Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 22)

Seite 5 von 40 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 22 ... 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 22)

Beitrag  Oldoldman am Mo 09 Mai 2011, 19:47

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings 14416 - 15338 (12.02.2011, 21:57 - 28.02.2011, 12:26) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des einundzwanzigsten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t396p940-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-21

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:28 bearbeitet, insgesamt 3 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


patagon

Beitrag  Gast_0009 am Mi 11 Mai 2011, 09:33

Du schreibst:

Aus Spanien haben mir Freunde sogenannte "Health Cirgarettes" mitgebracht. Das sind Plastik Zigaretten mit einer Batterie, sie sehen aus wie echt und glimmen rot auf, wenn man daran zieht. Außerdem kommt Wasserdampf raus.

Damit werde ich überall hingehen, wo rauchen verboten ist und mal schauen und dokumentierrn, wer mich alles und in welchem Ton auf ein Rauchverbot hinweist.
Darüber berichte ich dann.


Ich war vor zwei, drei Wochen in Friedrichshafen (deutsche Seite des Bodensees), ich wurde dort noch nie so viel zurechtgewiesen wegen tatsächlichen oder angeblichen Regelverletzungen wie in diesem Friedrichshafen.
Vielleicht könntest Du mal den Versuch dort starten mit der batterigeladenen "Health Cirgarette" - könnte mir vorstellen, dass Du dort gleich abgemurkst wirst! :-)

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

hi freizeit...

Beitrag  Gast am Mi 11 Mai 2011, 09:49

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p80-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#38770

oh, hätte gar nicht gedacht, dass sie deine sichtweise mit der von demo so deckt......
lol!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Mascheras Notizen zur Ablehnung des Befangenheitsantrags gegen Mattern

Beitrag  Gast am Mi 11 Mai 2011, 10:28

zunächst @ Dale:

Danke für die Blumen. Und glaube nicht, daß mir nicht bewußt war, daß bei 984 der Pawlowsche Reflex einsetzen und er der ›Hausfrau‹ Maschera die Konzentration aufs Atmosphärische anraten und der ›Hochstaplerin‹ GWolff wieder irgendetwas Despektierliches zurufen würde? So tickt er nun mal, der leider gar nicht Gute, und ich sehe mit Befriedigung, daß ihm heute nichts anderes eingefallen ist, als mir eifrig-unsinniges Kommentieren vorzuhalten, weil ja eh alles irrelevant sei.

Heute war ein Tag der Verteidigung – »kein Anlaß für Depression«, wie Schwenn zutreffend bemerkte. Dank Maschera wissen wir nun auch, wieso.

Maschera hat mir ihre Notizen zu der Ablehnungsbegründung des Befangenheitsantrags gegen Mattern gemailt. Ich versuche, die mal juristisch zu werten, räume aber ein, daß hierbei Subjektives einfließt, weil die Notizen ausdeutbar sind.

Maschera:

1)Sachverständige hat durch nichts den Eindruck der Voreingenommenheit bewirkt.

Das deckt sich mit dem BILD-Bericht:

Seidling: „In seinem vorläufigen Gutachten bringt Mattern keine bestimmte innere Haltung zum Ausdruck. Die Art und Weise seines Auftretens ließ keine Voreingenommenheit erkennen.“
http://www.bild.de/news/inland/joerg-kachelmann/kachelmann-prozessende-in-sicht-17839956.bild.html

Das ist der allgemeine Vorspruch und subjektive Wertung des Gerichts.

Maschera:

2)Sachverständige hat Prüfung der Vereinbarkeit.

Das ist leider nur ein Fragment, das der Sprechgeschwindigkeit von Seidling geschuldet ist. Denn hier geht es um den Kern des Befangenheitsvorwurfs. In seinen drei ersten vorläufigen Gutachten (und auch bei seinem Gutachtenvortrag am 1. Tag) hat Mattern gerade nicht die Vereinbarkeit der Spuren mit der Tatschilderung, sondern die theoretische Möglichkeit, mit der angeblichen Tatwaffe irgendwie die entstandenen Spuren zu erklären, erörtert. Ebenso hat er mangels Tatschilderung versucht, die Hämatome zu erkären.

Ich fülle die Lücke in Mascheras Notizen mit der These, daß das Gericht dem Sachverständigen wegen des Mangels einer eindeutigen Tatschilderung einen Freiraum für diese Extrapolierungen zugestand.

Maschera:

3) Vorwurf der Missachtung des Auftrages muss zurückgewiesen werden.

Das ist das Fazit aus 2)

Maschera:

Die Aussage: Drücken der Klinge: (war gedeckt)

Die Nebenklägerin konnte nicht sagen ob es die Klinge war. Sie habe die Klinge gespürt, bzw. gefühlt. Ob ihr die Klinge evtl. „nur“ vorgehalten wurde? Nein sie habe die Klinge gespürt. NK: „Ich hatte das Gefühl es ist die Klinge). NK war sich ziemlich sicher.

Weil die Angabe, die Klinge gespürt zu haben, auf einem Gefühl beruhte, war Mattern berechtigt, auch den Klingenrücken in Erwägung zu ziehen (an dem sich, anders als auf der Klingenschneide, aber keine Hautzellen der NK befanden).

Maschera:

Es gab keine Überschreitung des Auftrages. NK habe gesagt sie habe Schmerzen. Die Hämatome habe sie aber erst auf der Toilette gesehen.

Gegenüber Prof. Dr. Greuel habe die NK gesagt J.K. habe ihr das Kleid hochgeschoben. Sie habe erwidert: Nein, ich habe meine Tage. NK kann sich nicht erinnern wann die Hämatome entstanden sein können. Sie hat wohl u.a. gesagt: vielleicht beim herunter schieben ihres Slips.

Hier wird Mattern für seine (später aufgegebene) These, es könnten die Knie gewesen sein, exkulpiert, weil die NK für die Entstehung der Hämatome nur Mutmaßungen anzubieten hatte: wie bereits bekannt, hat sie der Polizeibeamtin auf dem Weg von der Gynäkologie zur Rechtsmedizin die Vermutung mitgeteilt, die Hämatome könnten dadurch entstanden sein, weil der Angeklagte auf ihren Oberschenkeln gekniet habe (warum, bleibt offen. Rothschild wies das zurecht zurück). Gegenüber Greuel kam dann eine neue Erklärung – und das, obwohl sie laut Köhnken nicht einmal gewußt haben soll, ob sie den Slip trug oder ob er ihr ausgezogen wurde, als es zur angeblichen Tat kam.

Was für eine disparate Aussage! Jetzt kann man sich die zweistündige Vernehmung von März mit der Konfrontation der Beweislage richtig vorstellen. Und es ist klar, warum sie nur zwei Stunden dauerte. Zu retten war da nichts mehr, Augen zu und durch, konnte die Devise nur lauten. Schlechte Lügen, wie Bock meinte. Aber lieber schlechte Lügen als ein Geständnis. Das hätte sie weder Seidler noch Franz noch den Eltern antun können. Diese Antwort hat sich Köhnken verkniffen, um seine Neutralität nicht zu gefährden...

Maschera:

Püschel und Rotschild haben beide ausgesagt: die Befunde seien sowohl für die Vergewaltigung als auch für eine Selbstverletzung sehr intensiv.

Das könnte bedeuten: wenn selbst überlegene Sachverständige, Experten für Vergewaltigungs- und Selbstverletzungen, ein solches Spurenbild für außergewöhnlich halten, dann durfte auch der Verkehrsmediziner an Selbstverletzungen zweifeln und sie nur für möglich halten, ohne Verpflichtung, dieser Spur intensiver nachzugehen.

Maschera:

4) Hier ging es um die Lichtbilder von den selbst beigebrachten Hämatomen. (14.04.) (Kein Verdacht der Parteilichkeit)

Dazu kann ich nichts sagen, weil mir nicht bekannt ist, was Mattern zu den Fotos gesagt hat. Weiß da jemand mehr?

Maschera:

5) Hierzu habe ich gar nichts geschrieben.

Tja.

Maschera:

6) Sachverständige hat nicht versucht unzulässig zu interpretieren. Die vorgebrachten Argumente der Verteidigung seien nicht geeignet eine Ablehnung zu begründen.

Dieses Argument ist nachvollziehbar. Aber die Verteidigung monierte etwas anderes, nämlich den affirmativen, der Staatsanwaltsschaft dienenden Geist, der den Untersuchungen zugrundelag und kritisches Bewußtsein unterdrückte. Nun, das ist wohl nicht justitiabel, und die überlegene Sachkompetenz der Kollegen Brinkmann, Rothschild und Püschel hat Mattern letztlich zur Einsicht gebracht. Es ehrt ihn, daß er sich selbst vor diesen Kollegen verbeugt und seine eigenen Gutachten-Versuche damit aus dem Spiel genommen hat.

Maschera:

Übrigens wurde zu Dr. Rand nichts gesagt.

Dazu denke ich mir meinen Teil – freihändig. Könnte es einen Rückzug von Dr. Rand gegen einen Rückzug von Bäßler gegeben haben, von dem auch nicht mehr die Rede war, obwohl er ja noch etwas Wichtiges nachzutragen hatte, wie er im Januar dem Gericht mitteilte?

Sowohl das Gericht als auch die Verteidigung haben ein vitales Interesse daran, diesen Prozeß zu Ende bringen. Beide SV waren nicht notwendig: Bäßler nicht, weil irgendwelche Nachträge wegen Anfassens des Messergriffs durch die NK die Spurenlosigkeit nicht erklärt hätten, wie Rothschild bereits gesagt hatte; und Dr. Rand hätte nur das erklären können, was auch ein DNA-spurentechischer Laie (wie Frau Dr. Greuel) weiß: daß die Spuren am Laken nicht zur Tatschilderung passen.

Es ist eine rein juristische Würdigung, ob man die an die Beweislage angepaßte Aussage der NK gegenüber Greuel, das Laken sei schon in Herrenschwand benutzt worden, für eine Schutzbehauptung hält oder nicht.

Da gibt es erstens die Lebenserfahrung, wunderbar inkarniert in dem Spurensicherer, der angesichts der tiptop gepflegten Wohnung auf die Frage nach Altspuren sagte, ach was, so ein Laken wäscht man doch...

Und dann gibt es die Bäßler-Befunde der zahlreichen Mischspuren aus Sperma und Blut, und die können nur vom 8./9.2. stammen, denn die Begegnung in Herrenschwand fand um den 20.1. statt. Und bei den Blutuntersuchungen im Juli 2010, mal mit, mal ohne Menstruation, war nach dem Zyklus gefragt worden, und der war normal, mit Tendenz zu einem eher langen Zyklus...

Die Ausrede der NK ist damit zweifach widerlegt. Lebenserfahrung und Wissenschaft haben sie bereits als solche detektiert. Dann kann man als Verteidiger auch mal auf einen Sachverständigen verzichten. Die Staatsanwaltschaft hat offenbar keinen Antrag gestellt, Bäßler erneut zu hören, und das Gericht muß auf ›Selbststeller‹ nicht eingehen, wenn es das nicht will.

Nach alldem kann ich RA Schwenn nur zustimmen:

Maschera:

RA Schwenn:

Auf die Begründung der Staatsanwaltschaft eines Plädoyers auf schuldig, sei er, RA Schwenn sehr gespannt.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p60-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#38733

Mehr als: »Die Aussage der Anzeigeerstatterin ist nicht zweifelsfrei widerlegt« hat sie ja nicht zu bieten. Aber um Zweifel an der Schuld der Kronzeugin geht es ja nicht.
Im Ernst: ich kann es mir nicht vorstellen, daß da nicht noch ein deus ex machina eingreift und eine Blamage verhindert.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Demo....profis wohin man schaut oder was?

Beitrag  Gast am Mi 11 Mai 2011, 12:12

der "gutenbericht" ist nun abgeschlossen:

Guttenberg hatte Fahrlässigkeit und Schlamperei in Folge von Dauerstress eingeräumt. Dies sei durch die Fülle von Einzelplagiaten widerlegt, sagte Rixen. "Wer jahrelang akzeptiert, dass er Sorgfaltsstandards nicht einhält, handelt nicht fahrlässig, sondern vorsätzlich, weil er die Verletzung der Sorgfaltspflicht zum bewussten Arbeitsstil erhebt", lautet das Fazit der Kommission.

weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/nachrichten/deutschland/527lkq8-guttenberg-taeuschte-bewusst#.A1000146
http://www.gmx.net/themen/nachrichten/deutschland/527lkq8-guttenberg-taeuschte-bewusst


Stoiber-Tochter verliert Doktortitel
München (ae/dpa/mom) - Der nächste Plagiatsskandal ist perfekt. Nachdem die Universität Bayreuth die Plagiatsvorwürfe gegen Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg bestätigte und ihm bereits am 23. Februar den Doktortitel aberkannt hatte, verliert nun auch die Tochter von Edmund Stoiber (CSU) ihren Doktortitel.

weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/nachrichten/deutschland/367lmkg-stoiber-tochter-doktortitel-weg#.A1000146

Koch-Mehrin tritt von allen Ämtern zurück
11. Mai 2011, 21:47
Silvana Koch-Mehrin, Plagiatorin

------------------------------------------------------------------
FDP-Spitzenpolitikerin und EP-Vizepräsidentin stolpert über ihre plagiierte Doktorarbeit
http://derstandard.at/1304551673959/Koch-Mehrin-tritt-von-allen-Aemtern-zurueck



Zuletzt von Nina am Mi 11 Mai 2011, 12:20 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

GabrieleWolff....

Beitrag  Gast am Mi 11 Mai 2011, 12:16

GabrieleWolff: Im Ernst: ich kann es mir nicht vorstellen, daß da nicht noch ein deus ex machina eingreift und eine Blamage verhindert.
wenn man in eine richtung eingreifen kann, kann man doch leicht auch in die andere richtung eingreifen oder ?? - ich meine DIESE richtung, die DU nicht und nicht wahrhaben möchtest....
lol!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

gabi lügt

Beitrag  984 am Mi 11 Mai 2011, 12:24

Und glaube nicht, daß mir nicht bewußt war, daß bei 984 der Pawlowsche Reflex einsetzen und er der ›Hausfrau‹ Maschera die Konzentration aufs Atmosphärische anraten und der ›Hochstaplerin‹ GWolff wieder irgendetwas Despektierliches zurufen würde? So tickt er nun mal, der leider gar nicht Gute

alles gelogen. ich habe das wort hausfrau heute gestern oder die letzten tage gar nicht benutzt. das war bella, wenn ich das richtig gesehen habe. lügnerin wolff!

zum laienberichten. heute hat man ja deutlich gemerkt, zu welchem unsinn das führt. bis 10 uhr 25 macht sich maschera stress und kommt mit dem zählen ganz durcheinander, was aber auch nicht weiter schlimm ist. dass du als expertin hier einen laien für deine egoistischen schaueffekte missbrauchst, dürfte unbestritten sein, du hast jedenfalls noch nicht versucht dagegen anzuargumentieren, weil es so offensichtlich ist.
dass du hochstaplerisch expertenwissen vorgibst, wo du es gar nicht haben kannst, das ist auch bewiesen. deshalb nimmst du dir einen ganzen tag zeit zum googeln, um dann nachts deine schau abzuziehen. entwas mehr enthaltsamkeit würde dir guttun. auch würde etwas weniger schau die chancen erhöhen, dass andere mit die mal über diese fragen reden könnten. das merkst du gar nicht, dass du bloss verkündest. du bist hier aber nicht mehr in einer behörde. schade, dass du dein schreibtalent hier so missbrauchst. einfach schade.

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

@Nina, sich nach oben heucheln und nach unten treten ...

Beitrag  Demokritxyz am Mi 11 Mai 2011, 18:53

Nina zitiert Prüfungskommission:

"Wer jahrelang akzeptiert, dass er Sorgfaltsstandards nicht einhält, handelt nicht fahrlässig, sondern vorsätzlich, weil er die Verletzung der Sorgfaltspflicht zum bewussten Arbeitsstil erhebt", lautet das Fazit der Kommission.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p100-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#38780
"KT" im Stutenberg hat was 'Zackiges' in der Fassade. Das ist sehr auffällig - gerade wenn er für seine Verfehlungen (im Vorfeld) wichtige Statements abgab.

Und mit dieser ihm eigenen 'Zackigkeit' läßt er Köpfe unter sich rollen für deutlich kleiner Verfehlungen als seine eigenen, weil ihm die Macht und der Glamour gefällt, die er erhalten hat, weil er nur wegen seiner Medientauglichkeit in die politische Spitze einer Schauspieldemokratie geboostet wurde ...

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Demo und GabrieleWolff.....frage

Beitrag  Gast am Mi 11 Mai 2011, 20:23

ist es möglich, dass das gericht auch ohne die zustimmung von richter bock einen schuldspruch fällen kann ?....

hab im moment nicht im kopf, wie die stimmenverteilung der drei richter und zwei laienrichter sein muss - denke aber, dass es möglich ist....

seidling und die STA haben doch bisher soviel ignoranz an den tag gelegt, dass für mich ein schuldspruch noch lange nicht ausser frage steht......auch wenn das OLG das urteil dann aufheben wird - das hat denen in mannheim bei der ungesetzlichen U-haft ja auch nicht gestört....

demo,
meine volle zustimmung zu deinem posting von 7.53h

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@Gabriele Wolff: 'Ameisenstraßen der Jurisprudenz' und 'Spielemacher' ...

Beitrag  Demokritxyz am Mi 11 Mai 2011, 20:32

Gabriele Wolff:

Wie schon gesagt, ein Supertag für die Verteidigung. Das sollten einige mal inhalieren, daß das Gericht dem Angeklagten ein mediales Notwehrrecht zugesteht...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p80-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#38754
Gabriele Wolff:

Heute war ein Tag der Verteidigung – »kein Anlaß für Depression«, wie Schwenn zutreffend bemerkte. Dank Maschera wissen wir nun auch, wieso.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p100-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#38774
Hast du wunderbar geschrieben: Nur interessiert das eine 'Metajustiz der Macht' ...?

Warum fährt die Staatsanwaltschaft „Die drei ???“ Staatsanwälte für ihr Plädoyer auf? Weil die auf Freispruch plädieren s/wollen? Und RA Thomas R.J. Franz will das ebenfalls ...?
Vgl. Demokritxyz Posting, 11.05.2011, S. 5/XXII, 18:25„Die drei ???“ Staatsanwälte werden wohl kaum auf Freispruch plädieren, oder ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p80-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#38746
Mit deinen 'Ameisenstraßen der Jurisprudenz' kommst du nicht weiter. Die gelten nur für rechtsstaatliche Verfahren. Und hier musst du lernen, RA Johann Schwenn auch zu verstehen. So deutlich wie im Lehrbuch für Strafrecht des 1. Semesters drückt er sich nicht aus:
RA Johann Schwenn im Foyer (Maschera):

Bei Gericht sei es im „Normalfall“ nach vorliegender Beweisaufnahme üblich, dass sich die Staatsanwaltschaft dem Antrag der Verteidigung anschließen würde.

In Mannheim sei dies lt. RA Schwenn, wie es aussehe, wohl anders. Auf die Begründung der Staatsanwaltschaft eines Plädoyers auf schuldig, sei er, RA Schwenn sehr gespannt.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p60-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#38733
Das ist ein ganz klarer Hinweis, wie in Mannheim der Hase bei „Die drei ???“ Staatsanwälten nach dem Eindruck von Schwenn wohl laufen soll.
Vgl. Demokritxyz Posting, 11.05.2011, S. 5/XXII, 18:25„Die drei ???“ der Staatsanwälte werden wohl kaum auf Freispruch plädieren, oder ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p80-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#38746
Und wenn die Mehrheit der Richter da 'mitspielen' will, ist eine Verurteilung in der bundesdeutschen Schauspieldemokratie überhaupt kein Problem, weil ein sogenannter 'Beweis' aufgrund eines Beweismittels erst im Kopf eines evtl. auch manipulierbaren, sogenannten 'Richters' entsteht.

Mit Tatsachen hat ein solcher 'Beweis in speziellen Einzelfällen' überhaupt nichts zu tun, sondern liegt auf noch niedrigerem Niveau wie die Aussage von Sabine W. zur sogenannten 'Vergewaltigung'.

Solange du diese Realität der Neuen Welle (in Teilen) der Deutschen Justiz nicht akzeptierst, verstehst du eine 'Metajustiz der Macht' nie ...!!!
Vgl. Demokritxyz Postings, 07.09.2010, S. 10/V, 19:49 h @Harry1972: Der Kandidat hat 100 Punkte ...
Anm.: Unterschied Beweis und Indiz. Bernd Brinkmann Versuchs mit zehn Messern

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-5-t229-180.htm#15419

02.07.2010, S. 32/III, 16:48 h @Roman Herzog: Willkür deutscher Gerichte ist verfassungskonform ...?
Anm.: Die auch braunen Pechsträhnen mit den Ministerpräsidenten in Baden-Württemberg

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-3-t172-620.htm#10722

04.07.2010, S. 35/III, 13:47 h Namen: vergessen und noch unbekannt zum Komplex: Justiz, Willkür, Bundesverfassungsgericht et cetera pp. ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-3-t172-680.htm#10811

08.07.2010, S. 37/III, 22:17 h @steffi: Der schwarze(?) Kanal ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-3-t172-720.htm#10990

31.08.2010, S. 45/IV, 19:02 h Altes zur Justiz in Baden-Württemberg: Ulrich Goll schweigt
Anm: Frank Fahsel: "… unzählige, vom System organisierte Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen erlebt"

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-4-t186-880.htm#14827

11.08.2010, S. 1, 19:05 h Geht es dir um die allgemeine Vergewaltigungsproblematik oder die spezielle in der Causa Kachelmann ...?
Anm.: Kurzer Abriss des kompletten Vergewaltigungsfakes, die deutsche Justiz ist in der Weltöffentlichkeit bis auch die Knochen blamiert - aber das stört dort gewisse (korrupte) Kreise nicht.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/die-strafprozessordnung-ist-nicht-geeignet-die-frauen-zu-schutzen-t204.htm#13288

29.07.2010, S. 15/IV, 11:38 h @patagon: Denkanstoß zu Methoden der Schauspieldemokraten ...
Anm.: Theodor Maunz – NS-Recht & BRD-Recht in einem Kopf, Richard von Weizsäcker: Parteien sechstes Verfassungsorgan, Spiegelparteienen, Funktionseliten der ‚alten Tage’

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-4-t186-280.htm#12478

31.07.2010, S. 20/IV, 14:29 h Gutachterfrage: ergänzende Gedankengänge ...
Anm.: Die auch braunen Pechsträhnen mit den Ministerpräsidenten in Baden-Württemberg

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-4-t186-380.htm#12692

03.01.2011, S. 15/XIII, 17:16 h Rechtsauffassung und Verurteilung wegen Rechtsbeugung in Baden-Württemberg ...!!!

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t321p280-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-13#26645

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

@Nina: drei der fünf reichen für Verurteilung oder Freispruch ...

Beitrag  Demokritxyz am Mi 11 Mai 2011, 20:52

Nina:

ist es möglich, dass das gericht auch ohne die zustimmung von richter bock einen schuldspruch fällen kann ?....

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p100-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#38788
Die Richter Michael Seidling, Dr. Jochim Bock, Daniela Bültmann und die beiden (uns namentlich unbekannten) Schöffen sind mit ihrer Stimme bei einer Abstimmung (theoretisch) völlig gleichberechtigt, sofern sie sich (in der Diskussion) nicht einigen können.

http://de.wikipedia.org/wiki/Sch%C3%B6ffe#Rechte_und_Pflichten

Nur ob das praktisch auch so ist, oder die Schöffen evtl. (wegen rechtlicher Ahnungslosigkeit) sich lieber dem möglicherweise 'befangenen Geseiere' des Vorsitzenden Richters anschließen, steht auf einem ganz anderen Blatt.

Das berührt den Komplex Auswahl der Schöffen, deren Qualifikation, Unabhängigkeit et cetera pp. Vielleicht will virtual-cd aus eigener Erfahrung etwas plaudern ...

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Demo....

Beitrag  Gast am Mi 11 Mai 2011, 20:58

dein posting:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p100-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#38789

genau so sehe ich das auch, deshalb meine frage in meinem vorigen posting.....

für mich rückte durch das gestrige geschehen bei gericht die verurteilung noch viel näher....bin ja sehr gespannt, ob sie sich das wirklich auch unter den augen "aller welt" trauen....

meinem gefühl nach rechnet auch schwenn nach wie vor mit der verurteilung, nur weiss er um die sicherheit der aufhebung des urteils - DAS lässt ihn und kachelmann nicht in depression verfallen.....
so hab ich das verstanden.....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Abstimmung

Beitrag  Gast am Mi 11 Mai 2011, 21:07

@ Nina und Demo:

Für einen Schuldspruch benötigt das Gericht eine 4 zu 1 Mehrheit.

Schwenn hat sich über die Staatsanwaltschaft amüsiert, die eigentlich wie das Gericht urteilen sollte, wobei dies aber wohl in Mannheim nicht üblich sei.

»Wie das Gericht« - vielleicht sickert die Botschaft langsam ein?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

GabrieleWolff.....wie das gericht ??

Beitrag  Gast am Mi 11 Mai 2011, 21:28

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p100-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#38792
GabrieleWolff: »Wie das Gericht« - vielleicht sickert die Botschaft langsam ein?
kannst du mir bitte einige klare botschaften für einen freispruch von den richtern seidling und bültmann aufzählen ?.....

mir sind solche nicht bekannt, sodass sie einsickern könnten....aber vielleicht hab ich diese überlesen....
Blumen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Demo: Das Ende des Kapitalismus, wie wir ihn kennen!

Beitrag  Gast_0009 am Mi 11 Mai 2011, 21:35

Du schreibst:

"Ansonsten betrachtet Ziegler weniger 'Zellkerne' (Nanokosmos), sondern ganze Individuen oder Gruppen davon (Mikrokosmos). Was er leider nicht betrachtet (oder zumindest im Interview nicht anspricht), ist die gesamte Weltbevölkerung (Makrokosmos) in ihrer dynamischen Entwicklung als Funktion der Zeit.

Hier (humane) Lösungen nach dem Ölzeitalter, dem endgültigen Zusammenbruch von Wachstumstheorien und drastisch erhöhten Rohstoffpreisen (Endlichkeit der Ressourcen) zu finden, sind die eigentlichen Herausforderungen der Zukunft.

Du darfst konkret 'vordenken' ...
"

Kommentar:

Da wurde bereits eine Menge vorgedacht zum Beispiel von Elmar Altvater mit seinem Buch: Das Ende des Kapitalismus, wie wir ihn kennen: Eine radikale Kapitalismuskritik

"Anders als der reale Sozialismus bricht der Kapitalismus nicht zusammen - es sei denn durch "äußere Anstöße von extremer Heftigkeit" und eine "glaubwürdige Alternative im Innern". Dieser Einschätzung des französischen Historikers Fernand Braudel folgt Elmar Altvater in seinem neuesten Hörbuch. Die Dynamik der modernen Gesellschaften verdankt sich der "Dreifaltigkeit" von europäischer Rationalität der Weltbeherrschung, kapitalistischen sozialen Formen und fossilen Energien. Dies ist die Grundlage der "geo-ökonomischen" Globalisierung und des "geopolitischen" neuen Imperialismus, einer Allianz von marktgläubigem Neoliberalismus und auf militärische Macht setzendem Neokonservativismus. Doch ist der Kapitalismus nicht stabil und krisenfrei. Die Finanzkrisen der vergangenen Jahrzehnte sind für wachsende Ungleichheit, ja für Armut und Elend in der Welt verantwortlich. Dass die Begrenztheit von fossiler und nuklearer Energie ein äußerer Anstoß von besonderer Heftigkeit ist, haben die Hurrikane Katrina und Rita zu Bewusstsein gebracht: Eine kapitalistische Gesellschaft ohne Öl versinkt im Chaos. Im Innern der Gesellschaft reifen aber "glaubwürdige Alternativen" heran: Die Ansätze einer "solidarischen Ökonomie" und ökologisch nachhaltigen Gesellschaft. Der Kapitalismus, wie wir ihn kennen, gerät an ein Ende."

http://www.amazon.de/Das-Ende-Kapitalismus-kennen-Kapitalismuskritik/dp/3896916270

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

RA Johann Schwenn spricht Klartext: "Haussachverständiger des Gerichts" ...

Beitrag  Demokritxyz am Mi 11 Mai 2011, 21:45

Mannheimer Morgen, 12.05.2011:

Kachelmann-Prozess: Anwalt des Moderators nach Ende der Beweisaufnahme optimistisch / Erste Plädoyers am nächsten Mittwoch

Schwenn sieht Urteil gelassen entgegen
Von unserem Redaktionsmitglied Stefan Proetel

Mannheim. Durch mangelndes Selbstbewusstsein ist Johann Schwenn am Mannheimer Landgericht noch nicht aufgefallen.
...
Wie die Staatsanwaltschaft die Vorwürfe gegen Kachelmann nach Ende der Beweisaufnahme sieht, wird sich in der kommenden Woche zeigen. Am Mittwoch, 18. Mai, werden sowohl die Anklagebehörde als auch der Anwalt der Nebenklägerin ihre Plädoyers halten. "Es wird für beide schwer, an ihren bisherigen Standpunkten festzuhalten", sagte Schwenn gestern mit einem angriffslustigen Lächeln im Gesicht.
...
Gestern scheiterte Schwenn unter anderem mit dem Antrag, Gutachter Rainer Mattern (Heidelberg) wegen Befangenheit abzulehnen. Dieser hatte das mutmaßliche Opfer untersucht. Ergebnis: Es sei nicht festzustellen, ob sie sich die Verletzungen selbst zugefügt habe oder ob sie von Kachelmann stammen. "Es ist schwer, den Haussachverständigen des Gerichts rauszuschmeißen", wetterte Schwenn. Mattern, so sein Vorwurf, habe engagiert die Position der Nebenklägerin eingenommen.
...
http://www.morgenweb.de/nachrichten/aus_aller_welt/20110512_mmm0000001648930.html

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

500 Prozesswiederholungen als Musical - 23.000 angeblich offiziell designierte Freundinnen ...

Beitrag  Demokritxyz am Mi 11 Mai 2011, 21:55


Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Tick, Trick und Track ...

Beitrag  Gast_0004 am Mi 11 Mai 2011, 22:05

... vor Gericht? Muss man sich das so vorstellen, wenn Oskar, Andreas(?) und Lars-Torben gemeinsam zum Plädoyer antreten.

Seidling: Ich bitte jetzt das Fähnlein Fieselschweif nach vorn.

Lars-Torben: Allzeit bereit, Sippenführer ...

Oskar: ... Michael!

Seidling: Jungpfadfinder Andreas: Euer Plädoyer bitte. Gut Pfad!

Andreas: Danke Sippenführer. Wie Wölfling Lars-Torben auf unserem letzten ...

Oskar: ... Fähnleintreffen so richtig ...

Lars-Torben: ... gesagt hat, ist nicht erwiesen ...

Andreas: ... das Wichtel Simone gelogen hat und/oder ...

Oskar ... nur gelogen hat. Denn ...

Lars-Torben: ... Name, Alter und Anschrift stimmen eindeutig.

Wölfling Lars-Torben wirft einen triumphierenden Blick zu Johann, der verschämt zu Boden blickt. Jörg kaut schuldbewusst an den Fingernägeln.

Gast_0004

Anzahl der Beiträge : 217

Nach oben Nach unten

@Chomsky: 'Kritische Sozialwissenschaften' - Der Stoff, aus dem die Träume sind ...?

Beitrag  Demokritxyz am Mi 11 Mai 2011, 22:35

Chomsky:

Demo: Das Ende des Kapitalismus, wie wir ihn kennen!
...
Da wurde bereits eine Menge vorgedacht zum Beispiel von Elmar Altvater mit seinem Buch: Das Ende des Kapitalismus, wie wir ihn kennen: Eine radikale Kapitalismuskritik
...
Eine kapitalistische Gesellschaft ohne Öl versinkt im Chaos. Im Innern der Gesellschaft reifen aber "glaubwürdige Alternativen" heran: Die Ansätze einer "solidarischen Ökonomie" und ökologisch nachhaltigen Gesellschaft. Der Kapitalismus, wie wir ihn kennen, gerät an ein Ende."

http://www.amazon.de/Das-Ende-Kapitalismus-kennen-Kapitalismuskritik/dp/3896916270
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p100-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#38795
Sollte der Titel nicht besser lauten?
'Das Ende des Kapitalismus, wie ich [Elmar Altvater] es kenne: Eine radikale Kapitalismuskritik'

Meine Prognose ist ganz anders: Ein Reset als Apokalypse mit Mord und Totschag, Verfall sämtlicher (humanister) Werte, Weltbevölkerung wird ähnlich wie zu Zeiten des schwarzen Tods um 30-50(?)% reduziert, der überlebende Rest (die Stärksten) wird in seinen Anspüchen total auf den Pott gesetzt, und dann geht das auf niedrigerem Niveau wieder (kapitalistisch) von vorne los ...

http://de.wikipedia.org/wiki/Apokalypse

http://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzer_Tod#Demografische_und_politische_Auswirkungen_des_Schwarzen_Todes

http://de.wikipedia.org/wiki/Elmar_Altvater

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Winfried Kretschmann (Grüne) in Baden-Württemberg zum 9. Ministerpräsident gewählt und vereidigt ...

Beitrag  Demokritxyz am Mi 11 Mai 2011, 23:08

Vereidigung der Minister - auch des neuen Justizministers Rainer Stickelberger - erfolgt heute Nachmittag.

Kretschmann hat auch zwei Stimmen von der Opposition bekommen.

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2011-05/kretschmann-baden-wuerttemberg

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Ministerpr%C3%A4sidenten_der_deutschen_L%C3%A4nder#Baden-W.C3.BCrttemberg
Eidesformel - Wikipedia:
...
Die Eidesformel des deutschen Bundespräsidenten, Bundeskanzlers und der Bundesminister nach Art. 56 (und Art. 64) GG lautet:

„Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. (So wahr mir Gott helfe.)“

Der Eid wird vor den versammelten Mitgliedern des Bundestages (und beim Bundespräsidenten zusätzlich vor den Mitgliedern des Bundesrates) abgehalten.
...
http://de.wikipedia.org/wiki/Eidesformel
Wenn das real und nicht schauspieldemokratisch interpretiert wird, müssten für Jörg Kachelmann in Mannheim rosige Zeiten anbrechen, oder ...?
Vgl. Demokritxyz Posting, 06.05.2011, S. 41/XXI, 17:24 h Spuren des Machtverlusts einer 'Metajustiz der Männerfreundschaften' ...?
Anm.: Kurzer Abriss ‚neuer Signale’, Dr. Joachim Bock mit ‚neuer Fahne’ …? Plädoyers im Spannungsfeld: öffentlich (Michael Seidling) nicht öffentlich (StA Lars-Torben Oltrogge), Links zum neuen Justizminister Rainer Stickelberger

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t396p800-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-21#38398

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

steht oben unter NEWS

Beitrag  uvondo am Mi 11 Mai 2011, 23:17

11.50. Du bist allerdings ausführlicher. Ich ja liebe die Kurzform.

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Persönliche Erklärung und Bewerb

Beitrag  984 am Mi 11 Mai 2011, 23:17

Hiermit teile ich, 984, offiziell mit, dass ich ab juni 2011 für die weiterführung des kachelmannprozesses in mannheim (landgericht) als angeklagter für kachelmann einspringen werde.

ich werde ganz anders als kachelmann viel mit dem gericht reden, denn so kann das ja nicht weitergehen. ich verzichte auf alle anwälte, damit ich mich ganz auf die schiessbudenfiguren dort konzentrieren kann, anwälte würden nur wieder dazu raten, die klappe zu halten, aber wieso, ich habe keine angst, ich weiss, dass ich die besseren argumente habe, als all die juristen.

inwieweit ich dann meine tätigkeit als forist im elsenforum fortsetzen kann, wird noch geklärt werden müssen. Selbstverständlich werde ich auch meine eigenen lausemädels als zeuginnen mitbringen, damit sie in öffentlicher sitzung versteht sich, sich am prozess beteiligen können. sollte es wider erwarten zu einem kopf an kopf rennen kommen zwischen 984 und dem vorsitzenden seidling, so werde ich als einzigen gutachter auf herrn dr. pleines zurückgreifen.

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

Demo.....so wahr mir gott helfe ???

Beitrag  Gast am Mi 11 Mai 2011, 23:23

Demokritxyz zitiert:
„Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. (So wahr mir Gott helfe.)“

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p120-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#38801
das ist wohl ansichtssache und kommt drauf an, an welche götter die GLAUBEN oder ? ( gottgeld evtl. ? )

da ich an keinen gott glaube, ist für mich bereits dieser ganze eid ne lüge.....der eid und somit diese versprechen ist/sind so wahr - so wahr wie gott hilft ???


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Kuckuck! ... gesungene Dreifältigkeit

Beitrag  Die Rechtsanwaeldin am Mi 11 Mai 2011, 23:44



Die Drei von der Funkstille ...

Bitte nicht verwechseln mit den "3 von der Zankstelle" ..

http://www.tagesschau.de/inland/einjahrschwarzgelb100.html

Übrigens wurden Schwenn, Combé und JK gestern danach beobachtet, wie sie bei 120 mehrfach irgendwo in Mannheim im Kreis fuhren???

http://www.youtube.com/watch?v=kfPTGTGLA3E

Die Rechtsanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 666

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 22)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 03:17


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 40 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 22 ... 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten