Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 5)

Seite 34 von 37 Zurück  1 ... 18 ... 33, 34, 35, 36, 37  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 5)

Beitrag  a l i am So 11 Dez 2011, 08:08

das Eingangsposting lautete :

Das Eingangsposting von Andy Friend vom 13. Oktober 2011, 21:36 Uhr lautete u. a.:

Offener Brief an eine verrohende Medienwelt von Heike Bayer

Du peilst es wirklich nicht,UVONDO.Nicht DAS ist das eigentliche Dilemma. DU bist hier der INTRUDER, DU bist das Problem! Mach ein anderes Thema auf. Das sieht man schon auf dem oberen "Decke". Wer Dir folgen will, kann folgen. Die die sich hier für DAS STRANGTHEMA interessieren und DAZU posten und lesen wollen, wären erleichtert. Du könntest einen REST menschlichen Anstand und so "etwas" wie Größe zeigen ... - und rübergehen. Mach einen eigenen Thread auf, wenn Du (hierzu) nichts zu sagen hast.

Jetzt aber zu einer Frau mit Größe und Charakter!
Einfach nur KLASSE! Das ist ein First-class-woman!

[...]

Wegen seiner Überlänge gebe ich hier nur den ersten Absatz wieder und verweise im übrigen auf:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t489-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle#47102



_____________
Anmerkung:


Den ersten Teil mit den Postings 1 - 963 (13.10.2011, 21:36 - 10.11.2011, 11:25) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 964 - 1967 (10.11.2011, 11:32 - 27.11.2011, 21:15) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1968 - 2950 (27.11.2011, 21:25 - 05.12.2011, 13:19) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2951 - 3940 (05.12.2011, 13:22 - 11.12.2011, 20:05) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3941 - 4864 (11.12.2011, 20:08 - 16.12.2011, 16:35 ) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4865 - 5831 (16.12.2011, 16:39 - 24.12.2011, 16:00 ) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5832 - 6781 (24.12.2011, 16:07 - 02.01.2012, 09:48 ) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6782 - 7861 (02.01.2012, 10:04 - 06.12.2012, 09:12) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7862 - 8832 (06.01.2012, 10:01 - 29.01.2012, 08:53) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8833 - 9822 (29.01.2012, 08:57 - 11.02.2012, 20:03) gibt es
HIER (Teil 10 ).
Den elften Teil mit den Postings 9823 - 10803 (11.02.2012, 20:08 - 19.02.2012, 10:42) gibt es
HIER (Teil 11 ).
Den zwölften Teil mit den Postings 10804 - 11769 (19.02.2012, 11:45 - 27.02.2012, 14:52) gibt es
HIER (Teil 12 ).
Den dreizehnten Teil mit den Postings ab 11770 (ab 27.02.2012, 15:06 ) gibt es
HIER (Teil 13 ).


Die letzten Beiträge des vierten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t523p980-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-4

Oldoldman

(Sorry, da hab ich nicht aufgepaßt Sad )

________________________________________________


A l i,11.12.2011, 20:08 h, äußerte sich zu den letzten Postings in Teil 4 und schrieb:
Dass mir die Augen aber auch erst jetzt aufgegangen sind Cool

Jo, du kommst immer etwas zu spät und du bist nicht guuuut genug!!! Very Happy

lol!

Hat irgendjemand etwas dagegen, wenn wir uns nun weiter auf das Thema konzentrieren? Cool

a l i

Anzahl der Beiträge : 3149

Nach oben Nach unten


@Deali

Beitrag  a l i am Do 15 Dez 2011, 09:55

Deali, was ist der Unterschied zwischen Wahrheit und Ehrlichkeit?

Wahr ist es, wenn du einer Frau sagst, sie hat dicke Beine.
Ehrlich ist es, wenn du ihr sagst, dass sie schöne Augen hat.

Du kannst jederzeit Wahrheiten missbrauchen ohne dabei ehrlich zu sein.
Du kannst aber auch ehrlich sein und Wahrheiten ausblenden.

Ich bin ehrlich, ich kann trotzdem eine Wahrheit verschweigen und ich kann auch da lügen, wo anderen eine Wahrheit wehtun kann.

Ich habe niemals gesagt, dass ich nicht lügen kann.
Ich kanns.
Aber ich lüge nicht um andere um deren Wahrheit zu täuschen.

Ich würde jederzeit lügen, wenn es um meine eigene Wahrheitsfindung geht.
Deshalb versteh ich es soooo gut mit der "Brieflüge", denn dort, wo man ehrlich fragt und keine ehrlichen Antworten bekommt, muss man sich etwas anderes einfallen lassen.

DAMIT hat man niemandem anderen geschadet, aber man hat für sich selbst etwas gewonnen.



a l i

Anzahl der Beiträge : 3149

Nach oben Nach unten

Doch, natürlich!

Beitrag  Inspector am Do 15 Dez 2011, 09:55

Des Menschen Glaube ist sein Himmelreich.
Findet es eigentlich ausser mir niemand seltsam, dass noch nicht mal die eigene Familie der Braut über die Hochzeit informiert wurde?

http://www.happytimes.ch/news/news-welt/3314-joerg-kachelmann-hat-heimlich-wieder-geheiratet.html

Heimlichkeiten... eine Spezialität von wem? Wink

Friedenspfeife


Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

@Shanti

Beitrag  a l i am Do 15 Dez 2011, 10:01



Ali......ohne ständige Beiträge von Dir jetzt aufzuzählen, warum und wieso was so ist und so sein könnte und Deiner Meinung ja auch so ist, habe ich zwar nicht als Urin-Prophet aber aus Bauchgefühl heraus das Gefühl, dass Du wie eine Katze auf Samtpfoten hier erstmals aufgetaucht bist und alle anschnursst aber dann doch Deine Krallen ausfährst und Dein Revier genau für Dich auslotest.

Is nur meine Meinung, schnurr....................

Geht mir wie euch, Bauchgefühl vorhanden nur habe ich keine Krallen. Wink
Wenn ihr welche haben solltet, ich hab ein dickes Fell! Wink

a l i

Anzahl der Beiträge : 3149

Nach oben Nach unten

Ali

Beitrag  Gast am Do 15 Dez 2011, 10:06

......wer ist den Euch?
Das ist mein Eindruck von Dir! Blumen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@QuoVadis

Beitrag  a l i am Do 15 Dez 2011, 10:08


Very Happy
Bestimmt bin ich ne männerhassende Feministin, gell???

lol! lol! lol!


a l i

Anzahl der Beiträge : 3149

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 5)

Beitrag  Gast am Do 15 Dez 2011, 10:09

Heimlichkeiten... eine Spezialität von wem?

Ich finde das insofern interessant, als dass es ein geradezu perfektes Beispiel darstellt für das entfremden vom persönlichen Umkreis, um einen grösseren Einfluss zu gewinnen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

pädos sind verbrecher

Beitrag  984 am Do 15 Dez 2011, 10:14

ali, nach der g-blüm zumutung wendest du dich verständnisvoll an pädophile. lass das bitte besser. diese verbrecher müssen nämlich gnadenlos verfolgt werden, heisst aus dem verkehr gezogen werden.

ali schrieb:
Und man kann sie, sollten sie einem bewusst sein auch genauso wenig loswerden.
Ich nehme jetzt mal ein krasses Beispiel von einem Pädophilen.
Bestimmt hat sich keiner von ihnen eine solche Abart ausgesucht.


Zuletzt von 984 am Do 15 Dez 2011, 10:21 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

@Shanti

Beitrag  a l i am Do 15 Dez 2011, 10:18

......wer ist den Euch?

Sorry, mein Fehler, ich hatte dich in eine Schublade mit anderen Neuregistrierungen gesteckt.

"Wir werden verfolgt" dürfen das nur nicht laut sagen. Wink

Revier abstecken, nein, das hier ist nicht mein Revier, ich habe hier interessante Menschen gelesen, aber fühlte mich woanders "zuhause". J
Jeder Boden auf dem man sich konfrontativ begegnen konnte, wurde versalzt! Wink

Es ist allein Andy Friend zu verdanken, fruchtbaren Boden geschaffen zu haben, wo demokratische Werte wie Meinungsfreiheit noch einen hohen Stellenwert besitzen.


lol! lol! lol!

Natürlich ging dies nicht ohne die Stütze der ExOSta Gabriele Wolff.






a l i

Anzahl der Beiträge : 3149

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 5)

Beitrag  GasGerd am Do 15 Dez 2011, 10:21

ali, nach der g-blüm zumutung wendest du dich verständnisvoll an pädophile. lass das bitte besser. diese verbrecher müssen nämlich gnadenlos verfolgt werden, heisst aus dem verkehr gezogen werden..

Verbrecher?

Meine Güte, über 1600 Kommentare zu einem Sexualdelikt und nicht die geringste Ahnung, was der Unterschied zwischen Pädophilen und Päderasten ist. Shocked

GasGerd

Anzahl der Beiträge : 307

Nach oben Nach unten

ali

Beitrag  Gast am Do 15 Dez 2011, 10:27

habe 15 seiten von deine beitragen gelesen, es stimmt du redest nicht von emanzipation, und hast keine beleidigungen oder herablassende bemerkungen uber luusmeitlies oder Frau K. gemacht.
Ausser vielleicht diese:
Er war medial ausgeliefert und musste an seinem Image feilen.
Er nahm sich dann eine von den noch Verweilenden, mit dem Nebeneffekt die anderen ärgern zu wollen.
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t523p540-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-4#52426


Während eines Prozesses um sich das Bild eines Saubermannes zu geben, bestimmt nicht, WEIL sie jung ist.

Eine Frau, die er bereits 2 Jahre lang selbst betrogen hatte.
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t523p500-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-4#52401




Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@Gas Gerd

Beitrag  a l i am Do 15 Dez 2011, 10:33

Erklär ihn mir bitte, den Unterschied zwischen den Worten, den ich im Herzen aber erkenne.

Was ist ein Pädophiler?
Was ist ein Päderast?

Ich würde so gerne zu den Themen kommen, die das Strafrecht nicht greift, nicht greifen darf um nicht jedermann für unmündig erklären zu müssen.

Das Strafrecht DARF diese Themen nicht greifen, aber wenn es zu einem Thema wird, müssen diejenigen sich wehren, die Opfer davon geworden sind.



a l i

Anzahl der Beiträge : 3149

Nach oben Nach unten

hello quo vadis

Beitrag  Gast am Do 15 Dez 2011, 10:35

ahum, bloempje ich glaube qv komt vom neeserland und nicht vom gagaland und ist also nicht euch hinterhergereist..
und wie ich qv im errinerung habe, ist er/sie/es sehr gscheid und sehr lustig...

Also von mir aus; wilkommen Quo Vadis..

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 5)

Beitrag  Gast am Do 15 Dez 2011, 10:36

Mal was zum lachen für zwischendurch - und da ich es verlinken muss Very Happy

http://ritaevaneeser.wordpress.com/about/comment-page-1/#comment-169

Und “ Ich fürchte mich weder vor dem Tod, noch dem Teufel, aber auch nicht vor Rechtsanwälten“
Besonders vor Rechtsanwälten, denen ich Unterlagen – mit sehr eigenartigen Vorgängen – zukommen liess, die das aber ignorieren.
Ich frage mich warum?
Um das aber zu publizieren muss ich noch genau nachdenken!

Ich schätze mal, die ignorieren das aus genau denselben Gründen wie die Presse auch

lol!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

shanti

Beitrag  Gast am Do 15 Dez 2011, 10:38

habe also 15 seiten ALi gelesen und ja sie ist sehr sanft und gerecht und hat keine krallen, dafur hat sie blumchen und sui.. Wink

Wie beim fussbal, sie liegt der bal schön parat, und dann kommt eine von den beiden und TORRRRRRRRRRRRRRRR cheers cheers cheers cheers cheers cheers

Und sie arbeiten in team verband deshalb diese freudianische ihr und euer versprechen dir und mir gegenuber.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 5)

Beitrag  GasGerd am Do 15 Dez 2011, 10:42

Erklär ihn mir bitte, den Unterschied zwischen den Worten, den ich im Herzen aber erkenne.

Was ist ein Pädophiler?
Was ist ein Päderast?

Ich würde so gerne zu den Themen kommen, die das Strafrecht nicht greift, nicht greifen darf um nicht jedermann für unmündig erklären zu müssen.

Das Strafrecht DARF diese Themen nicht greifen, aber wenn es zu einem Thema wird, müssen diejenigen sich wehren, die Opfer davon geworden sind

Pädophilie ist eine sexuelle Neigung und keine Straftat. Strafbar ist es, dieser Neigung nachzugehen und Kinder zu schädigen. In dem Falle handelt es sich um einen Päderasten, also um einen Kinderschänder.

Nicht alle Pädophilen machen sich strafbar und werden zu Päderasten. Es gibt sogar schon eine Organisation in Deutschland, die bislang unbescholtene Pädophile dabei unterstützt, auf Dauer ihrer Neigung zu widerstehen und straffrei zu bleiben.

GasGerd

Anzahl der Beiträge : 307

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 5)

Beitrag  Gast am Do 15 Dez 2011, 10:47

Und sie arbeiten in team verband

Sie arbeiten? Bis jetzt war ich der Meinung, dass ich ganz woanders arbeite, aber man lernt ja nie aus! Rolling Eyes

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 5)

Beitrag  GasGerd am Do 15 Dez 2011, 10:47

habe also 15 seiten ALi gelesen und ja sie ist sehr sanft und gerecht und hat keine krallen, dafur hat sie blumchen und sui..

Wie beim fussbal, sie liegt der bal schön parat, und dann kommt eine von den beiden und TORRRRRRRRRRRRRRRR

Und sie arbeiten in team verband deshalb diese freudianische ihr und euer versprechen dir und mir gegenuber

Das heißt "Tooooor" und nicht "Torrrrrrr". Kein Wunder, dass es mit dem holländischen Fußball bergab geht. Oranje schützt vor Torheit nicht. Basketball

GasGerd

Anzahl der Beiträge : 307

Nach oben Nach unten

gerhard

Beitrag  Gast am Do 15 Dez 2011, 10:49

die zit!

1-0 fur dich

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@Ali

Beitrag  Deali am Do 15 Dez 2011, 10:50

Ich würde jederzeit lügen, wenn es um meine eigene Wahrheitsfindung geht.
Deshalb versteh ich es soooo gut mit der "Brieflüge", denn dort, wo man ehrlich fragt und keine ehrlichen Antworten bekommt, muss man sich etwas anderes einfallen lassen.

DAMIT hat man niemandem anderen geschadet, aber man hat für sich selbst etwas gewonnen.
Das hätte Sie dem Kachelmann ja gern vorlügen können. Das zählt genauso wenig wie seine angeblichen Eheversprechen.
Aber nicht den Ermittlern. Und die sind nicht mal von selber darauf gekommen. Oltrogge hat den Rechner von CSD erst auf Antrag der Verteidigung abholen lassen. Mit Vorankündigung.
Stell dir vor das wäre ein Peter Irgendwer, mit Pflichtverteidiger, der würde jetzt sitzen.
Es gibt ein Urteil des BGH für eine Aussage - Aussage Situation in der ein Part gelogen hat:
BGH, Urteil vom 12.11.2003 - 2 StR 354/03 (NJW 2004, 1118 L)
Wenn Aussage gegen Aussage steht und die Entscheidung im Wesentlichen davon abhängt, welchen Angaben das Gericht folgt, müssen die Urteilsgründe erkennen lassen, dass der Tatrichter alle Umstände, welche die Entscheidung beeinflussen können, erkannt und in seine Überlegungen einbezogen hat. Dies gilt insbesondere, wenn sich sogar die Unwahrheit eines Aussageteils herausstellt. Dann muss der Tatrichter jedenfalls regelmäßig außerhalb der Zeugenaussagen liegende gewichtige Gründe nennen, die es ihm ermöglichen, der Zeugenaussage im Übrigen dennoch zu glauben.
http://www.hrr-strafrecht.de/hrr/2/03/2-354-03.php3
So, und diese gewichtigen Gründe möchte ich selber in einem anonymisierten schriftlichen Urteil selber lesen! Warum soll das so schwer sein? Oder hatte Seidling keine gewichtigen Gründe?

Deali

Anzahl der Beiträge : 1419

http://dealiinfo.oyla.de

Nach oben Nach unten

@ ali

Beitrag  984 am Do 15 Dez 2011, 10:51


ich wiederhole noch einmal, die tatsache, dass du hier aufgekreuzt bis mit typen wie sui und g-blüm zeigt überdeutlich, wie rücksichtsvoll du mit menschen umgehst. ali? oder du hast eine geistige behinderung und erkennst nicht die hässliche macke dieser beiden poster.

ich dachte immer, du hättest die mit absicht mitgebracht, um hier zu nerven. aber besser bist du auch nicht. erinnerst du dich noch an den anfang hier? als du nicht von der unschuldsvermutung, wie du sie definierst, loskamst?

du wirst das immer noch nicht kapiert haben, dass die grösste lüge der dinkel das messer war. alle gutachter haben es für unmöglich erklärt, teilweise nach ganzen testserien, dass es einem zweiarmigen 1,90 typen unmöglich ist eine frau und sich zu entkleiden, immer mit dem messer gegen den hals der frau drücken und sie dann zu vergewaltigen.

und du kleines no-name mädel willst hier verbreiten, dass für diese lügnerin die unschuldsvermutung gilt?

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

Gänseblümchen

Beitrag  Deali am Do 15 Dez 2011, 10:52

ie arbeiten? Bis jetzt war ich der Meinung, dass ich ganz woanders arbeite, aber man lernt ja nie aus!
Ja, ich habe vorhin beim Frisör nach dir gefragt. Die sagten du machst Pause!

lol! lol! lol!

Deali

Anzahl der Beiträge : 1419

http://dealiinfo.oyla.de

Nach oben Nach unten

Vielleicht deswegen?

Beitrag  Inspector am Do 15 Dez 2011, 10:56


http://ritaevaneeser.wordpress.com/about/comment-page-1/#comment-169

Und “ Ich fürchte mich weder vor dem Tod, noch dem Teufel, aber auch nicht vor Rechtsanwälten“
Besonders vor Rechtsanwälten, denen ich Unterlagen – mit sehr eigenartigen Vorgängen – zukommen liess, die das aber ignorieren.
Ich frage mich warum? Um das aber zu publizieren muss ich noch genau nachdenken!

Vielleicht haben diverse Rechtsanwälte ja auch ihr Interview mit Spon gelesen?

Ihre Überzeugung ist so unerschütterlich, dass sie auch den Namen der Frau ungeniert offen nannte, die Kachelmann auf die Anklagebank brachte. Aufgrund dieser Angabe fuhren Menschen nach Schwetzingen, um sich die Dachwohnung des mutmaßlichen Opfers von außen anzuschauen.

Welcher Rechtsanwalt will sich schon selbst in eine möglicherweise kanzleischädigende Lage bringen?

Oder wenn sie in der Süddeutschen Zeitung als "grauhaariger, alter Groupie aus der Schweiz" bezeichnet wird, dann wird sie fuchsteufelswild. Denn eins ist ihr wichtig: Sie ist kein Fan von Kachelmann, sie schwärmt nicht für ihn, sie verehrt ihn nicht - sie findet ihn nicht mal attraktiv. Im Gegenteil: "Der muss ordentlich aufpassen, dass er nicht noch mehr auseinandergeht mit seinem Leipziger Allerlei", sagt sie lachend mit Anspielung auf Kachelmanns Ehefrau, eine 24-jährige Studentin aus Leipzig.

"Leipziger Allerlei" dürfte schlecht bei K. angekommen sein.


Sie weiß zu gut, dass man sie leicht für verrückt halten könnte. Selbst ihr Sohn rollt regelmäßig mit den Augen und sagt: "Du spinnst!"

Rechtsanwälte, die Unterlagen von einer mm. "Spinnerin" erhalten, dürften nicht nur die Unterlagen ignorieren. ;-)

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,766050,00.html


Friedenspfeife

Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

Sag mal 984

Beitrag  Gast am Do 15 Dez 2011, 11:00

Fallen Dir Deine widersprüchlichen Beiträge eigentlich nicht selbst auf? Manchmal fragt man sich zwangsläufig, wie viele user eigentlich unter Deinem Nick schreiben. Entscheide Dich endlich mal für eine Richtung!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 5)

Beitrag  Gast am Do 15 Dez 2011, 11:45

QuoVadis Heute um 21:51


....Angebliche "Eheversprechen" von Jörg Kachelmann: Urteile gegen Schwarzer und BILD erlassen.

HÖCKER erreicht drei weitere Urteile in Sachen Kachelmann. Mit Entscheidungen vom gestrigen Tag hat es das Landgericht Köln der Feministin Alice Schwarzer (28 O 125/11), der BILD digital GmbH & Co. KG (28 O 124/11) sowie der Axel Springer AG (28 O 129/11) unter anderem verboten, zu verbreiten, der Wettermoderator Jörg Kachelmann habe 5 oder mehr Frauen gleichzeitig Ehe und Kinder versprochen. .....


Was sagt A. Schwarzer dazu?
Was war denn so falsch an ihrer Aussage?

Ich habe Jörg Kachelmann unrecht getan. Und das gilt es nun wiedergutzumachen. Am 22. Dezember hatte ich geschrieben: „Der Mann ist wirklich nicht zu beneiden um sein absurd rastloses, verlogenes Leben. Dieses Leben mit mindestens sechs Frauen gleichzeitig, denen er allen die Ehe versprochen hatte.“

Das wollte der Vielbeschäftigte so nicht stehen lassen.
Mit meiner Behauptung würde ich ihn „in der Öffentlichkeit in ein schlechtes Bild rücken“; schlimmer noch, ihm unterstellen, „er sei ein Heiratsschwindler“.

Das ließ er seine Anwälte vortragen.

Und auch Jörg Kachelmann selber gab eine Erklärung an Eides statt ab, die lautet: „Ich habe weder 6 noch mehr Frauen die Ehe versprochen, insbesondere nicht 6 oder mehr Frauen, mit denen ich gleichzeitig eine Beziehung geführt haben soll.“

Überrascht hat mich allerdings ein anderer Satz in Kachelmanns eidesstattlicher Erklärung, nämlich der: „Ich habe noch nie zwei Frauen gleichzeitig die Ehe versprochen.“

Denn es gibt drei Frauen, die in ihren Vernehmungen angaben, der TV-Moderator und sie hätten Heiratspläne geschmiedet.

Nein, natürlich nicht gleichzeitig am selben Ort und zur selben Stunde, aber doch gleichzeitig in den Wochen und Monaten vor der angeblichen Tatnacht.

„Ende Dezember machte er mir in Skype einen Heiratsantrag“, sagt die eine.

Er sprach vom Heiraten und vom gemeinsamen Namen. Auch Kinder waren ein Thema“, sagt die zweite. „Er sprach auch immer wieder vom Heiraten, wollte Kinder mit mir. Und wir wollten zusammen in das Haus im Schwarzwald ziehen“, sagt die dritte.
Und was meinen die anderen?

Die vierte: Mit der wollte Kachelmann laut „Bunte“ „nach Oklahoma ziehen“. Und ebenfalls Kinder.

Die fünfte: Mit der lebte er in einem Haus in der Schweiz.

Die sechste: Mit der schwärmte er von einer „glücklichen Beziehung“, und zwar, „bis dass der Tod uns scheidet“.

Zusammenleben, Kinder bekommen, eine glückliche Beziehung für das ganze Leben führen … Ein Eheversprechen ist das alles nicht. Nur der Glaube an eine gemeinsame Zukunft. Und das ist schließlich etwas anderes. Für Juristen zumindest.

http://www.bild.de/news/2011/joerg-kachelmann/kachelmann-und-die-sache-mit-den-eheversprechen-15719048.bild.html






Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Genderverschwörung

Beitrag  Gast am Do 15 Dez 2011, 12:44



  • I'm telling you - a l i and Gänseblümchen and Sui and Inspector are definitely working together...

  • For God's sake, liese and Demo, always you with that conspiracy stuff!
Gender-Verschwörung
Viel undurchschaubarer als die Neue Weltordnung

http://www.wissenbloggt.de/?p=7889


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 5)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 34 von 37 Zurück  1 ... 18 ... 33, 34, 35, 36, 37  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten