Zwetschgentime

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Zwetschgentime

Beitrag  Benno am Di 09 Aug 2011, 05:07

Die Echte Zwetschge, Zwetsche oder Zwetschke (Prunus domestica subsp. domestica) ist eine Unterart der Pflaume (Prunus domestica). Sie wird in Europa, Westasien, Nordamerika sowie Nord- und Südafrika als Obstbaum angebaut

Der Zwetschgenbaum erreicht Wuchshöhen von bis zu 6, selten bis 10 Metern. Sein Holz hat eine Rohdichte von 0,75 bis 0,85 g/cm³. Einjährige Zweige sind mehr oder weniger kahl. Die einfachen Laubblätter sind gekerbt bis gesägt, auf Ober- wie Unterseite meist kahl und nur selten zerstreut behaart; sie sind zur Blütezeit erst wenig entwickelt.
Die Blüten haben einen Durchmesser von 1,5 bis 2 Zentimetern und sind grünlich-weiß bis gelblich-grün. Die Kelchblätter sind länglich und auf beiden Seiten zerstreut behaart. Die Kronblätter sind länglich.

Die Steinfrucht ist bei Reife blau bis blauschwarz, bereift, 4 bis 8 Zentimeter lang, länglich-eiförmig und verjüngt sich zu den beiden Enden hin deutlich. Der Steinkern ist ei- bis halbmondförmig, abgeflacht, an beiden Enden zugespitzt und beinahe stechend. Er ist 0,47 bis 0,58-mal so dick wie lang. Seine Oberfläche ist höckerig-netzig. An der Bauchseite ist er besonders stark gegen das Stielende vorgezogen. Die Rückenfurche ist schmal und weist schräge Kammstriche auf. Das Fruchtfleisch ist mäßig saftig, fest und löst sich leicht vom Kern. Bei Ofenhitze behält es seine Form.

In Mitteleuropa werden unter anderem folgende Zwetschgen-Sorten angebaut:

'Bühler', eine stark verbreitete Frühsorte
'Cacaks Beste'
'Ersinger', eine großfrüchtige Sorte
'Elena'
'Hauszwetschge', die wertvollste Sorte
'Italienische Zwetschge', eine wärmeliebende, wertvolle Tafelfrucht
'Jojo'
'Kirkes Pflaume', eine besonders großfrüchtige und aromatische Sorte
'Lützelsachser', eine großfrüchtige Sorte
'Ortenauer' wird in Weinbaugebieten angebaut
'Stanley' mit einzeln hängenden Früchten
'Zimmers'

dazu noch ein paar bilder........
http://www.google.at/search?hl=de&xhr=t&q=zwetschgen&cp=9&rlz=1R2ADFA_deAT370&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.&biw=1280&bih=571&wrapid=tljp1312905208500012&um=1&ie=UTF-8&tbm=isch&source=og&sa=N&tab=wi

Benno

Anzahl der Beiträge : 733

Nach oben Nach unten

Re: Zwetschgentime

Beitrag  Benno am Di 09 Aug 2011, 06:00

Zwetschkenfleck

Portionen: 8


Zutaten:
•4 Stück Eier
•70 g Staubzucker
•1 Prise Salz
•1 Packung Vanillezucker
•1 Stück Zitrone (abgeriebene Schale)
•125 ml Kronenöl Spezial (mit feinem Buttergeschmack)
•140 g Mehl
•1/2 Packung Backpulver
•2 EL Rum
•12 Stück Zwetschken
•1/2 TL Zimt


Zubereitung:
Backofen auf 160°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Backblech mit Kronenöl Spezial mit feinem Buttergeschmack einstreichen. Zwetschken halbieren, Kern entfernen und mit 1 Moccalöffel Zimt vermischen.

Mehl versieben. Eier trennen. Eidotter und die Hälfte vom Staubzucker mit Salz, Vanillezucker und abgeriebener Zitronenschale schaumig (mind. 10 Min.) schlagen. Kronenöl Spezial mit feinem Buttergeschmack langsam einlaufen lassen und 1 Min. weiter schlagen.

Eiklar gut anschlagen und mit dem restlichen Staubzucker zu einem cremigen Schnee schlagen. Schnee behutsam unter die Masse heben, Mehl und Rum beimengen und auf das Backblech ca. 1 cm dick aufstreichen.

Zwetschkenhälften auf die aufgestrichene Masse eng nebeneinander legen und im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 30 Min. backen. Aus dem Backofen nehmen und auskühlen lassen. Aufschneiden und eventuell mit Staubzucker bestreuen.


Benno

Anzahl der Beiträge : 733

Nach oben Nach unten

Re: Zwetschgentime

Beitrag  Benno am Di 09 Aug 2011, 06:03

Zwetschkenkuchen schnell & einfach

Portionen: 8


Zutaten:
•150 g Staubzucker
•1 Päckchen Vanillezucker
•3 Stück Eier
•50 g Butter
•250 g Mehl
•1/2 Päckchen Backpulver
•1/16 l Milch
•300 g Zwetschken
•2 Messerspitzen Zimt

Zubereitung:

Dotter, Zucker, Butter, Zimt und Vanillezucker zuerst verrühren, restliche Zutaten unterheben
ca. 25 Minuten bei 180 Grad backen

Eiklar und Vanillezucker zu festem Schnee schlagen, mit Zimt bestreute Zwetschken unterheben, anschließend auf den gebackenen Kuchen geben und noch einmal ca. 5 Mintuen bei 180 Grad goldbraun backen.

Benno

Anzahl der Beiträge : 733

Nach oben Nach unten

Re: Zwetschgentime

Beitrag  Benno am Di 09 Aug 2011, 06:32

Zwetschgenknödel

400 g Kartoffel(n), mehlige
125 g Mehl
25 g Butter
1 Eigelb
Salz
12 Pflaumen (Zwetschgen)
6 Würfel Zucker
80 g Butter
100 g Semmelbrösel
Puderzucker

Zubereitung
Kartoffelteig: Die am Vortag in der Schale gekochten Kartoffel schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. Die Kartoffelmasse mit Mehl, flüssiger Butter, Eidotter und Salz zu einem nicht zu festen Teig verkneten. Rasch abarbeiten, da der Teig sonst in der Konsistenz nachlässt. Den Teig zu einer dicken Rolle formen und in Scheiben schneiden.
Füllen: Zwetschgen waschen, abtropfen. Von den Zwetschgen wird mit einem Kochlöffelstiel der Kern herausgestoßen und durch einen halben Würfelzucker ersetzt. Jede Zwetschge in ein Stück Teig einschlagen und gut verschlossen geformt in leicht kochendem Salzwasser, bei nicht ganz geschlossenem Deckel, ca. 15-20 Minuten kochen. Aus dem Wasser heben und abtropfen. Butter und Semmelbrösel rösten und die Knödel darin wälzen. Mit Staubzucker anzuckern und servieren.

Benno

Anzahl der Beiträge : 733

Nach oben Nach unten

Re: Zwetschgentime

Beitrag  Benno am Di 09 Aug 2011, 06:39

Zwetschkenröster
Zwetschkenkompott - Pflaumenkompott


Zutaten:
(für 3 - 4 Portionen)
500 g Zwetschken (Zwetschgen, Pflaumen)
100 ml Wasser
50 - 150 g Zucker - je nach Geschmack und Süße der Früchte
1 Zitrone
1 kleines Stück Zimtrinde
2 Gewürznelken
------------------------------------------------------------------
Zubereitung:
Zucker, Zitronensaft, Zimtrinde und Gewürznelken im Wasser aufkochen.

Die Zwetschken entkernen und halbieren (sollen sie geschält werden, vorher mit kochend-heißem Wasser übergießen), aufkochen lassen und zugedeckt weichdünsten (erkennt man daran, dass sich die Schale löst und ringelt und die Zwetschken anfangen zu zerfallen).

Das Kompott auskühlen lassen, eventuell mit Zucker und Zitronensaft abschmecken und kalt servieren.

Zwetschkenröster wird in Österreich gerne zu Kaiserschmarrn serviert.

Paßt aber auch zu vielen anderen Süßspeisen.

Kompotte eignen sich aber auch hervorragend als erfrischende Durstlöscher zwischendurch, oder als Dessert - nach einem fettreichen, schwerem Essen.




Benno

Anzahl der Beiträge : 733

Nach oben Nach unten

Re: Zwetschgentime

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 02:29


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten