Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 33)

Seite 39 von 41 Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40, 41  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 33)

Beitrag  Oldoldman am Do 05 Jan 2012, 06:17

das Eingangsposting lautete :

Bitte nicht am Datum des Postings stören...

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings 14416 - 15338 (12.02.2011, 21:57 - 28.02.2011, 12:26) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings 29177 - 30173 (02.05.2012, 12:05 - 05.05.2012, 22:23) gibt es
HIER (Teil 31 ).
Den zweiunddreißigsten Teil mit den Postings 30174 - 31163 (05.05.2012, 22:39 - 08.05.2012, 23:04) gibt es
HIER (Teil 32 ).
Den dreiunddreißigsten Teil mit den Postings ab 31164 (ab 08.05.2012, 23:04) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 33 ).

Die letzten Beiträge des zweiunddreißigsten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t660p980-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-32

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Mi 09 Mai 2012, 22:10 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


Und ich wäre wahrscheinlich einfach weggegangen...

Beitrag  Inspector am Mi 30 Mai 2012, 02:37

... allerdings nicht, ohne vorher noch den "Vogel" gezeigt zu haben.

Twisted Evil

Nee liesje - ich lang wahrscheinlich hin

Du... hm... ja, möglich wäre es.

Twisted Evil

Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

@Inspector: Hatten wir das nicht erst gestern ...?

Beitrag  Demokritxyz am Mi 30 Mai 2012, 02:41

Inspector:

Ich wüsste mal gerne von euch, WANN denn eigentlich FÜR EUCH eine Vergewaltigung als erwiesen angesehen werden kann?

Welche Kriterien müssten denn FÜR EUCH erfüllt sein?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t664p940-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-33#79714
Wenn die DNA-Spuren zum geschilderten Tatverlauf passen. Oder exakter: Sie sind eine notwendige, aber nicht hinreichende Bedingung für die (schwere) Vergewaltigung:

http://de.wikipedia.org/wiki/Notwendige_und_hinreichende_Bedingung
Vgl. Demokritxyz Posting, 31.01.2011, S. 45/XIV, 15:58 h Dr. Harald Schneider zu BILD: „Eine Straftat kann nicht begangen werden, ohne DNA-Spuren zu hinterlassen.“
Anm.: DNA-Analyse vom LKA-Hessen im Fall Mirco

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t338p880-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-14#29428
Wenn die DNA-Spuren, wie in der Causa Kachelmann, nicht zum geschilderten Tatverlauf passen, gab es DIESE (Art der) Vergewaltigung nicht: So einfach ist das in EXAKTER Logik I:
Vgl. Demokritxyz Posting, 28.05.2012, S. 16, 09:09 h @Gänseblümchen: Nein, reicht mir nicht! Wie war DNA-Analyse und Halsverletzung ...?
Anm.: Causa Kachelmann: Permanente Ablenkung auf von FAKTEN auf ‚Nebenkriegsschauplätzen’ mit ‚Sabbelkunst’

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t688p300-information-uber-befristete-denkpause#79206


29.05.2012, S. 10, 20:42 h @Sabine Jahns: Von sich selbstüberschätzenden Koryphäen einer 'Meta-Justiz der Macht' verar.scht und weggeworfen ...?
Anm.: ‚Verlorene Ehre der Sabine W.’ als Spielball einer von ‚Marionettenführern (Männerfreundschaften)’ geführten ‚Meta-Justiz der Macht’ …???

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t690p180-bellis-perennis-winterhart#79560

01.05.2012, S. 33/30, 09:08 h Nur fester Wille zur absoluten Wahrheit führt evtl. zur Erkenntnis …
Anm.: Jesus von Nazareth außerhalb und innerhalb der Amtskirche, Logisches Dreieck

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t559p640-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-30#70612

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 33)

Beitrag  Gast am Mi 30 Mai 2012, 02:41

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t664p940-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-33#79725

@Tala die Rede war, glaube ich, von Beziehungsvergewaltigungen. Das ist extrem schwer, wenn überhaupt zu beweisen - war ja keiner dabei, und die Täter hinterlassen im Gegensatz zu Vergewaltigungen im Gebüsch auch bewusst keine nachweisbaren Spuren!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Ach herrjeh, das hätte ich wirklich dazu schreiben sollen, Gb

Beitrag  Inspector am Mi 30 Mai 2012, 02:46

Selbstverständlich geht es nur um Vergewaltigungen in einer Beziehung.

Ein unverzeihlicher Fehler von mir.

Für dich, weil du mich erinnert hast:

Blumen Blumen Blumen

Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

gb

Beitrag  Gast am Mi 30 Mai 2012, 02:47

auch dafür gibt es in vielen fällen eben doch korrekte beweise. selbstverständlich ist es schwieriger eine beziehungstat nachzuweisen, aber oft genug gibt es allein schon körperliche indizien oder der tatort an sich kann entsprechende beweise liefern. Smile

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Dann muss Karge wohl im Fernsehen gelogen haben, Tala 1 !

Beitrag  Inspector am Mi 30 Mai 2012, 03:02

Aber jetzt wartet das wunderbare reale Leben auf mich.

Ganz ohne Vergewaltigungsprozesse und Lügnern...

So long!

lol! lol! lol!

Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

IN CSD'fall

Beitrag  liesje voor de laatse x am Mi 30 Mai 2012, 03:09

gibt es halt viel mehr indiziën für eine falschanzeige als für ein stattgefundene vergewaltigung.
Die selbstverletzungen (oder die verletzungen die sie nicht JK zuschreibt aber auch nicht weiss woher sie stimmen), ein unzusammenhangende geschichte, wobei die spuren nicht ubereinstimmen mit ihre tatschilderung, und einige lügen wo erwiesen worden sind.
Und in meine augen hatte sie mehr beweggründe für die falschanzeige als JK für die vergewaltigung.

Wenn ihr euch fur vergewaltigte frauen einsetzen wollen ist CSD halt ein sehr slechtes beispiel.




liesje voor de laatse x

Anzahl der Beiträge : 138

Nach oben Nach unten

Eigentlich

Beitrag  uvondo am Mi 30 Mai 2012, 03:27

wollte ich mich mit persönlichen Erlebnissen in der Öffentlichkeit weitestgehend zurückhalten. Aber nur mal als Anschauungunterricht, wie schnell man ins Zwielicht geraten und mit der Justiz in den Klinch kommen kann....(wirklich passiert)

Ich bekam vor über 20 Jahren von dem Sohn einer guten Freundin den Anruf, seine Mutter wolle sich umbringen. Ich war damals ca. 100Km vom "Tatort" entfernt, was mich nicht abhielt (obwohl Termin) sofort in Richtung Kiel zu fahren. Ich fand eine in Tränen aufgelöste Frau vor, die schon reichlich Tabletten geschluckt hatte und dazu reichlich Alkohol getrunken hatte. Da sie sich sehr störrisch anstellte dachte ich bei mir, dann lass sie mal so weitermachen. (ich konnte den Grat der Gefährdung schon abschätzen. Sie nahm also in meinem Beisein weiterhin Diazepam mit Alkohol zu sich. Alles gute Zureden half nicht. Irgendwann, als sie sich nicht mehr auf dem Stuhl halten konnte, rief ich den Rettungswagen. Das Streitgespräch mit den Sanitätern und dem Notarzt erspare ich mir jetzt. Ich wurde wegen unterlassener Hilfeleistung angezeigt. Der Staatsanwaltschaft erklärte ich später, aufgrund dieser Anzeige den Sachverhalt. Das Verfahren wurde eingestellt.

Ein Jahr später das gleiche Procedere. Diesmal griff ich vorher ein. Sie hatte diesmal die Tabletten in ihrem Büstenhalter versteckt. Ich habe also beherzt an ihren Busen gegriffen, und die Tabletten herausgeholt. Das gab etwas Gewusel.... Jetzt kam der Sohn dazu (er hatte mich ja wieder angerufen) und dachte wohl, ich wollte die Situation ausnutzen, und rief die Polizei. Die kam auch, ich wurde wieder angezeigt. Diesmal platzte mir gegenüber der Staatsanwaltschaft der Kragen, und ich schrie die Staatsanwältin an: Wissen sie eigentlich was sie wollen. Letztes Jahr bei gleicher Situation wollten sie mich wegen unterlassener Hilfeleistung verurteilen und dieses mal wegen versuchter Körperverletzung oder vielleicht sogar noch mehr...... nur weil ich versucht habe, diese Frau zu retten????? Diesmal habe ich vorher eingegriffen, so wie sie es mir damals empfohlen haben. Vielleicht sollten sie einmal, bevor sie hier Sch.... erzählen, vorher ihr Gehirn einschalten. Auch das Verfahren wurde eingestellt. Das war jetzt die Kurzform......

Heute ist die Dame glücklich verheiratet, und ich als Notnagel entlastet....... Es hätte aber auch schief gehen können.

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

@uvondo: Du hast ja auch von Targets keine Ahnung, sondern lädst noch den 'Schrott' in den Außenwhirlpool - Hauptsache irgendeine kommt ...

Beitrag  Demokritxyz am Mi 30 Mai 2012, 05:26

Weißte, was ich mache, wenn ich solche Anrufe bekomme? Ich telefoniere kurz mit der Polizei oder direkt dem Rettungswagen, wenn es schon sehr ernst ist.

Es gibt Target, die gewöhnen sich an solche Fürsorge und treiben das immer weiter auf die Spitze. Aber du bist ja Alleskönner: Je größer die Klatsche, desto stolzer wird uvondo, der Target-Künstler. Und wer hat schon Augen an der Glans ...

http://de.wikipedia.org/wiki/Glans
Vgl. Demokritxyz Posting, 23.06.2011, S. 20/XXV, 10:33 h Kiekerikie uvondo
Anm.: Targets: Lasst den Hubschrauber zum Besuch des Außenwhirlpools kommen …

http://de.wikipedia.org/wiki/Whirlpool_%28Becken%29

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t429p380-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-25#42703

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Uvo,

Beitrag  patagon am Mi 30 Mai 2012, 05:38

was für eine verrückte Geschichte. Der arme Junge und diese Frau, hätte doch SOFORT die Situation klären können. Warum musstest du erst vor Gericht?

Das zeigt aber auch die Problematik solcher "Beziehungsvergewaltigungen". Die Frau wollte sich wahrscheinlich nie das Leben nehmen, sondern gerettet werden. Sonst hätte sie die Show nicht vor ihrem Kind abgezogen.

Man fragt sich bei "Beziehungsvergewaltigungen" natürlich, warum soll jemand eine Frau vergewaltigen, wenn er alles auch ohne Gewalt haben kann.
Extrem schwierig für Außenstehende wenn Dinge wie sm Sex gepflegt werden.
Stalking ist etwas anderes. Dem geht wahrscheinlich immer ein klarer Schlussstrich voraus, den der Stalker aber nicht akzeptiert.
Ist das aber nicht der Fall, sondern nehmen wir an, das "Opfer" erkärt sich nicht, sondern macht sich einfach aus dem Staub, was ist denn dann?
Männer, die vom "Zigarettenholen"nicht zurück kommen gelten als Klassiker. Ja, was soll die Frau dann denken? Entführung? Unfall? Eine andere Frau? Ich kann verstehen, wenn sie als Mindestes eine Erklärung möchte. Das wird auch mit Erklärung wahrscheinlich kein Honiglecken, aber einfach abhauen ist doch extrem.

Wirklich schrecklich dran und in keiner Weise zu entschuldigen sind z. B. Kinder, die Opfer werden und keiner glaubt ihnen. Die Mutter, die in finazieller Abhängigkeit ist und sich fragen muss, was sie tut wenn der Ernährer in den Knast wandert. Im Verhältnis zu solchen Taten, sind "Beziehungsvergewaltigungen" eher ein Klacks, eine Laune.
Ich habe keine Zeit zu suchen, aber es gibt ein Lied: "..und heut abend hab ich Kopfweh.."

Was ist das für eine Beziehung, wenn man sich nicht einmal darauf einigen kann, wann und wo.
Ganz anders von Verwandten arrangierte Zwangsehen, wo die Frauen wirkliche Vergewaltigungs Opfer sind.

Das heißt nicht, dass es nicht auch Männer gibt, die Frauen das Blaue vom Himmel versprechen. Aber das ist was ganz anderes. Das hat mit reinlegen zu tun und dafür fühlt sich der Staat natürlich nicht verantwortlich. Sollte er auch nicht sein.

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Und WIEDER mal falsch! Liese!

Beitrag  Inspector am Mi 30 Mai 2012, 05:53


Es geht doch nicht darum, vergewaltigten Frauen helfen zu wollen, es geht IMMER NOCH UND IMMER WIEDER um die ÄCHTUNG von anzeigenden Frauen in der Gesellschaft.

CSD ist es nicht anders ergangen als zig tausend anderen Frauen. Sie ist Opfer von Internet-Irren, die sie bis zu Hause verfolgt, gestalkt und verachtet haben.

Ich hoffe, du kannst den Film auch in deinem Land sehen!

Friedenspfeife


Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

Inspector

Beitrag  patagon am Mi 30 Mai 2012, 07:36

Welchen Film?

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Hier patagon:

Beitrag  Inspector am Mi 30 Mai 2012, 07:41

„Wir wollen die Geschichte von Claudia D. erzählen“, sagte der Geschäftsführer des deutsch-amerikanischen Unternehmens, Henning Marten. Ihm gehe es darum, „wie die Gesellschaft im 21. Jahrhundert mit Vergewaltigungsvorwürfen umgeht“, und nicht die Frage nach Schuld oder Unschuld neu aufzuwerfen.

Marten sagte weiter, D. sei für ihn ein Opfer, „weil sie unterschätzt hat, in welche Grabenkämpfe sie sich begibt, wenn sie zu Gericht und in die Öffentlichkeit geht“. In dem Film wolle er hinterfragen, was mit den Menschen in einem solchen Prozess passiert.

http://meedia.de/fernsehen/leben-von-kachelmann-ex-wird-verfilmt/2011/10/29.html

Da dürfte ganz Erschreckendes zu Tage kommen...

Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

aber inspector,

Beitrag  liesje voor de laatse x am Mi 30 Mai 2012, 08:13

das ist interessant.

Ja ich bin auch dagegen das man menschen im internet oder in die medien oder wo auch immer an den pranger stellt.
Ich habe immer klar gestellt das ich es nicht okay fand wie gewissen persoenen mit CSD umgegangen sind.

Aber vergesse bitte nicht, dass Herr Kachelmann ebenso an den pranger gestellt wurde und du immer wieder behauptest er sei selber schuld daran.

Und da liegt fur mich der knellpunkt.

Egal welcher Schuld; eine mediale hexenjagd ist immer scheuslich und menschunwurdig.
Selbst wenn der person schuldig ist.

oder wie Herr. Höcker sagt;
Und wenn er für schuldig befunden wird? Dann wandert er hinter Gitter. Eine zusätzliche Bestrafung durch die BILD sieht unsere Rechtsordnung dann trotzdem nicht vor.
https://www.facebook.com/ralf.hoecker/posts/3413095775912

liesje voor de laatse x

Anzahl der Beiträge : 138

Nach oben Nach unten

Du verwechselst da etwas, Liese

Beitrag  Inspector am Mi 30 Mai 2012, 08:20

Das EINE ist meine MEINUNG (zu K.´s Verhalten); das ANDERE ist FAKT.

Und nur die Fakten zählen für den Film.

Das musst man getrennt betrachten und nicht in einen Topf werfen.

Und im Film wird es nicht nur um eine CSD gehen, es geht um ALLE Frauen, die anzeigen.

Was sie ab diesem Moment erleben... ALLE!

Friedenspfeife

Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

und noch mal

Beitrag  liesje voor de laatse x am Mi 30 Mai 2012, 08:48

interessant.

Und im Film wird es nicht nur um eine CSD gehen, es geht um ALLE Frauen, die anzeigen.

Was sie ab diesem Moment erleben... ALLE!

frauen erleben nicht alle dasselbe nachdem sie anzeigen.
Jede frau erlebt das anderes, auf ihre art aus ihre eigene biographie aus.


liesje voor de laatse x

Anzahl der Beiträge : 138

Nach oben Nach unten

Ach ja? Liese?

Beitrag  Inspector am Mi 30 Mai 2012, 08:51

Du siehst also überhaupt keine Ähnlichkeiten?

Interessant! Dann bleibt ja nur noch die Frage, warum man eigentlich extra einen Film darüber dreht?

„wie die Gesellschaft im 21. Jahrhundert mit Vergewaltigungsvorwürfen umgeht“

Suspect Suspect Suspect

Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

die gesellschaft

Beitrag  liesje voor de laatse x am Mi 30 Mai 2012, 09:00

und jetzt?
welche gesellschaft?
die vom bild?
die von dir und deine drei freunde?
die von der ARD ?

und das behauptet irgendein drittklassiger scenarioschreiber aus der schweiz.
aber pfui teifel, der denkt doch sicher nicht an irgendwelche geschädigte frauen sondern nur an
Kachelmann= film= viel presse= viel kohle

liesje voor de laatse x

Anzahl der Beiträge : 138

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 33)

Beitrag  Gast am Mi 30 Mai 2012, 09:02

Wer tut das nicht liesje? Männer die Bücher schreiben, die vorgeblich Stiftungen gründen? WER?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

ich nicht

Beitrag  liesje voor de laatse x am Mi 30 Mai 2012, 09:09

und ich spreche für mich Wink

liesje voor de laatse x

Anzahl der Beiträge : 138

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 33)

Beitrag  Gast am Mi 30 Mai 2012, 09:13

Dazu braucht es schon eine gewisse Skrupellosigkeit, da geb ich Dir recht. Die Methoden dieses Filmemachers unterscheiden sich aber in einer kleinen, feinen Tatsache - er schlägt sich auf die "Verlierer"seite, nicht auf die der Masse.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

mmmm, Bonnemine

Beitrag  liesje voor de laatse x am Mi 30 Mai 2012, 09:27

aus deine perspektive seht es aus alsob er sich auf die verliererseite stellt.
Es gibt aber eine andere seite, in diesem spezifischen fall.

Einen film uber gewalt an/gegen frauen wäre sicher etwas gutes, aber ein film im nachschlepp von der Causa Kachelmann kriegt es doch echt ein bitteren nachgeschmack.

liesje voor de laatse x

Anzahl der Beiträge : 138

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 33)

Beitrag  Gast am Mi 30 Mai 2012, 09:38

Man nutzt halt die Zeichen der Zeit - ich sehe nichts verkehrtes daran. Kein anderer Fall hatte so viel Öffentlichkeit, und kein anderer Fall hat eine solche Hexenjagd losgetreten. Die Fratze der Gesellschaft trat gerade dort sehr deutlich zutage, und genau das ist ja auch das Thema.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Inspector: ....Ächtung = fehlende ACHTUNG

Beitrag  Gast am Mi 30 Mai 2012, 10:16

Inspector: Es geht doch nicht darum, vergewaltigten Frauen helfen zu wollen, es geht IMMER NOCH UND IMMER WIEDER um die ÄCHTUNG von anzeigenden Frauen in der Gesellschaft.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t664p960-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-33#79761
Inspector, ächtung ist "NUR" fehlende achtung....

daher sehe ich dieses problem viel tiefer.....so gut wie die ganze gesellschaft lies sich treiben, manipulieren, hetzen (durch werbung, politik, religion, medien etc.etc.)....dies alles tut dem menschen NICHT GUT.....

dieses "nicht-gut-tun" wird leider ignoriert, weil man ja ANGEBLICH das und das und das tun MUSS....weil man ja ANGEBLICH so und so und so sein MUSS......
die gesellschaft MÖCHTE einem erklären, dass es einem dann gut geht, wenn man das und das hat/kann/macht/besitzt/sich leistet etc.etc.....

so lasse sie sich hetzen und treiben - bis zum burn out, bis zur vergewaltigung, bis zum vergewaltigen LASSEN.....

(ausgenommen immer extreme, wo mann/frau einfach zur falschen zeit am falschen ort ist und nem wirklichen verbrecher in die hände fällt.....sei es ein bankraub, ne vergewaltigung im park oder ein geisterfahrer auf der autobahn etc.)

d.h. NUR durch diese NICHT-ACHTUNG für SICH SELBST verliert der mensch/die gesellschaft die ACHTUNG naturgemäss auch für andere MENSCHEN......
ob für anzeigende frauen, für verdächtige, für ausländer, für kinder, für männer, für frauen, für alte etc.etc. macht dabei keinen wirklichen unterschied - MENSCH = MENSCH !!!!!!

daher denke ich, dass es wohl gut und richtig ist, sich für solche opfer einzusetzen, dass dieser ganze einsatz für opfer aber generell NIE zum erfolg führen KANN, weil der wirkliche ANSATZ um das problem zu lösen gaaaaanz woanders liegt.....
nämlich bei der ACHTUNG für SICH SELBST in ALL seinem HANDELN....



Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 33)

Beitrag  Gast am Mi 30 Mai 2012, 10:33

Das ist richtig Nina - und nun müssen wir das Mensch nur noch beibringen!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 33)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 02:34


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 39 von 41 Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40, 41  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten