Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 27)

Seite 5 von 40 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 22 ... 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 27)

Beitrag  Oldoldman am Fr 19 Aug 2011, 19:30

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings 14416 - 15338 (12.02.2011, 21:57 - 28.02.2011, 12:26) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des sechsundzwanzigsten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t437p980-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-26

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:23 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


hi pat

Beitrag  uvondo am Mo 22 Aug 2011, 20:35

Danke pat... vielleicht mein Fehler. Ich war noch nie bescheiden...... Ich wollte immer alles. UND........Den Satz >in der Ruhe liegt die Kraft< darfst Du in aller Ruhe und getrost auf mich anwenden.

So, ich muß mich kurz geschäftlich umziehen, denn mein Besuch hat sich per Nachfrage (wo findet man mich) angekündigt. Neuerdings lasse ich Geschäftspartner, und die es werden wollen, immer zu mir ins Privathaus kommen.



uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Gabriele & Demo

Beitrag  Gast am Mo 22 Aug 2011, 20:50

@Demo
Danke für den Link zu "Reporter Forum - Sabine Rückert"

Interessant war dort auch ( im letzten Abschnitt), dass sie auf Anfrage die Info gab, dass Frau Greuel ein Fax an die STA schickte, mit der Bemerkung, dass ihr Gutachten nicht im Sinne der Anklage "verdreht" werden soll!

War doch von den Medien ( wenn ich mich richtig erinnere) IMMER die Rede davon, dass Frau Greuel, den Spiegel-Artikel und die Verteidung gemeint haben soll.....
Was mir sofort aufgefallen ist, dass Sabine Rückert zwar offen über Fehler bei Ermittlung, Haftrichter, Staatsanwaltschaft etc. spricht, aber nicht mit der kleinsten Andeutung (im Gegensatz zu RA Johann Schwenn) auf ein Interesse eines steuernden Dritten schließt.

Sie hat sehr, sehr deutlich geantwortet, dass dieses ganze Verhalten der STA und des Gerichtes in Mannheim in der Causa Kachelmann, absolut ungewöhlich war - von Anfang bis Ende!
Sicher ist da Interpretationsspielraum aber sie kann ganz klar Prioritäten setzen und hat sich zumindest dahingehend geäußert, dass sie zwar recherchiert aber nicht ermittelt......und sie hat das gemacht, was sie am besten kann und wofür sie sich ganz persönlich entschieden hat.

@Gabriele
Du hattest mir gestern geantwortet, dass man ( wenn man selber wirklich lebt was man sagt) kritisieren soll, Kaufboykott machen soll usw.
Im großen und ganzen sehe ich das auch so und Mann/Frau bemüht sich und fällt manchmal wieder in alte Muster....

Aber bei bestimmten Sachen ist es mir nicht genug, einfach nur zu kritisieren bzw. das als ausreichend zu betrachten.

Und da bin ich wieder bei S. Rückert - die in der Causa Kachelmann und dem, was dort abgelaufen ist - die einzige Person war, die wirklich etwas getan hat und aus meiner Sicht sogar, IHRE Möglichkeiten optimal genutzt hat!
Und das sehe ich nicht nur als Qualitätsjournalismus an. DAS ist für mich ein sehr hoher moralischer Anspruch an sich selbst als Mensch und als Gerichtsreporterin.
Sie hat das bei "Reporterforum" wunderbar erklärt, weshalb sie getan hat, was sie getan hat! Und sie hat die angehenden(?) Gerichtsreporter aufgefordert, dass gegebenenfalls genau so zu tun!

Entsetzt bin ich nach wie vor, dass Juristenkollegen ( hier meine ich die unmittelbaren STA/Richter in Mannheim), die dort tätig sind, NICHTS gegen diese Beugung des Rechts gesagt oder getan haben.
Jeder Laie konnte sehen, was da abläuft und da hat keiner von denen eingegriffen, ich mein, das ist dort doch keine Kegeltruppe....oder nimmt das nur kein Staatsdiener mehr ernst?

Es gibt aber keine Schutzräume vor der Welt mehr, für Männer jedenfalls nicht. Die Kampfzone ist durch den Feminismus auch auf diesen letzten Rückzugsraum des Privaten ausgedehnt worden (jedenfalls für Männer).
Nur der Feminismus alleine wäre nicht so weit gekommen!
Die Grundlage für das "gesellschaftliche Verhalten", unliebsame Personen öffentlich fertig zu machen und den Medien zum Fraß vorzuwerfen hat was mit dem Werteverlust zu tun, zumindest aus meiner Sicht, dem man sich ja schon länger verschrieben hat......
Und man testet immer mehr aus, wie weit man gehen kann und wie tief man noch sinken kann.....
Wer gebietet dort Einhalt? Sofort wird geschrien , dass die Pressefreiheit in Gefahr ist und kein kluger Kopf traut sich noch, öffentlich etwas dagegen zu sagen.

Oder konnte man schon lesen, dass "IRGENDWER" einer Frau Rückert zur Seite gestanden hat?
Ich weiß nicht, ob ich das nur so sehe aber für mich verbindet diese Journalistin, gesundes Selbstbewußtsein, Ehrlichkeit und Qualität in ihrer Arbeit mit hochmoralischen Werten , die sie durchzieht und dazu steht........aber weit und breit traut sich keiner, das TUN gut zu finden.....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Steffi,

Beitrag  patagon am Mo 22 Aug 2011, 21:09

Wenn niemand außer dir Sabine Rückert gut findet, dann empfehe ich dir mal die "Elsenfalle" durchzulesen.
Ich habe den Eindruck da tummeln sich ihre Fans. Ich bin auch einer.
Soll ich dir den link posten?

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

....Termin beendet....

Beitrag  uvondo am Mo 22 Aug 2011, 21:39

Neee....

>>>aber weit und breit traut sich keiner, das TUN gut zu finden<<<......

Dafür haben die Knalltüten wie Dich und nina

UND extra für NINA... bei mir wohnt (urlaubsmäßig) gerade eine Soziologin und Psychologin. Eine Freundin von mir....

Sie stammt und wohnt in der Steiermark, kennt sich hervorragend mit krankhaften (so wie Du) Persönlichkeiten aus (ihr Fachgebiet..... ich wusste vorher auch nicht, dass es in der Psychologie 13 verschiedene zu studierende Fachgebiete gibt) Ich lasse sie ab morgen Deine und steffis Kommentare analysieren. ......

Einen kurzen Einblick mit leichtem Lachkrampf hatte sie gestern schon.....





uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Hmm, ja gut Gabriele

Beitrag  Gast_0009 am Mo 22 Aug 2011, 21:41

Du schreibst:

daß ich qualitativ eher beachtenswerte als nicht-beachtenswerte Beiträge bringe, die manche erfreuen und die manche auf die Barrikaden bringen (wie die GG-Aktivierer-Poster, von denen sich eine als Bella auch hier austobte.)

Kommentar:

Wenn Du auf Deinem Fachgebiet der Juristerei bleibst, dann bringst Du m.E. wirklich beachtenswerte Beiträge. Wenn Du versuchst, gewisse Phänomene zu erklären, was ja dann eigentlich eher ein Gebiet der Sozialwissenschaften wäre, sind die Beiträge doch nicht mehr soooo beachtenswert, und es fehlt dann offensichtlich auch ein interdiszplinäres und komplexes Denkparadigma! :-D

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 27)

Beitrag  uvondo am Mo 22 Aug 2011, 22:12

>>>Wenn Du versuchst, gewisse Phänomene zu erklären, was ja dann eigentlich eher ein Gebiet der Sozialwissenschaften wäre, sind die Beiträge doch nicht mehr soooo beachtenswert, und es fehlt dann offensichtlich auch ein interdiszplinäres und komplexes Denkparadigma! :-D
Chomsky<<<


Mensch Chomsky.... ich habe einmal versucht Dich über einen längeren Zeitraum rein wissenschaftlich zu verstehen. ERGEBNIS: 0.... Weil Du sagst nie und nichts aus. Und die Leute die Du immer erwähnst sind schon länger tot. Leben also nicht mehr in UNSERER Zeit.
Bei mir ist gerade eine liebe Freundin (Soziologin und Psychologin) eingezogen. (Urlaub) Ihr Kommentar, nachdem sie sich einige Deiner Kommentare hier angesehen hat: WO lebt der denn.... VIELES ist doch schon lange überholt, wir an der UNI Wien benutzen die doch nur noch als Lehrstoff um Gegensätze aufzuzeigen.

Du solltest vielleicht einmal selber anfangen zu denken..... ansonsten lass ich meine Saskia über diesen Kanal einmal auf Dich antworten.....





uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Antrag auf Verfahrensablehnung ist gestellt

Beitrag  Gast am Mo 22 Aug 2011, 22:26

Das Strafverfahren gegen DSK geht heute zu Ende:

http://www.businessweek.com/news/2011-08-23/strauss-kahn-accuser-s-lies-lead-prosecutors-to-dismiss-charges.html

In dem Artikel sind die Gründe sehr gut dargestellt: Diallo ist offensichtlich eine notorische Lügnerin, der man nichts glauben kann, die finanzielle Interessen hat und über Schauspieltalent verfügt, mit dessen Hilfe sie bereits einmal erfolgreich über eine erfundene Vergewaltigung berichtet hat - das alles bei Abwesenheit von Spuren.

Dennoch, wie in Mannheim, traut sich Cyrus Vance nicht, in aller Deutlichkeit zu sagen, was das für die Beweislage wirklich bedeutet, sondern erklärt, daß man lediglich vernünftige Zweifel an der Schuld des Beschuldigten habe, und weist erneut darauf hin, daß er sich sehr für Opfer von Sexualstraftaten einsetze, aber in diesem Fall, leiderleider, hat es nicht gereicht.

Es verwundert nicht, daß es bei dieser Praxis so wenige Verfahren wegen falscher Verdächtigung gibt.

@ Steffi:

Sabine Rückert hat in ihrem Vortrag auch gesagt, daß es in Deutschland üblich sei, freisprechende Urteile in Vergewaltigungsverfahren lediglich vage mit dem Zweifelsgrundsatz zu begründen, um die Frauen zu schonen. Damit sie sich nichts antun beispielsweise.

Damit wird aber der Anspruch auf zumindest juristisch korrekte Wahrheit aufgegeben. Für Prozeßbegleitung der Nebenklägerin sind Anwälte und Unterstützerkreise zuständig, nicht das Gericht. Und hat nicht auch ein Angeklagter Recht auf gerichtliche ›Fürsorge‹?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Patagon Sonnenscheinchen

Beitrag  Gast am Mo 22 Aug 2011, 22:40

Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy

Hattest 'n Clown zum Frühstückchen? Very Happy

Ich red doch nicht von uns kleinen Würmchen...ich rede von Denen, die sich für den Staat, seinen Diener und wichtig halten.... geek

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Gabriele

Beitrag  Gast am Mo 22 Aug 2011, 22:42

Und hat nicht auch ein Angeklagter Recht auf gerichtliche ›Fürsorge‹?

Die Frage hab ich mir auch gestellt.... Blumen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Mensch uvo

Beitrag  Gast_0009 am Mo 22 Aug 2011, 22:47

Dass Du von den Sozialwissenschaften nix verstehst, wundert mich aber nun wirklich rein gar nix, ich hätte auch nicht erwartet, dass Du etwas davon verstehen würdest! :-)
Von daher erübrigt sich selbstverständlich eine Diskussion mit Dir ü b e r die Sozialwissenschaften. Zum Vergleich: Ich diskutiere ja mit Dir auch nicht über die Quantenphysik, von der ich absolut keine Ahnung habe und Du wahrscheinlich auch nicht.

Und zum selber Denken: Jeder Mensch denkt mit seinen Denkmodellen, die er u.a. und vor allem durch die Gesellschaft erworben und internalisiert hat (sonst vielleicht einmal Foucault lesen, der hatte ja immerhin einen Lehrstuhl inne mit dem Namen "Geschichte der Denksysteme"). Ich denke, es ist immer besser, wenn man weiss, mit welchen Denkmodellen man arbeitet, anstatt zu sagen, dass man selber denkt und nicht merkt, dass man dann mit seinen habitualsierten (impliziten und unbewussten) sozial erworbenen Denksystemen arbeitet. Aber dazu müsste nun uvo einmal ein bisschen Wissenssoziologie studieren, damit er weiss, wovon ich spreche und er auch weiss, wie er seine habitualisierten Denksysteme explizit explizieren könnte! :-D


Zuletzt von Chomsky am Mo 22 Aug 2011, 22:51 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

Dr.Dr.Dr.Dr. Uvondo

Beitrag  Gast am Mo 22 Aug 2011, 22:48

Ich lasse sie ab morgen Deine und steffis Kommentare analysieren. ......

Juhuu............ Very Happy Very Happy Very Happy

Darauf freu ich mich jetzt schon....bitte laß es nicht wieder so 'ne leere Versprechung sein.....
P.S. Ich hoffe, sie hat noch mehr Dr-Titel als DU....ich mein, sonst kann man sie eventuell nicht ernst nehmen......gegen Dich wäre sie ein kleines Licht.....


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

ohweh, wo bin ich gelandet.....

Beitrag  uvondo am Mo 22 Aug 2011, 22:49

Achherrje..... >>> Und hat nicht auch ein Angeklagter Recht auf gerichtliche ›Fürsorge‹?<<<

Und das sagt eine Staatsbedienstete, die auch dafür mitverantwortlich ist, das unser RECHTSSTAAT nur nach persönlichem GUTdünken handelt.....??????????

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 27)

Beitrag  uvondo am Mo 22 Aug 2011, 23:08

Ach steffi Du Dummchen..... zählen kannste auch nicht richtig (jetzt 4, vorher bei Dir 5 Dr.-Titel) Ich habe das einmal erwähnt, aus welchem Grund auch immer. (kann ich heute nicht mehr nachvollziehen). 4 (vier) wäre richtig, ist aber auch nicht wichtig. Denn ich habe nieee im Berufsleben und auch nicht im Privatleben davon Gebrauch gemacht...Für meine Mitarbeiter war ich immer Herr...(ohneDr.) und im Privatleben immer nur mit meinem Vornamen U.... LEBEN ist so einfach, wenn man Euer gequatsche hier nicht ständig „hören“ muß........

UND... Meine Saskia hat schon angedeutet, dass sie nur auf chomsky (ich habe von seiner Soziologie keine Ahnung) antworten wird, und dass sie sich für eine absolut flache nina schämt. Weil ebenfalls Österreicherin...aber mit mehr Grips.....

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Wow, Chomsky,

Beitrag  patagon am Mo 22 Aug 2011, 23:14

"Ich denke, es ist immer besser, wenn man weiss, mit welchen Denkmodellen man arbeitet, anstatt zu sagen, dass man selber denkt und nicht merkt, dass man dann mit seinen habitualsierten (impliziten und unbewussten) sozial erworbenen Denksystemen arbeitet. Aber dazu müsste nun uvo einmal ein bisschen Wissenssoziologie studieren, damit er weiss, wovon ich spreche und er auch weiss, wie er seine habitualisierten Denksysteme explizit explizieren könnte! "

Du übertriffst Dich ja mal wieder selbst.
Nur frage ich mich, warum sollte hier denn überhaupt noch jemand denken.
Dafür haben wir ja dich.
Bei der Gelegenheit drängt es mich, dir endlich mal für deinen einfühlsamen, klaren und unübertrefflich verständlichen Unterricht zu danken.



patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Achh uvo

Beitrag  Gast_0009 am Mo 22 Aug 2011, 23:15

Auch Du bist noch nicht zuuuuuuu alt, damit Du immer wieder etwas Neues lernen kannst. Deshalb hier zwei Links zu Wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/Wissenssoziologie

http://de.wikipedia.org/wiki/Wissenschaftssoziologie

@patagon: Gehe dann am späteren Abend auf Dein Posting ein.


Zuletzt von Chomsky am Mo 22 Aug 2011, 23:16 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 27)

Beitrag  Gast am Mo 22 Aug 2011, 23:16

Ach steffi Du Dummchen..... zählen kannste auch nicht richtig (jetzt 4, vorher bei Dir 5 Dr.-Titel)
ach uvondo, kleiner möchtegernschlaumeier Very Happy
Wir haben nur darüber sinniert, ob du an deinem 5. Dr-Titel arbeitest....die ersten vier scheinen dir nicht geholfen zu haben.... Suspect
Und das sagt eine Staatsbedienstete, die auch dafür mitverantwortlich ist, das unser RECHTSSTAAT nur nach persönlichem GUTdünken handelt.....??????????
Das einzige, was man Gabriele vorwerfen kann, ist , dass sie sich nicht auf solche Typen wie dich konzentriert hat....
UND... Meine Saskia hat schon angedeutet, dass sie nur auf chomsky (ich habe von seiner Soziologie keine Ahnung) antworten wird, und dass sie sich für eine absolut flache nina schämt. Weil ebenfalls Österreicherin...aber mit mehr Grips.....
Ah, na da hat ja Chomsky die ganze Ehre abbekommen....und wird jetzt analysiert.....und an nina traut sie sich nicht, weil sie vielleicht auch nur auswendig gelernt hat für ihren Abschluss...?

Weißte, was ich jetzt "glaube"....die ist nur bei Euch, weil deine Frau so viel arbeiten muß ( waren die 4 Titel wohl nicht so ertragreich No ) und du 'ne Pflege brauchst....oder 'ne Aufsicht?
Viele Muttis möchten ja für ihre Liebsten eine Ganztagsbetreuung.... clown clown clown clown

P.S. lebt der Vogel auf deiner Schulter noch?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@GW: Messages and more

Beitrag  Die Rechtsanwaeldin am Mo 22 Aug 2011, 23:25

Erneut widersprüchliche Aussagen eines mutmaßlichen Vergewaltigungsopfers Strafverteidiger / Vergewaltigung / Freispruch In letzter Zeit häufen sich Berichte über Vergewaltigungs-Prozesse, in denen sich ..
.
http://www.anwalt-strafverteidiger.de/strafrecht/erneut-widerspruechliche-aussagen-eines-mutmasslichen-vergewaltigungsopfers/
"als Verlierer können auch all jene Frauen in den USA gelten, die sich sexuellen Attacken ausgesetzt sehen - aber sich nun durch die Probleme des Zimmermädchens mit der Wahrheit einen doppelt kritischen Blick gefallen lassen."
müssen. http://www.westfaelische-nachrichten.de/aktuelles/top_thema_1/1636264_Verfahren_gegen_Strauss_Kahn_wird_eingestellt_Nur_Verlierer.html

Insoweit müsste eigentlich allmählich dem letzten Depp/der letzten Deppin klar geworden sein, dass BEIDE (Männer und Frauen) ein Interesse daran haben müssen, dass angebliche Straftaten, bei denen VON VORNEHEREIN klar ist, dass sie NICHT beweisbar sein werden, erst gar nicht zur ANZEIGE, geschwige denn zur Anklage kommen. NUR DAS SCHÜTZT DAUERHAFT die Frauen, echte Opfer. Auch und gerade vor der angeblichen sekundären (zweiten) Viktimisierung.

@PAT
Als Tipp von meinem persönlichen Vaginaversteher und -flüsterer Paul (Ich nenne ihn so nach dem Paul aus den Vaginamonolgen.) Andreas Friend, den Du ja - glaube ich - besser verstanden hast.
Das ist so wie beim Fußball mit dem Doppelpaß. Nicht jeder muß die "Bananenflanke" verstehen ... Oder: Es reicht doch, wenn Beckenbauer aus dem Raum raus (weil er sich nicht bewegen kann oder will) milimetergenau den Ball auf die Füße oder den Kopf (Klaus Müllers) zaubert - und der ihn dann reintut. (im Liegen oder als Fallrückzieher und ohne im Abseits zu sein)


Also hier nochmal eine Steilvorlage für GW ;-).


http://www.courts.state.ny.us/press/index.shtml#dsk

Für die STA Mannheim und die Pressetelle des Gerichts: Von New York lernen, heißt verlieren lernen!



Press Center

Communications Office Staff | Special Updates | Archive

Notice of Public Hearings on Civil Legal Services

Dominique Strauss-Kahn Case:

Motion to Dismiss (August 22: 5:15 PM)
Order to Show Cause (August 22: 5:00 PM)
Request for Adjournment (July 11; 4:45 PM)
Letter Filed By District Attorney's Office (July 1; 12:30 PM)
Voluntary Disclosure Form (June 16; 5:00 PM)
Demand for Discovery (June 6; 11:15 AM)
Letter From District Attorney's Office (May 26; 2:30 PM)
Letter From Defendant's Counsel (May 26; 10:45 AM)
Affidavit of Defendant (May 23; 5:00 PM)
Release Order (May 20; 4:15 PM)
Bail Undertaking (May 20; 2:30 PM)
File Documents (May 20; 12:45 PM)
Indictment (May 19; 1:00 PM)


Zuletzt von Die Rechtsanwaeldin am Mo 22 Aug 2011, 23:45 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

Die Rechtsanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 666

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

hi steffi.... :-))

Beitrag  Gast am Mo 22 Aug 2011, 23:29

was fragst du ?....siehst du doch, dass er lebt....heute sitzt er allerdings nicht auf der schulter sondern springt auf der tastatur rum.....

lol!


Zuletzt von Nina am Mo 22 Aug 2011, 23:40 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 27)

Beitrag  uvondo am Mo 22 Aug 2011, 23:40

Chomsky, bevor ich in den Medizinbereich aus kostenträchtigen Gründen eingezogen bin, habe ich mich mehr mit der finanziell inhaltslosen Psychologie beschäftigt. Die ist mir wirklich nicht fremd. Da benötige ich wirklich (das weiß man im meinem Umfeld) auch keine Fremdhilfe von irgendwem. Und wenn ich Fragen hätte, habe ich die Personen alle vor Ort. Da sind dann z.B. die ehemaligen Direktoren und Professoren der neurologischen Kliniken der DAMP-Gruppe...(inzwischen 19 große Kliniken aufgekauft und die Kieler Uni-Kliniken mit ihren führenden Leuten saniert.....etc. ..... usw. usw. Du kennst mein Umfeld nicht.

UND,.... soll ich jetzt mit jedem blöden Satz von Dir zu einem dieser Menschen laufen und ihn analysieren lassen????

UND nina/steffi.... lest doch einfach meine Kommentare nicht, dann müsst ihr eure Dummheit bei euren Antworten auch nicht so entblößen.........

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

och uvondo....

Beitrag  Gast am Mo 22 Aug 2011, 23:46

uvondo: UND nina/steffi.... lest doch einfach meine Kommentare nicht, dann müsst ihr eure Dummheit bei euren Antworten auch nicht so entblößen.........
sei ganz unbesorgt, wir machen das gerne......es ist unser gutes werk des tages, damit DU dich hier wichtig und klug fühlen/schreiben kannst.....
zusätzlich beschäftige ich deinen urlaubsgast für dich mit fremdschämen.....
mir würden da ja andere unterhaltungsprogramme für gäste einfallen....so sind die menschen halt verschieden....

steffi, seh ich das auch für dich richtig ?....
ein gutes werk ohne anstrengung zu tun ist doch was tolles oder ?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 27)

Beitrag  uvondo am Di 23 Aug 2011, 00:06

Siehste nina..... gerade Du wirst immer meine Kommentare lesen. Ich persönlich bin hier überhaupt nicht wichtig. Ich kann jederzeit hier aussteigen. Dummchen (ich sag das ja ganz zärtlich) wie Du und steffi verstehen von NICHTS irgendetwas. Macht aber nüscht... ich lehne trotzdem, ohne euch besserwissen, , und eigentlich seid ihr mir alle (bis auf pat und demo und einige nichtgenannte) egal. Leben kann so einfach sein.......!!!!!!

So, und nun sagt gerade unsere Haushilfe, muss ich helfen.......

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

also pat

Beitrag  Gast_0009 am Di 23 Aug 2011, 00:07

Die Antwort kommt doch schon jetzt:

Gegenfrage: Warum sollte hier plötzlich nicht mehr jeder schreiben und denken, was er will, nur weil ich der Auffassung der Wissenssoziologie bin, die meint: "Grundlegend ist die Hypothese, dass Erkenntnis durch den sozialen Kontext hindurch geprägt und in ihm verankert ist. Wissen, und noch allgemeiner: Denken, ist demnach sozial bedingt. Erkenntnis ist kein autonomer Prozess."

http://de.wikipedia.org/wiki/Wissenssoziologie

Sollte diese Erkenntnis der Wissenssoziologie richtig sein, ist es doch sehr gut zu wissen, dass die eigenen Gedanken und das eigene Denken nicht so individualistisch, spontan und autonom sind, wie man ev. glaubt, sondern die Grundlage auf sozial erworbenen Denkmodellen oder Denksystemen beruht? Das war meine Antwort auf uvo's "Vorwurf" an mich, doch endlich selbst zu denken zu beginnen. Da ich davon ausgehe, dass jeder Mensch immer auf tradierte Wissensbestände zurückgreift, ist ein quasi autonomes Denken ein Ding der Unmöglichkeit. Deshalb bin ich der Aufassung, dass es besser ist, wenn man expliziert, mit welchen Denkmodellen man denkt. In diesem hier konkreten Zusammenhang denke ich also mit dem Denkmodell oder Denksystem der Wissenssoziologie.

Und das Andere: Selbstverständlich darf und soll jeder sagen und denken was er will, auf der anderen Seite muss er sich dann eben auch den Vorwurf gefallen lassen, von dem, was er sagt und denkt, keine so grosse Ahnung zu haben. Was will ich ernsthaft über Physik, Chemie, Mathematik, Linguistik, Sprachwissenschaft, Zoologie, Botanik, Jurisprudenz etc., usw., usf. sagen, wenn ich mich damit nicht wirklich eingehender und tiefer beschäftigt habe?? Natürlich kann ich etwas darüber sagen, aber ich denke, das meiste, was ich dann sagen werde, wird wohl nicht sehr fundiert, differenziert und tiefgreifend sein. Deshalb auch mein "Vorwurf" an uvo, wenn er von den Sozialwissenschaften nicht viel versteht, dann wäre es wohl sinnvoller, bevor er etwas über die Sozialwissenschaften sagt, dass er sich dann vorgängig eingehend damit beschäftigt. Sonst haben wir hier vor allem ein Tratschforum - was natürlich auch seinen Reiz haben kann, aber ich schätze zum Beispiel gerade die Beiträge von Gabriele, weil ich der Überzeugung bin, dass sie, wenn sie vor allem auf ihrem Fachgebiet Analysen bringt, ich davon profitieren kann und Dinge mitbekomme, die ich sonst in den Medien (Radio, TV, Zeitungen) eher nicht mitbekomme.


Zuletzt von Chomsky am Di 23 Aug 2011, 00:12 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

Sehr gut uvondo

Beitrag  Freizeit am Di 23 Aug 2011, 00:09

@ Und wenn ich Fragen hätte, habe ich die Personen alle vor Ort. Da sind dann z.B. die EHEMALIGEN Direktoren und Professoren der neurologischen Kliniken der DAMP-Gruppe... @

Nur hätte ich da wieder einmal eine Frage an dich:

Haben alle diese Personen ihren Beruf aufgebeben, weil sie dir als Patienten oder als simpler Laborant nicht gewachsen waren und auch anfingen solches "wirres Zeugs" von sich zu geben wie du?

Auch Leute aus der DAMP-Gruppe haben nicht immer Nerven wie Drahtseile. lol!

Freizeit

Anzahl der Beiträge : 1330

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 27)

Beitrag  Gast am Di 23 Aug 2011, 00:13

@Nina:
steffi, seh ich das auch für dich richtig ?....
ein gutes werk ohne anstrengung zu tun ist doch was tolles oder ?
Auf jeden Fall Very Happy früher kam man für so etas sogar an die Straße er Besten.... Twisted Evil hm.
Aber heute kann man sogar noch Mitarbeiter des Monats werden...... Wink
Wir sollten den Vogel auf der Tastatur dafür vorschlagen....

Uvondo:
Ich persönlich bin hier überhaupt nicht wichtig. Ich kann jederzeit hier aussteigen.
Du solltest mit deinem Problem bei Saskia nachfragen, die kann dir bestimmt helfen wenn sie mit fremdschämen fertig ist!
P.S. Uvondo, wie ist das eigentlich: Kann man auch reklamieren nach dem Urlaub bei Dir? Gibts da 'ne Entschädigung...so nach Frankfurter Tabelle oder so?

@Freizeit


Zuletzt von steffi am Di 23 Aug 2011, 00:33 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Frauen haben auch ihr Gutes ...

Beitrag  Die Rechtsanwaeldin am Di 23 Aug 2011, 00:16

Aus gegebenem Anlaß ...

verneige ich mich vor einem ganz Großen:

In "Das Frühstücksei" und "Der Fernseher" hat er schon früh das Tabu-Thema "Gewalt in engen Sozialen Beziehungen" - gegen Männer auf den springenden Punkt gebracht.

Bei Praktika und Seminaren für pampernd-vernehmende PolizeibeamtINNEN (mit Gefühl!) und übermütigen STAen sollten Zwangsvorführungen des Clips "Das Frühstücksei" erfolgen... .

http://youtu.be/aLg_xP5FKP4

http://youtu.be/CzFHRdnsH0A

http://youtu.be/eg6UahhqpyE







Zuletzt von Die Rechtsanwaeldin am Di 23 Aug 2011, 00:27 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

Die Rechtsanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 666

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 27)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 17:50


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 40 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 22 ... 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten