Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 28)

Seite 41 von 42 Zurück  1 ... 22 ... 40, 41, 42  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 28)

Beitrag  Oldoldman am Mi 21 Sep 2011, 01:20

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings 14416 - 15338 (12.02.2011, 21:57 - 28.02.2011, 12:26) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des siebenundzwanzigsten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t464p980-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-27

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:22 bearbeitet, insgesamt 4 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 28)

Beitrag  uvondo am Mi 09 Nov 2011, 02:01

ich kenne Varianzen 1. nur aus der Wirtschaft (nicht Kneipe): Die Varianz misst die Streuung der metrischen Merkmalswerte um einen Mittelwert.

2. Einer meiner beiden Söhne hat mir so einmal vor vielen Jahren Poker beigebracht....(wohl gemerkt nicht das Spielen, sondern das berechnen bestimmter Vorgänge.)

>>>Varianz ist nach mathematischer Definition ein Mass für die Streuung von Messwerten (Gewinn, ROI) um einen Mittelwert. Für Pokerspieler ist die Standardabweichung (Quadratwurzel der Varianz) von Bedeutung: Man kann damit besser verstehen, wie stark die Schwankungen beim Spielen von Pokerturnieren sind. <<<



Ich glaube unter Eingabe von Vazianz bei google gibt es da viele Erklärungen.

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Demo

Beitrag  Gast_0009 am Mi 09 Nov 2011, 02:16

Du hast den Nerv der Zeit getroffen. Ich habe zwar zwei Mal Statistik gehabt und die war nicht ohne, aber heute müsste ich alles wieder nachlesen, weil ich es vergessen habe. Aber es geht nur um ein Beispiel. Aber ich habe tatsächlich bei meinen Abschlussarbeiten einen grossen Bogen um die Statistik gemacht und dann eben eine qualitative und keine quantitative Arbeit gemacht. Aber weil ich ja immer noch rudimentäre Kenntnisse davon habe, fand ich den Begriff der Varianz nicht schlecht, weil er eben ein Begriff ist, der auf den ersten Blick sehr einfach aussieht, aber es ist eben ein ganzer Rattenschwanz von anderen Begriffen und Annahmen damit verbunden. Aber ich werde dies dann heute Abend mal am Begriff des Habitus zeigen, dass dieser nicht einfach so rasch durch andere Begriffe ersetzt werden kann, weil andere Begriffe sind wieder mit unterschiedlichen Konnotationen (Bedeutungen) und Annahmen besetzt, sodass eben die wesentlichen Annahmen nicht in anderen Begriffen so ohne weiteres enthalten sind.

Und vor allem muss man sich m.E. vor Begriffen hüten, die in der Alltagssprache verwendet werden, wenn man eine wissenschaftliche Soziologie betreiben will, weil die Alltagssprache immer schon eine gewisse Sicht auf die soziale Welt vorgibt, die eben verschieden ist von dem wissenschaftlich definierten Begriff. Der wissenschaftliche Begriff wurde extra künstlich geschaffen, damit er nicht unreflektiert die Alltagssicht durch die Verwendung von Alltagsbegriffen reproduziert.

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

984

Beitrag  Gast am Mi 09 Nov 2011, 02:28

984: maximal
von 984 am Mi 09 Nov 2011, 13:58

nina hat es getroffen
Nina: MIR geht es um verstehen und verstanden werden....sonst ist ja kommunikation grundsätzlich sinnlos, völlig egal wie man sie bezeichnen mag
dieser satz ist der maximale unsinn zum thema kommunikation und ihrer natur.
dass DU das SO siehst, habe ich schon längst verstanden.....
daher amüsiert mich dein widersprüchliches verhalten umso mehr.....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

nina

Beitrag  984 am Mi 09 Nov 2011, 03:13

du amüsierst dich als abwehr? wieso ist das so schwer zu verstehen, wenn jemand versteht, ohne zu verstehen?

ich bin wegen all dieser schwierigkeiten ja der meinung, dass wir ohne ganz grosse begriffe ganz natürlich miteinander reden, dann verstehen wir uns auch. ein mensch ist doch mehr als sein abstraktes denken. mich interessiert der mensch und nicht wie jemand eine diskussion führt, was bedroht den weltfrieden.

wenn du schreibst, du verstehst, warum ich widersprüchlich bin, dann betreite ich das mal vorsichtigerweise. ich bestreite auch, dass du dich überhaupt für mich interessierst. denn um mehr zu erfahren, hatte ich ja auf PM verwiesen. lass mich deshalb einfach darüber schreiben, wie du mit chomsky kommunizierst. ich habe zu viele widersprüche für dich, das ist doch sinnlos.

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

@Chomsky: Wenn du heute Abend in Klausur gehst ...

Beitrag  Demokritxyz am Mi 09 Nov 2011, 03:20

Kannst du mir bitte vom theoretischen Ansatz explizit erklären, warum der ehemalige Justizminister in Sachsen Manfred Kolbe (CDU) und Mitglied des Bundestags dreimal wegen Tankbetrug erwischt, angeklagt und die Verfahren eingestellt werden (im dritten Fall gegen eine Geldbuße von EUR 1.000,--).
Und was klaut der nach neuster Theorie der Sozialwissenschaften (du bist kritischer Kriminologe?) sonst so und warum?

Meint er, sich (meist erfolgreich) hinter seiner Immunität verstecken zu können oder dass ihm 'Männerfreundschaften' helfen ...?

http://de.wikipedia.org/wiki/Politische_Immunit%C3%A4t#Immunit.C3.A4t_von_Abgeordneten

Oder läuft das nach 'nem einfachen Motto: Ein ehemaliger Staatsanwalt gegen die Tankstellen ...???

Das hätte aber soziologisch andere Ursachen als 'Vier(?) gegen Kachelmann', oder ...?
Vgl. Demokritxyz Posting, 07.11.2011, S. 44, 12:49 h @Chomsky: Mut du kofen - "aber nun auch selbst erkenntnisfördernd ist"
Anm.: Von „Vier gegen die Bank“ zu ‚Vier gegen Kachelmann’ …?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t489p880-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle#48820

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

@ chomsky

Beitrag  Gast am Mi 09 Nov 2011, 04:24

Hat gestern übrigens jemand diesen Dokumentarfilm gesehen? Da kann man sich schon fragen, ob das Böse im Menschen eine anthroplogische Grundlage hat

klaus barbie war vielleicht ein extrem ausgeprägte grausamer typ, aber dass es in der mehrheit von uns menschen ein folterer steckt dass weist du doch schon..
dieses expirement ist ja nix neues fur dich nehm ich an.
http://de.wikipedia.org/wiki/Milgram-Experiment
Einzele sadisten sind vielleicht gefährlich aber die grausamkeit die durch mitlaufer und nichtselbstdenkende masse ausgeht ist viel grösser .Weil von denen gibt es so verhältnismässig so viel.

ubrigens, wenn ich deine algemein-umschlag gegen die mehrheit der user hierso ansehe, denke ich dass es eine sehr vernuntige entscheidung war, dass du in die sozialwissenschaft gegangen bist. Und deinen posten als sozialpädagog jemandem anderen uberlassen hast, diesen beruf fragt nämlich weniger theoriekentnisse aber dafur competenzen als sichselber in frage stellen, kritikfähigkeit, konfliktfähigkeit etc.
Nichts fur ungut, jeder hat seinen platz und deine ist eindeutig in einen bibliotheque.

Und wenn du jetzt wieder mit lieschen denkt, lieschen tut, lieschen blablabla, antworten möchtest bitte sei so gut, es ist liesje auf holländisch und dass ist so viel sympatischer Wink




Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Liese

Beitrag  Gast_0009 am Mi 09 Nov 2011, 04:46

Kritische Wissenschaft ist tatsächlich mit Harmonie, Konsens und Streichelzoo nicht vereinbar, daher bin ich selbstverständlich kein Herdentier! :-)

Zum Rundumschlag:
Ich glaube, Du hast diese Dynamik in diesem Forum noch nicht begriffen: Mir kommt bei diesem Forum immer das Buch von Norbert Elias "Etablierte und Aussenseiter" in den Sinn. Dieses Forum hat eine gewisse Dynamik und die spielt sich m.E. vielfach nach dem gleichen Muster ab.
Ich habe übrigens Pädagogen und Sozialpädagogen als nicht sehr reflexiv erlebt, da war ich der Überzeugung, dass Pädagogen und Sozialpädagogen sehr empfindlich auf Kritik reagieren. Da sind mir die Leute, die aus einem anderen Berufszweige kommen, vielfach um Einiges lieber! :-) Ich hatte bei den Pädagogen und Sozialpädagogen wirklich immer ein bisschen das Gefühl, als würden sie einen Ponyhof suchen, um mal mit S. Scherrer zu argumentieren.

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

Ch!

Beitrag  Gast am Mi 09 Nov 2011, 04:52

Ich hatte bei den Pädagogen und Sozialpädagogen wirklich immer ein bisschen das Gefühl, als würden sie einen Ponyhof suchen...

Im allgemeinen ist das auch so! Nur Lisje ist eine Ausnahme.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Ok Mausi

Beitrag  Gast_0009 am Mi 09 Nov 2011, 04:59

Weil Du es bist! :-D

Blumen Blumen Blumen Blumen
Prost! Prost! Prost! Prost! Prost! Prost!
Bussi 2 Bussi 2 Bussi 2 Bussi 2 Bussi 2 Bussi 2

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

Kleiner Nachtrage Liese

Beitrag  Gast_0009 am Mi 09 Nov 2011, 05:40

Schau doch nur mal schon die Literatur an, die die sogenannte Mainstream-Pädagogik, Mainstream-Psychologie, Mainstram-Supervision und Mainstream-Therapie veröffentlicht. Haben wir hier ein kritisch selbstreflexives Denken drin von Professionellen gegenüber Ihren Klienten? Haben wir ein kritisch und reflexiv institutionelles Denken drin? Haben wir ein kritisch und reflexiv gesellschaftliches Denken drin? Wie sollen dies die Pädagogen, Sozialpädagogen, Supervisoren und Therapeuten lernen, wenn ihr Lehr- und Lernmaterial vielfach völlig gesellschaftsaffirmativ ist?
Hier in Basel haben sich die Soziologen aus guten Gründen gewehrt, in die gleiche Faktultät zu kommen wie die Psychologen. Einfacher Grund: Psychologie ist so etwas von "systemaffirmativ" - ich könnte kein Semester Psychologie studieren, weil so unkritisch.
Natürlich gibt es auch die kritische Psychologie, nur die wurde von der Universität entfernt.

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

ha ha ha

Beitrag  Gast am Mi 09 Nov 2011, 05:46

Smile mausie & chomsky Smile

Naja nicht nur küschelzoo, es gibt auch die andere seite und die ist ziemlich kalt.
ja, ich wurde gerne einige meine kollegen zu einen berufswechsel oder studium uberzeugen..
Und ja mausie ich bin eine ausnahme, ich habe in viele hinsichten
in meinem leben absolut versagt aber was meinem berufswahl anging: voltreffer! Ich bin eine supersozialpädagogin!!
( wo leider nur sehr wenig arbeitet, vielleicht ist das meine qualität)

ubrigens, wirklich viel interessanter ist dieser experiment von stanley ingram..
noch einen artikel;
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,597501,00.html


Zuletzt von liese am Mi 09 Nov 2011, 05:46 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet (Grund : smiley vergessen)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@Chomsky: Machste den soz. Hintergrund bei Michael Rook (Media Markt) gleich mit ...?

Beitrag  Demokritxyz am Mi 09 Nov 2011, 05:48



Zuletzt von Demokritxyz am Mi 09 Nov 2011, 06:00 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Liese

Beitrag  Gast_0009 am Mi 09 Nov 2011, 05:53

Noch schnell etwas zur Praxis!
Meine letzte Stelle im sozialpädagogischen Bereich war die Arbeit in der niederschwelligen Drogenarbeit (also Heroin und Kokain) und solche Dinge. Du kannst mir glauben, ich habe denen nie von Chomsky und Bourdieu erzählt und mein Arbeitszeugnis war so super, wie ich noch kein anderes Arbeitszeugnis erhalten habe! :-) Du siehst: Ich kann gut unterscheiden, wann Therorie angesagt ist und wann nicht! :-)

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

könntest schon recht haben,

Beitrag  Gast am Mi 09 Nov 2011, 05:57

chomsky.
Ich selber hab mich seit der erste stunde mit meine psychologielehrerin verkracht.
nein nicht wahr der erste war einen grumpy old man, ein alkoholiker, herrlicher typ. Der musste aber naturlich weg, und dafur kam die frau die in ihre este lektion sagte:
"Personlichkeit; definition= meine meinung nach blablablabla"
und da sagt ich wiso soll ich ihre meinung lernen?????
da war es schon vorbei, naja war nicht oft da in die stunden..war nicht so ein brave schulerin...

Also demnächst habe ich mein 'remis de certificat' für meine gerade bestandene ausbildung als praxisanleiterin..HES. Je suis fier de moi!!!
Wir hatten während den ausbildung doch mindestens 30 stunden de pratique reflexive, aber ich glaube nicht dass du das meinst oder..

Ja ich teile deine meinung dass im sozialbereich viel auf dem nabel gestart wird.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

kokodolores

Beitrag  984 am Mi 09 Nov 2011, 06:54

chomsky:
Du siehst: Ich kann gut unterscheiden, wann Therorie angesagt ist und wann nicht! :-)

das ist natürlich ein witz. wenn also hier ganz normale laien in diesem forum sind und du nase merkst, wie die sich mit deinem vokabular abstrampeln, dann bringst du erst recht noch ein beispiel von diesen alten knackern! das ist natürlich krank. und das kannst du auch nicht wieder gutmachen. pat usw können dich jetzt ganz gut einschätzen, dass du sowas zu deiner eigenen erhöhung brauchst. du bist also die andere seite der medaille, mit GW als gegenüber. beide könnt ihr nicht normal reden und vor allem authentisch mit unbekannten reden, die ja hauptsächlich wegen kachelmann hier gelandet sind wie ich auch.

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

was ja nur beweist...

Beitrag  Gast am Mi 09 Nov 2011, 07:00

dass es noch viel mehr Opfer von JK gibt Cool

...die ja hauptsächlich wegen kachelmann hier gelandet sind wie ich auch

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

984-heilige Einfältigkeit

Beitrag  Gast_0009 am Mi 09 Nov 2011, 07:07

Du kannst aber schon zwischen Beruf (Geld verdienen) und Freizeit (Freude am fabulieren) unterscheiden - gell????
Und sonst bütte, bütte nicht meine Texte lesen, sondern VOX, RTLII, SAT1 und solche Sender gucken, da wirst Du abgeholt, wo Du stehst! :-D

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

dementiere

Beitrag  984 am Mi 09 Nov 2011, 07:09

dass ich ein opfer von kachelmann bin, sondern wenn überhaupt, dann von vorlauten diplompädagogen, hausfrauen und ihren verehrern. Razz

P.S. von der genialen bella habe ich das schöne schuster-avatar geschenkt bekommen, weil ich nach dem motto lebe, schuster bleib bei deinen leisten. was meinen geringen erfolg bei frauen wie nina verursacht, weil die veräppelt werden wollen. im internet regiert hochstapelei der dreifachen doktoren und besitzer von hotelketten. ich kann da höchstens ein wenig schnüffeln am klebstoff anbieten.

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

ch

Beitrag  984 am Mi 09 Nov 2011, 07:22

wo kann ich den barbie-film noch sehen, als video laden? hinweis gerne per PM danke

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

heul doch anony984

Beitrag  Gast am Mi 09 Nov 2011, 07:24


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

.

Beitrag  984 am Mi 09 Nov 2011, 07:41

ich muss neidlos anerkennen, dass es künstler gibt, die selbst eine dicke maus auf ein fahrrad setzen können, die sogar einen buckel macht auf der letzten geraden kurz vor dem ziel. sieht einfach edel aus das teil.

aber erinnere mich nicht an die schöne zeit mit bella, der angeblichen sexbombe. erst seit ich mit claudia bei dr. seidler stunden nehme, komme ich langsam darüber hinweg. aber das trauma wird nie ganz weggehen.


Zuletzt von 984 am Mi 09 Nov 2011, 07:43 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

984

Beitrag  Gast_0009 am Mi 09 Nov 2011, 07:43

Hier der Link zum Barbie-Film! Ich hoffe, Du verstehst die Sprache! :-)

http://www.youtube.com/watch?v=VoP4IF1RAl4&feature=related

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

984....

Beitrag  Gast am Mi 09 Nov 2011, 07:45

du bist ja immer so super in der bewertung anderer unterwegs.....
wie wäre es, wenn du mal mehr auf DICH schaust.....??

evtl. kommst du dann drauf, dass du enorm hohe ansprüche stellst, die andere eben nicht erfüllen möchten....und bekommst dann ein "heul doch" zurück....

ich denke da z.b. an deinen, des öfteren zum ausdruck gebrachten wunsch nach ner pressemitteilung (PM).....weiss nicht ob hier im forum viele sind, die sowas können und machen möchten....die meisten schreiben nur persönliche nachrichten (PNs), denke ich mal...

ich mach dir gerne eine, brauch dazu aber information darüber, was du der presse mitteilen möchtest....






Gast
Gast


Nach oben Nach unten

PM

Beitrag  984 am Mi 09 Nov 2011, 09:16

heisst doch persönliche mitteilung.

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

984....sorry

Beitrag  Gast am Mi 09 Nov 2011, 09:32

da hab ich zu kurz gedacht.....so kann man es auch sehen...

kommt wohl von meiner arbeit - da ist ne PM, ne pressemitteilung.....

in foren hab ich auch immer nur über persönliche Nachrichten gelesen mit abkürzung PN.....

also MEINE denkrille.....tut mir leid...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 28)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 03:16


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 41 von 42 Zurück  1 ... 22 ... 40, 41, 42  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten