Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 4)

Seite 1 von 40 1, 2, 3 ... 20 ... 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 4)

Beitrag  Oldoldman am Mo 05 Dez 2011, 01:22

Das Eingangsposting von Andy Friend vom 13. Oktober 2011, 21:36 Uhr lautete u. a.:

Offener Brief an eine verrohende Medienwelt von Heike Bayer

Du peilst es wirklich nicht,UVONDO.Nicht DAS ist das eigentliche Dilemma. DU bist hier der INTRUDER, DU bist das Problem! Mach ein anderes Thema auf. Das sieht man schon auf dem oberen "Decke". Wer Dir folgen will, kann folgen. Die die sich hier für DAS STRANGTHEMA interessieren und DAZU posten und lesen wollen, wären erleichtert. Du könntest einen REST menschlichen Anstand und so "etwas" wie Größe zeigen ... - und rübergehen. Mach einen eigenen Thread auf, wenn Du (hierzu) nichts zu sagen hast.

Jetzt aber zu einer Frau mit Größe und Charakter!
Einfach nur KLASSE! Das ist ein First-class-woman!

[...]

Wegen seiner Überlänge gebe ich hier nur den ersten Absatz wieder und verweise im übrigen auf:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t489-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle#47102



_____________
Anmerkung:


Den ersten Teil mit den Postings 1 - 963 (13.10.2011, 21:36 - 10.11.2011, 11:25) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 964 - 1967 (10.11.2011, 11:32 - 27.11.2011, 21:15) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1968 - 2950 (27.11.2011, 21:25 - 05.12.2011, 13:19) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2951 - 3940 (05.12.2011, 13:22 - 11.12.2011, 20:05) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3941 - 4864 (11.12.2011, 20:08 - 16.12.2011, 16:35 ) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4865 - 5831 (16.12.2011, 16:39 - 24.12.2011, 16:00 ) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5832 - 6781 (24.12.2011, 16:07 - 02.01.2012, 09:48 ) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6782 - 7861 (02.01.2012, 10:04 - 06.12.2012, 09:12) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7862 - 8832 (06.01.2012, 10:01 - 29.01.2012, 08:53) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8833 - 9822 (29.01.2012, 08:57 - 11.02.2012, 20:03) gibt es
HIER (Teil 10 ).
Den elften Teil mit den Postings 9823 - 10803 (11.02.2012, 20:08 - 19.02.2012, 10:42) gibt es
HIER (Teil 11 ).
Den zwölften Teil mit den Postings 10804 - 11769 (19.02.2012, 11:45 - 27.02.2012, 14:52) gibt es
HIER (Teil 12 ).
Den dreizehnten Teil mit den Postings ab 11770 (ab 27.02.2012, 15:06 ) gibt es
HIER (Teil 13 ).


Die letzten Beiträge des dritten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t518p980-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-3

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Mo 27 Feb 2012, 03:28 bearbeitet, insgesamt 5 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten

@Demokritxyz

Beitrag  BrainWash am Mo 05 Dez 2011, 01:30

Wurde Alice Schwarzer darüber informiert ? Spielt sie in dem Film gar eine tragende Rolle ?

BrainWash

Anzahl der Beiträge : 1050

Nach oben Nach unten

Na endlich?

Beitrag  Inspector am Mo 05 Dez 2011, 01:32

Endlich kann sie den Tod ihrer Brüder werbewirksam vermarkten. Dafür bricht man dann auch noch mit dem eigenen Vater. Geld kann manchmal ganz gewaltig stinken.

Friedenspfeife


Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

Kommissar

Beitrag  Deali am Mo 05 Dez 2011, 01:57

du solltest mit dem Rauchen aufhören. Das vernebelt dein Gehirn und deine Haut ist auch schon ganz dunkel! Kennst sie wohl persönlich, kommt ja bei dir aus der Ecke?
Na ja, Sie ist - Du nicht (Kachelmann kann - Du nicht?)

lol! lol! lol!

Deali

Anzahl der Beiträge : 1419

http://dealiinfo.oyla.de

Nach oben Nach unten

Assange und die britischen Gardinen!

Beitrag  Andy Friend am Mo 05 Dez 2011, 02:00

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,801749,00.html

05.12.2011

WikiLeaks-Gründer
Assange wird vorerst nicht ausgeliefert

Es war seine letzte Chance: Julian Assange darf vor dem höchsten britischen Gericht in London gegen seine Auslieferung nach Schweden klagen. Dem WikiLeaks-Gründer droht dort eine Verurteilung wegen Vergewaltigung.[...]

Andy Friend

Anzahl der Beiträge : 1102

Nach oben Nach unten

Vor- und Nachverurteilungen ...

Beitrag  Andy Friend am Mo 05 Dez 2011, 02:02

Auch was Ali weiter oben schrieb, war natürlich – wie so - oft Unsinn. Natürlich ist Claudia Dingens und auch ihr damaliger WR- und PR-Anwalt (zu früher Besuch bei Kerner!) Franz für Verletzungen ihres Persönlichkeitsrechts z.B. seitens des FOCUS' (MIT)VERANTWORTLICH (so oder so.). Es wäre z.B. überhaupt kein Akt gewesen, die Berichterstattung wie sie „aus den Akten“ (aber nicht nur – siehe Skizze mit Innenansicht des Hauses IM FOCUS sowie MMTagebuch „warum.doc“) zunächst unterbinden zu lassen, oder aber auch die Veröffentlichung des Fotos des Elternhauses mit IHREM Kleinwagen (bei Vergrößerung Nummernschild eindeutig erkennbar, als erstes veröffentlicht durch eine SCHWEIZER Zeitung) unterbinden zu lassen.
Warum.doc wurde das z.B. nicht getan?
Ein Staatsanwalt, der zudem noch im „Nebenjob“ stellvertretender. Pressesprecher des Hauses ist, wollte und will nicht nur das Gericht, sondern auch die Öffentlichkeit Glauben machen, dass er sich selbst nicht mehr daran erinnern konnte, wie und wann und ob er überhaupt die strafrechtlich relevante Veröffentlichung des paraphrasierten tagebuchähnlichen (zumindest eine der vielen Versionen!) Traktats wahrgenommen habe, ist weiter im Amt. Na gut. Des hätte allerdings weder Claudia Dingens noch WR- und PR-Anwalt Franz daran gehindert, sofort eine Blutgrätsche hinzulegen und solch manipulative Veröffentlichungen WEITERHIN zu verhindern. Dies ist aber nicht erfolgt. CUI BONO?
Auch mit den Nachstellungen der SCHWEIZER PRESSE konnte Claudia Dingens offensichtlich gut leben – und ihr WR- und PR-Anwalt gut „arbeiten“. Passte dies ja auch gut zum damaligen Bild des MMOpfers, das medial transportiert werden sollte und konnte.
Bezeichnend allerdings ist nun ali-erdings, dass Ali, ausgerechnet Ali, sich von infamen unterschwellig-latenten oder offenen Berichterstattung gegen den UNSCHULDIGEN Kachelmann durch BILD; FOCUS, BUNTE, EMMMA und Alice Schwarzer und den Nachstellungen eines BILD-Paparazzos distanziert haben will.
Wobei HEUTE NOICH aus jeder Zeile Alis und Gänseblümchens eine recchtsstaatsverachtenden Nachverurteilung Kachelmanns trieft. Es ist im Übrigen der gleiche Schoß aus dem auch die falsche Reihenfolge der Lausemädchenparade zur Anhörung des MMOpfers und der Kenntnisnahme der ANGEBLICHEN Kernhandlungen erfolgte.
Natüüüüürlich gilt auch für den Vorsitzenden Richter am LG die Unschuldsvermutung. Schließlich ist er zudem ein ehrenwerter Richter, mehr als ein einfacher ehrenwerter Mann. Klar! Sind sie alle, ehrenwerte Männer.
Natürlich war er nicht befangen,.als er ganz unschuldig und naiv im Vorfeld bereits vom „Opfer“ sprach; genauso unschuldig und naiv wie die Polizei Sigmaringen, die im Nachfeld von RA Franz als Podiumteilnehmer WELTWEIT via Internet behauptete, er sei Vertreter des „Opfers“ im Kachelmann-Prozess gewesen, obwohl Jögr Kachelmann bereits freigesprochen war. (Was ihn nicht weiter, zumindest nicht so schnell störte, sondern wiederum von JK und seinem Anwalt gestört werden musste...) Klar, auch RA Franz ist ein ehrenwerter Mann, auch die Polizisten von Sigmaringen sind ehrenwerte Männer; das sind alle, ehrenwerte Männer.
Und da wundert man/frau sich, dass Jörg Kachelmann und seine Anwälte nicht mehr locker lassen ?!??! Nicht wirklich, oder?
Es ist doch offensichtlich keineswegs so, dass nur Claudia Dingens uneinsichtig gewesen sei. Die Äußerungen BIS HEUTE von ihren professionellen Helfern im Vorhinein, wie begleitend als auch von ihren unprofessionellen Helfershelfern im Nachhinein in den Foren bis ins Hier und Jetzt zeugt nicht weniger von einer rechtsstaatlichen Unreife und Unkenntnis, die dringend der Nachschulung bedarf. In einer Iterativschleife in den Internetforen durch Scherer, BrainWash, 984, Deali, GW, REN, etc. etc. und bei Gericht halt durch Prof. Höcker.
Bis Vernunft eingekehrt und Anerkenntnis – UND ZWAR TATSÄCHLICHE - des rechtsstaatlichen Urteiles, eines FREISPRUCHS Kachelmanns, erfolgt sein wird.
So einfach könnte es sein...
Wenn Ali und Gänseblümchen wider besseres Wissen meinen, immer noch gegenhalten zu müssen, so spricht dies für tiefgreifende eigene psychische Probleme, die dringender therapeutischer Aufarbeitung bedürfen. Ein Forum wie dieses ist allerdings der falsche Ort. Denn die wohl (zeitlich) naheliegende Offenlegung der tatsächlichen Ursachen bei Ali ud Gänseblümchen dürfte wiederum deren Persönlichkeitsrechte tangieren. - Und manchen Menschen muss man halt Hilfe zur Selbsthilfe leisten – hier bevor der große (innere) Zusammenbruch mit totaler Offenlage von Motivation und Psyche auf offener Weltbühne erfolgt ist.


Im Übrigen dürfen wir natürlich gespannt sien, ob der vollmundige First-class-RA Franz auch in einem Prozess gegen die einstige Nebenklägerin wiederum vertritt und dann eine erstklassige Verurteilung für Claudia Dingens verhindert und einen viertklassigen Friespruch vollmundig und dickhosig wie einst bei Kerner für sie rausholt; sich schweigend sich dem unvermeidlichen richterlichen Spruch (mit ienem "wie rechtens") ergibt oder sein flammendes Plädoyer vom JK-Prozess einfach nur als Verteidigunsgrede für Claudia Dingens recycelt...

Wir werden sehen.


JK-Prozess für Dummies:
Über die UNSCHULD von Claudia Dingens hatte das LG Mannheim nicht zu befinden. Sollte jemand ihm dennoch die Rolle nachträglich widerrechtlich medial zuweisen, so ist die nicht nur selbst anmaßend und bezichtigt das Gericht der ANMAßUNG; er/sie begeht zudem medialen Frevel - durch Schwingen der Abrißbirne - am Rechtsstaat.

Andy Friend

Anzahl der Beiträge : 1102

Nach oben Nach unten

Kleiner Reminder für Andy "Alzheimer"

Beitrag  a l i am Mo 05 Dez 2011, 02:58


Bezeichnend allerdings ist nun ali-erdings, dass Ali, ausgerechnet Ali, sich von infamen unterschwellig-latenten oder offenen Berichterstattung gegen den UNSCHULDIGEN Kachelmann durch BILD; FOCUS, BUNTE, EMMMA und Alice Schwarzer und den Nachstellungen eines BILD-Paparazzos distanziert haben will.

Ich bin ganz lieb heute und helfe dir mal ein bißchen nach. Laughing

Mehrfach habe ich mich dagegen ausgesprochen, dass der Name eines Angeklagten - solange die Schuldfrage nicht geklärt ist - in der Presse erscheint.
Schwarz auf weiss, steht das überall.
In diesem Zusammenhang war ich genauso für nichtöffentliche Verhandlungen bei Vergewaltigungsprozessen, so wie in Schweden.

Nicht nur das, ich habe während des gesamten Prozesses aus allen Medien zitiert, einschliesslich Rückert und Friedrichsen, die mir persönlich gar nicht gefallen haben.
Das um uns eine möglichst neutrale Berichterstattungüberhaupt insgesamt zu verschaffen, soweit das überhaupt, jenseits der verschlossenen Türen, möglich war.

Genau deshalb fällt mir ja auch auf, dass du eine Berichterstattung, wie die z.B. von Rückert, die ihr Urteil Falschbeschuldigerin, bereits VOR PROZESSBEGINN fällte, gar nicht erst erwähnenswert findest, sondern um (d)eine Einseitigkeit zu betonen, einfach unter den Tisch fallen lässt.

Buuuuuuuhhhhh, Andy! Twisted Evil

Greife jetzt, wenn ich dir schon den kleinen Finger reiche, bitte nicht gleich zur ganzen Hand.
Ich möchte mich nicht explizit für dich immer wiederholen müssen, nur weil Wiederholungen offenbar eine Leidenschaft von dir sind.


Aber einen habe ich noch für dich, kennst du auch schon Wink



a l i

Anzahl der Beiträge : 3149

Nach oben Nach unten

@all

Beitrag  BrainWash am Mo 05 Dez 2011, 04:07

Die Wahrheit über den Prozess in Mannheim

BrainWash

Anzahl der Beiträge : 1050

Nach oben Nach unten

@all

Beitrag  Gast am Mo 05 Dez 2011, 04:33

BrainWash = Litigation PR

Litigation PR = BrainWash

BrainWash = Litigation PR


Litigation PR = BrainWash

BrainWash = Litigation PR

Litigation PR = BrainWash



.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nochmal zu der These von den zwei beiden Unschuldigen beim geistigen Prekariat (ALI)

Beitrag  984 am Mo 05 Dez 2011, 05:11

ich sehe ein täglich wachsendes problem im forum durch unsinnige verrücktheiten von einigen wenigen angeblich weiblichen nicknames.

zunächst zur forenrealität. nehmen wir mal an eine konspirative kleinstgruppe oder gar ein einzelner wollte eine ganz bestimmte, erwiesenermassen falsche behauptung propagieren, dann kann das im endeffekt zu einem zusammenbruch der darstellbaren wahrheit führen.

ich klage hiermit foristen wie ali und gänseblümchen an, mit raffinierten verdrehungen, die eben sprachlich immer möglich sind, kompletten unsinn zu verbreiten, um im endeffekt soeben freigesprochenen menschen wie kachelmann zu schaden, der ja eine reale person ist und keine erfindung im virtuellen raum, und verlogenen realpersonen wie dinkel einen ruf zu verschaffen, den sie in real soeben verloren haben.

der sachliche hintergrund der these ist ganz einfach. eine verlogene frau bezichtigt ihren freund einer straftat (einsatz von einem messer als tatwaffe). bei diesem vorwurf ist klar, wenn das bewiesen werden könnte, dann landet der täter im knast. objektiv ist dann die anzeigende keine lügnerin mehr.

in wirklichkeit bezichtigt man allerdings diese lügnerin der vielfachen lügen, weil- was fachleute sofort nach bekanntwerden der vorwürfe gewusst haben - sich die tat unmöglich so mit dem messer abgespielt haben kann, auch u.a. wegen des riesigen grössenunterschiedes der beteiligten personen. das sind also objektive tatsachen, keine meinungen. man hatte die blauen flecken an stellen gesehen, die da so gar nicht hätten auftreten dürfen. wenn aber doch, dann stammen sie nicht aus der behaupteten tat, sondern wurden selbstbeigefügt. soviel zu den logischen denkgesetzen, die wir benutzen. die stehen genauso felsenfest wie die tatsache, dass die zukunft NACH der vergangenheit kommt und nicht schon vorher. würden wir daran nicht festhalten, dann landeten wir im irrenhaus, weil wir unsere welt gar nicht mehr kapieren könnten.

jetzt haben wir aber die berühmten zwei propagandistinnen ali und gänsebl., die in RL eigentlich stationär behandelt werden müssten mit ihrem unsinn. aber da das ja im virtuellen geschieht, wo wir gar keinen realitätsgehalt finden müssen, um an unsinn zu glauben. in foren wie diesem zählen alleine die gesetzte von ursache und wirkung. zigfach wiederholter unsinn etabliert sich von alleine als vermeintliche wahrheit.

wie kommen wir aus dieser zwickmühle heraus, dass wir natürlich nicht zensur einführen wollen, aber sehr wohl noch ergebnisse erhalten wollen, die auch in RL bestand haben werden?

ich bin dafür, dass wir technische mittel einsetzen, die bewirken, dass bestimmt logisch richtige tatsachen respektiert werden müssen und wer dagegen immer wieder verstösst, sei er jetzt wirklich zu blöd oder so abgefeimt böse, dass er nur an dem unsinn festhält, um eine gruppendiskussion zu zerstören, man nennt das in den USA im parlament auch filibustern. d.h. jemand gibt das mikrofon nicht wieder her und hält eine unendlich lange rede. logisch, dass dann andere ihre meinung nicht mehr mitteilen können.

nochmal zu unserem fall: wer so argumentiert, dass nachdem also der angebliche täter freigesprochen worden ist, die anzeigende lügnerin also gescheitert ist, dass aber gerade deshalb sie gar keine lügnerin wäre, im gegenteil sie müsste als unschuldig gelten, so lange wie sie nicht von einem gericht für schuldig gesprochen worden wäre, wer diesen unsinn immer wieder perpetuiert, der müsste z.b. die auflage bekommen, nur noch 1x täglich oder 1x die woche schreiben zu dürfen, bei verstoss käme eine sperre usw.

wie ihr seht, halte ich nichts davon, bestimmte unliebsame meinungen total zu unterdrücken, weil jeder hier wenigstens auch extreme meinungen kennen sollte. wer will schon gott spielen und etwas total aburteilen?

für mich reicht auch nicht einfach ein verdacht auf böse absichten aus, um jemanden mundtot zu machen oder raffiniert abzuservieren, indem man argumentiert, es gäbe doch noch sooo viele andere interessante foren. ich finde, jeder sollte sich ruhig mit den unsinnigen positionen wenigstens einmal auseinandergesetzt haben. sonst bleibt alles an der oberfläche kleben. denn es ist billig sich positionen nach vorliebe auszusuchen, nur weil eine imaginäre mehrheit ihnen zuneigt, ohne aber in der lage zu sein, zu erklären, warum man inhaltlich daran glaubte.

aber vielleicht gibt es andere vorschläge?

für mich seht fest, dass wir für ali und gänsebl. eine lösung finden müssen. sie beabsichtigren den rufmord an einem gerade freigesprochenen und das hat ja auch eventuelle konsequenzen für das ganze forum.

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

984...

Beitrag  a l i am Mo 05 Dez 2011, 05:37

Du solltest endlich einen Rechtsstaat akzeptieren und respektieren lernen und nicht aus jemandem eine Falschbeschuldigerin machen, wenn dies nicht von einem Gericht bewiesen wurde.

Der Freispruch bedeutet, dass JK mangels Beweisen freigesprochen wurde.

Es bedeutet aber deshalb nicht im Umkehrschluss, dass von einer Falschbeschuldigung auszugehen sei noch dass diese nicht stattfand.

Erst bei eindeutigen Beweisen darfst du dich so in der Form äussern.

Da liegt, ausser bei dir, kein Rufmord vor, denn erst wenn eine Falschbeschuldigung bewiesen ist, kann man durch den Beweis dieser, von einer nachgewiesen Unschuld Kachelmanns reden.

Solange gilt er als juristisch unschuldig.
Und für CSD gilt ebenso die Unschuldsvermutung.

Da gibt es gar nichts zu diskutieren, glauben darfst du natürlich, was du willst, aber höre endlich auf aus deiner Meinung eine Tatsachenbehauptung zu machen.

Um deiner Logik etwas nachzuhelfen, öffne dich der Tatsache gegenüber, dass dir ein Teil des Prozesses, der hinter verschlossenen Türen stattfand, NICHT BEKANNT IST.

Du, wie alle anderen haben unsere spärlichen Informationen nur aus der Presse.
Das ist zu dürftig.



a l i

Anzahl der Beiträge : 3149

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 4)

Beitrag  Gast am Mo 05 Dez 2011, 05:42

ich klage hiermit foristen wie ali und gänseblümchen an, mit raffinierten verdrehungen, die eben sprachlich immer möglich sind, kompletten unsinn zu verbreiten, um im endeffekt soeben freigesprochenen menschen wie kachelmann zu schaden, der ja eine reale person ist und keine erfindung im virtuellen raum, und verlogenen realpersonen wie dinkel einen ruf zu verschaffen, den sie in real soeben verloren haben.

Och Purschi, mein kleiner Schnuggelpups - was haste denn nur? Hat Mutti Dich zu feste verhauen? Komm her, ich nehm Dich mal auf'n Arm - willst'n Taschentuch?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

irrtum

Beitrag  984 am Mo 05 Dez 2011, 05:44

ich habe das mit der verlogenen dinkel nicht aus der presse oder aus dem nur marginal veröffentlichten prozess, sondern das wusste ich bereits nach bekanntwerden der anzeige. hat also mit dem urteil oder dem prozess nichts zu tun.

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

Noch schlimmer, 984

Beitrag  a l i am Mo 05 Dez 2011, 05:49

...aber hätte ich mir fast denken können.

das wusste ich bereits nach bekanntwerden der anzeige.

Und dann wagst du es Gabriele Wolff und Maschera zu kritisieren?
Das erstaunt mich nun.

Sollen wir das gebührend feiern?

a l i

Anzahl der Beiträge : 3149

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 4)

Beitrag  Gast am Mo 05 Dez 2011, 06:09

Noch schlimmer, 984
....aber hätte ich mir fast denken können.

Bring doch mal ein bisschen Verständnis auf. Das nennt sich Logik drunken

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@Ali

Beitrag  Deali am Mo 05 Dez 2011, 06:24

Da liegt, ausser bei dir, kein Rufmord vor, denn erst wenn eine Falschbeschuldigung bewiesen ist, kann man durch den Beweis dieser, von einer nachgewiesen Unschuld Kachelmanns reden.
dass er sich selbst auch sehr über den mageren Befund gewundert habe, der mit der Tatschilderung nicht vereinbar ist
Very Happy Very Happy Very Happy

Deali

Anzahl der Beiträge : 1419

http://dealiinfo.oyla.de

Nach oben Nach unten

@ anonymouse

Beitrag  Inspector am Mo 05 Dez 2011, 07:31

Das ist bekannt!
Trotzdem Danke!

Friedenspfeife

Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

@Deali

Beitrag  a l i am Mo 05 Dez 2011, 07:38

Ich weiss nicht worauf du hinauswillst, Deali, magere Befunde, die nicht an der Nachweisgrenze sind??

Verstehst du nicht, dass selbt das Vorhandensein einer DNA nicht unbedingt ein Beweis für eine Tat sein muss???????
Wenn Kachelmanns DNA eindeutig am Messer gewesen wäre, dann könnte es trotzdem sein, dass er das Messer zwar angefasst, aber nicht als Tatwaffe benutzt hat.

Es muss alles in ein Gesamtbild passen.


a l i

Anzahl der Beiträge : 3149

Nach oben Nach unten

Ach! Wer hat's gefunden?

Beitrag  Andy Friend am Mo 05 Dez 2011, 08:23

Weitere Auskünfte werden aufgrund der laufenden Untersuchung nicht erteilt,

weiter gelte für den Fussballer die Unschuldsvermutung. "

http://bazonline.ch/sport/​fussball/​Vergewaltigung--St-Galler-Stuer​mer-in-Haft/story/12971779

Ach! und kein BLUTÜBERSRÜMTES MESSER? Kein Tampon im Mülleimer? Keine mitteilsame STA da in der verschwiegenen Schweiz. Die kennen nicht nur ein eisernes Bank-, sondern wohl auch ein ehernes STA-Geheimnis.


Ach!

[...]"Die Geschichte verlief danach allerdings im Sand."


Und da wollte man kein Gras drüber wachsen lassen ?!?!?

Andy Friend

Anzahl der Beiträge : 1102

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 4)

Beitrag  GasGerd am Mo 05 Dez 2011, 08:29

ich habe das mit der verlogenen dinkel nicht aus der presse oder aus dem nur marginal veröffentlichten prozess, sondern das wusste ich bereits nach bekanntwerden der anzeige. hat also mit dem urteil oder dem prozess nichts zu tun.

Damit verabschiede ich mich von dem Thema. Mit so etwas umzugehen, ist Dinkel - Bier. Ich bin weder ihr Anwalt noch ihr Kindermädchen.

Wenn ihr die ständigen Diffamierungen als Falschbeschuldigerin und die dafür verantwortlichen Schmierer, die noch weniger Beweise haben als die Ankläger Kachelmanns, piepegal sind, dann sollen sie mir auch piepegal sein.

Ich an ihrer Stelle würde den Laden hier jedenfalls dichtmachen lassen und mir die Schmierer vorknöpfen.

GasGerd

Anzahl der Beiträge : 307

Nach oben Nach unten

@Ali

Beitrag  Deali am Mo 05 Dez 2011, 08:43

Verstehst du nicht, dass selbt das Vorhandensein einer DNA nicht unbedingt ein Beweis für eine Tat sein muss???????
Wenn Kachelmanns DNA eindeutig am Messer gewesen wäre, dann könnte es trotzdem sein, dass er das Messer zwar angefasst, aber nicht als Tatwaffe benutzt hat.
das hast Du wieder schön umschrieben. Fakt ist das seine DNA nicht am Messer gefunden wurde! Und das beweist eindeutig das JK das Messer nicht in der Hand gehalten hat von dem sie behauptet hat er hätte sie damit bedroht! Aber ich weiß, Du willst das nicht hören! LTO wollte das auch nicht hören! Und Seidling hat das auch ignoriert. Sonst hätte er anders urteilen müssen.
Wir sind überzeugt, dass wir die juristisch richtige Entscheidung getroffen haben.
An dem Urteil waren 3 Richter und 2 Schöffen beteilig und alle haben versagt! Ich kann nicht verstehen das die so zum normalen Tagesgeschäft zurückkehren können. Ich würde mich schämen!
Ne miese Gegend dieses Mannheim. Hat einen hohen Anteil an Schwachmaten!
lol! lol! lol!

Deali

Anzahl der Beiträge : 1419

http://dealiinfo.oyla.de

Nach oben Nach unten

danke Brauner

Beitrag  Deali am Mo 05 Dez 2011, 08:46

Damit verabschiede ich mich von dem Thema. Mit so etwas umzugehen, ist Dinkel - Bier. Ich bin weder ihr Anwalt noch ihr Kindermädchen.
dann brauchen wir ja deine (rechts)radikalen Ansichten nicht mehr lesen!

Deali

Anzahl der Beiträge : 1419

http://dealiinfo.oyla.de

Nach oben Nach unten

@ali

Beitrag  BrainWash am Mo 05 Dez 2011, 09:00

wenn dies nicht von einem Gericht bewiesen wurde.
Es war bekanntlich auch nicht die Aufgabe des Mannheimer Gerichtes eine Falschbeschuldigung zu entlarven, dass solltest Du Dir endlich mal merken... und nicht immer wieder irgendwelche haltlosen Gerüchte in die Foren-Welt setzen.

Wenn eine Person die Anzeigenerstatterin als "Erfinderin der Falschbeschuldigung" bezeichnet, dann möglicherweise weil diese Person der gesamten Verhandlung, auch den nichtöffentlichen Teilen, beiwohnen durfte und sich aus dem dort erlebten bzw.den dort erörterten Fakten und Tatsachen bzw. dem Auftreten der Anzeigenerstatterin in ihrer Vernehmung, selbstständig ein Bild, also eine Meinung, über die Anzeigenerstatterin bilden konnte.

Wenn heute von eben dieser Person die Bezeichnung "Falschbeschuldigerin" aufrechterhalten wird, scheint es doch so zu sein, dass die schriftliche Urteilsbegründung Tatsachen enthält, die beweisen, dass die angezeigte Tat erfunden wurde, mit dem Ziel, JK massivst zu schädigen... denn:

"ER darf nicht gewinnen"

BrainWash

Anzahl der Beiträge : 1050

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 4)

Beitrag  Gast am Mo 05 Dez 2011, 09:07

Wenn eine Person die Anzeigenerstatterin als "Erfinderin der Falschbeschuldigung" bezeichnet, dann möglicherweise weil diese Person der gesamten Verhandlung, auch den nichtöffentlichen Teilen, beiwohnen durfte und sich aus dem dort erlebten bzw.den dort erörterten Fakten und Tatsachen bzw. dem Auftreten der Anzeigenerstatterin in ihrer Vernehmung, selbstständig ein Bild, also eine Meinung, über die Anzeigenerstatterin bilden konnte.

Bist Du irgendwie behindert? Eine Meinung rechtfertigt noch lange keine Tatsachenbehauptung!
Wie würde es Dir gefallen, so als reale Person, wenn ich mir eine Meinung über Dich bilde, und überall behaupten würde, dass Du ein Frauenschläger und/oder Vergewaltiger bist? Wenn Dir das mal passiert ist, hältst Du vielleicht endlich Deine grosse Klappe!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 4)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 17:27


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 40 1, 2, 3 ... 20 ... 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten