Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 4)

Seite 4 von 40 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 22 ... 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 4)

Beitrag  Oldoldman am Mo 05 Dez 2011, 01:22

das Eingangsposting lautete :

Das Eingangsposting von Andy Friend vom 13. Oktober 2011, 21:36 Uhr lautete u. a.:

Offener Brief an eine verrohende Medienwelt von Heike Bayer

Du peilst es wirklich nicht,UVONDO.Nicht DAS ist das eigentliche Dilemma. DU bist hier der INTRUDER, DU bist das Problem! Mach ein anderes Thema auf. Das sieht man schon auf dem oberen "Decke". Wer Dir folgen will, kann folgen. Die die sich hier für DAS STRANGTHEMA interessieren und DAZU posten und lesen wollen, wären erleichtert. Du könntest einen REST menschlichen Anstand und so "etwas" wie Größe zeigen ... - und rübergehen. Mach einen eigenen Thread auf, wenn Du (hierzu) nichts zu sagen hast.

Jetzt aber zu einer Frau mit Größe und Charakter!
Einfach nur KLASSE! Das ist ein First-class-woman!

[...]

Wegen seiner Überlänge gebe ich hier nur den ersten Absatz wieder und verweise im übrigen auf:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t489-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle#47102



_____________
Anmerkung:


Den ersten Teil mit den Postings 1 - 963 (13.10.2011, 21:36 - 10.11.2011, 11:25) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 964 - 1967 (10.11.2011, 11:32 - 27.11.2011, 21:15) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1968 - 2950 (27.11.2011, 21:25 - 05.12.2011, 13:19) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2951 - 3940 (05.12.2011, 13:22 - 11.12.2011, 20:05) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3941 - 4864 (11.12.2011, 20:08 - 16.12.2011, 16:35 ) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4865 - 5831 (16.12.2011, 16:39 - 24.12.2011, 16:00 ) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5832 - 6781 (24.12.2011, 16:07 - 02.01.2012, 09:48 ) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6782 - 7861 (02.01.2012, 10:04 - 06.12.2012, 09:12) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7862 - 8832 (06.01.2012, 10:01 - 29.01.2012, 08:53) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8833 - 9822 (29.01.2012, 08:57 - 11.02.2012, 20:03) gibt es
HIER (Teil 10 ).
Den elften Teil mit den Postings 9823 - 10803 (11.02.2012, 20:08 - 19.02.2012, 10:42) gibt es
HIER (Teil 11 ).
Den zwölften Teil mit den Postings 10804 - 11769 (19.02.2012, 11:45 - 27.02.2012, 14:52) gibt es
HIER (Teil 12 ).
Den dreizehnten Teil mit den Postings ab 11770 (ab 27.02.2012, 15:06 ) gibt es
HIER (Teil 13 ).


Die letzten Beiträge des dritten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t518p980-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-3

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Mo 27 Feb 2012, 03:28 bearbeitet, insgesamt 5 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


@Andy Friend

Beitrag  a l i am Mo 05 Dez 2011, 22:48

Auch hier zeigen sich die perfiden und infamen Methoden von Ali, Thauris, Gänseblümchen etc. mal wieder allzu deutlich.

Stimmungsmache, Andy Friend, die du da betreibst und auch vorher schon betrieben hattest, noch bevor ich hier angemeldet war und du mich aber schon desöfteren hier zitiert hattest.

Perfide Methoden sind nicht meins, ebenso wenig wie das Fälschen von Wahrheiten noch sonst irgendetwas.

Das müsstest du dann schon anhand von Beweisen belegen. Bislang konntest du aber genau damit nicht überzeugen, im Gegenteil, du hast dich auf Beleidigungen & Diffamierungen reduziert, dich ausserdem haltloser, teilweise niveauloser Unterstellungen gegenüber uns bedient.

Für eine jede von ihnen konntest du bislang keinen Beweis bringen, ich aber, wenn ich es nötig hätte mich für diese Unverschämtheiten rechtfertigen zu müssen, jederzeit den Gegenbeweis, egal wie banal oder primitiv, eine Behauptung von dir war.

Ich habe stets zwischen Meinung und Tatsachenbehauptung differenziert und tue nichts weiter als meinen Glauben begründen. Ich halte mir vielmehr Möglichkeiten offen.

Noch weniger versuche ich irgendeinem Meinungsgegner absichtlich irgendetwas anzuhängen. Das käme nämlich einer Falschbeschuldigung gleich.

Ich muss jetzt wirklich lachen, wenn ich mir so einige deiner Postings aus der Erinnerung Revue passieren lasse und dich mir dabei gleichzeitig als den von GW gewünschten "Qualitätsposter" vorstellen soll, an den sie sich non stop adressierte und der ihr zu der von ihr gewünschten Bühne verholfen hatte.

Na, wenn das einer mangelnden Aktenkenntnis und den Verhandlungen hinter geschlossenen Türen gerecht werden soll, dann Gute Nacht!

Man mag sich vielleicht daran stören, dass ich CSD glaube, aber man kann mir nicht vorwerfen, dass ich absichtlich verfälsche, verdrehe oder irgendetwas ausblende nur um Recht zu behalten.

Personen, wie Rückert und Friedrichsen, die den Prozess begleiteten und die ich vorher gar nicht kannte, haben mich wegen ihrer Inhalte abgestossen, nicht weil sie eine Gegenmeinung vertraten. Zu dem Zeitpunkt hatte ich nämlich noch keine und ich habe diese Personen trotzdem im anderen Forum zitiert.

Du würdest aber schon jemanden diskreditieren ohne ihm die Chance zu geben mit einem Argument überzeugen zu können, weil du rechthaberisch bist.

Diesen Vorwurf muss ich mir nicht machen, denn ich weiss wenigstens, dass ich mich irren kann und du kannst es auch. Aber es geht dir ums Rechtbehaltenwollen, nicht um Recht.

a l i

Anzahl der Beiträge : 3149

Nach oben Nach unten

Adressat

Beitrag  Inspector am Mo 05 Dez 2011, 22:56

Adressat der Mail ist Oldoldmann.

Unter diesem Aspekt kann man das Geschriebene einordnen.

Friedenspfeife

Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 4)

Beitrag  uvondo am Mo 05 Dez 2011, 23:05

>>>Adressat der Mail ist Oldoldmann.

Unter diesem Aspekt kann man das Geschriebene einordnen.<<<

Das ist zwar in der "Sache" richtig. Eine zweite PN an oldy hätte da genügt.... NEIN, diese Dame geht mit ihrer Aussage an die "weltweite Öffentlichkeit" (ein Hohn) um Liebe oder Gegenliebe zu produzieren. Sie will gehört werden, nur ging ihr hier die Luft aus. ABER da sie es als STA gewohnt ist RECHT zu manipulieren, versuchte sie eben auf diese Weise wieder ins "Spiel " zu kommen.

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

"Der Hölle Rache kocht in meinem Herzen...."

Beitrag  Oldoldman am Mo 05 Dez 2011, 23:06

Gabriele Wolff, 06.12.2011, 02:00 h, titelte 'Meta-Diskussionen' und schrieb:
Gabriele Wolff zitiert aus einer privaten Nachricht an Oldoldman vom 03.12.2011, 02:37 h, und schrieb:
[...]
Du kannst mir gerne unter Gordon-Wolff@t-online.de antworten, wenn Du meinst, Dich hierzu erklären zu wollen.
[...]
Diese PN blieb natürlich ohne Antwort. Dafür wurde am 5.12. eine neue Seite freigeschaltet, in der auf niedrigstem Niveau weiter gegiftet werden kann.
[...]
_______
vgl.: http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t523p40-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-4#51912
Entschuldige, Gabriele, aber da habe ich die neue Verfügungstechnik offenbar noch nicht mitbekommen. Daß damit die Aufforderung, zur Vermeidung weiterer Konsequenzen binnen 24 Stunden eine (befriedigende?) Stellungnahme abzugeben, gemeint war, ist mir bis jetzt nicht bewußt gewesen. Ebenso vermochte ich in jenen Zeilen nicht die ultimative Aufforderung, diesen Thread und / oder User zu sperren, zu erblicken. Aber das dürfte - neben vielen anderen - eine meiner Unzulänglichkeiten sein.

In der Sache selbst will ich mich hier und in aller Schnelle nicht äußern. Kritik will überdacht sein, weshalb ich "Schriftsatznachlaß" beantrage.

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten

Recht haben und im Unrecht sein!

Beitrag  Andy Friend am Mo 05 Dez 2011, 23:14

Wenn man Recht hat, ist es doch nur legitim, wenn man es auch behalten will.

Und: Beweisen zu wollen, dass ich Recht habe, hieße doch einzugestehen, dass ich Unrecht haben könnte. (Was ja unmöglich ist. ;-))

Unsinn also!

Wie ich bereits weiter oben erwähnte, bin ich hin und wieder geneigt anzunehmen, dass Ali, Gänseblümchen et al. gelegntlich sogar wirklich diesen Sch.eiß glauben, den sie zuvor bei den GaGAs und nun hier posten. (Wir werden ja sehen und lesen... ;-) )

Es geht letztendlich dooch immer darum, ob das, was man selsbt für eine MEINUNG hält, nicht doch eine Tatsachenbehaptung ist. Und bei vielen Begriffen ist es absolut egal, wie eine Hausfrau und ausgemusterte Saftschubse (AlexRE) sie persönlich wertet oder definiert, um sich irgendwie aus der Affaire der stets mangelnden Selbstkontrolle zu ziehen, sondern es geht dabei um generelle um allgemeine Definition (aller gerecht und billig Denkenden ;-) ). Und z.B. sind Begriff "krank" oder fachistoid unstrittig definiert, und wenn frau vermeintlich unter Pseudonym geschützt mangels Argumenten infam über Gründe der einstweiligen Außerdienststellung spekuliert, so ist dies auch noch charakterlos feige... . (Hat natürlich in doppelter Hinsicht eine ganz andere Qualität als wenn sich jeweils zwei unter Pseudonym oder zwei unter Klarnamen angiften.)

Ich kann nur sagen: Hätte ich hier unter Klarnamen wie GW gepostet, hätte ich diesen Langmut nicht gehabt. Manche können halt mit ihren vermeintlichen Freiheit an der langen Leine nicht umgehen.
Auch wenn der mutmaßliche Ehegatte alles abnickt, nur um zuhause sien Ruhe zu haben, und im Falle eines Falles nicht den teuersten, sondern den "besten" Anwalt (wie immer, wenn auch ohne Not, da das Frauchen es ja vor Gericht dann selbst mit einem Mundauftun dem Richter selbst besorgt), heißt es ja nicht, dass alles was drinnen im Hause recht und billig zu sine scheint, es auch draußen ist. Zumindest nicht dauerhaft.
Merkwürdigerweise ist auch ihr "Antipode" nahezu verschwunden und hist so gar nicht mehr seine gelben Fahnen. ;-) Auch er hat sie wohl gebraucht. Und sie hat ihn zu meinem Leidwesen auch immer und immer wieder gefüttert ...

"Wir werden sehen," sagte der Zen-Meister.

Ich vertraue auf den aktivierten und aktiven Rechtsstaat.

Trotz allem.

(Um die Leser mit Migrationshintergrund nicht zu diskriminieren: Trotz alles.)
Und mit Scharf.

Andy Friend

Anzahl der Beiträge : 1102

Nach oben Nach unten

AF

Beitrag  Gast am Mo 05 Dez 2011, 23:29

hör gefälligst mit Deiner Polemik und Deinen Unterstellungen auf. Das hatte ich hier schon mal gepostet. Hier hast Du die Quelle

http://www.welt.de/print/wams/vermischtes/article13386589/Auftritt-Johann-Schwenn.html

Er praktiziert damit, was schon vor fast 90 Jahren der legendäre Strafverteidiger Max Alsberg forderte: Ein Verteidiger habe mit allen Mitteln den "hochgemuten Griff nach der Wahrheit" zu verhindern. Auch Strafverteidiger Ferdinand Schirach gemahnt gern an diese Aufgabe und zitiert das Handbuch des Strafverteidigers: "Verteidigung ist Kampf. Kampf um die Rechte des Beschuldigten im Widerstreit mit den Organen des Staates, die dem Auftrag zur Verfolgung von Straftaten zu genügen haben." Der Verteidiger sei Partei, er dürfe nur die Interessen seines Mandanten vertreten, nicht die des Staatsanwalts, nicht die der Richter und schon gar nicht die der Öffentlichkeit, schrieb von Schirach im "Spiegel", als es um den Fall des Kindermörders Gäfgen ging. "Nur wenn er alles tut, nur wenn er für seinen Mandanten mit allen zulässigen Mitteln kämpft, erfüllt er seinen Auftrag."

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Ach Gabi...

Beitrag  Gast am Mo 05 Dez 2011, 23:37

du nachmitternächtliche Bittermandel!

Wie war jeweils dein Vorschlag, wie man auf Minderheiten einzugehen habe?

Net emol ignorieren!

Champus

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Erwartungshaltung @ Oldoldman

Beitrag  Inspector am Mo 05 Dez 2011, 23:43

Entschuldige, Gabriele, aber da habe ich die neue Verfügungstechnik offenbar noch nicht mitbekommen. Daß damit die Aufforderung, zur Vermeidung weiterer Konsequenzen binnen 24 Stunden eine (befriedigende?) Stellungnahme abzugeben, gemeint war, ist mir bis jetzt nicht bewußt gewesen. Ebenso vermochte ich in jenen Zeilen nicht die ultimative Aufforderung, diesen Thread und / oder User zu sperren, zu erblicken. Aber das dürfte - neben vielen anderen - eine meiner Unzulänglichkeiten sein.

In der Sache selbst will ich mich hier und in aller Schnelle nicht äußern. Kritik will überdacht sein, weshalb ich "Schriftsatznachlaß" beantrage.

@ Oldoldman: Es ist Zeit für deinen breiten Rücken!

Die o. a. Masche wird seit Monaten angewandt, um anderslautende Meinungen abzuwürgen.
Bleibt das gewünschte Ergebnis aus, werden die Drohungen massiver. Die Reihenfolge ist immer die gleiche.

Friedenspfeife

Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

The same pro...

Beitrag  Andy Friend am Mo 05 Dez 2011, 23:46

Hach ja... tsss.

Es ist doch immer wieder das alte Problem beim Stille-Post-Spiel-für-Erwachsene, das Figuren wie Ali, Gänseblümchen et al. geren, allzu gerne - wenn es ihnen gerade paßt - mitspielen.
Wie schon Ali, die irgendwo in Sekundärliteratur oder beim morgendlichen Prosecco was von Nack aufgeschnappt hat, glaubt schon mit einem (aus dem Zusammenhang, den sie offensichtlich nicht kennt, gerissenen) Schnipsel-Zitat einen auf dicke Hose machen zu können, spielt nun - wie so oft so auch heute - Ganseblümchen das "Weißer-Neger-Wumbaba"-Spiel mit.
Sei's drum.
Wie kommt sie nur darauf, aus einem Schein-Zitat eines/r WELT-Schreiberling/in abzuleiten, dass es Schwenn so verkürzt auch so gesagt habe. Das ist ja schon fast "Guttenbergen". Man/Frau lese dazu Haft, Fritjof http://www.amazon.de/Einf%C3%BChrung-das-juristische-Lernen-Unternehmen/dp/3769405382

Und den (BENDER)NACK, wenn man ihn schon offensichtlich unverstanden zietiert, sollte man7frau wenigstens schon im Orioginal und ganz gelesen haben, wenigstens das Kapitel "Aussage gegen Aussage" (darauf bezog sich im Übrigen auch die Aussage der Rechtsanwaeldin bzgl. "Landshut", was ja die Unkenntnis und dicke Hose/heiße Luft von ALi entlarvte).

Aber so ist es halt mit den Mädels von heute, äh von gestern. Und sie meint auch noch, dass es hier guginge, wie bei ihr zuhause, wo sie den (virtuellen) Alten scheuchen zu können glaubt. ("gefälligst")
Als ob sich ein AF von einem Gänseblümchen kommandieren/dressieren ließe.

Auch da sieht man, welchem Wahn Gänseblümchen immer noch untermedikamentiert unterliegt.

Hallloooooo?!??!


Immer noch nicht dne Hauch ienes Gefühls, dass das hier ine Nummer zu groß für Euch ist (ist und nicht gworden ist, sondern von ANfang an war)? Näääh? Wirklich nicht?
;-)))

Und was die Beleidigungen und "Diffamationen" (Übersetzung: Alice Schw.) angeht, vielleicht mal eine anstößige Überlegung: Das hat man auch schon mal bei ansonsten friedvollen Menschen, wenn sie zu Autofahrern mutieren. Dann kommt dann auch im vollnüchternen Zustand die innere Wildsau raus, weil man sich in seiner fahrenden Burg soooo sicher wähnt - und nicht nur vergißt, dass die Scheibe durch die man vermeintlich anonym seine Sauereien, die man in etwas eigenwilliger Selbstwahrnehmung für "Meinungen" hält, losläßt nun einmal von beiden Seiten durchsichtig ist - und das Auto in der Regel auch ein Kennzeichen hat ...;-).
Sei's drum.

Wir werden sehen.

Um vielleicht noch eine A(na)lilogie aufzugreifen: Man dneke nur an die Unterwanderung der NPD ... ;-)

Wer weiß denn schon, ob nicht hier auch irgenwelcher Agent provocateur eines bildenden Presseorgans drinsetzt rsp. agent provoacateuse ;-) natürlich...;-).
Um an Futter zu kommen. Denn schließlich kommt zuerst das Fressen udn dann die Moral.
Denn so unlogisch und bösartig kann ja selbst eine einzelne Ali oder Thauris, Gänseblümchen allein und dauerhaft nicht sien ... ..

Andy Friend

Anzahl der Beiträge : 1102

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 4)

Beitrag  uvondo am Di 06 Dez 2011, 00:19

Eigentlich will ich af nicht zuviel Ehre antun, und ihm direkt antworten. Also mache ich es virtuell an jemand, an alle, an ????
Wie viel fehlt ihm eigentlich zu einem kompletten Hirn??? Ihm gelingt es immer wieder, verbal eine komplette Müllhalde in nur ca. 20 bis 25 Zeilen unterzubringen. Der Typ ist unlesbar. Nicht weil man ihn nicht versteht, NEIN, weil wir glauben, dass er seinen eigenen Müll nicht versteht....UND ich begehe auch Tippfehler, bei af sind aber teilweise bis zu 20% verkehrt. ALSO üben, üben, üben, usw. genau wie Legastheniker es auch müssen.........

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

aber uvondo!

Beitrag  Gast am Di 06 Dez 2011, 00:25

Gabi hat sich doch mit Andy so friendly gefühlt, von Denkender zu Denkendem What a Face
Eigentlich schade, dass uns das Schauspiel

Gabi : Ali


vorenthalten wird lol!

Man kann sich fragen, warum Gabi plötzlich bekämpft wurde von den sogenannt "Altvorderen&Demo". Sachlich waren die Gründe bestimmt nicht.
Geht es vielleicht immer nur darum dass EINER gewinnen will in den Foren? Ging es auch 984 in seiner Kritik gegen Gabi darum? Und wer würde gewinnen, wenn Gabi : Ali gespielt würde?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

andy, zeig mir mal, was du kannst

Beitrag  984 am Di 06 Dez 2011, 00:30

jetzt lass uns mal dieses kryptische zitat mal beiseitelegen.

ich habe ein anderes von richter a.d. gehrke:

"ein gericht, das sich anmasst, die wahrheit ermitteln zu wollen, ach, ist hybrid (sic)"[gemeint war, das gericht geriet in eine hybris, als könnte es das so alles tun, aber es ist gar nicht seine aufgabe zum glück - so, das müsste ein jurist wie andy den laien mal genauer erläutern, das kapiere ich nämlich auch nicht ganz, sorry]

weiter im zusammenhang

"ein gericht hat zu prüfen, ob die vorwürfe bewiesen werden können, mehr nicht und in mannheim waren sie das nicht."

"das gericht (in mannheim) hat seine befugnisse überschritten, es ist nicht aufgabe des gerichtes, erst zu urteilen und dann in einem kommentar nachzutreten, aber es könnte auch ganz anders gewesen sein...[so ein klein wenig gehrke zitiert aus dem gedächtnis, alles in der sendung von maischberger nachzuprüfen]"

gehrke sagt also zu der ganzen mündlichen urteils"begründung" von seidling, das ist bullshit!

gehrke: "der prozess hätte gar nicht erst eröffnet werden dürfen, denn es war von anfang an klar, dass aussage gegen aussage steht und damit ist der fall erledigt. die ganze modenschau mit den frauen war absolut unnötig."


ich finde, mit diesen zitaten von einem der besten richter, die wir überhaupt haben, sind etliche fragen, die wir hier zur kenntnis genommen haben, absolut überflüssig, was den kern der frage angeht, ob bewiesen wurde, dass dinkel vergewaltigt wurde. laut gerichtsurteil wurde sie das nicht und JK ist unschuldig.

damit aber hat dinkel automsatisch gelogen, denn beides geht ja nicht. genauso wie der prozess nie hätte kommen dürfen, bei der sachlage im sinne der anzeige im vergleich zu den spuren und der unmöglichkeit der vorgeworfenen tat, genauso irre ist seidling in der frage, ob man jetzt etwa sagen dürfte, dinkel hätte gelogen. denn niemand ausser gott kann auf unserer erde ermitteln, was die wahrheit dieser nacht war. aber kachelmann ist freigesprochen worden und damit ist der vorwurf gegen ihn vom tisch. der gegen dinkel muss jetzt noch veraztet werden. und dann sieht dinkel ganz alt aus. ich weiss, das darf einigen dinkelfans nicht gefallen, die sorge haben, ob denn ab jetzt in zukunft frauen, die vergewaltigt wurden, denn gar kein recht mehr bekommen können vor gericht.

ich würde daran überhaupt nicht zweifeln, denn es kommt auf die genaue situation im einzelfall an.

wovon frauen sich trennen sollten, das ist die naive vorstellung, dass ein gericht quasi mit einer zaubermethode im rückblick alles das hinzudichtet, was von den daten, die bekannt wurden, nicht abgeleitet werden konnte.

gerade in beziehungstaten kommt es ja auf die vorgeschichte und das mitwirken des mm-opfers an.

nach dinkel muss man in zukunft auch berücksichtigen, dass frauen ihren männern regelrechte fallen stellen, die dann eine tat so als vergewaltigung ausschauen lassen. aber auch das wird alles analysiert werden können.

ich finde, es müsste alleine deshalb an dinkel ein exempel statuiert werden, was die strafen angeht, damit frauen verstehen, dass sie bei zwistigkeiten zum anwalt oder therapeuten gehen sollten, anstatt den fall in eigenregie quasi schauspieltechnisch zu inszenieren. es gibt heute keinen grund mehr zu verzweifeln als frau, weil es ein netz an hilfeangeboten gibt.

vielleicht sollten manche frauen aber schon früher erkennen, wenn sie für ein zusammenleben mit einem mann nicht die nötige voraussetzung mitbringen können. das sind selbstbewusstsein und eigenständigkeit.

denn eine frau, die quasi als hilfloses mädchen von einem mann ein wunderleben erwartet, die hat ein problem, wenn sie erkennt, dass auch der mann eigene pläne hat. ihn dann aus finanziellen gründen in ein vergewaltigungsszenario zu ziehen, ist schäbig und kriminell.


Zuletzt von 984 am Di 06 Dez 2011, 00:40 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

AF

Beitrag  Gast am Di 06 Dez 2011, 00:33

Immer noch nicht dne Hauch ienes Gefühls, dass das hier ine Nummer zu groß für Euch ist (ist und nicht gworden ist, sondern von ANfang an war)? Näääh? Wirklich nicht?
;-))).

Ich habe schon länger den Hauch des Gefühls, dass Du Stück für Stück immer weiter aus der Deckung kommst. Man muss Dich nur anpieksen. Glaubst vielleicht, ich weiss nicht wer Du bist?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@Andy Friend

Beitrag  a l i am Di 06 Dez 2011, 00:37

Als Agent Provocateur wurde ich im CPF mal gesperrt, was ein Beweis dafür ist, dass ich kein rechtes Gedankengut besitze, wie du unterstellst. Sollte man eigentlich auch so erkennen können ohne dieses zu wissen.
Da hast du dir selbst etwas falsch zurechtgeschnüffelt!

Eigentor!

Und dass ich Armin Nack zitiert habe, passte sehr wohl im Zusammenhang um meine Behauptung zu unterstützen. Schliesslich ging es in diesem Beispiel darum, dass wenn in einer Aussage etwas entlastendes drinsteckt, es eher gegen eine falsche Aussage spricht.

Und dieses war auch nur als zusätzliches Mosaiksteinchen eines Gesamtbildes gedacht, daraus zog ich keine allgemeingültigen Schlüsse.

Es passt dir, Rechthaber nur nicht, dass es meine These stützt.

Dazu muss man auch kein ganzes Buch lesen, das habe ich auch nicht behauptet, dass ich das getan habe.

Pffffffffffffffft, was meinst du denn, was du mit der Landshut bewiesen hättest, wovon der Rest der Welt aber nichts mitbekommen hat????

Mein Mann interessiert sich für seinen Beruf und darin ist er ein Alphatier, der kommt gar nicht auf die Idee sich mit mir über irgendetwas gross zu streiten und Geschlechterkampfthemen kannst du bei uns vergessen. Sowas war nie ein Thema. Ausserdem weiss ich, wo er Recht hat, genauso gesteht er mir das zu. Das, was wir hier machen mit bislang endlosen Postings ist für ihn reine Zeitverschwendung.
Und auch darüber müssen wir nicht immer einer Meinung sein, er hat ganz andere Ansichten als ich zu Verteidigern und gerade weil er mir erklärt, warum etwas legitim ist, was mich stört und warum es so gemacht wird, weiss ich, was Strategie ist und warum ich zu meinen Schlussfolgerungen komme.
Deshalb lasse ich mich nicht so schnell bluffen.

Darin, dass Strauss Kahn mit dem Zimmermädchen reingelegt worden ist, darin irrt er, da bin ich mir ziemlich sicher.
Wir werden sehen!



a l i

Anzahl der Beiträge : 3149

Nach oben Nach unten

Mausi

Beitrag  uvondo am Di 06 Dez 2011, 00:43

Das ist ja das Dilemma mit den „Forenmeistern“.... Sie wollen auf Teufel komm raus gewinnen. Du bringst es da auf den Punkt. ....NUR nie das Gesicht verlieren....... UND bei Deiner Frage GW : Ali. Ich glaube überhaupt nicht, dass das von Bedeutung ist. In GW sehe ich eine unbefriedigte (nicht unbedingt sexuell) Frau, staatlich desorientiert, dem Allgemeinwohl entrückt, Hauptsache der Rechtsstaat (Legislative, Exekutive, Judikative ) behält immer recht, auch wenn er unrecht hat. Und wenn er unrecht hat, werden eben die Gesetze geändert. Der Staat (die Bürger) die sich immer so immens verblöden lassen, weil es bequemer ist, als sich zur Wehr zu setzen, wird uns, der kleinen Klasse der Bestimmenden schon nichts tun........Wenn die sich da mal auf Dauer nicht einem Irrtum hingeben.............

Und bei ali glaube ich, dass sie in ihrer unaufgeregten Art (so erscheint es mir zumindest hier) wohlformulierend ihren Weg gehen wird......oder so.......

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Spinnst du, 984?

Beitrag  a l i am Di 06 Dez 2011, 00:45

ich finde, es müsste alleine deshalb an dinkel ein exempel statuiert werden, was die strafen angeht, damit frauen verstehen, dass sie bei zwistigkeiten zum anwalt oder therapeuten gehen sollten, anstatt den fall in eigenregie quasi schauspieltechnisch zu inszenieren. es gibt heute keinen grund mehr zu verzweifeln als frau, weil es ein netz an hilfeangeboten gibt.

Egal, ob eine Falschbeschuldigung erwiesen ist oder nicht???

Sie ist es nicht, genauso wenig wie bewiesen wurde, dass es keine Vergewaltigung gegeben hat.
Der Freispruch erfolgte mangels Beweisen.

Hätte man ihn inhaftiert, wonach angeblich nach Meinung einiger der Kurs in Mannheim aussah, hätte man das dann auch als "Exempel statuieren für Vergewaltiger", gelten lassen sollen???

Wenn nicht, warum nicht???

Merkst du immer noch nicht, dass du mit zweierlei Maß misst!!??????????????????

a l i

Anzahl der Beiträge : 3149

Nach oben Nach unten

eher

Beitrag  984 am Di 06 Dez 2011, 01:11

ali:

ging es in diesem Beispiel darum, dass wenn in einer Aussage etwas entlastendes drinsteckt, es eher gegen eine falsche Aussage spricht.

das ist ganz grob gesehen sicher richtig, aber eventuell nicht in einem fall, über den wir erfahren haben, dass die beteiligte frau monatelang ihre inszenierung vorbereitet hat. mir ist in irgendeinem zeitungsbericht aufgefallen, dass dinkel also zur polizei fuhr, dort rücksichtsvoll noch nichtmal den namen ihres schädigers nennen wollte und aber auch ihre blauen flecken so hinstellte, als hätte sie die noch gar nicht wahrgenommen. letzteres wäre ja sogar möglich, aber doch nicht bei dinkel, die nachweislich mit ihrem laptop ihre experimente zur erzeugung von blauen flecken dokumentiert hatte.

wenn also jemand, der etwas vortäuscht, nun gerade das verheimlichen will, das ist doch anzunehmen, oder? wenn er aber dabei dann gegen jede wahrscheinlichkeit sichtbarste beweise noch gar nicht bemerkt hat, die er monatelang am rechner in ihrem zeitlichen entstehungsprozess fast naturwissenschaftlich untersucht hatte, weil kachelmann sich davon auch beispiele hat schicken lassen, dann begeht er den entscheidenden fehler.

1) der hinweis an birkenstocck konnte nur von kachelmann kommen, dass auf dem rechner spuren zu finden sein müssten, was dann ja auch der fall war.

2) ein psychiater hätte also anders als seidel sofort erkennen müssen, dass die dinkel sich im grunde davor schämt, dass jetzt ihre jahrelange SM vergangenheit rauskommt. sie ist ja in der zwickmühle, dass sie eine vergewaltigung zeigen wollte, aber möglichst nicht eine sadomaso beziehung aufdecken wollte. denn wie kann man dann die spuren des einen vom anderen unterscheiden??? also am besten die blauen flecken ganz ignorieren, was wiederum mit den anstehenden frauenärztlichen untersuchungen kollidiert. man sieht also, dass die ganze inszenierung ziemlich blöd war. dinkel hat mit ihrem vater ganz richtig ge-bridge-t, vorgesehen, dass die nun zu beteiligenden polizisten und medizinisches hilfspersonal angesichts der vielweiberei bei kachelmann erschüttert vor mitleid geradezu platzen mussten.

was richtig war an dem plan: kachelmanns ruf wird lädiert, nur, der prozess kann damit keineswegs gewonnen werden. aber so weit haben sie im bridge-trainer-haus nicht geplant. sie waren sich sicher, dass kachelmann auf einen deal im knast aus sein müsste, allein wegen des ganzen zeitverlustes bei seinem job. ehrlich gesagt, das habe ich auch nch nicht verstanden, dass er diese kraft gehabt hat, all diese überlegungen wegzuschieben, die ihm ja langfristig nur geschadet hätten. so hat er aber den ganzrn langen prozess über sich ergehen lassen müssen.

halt, ich habs, kachi war schon damals bei der festnahme in ffm neuverliebt. und das hat ihn alles an unbilligkeiten wie ein mittelalterlicher ritter ertragen lassen. ganz grosses tennis! eine riesennummer! hochachtung!


andy, was sagst du denn dazu???

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

@anonymouse

Beitrag  a l i am Di 06 Dez 2011, 01:19

Geht es vielleicht immer nur darum dass EINER gewinnen will in den Foren? Ging es auch 984 in seiner Kritik gegen Gabi darum? Und wer würde gewinnen, wenn Gabi : Ali gespielt würde?

Ich begebe mich grundsätzlich nicht auf falsches Parkett.

Ich bin keine Juristin, also führe ich keine Diskussionen mit Juristen über etwas, was ich nicht studiert habe. Also kann ich schon mal gar nicht verlieren.

Darauf bin ich auch nicht angewiesen, weil ich eine viel grössere Auswahl an Menschen habe, mit denen es mir um Gerechtigkeit geht und uns vielleicht nur eine unterschiedliche Vorstellung davon und/oder von Recht trennt.
(Jetzt sogar seit Andy Friend!)

Ich nehme aber auch keine Juristen als seriöse Juristen ernst, die sich ohne Aktenkenntnis und Kenntnis nichtöffentlicher Verhandlung so weit aus dem Fenster lehnen.

Da schrillen bei mir sofort die Alarmglocken und ich ordne das anderen "Dingen" zu als einer Juristerei von der ich irgendwo als Laie profitieren könnte.

Gewinnen, ausser den Boden, den man uns versalzen wollte, will ich auch nicht.

Und wie man das macht, das weiss ich. pirat

Wer dann aber diesen Boden freiwillig oder beleidigt verlässt, hat gegen sich selbst verloren, nicht gegen mich.





a l i

Anzahl der Beiträge : 3149

Nach oben Nach unten

Wieder da? - Unsere unverstandene 'kleine Narzisstin' ...?

Beitrag  Demokritxyz am Di 06 Dez 2011, 01:31

Gabriele Wolff in PN (Sa 03 Dez 2011, 02:37 Uhr) an Oldoldman:

Schade, daß Du so gar nichts von Menschen verstehst; Du hast es zugelassen, daß ich hier von den Altvorderen unter Anführung von Demo kollektiv gemobbt wurde, wunderst Dich womöglich, daß ich und andere Qualitäts- poster verschwinden, gerade noch rechtzeitig, bevor ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t523p40-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-4#51912
Ja, solche charakteristischen Eigenbewertungen von Gabriele Wolff zur Geisterstunde liebe ich und zitiere jetzt nicht weiter aus ihrer "Roten Grütze (Fischer Frauenkrimi Gabriele Wolff)".

http://www.gabrielewolff.de/files/Romane.html#gruetze

Hätte natürlich gern von ihr eine Textstelle zum angeblichen 'Mobbing' gelesen, damit eine sinnvolle Response und Beurteilung möglich wird, von welcher Qualität die beanstandeten Postings dieser "Altvor- deren unter Anführung von Demo" sind.

Und eine Liste der anderen "Qualitätsposter" inter- essiert mich auch: Führt Chomsky diese Liste an ...?
Gabriele Wolff:

Auch wenn ich mich aufgrund meiner Erfahrungen unwiderruflich dazu entschieden habe, hier (und auch anderswo) nicht mehr regelmäßig zu posten: dieser Anstoß zu einer Metadiskussion erscheint mir notwendig, weil sie ein Grundsatzproblem betrifft.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t523p40-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-4#51912
Ich vermute mal, das löst sich von selbst und verges- sen sollte man nicht, dass es bis zur Erscheinung des Buchs von Jörg Kachelmann: Mannheim. evtl. eine lange Durststrecke gibt, die irgendwie überbrückt werden muss.

Die Themen im Surrounding zur Schauspieldemokratie wie beispielsweise Bundestrojaner einerseits oder Nichterkennen der Neonazibewegung (Zwickauer Zelle) andererseits mit dem ganzen Komplex der durchgeknallten Geheimdienste und ihrer Auferstehung aus braunen Ruinen, sind ja grundsätzlich nicht ihr 'Ding', weil ihre 'politische Grundausbildung' nur ins Ausland zu Dominique Strauss-Kahn & Co. reicht, oder ...?
Vgl. Demokritxyz Posting, 05.12.2011, S. 20/XXIX, 20:38 h Wann haben deutsche Geheimdienste ihre braune Färbung verloren ...?
Anm.: Einige Videos zur Aufklärung ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t508p380-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-29#51875

http://de.wikipedia.org/wiki/Dominique_Strauss-Kahn
Andy Friend @984:

Laß es!

Lies selbst einmal genauer, ehe Du - wie einst DEMO, hier diese unüberlegten kleinkalibrigen Schnellschüsse aus der Hüfte abfeuerst.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t523p60-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-4#51925
Für eine sachliche Diskussion wäre auch hier ein Textbezug sinnvoll gewesen. Aber es sollte nur Polemik sein, oder ...?
Andy Friend:

Merkwürdigerweise ist auch ihr "Antipode" nahezu verschwunden und hist so gar nicht mehr seine gelben Fahnen. ;-) Auch er hat sie wohl gebraucht. Und sie hat ihn zu meinem Leidwesen auch immer und immer wieder gefüttert ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t523p60-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-4#51935
Du sprichst von mir als "Antipoden" von Gabriele Wolff und von "gelben Fahnen" bezüglich meiner Links, die Gabriele Wolff als "Dampfwalze" empfunden hat ...?

Möglicherweise hat Gabriele Wolff den sachlichen Bezug dieser Links besser als du verstanden, und es fehlten ihr die Gegenargumente, sodass sie die Inhalte verdrängte und schwieg, oder ...?


Wikipedia: Die drei Affen von Nikkō

Vgl. Demokritxyz Posting, 21.10.2011, S. 13, 16:27 h @Gabriele Wolff: Super, du kannst fein unterscheiden ...
Anm.: Gabriele Wolffs ‚Panne’ mit der ‚Dampfwalze’

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t489p240-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle#47694

21.10.2011, S. 12, 12:46 h @Gabriele Wolff: Hätte dich für geistig gesünder gehalten ...
Anm.: Was Gabriele Wolff alles 'vergisst', damit ihre Wertungen stimmen

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t489p220-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle#47670

26.11.2011, S. S. 1, 10:25 h Oh, was für’n Gestank - der Tote im Gülletank ...!
Anm.: Gedanken zum Abschied von Gabriele Wolff

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t516-laterna-iustitia-gabriele-wolff-referiert-genderkritisch-in-subordinations-logik#50513
Ali:

Persönlich hatte ich mich ausserdem aus Diskussionen über Gabriele Wolff rausgehalten, ich begründete das damit, dass sie nicht mehr hier sei, um sich dann dagegen wehren zu können.

Gerade dass Oldie hier eine Meinungsfreiheit hochhält, hatte mich hierhergeführt, dass Gabriele Wolff gerade diese aber nicht schätzt und sich so nicht allein im Mittelpunkt sieht, ist ihr eigentlicher Grund.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t523p60-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-4#51922
Solange sich hier nicht jemand endgültig abgemeldet ist, wie beispielsweise Maschera, kann er/sie sich auch melden. Und dass Gabriele Wolff hier hinter der Gardine mitliest, ist mir schon klar. Sie reagiert nur anders - abgesehen von ihrer heutigen 'Geisterstunde', mit: Schweigen und 'Kanalarbeit' ...!

Als 'Rettungsanker' für die von ihr gewünschten Monologe der Wertungen und Beantwortung der von ihr auserlesener Fragen hatte ich extra diesen wunder- baren Thread für sie neu eröffnet:

Laterna Iustitia: Gabriele Wolff referiert genderkritisch in Subordinations-Logik

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t516p20-laterna-iustitia-gabriele-wolff-referiert-genderkritisch-in-subordinations-logik#50470


Zuletzt von Demokritxyz am Di 06 Dez 2011, 01:57 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

q ali(ce?)

Beitrag  984 am Di 06 Dez 2011, 01:48

ali schrieb und ich werde noch einmal antworten

Als Agent Provocateur wurde ich im CPF mal gesperrt, was ein Beweis dafür ist, dass ich kein rechtes Gedankengut besitze, wie du unterstellst. Sollte man eigentlich auch so erkennen können ohne dieses zu wissen.

ahm, schluck, waas ist der beweis? im cpf bekommt man das zertifikat, dass man nicht rechtsradikal ist? auch nicht schlecht, dann hat man wenigstens was eigenes.

für mich ist die frage, ob du eher demokratisch tickst noch gar nicht entschieden. du gefällst dir verdammt gut in der rolle einer scharfrichterin ohne brillenglas. eigentlich müsste da noch humor dazukommen. vorher glaube ich nicht an rechts oder links.

ich bin einer der jüngsten hier im forum, aber ich habe GW weiland per PN angeschrieben, weil ich wissen wollte, was los war. im unterschied zu GW rede ich nicht über den inhalt solcher privaten briefe, ich erwähne das nur formal, um zu zeigen, was ich unter demokratisch verstehe.

noch was neues. ist doch schön weiblich, gell, wenn eine frau erst total aussteigt, dann deklariert, dass sie nicht mehr regelmässig teilnimmt bzw sich einloggt und drei tage später um 2:00 nachts eine botschaft schreibt.

jetzt weisst du, warum männer keine frau dulden können, die jegliche langfristigen pläne kolikartig über den haufen schmeisst?

schau die mal merkosy an. diese nächtlichen sitzungen machen sie total fertig. ich erwarte stündlich, dass sie ihm einen kuss auf den mund gibt, schliesslich war das ja brauch in der alten ddr.

"nicki, ich will ein kind von dir!"

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

Alis Schwachfug!

Beitrag  Andy Friend am Di 06 Dez 2011, 01:55

Als Agent Provocateur wurde ich im CPF mal gesperrt, was ein Beweis dafür ist, dass ich kein rechtes Gedankengut besitze, wie du unterstellst. Sollte man eigentlich auch so erkennen können ohne dieses zu wissen.
Da hast du dir selbst etwas falsch zurechtgeschnüffelt!

Eigentor!

Mein Gott, was für eine Dummbrunze?!?!? Ist ja klar, dass das virtuelle Alphatier auf Durchzug schaltet.

1. Wäre die Sperrung (überprüfbar!) kein Beweis für irgendwas.
2. Schon gar nicht dafür, dass ALI KEIN rechtes Gedankengut (welch Wort-Kombi: "rechtes" Gedanken"+"gut"!) besitzt.
3. Zeigt allenfalls, was für einen beschwurbelten "Beweis"-Begriff die ausgemusterte Saft-Schubse (AlexRE) hat. (Und welchen in der causa Kachelmann?!?!? Was für eine Schwalloberta! Wenn der Mann überhaupt existiert, liegt inzwischen die Vermutung nahe, dass sie posten MUSS, um ihm nicht auf den Zeiger zu gehen.))
4. War keine REDE, aber überhaupt keine Rede von ALI + RECHTEM "Gedankengut". Es war von Analogie der Unterwanderung WIE bei der NPD die Rede. Aber nicht einmal das peilt(e) sie. [Ist halt etwas schwieriger als Schwimmwestenballett.]
Dass einige hier eine "Diskussion" am Köcheln halten wollen/sollen, die es sonst (so) gar nicht mehr geben täten tun würde.
5. Klar, ein Alphatier. Pfffft!! Komm, geh weg! ;-) Sucht sich ein Alphatier eine solch graue Maus mit so wenig Hirn aus? Das wäre doch eine Contradictio in adiecto. Wem will sie denn den Knopf an den Backen nähen?

QED: Ali kann nicht sinnentnehmend lesen. Ich will nicht wissen, was da bei der Lektüre von Sicherheitsinstruktionen rausgekommen ist. ...

Übrigens, kein "Angst": Alis (Gänseblümchens) gesammelter Müll kommt "eines Tages" (wir legen uns hier extra nicht aufs Datum fest ;-) )in gedruckter Form. Bin mal auf die "Reklamation" des Urheberinnenrechts gespannt.
;-)

lol! lol! lol! lol! lol! lol! lol!

Andy Friend

Anzahl der Beiträge : 1102

Nach oben Nach unten

Bitte zur Gegenüberstellung...

Beitrag  Oldoldman am Di 06 Dez 2011, 02:14

Gabriele Wolff, 06.12.2011, 02:00 h, schrieb:Denn auch ich bin sehr für Liberalität und Meinungsfreiheit. Daß die sich nur entfalten kann, wenn sie vor den untersten Hervorbringungen menschlicher Entäußerungsbedürfnisse geschützt wird, lernt man wohl nur auf die harte Tour.
_____________
vgl.: http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t523p40-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-4#51912
Hervorhebung: Oldoldman
Und siehe da:
Andy Friend, 06.12.2011, 13:55 h, postete Qualität und schrieb:Mein Gott, was für eine Dummbrunze?!?!? Ist ja klar, dass das virtuelle Alphatier auf Durchzug schaltet.
[...]
Zeigt allenfalls, was für einen beschwurbelten "Beweis"-Begriff die ausgemusterte Saft-Schubse (alexRE) hat. (Und welchen in der causa Kachelmann?!?!? Was für eine Schwalloberta! Wenn der Mann überhaupt existiert, liegt inzwischen die Vermutung nahe, dass sie posten MUSS, um ihm nicht auf dne Zeiger zu gehen.))
[...]
Klar, ein Alphatier. Pfffft!! Komm, geh weg! ;-) Sucht sich ein Alphatier eine solch graue Maus mit so wenig Hirn aus? Das wäre doch eine Contradictio in adiecto. Wem will sie denn den Knopf an den Backen nähen?
___________
vgl.: http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t523p80-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-4#51951
Es war offenbar ein sehr menschliches Entäußerungsbedürfnis, daß dem Forum diese Zeilen bescherte. Ob die Verwendung des lateinischen Terminus im Endeffekt diese Entäußerung über die fire-wall der Meinungsfreiheit und Liberalität zu heben vermag, erscheint mir allerdings zweifelhaft.

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten

AndynotmyFriend

Beitrag  a l i am Di 06 Dez 2011, 02:14

Dich muss man nur ein bißchen locken...
...und du bringst schon mit all deiner dir innewohnenden Aggression den Gegenbeweis dafür, dass deine Behauptung nicht stimmt.

Vielleicht, dass du nur projizierst?

Und nun versuche es mal sachlich, ohne Emotionen & Drama zu beweisen, was du mir als rechts und rassistisch unterstellt hast.

Ohne hinterhältige, perfide Methoden, wie am Beispiel eines nicht von mir geposteten Postings über eine Vergewaltigung in Schweden, welches du mir untergejubelt und in deinem Sinne missbraucht hast...... ( kurz bevor du selbst nach Pakistan abgeschweift bist.)

Ist das deine Definition von Beweis?????

Buuuuuuuuuh, Andy! Rolling Eyes

Auf dieselbe Art willst du Bücher schreiben, hahahaha, du findest keinen einzigen Verlag!





a l i

Anzahl der Beiträge : 3149

Nach oben Nach unten

984

Beitrag  a l i am Di 06 Dez 2011, 02:23

ahm, schluck, waas ist der beweis? im cpf bekommt man das zertifikat, dass man nicht rechtsradikal ist? auch nicht schlecht, dann hat man wenigstens was eigenes.

Kein Zertifikat, aber man wird überall dort gesperrt und gemobbt, wenn man darauf aufmerksam macht, dass Verbrechen instrumentalisiert und nicht um ihrer selbst willen bedauert werden, sondern um damit Ausländerhetze zu betreiben.




a l i

Anzahl der Beiträge : 3149

Nach oben Nach unten

Anali-logie

Beitrag  Andy Friend am Di 06 Dez 2011, 02:31

1.
The same pro...

Beitrag Andy Friend Heute um 11:46
Hach ja... tsss.
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t523p80-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-4#51939

Um vielleicht noch eine A(na)lilogie aufzugreifen: Man denke nur an die Unterwanderung der NPD ... ;-)

Wer weiß denn schon, ob nicht hier auch irgenwelcher Agent provocateur eines bildenden Presseorgans drinsetzt rsp. agente provocateuse ;-) natürlich...;-).

Um an Futter zu kommen. Denn schließlich kommt zuerst das Fressen und dann die Moral.

Denn so unlogisch und bösartig kann ja selbst eine einzelne Ali oder Thauris, Gänseblümchen allein und dauerhaft nicht sein ... ..

2.

Übrigens, keine "Angst": Alis (Gänseblümchens) gesammelter Müll kommt "eines Tages" (wir legen uns hier extra nicht aufs Datum fest ;-) )in gedruckter Form. Bin mal auf die "Reklamation" des Urheberinnenrechts gespannt.
;-)


Was wird daraus?

Auf dieselbe Art willst du Bücher schreiben, hahahaha, du findest keinen einzigen Verlag!

Ja, ja. ist es Wahsninn, so hat es doch Methode....

;-)))

Meinte nicht die Ali, das wir eins seien, die Rechtsanwaeldin und ich.
Wo steht da, dass WIR oder ICH DAS in Büchern schreiben.

Ansonsten muss sie sich keine Sorgen über Verlag(e) für uns machen.

;-)))


Ansonsten soll es das aber jetzt gewesen sein.
Es reicht - eben NICHT! ;-))

Sie hat ja einen virtuellen Mann, den sie zutakten kann.


Das ist ja unterirdisch.
Welcher gesunde Mann hält sowas aus? Ein Alpha-MAnn schon mal gar nicht!

"Als Agent Provocateur wurde ich im CPF mal gesperrt, was ein Beweis [sic!] dafür ist, dass ich kein [sic!] rechtes Gedankengut besitze, wie du unterstellst. Sollte man eigentlich auch so erkennen können ohne dieses zu wissen.
Da hast du dir selbst etwas falsch zurechtgeschnüffelt!

Eigentor!"

Die Torin ist sie! ;-)

Andy Friend

Anzahl der Beiträge : 1102

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 4)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 21:38


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 40 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 22 ... 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten