Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 30)

Seite 5 von 39 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 22 ... 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 30)

Beitrag  Oldoldman am So 15 Jan 2012, 22:06

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings 14416 - 15338 (12.02.2011, 21:57 - 28.02.2011, 12:26) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des neunundzwanzigsten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t508p940-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-29

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:14 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


weiß ich, Demo ....

Beitrag  patagon am Sa 24 März 2012, 03:09

ich meinte diesen Teil. Oder hast du gedacht, dass alle meine Beiträge fakes waren, plagiate?


patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Ja, ja louise: meine sprichwörtliche 'Standfestigkeit' ...

Beitrag  Demokritxyz am Sa 24 März 2012, 03:41

louise:

zwei Jahre hast du wacker, emsig, fleißig hier durchgehalten. Blumen
Wer hätte das gedacht?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t559p80-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-30#67464
Weißte, Targets, die mich kennen, wundern sich (auch) da nicht mehr. Gerade im Komplex Targets darf manN keine Schwäche zeigen. Das weiß doch jeder 'Kachel'mann, oder ...?
FOCUS-Fragebogen, 26.08.2002: Jörg Kachelmann:
...
Auf welche eigene Leistung sind Sie besonders stolz?

Nicht aufzugeben.
...
http://www.focus.de/kultur/leben/nachgefragt/fragebogen-joerg-kachelmann_aid_204126.html
Aber jetzt ist die Causa Kachelmann (und Wulff) durch, und ich könnte ENDLICH den Schalter umlegen und in meinen periodischen Pausen beispielsweise meine CDs in mp3 konvertieren, oder ...?
patagon:

weiß ich, Demo ....

ich meinte diesen Teil. Oder hast du gedacht, dass alle meine Beiträge Fakes waren, Plagiate?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t559p100-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-30#67465
Soll ich da ehrlich drauf antworten? Bei dir hab' ich (häufig) den Eindruck, da können Dinge schon zgtausend Jahre alt sein - die sind für dich trotzdem neu ...

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

das stimmt, lieber Demo,

Beitrag  patagon am Sa 24 März 2012, 06:43

auch deine Witzchen haben ja soooon Bart und gerade deswegen sind sie mir immer ans Herz gewachsen und immer wieder neu.
Blumen

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 30)

Beitrag  Inspector am So 25 März 2012, 11:22

Wer war eigentlich nochmal dieser Fliesen-Man?

alien

Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

Manuskript: "wüst und wirr" sowie mit "rechtlichen Problemen"? - Von einem 'Wüstling' geschrieben ...?

Beitrag  Demokritxyz am Mo 26 März 2012, 04:08

FOCUS Magazin, 25.03.2012:

FOCUS 13/2012: Kachelmanns Buch soll nun bei Heyne erscheinen

München. Der Hamburger Traditionsverlag Hoffmann und Campe will nun doch nicht Jörg Kachelmanns Buch „Mannheim“ veröffent- lichen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin FOCUS. Die Generalabrechnung des im Mai 2011 vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochenen Wettermoderators mit seinen Gegnern war ursprünglich für Januar angekündigt, dann aber verschoben worden. Nun nimmt der Verlag ganz Abstand vom Buchprojekt. FOCUS zufolge ist das Manuskript offenbar zu wirr und wüst, darüber hinaus sind juristische Schwierigkeiten zu befürchten. Stattdessen soll nun der Münchner Heyne Verlag die Streitschrift ins Programm nehmen.

http://www.focus.de/magazin/kurzfassungen/focus-13-2012-kachelmanns-buch-soll-nun-bei-heyne-erscheinen_aid_727623.html
Meedia, 26.03.2012:

Focus: Verlag stuft "Mannheim" als „wirr und wüst“ ein
Kachelmann-Buch ein Rechtsrisiko?
Kurz nach seinen Freispruch kündigte Jörg Kachelmann eine schriftliche Aufarbeitung der vergangenen Prozess-Monate an. Unter dem Titel "Mannheim" sollte sein Buch bereits im Januar erscheinen. Doch obwohl sich das Werk schon seit Monaten bei Amazon vorbestellen lässt, müssen die Fans des Meteorologen wohl noch länger auf das Buch warten. Denn laut Focus soll der Verlag Hoffmann und Campe aus Sorge vor rechtlichen Konsequenzen abgesprungen sein - ein Umstand, den der Verlag nicht bestätigt.

Der Verlag soll Abstand von dem Buchprojekt genommen haben, weil das Manuskript laut Focus zu wirr und wüst sei. Zudem soll Hoffmann und Campe juristische Schwierig- keiten befürchtet haben. Allerdings war der Hamburger Verlag auf MEEDIA-Anfrage nicht bereit, den Bericht zu bestätigen.

Sollte die Focus-Meldung zutreffen, käme ihre Entscheidung von Hoffmann und Campe recht spät. Denn schon ...
...
http://meedia.de/print/kachelmann-buch-ein-rechtsrisiko/2012/03/26.html
Ja ja, da wollen vielleicht Schauspieldemokraten, die gern Kohle mit Maschmeyer und Wulffs Besser die Wahrheit machen, den 'Zünder' aus dem Manuskript schrauben. Für mich ein Hinweis auf hohe Kanalsystemaktivitäten im Komplex des pflicht- und verantwortungsbewussten Nichtwissens von 'Männerfreundschaften' & Spielen sowie Metajustiz der Macht ...
Vgl. Demokritxyz Posting, 20.12.2011, S. 26/XXIX, 16:35 h 'Seitensprung' von Hoffmann & Campe "verrückt" ...?
Anm.: Carsten Maschmeyer hat Anzeigenkampagne bezahlt für Buch von Christian Wulff: „Besser die Wahrheit“. Christian Wulff medial ‚zum Abschuss’ freigegeben wie am 22.03.2010 Jörg Kachelmann

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t508p500-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-29#54444

22.12.2011, S. 27/XXIX, 01:29 h Blick hinter die Kulissen ...
Anm.: Hoffen und Bangen: 1000 ganz legale Politikertricks

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t508p520-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-29#54835
Heute um 20:15 Uhr im ZDF zur künstlerischen Einstimmung:
taz, 26.03.2012:

Preisverdächtiger Krimi im ZDF
Die Mühen der Justiz
von Jens Müller

Mut zu Leerstellen, präzise Dialoge: Matti Geschonnecks „Das Ende einer Nacht“ ist ein Gerichtsfilm, ein Film über das Duell zweier Juristinnen – und den Fall Kachelmann.
...
http://www.taz.de/Preisverdaechtiger-Krimi-im-ZDF/!90344/

http://www.suedkurier.de/nachrichten/kultur/fernsehen/fernsehen/Justizdrama-Das-Ende-einer-Nacht-im-ZDF;art800,5435811

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

wirr und wüst

Beitrag  Gast am Mo 26 März 2012, 04:15

FOCUS zufolge ist das Manuskript offenbar zu wirr und wüst

Wieso hat der Verlag das Manuskript nicht Pleines zur Bearbeitung gegeben. Der hätte das alles "normal" gegliedert Very Happy
Auch bei einem "betont variantenreichen Sexualleben" könne nicht von einem Krankheitsbild gesprochen werden, so Pleines. Kachelmann verfolgte die Aussage des Gutachters mit großer Aufmerksamkeit und machte sich hin und wieder Notizen.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,760927,00.html

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Weil der 'Hausgutachter' vom FOCUS in Causa K. Rainer Mattern ist

Beitrag  Demokritxyz am Mo 26 März 2012, 04:31



Zuletzt von Demokritxyz am Mo 26 März 2012, 04:39 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

naja Demo

Beitrag  Gast am Mo 26 März 2012, 04:37

zusammen kriegen wir das schon hin!!


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Unterschiedliche Sichtweisen von RAten zu Shitstorm, Einknicken, fünfter Gewalt und „Laienprivileg“...

Beitrag  Demokritxyz am Mo 26 März 2012, 08:09

Kölner Stadtanzeiger, 26.03.2012:

Gipfel in Köln Wenn das Image im Netz ruiniert ist
Von Senta Krasser

Ist das Image erstmal ruiniert, lebt es sich völlig ungeniert, hieß es früher lapidar. Was es aber in Zeiten von Twitter und Facebook bedeutet, bei Usern in Misskredit zu geraten, wird auf dem 14. Krisenkommunikationsgipfel an der Uni Köln diskutiert.
...
Ruhe bewahren statt Panik verbreiten, wenn im Internet schlecht geredet wird, dass das die richtige Strategie ist, glaubt auch Christian Schertz. Der sonst sehr klagefreudige Promi-Anwalt aus Berlin rät, bloß die Finger von Abmahnungen gegen Blogger und Foristen zu lassen: „Sonst jazzen Sie selbst die Krise hoch zum Tsunami.“ Der Solidareffekt im Netz sei unberechenbar.

Die (juristische) Fachwelt ist sich in dieser Sache allerdings uneins. Der Kölner Anwalt Ralf Höcker, der sich unter anderem an der Reputation seines Mandanten Jörg Kachelmann abarbeitet, fürchtet die scheinbar unkontrollierbare Streuung von Inhalten im Netz nicht. Blogger, die Rechtswidriges weiterverbreiten, seien die Ersten, die vor dem drohenden Anwalt „einknicken“. Seine Erfahrung habe gezeigt, dass ...
...
http://www.ksta.de/html/artikel/1332436857155.shtml
Vgl. Demokritxyz Posting, 10.02.2012, S. 43, 16:33 h Ralf Höcker als 'Ersatzreserve II' des 'Bundespräsidenten' ...?
Anm.: Erste bis siebte Gewalt: Bundespräsi- dent und seine Freunde, wieviele Semester Jura musste Ralf Höcker studieren, um eine Vergewaltigung juristisch zu erfassen? Wann kommt Kachelmanns Buch Mannheim. …?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t560p840-bupras-wulff-wahrheiten-halbwahrheiten-lugen-und-audios#61888

10.02.2012, S. 43, 21:11 h Ja ja, OliverThomas: „Zeugs zu einem sehr guten Journalisten“ - hat Höcker leider 'vergessen' zu zeigen ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t560p840-bupras-wulff-wahrheiten-halbwahrheiten-lugen-und-audios#61929

26.03.2012, S. 6/XXX, 17:08 h Manuskript: "wüst und wirr" sowie mit "rechtlichen Problemen"? - Von einem 'Wüstling' geschrieben ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t559p100-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-30#67553

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

O-Ton im ZDF, 21:23 Uhr: "Wer fi.ckt schon gerne Bambi?" ...

Beitrag  Demokritxyz am Mo 26 März 2012, 08:53

Vgl. Demokritxyz Posting, 26.03.2012, S. 6/XXX, 17:08 h Manuskript: "wüst und wirr" sowie mit "rechtlichen Problemen"? - Von einem 'Wüstling' geschrieben ...?

Heute um 20:15 Uhr im ZDF zur künstlerischen Einstimmung:
taz, 26.03.2012:

Preisverdächtiger Krimi im ZDF
Die Mühen der Justiz
von Jens Müller

Mut zu Leerstellen, präzise Dialoge: Matti Geschonnecks „Das Ende einer Nacht“ ist ein Gerichtsfilm, ein Film über das Duell zweier Juristinnen – und den Fall Kachelmann.
...
http://www.taz.de/Preisverdaechtiger-Krimi-im-ZDF/!90344/

http://www.suedkurier.de/nachrichten/kultur/fernsehen/fernsehen/Justizdrama-Das-Ende-einer-Nacht-im-ZDF;art800,5435811
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t559p100-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-30#67553
Jetzt darf geraten werden, an wen ich denken musste ...
RA Johann Schwenn bei Markus Lanz (ZDF) am 31.05.2011: "Die Staatsanwaltschaft Mannheim ist ein Totalausfall"



Foto ‚geklaut’ in der oberen Bildleiste bei:

Jörg Kachelmann - Unrecht im Namen des Gesetzes

http://www.facebook.com/kachelmann.de


Mit RA Johann Schwenn, Gisela Friedrichsen (DER SPIEGEL), Udo Röbel (u.a. Ex-BILD-Journalist), Roswitha Müller-Piepenkötter (CDU, Bundesvorsitzende Weißer Ring e.V.) und Ralf Witte (über fünf Jahre unschuldig im Knast wegen Vergewaltigung)

http://www.youtube.com/watch?v=oOfeOcmwkI8&feature=related

http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/1349568/Markus-Lanz-vom-31-Mai-2011

http://de.wikipedia.org/wiki/Udo_R%C3%B6bel

http://de.wikipedia.org/wiki/Roswitha_M%C3%BCller-Piepenk%C3%B6tter

03:30 Min.: RA Johann Schwenn: „So redet ein Gericht, das seine Pflicht nicht getan hat.“

05:00 Min.: Gisela Friedrichsen bewertet das Urteil ambivalent.

07:55 Min.: RA Johann Schwenn: „Frau Friedrichsen ist sehr gnädigt mit einem Gericht, das diese Gnade nicht verdient hat.“

******** Jetzt gestattet RA Johann Schwenn einen kurzen Blick in seine gefüllten ‚Schubladen’: Neues für die Öffentlichkeit ...! ********

22:00 Min.: "... Burda erscheint deshalb nicht in ihrer Sendung, weil … der Verlagsvorstand Philipp Welte hat jeden deutschen Chefredakteur von Bedeutung angerufen und versucht, ihn für eine negative Berichterstattung gegen Kachelmann zu gewinnen …, dass Burda erst diese schmutzigen Methoden praktiziert hat, und dann möchte man damit nicht konfrontiert werden, dann möchte man lieber Bambis verleihen …"

http://de.wikipedia.org/wiki/Bambi_%28Auszeichnung%29

24:20 Min.: "… es geht um den Versuch, das Verfahren steuernd zu beschädigen …"

Philipp Welte (Burda: Vorstand Verlage, Vermarktung, Vertrieb) soll jeden deutschen Chefredakteur von Bedeutung angerufen haben, um die in der Causa Kachelmann auf Burda-Kurs zu beeinflussen.

Eine weitere Katze ist somit aus dem Sack ...!!!

http://www.hubert-burda-media.de/unternehmen/organigramm/

http://www.hubert-burda-media.de/unternehmen/organigramm/

Hinweis: Dieser Aspekt wird evtl. zu einer Bewusstseinserweiterung bei unserem 'kritischen Sozialwissenschaftler' führen.

25:45 Min.: "… ich bin gerügt worden für den Mangel an Anstand und Respekt …"

26: 25 Min.: "… diese Gericht hat den Angeklagten Kachelmann für nichts für Monate in Untersuchungshaft gehalten, wenn das ein Verteidiger nicht kritisiert, dann ist er feige und nicht etwa respektvoll und anständig. Das ist nicht meine Rolle und Recht gut zu heißen ..."

26:50 Min.: "… dass ich mich nicht an den südwestdeutschen Brauch gehalten habe, man redet über die Richter schlecht in der Gastwirtschaft, aber im Sitzungssaal ist man schön still …"

27:05 Min.: "… dieses Gericht hätten den Angeklagten verurteilt, wenn ihm nicht die Fakten dazwischen gekommen wären und die Öffentlichkeit …"

27:35 Min.: "… nochmal, wenn die Zeugen bezahlt werden und man kritisiert das, ist das was anderes, als wenn man Medien kritisiert, die …"

39:10 Min.: "… Prof. Brinkmann, der angesehenste deutsche Rechtsmediziner, den die Kammer frühzeitig eleminiert hat als angeblich befangen …"

41:40 Min.: … [zu Friedrichsen]: "Wir wollen es mal ganz offen sagen: Sie leiden an einem Phantomschmerz, dass Ihnen der Mann, der Ihnen die Akten gegeben hat, nämlich der Kollege Birkenstock, Ihnen abhanden gekommen ist, und Sie am Ende nicht mehr diesen exklusiven Zugang hatten, dadurch dass Öffentlichkeit hergestellt worden ist. Diese Öffentlichkeit, und da komme ich zu dem Anfangspunkt wieder zurück, war für den Angeklagten ein Segen …"

54:50 Min.: "Die Beweislage war von Anfang an gut. Das Gericht war aber dennoch auf Verurteilungskurs. Und ein Verteidiger, der das nicht erkennt, …"

56:00 Min.: "Das Problem des Verfahrens war die fehlende Öffentlichkeit. … und in dieser Situation neigen vereingenommene Gerichte dazu, in der Urteilsbegründung dem Revisionsgericht den „falschen Film“ zu zeigen, d.h. mal das eine zu vergessen …"

69:00 Min.: Wenn man so dick wie Michael Seidling aufträgt, erreicht man das Gegenteil.

72:00 Min.: zum „durchgeknallten“ Generalstaatsanwalt a.D. Hansjürgen Karge (SPD), hat Schwenn vor dem Bundesverfassungsgericht Michael Naumann (Cicero) erfolgreich vertreten: Verurteilung wegen Beleidigung aufgehoben - „durchgeknallter Generalstaatsanwalt“ im Falle von Hansjürgen Karge keine Schmähkritik.

http://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Naumann#Berufliche_und_publizistische_T.C3.A4tigkeit

http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/1349568/Markus-Lanz-vom-31-Mai-2011
Kachelmann-Prozess deckt auf: Rechtsstaatsprinzip in D nicht vorhanden !!

01:16 Min.: Dr. Gerhard Bäßler: Er habe, sagt Bäßler, am angeblichen Tatwerkzeug, am Messer, keine eindeutigen nachweibaren DNA-Spuren von Jörg Kachelmann gefunden. (Zum geschilderten Tathergang auf Anfrage der Verteidigung): „Ja, ich müsste Spuren finden“, antwortet Bäßler. Doch es hat keine!

02:20 Min.: Die Staatsanwaltschaft wusste Monate zuvor, dass Bäßler keine DNA-Spuren von Kachelmann am Messer fand. Dennoch suggerierte sie in ihrer Pressemitteilung das Gegenteil.

02:39 Min.: Sabine Rückert: „Die Staatsanwaltschaft hat von Anfang an die Öffentlichkeit in die Irre geführt – mit ihren öffentlichen Äußerungen. Sie hat das Gegenteil dessen behauptet, was Realität war.“

04:26 Min.: Das erste von vielen weiteren Leaks bei den Justizbehörden in der Causa Kachelmann

05:28 Min.: Beweiswürdigung und Wahrheits- findung deutscher Gerichte wenig mit Rechts- staat gemeinsam (Unmittelbarheitsprinzip ohne [amtliche] Protokollierung der Zeugenaus- sagen).

06:39 Min.: Rolf Bossi: „… da kann der Richter machen was er will …“

http://de.wikipedia.org/wiki/Rolf_Bossi

07:00 Min.: Sabine Rückert: „Die deutschen Strafverteidiger fordern seit Jahren eine Protokollierungspflicht. Ich weiß nicht, warum das in Deutschland so ein Problem ist.“

07:26 Min.: Das Problem ist wohl historisch begründet!! Denn eine Protokollierungpflicht würde (auch) Richterkriminalität dokumentieren … Genau wie „Damals …!“

07:40 Min.: Rolf Bossi geht noch einen Schritt weiter (Nichtverfolgung der Rechtsbeugung aus NS-Zeit) … - eine fatale Kontinuität.

08:24 Min.: Problem ist gescheiterte Entnazifizierung und personelle und inhaltliche Kontinuität in staatlichen Institutionen.

08:36 Min.: Die Trickkiste richterlicher Rechtsbeugung: von der Theorie zur Praxis.

http://www.youtube.com/watch?v=MhC_GXt1A5s&feature=player_embedded#!


Vgl. Demokritxyz Posting, 29.05.2011, S. 45/XXIII, 12:29 h Die Geschichte wiederholt sich immer ...?
Anm.: Anklage wegen Rechtsbeugung wegen Todesurteil gegen Leo Katzenberger wegen „Rassenschande“

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p880-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#40948

02.07.2010, S. 32/III, 16:48 h @Roman Herzog: Willkür deutscher Gerichte ist verfassungskonform ...?
Anm.: Die auch braunen Pechsträhnen mit den Ministerpräsidenten in Baden-Württemberg

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-3-t172-620.htm#10722

04.11.2011, S. 38, 22:16 h @Oldoldman: Keine "Ameisen-Demenz", sondern Defizite in der Umsetzung der französischen Revolution ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t489p740-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle#48642

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Keine Ahnung

Beitrag  Gast am Mo 26 März 2012, 09:13

ob die Beiträge von Demo etwas bedeuten. Ob da ein Inhalt ist? Ist Demo Kachelmanns Ghostwriter (wirr und wüst)? Hätte Kachelmann nicht besser GWolff engagiert? Alles sauber und nahtlos stimmig. Sie hat doch fast zwei Jahre an der Story gebastelt

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

eine bedeutung.........

Beitrag  Benno am Mo 26 März 2012, 11:32

.......haben sie sicher. es stellt sich nur die frage, ob man diese auch versteht...........oder auch nicht.........

Benno

Anzahl der Beiträge : 733

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 30)

Beitrag  Gast am Mo 26 März 2012, 17:52

München. Der Hamburger Traditionsverlag Hoffmann und Campe will nun doch nicht Jörg Kachelmanns Buch „Mannheim“ veröffent- lichen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin FOCUS. Die Generalabrechnung des im Mai 2011 vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochenen Wettermoderators mit seinen Gegnern war ursprünglich für Januar angekündigt, dann aber verschoben worden. Nun nimmt der Verlag ganz Abstand vom Buchprojekt. FOCUS zufolge ist das Manuskript offenbar zu wirr und wüst, darüber hinaus sind juristische Schwierigkeiten zu befürchten. Stattdessen soll nun der Münchner Heyne Verlag die Streitschrift ins Programm nehmen.

http://www.focus.de/magazin/kurzfassungen/focus-13-2012-kachelmanns-buch-soll-nun-bei-heyne-erscheinen_aid_727623.html

Moin moin,
wenn ich das richtig verstanden habe, steht es demnach nicht fest, ob der Heyne-Verlag die Schwarte rausbringt oder nicht.
Fans müssen sich also weiterhin in Geduld üben. lol!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 30)

Beitrag  Gast am Mo 26 März 2012, 18:37

FOCUS zufolge ist das Manuskript offenbar zu wirr und wüst, darüber hinaus sind juristische Schwierigkeiten zu befürchten.


Waaaas? Noch mehr als bei Alice Schwarzers noch nicht erschienenem Buch? Shocked Höcker, übernehmen Sie! Laughing

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 30)

Beitrag  louise am Mo 26 März 2012, 18:49

Bedenklich, bedenklich....wer hätte das gedacht??

Juristisch bedenklich.....

louise

Anzahl der Beiträge : 2244

Nach oben Nach unten

Oh weh, oh weh: Wer ist die Zeugin P. ...?

Beitrag  Demokritxyz am Mo 26 März 2012, 20:06

Jörg Kachelmann - Unrecht im Namen des Gesetzes

WIRRWARR - FOCUS - Dinkel - Märchenbücher - IKEA-Fundgrube - die Zeugin P die vom Himmel fiel und dann doch nichts mehr so genau wusste - selbst "DER INSIDER" konnte dem Gericht nicht sagen was es eigentlich hören wollte und fiel doch dem Teufels - Küchen Abfall zum mm Opfer!!! warum wurden die Türen geschlossen, als Tommy für immer ging? (damit Dinkel ohne Kameras randalieren konnte?) - warum sprachen die Kuh - Augen nicht die Wahrheit? - wie viele BURDA - Kröten haben die Konten gewechselt? - und warum behalten die Mannheimer ihre Geheimnisse für sich? - warum log Ra Franz bei KERNER so dreckig und nahm am Ende die "feige Sau" einfach hin? - stecken die alle unter einer versifften Decke?



Quelle: http://www.facebook.com/photo.php?fbid=350192405027124&set=a.114868578559509.6589.113468702032830&type=1

http://www.facebook.com/photo.php?fbid=350192405027124&set=a.114868578559509.6589.113468702032830&type=1

http://www.facebook.com/kachelmann.de
Spieglein, Spieglein an der Wand? Wer war nach der "Wende" die Schönste in Thüringen (Queen of), dem Ex-DDR-Land, oder was ...?
Vgl. Demokritxyz Posting, 20.09.2011, S. 47/XXVII, 14:46 h @Luuismeitli: Da gibt es offiziell aber nur EINE "Miss DDR", oder ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t464p920-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-27#46257

Et cetera pp. ... ->

21.09.2011, S. 50/XXVII, 12:37 h @Gabriele Wolff: "Dichter und Denker" out, wenn alle DEINE Bücher lesen ...?
Anm.: Wie Gabriele Wolff durch ihre Lektüre die Statistik beeinflusst: Wer kauft und liest denn die Bücher von Charlotte Roche und Alice Schwarzer etc. - DU doch, oder ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t464p980-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-27#46315

21.09.2011, S. 1/XXVIII, 15:15 h "Kultur" für GW: Dachte 'uns Udo' steht auf was 'Frisches' ...???
Anm.: Alice Schwarzer, „Gerechtigkeit“ oder „verpasstes Leben“ (Udo Jürgens)

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t477-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-28#46326

Et cetera pp. ... ->
Zur Ergänzung: Demokritxyz Posting, 26.03.2012, S. 6/XXX, 21:09 h O-Ton im ZDF, 21:53 Uhr: "Wer fi.ckt schon gerne Bambi?" ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t559p100-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-30#67577

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Neues von Friede [Springer] und Hubert [Burda]? Manuskriptabgabe 15.04.2012 ...?

Beitrag  Demokritxyz am Mo 26 März 2012, 22:04

Jörg Kachelmann ‏ @J_Kachelmann

@DerWesten Nene, ich brauch das erst mal fuers Buch, Manuskriptabgabe 15.4. *hechel* #wuestundwirr;-) Danach reden ueber all den Stuss.

9:01 AM - 27 Mär 12 via web · Details

http://twitter.com/#!/J_Kachelmann/status/184535544297046017


Jörg Kachelmann ‏ @J_Kachelmann

@peterausge Der Verlag wuerde stinkig, wenn ichs hier nun einfach schriebe. Kommt aber sicher bald, Fototermin fuer Cover und Klappe war.

9:05 AM - 27 Mär 12 via web · Details

http://twitter.com/#!/J_Kachelmann/status/184536633289355264


Jörg Kachelmann ‏ @J_Kachelmann

@peterausge Ja, musste sehr ueber die lustigen Berichte bei Springer und Burda lachen. Immerhin kommen Friede und Hubert im Buch vor.

9:08 AM - 27 Mär 12 via web · Details

http://twitter.com/#!/J_Kachelmann/status/184537467645464578

http://twitter.com/#!/J_Kachelmann
Jetzt frag ich mich natürlich, ob der MDR im Komplex der Udos-&-Co.-Affären im Komplex politischer(?) Netzwerker oder netzwerkender(?) Politiker in Medien und gerade der öffentlichen Rundfunkanstalt ARD auch vorkommt, oder ob das lediglich 'ne 'kleine Nummer' um Sabine W. werden soll ...?

GEZ-Gebührenzahler hören die Signale? Wie interpretiert der Leser mit Kopf, den gestrigen Fernsehfilm der Woche: Das Ende einer Nacht ...?
Parallelen zur Causa Kachelmann (Ca. 01:08 Min.: "Wer fi.ckt schon gerne Bambi") sind rein zufällig und fallen und den Komplex des pflicht- und verantwortungs- bewussten Nichtwissens? Regen aber patagon zum 'Quasseln' an ...?
Vgl. Demokritxyz Posting, 26.03.2012, S. 6/XXX, 17:08 h Manuskript: "wüst und wirr" sowie mit "rechtlichen Problemen"? - Von einem 'Wüstling' geschrieben ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t559p100-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-30#67553

26.03.2012, S. 6/XXX, 17:31 h Weil der 'Hausgutachter' vom FOCUS in Causa K. Rainer Mattern ist

26.03.2012, S. 6/XXX, 21:09 h Unterschiedliche Sichtweisen von RAten zu Shitstorm, Einknicken, fünfter Gewalt und „Laienprivileg“...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t559p100-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-30#67573

26.03.2012, S. 6/XXX, 21:09 h O-Ton im ZDF, 21:53 Uhr: "Wer fi.ckt schon gerne Bambi?" ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t559p100-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-30#67577

27.03.2012, S. 6/XXX, 09:06 h Oh weh, oh weh: Wer ist die Zeugin P. ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t559p100-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-30#67589

03.06.2011, S. 19/XXIV, 19:13 h @Franz Kafka: Hast du Ralf Witte bei Markus Lanz am 31.05.2011 gesehen ...?
Anm.: Kurzer Überblick zum Surrounding in der Causa Kachelmann: RA Thomas R.J. Franz, Ralf Witte, Philipp Welte (Burda Vorstand), Udo Reiter (MDR-Intendant) und Frank Bernhard Werner

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t424p380-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-24#41494

25.06.2011, S. 25/XXV, 17:14 h ARD aktiv hinter den Kulissen? Und sauer, weil Schwenn Udo Reiter (MDR-Intendant) ins Spiel brachte ...?
Anm.: Gesamtkomplex: Medienkonzentration, Hubert Burda Media, ARD, Maulkorb für Johann Schwenn & Co. in Medienlandschaft, aber insbesondere der ARD, sehr viele Links

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t429p480-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-25#42841

26.06.2011, S. 25/XXV, 07:16 h Warum schwänzte Claudia Kleinert gestern die 'Meteomedia-Weihnachtsfeier' ...?
Anm.: Am 25.06.2011: ‚Meteomedia-Weihnachtsfeier’ bei Heubode-Beiz

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t429p480-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-25#42846

27.09.2011, S. 7/XXVIII, 12:54 h So geht's weiter? – Udo Reiter: „Das hat mit mir alles nichts mehr zu tun.“

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t477p120-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-28#46480

04.11.2011, S. 38, 20:24 h @anonymouse: anonymouse ist nicht Anonymous ...?
Anm.: Shitstorm für Udo Reiter und LG Mannheim

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t489p740-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle#48641

12.04.2011, S. 13/XX, 19:19 h Friede Springer hat aber nicht nur Freunde, oder ...?



Foto 10 von 13 Welt: Zu der Abendveranstaltung zu Ehren der drei "Väter der Einheit" waren 100 Gäste aus Politik, Kultur und Gesellschaft geladen. Verlegerwitwe Friede Springer begrüßt Helmut Kohl ....

Quelle (Foto): http://www.welt.de/multimedia/archive/00946/ehrung_kohl_springe_946047a.jpg

http://www.welt.de/politik/article5041490/Historischer-Abend-mit-Kohl-Bush-Gorbatschow.html
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p240-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#36467

20.06.2011, S. 13/XXV, 08:08 h Prof. Dr. Hubert Burda bei Friede Springer als 'Gast-Kommentator'
Anm.: Komplex: Hubert Burda, Philipp Welte (Burda-Vorstand), Johann Schwenn, möglicher Einfluss auf Justiz, sehr viele Links

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t429p240-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-25#42542

03.01.2012, S. 37/XXIX, 12:24 h Presse- und Kachelmannschau in der Causa Wulff
Anm.: Unterschiedliche ‚Bussi-Bussi-Welten’ von Friede Springer und Christian Wulff? Muslimische „Familienehre“ ist unantastbar …?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t508p720-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-29#56817

04.01.2012, S. 38/XXIX, 14:39 h Och, Kinners: Habt ihr gestern nicht Tagesschau gesehen ...
Anm.:: ‚ARD-Studio-Deppendorf’: „übrigens nicht bei Verlegerin Friede Springer ..."

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t508p740-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-29#57160

26.05.2011, S. 28/XXIII, 10:49 h @Gabriele Wolff: Du bist aber auch schon Ü30, oder ...?
Anm.: Komplex: „Spatzen“ pfeifen Kachelmanns Verurteilung bereits vom Dach …? „Friede sei mit dir!“

Kachelmann BILD fordert Freispruch, Richter Michael Seidling ...!

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p540-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#40551

02.01.2012, S. 37/XXIX, 22:43 h Wenn "Friede sei mit dir" uns Christian nicht mal hilft ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t508p720-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-29#56748

02.01.2012, S. 37/XXIX, 23:21 h Alte Zeiten - gute Zeiten ...???

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t508p720-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-29#56760

03.01.2012, S. 37/XXIX, 00:04 h Erklärung der Bild-Chefredaktion zur Wulff-Affäre ...
Anm.: Für ‚Dummies’ - Bild: "Nach breiter redaktioneller Debatte"

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t508p720-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-29#56769
Vgl. Demokritxyz Posting, 01.04.2011, S. 11/XIX, 11:11 h @steffi: Alice hat 'nen Sprung in der Platte bei ...

Link-Sampler: Gesamtkomplex
01. Tathergang – alles Unsinn
02. Prof. Dr. med. Dr. h.c. Bernd Brinkmann, Münster
03. Wer ist der große Unbekannte …?
04. Neue Welle der Deutschen Justiz
05. LG-Präsident Günther Zöbeley
06. Vorübergehende Festnahme des dpa-Journalisten Jochen Neumeyer und Beschlagnahme seines Dienst-Handy & Aufzeichnungsgeräts
07. Befangenheit von Richter Michael Seidling ...?
08. Link-Sampler: RA Thomas R.J. Franz
09. RA Johann Schwenn, Hamburg
10. Link-Sampler: Maria Furtwängler-Burda
11. Albert Einstein
12. Volksgerichtshof
13. Unschuldig im Knast
14. Korruptions-Sampler

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t388p200-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-19#35230


Zuletzt von Demokritxyz am Mo 26 März 2012, 22:13 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

@Miranda1

Beitrag  a l i am Mo 26 März 2012, 22:10


Moin moin,
wenn ich das richtig verstanden habe, steht es demnach nicht fest, ob der Heyne-Verlag die Schwarte rausbringt oder nicht.
Fans müssen sich also weiterhin in Geduld üben.
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t559p100-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-30#67585

Jau, sie haben sogar mehr als 11 Jahre Zeit, es sei denn, sie wollen ausser sich weiter verarschen zu lassen, jetzt auch noch Rekorde brechen. Basketball

Warum um alles in der Welt sollte der Heyne Verlag nun den schmierigen Handlanger spielen wollen??? Mad

Macht doch keinen Sinn.

a l i

Anzahl der Beiträge : 3149

Nach oben Nach unten

Das Ende einer Nacht ...

Beitrag  Demokritxyz am Mo 26 März 2012, 22:43

SPIEGEL online, 27.03.2012:

Einschaltquoten
ZDF-Justizdrama schlägt "Wer wird Millionär?"
In "Das Ende einer Nacht" geht es um die Frage, ob ein Mann seine Frau vergewaltigt hat. Waren es die leisen Anklänge an die Fälle Kachelmann und Strauss-Kahn, die das Publikum anzogen? Jedenfalls war das ZDF-Drama die meistgesehene Sendung am Montag - vor Platzhirsch Günther Jauch.
...
http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,823963,00.html

http://www.google.de/search?hl=de&gl=de&tbm=nws&q=Das+Ende+einer+Nacht&oq=Das+Ende+einer+Nacht&aq=f&aqi=d2&aql=&gs_sm=3&gs_upl=1761l1761l0l3605l1l1l0l0l0l0l462l462l4-1l1l0
Vgl. Demokritxyz Posting, 27.03.2012, S. 6/XXX, 11:04 h Neues von Friede [Springer] und Hubert [Burda]? Manuskriptabgabe 15.04.2012 ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t559p100-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-30#67591

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Das Ende einer Nacht

Beitrag  a l i am Mo 26 März 2012, 22:49



Hier in Gänze:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/1599152/Das-Ende-einer-Nacht%22

Tja....im Zweifel für den Angeklagten....hahahaha ....die Verteidigerin hat zum Schluss wenigstens noch mal Gewissensbisse bekommen, bzw. hat eindeutig ihr natürliches Abwehrverhalten noch funktioniert.

Natürlich war hier der Angeklagte schuldig und man bekam einen guten Eindruck, wie hinter den Kulissen gespielt wird.

a l i

Anzahl der Beiträge : 3149

Nach oben Nach unten

@ali: Ohne Nummernzeichen/Doppelkreuz (#) wird dein Link zur Platzlandung:

Beitrag  Demokritxyz am Di 27 März 2012, 00:00

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1599152/Das-Ende-einer-Nacht%22

statt:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/1599152/Das-Ende-einer-Nacht%22
ali:

Natürlich war hier der Angeklagte schuldig, und man bekam einen guten Eindruck, wie hinter den Kulissen gespielt wird.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t559p100-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-30#67595
Die Schuldfrage würde ich bei einem Fernsehfilm nicht diskutieren wollen: Da ist alles nur 'gespielt' (da sind zig Mann/Frau am Set, die man im Film nicht sieht, es gibt keine realen Vergewaltigungen oder Verletzungen, Blut etc.): Obwohl es natürlich Parallelen zu irgendeinem Aspekt des Real Lifes geben oder nicht unbeabsichtigt diesbezügliche Denkprozesse (bei der mediengesteu- erten Klientel) angeregt werden könnten.

Oder willst du (mit patagon ...???) Schuldfragen in Phantasiewelten diskutieren ...???

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 30)

Beitrag  Inspector am Di 27 März 2012, 01:53

Ich hab den Film glatt verpasst und ihn übers Netz angeschaut.

Warum sollte man NICHT Parallelen erkennen dürfen?
Für mich gab es sogar zahlreiche... der Rest war natürlich Fiktion.

Für meinen Geschmack hätte man ruhig noch ein bissl tiefer in "Gerichtsbeeinflussungen" gehen können; zum Beispiel fehlte für mich die ganze Medien-PR-Aktion.

ABER... auch oberflächliche Einblicke können aufzeigen, wie es hinter den Kulissen aussehen kann.

Dass der Angeklagte im Film keineswegs als Unschuldiger anzusehen war, ist wohl dem Zuseher nicht verborgen geblieben. Und wenn man Parallelen zum Fall K. sehen will, kann man durchaus seine Schlüsse daraus ziehen.

Und hier wundere ich mich über das ZDF. Alles, was dieser Sender bisher über den Fall K. gebracht hat (ich erinnere an den unsäglichen Zumstein-Film, der in gekürzter Form gezeigt wurde), war für mich eindeutig Pro-K. gemünzt.

Dass jetzt plötzlich doch ein "Geschmäckle" durchkommt, ist für mich bemerkenswert. Woher dieser Wandel?
Ich hätte erwartet, dass die Gelegenheit beim Schopfe genommen werden würde und noch einmal so richtig in die "Kerbe" Unschuldig in allen Punkten... durchscheint.

Es geschehen noch Zeichen und Wunder... selbst beim ZDF.
Ebenso darf man sich wundern, dass der Sender nicht im Voraus gehörig die Werbetrommel für den Film gerührt hat. Jedenfalls habe ich nichts davon mitbekommen...

Die Rolle der Verteidigerin war m. E. wohl die schwierigste. Die Schauspielerin hat für mich eine großartige Leistung erbracht. Ich denke, die "Schlüsselszene", die sie zum Umdenken brachte (im Haus des Angeklagten), war sehr aufschlussreich. Offensichtlich sollten Verteidiger mal wirklich am "Tatort" erscheinen, um einen Eindruck vom Geschehen zu erhalten...

Alles in allem ein guter Film für mich. Preisverdächtig aber kaum.


Zum Buch:
Ich habe nichts anderes erwartet. Auch wenn ein Vergleich nicht möglich ist: Wer das Buch "Ruf mich an" gelesen hat, kann sich wenigstens vorstellen, was unter "wirr" zu verstehen ist. Aber das ist meine persönliche Feststellung und hat keinerlei Bezug zum besagten Buch, dessen Inhalt wir nicht kennen.

Ob der Heyne-Verlag sich zur Veröffentlichung bereit erklärt, bleibt noch offen.
Abwarten und Tee trinken.

Kaffee oder Tee Kaffee oder Tee

Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 30)

Beitrag  Gast am Di 27 März 2012, 04:33

Für DSK wird es eng. Es wurde Anklage wegen Teilnahme an organisierter Zuhälterei erhoben.
Seine Anwälte wiesen zurück, er habe nichts davon gewusst.
weiterlesen:

http://www.bild.de/politik/ausland/dominique-strauss-kahn/sex-partys-und-organisierte-zuhaelterei-anklage-gegen-ex-iwf-chef-strauss-kahn-erhoben-23355782.bild.html
Laut Staatsanwaltschaft wurde Strauss-Kahn gegen eine Kaution von 100 000 Euro auf freien Fuß gesetzt, aber unter Polizeiaufsicht gestellt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

DSK macht sich lächerlich

Beitrag  Inspector am Di 27 März 2012, 04:56

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t559p120-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-30#67610

Die Vorwürfe lauteten auf „organisierte Zuhälterei”, erklärte die Staatsanwaltschaft nach einer stundenlangen Befragung des 62-Jährigen durch Untersuchungsrichter in Lille.

Strauss-Kahns Anwälte teilten mit, dieser habe alle Vorwürfe „mit größter Entschiedenheit” zurückgewiesen. Er habe nichts von Prostituierten gewusst.

Was glaubt DSK eigentlich, woher die Damen auf den Sexparties hergekommen sind? Vom Himmel gefallen?

Lächerlich, sich jetzt mit "Nichtwissen" rausreden zu wollen.
Damit macht er sich total unglaubwürdig.

Natürlich wird er gewusst haben, was das für Damen sind und wer sie bezahlt. Schließlich ist er für diese Parties teilweise extra von Paris in die USA geflogen.

Dass er an solchen Parties teilgenommen hat, finde ich noch nicht einmal so verwerflich; ist sein Privatvergnügen.
Verwerflich ist nur, nicht dazu zu stehen und den Unschuldsprinzen zu spielen.

Friedenspfeife






Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

Echt jetzt? Schön trinken schon bei Neandertalern ...?

Beitrag  Demokritxyz am Di 27 März 2012, 05:12

Zeit online, Michèle Binswanger, 27.03.2012:

Monogamie Die große Lüge
Nicht Untreue zerstört unser Beziehungsleben, sondern falsch verstandene Treue. Das muss sich ändern. Ein Manifest

Er wolle keine Beziehung, sagte mir der Mann, in dessen Bett ich nach einer feuchtfröhlichen Nacht gelandet war. Ich war achtzehn Jahre alt, er siebenundzwanzig – und mir war das recht. Ich sagte ihm, ich käme selber gerade aus einer Beziehung. Wolle mich einfach ein bisschen rumtreiben ohne Verpflichtungen. Wir waren uns einig und trafen uns wieder. Wir kochten zusammen, machten ausgedehnte Touren mit dem Bike, besuchten Konzerte und lagen lange Sonntage im Bett. An einem dieser Sonntage, ich war inzwischen zwanzig, sprachen wir über unser Verhältnis. Unsere Beziehung. Ob es in diesen Jahren daneben vielleicht noch andere gegeben habe. Es hatte. Erst schilderte er mir ein paar Liebesabenteuer. Dann gab ich meine Handvoll zum Besten. Worauf er schweigsam wurde, sich schließlich anzog und mich verließ. Nach zwei Wochen kam er zurück und bat mich, es nochmals zu versuchen. Ich lehnte ab. Nicht wegen seiner anderen Geschichten, sondern weil er unsere Abmachung verraten hatte: Wir sind zusammen, weil wir uns viel bedeuten. Treue ist dafür keine Bedingung.

In der Schweiz befinden sich rund drei Viertel der Bevölkerung in einer Partnerschaft. Die meisten wünschen sich, dass diese Beziehung ihnen alles bietet, eine emotionale Heimat, Stabilität und sexuelle Erfüllung. Die Liebe ist, wie Paartherapeut Klaus Heer sagt, monogam. Nur der Mensch ist es nicht. In Umfragen geben 36 Prozent der Frauen und 44 Prozent der Männer an, Sex außerhalb der festen Beziehung gehabt zu haben. Ganze 72 Prozent der Schweizerinnen und Schweizer verrieten, dass sie es gern tun würden, wenn sie Gelegenheit hätten. Manche Experten sprechen davon, dass 90 Prozent der Männer im Laufe ihres Lebens fremdgehen, bei den Frauen sind es drei Viertel. Untreue ist denn auch einer der Hauptgründe, warum Ehen in den westlichen Industrienationen reihenweise kollabieren. 50 Prozent beträgt die Scheidungsrate in der Schweiz, dazu werden immer weniger Ehen geschlossen, und die Beziehungen sind heute kürzer und serieller. Untreue zerstört Vertrauen, zerbricht Hoffnungen, Herzen und Familien. Die entscheidende Frage ist aber nicht, warum wir eigentlich nicht treu sein können. Sondern warum unser Beziehungsideal auf einer Lüge gründet. Die Lüge, dass wir uns immer treu sein werden.

Denn sexuelle Treue im umfassenden Sinn ist unmöglich. Wir können uns die Lust versagen, wir können so tun, als gäbe es sie nicht. Aber es ist eine Täuschung. Als Liebende halten wir uns für die vornehmen Protagonisten einer Verfilmung von Romeo und Julia. Was die menschliche Sexualität angeht, wird aber Planet der Affen gespielt. Trotz ihrer romantischen Veranlagung, ist unsere Spezies reichlich sexbesessen. Weltweit fließen täglich Milliarden in den industriellen Komplex, der Sexualität verkauft. Pornografie und Prostitution, Partnerbörsen und Seitensprungportale, Pharmaindustrie und Paartherapeuten verdienen daran, die Symptome unserer Krankheit zu lindern. Aber zur Ursache stoßen sie nicht vor. Der moderne PR-Manager, der zu seinem Pediküre-Termin einen veganen Lunch bestellt, hat nämlich mehr mit seinen behaarten Urahnen gemein, als er es wahrhaben möchte. Dies ist auch der Grund, warum unsere kulturellen Modelle so zuverlässig scheitern.

Wir pathologisieren Fremdgeher, dabei sind sie doch der Normalfall

Nach meinem Erlebnis mit dem eifersüchtigen Mann habe ich studiert, einen Beruf erlernt, zwei Kinder geboren und viele Krisen gemeistert. Noch mehr Krisen habe ich passiv miterlebt, von Freundinnen und Freunden. Und immer geht es um dasselbe. Insbesondere wenn Kinder im Spiel sind, erlahmt die Lust auf den Partner mit den Jahren. Nicht aber der Appetit auf Sex. Und wenn wir auch einige Monate, vielleicht sogar Jahre gut mit unseren Lügen leben können, so kann es das Leben nicht lassen, uns stets aufs Neue herauszufordern.

Ich habe viele Beziehungen am Problem falscher Treueerwartungen zerbrechen sehen. Und so frage ich mich heute: Ist es vielleicht gar nicht die Untreue, die Ehen kaputt macht, sondern die unrealistische Erwartung, dass Sex nur innerhalb der Ehe stattfinden soll? Warum pathologisieren wir Fremdgeher und stigmatisieren sie moralisch, wenn sie doch eigentlich der Normalfall sind? Warum halten wir es für normaler, von einer monogamen Kurzzeitbeziehung zur nächsten zu eilen, als außereheliche sexuelle Kontakte in Kauf zu nehmen? Warum halten wir dieses als serielle Monogamie bekannte Muster für tauglicher, als uns vom Dogma der Monogamie zu verabschieden? Ist es vielleicht gar nicht der Partner, der uns betrügt, sondern die Liebe selbst? Zerstört uns also nicht die Untreue, sondern die Treue?

Ich stellte diese Frage dem Sexualtherapeuten und Autor Ulrich Clement. "Unser Liebesmodell stammt aus Bürgertum und Romantik", sagte er. In vormodernen Ehen gehörte Untreue dazu, zumindest die des Mannes. Doch dann wurde die Liebe zunehmend zum romantischen Ideal verklärt, die innereheliche Sexualität wurde aufgewertet, die außereheliche sanktioniert. Im Verlaufe des zwanzigsten Jahrhunderts verlor die Ehe ihre wirtschaftliche und soziale Bedeutung zunehmend. Übrig blieb das romantische Phantasma, scharf bewacht von der Eifersucht. Ohne Eifersucht gäbe es kein Anspruch auf Exklusivität, kein Treueproblem, keine am Küchentisch durchdiskutierten Nächte, keine unversöhnlichen Trennungen. Eifersucht, so Clement, ist ein kulturübergreifender Reflex. Doch die Bewertung des Gefühls variiert kulturell beträchtlich. In patriarchalen Kulturen, welche die Ehre des Mannes an die Treue der Frau knüpfen, kann sie mörderische Konsequenzen haben. Denn die Frau gehört dem Mann, sie soll ihre Sexualität ihm allein vorbehalten.

http://www.zeit.de/2012/13/CH-Monogamie/seite-1


Seite 2/2: Monogamie ist eine junge Erscheinung

Darwin definierte das evolutionäre Standardmodell der menschlichen Sexualität so: Der Mann ist genetisch dazu prädestiniert, seinen reichlich vorhandenen Samen möglichst weit zu streuen, während die Frau ihre wertvollen reproduktiven Organe sorgfältig hütet und schließlich das Männchen ranlässt, welches auch geeignet erscheint, die Kinder aufzuziehen. Der Mann muss Untreue unterbinden, um seine Energie nicht auf Kuckuckskinder zu verschwenden, die Frau will sicherstellen, dass der Mann seine Ressourcen nicht mit anderen Frauen teilt. Wie haben divergierende reproduktive Veranlagungen, und die monogame Ehe sei unser Kompromiss, heißt es. Doch diese Vorstellung hat nichts mit unserer menschlichen Natur zu tun. Dies ist jedenfalls die These, welche die Evolutionspsychologen Christopher Ryan und Cacilda Jethá in ihrem viel beachteten Buch Sex at Dawn aufstellen. Die entsprechenden Muster, so die beiden Autoren, zeugen von einer kulturellen Anpassung an die sozialen Bedingungen patriarchaler Gesellschaften.

Populationsgenetische Untersuchungen des Schweizerischen Nationalfonds haben ergeben, dass Monogamie eine verhältnismäßig junge Erscheinung ist und erst mit der Erfindung der Landwirtschaft vor rund 20.000 Jahren aufkam. Ebenfalls bekannt ist, dass unsere Vorfahren nicht nur mit ihresgleichen verkehrten, sondern auch mit anderen Hominidenarten. (Was die Vermutung zulässt, dass schon der frühe Mensch dem Alkohol zugeneigt war.) Die regelmäßigen Romanzen zwischen Homo sapiens und Neandertaler haben sich sogar in unserem Erbgut niedergeschlagen, das bis zu vier Prozent Neandertaler-DNA enthält. Daraus muss man schließen, dass aus solchen Verbindungen auch Kinder hervorgingen, welche aufgezogen und in die prähistorische Gesellschaft integriert wurden. Würde unser genetisches Programm tatsächlich so spielen, wie oben skizziert, hätten die Hominidenmischlinge wohl kaum eine Chance auf ein Überleben gehabt.

Die meisten Menschen wissen, wie es sich anfühlt, die erste große Liebe zu betrügen. Es passiert in einem schäbigen Hotelzimmer, auf einem Boot, am Strand. Man befindet sich in einer besonderen Stimmung, leichtsinnig, vielleicht betrunken. Das Handy liegt im Hotel, ist auf lautlos gestellt, die Batterien sind leer. Da ist dieser Mann oder diese Frau, die Situation ist vollkommen, wie im Paradies.

Ein magischer Moment kommt zum anderen, wie unter der Regie eines geheimen Zaubers. Und die wenigsten Menschen möchten die Erinnerung an solche Momente missen, weil wir damit an die Wurzeln unserer Herkunft rühren.

Die frühen Menschen, argumentieren Ryan und Jethá, zogen als Jäger und Sammler in Gruppen herum, in de-nen die Geschlechter gleichberechtigt lebten. In den prähistorischen Hippie-Kommunen wurde Sex ebenso geteilt wie die Beute, weil da für die nomadische Lebensform die beste Überlebensstrategie darstellte. Die Besiedelung des Landes änderte dann alles: das Bevölkerungswachstum, die politischen Organisationsformen, Götter, Familienstrukturen und Geschlechterhierarchien. Die Konzepte von Besitz, Reichtum und einer Erblinie wurden eingeführt. Um sicherzustellen, dass nur ihre biologischen Kinder von den Früchten ihrer harten Arbeit profitierten, mussten die Männer zusehen, dass ihre Frauen mit niemand anderem sexuelle Kontakte pflegten. Die Frauen wurden als Eigentum des Mannes in den Haushalt einverleibt, ihr Zugang zu den Ressourcen an ihre Sexualität geknüpft.

Mit dem Christentum kam ein rigides moralisches Korsett dazu, das der weiblichen Lust die Luft ganz abschnürte. Das zeigt bis heute Wirkung. Frauen fahren tatsächlich auf Männer mit Status ab und stecken lieber immense Energie in ihr Aussehen, um mit einer guten Partie ihren gesellschaftlichen Status zu verbessern. Aber das hat weniger mit einem biologischen Programm zu tun, sondern ist eine soziale Konsequenz der Tatsache, dass wir in einer Welt leben, in der die Männer über Jahrhunderte die Ressourcen kontrollierten.

Heute lassen sich immer mehr Frauen auf Sex ohne Bindung ein

Dass Frauen ihre Bettgefährten stets vorsichtiger gewählt haben als umgekehrt, weil sie das Risiko der Schwangerschaft trugen, besagt nichts über ihre Lust. Tatsache ist, dass die Erfindung der Pille und die Emanzipation das weibliche Sexualverhalten revolutioniert haben. Heute ist es für Frauen durchaus nicht mehr ausgefallen, sich auf Sex ohne Bindung einzulassen, eine größere Anzahl Sexualpartner zu haben, sich selber zu befriedigen oder sich auf gleichgeschlechtliche Beziehungen einzulassen. Ich kenne Single-Frauen, die mit vielen verschiedenen Männern schlafen und das auch genießen. Aber sie achten tunlichst darauf, dass niemand davon erfährt. Denn Schwangerschaften lassen sich verhüten, aber eine Frau riskiert heute noch immer den Ruf, wenn sie sich verhält wie ein Single-Mann und Gelegenheiten beim Schopf packt. Also ganz normal. "Was die Sexualwissenschaft an Geschlechtsunterschieden gefunden zu haben meinte", so Clement, "hat sich praktisch auf null reduziert. Beeindruckend ist eher die Ähnlichkeit als der Unterschied."

Ich hatte schon einige Erfahrung mit untreuen Freunden, bevor ich selber meine erste große Liebe betrog. Er war amerikanischer Student in der Schweiz, und nach zwei Jahren Beziehung fuhren wir erstmals getrennt in die Ferien. Er zum Theaterfestival, ich zum Klettern mit ein paar Leuten. Aber dann reisten alle ab, nur mein Kletterpartner und ich blieben zurück. Wir sicherten uns in der Wand, saßen Seite an Seite vor dem Kocher, lagen nebeneinander im Zelt. Und plötzlich lagen wir aufeinander. Nicht weil ich eine Beziehung zu diesem Mann wollte, sondern weil es die naheliegendste Sache der Welt war. Als ich von den Ferien zurückkam und meinem Freund davon erzählte, stand er auf und sagte: "Ich gehe. Zurück nach Amerika." Ich war am Boden zerstört. Nach einigen Wochen fragte mich mein Vater, was eigentlich mit mir los sei. Ich schilderte ihm tränenreich meine Verfehlungen und die schrecklichen Konsequenzen. Mein Vater sagte: "Wenn er nicht einmal so etwas aushält, dann war er es nicht wert."

Unser Wunsch nach einer langjährigen, tiefen Partnerschaft entspricht letztlich der Sehnsucht danach, eine Familie, eine Heimat zu haben. Ein legitimer, ein menschlicher Wunsch. Vielleicht sollten wir einfach anerkennen, dass Sexualität auch eine Art Heimat ist und ein Recht darauf hat, gelebt zu werden. Dass wir uns in unseren individuellen Bedürfnissen finden und nicht nach für uns vorgesehenen Rollen leben müssen. Einfacher werden Beziehungen dadurch nicht. Aber wenn man davon ausgeht, dass jede Beziehung ein Kunstwerk ist, so lohnt es sich, es wenigstens zu versuchen.

http://www.zeit.de/2012/13/CH-Monogamie/seite-2
Kommentare lesen

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 30)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 20:44


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 39 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 22 ... 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten