Gartenpflege

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Gartenpflege

Beitrag  uvondo am So 24 Okt 2010, 23:16

das Eingangsposting lautete :

jetzt ist es an der Zeit seinen Hausgarten (auch andere Gärten) winterfest zu machen. Ich hole heute meine Dahlien aus meinem Bauerngarten ins warme. Schade eigentlich, die stehen allesamt noch so voll in Blüte.

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten


uvondo

Beitrag  Gast am Do 17 Mai 2012, 23:45

da bin ich froh, dass ich nicht die einzige bin, die mit diesen palmen probleme hat. sonst habe ich echt einen grünen daumen, aber mit denen komme ich nicht auf ein level. denen passt im winter die heizungsluft nicht und im sommer, wenn ich sie rausstelle ist es denen auch nicht recht.
aber vielleicht könnte es sein, dass ich sie zu sehr wässere.
werde jetzt einen letzten versuch starten, wenn die palme dann wieder eingeht, war's das. danke. Smile

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

uvondo

Beitrag  Gast am Di 22 Mai 2012, 00:21

du wirst es nicht glauben, nachdem ich der palme eröffnet hatte, dass sie im müll landet, gab es plötzlich lauter neue grüne palmzweige. anscheinend verstehen einen pflanzen doch. Laughing

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Hi Tala

Beitrag  uvondo am Di 22 Mai 2012, 00:38

>>>anscheinend verstehen einen pflanzen doch.<<<

Es gibt Sachen zwischen Himmel und Erde UND im gesamten Universum, die wir mit unserem bißchen Verstand nie begreifen werden.

Verstehen Pflanzen einen Menschen, ich weiß es nicht, denn dann müßten die ja vielsprachig sein. Was häte Deine Palme gemacht, wenn Du mir ihr auf chinesisch geredet hätte. ABER mein Credo (Lebensmotto) ist immer schon gewesen, es gibt nichts, was es nicht gibt. Wir Menschen sind nur zu dumm das zu begreifen. Nehmen wir z.B. Prinz Charles, seit jahrzehnten Ökobauer und, wie ich meine, hochintelligent. Der spricht den ganzen Tag mit seinen Pflanzen und Anpflanzungen. Mit Erfolg, auch wenn ihn viele für bescheuert halten.

Ich habe ja nunmal dieses unwahrscheinliche Glück, ein so herrlich großes Grundstück zu haben. Ich gehe jeden Tag einmal ums Grundstück UND ertappe mich immer wieder dabei, das ich unbewußt mit den Bäumen und anderen Pflanzen rede. Du hast noch nie so eine geile Natur gesehen, wie die, die mich hier umgibt. Frag mich nie wieso, aber auch anderen in unserem Dorf fällt das auf........

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

uvondo

Beitrag  Gast am Di 22 Mai 2012, 00:45

würde dich ja gerne genauer über die natur, die dich umgibt unterhalten, möchte aber nicht, dass menschen durch mich dinge preisgeben, die dann eventuell von anderen verwandt werden. aber freu dich, wenn du solch eine umgebung jeden tag auf's neue geniessen kannst. ist eigentlich echter luxus. Smile

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Tala

Beitrag  uvondo am Di 22 Mai 2012, 00:57

>>>, möchte aber nicht, dass menschen durch mich dinge preisgeben, die dann eventuell von anderen verwandt werden<<<

Da mach Dir bitte keine Gedanken, ich bin es gewohnt, daß mich viele Menschen für merkwürdig halten. Meine "Größe" liegt u.A. darin, sie einfach sabbeln zu lassen und nicht allzu ernst zu nehmen. Ich habe dann immer ein leichtes Grinsen um die Mundwinkel. Mit Pflanzen ganz bewußt reden....ja warum nicht.... Ich habe früher auch schon unmögliche Sachen gemacht, wo andere mir nur einen Vogel oder Stinkefinger gezeigt haben. UND viele meiner Theorien sind aufgegangen, bzw. jahrzehnte später bestätigt worden. Sehr zum Unwillen meiner Kritiker. Ich finde das herrlich, auch wenn mein Weib immer mal wieder meint, ich solle mich "zurücknehmen". Weißt Du wie schön das ist, am Ende recht zu behalten. In diesem Punkt bin ich wahrhaft eitel

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Hallo ihr zwei,

Beitrag  patagon am Di 22 Mai 2012, 05:32

es geht jetzt ausnahmsweise nicht um den Garten, denn ich fliege ja erst im Juni wieder nach Malaga. Ich wollte euch aber etwas erzählen und gerade deswegen, weil in den anderen Strängen dauernd die Mißhelligkeiten oder Missverständnisse so dominant sind.
Vor ca. 14 Tagen wurde mir ein Backenzahn gezogen. Heute hatte ich einen Termin beim Zahnarzt.
Ich drehe jedesmal durch vor Angst und nicht anders ging es mir heute. Natürlich versuche ich mich zu beherrschen und versteinere dann innerlich irgendwie, weil ich mir nichts anmerken lassen will. Ich stieg in den Bus und versuchte meine Panik zu ignorieren und mich als netter ausgeglichener Mensch zu zeigen. Ich half einer Mutter mit ihrem Kinderwagen beim Aussteigen, murmelte nur "keine Ursache" und ging. Ich erschrak, als der Bus mir ins Ohr hupte und der Schaffner öffnete noch mal die Tür. "sie haben ihren Koffer vergessen" brüllten mehrere Leute.
Oh je, was da alles drin war, Credit Cards, Schlüssel, Brieftasche, Geld, Papiere usw. Es war wie ein Wunder, dass meine Mitmenschen so freundlich und aufmerksam waren.

Der Zahnarzt hat mir auch nicht weh getan und ich erzählte ihm erleichtert was mir passiert war.
Ihm war ein paar Tage vorher das Gegenteil zugestoßen. Zwei Leute hatten ihn angesprochen und nach dem Weg gefragt.
Nachdem er ihnen Auskunft gegeben hatte, trollten sie sich und er bemerkte zu spät, dass seine Tasche mit 10 mal mehr Geld, als ich dabei hatte, auch weg war und alles mögliche was ich heute fast verloren hätte.
Meine Erklärung: Die dümmsten Bauern haben die dicksten Kartoffeln oder auch, den Seinen gibst der Herr im Schlaf.
Ihr könnt euch nicht vorstellen wie erleichtert ich bin.

Morgen habe ich noch einen Termin, aber er hat schon gesagt, dass das auf gar keinen Fall weh tun kann. Sein Wort in Gottes Ohr.

Zu den Pflanzen, ich finde es schön, wenn Musik spielt. Deswegen werden die Palmen und die anderen Pflanzen auf der Terasse in Spanien sich an meinen Geschmack gewöhnen müssen und hoffentlich das Gleiche mögen wie ich.







patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

hi patagon

Beitrag  Gast am Di 22 Mai 2012, 07:03

empfinde das hier als oase. diese ruhe. und in diese idylle kommst du mit einem zahnarztbesuch. Shocked
ja, menschen sind verschieden, ihre reaktionen auch. schwarze schafe wirst du überall finden. hoffe für dich, dass der morgige termin tatsächlich schmerzlos verläuft.
habe mal einen sehr interessanten bericht über pflanzen und musik gesehen, dort wurde angeblich festgestellt, dass die pflanzen sehr auf hard rock reagieren. das sollte man den nachbarn dann vielleicht lieber nicht antun. Smile

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

uvondo

Beitrag  Gast am Di 22 Mai 2012, 07:09

musste mich einige zeit von dem gekreische entfernen. habe die sonne genossen.
ist nicht eh egal was andere leute von einem denken, die man niemals im realen leben kennenlernen wird ? solange man selbst das mindestmass an benehmen selbst einhält, was soll's ? Smile
kritiker sind eh nur menschen, die selbst es nicht besser können, aber ihren senf dazugeben müssen. mehr nicht.
klar, das gefühl recht gehabt zu haben ist schon nicht schlecht, aber hat einen miesen beigeschmack, wenn, hätten die anderen zugehört und verstanden, vielleicht einiges anders gekommen wäre.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Ja, Musik ist ein Geheimnis

Beitrag  patagon am Di 22 Mai 2012, 07:50

So sehr ich Malerei, Dichtung etc. liebe, direkt gefühlsmäßig berühren mich unmittelbar eigentlich nur Musik und irgendwelche Gerüche, Düfte, Aromen. Ein Hauch und alles verändert sich; ganz ohne darüber nachzudenken.
Indianische Heiler habe ich gehört, können Kranke gesund singen.
Weiß man es?

Übrigens mag ich Rock, Blues und manch andere Musik.
Hasta manana


patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

patagon

Beitrag  Gast am Di 22 Mai 2012, 07:55

die indianischen heiler verwenden nicht nur musik um zu heilen. Laughing
musik, aromen und eine super schöne, einsame landschaft, das ist genuss ohne reue.
mein musikgeschmack ist ziemlich einfach: stets nur die beste musik aus allen sparten. nur heimatmusik und schlager sind so absolut nicht mein ding, man möge mir verzeihen.
hasta luego.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

moin moin Tala, moin moin Pat

Beitrag  uvondo am Di 22 Mai 2012, 20:41

Ist es nicht ekelhaft, daß man sich in der Gartenecke verstecken muß, um sich störungsfrei unterhalten zu können? Mir geht dieses gekeife und diese Belanglosigkeit so dermaßen auf den Keks, daß ich schon meinen Urlaub herbeisehne, und zwar ohne diesen Ratgeber..... Aber leider haben wir den ja (den Urlaub) verschieben müssen. Ist aber wiederum auch nicht schlecht, so kann ich mich um meine beiden Gäste vom letzten Jahr kümmern, und mit denen wieder einen Ausflug auf die Insel machen.

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

moin, moin

Beitrag  patagon am Di 22 Mai 2012, 21:14

Uvo,
bitte tu mir das nicht an, dass du ausgerechnet wenn ich Hilfe im Garten brauche, hier nicht mehr erreichbar bist.

Ich kenne mich doch ganz und gar nicht mit Landwirtschaft usw. aus.
Ich habe mein ganzes Leben immer in Großstädten verbracht und immer davon geträumt mal etwas zu essen, was ich selbst gezogen habe.
Jetzt, wo ich in Spanien ein paar Pflanzen anbauen kann, brauche ich dringend hin und wieder guten Rat.

Was das Gezeter angeht: Eigentlich beruht doch die Hoffnung oder Ilusssion auf und von Rechtsstaaten auf dem ganz einfachen Prinzip, dass man Abmachungen trifft und alle sich daran halten. Nach dem Motto "ein Mann, ein Wort".

Diese Haltung, dass eigentlich ein Handschlag genügt und jeder weiß woran er ist, hatte ich eigentlich immer in Norddeutschland vermutet. Ich dachte, dass die Menschen da eher geradeaus sind, nicht so viele Worte machen und keinen Schmus.
Naja, inzwischen ist das vielleicht auch da nicht mehr so, weiß ich nicht.
Dieser ganze Juristen und Politikerkram kommt mir so überflüssig vor, Verträge, die geschlossen werden in der Absicht dem Anderen das Fell über die Ohren zu ziehen. Nur wofür dann überhaupt Verträge machen?

Ich finde es vor allem langweilig und am Ende weiß dann keiner mehr, worum es überhaupt ging.

Genug davon.

Uvo, gestern hast du gesagt, dass du mir wegen des Meeresspiegels was schicken wolltest, aber nicht von dir selbst, da du dich da nicht auskennen würdest.

Das ist ok. Ich kann aber selbst googeln. Darauf kommt es mir nicht an. Ich wollte wissen, was du persönlich, gefühlsmäßig von diesen Unkenrufen hälst. Aber wenn du darüber noch nicht nachgedacht hast, ist das so in Ordnung. Ich weiß nämlich auch nicht was davon zu halten ist.

Könntest du mir ein paar Tipps geben, welche Blumen besonders stark duften und auf Terassen in Kübeln gedeihen?





patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

hi pat

Beitrag  uvondo am Di 22 Mai 2012, 22:01

ich habe Dich nicht vergessen, nur eben noch nicht die beiden Personen erreicht.... kommt aber heute noch, und.... natürlich werde ich auch weiterhin mitlesen, auch im Urlaub, und werde Deine Fragen beantworten. Das ist eine SELBSTVERSTÄNDLICHKEIT für mich. Nur klicke ich dann nur noch bestimmte Personen an und lese nicht mehr Querbeet. Das wollte ich damit aussagen......

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

mahlzeit uvo, mahlzeit patagon

Beitrag  Gast am Di 22 Mai 2012, 23:29

uvo, diese ruhe sollten wir verteidigen. Laughing was für ein gezicke. ich weiss schon, warum ich lieber nur mit männern zusammenarbeite. Smile Ja, die urlaubszeit wird ruhezeit.

patagon, lavendel eignet sich hervorragend. habe letztes jahr zwei kleine pflänzchen gesetzt, sind jetzt inzwischen kleine bäume geworden und duften ohne ende. kübel oder erde ist da egal, hauptsache die wurzeln haben genug platz, sollte man nicht unterschätzen. Smile

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gartenpflege

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 17:27


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten