Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 9)

Seite 36 von 39 Zurück  1 ... 19 ... 35, 36, 37, 38, 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 9)

Beitrag  Oldoldman am Do 05 Jan 2012, 22:01

das Eingangsposting lautete :

Das Eingangsposting von Andy Friend vom 13. Oktober 2011, 21:36 Uhr lautete u. a.:

Offener Brief an eine verrohende Medienwelt von Heike Bayer

Du peilst es wirklich nicht,UVONDO.Nicht DAS ist das eigentliche Dilemma. DU bist hier der INTRUDER, DU bist das Problem! Mach ein anderes Thema auf. Das sieht man schon auf dem oberen "Decke". Wer Dir folgen will, kann folgen. Die die sich hier für DAS STRANGTHEMA interessieren und DAZU posten und lesen wollen, wären erleichtert. Du könntest einen REST menschlichen Anstand und so "etwas" wie Größe zeigen ... - und rübergehen. Mach einen eigenen Thread auf, wenn Du (hierzu) nichts zu sagen hast.

Jetzt aber zu einer Frau mit Größe und Charakter!
Einfach nur KLASSE! Das ist ein First-class-woman!

[...]

Wegen seiner Überlänge gebe ich hier nur den ersten Absatz wieder und verweise im übrigen auf:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t489-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle#47102



_____________
Anmerkung:


Den ersten Teil mit den Postings 1 - 963 (13.10.2011, 21:36 - 10.11.2011, 11:25) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 964 - 1967 (10.11.2011, 11:32 - 27.11.2011, 21:15) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1968 - 2950 (27.11.2011, 21:25 - 05.12.2011, 13:19) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2951 - 3940 (05.12.2011, 13:22 - 11.12.2011, 20:05) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3941 - 4864 (11.12.2011, 20:08 - 16.12.2011, 16:35 ) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4865 - 5831 (16.12.2011, 16:39 - 24.12.2011, 16:00 ) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5832 - 6781 (24.12.2011, 16:07 - 02.01.2012, 09:48 ) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6782 - 7861 (02.01.2012, 10:04 - 06.01.2012, 09:12) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7862 - 8832 (06.01.2012, 10:01 - 29.01.2012, 08:53) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8833 - 9822 (29.01.2012, 08:57 - 11.02.2012, 20:03) gibt es
HIER (Teil 10 ).
Den elften Teil mit den Postings 9823 - 10803 (11.02.2012, 20:08 - 19.02.2012, 10:42) gibt es
HIER (Teil 11 ).
Den zwölften Teil mit den Postings 10804 - 11769 (19.02.2012, 11:45 - 27.02.2012, 14:52) gibt es
HIER (Teil 12 ).
Den dreizehnten Teil mit den Postings ab 11770 (ab 27.02.2012, 15:06 ) gibt es
HIER (Teil 13 ).




Die letzten Beiträge des achten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t546p1060-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-8

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Mo 27 Feb 2012, 03:24 bearbeitet, insgesamt 5 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


@Inspector

Beitrag  BrainWash am Do 26 Jan 2012, 09:23

eines Tages wirst (nicht nur) du erkennen, was mit dem Typ wirklich los ist.
Was ich erkenne ist, dass JK seinen Weg geht und -auch wenn es hier einer handvoll Personen nicht passt- damit Erfolg hat bzw. zukünftig haben wird.

Was ich erkenne ist, dass die ganzen Klugscheißer der vor- und nachverurteilenden schreibenden Zunft sich in den Ar...h beissen weil sie mit ihren Zukunftsprognosen JK betreffend, so ziemlich bis zum Hals in die Sche...e gegriffen haben und eigentlich nur noch zum Himmel stinken.

Ich freue mich darüber, dass mit dem Einstieg bei main.tv der Weg für JK offen ist, um bei weiteren sog. "Spartensendern" Fuß zu fassen etc...


BrainWash

Anzahl der Beiträge : 1050

Nach oben Nach unten

@BrainWash

Beitrag  a l i am Do 26 Jan 2012, 10:48


Du bist ziemlich verblendet, BrainWash.

Keiner missgönnt JK die 1 Minute 1x in der Woche für einen Sender von dem noch kein Mensch -zumindest ich nicht- etwas gehört hat.

Das verhält sich doch überhaupt nicht anders als mit youtube.

Und selbstverständlich sollte ein Mensch nach einem Freispruch auch Fuss fassen können, darum geht es nicht.

Doch man muss nicht jemanden heroisieren, so wie du und andere das tun und alles andere, was auch geschehen und nicht strafrechtlich greifbar ist oder beweisbar war, verdrängen.

Du & Konsorten machen aus einem Freispruch mangels Beweisen eine definitive Unschuld, dabei kann sie beides sein, juristisch NUR unschuldig und tatsächlich (auch) unschuldig.

Was & wie es wirklich war, wissen nur zwei!

Ich mag diesen Kleingeist nicht, der eine juristische Unschuld so absolutistisch erklärt und dabei vergisst, dass etwas NUR, weil es nicht bewiesen werden konnte, trotzdem auch stattgefunden haben kann... aber nicht muss.

Hätte es denn, wenn es eine juristische Verurteilung gegeben hätte, auch deine absolute Akzeptanz des Urteils bedeutet?
DAS wage ich zu bezweifeln.

Ich unterstelle dir, dass du dann wahrscheinlich an einen Justizirrtum geglaubt hättest.

Könnte der auf der anderen Seite vielleicht geschehen sein??
Wahrscheinlich nicht, DENN wenn der Rechtsstaat siegt - das tut er, wenn er mangels Beweisen freispricht - dann fällt das flach, doch kennen wir seinen Preis.

Wir müssen auch Schuldige laufen lassen.

Auf beiden Seiten.

Genauso aber dürfen wir auch Opfer bedauern, von denen wir nur der Meinung sind, es aber nicht festmachen können, dass aufgrunddessen, ihnen doppeltes Unrecht zugefügt worden ist.


a l i

Anzahl der Beiträge : 3149

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 9)

Beitrag  Inspector am Do 26 Jan 2012, 11:25

Hätte es denn, wenn es eine juristische Verurteilung gegeben hätte, auch deine absolute Akzeptanz des Urteils bedeutet?
DAS wage ich zu bezweifeln.

Ich unterstelle dir, dass du dann wahrscheinlich an einen Justizirrtum geglaubt hättest.

Interessante Hypothese; ich gebe zu: daran habe ich noch gar nicht gedacht.

Ja, DAS wäre doch mal interessant zu erfahren, wie man dann mit dem Urteil umgegangen wäre?

Bei Deali bin ich mir schon so gut wie sicher, dass er den Mannheimer Richtern (wieder mal) Unfähigkeit vorwerfen würde. Twisted Evil

Aber es hätte ja theoretisch SO ausgehen können:


Haftstrafe ist rechtskräftig

Erstellt 26.01.12, 13:28h
Der 2. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat die Revision im Falle von Stefano M. verworfen. Der 37-jährige Bürokaufmann hatte im Oktober 2010 ein 18-jähriges Mädchen zum Sex gezwungen. Er war zu sieben Jahren Haft verurteilt worden.

http://www.rhein-erft-online.ksta.de/html/artikel/1327500710193.shtml

Twisted Evil

Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

@Ali

Beitrag  Deali am Do 26 Jan 2012, 11:26

Keiner missgönnt JK die 1 Minute 1x in der Woche für einen Sender von dem noch kein Mensch -zumindest ich nicht- etwas gehört hat.
Das habt ihr immer getan und ihr steht immer dazu! Jede gegenteilige Meinung ist eine Lüge!
http://www.politikforen.net/showthread.php?91651-Der-Fall-Kachelmann&p=4456742&viewfull=1#post4456742
Ihr wart immer für ein Berufsverbot!
Aber mit all diesem Hintergrundwissen zu diesem Thema, finde ich den Prozess sowie die U-Haft dann immer noch als Gerechtigkeit von oben, weil da einer eingeschränkten Justiz die Hände gebunden sind und immerhin öffnet es einigen Frauen (und Männern ) die Augen.
Ihr seit Taliban, wollt Gottesurteile - aber schlimmer als Taliban, ihr wollt Gottesurteile nur für Männer!
Du & Konsorten machen aus einem Freispruch mangels Beweisen eine definitive Unschuld, dabei kann sie beides sein, juristisch NUR unschuldig und tatsächlich (auch) unschuldig.
Es war ein Freispruch! Und wenn der von Opa Seidling verkündet wurde, der ein anerkannter Dorfkumpel von Dinkels ist dann wiegt der mehr als ein Freispruch eines OLG-Richters!
Genauso aber dürfen wir auch Opfer bedauern, von denen wir nur der Meinung sind, es aber nicht festmachen können, dass aufgrunddessen, ihnen doppeltes Unrecht zugefügt worden ist.
Auf keinen Fall möchte ich als Christ von einer Lügnerin am Sonntag beraten werden in welchen Klingelbeutel ich denn stecken soll - es sei den sie meint ihren eigenen! Laughing
Wir müssen auch Schuldige laufen lassen.
Wir sollten versuchen herauszufinden warum so heftig gelogen wurde! Und zwar aktenkundig nur von der Seite der Nebenklägerin! Ubd vom LG Köln wurden ihr diese Lügen ja untersagt!
Suspekt halte ich die Stellung der Kirche! Obwohl die Dame als Lügnerin bekannt ist wird sie immer noch als Moderatorin vom Kirchenfunk geduldet! Und darf weiter heucheln: Ihr dürft nicht lügen!

Deali

Anzahl der Beiträge : 1419

http://dealiinfo.oyla.de

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 9)

Beitrag  Inspector am Do 26 Jan 2012, 11:46

Deali, du kleiner völliger Blinder! Laughing

Gelogen haben BEIDE!

Es gab keine Wahrheitsfindung.

Es kann eine Tat gegeben haben; es kann auch keine Tat gegeben haben.

"In dubio pro reo"... im ZWEIFEL(!) für den Angeklagten

Also: Die Wahrheit ist: Wir WISSEN nicht, was passiert ist.

Wir können nur einer bestimmten Meinung sein.

Meine kennst du ja; deine ist auch bekannt.

Schön!

Weiter bringt uns das trotzdem nicht. jocolor

Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

InspectorDieLara

Beitrag  Deali am Do 26 Jan 2012, 12:12

Kachelmann ist vom Vorwurf der Vergewaltigung von dieser Lügnerin freigesprochen worden! Ist dir das entgangen?
Was du nicht weißt und wer was denkt ist vollkommen egal! Ich kann verstehen das du ein paar Beratungseinheiten von deiner LehrLeerschwester Ali brauchst. Das wird allerdings nichts an der Tatsache ändern das Herr Kachelmann ein unschuldiger Mann ist der in einer deutschen Strafanstalt ein-sitzen musste in die man eigentlich einen kleinen Speichelleckenden Staatsanwalt inhaftieren hätte müssen!
Keine DNA ist am Messer oh LarsTorben oh LarsTorben,
Dann fälsch es oh Lara, dann fälsch es!
Womit denn LarsTorben womit den LarsTorben?
Mit einer Lüge im Fernsehn mit ner Lüge im TV!
Können wir das machen oh LarsTorben geht das ok?
Da frag mal den Oskar Gattner der kennt Grossmann genau!
Kann Grossmann das machen? Fällt das denn nicht auf?
Du dumme Lara jetzt mach was du hörst! Und tu nicht so als ob du dich empörst!
Die Ali ist Sch......
Wir unterbrechen die Sendung für eine kurze Werbemitteilung des Bundespräsidialamtes: Der Bundespräsident wünscht allen Häuslebauern einen gesegneten Kredit!

lol! lol! lol!

Deali

Anzahl der Beiträge : 1419

http://dealiinfo.oyla.de

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 9)

Beitrag  Inspector am Do 26 Jan 2012, 12:55

Tja Deali,

viel geschrieben aber nichts gescheites. Razz

Es bleibt alles wie gehabt.

"In dubio pro reo"... Im Zweifel (!) für den Angeklagten. Twisted Evil


Wir sind überzeugt, dass wir die juristisch richtige Entscheidung getroffen haben. Befriedigung verspüren wir dadurch jedoch nicht. Wir entlassen den Angeklagten und die Nebenklägerin mit einem möglicherweise nie mehr aus der Welt zu schaffenden Verdacht, ihn als potentiellen Vergewaltiger, sie als potentielle rachsüchtige Lügnerin. Wir entlassen den Angeklagten und die Nebenklägerin aber auch mit dem Gefühl, ihren jeweiligen Interessen durch unser Urteil nicht ausreichend gerecht geworden zu sein.
Bedenken Sie, wenn Sie künftig über den Fall reden oder berichten, dass Herr Kachelmann möglicherweise die Tat nicht begangen hat und deshalb zu Unrecht als Rechtsbrecher vor Gericht stand. Bedenken Sie aber auch umgekehrt, dass Frau X. möglicherweise Opfer einer schweren Straftat war.

Versuchen Sie, sich künftig weniger von Emotionen leiten zu lassen. Unterstellen Sie die jeweils günstigste Variante für Herrn Kachelmann und Frau X. und führen Sie sich dann vor Augen, was beide möglicherweise durchlitten haben.
Nur dann haben Sie den Grundsatz „in dubio pro reo“ verstanden. Nur dann kennt der Grundsatz „in dubio pro reo“ nicht nur Verlierer, sondern neben dem Rechtsstaat auch Gewinner.“

http://www.landgericht-mannheim.de/servlet/PB/menu/1269214/index.html

Mehr haben wir immer noch nicht, Deali.

Brauchst nicht zu heulen; dadurch wirst du auch nicht erfahren, was wirklich in jener Nacht passiert ist. Smile

Friedenspfeife

Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

InspectorDieLara

Beitrag  Deali am Do 26 Jan 2012, 13:24

Brauchst nicht zu heulen; dadurch wirst du auch nicht erfahren, was wirklich in jener Nacht passiert ist.
ich weiß schon was dort vorgefallen ist! Nur LTO hat mich in Seidlings Auftrag gebeten zu schweigen.
Deshalb nur andeutungsweise:
Sie hat permanent geschrien "nimm mich, tu es mir an, besorg es mir, lass nicht locker, geiler Hengst, reite mich, tu es mir an!
Aus diesen Sequenzen konnte Opa Seidling nicht schlüssig werden was da los war. Tja, in Hamburg, Reeperbahn nachts um halb drei... Aber du hattest ja nur Blümchensex...

Wo ist eigentlich Gänseblümchen? Braucht die neues DSL?
Ist die endlich aus ihrem Elendsquartier ausgezogen?
Ich wünsch ihr alles Gute!

lol! lol! lol!

Deali

Anzahl der Beiträge : 1419

http://dealiinfo.oyla.de

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 9)

Beitrag  Inspector am Do 26 Jan 2012, 23:51

Deali,

kannst du auch mal etwas gescheites schreiben???

Flop! Flop! Flop!

Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 9)

Beitrag  Gast am Fr 27 Jan 2012, 00:04

Siehst Du, Inspector, ganz so wie ich es mir dachte. Die weite Anreise aus der Schweiz fällt weg,produziert wird in den heimischen Studios...und dort werden natürlich jetzt auch wieder Mitarbeiter eingestellt.


Er konzentriert sich deshalb so auf Deutschland, weil er in seiner Wahlheimat keinen Fuß in die Tür bekommt. Radio sunshine hat ihn bereits nach zwei Auftritten vor einem Jahr, wieder entlassen. Grund: "diverse Reaktionen der Hörerschaft."

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Deali

Beitrag  louise am Fr 27 Jan 2012, 00:12

Es wundert mich sehr, dass Dealis Beiträge hier ohne Einwände oder Ermahnung geduldet werden. Egal in welche Richtung er seinen Schmutz schleudert.
Wo bleiben da die Anständigen? Seine beleidigenden Aussagen fangen bei Helene an und gehen über Inspector bis zu Gabriele Wolff. Wobei bei H. und I. sofort Gleichgesinnte ins selbe Horn stoßen, bleiben bei GW die Reaktionen aus.
Hat Deali hier Narrenfreiheit?

Deali Flop!

louise

Anzahl der Beiträge : 2244

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 9)

Beitrag  a l i am Fr 27 Jan 2012, 00:33

Dein Einwand ist vollkommen berechtigt, louise, grad weil auch grad im Mobbing Strang aktuell.

Deali hat es aber schon 2x geschafft persönlich ermahnt zu werden und einmal wurde ein Text sogar gelöscht.

Seine unterirdischen Attacken gegenüber helene, Inspector, Gabriele Wolff - und hoffentlich habe ich jetzt niemanden übersehen - , fallen aber nur auf ihn zurück. Warum da keiner gegen angeht, liegt an den oft widerlichen Charakteren, die fast allen Kachelhuldigern gemeinsam ist. Konkret das Defizit Zugeständnisse zu machen, ein Mangel an Persönlichkeit, noch ein Feingefühl dafür, was Respekt und Grenzüberschreitung bedeutet.

Da wird dann gerne mit zweierlei Maß gemessen.

Deali ist kein Mobber, aber ein plumper, obszöner Klotz!

Vielleicht denkst du mal drüber nach, Deali, besser noch entschuldige dich bei entsprechenden Personen!


Blumen Blumen Blumen

a l i

Anzahl der Beiträge : 3149

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 9)

Beitrag  Inspector am Fr 27 Jan 2012, 00:36

Er konzentriert sich deshalb so auf Deutschland, weil er in seiner Wahlheimat keinen Fuß in die Tür bekommt. Radio sunshine hat ihn bereits nach zwei Auftritten vor einem Jahr, wieder entlassen. Grund: "diverse Reaktionen der Hörerschaft."

Top! Top! Top!

Für mich ist diese ganze PR-Aktion über angebliche Wetterstationen auf den Philippinen auch nur DAS, was es offensichtlich ist: Heiße Luft. Dabei wäre das die Chance gewesen, völlig neu anzufangen und alles Alte hinter sich zu lassen. Sehe ich jedenfalls so.

Und was die ARD angeht: Kein anderer Sender ist im Ausland so bekannt, wie dieser. Selbst das ZDF kann sich hinter den Bekanntheitsgrad verstecken.
Auch, wenn es nicht wahrgenommen wird: Im Ausland wird genau hingesehen, was im deutschen Fernsehen vor sich geht; gerade, was die ARD angeht.

Es war die richtige Entscheidung, diesen Typ vor die Tür zu setzen; alles andere hätte im Ausland zu Reaktionen geführt, die der ARD mit Sicherheit geschadet hätte.
Wer verliert schon gerne seinen Sonderstatus, wenn das leicht zu verhindern ist?

Bei den kleinen Sendern ist das etwas anderes. Die Anzahl der Zuschauer ist im Vergleich zu ganz Deutschland gering; im Ausland werden sie gar nicht wahrgenommen.

Das nächste Jahrzehnt kann der Typ noch mitmischen in D.; danach ist auch für ihn der Zug abgefahren und das ist in meinen Augen bloß gut so!

Nichts im Leben bleibt, wie es ist... und alles ist vergänglich. Very Happy

Kaffee oder Tee

Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 9)

Beitrag  Inspector am Fr 27 Jan 2012, 00:43

Warum da keiner gegen angeht, liegt an den oft widerlichen Charakteren, die fast allen Kachelhuldigern gemeinsam ist. Konkret das Defizit Zugeständnisse zu machen, ein Mangel an Persönlichkeit, noch ein Feingefühl dafür, was Respekt und Grenzüberschreitung bedeutet.

Genau so ist es!

Für mich stellt sich dann immer wieder die Frage nach der "Kinderstube".
Von nichts kommt nichts; jeder Erwachsene hatte mal eine Kindheit und wurde durch diese geprägt.

Auch, wenn man hier anonym schreiben kann: Je mehr jemand etwas schreibt, um so durchsichtiger wird sein Charakter.

Kaffee oder Tee

Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

Alles ist vergänglich..

Beitrag  louise am Fr 27 Jan 2012, 00:46

Nun habe ich wohl gestern etwas über den Strang geschlagen, aber was ist das denn gegen Kachelmann, der Jahre über den Strang geschlagen hat?
Herr Kachelmann wird das bestimmt verstehen... bom rendeer king

louise

Anzahl der Beiträge : 2244

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 9)

Beitrag  Deali am Fr 27 Jan 2012, 01:05

Ali: liegt an den oft widerlichen Charakteren, die fast allen Kachelhuldigern gemeinsam ist
Inspector gibt drei Daumen hoch weil Kachelmann bei Radio Sunshine nicht mehr moderieren darf.
Die Lügnerin Dinkel dagegen soll weiter Kirchenfunk betreiben. Diese ekelhafte Person die Kachelmann aus niederen Gründen angezeigt hat!



Es wundert mich sehr, dass Dealis Beiträge hier ohne Einwände oder Ermahnung geduldet werden. Egal in welche Richtung er seinen Schmutz schleudert.
Louise, was hast du gegen meinen Beitrag? Bist du sauer das ich Gänseblümchen alles Gute wünsche und dir nicht? Ich mag sie nun mal gern! Embarassed

Deali

Anzahl der Beiträge : 1419

http://dealiinfo.oyla.de

Nach oben Nach unten

InspectorDieLara

Beitrag  Deali am Fr 27 Jan 2012, 01:09

Auch, wenn man hier anonym schreiben kann: Je mehr jemand etwas schreibt, um so durchsichtiger wird sein Charakter.
Du hast hier doch sogar deinen Nick aus dem CPF unterschlagen. Hast du dich so über deine Beiträge dort geschämt?
http://www.politikforen.net/showthread.php?91651-Der-Fall-Kachelmann&p=4457954&viewfull=1#post4457954
Ja, die waren auch unterirdisch!

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t534p820-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-6#55054
Aber hier sind die auch nicht besser!

lol! lol! lol!

Deali

Anzahl der Beiträge : 1419

http://dealiinfo.oyla.de

Nach oben Nach unten

@Deali

Beitrag  a l i am Fr 27 Jan 2012, 01:10

Du hast nicht das Recht CSD als Lügnerin zum Tatvorwurf zu bezeichnen.

Weil es das Gericht so nämlich nicht gesehen hat.

Es hat keine Wahrheitsfindung gegeben!

Auch du hast dich dem Urteil zu fügen!

Deali: Ja, die waren auch unterirdisch!

Wenn Inspectors Beiträge "unterirdisch" sind, was sind dann deine???? Rolling Eyes Rolling Eyes Rolling Eyes







Zuletzt von a l i am Fr 27 Jan 2012, 01:12 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

a l i

Anzahl der Beiträge : 3149

Nach oben Nach unten

@ali

Beitrag  BrainWash am Fr 27 Jan 2012, 01:11

Und selbstverständlich sollte ein Mensch nach einem Freispruch auch Fuss fassen können, darum geht es nicht.
Doch...EUCH ging und geht es nur darum, dass JK nicht wieder auf die Füße kommt und genau diesen Gefallen tut er EUCH nun nicht.! Schon vergessen aus welcher Richtung die "Berufsverbotsforderungen" gekommen sind.?
Doch man muss nicht jemanden heroisieren, so wie du und andere das tun
Niemand heroisiert hier irgendjemand, nein, ich bringe lediglich meine Freude darüber zum Ausdruck, dass JK sich von niemanden vorschreiben lässt wie er jetzt, nach "dieser Geschichte" zu leben hat.
und alles andere, was auch geschehen und nicht strafrechtlich greifbar ist oder beweisbar war
Wir leben nun mal nicht in einem "Gottesstaat"... finde Dich damit ab oder geh.
Du & Konsorten machen aus einem Freispruch mangels Beweisen eine definitive Unschuld, dabei kann sie beides sein, juristisch NUR unschuldig und tatsächlich (auch) unschuldig.
Nein ali, dass Gesetz will es so, nach dem Buchstaben des Gesetzes ist JK unschuldig.
Was & wie es wirklich war, wissen nur zwei!
Ach was... wie es wirklich war. Wie war es denn? SIE konfrontiert IHN mit ihren "Beweisen" setzt IHN unter Druck.
ER gesteht, lässt IHRE Erpressung aber nicht zu und geht einfach.
Das wars...Ende der Geschichte.
Ich mag diesen Kleingeist nicht, der eine juristische Unschuld so absolutistisch erklärt und dabei vergisst, dass etwas NUR, weil es nicht bewiesen werden konnte, trotzdem auch stattgefunden haben kann... aber nicht muss.
Hmm...noch mal: das Gesetz ist in diesen Dingen eindeutig, siehe oben.
Hätte es denn, wenn es eine juristische Verurteilung gegeben hätte, auch deine absolute Akzeptanz des Urteils bedeutet?
DAS wage ich zu bezweifeln.
Geschwurbel...
Ich unterstelle dir, dass du dann wahrscheinlich an einen Justizirrtum geglaubt hättest.
Nein, ein Justizirrtum sähe anders aus.
Könnte der auf der anderen Seite vielleicht geschehen sein??
Wahrscheinlich nicht, DENN wenn der Rechtsstaat siegt - das tut er, wenn er mangels Beweisen freispricht - dann fällt das flach, doch kennen wir seinen Preis.
Geschwurbel...
Wir müssen auch Schuldige laufen lassen.
So sieht es aus...
Auf beiden Seiten.
Natürlich...
Genauso aber dürfen wir auch Opfer bedauern, von denen wir nur der Meinung sind, es aber nicht festmachen können, dass aufgrunddessen, ihnen doppeltes Unrecht zugefügt worden ist.
Opfer tatsächlicher Gewalt [wenn Gewalt festgestellt wurde...Verhandlung/Urteil etc.] darf man immer bedauern.

BrainWash

Anzahl der Beiträge : 1050

Nach oben Nach unten

@BrainWash

Beitrag  a l i am Fr 27 Jan 2012, 01:23


Doch...EUCH ging und geht es nur darum, dass JK nicht wieder auf die Füße kommt und genau diesen Gefallen tut er EUCH nun nicht.! Schon vergessen aus welcher Richtung die "Berufsverbotsforderungen" gekommen sind.?

Eine dumme Unterstellung, denn "Berufsverbotsforderungen" bedeutete konkret zu dem Zeitpunkt Rückzug aus der Öffentlichkeit.
Etwas, was die besten Imageberater auch rieten.
War das jetzt das letzte Mal, dass ich das erklären musste?
Danke! Laughing

Niemand heroisiert hier irgendjemand, nein, ich bringe lediglich meine Freude darüber zum Ausdruck, dass JK sich von niemanden vorschreiben lässt wie er jetzt, nach "dieser Geschichte" zu leben hat.

Das macht schon Miriam, keine Sorge. Very Happy

Ach was... wie es wirklich war. Wie war es denn? SIE konfrontiert IHN mit ihren "Beweisen" setzt IHN unter Druck.
ER gesteht, lässt IHRE Erpressung aber nicht zu und geht einfach.
Das wars...Ende der Geschichte.

Du warst also dabei?!
Wusste ich nicht, na wenn das SO ist!
Hättest als Zeuge aussagen sollen!
Ich mach mir jetzt die Haare schön, bis später!

lol! lol! lol!


a l i

Anzahl der Beiträge : 3149

Nach oben Nach unten

@Ali

Beitrag  Deali am Fr 27 Jan 2012, 01:30

Eine dumme Unterstellung, denn "Berufsverbotsforderungen" bedeutete konkret zu dem Zeitpunkt Rückzug aus der Öffentlichkeit.
Und ein Zugbegleiter darf nicht mehr in die Bahn steigen?
Du solltest mal über einen Rückzug aus dem Internet nachdenken!

lol! lol! lol!

Deali

Anzahl der Beiträge : 1419

http://dealiinfo.oyla.de

Nach oben Nach unten

@Inspector

Beitrag  BrainWash am Fr 27 Jan 2012, 01:30

Das nächste Jahrzehnt kann der Typ noch mitmischen in D.; danach ist auch für ihn der Zug abgefahren und das ist in meinen Augen bloß gut so!
Ach Inspector...aus Dir trieft der pure Neid...und genau aus diesem Grund vergisst Du das wesentliche.
JK kann noch gut und gerne die nächsten zwanzig Jahre mitmischen denn Meteomedia, also seine Firma,liefert für div. Nachrichtensender die Wetterdaten.

BrainWash

Anzahl der Beiträge : 1050

Nach oben Nach unten

@Deali

Beitrag  a l i am Fr 27 Jan 2012, 01:32


Du solltest mal über einen Rückzug aus dem Internet nachdenken!

Das übe ich jetzt mal beim Friseur!

lol! lol! lol!

a l i

Anzahl der Beiträge : 3149

Nach oben Nach unten

@ali

Beitrag  BrainWash am Fr 27 Jan 2012, 01:38

Eine dumme Unterstellung, denn "Berufsverbotsforderungen" bedeutete konkret zu dem Zeitpunkt Rückzug aus der Öffentlichkeit.
Ich verstehe, er hätte sich also so verhalten sollen wie damals der Moderator Andreas T. den "gute Freunde" trotz erwiesener Unschuld ja auch dahingehend "beraten" hatten, nach "einer solchen Geschichte" ja nicht wieder als Moderator zu arbeiten...

Falschheit in Reinkultur...passt aber irgendwie zu Dir...



BrainWash

Anzahl der Beiträge : 1050

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 9)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 02:30


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 36 von 39 Zurück  1 ... 19 ... 35, 36, 37, 38, 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten