Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 23)

Seite 6 von 39 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 22 ... 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 23)

Beitrag  Oldoldman am Fr 20 Mai 2011, 20:46

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings 14416 - 15338 (12.02.2011, 21:57 - 28.02.2011, 12:26) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des zweiundzwanzigsten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p980-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:27 bearbeitet, insgesamt 3 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


948/Bella/Thauris/Nadine

Beitrag  Gast am Sa 21 Mai 2011, 21:20

Finde es toll, dass die Trolle sich vertrollt haben, sodass klar wird, wie blöd der Strang ist.

Na ja, offensichtlich blöd genug, um DEINE Anwesenheit und DEINE Beiträge zu rechtfertigen, nicht wahr ?

Du scheinst DICH doch bei UNS wohler zu fühlen als in den anderen Foren in denen DU wohnst.....Also kann es FÜR DICH nicht blöd genug sein....sonst wärest DU ja schon lange weg....bei deiner Intelligenz..... lol!




Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Monete, danke für deine grosszügigkeit

Beitrag  Gast am Sa 21 Mai 2011, 21:23

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p80-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#40003

sah leider erst jetzt, dass du mich so nebenbei über die firewall aufgeklärt hast....du erstaunst mich immer wieder mit deiner besonderen art von liebenswürdigkeit....

du liegst da völlig richtig, denn ich dummes am waldrand lebendes wesen kenn ja in der regel nur waldfeuer, feuerwälder und waldlichtfeiern...
einmal, als im dorf der stall des nachbarn niederbrannte sah ich sowas wie ne feuerwand....dein bild mit den teelichtern find ich schöner....danke nochmal, für das gute werk....




Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Chomsky

Beitrag  Gast am Sa 21 Mai 2011, 21:27

Ich habe eher grundlegend das Gefühl, dass Du überhaupt nicht verstehst, was zum Beispiel der Text
Verschwörungstheorien oder strukturelle Analyse: der 11. September

aussagen will. Weil sonst wäre Dir eigentlich nun klar, weshalb ich mich vor allem dagegen wehre, dass der Fall Kachelmann quasi als "Auftragsverurteilung" abgehandelt wird.

ICH verstehe diesen Text sehr wohl ABER offensichtlich "bewerte" ich ihn anders als DU.......denn ich habe ihn komplett gelesen und nicht nur diagonal um meine Ansichten zu bestätigen!

Aus meiner Sicht ist der Text fehlerhaft und eher eine Manipulation um den Menschen KLARzumachen, wie idiotisch VT sein sollen........weil die "Definition von VT" ja was anderes aussagt als tatsächlich da war.......so etwas gibt es nicht, WEIL es so etwas nicht geben DARF.....

Die Beispiele die dort gewählt wurden, sind - meiner Meinung nach- absichtlich so gewählt um jeden, der was anderes denkt zum "Vollpfosten" zu stempeln.
Die beiden Autoren fühlen sich dermaßen "überlegen", dass sie die Menschen für so verblödet halten, dass die nicht bis 3 zählen können.

Und sie machen den Eindruck ( denn um sich mit explizieten Themen inhaltlich zu befassen, reicht es nicht) dass sie sich ihre Meinung unmöglich von Tatsachen "nehmen lassen wollen"!

Und wer so abgehoben ist, hat meist Schwierigkeiten, einen Eimer Wasser auszukippen ohne ums Leben zu kommen Wink


Zuletzt von steffi am Sa 21 Mai 2011, 21:32 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Chomsky....

Beitrag  Gast am Sa 21 Mai 2011, 21:29

chomsky: Weil sonst wäre Dir eigentlich nun klar, weshalb ich mich vor allem dagegen wehre, dass der Fall Kachelmann quasi als "Auftragsverurteilung" abgehandelt wird.
es geht doch für mich jedenfalls NICHT darum den fall kachelmann als auftragsverurteilung abzuhandeln....sondern NUR darum, AUCH in diese richtung völlig offen zu bleiben solange die klaren BEWEISE nix anderes sagen...

und NOCH gibt es ja für das was und wie es abgehandelt wird keine klaren beweise oder ?....weder am messer, noch am tampon etc.etc. ..ja nicht mal logische begründungen warum die falsche polizeieinheit diesen merkwürdigen grosseinsatz vornahm, etc.etc.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

NINA

Beitrag  Gast am Sa 21 Mai 2011, 21:37

und NOCH gibt es ja für das was und wie es abgehandelt wird keine klaren beweise oder ?....weder am messer, noch am tampon etc.etc.

Nicht nur DAS....ich weiß nicht, wie man erklären will, dass ein STA Großmann bewußt in die Kameras lügt, dass am Messer EINDEUTIG DNA-Spuren von Kachelmann sind, die die Tat beweisen .....

Kann ein Mensch alleine sooooo dumm sein? Und dann in dieser Position arbeiten ( und das ja nicht erst seit 2010 Rolling Eyes )

Wenn das alles mit Blödheit zu erklären ist, die man "hinnehmen" muß......frag ich mich, wie D so weit kommen konnte und am Leben geblieben ist......oder bedeutet das nur, dass alle anderen Länder der Welt noch blöder sind...?????? NUR KEINER HAT ES GEMERKT bei so vielen Intelligenzbolzen in der selbsternannten Elite?

Na gut, in der sogenannten 3. Welt und Unrechtsstaaten geht es ja noch verrückter zu...und wenn man sich die als Maßstab nimmt ( weil man ja nicht nach höherem/besseren strebt) sind WIR natürlich super zivilisiert und hochintelligent und demokratisch....ist natürlich auch eine Erklärung wenn nicht sogar eine gute Entschuldigung.......


Zuletzt von steffi am Sa 21 Mai 2011, 21:50 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

steffi

Beitrag  Gast_0009 am Sa 21 Mai 2011, 21:48

Du schreibst:


Aus meiner Sicht ist der Text fehlerhaft und eher eine Manipulation um den Menschen KLARzumachen, wie idiotisch VT sein sollen........weil die "Definition von VT" ja was anderes aussagt als tatsächlich da war.......so etwas gibt es nicht, WEIL es so etwas nicht geben DARF.....

Kommentar:

Wie gesagt, ich denke, Du hast ev. den Artikel nur sehr selektiv gelesen oder verstehst m.E. etwas Anderes, als die Autoren effektiv schreiben und meinen.

Aber Du könntest Dich ja mal fragen, weshalb quasi nur in diesem Forum, ev. noch im REN-Blog, behauptet wird, dass quasi Justiz, Wirtschaft, Politik und Medizin im Fall Kachelmann unter einer Decke stecken. Oder sonst bring mir doch mal ein seriöses und ernstzunehmendes Presseorgan, das so etwas behaupten würde.
Und nun könntest Du Dich ja schon fragen, spinnt der Rest der Welt, dass die das nicht gleich sehen wie Du oder haben gewisse Personen hier im Forum ein bisschen eine Realitätsvezerrung.

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

ach steffi...

Beitrag  Gast am Sa 21 Mai 2011, 22:01

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p120-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#40036

was du da schreibst mit der grossmann-lüge, was das plädoyer der STA betrifft, das so abgehalten wurde als hätte es diese ermittlungen zwischenzeitlich nicht geben etc.etc., das kommt ja noch alles dazu.....

für mich ist das sehr suspekt, dass die mail von frank werner so schnell anerkannt wurde....andererseits reiste man in die schweiz für ne aussage für die der STA nicht mal ne korrekte niederschrift hatte, weil zu belanglos......
klar kann es so sein wie gabrielewolff es sieht....es kann aber auch so sein, dass man schwenn damit davon abhielt frank werner vor gericht MEHR zu fragen was zu hintergründen geführt hätte, die man bei der STA/dem gericht nicht hören wollte.....
steffi: Wenn das alles mit Blödheit zu erklären ist, die man "hinnehmen" muß......frag ich mich, wie D so weit kommen konnte und am Leben geblieben ist......oder bedeutet das nur, dass alle anderen Länder der Welt noch blöder sind...?????? NUR KEINER HAT ES GEMERKT bei so vielen Intelligenzbolzen in der selbsternannten Elite?
das problem ist meiner meinung nach nicht dummheit, sondern rechthaberei.....
rechthaben-wollen statt das richtig-liegende zu suchen und es dort zu lassen....mit der erkenntnis zufrieden sein und nicht recht an sich ziehen wollen....

daher versteifen sich manche immer wieder so derart....sie sehen recht-haben um jeden preis als ihren sieg.....
warum eigentlich ?....weil man recht mit macht verbindet, die man dann GLAUBT über andere ausüben zu können ?

es könnte doch so einfach sein, wenn alle völlig frei nur am richtig-liegenden interessiert sind - macht doch nix, wenn ich an falscher stelle suchte und jemand anderer findet das richtig liegende....ist ja nur wichtig, dass ES gefunden wird...
ist ja nicht so, dass ICH als person deswegen falsch liege....

da ist der knoten für meine begriffe....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Chomsky

Beitrag  Gast am Sa 21 Mai 2011, 22:03

Oder sonst bring mir doch mal ein seriöses und ernstzunehmendes Presseorgan, das so etwas behaupten würde. Und nun könntest Du Dich ja schon fragen, spinnt der Rest der Welt, dass die das nicht gleich sehen wie Du oder haben gewisse Personen hier im Forum ein bisschen eine Realitätsvezerrung.
.

1. Wir spekulieren und diskutieren hier, was natürlich eine These (Behauptung) als Voraussetzung hat.........Kein Mensch hier ( auch DEMO NICHT) hat es als ultimative Wahrheit hingestellt.
Da DU z.B. so eine These grundsätzlich ablehnst ( weil DU sie VT nennst und damit DEINE Definition davon meinst) , befasst DU dich ja NICHT mit den Inhalten der Diskussion/These.....
Das ist eine ganz schlechte Voraussetzung um zu einem Ergebnis zu kommen.....auch eines in DEINEM SINNE! Denn DU hast ja schon ein Vorurteil dazu mitgebracht.
2. Weshalb KEINE seriöse Presse darüber etwas schreibt?

Also ICH habe deutliche "Andeutungen" für absolut "unregelmäßige" Vorgehensweisen und Handlungen in diesem Fall schon gelesen!
Wenn die "ELITE" so denkt wie DU weil es Mainstreammäßig und erfolgversprechend ist in diesem Land, würdest DU ( wärest Du Journalist) so etwas vor Ende des Prozesses schreiben?
Man sieht doch , was passiert, wenn man nur ein Wort ausspricht, was z.B. deiner Meinung nach nicht sein darf.....Du stellst doch jeden gleich als ( auch wenn dir sympathischen) Idioten hin, den man tunlichst meiden sollte........

ABER vielleicht kannst DU ja mal die "Unregelmäßigkeiten und Merkwürdigkeiten" hier in diesem Fall erklären - außer mit Blödheit Wink

Ich habe übrigens schon mehrere Beiträge in unterschiedlichen Foren gelesen, die es nicht für normal halten , was da in Mannheim abgeht!

Hast DU dich eigentlich auch schon mal gefragt, weshalb es bisher NUR Sabine Rückert war, die Frau Schwarzers Arbeit wörtlich und öffentlich anprangerte? ( Und jeder hat sich getraut, diese Frau zu diffamieren!!!)
Warum hat KEIN anderer Gerichtsreporter bemerkt, wie daneben die Frau Aschwa dabei ist.....?
Vielleicht weil sich Niemand an diese Krampfemanze rantraut....? Die RICHTIGEN Beziehungen sind manchmal sehr, sehr wertvoll!

Wie gesagt, ich denke, Du hast ev. den Artikel nur sehr selektiv gelesen oder verstehst m.E. etwas Anderes, als die Autoren effektiv schreiben und meinen

Chomsky, sag mal, spreche ICH chinesisch?????
Ich schrieb bereits, dass ICH den Artikel komplett gelesen habe!
Was die Herren meinen aber eventuell NICHT ausgesprochen haben......ich bin KEINE Hellseherin.....also muß ich mich mit meiner "MEINung" zufrieden geben, die ICH jederzeit begründen kann....allerdings völlig unwissenschatlich. Rolling Eyes

Leider wäre es zu weitgehend, das wirklich alles Stück für Stück aufzudröseln, was MEINER Meinung nach "fehlerhaft" an diesem Artikel ist....dazu kann man aber einen eigenen Thread eröffnen.....denn es ist NICHT an Kachelmann gebunden!
Nur, ganz ehrlich, ich traue DIR NICHT zu, dass DU intensiv inhaltlich einsteigen willst........aus meiner Sicht geht es DIR nur um DEINE Theorie, die man nicht hinterfragen darf auf Praxistauglichkeit......


Zuletzt von steffi am Sa 21 Mai 2011, 22:15 bearbeitet, insgesamt 3 mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Chomsky....

Beitrag  Gast am Sa 21 Mai 2011, 22:13

Kühner (im Sinne von mutiger) als das Unbekannte zu erforschen,
kann es sein,
Bekanntes zu bezweifeln.


das zum einen und zum anderen:
chomsky: Aber Du könntest Dich ja mal fragen, weshalb quasi nur in diesem Forum, ev. noch im REN-Blog, behauptet wird, dass quasi Justiz, Wirtschaft, Politik und Medizin im Fall Kachelmann unter einer Decke stecken. Oder sonst bring mir doch mal ein seriöses und ernstzunehmendes Presseorgan, das so etwas behaupten würde.
Und nun könntest Du Dich ja schon fragen, spinnt der Rest der Welt, dass die das nicht gleich sehen wie Du oder haben gewisse Personen hier im Forum ein bisschen eine Realitätsvezerrung.
stell dir mal vor, diese aussage hätten sinngemäss edisons freunde an ihn gemacht und er hätte ihnen recht gegeben....
dann sässest du evtl. noch bei kerzenschein oder ???


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Chomsky

Beitrag  Gast am Sa 21 Mai 2011, 22:24

deine frage, warum die presse nichts schreibt...
ich finde die presse hat genug zwischen den zeilen geschrieben und sonst frage dich mal wovon die presse wirklich lebt ???...von luft und liebe nicht oder ?

Sie setzen ihre Journalisten auf die Gehaltslisten der Inseratenkunden, bejubeln den Minister am lautesten, der am meisten inseriert und entstellen den Journalismusbegriff bis zur Unkenntlichkeit. http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p960-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#39869
das sagte nicht irgendwer, sondern der preisgekrönte journalist des jahres 2010

warum kannst du die achse: frank werner - springer - burda - justizminister - dem justizminister unterliegende weisungsgebundene STA - nicht mal im ansatz in betracht ziehen ???.....klar kann es ganz anders sein - aber diese achse kann es genauso geben oder sag DU mal ne begründung warum das völlig ausgeschlossen IST.....

diese achse würde mir jedenfalls vom gross-terroreinsatz über die falsche polizeieinheit bis zur lüge des STA in die kamera, bis zur ungesetzlichen U-haft bis zum plädoyer der ignoranz von ermittlungsergebnissen etc.etc. logische erklärungen liefern.....

von uns willst auch immer begründungen, dann begründe du mal bitte.....auf basis aktueller verhältnisse und nicht mit verstorbenen theoretikern, das wäre nett und hilfreich....


Zuletzt von Nina am Sa 21 Mai 2011, 22:36 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

steffi/nina

Beitrag  Gast_0009 am Sa 21 Mai 2011, 22:34

Ich werde mal noch die Antworten von Nina kommentieren, die sie mir auf meinen Fragekatalog (wer ist Auftraggeber, wer ist Auftragnehmer etc.) gegeben hat.
Das Problem ist, wenn man sich mit Verschwörungstheorien auseinandersetzen will, dass das uferlos wird.
Aber ich gebe Euch mal einen Tiipp: Lest doch mal ein bisschen JürgenMeyer auf politik.de, da werdet ihr sehen, dass das ein User ist, der Euch entsprechen könnte. ;-)

"Angehörige und 1200 Architekten fordern endlich die Wahrheit über 9/11
Auf einer Internetseite fordern Angehörige der Opfer der Anschläge vom 11. September 2001 endlich die Wahrheit über die Anschläge und Gerechtigkeit.

Insbesondere das WTC Gebäude Nr. 7 stürzte wie nach einer kontrollierten Sprengung ein ohne das ein Flugzeug das Gebäude überhaupt getroffen hatte

1200 Architekten fordern ebenfalls eine neue und unabhängige Untersuchung der Vorgänge.
"

http://www.politik.de/forum/internationale/225160-angehoerige.html

JürgenMeyer ist übrigens auch der Überzeugung, dass die Mondlandung nie stattgefunden hat! Soviel zu JürgenMeyer! :-)

PS: JürgenMeyer würde Euch übrigens unterstützen, dass dies ein Komplott und eine Verschwörung im Fall Kachelmann ist, da bin ich mir 1000% sicher!

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

chomsky...

Beitrag  Gast am Sa 21 Mai 2011, 22:43

es gibt hardcore-verschwörungstheoretiker wie es hardcore-feministinnen gibt....ich halte nix von festgefahrenheit, weder auf der einen noch auf der anderen seite.....

die mondlandung wurde inzwischen ausreichend wissenschaftlich bewiesen, was man von kachelmanns messereinsatz nicht sagen kann...oder ?

also beschäftigt mich die mondlandung nicht - ich will da auch gar nicht hin....es beschäftigt mich aber die auflösung der unschuldsvermutung....weil die mich und JEDEN morgen treffen kann....

chomsky: PS: JürgenMeyer würde Euch übrigens unterstützen, dass dies ein Komplott und eine Verschwörung im Fall Kachelmann ist, da bin ich mir 1000% sicher!.
hast du gelesen und verstanden was ich heute schrieb ?...es geht NICHT darum, dass ich unterstützung brauche....es geht MIR darum, dass ALLE nur das richtig-liegende ÜBERALL suchen und zwar solange bis es WIRKLICH gefunden IST.....völlig egal wo es liegt....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@Chomsky: Nee, kein weiterer Versuch ...

Beitrag  Demokritxyz am Sa 21 Mai 2011, 23:55

Chomsky:

Lies doch mal den folgenden Artikel:

Vom Rechtsstaat zum Sicherheitsstaat?

http://www.kj.nomos.de/fileadmin/kj/doc/Aufsatz_05_01.pdf

Hier werden m.E. wichtige rechtspolitische und strukturelle Faktoren diskutiert, die eben z.B. Gabriele auch hier im Fall Kachelmann diskutiert, die Du aber vielfach einfach negierst!

"Die für die Entwicklung des modernen Strafrechts essentielle Monoplisierung der Strafgewalt beim Staat bedingt die Marginalisierung des Opfers im Strafprozess. Die ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p100-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#40021
Der Autor Bernhard Haffke ist der 'Kirchenfitze' mit der Festschrift zur St.-Paulus-Kirche? Sozusagen mit Kirchenrecht und Strafrecht (Uni Passau, 2008 em.) in einem Kopf ...?
Leider ist der von dir verlinkte Artikel verschlüsselt, sodass ich ihn nicht kopieren kann. Schon die beiden ersten Absätze nach den Fussnoten unter I. setzten bei mir Error Flags: Schöner rechtphilosophischer, narzisstischer Klarlack, man ist belesen, kennt wichtige historische Ereignisse, die sich schauspieldemokratisch in Texten immer sehr gut machen.

Bernhard Haffke betrachtet eine Lösung der allgemeinen Fälle und dabei hat er (zumindest im Titel, Text hab ich nicht gelesen) den fließenden(?) Übergang vom Sicherheitsstaat (Stasi 2.0) in ein totalitäres System vergessen? Ggf. müsstest du die genaue Stelle angeben, dann würde ich das von einem 'Kirchenfritzen' gern lesen, weil nach 1933 die nicht unbedingt Widerstandskämpfer (Dietrich Bonhoeffer & Co. klammere ich aus) waren, sondern man wollte ja nach Joseph Goebbels (Sportpalastrede, Berlin, 18.02.1943) in den Totalen Krieg wie in einen Gottesdienst gehen, oder ...?
Ich denke mal, dass ich dir genügend Support geboten habe.
Vgl. Demokritxyz Posting, 21.05.2011, S. 2/XXIII, 14:24 h @Chomsky-Schmökerer: Muss ich dir alles nachmachen ...?
Anm.: Link-Sampler Chomsky-Support

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p20-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#39922
Das sollte aber keine endlose Geschichte werden. Insbesondere wenn DU meinst, dass du meine Beiträge wenn überhaupt nur diagonal liest und die Links schon gar nicht, aber andereseits gerne Links zu Artikeln postest, die ich nun lesen soll, zu denen du aber höchstens eine globale Meinung oder ein Gefühl hast und häufig, wie hier im Beispiel, gar keine Textstelle angibst.

Wenn du weiterhin von dir sogenannte "Verschwö- rungstheorien", die nach dem von dir zitierten Text gar keine sind, sowieso ausblendest, brauch ich mit dir darüber nicht mehr zu diskutieren, oder ...?

Da sollte ich mir lieber ein Hund kaufen, weil der aus feministischer(?) Sicht jedes Wort versteht, aber sich zumindest sichtbar freut, wenn man mit ihm spricht. Hunde sind ja wie Targets sich 'echte Männer', sogenannte 'Abwaschlappen', wünschen, oder ...?
Vgl. Demokritxyz Posting, 18.05.2011, S. 25/XXII, 08:05 h @Gabriele Wolff, "Verschwörungstheoretiker": hast DU & Chomsky den Artikel verstanden ...?
Anm.: Mannheim: gängige Praxis und keine "Verschwörung"

http://zmag.de/artikel/Verschwoerungstheorien-oder-strukturelle-Analyse-der-11-September

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p480-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#39345

Chomsky:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p80-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#39999
Eine kurze Anmerkung möchte zu empirischen Untersuchungen ergänzen, weil das wohl dein (unverstandenes) Thema ist. Solche Untersuchungen machen immer Aussagen über eine Vielzahl von Fällen, aber NIE über einen konkreten Einzelfall (da nur mit einer Wahrscheinlichkeit, die aber nicht die Frage ja/nein konkret beantwortet).

Es gibt aber sehr unwahrscheinliche Einzelfälle. Beispielsweise gibt es relative selten Flugzeugabstürze - meist ohne Überlebende. Es gibt aber ganz seltene 'Einzelfälle', wo jemand einen 'Flugzeugabsturz' überlebt hat, weil er beispielsweise den Flieger verpasst hat. Wäre dir das als 'kritischer Sozialwissenschaftler' eine empirische Untersuchung wert? Und wie würdest du da sinnvoll rangehen? Oder würdest du sagen, diese 'Einzelfälle' gibt es nicht, weil es keine empirische Untersuchung darüber gibt ...?

Zweiter Punkt: Du wohnst in Zürich? Gibt es dort Personen, die Heroin oder Kokain konsumieren? Ja? Ist das in Zürich verboten? Jetzt bring mir bitte eine seriöse Presse, die sagt, wo man solche Drogen heute Nacht in Zürich kaufen kann? Kannst du nicht zitieren? Also werden keine Drogen heute Nacht verkauft ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p40-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#39956

Wie sagt Günter Köhnken so schön sinngemäß: wer einen Schlüssel sucht und der festen Überzeugung ist, er liegt im Wohnzimmer, findet den Schlüssel nicht, wenn er im Schlafzimmer liegt. So einfach und auf den Punkt korrekt können Sozial- und/oder Geistes- wissenschaften sein. Verstehst du das ...?

http://www.zeit.de/2008/15/Interview-Koehnken

Genau das ist das 'Problem' von dir und Gabriele Wolff.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p80-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#39999


@Gabriele Wolff:

Nun zu dir und deiner 'Befangenheit' - der Suche im falschen Zimmer:

Dein Intend ist höchst subjektiv, die Ehre der (Mannheimer) Justiz zu retten. Dieses Diktum macht dich blind:
Gabriele Wolff:
...
Fehlte der Link versehentlich?
...
Auch dieser ›Erfolg‹ wird seine Reputation nicht wiederherstellen. Schon gar nicht nach der letzten Bemerkung in der PM [Pressemitteilung].

Merkst Du jetzt endlich, womit wir es in Wirklickeit zu tun haben?

Die unsinnige Überschrift Deines Postings [Fehlte der 'Auftrag' ...?] spricht für sich. In diesem Fall hat nicht einmal die Staatsanwaltschaft irgendeinen ›Auftrag‹ erfüllt. Es will mir nicht in den Sinn, wieso kritische Menschen die wahren Probleme nicht wahrnehmen wollen, obwohl sie selbst deren Belege herbeischaffen.

Chomsky hat schlicht recht.

Daß Dich die feministisch argumentierenden Megären anderswo unbeachtet lassen, liegt an Deiner Harmlosigkeit. Darüber solltest Du nachdenken.

Wär schon schön, wenn Du mal die Realität in's Auge fassen würdest. Die bietet genug Grund zur Empörung.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p80-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#40005
Nein, der Link fehlte nicht absichtlich. Ich hatte mich wegen des Gequakes im Hintergrund (Garten) bereits ausgelogged, bei Facebook noch kurz geklickt, wieder eingeloggt, den Text kopiert und den Link im 'Stress' vergessen. Ergänze ihn jetzt:

http://www.olg-hamm.nrw.de/presse/01_aktuelle_mitteilungen/12_Klageerzwingungsverfahren/index.php

Meine Einschätzung ist, dass ich besser als du weiß, womit wir es in Wirklichkeit zu tun haben.

Nun zu meiner unsinnige Überschrift >Fehlte der 'Auftrag' ...?< meines Postings, die für sich spricht. Richtig, aber nicht für dich!

Es gibt bei beiden Fällen deutliche Parallelen, wenn auch Kachelmann mehr und namhafte Gutachter hat. Selbst im Klageerzwingungsverfahren vor dem OLG Hamm ist es nicht zur Anklageerhebung bei dem Professor gekommen. Bei Kachelmann jedoch bevor das Greuel-Gutachten fertig war, die Lügen von Sabine W. bereits auf dem Tisch lagen etc., und es hat eine Gemeinschaftproduktion von drei bis vier StAen gegeben, die die ganze Hauptverhandung inkl. Gutachten in ihrem Gutachten völlig ausbendet.

Du hast einen Tag vorher kommentiert:
Gabriele Wolff:

... Schlimmstenfalls mußten die Plädoyers vorab der GStA zur Genehmigung vorgelegt werden.

Aber hier bewege ich mich im Bereich des Albtraums. Denn von solch einem Procedere habe ich noch nie gehört.


http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p980-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#39894
Und es gibt viel deutlichere Stimmen - nicht nur von mir:

http://stscherer.wordpress.com/2011/05/19/fall-kachelmann-die-traumatologie-hat-bei-der-staatsanwaltschaft-mannheim-einzug-gehalten/
Demokritxyz Posting, 21.05.2011, S. 50/XXII, 08:39 h Vorher auch gefragt: Wer hat Dornröschen wachgeküßt ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p980-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#39897

21.05.2011, S. 1/XXIII, 11:04 h Zur FaktenFreiFaktion eine Ergänzung

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#39907

21.05.2011, S. 4/XXIII, 23:06 h @Gabriele Wolff: Warst du heute an der frischen Luft? - Neustes ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p60-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#39984
So, und in dem Zusammenhang mit meinem Modell der 'Auftragsverurteilung' im Fall Kachelmann habe ich die Frage gestellt: Fehlte zur Verfolgung der Anzeige bei dem bielefelder Professor evtl. der 'Auftrag [von oben]' ...?

Kurz, ist der Fall Kachelmann erst durch eine gewünschte 'Auftragsverurteilung' von 'Männer- freundschaften' an eine 'Metajustiz der Macht' möglich geworden? Und zumindest die 'Staats- anwaltschaft' läuft noch in der vorgegebenen Spur ...???

Was ich höchst aufschlussreich finde, und das sieht sicher kein 'kritischer Sozialwissenschaftler' sondern eher ein Hobby-Psychologe: Ich sehe deutliche Parallelen in deinem Verhalten (Gabriele Wolff) und dem Der drei ??? StAe in Mannheim. Eine höchst subjektive Wahrnehmung und die völlige Ausblendung eines nicht ins eigene Bild des Falles passenden Surroundings (Gutachten bzw. Handlungen der Protagonisten).

Das führt beispielsweise dazu, dass du so elementare Fragen: Was ist es nun? nicht beantwortest:
Vgl. Demokritxyz Posting, 18.05.2011, S. 33/XXII, 19:13 h @Chomsky: Kritische Kriminologinnen entzücken dich, aber du verstehst sie nicht ...?
Anm.: Prof. Dr. Monika Frommel (Kritische Kriminologie)

http://de.wikipedia.org/wiki/Monika_Frommel

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p640-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#39504

21.05.2011, S. 4/XXIII, 23:06 h @Gabriele Wolff: Warst du heute an der frischen Luft? - Neustes ...
Anm.: Welche Gründe für Inhalt des StA-Plädoyers? Hauptverhandlung ausgeblendet: „unfähig (Prof. Dr. Monika Frommel)“ oder „karrieristisch (Ulrich Goll)“

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p60-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#39984

21.05.2011, S. 3/XXIII, 19:09 h @'Sozio-Sannyasin' (Chomsky): Inhaltliche Bewertung ungelesener Postings
Anm.: Können Richter, Staatsanwälte und Journalisten 'Ar.schlöcher' sein …?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p40-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#39952
Symphatie zur Macht, Verbrechen, Dämlichkeit oder 'Ar.schlöcher' ...?

Eine konkrete Antwort auf diese Frage gehört zu den Tabus der JuristInnen im Staatsdienst (auch a.D.), oder ...?

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Guten Morgen/Mittag Demo :-)

Beitrag  Gast_0009 am So 22 Mai 2011, 00:17

Vorweg. Ich halte Dein letztes Posting eher wieder für Polemik, dehalb gehe ich da nicht gross darauf ein, möchte jedoch zu einem Punkt etwas sagen:

Du schreibst:

"Eine kurze Anmerkung möchte zu empirischen Untersuchungen ergänzen, weil das wohl dein (unverstandenes) Thema ist. Solche Untersuchungen machen immer Aussagen über eine Vielzahl von Fällen, aber NIE über einen konkreten Einzelfall (da nur mit einer Wahrscheinlichkeit, die aber nicht die Frage ja/nein konkret beantwortet)."

Kommentar:

Du solltest Dich besser informieren! Empirische Sozialforschung kennt quantitative und qualitative Verfahren. Die quantitative Sozialforschung macht, wie Du richtig sagst, Aussagen über eine Vielzahl von Fällen. Demgegenüber macht die qualitative empirische Sozialforschung vielfach Aussagen über den Einzelfall. Selbstverständlich können zu einem Untersuchungsgegenstand beide Verfahren kombiniert werden. In der Politikwissenschaft ist des Weiteren insbesondere die Vergleichende Politikforschung (comparative politics) weit verbreitet.

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

ZDF-Hahne: Gisela Friedrichsen und Ursula Schele

Beitrag  Die Rechtsanwaeldin am So 22 Mai 2011, 00:35

Was erzählt die SCHELE für einen Scheiß. Von wegen die Frauen würden durch den Kachelmann-Prozess abgehalten. Die Veruertilungsrate läge auch nur noch bei 13 %. Das liegt ja wohl daran, dass die Anzeigezahlen weiter explodiren. Nach Kachelmann WEIETR EXPLODIEREN. Am Freitag kamen ja die neuesten Zahlen.
Die vermeintlichen Opfer wollen offensichtlich das Spktakel !!!! Der Prozess hat auch hier die Thesen und Theorien über den Haufen geworfen. NOCH mehr Komfortzone für die mmO. EIN PLUS VON 410 angezeigten Fälle von 2009 auf 2010: 7314 nun 2010, also NACH BEKANNTWERDEN des JK-Falles am ENDE des 1. QUARTALS!!!

Was soll das!?!?!?

Wenn bei explodierenden Anzeigezahlen gleichzeitig die Verurteilenzahlen auch noch geringfügig zurückgehen, spricht das eher GEGEN die Anzeigererstatterinnen und/oder die Arbeit der (ERST-)Ermittler (Polizei).

Erinnert sei an Frommel vom Mittwoch.

Immer mehr Männer werden offensichtlich einfach so ausgeknockt. Bei denen reicht im Maßstab die lokale/regionale Bühne. Das Geschwätz auf der verlorenenen Arbeit, beim Frisör, im Verein etc. etc. etc.

Es geht also offensichtlich nicht mehr um den Prozess und dsa dortige Ergebnis (siehe auch Franz), sondern vordergründig ums gesellschaftliche vorführen.

Sehr verräterisch und entlarvend inswoweit auch RA Franz, der sein Schweigen besser nicht vor laufender Kamera gebrochen hätte. Erst wünscht sie sich sienen Tod, läßt ihn auf WAFFEN untersuchen und dann behauptet ihr ANwalt dreist, das Strafmaß interessiere seine Mandantin ÜBERHAUPT nicht. Wie logisch, sinnvoll soll das denn sein?!?!??! Hatte sie nicht Todesangst, wie gerecht ist das denn dann? Dann müsste er ja so lange wie möglich hinter S&R, damit sie sich sicher fühlen kann...
Schlimm, was man selbst als Zuschauer/-hörer ertragen muss. Leider ist der Titel permanente Publikumsbeschimpfung schon vergeben...


Zuletzt von Die Rechtsanwaeldin am So 22 Mai 2011, 00:56 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Die Rechtsanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 666

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

wir basteln eine Verschwörung

Beitrag  948 am So 22 Mai 2011, 00:52


948

Anzahl der Beiträge : 103

Nach oben Nach unten

Rechtsanwaeldin

Beitrag  Gast am So 22 Mai 2011, 00:54

Natürlich ist es wesentlich "komfortabler" ein ewiges Opfer zu sein......wenn jetzt die Betreuung für Opfer besser wird, weil man kann ja so traumatisiert nix mehr machen und muß über Wasser gehalten werden von der Gesellschaft - besser geht es doch nicht mehr!

Da hat doch Aschwa ganze Arbeit geleistet, selber denken ist schon lange nicht mehr IN in D. Very Happy

Es ist wie im TV - ein Sender bringt etwas und alle anderen kopieren nur noch.......

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@Chomsky: Ich unterscheide 'Wissenschaften' und Wissenschaften ...!

Beitrag  Demokritxyz am So 22 Mai 2011, 00:59

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p120-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#40045

Möglich ist, dass es 'Wissenschaften' gibt, die aus einer Vielzahl von Einzelfällen (bei Menschen) nun konkrete quantitative Aussagen (abseits von Wahrscheinlichkeiten) für jeden beliebigen anderen Einzelfall treffen wollen - das will ich nicht bestreiten.

Sagen die bereits korrekt die Lottozahlen voraus? Oder schon mal was von Astrologie gehört?

http://de.wikipedia.org/wiki/Astrologie

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Opferschutz?

Beitrag  patagon am So 22 Mai 2011, 01:28

Ist es eine Aufforderung zu Vergewaltigung, wenn ein Täter nicht verurteilt werden kann, weil ihm die Tat nicht nachzuweisen ist?
Oder
Ist es Opferschutz, wenn ein Unschuldiger verurteilt wird, obwohl man die Tat nicht nachweisen kann, da sie ja gar nicht stattgefunden hat.
Ich verstehe die Logik nicht.






patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Patagon

Beitrag  Gast am So 22 Mai 2011, 01:32

Ich verstehe die Logik nicht.

Hast DU schon mal ´ne Krampfemanzen getroffen, die logisch denken kann?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Beweis!

Beitrag  948 am So 22 Mai 2011, 01:47

steffi Zitate:
ja so traumatisiert nix mehr machen
Hast DU schon mal ´ne Krampfemanzen getroffen, die logisch denken kann?
Steffi ist nina!! Sie schreibt "nix" und macht gramm. Fehler.
steffi ist nina und stefan scherer!

948/Bella/Thauris/Nadine = Lüge

948

Anzahl der Beiträge : 103

Nach oben Nach unten

Schade, Hannelore Crolly hat Schwenns Keule der Strafanzeige wegen Rechtbeugung vergessen ...

Beitrag  Demokritxyz am So 22 Mai 2011, 01:48

Welt online, Hannelore Crolly, 22.05.2011:

Auftritt: Johann Schwenn
Er ist Deutschlands einziger Staranwalt - und gibt als Verteidiger von Jörg Kachelmann gerade seine Paraderolle. Der monatelange Prozess geht nun dem Ende zu, am Dienstag wird Schwenn sein Schlussplädoyer halten. Wer ist dieser Mann?

Kommt es zu einem Freispruch für den Wettermoderator, ist ihm ein Platz in der deutschen Populärgeschichte sicher
...
http://www.welt.de/print/wams/vermischtes/article13386589/Auftritt-Johann-Schwenn.html
Vgl. Demokritxyz Posting, 01.04.2011, S. 11/XIX, 11:11 h @steffi: Alice hat 'nen Sprung in der Platte bei ...

Link-Sampler: Gesamtkomplex
01. Tathergang – alles Unsinn
02. Prof. Dr. med. Dr. h.c. Bernd Brinkmann, Münster
03. Wer ist der große Unbekannte …?
04. Neue Welle der Deutschen Justiz
05. LG-Präsident Günther Zöbeley
06. Vorübergehende Festnahme des dpa-Journalisten Jochen Neumeyer und Beschlagnahme seines Dienst-Handy & Aufzeichnungsgeräts
07. Befangenheit von Richter Michael Seidling ...?
08. Link-Sampler: RA Thomas R.J. Franz
09. RA Johann Schwenn, Hamburg
10. Link-Sampler: Maria Furtwängler-Burda
11. Albert Einstein
12. Volksgerichtshof
13. Unschuldig im Knast
14. Korruptions-Sampler

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t388p200-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-19#35230

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

steffi und patagon

Beitrag  Gast am So 22 Mai 2011, 02:02

steffi:Hast DU schon mal ´ne Krampfemanze getroffen, die logisch denken kann?.
wäre sie dann eine kampfemanze, wenn sie es könnte ??
lol!

patagon:Ist es eine Aufforderung zu Vergewaltigung, wenn ein Täter nicht verurteilt werden kann, weil ihm die Tat nicht nachzuweisen ist?
ja klar, deswegen hab ich gestern auch nen banküberfall gemacht, weil da viele nicht erwischt werden.....steffi und demo waren haben dasselbe gemacht....du doch auch oder warum warst du gestern nachmittag in der stadt ???
lol! lol! lol!

Patagon:Oder
Ist es Opferschutz, wenn ein Unschuldiger verurteilt wird, obwohl man die Tat nicht nachweisen kann, da sie ja gar nicht stattgefunden hat.
ja klar....gibt ja genug frauen die statt unterhaltungssex zu haben nur unterhaltssex für unterhalt abliefern.....da kann maN nicht einfach so abhauen und ein unterhaltsloses opfer zurücklassen.....daher muss diese scharfe waffe "sonst sag ich du hast mich vergewaltigt" bleiben und im sinne solch opferschutzes müssen da auch exempel statuiert werden....

lol! lol!

Patagon: Ich verstehe die Logik nicht.
verstehst die logik jetzt ??...
lol!


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@ Steffi

Beitrag  Gast am So 22 Mai 2011, 02:04

steffi Heute um 08:33

Mich persönlich stört eigentlich eher, dass DU und Chomsky z.B. eher damit leben könnt, dass die hochstudierten Juristen und gesellschaftlich als Promi ( Burda/Springer) angesehenen Leute mit so viel Dummheit geschlagen sein sollen, dass sich ein kleiner normalsterblicher Mensch da ganz besorgt fragt:
"Wie sind die über die 3. Klasse hinausgekommen? Normalerweise würden diese Leuten, bei deren Intellekt, gar nicht das 10. Lebensjahr erreichen"
und dass DU ausgerechnet für so viel Dummheit Verständnis zu haben scheinst......
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p100-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#40026

Um Dummheit geht es gar nicht. Sondern darum, daß der politisch-ideologisch-gesellschaftlich hochgezonte ›Opferschutz‹, der sich in zahlreichen Gesetzesänderungen niedergeschlagen hat, die Unschuldsvermutung bei Sexualdelikten ausgehebelt hat. Das war ein schleichender Prozeß, der aus Polizeibeamten Sozialingenieure gemacht hat, aus staatsanwaltschaftlichen Ermittlern Nebenklagevertreter und aus Gerichten Vollstrecker des Volkswillens, der wiederum vom Boulevard und feministischen Vertretern mit weiblichen Opferstories gefüttert wird. Schönes Beispiel: die Amokläuferin von Lörrach, die gewiß an einem Trauma wegen Fehlgeburt litt...

Bei soviel gesellschaftlichem Mainstream bemerkt der in geschlossenen Systemen arbeitende Einzelne die generelle Aushöhlung der Unschuldsvermutung und die Neigung zu Fehlurteilen nicht einmal, und subjektiv, falls er nicht ausnahmsweise zur Selbstreflektion neigt, ist er der Auffassung, das Richtige zu tun: tough on crime und Beschützer von Frauen und Kindern zu sein.

Er wird Schwierigkeiten haben, wahrzunehmen, daß er falsch gelegen hat. Und wenn es ihm dann dämmert, ist das Verfahren bereits zu weit fortgeschritten, als daß man es leise und still beerdigen könnte. Im Fall Kachelmann gab es nur ein Mini-Zeitfenster, vom 20.3. bis zum 24.3., in dem man das hätte tun können. Die StA stand unter Dauerbeobachtung, und so wurde eben wacker geglaubt statt kühl Beweise zu werten.

›Dumm‹ war es lediglich, die Augen-zu-und-durch-Strategie bis zum letzten Moment durchzuhalten. Das Plädoyer hat doch überdeutlich demonstriert, daß die StA mit leeren Händen dasteht.

Steffi:
Wie erklärst DU dir, dass der Focus bereits am 26.03.2011, die komplette Akte hatte und daraus zitieren konnte und eben genau das tat, was FBW erreichen wollte?

Lag die Akte da noch bei der Polizei oder schon bei der STA?
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p100-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#40026

Die ersten Akten-Leaks entstanden (das ist leider nicht unüblich) vermutlich bei der Polizei, aber es gab offensichtlich auch Drähte zur Rechtsmedizin und zum LKA. Ansonsten kommt wirklich jede andere Stelle mit Aktenkenntnis in Betracht. Oltrogge hat den Strafrahmenwechsel u.a. damit begründet, man könne nicht ausschließen, daß auch staatliche Stellen Aktenteile weitergereicht hätten. Das ist natürlich ausweichend formuliert. Tatsächlich weiß er, daß auch im eigenen Haus derlei geschehen sein muß. Immer, wenn ein Vernehmungsprotokoll einer Frau zu den Akten kam, hätte gleich darauf ein Reporter vor deren Tür gestanden, hat er als Zeuge ausgesagt. Was bedeutet: zu diesem Zeitpunkt hatten Nebenklagevertreter, Verteidigung und auch das Gericht diese Protokolle noch nicht.

Steffi:

Und, Gabriele, Bösartigkeiten und Intrigen halten sich weder an Gesetze noch an Begriffsdefinitionen, meist sind sie Machtgelüsten und Vorteilsnahme der Beteiligten geschuldet und vielleicht kannst DU dir nicht vorstellen, aus welchen Kleinigkeiten sich solche Aktionen entwickeln können, die NICHT gesellschaftspolitische Auswirkungen haben sollen.

Meist geht es nur ganz egoistisch um Macht und Geld!
Und dafür sind Männerfreundschaften auf dem entsprechenden Level gut geeignet....es wurde jedenfalls sicher KEINE offizielle Konferenz einberufen........
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p100-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#40026

Ich sehe einfach für mich keinen Sinn darin, über Vorstellbares oder gar mir nicht Vorstellbares zu diskutieren, sofern es dafür a) keine konkreten Anhaltspunkte gibt und b) alles das, was man für konkrete Anhaltspunkte halten könnte, ganz handfest als Systemfehler oder menschliches Versagen interpretiert werden kann.

Hast Du im SPIEGEL den Bericht über das Love Parade-Verfahren gelesen? Wie da Eins zum Anderen kam, kleine Fehler oft, die sich bis zur Katastrophe potenzierten? Das wird nicht leicht sein, individuelle Verantwortung herauszuschälen. Und den Systemfehler herauszuarbeiten: da wird etwas politisch gewollt, dann delegiert, dann treffen hierarchische Verwaltung und privater Betreiber aufeinander, die Polizei wird heraus- und hingehalten, sie mischt sich aber auch nicht genug ein und am Ende macht sie die verhängnisvollsten Fehler, die Dienstzeitbegrenzung und die Wachablösung mitten im Trubel, die mangels Vorrangschaltung nicht funktionierenden Dienst-Handys...

Das ist unbefriedigend; viel befriedigender wäre eine Verschwörung mit übersichtlichen Beteiligten: der Paradechef besticht den Bürgermeister und gut ist es. Das wäre aber gar nicht gut, denn so ließe sich ein weiteres Menetekel nicht verhindern. Denn es gab auf allen Seiten und Ebenen Mahner und Warner – warum die nicht durchgedrungen sind, ist die Frage, um die es eigentlich geht.

Verschwörungstheorien haben den Charme, daß sie in der Regel Theorie bleiben, weil sie leider nicht bewiesen werden können, und so haben sie den Rang von Vermutungen, die man niemals aufgeben muß. Das ist für mich in etwa vergleichbar mit dem Seidlerschen Zirkelschluß: weil eine Verschwörung nicht bewiesen werden kann, muß es eine gegeben haben. Nach Abschluß der Beweisaufnahme sind wir genau in diesem Stadium.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

GabrieleWolff....du misst mit 2erlei mass ?

Beitrag  Gast am So 22 Mai 2011, 02:11

GabrieleWolff: Verschwörungstheorien haben den Charme, das sie in der Regel Theorie bleiben, weil sie leider nicht bewiesen werden können, und so haben sie den Rang von Vermutungen, die man niemals aufgeben muß. Das ist für mich in etwa vergleichbar mit dem Seidlerschen Zirkelschluß: weil eine Verschwörung nicht bewiesen werden kann, muß es eine gegeben haben. Nach Abschluß der Beweisaufnahme sind wir genau in diesem Stadium.
.dann ist exakt DAS was die STA macht also ne verschwörung gemäss deiner aussage ???....
denn was sagt den oltrogge: wir können nix beweisen, aber kachelmann MUSS diese vergewaltigung begangen haben weil wir sie nicht beweisen können und daher beantragen wir 4 Jahre +.....

seidler fährst du voll an die karre und für die STA findest du für exakt dasselbe tun 100 ausreden oder was ?..

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 23)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 02:31


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 39 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 22 ... 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten