Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 7)

Seite 3 von 39 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 21 ... 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 7)

Beitrag  Oldoldman am Sa 24 Dez 2011, 04:07

das Eingangsposting lautete :

Das Eingangsposting von Andy Friend vom 13. Oktober 2011, 21:36 Uhr lautete u. a.:

Offener Brief an eine verrohende Medienwelt von Heike Bayer

Du peilst es wirklich nicht,UVONDO.Nicht DAS ist das eigentliche Dilemma. DU bist hier der INTRUDER, DU bist das Problem! Mach ein anderes Thema auf. Das sieht man schon auf dem oberen "Decke". Wer Dir folgen will, kann folgen. Die die sich hier für DAS STRANGTHEMA interessieren und DAZU posten und lesen wollen, wären erleichtert. Du könntest einen REST menschlichen Anstand und so "etwas" wie Größe zeigen ... - und rübergehen. Mach einen eigenen Thread auf, wenn Du (hierzu) nichts zu sagen hast.

Jetzt aber zu einer Frau mit Größe und Charakter!
Einfach nur KLASSE! Das ist ein First-class-woman!

[...]

Wegen seiner Überlänge gebe ich hier nur den ersten Absatz wieder und verweise im übrigen auf:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t489-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle#47102



_____________
Anmerkung:


Den ersten Teil mit den Postings 1 - 963 (13.10.2011, 21:36 - 10.11.2011, 11:25) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 964 - 1967 (10.11.2011, 11:32 - 27.11.2011, 21:15) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1968 - 2950 (27.11.2011, 21:25 - 05.12.2011, 13:19) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2951 - 3940 (05.12.2011, 13:22 - 11.12.2011, 20:05) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3941 - 4864 (11.12.2011, 20:08 - 16.12.2011, 16:35 ) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4865 - 5831 (16.12.2011, 16:39 - 24.12.2011, 16:00 ) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5832 - 6781 (24.12.2011, 16:07 - 02.01.2012, 09:48 ) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6782 - 7861 (02.01.2012, 10:04 - 06.12.2012, 09:12) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7862 - 8832 (06.01.2012, 10:01 - 29.01.2012, 08:53) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8833 - 9822 (29.01.2012, 08:57 - 11.02.2012, 20:03) gibt es
HIER (Teil 10 ).
Den elften Teil mit den Postings 9823 - 10803 (11.02.2012, 20:08 - 19.02.2012, 10:42) gibt es
HIER (Teil 11 ).
Den zwölften Teil mit den Postings 10804 - 11769 (19.02.2012, 11:45 - 27.02.2012, 14:52) gibt es
HIER (Teil 12 ).
Den dreizehnten Teil mit den Postings ab 11770 (ab 27.02.2012, 15:06 ) gibt es
HIER (Teil 13 ).


Die letzten Beiträge des sechsten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t534p960-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-6

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Mo 27 Feb 2012, 03:23 bearbeitet, insgesamt 5 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 7)

Beitrag  GasGerd am Di 27 Dez 2011, 12:13

deshalb hier vom fachmann die ganze wahrheit:

kachelmaann

Da scheint wirklich jemand manisch zu sein. Suspect

GasGerd

Anzahl der Beiträge : 307

Nach oben Nach unten

Ach Nullchecker Gasi

Beitrag  OliverThomas am Di 27 Dez 2011, 12:23

ist auch wieder da. Hat die Königin ein Anhängsel ihres Fussvölkchens zu Hause gelassen und nich mit in Urlaub genommen!
Wie traurig.
Musste de alle Drecksarbeit in Sachen "Erreichen einer Deutungshoheit" und "Forenabschaltung wegen Persönlichkeitsverletzungen" stellvertretend für Ali the altbekannte Comedian, Inspectörchen, Gamseblume, alleine machen.
Wie traurig.
Ick bin bei der! Pass uff. Und ick schreibe mit!!

OliverThomas

Anzahl der Beiträge : 399

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 7)

Beitrag  GasGerd am Di 27 Dez 2011, 13:20

Ich passe auf alles mögliche auf, insbesondere im Straßenverkehr. Aber nicht auf Nullchecker im Internet, dafür ist mir wirklich die Zeit zu schade.

Kläff`doch lol!

GasGerd

Anzahl der Beiträge : 307

Nach oben Nach unten

Wusst ich doch

Beitrag  OliverThomas am Di 27 Dez 2011, 14:03

das Nullchecker Gasi zugibt, dass er auf den Nullchecker im Internet (durch seine eigene Bekanntmachung er selbst) nicht aufpasst.
Ich hoffe, er hat endlich das Buch Recht für Dummies gelesen!

Dann hätte man wenigstens ein bischen weniger Lachkrämpfe wegen seiner neuen Erfindung der Rechtsdrohung!

OliverThomas

Anzahl der Beiträge : 399

Nach oben Nach unten

kleinen dank

Beitrag  984 am Di 27 Dez 2011, 14:09

für das schnelle erkennen der hauptproblematik hier bei vielen von oliver. obwohl auch patagon ja richtig lag mit der frühen positiven bewertung von kachelmann, spielt sie oder er sich als quasi anführer auf, ich war gerade neu hier und bekam die breitseite, jetzt pass mal auf, also so gönnerhaft, aber gleichzeitig oberlererhaft, damit ich mir ja nicht zuviel gleich zu anfang herausnehme. und das von jemandem, der später oft verkündete, bin auf keinen fall für zensur. merkt aber nicht, dass mit zur meinungsfreiheit aber doch gehört, dass manches mal etwas herauskommt, das nun gar nicht "passt", aber nicht benotet werden sollte, denn nicht ich werde verschreckt, der ich den mut habe, meinungen frei zu sagen, auch ohne seilschaften im rücken, sondern viele stumme mitleser, die sich danach wirklich nicht mehr trauen.

ich war übrigens klar gegen den ausschluss der von mir hier jetzt hart kritisierten, obwohl ich auch erkannte, dass es denen nicht so sehr um kachelmann geht, sondern um dieses forum zu stören. trotzdem bieten ihre verrückten thesen die gelegenheit, etwas zur klarstellung des falles zu sagen. die vertreter des rechts und der demokratie müssen die wahrheit nicht fürchten. erst wenn diese kräfte uns gar nicht mehr zu wort kommen lassen oder uns überfluten mit unsinn, dann müsste gehandelt werden. stichwort wehrhafte demokratie. aber bis dahin ist es noch lange hin.

finde die spassreaktionen von deali klasse, finde oldy super, der sich nicht auf scharmützel einlässt, hoffe, dass stef bald wieder hier ist. ihre reaktion zeigt mir, dass sie ein mensch ist, der gefühle zeigen kann und kein psychopath ist. sie hat ihr herz für kachi auf dem rechten fleck. nämlich links. ohne sie wär ich gar nicht hier, weshalb genau, sag ich nicht.

ich hab alle hier irgendwie lieb. alles vorbilder für mich in der zukunft. gruss auch an maschera, der oft gespenster in die quere kommen. sogar an c dinkel die bitte, hier mal durchzugeben, wenn sie verstanden hat, warum ihre aktion suboptimal war auf lange sicht eines menschenlebens. das wär das geilste. fabindia ist zeuge meiner konsistenz bei csd. Cool

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

984

Beitrag  louise am Di 27 Dez 2011, 16:37

Hey, 984, was bezweckst du eigentlich mit deinen Beiträgen hier?
Antwort kannst du dir sparen...

louise

Anzahl der Beiträge : 2244

Nach oben Nach unten

Trolle & Co

Beitrag  louise am Di 27 Dez 2011, 17:25


Gabriele Wolff:

Nicht-Moderation ist kein Zeichen von Liberalität, sondern von Faulheit oder Feigheit und im Ergebnis eine Einladung für Trolls. Jetzt hast Du, Oldy, tatsächlich die Quittung erhalten. Leider. Denn auch ich bin sehr für Liberalität und Meinungsfreiheit. Daß die sich nur entfalten kann, wenn sie vor den untersten Hervorbringungen menschlicher Entäußerungsbedürfnisse geschützt wird, lernt man wohl nur auf die harte Tour.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t523p40-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-4#51912

Oldy bietet eine große Spielwiese für Trolle & Co.

louise

Anzahl der Beiträge : 2244

Nach oben Nach unten

moin, moin

Beitrag  patagon am Di 27 Dez 2011, 19:42

"Ja was jetzt!!: Beurtelungen nach patagon oder Meinungen!!
Und das Wörtchen: nach meiner Meinung fehlt bei patagon gänzlich!!!!! Sin wer hier im falschen Film oder was!!"

Von mir aus kann jeder denken, schreiben und sagen was er will.
Manche sind nett, andere sind unverschämt, manche postings regen zu Beifall, andere zu Widerspruch ein. Wichtig ist mir dabei höchstens, dass sie mich nicht langweilen.

Manche geben vor zu diskutieren, berufen sich dabei aber auch ständig auf "Fakten", die in Wirklichkeit nichts weiter sind, als eben auch nur die Meinungen Dritter.

Eigentlich ist es doch klar, dass ich meine eigene Meinung schreibe und nicht die Position irgendwelcher Kontrahenten vertrete.

Wenn aber 984 Gabi ständig als Hochstaplerin bezeichnet und sich über Mascheras Laienberichterstattung und Hausfrauen Reportagen mokiert, kann er /sie noch so oft dazu sagen, dass es sich dabei nur um eine persönliche Ansicht handelt, beleidigend und herablassend und ja, UNVERSCHÄMT und dumm ist es trotzdem.
Indessen ist mir die Meinung anderer Leute eigentlich ziemlich schnuppe, wenn sie mich nicht überzeugt oder wenigstens zum Nachdenken anregt.

Es geht mir auch nicht um Kachelmann. Es geht mir darum, dass man sich in einer Demokratie auf bestimmte Spielregeln einigt und sich dann darauf auch verlassen können muss.

Das heißt im Klartext, wenn ich vorhabe etwas Regelwidriges zu tun und diese Sache gründlich vorbereite, also auf Nummer Sicher gehe und keinen Fehler mache, müsste ich wenn es mit rechten Dingen zugeht, eigentlich mit heiler Haut davon kommen, solange man es mir nicht nachweisen kann.

Das sagt das GG.
Wenn allerdings die Tat selbst gar keine Rolle mehr spielt, sondern für den Prozess alleine ausschlagebend ist, ob ich etwa eine Frist versäume, oder welchen Beförderungsweg ich wähle, dann kann man die ganze Sache und die Gerechtigkeit doch so und so vergessen.
Das nennt man dann "formaljuristische Gründe".

Dabei geht es nicht um Ethik oder Moral, sondern nur um Erbsenzählerei.
Das ist genau das, was mir so stinkt.
Außerdem wird damit dem Betrug Tür und Tor geöffnet. Man muss ständig auf der Hut sein. Wie nervig.




.

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Zensur

Beitrag  patagon am Di 27 Dez 2011, 21:30

"für das schnelle erkennen der hauptproblematik hier bei vielen von oliver. obwohl auch patagon ja richtig lag mit der frühen positiven bewertung von kachelmann, spielt sie oder er sich als quasi anführer auf, ich war gerade neu hier und bekam die breitseite, jetzt pass mal auf, also so gönnerhaft, aber gleichzeitig oberlererhaft, damit ich mir ja nicht zuviel gleich zu anfang herausnehme. und das von jemandem, der später oft verkündete, bin auf keinen fall für zensur. merkt aber nicht, dass mit zur meinungsfreiheit aber doch gehört, dass manches mal etwas herauskommt, das nun gar nicht "passt", aber nicht benotet werden sollte, denn nicht ich werde verschreckt, der ich den mut habe, meinungen frei zu sagen, auch ohne seilschaften im rücken, sondern viele stumme mitleser, die sich danach wirklich nicht mehr trauen."
984,
du kannst doch schreiben was du willst. Ich tue es auch.
Aber wenn du schreibst, was du willst, musst du einfach nur stark genug sein auch die passenden Antworten zu kassieren.

Ich bin IMMER gegen jede Art von Zensur. Ich bin auch immer dafür, dass du deinen Mund aufreißen darfst, so weit es geht.
Warum denn nicht?

Trolle dürfen das aber auch. Sie haben genauso eine Existenzberechtigung, wie jedes andere Lebewesen.
Das ist ja gerade das schöne in so einem Forum, dass es keine Anführer, Meinungsführer o. Ä. geben kann.

Ich denke so und so, du findest das gut, dann kannst du dich der Meinung anschließen; oder es gefällt dir nicht, dann kannst du das genauso sagen.

Was du mit Maschera versucht hast, ging aber genau deswegen zu weit, weil Maschera sich nicht auf die gleiche linke Art wehren konnte oder gewehrt hat, weil sie es vielleicht nicht will.

Es ging mir auch weniger darum Maschera zu verteidigen, als um die Freiheit, darum, dass Maschera ihre Berichte schreibt schreibt, wie sie das erlebt. Mir gefällt ihre Art zu schreiben sehr gut.
Wenn du glaubst sie lächerlich machen zu können, nur zu. Mir wäre das egal. Ich kann dich allemal lächerlich machen, wenn ich will und wenn du so weit gehst, dass ich, weil Maschera das dann nicht mehr einsieht, um den Genuss gebracht werde, ihre Berichte zu lesen. Dann soll ich davon abhängig sein, ob ich diese Berichte auch dann bekomme, wenn sie dir nicht passen???
Da lache ich aber!

Ich kann und will dir nicht vorschreiben was du zu sagen und zu denken hast. Eine Meinungsführerschaft strebe ich schon mal gar nicht an. Deswegen laufen auch dein Neid und deine Eifersucht bei mir von Haus aus ins Leere.

Vielleicht provozierst gerne.
Ich habe durchaus Verständnis dafür.
Allerdings wer das tut, muss natürlich auch das Echo vertragen können.

Louise, was deinen Beitrag von GW angeht.

Da teile ich deren und deine Meinung in gar keiner Weise. Ihr dürft sie, eure Meinung, natürlich immer sagen, wenn es nach mir geht, immer und überall.
Aber wie ich die Sache jetzt sehe, ist Gabi gegangen weil sie vielleicht wirklich so etwas wie eine "Meinungsführerschaft" angestrebt hat???
Sonst hätte sie sich doch eher freuen müssen, wenn man ihr Parolie bietet und nicht als beleidigte Leberwurst das Feld geräumt.
Ihr langes Schweigen gegenüber Nahr, 984 u. A. konnte ich noch als ein Zeichen von Souveränität werten, jetzt denke ich eher, dass sie vielleicht einfach nicht so behende fechten kann, wie sie selbst gerne möchte....
Vielleicht belehrt aber Gabrielle mich eines Besseren?
Ich lerne ja hier im Forum auch immer gerne dazu.











Zuletzt von patagon am Di 27 Dez 2011, 21:41 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

das patagon drama

Beitrag  984 am Di 27 Dez 2011, 21:38

oliver thomas schrieb

"Ja was jetzt!!: Beurte[i]lungen nach patagon oder Meinungen!!
Und das Wörtchen: nach meiner Meinung fehlt bei patagon gänzlich!!!!! Sin wer hier im falschen Film oder was!!"

eine geniale entdeckung über patagon, denn meinungen sind nur dann legitim für patagon, wenn sie den beurteilungen von patagon entsprechen, weil sonst sind sie "beleidigend, herablassend, unverschämt und dumm."

patagon schrieb nämlich erneut wörtlich:


Wenn aber 984 Gabi ständig als Hochstaplerin bezeichnet und sich über Mascheras Laienberichterstattung und Hausfrauen Reportagen mokiert, kann er /sie noch so oft dazu sagen, dass es sich dabei nur um eine persönliche Ansicht handelt, beleidigend und herablassend und ja, UNVERSCHÄMT und dumm ist es trotzdem.

dann treffen alle adjektive auf den text von patagon zu. es ist ausgesprochen dumm, beleidigend und herablassend, nicht zu akzeptieren, dass eine ex-osta dann hochstapelt, wenn sie vorgibt gerichtsprozessberichte zu schreiben, obwohl sie keine aktenkenntnis hat, nie selbst vor ort war UND sich auf material stützt von einer unqualifizierten, sporadischen besucherin des gerichtsaales, der ja in über 80% der zeit geräumt worden war. daraus resultiert ganz real, dass niemand, auch nicht die bildreporterin a.schwarzer derartige prozessberichte schreiben konnte. der begriff hochstapelei ist bei GWOLFF deshalb so lustig, weil diese juristin seit dem 12. lebensjahr eine unbändige verehrerin von karlmay ist, der schliesslich ein gerichtsnotorischer hochstapler war und deshalb sogar 8 jahre im knast sass, d.h. zuchthaus, aber nie wilderwesten, entgegen seiner selbstverbreiteten unwahrheiten.

nach patagon ist die ganze justiz dann nicht ok, wenn es ohne ethik und moral nicht gerecht zugeht. unser ganzes rechtsystem fusst aber sogar auf dem grundsatz in dubio pro reo, d.h. es geht einzig und allein um die nachweisbarkeit einer anklage und nicht um ethik oder moral. aber das kann und will jemand wie patagon nicht kapieren, denn patagons private meinung steht ja für patagon als alleinseligmachend sogar noch über dem gesetz, also der erbsenzählerei der justiz. patagon empfindet wie die geheimbünde amerikanischer richter, die selbstjustiz üben, wenn mit prozessen nicht das gewünschte ergebnis erzielt werden konnte. für patagon reichte es, wenn das sogenannte patagonsche privatjustizgesetz alles bestimmen würde, dann wäre endlich a ruh!

patagon schrieb hierzu

Dabei geht es nicht um Ethik oder Moral, sondern nur um Erbsenzählerei.
Das ist genau das, was mir so stinkt.
Außerdem wird damit dem Betrug Tür und Tor geöffnet. Man muss ständig auf der Hut sein. Wie nervig.

warum nur wenden die menschen nicht die luftreinigende patagonjustiz an? ich verstehe das auch nicht, ähm, das war jetzt ironisch gemeint. lol!





984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

Sehr richtig 984,

Beitrag  patagon am Di 27 Dez 2011, 22:06

Ich fände es in der Tat in sehr vielen Fällen bedeutend besser, wenn man mich zu Rate zöge, bevor man ein Urteil spricht. Allerdings ganz besonders dann, wenn es um mich und meine Angelegenheiten geht.

Mit der Demokratie ist das so eine Sache. Es gibt da eine Übereinkunft, einen Vertrag zwischen dem Volk und seinen gewählten Vertretern.
Gewählt wird aber nicht unbedingt der Beste, sondern der, der die meisten Stimmen bekommt. Das kann gut gehen.

In dem Vertrag werden die Richlinien festgelegt, nach denen dann im Namen des Volkes zu entscheiden ist.

Eigentlich heißt das nichts anderes, als das Volksvertreter die vertragsbrüchig werden, ihren Job verlieren müssten.
Ein Richter, der weiß, dass es keine Beweise gibt, dass er niemals beweisen kann, was vor Gericht bewiesen werden muss, kein Recht mehr hat, zu verurtelen hat.
Was meinst du weswegen sich einige Leute darüber aufregen, was Roman Herzog zum Richteramt gesagt hat.
Das hieße nämlich die Meinung des Richters steht über dem Gesetz.

Aber vielleicht bin ja nur zu dumm und habe das Ganze nicht begriffen???
Dann kannst du es mir ja mal erklären.

Und ja, ich denke wirklich, ganz ohne Ethik geht es nicht, jedenfalls wenn das Dschungelgesetz des Stärkeren herrscht, wozu sollte man sich denn dann noch die Mühe machen irgendwelche Gesetzeswerke zu verfassen?
Dann ist doch alles klar.
Fressen oder gefressen werden.








patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Ach ja, 984

Beitrag  patagon am Di 27 Dez 2011, 22:15

das habe ich ganz vergessen. Wegen Deiner Karl May Phöbie solltest du vielleicht tatsächlich mal einen Arzt aufsuchen.

Dass nämlich dieser Schriftsteller noch nicht in Arabien und im wilden Westen gewesen ist, stimmt in der Tat bedenklich.

Ich bin nur froh, dass Dante, Goethe, Jules Verne, Shakespeare, u.v. andere immer vor jeder Veröffentlichung ihren Verlegern die Flugtickets als Nachweis überreicht haben, dass die tatsächlich schon überall gewesen sind: Im Himmel, in der Hölle, in der Tiefsee und darunter. Alles absolut authentisch und 100000% wahr, sozusagen nichts als die Wahrheit. Und damit sind sie dann auch keine Hochstapler, die ja in den Knast gehören.

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

patagons tragödie

Beitrag  984 am Di 27 Dez 2011, 22:17

Ich bin IMMER gegen jede Art von Zensur. Ich bin auch immer dafür, dass du deinen Mund aufreißen darfst, so weit es geht.
Warum denn nicht?

Trolle dürfen das aber auch. Sie haben genauso eine Existenzberechtigung, wie jedes andere Lebewesen.
Das ist ja gerade das schöne in so einem Forum, dass es keine Anführer, Meinungsführer o. Ä. geben kann.

trolle wie patagon, ali, gblöd, inschpec usw dürfen schreiben, was sie wollen, aber es gibt eine grenze und die heisst unser demokratisches rechtssystem mit prozessen nach dem in dubio pro reo prinzip. punkt ende.

wer ständig behauptet, dass ein freispruch ja fast nichts bedeutet angesichts der schwere der schuld (sic!!) bzw der völlig ungeklärten wahrheitsfindung, bereitet den boden für chaoten und extremisten, genauer demokratiefeinde, deren braune sauce wir soeben gesamtgesellschaftlich versuchen einzudämmen. kapisch?!

und solange ich atmen kann, werde ich diese liebe, tüchtige hausfrau und mutter maschera
vor den klauen von identitätsgestörten bewahren, die in nylonstrümpfen daherkommen und wie GW auch, andere frauen ständig "emporheben, fördern oder fallenlassen", um den eigenen nimbus zu protegieren? ich habe von lesbischem treiben null ahnung!

hier im forum sollte das jeweilige thema wie z.b. kachelmannprozess im vordergrund stehen und nicht selbstsüchtige liebeserklärungen mit pikanter note? lol!

ich vergass. natürlich gibt es hier meinungsführer. ich z.b. führe patagon über den parcours. das ist naturgegeben. hat nichts mit betrug und bösen gemeinheiten zu tun. das schafft doch nur vertrauen und sicherheit?




Zuletzt von 984 am Di 27 Dez 2011, 22:29 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

984

Beitrag  patagon am Di 27 Dez 2011, 22:21

Da werden Maschera, Gabi und all die anderen lesben aber froh sein, wenn so edin held für unser Treiben kämpft.
Ich danke dir.

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

neun acht vier

Beitrag  Deali am Di 27 Dez 2011, 22:30

UND sich auf material stützt von einer unqualifizierten, sporadischen besucherin des gerichtsaales, der ja in über 80% der zeit geräumt worden war.
Du reitest immer wieder darauf herum. Kannst Du mir sagen welche Qualifikation jemand benötigt der im Gerichtssaal mitschreibt weil unsere Justiz es nicht erlaubt Aufzeichnungen auf Tonträger herzustellen?
Bist Du schon mal in einer Gerichtsverhandlung gewesen? Gerade der Bericht den Maschera von der Befragung des Dr.Bäßler erstellt hat ist grandios! Wenn andere User Ihr vorwerfen das Sie mal etwas nicht mitbekommen hat, Sie das ordnungsgemäß protokolliert, dann ist das völlig ok. Sicher hätte auch ein Tonband dann nichts aufnehmen können. Ihr ist es zu verdanken das wir so viele Details mitbekommen haben. Und Sie war im Gerichtssaal, wenn auch nicht immer. Sie war aber sicher öfter im Gerichtssaal als diese deiner Meinung nach wohl qualifizierte Gerüchtsreporterin Alice Schwatzer von der Bild-Zeitung von der man wirklich nur Müll lesen konnte.
Also hör bitte auf solch einen Schwachsinn über Maschera zu schreiben!

Deali

Anzahl der Beiträge : 1419

http://dealiinfo.oyla.de

Nach oben Nach unten

lass die hände von maschera, satan!

Beitrag  984 am Di 27 Dez 2011, 22:33

klar?

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

984

Beitrag  Gast am Di 27 Dez 2011, 22:36

wer ständig behauptet, dass ein freispruch ja fast nichts bedeutet angesichts der schwere der schuld (sic!!) bereitet den boden für chaoten und extremisten, genauer demokratiefeinde, deren braune sauce wir soeben gesamtgesellschaftlich versuchen einzudämmen. kapisch?!

Du bist nichts weiter als ein kleiner, gehirngewaschener Schattenfechter - ein treuer Vasall dieser Bananenrepublik! Rolling Eyes

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

de-ali

Beitrag  984 am Di 27 Dez 2011, 22:38

später mehr dazu, bin in eile, du weisst schon. aber auch für dich gilt wie für patagon, lasst mir meine maschera in ruh.

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

SAUBERE VORSTELLUNG

Beitrag  Gast am Di 27 Dez 2011, 23:10

PAT UND PATACHON (984)


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Entflohen

Beitrag  Inspector am Di 27 Dez 2011, 23:23


Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 7)

Beitrag  Gast am Di 27 Dez 2011, 23:38

scratch scratch scratch

Du meinst, sie sind unter uns? affraid

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Dear municipality

Beitrag  COLOMBO am Mi 28 Dez 2011, 00:53

Here I am limited again.
Your hero
Today a few words about the silly user in this forum.
He is called patagon.
He writes:

Aber wie ich die Sache jetzt sehe, ist Gabi gegangen weil sie vielleicht wirklich so etwas wie eine "Meinungsführerschaft" angestrebt hat???
Sonst hätte sie sich doch eher freuen müssen, wenn man ihr Parolie bietet und nicht als beleidigte Leberwurst das Feld geräumt.
Ihr langes Schweigen gegenüber Nahr, 984 u. A. konnte ich noch als ein Zeichen von Souveränität werten, jetzt denke ich eher, dass sie vielleicht einfach nicht so behende fechten kann, wie sie selbst gerne möchte....
Vielleicht belehrt aber Gabrielle mich eines Besseren?
Ich lerne ja hier im Forum auch immer gerne dazu.



Dear municipality.

I ask myself, how silly may a person be?
I do not know it!
But, I promise You!
I will clear this case!
Trusts me!
Your hero!

Your COLOMBO scratch

COLOMBO

Anzahl der Beiträge : 25

Nach oben Nach unten

Doofen-Pfand...

Beitrag  Inspector am Mi 28 Dez 2011, 01:40

jocolor jocolor jocolor


Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

Großer Häuptling

Beitrag  Inspector am Mi 28 Dez 2011, 02:04

984:

trolle wie patagon, ali, gblöd, inschpec usw dürfen schreiben, was sie wollen, aber es gibt eine grenze und die heisst unser demokratisches rechtssystem mit prozessen nach dem in dubio pro reo prinzip. punkt ende.

wer ständig behauptet, dass ein freispruch ja fast nichts bedeutet angesichts der schwere der schuld (sic!!) bzw der völlig ungeklärten wahrheitsfindung, bereitet den boden für chaoten und extremisten, genauer demokratiefeinde, deren braune sauce wir soeben gesamtgesellschaftlich versuchen einzudämmen. kapisch?!




Kaffee oder Tee

Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 7)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 03:14


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 39 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 21 ... 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten