Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 21)

Seite 39 von 39 Zurück  1 ... 21 ... 37, 38, 39

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 21)

Beitrag  Oldoldman am Sa 23 Apr 2011, 07:35

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings 14416 - 15338 (12.02.2011, 21:57 - 28.02.2011, 12:26) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des zwanzigsten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p980-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:29 bearbeitet, insgesamt 3 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


gabbestapler ist unterste hefe

Beitrag  984 am Mo 09 Mai 2011, 09:26

wie auch mit Toten mit einem Mindestmaß an Anstand und Höflichkeit umzugehen. Er will ja provozieren und seine destruktive Ader ausleben,

ich hoffe, ich verwende den komischen ausdruck richtig, avalon. ich finde meinen gabbestapler eigentlich noch besser.

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

Zur Bedeutung der Traumatisierungsthese

Beitrag  virtual-cd am Mo 09 Mai 2011, 11:13

Chomsky, die Sache ist tatsächlich - meines Erachtens nach - nicht einfach zu verstehen. Das scheint mir eine Folgeerscheinung dieses durch und durch paradoxen Prozesses. Da werden dann auch die "taktischen" Details paradox.

Du fragst:
1. Was soll denn das nun heissen: "Also eine Traumatisierung bereits vor der angeblichen Vergewaltigung, die dann gar nicht mehr in allen Einzelheiten wahrgenommen wird?"
Geht die Greuel davon aus, dass vorher eine Traumatisierung stattgefunden hat und die CSD dann doch vergewaltigt wurde, aber ohne Messereinsatz?"

Nun - wir haben die Situation, dass die Aussagen der Anzeigeerstatterin nicht zu forensischen Fakten passen. (Und auch nicht zu allem, was einem die "allgemeine Lebenserfahrung", wie Juristen gerne so schön formulieren, lehrt.) Kurz: So wie von der Anzeigeerstatterin geschildert, kann es nicht gewesen sein.

Jetzt muss man das natürlich erklären. Wie kommt es zu dieser Anzeige/Aussage, wenn da vorne und hinten nichts stimmt?

Und da gibt es drei Erklärungsansätze - ich vergröbere jetzt:

1. Den Seidler-Ansatz: Die Tat hat stattgefunden -> dadurch Traumatisierung -> dadurch unrichtige Angaben der Anzeigeerstatterin.

2. Den Greuel-Ansatz(*): Die Tat hat nicht stattgefunden, aber ein Beziehungsende. Das Beziehungsende war für die Anzeigeerstatterin traumatisch -> deswegen hat sie sich (unintentional) in die Vergewaltigungsphantasie so weit hinein gesteigert, dass sie am Ende selbst daran glaubte. -> Daher unrichitige Angaben der Anzeigeerstatterin.
[(*)Anmerkung: Wobei wir nicht wissen, ob Greuel diesen Ansatz wirklich so vertritt. Oder ob das nur eine erwogenen Hypothese ist ohne Festlegung, es müsse so gewesen sein. ]

3. Den Köhnken-Ansatz: Die Tat hat nicht stattgefunden und die Anzeigeerstatterin war nicht in einer psychisch beeinträchtigten Situation -> die Anzeigeerstatterin hat intentional eine Falschbeschuldigung erhoben. -> Daher unrichitge Angaben der Anzeigeerstatterin.

Die Unterschiede sind:

1. K. ist schuldig, kann also verurteilt werden. Frau Weizen ist Opfer einer Straftat.

2. K. ist unschuldig - Frau W. aber auch, weil die Falschbeschuldigung nicht intendiert war. (Dumm gelaufen, eben.)

3. K. ist unschuldig - und Frau W. schuldig.


Variante 1. ist vom Tisch. Einerseits wegen der logischen Zirkelschlussproblematik dieses Ansatzes und andererseits, weil alle bisherige Forschung zu Traumatisierung und deren Folgen andere Muster beschreiben als jene, welche die Anzeigeerstatterin an den Tag gelegt hat.

Variante 2. und 3. sind für den Prozess gegen K. tatsächlich in ihren Unterschieden irrelevant. In beiden Fällen ist K. unschuldig und dementsprechend eindeutig freizusprechen. Relevant wird der Unterschied im Hinblick auf die rechtlichen Folgen für die Anzeigeerstatterin. Bei Variante 2. ist sie immunisiert, bei Variante 3. nicht.

Kurz: Es geht bei diesem Nebenscharmützel offenbar gar nicht mehr um den Angeklagten, die ihm vorgeworfene Tat und das Urteil darüber. Es geht nur noch um eine mögliche spätere rechtliche Belangung der Anzeigeerstatterin. (Ob man von einer solchen Möglichkeit, so sie denn gegeben sei, Gebrauch macht, steht auf einem ganz anderen Blatt.)


Und aus dieser "taktischen" Situation entstehen dann die argumentativen Scharmützel mit manchmal etwas schwer begreifbaren "Stellungen".

M.E. muss sich ja Greuel nicht mit rechtsmedizinischen Befunden auseinandersetzen (ist eine Nonsens-Aussage von Greuel), sondern sie soll sagen, ob mutmassliche Selbstverletzungen und autosuggestives Verhalten parallel möglich sind.
Ja, aber genau diese Aussage/Festlegung hat sie offenbar vermeiden wollen. (Warum auch immer). Deswegen der Griff zur "Nonsense-Aussage". Als Aussage natürlich "no sense" - aber als Vermeidung offenbar tauglich.

Die CSD wusste ja bereits einige Zeit vor der mutmasslichen Tatnacht, dass sie offenbar getäuscht wurde, ... Weshalb nun gerade in der mutmasslichen Tatnacht ihr Selbst- und Weltbild so zusammengebrochen sein soll, ...
Du schreibst es doch im nächsten Satz selber:
Ich könnte mir eher vorstellen, dass das Selbst- und Weltbild der CSD zusammenbrach, als offenbar Kachelmann keine Anstalten machte, um die CSD zu kämpfen und sie vermutlich einsah, dass sie eben total leicht ersetzbar ist
.
Genau so muss die Argumentation für Variante 2. gehen. Nur so kann sie gehen. Nicht die Kenntnis von anderen Geliebten ist das Trauma. Das Trauma ist: Damit konfrontiert entscheidet er sich NICHT exklusiv für mich und lässt alle anderen sausen. Sondern er sagt: Tja ... dann eben nicht. *Schulterzuck*.
DAS ist die Kränkung. Nicht das Fremdgehen, sondern das fehlende "kämpfen" und die eigene Ersetzbarkeit.

(Beiseite: Ob man das allerdings jetzt als "Trauma" bezeichnen sollte, das scheint mir ja dann doch etwas zu hoch gegriffen. Es ist eine Kränkung. Das ja. Das ist es wirklich. Aber seelisches Trauma? Das wäre dann doch noch eine andere Kategorie. )

virtual-cd

Anzahl der Beiträge : 231

Nach oben Nach unten

falsch

Beitrag  984 am Mo 09 Mai 2011, 11:40

1. K. ist schuldig, kann also verurteilt werden. Frau Weizen ist Opfer einer Straftat.

nein, das ist falsch. denn auch in 1. gilt ja, es gibt keine indizien, also keine verurteilung. oder geht es hier um gespenster die spuren auf das messer tun könnten, so dass das messer wieder wie gebraucht aussieht? also ich fürchte, du musst die möglichkeiten anders gruppieren.

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

Warum lügt sie so schlecht ?

Beitrag  Gast am Mo 09 Mai 2011, 16:21

Für den Experten gestaltete sich das Gutachten schwierig: „Ihre Schilderungen waren inhaltsarm und dürftig“, sagte der Professor und sprach von „Ausweichverhalten“. So habe die Frau nicht sagen können, ob und wie Kachelmann sie ausgezogen habe und ob er in sie eingedrungen sei. „Ich habe so etwas noch nicht erlebt in meiner Laufbahn“, sagte Köhnken. „Warum lügt sie so schlecht? Das treibt mich um, seit ich die Akten gelesen habe“, sagte Richter Joachim Bock.

http://www.suedkurier.de/news/panorama/panorama/Kachelmann-Prozess-geht-in-die-letzte-Runde;art410967,4878954
falls es stimmt, was in dem artikel steht stellt sich mir die frage: lügt jemand so schlecht, weil er sich sicher fühlt, dass andere schon alles so richten werden wie es passen sollte, weil es evtl. das ziel der anderen ist, kachelmann für jahre aus dem weg zu räumen ?.....so spielte sie nur ihren gewissen part in dem stück ?......

eigene ziele bedenkt man in der regel besser und ich halte CSD nicht für dumm aber für sehr bequem/faul was ihre eigenversorgung betrifft......
papi richtet alles für sie, kachelmann richtet einiges für sie, wer als nächstes ?......
Seidler, der ihr sagte welches buch sie wie halten soll gehört zu diesen nächsten oder ist das erst der übernächste ??....



Gast
Gast


Nach oben Nach unten

was regt ihr euch auf?

Beitrag  patagon am Mo 09 Mai 2011, 18:52

984 degradiert sich mit fast jedem Satz selbst.

Gunter Sachs hat seine Kindheit in der Schweiz verbracht.

Ich habe erwähnt, dass er und ich gemeinsame Freunde haben. Sie waren zusammen im Internat. Von denen war keiner Hitlerjunge.


patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Frühstückspause

Beitrag  Oldoldman am Mo 09 Mai 2011, 19:43

Da sich auch dieser Teil mit rasender Geschwindigkeit der "magischen Marke" nähert, verordne ich an dieser Stelle eine kurze Pause Laughing

Keine Angst, es geht gleich weiter. Ob der "Fall Gunter Sachs" an dieser Stelle so völlig richtig eingeordnet ist????

schnipp__________
Anm.:

Und weiter geht es mit dem 22. Teil hier:


http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22

Oldoldman

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 21)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 02:29


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 39 von 39 Zurück  1 ... 21 ... 37, 38, 39

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten