Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 25)

Seite 39 von 40 Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 25)

Beitrag  Oldoldman am Di 14 Jun 2011, 04:39

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings 14416 - 15338 (12.02.2011, 21:57 - 28.02.2011, 12:26) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des vierundzwanzigsten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t424p960-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-24

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:26 bearbeitet, insgesamt 3 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


Gabriele

Beitrag  Gast am Mo 04 Jul 2011, 17:28

Die Reihenfolge ist nicht richtig: die Zeugin hatte sich schon am 23.3. per Mail beim Gericht mit einer Unterstützungsmeldung ohne klaren Sachverhalt gemeldet, aber dort keine Personalien hinterlassen. Am 18.5., einen Tag nach Anklageerhebung, konnte sie erst vernommen werden.

Gibt es nicht inzwischen die "Erkenntnis", dass sich diese "Zeugin" mit ihrer Mail am 23.03.2010 an CSD wandte und die diese Mail an die STA weiterleitete?
Wenn ich mich recht entsinne, war das bei REN kurz nach dem Prozess Thema.......also, da waren doch einige Merkwürdigkeiten...zumal ja wohl eine Mail einen "Absender" hat....wieso braucht man dann 2 Monate um diese "Zeugin" zu finden?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

moin moin allerseits....

Beitrag  uvondo am Mo 04 Jul 2011, 18:40

Kopiert bei GW

>>>Verurteilung

Auch wenn nicht zweifelsfrei nachgewiesen werden konnte, dass J.K schuldig ist, hätte er verurteilt werden müssen! Es wär eine Möglichkeit gewesen, ein Zeichen für Gleichberechtigung der Frauen und eine geschlechtergerechte Gesellschaft auf Augenhöhe zu setzen, Genderaspekte zu beleuchten und der geschlechtergerechten gleichstellenden Gerechtigkeit endlich nachzukommen.<<<


Wohlgemerkt, um Missverständnisse zu vermeiden, kein Text von ihr, sondern ein eingespielter von irgendwoher....Und nochmals, damit es einem so richtig auf der Zunge zergeht...

>>> Es wär eine Möglichkeit gewesen, ein Zeichen für Gleichberechtigung der Frauen und eine geschlechtergerechte Gesellschaft auf Augenhöhe zu setzen,<<<

Das muss man sich vorstellen, da wird verlangt, jemanden zu verurteilen dem eine Schuld nicht nachgewiesen werden konnte, um die GLEICHberechtigung von Frauen zu stärken.

Frauen die sich anonym so in der Internetöffentlichkeit bewegen kann man nicht in die Gleichberechtigung mit einbeziehen. Wenn ich das zuende denke, werden die zur Gefahr für die Öffentlichkeit. (ich weiß, ich sitze wieder in meinem Hauptwohnsitz, dem Fettnapf)

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Uvondo

Beitrag  Gast am Mo 04 Jul 2011, 18:56

Wenn ich das zuende denke, werden die zur Gefahr für die Öffentlichkeit.

Irrtum, Uvondo, sie werden NICHT, sie SIND schon eine Gefahr...eigentlich sind sie den Terroristen sehr ähnlich...manche nennen die ja auch "Freiheitskämpfer" Rolling Eyes

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

hi steffi

Beitrag  uvondo am Mo 04 Jul 2011, 19:20

Ich habe Zeit meines Lebens eigentlich immer mit starken Frauen zu tun gehabt, so dass ich manchmal schon um die Männer Angst hatte. Dazu gehören auch meine Töchter und mein Weib. Ich persönlich komme damit sehr gut zurecht. Ich habe bei denen aber auch noch NIE das Wort Gleichberechtigung gehört. Die leben sie, und gut.....

Ich frage mich manchesmal, was diese nach Gleichberechtigung schreienden Frauen treibt, und wie man dieses Krankheitsbild benennt......





uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Specki

Beitrag  patagon am Mo 04 Jul 2011, 19:24

Mir gefällt das Bild sehr gut. Ich hatte gedacht, dass Dix vielleicht der Künstler sein könnte.

Jedenfalls hatte ich es in eine andere Epoche verlegt. Aber vielleicht malt deine Freundin so ähnlich wie....
Egal, es gefällt mir und ich würde sehr gerne noch mehr Werke sehen. Verkauft sie die Bilder?
Ich habe echtes Interesse. Sie hat jedenfalls sehr viel Talent.

Was sollte mir das denn sonst noch sagen können?


patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Spektakels Bild...

Beitrag  Gast_0006 am Mo 04 Jul 2011, 19:40

...heißt nicht Neid, es trägt den Titel "Inzest".


http://eskortefragile.twoday.net/stories/1702851/


Erinnert mich an ASCHWAs Freundin SdB, beim Begutachten des Frischfleisches für JPS.

Gast_0006

Anzahl der Beiträge : 198

Nach oben Nach unten

Amy

Beitrag  Gast am Mo 04 Jul 2011, 20:00

Top! Top! Top! Top!



P.S. Aber Du weißt schon, dass Frauen NICHT lügen, oder? Wink

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

moin nina...

Beitrag  uvondo am Mo 04 Jul 2011, 21:04

da schreibst Du Dir hier i.S. Kachelmann die Finger wund, und stellst in Deinem eigenen Forum unter Gesundheit ein sehr gutes Thema ein. Diese Abteilung haben ist hier leider nicht
vorgesehen...(habe ich schon öfters bemängelt). Ich gehe nachher einmal unter Stammtisch darauf ein. Es gibt nämlich tatsächlich auch noch andere und interessantere Themen......


uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Witz

Beitrag  Gast am Mo 04 Jul 2011, 21:05

Seien wir ehrlich: der ganze Strang ist EIN WITZ. Jetzt wird etwas als Tatsache gefeiert, weil keine News das Sommerloch beleben und ein anderer Fall eine "Wende" genommen habe - keine Realität, kein Wissen steckt dahinter, nur Mediengetöse und Gerüchte.

Ich war zuversichtlich, dass sich GWolff selbst erkennen wird auf dem Bild



ich wusste, dass kein Hinweis nötig ist. Smile

Ach ja, die Generalisierungen, die GWolff beklagt - dazu könnte man auch die Übertragungen zählen. Hat sie uns nicht erzählt, wie ihr rationaler (sprich: liebloser) Vater tief im innern einen weichen Kern hatte, das hat GWolff nach seinem Tode feststellen können in den Schriften. Leider hat sich dieser weiche Kern nie in die Niederungen des Tatsächlichen begeben hat, deshalb haben wir hier nun diese GWolff, die den bösen Frauen (stellvertretend für Mutter und Schwester, die den Vater mit Tränen drangsalierten) alles Schlechte unterstellt:

GWolff: Aber das aggressive Potential von Frauen dürfte nach diesem Spiel jedem klargeworden sein, und das hat ja schon was. Die auf dem EMMA-Titel photoshop-geschönte Torhüterin Nadine Angerer hat in natura eine derart männlich-aggressive Ausstrahlung, wie sie nur einer Minderheit von Männern eigen ist. Oliver Kahn beispielsweise, den ich kaum zu meinem Bekanntenkreis zählen möchte. Merkwürdigerweise kann ich mir bei dieser Sorte Mann dennoch vorstellen, daß privat unter der harten Schale ein weicher Kern steckt.
Bei entsprechenden Frauen gelingt mir diese Vorstellung weniger, eben weil ich weiß, wie sehr die von Dir angesprochene Rachsucht, eine emotionale Aggression, in ihnen, und zwar gerade auch in den äußerlich weiblichsten, den kokettierendsten, Vertreterinnen, steckt. Wenn dann aber noch ein maskuliner Habitus hinzukommt, ist bei mir der Ofen aus...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t429p840-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-25#43342

Da kann Spektakel nur GWolffs heutigem Beitrag zustimmen...

Mir wird übel angesichts solcher intellektueller Unredlichkeit. Aus demselben Grund lehne ich Verschwörungstheorien ab, wenn sie durch keinerlei Indizien oder gar Beweise gestützt werden.

Klischees liefern Welterklärungen, deren Viele bedürfen, weil sie für eine gewisse Aufgeräumtheit sorgen. Gerecht ist aber nur eine individuelle Einzelfallbetrachtung, die von plakativen Zuschrebungen frei sein muß.

Da darf niemand symbolisch-allegorisch für etwas stehen, sondern jeder steht für sich selbst, in seiner ganzen komplexen Persönlichkeit.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Lügen

Beitrag  Gast am Mo 04 Jul 2011, 21:08

Spektakels Bild...
Amy Heute um 08:40

...heißt nicht Neid, es trägt den Titel "Inzest".


http://eskortefragile.twoday.net/stories/1702851/


Erinnert mich an ASCHWAs Freundin SdB, beim Begutachten des Frischfleisches für JPS.
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t429p940-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-25#43498

Erinnert mich an eine Paintbrush-Kopie von Schiele, Dix und Grosz.

Und die Beauvoir-Assoziation kann ich lebhaft teilen, da ich gerade das Buch von Bianca Lamblin: Memoiren eines getäuschten Mädchens, gelesen habe. Mit welcher Herzenskälte und Verlogenheit Beauvoir mit den Gefühlen dieser damals 17-18Jährigen gespielt hat, kriegt wohl kaum ein Mann hin. Wie sie Sartre beriet, wie er abrupt mit ihr Schluß machen solle, und er ihre Worte beim Abschied wählte... Wie sie das Mädchen im Jahr 1940 dann ebenfalls fallenließ und ihre Ängste als Jüdin nicht ernstnahm... Wie unaufrichtig Beauvoirs ›Freundschaft‹ mit Bianca von der Nachkriegszeit bis zu ihrem Tod war... Übel, übel. Und erst 1990, durch die Veröffentlichung von Beauvoirs Briefen an JPS und ihr Kriegstagebuch, erfuhr Lamblin das ganze Ausmaß des Verrats.

Es ist seltsam: man weiß doch, daß Frauen in derselben Weise zu Allem fähig sind wie Männer. Und dennoch existiert heute ein weichgespültes Bild von hilflosem Opfer, das ich eher dem 19. Jahrhundert zuordnen würde als der Jetzt-Zeit.

Aber schon da stimmte es ja nicht:

Im Zustande des Hasses sind Frauen gefährlicher, als Männer; zuvörderst weil sie durch keine Rücksicht auf Billigkeit in ihrer einmal erregten feindseligen Empfindung gehemmt werden, sondern ungestört ihren Hass bis zu den letzten Consequenzen anwachsen lassen, sodann weil sie darauf eingeübt sind, wunde Stellen (die jeder Mensch, jede Partei hat) zu finden und dort hinein zu stechen: wozu ihnen ihr dolchspitzer Verstand treffliche Dienste leistet (während die Männer beim Anblick von Wunden zurückhaltend, oft grossmüthig und versöhnlich gestimmt werden).
Nietzsche

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Ja GWolff

Beitrag  Gast am Mo 04 Jul 2011, 21:29

GWolff: Und dennoch existiert heute ein weichgespültes Bild von hilflosem Opfer
Wir nehmen dir ab, dass du das einzige weibliche Opfer bist, Opfer deiner Mutter und deiner Schwester.

Dein dolchspitzer Verstand leistet treffliche Dienste darin, deinen frustrierten Leidensgenossinnen - die noch nicht mal richtige Opfer sind - Futter zu liefern im Kampf gegen äußerlich weiblichste, kokettierende Verführerinnen.

Wer soll eigentlich diese S.c.h.e.i... pieps* hier lesen? Kein normaler Mensch hält das aus! Schlimmer als die Antifeministen in ihrem Hass und Frust (zu denen Chomsky zeitweise zu zählen ist) sind ja nur diese Total-Anti-Frauen-Frauen, ich dachte wirklich, das hätten wir hinter uns, so vor 10 Jahren...
Wie schön, dass man im Real-Life keinen solchen Gestalten begegnet Razz

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Warum geht eigentlich immer alles durcheinander?

Beitrag  patagon am Mo 04 Jul 2011, 21:29

Spektakel stellt einen Artikel ins Netz (der mir übrigens gut gefallen hat) und zack fühlt sich jemand angegriffen.

Warum?

Journalisten sind natürlich keine Richter. A.S: fühlt sich als Sprecherin der Frauen, vorwiegend als Verteidigerin entrechteter Frauen. Und wenn sie nicht genug entrechtete Frauen findet, die von ihr beschützt werden wollen, dann versucht sie eben alle Frauen zu Opfern zu machen.
Wo Opfer, da Täter.
Wenn aber nicht alle Männer Täter sein sollten, so werden doch alle Männer angegriffen und von ihr zu potenziellen Tätern geschrieben.

Sabine Rückert und G. Friedrichsen sind Gerichtsreporterinnen und zeigen deswegen auf, wie Gerichte urteilen. Sie schauen dem Gericht auf die Finger.

Maschera ist unsere Berichterstatterin und berichtete deswegen was sie im Gericht gesehen hat und bat eine Juristin ihr dabei zu helfen, wie gewisse Dinge juristisch zu bewerten sind.

Es gibt eine Prozessordnung, die nur Juristen beherrschen müssen. Fragen wie: wann wird ein Verfahren eröffnet. Welche Voraussetzungen müssen nach dem Gesetz erfüllt sein usw.

Gutachter sind auch keine Richter. Sie begutachten Dinge aus der Persektive und dem Wissensstand ihres Gebietes.

Blätter wie Bunte, Bild u. A. berichten generell am liebsten über Promis und Skandale.
Da ja jeder lesen kann, was er will, ist auch dagegen nichts zu sagen. Allerdings müssen natürlich diejenigen selbst, über die berichtet wird, sich nicht alles gefallen lassen. Sie können dagegen angehen.

Übrigens denke ich nicht, dass Bildjournalisten sich der Wahrheit verpflichet fühlen müssen. Sie gehen halt das Risiko ein, eventuell auf Schadenersatz verklagt zu werden.

Und was geschieht tatsächlich?
Auch hier im Forum.
Ich kann doch schreiben was ich will, oder?
Keine Zeitung hat das K. Urteil gefällt.
Aber können Gerichte alles heimlich still und leise hinter verschlossenen Türen entscheiden?
Ich sage ja. Aber nur dann, wenn das Volk es sich gefallen lässt. Damit es aber nicht so weit kommt, gibt es Berichterstatter, die diese Dinge bekannt machen.
Gottseidank.







patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Specki,

Beitrag  patagon am Mo 04 Jul 2011, 21:38

Frauen sind in der Mehrheit nicht solidarisch. Warum sollten sie es denn sein?

Sie sind doch auch nicht alle gleich. Ist das nicht eine ebenso bekloppte Forderung wie Feindesliebe?

Selbst liebe deinen Nächsten wie dich selbst, ist doch überhaupt nicht möglich. Man kann für andere Menschen Empathie empfinden, sich vielleicht in die Lage des anderen versetzen, schon das ist schwer genug, aber lieben, wie sich selbst?

Das sind doch zum größten Teil alles unerfüllbare Forderungen.

Oder kannst du dir vorstellen Gabi Wolff zu lieben, nur weil sie eine Frau ist, wie du auch?
lol!



patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

moin moin pat

Beitrag  uvondo am Mo 04 Jul 2011, 21:40

zwischen fühlen und machen besteht ein Unterschied. A.S. fühlt nicht, sie macht, und zwar erschreckend schlecht

>>>Journalisten sind natürlich keine Richter. A.S: fühlt sich als Sprecherin der Frauen, vorwiegend als Verteidigerin entrechteter Frauen. Und wenn sie nicht genug entrechtete Frauen findet, die von ihr beschützt werden wollen, dann versucht sie eben alle Frauen zu Opfern zu machen.<<<

dann muss A.S. eben hier mitlesen, hier gibt es anscheinend genügend entrechtete Frauen....

>>>Wo Opfer, da Täter.<<<

A.S. ist Täter (Täterin) und zwar eine ganz gefährliche.....

Dein Gedanke ist richtig, aber denke (schreibe) ihn auch zuende.

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Patagon,

Beitrag  amelie am Mo 04 Jul 2011, 21:52

Bevor wolff mit ihrem hass und ihren lügen alles in eine falsche richtung bringt:

für dich könnte auch interessant sein:
http://eigenartgalerie.twoday.net/
dann auch unter Motive schauen.

Bilder unter:
http://eskortefragile.twoday.net/topics/Gekleckse/

gute links (vielleicht für dich):
http://monart.twoday.net/

amelie

Anzahl der Beiträge : 217

Nach oben Nach unten

patagon

Beitrag  Gast am Mo 04 Jul 2011, 21:55

es geht doch nicht um "solidarisch sein" - das war eine Forderung von Helene, die ich nicht erfüllen konnte. Und ich bin auch nicht die Freundin dieser Malerin, das hat amelie geschrieben, wieso werde ich ständig ein einen Topf geworfen? Macht nix, man kann hier eh nix ernst nehmen jocolor

Zwischen "solidarisch sein" und Frauen derart mit Hass verfolgen, dass man Nietzsche Zitate bemüht, klafft noch ein Graben, oder ist es eine Wiese mit vielen verschiedenen Pflanzen? Ich muss nicht solidarisch denken, wenn ich mir ein bisschen Kant vornehme und so handle:
„Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde. “

Handelt jetzt die franz. Journalistin aus Solidarität, wenn sie CSK anklagen lässt? Oder nach Kant?
Haben im Fall Kachelmann Frauen aus Egoismus ihre Gewalt-Schilderungen abgewertet, damit sie nicht in einen Fall hineingezogen werden? Wurden sie dahingehend von ihren Anwälten beraten? Wir wissen es nicht.

Es ist einfach lächerlich, wie hier ein paar Verrücktgewordene mit Negativbeispielen versuchen, der Schwarzer Paroli zu bieten und sie (und Beauvoir) im Schlechtesten übertreffen. Was Beuvoir war, wissen Lesende seit Jahrzehnten! Sie hat ihre Verdienste, sie hat die Liebe analysiert, gemessen und verworfen. Fast wie Kachelmann.

Ich lass euch jetzt wieder ein paar Tage wüten, der Sommer ist zu schön, um ihn von Kachelmannweibern verderben zu lassen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

moin, moin uvo,

Beitrag  patagon am Mo 04 Jul 2011, 22:05

natürlich ist A.S. ein intrigantes Miststück, auch von DSK habe ich nicht die beste Meinung. Aber wenn man jeden ausrotten wollte, dessen Nase einem nicht gefällt....

FREEDOM IS NOT FREE

Amelie, Vielen dank für die links. Ja, Das ist etwas, womit ich umzugehen lernen möchte. Blumen

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

@Gabriele Wolff: Bei Egon Schiele denkst du an ...

Beitrag  Demokritxyz am Mo 04 Jul 2011, 22:08

... das schwarzhaarige Mädchen mit den hochgeschlagenen Rock in der Underwear-Variante, wie ich sie erst seit den 70ern von den Tresen auf Ibiza & Co. kenne ...?

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/1/1f/Egon_Schiele_071.jpg/402px-Egon_Schiele_071.jpg

Wikipedia: Schwarzhaariges Mädchen mit hochgeschlagenem Rock, Egon Schiele 1911

http://de.wikipedia.org/wiki/Egon_Schiele
Von Otto Dix kommt zusätzlich ihr zukünftiger Verruch einer Femme fatale Anita Berber ins Spiel ...?

http://de.wikipedia.org/wiki/Anita_Berber#Skandale

Und George Grosz macht dann revolutionär in Dada gegen süd(west)deutsches katholisches Sexualverständnis der Humanae Vitae ...?
So frei nach dem Motto: Früh wird versaut, was ...

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Speki,

Beitrag  patagon am Mo 04 Jul 2011, 22:15

Die Frau, in Frankreich, die sich jetzt an die Anzeige des Zimmermädchens heftet, handelt vor allem feige. Erst traut sie sich nicht, dann wenn er eine draufbekommen hat, tritt sie noch mal nach.
Die Forderung von Kant ist genauso bekloppt, wie und unerfüllbar, wie die Feinsdesliebe.
Wer immer diese Forderungen in die Welt gesetzt hat, sollte es erst einmal vormachen.
Was Jesus angeht und die Ideale, die er verkündet hat, als Gottes Sohn:
Ideale sind wie Sterne, richtungsweisend, aber unerreichbar.

Jedenfalls für mich und alle menschen die ich kenne.
lol!

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

pat

Beitrag  uvondo am Mo 04 Jul 2011, 22:34

ordne doch einmal Dein > liebe deinen Nächsten wie Dich selbst< hier ein:

Goldene Regel als Grundlegung für Höchstes Recht :

Was du nicht willst, das man dir tu, das füg auch keinem anderen zu.
-Sprichwort-

Das Prinzip der Gegenseitigkeit steht für die universelle Wertegemeinschaft.

Verstehe es erstmal so.

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Spectacolo

Beitrag  Gast_0009 am Mo 04 Jul 2011, 22:35

Du schreibst:

Schlimmer als die Antifeministen in ihrem Hass und Frust (zu denen Chomsky zeitweise zu zählen ist)


Kommentar:

Zwischen einem Arne Hoffmann und mir, den ich wirklich als einen Antifeministen bezeichnen würde, bestehen selbstverständlich Unterschiede. Ich denke mir jedoch, wenn Du das Ganze auf die "Hass und Frust"-Schiene schiebst, dann geht das - zumindest bei mir und wahrscheinlich im Allgemeinen - am Ziel vorbei. Übrigens habe ich bis vor einem halben Jahr "nur" die sogenannt kritischen Männerforscher gekannt wie eben Bourdieu mit seinem Buch der Männlichen Herrschaft, Lothar Böhnisch oder z.B. Bob Connell (der ja seinen Schniedel abgeschnitten hat und nun einen weiblichen Namen trägt und somit eine Transsexuelle ist) mit seinem Konzept der männlichen Hegemonie etc., usw., usf. Lothar Böhnisch und Reinhard Winter haben übrigens ihr erstes Buch in der Kritischen Männerforschung "Männliche Sozialisation. Bewältigungsprobleme männlicher Geschlechtsidentität im Lebenslauf" herausgegeben, noch ganz in einer antisexistischen Manier geschrieben, und ich finde das Buch auch heute immer noch sehr lesenswert. Aber: Ich würde meinen momentanen Antireflex gegenüber dem Feminismus, der wirklich erst seit dem Fall Kachelmann aufkam, in etwa so interpretieren: Bei mir scheint das "Anti", insbesondere dann, wenn eine "Geistesströmung" langsam hegemonial wird, wirklich fast ein Reflex zu sein, und in gewissen Segmenten der Gesellschaft scheint eine gewisse Art von Feminismus tatsächlich hegemonial geworden zu sein, wo dann z.B. eben ein gewisser Art von Feminismus starke ideologische Effekte ausüben kann, was mir selbstverständlich missfällt. Mit dem ideologischen Effekt meine ich, dass eben nicht mehr Objektivität und "Wahrheit" das Ziel einer Wissenschaft oder einer wissenschaftlichen Forschung ist, sondern eben Interessenpolitik und darauf reagiere ich eben ziemlich allergisch. Und das Anti ist bei mir dann sehr allergisch, wenn es sich um ein Thema handelt, das eben die Kriminologie betrifft. Weil die Kritische Kriminologie ist mir seit Jahren ein Anliegen und wenn hier eine gewisse Spielart von Feminismus quasi eine populistische Kriminologie betreibt, dann werde ich in diesem Punkt eben zum "Anti"!


Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

Chomsky,

Beitrag  patagon am Mo 04 Jul 2011, 23:16

Leider habe ich den Spiegel nicht mehr. Ich habe ihn in Spanien gekauft. Es muss so um den 15. Juni herum gewesen sein. Darin war ein Artikel, der sich mit eben Deinem Thema beschäftigt hat. An den Titel erinnere ich mich noch. Er hieß "Herrjemine" oder so ähnlich. Ich fand ihn überaus lesenswert und wollte ihn eigentlich ins Forum stellen. Aber wie es so ist, der Koffer ist voll. Zu viel Gepäck und dann habe ich mich doch lieber für eine Stange "Fortunas" entschieden.
Vielleicht findest du ihn irgendwo?

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

uvo,

Beitrag  patagon am Mo 04 Jul 2011, 23:22

Das sehe ich ja auch so ähnlich wie du. Allerdings erweitere ich das, was du nicht willst, das man dir tu......
um "..und pass auf, dass du mir nicht in die Quere kommst".

Wir streiten hier doch alle ganz gern, außer dir natürlich, oder?
lol!

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Vernichtend ...

Beitrag  Die Rechtsanwaeldin am Mo 04 Jul 2011, 23:38

05.07.2011, 08:45
Sex-Vorwürfe
Vernichtendes Drehbuch im Fall Strauss-Kahn

Leitartikel Ein Hollywoodstudio würde die Story über DSK wohl ablehnen: zu viele Wendungen, zu viele Verschwörungstheorien, zu viele unglaubwürdige Figuren, die plötzlich aus der Versenkung auftauchen. Für den Protagonisten war diese Entwicklung vor allem eines: vernichtend. [...]
http://www.ftd.de/politik/international/:sex-vorwuerfe-vernichtendes-drehbuch-im-fall-strauss-kahn/60074038.html


Übrigens: Alle Streams zu NR - Kachelmann - wenn Journalisten zu Richtern werden...
Achtung mehrere Streams: http://www.ustream.tv/recorded/15729113


Zuletzt von Die Rechtsanwaeldin am Mo 04 Jul 2011, 23:46 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Die Rechtsanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 666

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

pat

Beitrag  uvondo am Mo 04 Jul 2011, 23:42

>>>Allerdings erweitere ich das, was du nicht willst, das man dir tu......
um "..und pass auf, dass du mir nicht in die Quere kommst".<<<

Ich habe immer zwischen privat und geschäftlich unterschieden.

Privat habe ich die Dinge meistens gemütlich ausdiskutiert. Und zu Deinem > und pass auf, dass du mir nicht in die Quere kommst"<... Da habe ich mich mit anderen Mitteln gewehrt, notfalls mit einem Netzwerk, das man sich in über 30 Jahren Berufstätigkeit aufgebaut hat.

>>>Wir streiten hier doch alle ganz gern, außer dir natürlich, oder? <<<Eine gewisse Streitkultur ist gut bis förderlich, aber wenn es zu dumm wird, wie hier bisweilen, muss man sich zwischenzeitlich zurücknehmen. Mir fehlt manchmal wirklich auf jede Blödheit eine Antwort. Mal mache ich mit.....mal nicht...... Der Unverstand extremster Feministinnen hier z.B. vertreibt meine Freude am mitlesen, am mitschreiben, am mitdiskutieren. Ich habe da noch nicht einmal Worte des Mitleides für die....

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 25)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 17:27


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 39 von 40 Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten