Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 20)

Seite 4 von 40 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 22 ... 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 20)

Beitrag  Oldoldman am Do 07 Apr 2011, 23:25

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings 14416 - 15338 (12.02.2011, 21:57 - 28.02.2011, 12:26) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des neunzehnten Teils finden sich ab hier:[/b][/color]

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t388p960-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-19

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:31 bearbeitet, insgesamt 4 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


Gabriele, nur ganz kurz / Davrem

Beitrag  Gast am Sa 09 Apr 2011, 19:33

Flugtickets haben immer noch mehr >Infos als eine Bordkarte.
Und jede Fluggesellschaft hatte die Tickets anders.
LH z.B. hatte "kräftiges " Ticketpapier ( weiß/grün).
Das Ticket bestand immer aus 3 Einzelteilen.
1. Passenger Receipt, das verblieb beim Passagier und enhielt alle wichtigen Daten: Flugtage, -zeiten, Flugnummern
2. Hinflugteil mit allen restlichen Daten und ok Status zum abgeben am Check in.
3. Rückflugteil , dito

Mir geht es darum welche Informationen CSD brauchte , selbst wenn sie die Tickets gefälscht hätte.
Sie ist ja nicht dumm und um "Gewissheit" zu bekommen, mußte sie schon wissen WANN dieser Flug stattgefunden haben soll.
Und ich kann mir vorstellen, wenn die Tickets eine Fälschung gewesen sein sollen, wäre das inzwischen bekannt geworden - wie der Brief.

@Davrem

Die Katja, die ich meinte, hat nichts mit Katja Hösli zu tun und gehörte zu den Frauen Kachelmanns, die sich NICHT von den Medien kaufen ließen!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@steffi & Davrem: Es gibt zwei Katja H. ...

Beitrag  Demokritxyz am Sa 09 Apr 2011, 19:51

steffi:

@Davrem

Die Katja, die ich meinte, hat nichts mit Katja Hösli zu tun und gehörte zu den Frauen Kachelmanns, die sich NICHT von den Medien kaufen ließen!

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p60-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#36269
Die erste geschiedene Ehefrau von Kachelmann, die irgendwie Designerin (Zeitschriften) ist, nach der Scheidung noch mit einer eigenen Firma für Meteomedia gearbeitet hat und mit dem Frank Bernhard Werner liiert ist.

Mit der zweiten hatte Kachelmann in der Schweiz gewohnt. Die ist am 16. Verhandlungstag den 01.12.2010 vernommen worden. Sie ist Deutsche und hat auch einen typisch deutschen und sehr verbreiteten Nachnamen - also nichts mit der schweizer Endung '...li'.
Vgl. Demokritxyz Posting, 09.04.2011, S. 4/XX, 22:39 h @Davrem: Die Details vom 16. Verhandlungstag, 01.12.2010

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p60-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#36262

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

@patagon: du bist kein 'Frauenkünstler' ...

Beitrag  Demokritxyz am Sa 09 Apr 2011, 20:24

patagon:

Ansonsten, Demo, ja die Beziehungen zwischen K. und seinen Frauen haben schon etwas perverses. Ganz fernab tatsächlicher sexueller S.M. Praktiken scheinen Frauen, die er innerlich verachtet, ihn zu reizen.

Vielleicht hat er auch die dumme Angewohntheit gerade bei den verkehrten Leuten Signale auszusenden, als wäre er einer von ihnen.

Jetzt hat er das dritte Mal geheirat, trotz seiner Erfahrungen!

Irgendwo gibt ihm das Risiko, die Gefahr, den Kick.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p60-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#36266
Ich kenne dich ja, irgendetwas gelesen und schon ist dir alles klar. Was in den Zeitungen steht, muss keinesfalls wahr sein, sondern das ist ein vorsätzlich geschaffenes Bild, um Kachelmann in den Dreck zu ziehen. Dazu gehört auch diese ganze SM-Schei.ße! Der Typ ist ein feinfühliger Softie, der schlägt keine Frauen zusammen, sondern neigt zum Heulen.

Als Mein-Urin-Prophet: Der Kachelmann hat viel gearbeitet, war im Stress und hat sich gelegentlich erlaubt zu entspannen. Andere gehen dann mal kurz zum Aufreißen in die Kneipe. Das kann er als Promi schlecht.

Also hatte er einen Set von Targets, die ihm wohlmöglich hinterher gelaufen sind, und er ausnahmsweise nicht "Nein ...!" gesagt hat. Und diese Treffen waren für die Targets ein Event. Da lief genau das, was sie täglich wollten: Vom Ambiente, der Unterhaltung bis zum Sex.

Das läuft gut, wenn er verheiratet ist. Weil das gerade 'Spießerelsen' akzeptieren. Als er geschieden war, kamen die scharf geleckten Besitzergreifungskrallen und die Hunt und der Zickenkrieg ging los.

Da ist dann möglicherweise ein Supervisor auf die Idee gekommen, dass man das geschickt ummünzen kann: Die 'Elsen' engagieren, damit sie Kachelmann mit Dreck bewerfen und ihm eine 'Vergewaltigung' anhängen. Dann fehlen nur noch die Seile der Macht, um die Marionetten der Justiz korrekt zu führen.

Und bei der ganzen Schei.ße, hat Kachelmann drei Dinge gelernt: Dass 'Elsen' voll schei.ße sind, welche Läuse er im Pelz hatte, und welches seiner Luusmaitlis auch in der Not zu ihm hält, ihn als ruinierten Mann will, weil sie seinen und den Chrakter der anderen kennt.

Also haben die beiden geheiratet. Ich wünsche ihnen viel Glück und hoffe für Kachelmann sehr, dass er seinen Recovery Dead Start schafft und sich in Zukunft nicht mehr blind vor eine Karre des militanten Wellness-Feminismus (Alice Schwarzer) spannen lässt, sondern eher den Kampf gegen Korruption in Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Wellness-Feminismus und insbesondere Justiz aufnimmt. Dann wird er zur Ikone auch der Männer, die wegen Vergewaltigung verurteilt unschuldig im Knast sitzen ...
Vgl. Demokritxyz Posting, 01.04.2011, S. 11/XIX, 11:11 h @steffi: Alice hat 'nen Sprung in der Platte bei
Anm.: Link-Sampler zum gesamten Komplex:

01. Tathergang – alles Unsinn
02. Prof. Dr. med. Dr. h.c. Bernd Brinkmann, Münster
03. Wer ist der große Unbekannte …?
04. Neue Welle der Deutschen Justiz
05. LG-Präsident Günther Zöbeley
06. Vorübergehende Festnahme des dpa-Journalisten Jochen Neumeyer und Beschlagnahme seines Dienst-Handy & Aufzeichnungsgeräts
07. Befangenheit von Richter Michael Seidling ...?
08. Link-Sampler: RA Thomas R.J. Franz
09. RA Johann Schwenn, Hamburg
10. Link-Sampler: Maria Furtwängler-Burda
11. Albert Einstein
12. Volksgerichtshof
13. Unschuldig im Knast
14. Korruptionssampler

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t388p200-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-19#35230

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

@GaabiMeinUrinStatusDemoHelmutRahn

Beitrag  984 am Sa 09 Apr 2011, 21:24

Ich weiß, dass dein Spezialgebiet Wirtschaftskriminalität bei der Staatsanwaltschaft war. (Stimmt doch, oder ...?). Ich kenne dich ja, irgendetwas gelesen und schon ist dir alles klar. Dazu gehört auch diese ganze SM-Schei.ße! Der Typ ist ein feinfühliger Softie, der schlägt keine Frauen zusammen, sondern neigt zum Heulen. ja die Beziehungen zwischen K. und seinen Frauen haben schon etwas perverses. Ganz fernab tatsächlicher sexueller S.M. Praktiken, Und bei der ganzen Schei.ße, hat Kachelmann drei Dinge gelernt: Dass 'Elsen' voll schei.ße sind, welche Läuse er im Pelz hatte, und welches seiner Luusmaitlis auch in der Not zu ihm hält. Tor, Tor, Tor! 3 zu 2. Sie ist Deutsche und hat auch einen typisch deutschen und sehr verbreiteten Nachnamen - also nichts mit der schweizer Endung '...li'. Rahn. Li-iert mit Maria Furtwängler-Burda, jede Fluggesellschaft hatte die Tickets anders, solange es gut lief. Das läuft gut, wenn er verheiratet ist. Sie ist ja nicht dumm und um "Gewissheit" zu bekommen, mußte sie schon wissen WANN dieser Flug stattgefunden haben soll. Schönes Posting - nur wo liegt der Kern der Causa Kachelmann? Warum ist der Blätterwald so ruhig? Viola, wer diese Frau ist, sieht ein Blinder.

Hasta Luego.

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

@984: Hardware-Fehler ...?

Beitrag  Demokritxyz am Sa 09 Apr 2011, 21:31

.

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Demo,

Beitrag  patagon am Sa 09 Apr 2011, 21:59

das stimmt allerdings. Ich bin wirklich kein Frauenkünstler.

Händchenhalten ist nicht mein Fall.

Ich kann nicht tanzen und habe auch keine Lust dazu.
Es geht mir schon auf die Nerven, im Gleichschritt oder gar eingehängt neben jemand zu gehen.

Da alle das wissen, erwartet keine so was von mir.

Zum Glück.

Ich kenne übrigens fast nur Frauen, die keine Elsen sind.
Meine Klette hat inzwischen schon viel zu viel Angst einen Fehler zu machen, als sie dass sie noch einmal unangemeldet autauchen oder mir das gar rauchen verbieten wollte.

Ja, Kachelmann ist bestimmt ein weicherer Typus.

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, wie einer in Tränen ausbrechen kann, wie K. bei der Abschiedsvorstellung mit CSD.



Zuletzt von patagon am Sa 09 Apr 2011, 22:25 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Es geht rund!

Beitrag  Gast am Sa 09 Apr 2011, 22:10

Ich habe mich schon gewundert, warum Viola S. danach gefragt wurde, wieviel von ihrem BUNTE-Honorar noch übrig ist...

https://www.facebook.com/kachelmann.de/posts/185981034781596

Sollte sie so unklug gewesen sein, einen Vertrag ohne Freistellungsklausel zu unterzeichnen?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@ Demokritxyz

Beitrag  Gast am Sa 09 Apr 2011, 22:26

Demokritxyz Gestern um 21:19

Gut, das verschiebt Frage aber nur. Wie kommen eMails von Tanja May (Bunte) und Alice Schwarzer (EMMA) in die Prozessakte? Haben das OStA Oskar Gattner und StA Lars-Torben Oltrogge ermittelt?

Nee, da gibt es Maulwürfe bei Bunte und EMMA. Oder das wird über Sabine W. an 'undichte' Lausemädchen geroutet.
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p60-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#36257

Auch das ist kein Geheimnis. Alice Schwarzer, von der Nebenklage auch mit Infos über die nichtöffentliche Verhandlung versorgt, hat es doch ausgeplaudert:

1. Wie kommt Panorama an diesen Email-Verkehr? Diese Emails hatte außer mir und die Frau selbst nur das Gericht sowie wohl die Verteidigung von Kachelmann. Das mutmaßliche Opfer war in der Gerichtsverhandlung von Kachelmanns Ex-Verteidiger Birkenstock nach Kontakt mit mir befragt worden und hatte die Emails bereitwillig dem Gericht überlassen – denn da gibt es nichts zu verbergen. Gar nichts.
http://www.aliceschwarzer.de/publikationen/blog/?tx_t3blog_pi1[blogList][showUid]=56&tx_t3blog_pi1[blogList][year]=2010&tx_t3blog_pi1[blogList][month]=12&tx_t3blog_pi1[blogList][day]=03&cHash=7b0da0d756

Demokritxyz:
Mich irritiert vor allem ihre dreimalige Frage am Set, ob er sie liebt (DER SPIEGEL 07.06.2010). Das war Kachelmann aufgefallen, und er hat es nicht verstanden. Hier zeichnet sich für mich der bereits existierende Plan ab.
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p60-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#36257

Für mich auch. Aber eben nur ihrer: Plan A und Plan B.

Demokritxyz Heute um 08:14
Dieser Aspekt interessiert mich brennend. Geplante kriminelle Konzepte kenne ich als Hirngespinste von den Tresen der Welt haufenweise. Nur lassen die sich meist nicht realisieren, weil die an den Schranken der Justiz scheitern. Dass ist in der Causa Kachelmann ganz anders (gewesen): Du erinnerst dich an die Tage bevor RA Johann Schwenn kam? Der sogenannte Kravall- anwalt, der mit der Keule zuschlägt (Alice Schwarzer).
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p60-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#36268

Warum dieser Plan (zunächst) nicht an den Schranken der Justiz scheiterte, sondern die Beschränktheit der Justiz aufzeigte, erklärst Du doch gut in Deinem nächsten Posting [Hervorhebungen von mir]:

Demokritxyz Heute um 09:24
Das läuft gut, wenn er verheiratet ist. Weil das gerade 'Spießerelsen' akzeptieren. Als er geschieden war, kamen die scharf geleckten Besitzergreifungskrallen und die Hunt und der Zickenkrieg ging los.

Da ist dann möglicherweise ein Supervisor auf die Idee gekommen, dass man das geschickt ummünzen kann: Die 'Elsen' engagieren, damit sie Kachelmann mit Dreck bewerfen und ihm eine 'Vergewaltigung' anhängen. Dann fehlen nur noch die Seile der Macht, um die Marionetten der Justiz korrekt zu führen.

Und bei der ganzen Schei.ße, hat Kachelmann drei Dinge gelernt: Dass 'Elsen' voll schei.ße sind, welche Läuse er im Pelz hatte, und welches seiner Luusmaitlis auch in der Not zu ihm hält, ihn als ruinierten Mann will, weil sie seinen und den Chrakter der anderen kennt.

Also haben die beiden geheiratet. Ich wünsche ihnen viel Glück und hoffe für Kachelmann sehr, dass er seinen Recovery Dead Start schafft und sich in Zukunft nicht mehr blind vor eine Karre des militanten Wellness-Feminismus (Alice Schwarzer) spannen lässt, sondern eher den Kampf gegen Korruption in Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Wellness-Feminismus und insbesondere Justiz aufnimmt. Dann wird er zur Ikone auch der Männer, die wegen Vergewaltigung verurteilt unschuldig im Knast sitzen ...
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p60-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#36271

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Gabriele, weitere Gedankengänge

Beitrag  Gast am Sa 09 Apr 2011, 22:33

Ich sehe es genau so wie Demo und war mir von Anfang an relativ sicher, dass es 1. keine Vergewaltigung gegeben hat und 2. dass es sich nicht einfach nur um die Rache einer verletzten Frau handelt, die sie erst in dieser Nacht ersponnen hat!

Dazu war die "Ausführung" ihrerseits - anerkannterweise - zu gut!
Sie konnte sicher nicht mit Mattern als Nichtexperten rechnen aber es war definitiv NICHT zufällig, dass Prof. Brinkmann als "befangen" abgelehnt wurde und Repressalien durch die Anweisung des Richters Seidling ausgesetzt war!
Das war für mich auch einer , der wichtigen Puzzlesteinchen, der so nebenbei liegen blieb, ohne das sich da weiter aufgeregt wurde! Brinkmann war und ist die No.1 , den man nicht so einfach über den Tisch ziehen konnte und der mußte dringend vom Prozeß entfernt werden
.
Dazu fällt mir jetzt auch ein, dass es doch merkwürdig erscheint, dass die Begründung für die Befangenheit damit kam, dass er angeblich die blauen -Flecke -Fotos nicht für "durch härteren Sex entstanden " hielt.....Wenn ich mich recht erinnere, ist inzwischen bekannt, dass CSD sie gar nicht mit Sexspielchen mit Kachelmann in Verbindung brachte!!!!! Sondern sie auf ein Kind schob....? Was natürlich Blödsinn ist.

Weiter ist ein Anzeichen für die langfristige Planung u.a. auch, dass sie ihren PC manipulierte, Internetverläufe über Monate (!) gelöscht waren.

Wenn ihr das alles erst in der Nacht, nach seinem Abgang , eingefallen sein sollte, wozu bitte diese Maßnahmen? Völlig unnötig!

Fest steht doch folgendes:
* Unstrittig wußte sie am 08./09.02.2009 von Viola und googlete nach ihr.

Und dann interessiert es sie nicht weiter?
Wenn sie angeblich solche Angst hatte, ihn zu verlieren, macht sie nichts? Interessiert sich nach wie vor nicht für ihn - insofern, was er beruflich macht, wie seine Reisepläne sind, versucht nicht sich in sein Leben einzubringen.....außer dass sie die sexuelle Seite intensiviert(?).

Und ganz plötzlich im Dezember schreibt sie aus heiterem Himmel Viola an. Will sie mit Kachelmann an der Tankstelle in Bridge Lake getroffen haben....ja bei 500 Einwohnern, gibt es eventuell nur eine, die nicht unter zu starkem Begängnis leidet, oder?
Kachelmann hat ja Weihnachten 2009 wieder in Kanada verbracht, wußte sie es? Und kam nicht auf die Idee, dass Viola wieder mit von der Partie sein konnte? Dass ihr dort die Felle wegschwimmen konnten?

Und da passt dann noch viel mehr nicht...
Auch der Termin für diese "Aussprache" ist aus meiner Sicht absichtlich so gelegt, ihr Warten bis die Eltern ausgeschlafen haben ( nach einer Todesangst-Situation), dass nicht nennen wollen des "Täters".........sie WILL unbedingt Anzeige erstatten und nenn aber den Namen des Täters nicht so schnell als möglich?
Ich wette darauf, dass er von ihr aus zum Flughafen wollte und sie wußte , ab welchen Zeitpunkt es fast unmöglich ist, ihn in Deutschland zu behalten....

Es war ihr ganz wichtig, dass man ihn NICHT "untersuchen" konnte....

Habe ich dich eigentlich richtig verstanden, dass Handschellen und Reitgerte erst nach seiner Einlassung beim Haftrichter bei ihr sicher gestellt wurden?
Also hatte sie eventuell von sich aus NICHTS zur Sm-Geschichte gesagt??

Und kann man davon ausgehen, dass Kachelmann ihre Aussage von seinem Anwalt her kannte als er zum Haftrichter ging?
Denn dann wäre , zumindest auch für mich, unlogisch, dass er lügen sollte bezüglich der Aussage, dass er mit ihr nur über Viola sprach und eben keine Lebensbeichte inclusive andere Lausemädchen ablegte!
Mal davon abgesehen, dass er dafür nicht dumm genug ist, was hätte er davon gehabt, dem Haftrichter von selbst zu erzählen, dass er mehrere dieser Verhältnisse hatte aber bestreitet dass CSD gesagt zu haben......denn es soll ja IHRE Reaktion gewesen sein, die ihn angeblich zum Hide gemacht habe........

Mir fallen da noch tausend und eine Sache ein, die unstimmig aussieht!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@Gabriele Wolff: Es plätschert ...!

Beitrag  Demokritxyz am Sa 09 Apr 2011, 22:36

Rund geht es erst, wenn du in der Zeitung liest: In der JVA Mannheim haben heute der ehemalige Richter Michael Seidling und die ehemaligen Staatsanwälte Oskar Gattner und Lars-Torben Oltrogge ihre zweijährige Haftstrafe angetreten. Sie waren vom LG xyz wegen Rechtsbeugung in der Causa Kachelmann verurteilt worden.

Wenn du sinngemäß eine solche Nachricht irgendwann in der Zeitung lesen solltest, geht es in Deutschland endlich wieder rund - meine Meinung ...!
Vgl. Demokritxyz Posting, 08.04.2011, S. 1/XX, 12:26 h Ich wiederhole mich mal von Teil 19 …

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#36185

31.08.2010, S. 45/IV, 19:02 h Altes zur Justiz in Baden-Württemberg: Ulrich Goll schweigt
Anm: Frank Fahsel: "… unzählige, vom System organisierte Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen erlebt"

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-4-t186-880.htm#14827

03.01.2011, S. 15/XIII, 17:16 h Rechtsauffassung und Verurteilung wegen Rechtsbeugung in Baden-Württemberg ...!!!

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t321p280-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-13#26645

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Violas Gage

Beitrag  Gast am Sa 09 Apr 2011, 23:00

Bei REN war zu lesen, dass es nicht nur um 50.000 Euronen ging. Sondern es sollen gar 80.000 gewesen sein.

Ich halte es auch für unwahrscheinlich, dass Viola 2x nach Kanada reise, 1x nach Rio de Janeiro, "frauentypisch" einkaufte, spendete und noch 45.000 Euronen übrig hat?

Schade um ihr Studium, sie hätte mal paar Monate einfach nur ein Haushaltsbuch führen sollen....das hätte für das Beherrschen der Grundrechenarten gereicht!

Mit ist nur schleierhaft, dass keiner vor Gericht das bemerkt haben soll, dass ihre Rechnung nicht aufgehen konnte - auch wenn "Geiz geil ist".....aber auch da paßt vieles gar nicht in das Gesamtbild.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@Gabriele Wolff: Ich bin enttäuscht ...

Beitrag  Demokritxyz am Sa 09 Apr 2011, 23:01

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p80-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#36277

Hätte mir eine Response erhofft auf:
Demokritxyz Posting, 09.04.2011, S. 4/XX, 21:19 h Was macht er sonst, der Frank B. Werner ...?
...
Und nun zu meiner Frage was Frank Bernhard Werner sonst so macht und meine Spekulation, warum der Blätterwald so ruhig ist.

Werner sitzt mit

* Arno Balzer (Manager Magazin)
* Christine Kolmar (freie TV-Journalistin)
* Claudia Mast (Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft und Journalistik an der Universität Hohenheim, Hinweis Demo: Diss. von Dr. Gerhard Bäßler, DNA-Experte LKA Ba-Wü)
* Berthold Morschhäuser (Bank und Markt)
* Hubertus Primus (Test)
* Uwe Vorkötter (Frankfurter Rundschau)
* Frank-B. Werner (Euro am Sonntag)
* Ulrich Wickert (Journalist und Buchautor)
* Ulrich Ott (Pressesprecher ING-DiBa)

in der Jury für den Helmut-Schmidt-Journalisten- preis für besondere Leistungen auf dem Gebiet des kritischen Verbraucherjournalismus.

http://de.wikipedia.org/wiki/Helmut-Schmidt-Journalistenpreis

Helmut Schmidt ist seit 1983 Mitherausgeber von Die Zeit

http://de.wikipedia.org/wiki/Helmut_Schmidt

http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Zeit

Somit ist meine Vermutung, es wird in Journalisten- kreisen erstmal gründlich nachgedacht, ob ein Fass aufgemacht oder lieber in die Ecke geschoben werden soll, oder ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p60-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#36257

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Demo: Noch einmal

Beitrag  Gast_0009 am Sa 09 Apr 2011, 23:03

Intentionale Handlungen (z.B. Korruption) können nichtintentionale Folgen und Nebenfolgen haben, also Folgen und Nebenfolgen, die mit der intentionalen Handlung nicht geplant waren und ev. auch nicht vorhergesehen war, dass so etwas eintreten könnte. Dies kann wiederum dazu führen, dass diese nicht-geplanten Folgen und Nebenfolgen zu neuen, nicht erkannten Handlungsbedingungen bzw. Handlungsvoraussetzungen führen können, sodass die Praxis dann eben um Einiges weniger intentional aufläuft, als Du uns mit Deinen Metaphern aufzeigen willst.
Ich lese Deine Postings übrigens wirklich nur noch diagonal, weil ich Deine Annahmen effektiv teilweise für falsch halte oder viel zu unterkomplex. Du kannst offenbar gewisse Ereignisse, die unter Rechtsbeugung, Verstoss gegen die Rechtsstaatlichkeit etc. fallen, nur noch mit Verschwörung und Korruption erklären und das halte ich für fatal. Da fehlen Dir m.E., wie bereits mehrfach gesagt, eindeutig Theorien, die sich selbstverständlich auch mit Macht etc. beschäftigen, aber doch ein viel differenzierteres Instrumentarium zur Hand haben, als Deine Verschwörungs- oder Korruptionstheorie. Rechtsbeugung etc. lässt sich eben auch anders erklären als nur durch Korrutpion und Verschwörung etc., also durch intentionale Handlungen.

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

@Chomsky: Jetzt hast du was getroffen ...!

Beitrag  Demokritxyz am Sa 09 Apr 2011, 23:34

Chomsky:

Intentionale Handlungen (z.B. Korruption) können nichtintentionale Folgen und Nebenfolgen haben, also Folgen und Nebenfolgen, die mit der intentionalen Handlung nicht geplant waren und ev. auch nicht vorhergesehen war, dass so etwas eintreten könnte. ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p80-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#36283
Du brauchst meine Postings nicht zu lesen. Wenn du eine ganz andere Sicht hast, stört mich das nicht. Ich suche keinen Konsens, sondern will lediglich Informationen (Links) geben und dazu gelegentlich meine Interpretation.

Dass du erst eine komplexe Theorie für eine einfache Praxis der aufgehaltenen Hand benötigst, verstehe ich natürlich.

Vielleicht ein kurzer Hinweis, warum die Theorie sich in der Causa Kachelmann letztendlich nicht in die erfolgreiche Praxis der Verurteilung von Jörg Kachelmann in eine mehrjährige Freiheitsstrafe direkt vom Airport über U-Haft, Prozess und Verurteilung umsetzen ließ ("also Folgen und Nebenfolgen, die mit der intentionalen Handlung nicht geplant waren und ev. auch nicht vorhergesehen war, dass so etwas eintreten könnte") ...:

Hier haben die Protagonisten völlig unterschätzt: die hohen Sympathiewerte von Kachelmann, das extreme öffentliche Interesse, die stümperhafte und auffällige Verfahrensführung, das finanzielle Potential von Kachelmann, die Existenz von mindestens einem Rechtsanwalt, der Strafanzeigen wegen Rechtsbeugung schreibt und last not least: seine von Kachelmann selbst sehr positiv einschätzte Eigenschaft: Nicht aufzugeben - er zieht die Dinge durch!

Jedes andere Weichei hätte sich mit Unterstützung eines mit sogenannten "Richterpersönlichkeiten" sympathisieren Rechtsanwalts auf den Deal eingelassen: Geständnis für nicht begangene Tat und dafür eine Bewährungsstrafe.

Zu diesem Deal hat ihm - nicht so explizit, aber in der Tendenz - Gisela Friedrichsen (DER SPIEGEL), als sie den Fall noch nicht im Detail kannte, bei Kerner geraten und RA Thomas R.J. Franz sein Einverständnis erklärt. Das ist heute der gänge Normalfall der Neuen Welle der Deutschen Justiz:
Chomsky:

... also Folgen und Nebenfolgen, die mit der intentionalen Handlung nicht geplant waren und ev. auch nicht vorhergesehen war, dass so etwas eintreten könnte. ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p80-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#36283
Diese nicht vorhersehbaren Folgen und Nebenfolgen sind in der Causa Kachelmann - abgesehen vom konkreten Fall -, dass nun die ganze Deutsche Justiz (mehrheitlich völlig korrekt arbeitend) im Schlepptau mitbeschädigt ist und möglicherweise wegen ein paar dämlichen und schwarzen Schafen eine mords Diskussion losbricht ...

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Demo: Jetzt hast Du bereits etwas verstanden!

Beitrag  Gast_0009 am Sa 09 Apr 2011, 23:55

Ich finde, dass Du das Prinzip:Intentionale Handlungen können nicht-intentionale Folgen und Nebenfolgen haben in Deinem letzten Posting sehr schön exemplifiziert hast (ob es nun der Realität entspricht oder nicht wäre eine andere Frage) und ich somit der Überzeugung bin, dass Du es verstanden hast! :-)

Mir geht es übrigens nicht darum, ob ich Deine Postings lese oder nicht oder ob wir einen Konsenz erzielen. Mir geht es auch nicht darum, ob meine Postings komplex sind oder nicht, es geht darum, dass Modelle, Annahmen und Theorien etc. realitätsgerecht sind und da bin ich eindeutig der Ansicht, dass Dein Modell nicht realitätsgerecht ist. Übrigens: Das, was Du als Kanalsystem bezeichnest, könnte auch mit dem Bourdieuschen Begriff des Sozialen Kapitals umschrieben werden. Wer viel Soziales Kapital zur Verfügung hat, hat eben auch sogenannt einflussreiche Beziehungen, über die er dann eben seine Interessen besser durchsetzen kann.
Das Problem bei Dir ist, dass Du quasi von einem Masterplan ausgehst im Fall Kachelmann! Gut, das könnte tatsächlich der Fall sein, aber ich würde eben sagen, da hat sich das Eine mit dem Anderen ergeben vor dem Hintergrund politischer und sozialer Automatismen, die eben keinen Anstoss intentionaler Handlungen bedürfen, damit Kachlemann vom Airport direkt zu fünf Jahren Knast verurteilt wird.
Damit will ich sagen: Du überschätzt den einzelnen Akteur (eben intentionale Handlungen einzelner Akteure) und vernachlässigst beharrliche gesellschaftliche Strukturen, die das Verhalten von Aktueren, quasi unbewusst beeinflussen, wenn ab und zu nicht sogar determinieren.



Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

Demo,

Beitrag  patagon am So 10 Apr 2011, 00:24

denkst du wirklich, dass z. B. Claudia Roth und J. Trittin, Interesse daran hätten, der Rechtsbeugung im Amt entgegen zu treten?




patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Nee

Beitrag  984 am So 10 Apr 2011, 00:59

denkst du wirklich, dass z. B. Claudia Roth und J. Trittin, Interesse daran hätten, der Rechtsbeugung im Amt entgegen zu treten?

auf keinen fall, denn beide leben von sonderrechten, sie ist lesbisch und er ist schwul.

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

@Chomsky: Bleib bitte am Text

Beitrag  Demokritxyz am So 10 Apr 2011, 01:12

Chomsky:

Du überschätzt den einzelnen Akteur (eben intentionale Handlungen einzelner Akteure) und vernachlässigst beharrliche gesellschaftliche Strukturen, die das Verhalten von Aktueren, quasi unbewusst beeinflussen, wenn ab und zu nicht sogar determinieren.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p80-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#36285
Du hast die unangenehme Eigenschaft völlig allgemeine Aussagen über tausende von Postings zu treffen. Also bleib bitte mal an (meinem) Text und Fakten, wie ich mich auch an Zitaten orientiere. Oder kennzeichne deine Beiträge nicht als Tatsachen, sondern das Neuste in blau aus den heutigem Elfenbeinturm.

Natürlich könnte ich jetzt wieder meinem komplexen Linksampler posten, weil da die ganzen Details enthalten sind.

Keinesfalls gehe ich von einem einzelnen Akteur aus und habe auch mehrere mögliche angesprochen. Weiterhin bin ich der Auffassung, dass es Beteiligte geben könnte, die einfach unbewußt gut als 'Rädchen' funktionieren. Es ist ein großer Fehler, in korrupten Systemen viele 'Wissende' zu haben. Viel wichtiger ist der Nährboden, so nach dem Motto: mache ich gerne, genaues will ich nicht wissen und stelle auch keine Fragen.

Du kannst ja deine Bücher lesen und die Welt unbedingt in Begriffe wie "Soziales Kapital" quetschen wollen, wenn es dir hilft und dir danach besser ist. Für mich ist ein so einfaches Modell völliger Quatsch, weil es einen Haufen gegenseitiger Abhängigkeiten gibt, vor allem nicht alle Menschen gleich sind, und es auch Zufälle gibt.

Mein Rat wäre: löse dich von diesem Korsett und schau einfach mal auf die Bühne. Was passiert? Da wird dieser mords Affenzirkus von Michael Seidling gestartet, nach monatelangem Hin und Her gibt es einen Warnschuss vom OLG (Segelanleitung lt. Giesela Friedrichsen, DER SPIEGEL), Kachelmann kommt frei und diese Truppe mit den Prädikatsexamen fährt den eigenen Stiefel weiter ...??? Das finde ich auffällig und frage mich: warum ...?

Für mich gibt es nur zwei Gründe: 'Dämlichkeit' oder sachfremde Gründe. Ich für meine Teil hab eine klare Antwort, beobachte sehr das Surrounding und versuche das in der Komplexität zu einem Bild zu integrieren.

Gabriele Wolff macht das anders, sie versucht jedes Detail auszudifferenzieren.

Für meinen Geschmack sind Johann Schwenn/Ralf Höcker noch lange nicht am Ziel. Die Kohle 50.000,-- Euro (Isabella M.) interessiert nicht. Die wollen Druck ausüben und hoffen, dass der erste 'Dominostein' umfällt, dann folgen die anderen, und dann wird es höchst interessant.

Ich meine mich zu erinnern, dass Frank Bernhard Werner bereits zur Vernehmung im Programm des LG angekündigt wurde. Hab ich das falsch im Kopf, oder wurde der Termin verschoben/aufgehoben ...?

Und noch etwas: Ich höre sehr genau auf die Zwischentöne von RA Johann Schwenn. Hat er nicht Formulierungen gebraucht: dieses Gericht will verurteilen oder an das Gericht: sie werden nicht das letzte Urteil fällen ...? Und sprach Dr. Reinhard Birkenstock nicht in seinen Medienerklärungen vom "Justizskandal Mannheim" ...?

Was passiert im Blätterwald? Kaum Response - weil diese Rechtsanwälte 'Idioten' sind und solche Erklärungen in allen Prozessen abgeben, oder was ...?

Also lies du deine Bücher. Wenn deine Theorie steht, wendest du sie in der Causa Kachelmann in der Praxis erstmalig an und postest das konkrete Ergebnis ...

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Schwaches Recht

Beitrag  Gast am So 10 Apr 2011, 01:39

Die Rechtslage ist glasklar:

26.04.2010
Der BUNTE wird verboten, das Foto der Begleitperson eines Prominenten zu verbreiten.
Mit der durch HÖCKER erwirkten Entscheidung vom 26.04.2010 (Az. 28 O 247/10) stellt das Landgericht Köln fest, dass es kein Recht gibt, Bildnisse von Begleitpersonen eines Prominenten zu veröffentlichen und dass hierdurch rechtswidrig in die Rechte des Abgebildeten eingegriffen wird.
http://www.hoecker.eu/mitteilungen/artikel.htm?id=97

26.08.2010
HÖCKER geht erfolgreich gegen die Veröffentlichung von Urlaubsfotos in der BUNTE vor.
Das Landgericht Köln (Az. 28 O 591/10) bestätigt auf den Antrag von HÖCKER, dass Fotos, die Jörg Kachelmann im Urlaub zeigen, nicht von ausreichendem öffentlichem Interesse sind und verhängt ein Verbreitungsverbot gegen BUNTE.
http://www.hoecker.eu/mitteilungen/artikel.htm?id=89

21.12.2010
Oberlandesgericht Köln bestätigt Verbot von Bildern, die Jörg Kachelmann beim Hofgang in der JVA Mannheim zeigen
In seinem Urteil vom 21.12.2010 (Az. 15 U 105/10) bestätigt das Oberlandesgericht Köln, dass die Veröffentlichung der Hofgang-Bilder von Jörg Kachelmann rechtswidrig war. Ausdrücklich stellt das Oberlandesgericht dabei fest, dass es weder einen aktuellen Anlass noch irgendein sonstiges Interesse an der Veröffentlichung der Bilder gibt. Besonderes Augenmerk lenkt das Oberlandesgericht dabei auf den Umstand, dass die Bilder heimlich und unter Verwendung hochmoderner Weitwinkelobjektive erstellt wurden. Ein Fotograf, der auf eine solche Weise Bilder herstellt, kann sich nach Auffassung des Oberlandesgerichts einer Inanspruchnahme des Abgebildeten auch nicht mit Hilfe der Argumentation entziehen, dass er die Bilder nur weitergegeben, jedoch nicht selbst veröffentlicht bzw. verbreitet habe:

„Ein Journalist, der im Auftrag eines die Massenmedien nicht unwesentlich beeinflussenden Unternehmens heimlich Bilder von einer Person fertigt, die sich erkennbar in einer Situation der Abgeschiedenheit vor öffentlichen Blicken befindet und der diese auftragsgemäß abliefert, muss mit einer zeitnahen öffentlichen zur Schaustellung der Bilder ohne zeitgeschichtlichen Bezug rechnen.“
http://www.hoecker.eu/mitteilungen/artikel.htm?id=86

17.02.2011
HÖCKER lässt erneut Bilder von Jörg Kachelmann verbieten.
Das Landgericht Köln (Az. 28 O 107/11 und 28 O 127/11) bestätigt abermals, dass die Verbreitung von Bildern, die Jörg Kachelmann erkennbar in rein privaten Situationen zeigen, rechtswidrig ist.
http://www.hoecker.eu/mitteilungen/artikel.htm?id=80

14.03.2011
Verbot gegen BILD: Keine Paparazzi-Fotos von Jörg Kachelmann auf Anwaltsparkplatz
HÖCKER lässt Bild und Bild Online zum wiederholten Mal die Verbreitung von Bildnissen des Moderators Jörg Kachelmann verbieten. Auf Antrag der Kanzlei entschied das Landgericht Köln am 11.03.2011 per einstweiliger Verfügung (28 O 201/11 und 28 O 202/11), dass es zu unterlassen sei, ein Paparazzi-Foto von Jörg Kachelmann zu zeigen, dass diesen auf dem Parkplatz seiner Strafverteidigerin erkennbar macht.
http://www.hoecker.eu/mitteilungen/artikel.htm?id=104

Aber das Rechtssystem funktioniert offenbar nicht, weil es andauernd mißachtet wird. Ohne massive finanzielle Sanktionen halten sich wirtschaftlich mächtige Medienkonzerne einfach nicht daran. Der BamS-Artikel (Marc-André Rüssau) von heute, in dem das Kapitel Viola S. nur eine Nebenrolle spielt, trägt den Titel:

Endlich Ferien vom Richter. Die Kachelmanns auf Prozess-Urlaub in Kanada

und enthält mal wieder Fotos der beiden, die auf dem Flughafen aufgenommen wurden. Wohl deshalb ist diese rechtswidrige Berichterstattung nicht online. Übrigens: Viola S. wird zwar brav Isabella M. genannt, aber durch ein Foto, aufgenommen nach ihrer letzten Aussage in Mannheim, kenntlich gemacht. Geschmackvolle Foto-Überschrift:

Kachelmann will mindestens 50 000 Euro von seinem Lausemädchen

Fazit: wer sich in die Presse begibt, kommt darin um. Allerdings auch die, die sich nicht freiwillig andienen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Pech

Beitrag  984 am So 10 Apr 2011, 01:47

Ich für meine Teil hab eine klare Antwort, beobachte sehr das Surrounding und versuche das in der Komplexität zu einem Bild zu integrieren.

Gabriele Wolff macht das anders, sie versucht jedes Detail auszudifferenzieren.


Eines muss man Chomsky ja lassen, zitiert er passend, dann ist die intellektuelle reife der gedanken natürlich höher zu bewerten als was wir uns hier einfallen lassen können demo/gabi können beim besten willen nicht die vorgegebene expertise haben. ich machte das anlässlich der lächerlichen versuche bei der benotung der gutachten im lg mannheim deutlich. niemand kann experte für sexualverbrechen, wirttschaftsverbrechen, gerichtsmedizin, kriminologie, hno, orthopädie und ehekrisen sein. gabi/demo behauptet aber genau dies. ich halte unseren chomsky eigentlich auch für überfordert, weil er nur zitate bringt, aber keine eigenen gedanken. aber das in einem ton, als hätte er die bücher selber geschrieben, die er zitiert.

ich finde es ganz fürchterlich schrecklich dumm, dass wir hier versuchen, noch über dem gericht zu stehen, über allen gutachtern, über den massenmedien, dass es schon an unfreiwillige komik der hochstapelkunst erinnert. unser ton ist total verfehlt. da wird bedeutet, geunkt und gemutmasst. da ausser mir niemand wirklich durchblickt, hat es etwas von flohzirkus. ich blicke ja auch nur dorten durch, wo etwas überkandidelt vorgetragen wird wie beim frühen professor otto waalkes. das KANN man nicht ernst nehmen, sonst wäre man ja auch bekloppt. also ich blicke durch und weiss auch nichts näheres, aber ich rede nicht andauernd von meinen gedanken über den chopper.

all der dreck, der kübelweise über k ausgekippt wird, ist so unsäglich dümmlich, dass ich k sofort das bundesverdienstkreuz verleihen würde, expressis verbis weil er so viele frauen glücklich gemacht hat.

Ich habe auch vorahnungen. eine sagt das hier: jörg & alice die etwas andere talkschau. täglich im anschluss an das wetter nach den tagesthemen in der ARD. dauer ca. 7 minuten jeden tag. mit einem hinterfragten topthema. gesellschaftlich anspruchsvolle themen aus dem frauenhaus oder einem landgericht. es werden genügend mitlesen, die das verwirklichen. producer 984!

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

Gabrielle,

Beitrag  patagon am So 10 Apr 2011, 02:17

In den meisten Fällen rennt nicht die Presse den Prmis nach, sondern, die (möchtegern) Promid der Presse.

Im Augenblick sind wir alle hier gleichzeitig Augenzeugen und Täter bei dem Prozess, wie auch diese Macht ihre Power verliert.


patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Wann ist der Kachelmann ein Mann?

Beitrag  Die Rechtsanwaeldin am So 10 Apr 2011, 02:28

Jetzt heißt es für Alice gaaaaaaaanz stark sien - und schon mal sparen, sonst muss frau wieder Wertpapiere zur Unzeit verkaufen ;-))) Verhöckert nochmal.

Yes, Kristina! Go for it!
http://www.faz.net/s/Rub594835B672714A1DB1A121534F010EE1/Doc~EA589B7B32E984256A72A5ECB99DECA84~ATpl~Ecommon~Scontent.html

Die Rechtsanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 666

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Unterschiede bei Interpretation: Bunte 18/2010 ...

Beitrag  Demokritxyz am So 10 Apr 2011, 03:09

Mir liegt der Text von Bunte 18/2010 vom 29.04.2010 jetzt vor. Es erstaunt mich sehr, wie unterschiedlich der Text interpretiert wird.

Massives Blitzlicht meiner Error Flags hatte ich an der Stelle:
Bunte 18/2010, 29.04.2010, S. 39, Sp. 2, Abs. 2
...
Vor Kurzem meldete das Nachrichtenmagazin "Focus", dass in der Wohnung des massgebliche Opfers ein Messer sichergestellt worden sei, auf dem sich, so hieß es, Fingerabdrücke und Genspuren Kachelmanns befinden sollen. Die Staatsanwaltschaft gehe davon aus, dass dem TV-Moderator der Prozess gemacht werde.

Dann müssen vermutlich auch die zahlreichen Frauen aussagen, die es im Leben von Jörg Kachelmann gab und die alle dachten, die einzige Freundin zu sein. Auch Isabella M. Denn das private Lügengespinst, in das sich Jörg Kachelmann offenbar verstrickt hatte, könnte Aufschluss über seine Persönlichkeit und ein mögliches Tatmotiv geben.
...
Zitiert aus Printmedium
Im Klartext: Bunte wusste bereits im April 2010, dass es (mit hoher Wahrscheinlichkeit) zu dieser völlige absurden Verfahrensgestaltung mit der Luusmaitlis-Parade kommen würde.

Da stand der 'Gott des Verfahrens (Richter Michael Seidling)' noch gar nicht fest (oder doch ...?), unklar war über Monate, ob es überhaupt zur Anklage käme (wirklich ...?) und nach Zustellung der Anklage war der Ausgang des Zwischenverfahrens beim Landgericht noch nicht abzusehen (wirklich ...?).

Diese Veröffentlichung finde ich höchst aufschlussreich und geradezu 'dämlich' von den Redakteuren, das explizit zu formulieren. Kurz, ein sehr deutlicher Hinweis, dass die Causa Kachelmann eine angeschoben und geplante Schose ist, wie Frank Bernhard Werner an die Geschäftsfreunde gemailt hat:
Die Zeit, Sabine Rückert, 08.04.2011:
...
... Als Jörg Kachelmann sich weigerte, das Feld zu räumen, hat es in der Firma Überlegungen gegeben, ihn mithilfe der Presse zu erledigen. Er sollte in der Öffentlichkeit als psychisch defektes Monstrum dargestellt werden. Das legt eine EMail seines Geschäftspartners nahe, die dieser an weitere Firmenmitglieder geschrieben hatte und die nun in öffentlicher Hauptverhandlung verlesen wurde.

Darin heißt es, man habe »sich bereits ein paar Gedanken über einen ›nuklearen Erstschlag‹« gegen Kachelmann gemacht: »Wir werden bar jeder Hemmung intern wie extern aufgrund jk’s multiplen Fehlverhaltens den Bruch der Firma mit ihm bekannt geben (vielleicht mit dem freundlichen Hinweis: ›wenn er wieder gesund ist...‹) und mit einschlägigen Artikeln in Blick, Bild, Bunte, Stern weitere unappetitliche Details seines kruden Privatlebens streuen, die auch dem treuesten jk-Anhänger die Unzumutbarkeit der weiteren Zusammenarbeit klarmachen.«

Ob dieser Vernichtungsplan verwirklicht worden ist, dürfte das Landgericht demnächst beschäftigen. ...
...
http://www.zeit.de/2011/15/WOS-Kachelmanns-Frauen?page=2
Vgl. Demokritxyz Posting, 08.04.2011, S. 1/XX, 16:25 h Target Errors - Kachelmann kann Targets nicht weh tun ...!
Anm.: Artikel von Sabine Rückert (Die Zeit) : Strafprozess Kachelmanns Frauen

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#36203

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Wo ist Lady Macbeth?

Beitrag  patagon am So 10 Apr 2011, 03:52

Der Rückert Artikel bestätigt weitgehend, was von Anfang an, kaum verdeckt als miese Intrige zu vermuten war.

Nachdem wir uns so viel mit Messern, Sperma Flecken, Tickets, Fingerabdrücken usw. beschäftigen ließen, steht doch schon alles in dem Brief.

Und dieser Brief war in den Akten des Gerichts????

Aber was darin steht konnte das Gericht nicht enziffern oder wie?

Ist auch ein Verteiler Schlüssel dabei?

Ob allerdings CSD in alles eingeweiht war, kann ich mir kaum vorstellen.
Die graue Eminenz, die heult, stottert, tolle, Ratgeber Bücher liest, tolle Briefe schreibt, wie "er schläft mit ihr", stelle ich mir eigentlich anders vor.

Was weiß man denn von K. Ehefrau Nr. 1.





patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Na geht doch: ba-wü Landespolizeipräsident von Prof. Bernd Brinkmann was gelernt ...

Beitrag  Demokritxyz am So 10 Apr 2011, 05:09

SPIEGEL online, 09.04.2011:

Baden-Württembergs Polizei sammelt DNA-Proben von Beamten
Ab sofort sammelt die Polizei in Baden-Württemberg DNA-Proben von Mitarbeitern der Spurensicherung und der Kriminaltechnik. Damit sollen künftig Tatortspuren abgeglichen und so Fehlermittlungen vermieden werden. Laut Innenministerium wird in den kommenden Monaten für diese sogenannte Eliminationsdatenbank in anonymisierter Form DNA von rund 700 Beamten gespeichert. Die Abgabe der DNA-Probe ist freiwillig.

"Selbst umfangreiche Schutzmaßnahmen bieten keine absolute Gewähr dafür, dass nicht doch eine unbeabsichtigt verursachte Trugspur am Tatort oder an einem Beweismittel hinterlassen wird", heißt es in einem internen Schreiben von Landespolizeipräsident Wolf Hammann. "Wir können uns aber in dem äußerst wichtigen Prozess der DNASpurensicherung und -analyse keine Schwachstelle leisten."

Fast vier Jahre nach dem Mord an einer Polizistin in Heilbronn zieht das Ministerium damit weitere Konsequenzen aus der Panne um das "Phantom". Knapp zwei Jahre lang hatte die Polizei damals nach einer Serientäterin gesucht, die es gar nicht gab. Die Ermittler waren rund 40 Trugspuren gefolgt, die durch verunreinigte Wattestäbchen entstanden waren.

http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/0,1518,756010,00.html
Da frage ich mich natürlich: konnte die "Schwachstelle" Dr. Gerhard Bäßler als DNA-Experte des baden-württembergischen LKA, Stuttgart so nachgeschult werden, dass er jetzt zu klaren Aussagen kommen kann, ohne dass die ihm Rechtsanwälte vom Format eines Johann Schwenn erst aus der Nase ziehen müssen ...?
Vgl. Demokritxyz Posting, 04.04.2011, S. 27/XIX, 11:04 h @steffi: ‚Heribert Glücklos’ hieß der Geiger ...?
Anm.: Der Tag, als Prof. Bend Brinkmann nach Baden-Württemberg kam. Oder Erwin Hetger: vom ba-wü Landespolizeipräsidenten zum Vorsitzenden des WEISSEN RING e.V. mit RA Thomas R.J. Franz als Stellvertreter

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t388p520-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-19#35647

13.02.2011, S. 1/XVI, 12:56 h Die Meisterdetektive: Sherlock Holmes & Dr. Watson
Anm.: Rechtsmedizinische Begutachtung in Variationen der Macht (Dr. Bäßler) und Wissenschaft (Prof. Rothschild) …? Richter am Bundesverfassungsgericht a.D. Winfried Hassemer u.a. bei Servus-TV, Talk im Hangar-7

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t360-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-16#31038

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 20)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 21:35


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 40 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 22 ... 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten