Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle

Seite 5 von 39 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 22 ... 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle

Beitrag  Andy Friend am Do 13 Okt 2011, 08:36

das Eingangsposting lautete :

Offener Brief an eine verrohende Medienwelt von Heike Bayer

Du peilst es wirklich nicht,UVONDO.Nicht DAS ist das eigentliche Dilemma. DU bist hier der INTRUDER, DU bist das Problem! Mach ein anderes Thema auf. Das sieht man schon auf dem oberen "Decke". Wer Dir folgen will, kann folgen. Die die sich hier für DAS STRANGTHEMA interessieren und DAZU posten und lesen wollen, wären erleichtert. Du könntest einen REST menschlichen Anstand und so "etwas" wie Größe zeigen ... - und rübergehen. Mach einen eigenen Thread auf, wenn Du (hierzu) nichts zu sagen hast.

Jetzt aber zu einer Frau mit Größe und Charakter!
Einfach nur KLASSE! Das ist ein First-class-woman!



Und hier der direkte Vergleich:
http://www.bunte.de/newsline/joerg-kachelmann-ex-freundin-akzeptiert-freispruch_aid_27794.html

Liebe Sensationsreporter, liebe schreibende Zunft,


Ich freue mich, dass Jörg Kachelmann ein freier Mann ist. Der Freispruch ist rechtskräfig geworden vor wenigen Tagen. Ein Alptraum geht zu Ende. Meine Gedanken an machtbesessene Staatsanwälte, die das Revisionsverfahren nach dem Freispruch in den letzten Monaten anstrengten, machen mich immer noch wütend. Auf Staatskosten wollten die Anwälte des Volkes das Urteil angreifen. Hätten sie selbst in Vorkasse und wie Jörg Kachelmann für einen teuren Rechtsbeistand tief in die eigene Tasche greifen müssen, dann hätten sie sehr schnell ein Gefühl für den Rechts- Un und Irrsinn, dem sie erlegen waren, bekommen.
Als ehemalige Mitarbeiterin und einstige ARD Co-Moderatorin von Jörg Kachelmann bin auch ich jetzt frei, mich nicht mehr erklären zu müssen. Das Echo des einzigen Interviews , das ich "Bild digital" gegeben hatte, hallt immer noch nach. "Ich halte zu einem Vergewaltiger" „ ich stelle ihn zu positiv dar“ bis hin zu „ ich war eine seiner Geliebten“[...]

http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/57396/offener-brief-an-eine-verrohende-medienwelt/



„Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.“

Galileo Galilei/B..Brecht


http://www.zitate-online.de/autor/galilei-galileo/

Noch mehr Hysterisches!
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t477p540-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-28#47032
Beitrag Andy Friend Heute um 09:05
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t477p540-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-28#47025

Der derzeitige Zustand ist nicht hinnehmbar. Die niedrigen Verurteilungsquoten – was wenig bekannt ist, ist der Umstand, dass sie seit 1987 von 22% auf nunmehr 14% gesunken sind – beruhen ja nicht primär auf der Unschuldsvermutung, sondern hauptsächlich auf Vergewaltigungsmythen, Geschlechterstereotypen, opferbeschuldigendem Alltagswissen,[…]
haben die Richterinnen und Richter offensichtlich noch nie Literatur zur Traumaforschung in der Hand gehabt.“



Doch und gerade! Dann haben sie die „Literatur“ dazu gleich zur Altpapiersammlung gegeben(Die Jüngeren profitieren inzwischen ja hoffentlich von der Vorerfahrung einer mit in die Irre geführten Richtergeneration und nimmt diesen Schmonzes in der Tat erst gar nicht mehr in die Hand.). Seidlers Literatur inkl. Brotdose wurde allerdings sicherlich ordnungsgemäß zurückgegeben, nachdem man selbst beim LG Mannheim einsehen musste, dass man damit den (Stellvertreter-)Krieg (gegen Herrn Kachelmann nicht gewinnen kann.

Man kann es offensichtlich für die interessegeleiteten und daher beratungsresistent erscheinenden Gener-„Wissenschaftler-/innen nicht oft genug wiedeholen (Die Hoffnung stirbt zuletzt!):
Der Verurteilungsquotient ist eben ein QUOTIENT. Da haben von Frauen unterrichtete Frauen, die es bis zu akademischen Würden geschafft haben, entweder keine Gedanken zu gemacht (machen können) – tja, oder sie sind einfach abgrundtief böse.

Der Quotient ist also ein RESULTAT aus EXPOLDIERENDEN Anzeigezahlen, die im Verhältnis zu – im Trend - leicht sinkenden Verurteiltenzahlen stehen. (Letzteres sollte eigentlich ohnehin „normal“ sein, da wir nicht nur eine sinkende Bevölkerung haben, sondern gerade die hier „statistisch“ hauptsächlich unter Generalverdacht gestellten jungen Männer in ihrer Gesamtzahl seit Jahrzehnten (durch Feminismus gewollter Geburtenrückgang bzw. erlaubte Abtreibungen) MASSIV zurückgegangen. Seit den Baby-Boomer-Jahren bis 1964 mehr als HALBIERUNG der Geburtenjahrgänge bis heute!
Wenn frau dann trotzdem behaupten will, dass die Zahl der Vergewaltigung angeblich gestiegen sei (und nicht etwa die Zahl der Anzeige als Ausdruck des Sayschen Theorems, Stichworte: Frauenhäuser und Einrichtung des Instituts der Nebenklage), müsste man das Sorgerecht subito und für alle Zukunft bei Trennung/Scheidung den Vätern ALLEIN zusprechen, da ja dann offensichtlich deutlich wurde, dass mit der weiblichen Alleinerziehung in den letzten Jahrzehnten etwas gang ganz schief gelaufen ist.

(Nur nebenbei: Nach den neusten Zahlen des Stat. Bundesamtes, die seit wenigen Tagen via. Jahrbuch „auf dem Markt“ sind, ist der Verurteilungsquotient wieder leicht auf über 13% in 2010 gestiegen (der Trend beleibt aber ungebrochen). Trotz 5,6% PLUS bei den ANZEIGE-FALLZAHLEN(!), da die Zahl der Verurteilten in 2010 auch gestiegen ist.

Da man Gender-Akademikerinnen nicht von vorneherein mangelnde Kenntnis der 4 Grundrechenarten unterstellen kann; andererseits aber sowohl die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS, BKA Wiesbaden) als auch die Zahlen zur Justiz (via Statistisches Bundesamt, ebenfalls Wiesbaden) FREI VERFÜGBAR sind, bleibt also nicht viel anderes übrig als gesteuertes bösartig-dummes Gewäsch dahinter zu vermuten. (Umgekehrt wie man immer versuchte aus ABTREIBUNGEN, also SchwangerschaftsABBRÜCHEN, „Unterbrechungen“ zu machen und stets versuchte die statistisch absolut bedeutungslose (im Chart bei über 100.000 legalisierten Tötungen/Jahr nicht mal darstellbar!) Abtreibungen wegn Vergewaltigungen in den VORDERGRUND zu spielen.)

http://rechtsanwaeldin.blogspot.com/2011/07/vergewaltigung-falsche-anschuldigung.html









Es wundert im Übrigen, dass ausgerechnet eine "Ricarda", die meint im Bereich der Betreuung/Pflege ein SYSTEMISCHES Problem erkannt zu haben, dieses systemische Problem hier nicht zu erkennen vorgibt und sich ausgerechnet mit solchen Figuren wie Thauris, Ali und Die Lara gemein macht.
(Und wer sich mit Hunden schlafen legt, braucht sich nicht wundern, wenn er mit Flöhen aufwacht.)

Ein „hübsches“ Analog-Beispiel, sorry Maschera der Beitrag war „über Nacht“ so geplant (Feinfühliges, weil Persönliches, via Mail), kam gestern in Nano bzw. heute Nacht.

(Insoweit Maschera, auch wenn es in Deinem Fall nicht um die Hysteria gehen mag, gemach, gemach! – Schöpfe aus dem Zynismus eines durchökonomisierten (hier Fallabrechnung!) Gesundheitswesen zunächst mal Hoffnung…)

Als Mann, gerade als FIENFÜHLIGER Mann (Gruß an Ali, die jetzt leider nicht mehr mitlesen kann und damit die ihr gewidmeten Beiträge 665 („Ali und die Landshut“) und 666 , da dort „unten“ wo sie hin ist, (mal wieder) der Server nicht funktioniert, verpasst, könnte man ja in die Hände spucken und sich freuend ausrufen: „Jede Hysteria (Gebärmutter weniger, ist ein Beitrag zu weniger Hysterie, mehr (Welt-)Frieden.“
Insoweit müsste die „Dunkelziffer“ (die man gar nicht hoch genug (ein)schätzen kann, reduziert werden: Die Zahl der Totaloperationen (3.300 EURO) muss steigen (!), schon um des lieben (Inneren) Friedens in Deutschland.
Aber schon hören wir die Pharma-Industrie aufheulen. Mehr Totaloperationen reduzieren den Absatz von Aspirin und Paracetamol, IKEA beklagt den Rückgang diverser Kleinteilverkäufe und bei den Regalen, Glastischen (die jetzt in Ermangelung hysterischer Anfälle länger halten…).


Die Gebärmutter hätte oft bleiben können
Gynäkologe: nicht jede Krebs-Operation ist nötig
"Die Hälfte der Entfernungen der Gebärmutter könnte mit einfacheren Mitteln verhindert werden", sagt der Gynäkologe Thomas Haßkamp.
Wirklich notwendig sei ein radikaler Schnitt nur selten, etwa bei Krebs. "In unserem Kulturkreis gilt die Gebärmutter vor allem als Fruchtbarkeitsorgan", sagt die Gynäkologin und Autorin Barbara Ehret. Deshalb herrsche unter Ärzten oft die Ansicht, dass eine Frau über 40 sie nicht mehr brauche. Es gelte oft das Motto: Wo nichts ist, kann auch kein Krebs entstehen.[…]

http://www.3sat.de/page/?source=/nano/medizin/157471/index.html

Tja, und nun zurück (obwohl wir nie so weit weg vom Thema waren, wie Demo, Uvondo et al.).
Es dürfte jedem systemisch und logisch denkenden Menschen (!) klar sein, dass eine UNGEBREMSTE Zulassung (anders bei Hausärzten bzw. schon beim Medizinstudium durch NC) von Anwälten auf inzwischen weit über 150.000 bei gleichzeitigem Bevölkerungsrückgang, Rückgang der allgemeinen Kriminalitätsrate (indizierter „Weißer-Ring“-Bedeutungsschwund), Rückgang der Familien (bei gleichzeitigem Anstieg von FACHanwält(inn)en für FAMILIENrecht irgendwo auch das Saysche Theorem zuschlägt. Es wundert da auch nicht, dass es häufig zu einer „zufällen“ Kopplung von Sorgrechts-/Umgangsrechts-/Unterhaltsverfahren bei (so genannten „hochstrittigen“ Trennungen – gibt’s eigene outgesourcte ministerielle Studien zu) gleichzeitigem Sexualverfahren kommt. Und diese Sexualverfahren genauso zufällig meist spätestens dann im Sande verlaufen (sind), wenn die Sorgrechtsfrage geregelt ist… Honi soit …
Es wundert da auch nicht, dass Prozesse mit NK-Vertretung länger dauernd, mehr Sitzungstage haben und auch sonst aufwändiger sind. Die (mindestens staatliche) Finanzierung ist ja von vorneherein, also auch bei von vorneherein „sehbarer Aussichtslosigkeit“!

So wie Amerika auf seiner Immobilienblase gesessen hat, Griechenland sich seine Blase fremdfinanzieren ließ, sitzen wir in Deutschland auf einer bereits gigantischen steuer- und parafiskalischen Gender-„Wissenschafts“blase, die abgesehen von dem hunderttausendfachen Leid, das diese Unbelehrbaren Schwarzer-Apologetinnen (siehe Claudia D./JK - aber jedes Jahr TAUSENDE NICHT VERURTEILTE Angezeigte in der ganzen Republik!)

Freiburg: SMS lässt Lügengebäude einer Frau einstürzen ...
27. Juni 2009 – 21-jährige bezichtigte ihren Freund der Vergewaltigung.
www.badische-zeitung.de/.../sms-laesst-luegengebaeude-einer-frau-einstuerzen--16495880.html - Ähnliche Seiten

http://www.jurablogs.com/de/go/kachelmann-et-al-enthuellung-falsche-anschuldigungen-falsche-preise

schaffen, auch einen gigantischen volkswirtschaftlichen Schaden (bereits) angerichtet hat und auch noch anrichten wird.



BTW: zu Ali

Siehst Du, GW, soviel zur Notwenigkeit dre schwarzen Pädagogik:

Auf Partnerebene gesehen, macht diese Dummschwätzerin Ali, die sich aber für besonders schlau hält, nur eines deutlich.

Gerade sie - die bösartig Uneinsichtige und/oder Masochistische! - wundert sich dann sicherlich auch noch scheinheilig, warum manchen Männern dann irgendwann die Hand ausrutscht.

Und wenn sie dann auf eine milde RichterIN treffen, die mit dem Angeklagten dealt: Wenn sie es zugeben, dürfen sie im Gericht gelich nochmal!
;-)
Jede Menge, aber die sind lange nicht so gefährlich wie die vermeintlich Intellektuellen, die mit bösartiger Intelligenz und ihren z.T. faschistoiden und kranken Gedanken andere, oft auch Unbedarfte, blenden.......

Nein, nein!

Es geht schon voll in Ordnung, wenn so jemand, der sich nicht selbst im Griff und sich unter Kontrolle hat, aus dem aktiven Flugdienst raus ist... .

Und, GW, ich gehe nach dem, was Ali offenbart hat, was sie nicht versteht/verstehen will, davon aus, dass sie auch den Begriff "Stockholm-Syndrom" nicht verstanden hat.

Wenn auch sie -sicherlich !- auch da vom Gegenteil überzeugt sein wird.

Nachlieferung:




Für DEMO:

Jedes Angebot schafft sich seine Nachfrage selbst.[3]

http://de.wikipedia.org/wiki/Saysches_Theorem

____________
Anmerkung:

Wegen der Folgeteile siehe u. a. hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t509-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-2


Oldoldman

Andy Friend

Anzahl der Beiträge : 1102

Nach oben Nach unten


hehe, plus 10

Beitrag  984 am Mo 17 Okt 2011, 00:02

+10 (1)984

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

984 und uvo

Beitrag  Gast_0009 am Mo 17 Okt 2011, 00:03

Ihr scheint wieder mal zu denken, ich sei Psychologe. Ich muss Euch wieder einmal enttäuschen! :-) Ich vergebe definitiv keine Termine. Erst recht nicht an Personen, wo bereits bei einer ersten ferndiagnostischen Einschätzung jedem klar werden muss, dass hier Hopfen und Malz verloren ist. :-D

Mit den hier offenbarten Schwierigkeiten solltet Ihr am besten gleich bei einer Klinik vorstellig werden.
Dieser Tipp war wie immer gratis, wir sind hier ja in einem Ratgeber-Forum! :-)


Zuletzt von Chomsky am Mo 17 Okt 2011, 00:05 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

hehe, plus 10

Beitrag  984 am Mo 17 Okt 2011, 00:04

+10 (1)984


diese kurzintervention war zu

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t489p80-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle

idefix hat mal wieder alles vermengt und mich als chomsky angesprochen. hehe Wink


984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

Who se fuck is Ali?

Beitrag  984 am Mo 17 Okt 2011, 00:10

ich kenne keinen Ali ausser aus dem superschwergewicht. also wer ist das?

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

Who se fuck is Ali?

Beitrag  984 am Mo 17 Okt 2011, 00:12

ich kenne keinen Ali ausser aus dem superschwergewicht. also wer ist das?

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

Gabriele Wolff mit ihrer "Hermeneutik" bei Rabulistik ohne Hochglanz ...?

Beitrag  Demokritxyz am Mo 17 Okt 2011, 01:14

uvondo zitiert Wikipedia zur Rabulistik:

Rabulistik dient dazu, in einer Diskussion unabhängig von der Richtigkeit der eigenen Position recht zu behalten. Erreicht wird dies durch Sophismen, verdeckte Fehlschlüsse und andere rhetorische Tricks wie das Einbringen diskussionsferner Aspekte, semantische Verschiebungen, etc. Die Grenzen zur Täuschung, Irreführung und Lüge sind dabei fließend.

Im deutschsprachigen Raum ist der Begriff Rabulistik nach dem Zweiten Weltkrieg eher selten in Gebrauch, weil er in der Sprache des Nationalsozialismus mit antisemitischer Konnotation und vom nationalsozialistischen deutschen Propagandaminister Joseph Goebbels häufig in den Zusammensetzungen „jüdisch-rabulistisch“ oder „jüdisch-marxistisch-rabulistisch“ benutzt worden war, um gegnerische Argumentationsweisen zu diffamieren.[1]

Eine klassische Einführung in die Rabulistik bietet Arthur Schopenhauers Werk Eristische Dialektik – Die Kunst, Recht zu behalten.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t489p80-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle#47350

http://de.wikipedia.org/wiki/Rabulistik#Allgemeines
Ja, uvondo: das hast du schön herausgesucht. Jetzt fehlt nur noch der Nachweis am Originaltext.

Meine diesbezüglichen Ausführungen zum Text von Gabriele Wolff möchte ich noch um zwei Gedanken ergänzen, neben:
Vgl. Demokritxyz Posting, 17.10.2011, S. 5, 09:52 h @Gabriele Wolff: Du wirst langweilig - deine „heißen Kartoffeln“ sind ‚kalter Kaffee’ ...!
Anm.: Verkratzte Rabulistik ohne Hochglanz

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t489p80-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle#47330
Gabriele Wolff:

Heiße Kartoffeln

Schön, Demo, daß Du dem Thema doch etwas abzugewinnen scheinst, auch wenn es ermüdenderweise immer wieder dieselben Phantasien über angeschobene Auftragsverurteilungen sind.
Vorzügliche Voraussetzung einer Diskussion ist das Lesen (und damit meine ich das verstehende Lesen) von Beitragen der Mitdiskutanten. Daran scheint es doch sehr zu hapern:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t489p80-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle#47323
Obwohl ich stereotyp von dieser Politik-Monopol-Justiz im Rahmen von Männerfreundschaften und Trittbrettfahren lediglich deutlich gekennzeichnet als MÖGLICHKEIT oder meine Meinung spreche, weil die (fast) unzähligen Mosaikbausteine ein stimmiges Bild ergeben, macht Gabriele Wolff daraus ein eigenes Werturteil, ohne konkret auf den Text einzugehen (Blackout): "immer wieder dieselben Phantasien über angeschobene Auftragsverurteilungen."

Im Klartext: ich soll eine Auftragsverurteilung behaupten, aber es sind (aus ihrer Sicht) Fantasien. Tatsächlich sind es aber von mir deutlich gekennzeichnete Spekulationen, und ich ergänze dieses Mosaik nur mit neuen Fakten, Artikeln, Interpretationen oder Fragen!

Gabriele Wolff kontruiert hingegen Parallelen zwischen den Fällen Kachelmann ./. Strauss-Kahn und geht dabei sogar soweit, dass für sie eine erwähnenswerte Parallele ist, dass beide Angeschuldigter/Angeklagter sich gegen den Vorwurf gewehrt hätten ...!!!

Sie erkennt bei DSK eine naheliegende Einflussnahme des französischischen Justizministers, diskutierte die mögliche Parallele durch Ulrich Goll aber nicht, sondern bricht genau an der Stelle den Vergleich Strauss-Kahn ./. Kachelmann ab!
Vgl. Domokritxyz Posting, 16.10.2011, S. 4, 21:45 h @Gabriele Wolff: Baden-württembergischen Justizminister Ulrich Goll (FDP/DVP) zufällig vergessen ...?
Anm.: Parallelen Dominique Strauss-Kahn ./. Jörg Kachelmann beim deutschten Justizminister abgebrochen

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t489p60-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle#47313
Ja, uvondo: das nenne ich gescheiterter Rabulistik- versuch auf ganz dünnen Eis à la OStA a.D. Und wie nennst Du das ...?

Was meint Gabriele Wolff eigentlich mit: "... weil Demo hier wie üblich die Dampfwalze angeschaltet hat?"

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t489p80-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle#47323

Ist die "Dampfwalze" ein Rabulistikknacker auf hohen Niveau? Anstatt mit höchst persönlichen eigenen Wertungen (Gabriele Wolff) kopflose Leser manipulieren zu wollen, den Leser mit Kopf anhand von Fakten und belegten Originalzitaten (Links) mit Hilfe von meist lediglich Fragen zum Erfolgserlebnis der eigenen, richtigen Antworten zu führen ...?

uvondo, du hast eigene Erfahrungen mit schwarzen Roben? Weißt du, wo die ihre 'Nasenringe' haben, und ob die dort empfindlich sind ...???

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

mensch demo

Beitrag  uvondo am Mo 17 Okt 2011, 01:34

>>>Ja, uvondo: das hast du schön herausgesucht. Jetzt fehlt nur noch der Nachweis am Originaltext. <<<

Das kannst Du doch viel besser und schneller...ich mache das doch immer nur nebenbei hier.

Ganz normal über google unter Eingabe von Rabulistik. War für mich der schnellste Weg......man landet bei wiki......

Habe jetzt einen kurzen Außentermin, gehe nachher auf Deine Schlussfrage von eben ein.....

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Och, uvondo: Du verstehst mich nicht ...

Beitrag  Demokritxyz am Mo 17 Okt 2011, 02:10

uvondo:

>>>Ja, uvondo: das hast du schön herausgesucht. Jetzt fehlt nur noch der Nachweis am Originaltext. <<<

Das kannst Du doch viel besser und schneller...ich mache das doch immer nur nebenbei hier.

Ganz normal über google unter Eingabe von Rabulistik. War für mich der schnellste Weg......man landet bei wiki......

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t489p100-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle#47373
Den Wikipedia-Link hatte ich rausgesucht und angegeben:

http://de.wikipedia.org/wiki/Rabulistik#Allgemeines

Mir ging es um den Nachweis der Rabulistik von Chomsky an desser Originaltexten und hatte sozusagen als 'Vorlage' die Rabulistik von Gabriele Wolff anhand ihres Textes mit mehreren Beispielen belegt, oder nicht ...?
Vgl. Demokritxyz Posting, 17.10.2011, S. 6, 14:14 h Gabriele Wolff mit ihrer "Hermeneutik" bei Rabulistik ohne Hochglanz …?
Anm.: Verkratzte Rabulistik ohne Hochglanz, die Zweite

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t489p100-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle#47371

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Comical Demo vs. Comical Ali

Beitrag  Andy Friend am Mo 17 Okt 2011, 02:28

Die Vollverpeilte (von Ali » So 16. Okt 2011, 20:26 ) hat:

1. Vom Umzug nix mitbekommen und nimmt auch noch in ihrem Wahn und vollkommenen Realitätsverlust und Fremd-(Demo)Überschätzung (Sauerstoffkoller in Bayern?) Mutmaßungen an ;-):
Ich glaube ja, dieser Demo (von einem anderen Planeten) hat sie ein wenig zur "Räson" gebracht(?) :mrgreen:
Man hört und liest ja nix mehr in der Elsenfalle, ausser den göttlichen Eingebungen eines zeitweilig begnadeten 984.

2. ist auch hier nicht auf dem Laufenden (NACHARBEITEN!NACHLESEN! ;-)))

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t489-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle

3. Und ruft auch noch (von Ali » Mo 17. Okt 2011, 11:26 ) "984" als "Leumundszeugen"(als Anfang einer Lausebubenparade?) gegen Chomsky auf.

ein psychopath ärgert sich, wenn man ihm in die parade fährt.



Die Psychopathische Schlägermethode in Foren

984 Heute um 12:47
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t4 ... lsen-falle

Tja, DEMO, da muss Du aber noch lange für destruktiv gelbe Fahnen hierher pinnen, die eh keiner lesen will und wird, bis Du das unterirdische Niveau einer donnergescheiten ehemalgen Luft-Hostesse erreichst.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t489p40-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle#47235

Da tippt sogar eine Ricarda (im dort internen Wettbewerb) mit einem solchen Hammersatz nicht dran:
"von Ricarda » Mo 17. Okt 2011, 06:12
Die Frau, die unter dem Namen Gabriele Wolff schreibt, ist tatsächlich Gabriele Wolff."

Angesichts solcher geistigen Ergüsse sollte man seitens der OLG (u.a. "Ticker"-Urteil OLG Karlsruhe siehe oben) und des BGH vielleicht mal intensiver über den Begriff der Schöpfungstiefe nachdenken.....;-))) lol!

http://de.wikipedia.org/wiki/Sch%C3%B6pfungsh%C3%B6he

Andy Friend

Anzahl der Beiträge : 1102

Nach oben Nach unten

ach Gabriele Wolff........

Beitrag  Benno am Mo 17 Okt 2011, 02:45

........du kleine interligenzbestie........schau mal in die "allgemeine Fragen".......da hab ich heut früh was rein gestellt............

hab ich etwa beim thema kachelmann rezepte rein gestellt?

Benno

Anzahl der Beiträge : 733

Nach oben Nach unten

Rischdig Andy F.

Beitrag  Gast_0009 am Mo 17 Okt 2011, 02:45

Ein so durchgeknalltes Huhn wie Comical-Ali ist mir in meinem gesamten Leben noch nie begegnet. Dagegen ist ja sogar 984-Dummschwätzer-Wadenschnapperchen-Dummbeutel-und-Vollpfosten ein Intelligenzbolzen! :-D

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

nun JA.... fragen über fragen

Beitrag  Gast am Mo 17 Okt 2011, 03:06

als geborene dummi, mit von STA-a.D. verliehener demo-groupie-würde und als vielfach denunzierte verschwörungstheoretikerin möchte ich meinen verliehenen titeln nun mal alle ehre machen.....

völlig angstfrei vor dem muff unter talaren, der blindenbinde von justizia, vor sonstigen blindgängern oder würdeträgern erlaube ich mir hier in den "heiligen gläubigen??hallen" mal:

BRAVO, BRAVO, BRAVO für Demokritxyz zu schreiben....

ich lache herzlich, wenn unter dem titel "restanstand" andere user aus diesem thread ferngehalten werden sollen, der wozu wirklich dienen sollte ???

nur dem ali-frust-abbau ???
nur dem chat zwischen wollf und andy ???
nur den ablenkungsversuchen vor politischen machenschaften im fall kachelmann ????
nur der ablenkung vor einer verpolitisierten und der politik weisungsgebundenen staatsanwaltschaft ???
nur dem abbau des eigenen frustes über evtl. gescheiterte familiengründung an alice schwarzer ???
nur der langeweile in evtl. alkvollen geisterstunden ???

oder handelt man evtl. im bezahlten??? auftrag, wenn man sich als ROMANautorin und STA a.D. in ein kleines elsenforum begibt, wo es eine direktberichterstatterin aus dem gerichtssaal und einen politisch sehr sensibilisierten demokritxyz gibt, der eine enorm hohe aufmerksamkeit mit SEINEM kachelmannthread erreichte ????

frag mich grad, welche gerichtsberichterstattungen wir hier wirklich staatsanwaltschaftlich völlig unvorsortiert bekamen ???

oder fühlt man sich wirklich einfach nur zur rettung von DSK und JK berufen ???....wenn JA, von WEM ????....vom flaschengeist ???

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t477p620-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-28#47115

lol!





Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Zum Timing von ›Affären‹

Beitrag  Gast am Mo 17 Okt 2011, 03:15

In der Paris Match vom 13.10., S. 83 – Danke, Rechtsanwaeldin! – steht noch, ganz Drama:

Tristane Banon wartet nur auf eins: daß die Justiz das Wort ›Schuldig‹ ausspricht.

Daneben pathetische Sätze aus ihrem Werbe-Büchlein in Sachen Anti-DSK-Kampagne, konterkariert durch Fotos einer ausgelassenen Banon, die ihre Verlegerin anlacht oder mit einem Camarguepferd schäkert. Und schon vor der erwartbaren Einstellung des Vorermittlungsverfahrens am 13.102011 hatte sie erklärt, danach Privatklage zum Untersuchungsrichter zu erheben.

Gestern abend ist ihr Anwalt Koubbi im Sender M 6 allerdings zurückgerudert: eine entsprechende Instruktion habe er nicht erhalten. Auf die Frage des Moderators Marc-Olivier Fogiel, ob er seiner Mandantin rate, mit der Strafverfolgung von DSK aufzuhören, antwortete er: »Darauf läuft es hinaus.« Und: »Ganz ehrlich, ich rate ihr, wenn sie die Mittel hat, sich selber wieder zusammenzusetzen, dann möge sie darüber nachdenken.«
(In ELLE hat Banon angegeben, zur Zeit keine Psychotherapie zu machen, weil ihr das Geld dazu fehle.).

Dazu fielen noch folgende, gar nicht kryptische Worte:
»Wir werden den Ring nicht verlassen, solange DSK sich noch dort befindet. Wenn er sich entschuldigt, glaube ich, daß sie die Dinge anders sehen könnte.«

L'avocat de Banon lui conseille d'abandonner la bataille judiciaire
Publié le 16-10-11 à 16:38 Modifié à 16:56 par Sarah Diffalah
"Très sincèrement, je lui indique que si elle a les moyens là de trouver de quoi se reconstruire, qu'elle y réfléchisse" a déclaré Me Koubbi.
[...]
Le Nouvel Observateur - AFP
http://tempsreel.nouvelobs.com/societe/20111016.OBS2554/l-avocat-de-banon-lui-conseille-d-abandonner-la-bataille-judiciaire.html

Das ist alles Fingerhakelei; Koubbi weiß, daß er etwas besseres als die mehrdeutige Presseerklärung der Pariser StA nicht ernten wird, weshalb er, ganz Politiker, die Einstellung der Vorermittlungen ja schon als halben Sieg bejubelt hatte.

Jetzt geht es darum, daß DSK seine Verleumdungsklage gegen Banon zurücknimmt. Was sind das für Anwaltssitten, daß sich Anwälte über ihre Mandanten öffentlich auslassen, ihnen öffentlich Rechtsrat erteilen und sogar im Fernsehen verkünden, daß Banon völlig mittellos sei und er für sie honorarfrei arbeite, wegen der Sache und weil man sich seit 2 bis 2 ½ Jahren kenne?!
Ba pfui.

Banon selbst hat am Samstag, den 15.10., in einem Interview verkündet, sie werde sich über eine Fortführung des Verfahrens Anfang dieser Woche erklären, wenn sie wieder in Paris sei. Jetzt weiß sie auch, daß ihr lieber Freund Koubbi ihr allein die Verantwortung für die Entscheidung zugeschoben hat. So sind gute Freunde: das Ziel ist erreicht, DSK hat an den Vorwahlen nicht teilgenommen, und der Vorwahlensieger, der gemäßigte Hollande, hat schlechtere Karten als DSK sie gehabt hätte. Das freut die UMP von Sarkozy.

http://www.lepoint.fr/societe/l-avocat-de-banon-lui-conseille-de-jeter-l-eponge-mais-veut-des-excuses-de-dsk-17-10-2011-1385362_23.php

http://lci.tf1.fr/france/justice/affaire-dsk-pas-de-nouvelle-poursuite-de-la-part-de-tristane-banon-6766804.html

(Nebenbei habe ich gelernt, daß man bei uns das Handtuch wirft und in Frankreich den Schwamm...)

Die Justiz spielt in diesem politisierten Medienkrieg nur eine untergeordnete Rolle, was man sehr schön beobachten kann: Am 13.10. war die Auffäre Banon erledigt. Schon am 14.10. berichtet das Magazin ›Closer‹, daß Dominique Strauss-Kahn als ZEUGE in einem Prostitutionsverfahren in Lille (ACHTUNG! Seine Parteifreundin Martine Aubry ist dort Bürgermeisterin) gehört werden solle.

http://www.closermag.fr/content/60907/exclusif-closerfr-dsk-bientot-entendu-dans-une-nouvelle-affaire

Zur neuen Null-Sache später. Aber das timing ist genauso beachtlich wie das timing der Anzeige Banons im direkten Anschluß an die Aufhebung des Hausarrestes am 1.7.2011...

Zu ›Ricarda‹:

Ja, tatsächlich, ich habe ihr auf eindringliche Anfrage gestanden, daß ich ich bin. Mehr aber auch nicht, so ganz ohne Anwalt...

lol!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Was tun sprach....sind alle ANDYs besoffen?

Beitrag  uvondo am Mo 17 Okt 2011, 03:27

>>>Du peilst es wirklich nicht, UVONDO. Nicht DAS ist das eigentliche Dilemma. DU bist hier der INTRUDER, DU bist das Problem!.<<<

Wenn DU erst einmal in Rage bist, kannst Du wohl nicht mehr an Dich halten???? Oder?????. ich schreibe hier seit „Generationen“ so ganz gemütlich vor mich her, und dann kommt so eine Knalltüte....

>>>Jetzt aber zu einer Frau mit Größe und Charakter!
Einfach nur KLASSE! Das ist ein First-class-woman!<<<

Hatte er gerade bei diesem Satz einen Gwgesteuerten Orgasmus????

Schade, ich sollte öfter und genauer mitlesen, dann würden mir solche Knalltüten auch nicht andauernd entgehen. Ich antworte lieber direkt und nicht erst Tage später.



uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Anziehungskräfte

Beitrag  Gast am Mo 17 Okt 2011, 03:39

Andy Friend Heute um 15:28

Die Vollverpeilte (von Ali » So 16. Okt 2011, 20:26 ) hat:

1. Vom Umzug nix mitbekommen und nimmt auch noch in ihrem Wahn und vollkommenen Realitätsverlust und Fremd-(Demo)Überschätzung (Sauerstoffkoller in Bayern?) Mutmaßungen an ;-):

Ich glaube ja, dieser Demo (von einem anderen Planeten) hat sie ein wenig zur "Räson" gebracht(?) :mrgreen:
Man hört und liest ja nix mehr in der Elsenfalle, ausser den göttlichen Eingebungen eines zeitweilig begnadeten 984.

2. ist auch hier nicht auf dem Laufenden (NACHARBEITEN!NACHLESEN! ;-)))
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t489p100-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle#47376

Ist schon geschehen (wenn auch die Direktverlinkung zu einem Beitrag immer noch nicht hinhaut...):

Und auch dieser "Herr" übertreibt maßlos:

Ein so durchgeknalltes Huhn wie Comical-Ali ist mir in meinem gesamten Leben noch nie begegnet. Dagegen ist ja sogar 984-Dummschwätzer-Wadenschnapperchen-Dummbeutel-und-Vollpfosten ein Intelligenzbolzen!

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t4 ... lsen-falle
http://ggaktiv.de/phpBB3/viewtopic.php?f=21&t=636&sid=67a18055173f684c233be0cd6aca0b4d&start=5380#p22361

De Anziehungskraft dieses Stranges scheint schier unwiderstehlich zu sein; sie übertrifft das Szenario, dem Goethes Ausruf: »...die ich rief, die Geister, / werd’ ich nun nicht los.« zugrundeliegt. Ungerufene Geister bringen das auch manchmal mit sich.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle

Beitrag  uvondo am Mo 17 Okt 2011, 03:49

>>>De Anziehungskraft dieses Stranges scheint schier unwiderstehlich zu sein; sie übertrifft das Szenario, dem Goethes Ausruf: »...die ich rief, die Geister, / werd’ ich nun nicht los.« zugrundeliegt. Ungerufene Geister bringen das auch manchmal mit sich.

Gabriele Wolff<<<

Die deutschen Herrenmenschen melden sich zu Wort.......
.....kann mich erinnern, dass andere vor Gw und andyf hier gewesen sind. Wer ist denn ungerufen gekommen......????

So, meine nächste Fuhre Holz kommt......







uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Ungerufene Geister

Beitrag  Gast am Mo 17 Okt 2011, 04:01

Nö, Uvondo,

Du erinnerst Dich falsch. Dieser STRANG ist von Andy Friend am 13.10.2011 eröffnet worden, weil es im Kachelmann-Faktum-oder-Elsenfallen-Strang zunehmend mehr um allgemeine Polit-Plauderei ging und nicht mehr um das eigentliche Thema, an dem beispielsweise Du kein Interesse hast.

Wohl deshalb wurde die Unterabteilung SPEZIELL eingerichtet, weil es hier um das spezielle Thema gehen soll.

Und nun sind doch alle hier gelandet, die das Thema gar nicht oder nur am Rande interessiert. Das ist doch merkwürdig...


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle

Beitrag  uvondo am Mo 17 Okt 2011, 04:13

Na gut.... ich gebe Dir in der Kürze der Zeit recht. Aber die Unterteilung Kachelmann und Speziell ist ein totes Thema. AUSGELUTSCHES Thema... oder seid Ihr auch schon tot. andyf,s Avatar sieht ja schon halbverwest aus ....

Ich meinte vorhin das gesamte Forum, und da seid ihr irgendwie nachträglich eingestiegen.

UND das finde ich immer so verwunderlich... da kommen angeblich Neue (wahrscheinlich schon vorher unter anderem Namen da gewesen....bin ich auch) und mischen mit uralten neuen Themen das gesamte Forum auf. DSK, Kachelmann u.A. sind alt und nur noch etwas für Spätzünder.......



uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

@ Uvondo

Beitrag  Gast am Mo 17 Okt 2011, 04:37

Also ich finde das Thema weder ausgelutscht noch tot. Es ist vielmehr gesellschaftlich hochaktuell, was hier an medial hochgeputschten, aber im Prinzip alltäglichen Fällen verhandelt wird. Nichts Geringeres als eine Neuauflage des vorgestrigen Geschlechterkrieges und ein weiterer Abbau von Bürgerrechten einschließlich der Aushöhlung des Rechtsstaats.

Und wie allein mit der Mediatisierung bloßer sexualbezogener VORWÜRFE unter Verstoß gegen die Unschuldsvermutung Politik betrieben oder wirtschaftliche Interessen bedient werden, ist ein starkes Stück.

Ist das NICHTS?

Zum Beispiel das hier:

Wenn deutsche Feministinnen eine Beweislastumkehr zum Nachteil von männlichen, einer Sexualstraftat, Angeklagten fordern und die Abschaffung der Aussagepsychologie für traumatisierte Frauen, wird das schweigend hingenommen; ansatzweise werden solche Positionen gar in der FAZ ausgebreitet, ohne daß darüber eine Diskussion entstünde. Würden französische Feministinnen derartig den Rechtsstaat aushöhlen wollen, wäre die Hölle los.

Dennoch: strafrechtliche Folgerungen ziehen einige feministische Organisationen doch aus dem Banon-Verfahren. Wie jeder Pschiater (evt. ein Psychotraumatologe?) wisse, sei die dreijährige Verjährungsfrist für das Delikt der ›sexuellen Aggression‹ viel zu kurz für den Verarbeitungsprozeß, der da anstehe.

http://www.lefigaro.fr/actualite-france/2011/10/14/01016-20111014ARTFIG00657-le-delai-de-prescription-des-agressions-sexuelles-conteste.php

Wenn allerdings schon ein Kußversuch darunter fällt, dann wohl eher nicht.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Die ungläubige Ali...

Beitrag  Oldoldman am Mo 17 Okt 2011, 04:49

Ali, 17.10.2011, 16:27 h, in GGaktiv schrieb:
DieLara hat geschrieben:
Ricarda hat geschrieben:
Die Frau, die unter dem Namen Gabriele Wolff schreibt, ist tatsächlich Gabriele Wolff.
Gut zu wissen!
Sorry, das reicht mir nicht als Beweis.
___________
vgl.: http://grundgesetzaktiv.de/phpBB3/viewtopic.php?f=21&t=636&start=5380#p22368
Das nur so als Brüller für Gabriele Wolff Very Happy

@Andy Friend: für Dich als Beispiel, wie man "Comical Ali" verarbeiten kann, so daß die Leser dem auch folgen können und nicht nur Demokritxyz eine Freude daran hat. Diese Software hat so schöne und vielfältige Möglichkeiten...

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten

@ Oldoldman

Beitrag  Gast am Mo 17 Okt 2011, 05:01

Das ist freilich bitter. Wie soll man denn beweisen, daß man diejenige ist, die so heißt, wie sie sich nennt?

Selbst wenn ich eine Geburtsurkunde einstellte, könnte ich mir die ja ausgeliehen haben...

Very Happy Very Happy Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@Andy Friend: Du Zuckerschnute....

Beitrag  Oldoldman am Mo 17 Okt 2011, 05:14

Ali, 17.10.2011, 16:43 h, in GGaktiv kurz vor der 'Heimreise' schrieb:Und natürlich habe ich den Umzug des Eselforums bemerkt, muss man das alles zeigen? Ihr wisst es ja aus dem Internen von mir.
Ich wollte aber eine Extra Einladung von Andy, die bekam ich, nur wenige Zeit nach meinem Posting mit dem einen Satz, dass man nix mehr hört und nix mehr liest.
Er ist zwar schnell, aber nicht feinfühlig.

Danke Andy, wie süsssssssssss von dir!
___________
vgl.: http://grundgesetzaktiv.de/phpBB3/viewtopic.php?f=21&t=636&start=5380#p22371
Na, nun aber! Spätestens jetzt ist aber ein virtueller Blumenstrauß fällig.
lol!

@Gabriele:
Gabriele Wolff soeben schrieb:Das ist freilich bitter. Wie soll man denn beweisen, daß man diejenige ist, die so heißt, wie sie sich nennt?

Selbst wenn ich eine Geburtsurkunde einstellte, könnte ich mir die ja ausgeliehen haben...
_____________
vgl.: http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t489p120-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle#47393
Dann solltest Du ihr - natürlich erst nach Kreuzigung, Grablegung und Auferstehung - erscheinen....

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten

Auferstehung

Beitrag  Gast am Mo 17 Okt 2011, 05:19

Die Nachrichten aus dem Jenseits sind aber unzuverlässig...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@Gabriele: Was bei Thomas geholfen hat...

Beitrag  Oldoldman am Mo 17 Okt 2011, 05:23

... und Du bist doch auch so eine Erscheinung - oder?

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten

apropos nachrichten aus dem jenseits...

Beitrag  helene am Mo 17 Okt 2011, 06:00

z.b.:

http://www.youtube.com/watch?v=ZLttyJ5Oqq8

und u.a. vor allem:

http://www.youtube.com/watch?v=vHMuGPU-Gjo&feature=related

( ganz aktuell, schaut mal nach draußen, also sehr " zuverlässig" , wie ich (em)finde...)

ansonsten, da noch nicht im jenseits, dieseitig beschäftigt und daher nur die allerletzten texte hier gelesen..

Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven.....

ade, solong....


Zuletzt von helene am Mo 17 Okt 2011, 06:03 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet (Grund : the moon, the stars...ich wiederhole..)

helene

Anzahl der Beiträge : 300

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 03:14


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 39 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 22 ... 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten