Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 24)

Seite 2 von 39 Zurück  1, 2, 3 ... 20 ... 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 24)

Beitrag  Oldoldman am Mo 30 Mai 2011, 00:16

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings 14416 - 15338 (12.02.2011, 21:57 - 28.02.2011, 12:26) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des dreiundzwanzigsten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p960-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:26 bearbeitet, insgesamt 4 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


Winterbauer

Beitrag  Gast am Mo 30 Mai 2011, 03:07


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Winterbauer

Beitrag  Gast am Mo 30 Mai 2011, 03:55

Wow, wer hätte DAS gedacht....aus dem wird vielleicht doch noch ein Bilderbuchjournalist....?
Mal sehen, wie lange die gute Arbeit anhält...!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 24)

Beitrag  Oldoldman am Mo 30 Mai 2011, 04:00

fabindia, 30.05.2011, 13:32 h, schrieb:Es ist offensichtlich, dass alle, die hier Pro K schreiben, immer den Feminismus als Totschlag Argument anführen - so auch Du eben - und somit jegliche Diskussion mit Bella/Alice/Louise/Helene/Fabindia von vorne herein als 'gescheitert' postulieren - so könnt ihr hübsch weiter gegen den Feminismus poltern - was das eigentlich Anliegen der meisten Pro K Anhänger ist - es der Frauenhass, der euch treibt - und nicht der Rechtsstaat -
___________
vgl.: http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t424-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-24#41045
Aha. Endlich werde ich darüber aufgeklärt, warum ich schreibe, schlichte, Angriffe von Außen abwehre, Rücken stärke, neue Teile eröffne: Alice, amelie, Bella, Lenchen, Nina, Penny, steffi, ich hasse Euch I love you . Nehmt es nicht persönlich, aber Ihr seid halt Frauen Bussi 2 .
fabindia, aaO., schrieb:K ist nur ein Vehikel, um diese Angst vor Mösen - der sowohl Männer als auch Frauen verfallen - zu kompensieren - Frau Wolff geht es nicht um die Rechtsstaatlichkeit - es ging ihr immer nur um Alice, ihrer Intimfeindin - nur dass Alice sie überhaupt nicht zur Notiz nimmt - das sind lediglich eure kleinen Träumchen von einer Welt, die auch Eva Hermann zurück fordert -
___________
vgl.: [url]http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t424-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-24#41045
Schade, daß mir im Augenblick die Zeit und Muße dazu fehlt, sonst hätte ich jetzt dem männlichen Angsttraum ein Kleisterbild gewidmet mit jener reißzahnbewehrten Riesenmöse, die offenbar alles zermalmt und verschlingt, was männlichen Geschlechtes und nicht bei drei auf den Bäumen ist. Da hilft nicht einmal die zur Fliegenklatsche gerollte EMMA als Verteidigungsmittel.

Ja, so einfach ist die Welt und so einfach sind die Männer gestrickt. War halt ein Versuch der Schöpfung, eine Beta-Version, die es nicht einmal zum Release Candidate gebracht hat und sein Überleben nur der unkontrollierten Verbreitung und seiner Rücksichtslosigkeit ("Let's talk anatomic") verdankt.
fabindia, aaO., schrieb:Die meisten hier sind besetzt von ihrem Kampf gegen den Feminismus - und nutzen den Fall K hierfür - was somit unter den Tisch fällt ist die Tatsache, dass dafür ein notorischer Lügner, ein Mensch, der zu sexuellen Übergriffen neigt, ein Mann, der seine virtuelle Existenz ausgenutzt hat um viele Frauen zu hintergehen, heilig gesprochen werden muss. Und somit auch ein menschenverachtendes Verhalten als normal postuliert wird - nur um dem Feminismus den Kampf anzusagen - ts ts ts -
___________
vgl.: [url]http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t424-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-24#41045
Hervorhebung: Oldoldman
Okay, wenn das die Grundlage für die strafrechtliche Beurteilung, die Betrachtung eines Prozesses von Außen sein soll, dann allerdings ist schlecht diskutieren. Selbst an einem Stammtisch wie diesem, wo doch an Stammtischen alle Blickwinkel erlaubt sind.

Nur: schuldig im Rechtssinne und schuldig Kraft Lebenswandel sind zwei gänzlich unterschiedliche Kategorien. Äpfel und Kohlköpfe. Man(N)/frau mag den Menschen K. und seinen Lebenswandel in die unterste Schublade menschlichen Verhaltens einsortieren, man(N)/frau mag ihn für potentiell tatgeneigt im Sinne der Anklage, sogar für eine wandelnde Zeitbombe halten, nur, für eine Verurteilung muß ihm diese Tat nachgewiesen werden und Lebenswandel, Persönlichkeit sind da lediglich die letzten Hilfsargumente, wenn der Tatnachweis bereits durch andere Beweismittel gelungen ist. Und verbliebene vernünftige Zweifel lassen sich eben nicht mit dem Argument, er habe es doch verdient, notfalls ist ein Fehlurteil in dieser Sache der gerechte Ausgleich für nicht angeklagte, ungesühnte Taten, vom Tische wischen. Aber auf diese Diskussionsebene auf der Ameisenstraße der Justiz hast Du Dich nicht begeben.

Mit Feminismus und Alice Schwarzer hat das eigentlich auch nichts zu tun. Nur, daß Frau Schwarzer dazu neigt, als grande dame des Feminismus - augenscheinlich bar jeder juristischer Kenntnis - genau in dieser Schiene zu argumentieren und damit vielleicht menschlich-moralische Wahrheiten, aber juristischen Unsinn zu verkünden. Aber das darf dann niemand sagen, oder wie darf ich Dich verstehen? Und wer Kritik an der Vorgehensweise der StA, des Gerichtes usw. übt, der diffamiert die Justiz und verhöhnt am Ende gar die Nebenklägerin? Die werden das schon richtig machen und ein gerechtes Urteil finden? Genau! Die Obrigkeit ist unbestechlich und frei von Fehlern. So gesehen ist es geradezu verabscheuungswürdig gegen Castor-Transporte, Endlager, Atomkraftwerke, Bahnhöfe usw. zu protestieren, denn die Obrigkeit... (s. o.) und die Gerichte, sollte es wirklich mal zu einem Rechtsstreit kommen (diese fürchterlichen Querulanten), werden es dann schon richten, ohne daß man ihnen auf die Finger schauen muß oder gar darf. Öffentlichkeit im Prozeß ist zwar ein demokratisches Grundrecht, aber nur, wenn die Öffentlichkeit brav die Schnauze hält....

fabindia, 30.05.2011, 15:02h, schrieb:Diskussionen müssen Früchte tragen können - das sehe ich hier leider nicht -
_____________
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t424-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-24#41066
Woran liegt das? An der Diskussion oder an der Sichtweise?

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten

die medien halten das feuer am brennen ?

Beitrag  Gast am Mo 30 Mai 2011, 04:02

Der Anwalt der Nebenklägerin, Thomas Franz, sagt bereits: „Es ist nach dem Ergebnis der Beweisaufnahme eine Verurteilung zu begründen, aber auch ein Freispruch.“

.http://www.bild.de/news/inland/joerg-kachelmann/dieses-gericht-urteilt-ueber-kachelmann-18147110.bild.html


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Vorstellung des ‚Kasperletheaters’ in ganzer ‚Dämlichkeit’ ...?

Beitrag  Demokritxyz am Mo 30 Mai 2011, 04:14

BILD.de, 30.05.2011:

Vergewaltigungs-Prozess
Dieses Gericht urteilt über Kachelmann
Von Janine Wollbrett u. Jörg Völkerling
...
... Doch wie ticken die drei Berufsrichter, die zusammen mit zwei Schöffen über das Schicksal des wegen Vergewaltigung Angeklagten entscheiden?

BILD hat sie an jedem Prozesstag genau beobachtet, analysiert ihre Reaktionen.

http://www.bild.de/news/inland/joerg-kachelmann/dieses-gericht-urteilt-ueber-kachelmann-18147110.bild.html
Michael Seidling (59), Vorsitzender Richter:

Stellte bereits am 11. Prozesstag fest: „In diesem Verfahren steht Aussage gegen Aussage. Die Zeugin hat zu Teilen der verfahrensgegenständlichen Vorgeschichte und zum Kerngeschehen der Vergewaltigung falsche Angaben gemacht. In einem solchen Fall kann ihren übrigen Angaben nur gefolgt werden, wenn außerhalb ihrer Aussagen Gründe für ihre Glaubwürdigkeit vorliegen.“

http://www.bild.de/news/inland/joerg-kachelmann/dieses-gericht-urteilt-ueber-kachelmann-18147110.bild.html
Hat Michael Seidling 'nen 'kleinen Mann im Ohr', der sagt ihm alles vor, braucht aber elf Verhandlungstage? Diese Leviten hatte ihm bereits das OLG Karlruhe am 29.07.2011 geschrieben:
Vgl. Demokritxyz Posting, 29.07.2010, S. 19/IV, 22:51 h @Oldoldman/admin: Hast du die beiden schallenden Ohrfeigen überhört ...?
Anm.: Befangenheit von Richter Michael Seidling, Prozessplanung laut FOCUS 30/2010, OLG Karlsruhe zeichnet für juritische „Osterhasen“ entscheidende Punkte vor

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-4-t186-360.htm#12596
Michael Seidling (59), Vorsitzender Richter:

Seidling überließ das Fragerecht meist seinen beiden Kollegen, schien oft hilflos bei den Verbal-Attacken von Kachelmanns Anwalt Johann Schwenn. Kritik an der Ladung der „Lausemädchen“ (so nannte Kachelmann seine Freundinnen) wies er zurück: „Wir haben uns das Beweisprogramm sehr wohl über legt.“ Am 27. Prozesstag stellte er Überlegungen an, warum am angeblichen Tatmesser kaum Spuren von Kachelmann zu finden waren: „Sie hat aber gesagt, dass sie das Messer noch mal in der Hand hatte. Und dabei könnten Epitelien (Hautzellen, d. Red.) abgefallen sein.“

http://www.bild.de/news/inland/joerg-kachelmann/dieses-gericht-urteilt-ueber-kachelmann-18147110.bild.html
Die Märchenstunde eines Richters, der nicht den Unterschied zwischen juristischen 'Beweis' und naturwissenschaftlichem Beweis versteht:
Vgl. Demokritxyz Posting, 13.02.2011, S. 1/XVI, 12:56 h Die Meisterdetektive: Sherlock Holmes & Dr. Watson
Anm.: Rechtsmedizinische Begutachtung in Variationen der Macht (Dr. Gerhard Bäßler) und Wissenschaft (Prof. Markus Rothschild) …? Richter am Bundesverfassungsgericht a.D. Winfried Hassemer u.a. bei Servus-TV, Talk im Hangar-7

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t360-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-16#31038

28.05.2011, S. 43/XXIII, 17:41 h Mal meine Rezension der Maybrit-Illner-Talkshow vom 26.05.2011
Anm.: Promovierte Biologe (Mark Benecke) mit Nähe zur Staatsanwaltschaft & Polizei, will Katze nicht aus dem Sack lassen, spricht vom riesen Theater

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p840-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#40906

07.09.2010, S. 10/V, 19:49 h @Harry1972: Der Kandidat hat 100 Punkte ...
Anm.: Unterschied Beweis und Indiz. Bernd Brinkmann Versuchs mit zehn Messern

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-5-t229-180.htm#15419

14.05.2011, S. 12/XXII, 17:39 h @Gabriele Wolff: Dr. Gerhard Bäßler reloaded ...!
Anm.: Anordnung von Michael Seidling: Peinliche Durchsuchung von Prof. Dr. med. Dr. h.c. Bernd Brinkmann, Münster

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p220-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#38982

14.05.2011, S. 12/XXII, 21:55 h Link vergessen zu Michael Seidlings Vorführung von Bernd Brinkmann
Anm.: Anordnung von Michael Seidling: Peinliche Durchsuchung von Prof. Dr. med. Dr. h.c. Bernd Brinkmann, Münster

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p220-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#39000
Michael Seidling (59), Vorsitzender Richter:

Seidling machte am 32. Prozesstag Anwalt Schwenns Optimismus zunichte: „Sie sprechen von einem freisprechenden Urteil. Wir blicken aber in alle Richtungen.“ Der Richter folgte in anderen Prozessen meist den Forderungen der Staatsanwaltschaft und widersetzte sich letztes Jahr der Freilassung Kachelmanns aus der U-Haft.
Eine 'Marionette' der Macht ...?
Beisitzender Richter Dr. Joachim Bock (44):

Gilt als der Vermittler im Sitzungssaal 1. Immer wieder bremste er Staatsanwälte und Verteidiger diplomatisch aus, wenn die sich wieder zofften. Sprach die Schwächen in der Aussage der Nebenklägerin klar an: „Das treibt uns die ganze Zeit um: Wenn sie lügt, warum lügt sie so schlecht?

In der nichtöffentlichen Vernehmung konfrontierte Bock die Zeugin mit einem Widerspruch: Ob denn das von ihr behauptete Rausziehen des Tampons durch Kachelmann nicht mit körperlichem Widerstand verbunden sei? Ihre spitze Antwort darauf: „Sprechen Sie hier aus eigener Erfahrung?“ Bock verteidigte seine manchmal forsche Frageweise: „Ich will ja gerade erfragen, ob das alles nur Theater war“ sagte er am 27. Prozesstag. Er habe zum ersten Mal erlebt, „dass ein Zeuge so wenig greifbar ist wie hier“. Dass die Nebenklägerin nach der behaupteten Tat wieder in ihre Wohnung zurückgekehrt sei, widerspreche dem gesunden Menschenverstand.

Kritik an der Kammer wies er zurück: „Es ärgert uns, dass wir als unsouverän bezeichnet werden. Es gehört zu den Aufgaben des Gerichts, dass es nachdenkt. (...) Die Kammer ist nicht blind. (...) Das Ergebnis sehen Sie dann beim Urteil.“

http://www.bild.de/news/inland/joerg-kachelmann/dieses-gericht-urteilt-ueber-kachelmann-18147110.bild.html
Wenn der Bock zum Gärtner gemacht wird: Vielleicht lügt sie so schlecht, weil sie so schlecht 'gebrieft' wurde? Schon mal über 'Männerfreundschaften der Macht' nachgedacht ...?

Ja, nicht jeder 'Bock' ist ein 'Kachel'mann. Und wenn ein Target erstmal 'Kachel'mann gehabt hat, ist es vielleicht für bloß 'nen 'Bock' "so wenig greifbar": Schließlich ist die Alternative "variantenreicher Sex (Dr. Helmut Pleines, Heidelberg, 05.05.2011)". Da ist das Frage-Antwort-Spiel evtl. anspruchsvoller, oder ...?

Nun will ich meine Einschätzung nicht verallgemeinern, aber ich denke, die Kritik geht nicht in die Richtung, dass das Gericht "nachdenkt", sondern dass es dabei zu keinen konstruktiven Ergebissen kommt und nicht einmal die Mikrofonanlage richtig einstellen kann!
Vgl. Demokritxyz Posting, 11.02.2011, S. 44/XV, 15:44 h Kinder, fällt es so schwer, Alice Schwarzer zu verstehen ...?
Anm.: Alice Schwarzer, die Plüschtiere und der freundliche Verwaltungschef Herr Loreth, Dienstaufsichtsbeschwerde gegen falsche Bedienung der Mikrofonanlage, Verfassungsbeschwerde etc.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t350p860-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-15#30890
Berichterstatterin Daniela Bültmann (45):

Sie schreibt das schriftliche Urteil, das im Falle einer Revision dem Bundesgerichtshof zur Überprüfung auf Rechtsfehler vorgelegt wird. Ihr Kollege Bock: „Sie macht hier die Drecksarbeit!“

Bültmann schlägt den Berufs- und Laienrichtern auch ein Urteil vor, über das dann mit Dreiviertel-Mehrheit entschieden werden muss. Wurde oft von Kachelmanns Verteidiger für ihr „schmerzverzerrtes Gesicht“ gerügt, mit dem sie angeblich Schwenns Ausführungen folgte.

Bültmann brachte die von der Verteidigung aufgebotenen Gutachter aber auch immer wieder ins Stottern. So als ein Psychologe das Tagebuch der Nebenklägerin als Mittel zur Auffrischung ihrer falschen Aussage bezeichnete. Bültmann: „Wenn sie das Tagebuch zur Auffrischung nutzte, müsste es ja bei der Tagebuch-Fassung zur Entkleidungsreihenfolge geblieben sein. Doch später dreht sich das...“ Als der selbe Gutachter ihre Aussage als verwässert durch Medien, Blogs und Therapeuten bezeichnet, konterte sie: „Wo konkret lässt sich denn eine Beeinflussung feststellen? Die Schilderungen zum Kerngeschehen bleiben doch immer gleich.“

Bültmann fand auch eine Erklärung, warum die Nebenklägerin in ihren ersten Aussagen fälschlich von der Messerklinge an ihrem Hals sprach: „Das Gericht weiß aus eigener Erfahrung, dass der Tastsinn am Hals nicht sonderlich zuverlässig ist.“

http://www.bild.de/news/inland/joerg-kachelmann/dieses-gericht-urteilt-ueber-kachelmann-18147110.bild.html
Na, wenn dieses Urteil zu schreiben, die „Drecksarbeit!“ ist, kann ich nur hoffen, dass es nicht in der 'Vergangenheit in der Gegenwart' an die Drecksarbeit von Urteilen zu Sexualdelikten in Deutscher Vergangenheit erinnert wird - sozusagen etwas sehr frei nach Ralph Giordano, 1987 als dritte Schuld einer Neuen Welle der Deutsche Justiz ...

http://de.wikipedia.org/wiki/Ralph_Giordano#Leben
Vgl. Demokritxyz Posting, 29.05.2011, S. 45/XXIII, 12:29 h Die Geschichte wiederholt sich immer ...?
Anm.: Anklage wegen Rechtbeugung wegen Todesurteil gegen Leo Katzenberger wegen „Rassenschande“

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p880-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#40948
Die Staatsanwaltschaft hat vier Jahre und drei Monate Haft für Kachelmann gefordert, die Verteidigung Freispruch und Entschädigung. Nun haben die Richter das Wort.

Der Anwalt der Nebenklägerin, Thomas Franz, sagt bereits: „Es ist nach dem Ergebnis der Beweisaufnahme eine Verurteilung zu begründen, aber auch ein Freispruch.“

Darf ich daraus schließen, dass dieser Anwalt detaillierte Kenntnisse einer Neuen Welle der Deutschen Justiz oder ihres historischen Vorbilds hat ...?

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

@ oldie

Beitrag  Gast_0007 am Mo 30 Mai 2011, 04:34

Schreibst Du etwa Pro K ? Oder warum fühlst Du Dich angegriffen? Es ist wahr, du schlichtest, stärkst Rücken und wehrst Angriffe von aussen ab - und dafür ziehe ich vor Dir meinen Hut -

Ich möchte ausdrücklich darauf verweisen, dass ich niemals schrieb dass K allein aufgrund seines Lebenswandels als notorischer Lügner, Frauenhasser und zu sexuellen Übergriffen neigender verurteilt werden soll - oder dass das allein ein Grund für eine Verurteilung sein sollte - ich persönlich verurteile ein solches Verhalten -

Auf das schärfste allerdings verurteile ich, und das war mir das Anliegen, dass im Umkehrschluss für die angenommene Unschuld des Angeklagten, die Nebenklägerin als bewusste Falschanschuldigerin diffamiert wird - da ging es nicht um Spekulationen, sondern hier, und ganz besonders Wölff, postuliert man es als Tatsache -

Was haben Castor/ Atomausstieg/ und korrupte Politiker mit diesem Fall zu tun?

Es kann doch nicht sein, dass ich, nur weil im Recht auf der Antiantomdemo war, mit recht behaupten kann, K sei unschuldig - diese Logik erschließt sich mir nicht wirklich -

Auch halte ich es nicht mit Verallgemeinerungen: nicht alle Männer hassen Frauen - aber hier, in diesem Forum herrscht Frauenhass - ich, als deklarierte Nichtfeministin - empfinde das so - dass mir/Bella/Alice/Helene/Amelie/Louise umgekehrt permanent der gleiche Hass auf Männer unterstellt wird und wir permanent als Aschwa Anhängerinnen, als potentielle Schwanzabschneiderinnen und somit als Trolls uns gefälligst zu trollen zu haben - fördert nicht die Diskussion -

Ich habe gefühlt 100 Mal geschrieben, dass ich keine Feministin bin, die EMMA nicht lese und mit AS Werk nicht vertraut bin und auch in keiner feministischen Gruppe tätig bin - aber nur durch die immer wieder kehrende Unterstellung, es sei aber doch so, wurde versucht, die andere Seite der Medaille mundtot zu machen - Louise und Helene schreiben kaum noch - Bella ist weg -

Was den Ausschluss der Öffentlichkeit in diesem Fall betrifft - so denke ich, kam das dem Angeklagten genau so zugute wie den ehemaligen Geliebten - ich bin der Meinung, dass das Gericht morgen in Mannheim ein Urteil fällt - aber keine GW, keine Nina, kein Demo, keine Alice Schwarzer -

Und wer wann wie wo in Revision geht - auch das werden sehen -

so far
Fabindia


Gast_0007

Anzahl der Beiträge : 439

Nach oben Nach unten

oldoldman.....gehts dir gut ??

Beitrag  Gast am Mo 30 Mai 2011, 04:35

oder bist du ein kranker mann ?? - da bietet fabindia ihren popo in so kunstvollen popobeschreibungen feil:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t424-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-24#41045

und du reagierst sooooo unmännlich.....da verliert die männerwelt doch noch ihren ruf auf jeden A.... abzufahren....
oh mann oh mann, ich hoffe schwarzer wird nicht arbeitslos und fabindia hat ihr popoaussagen nicht umsonst gemacht....

lol! lol! lol! lol! lol!

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t424p20-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-24#41075

Top!


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

fab

Beitrag  984 am Mo 30 Mai 2011, 04:45

du scheinst von SM nichts zu wissen. ein dominierender masnn braucht bei SM eine klitzekleine frau, die ihm hörig ist, nicht zu vergewaltigen. seine ganzen spiele SIND de facto vergewaltigungen, die die frau aber offensichtlich geniesst. ab wann, wie genau sollte man sich dabei dann eine strafrechtlich relevante vergewaltigung vorstellen. ich frage dich, weil du ja morgen aufhören willst. sag noch schnell, wie du dir das vorstellst. danke.

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

@ nina rechts rechts

Beitrag  984 am Mo 30 Mai 2011, 04:50

zum glück sind noch nicht alle männer schwul. deshalb hat fab mit ihrem popogewedel keinen erfolg hier. harry muss ja noch arbeiten. und bella werde ich ab morgen wieder normalisieren.

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

Fabindia

Beitrag  Gast am Mo 30 Mai 2011, 05:12

Auf das schärfste allerdings verurteile ich, und das war mir das Anliegen, dass im Umkehrschluss für die angenommene Unschuld des Angeklagten, die Nebenklägerin als bewusste Falschanschuldigerin diffamiert wird - da ging es nicht um Spekulationen, sondern hier, und ganz besonders Wölff, postuliert man es als Tatsache -
Leider stimmt diese Aussage überhaupt NICHT!
Die Nebenklägerin wird für eine Falschanschuldigerin gehalten, WEIL sie mehrfach gelogen hat und das - wie wir inzwischen auch aus der Bild wissen, AUCH IM Kerngeschehen.
Das war nicht einfach nur ein "Umkehrschluß" sondern ergab sich aus den Dingen, die inzwischen an die Öffentlichkeit gelangten.....

Es kann doch nicht sein, dass ich, nur weil im Recht auf der Antiantomdemo war, mit recht behaupten kann, K sei unschuldig - diese Logik erschließt sich mir nicht wirklich -
Auch das hat hier NIEMAND behauptet!
Auch halte ich es nicht mit Verallgemeinerungen: nicht alle Männer hassen Frauen - aber hier, in diesem Forum herrscht Frauenhass
Was verstehen SIE denn mal ganz konkret unter "Frauenhass"? Und wie drückt sich denn, der hier angeblich herrschende Frauenhass aus? Wäre schön, wenn SIE da bitte echte Zitate hätten ....
- ich, als deklarierte Nichtfeministin - empfinde das so -
Vielleicht haben SIE nur ein falsches Bild von sich selbst....?
Es gab ja auch schon Entlein, die sich für einen Schwan hielten.... Wink .

Ich habe gefühlt 100 Mal geschrieben, dass ich keine Feministin bin, die EMMA nicht lese und mit AS Werk nicht vertraut bin und auch in keiner feministischen Gruppe tätig bin - aber nur durch die immer wieder kehrende Unterstellung, es sei aber doch so, wurde versucht, die andere Seite der Medaille mundtot zu machen - Louise und Helene schreiben kaum noch - Bella ist weg -
Dafür, dass SIE die Werke der Aschwa NICHT kennen, legen SIE sich aber mächtig ins Zeug für diese Dame....wäre es nicht besser, wenn man weiß, WORÜBER gesprochen wird?
Sie könne doch den Usern hier schlecht unterstellen, dass die "gemein" sind NUR weil die sich mit dem Thema beschäftigt haben und auskennen, oder?
Und was Helene, Lousie und Bella angeht....waren die doch NICHT an einer Diskussion interessiert sondern haben sehr gerne Frau Wolff unermüdlich beschimpft und beleidigt....Sie auch!
Jeder Versuch, durch Fragen und nachfragen der Beiträge wurde sofort durch Anschuldigungen und uminterpretationen entgegnet.....Da war NICHTS zu sehen von wegen "mundtot" zu machen.....
Was den Ausschluss der Öffentlichkeit in diesem Fall betrifft - so denke ich, kam das dem Angeklagten genau so zugute wie den ehemaligen Geliebten - ich bin der Meinung, dass das Gericht morgen in Mannheim ein Urteil fällt - aber keine GW, keine Nina, kein Demo, keine Alice Schwarzer -
Das ist wohl eine TATSACHE, Frau Fabindia, kein User hier hat jemals behauptet, RICHTER in Mannheim zu sein...aber eine eigene Meinung ist hoffentlich noch erlaubt, oder?


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

FOCUS kommt nochmal groß mit elf Seiten raus ...?

Beitrag  Demokritxyz am Mo 30 Mai 2011, 05:36


Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Neue Version: StA Lars-Torben Oltrogge würde Revision einlegen wollen ...

Beitrag  Demokritxyz am Mo 30 Mai 2011, 05:56

Schweizer Fernsehen, Tagesschau, 30.05.2011:

Kachelmann-Urteil: Revision der Staatsanwaltschaft «sehr wahrscheinlich»
Nach 43 Verhandlungstagen will das Landgericht Mannheim morgen sein Urteil im Vergewaltigungs-Prozess gegen den Schweizer Wettermoderator Jörg Kachelmann verkünden. Im Fall eines Freispruchs will die Staatsanwaltschaft höchstwahrscheinlich Revision gegen das Urteil einlegen.

Dies sagte Staatsanwalt Lars-Torben Oltrogge einer Nachrichtenagentur. Er widersprach damit Medienberichten, wonach es angeblich eine Absprache innerhalb der Staatsanwaltschaft gebe, auf Rechtsmittel zu verzichten.
...

http://www.tagesschau.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2011/05/30/Vermischtes/Kachelmann-Urteil-Revision-der-Staatsanwaltschaft-sehr-wahrscheinlich
http://www.stern.de/panorama/prozess-gegen-joerg-kachelmann-revision-bei-freispruch-sehr-wahrscheinlich-1690557.html

http://www.abendblatt.de/vermischtes/article1907820/Bei-Freispruch-waere-eine-Revision-sehr-wahrscheinlich.html

http://www.dwdl.de/nachrichten/31471/das_erste_rumt_programm_fr_kachelmann_frei/

http://www.focus.de/politik/schlagzeilen/nid_73553.html

Auch Frank Plasberg widmet sich in "Hart aber fair" dem Thema. Wer allerdings am "Tag danach", dem 1. Juni, bei ihm zu Gast sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

http://www.wunschliste.de/tvnews/12116

http://www.derwesten.de/nachrichten/panorama/Wie-der-Fall-Kachelmann-zur-schaebigen-Show-verkam-id4710007.html

http://www.tagesspiegel.de/meinung/kein-irrtum-moeglich/4231986.html


Zuletzt von Demokritxyz am Mo 30 Mai 2011, 06:06 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Also ich, Fabindia, bin kein ...

Beitrag  Gast_0004 am Mo 30 Mai 2011, 06:03

... Frauenhasser. Gott bewahre.

Ich bin ein Frauenförderer. Ich hab in meinen Jobs etliche Frauen an führende Positionen herangeführt, bis sie diese ausgefüllt haben, weil sie sie ausfüllen konnten. Teilweise beurteilen diese Frauen auf ihren Positionen nun meine Arbeit.

In meiner kleinen Firma führen Frauen das Geschäft. Machen sie übrigens gut, allerdings nicht, weil sie Frauen sind, sondern weil sie gut sind. Die Männer, die für mich arbeiten sind übrigens auch gut, sind nur nicht so viele.

Was ich damit sagen will, Fabindia: Du liegst falsch.

Noch schlimmer: Du hast das kluge Posting vom Alten Mann nicht aufmerksam gelesen. Du hast es offenbar nur überflogen, sonst hättest Du z.B. die Geschichte mit der Anti-Atom-Demo verstanden. Vielleicht liest Du es noch mal in Ruhe.

Das Schlimme ist: Ich denke, dass Du eigentlich ein kluger Mensch bist, der aber - weil in die Ecke gedrängt - nicht klug reagiert. Schade.


Dein Ar.sch interessiert mich nicht im Geringsten.

Gast_0004

Anzahl der Beiträge : 217

Nach oben Nach unten

@Nina: Privacy..

Beitrag  Oldoldman am Mo 30 Mai 2011, 06:23

Der hübsche Popo von fabindia ist ein "Privat-Popo". Und er wird durch beiläufige Erwähnung in einem öffentlichen Forum nicht unbedingt zur res publica Laughing Was sich dem Auge des Betrachters ohne weiteres darbietet, nimmt er gern zur Kenntnis, genießt und schweigt.

@fabindia
Herr Kachelmann und die Nebenklägerin gehen mir an meinem nicht minder hübschen Hinterteil - ebenfalls ein Privat-Hintern - vorbei. Ich laufe auf der Ameisenstraße der Justiz, krabbel aber manchmal auch auf Bäume, um den Überlick zu bekommen, und nehme mir heraus, Merkwürdigkeiten, zumal juristische, aufzuspießen und mit meinen bescheidenen Fähigkeiten zu analysieren und zu kommentieren.
Und da komme ich für mich zu anderen Ergebnissen, als Du.

Ich gebe auch zu, es kribbelt in den Fingern, wenn ich lese:
fabindia, 30.05.2011, 17:34 h, schrieb:Auf das schärfste allerdings verurteile ich, und das war mir das Anliegen, dass im Umkehrschluss für die angenommene Unschuld des Angeklagten, die Nebenklägerin als bewusste Falschanschuldigerin diffamiert wird - da ging es nicht um Spekulationen, sondern hier, und ganz besonders Wolff, postuliert man es als Tatsache -
____________
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t424p20-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-24#41079
Anfangs war es reine Spekulation. Aber, nachdem die Fragezeichen hinter der Täterschaft des Herrn K immer größer wurden und nach meiner Einschätzung im Verlaufe der Beweisaufnahme nicht kleiner wurden, erscheint ein Freispruch - jedenfalls nach der Lehrbuchdogmatik - als wahrscheinlich. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Freispruch wegen erwiesener Unschuld, aus Mangel an Beweisen oder nach dem Grundsatz in dubio pro reo erfolgt. Dann aber ist der Vorwurf, K. habe vergewaltigt, falsch.

Nun kann man sich trefflich über den Begriff "Falschbeschuldigung" streiten. Versteht man darunter die (strafwürdige) vorsätzliche falsche Verdächtigung einer Straftat, zu der das positive Wissen um die Falschheit des gestreuten Verdachtes gehört, dann gilt in jenem Verfahren natürlich auch die Unschuldsvermutung zugunsten der jetzigen Nebenklägerin. Und - meine Prognose - käme es zu einem solchen Strafverfahren, müßte die jetzige Nebenklägerin ebenso freigesprochen werden, weil die möglichen Zweifel an der Schuld des Herrn K. umgekehrt Zweifel an der positiven Kenntnis von der Unrichtigkeit des Tatvorwurfes begründen. In beiden Fällen also ein: "Es kann so gewesen sein, nur es kann nicht mit der hinreichenden Sicherheit bewiesen werden."

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten

olivin....

Beitrag  Gast am Mo 30 Mai 2011, 06:30

olivin an fabindia: Das Schlimme ist: Ich denke, dass Du eigentlich ein kluger Mensch bist, der aber - weil in die Ecke gedrängt - nicht klug reagiert. Schade.
bist du sicher, dass sie IN eine ecke gedrängt wurde ???....

ich sehe es so, dass sie AUS ner ecke heraus (besser von ner ecke herab) sehr unklug agiert hat und dann wurde aus verschiedenen positionen licht in diese ecke gebracht, das sie nicht sehen wollte und manche haben sie hervorzerren wollen - was sie natürlich auch nicht wollte....macht ja nix....

daraus ne opfertirade zu machen kann sie zwar - aber wer andere derart persönlich angreift muss mit gegenschlägen rechnen, sonst ist er meiner meinung nach ein dummkopf und kein opfer....


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

984 Er, Sie oder Es

Beitrag  Gast_0005 am Mo 30 Mai 2011, 06:45

Tja, was sind Sie eigentlich?

Vermutlich wissen Sie dass selbst nicht und versuchen Ihre Identität zu finden.

Aber wo?

Lieber nicht bei sich selbst schauen, könnte scheußlich sein!

Lieber hier ein wirklich wirres und krankes Gedankengut widergeben und richtig unter die Gürtellinie schlagen, weil der sogenannte Gegner“ ja“ „virtuell ist.

Dafür gibt es einschlägige Spiele, da wären Sie zumindest unter Gleichgesinnten!

Ich bezweifle ob Sie im realen Leben, genauso agieren.

Wenn ja, befinden sich in Ihrem Dunstkreis genau des gleichen Klientel, wie Sie sich hier geben.[/b]

Wenn nein, haben sie wahrscheinlich so gut wie keine Freunde und Bekannte, weil diese sich so einen „Unsinn und Geschmacklosigkeiten“ nicht reinziehen und sich davon distanzieren.

Sie hatten in irgendeiner Aussage getätigt, sie wären Altenpflegerin, dazu kann man nur sagen, die armen geriatrischen Patienten, die sich leider nicht mehr wehren können.

Die müssen Sie ertragen, wenn es überhaupt stimmt, was sie so von sich geben.

Hier kann ich nur hoffen, dass es nicht so ist, weil, diese Ihnen dann wirklich ausgeliefert sind!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Arme Welt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Mann oder Frau kann seinen jeweiligen Partner betrügen und belügen, nicht aber sein Leben.

Das Leben lässt sich nicht betrügen.
Und man bekommt alles zurück, wie im Positiven, sowie im Negativen und hier sogar mehrfach.

Kennen Sie das Wort Gewissen?

Ich glaube Nein, sonst würden Sie nicht so menschenverachtende Worte und Sätze schreiben.

Ich schreibe hier für mich, kenne hier niemanden, finde einige im Forum sehr authentisch und in Ihrer Gedankenwelt nachvollziehbar!

Das trifft auf sie in keinster Art und Weise zu!

Mann oder Frau sollte Ihnen hier keine Aufmerksamkeit mehr schenken aber genau, dass ist es nach der sie gieren.

Den Grund kennen Sie selbst!

Man bekommt all das zurück, was man gibt, an Ihrer Stelle, da würde ich mir doch mal Gedanken machen.

Aber dazu braucht man auch Gehirnzellen, nicht Masse sondern Gehirnzellen!

Unter anderen auch noch Menschenverständnis, Empathie und Werte die einen Menschen kennzeichnen.

Aber über diese verfügen Sie nicht, welches man anhand Ihrer Kommentare entnehmen kann.

Vielleicht im nächsten Leben!

Gast_0005

Anzahl der Beiträge : 28

Nach oben Nach unten

lilium.....DANKE

Beitrag  Gast am Mo 30 Mai 2011, 07:34


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Schöffen

Beitrag  patagon am Mo 30 Mai 2011, 07:54

So viel ich weiß, kann jeder zum Schöffen berufen werden. Gerne nehmen sie Beamte, speziell Lehrer usw, jedenfalls Menschen die in irgend einer Weise öffentlich tätig sind.

Partei Mitglieder werden von den Parteien vogeschlagen. Ansonsten gibt es ein paar Auflagen,
Schöffen müssen im Besitz der bürgerlichen Ehren Rechte sein, schuldenfrei (keinen Offenbarungseid, oder wie das heißt) und sie sollten einen guten Leumund haben.

Ich weiß nicht, ob man sich selbst anbieten darf oder ob man auch ablehnen darf. In der Regel werden sie sicher keinen aussuchen, der das auf keinen Fall machen möchte.
Unsere Juristen werden es wissen.

Wenn ich mir nur diese Mindestanforderungen durchlese, stelle ich mir irgendwo einen bestimmten Typ Mensch vor, der in einem Kokon lebt und aufgrund mangelnder Lebenserfahrung eigentlich gerade nicht so besonders geignet ist, Abgründiges, Grenzwertiges und jeden Trick zu erkennen und zu beurteilen.

Aber auch das ist vielleicht auch ein Voruteil?






patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 24)

Beitrag  patagon am Mo 30 Mai 2011, 07:58

So viel ich weiß, kann jeder zum Schöffen berufen werden. Gerne nehmen sie Beamte, speziell Lehrer usw, jedenfalls Menschen die in irgend einer Weise öffentlich tätig sind.

Partei Mitglieder werden von den Parteien vogeschlagen. Ansonsten gibt es ein paar Auflagen,
Schöffen müssen im Besitz der bürgerlichen Ehren Rechte sein, schuldenfrei (keinen Offenbarungseid) und sie sollten einen guten Leumund haben.

Ich weiß nicht, ob man sich selbst anbieten darf oder ob man auch ablehnen darf. In der Regel werden sie sicher keinen aussuchen, der das auf keinen Fall machen möchte.
Unsere Juristen werden es wissen.

Wenn ich mir nur diese Mindestanforderungen durchlese, stelle ich mir irgendwo einen bestimmten Typ Mensch vor, der in einem Kokon lebt und aufgrund mangelnder Lebenserfahrung eigentlich gerade nicht so besonders geignet ist, Abgründiges, Grenzwertiges und jeden Trick zu erkennen und zu beurteilen.

Aber auch das ist vielleicht nur ein Voruteil?




patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

fabindia

Beitrag  Gast_0005 am Mo 30 Mai 2011, 08:09

feminin sein aber keine Feministin sein wollen, wie immer wieder betont.

Und doch sieht man die Hard-Core Feministin zwischen den Zeilen.

Frauenhass unterstellen würde für mich als Frau bedeuten" ich hasse meine Mutter, Oma, Tochter, und meine Freundinnen, oh ich hab die Arbeitskolleginnen vergessen.

Meinungsverschiedenheiten zu haben, bedeutet nicht jemanden zu hassen.

Wobei ich schon anmerken muss, im Berufsleben ist es teilweise unkomplizierter mit Männern zu arbeiten als mit Frauen.

Aus langer Erfahrung kann ich das mit Gewissheit behaupten!

Ersetzen wir doch mal den Namen Kachelmann mit Mr. XX, damit mir auch keine Sympathie unterstellt wird.

Da es keine eindeutigen Fakten und Indizien gibt, die weder das eine noch das andere belegen können, gibt es nur nur ein Urteil, welches erfolgen sollte und dieses lautet: Freispruch, im Zweifel für den Angeklagten.

Alles andere ist Willkür und Glaubenssache, nur wessen?

Aber wie ich sie interpretiere und ihre Mit-Schwestern, gehört er hinter" Gittern " weil, er belogen, betrogen abartige Sexpraktiken praktiziert hat und sich nicht lady-like verhalten hat.

Nochmals, hier zu gehören immer zwei, mag sein, dass der eine oder andere mehr Anteile hat.

Auch wenn der angebliche Vorwurf nicht zugetroffen hat, wird er sehnlichst hinter , wie sagt man so schön, schwedischen Gardinen hingesehnt.

Hier kann es einem wirklich bange werden, weil habt Ihr Frauen nicht auch alle einen Vater, Bruder,Onkel oder sogar Söhne.

Schreit Ihr dann auch so laut ?

so far
lilium

Gast_0005

Anzahl der Beiträge : 28

Nach oben Nach unten

lilium

Beitrag  Gast_0009 am Mo 30 Mai 2011, 08:24

Du schreibst:

Und doch sieht man die Hard-Core Feministin zwischen den Zeilen.

Kommentar:

Blödsinn! fabindia ist eine sehr feminine Frau! Sie gibt sich äusserlich nur härter, als sie es in Wirklichkeit ist. Eigentlich ist sie im tiefsten Innern butterweich! :-)

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

Herzlichen Dank

Beitrag  Grid am Mo 30 Mai 2011, 08:33

Es ist soweit. Morgen hat hoffentlich das Trauerspiel ein Ende.

Deshalb:

Herzlichen Dank an diejenigen geduldigen Verfasser aller gehaltvollen Beiträge hier im Forum. Für mich, als fast stetig stille Mit-Leserin, war dieser Thread eine sehr wertvolle Informationsquelle, so manch Einer verstand es blendend, Hintergrundwissen zu vermitteln, Beobachtungen vor Ort so objektiv zu schildern, damit sich der interessierte Leser eine eigene Meinung bilden konnte.

Gerne wäre ich mit mehr Beiträgen vertreten gewesen, doch leider liess es weder meine berufliche, noch weiterbildungstechnische Situation zu. Und noch ein Fakt hindert mich am Schreiben. Es sind diejenigen “Subjekte“ in der Gesellschaft, die stetig andere Individuen angreifen und deren Leistung schlecht darstellen müssen, nur um von eigener Unfähigkeit, Frustration oder Minderwertigkeitskomplexen ablenken zu können. Provokante Aussagen, Kritiken schrecken mich nicht ab, im Gegenteil, sie fordern mich heraus. Aber primitives Gestänkere, welches dann in persönlicher Beleidigung gipfelt, widert mich an, damit will ich mich nicht auseinandersetzen. (Mich hier auch noch mit allfälligen Anfeindungen konfrontieren und schriftlich zur Wehr setzen zu müssen, hierfür ist meine Zeit zu beschränkt.)

Auf wertvolle Beiträge, welche G.W., Maschera, die erfrischende Steffi und auch der vielfach umstrittene Demokritxyz verfasst haben, die für mich als stille Mit-Leserin lesenswert waren und teils als Grundlage für kontroverse Diskussionen in meinem Umfeld dienten, folgten stellenweise stillose Niederschriften, gepfeffert mit anmassenden Unterstellungen.
Manchmal sass ich wirklich mit arg hochgezogenen Brauen vor dem Bildschirm, hab mich gefragt, wo hier der Anstand geblieben ist. Mir käme es nie in den Sinn, eine Frau, welche immerhin eine beachtenswerte Karriere durchlaufen hat, derartig anzugreifen. Allein schon die Blösse, dass ich so entgleisend handle? Kann man seine kontroverse Meinung nicht angemessen darlegen? Muss man auf ein derartiges Niveau absinken? Nur weil sie bereit ist, uns an ihren Beiträgen teilhaben zu lassen? Und dann, als Krönung und Kirsche in der Schwarzwälder Kirschtorte, greift man dann noch die einzige Person an, welche die Möglichkeit besitzt, ihre Eindrücke vor Ort zu sammeln und die Freundlichkeit aufweist, diese mit uns zu teilen.

Es ist schade, dass einige User hier sich nicht mit Stil zur Wehr setzen oder ihre Meinung darlegen können. Kaputt schreiben wollen, was anderen hilfreich, wertvoll erscheinen könnte. Nur damit man sich anonym auf Kosten Anderer profilieren kann. (Das hat irgendwas wie bei so vermummten und so auch anonymisierten Chaoten.. .Randalieren im Sinne des quasi guten Gedankens, beispielsweise Autos am 1. Mai feige zertrümmern, unter dem Deckmantel „Ohnmacht, was können wir sonst unternehmen“, nur weil man zu faul ist den eigenen Verstand zu gebrauchen oder Wissen zu erwerben und den faulen Hintern zu heben und die Kräfte sinnvoll zu kanalisieren und gegen das System einzusetzen.  Bezug zum Forum hier: eloquent seine Meinung vertreten )
Für mich ist es eine hohe Kunst, wenn man niveauvoll debattieren kann, ohne sich des Wortschatzes einer alten abgewrackten Schabracke zu bedienen.

Zusätzlich erschreckt hat mich das Bild, das einige Frauen in krampfhaft versuchen, allgemeingültig für jede Frauen zu zeichnen… Kämpferisch, weil unterdrückt, im Nachteil, Opfer. Es mag sie geben, diese Art von Frau, genauso wie es das frustrierte, keifende Waschweib an der Ecke gibt, welche sadistische Freude besitzt, ihren Ehemann den lieben langen Tag zu tyrannisieren. Wie die sanftmütige Romantikerin, die sich frei von jeglichen Zwängen fühlt, nie als Opfer gesehen hat. Es gibt doch so viele Facetten einer Frau. Ich mag nicht immer auf eine angebliche Benachteiligung angesprochen werden Ich sehe mich als Mensch, der mit offenen Augen durch die Welt geht und Freude am Dasein hat. Der nicht an ein Opfer-Dasein denkt, sondern das Leben als Chance sieht.

Nochmals vielen herzlichen Dank für diejenigen Beiträge, welche sich mit dem Kernthema befasst haben. Ihr habt mir weitergeholfen, wo mein Verständnis fehlte, ihr habt Links geliefert, die Basis für das Hauptverständnis gebildet und mir als wertvolle Lektüre gedient haben.
Chapeau et merci!

Grid

Anzahl der Beiträge : 9

Nach oben Nach unten

chomsky....wo ist die empirie ??

Beitrag  Gast am Mo 30 Mai 2011, 08:39

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t424p40-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-24#41100

also chomsky, ohne empirische studie halte ich deine aussage für seeeehr nebulös....
gibt es wenigstens ne strukturelle analyse zu deiner aussage ?

ich hab nur studien und analysen über die festigkeit von eingeweiden gefunden - oder hattest du das gemeint mit "innen butterweich" ???
lol!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 24)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 08:44


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 39 Zurück  1, 2, 3 ... 20 ... 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten