Suppeneinlagen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Suppeneinlagen

Beitrag  Benno am Fr 08 Jul 2011, 22:41

Leberknödel auf Wiener Art

Zutaten:
•2 Stück Semmeln (altbacken)
•120 g Rindsleber
•1 Stück Zwiebel (klein)
•1 Bund Petersilie
•30 g Butter
•Salz
•Pfeffer
•1 TL Majoran (getrocknet)
•1 Zehe Knoblauch
•1 Stück Ei
•50 g Semmelbrösel

Zubereitung:
Semmeln halbieren, in Wasser einweichen, gut ausdrücken. Rindsleber in sehr kleine Stücke hacken. Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden. Butter in einer Pfanne zerlassen, Zwiebel darin dünsten. Knoblauch pressen. Petersilie waschen, Blätter abzupfen, fein hacken, zur Zwiebel geben. Semmeln, Leber, Zwiebel, Petersilie, Majoran und Knoblauch fein faschieren. Verfügt man nicht über eine Faschiermaschine, kann man die Masse mit dem Stabmixer fein pürieren. Ei und Brösel dazugeben, salzen und pfeffern, gut vermengen, ca. 5 min rasten lassen. Mit befeuchteten Händen kleine Knödel formen und in der Suppe etwa 8 min leise kochen lassen.

Tipp:
Man kann die Leberknödel auch separat zubereiten und sie in Salzwasser garen. Gibt man zu dieser Masse nur 20 g Semmelbrösel und drückt sie mit Hilfe eines Löffels durch ein grobes Reibeisen oder durch ein Spätzlesieb in die kochende Suppe, erhält man Leberreis als Suppeneinlage

Benno

Anzahl der Beiträge : 733

Nach oben Nach unten

Re: Suppeneinlagen

Beitrag  Benno am Fr 08 Jul 2011, 22:44

Lungenstrudel

Zutaten:
•2 EL Öl (oder Schmalz)
•100 g Zwiebeln (fein geschnitten)
•200 g Beuschel (gekocht, grob faschiert)
•1 Ei
•etwas Semmelbrösel (evtl.)
•Salz
•Pfeffer
•Majoran
•Knoblauch
•1 Packung Strudelteigblätter (oder hausgemachter Strudelteig)
•Butter (zum Bestreichen)

Zubereitung:
Zwiebeln in heißem Öl hell anrösten, faschiertes Beuschel zugeben und kurz mitrösten. Etwas abkühlen lassen und das Ei einrühren. Sollte die Masse zu weich sein, noch etwas Semmelbrösel zugeben. Mit Salz, Pfeffer, Majoran und Knoblauch abschmecken. Die Strudelblätter auf einem zart befeuchteten Geschirrtuch übereinander legen, mit flüssiger Butter bestreichen und auf ca. einem Drittel der Strudelteigfläche die abgekühlte Masse verteilen. Mit Hilfe des Geschirrtuches einrollen und mit dem Handrücken in Portionen teilen. Ränder festdrücken. In einem großen Topf Salzwasser aufkochen, Strudel einlegen und ca. 15 Minuten ziehen lassen. (Oder den Strudel mit Eidotter bestreichen und im Ganzen im vorgeheizten Rohr bei ca. 200 °C 15 Minuten backen, abkühlen lassen und in beliebig große Stücke schneiden.) In heißer Rindsuppe servieren

Benno

Anzahl der Beiträge : 733

Nach oben Nach unten

Re: Suppeneinlagen

Beitrag  Benno am Fr 08 Jul 2011, 22:45

Fritatten

Portionen: 4
Zutaten:
•150 g Reismehl
•1 Stück Ei
•1/4 l Milch (lactosefrei)
•50 g Fett

Zubereitung:
Das Mehl wird mit dem Ei, der Milch und etwas Salz zu einem dünnflüssigen Teig angerührt und daraus dünne Frittaten gebacken, welche sofort zusammengerollt und dann nudelig geschnitten werden. Beim Servieren in die Suppe geben

Benno

Anzahl der Beiträge : 733

Nach oben Nach unten

Re: Suppeneinlagen

Beitrag  Benno am Fr 08 Jul 2011, 22:47

Backerbsen hausgemacht

Portionen: 6
Zutaten:
•60 g Mehl (griffig, 480)
•3 Stk. Eier
•2 EL Milch
•1 EL Öl
•Salz, Muskat

Zubereitung:

Alle Zutaten zu einem glatten, tropffähigenTeig verrühren.
In der Friteuse oder im Topf Pflanzenöl erhitzen (ca. 160°C) und auf verkehrtem Reibeisen Teigtropfen in das heiße Fett einstreichen und goldbraun backen (ca. 3-4 min).

Gebräunte Backerbsen mit Schaumkelle (Sieblöffel) aus dem Öl heben und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Klare Suppe in Teller servieren, Backerbsen einstreuen

Benno

Anzahl der Beiträge : 733

Nach oben Nach unten

Re: Suppeneinlagen

Beitrag  Benno am Fr 08 Jul 2011, 22:48

Griesnockerl

•1 Stück Ei
•1 EL Butter
•2 EL Grieß
•Salz
•Muskatnuss

Zubereitung:
Butter mit Gewürzen schaumig rühren. Das Ei nach und nach einrühren. Den Grieß unterheben und die Masse ca. 30 Minuten quellen lassen. Mit zwei Löffeln Nockerln formen und im kochenden Salzwasser ca. 10 Minuten ziehen lassen

Benno

Anzahl der Beiträge : 733

Nach oben Nach unten

Kleine Unterschiede...

Beitrag  Oldoldman am Mo 11 Jul 2011, 00:51

... bevor jemand in Deutschland nach Mehl vom Typ 480 (vgl. http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t440-suppeneinlagen#43870) sucht:
Nach deutscher DIN wäre das das gängige Mehl Typ 405 Very Happy
Und wer in D den Typ 550 verwendet, muß in Österreich W700 kaufen. Einfacher haben es da wohl die Schweizer:
Alles Weißmehl Laughing

vgl.: http://de.wikipedia.org/wiki/Mehl#Mehltypisierung

Und wie ungerecht diese Welt ist: in Süddeutschland und vermutlich auch weiter südlicher gibt es extra Nockerl-Gries in jedem Supermarkt zu kaufen....

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten

Re: Suppeneinlagen

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 17:29


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten