Wan Tan - Rezepte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wan Tan - Rezepte

Beitrag  Benno am Mi 13 Jul 2011, 03:26

Wan-Tan-Blätter (selbst gemacht)

Zutaten für Portionen

250 Gramm Mehl
2 Eier
1 Priese Salz

Zubereitungsschritte

Die Menge des Teiges ergibt etwa 40 Stück.
Das Weizenmehl mit den Eiern, Salz und einigen Tropfen Wasser zu einem glatten Nudelteig verkneten und 30 Minuten ruhen lassen.
Portionsweise mit einer Nudelmaschine oder auf einer leicht bemehlten Fläche wie einen Strudel hauchdünn ausrollen, acht bis zehn Zentimeter große Quadrate ausschneiden.
Die Blätter stapeln, zuvor jedoch dünn mit Mehl bestäuben, damit sie nicht zusammenkleben. Unbedingt mit einem feuchten Küchentuch oder mit Klarsichtfolie abdecken, damit die Wan-Tan-Blätter nicht austrocknen und brüchig werden.

Benno

Anzahl der Beiträge : 733

Nach oben Nach unten

Re: Wan Tan - Rezepte

Beitrag  Benno am Mi 13 Jul 2011, 03:27

Gedämpfte Wan-Tan mit Hühnchen

Zutaten für 4 Portionen

4 EL Sojasauce
1 kleine Dose Maiskörner (ca. 150 g)
175 g Hähnchen- oder Putenbrustfilet
10 g getrocknete chinesische Morcheln
30 Wan-Tan-Platten
1 Prise Zucker
1 Eiweiss zum Bestreichen
3 EL Reiswein
2 Frühlingszwiebeln
30 g. frischer Ingwer

Zubereitung:

Die Teigplatten zugedeckt auftauen lassen - oder zubereiten Morcheln kalt abbrausen und 20 Minuten in warmen Wasser einweichen.

Die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Das Geflügelfleisch fein schnetzeln, mit Zwiebeln und dem abgetropftem Mais mischen. Die Morcheln abtropfen lassen und ohne die Stiele kleinschneiden und auch untermischen.

Den Ingwer schälen und fein hacken. Mit Sojasauce, Reiswein, Pfeffer und Zucker verrühren, mit den vorbereiteten Zutaten mischen.

Nach und nach die Teigplatten ausbreiten und mit verquirltem Eiweiss bestreichen. Jeweils einen gehäuften Teelöffel Füllung in die Mitte der Platte setzen. Die Ränder der Platten hochnehmen und seitlich der Füllung oder darüber fest zusammendrücken. Die Füllung kann ganz eingeschlossen sein oder oben durch eine Öffnung noch sichtbar sein. (Sieht irgendwie netter aus :-) )

So viele Teigtäschchen nebeneinander auf einen hitzebeständigen Teller oder in ein Dämpfkörbchen setzen, dass sie sich *nicht* berühren.

Über Wasserdampf im geschlossenen Topf 10 Minuten garen.

Benno

Anzahl der Beiträge : 733

Nach oben Nach unten

Re: Wan Tan - Rezepte

Beitrag  Benno am Mi 13 Jul 2011, 03:29

Fritierte Wan-Tan

Zutaten für 4 Portionen

1 EL Öl
40 Wan-Tan-Platen
100 g Schweinehackfleisch
180 g Shrimps
100 g Chinakohl
2 EL Austernsauce
2 EL Reiswein
1 Eiweiss
1 TL Speisestärke
3 zarte Frühlingszwiebeln

Zubereitung:

Die Wan-Tan-Platten (zugedeckt) auftauen lassen oder zubreiten. Chinakohl und Frühlingszwiebeln putzen. Die Shrimps waschen. Alles sehr fein hacken. Mit Hackfleisch, Reiswein, Austernsauce, gehacktem Koriandergrün, Pfeffer 1 El. Öl und der Speisestärke vermischen.

Nach und nach die Teigplatten ausbreiten. Die Ränder mit verquirltem Eiweiss bestreichen. Etwas von der Füllung in die Mitte geben und die Teigplatte einschlagen.

Die Päckchen nach und nach schwimmend in reichlich heissem Öl goldbraun backen.

Benno

Anzahl der Beiträge : 733

Nach oben Nach unten

Re: Wan Tan - Rezepte

Beitrag  Benno am Mi 13 Jul 2011, 03:31

Wan-Tan-Suppe

Zutaten für 4 Portionen

1 l Hühnerbrühe
40 g Glasnudeln
8 getrocknete Tongu-Pilze
12 Wan-Tan
100 g Paksoi

Zubereitung:

1. Die Tongu-Pilze und die Glasnudeln getrennt in warmen Wasser einweichen, die Wan-Tan zubereiten.

2. Brühe aufkochen, die Wan-Tan darin bei milder Hitze etwa 10 Minuten garen lassen.

3. Paksoi waschen und grob zerschneiden. Bei den Pilzen die Stile herausdrehen und wegwerfen. Die Glasnudeln gut abtropfen lassen. In die Brühe geben. Alles noch mal 3-4 Minuten garen. Mit der Sojasauce abschmecken.



Benno

Anzahl der Beiträge : 733

Nach oben Nach unten

Re: Wan Tan - Rezepte

Beitrag  Benno am Mi 13 Jul 2011, 03:33

Gefüllte Wan-Tan-Blätter mit Tofu auf Spitzkohl

Zutaten für 4 Portionen

1 TL Öl
1 Stückchen Zitronengras
1/2 Schalotte, gepellt und feingewürfelt
1 TL Wasabi-Paste aus grünem Meerretichpulver,
12 Wan-Tan-Blätter (aus dem
750 g junger Spitzkohl
1 TL feingehacktes Basilikum
100 g Tofu
40 ml Öl zum Braten
200 ml Kokosmilch oder Milch

Zubereitung:

Spitzkohl in breite Streifen schneiden. Im Öl anbraten, mit etwas Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.
Wan-Tan-Blätter nebeneinander legen. Mit Eiweiss bestreichen. Tofu schneiden, mit Wasabi, Salz, Pfeffer, Basilikum würzen. Diese Masse die Wan-Tan-Blätter verteilen, zu Dreiecken zusammenklappen. In Öl bei 170 Grad ausbacken.
Für die Sauce: Schalottenwürfel in Öl andünsten, Zitronengras dazugeben. Mit Kokosmilch oder Milch - ablöschen und etwas einkochen. Sauce passieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Anrichten: Spitzkohl in eine Schale geben, die Wan-Tan anlegen. Dann die Sauce dazugeben. Mit Tomaten, Kürbis und Basilikum garnieren.

Benno

Anzahl der Beiträge : 733

Nach oben Nach unten

Re: Wan Tan - Rezepte

Beitrag  Gast_0012 am Mi 13 Jul 2011, 06:48

Wan Tan,ilove it!!!!

Gast_0012

Anzahl der Beiträge : 789

Nach oben Nach unten

Re: Wan Tan - Rezepte

Beitrag  Benno am Mi 13 Jul 2011, 07:26

ich auch, davon könnt ich mir einen deppen fressen

Benno

Anzahl der Beiträge : 733

Nach oben Nach unten

Re: Wan Tan - Rezepte

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 17:26


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten