Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 25)

Seite 4 von 40 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 22 ... 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 25)

Beitrag  Oldoldman am Di 14 Jun 2011, 04:39

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings 14416 - 15338 (12.02.2011, 21:57 - 28.02.2011, 12:26) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des vierundzwanzigsten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t424p960-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-24

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:26 bearbeitet, insgesamt 3 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


„Ich bin keine rachsüchtige Lügnerin“

Beitrag  Gast_0009 am Mi 15 Jun 2011, 03:17

Wäre doch nett, wenn jemand morgen die Bunte kaufen würde!

München – Jetzt bricht Claudia D. ihr Schweigen: Die 38-Jährige hat Jörg Kachelmann vor Gericht gebracht. Ihren Exfreund. Sie klagte an: Er hat mich vergewaltigt! Zwei Wochen nach dem Freispruch berichtet sie in einem langen Interview mit der Zeitschrift „Bunte“ von ihren Selbstmordgedanken, der öffentlichen Bloßstellung, ihrem verlorenen Vertrauen in Männer, von ihren Ängsten und ihren Enttäuschungen.

44 Verhandlungstage, eine Armada von Sachverständigen und noch mehr Gutachten und Gegengutachten. Kachelmann hat die Vergewaltigung von Anfang an bestritten und ist schließlich mit 5:0 Stimmen freigesprochen worden.

Claudia D. sagt in der „Bunten“: „Ich bin in den vergangenen 16 Monaten so oft gestorben, das kann sich keiner vorstellen.“

Das Gespräch erscheint in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift, die ab Donnerstag am Kiosk liegt.

DIE KACHELMANN-EXFREUNDIN BRICHT IHR SCHWEIGEN

„Ich hatte nie vor, in die Öffentlichkeit zu gehen. Dieser Schritt fällt mir auch sehr schwer. Aber die Ereignisse der vergangenen 16 Monate und der Freispruch zwingen mich dazu. Vor allem dieses heuchlerische Interview, das er jetzt gegeben hat,“ sagt sie gegenüber der „Bunten“.

Claudia D. spielt auf das Interview von Jörg Kachelmann mit der „Zeit“ an. „Das, was die Nebenklägerin mit mir gemacht hat, als sie sich den Vorwurf der Vergewaltigung ausdachte, das ist keine Verarsche. Das ist kriminell“, polterte der Moderator da.

Im Gespräch mit der „Bunten“ kontert die ehemalige Kachelmann-Geliebte: „Ich bin keine rachsüchtige Lügnerin!“

Mit dem Freispruch für Kachelmann will sie sich nicht abfinden. Nach der Staatsanwaltschaft legte auch Claudia D. Revision ein.


http://www.bild.de/news/inland/joerg-kachelmann/kachelmann-ex-claudia-vergewaltigungs-opfer-18374342.bild.html

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

chomsky

Beitrag  uvondo am Mi 15 Jun 2011, 03:19

Schön für die Schweiz.... obwohl eigentlich auf deutscher Seite geboren (und auch gelebt) habt ihr doch einen cleveren Kaufmann bekommen. Habe ich immer gesagt und seine Haltung vor Gericht ehrlich bewundert. Halte mal bei dem ganzen Müll konzentriert deine Schnauze. Da gehört wirklich Disziplin dazu.

Werner.... ???tausend Fragezeichen???...... Er ist kein Einzelfall, solche Leute passieren immer wieder deinen Weg, entweder aus eigener Initiative oder im Auftrag. Das ist ein unendliches wirtschaftliches Problem. In der Industrie, besonders wenn es um Patente geht, gibt es die Wirtschaftsspionage, und gerade da wo die Ideen entstehen, im kaufmännisch kreativen Bereich, gehen „uns“ die Ideen zur Abwehr aus.....

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

das miststück spricht!!

Beitrag  984 am Mi 15 Jun 2011, 03:20



Zuletzt von 984 am Mi 15 Jun 2011, 03:25 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

virtual cd

Beitrag  patagon am Mi 15 Jun 2011, 03:22

"Und auch die Forderung, die daraus abzuleiten wäre. Ich halte es für sehr bedrückend, wenn Staatsanwaltschaften und Gerichte ganz objektiv in ihrer Rolle versagen - und diese keine Konsequenzen hat. "

virtual-cd,

Das sehe ich allerdings genau so





patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 25)

Beitrag  uvondo am Mi 15 Jun 2011, 03:24

habe jetzt leider keine Zeit mehr, aber beim überfliegen Deines letztenTextes gibt es für mich nur eine Möglichkeit... Wird jeder Richter genauso sehen (auch BGH) sie hat gerade K einen erstklassigen Freispruch verschafft. Wer berät diese Frau eigentlich. Dazu morgen mehr....................

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

chomsky

Beitrag  uvondo am Mi 15 Jun 2011, 03:25

habe Textzeile in der Schnelle vergessen

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Knellwolf und F. B. Werner

Beitrag  Gast am Mi 15 Jun 2011, 03:44

Chomsky Heute um 14:47

Was Du m.E. im Kontext der Rolle von Werner nicht diskutierst, ist folgende Sequenz in Knellwolfs Buch:

"Unmittelbar nach der Festnahme war das Trio Werner, Balsiger, Schwaibold für Jörg Kachelmann eingestanden. Die drei hatten mit der Meteomedia-Führung in Deutschland eine Task Force gebildet und mit den Kölner Anwälten per Telefon konferiert, um Schaden von der Firma abzuwenden."
(S. 169)

M.E. ging es den Grossaktionären der Meteomedia sicherlich auch darum, Schaden von der Firma abzuwenden, also dieses Motiv ist sicherlich nachvollziehbar. Also wenn ich Grossaktionär dort gewesen wäre, dann wäre bei mir ein solches Motiv sicherlich auch primär vorhanden gewesen.
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t429p60-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-25#42309

Knellwolf stellt auf S. 166 die richtigen Fragen:

»Waren die drei Punkte [S. 165: Aufhebung des Dienstverhältnisses, Abberufung als Verwaltungsrat mit Ablösung durch Balsiger, Alleinvertretungsbefugnis für FBW, Abtretung der Anteile an der an der JKP durch Ankauf von FBW per Bezahlung der RA-Kosten] nur ein Notfallplan zur Rettung von mehr als 100 Arbeitsplätzen? Oder versteckte sich dahinter eine Strategie, um Jörg Kachelmann sein Lebenswerk abzuluchsen?«

In der Folge beantwortet er die Fragen nahezu ausschließlich im Sinne der ersten.

Folgende Widersprüche fallen ihm dabei nicht auf:

»Bereits sechs Tage nach der Festnahme seines Noch-Geschäftsfreundes hatte er in einer internen E-Mail an die Mitarbeiter festgehalten: «Nicht unerwartet drehen die Medien das Thema Kachelmann mit vielen unappetitlichen Details weiter.» [...] Werner fürchtete damals weiteren Imageschaden. Ihm war zu Ohren gekommen, dass die Boulevardblätter von Springer über vieles aus dem Intimleben des Verhafteten Bescheid wussten.« [S. 166]

Am 14.4.2010 schreibt Werner dann allerdings die Mail mit dem »nuklearen Erstschlag«:

»Und so dachte Werner in seinen «Überlegungen zur Sache JK» vom 14. April eben auch über ein «kommunikatives Schutzschild» für das Unternehmen nach – und vielleicht auch über mehr.« [S. 169]

Das paßt schlecht zusammen: am 26.3.2010 in Sorge über schlechte Presse zu sein, nach Ablehnung einer Kapitulationserklärung durch JK vom 30.3. am 14.4. das Vorhaben zu mailen, »wir werden [...] weitere unappetitliche Details seines kruden Privatlebens streuen, die auch dem treuesten jk-Anhänger die Unzumutbarkeit der weiteren Zusammenarbeit klarmachen.« [S.169f.]

Denn damit schädigt er die Reputation der Firma weiter, so daß diese Aktion nur den Sinn haben kann, den Druck auf den Mehrheitseigner zu erhöhen (denn mit 49 % hatte JK die Stimmenmehrheit gegen Werner und Balsiger, weil ein Teil der Aktien stimmrechtslos der Firma selbst gehörte).

Insoweit liegt es nahe, die Erstbekundungen Werners ex-post als ›Kommunikationsschild‹ zu werten.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

schon gesehen? kachelmann, warm anziehen!

Beitrag  984 am Mi 15 Jun 2011, 03:52



Claudia D. in BUNTE. wenn man das liest weiss man, dass diese frau geistig schwer krank ist, aber lest selbst:

Und genau das verletzt Claudia D. so sehr: „Wer mich und ihn kennt, zweifelt keine Sekunde daran, dass ich mir diesen Wahnsinn nicht ausgedacht habe. Ich bin keine rachsüchtige Lügnerin“, stellt sie im großen BUNTE-Interview klar. Dennoch bereut die Radiomoderatorin heute ihre Anzeige: „Ich würde jeder Frau abraten, ihren Peiniger anzuzeigen, wenn dieser reich ist und sich mit Geld freikaufen kann.“ Dazu kommt die „Hexenjagd“, die auf Claudia D. veranstaltet wird. „Man hat versucht, mich mit gezielten Hetzkampagnen zugrunde zu richten und in den Selbstmord zu treiben.“ Nur an der Seite ihres Therapeuten und ihrer liebevollen Familie steht sie diesen Albtraum durch.


Zuletzt von 984 am Mi 15 Jun 2011, 04:21 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

Exclusiv-Vertrag

Beitrag  Gast am Mi 15 Jun 2011, 04:14

Claudia D.:
„Ich hatte nie vor, in die Öffentlichkeit zu gehen. Dieser Schritt fällt mir auch sehr schwer. Aber die Ereignisse der vergangenen 16 Monate und der Freispruch zwingen mich dazu. Vor allem dieses heuchlerische Interview, das er jetzt gegeben hat,“ sagt sie der „Bunten“.
http://www.bild.de/news/inland/joerg-kachelmann/kachelmann-ex-claudia-vergewaltigungs-opfer-18374342.bild.html

Tja. Jetzt müßte man nur noch wissen, wann der Exclusiv-Vertrag abgeschlossen wurde und wieviel es dafür gab.
Könnte es sein, Demokritxyz, daß dieses Honorar etwaigen Verschwörungsszenarien den Boden entzieht? Denn ein wenig mehr als Viola S. wird sie ja wohl schon erhalten haben.

Photoshop hat jedenfalls erstklassige Arbeit geliefert.

http://www.bunte.de/society/joerg-kachelmann-jetzt-redet-sie_aid_25571.html


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Photoshop?

Beitrag  Oldoldman am Mi 15 Jun 2011, 04:35

Gabriele Wolf, 15.06.2011, 17:14 h, schrieb:
Photoshop hat jedenfalls erstklassige Arbeit geliefert.
___________
vgl.: http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t429p80-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-25#42335
Na, Gabriele, ist das jetzt der weibliche Schönheitsneid, der die rotlackierten Krallen ausfahren läßt? Eventuell sieht die Dame auch in natura so aus, daß es Photoshop nicht bedurfte.... Ich kenne da nur die verschwommenen Pixel.
Und selbst wenn eine Reihe von Falten durch günstige Belichtung und ein paar Einstellungen bei Photoshop entfallen sein sollten:
Ein hübsches Kind ihrer Eltern ist sie allemal....

Man kann ihr nur wünschen, daß sie bei jenem Interview gut beraten war und sich das Recht, den Artikel schlußendlich zu redigieren und freizugeben, vorbehalten hat.

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten

Ach, Oldy,

Beitrag  Gast am Mi 15 Jun 2011, 04:55

Du solltest öfter zum Friseur oder, gottbewahre, Arzt, gehen, dann wüßtest Du, daß es in Illustrierten, schon gar nicht in Hochglanz-Illustrierten, überhaupt keine unbearbeiteten Fotos mehr gibt...

Kate Winslet hat einmal gegen eine Bearbeitung geklagt, die sie, die hübsch Üppige, als Magermodel verfremdete. Du glaubst nicht, was da heute alles möglich ist. Das Resultat sind poren- und alterslose Kunstwesen ohne Eigen-Art, die den selbstunsicheren Teenies von heute das Leben schwermachen: denn so sieht ja nicht einmal ein Model aus.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@Gabriele Wolff: 'Bahnhof' verstehst du am besten ...?

Beitrag  Demokritxyz am Mi 15 Jun 2011, 05:13

Gabriele Wolff:

Tja. Jetzt müßte man nur noch wissen, wann der Exclusiv-Vertrag abgeschlossen wurde und wieviel es dafür gab.
Könnte es sein, Demokritxyz, daß dieses Honorar etwaigen Verschwörungsszenarien den Boden entzieht? Denn ein wenig mehr als Viola S. wird sie ja wohl schon erhalten haben.

Photoshop hat jedenfalls erstklassige Arbeit geliefert.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t429p80-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-25#42335
Oldoldman:

Man kann ihr nur wünschen, daß sie bei jenem Interview gut beraten war und sich das Recht, den Artikel schlußendlich zu redigieren und freizugeben, vorbehalten hat.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t429p80-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-25#42336
Von "Verschwörungstheorien" spreche ich nicht, sondern von Interessen aus 'Männerfreundschaften'.

Leider muss ich dir/euch sagen, dass ich mich bestärkt fühle. Schon die Revision von Sabine W. war für mich ein klarer Hinweis, dass es Interessen im Hintergrund gibt. Und die steuern jetzt die Medienkampagne weiter.
Vgl. Demokritxyz Posting, 08.06.2011, S. 34/XXIV, 11:46 h Doppelrevision: „Nebenklägerin“ heißt im Klartext: Burda ...?
Anm.: Eine Schauspieldemokratie des Glamours und Metajustiz dieser Macht …?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t424p660-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-24#41798

08.06.2011, S. 34/XXIV, 12:20 h @Gabriele Wolff: Warum schreibst du nicht, was morgen zu erwarten ist ...?
Anm.: Was liegen die Gründe für die Revision von Sabine W.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t424p660-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-24#41799

08.06.2011, S. 33/XXIV, 08:57 h Immer wieder Maulkörbe bei Burda ...?
Anm.: Tanja May (Chefreporterin Bunte) darf kein Interview geben

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t424p640-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-24#41788
Das hat drei Effekte: Sabine W. wird medial entlastet und bekommt ihren 'nächsten Scheck für's Schmerzengeld' offiziell (Honorar). Mit schwarzen Kassen und Boten, wie sonst in CDU-Kreisen üblich, ist das riskanter.

Drittens wird die mediale Aufmerksamkeit wunderbar von den 'Männerfreundschaften' abgelenkt. Die bleiben lieber im Dunkeln - diesen Aspekt will man aussitzen und totschweigen.
Vgl. Demokritxyz Posting, 15.06.2011, S. 4/XXV, 14:40 h Stimmungsmeldung(?) aus öffentlich-rechtlichen (und geschlossenen(?)) Anstalten ...
Anm.: Management der Talkshow-Partner: Maulkörbe für Johann Schwenn und Ralf Höcker

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t429p60-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-25#42308
Hildegard Knef. Meckie Messer 1963

http://www.youtube.com/watch?v=O-dQvWhZxNE
Postscriptum für Oldy: Sabine W. sieht (heute) ganz anders aus. Nach dem Bunte-Cover ist sie nicht zu kennen. Ich setzte ab absichtlich keinen Links zu ihrem TV-Bild vom 06.09.2010 (Prozessbeginn). Da müsstest du mal nach Bildern unter ihrem Klarnamen googlen.

http://www.bunte.de/society/joerg-kachelmann-jetzt-redet-sie_aid_25571.html


Zuletzt von Demokritxyz am Mi 15 Jun 2011, 05:36 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Demo & Gabriele

Beitrag  Gast am Mi 15 Jun 2011, 05:18

@Demo:
Top! Top! Top!

@Gabriele

Ich habe nie daran gezweifelt, dass CSD ihre Story an eine Zeitung verkauft...das stand so fest wie das Amen in de Kirche...so wie sie schon ihr Tagebuch und ihre "Wohnung" dorthin "verkaufte".....

So, wie Demo sagte...es ist alles viel einfacher für sie und eventuelle Hintermänner geworden....

Wie schade...auch diesmal wurde sie gezwungen.....

Da wird sich doch sicher eine Serie draus machen lassen....will doch jeder wissen, wie Kachelmann eine zielgerichtete Kampagne GEGEN sie gemacht hat......

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

virtual-cd

Beitrag  Gast_0009 am Mi 15 Jun 2011, 05:24

Noch kurz etwas zu Deinem letzten Posting, das mir übrigens sehr gut gefällt! :-) (muss ja mal gesagt werden, nicht, dass Du immer denkst, ich kritisiere nur!)!

Du schreibst:

b) Ausfluss des herrschenden feministisch geprägten Zeitgeistes gepaart mit persönlicher Eitelkeit (die unbewusste, irrationale Erklärungsvariante)

Kommentar:

Ich würde Dir Recht geben, dass der durch den herrschenden feministischen geprägte Zeitgeist, insbesondere im Sexualstrafrecht, eine Gefahr für bisherige rechtsstaatliche Errungenschaften ist.
Ich vermute jedoch, dass dieser feministische Diskurs im Sexualstrafrecht überlagert wird von einem rechtspopulistischen Diskurs, der sich quasi einer populistischen Kriminologie bedient und das gesamte Strafrecht im Focus hat. D.h., der feministische Diskurs könnte im Sexualstrafrecht m.E. nicht hegemonial werden, wenn er nicht durch einen rechtspopulistischen kriminologischen Diskurs gestützt würde. Ev. könnte man eben diesen rechtspopulistischen kriminologischen Diskurs auf die kurze Formel bringen, wie dies bereits Bernhard Haffke gemacht hat: "Vom Rechtsstaat zum Sicherheitsstaat"!

http://www.kj.nomos.de/fileadmin/kj/doc/Aufsatz_05_01.pdf

Helga Cremer-Schäfer und Heinz Steinet haben bereits in einem Buch aus dem Jahre 1998 darauf aufmerksam gemacht: "Straflust und Repression. Zur Kritik der populistischen Kriminologie".

Ein Kapitel beschäftigt sich dann eben auch mit dem, was hier im Forum ein wenig mit 'Opferindustrie' bezeichnet wird:

- Populismus und Viktimismus im Wissen über Kriminalität
- Eine Gesellschaft von Opfern
- Opferbefragungen: wie man die Zahlen hochtreibt
- Die Bedeutung von Kriminalitätsopfergeschichten:
- Gefahren und der geschickte Umgang mit ihnen

http://www.gbv.de/dms/spk/sbb/recht/toc/293093245.pdf

Von daher ist die Konvergenz von A. Schwarzer (populistischer Feminismus im Sexualstrafrecht) und BLÖD (rechtspopulistische Kriminologie) kein Zufall!

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

Nachtrag zu 984: Mißbrauch vertraulicher Daten?

Beitrag  Oldoldman am Mi 15 Jun 2011, 05:50

984, 15.06.2011, 14:39 h, schrieb:durch die art wie der admin oldy hier stellung bezieht, unter missbrauch von vertraulichen daten, zu denen nur er zugang hatm ...
________________
vgl.: http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t429p60-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-25#42307
Ich denke mal, es geht um jenen Vorspann:
oldoldman, 14.06.2011, 16:55 h, schrieb:Da suchst Du Anschluß in diesem Forum, verliebst Dich unsterblich in die virtuelle Bella, die Dir die kalte Schulter zeigt und sogar noch einen Teil Deiner virtuellen Identität, Deinen Avatar, klaut, den Du allerdings nur Dank ihrer Fähigkeit besessen hast. Du möchtest Nähe und Blicke auf Persönlichkeiten, ohne die eigene Anonymität im Netz aufzugeben...
_________
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t424p960-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-24#42206
Na, dann schauen wir doch mal, wie vertraulich das alles ist:

Thema "Verhältnis zu Bella":
984 liebt 948 wieder wegen Oldy
984 am Mo 23 Mai 2011, 16:03

.
_________
vgl.: http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p240-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#40180
und
Ach Steffi, ...
984 am Mo 23 Mai 2011, 17:10

du weisst gar nicht, wie sehr ich leide. ich habe bis heute kein foto, kein einziges telefonat mit ihr gehabt, ich weiss weder ob sie noch ein kind ist oder schon eine alte hexe. auch weiss ich weder, ob sie eine frau oder ein alter bauer wie uvo oder harry ist.

du wärst gerade so das mittelding!
____________
vgl.: http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p260-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#40191
Thema "Avatar":
984, 18.05.2011, 00:05 h, schrieb:oldy, wenn das heisst, ich hätte das quasi gestaltet. 100% nicht. ich weiss, dass es bella ist, weil sie ja dien avatar gemacht hat und sogar, weil ich zu doof bin, ihn in die forensoftware eingepasst hat, mit an einer stelle sogar deine hilfe.
_____________
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t415p20-sorry-scham#39333
Thema "Suche nach Nähe":
984, 01.06.2011, 13:48 h, schrieb:ich habe eine frage, wie kann ich für mich das problem lösen, dass ich eigentlich anonym bleiben will, aber dennoch persönlich andere kennenlernen will? wie kann ich das schaffen? oder geht das nicht?

von meiner eigentlichen begabung here könnte ich sofort aus dem stand stundenlange gespräche mit einzelnen hier führen. bloss warum? habt ihr damit schon erfahrungen gesammelt oder bleibt ihr auch alle letztlich solo und anonym?

ich habe anfang des jahres mal bella auf den zahn gefühlt. aber ich habe nie die texte zu lesen bekommen, ich rede von literatur bzw kunst, die mir angekündigt waren. über PM kann man keine mehrseitigen texte versenden. will man email oder webseiten nutzen, fällt die anonymität weg. das ist absurd, denn ich suche ja niemanden für eine beziehung, sondern würde nur gerne einige intensiver kennenlernen, von ihren interessen und begabungen her. was ignet sich also besser als texte im netz zu versenden?
sorry, das waren schon mehrere fragen. schönen gruss noch und bloss keine zwanghaften antworten, aber vielleicht liest jemand ja etwas heraus, wozu er/sie etwas gerne sagen möchte.
_____________________
vgl.: http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t302p380-die-bar-ist-weiterhin-geoffnet-vi#41297
Wenn ich mir nur die Mühe machte, fänden sich sicherlich noch mehr "streng geheime Informationen", die ich in meinem Vorspann etwas salopp zusammengefaßt habe. Soweit also zu dem Vorwurf des Mißbrauchs vertraulicher Daten.

Die einzige Kritik, die man berechtigt üben kann , ist, ob ein User, der zugleich Moderator und Admin ist, zu Beiträgen in diesem Forum Stellung nehmen soll oder darf. Bislang ist das hier nicht auf Kritik gestoßen. Wenn es aber mehrheitlich gewünscht wird, beschränke ich mich auf die Amtsgeschäfte.

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten

Na jetzt aber: Jünger von Roxin, Prof. Dr. jur. Dr. jur. h.c. mult. Bernd Schünemann wettert gegen 'Neue Welle der Justiz' ...

Beitrag  Demokritxyz am Mi 15 Jun 2011, 05:55

http://www.jura.uni-muenchen.de/personen/schuenemann_bernd/index.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Bernd_Sch%C3%BCnemann
Psychologie-Aktuell, 15.06.2011:

Jörg Kachelmann: Absprachen mit dem Strafrichter - eine "rechtsstaatliche Katastrophe"
Jörg Kachelmann übt eine Justiz-Kritik, die weit über seinen eigenen Fall hinausgeht: Häufige Absprachen zwischen dem Strafrichter, dem Staatsanwalt und dem Verteidiger benachteiligen die Angeklagten massiv und dienen der Arbeitserleichterung für beteiligte Juristen. Professor Dr. Bernd Schünemann, Strafrechtler an der Universität München, sieht in den Absprachen gleichfalls einen Teil einer "rechtsstaatlichen Katastrophe".

Kachelmann pointiert im Interview mit der "Zeit": "Wenn in deutschen Knästen alle Häftlinge tot umfallen würden, die Taten zugegeben haben, die sie nicht begangen hatten, wären die Knäste halb leer. Viele Beschuldigte werden erpresst und mit allen Mitteln dazu gebracht, Geständnisse abzulegen. Das ist das Wesen des sogenannten Deals vor Gericht.

Man gibt als Beschuldigter mehr zu, als man ausgefressen hat. Man räumt noch ein paar ungeklärte Fälle ein oder legt zu den tatsächlichen drei Kilo geschmuggelten Rauschgifts noch ein paar drauf - und hofft auf Gnade. Die Staatsanwälte freuen sich, ihre Fälle sind aufgeklärt, sie kriegen Fleißkärtchen, und die Erfolgsstatistik stimmt. Der allerorts übliche Deal ist eine staatlich sanktionierte Erpressung. Und die Verteidiger raten ihren Mandanten: 'Machen Sie mit, sonst ist der Staatsanwalt böse und fordert eine höhere Freiheitsstrafe.' Das alles habe ich im Knast gelernt. Kein Staatsanwalt will Arbeit mit einem Fall haben, kein Verteidiger kämpft mehr, und der Leidtragende ist der Angeklagte ..."

Die "Zeit" merkt an: "Sie reden über Deutschland wie über eine Bananenrepublik."

Professor Dr. Bernd Schünemann skizziert den Hintergrund des Phänomens: Er diagnostiziert "den Keim einer rechtsstaatlichen Katastrophe": "Die ernsthafte Gefahr für die materielle Wahrheitsfindung ist völlig außer Kontrolle geraten, seitdem die deutschen Strafrichter die Kompetenz zu Urteilsabsprachen an sich gerissen haben: wo der Richter selbst die Absprache trifft, nachdem er sie normalerweise mit einer größeren oder kleineren Sanktionsschere oder unter Ausnutzung laufender Untersuchungshaft dem Verteidiger schmackhaft gemacht hat."

Schünemann erinnert an eine Studie mit dem klaren Beleg dafür, "dass die Aufnahme der Absprachekommunikation ein 'way of no return' ist, weil der Richter unbewusst die Bereitschaft des Angeklagten zum Eintritt in derartige Gespräche als Schuldeingeständnis verwertet und dann in einer beweismäßig offenen Situation signifikant häufiger verurteilt als ohne eine derartige Vorgeschichte." Damit sind "auch die kümmerlichsten Reste einer Verfahrensbalance zerstört, indem so gut wie alle Gewalten in der Hand des Richters vereinigt werden und dieser im buchstäblichen Sinne zu jener 'furchtbaren Gewalt' avanciert, die in den Augen Montesquieus im Rechtsstaat unerträglich ist."

Jörg Kachelmann: "Mich erpresst niemand mehr", ZEIT 13-06-11

http://www.zeit.de/2011/24/DOS-Interview-Kachelmann

B. Schünemann: Der deutsche Strafprozess - krank an Haupt und Gliedern.

in: Horst Schüler-Springorum, Norbert Nedopil (Hrsg.) Blick über den Tellerrand.

http://www.psychologie-aktuell.com/shop/einzelansicht.html?tx_ttproducts_pi1%5BbackPID%5D=79&tx_ttproducts_pi1%5Bproduct%5D=590&cHash=b0b3ae1d75

Pabst, Lengerich/Berlin, ISBN 978-3-89967-439-2

http://www.psychologie-aktuell.com/news/aktuelle-news-psychologie/news-lesen/article/2011/06/15/1308137063-joerg-kachelmann-absprachen-mit-dem-strafrichter-eine-rechtsstaatliche-katastrophe.html

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

@Gabriele: haarige Angelegenheit...

Beitrag  Oldoldman am Mi 15 Jun 2011, 06:03

Ach, Oldy,
Gabriele Wolff 15.06.2011 um 17:55

Du solltest öfter zum Friseur oder, gottbewahre, Arzt, gehen, dann wüßtest Du, daß es in Illustrierten, schon gar nicht in Hochglanz-Illustrierten, überhaupt keine unbearbeiteten Fotos mehr gibt...
__________
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t429p80-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-25#42337
Jetzt weiß ich, warum ich diese Läden meide und Ärzte nur aufsuche, wenn es sich um Freunde und einen privaten Rahmen handelt: sie rauben einem alle Illusion. Falls die BUNTE mich dazu befragen würde, müßte es folgerichtig dort heißen
Und genau das verletzt Oldoldman so sehr: „Wer mich und mein Äußeres kennt, zweifelt keine Sekunde daran, dass ich diesen Wahnsinn nicht mitgemacht habe. Ich bin kein rachsüchtiger Schönling. Meine Werte liegen ausschließlich im Inneren“, stellt er im großen BUNTE-Interview klar.
_______________
Anm: Fiktion!!!

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten

«Jetzt schalte ich auf Angriff um»

Beitrag  Gast_0009 am Mi 15 Jun 2011, 06:13

Gerade bei Rita gesehen!

Jörg Kachelmann geht in einem «Weltwoche»-Interview mit der Justiz hart ins Gericht. Man habe eine veritable Rufmordkampagne inszeniert. Auch Roger Schawinski und Alice Schwarzer bekommen ihr Fett ab.

http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/leute/Jetzt-schalte-ich-auf-Angriff-um/story/13490563

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

Ich bin stolz auf Jörg Kachelmann: Will Stiftung gründen ...!!!

Beitrag  Demokritxyz am Mi 15 Jun 2011, 06:42

Tages Anzeiger, 15.06.2011:

«Jetzt schalte ich auf Angriff um»
...
Kachelmann will laut dem «Weltwoche»-Interview ein Buch schreiben und eine Stiftung gründen, die sich gegen falsch erhobene Vergewaltigungsvorwürfe einsetzt: «Der Vergewaltigungsvorwurf ist dank einer pervertierten Justiz zum nützlichen Instrument geworden, mit dem Frauen ungestraft Männer loswerden können. (…) Wenn sich herausstellt, dass die Anschuldigung haltlos ist, wird das Verfahren oft einfach nur eingestellt, und gegen die Frau wird nicht weiter ermittelt, obwohl Falschanschuldigung ein Offizialdelikt ist.»
...
http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/leute/Jetzt-schalte-ich-auf-Angriff-um/story/13490563
Meine Worte seit einem Jahr. Ich wünsche Jörg Kachelmann viel Glück und Erfolg mit einer solchen Stiftung. Er wird zur Ikone der Männer (wie Ralf Witte etc.) werden, die bislang unschuldig wegen Vergewaltigung verurteilt im Knast gelandet sind, aufgrund krimineller Falschebeschuldigungen und einer völlig unfähigen oder kriminellen Justiz im Pack mit ihren 'Hausgutachtern' ...
Vgl. Demokritxyz Posting, 10.06.2011, S. 37/XXIV, 11:26 h Viele Bücher braucht die Causa K.? Oder reicht: Jörg Kachelmann, Mannheim ...?
Anm.: Gilt für die Justiz bald: Kachelmann hinterlässt Spuren …?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t424p720-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-24#41911

10.06.2011, S. 37/XXIV, 12:32 h Och, wie 'süß' kann StA Lars-Torben Oltrogge sein ...
Anm.: Gilt für die Justiz bald: Kachelmann hinterlässt Spuren …?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t424p720-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-24#41912
Willfährige Gutachter – Report Mainz
Sendung vom Montag, 19.4.2010 | 21.45 Uhr | Das Erste

http://www.swr.de/report/-/id=233454/did=6273442/pv=video/nid=233454/1q88uth/index.html

http://www.presseportal.de/meldung/1596679/


Unschuldig im Knast – Panorama, u.a. Günter Köhnken
***** Video unbedingt ansehen ...! *****

http://www.youtube.com/watch?v=nvrAep109Aw

http://www.koehnken.psychologie.uni-kiel.de/
http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2009/pdfjustiz100.pdf


Panorama 713, 25.09.2009: Fünf Jahre Knast: Staatsanwaltschaft verschweigt entlastendes Material, u.a. Günter Köhnken im Fall Ralf Witte

***** Video unbedingt ansehen ...! *****

http://daserste.ndr.de/panorama/media/panorama266.html
http://www.youtube.com/watch?v=nvrAep109Aw

http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2009/pdfjustiz100.pdf
http://daserste.ndr.de/panorama/aktuell/panoramajustiz104.html

http://www.koehnken.psychologie.uni-kiel.de/
http://www.zeit.de/2008/15/Interview-Koehnken


N3, 08.09.2010, Freispruch: Jahrelang unschuldig im Gefängnis
Fall: Ralf Witte

http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/freispruch101.html

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/menschen_und_schlagzeilen/media/menschenundschlagzeilen639.html


Report Mainz - Unschuldig hinter Gittern
Fall: Andreas Kühn

04:17 Min.: Holm Putzke, Kriminologe (Uni Bochum): Justiz kein Interesse an Aufklärung, keine Lobby in der Politik für Unschuldige, Einsatz lohnt aus Sicht der Politik nicht, Wiederaufnahme des Verfahrens nach neun Jahren Haft!

http://www.youtube.com/watch?v=uXM3B8SAch0&feature=related
Unschuldig im Knast Teil 1/5

http://www.youtube.com/watch?v=ZpzBAQqp0D4&feature=related

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-19337159.html

http://www.justizirrtum.info/forum/posts/4290.html


Unschuldig im Knast Teil 2/5

http://www.youtube.com/watch?v=0rqrjGijWXA&feature=related


Unschuldig im Knast Teil 3/5

http://www.youtube.com/watch?v=edu4sTM9RFY&feature=related


Unschuldig im Knast Teil 4/5

http://www.youtube.com/watch?v=P2ZOLnweoFo&feature=related


Unschuldig im Knast Teil 5/5

http://www.youtube.com/watch?v=ejzkVBSQJx4&feature=related

http://www.daserste.de/doku/beitrag_dyn~uid,21mxlsrjxiori7ed~cm.asp

http://www.thurnfilm.de/de_doku_unschuldig_im_knast.php

http://www.swr.de/report/-/id=233454/did=5541926/pv=video/nid=233454/17dowrq/index.html

Zu Valentin Thurn:

2003 Valentin Thurn für den ZDF-Film Mein Papa liebt einen Mann
http://de.wikipedia.org/wiki/Bund_Lesbischer_und_Schwuler_JournalistInnen#Felix-Rexhausen-Preis

Mein Vater will mich umbringen (2005) von Kadriye Acar und Valentin Thurn
http://de.wikipedia.org/wiki/Sonja_Fatma_Bl%C3%A4ser

2003 Hörfunk, 1. Preis: Valentin Thurn (Deutschlandradio) für Gene gegen den Hunger
http://de.wikipedia.org/wiki/Medienpreis_Entwicklungspolitik

Filme, Mit meiner Tochter nicht! Frauenbeschneidung in Europa. Dokumentation, Deutschland 2006, 40 Min., Regie: Valentin Thurn, Erstausstrahlung: 6. Februar 2007, Inhaltsangabe von arte mit Video
http://de.wikipedia.org/wiki/Beschneidung_weiblicher_Genitalien#Filme
http://www.arte.tv/de/wissen-entdeckung/genitalverstuemmelung/TV-Programm/1445964.html

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Jetzt geht die Party richtig los ...?

Beitrag  Demokritxyz am Mi 15 Jun 2011, 07:13

HNA.de, 15.06.2011:

Kachelmann wettert gegen "Gaga-Justiz"
...
“Vor diesem Gericht nützt dir auch komplette Unschuld nichts“, sagte Kachelmann der “Weltwoche“. “Alle Polizisten, alle Staatsanwälte, der Anwalt der Falschbeschuldigerin und das Gericht wussten damals und wissen heute, dass ich zu hundert Prozent unschuldig bin. Sie wussten schon früh, dass die Falschbeschuldigerin lügt“, sagte der Moderator, der sich der “Weltwoche“ zufolge in Frankreich aufhält. dpa

http://www.hna.de/nachrichten/stars/kachelmann-wettert-gegen-gaga-justiz-1285123.html

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

dies und das

Beitrag  Gast am Mi 15 Jun 2011, 07:27

GabrieleWolff
ok....dann hat springer dieses blatt evtl. so billig verkauft.....ich hatte den preis vom verkauf eines ähnlichen blattes, das springer für über 80 mio verkaufte....hatte den verkaufspreis damals auch verlinkt....hab jetzt weder zeit noch lust das nochmal zu suchen....

du meinst, dass springer erst im dez. 2009 die idee für den verkauf hatte.....ich bin sicher, dass sich die schlechte bilanz 2008 schon viel früher abzeichnete....kein unternehmer wird von einer schlechten bilanz überrascht......


Steffi und Demokritxyx

der deal mit der bunten war abzusehen was CSD betrifft....ich rechnete damit, dass sie noch etwas zuwartet....aber natürlich ist die zeit nach dem kachelmann-interview sofort wirtschaftlich zu nutzen gut gewählt, da er durch sein interview für grosses interesse an ihrem interview gesorgt hat.....
nachdem kachelmann nun eine stiftung gründet wird sie mit schwarzer evtl. auch das nachahmen....

ich denke, es ist evtl. ein guter schritt in richtung "klärung des falles", dass sie sich jetzt zur öffentlichen person macht....
denn mit diesem bunte-interview hat sie sich selbst den paparazzis und reportern zum abschuss frei gegeben....

mal sehen wie sie es verkraftet wenn bis zur grundschulfreundin ihr leben durchleuchtet und öffentlich gemacht wird....ich gehe davon aus, dass es das wird....
für eine schwache person ist das bestimmt nix, aber für tanja may und die bunte jetzt mal eine tolle auflagensteigerung....



Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Demo

Beitrag  Gast am Mi 15 Jun 2011, 07:36

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t429p80-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-25#42348

Jetzt geht die Party richtig los ...?

So sieht es aus! Und leider wird es sich nicht vermeiden lassen, echte Fakten dann auch auf den Tisch zu legen - wahrscheinlich immer abwechselnd von beiden Seiten!

Es ist schwer vorstellbar, dass Kachelmann so angreift und es wirklich Zweifel geben soll....und ich denke , er wird es der Öffentlichkeit beweisen!!!!!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nina

Beitrag  Gast am Mi 15 Jun 2011, 07:39

ich denke, es ist evtl. ein guter schritt in richtung "klärung des falles", dass sie sich jetzt zur öffentlichen person macht....
denn mit diesem bunte-interview hat sie sich selbst den paparazzis und reportern zum abschuss frei gegeben....

Ich hoffte eigentlich für sie, dass sie doch klüger ist ABER sie kann ja immer noch sagen, sie wurde gezwungen......die BUNTE wird schon hartnäckig gewesen sein und der Preis hat gestimmt!
Vielleicht erfahren wir ja bald, wieviel sie wert ist! Wink


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 25)

Beitrag  Gast am Mi 15 Jun 2011, 07:46

Da ja nun der "Krieg" offiziell erklärt und eröffnet wurde, leeren die Medien wohl ihre Schubladen.
Anbei ein Foto der Nebenklägerin vom 1. Verhandlungstag und ich muß ganz ehrlich sagen, dieser Gesichtsausdruck eines "traumatisierten und suizidgefährdeten"Opfers" irritiert mich schon, oder sehe ich das falsch?
http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.prozess-kachelmann:-jetzt-spricht-claudia-d.702e8058-9cfd-4d22-a2f5-61009d0c3147.html

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 25)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 08:43


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 40 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 22 ... 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten