5 Stunden gefunden
Bayreuth (dpa) - Der frühere Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) hat bei seiner Doktorarbeit nach einem Bericht der «Süddeutschen ...
Karl-Theodor zu Guttenberg: Universität Bayreuth stellt laut 'SZ ...‎ - Roadrunnerswelt (Blog)
Guttenberg sperrt sich gegen Aufklärung‎ - tagesschau.de
Doktorarbeit: Guttenberg soll absichtlich getäuscht haben‎ - FOCUS Online

http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1138200

Die Rechtsanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 666

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Neues über Alices und Claudias Bruder im Geiste

Beitrag  Die Rechtsanwaeldin am Fr 08 Apr 2011, 12:15

Guttenberg täuschte bei Doktorarbeit absichtlich

sueddeutsche.de - vor 5 Stunden gefunden
Bayreuth (dpa) - Der frühere Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) hat bei seiner Doktorarbeit nach einem Bericht der «Süddeutschen ...
Karl-Theodor zu Guttenberg: Universität Bayreuth stellt laut 'SZ ...‎ - Roadrunnerswelt (Blog)
Guttenberg sperrt sich gegen Aufklärung‎ - tagesschau.de
Doktorarbeit: Guttenberg soll absichtlich getäuscht haben‎ - FOCUS Online

http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1138200

Die Rechtsanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 666

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

@Rechtsanwaeldin

Beitrag  Deali am Fr 08 Apr 2011, 12:27

Was aus Franz wird ist mir schlussendlich egal. Oltrogge/Gattner haben sich absichtlich blöde verhalten. In solch einer Situation macht man keine Pause!
Grossmann ist ein widerlicher Finsterling!
Hier kann man sich das Interview auf Youtube nochmal ansehen.
Er spricht von kriminaltechnischen Untersuchungsergebnissen die für eine Anklage sprechen. Er kennt zu diesem Zeitpunkt bereits die DNA-Analyse des Messer's das keine nachweisbaren Spuren von JK enthält und er weiß das seine Hauptzeugin gelogen hat. Er spricht von "der Geschädigten"!
Er ist ein negatives Beispiel für den Staatsapparat! Er kann auch nicht in die Kamera schauen. In seinen Augen sind sicher die "Ich verarsche Euch jetzt" LED´s permanent an.
Warum werden solche unqualifizierten Leute vom Staat bezahlt? Diese Dinge sollte jeder Bürger jeden Morgen beim Frühstück zu lesen bekommen bis er aus dem Amt gejagt ist.

Deali

Anzahl der Beiträge : 1419

http://dealiinfo.oyla.de

Nach oben Nach unten

Korrektur

Beitrag  984 am Fr 08 Apr 2011, 12:42

Waeldin, bitte nicht doppelt. -

Ich sehe Guttenberg als Bruder im Geiste von Oltrogge und Gattner, nicht so sehr von Claudia Simone D___l. Ich halte CSD für unschuldig, aber der Vater von ihr ist mit allen Wassern der Rechtsverdrehung gewaschen, er hat es selbst gesagt, ich war jahrzehntelang Schöffe. Der kennt sich aus! Alles in meiner eigenen Meinung.

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

Patagon

Beitrag  Gast am Fr 08 Apr 2011, 16:55

guten morgen patagon
Patagon:Hat einmal irgendeiner von euch versucht ein Buch zu schreiben nur so, ohne jeden Anspruch, einfach indem er sich auf Statistiken verließ, nach dem Motto "Was kommt an?"

Ich habe es versucht. Es geht nicht.
Einen Titel haben sie zusammengeschustert: NACKT KAM DEM FREMDE"
na ja solange der fremde nicht nackt an geist kommt könnte das ja ein spannendes buch für mich sein.... Laughing Laughing Laughing

patagon, es mag ja menschen geben die nur nach dem motto "was kommt an" schreiben.....gibt ja viele, die für geld die eigene persönlichkeit verkaufen oder nie ne ausgeprägte vollkommene eigenidentiät haben...
für mich wäre das nix, da müsste ich ja meine identität aufgeben und mich einer lesergruppe völlig unterordnen..... dürfte also nicht mehr unter dem motto schreiben: was will ICH transportieren....

so aber bin ich frei zu schreiben was ich transportieren will und lasse den leser frei sich dafür zu interessieren oder eben nicht.....

wohl aus ähnlichem grund ist dir dieses buch nicht geglückt....

im übrigen hab ich irgendwo gelesen, dass du mich als "gesetzlose" beschrieben hast.....ich hab sehr gelacht.....ich brauche keine gesetze wie z.b. ne 30er beschränkungstafel vor ner schule....es würde mir nie einfallen wo kinder sind schneller zu fahren als in jeder sekunde stoppen zu können....

ich brauch auch kein gesetz, dass mein zaun nicht mehr als einen meter über nachbars grund hängen darf....wie käme er dazu mit meinem zaun sein grundstück belasten zu lassen, wie käme ich dazu ihn zu belasten ?....etc.etc.

grundmenschenrechte und gleichwertigkeit sind für mich eine selbstverständlichkeit und gegen höchstpersönliche empfindlichkeiten kann man auch keine gesetze schaffen....

ob jemand aus seiner höchstpersönlichen empfindlichkeit ein problem macht liegt in seiner eigenen verantwortung......

besser als sich aufzuregen oder gar sich krankmachend zu ärgern ist es meiner meinung nach an sich zu arbeiten und sich zu fragen welches problem man mit sich selbst wirklich hat, dass diese empfindlichkeit ausgelöst wird und dieses problem bei SICH zu beheben.....

dass es für viele bequemer ist, scheinhochmütig ein schlechtes urteil über denjenigen abzugeben, der diese empfindlichkeit ausgelöst hat, meist in verbindung "armes" opfer zu spielen ist mir klar, zeugt aber nur von nem schwachen menschen und ist absolut unklug weil es nix bei sich selbst am grunde verbessert....

bringt nur kurzfristige befriedigung....das problem in sich genau wie die unbewusste angst bleibt jedoch wieder auf so nen auslöser zu treffen, der nur sein eigenes minderwertigkeitsgefühl zutage fördert....

selbstwert und selbstbewusstsein bekommt man NICHT dadurch, dass man nen anderen verbietet/angreift etwas in seiner art auszudrücken und ihn in seiner freiheit einschränken möchte.....


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Demo....Kachelmanns Lehre ??

Beitrag  Gast am Fr 08 Apr 2011, 17:05

Suche nach Blindgängern ist Privatsache
Wer aber zum Beispiel in seinem Garten eine Fliegerbombe vermutet, muss für die durchschnittlich notwendigen 200.000 Euro selbst aufkommen.
http://derstandard.at/1301874151942/Fliegerbomben-Suche-nach-Blindgaengern-ist-Privatsache
lol!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

moin, moin,

Beitrag  patagon am Fr 08 Apr 2011, 19:15

Nina,

genau das wollte ich sagen.
Ja, ich habe dich als gesetzlos bezeichnet. Alle 8er haben ihre eigenen Gesetze. Auf welchem Niveau, ist unterschiedlich.

Das Beispiel mit dem Bestseller fiel mir ein, als ich über das Forum, CSD, die Lausemädchen und Werner nachdachte.

Und darüber, was Menswchen antreibt.

So wenig wie mir ein Bestseller gelingen könnte, der mit Blick auf eine Lesergruppe entsteht, so wenig kann Werner Ks Firma übernehmen.

CSD wollte so eine Art First Lady werden, ein kleines Mädchen dass davon träumt Prinzessin zu sein.

Träume, die nicht an anderen, sondern daran scheitern, dass man statt die beste der eigenen Möglichkeiten anzustreben, dem Mainstream hinterher hechelt. Reiner Stuss.
Ich will ger nicht wissen, wie viele Elsen von einem Elvis träumen, so einem richtig netten, seriösen, super erfolgreichem, schönen, guten Mann, der noch dazu treu ist bis in den Tod. Hirngespinste, die nichts mit der Realität und schon gar nichts mit Liebe zu tun haben, aber mit dem Schwan, der sich in ein Tretboot verliebt.

Ich wusste schon vorher, Nina, dass du es verstehen würdest.

Auch mir erscheint ein Leben als Kopie absolut nicht lebenswert.
Schön, dass du sofort wusstest was ich meine. Ich hatte mir schon gedacht, dass du es sein würdest.




patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Verwirrung lösen

Beitrag  984 am Fr 08 Apr 2011, 20:16

ich brauche keine gesetze wie z.b. ne 30er beschränkungstafel vor ner schule....es würde mir nie einfallen wo kinder sind schneller zu fahren als in jeder sekunde stoppen zu können....

ich brauch auch kein gesetz, dass mein zaun nicht mehr als einen meter über nachbars grund hängen darf....wie käme er dazu mit meinem zaun sein grundstück belasten zu lassen, wie käme ich dazu ihn zu belasten ?....etc.etc.

grundmenschenrechte und gleichwertigkeit sind für mich eine selbstverständlichkeit und gegen höchstpersönliche empfindlichkeiten kann man auch keine gesetze schaffen....

ob jemand aus seiner höchstpersönlichen empfindlichkeit ein problem macht liegt in seiner eigenen verantwortung......

besser als sich aufzuregen oder gar sich krankmachend zu ärgern ist es meiner meinung nach an sich zu arbeiten und sich zu fragen welches problem man mit sich selbst wirklich hat, dass diese empfindlichkeit ausgelöst wird und dieses problem bei SICH zu beheben.....

dass es für viele bequemer ist, scheinhochmütig ein schlechtes urteil über denjenigen abzugeben, der diese empfindlichkeit ausgelöst hat, meist in verbindung "armes" opfer zu spielen ist mir klar, zeugt aber nur von nem schwachen menschen und ist absolut unklug weil es nix bei sich selbst am grunde verbessert....

bringt nur kurzfristige befriedigung....das problem in sich genau wie die unbewusste angst bleibt jedoch wieder auf so nen auslöser zu treffen, der nur sein eigenes minderwertigkeitsgefühl zutage fördert....

selbstwert und selbstbewusstsein bekommt man NICHT dadurch, dass man nen anderen verbietet/angreift etwas in seiner art auszudrücken und ihn in seiner freiheit einschränken möchte.....

ich wende mich noch einmal an den textschreiber nina. glaubst du wirklich, dass es hier im forum darum geht, ob du zäune korrekt baust oder ob du gerne gesetze dafür gemacht haben willst, oder ob patagon dich als eine 8 oder eine gesetzlose ansieht? ich glaube das nicht. hier im forum geht es um texte. wenn du also schreibst, du brauchst keine gesetze, soll das heissen, du nimmst dir das recht, hier im forum deine angebräunte hetze zu propagieren? da bin ich ja strikt dagegen.

was deine realität ausserhalb des internets angeht, dass du dich also auch ohne besondere gesetze an gesetze hälst, das ist ja toll. zum glück haben wir aber 30-zone gesetz oder nachbarzaungesetz. solange du dich trotzdem daran hälst, ist ja alles in ordnung. hauptsache patagon nennt dich hier im forum gesetzlos. so hast du auch einen feinen titel ganz für dich allein. gibt es in österreich auch so etwas wie MPU? weil ich würde dich mal ganz gern untersuchen lassen. womöglich bist du gar nicht ganz gesetzestreu. Wink

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

984

Beitrag  patagon am Fr 08 Apr 2011, 20:23

"Macht sich Selbsterkenntnis breit?"

Das sehe ich leider nicht!

Der Beitrag dreht sich ja nicht um 984 SELBST sondern um Spukulation über Demo.

Vielleicht ist Demo trotzdem so hilfsbereit und liefert einen Link der den Begriff "Selbsterkenntnis" erklärt.




patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Gabriele

Beitrag  Gast am Fr 08 Apr 2011, 20:42

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#36197
Denn jetzt läßt sich nachvollziehen, wie Viola S. gegenüber JK auf den Chat mit ›Christina Brandner‹ reagiert hat. Die Chatterin selbst war ihr gleichgültig – nicht allerdings die Nachricht, die von ihr am 13.1.2010 überbracht wurde:
Ein Freund habe Jörg kürzlich erst mit einer Neuen gesehen.
Allein das hat sie interessiert: ob es stimmt, daß es da eine andere Frau gibt.

»Im Januar 2010 hatte ich so ein komisches Gefühl, dass Jörg mir etwas verheimlicht. Ich habe ihn gefragt, ob es eine andere Frau in seinem Leben gebe. Er hat es vehement verneint. Was ja auch stimmte. Es gab viele andere Frauen ...«
Nur allein an dieser Geschichte, konnte man schon erkennen, dass die Beziehung Viola/Kachelmann nicht die "Vertrautheit" haben kann, die veröffentlicht wurde.
Spätestens nachdem er ihr erzählte von der "Stalkerin" hätte sie einen berechtigten Grund gehabt, ihm den Chat mit Christina Brandner inclusive Foto zu berichten, denn es hätte ja auch eine andere/weitere Stalkerin sein können.

Rückert hat hier sehr schön deutlich und fast nur durch die eigenen Aussagen der Viola, deren Absichten bezüglich der Beziehung zu Kachelmann, gezeigt.
Dass sie sich nun selbst für einen nächste Beziehung zu einem Promi ins Abseits katapultiert hat, ist, denke ich, auch klar!

Noch mehr Kopfschmerzen bekommt man, wenn man sich die angebliche Beziehung weiter anschaut, so wie du sie der Bunte entnommen hast und wie sie ja auch zwischendurch schon teilveröffentlicht wurde.
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#36202
Wie z.B. soll es JK während der Kanada-Aufenthalte gelungen sein, daß sich Viola S. und seine Noch-Ehefrau Denise W. zwar sahen, aber nicht miteinander sprachen, wie dort behauptet wird?

Das stelle ich mir durchaus schwierig vor, es muß aber so gewesen sein, denn Viola S. hat angeblich erst aus einer BUNTE von April 2010 erfahren, daß JK und Denise W. von (August) 2004 bis (November) 2009 miteinander verheiratet waren. Da war die NK schneller, die laut Tagebuch diesen Umstand durch eine Zeitung am 26.3.2010 erfahren hat. Wohl aus dem BLICK vom 25.3.2010 (Interview mit ihrer Mutter).
Die markierten Stellen finde ich auch spannend und ehrlich gesagt, sehr unglaubhaft IN zusammenhang mit Violas gesamte Beziehung zu Kachelmann.

Man kann sich das ja mal vorstellen:
Da geht der Kachelmann nach Kanada - was übrigens kein Geheimnis war. Selbst ich wußte dass obwohl mir Kachelmann fremd ist und ich nicht nach Klatschgeschichten von Promis suche. Viola hatte da wesentlich bessere Kontakte und Quellen.
Zu diesem Zeitpunkt hatte er auch noch keine Kinder (?) ; zumindest für sie.

Dann trifft man sich 2007 wieder, da ist er dann plötzlich Vater von 2 Kindern - zu diesem Zeitpunkt schon 8 und 3 Jahre alt.
ER erzählt ihr, dass es nicht seine leiblichen Kinder sind, er aber die Vaterschaft übernommen hat, NICHT (?) mit der Mutter verheiratet war - die aber wieder einen Mann und ein weiteres Kind hat..........Da man sich offensichtlich auch familiär traf, hat das nie Fragen bei ihr aufgeworfen und es gab keine Gespräche so von Mutti zu zukünftiger Stiefmutti?

Bridge Lake ist ein Ort mit ca. 500 Einwohnern!!!!! Wo sicher jeder einzelne wußte, wer mit wem usw.......und Viola war ja nun mehrere Male dort.

Ich gehe nach wie vor davon aus, dass die Damenrunde schon lange wußte, dass er verheiratet war ( die Luftgitarre wußte es auch definitiv) und die Aktivitäten lassen auch den Schluß zu, dass alle wußten, dass er im November geschieden wurde.

Für FBW war das in sofern ein Schock, da sich Kachelmann, den man ja nicht mehr so richtig im europäischen Geschäft mitmischen lassen wollte, wieder auf der Matte befand.
Da sind wohl einige Pläne durcheinander gebracht worden.

Das FBW CA: 2000/2001 in die Firma einstieg war sicher dem geschuldet, dass Kachelmann sich nach wie vor gut mit seiner ersten EX-Frau verstand........der Rest hat sich verselbständigt und ich vermute (ganz privat natürlich),dass FBW das Potential von Meteomedia erkannt hat, die richtigen Beziehungen hatte um wirtschaftlich noch erfolgreicher zu werden, aber die Grundeinstellungen der Beiden völlig anders waren.

Und da hat Oldy zum Großteil den Nagel auf den Kopf getroffen - für Kachelmann war und ist Meteomedia und alles was dazu gehört, SEIN Baby, für FBW, der eventuell noch nie eine eigene Firma dieser Art zum Leben erweckte und bisher nur Geschäfte betrieb, die sich nicht über das "Produkt" definierte sondern nur über Geld, was dann sprudelt - und das hat sich zum KRIEG entwickelt.

Die Mails, die FBW schrieb - da wären in der Tat, die Daten interessant - sehen für mich wie unecht aus.....

Das ANGEBOT, die Schweizerin an die Bunte vermitteln zu wollen, die ja angeblich sagen könnte von K. verletzt worden zu sein, sieht auf den ersten Blick nach Helen aus......
Auf den zweiten Blick nach TOIINI.
Helen war bei Birkenstock noch gut auf K. zu sprechen, bei der Polizei traute sie ihm schon die Vergewaltigung zu aber nirgendwo sprach sie darüber, dass er sie bei den SM-Spielchen verletzte, ganz im Gegenteil, beharrte sie darauf, dass er sich IMMER an die ABSPRACHE hielt.
Ich kann mich auch nicht erinnern, dass es in der Bunte bzw. der BamS jemals eine Story von ihr gab, bis auf ein oder zwei Fotos, die sie beim Kühe melken zeigte.

Deswegen ist nach wie vor für mich die Hiddensee-Zeugin interessant, da sie am 23.03.10 schon in der Mail an das Amtsgericht Dinge ansprach, die sie eigentlich noch nicht wissen konnte....die waren zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt - außer sie hatte schon Kontakt mit dem Focus, der fast gleichzeitig die Akte in Besitz haben mußte.
Und wie bitte, kommt man denn auf die Idee, sofort an ein Amtsgericht zu schreiben? 10 Jahre war es nicht mal erwähnenswert, ihr Leben hat sich weitergedreht und in eine ganz andere Richtung, sie empfand die Beziehung zu K. sowieso als locker und nicht so wichtig und dann solch ein Engagement aus heiterem Himmel? Denn selbst wenn ihre Story stimmt, hatte es ja nichts mit einer Vergewaltigung in dem Sinne zu tun sondern es wäre eher ein "Unfall in einer SM-Beziehung" gewesen. Das ist doch ein erkennbarer Unterschied, oder?
Letzteres ist für mich auch insofern nicht stimmig, dass der FBW angeblich erst nach der Verhaftung von K. in einer Mail ankündigt, sein "Fehlverhalten" per genannten Medien zu veröffentlichen.....denn das ist zu diesem Zeitpunkt ja bereits alles geschehen , was sollte er da noch anschieben??? Also hat er nur vorsorglich eine Erklärung gebracht, sollten Dinge an die Öffentlichkeit kommen, die nur von einem hochangesiedelten Insider sein können......also wieder mal eine Gesichtswahrung?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Sachfrage für stef.

Beitrag  984 am Fr 08 Apr 2011, 21:11

superbeitrag über rückert über viola usw.

ich habe eine frage oder bitte. wenn du dir doch so viel mühe gibst, warum taucht nirgendwo ein hinweis auf, um was es gerade geht? ja, rückert hat in der zeit was geschrieben und jetzt wird das zweitverwertet oder was? was ist dir beim lesen von rückert als so wichtig aufgefallen, dass du sogar mit 3 ausrufezeichen die einwohnerzahl von einem ort in kanada bringst? ich verstehe das alles nicht. was wollte rückert sagen und was psst dir darin nicht oder gerade super gut, stef.? ein einziger hinweis in der überschrift oder in einem vorwort würde das aufklären können. warum schreibst du den hinweis nicht? so bleibt es unverständlich. natürlich nicht für fachfrau gabi. geht es dir wie demo nur um gabi und ihre aufmunternden worte?

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

@984: Nein Doffke, es macht sich deine Dämlichkeit (zu) breit ...

Beitrag  Demokritxyz am Fr 08 Apr 2011, 21:21

984:

Macht sich Selbsterkenntnis breit?
...
Du sagst, du schreibst für den stillen Leser weltweit. Ja, das mag ja sein, aber du versaust uns das Forum mit deinen ellenlangen Links und Zitaten, weil man so den Überblick über die Diskussion verliert, verstehst du das?

Schliesslich noch was zu deinem Namen. Finde ich gut, das Beste. Aber jetzt musst du daraus doch nicht jede Schweinerei nachäffen, die antike Dichter sich bereits ausgedacht haben.
...
Eigentlich willst du ausser von Gabi auch gar keine Antwort von Mitgliedern bekommen. Richtig?
...
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p20-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#36206
Allein in deinem letzten Punkt liegt du fast richtig. Aber ich schreibe nicht für einen meist stillen Leser mit Kopf auf den weltweiten Zuschauerplätzen des Internets, die sich ihr eigenes Bild machen sollen, sondern hoffe schon, dass es ein paar mehr sind. Und die Neuzugänge sind evtl. dankbar für meine Links, weil die den Entry erleichtern, wie du bei deinem Einstieg mich hier selbst gelobt hast.
Vgl. Demokritx Posting, 08.12.2010, S. 3/XII, 15:03 h @984: Seltene Töne zu meinen Links ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-12-t307-40.htm#24193

08.12.2010, S. 2/XII, 11:49 h @984: Du solltest stark bei Wissenschaftlern differenzieren ...!

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-12-t307-20.htm#24160

07.12.2010, S. 48/XI, 15:02 h @984: Herzlich willkommen, "wissenschaftlicher Aspekt" ist immer gut ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-11-t297-940.htm#24085

14.12.2010, S. 18, 21:54 h @984: Weil das jetzt hier so schön ‚doof’ ist ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/medien-f36/kachelmanns-fall-t304-340.htm#25150

20.12.2010, S. 46/XII, 16:39 h @984: Hör mir mal gut zu ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t307p900-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-12#25824

05.01.2011, S. 19/XIII, 13:30 h @984: Willst du dich philosophisch austoben und ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t321p360-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-13#26778

11.01.2011, S. 42/XIII, 15:42 h @984: Sind Preise ausgesetzt für das Lebendfangen von ‚Kakerlaken’ …

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t321p820-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-13#27468

12.01.2011, S. 44/XIII, 15:41 h @984: Mein Kompliment - Ansätze verstehst du schon ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t321p860-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-13#27579

16.01.2011, S. 6/XIV, 17:41 h @984: Times Are Changing ...? - Berichterstattung von Maschera, Gabriele Wolff & Co. aus Mannheim ...
Anm.: Tipps zur Prozessberichterstattung im Gegensatz zu 984 (8 Poster auf Ignore-Liste)

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t338p100-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-14#27982

16.01.2011, S. 1, 18:10 h @984: Versuch's doch mal mit Selbstgesprächen, wenn du einsam bist ...
Anm.: Tipps zur Prozessberichterstattung im Gegensatz zu 984

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t340-fragen-zu-multiplen-identitaten#27984
Für Spaßvögel deiner Größenordnung sind aber auch Wiederholungen ganz gut, obwohl ich gerade bei dir wenig Hoffnung habe, dass da was Sinnvolles hängen bleibt (vgl. obige Postings).

Kurz, auf eine Diskussion gerade mit dir hab ich null Bock. Gerade auch, weil du in einer Welt von höchst subjektiven Wertungen und aus dem Hut gezauberten Unterstellungen lebst, die du als Tatsachen darstellst, um eine Grundlage für deine völlig sinnfreien Diskussionen zu konstruieren.

Dass ich gelesen werde, erkenne ich u.a. an der tiefschwarzen Wikipedia-Korrektur-Schleppe mit ihren Aktivitäten, wenn ich (in Response) mal einen Links in empfindlichste Feuchtgebiete gesetzt habe.
984:

Zu deinen zwei Semestern Jura und deinem Prozess bis zum Verfassungsgericht. Du hast also einen Professor zum Weinen gebracht. Das muss irgendetwas in dir ausgelöst haben zum Schlechten, Demo. Du entspannst dich einfach nicht, und es fällt dir auch nicht leicht dich zu entspannen. Richtig?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p20-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#36206
Alles Quatsch, was du mal wieder erzählst. Deshalb magst du auch keine Links zur Wahrheit (Quelle). Aber in deiner 'Grütze' sind klare Bilder meiner Aktivitäten als Winfried Bornemann für die Justiz.

http://de.wikipedia.org/wiki/Winfried_Bornemann

Das läuft nicht mit einem Prozess. Dazu brauchste einen ganzen Komplex (vgl. Causa Kachelmann) und musst dich in der juristischen Hierachie und deren Empfindlichkeit und Kanalsysteme sowie den Medien etwas auskennen: wo haben die ihre empfindlichen Stellen? Dazu musst du nicht Jura studieren, weil man das dort nicht lernt, sondern lesen als Autodidakt (einmal quer C.H. Beck Verlag). Und ein paar Under-Cover-Experten und -Router sind hilfreich.

http://de.wikipedia.org/wiki/Verlag_C._H._Beck#C._H._Beck_f.C3.BCr_Rechtswissenschaft

Noch zu diesem Prof.: der hat ganz von allein angefangen zu weinen, weil ihm die demokratische Gesinnung fehlte. Es ging um eine Abstimmung, die ihm sehr wichtig war und für die u.a. ich legitmiert war. Es gab im Vorfeld Beeinflussungsversuche, die ich mit Ekel zurückgewiesen habe. Ob er seine Methode bei anderen auch versucht hatte, weiß ich nicht. Nur er war bei der öffentlichen Abstimmung anwesend: Als die Hände hoch gingen, hat er weinend den Raum verlassen.
984:

Wenn ich zwei Wünsche frei hätte? Ich wünsche mir, dass du mal merkst, wie schön Emotionen im Zusammenhang mit Liebe sein können. Ich wünschte mir, dass du dann vor Freude auch einmal weinen könntest.

Ich umarme dich ganz lieb, du funktional so Gepeinigter.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p20-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#36206
Ich unterscheide Targets und Frauenwunder und wünsche dir, dass du so viele 'Elsen' umarmst, bis auch du da differenzieren kannst. Solange wünsche ich dir viel Tränen der Freude mit dem Beifang auf deiner Entdeckungsreise ...

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

@984: Doffke, mach mal deine Hausaufgaben ...

Beitrag  Demokritxyz am Fr 08 Apr 2011, 21:42

984:
...

Oder für den Fall, dass du [Nina] jetzt altklug wirst und widersprichst, dass er [Demokritxyz] doch nur mit Worten gespielt hätte, du würdest also immer schmunzeln, wenn so 'n Holzkopf widerlich über Frauen spricht? Haben wir doch auch gar nicht anders vermutet nach dem leicht angebräunten Vorspiel vor paar Tagen, dass jetzt endlich mal Schluss sein müsste mit dem Schuldgefühl wegen dem Holocaust nach so vielen Jahren ...

(Nina, ich rede über Texte einer fiktiven Forenfigur, denn eine reale Nina mit den ganzen Mistansichten wird es doch wohl real gar nicht geben, oder was meinst du? Schönen Gruss zur realen Nina.)

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p20-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#36210
Auch deine Wiederholungen, mir eine braune Gesinnung zu unterstellen, führen nicht zum Ziel. Versuche erstmal, deine Hausaufgaben zu deiner mangelhaften Geschichtskenntnis zu machen. Deine Praxis, korrekte Responses nicht zur Kenntnis zu nehmen, macht den Kenntnisstand in deiner 'Grütze' nicht richtiger.
Vgl. Demokritxyz Posting, 27.03.2011, S. 37/XVIII, 11:35 h @984: Spielst du wieder den Doffke ...?[/b]

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t377p720-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-18#34518

28.03.2011, S. 41/XVIII, 15:39 h [i]@984 meine "Frage": Ober-Ober-Doffke, was sind deine 'Quellen' und bist du zeitlich orientiert ...?


http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t377p800-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-18#34670

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Nicht nur "Opfer"anwalt und "Opfer"organisationen wie WR haben so ihre Probleme

Beitrag  Die Rechtsanwaeldin am Fr 08 Apr 2011, 22:28

http://nebgen.blogspot.com/2010/12/nein-nein-nein-herr-tolmein.html

Kachelmann muss warten - Anwalt des Opfers bei "Kerner ...
Der Anwalt der 36-Jährigen, Thomas Franz, sagte am Donnerstag in der ... Opfer einen solchen Tat traumatisiert“, sagte Franz. Kachelmann sitzt seit dem 20. ...
www.abendblatt.de/.../Kachelmann-muss-warten-Anwalt-des-Opfers-bei- Kerner.xmli -
Diese Frau belastet Kachelmann, Opfer-Anwalt: Meine Mandantin ist ...
9. Apr. 2011 ... Ist Jörg Kachelmann (51) ein Vergewaltiger – oder Opfer einer Intrige? Opfer- Anwalt Thomas Franz sagt über seine Mandantin: Sie ist keine ...
www.bild.de/news/2010/.../jetzt-spricht-der-anwalt-11928448.bild.html
Opfer-Anwalt äußert sich im TV zum Fall Kachelmann: „Meine ...
7. Apr. 2011 ... Der Fall Kachelmann: Jetzt sprach der Anwalt des Opfers im ...
www.bild.de/news/2010/tv/thomas-franz-bei-kerner-12618622.bild.html

Die Rechtsanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 666

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Leseschwäche

Beitrag  984 am Fr 08 Apr 2011, 23:26

Auch deine Wiederholungen, mir eine braune Gesinnung zu unterstellen, führen nicht zum Ziel. Versuche erstmal, deine Hausaufgaben zu deiner mangelhaften Geschichtskenntnis zu machen. Deine Praxis, korrekte Responses nicht zur Kenntnis zu nehmen, macht den Kenntnisstand in deiner 'Grütze' nicht richtiger.

Demo, du wirst nicht dadurch bedeutender, dass du jetzt für stef. und nina redest. ich kann mir aber vorstellen, dass die behinderung eine höhere karriere verhindert. wenn ein professor weint, wird man ja nicht automatisch selber einer.

ich muss dir noch eine anständige rückmeldung zu deinen links geben. sonst kapierst du das nicht, was ich meinte. ja, deine link können anfängern lesestoff geben, aber nur wenige der links passen zum fall kachelmann. und deshalb gibt es schon die zwiespältige reaktion. nachdem ich das konsumiert habe, kann ich das ja beurteilen. die links helfen ganz und gar nicht zu kachelmann. sie zeigen nur, wie demo die welt sieht. nicht nur demo. sogar hochrangige experten reden von korruption. da gibt es auch fälle. aber was sagen die über unser system aus? dass das gesamte system korrupt ist? und du willst zeigen, dass diese experten genau das ja sagen?? ich glaube, da liegst du falsch. aber du kannst es mangels bildung nicht merken. deine logik ist zu eindimensional. ich habe dich deshalb etwas in verdacht in richtung bräune, weil ja diese extremisten gerade übertreiben, als wenn das ganze eben korrupt sei und hinweggefegt werden müsste. das klingt spannend und der ungeübte denkt, da ist was los, aber in wirklichkeit geht der eher langweilige demokratische alltag weiter. auch wegen gedankenloser mithilfe von leuten, die von deinen skandalfällen noch nie was gehört haben, das ist richtig. aber dafür opfern sie ihre zeit für andere prioritäten.

dazu passt gut der bornemann. ich sehe den als psychopathen, der sufferieren will, dass alle blöder sind als er. wenn man seine beispiele liest muss man lachen, das ist klar. aber schon im nächsten schritt erkennt man, dass man wohl selber die zunächst falsche interpretation des textes im sinn gehabt hätte. was ist daran denn verwerflich? zum glück gibt es eine routine bei der arbeit. es wird nicht stündlich die welt neu erfunden. da übersieht man schon mal etwas zwischen den zeilen. wenn man jedoch immer was erwarten würde, dann würde man ja krank.

bornemann ist für mich ein vorläufer der virtualität im internet. heute muss man jede message darauf untersuchen, ob sie nicht vielleicht spam ist. das kannten die briefempfänger noch nicht und deshalb lachen wir uns über sie kaputt. problemlösen gibt es in natur und gefaket. sobald ich weiss, dass irgendetwas absonderliches dahinter steckt, achte ich verstärkt auf so etwas. sonst würde ich wie jeder in die falle tappen.

als ich am anfang auf die mehrdeutigkeit von sprache und besonders im internet hinwies, bekam ich von leuten wie harry böse reaktionen, die bis heute weitergehen. also wollte ich ja bloss spielen! während harry sich ernsthaft am unterhalten ist. in wahrheit spiele ich ernsthaft, ja im internet gibt es nur diese mehrdeutigkeit. erst wenn jemand daherkommt und eine bestimmte, reduzierte möglichkeit nimmt und jemanden angreift, dann kommt die überraschung, dass das ja gar nicht so gemeint war. das schmeckt harrytypen nicht. da hören sie ganz auf zu reden. dabei ist mehrdeutigkeit doch kein böser plan. es ist einfach mangelnde bildung, wenn man das nicht weiss. genauso naiv wie nina daherkommt. ich brauche kein gesetz mit zone 30. ich fahre so, dass ich auf die sekunde bremsen kann, wenn ein kind kommt, das gelbe warnkleidung anhat. ja, dann bräuchten wir überhaupt keine gesetze mehr, weil ja jeder weiss, dass er, wenn er jemanden tötet, längere zeit in den knast kommt. ich würde ein sondergesetz machen. Für alle grösseren delikte definieren wir einen finger, der abgeschnitten werden muss. so weiss jeder, der kriminell ist, als was er sein leben lang erkannt wird. ich jedenfalls gebe jemandem mit nur noch zwei fingern an einer hand nicht mehr die hand zur begrüssung. so können kinderschänder oder vergewaltiger von tatrelevanten orten ferngehalten werden. wir haben 10 finger und 2 ohren sowie 1 nase. 2 füsse, 2 unterschenkel usw.
Alles nach dem Prinzip do ut des. 7 Finger 1 Fuss gleich Fall von Kannibalismus... Twisted Evil

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

Aha!

Beitrag  Harry1972 am Sa 09 Apr 2011, 01:13

984 am 9. April 2011, um 12:26 Uhr
ich jedenfalls gebe jemandem mit nur noch zwei fingern an einer hand nicht mehr die hand zur begrüssung. so können kinderschänder oder vergewaltiger von tatrelevanten orten ferngehalten werden.
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p40-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#36235

984 am 6. April 2011, um 00:51 Uhr
Kann ich noch nicht ändern, weil ich wie gesagt mit 2 Fingern schreiben muss...
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t388p720-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-19#35916

Dann ist 984 also ein Kinderschänder oder Vergewaltiger?
Ist ja interessant.

Harry1972

Anzahl der Beiträge : 1772

Nach oben Nach unten

@984: Sind die geschlossenen Anstalten am Netz ...?

Beitrag  Demokritxyz am Sa 09 Apr 2011, 01:21

984:

Demo, du wirst nicht dadurch bedeutender, dass du jetzt für stef. und nina redest. ich kann mir aber vorstellen, dass die behinderung eine höhere karriere verhindert. wenn ein professor weint, wird man ja nicht automatisch selber einer.

Ich würde ein sondergesetz machen. Für alle grösseren delikte definieren wir einen finger, der abgeschnitten werden muss. so weiss jeder, der kriminell ist, als was er sein leben lang erkannt wird. ich jedenfalls gebe jemandem mit nur noch zwei fingern an einer hand nicht mehr die hand zur begrüssung. so können kinderschänder oder vergewaltiger von tatrelevanten orten ferngehalten werden. ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p40-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#36235
984:

ich glaube, da liegst du falsch. aber du kannst es mangels bildung nicht merken. deine logik ist zu eindimensional. ich habe dich deshalb etwas in verdacht in richtung bräune, weil ja diese extremisten gerade übertreiben, als wenn das ganze eben korrupt sei und hinweggefegt werden müsste. das klingt spannend und der ungeübte denkt, da ist was los, aber in wirklichkeit geht der eher langweilige demokratische alltag weiter. auch wegen gedankenloser mithilfe von leuten, die von deinen skandalfällen noch nie was gehört haben, das ist richtig. aber dafür opfern sie ihre zeit für andere prioritäten.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p40-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#36235
Versuch doch mal, deine Diskussion mit anderen oder sogar in anderen Foren zu führen.

Ein System gewaltsam zu überwinden, ist nicht ganz einfach und schon gar nicht meine Intension.
Vgl. Demokritxyz Posting, 08.04.2011, S. 1/XX, 11:59 h @steffi: Wenn der Deutsche Michel nicht so doof wäre, ...
Anm.: Abonnementkündigungen, Regierungswechsel in Baden-Württemberg

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#36190
Das ganz große Problem dabei ist, dass die Aktivisten bereits eine Alternaive haben müssten, die sie entweder mit Gewalt durchsetzen können oder in den Köpfen der Bevölkerung bereits in weiten Teilen rumgeistert.

Letzteres war der Grund, weshalb die 'friedliche Revolution' 1989/90 zur BRD möglich wurde. Das geht mit der bundesdeutschen Schauspieldemokratie nicht so einfach. Aber man kann sich Einzelfälle rauspicken. Dass die Causa Kachelmann stinkt, wurde mir durch das Surrounding sehr früh sehr deutlich - als Mein-Urin-Prophet, nicht nach konkreten Beweisen.
Vgl. Demokritxyz Posting, 02.04.2010, S. 11/I, 14:24 h Warum nicht? - Manche haben ähnliche Gedanken wie ...!
Anm.: Probleme mit dem deutschen Wetterdienst

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-t90-200.htm#5127
Nur will ich mich da auch heute (noch) nicht festlegen. Möglich sind natürlich Frank Bernhard Werner, Hubert Burda, der Deutsche Wetterdienst und auch andere sowie ein kompliziertes Netzwerk von 'Männerfreundschaften'.
Vgl. Demokritxyz Posting, 01.04.2011, S. 11/XIX, 11:11 h @steffi: Alice hat 'nen Sprung in der Platte bei
Anm.: Link-Sampler zum gesamten Komplex:

01. Tathergang – alles Unsinn
02. Prof. Dr. med. Dr. h.c. Bernd Brinkmann, Münster
03. Wer ist der große Unbekannte …?
04. Neue Welle der Deutschen Justiz
05. LG-Präsident Günther Zöbeley
06. Vorübergehende Festnahme des dpa-Journalisten Jochen Neumeyer und Beschlagnahme seines Dienst-Handy & Aufzeichnungsgeräts
07. Befangenheit von Richter Michael Seidling ...?
08. Link-Sampler: RA Thomas R.J. Franz
09. RA Johann Schwenn, Hamburg
10. Link-Sampler: Maria Furtwängler-Burda
11. Albert Einstein
12. Volksgerichtshof
13. Unschuldig im Knast
14. Korruptionssampler

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t388p200-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-19#35230
Die Causa Kachelmann ist eine einmalige Chance. So wunderbar bekommt man gewisse Protagonisten nicht so schnell wieder zum Blattschuss vor die Flinte. Deshalb sollte man die (fast) einmalige Chance - auch durch den Regierungswechsel - nutzen, um belastete Personen herauszupicken und deren Netzwerke zu stören.

Auffällig ist für mich, dass der Blätter- und Forenwald nach dem Artikel von Sabine Rückert so ruhig ist. Es gibt keine Artikel der Art: "lt. Sabine Rückert, Die Zeit ..."
Vgl. Demokritxyz Posting, 08.04.2011, S. 1/XX, 16:25 h Target Errors - Kachelmann kann Targets nicht weh tun ...!
Anm.: Artikel von Sabine Rückert (Die Zeit): Strafprozess Kachelmanns Frauen

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#36203
Wer in Zukunft besser informiert sein will, könnte die Chance Nutzen, seine Zeitung zu wechseln. Im Probeabo gibt's 40% und einige Geschenke zur Auswahl ...

http://www.zeitabo.de/die-zeit-im-abo/probe-abo.html

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Ticket-Spekulationen

Beitrag  Gast am Sa 09 Apr 2011, 01:28

Es geht seinen gewohnten Gang:
FOCUS und BILD verlieren weiterhin vor Gericht:

16.03.2011
LG Köln bestätigt im Hauptsacheverfahren Rechtswidrigkeit vorverurteilender Berichterstattung über Kachelmann unter bild.de
http://www.hoecker.eu/mitteilungen/artikel.htm?id=123

16.03.2011
Verbot gegen BILD und bild.de wegen der Veröffentlichung privater E-Mails bestätigt.
http://www.hoecker.eu/mitteilungen/artikel.htm?id=118

28.03.2011
FOCUS muss erneut Ordnungsgeld zahlen
http://www.hoecker.eu/mitteilungen/artikel.htm?id=121

Im unterirdischen Politikforen.de-Kachelmann-Thread war gestern mal wieder von 15.30 bis 20.30 Uhr geschlossen zwecks Löschungsaktionen der Moderation, 7 Seiten fehlen jetzt,

http://www.politikforen.net/showthread.php?t=91651&page=4404

bei EMMA legt C.P. die Axt an den Rechtsstaat (sie hat A.S. schon richtig verstanden) und Serengeti applaudiert:

http://forum.emma.de/showthread.php?2172-Kachelmann&p=48178&viewfull=1#post48178

http://forum.emma.de/showthread.php?2172-Kachelmann&p=48200&viewfull=1#post48200

984 versucht sich mal wieder als Troll –

und ich habe noch einmal über die Ticketfrage nachgedacht.

Nachdem OStA Gattner öffentlich die Spur in Richtung Firma gelenkt hat:
Bis heute ist ungeklärt, wer Kachelmanns Geliebten Simone D. anonym jene zwei Flugtickets zuschickte, die ihr deutlich machten, dass es da eine andere gab. „Darüber ist viel spekuliert worden. Großer Frieden scheint in Kachelmanns Unternehmen nicht geherrscht zu haben. Eine denkbare Variante ist, dass die Tickets aus dem Unternehmen versandt wurden“, sagt Oberstaatsanwalt Oskar Gattner. Spekulationen fürwahr. Schließlich gab es auch genug Frauen, die eine offene Rechnung mit Kachelmann hatten.
http://www.derwesten.de/nachrichten/panorama/Der-Aufstieg-und-Fall-des-Joerg-Kachelmann-id4438376.html

glaube ich nicht mehr so recht an diese Variante.

Ich knüpfe an meine früheren Postings zu dieser Sache an:

Das Hauptproblem ist, daß wir ja nur ihre Erklärung haben, daß sie auf diese Art und Weise an die Ticket-Kopien geraten ist. Vielleicht waren die Dinger eingescannt und als Mail-Anhang zugeschickt worden? Welcher von all den möglichen Zuträgern macht sich auf die weite Reise nach Schwetzingen, nur um anonym etwas in ihren Briefkasten zuwerfen?
Die ganze Briefkasten-Geschichte, ob am 8.2. oder ein Jahr zuvor, halte ich für unwahr.

Davrem Heute um 11:38

So fängt man irgendwann an, sich eine gemeinsame Zukunft auszumalen, die der Realität immer ferner rückt, lediglich unterbrochen und wieder in sie zurückgeholt durch die Treffen. Für die NK muss das am Ende eine Art Limbus gewesen sein, aus dem sie alleine nicht mehr herauskam.

Möglicherweise hat JK selbst ihr die Tickets in den Briefkasten geworfen, um ihr dabei zu helfen. Dabei muss er mit einer Szene gerechnet haben und damit, daß sie Schluss macht. Daß sie nicht unmittelbar auf sein „Angebot“ einging, hätte ihn eigentlich stutzig machen müssen.
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t388p740-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-19#35929

Den Verdacht hat sie selbst im Nachhinein auch geäußert. Genau deshalb kann ich ihn nicht teilen...

Nach all dem Hin und Her könnte man ganz neu nachdenken und sich fragen, ob die erste spontane Reaktion von JK, als er sich die fraglichen Tickets genauer ansah, nicht vielleicht in die richtige Richtung führt: so hat er davon gesprochen, daß die Tickets gefälscht sein können und bat um 24 Stunden, um die Sache mit der Lufthansa zu klären.
Eine klassische Ausweich-Übung, gewiss. Was aber, wenn ihm an der Ticketkopie irgendetwas aufgefallen ist? Oder blitzgeschwind durchspielte, wer überhaupt in der Lage gewesen wäre, die beiden Original-Tickets vor Benutzung des Rückfluges von Kanada Ende 2008 zu kopieren, und es eben eine solche Möglichkeit nicht gab?

Ich halte diese Möglichkeit für erwägenswert, weil Maschera in ihrem Nachtrag zur Befragung durch RA’in Combé diese Passage hatte:
Maschera:
Desweiteren interessiert RA Combé ob RA Franz die beiden Staatsanwälte angesprochen habe? Schliesslich sei nun bekannt, dass auf den Tickets nur die Abdrücke von der Nebenklägerin und dem Angeklagten gefunden wurden…

Auch diese Frage beantwortete StA Oltrogge mit Nein.
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t388p240-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-19#35273

Hieraus schließe ich, daß nur die NK und JK, als er sich die Kopie(n) ansah, das Papier in den Händen hielten. Und daß Frau Combé den Verdacht hegt, die NK könne eine Fälschung selbst hergestellt haben, und ob RA Franz mit einer solchen Eröffnung auf die Staatsanwälte zugegangen sei, was nicht der Fall war.

Diese Variante hätte weitere Implikationen: so hätte die NK zumindest die Flugdaten in Erfahrung bringen müssen. Was wiederum bedeutet, daß sie sehr viel mehr über die Konkurrenz wußte als bislang eingeräumt. Aber davon gehe ich sowieso aus.
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t388p780-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-19#35984


Natürlich kann die Kopie auch ein Computerausdruck eines Scans sein, das hatte ich ja auch schon erwogen, und aus diesem Grund befanden sich nur Fingerabdrücke von JK und CSD darauf. Aber warum sollte RA’in Combé dann fragen, ob RA Franz sich dazu gegenüber den Staatsanwälten geäußert habe?
Nur, weil hierdurch auch die Briefkastengeschichte von Anfang 2009 widerlegt wäre?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t388p800-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-19#35990

Ausgangspunkt der neuen Überlegungen ist der Verlauf der Vernehmung der NK:

Ein Insider berichtet BILD später: Sabine W. wirkte meist gefasst, schluchzte aber bei ihren Erzählungen mehrfach. Die Anwesenheit von Kachelmann, der seine Ex-Geliebte fixierte, seien ihr sichtlich unangenehm gewesen.
Kachelmann und seine Anwälte wirken nach der Befragung gelöst, scherzen. Der Wettermoderator gestikuliert zu einem Justizbeamten, grüßt Fans im Sitzungssaal. Schon am vergangenen Verhandlungstag hatte Kachelmann auffallend gute Laune.
Verteidiger Schwenn sagt zum Inhalt der heutigen Sitzung nur so viel: „Der heutige Prozesstag war aufschlussreich und ertragreich – und sicherlich nicht für die Anklage“.
http://www.bild.de/BILD/news/2011/03/25/joerg-kachelmann-prozess/mutmassliches-opfer-sagt-erneut-aus.html

Der Prozess wird am kommenden Dienstag fortgesetzt. Dann sollen auf Antrag Schwenns die beiden Staatsanwälte Lars-Torben Oltrogge und Oswald Gattner in den Zeugenstand treten. Dabei geht es darum, wie viel Druck sie bei der Vernehmung der 38-Jährigen vor dem Prozess ausgeübt haben. Die 38-Jährige erklärte Ungereimtheiten in ihrer Aussage mit der aggressiven Vorgehensweise der Staatsanwälte.
http://www.swr.de/nachrichten/bw/-/id=1622/nid=1622/did=7817246/5rumf7/index.html


Biggi Meier:

Nach ca. 2 Stunden wurde die Öffentlichkeit wieder hergestellt und Herr Seidling verkündete dass die Befragung der Frau D. bereits abgeschlossen sei. Herr Schwenn habe seinen Antrag auf Öffentlichkeit zurückgenommen.

Sie sei bei ihrer Beschuldigung geblieben.

Herr Schwenn wandte ein, dass D. einige Lügen einräumte u.a. das was ja schon bekannt war, allerdings habe sie gelogen weil Herr Oltrogge so aggressiv geworden sei. Das beharrliche Fragen habe sie dazu gebracht.
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t377p580-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-18#34321

Nimmt man dieses »u.a.« ernst, müßte die NK in ihrer Vernehmung eine weitere Lüge zugegeben haben, die bislang noch nicht bekannt war. Und nur so hätte der Vorwurf, wegen der Aggressivität von Oltrogge habe sie in der Vernehmung vom 20.4. immer noch nicht die ganze Wahrheit gesagt, sondern weiter gelogen, überhaupt einen Sinn.
Die NK hat befürchtet, daß die Staatsanwaltschaft die Akte zuklappt, wenn sich noch mehr Dinge als unwahr herausstellen als sie letztendlich zugegeben hat. Sie konnte ja nicht wissen, daß die Staatsanwaltschaft sie als Belastungszeugin aufbauen wollte, deren Tatschilderung nicht hinterfragt wurde. Es sollten nur die nachgewiesenen Lügen eingeräumt und nachvollziehbar ›erklärt‹ werden, damit nicht die Verteidigung diesen Job übernahm.

Die wesentliche ungeklärte Frage ist diejenige, was es mit den Ticket-Kopien auf sich hat und auf welche Weise sie an sie gekommen ist.

Ausgehend von meinem Kommentar zu Mascheras Prozeßbericht vom 31.3.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t388p720-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-19#35902

meine ich, sagen zu können, daß die NK erstmals konkret danach befragt wurde, ob Ticketkopien und Brief sie am 8.2. in einem Umschlag erreichten, ob er frankiert war, ggf. Poststempel; ob sie an dem Tag andere Post erhalten habe, wieso sie erst um 17 Uhr in den Briefkasten schaute, während die Post üblicherweise früher kommt etc.

Was sagt man dann, wenn der Brief selbst verfaßt wurde, und zwar schon im Dezember, und einen die Ticket-Kopien schon vor einem Jahr erreicht haben?
An anderweitige Post erinnert man sich dann nicht, und ein Umschlag war nicht dabei. Klar, man müßte sonst auch noch einen Poststempel erfinden und ein Briefzentrum, und überhaupt waren am 9.2. am ›Tatort‹ offensichlich nur der Brief und die Ticketkopien und kein Umschlag gefunden worden. Den wirft man doch nicht weg, weil er Aufschluß über den Absender gibt.

Dann wird der Zeugin klar, daß es bei der Vernehmung vom 20.4. um den Chat mit Viola S. geht, ebenso darum, daß sie schon vor einem Jahr nach Viola gegeoogelt hat, und sie muß improvisieren: die Story, erst am 8.2. von Viola S., durch den Namen auf dem Ticket, erfahren zu haben, ist widerlegt. Also kommt der große Unbekannte ins Spiel, der sie angerufen und sie mit Viola S. verwechselt hat, die doch kürzlich mit JK in Kanada war.

Aber die Briefkasten-Story vom 8.2. stimmt immer noch. Die glaubt man ihr nun natürlich nicht mehr, auch wenn der Beweis fehlt. Den Brief hat sie gelöscht oder nie gespeichert, außer auf ihrem USB-Stick, und so droht man ihr mit einem fragwürdigen Drucker-Vergleich mit dem Drucker in ihrem Büro, da sie keinen eigenen Drucker hat. Sie leugnet weiterhin, trotzig-aggressiv.

Die Staatsanwälte sind am Ende mit ihrem Latein, denn eins war klar:
„Wenn sie nicht die Aussage korrigiert hätte, stand in der Diskussion, ob es nicht zu einer Haftentlassung gekommen wäre“, sagte Oltrogge. So jedoch dauerte es noch mehr als drei Monate, bis Kachelmann auf Entscheidung des Oberlandesgerichts Karlsruhe am 29. Juli 2010 freigelassen wurde.
http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.kachelmann-geliebte-ermittler-ermahnten-zur-wahrheit.942c019e-2820-41b2-abf9-449c6567e4fc.html

Das haben die Staatsanwälte mit ihrem Begehren nach einer Pause natürlich auch RA Franz signalisiert, der seine Mandantin dann auf Kurs brachte.

Und zum Eingeständnis, den anonymen Brief selbst verfaßt und die Tickets schon lange zuvor erhalten zu haben. Und jetzt wird es leider völlig unpräzise, denn die neue Version ist ohne jede Detaillierung: wann genau kamen die Ticket-Kopien? Kamen sie per Post oder wurden sie, wie bei der nachweislichen Lüge, persönlich von Unbekannt in den Briefkasten geworfen?

Das steht leider nirgendwo. Ich bin mittlerweile sicher, daß man den großen Unbekannten auschließen kann: warum sollte der die Kopie mit Handschuhen gefertigt haben, als er sie »vor Monaten«, »lange vorher« bzw. »vor einem Jahr«, also in Unkenntnis von einem zukünftigen strafrechtlichen Verfahren, losschickte?

Warum sollte diese Kopie nicht genauso ein Fake sein wie der dazugehörige Brief »Er schläft mit ihr«? Es gibt eine Person, die die Mail-Adresse der NK kannte und auch wußte, wann JK und Viola S. in Kanada waren und wann sie wieder abflogen. Denise W.

Eine Medientechnikerin hätte wohl keine Probleme, solche Ticketkopien anzufertigen; auf Facebook hat jemand kürzlich solche Fakes eingestellt. Und diese Variante würde gut zu Deinen Überlegungen passen:

Steffi:
Man kann sich das ja mal vorstellen:
Da geht der Kachelmann nach Kanada - was übrigens kein Geheimnis war. Selbst ich wußte dass obwohl mir Kachelmann fremd ist und ich nicht nach Klatschgeschichten von Promis suche. Viola hatte da wesentlich bessere Kontakte und Quellen.
Zu diesem Zeitpunkt hatte er auch noch keine Kinder (?) ; zumindest für sie.

Dann trifft man sich 2007 wieder, da ist er dann plötzlich Vater von 2 Kindern - zu diesem Zeitpunkt schon 8 und 3 Jahre alt.
ER erzählt ihr, dass es nicht seine leiblichen Kinder sind, er aber die Vaterschaft übernommen hat, NICHT (?) mit der Mutter verheiratet war - die aber wieder einen Mann und ein weiteres Kind hat..........Da man sich offensichtlich auch familiär traf, hat das nie Fragen bei ihr aufgeworfen und es gab keine Gespräche so von Mutti zu zukünftiger Stiefmutti?

Bridge Lake ist ein Ort mit ca. 500 Einwohnern!!!!! Wo sicher jeder einzelne wußte, wer mit wem usw.......und Viola war ja nun mehrere Male dort.

Ich gehe nach wie vor davon aus, dass die Damenrunde schon lange wußte, dass er verheiratet war ( die Luftgitarre wußte es auch definitiv) und die Aktivitäten lassen auch den Schluß zu, dass alle wußten, dass er im November geschieden wurde.
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p20-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#36228

Genau. Der Druck der Damenwelt verstärkte sich, als sie wußte, daß er wieder zu haben ist. Der jahrelange finanzielle Krieg mit der Ehefrau konnte doch keiner verborgen geblieben sein, selbst die naive BUNTE-Isabella reihte unter seine »Lügen« seine Klagen ein, er sei fast pleite... Wenn er schon mit ihr über seine Finanzen sprach, dann doch sicherlich auch, welchen Forderungen er sich ausgesetzt sah. Allein wegen des Kindersunterhalts wird er sich nicht beschwert haben.

Die Ticket-Kopie als selbst hergestellter Fake würde in die Reihe der weiteren Fakes passen: auch das Tagebuch tut nur so, als ob es eines wäre. Es ist zwar Spekulation, aber ich halte es für wahrscheinlich, daß in der 2-stündigen Vernehmung der NK diese Ticket-Geschichte auch noch geklärt wurde. Und daß die NK daraufhin zu ihrer Entschuldigung gesagt hat, daß Oltrogge am 20.4. derartig aggressiv gewesen sei, daß sie sich nicht getraut habe, die ganze Wahrheit zuzugeben.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Gabriele

Beitrag  Gast_0009 am Sa 09 Apr 2011, 01:53

Auf politikforen.net im Kachelthread lese ich nur noch PaulFelz, FranzKonz und Stanley Beamish - da kann man ab und zu wenigsten noch grinsen - der Rest ist einfach wirklich nur noch Teekränzchen-Klatsch von Bunte- und Bild-LeserInnen.

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

@ Chomsky

Beitrag  Gast am Sa 09 Apr 2011, 01:59

Teekränzchen - hmja. Du denkst wohl an Arsen und Spitzenhäubchen?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 20)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 20:45


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 40 Zurück  1, 2, 3 ... 21 ... 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten