Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 29)

Seite 36 von 39 Zurück  1 ... 19 ... 35, 36, 37, 38, 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 29)

Beitrag  Oldoldman am Mi 09 Nov 2011, 22:23

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings 14416 - 15338 (12.02.2011, 21:57 - 28.02.2011, 12:26) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des achtundzwanzigsten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t477p1020-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-28

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:19 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


Demo

Beitrag  Gast am Mo 09 Jan 2012, 18:54

Was macht ein ernstzunehmender Journalist dann? Er denkt erstmal nach und bespricht sich, oder ...?

Was meinst du, wie lange Kai Diekmann braucht, um an den Sachsensumpf zu denken und seine Verantwortung gegenüber dem Journalismus zu erkennen ...?

Kai Diekmann und Verantwortung eines ernstzunehmenden Journalisten in einem Satz zu nennen, Demo, das hat was! lol!

Dass Wulff reagiert hat, wie er hat, war ganz sicher nicht nur dieser bevorstehenden Veröffentlichung geschuldet. Es wird da nicht nur einen Kontakt gegeben haben und soweit man "sehen" konnte, haben da auch die Schreiberlinge versucht, alles in einen Topf zu packen und ihn erstmal versucht über seine Bettina zu - freundlich ausgedrückt- nötigen.......

Ich sehe es da schon so, wie Kachelmann das auf seinem Twitter veröffentlichte.......wer mit Homestories die Hunde ins Haus läßt, sollte sich nicht wundern, wenn 'ne Flohplage bleibt...auch wenn man dachte, die Hunde mögen einen.....aber wenn sie hungrig sind, ist es ihnen egal wer sie mal ins Warme ließ....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 29)

Beitrag  louise am Mo 09 Jan 2012, 19:13

Steffi:
Ich sehe es da schon so, wie Kachelmann das auf seinem Twitter veröffentlichte.......wer mit Homestories die Hunde ins Haus läßt, sollte sich nicht wundern, wenn 'ne Flohplage bleibt...auch wenn man dachte, die Hunde mögen einen.....aber wenn sie hungrig sind, ist es ihnen egal wer sie mal ins Warme ließ....

Das eine schließt das andere nicht aus.

Schlecht beraten war Wulff allemal, ob von Glaeseker oder Bettina.
Glaeseker kam mitunter nicht mehr an Wulff ran.
Und warum "musste" er wirklich gehen?

Welche Rolle spielte/spielt Bettina, die es innerhalb von 4 Jahren von einer durchschnittlichen modernen Frau bis zur First Lady brachte?

Mächtige gewöhnen sich an eine Art psychischen VIP-Zustand. Der Psychologe Hans-Jürgen Wirth erklärt, wie Politiker in den Rausch eines übersteigerten Narzissmus geraten.
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2012-01/narzissmus-wulff-politiker


Zuletzt von louise am Mo 09 Jan 2012, 19:40 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet

louise

Anzahl der Beiträge : 2244

Nach oben Nach unten

Louise

Beitrag  Gast am Mo 09 Jan 2012, 19:33

Welche Rolle spielte/spielt Bettina, die es innerhalb von 4 Jahren von einer durchschnittlichen modernen Frau bis zur First Lady brachte?
Autsch.....sie wurde "First Lady" weil sie mit Wulff verheiratet ist - übrigens seit 2008, da ahnte sie sicher nicht, dass er BP wird.... Rolling Eyes das war also keine "selbst erbrachte Leistung", oder?

Sie ist ein "Kind ihrer Zeit", jung, dynamisch, ahnungslos, 'ne Landschönheit, die den MP von Niedersachsen kennenlernte und dann glaubte, sein Image aufpolieren zu müssen - nicht nur bekannt, nein auch berühmt und man muß sich mit den richtigen Freunden umgeben.......er - 'n bißchen verklemmt, denkt, jetzt kommt die richtige Sonne in sein Leben und vielleicht hat sie ja recht.....und dann tut man Dinge, die man vorher nicht mal gedacht hat....und verirrt sich einfach mal auf dem Weg des Lebens......

shit happens....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Änderungen ?

Beitrag  Gast am Mo 09 Jan 2012, 22:26

gibt es berechtigte hoffnung, dass sich in israel was ändert ?


geändert hat sich wulffs einstellung zur transparenz ???
Wulff verweigert Herausgabe der Antworten zur Affäre
10. Jänner 2012 09:18
Schriftverkehr zwischen Anwälten und Dritten falle unter anwaltliche Verschwiegenheitspflicht
(....)
Wulff hatte in der vergangenen Woche in seinem Interview mit ARD und ZDF gesagt: "Ich gebe Ihnen gern auf die 400 Fragen 400 Antworten." Man müsse die Transparenz weitertreiben, was auch neue Maßstäbe setze. "Morgen früh werden meine Anwälte alles ins Internet einstellen. Dann kann jede Bürgerin, jeder Bürger, jedes Detail zu den Abläufen sehen (...)." (APA/Reuters)

http://derstandard.at/1325485993802/Laut-Spiegel-Wulff-verweigert-Herausgabe-der-Antworten-zur-Affaere

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

moin, moin

Beitrag  patagon am Mo 09 Jan 2012, 22:40

Bin vor 2 Stunden wieder in Ffm. gelandet und habe endlich auch den Spiegel Artikel über Wulff gelesen.

Ich werde in Zukunft nicht mehr jede Woche den Spiegel kaufen.

Mir wird nämlich regelmäßig übel, wenn ich mir solche Heuchelei und Polemik reinziehe.
Würg!

Der Gipfel der Widerwärtigkeit ist es ja wohl, dass die Redakteure des "Spiegel" sich jetzt auch noch als Auftragsschreiber der "Bild" missbrauchen lassen.

Gestern Abend hatte ich noch ein paar Minuten "Hart aber fair" mitbekommen. Da wurde übrigens auch erwähnt, was Journalisten eigentlich wissen müssen. Nicht Frau Merkel ernennt einen BP sondern die Bundesversammlung wählt ihn.

Ich habe schon gesagt, dass mir Wulff persönlich nicht sympathisch ist und mich seine Mimerrein null interessieren.

Worte wie "die Würde des Amtes" und den "guten Namen in den Dreck ziehen", sind von Anfang an, falsch, heuchlerisch und hinterfotzig bis zum geht nicht mehr.

Schon Jesus hat gesagt: "Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen".

Menschen haben entweder Würde oder sie benehmen sich schlecht. Wenn sie das tun beschmutzen sie trotzdem nicht den Namen, sondern sich selbst.

Was für trübe Spiegel müssen das sein, in denen sie ihre eigenen Gesichter betrachten und nicht kotzen müssen.

Uvo, freue mich von dir zu hören. Spanien hat dir also gefallen, nehme ich an. Mir gefällt es auch. Wir waren über die Feiertage da und danach konnte ich mich in Berlin an meiner "Lieblingsbeschäftigung" Steuererklärung erfeuen. Ich werde aber doch ein bisschen zurücklesen, sobald ich Zeit habe.

Übrigens war ich auch von von Schirach, den ich auch irgenwann, irgendwo im Fernsehen gesehen habe, ziemlich enttäuscht. Er hat den Schwachsinn mit der "Nötigung" aufgebracht.

Wenn mir jemand mit Strafanzeige droht, wie kann das Nötigung sein, wenn das Gericht unabhängig ist und die Pflicht hat, eine Klage zu prüfen?
Oder wissen das Star Juristen nicht, so wenig wie Politik Journalisten wissen, wer den BP wählt und dass er gewählt wir?
Ein Trauerspiel das Schmierentheater.



patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Pat

Beitrag  Gast am Mo 09 Jan 2012, 23:11

Der Gipfel der Widerwärtigkeit ist es ja wohl, dass die Redakteure des "Spiegel" sich jetzt auch noch als Auftragsschreiber der "Bild" missbrauchen lassen.

Mich wundert eigentlich nur, dass man jetzt er merken will, dass die bundesdeutschen Medien sich gegenseitig benutzen usw. Die sind doch schon seit einigen Jahren "gleichgeschaltet" !.......

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

moin moin...

Beitrag  uvondo am Mo 09 Jan 2012, 23:55

und hi pat.....

jaaa, es hat mir dort sehr gut gefallen, und ich fahre wieder hin. Jetzt Donnerstag bis März (wahrscheinlich Ende März) werde ich wieder hinfahren. (diesmal fahren, weil ich ein Auto mitnehme, meine Tochter hatte dort nur einen uralten Lada Geländewagen, der allerorts bekannt zu sein schien. Jedenfalls wurde mir beim auftauchen des Wagens immer zu gewunken....NEIN danke). Wir haben innerfamiliär eine Regelung gefunden, damit das Anwesen im Besitz meiner Tochter bleiben kann. Die Regelung beinhaltet, dass mein Weib und ich jedes Jahr dort überwintern werden. Den Rest darüber vielleicht später......

So, ich habe wenig Zeit, melde mich bei Dir aber später noch einmal......

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

lust auf nen test in sachen wulff-affäre ?

Beitrag  Gast am Mo 09 Jan 2012, 23:58

http://www.ftd.de/politik/deutschland/:praesident-in-not-sind-sie-fit-in-der-wulff-affaere/60150596.html

im test sind 20 fragen.....
Christian Wulff war dem ihm zugefallenen Amt nie gewachsen und ist in dem Sumpf versunken, in dem er und seinesgleichen gedeihen: in den abgehobenen Einflussnetzwerken der Wirtschaft und in den Niederungen der Boulevardpresse.

http://www.ftd.de/politik/deutschland/:politik-in-deutschland-wulff-ist-ueberall/60151829.html
tja, wenn einer nicht aufrichtig sein möchte und seine krummen wege, die er offensichtlich gegangen ist nicht offenlegen möchte, dann muss er damit leben, dass er ein grosses problem hat, das durch schweigen, weiterlügen und salamitaktik bestimmt nicht kleiner wird....

Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
Martin Luther
hat ja jeder die möglichkeit alles offen zu legen und jeden zu klagen der dann was unkorrektes behauptet.....
kachelmann zeigt wie es geht.....warum geht wulff diesen weg nicht ???


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nun übertreibst DU aber, Nina

Beitrag  Gast am Di 10 Jan 2012, 00:06

kachelmann zeigt wie es geht.....warum geht wulff diesen weg nicht ???
Kachelmann hat beim Haftrichter auch alle Fragen beantwortet - es hat ihm nur nicht geholfen...weil andere Leute andere Vorstellungen haben?
Und mehr kam bisher von ihm noch nicht...also abwarten....

Und mit der BILD ( das Interview nach seiner U-Haft) hat er im Nachgang auch als Fehler gesehen.....

P.S. Außerdem sehe ich nicht ein, Wulff nach so kurzer Amtszeit schon zu den gleichen "Bedingungen", die er jetzt hat ( allerdings ohne Winken) in Rente gehen zu lassen....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

steffi

Beitrag  Gast am Di 10 Jan 2012, 00:24

Steffi: Kachelmann hat beim Haftrichter auch alle Fragen beantwortet - es hat ihm nur nicht geholfen...weil andere Leute andere Vorstellungen haben?
Und mehr kam bisher von ihm noch nicht...also abwarten....

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t508p880-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-29#58118
kachelmann ist sehr gut und siegreich gegen die lügen von CSD in bunteblatt und gegen schwarzers weiterverleumdungen etc.etc. vorgegegangen......

kachelmann hat nur SEHR lange warten MÜSSEN, bis er das auf grund des langwierigen gerichtsverfahrens tun durfte....

wulff dagegen könnte heute offenlegen und ab morgen klagen.....

ich finde dein verhalten in der sache wulff äusserst merkwürdig und es steht in grossem gegensatz zu deinem verhalten bei CSD......denn das verhalten von wulff und CSD in sachen salamitaktik, vorbereitung, verschleierung und lüge IST sehr ähnlich.....



Zuletzt von Nina am Di 10 Jan 2012, 00:28 bearbeitet, insgesamt 3 mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@patagon: Machste richtig, SPIEGEL solltest du nicht mehr wöchentlich lesen ...

Beitrag  Demokritxyz am Di 10 Jan 2012, 00:24

patagon:

Bin vor 2 Stunden wieder in Ffm. gelandet und habe endlich auch den Spiegel Artikel über Wulff gelesen.

Ich werde in Zukunft nicht mehr jede Woche den Spiegel kaufen.

Mir wird nämlich regelmäßig übel, wenn ich mir solche Heuchelei und Polemik reinziehe.
Würg!

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t508p860-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-29#58110
Wer über Jahre den SPIEGEL liest und so wenig politisches Verständnis entwickelt sowie sein Bauchurteil nicht mit klaren Textzitaten belegen kann, sollte mehr auf esoterische Literatur, Bibel & Co. zurückgreifen ...

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Nina

Beitrag  Gast am Di 10 Jan 2012, 00:40

ich finde dein verhalten in der sache wulff äusserst merkwürdig und es steht in grossem gegensatz zu deinem verhalten bei CSD......denn das verhalten von wulff und CSD in sachen salamitaktik, vorbereitung, verschleierung und lüge IST sehr ähnlich.....
Nö.....MEIN Verhalten ist einfach nur dem geschuldet, was bisher zur Affaire Wulff bekannt ist......UND ich sehe, WIE die Medien reagieren! Da ist es genau so wie bei JK......es werden über x Ecken Gerüchte gestreut, nach Gusto interpretiert OHNE auch nur irgendwo sauber recherchiert zu haben......

Politiker sind für mich generell suspekt...alle in einen Sack, zubinden, mit dem Knüppel raufhauen - du kannst GAR NICHT den Falschen treffen......die wenigen Unterschiede sind eigentlich nur in den Schäden, die sie anrichten, auszumachen....

Aber Journalisten sollten eben als 4. Gewalt Kontrolle ausüben aber nicht mitmischen oder gar anzetteln!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Steffi

Beitrag  Gast am Di 10 Jan 2012, 00:50

Steffi: Nö.....MEIN Verhalten ist einfach nur dem geschuldet, was bisher zur Affaire Wulff bekannt ist......UND ich sehe, WIE die Medien reagieren! Da ist es genau so wie bei JK......es werden über x Ecken Gerüchte gestreut, nach Gusto interpretiert OHNE auch nur irgendwo sauber recherchiert zu haben......

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t508p880-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-29#58124
och steffi, wie die medien arbeiten ist bekannt weil es wesentlicher teil ihres geschäftes ist, die sensationslust der menschen zu befriedigen....

verantwortlich sind aber schon die AKTEURE, über die man gerüchte streuen KANN oder sie eben SEHR schnell einstellen MUSS, wenn der andere sich RICHTIG wehrt und wehren KANN.....

die ausgangsposition was das wehren betrifft ist bei wulff eine völlig andere als bei nem sich in u-haft befindlichen kachelmann.....
und auch bei kachelmann hätte man keine gerüchte über 10 geliebte streuen können, hätte er nicht solche merkwürdigen geliebten, die sich verkaufen, als zeugen bezahlen lassen etc.etc. gehabt, davon abgesehen, dass er selbst von sich sagt, dass er mal leute veraxt hat,....oder ?

es ist nicht richtig was die medien machen, aber ihr falsches spiel können sie nur mit den RICHTIGEN mitspielern spielen, oder ?


Zuletzt von Nina am Di 10 Jan 2012, 01:04 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 29)

Beitrag  Gast am Di 10 Jan 2012, 01:00

Nina:
es ist nicht richtig was die medien machen, aber ihr falsches spiel können sie nur mit den RICHTIGEN mitspielern spielen, oder ?.

Keine Frage.....aber dann backe dir mal den Heiligen, den es dann nicht treffen könnte....aber auch Gerüchte muß man nur in Umlauf bringen, irgendwas bleibt immer hängen...DAS ist nämlich die eigentliche Devise, mit der man dann irgendwann ALLES behaupten kann.....

Mich regt eher auf, dass die Menschen immer weniger in der Lage sind, zu differenzieren...im Grunde genommen alles kleine GaGas....nehmen nur das zur Kenntnis, was ihnen gefällt ohne den Anspruch, den sie ja sonst haben wollen, auf Wahrheit durch hinterfragen zurückzugreifen.....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Steffi

Beitrag  Gast am Di 10 Jan 2012, 01:06

Steffi: Mich regt eher auf, dass die Menschen immer weniger in der Lage sind, zu differenzieren...im Grunde genommen alles kleine GaGas....nehmen nur das zur Kenntnis, was ihnen gefällt ohne den Anspruch, den sie ja sonst haben wollen, auf Wahrheit durch hinterfragen zurückzugreifen.....
und macht wulff es möglich, dass man auf die wahrheit zurückgreifen KANN oder wer verhindert das ???

kann doch niemand und nicht beim besten willen in der wulff-geschichte jemand auf die wahrheit zurückgreifen, oder ???

und wenn es so ist, verurteilst du dann nicht die falschen, nur weil sie im nebel tappen, den wulff verbreitet und der NICHT ihrer ist ??


Zuletzt von Nina am Di 10 Jan 2012, 01:09 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@steffi: Wenn zwei ' fehlen, verstehst du den Text nicht mehr ...?

Beitrag  Demokritxyz am Di 10 Jan 2012, 01:08

steffi:

Zitiert Demo

Was macht ein ernstzunehmender Journalist dann? Er denkt erstmal nach und bespricht sich, oder ...?

Was meinst du, wie lange Kai Diekmann braucht, um an den Sachsensumpf zu denken und seine 'Verantwortung' gegenüber dem Journalismus zu erkennen ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t508p860-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-29#58063
Kai Diekmann und Verantwortung eines ernstzunehmenden Journalisten in einem Satz zu nennen, Demo, das hat was! lol!

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t508p860-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-29#58089
Ich wundere mich immer wieder, wie wenig du schauspieldemokratische Strategien erkennen kannst und was damit bezweckt werden soll. Ein Journalist vom Kaliber Diekmann denkt sehr viel differenzierter und strategischer als du das nachvollziehen kannst.

Der läßt sich von einem Christian Wulff nicht auf den Pott setzen, sondern fasst den im Gegenzug mal an die Kravatte, hebt ihn einen halben Meter hoch und lässt in strampeln.

Diekmann versteht auch, welche Strategie die Politik fährt: möglichst weitgehende Kontrolle der Medien. Natürlich hat das in der Tradition Dr. Helmut Kohl/Hans-Hermann Tiedje, Medienkanzler Gerhard Schröder auch später Angela Merkel & Christian Wulff/Kai Diekmann mitgespielt. Aber das hat Grenzen, insbesondere wenn er Wulff in der 'Falle' hat und der 'dämlich' reagiert.

Dann routet Diekmann aus dem Keller die Erinnerungen an den Sachsensumpf und die juristische Kampagne von Maschmeyer gegen den NDR wegen der Dokumentation zum "Druckerkönig" und ist für den von Wulff gewünschten Krieg voll einsatzfähig.

Was du nicht verstehen willst(?): Diekmann hat die Schubladen voll (zwei Jahre Recherche). Das ist eine Gemeinschaftsproduktion mehrerer Redaktion. Die werfen jetzt Brocken in die Arena und warten, was Wulff für neue Fehler macht.

Dann werden wieder Brocken aus den Schubladen in die Arena geworfen, und so geht was weiter - ist für die 'ne mords Gaudi, wenn einen 'Bundespräsident' sich zum 'Hampelmann' macht. Und das Schöne an der juristische Konstruktion: Der 'Bundespräsident' muss selbst zurücktreten, hat aber bereits erklärt, dass er nicht will - aber bis zum Ende seiner Amtszeit mit Springer Krieg führen ...!

Na, da hat er freie Waffenwahl, oder was ...?

http://de.wulffplag.wikia.com/wiki/Vorwurf_der_N%C3%B6tigung_von_Redaktionen

Habe gerade auf PHOENIX im Background gehört, dass Neues aus der Güllegrube geschöpft wird. Da soll es im Surrounding Personen mit strafrechtlich relevanter Vergangenheit geben. Auf das Päckchen und Wulffs neue Einlassungen bin ich gespannt.

Ach so, die Metapher zu BILD von Kachelmann(?) mit den netten Hunden, die ihre Flöhe in der Wohnung lassen, ist ganz nett. Nur die Causa Wulff ist 'ne ganz andere Nummer - so mein Eindruck ...

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Och, Demo

Beitrag  Gast am Di 10 Jan 2012, 01:24

Ich teile ja in sehr vielen Dingen deine Ansicht zur "Schauspieldemokratie".......aber was speziell Diekmann und seine "Strategie" betrifft bin ICH der eindeutigen Ansicht, dass der gute Kai einfach nur um der Macht willen spielt....

Skandalierung um jeden Preis - um sich selbst als heimlicher König von Deutschland zu fühlen.......nicht mehr und nicht weniger....einfach Größenwahn.
Und für "'n Mordsgaudi" find ich das Spiel einfach zu gefährlich....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Steffi

Beitrag  Gast am Di 10 Jan 2012, 01:39

Steffi: Skandalierung um jeden Preis - um sich selbst als heimlicher König von Deutschland zu fühlen.......nicht mehr und nicht weniger....einfach Größenwahn.
Und für "'n Mordsgaudi" find ich das Spiel einfach zu gefährlich....
seit ich die bildzeitung kenne macht sie nix anderes, oder ?

die mordsgaudi, die wirklich gefährlich für ALLE ist, hatte wulff &co evtl. mit typen wie maschmeyer längst vorher ??

kai diekmann spielt nur mit eigenem geld und macht keine gesetze oder ?......also sind die spiele diekmanns nie so gefährlich wie die spiele der anderen mit denen diekmann DANN spielen kann, oder ?

du bist sonst immer so für eigenverantwortung, warum ist das im fall wulff nicht so ???.....die bildzeitung und kai diekmann ist NICHT dafür verantwortlich, dass es wulffs gibt, die sich von so merkwürdigen typen wie maschmeyer &co bücher, urlaube, wahlplakate, häuser etc. finanzieren lassen....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

beim richtigen lesen

Beitrag  uvondo am Di 10 Jan 2012, 01:48

beinhaltet dieser Satz...

>>>also sind die spiele diekmanns nie so gefährlich wie die spiele der anderen mit denen diekmann DANN spielen kann<<< ...in sich einen Widerspruch.

Wenn Diekmann nicht so gefährlich spielen kann, wie es die anderen tun, (tun, blödes Wort), dann kann Diekmann auch nicht hinterher seine Spielchen mit ihnen/denen treiben. Dann wird es für ihn gefährlich, weil, die anderen sind ja gefährlicher. Das sind immer solche Sätze, bei denen es zu Mißverständnissen kommt.

Ansonsten muss ich demo uneingeschränkt i.S. steffi recht geben. Sie begreift "unser" System immer noch nicht. Würde mich gern länger darauf einlassen, aber die Zeit kneift. Kann also nur sporadisch.

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

uvondo

Beitrag  Gast am Di 10 Jan 2012, 02:01

dein posting:
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t508p880-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-29#58134

ich weiss nicht ob du mich wirklich richtig verstanden hast....

klar sind die spiele derer, die gesetzgebungen beschliessen evtl. nur auf grund von aussergewöhnlichen zahlungen merkwürdiger typen viel gefährlicher als diekmanns spiele.....

mit merkwürdigen geldannahmen und sonstiger vorteilsnahme im amt geben sie sich ja erst in die hände von diekmann damit diekmann mit ihnen spielen KANN.....und natürlich spielt diekmann dann mit ihnen, das IST sein geschäft.....

für IHN ist nichts gefährlich solange sich falschspieler ihm derart in die hände spielen, dass sie sich nicht mehr nach gesetz und recht wehren KÖNNEN und es genug gläubige und sensationshungrige menschen gibt, die für sein blatt bezahlen.....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nina

Beitrag  uvondo am Di 10 Jan 2012, 02:15

Ich habe Dich schon verstanden, deshalb habe ich ja auch geschrieben, dass vom Satzaufbau her, Deine Einlassung missverstanden werden kann.

Wäre eine Unterhaltung wert, wenn ich nur mehr Zeit hätte. Ich setze mich z.Zt. selbst unter Druck. Vielleicht übernimmt ja Patagon oder wer auch immer......

Aber mir schwillt da etwas ganz anderes im Hinterkopf.... Wulff ist "scheinheiliger" Katholik. Die Wirtschaftsbosse nicht nur bei uns) sind in ganz anderen "Gemächern" zu Hause. Und da würde eine Diskusssion für mich interessant werden. Wenn ich meinen Stick für`s Internet wiederfinde (bei meiner momentanen Unordnung) werde ich den mit auf Reisen nehmen, und kann mich von dort melden.

Zum andenken.... Hubbard sagte als Grundsatz für seine Idee..."Ich will die Weltherrschaft" >Sienctologie< Unsere Welt steht Kopf, falls das noch niemand bemerkt hat. Wer dreht da am Rad ??

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Nina

Beitrag  Gast am Di 10 Jan 2012, 02:22

und wenn es so ist, verurteilst du dann nicht die falschen, nur weil sie im nebel tappen, den wulff verbreitet und der NICHT ihrer ist ??.

Kommt vielleicht nur auf den Standpunkt des betrachters an, oder?
Ich begrüße es selbstverständlich, wenn Journalisten Unredlichkeiten von Politikern o.ä. aufdecken!
Das setzt allerdings - aus meiner Sicht - eine gute und gründliche Recherche vorraus!
Ich finde schon, wenn man solche wichtigen Dinge an die Öffentlichkeit bringt, sollte es "Hand und Fuß" haben und nicht durch Nebenkriegsschausplätze verschwurbelt werden und nur aufhetzerisch wirken.....

Gerade wenn etwas vor allem "moralisch" brisant ist aber offensichtlich NICHT juristisch relevant, erwarte ICH, dass da sorgfältig gearbeitet wird.....

Deshalb erwarte ich das auch nicht von einer BILD...aber wenn sich die "seriösen" Zeitungen plötzlich auf deren Zuruf beteiligen bzw. ihr hörig folgen...mach ich mir schon Sorgen, wie das weiter werden soll......


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nina...?

Beitrag  Gast am Di 10 Jan 2012, 02:36

kai diekmann spielt nur mit eigenem geld und macht keine gesetze oder ?......also sind die spiele diekmanns nie so gefährlich wie die spiele der anderen mit denen diekmann DANN spielen kann, oder ?
Kai Diekmann spielt nicht mit "eigenem Geld" - er spielt mit den Menschen ( und nicht nur mit Denen, die seine Schubladen füllen).......und das mit einer Skrupelosigkeit, die schon seinesgleichen sucht......oder bildest DU dir ein, dass er aus lauter Patriotismus und Menschenfreundlichkeit, aus Verantworungsbewußtsein als Chef der größten dt. Zeitung die Nation aufklärt?

Dann müßtest DU ihm die Frage stellen, wonach er aussucht, WAS er veröffentlicht bzw. WEN er über die Klinge springen läßt, oder?

du bist sonst immer so für eigenverantwortung, warum ist das im fall wulff nicht so ???
Das bin ich nach wie vor aber nicht in der gleichen Art und Weise wie man es uns schon bei Kachelmann inszeniert hat!
.....die bildzeitung und kai diekmann ist NICHT dafür verantwortlich, dass es wulffs gibt, die sich von so merkwürdigen typen wie maschmeyer &co bücher, urlaube, wahlplakate, häuser etc. finanzieren lassen.....
Nein, Kai Diekmann IST Teil dieses Systems......und ganz sicher nicht der Aufklärer...nur darum geht es mir......

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Steffi

Beitrag  Gast am Di 10 Jan 2012, 03:14

dein posting:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t508p880-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-29#58144

steffi, die bildzeitung ist meiner meinung nach DIE institution, die noch NIE was anderes gemacht hat, als sie jetzt macht.....teil dieses systems ist sie NUR auf grund ihrer breiten leserschaft, sonst wäre sie ne nullnummer wie emmablatt mit ner auflage von 45.000 stück alle paar monate....

ich denke, dass die machenschaften dieses blattes bis auf ganz wenige tiefgläubige JEDEM bekannt sind.....ein politker, der von sich aus verantwortung übernimmt hat meiner meinung nach die pflicht um diese blattmachenschaften zu WISSEN und SICH dementsprechend zu verhalten....

als bürger habe ich keine angst vor der bildzeitung, die kann mir gestohlen bleiben, aber vor politikern, die in der gesetzgebung mitwirken für die sie von merkwürdigen menschen bezahlt und bevorteilt werden, die die einhaltung von gesetzen von MIR verlangen und exekutieren können und bei sich selbst NICHT für klarheit gegenüber der öffentlichkeit sorgen können oder wollen, habe ich ANGST.....

ich finde es völlig falsch, nun dem blatt die schuld zu geben, wenn sich SO ein mensch in machenschaften verwickelt, dass dieses blatt mit ihm derart spielen kann.....d.h. NICHT, dass ich es richtig finde, was das blatt macht....

WENN es nur gerüchte sind, soll wulff sie klar aufklären und die show ist vorbei.....

so aber ist NICHT das blatt, sondern ER der weitere gerüchtetreiber....das blatt macht nur weiter das, was es IMMER machte und dass die blätter das mit wulff machen KÖNNEN, haben NICHT die blätter sondern wulff zu verantworten.....

wir leben in einem rechtstaat, in dem jeder das recht hat unwahre behauptungen öffentlich richtig stellen zu lassen....egal ob die nachbarin über dich was falsches behauptet oder die bild über den BP.....

daher ist die entscheidende frage: warum stellt wulff nix klar und richtig OBWOHL er das versprochen hat ???.....

warum verheddert er sich bei seiner aussage um den hauskredit ??.....oder verhedderst du dich auch, wenn man dich fragt woher du das geld für deine neuen schuhe hast ??

sonst hätte er gleich dazu den mund halten sollen und sagen sollen, bitte macht ein anzeige, wenn ihr denkt, dass ihr was strafrechtliches gegen mich in der hand habt - bis dahin äussere ich mich nicht zu meinen privaten verhältnissen....




Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 29)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 08:42


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 36 von 39 Zurück  1 ... 19 ... 35, 36, 37, 38, 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten