Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 8)

Seite 1 von 44 1, 2, 3 ... 22 ... 44  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 8)

Beitrag  Oldoldman am So 01 Jan 2012, 22:04

Das Eingangsposting von Andy Friend vom 13. Oktober 2011, 21:36 Uhr lautete u. a.:

Offener Brief an eine verrohende Medienwelt von Heike Bayer

Du peilst es wirklich nicht,UVONDO.Nicht DAS ist das eigentliche Dilemma. DU bist hier der INTRUDER, DU bist das Problem! Mach ein anderes Thema auf. Das sieht man schon auf dem oberen "Decke". Wer Dir folgen will, kann folgen. Die die sich hier für DAS STRANGTHEMA interessieren und DAZU posten und lesen wollen, wären erleichtert. Du könntest einen REST menschlichen Anstand und so "etwas" wie Größe zeigen ... - und rübergehen. Mach einen eigenen Thread auf, wenn Du (hierzu) nichts zu sagen hast.

Jetzt aber zu einer Frau mit Größe und Charakter!
Einfach nur KLASSE! Das ist ein First-class-woman!

[...]

Wegen seiner Überlänge gebe ich hier nur den ersten Absatz wieder und verweise im übrigen auf:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t489-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle#47102



_____________
Anmerkung:


Den ersten Teil mit den Postings 1 - 963 (13.10.2011, 21:36 - 10.11.2011, 11:25) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 964 - 1967 (10.11.2011, 11:32 - 27.11.2011, 21:15) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1968 - 2950 (27.11.2011, 21:25 - 05.12.2011, 13:19) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2951 - 3940 (05.12.2011, 13:22 - 11.12.2011, 20:05) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3941 - 4864 (11.12.2011, 20:08 - 16.12.2011, 16:35 ) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4865 - 5831 (16.12.2011, 16:39 - 24.12.2011, 16:00 ) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5832 - 6781 (24.12.2011, 16:07 - 02.01.2012, 09:48 ) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6782 - 7861 (02.01.2012, 10:04 - 06.12.2012, 09:12) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7862 - 8832 (06.01.2012, 10:01 - 29.01.2012, 08:53) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8833 - 9822 (29.01.2012, 08:57 - 11.02.2012, 20:03) gibt es
HIER (Teil 10 ).
Den elften Teil mit den Postings 9823 - 10803 (11.02.2012, 20:08 - 19.02.2012, 10:42) gibt es
HIER (Teil 11 ).
Den zwölften Teil mit den Postings 10804 - 11769 (19.02.2012, 11:45 - 27.02.2012, 14:52) gibt es
HIER (Teil 12 ).
Den dreizehnten Teil mit den Postings ab 11770 (ab 27.02.2012, 15:06 ) gibt es
HIER (Teil 13 ).


Die letzten Beiträge des siebenten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t539p940-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-7

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Mo 27 Feb 2012, 03:24 bearbeitet, insgesamt 4 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten

Future

Beitrag  Gast am So 01 Jan 2012, 22:28

Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 7) = Bullshit

Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 8 ) = mal sehen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

louise

Beitrag  Deali am So 01 Jan 2012, 22:33

Die Kachelmannhuldiger sollten vor das Landgericht Mannheim ziehen, protestieren,
Ich hatte gerade eine längere Antwort an dich verfasst, leider ist die durch die Schließung von Teil 7 im unendlichen Internet verschwunden. Deshalb hier noch mal kurz: Ich hatte schon öfters berichtet das am LG Mannheim diverse Dinge nicht mit rechten Dingen zugegangen sind. So z.B. die penible Durchsuchung von Prof. Dr. Brinkmann beim Betreten des Gerichtssaals veranlasst durch Richter Seidling. Selbst Schwenn dachte das diese Aktion von LTO gestartet wurde. So etwas ist einmalig in Deutschland.
Dann seine Verfahrensführung. Erst fand die Einvernehmung der Zeugen statt so das CSD sich durch ihre Akteneinsicht auf ihre Aussage vorbereiten konnte. Die Leumundszeuginnen wurden selektiv ausgewählt, es traten fast nur Damen auf die sich negativ über Kachelmann geäußert hatten (obwohl sie ohne Zwang mit ihm ins Bett gehüpft waren).
Dann war da das Ausschließen der Öffentlichkeit bei jeder Gelegenheit. So konnten die Eltern sicherlich keine intimen Details zum Verhältnis von ihrer Tochter zu JK geben. Aber die Kontrolle der Bürger durfte nicht stattfinden.
Dann diese Reise in die Schweiz. Karawane der Ahnungslosen.
Das zog sich hin bis zum Urteil in dem Seidling nochmals kräftig austeilte.
Ich würde mich freuen wenn eine dir nahestehende Person vor solch einem Gericht landen würde. Ob du das dann auch noch ironisch betrachten würdest?

Deali

Anzahl der Beiträge : 1419

http://dealiinfo.oyla.de

Nach oben Nach unten

Mousi

Beitrag  Deali am So 01 Jan 2012, 22:35

Das stimmt so nicht. Teil 7 Seite 1 war doch köstlich.
Und dann die Idee mit der Verfilmung!
Also, think positiv!

lol!

Deali

Anzahl der Beiträge : 1419

http://dealiinfo.oyla.de

Nach oben Nach unten

Inspector/DieLara

Beitrag  Gast am So 01 Jan 2012, 22:40

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t539p940-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-7#56378

FAKT IST, dass bei politikforen.net bereits am 25.03.2010, nachweislich diese "Daten" der CSD veröffentlicht wurden, kurze Zeit später auch DAS Autogramm-Foto!

Also, genau DAS Forum, wo Sie, a l i , Thauris
( Gänseblümchen), GasGerd, AlexRe usw. geschrieben haben!

Wie konnte Ihnen denn dann dieser Fehler unterlaufen?

Sie behaupten doch so gründlich in ihren Recherchen zu sein und so "wahrheitsliebend"...........

Da stellt sich tatsächlich die Frage, ist die GaGa-Truppe bösartig oder sind sie die Kriminellen?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Deali

Beitrag  Gast am So 01 Jan 2012, 22:44

Die Leumundszeuginnen wurden selektiv ausgewählt, es traten fast nur Damen auf die sich negativ über Kachelmann geäußert hatten (obwohl sie ohne Zwang mit ihm ins Bett gehüpft waren).

Das stimmt leider auch nicht, was DU hier sagst!

Die Negativ-Aussagenden-"Damen" waren in der Minderheit!
Nur waren sie die einzigen, die für Geld durch die Medien getingelt sind!
Die Mehrheit seiner Ex-Freundinnen haben sich sehr wohl positiv geäußert!

Im Übrigen hat Seidling in der mündlichen "Begründung" ausdrücklich gesagt, dass KEINE von Gewalttäigkeiten gesprochen habe und sich diesbezüglich nichts habe bestätigen lassen, was in den Medien erzählt wurde!


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Hihihi

Beitrag  Gast am So 01 Jan 2012, 23:01

Deali Heute um 09:35

Ok, Deali, war ein Spass Laughing

Im Übrigen hat Seidling in der mündlichen "Begründung" ausdrücklich gesagt, dass KEINE von Gewalttäigkeiten gesprochen habe und sich diesbezüglich nichts habe bestätigen lassen, was in den Medien erzählt wurde!

Das ist ja das Rätsel: wieso konnte das Bild des Gewalttätigen derart produziert werden? War da doch eine Maschinerie dahinter? (DIE MASKEN DER NIEDERTRACHT/ HELENES MACKIE MESSER )

ich weiß, wie ein Mann funktioniert",.. mit dem man schluss macht:
der sieht sich in seiner ehre gekränkt, also: wutverzerrtes gesicht, zähne fletschen, der rüttelt einen, geht einem an die gurgel und schreit (testosteron-originalton): "was denkst du, wer du bist!! wenn jemand hier schluss macht, bin ich es und nicht du!!! kapiert???!!..." und wenn man einem mann beweismaterial für seine lügen (das muss kein beweis für untreue sein, kann ebenso etwas fianzielles sein) auf den küchentisch wirft, folgende reaktion: hassverzerrtes gesicht, messer fliegt durch die luft, man kann sich grad noch ducken, sodass es am küchenschrank abprallt. alles schon erlebt.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t545-film-teamwork#56239


Zuletzt von anonymouse am So 01 Jan 2012, 23:19 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet (Grund : html...)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Mousie

Beitrag  Gast am So 01 Jan 2012, 23:08

Das ist ja das Rätsel: wieso konnte das Bild des Gewalttätigen derart produziert werden? War da doch eine Maschinerie dahinter? (DIE MASKEN DER NIEDERTRACHT/ HELENES MACKIE MESSER )

Wieso? Na ja , weil offensichtlich die Mädels mit ihrer Emanzipation nichts anzufangen wissen...... Wink und Küchenpsychologische Märchen erzählen...dann sind sie auch mal wischtisch........

Bei Helene bin ich mir nicht sicher ob sie vielleicht schlechten Umgang hatte.....oder einfach nur das Resonanzgesetz zum Vorschein kam! Rolling Eyes

P.S. Helenes Messerfliegerstory....- ich gestehe - hätte der Mann sie getroffen, ich hätte ihm mildernde Umstände gewährt......sie ist einfach zu nervig.....


Zuletzt von steffi am So 01 Jan 2012, 23:20 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

sehr gut beobachtet

Beitrag  984 am So 01 Jan 2012, 23:16

die virtuelle figur helene hat hier im forum wegen der zu erwartenden pleite mit dem messer bei bässler, was da noch nicht bekannt war öffentlich, bereits eine hilfsargumentation mit dem plot des kleinen italieners vorgeschlagen, der sie - helene - angeblich auf der strasse vergewaltigen wollte und ihr ein messer (??) an den hals gedrückt hatte, das aber auch einfach ein metallener gegenstand wie ein schlüssel hätte sein können. jetzt nach dem freispruch ist zu erkennen, dass diese ersetzung des (nicht zu beweisenden) messers durch schlüssel (bei helene) und bei claudia dann halt eine käseraspel, wie helene vorschlug, die NK rechtfertigen sollte.

insofern besteht ein hohes interesse, die identität von helene (=?claudia, die ja auch irgendwie was psychologisches gelernt hat, wenn ich das richtig erinnere) heraszubekommen.

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

steffi

Beitrag  Deali am So 01 Jan 2012, 23:36

Das stimmt leider auch nicht, was DU hier sagst!
Ich komme auf 8 Damen die im Prozess ausgesagt haben (laut meinem Archiv). Dann noch Toini L. die ich aber nicht zu seinen Geliebten zähle. Die Rede war immer von 12 Damen oder mehr. Wo ist der Rest?
Im Übrigen hat Seidling in der mündlichen "Begründung" ausdrücklich gesagt, dass KEINE von Gewalttäigkeiten gesprochen habe und sich diesbezüglich nichts habe bestätigen lassen, was in den Medien erzählt wurde!
Hast Du da einen Link? Ich habe nur die Presseerklärung des LG Mannheim!

Deali

Anzahl der Beiträge : 1419

http://dealiinfo.oyla.de

Nach oben Nach unten

Guten Morgen und ein frohes neues Jahr

Beitrag  Gast_0008 am So 01 Jan 2012, 23:41

@Steffi
Punktlandung 25.03.
@ Mousi
Sollen wir mal alles aufzählen, was Bild schon als Tatsache dargestellt hat, was sich später nur zum Zwecke der Auflagensteigerung herausstellte ? Deine Frage werte ich als Joke.
@dale
Danke
@Nina
Ebenfalls danke.
@984
Würde mich auch interessieren.
@Luus meitli
Du hat es nicht nötig, Dich gegenüber diesen Leuten zu verteidigen.
@Deali
Bezüglich der Anzahl der Damen stimme ich Dir zu.

Tala Twisted Evil Twisted Evil Twisted Evil

Gast_0008

Anzahl der Beiträge : 1207

Nach oben Nach unten

steffi Deali Heute um 11:36

Beitrag  Gast_0008 am So 01 Jan 2012, 23:46

Es gab da eine Erklärung, daß JK zwar seine Grenzen ausgetestet hat, aber nicht gewalttätig wurde, das war ganz offiziell. Vielleicht findet jemand den Link dazu. Ich habe es im Moment nur im Gedächtnis. Smile

Gast_0008

Anzahl der Beiträge : 1207

Nach oben Nach unten

Deali

Beitrag  Gast am So 01 Jan 2012, 23:50

Für Links ist Demo zuständig Wink aber wenn Du es wirklich wissen willst, wirst DU auch hier im Forum in den alten Teilen fündig.

Entscheidend ist eigentlich NICHT, wieviele Damen ausgesagt haben - zumindest ob es 8 oder 12 waren - wenn es um angebliche "Gewalttätigkeiten" des JK geht!!

Negativ ausgesagt hatte - allerdings OHNE Gewalttätigkeit:
1. Viola alias Isabella
2. Anja - hatte bei der Polizei etwas anderes ausgesagt.
3. die Luftgitarre hat von "Spuckritualen" gesprochen
4. Die Duschdame hat wohl ihre Aussage bei Gericht zurückgezogen, die sie angeblich bei der STA gemacht hat.
5. Toinii muß etwas ganz anderes ausgesagt haben als Gattner erzählte.

Seidling hat fast wortwörtlich gesagt, dass keine Zeugin von Gewalterfahrungen mit JK berichtet habe, er wohl Grenze ausgetestet aber NIE überschritten hat!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Deali steffi Heute um 11:50

Beitrag  Gast_0008 am So 01 Jan 2012, 23:52

Und hieß es nicht, daß CSD die treibende Kraft bzgl. s/m war ?

Gast_0008

Anzahl der Beiträge : 1207

Nach oben Nach unten

@All

Beitrag  Gast_0008 am So 01 Jan 2012, 23:57

Habt Ihr auch schon einmal darüber nachgedacht, ob hier nicht noch mehr oder nicht mehr vorhandenes Material für einen Film in manipulativer Art und Weise hergestellt oder wiederhergestellt werden soll ?
Twisted Evil Twisted Evil Twisted Evil Twisted Evil Twisted Evil Twisted Evil

NICHTS IST UNMÖGLICH Exclamation Exclamation

Gast_0008

Anzahl der Beiträge : 1207

Nach oben Nach unten

steffi

Beitrag  Deali am Mo 02 Jan 2012, 00:06

Seidling hat fast wortwörtlich gesagt, dass keine Zeugin von Gewalterfahrungen mit JK berichtet habe, er wohl Grenze ausgetestet aber NIE überschritten hat!
Also ich weiß nicht um welche Grenzen es sich handeln soll? Aber ich werde mal etwas recherchieren was das genaue Urteil angeht.
Danke

Deali

Deali

Anzahl der Beiträge : 1419

http://dealiinfo.oyla.de

Nach oben Nach unten

Deali

Beitrag  Gast am Mo 02 Jan 2012, 00:10

Hier der passende Link:
http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/freispruch-kachelmann-freier-mann-zweiter-klasse-seite-2/4240636-2.html

31.05.2011 22:55 Uhr | Von Jost Müller-Neuhof | Freispruch :
Kachelmann: Freier Mann zweiter Klasse
Jubel nach dem Urteilsspruch:
Jörg Kachelmanns Schuld ist nicht zu beweisen, es steht Aussage gegen Aussage. Doch nachdem Richter Seidling seine Begründung vorgetragen hatte, wurde es sehr still im Saal. Es ging um Wahrheit – und den Schmerz, sie nicht zu finden.

Die Sichtweise, die die Staatsanwälte gerade „in der Gesamtschau“ von der Schuld Kachelmanns überzeugt, sie wird vom Gericht nicht geteilt. Außerhalb der Angaben von Claudia D. sei „kein Beweismittel objektiv geeignet, die Schuld des Angeklagten zu belegen“.

Auch wenn, das stellt der Richter ausdrücklich heraus, beide, Angeklagter und Zeugin, die Unwahrheit gesagt hätten. Claudia D. mit ihren Lügen und Ausflüchten rund um ihre Darstellung, wie sie von Kachelmanns Affären erfahren haben will. Auch Kachelmann habe falsch ausgesagt, als er vor dem Haftrichter erzählte, D. sei für ihn nur eine Art ritualisierter Sexkontakt gewesen. „Widerlegt“ nennt Richter Seidling das, er spreche hier bewusst „von einer Beziehung“. Kachelmann habe ein „seismografisches Gespür“ für Frauen gehabt und an ihnen seine „manipulativen Fähigkeiten“ erwiesen. Wie wohl auch an Claudia S.. Viel früher als ihren Geliebten Kachelmann muss sie ihren Stolz, den Respekt vor sich selbst verloren haben.

Mitte 20 war sie und bei einem Schwetzinger Lokalradio, als Kachelmann, damals ein Interviewpartner, ihr Plüschaugen machte. Zwölf Jahre ist das her. Er, damals der flotte Newcomer, der mit lockeren Sprüchen das verbeamtete Wetterritual aufbrach, machte Eindruck.

Dem ersten Date folgten leidlich regelmäßige Treffen. Kachelmann spielte den künftigen Ehemann, den Claudia D. sich so sehr wünschte. Dass sich das Ersehnte nicht erfüllte, muss sie bemerkt haben in all den Jahren. Trotzdem glaubte sie seinen Schwüren.

Intelligent, aufstrebend, aufgeschlossen, das waren die Adjektive, mit denen man Claudia D. rückblickend auf jene Jahre nun beschrieb. Unehrgeizig, häuslich, anspruchslos, das sei „die andere Seite“ der Frau, ätzte Andrea Combé in ihrem Plädoyer. Tatsächlich hatte sich die Frau in ihren Erwartungen eingerichtet. Die Wirklichkeit bog sie zurecht oder leugnete sie. Die Träume waren stärker.

Bis zu jener Nacht im Februar, als sie Kachelmann mit seinem Doppel- und Vielfachleben konfrontieren wollte. Als es den verhängnisvollen Streit gab.

20. März 2010, Flughafen Frankfurt. Jörg Kachelmann kehrt aus Kanada zurück, er hatte bei den Olympischen Spielen mitmoderiert. Eine Geliebte holt ihn ab, eine Studentin. Innige Küsse, dann klicken Handschellen. Zwei Tage später verkündet die Staatsanwaltschaft unter der Überschrift „Haftbefehl gegen Moderator“, einem Journalisten werde Vergewaltigung vorgeworfen, der Tatverdacht habe sich erhärtet. Jörg Kachelmanns Name ist längst bekannt, er ist erledigt.

So sieht er es jedenfalls. Und so wird er sich gefühlt haben in der Untersuchungshaft. Zwei Monate später erhebt die Staatsanwaltschaft Anklage. Spricht vom „Moderator Jörg Kachelmann“, der seine langjährige Freundin mit einem Küchenmesser „Klingenlänge 8 cm“ zum Geschlechtsverkehr gezwungen haben soll. Auch von Todesdrohungen ist die Rede.

Der Prozess hatte noch gar nicht begonnen, als er schon entschieden schien. „Der Spiegel“ durfte Einblick in Ermittlungsunterlagen nehmen, vermutlich hatte Verteidiger Reinhard Birkenstock zuvor erklärt, worauf es ihm ankam: das Gutachten der Bremer Psychologin Luise Greuel. Die Passagen, die sich mit dem Angeklagten beschäftigten, wurden im Bericht ausgespart, dafür publizierte man das Explorationsergebnis zur Glaubhaftigkeit der Belastungsaussage. Lückenhaft, nicht belastbar, hieß es, jedenfalls nicht mit der vor Gericht erforderlichen Zuverlässigkeit. Der Aussagefetzen einer forensischen Spezialwissenschaft, geschickt lanciert, wie er war, verfehlte die angepeilte Wirkung nicht. Kachelmann, der mutmaßliche Täter, könnte Opfer sein. Von Claudia D. Von der Justiz, die ihr bedingungslos zu folgen schien.

Das Landgericht Mannheim eröffnet Anfang Juli unbeeindruckt das Hauptverfahren und terminiert den Prozess auf September. Doch für Kachelmann nähert sich der Tag der Freiheit. Ende Juli ist Birkenstock am Oberlandesgericht Karlsruhe mit einer Beschwerde erfolgreich. Nach 132 Tagen Haft präsentiert sich ein Kachelmann in veränderter Verfassung. Sichtbar schlanker umarmt er seine Bewacher aus der JVA, lächelt in Kameras. In Interviews erzählt er rasiert und in gebügeltem Hemd vom sozialen Zusammenhalt im Knast, von Mitgefangenen, die sich bei ihm ausgeweint hätten.

Es geht sich leichter in ein Gerichtsverfahren als freier Mann. Es wird der Moment gewesen sein, in dem ihm sein Anwalt Birkenstock Hoffnungen auf einen Freispruch gemacht hat. Sollte Kachelmann ein Vorverurteilter gewesen sein, so fiel das Stigma jetzt langsam von ihm ab.

In keinem Moment der Verhandlung ließen die Richter erkennen, welcher Seite sie zuneigten. Bis gestern. Da zeigte Seidling, wie sehr ihn das Plädoyer von Kachelmanns Anwältin Andrea Combé beeindruckt hat. Er ist ihm bis in die Wortwahl gefolgt, als er sich abarbeitet an den Indizien, die sich bis zuletzt nicht zur Gewissheit formen wollen.

Da ist ein Tampon, am Rückholfaden die DNA Kachelmanns, nur konnte sich der daran nicht mehr erinnern. „Ohne Aussagekraft“, urteilt Seidling. Das Verletzungsbild beim angeblichen Opfer, Hämatome, Kratzer am Bauch, die Halswunde. Dafür aber keine Genitalverletzungen. „Das lässt nicht zwingend auf eine Fremdeinwirkung schließen, aber auch nicht zwingend auf eine Selbstbeibringung. Die Kratzspuren indes seien mit einem „dynamischen Ablauf“ nicht zu vereinbaren, die Nebenklägerin könne sie manipulativ erzeugt haben. Doch sage das auch nichts darüber aus, ob eine Vergewaltigung stattgefunden habe oder nicht.

Dann das Messer. Dass sich Kachelmanns DNA-Spuren befanden, habe „hohe Wahrscheinlichkeit“. Doch der Schluss, er habe es der Frau an den Hals gedrückt, sei „nicht zwingend“.
Auch reinigt der Richter den Angeklagten vom Verdacht, er pflege sexuelle „Grenzüberschreitungen“. „Kachelmann beachtet die Grenzen“, auch wenn er sie auslote, das hätten andere Zeuginnen bestätigt. „Er hat keine Neigung zu Gewalt.“
Noch ein Dritter sollte bekommen, was er nach Meinung von Richter Seidling verdient. Anwalt Schwenn. Ende November war der für seine Streitlust bekannte Verteidiger mehr oder minder über das Verfahren hereingebrochen, nachdem Kachelmann die defensive Strategie seines Vorgängers Birkenstock zu viel geworden war. „Die Verdachtsmomente“, sagte Seidling, „haben sich auch ohne Zutun der Verteidigung im Laufe der Verhandlung abgeschwächt.“ Schwenn, der gemeint habe, allen auf die Finger klopfen zu müssen, habe es an Respekt missen lassen. Vor Gericht – nicht, wenn man sonst mit ihm spreche.

„Wir entlassen den Angeklagten und die Nebenklägerin mit einem möglicherweise nie mehr aus der Welt zu schaffendem Verdacht, ihn als potenziellen Vergewaltiger, sie als potenzielle rachsüchtige Lügnerin.“ Und dann wendet sich Seidling an alle, Verfahrensbeteiligte und Öffentlichkeit: „Unterstellen Sie die jeweils günstigste Variante für Herrn Kachelmann und für Frau D., und führen Sie sich dann vor Augen, was beide möglicherweise durchlitten haben. Nur dann haben Sie den Grundsatz ,in dubio pro reo’ verstanden“.

Kein Applaus, als Seidling nach einer Stunde die Verhandlung schließt. Stattdessen betroffene Stille. Schwenn sortiert schweigend seine Krawatten im Koffer. Gleich wird er rausgehen und das letzte Wort haben, wie immer.

Danke schön Wink


Zuletzt von steffi am Mo 02 Jan 2012, 00:12 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Tala

Beitrag  Gast am Mo 02 Jan 2012, 00:12

Du spielst dich hier auf!





Setzen!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 8)

Beitrag  Gast am Mo 02 Jan 2012, 00:16

Habt Ihr auch schon einmal darüber nachgedacht, ob hier nicht noch mehr oder nicht mehr vorhandenes Material für einen Film in manipulativer Art und Weise hergestellt oder wiederhergestellt werden soll ?
Twisted Evil Twisted Evil Twisted Evil Twisted Evil


Ja natürlich - denn es gibt im www ja noch nicht genug Material Laughing

NICHTS IST UNMÖGLICH
Exclamation Exclamation

http://www.scilogs.de/blogs/blog/gedankenwerkstatt/2011-09-12/verschw-rungstheorie-und-wirklichkeit

Habt Ihr auch schon einmal darüber nachgedacht

Das denken sollte man vielleicht denen überlassen, die dazu auch fähig sind Twisted Evil

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Tala

Beitrag  Gast am Mo 02 Jan 2012, 00:19

Und hieß es nicht, daß CSD die treibende Kraft bzgl. s/m war ?.

Nein, hieß es nicht.
Aber mit recht hoher Wahrscheinlichkeit hat CSD ab 2009 zumindest virtuell versucht die "Beziehung" zu intensivieren....aus meiner Sicht eindeutig schon die konkrete Planung der "Abseitsfalle"....
Habt Ihr auch schon einmal darüber nachgedacht, ob hier nicht noch mehr oder nicht mehr vorhandenes Material für einen Film in manipulativer Art und Weise hergestellt oder wiederhergestellt werden soll ?


Unmöglich ist es nicht, wenn angeblich das Internet und Blogs/Foren eine "Rolle" bekommen sollen.......

@Gänseblümchen
Da sich nun doch etliche Manipulationsversuche Eurerseits hier aufgetan haben, ist es schon möglich, dass die Provokationen zu Ergebnissen führen sollen, die dann mit eingebaut werden können.
Denn ob Eure bisherigen Behauptungen rechtlichen Ansprüchen standhalten, darf man bezweifeln......




Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 8)

Beitrag  Gast am Mo 02 Jan 2012, 00:41

@Gänseblümchen
Da sich nun doch etliche Manipulationsversuche Eurerseits hier aufgetan haben, ist es schon möglich, dass die Provokationen zu Ergebnissen führen sollen, die dann mit eingebaut werden können.
Denn ob Eure bisherigen Behauptungen rechtlichen Ansprüchen standhalten, darf man bezweifeln......

Manipulationsversuche? Welche?

Behauptungen? Welche?

Vielleicht hast Du aber nur "überlesen", dass wir uns hier immer wieder vehement gegen Behauptungen und damit auch Manipulationsversuche jeglicher Art wenden! Suspect

Was nun Marathon angeht - dieser Vollhonk wurde zurecht gesperrt. Ich persönlich habe mich erst im Mai 2010 in den Strang eingeschaltet, nachdem die Angriffe immer weiter unter die Gürtellinie gingen, und die Hexenjagd zunahm. Vorher hat mich die ganze Sache noch nicht mal interessiert, genau so wenig wie die Sache Türck Rolling Eyes

Hexenjagden auf Frauen im allgemeinen sind gerade in politikforen.net ganz besonders beliebt. Auch dort habe ich mir die Finger wundgeschrieben.

Was nun dessen "Detektivarbeit" angeht - dafür habe ich ihn schon öfter in den Hintern getreten, zum Beispiel im Heisig-Strang, oder im Strang über die Frau die mit einer Waffe Amok gelaufen ist. Die Adressen von Privatpersonen herauszuschnüffeln und sie im Netz einzustellen, ist eine Sauerei allerunterster Schublade!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

hi Tala

Beitrag  Gast am Mo 02 Jan 2012, 01:05

Tala: Habt Ihr auch schon einmal darüber nachgedacht, ob hier nicht noch mehr oder nicht mehr vorhandenes Material für einen Film in manipulativer Art und Weise hergestellt oder wiederhergestellt werden soll ?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t546-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-8#56403
gute idee....
zumindest wäre das evtl. eine zusätzliche erklärung dafür, warum die kriegslichter hier derart massiv,
dumm-provokant und aggressiv vorgehen....
nur sind sie in diesem forum an der völlig falschen adresse mit ihren provokationen..... Laughing Laughing Laughing

aus diesem forum kann dinkel nur immer wieder all ihre bewiesenen lügen nachlesen und sehen, welch aggressiven fanclub sie hat.....das würde eher zu merkwürdigen rückschlüssen auf ihren charakter führen.....

kein wahrheitsliebender mensch würde solche lügen verteidigen - und wenn man hier liest was die gaga-truppe so ablässt kann man nur sagen: gleich und gleich gesellt sich gern.....auch der ton ihrer fans passt zu ihrer "sie feige sau-aussage" und ihrem treten gegen möbelstücke.......
niemand sonst als ihre fans machen hier über andere derartig aggressive feststellungen und schlagen wie wild um sich womit sie ja NUR aggression und unklugheit beweisen.....

soweit ich sehe, ist deali der einzige, der sich ihren ton ab und an anpasst, aber er hat sogar den REN-blog verlassen weil ihm die methoden dort nicht passten....

wirklich schlechtes über CSD hat hier höchst selten jemand gesagt - dass sie ne mehrfache lügnerin IST und von kachelmann über ihre eltern bis polizei, STA, gericht, therapeuten etc. belogen HAT, ist gerichtlich bewiesen.....dass sie auf geld aus ist, beweist sie selber mit ihren burda-auftritten und der annahme von kachelmann-geld......dass SIE mit kachelmann an DEM abend sex wollte OBWOHL sie die tickets schon fast ein jahr UND ihre tage hatte, belegen IHRE chataussagen.....

meiner meinung nach hat SIE also im verhältnis zu kachelmann sehr wenig im sinne von opfer mitgemacht aber SEHR viele zum opfer IHRER lügen gemacht.....sie hat ja sogar fotos ihrer privaträume und intimste details IHRER sexgewohnheiten an die presse verkauft und da möchte sich jemand aufregen, dass ihre strasse oder das haus fotografiert wurde ???

sie ist eine öffentliche person, das war sie schon vorher wie IHRE autogrammkarten beweisen....also gibt es da meiner meinung nach nix aufzuregen und hier für nen film nix wesentliches zu finden, was nicht schon bekannt wäre....

also können die kreuzlichter der gaga-truppe weiterhin viel wind machen, das wars dann schon....
lol!




Zuletzt von Nina am Mo 02 Jan 2012, 01:16 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 8)

Beitrag  Gast am Mo 02 Jan 2012, 01:15

nur sind sie in diesem forum an der völlig falschen adresse mit ihren provokationen.....
also können die kreuzlichter der gaga-truppe weiterhin viel wind machen, das wars dann schon....

Wind erzeugt Gegenwind - immer noch nicht kapiert? Rolling Eyes

Überprüft lieber mal eure Verleumdungen/Behauptungen WIDER jeglichen Wissens!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Tala anonymouse Heute um 12:12

Beitrag  Gast_0008 am Mo 02 Jan 2012, 01:21

Und Du solltest mal ganz still sein. Denkst Du ich habe Deine PN nicht gelesen ? Twisted Evil Twisted Evil Twisted Evil

Das wäre mir an Deiner Stelle jetzt peinlich. Twisted Evil


Zuletzt von Tala am Mo 02 Jan 2012, 01:34 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Gast_0008

Anzahl der Beiträge : 1207

Nach oben Nach unten

Gänseblümchen

Beitrag  Gast am Mo 02 Jan 2012, 01:27

Gänseblümchen: Überprüft lieber mal eure Verleumdungen/Behauptungen WIDER jeglichen Wissens!

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t546p20-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-8#56411
mag ja sein, dass DU nicht alleine bist.....
ich fühle mich jedenfalls bei "EUCH" nicht angesprochen und ohne exakte zitate ist deine aussage nur eine anhäufung von buchstaben, die DEINE verleumdung zum ausdruck bringen....

verstehst du aber nicht, oder ?

also wer ist EURE ???
worum geht es KONKRET ???

kannst das belegen oder schreibst nur blablaba in freude, weil du ne tastatur hast....?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 8)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 20:40


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 44 1, 2, 3 ... 22 ... 44  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten