Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 4)

Seite 38 von 38 Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 4)

Beitrag  Oldoldman am Di 13 Jul 2010, 22:28

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48 ) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings ab 14416 (ab 12.02.2011, 21:57) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des dritten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t172p920-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-3

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:44 bearbeitet, insgesamt 19 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


Immer noch KEINE Vergewaltigung

Beitrag  patagon am Mi 01 Sep 2010, 21:33

Die eigene Tochter, so ein Mäuschen? nee, bestimmt nicht

Meine Tochter würde bestimmt nicht nackt auf dem Bett liegen und heulen. Wenn sie nicht wollte, würde sie ihm in die Eier treten. bom bom bom

Meine Tochter ist eine queen


patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Klar patagon.......

Beitrag  Barbarella am Mi 01 Sep 2010, 21:55

..... und das ganze Leben ist ein Märchen.

Der Prinzessin passiert nichts..... und sie lebte glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Laughing

Barbarella

Anzahl der Beiträge : 1737

Nach oben Nach unten

@Amy

Beitrag  Alice am Mi 01 Sep 2010, 21:59

Was wirklich in Frauenhäusern abgeht

Ehemalige Frauenhausmitarbeiterin berichtet

Wann haben Sie in welchem Frauenhaus gearbeitet?
Im autonomen Frauenhaus in Kassel von 1984 bis 1987 und im Göttinger Frauenhaus von 1988 bis 1989.

Wie kamen Sie zu dieser Aufgabe?
Damals war ich eine Aussteigerin aus der High-Society. Ich wollte etwas Neues anfangen, anderen Menschen helfen. Vorher war ich schon sehr interessiert an den Dingen, die die Frauenbewegung so thematisiert hat.

Welche Aufgaben kamen auf Sie als Mitarbeiterin in einem Frauenhaus zu?
Zunächst war das ehrenamtlich, nur der sogenannte Ämterscheiß: Schriftverkehr erledigen, die Leute zum Sozial- und Jugendamt begleiten.
Nach drei Monaten wurde ich gefragt, ob ich nicht fest dort arbeiten wolle, und ich sagte ja. Ich stieg richtig in den Betrieb ein. Ich machte die Neuaufnahmen, führte Einzelgespräche mit den Frauen, machte Gruppenbetreuung, half beim Ausfüllen des Aufnahmebogens, also Name, Adresse, Schulbildung etc. Das ergab folgendes Bild: 80 % Hauptschule, 80 % ohne abgeschlossene Berufsausbildung, 70% Ausländerinnen (davon zu 90 % Türkinnen). Die Hälfte war dort bereits über ein Jahr, eine Frau war bereits dreieinhalb Jahre dort. Den Frauen wurden ja auch kaum Wohnungen angeboten … Welcher Vermieter gibt schon einer Frau eine Wohnung, die von der Sozi lebt und einen Haufen Kinder mitbringt? Die meisten von denen hatten bis zu fünf Kinder.

Was war der Grund für die Aufnahme im Frauenhaus?

Ungefähr 90 % gaben an, geschlagen worden zu sein.

Bezog sich das auch auf die Kinder?
Das wurde auch manchmal gesagt. Meist haben wir dann aber gesehen, daß gerade diese Frauen ihre Kinder selber geschlagen haben. Dagegen sind wir aber immer - in beiden Häusern - ganz schnell vorgegangen.

Was gab es sonst noch für angegebene Gründe?
Von Relevanz nur noch, daß die Männer eine neue Partnerschaft hätten. Ansonsten bekamen wir in vielen Fällen in den Wochen nach der Aufnahme mit, daß die Familien hoffnungslos überschuldet waren.

Wie erfuhren Sie davon?
Nun, bei uns flatterten dann doch die ganzen Mahnungen und Mahnbescheide ein, es gab ja Nachsendeanträge über ein Postfach. Vielen wäre eh in den nächsten Tagen eine Räumungsklage zugegangen, weil sie die Miete nicht
mehr zahlen konnten. In vielen Fällen waren es die Frauen selber, die zu der Überschuldung beigetragen hatten, meist durch Bestellungen bei Otto, Quelle und so, halt bei den ganzen Versandfirmen.


War das auch ein Grund dafür, daß die Frauen bei Ihnen vor der Tür standen?
Doch, mit Sicherheit. Heute würde ich sogar sagen, es war der überwiegende Anteil, der unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu uns kam - oder auch, seltener, weil sie selber guten Grund für einen Streit gegeben hatten und der Reaktion aus dem Weg gehen wollten. Zum Beispiel,
wenn sie ein Verhältnis mit einem anderen Mann eingegangen hatten und das ungestört fortführen wollten. Zu Hause ging das ja nicht.
[...]
Gut, die Frauen waren nun da, alle Formalien erst mal erledigt. Was passierte dann?
Erst mal haben wir uns darum gekümmert, daß die Frauen finanziell versorgt waren, also gemeinsam zum Sozialamt, da gab es Bargeld. Dann der gemeinsame Einkauf, damit was zu essen da war. Jede hat da ja ihr eigenes Fach im Kühlschrank gehabt. Wenn das gesichert war, wurden noch Einzelgespräche angeboten - davon wurde aber kaum Gebrauch gemacht. Wir haben dann auch erklärt, was wir für Betreuungsangebote für die Kinder haben. Und dann ging auch schon der Alltag los: Die Zimmer waren gerade
halbwegs eingerichtet - und schon haben sich manche fein gemacht, gepudert, gespachtelt, geschminkt und ab auf die Rolle.

Was kann man darunter verstehen?
Nun, es warteten schon andere, neue Männer vor der Tür. Wenn wir Glück hatten, waren die Frauen zum Frühstück wieder da.

Und die Kinder?
Um die kümmerte sich der Nachtdienst. Der war eigentlich fürs Telefon da - das war ja rund um die Uhr besetzt. Aber hauptsächlich kümmerte sich der Nachtdienst um die Kinder, wenn die Mütter nicht da waren. Da war zum Teil die Hölle los, die mußten sich um einen ganzen Stall voll Kinder kümmern. Wenn die Mütter morgens noch nicht wieder da waren, mußten wir die Schulkinder wecken, damit die zur Schule kamen. Oft war dann auch nichts zu essen da. Da mußten wir dann an die Notkasse ran und erst mal Brötchen einkaufen für die Kinder.

http://www.politik.de/forum/gender/224577-wirklich.html

Hervorhebungen: Alice
Das klingt für mich nicht sonderlich nach höherer Bildung, geschweige denn höheren Gesellschaftsschichten, sondern sehr viel mehr nach Prekariat.


Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

Patagon...

Beitrag  Alice am Mi 01 Sep 2010, 22:00

...das ist eine blöde Antwort.

Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

ist keine blöde Antwort,

Beitrag  patagon am Mi 01 Sep 2010, 22:16

Alice,
wenn jemand überfallen wird, wenn es um wirklich schwächere, kinder, alte, etc. geht, meinetwegen schwanz ab oder rübe runter.
aber bei wertigen und gleichberechtigten. ist es die einzig passende antwort.
barbi, zu einer prizessin habe ich sie nicht erzogen, sondern zu einem anständigen, selbstbewußten und liebenswerten menschen, der es auch garnicht nötig mit irgendwelchen Quoten ihr rechtt zu ergaunern.
Hab keine Zeit mehr.
Ach ja, ich hab sie nicht dazu erzpgen, ich habe sie einfach der Mensch werden lassen, der sie selbst sein will.
das ist der UNterschied.

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

@Alice: Du, die Bunte, Bild und die Propaganda ...

Beitrag  Demokritxyz am Mi 01 Sep 2010, 22:25

Ich zitiere Bild erstmal komplett:

Bild, 02.09.2010:

KURZ VOR PROZESS-BEGINN Neue Zeugin belastet Kachelmann schwer
„ER HATTE SEX MIT MIR, OBWOHL ICH NEIN GESAGT HABE UND GEWEINT HABE"

In vier Tagen beginnt vor dem Landgericht Mannheim der spektakulärste Prozess des Jahres:


Wetterexperte Jörg Kachelmann (52) soll seine Ex-Freundin (37) vergewaltigt haben. Der 52-Jährige beteuert seine Unschuld.

Jetzt meldet sich in der aktuellen „Bunte“-Ausgabe eine neue Zeugin zu Wort. Anja L.* (23) gibt an, ebenfalls eine Ex-Geliebte des Moderators zu sein.

SIE ERHEBT SCHWERE VORWÜRFE!

Die junge Frau behauptet: „Er hatte Sex mit mir, obwohl ich Nein gesagt und geweint habe.“

Laut „Bunte“ lernte sie Kachelmann im November 2005 auf einer Party kennen, sie war 18 Jahre alt. Bei der zweiten Verabredung hätten sie Sex gehabt. Anja: „Es war für mich das erste Mal. Ich war noch Jungfrau. In einer SMS bedankte er sich, dass er der Erste sein durfte.“ Die damalige Schülerin verliebte sich in den 30 Jahre älteren Kachelmann. „Ich war sehr glücklich mit ihm. Jörg kann einen so wunderbar umwerben“, sagt sie.

In den kommenden Monaten sei Kachelmann immer unzuverlässiger geworden. Sie habe ihn deshalb Ende Mai 2006 zur Rede stellen wollen – angeblich in einem Hotelzimmer.

Die 23-Jährige behauptet: „Jörg hörte mir gar nicht zu, sondern begann, mir die Kleider auszuziehen. Auch als ich sagte, ich wolle nicht mit ihm schlafen, machte er weiter. Ich sagte mehrfach: ,Nein, hör bitte auf!‘ Ich weinte, doch er nahm keine Rücksicht. Er wollte unbedingt Sex mit mir haben. Irgendwann habe ich das halt über mich ergehen lassen. Als ich mit dem Zug nach Hause fuhr, liefen mir ununterbrochen die Tränen herunter. Ich weinte die ganze Nacht.“

Laut BILD-Informationen weicht diese Darstellung der jungen Frau teilweise von ihrer Aussage bei der Polizei ab. Dort gab sie auch auf Nachfragen an, Kachelmann nicht direkt gesagt zu haben, dass sie keinen Sex möchte. Außerdem hätten beide bereits nackt im Bett gelegen, als es zur Diskussion um die Beziehung kam. Sie wird im Prozess als Zeugin aussagen.

http://www.bild.de/BILD/news/2010/09/02/wetterexperte-joerg-kachelmann/neue-zeugin-belastet-ihn-4-tage-vor-prozessbeginn-schwer.html
Hast du das gestern RTL-Exclusiv (Star-Magazin) gesehen?

http://rtl-now.rtl.de/exclusiv.php?film_id=30675&player=1&season=0&na=1

Diese Zeugin ist sehr unglaubwürdig: Erstmal liegt die sogenannte 'Vergewaltigung' viereinhalb Jahre zurück, und sie hat nach der 'Vergewaltigung' sich darum bemüht, den Kontakt zu Jörg Kachelmann wieder aufzunehmen mit dem Argument, sie sei damals noch zu jung gewesen ...

Im Klartext: ihr Sinn für Kohle entwickelte sich erst später krankhaft und ist jetzt auf dem Hype, oder was ...?

Jörg Kachelmann ist/war ein 'Frauentölpel': er versteht nicht, dass man Frauen am Anfang der Beziehung erstmal stark im Worst Case belasten muss um zu erkennen, wie die in der Krise ticken. Das ist eine der wichtigsten Fragen in Partnerschaften. Und hier hat Jörg Kachelmann aus meiner Sicht aus meinem hohlen Bauch seine Kardinalfehler gemacht: er denkt als 'Frauentölpel', Frauen seien immer so gut wie Mutti. Das ist sein größter Fehler gewesen ...

Extra für dich aus der Schatztruhe "So isses" meiner persönlichen Lebenserfahrungen: Nachdem Entry an der Bushaltestelle durch das offene Targa-Dach und dem anschließenden Vollangriff, hab' ich meine spätere Ehefrau nachdem ich ihre Adresse & Co. hatte, bei der ersten Verabredung erstmal voll versetzt, um einen Eindruck zu gewinnen, wie sie damit umgehen kann. Verstehst du warum ...?


Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Alice

Beitrag  Gast am Mi 01 Sep 2010, 22:35

Erstmal danke, dass Du auch den Artikel aus der BILD eingestellt hast.

Nur was ich vermisse, ist, dass Du auch die letzten Abschnitt gelesen hast und vielleicht danach relativierst.

So ,wie ich das lese, war da KEINE Vergewaltigung im Spiel. Ich setze jetzt mal voraus, dass dieses Mädchen bei der Polizei NICHT gelogen hat.
Und ich sehe, dass die BUNTE da ein ganz böses Spiel mit den Frauen treibt, erst mit Geld locken und dann die Mädels im regen stehen lassen mit den Folgen!

Zu Deinem Beitrag für Amy - Beschreibung aus dem Frauenhaus - kann ich nur sagen, diese beschriebenen Frauen sind offentsichtlich selber schuld an ihrer Misere und wenn man das glauben darf, nutzen sie diese Frauenhäuser aus und tun damit den tatsächlichen Opfern häuslicher Gewalt keinen Gefallen.
Und ich versteh auch nicht, warum geringere Bildung und Arbeitslosigkeit verantwortlich sein soll.

Es gab Zeiten, da war es Verpflichtung von "armen" und nicht hochgebildeten Leuten, gute Manieren zu haben und eben durch Zuverlässigkeit in allen Lebenslagen zu "glänzen".
Fakt ist doch, dass die Gesellschaft da völlig versagt hat!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@Demokritxyz

Beitrag  Alice am Mi 01 Sep 2010, 22:42

Das "Warum" ist deutlich.

Zu der von dir angesprochenen Sendung: Nein, die habe ich nicht gesehen.

Aber: Auch wenn ein Vergewaltigungsopfer hinterher noch hundert Mal (selbst gewollten) Kontakt hat zu ihrem Vergewaltiger, verändert das nichts an einen Tatbestand!

Ich weiß jedoch, was ich persönlich halte von einem Mann, der es für seine Potenz (?) oder auch seine Befriedigung braucht, eine Frau sexuell zu erniedrigen und/oder zu prügeln, Idiot hin oder her.

Zum "Bild"-Artikel: Ich habe in diesem folgenden Posting

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-4-t186-920.htm#14996

sehr wohl den ganzen Bericht gebracht, lege aber die Betonungen an anderen Stellen als du. Wer von uns beiden ist nun der Polemiker?



Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

Alice

Beitrag  patagon am Mi 01 Sep 2010, 22:51

Wenn Männer Sex wollen, sollen sie dafür zahlen und zwar lebenslänglich.
Weil frauen wollen ja keinen Sex.

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

patagon!!!

Beitrag  Alice am Mi 01 Sep 2010, 22:52

Noch so eine blöde Antwort und ich rede heute nicht mehr mit dir! Laughing

Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

hasta luego

Beitrag  patagon am Mi 01 Sep 2010, 23:01

Very Happy @all

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Patagon

Beitrag  Gast_0012 am Mi 01 Sep 2010, 23:42

...genau,da könnten wir Frauen ein gutes Geschäft machen Laughing
Die Produktion von Haushaltsrollen würde auch massiv ansteigen,genauso wie der Wasserverbrauch zurück gehen würde.Zudem würden die Erotikshops laufen,wie es heute bei Aldi der Fall ist....und....und....und!

Du gesegnetes Köpfchen du!!!! Laughing Wink

Gast_0012

Anzahl der Beiträge : 789

Nach oben Nach unten

@Alice: Eine 'Else' ist grundsätzlich nicht in der Lage, objektiv über sich nachzudenken ...?

Beitrag  Demokritxyz am Mi 01 Sep 2010, 23:56

Alice: ...

Aber: Auch wenn ein Vergewaltigungsopfer hinterher noch hundert Mal (selbst gewollten) Kontakt hat zu ihrem Vergewaltiger, verändert das nichts an einen Tatbestand!
...
Zum "Bild"-Artikel: Ich habe in diesem folgenden Posting

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-4-t186-920.htm#14996

sehr wohl den ganzen Bericht gebracht, lege aber die Betonungen an anderen Stellen als du. Wer von uns beiden ist nun der Polemiker?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-4-t186-920.htm#15008
Zum "Polemiker": erkennst du im Umfang Unterschiede in dem zitierten Bild-Artikel unter den beiden Links von dir und mir sowie zu Original bei Bild ...?
Das Problem einer 'Grütze' ist gerade, dass permanent Updates in der Bewertung der Vergangenheit gefahren werden.

Deshalb mein Rat an die Frauentölpel der Welt: Erstmal die Perle fragen, wie denn die alten Beziehungen waren und warum die auseinander gegangen sind. Nach Möglichkeit zum Ex Kontakt pflegen und das Ohr an die Schiene legen: Was hat diese Frau für Macken ...?

Dann im Hintergrund permanent eine Tracing Routine fahren, stimmt das, was über die alten Beziehungen gesagt wird/wurde? Gibt es objektiv solche Macken et cetera pp. ...?

Der Kardinalfehler, den die meisten Frauentölpel machen, ist gerade, mit der Neueroberung auf dem Schloß im Chor eine Polemikroutine über den Ex zu siegen, ohne überhaupt erkennen zu können, dass sich das zukünftige Schicksal ihres neusten Frauentölpels dort bereits abzeichnet - so groß sind die Unterschiede bei den Partner häufig gar nicht. Insbesondere muss die Frage beantwortet werden: Warum war Perle mit so einem 'A.rsch' zig (10 und mehr ...) Jahre zusammen?

Normal ist, dass sich gerade junge Menschen weiterentwickeln und meist nicht synchron. Das kann ein sinnvoller Grund zur Trennung sein: nur dann behält man den Respekt gegenüber dem Ex-PartnerIn ...!!!
Alice: Ich weiß jedoch, was ich persönlich halte von einem Mann, der es für seine Potenz (?) oder auch seine Befriedigung braucht, eine Frau sexuell zu erniedrigen und/oder zu prügeln, Idiot hin oder her.
Darum geht es nicht: Geh' mal wieder in Zoo. Schon da kannst du beobachten, wie Sexualität abseits des Wellness-Feminismus abläuft: Das Männchen wirbt so lange, bis das Weibchen es ranlässt.

Nicht jeder Mann hat Frauen zwangsläufig so im Schlepptau, dass er die an seinem Schwanz hängend während der Arbeit mit der Fliegenklatsche vertreiben muss, bis er endlich mal ja sagt.

Übrigens: ManN hat ja Verständnis, aber diese ewige Gelutsche a la Deep Throat unter dem Schreibtisch oder bei stundenlangen Autobahnfahrten habe ich häufig als 'Vergewaltigung' empfunden, wäre mir aber beim Stellen einer Strafanzeige blöde vorgekommen. Gerade auch bei solchen Fragen: Wie viele Kilometer? Bei welcher Geschwindigkeit und Verkehrdichte? Warum sind Sie nicht auf einen Parkplatz oder zu einer Polizeistation gefahren? Sind Sie gekommen? - Bei 'Vergewaltigungen' komme ich auch nach 300 km noch nicht, auch weil durch den Fahrtwind gerade beim Open Air Driving und die Verdunstungskälte das schnell 'kalt' wird, wenn 'er' kurz außerhalb des Mundes ist ...!!! Wie siehst du das - so aus Sicht des Wellness-Feminismus ...???

http://de.wikipedia.org/wiki/Deep_Throat_%28Film%29

Postscriptum: In dem Link zur RTL-Sendung ist der Beitrag über Kachelmanns Ex-Perle (aus rechtlichen Gründen ...?) entfernt worden.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-4-t186-920.htm#15005

http://rtl-now.rtl.de/exclusiv.php?film_id=30675&player=1&season=0&na=1

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Zum nahenden Prozeßauftakt: Zeugen müssen richtig vorbereitet werden!

Beitrag  Oldoldman am Do 02 Sep 2010, 00:06

Dazu habe ich hier - natürlich ganz unverbindlich - einen Tipp.

Der Autor ist ein ausgewiesener Kenner der Materie, der seinen "Friedrich" (http://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Zimmermann) schon unter so manches Dokument gesetzt hat. Mit geradezu intimer Sachkenntnis führt er in das für jeden Zeugen so wichtige Thema ein.
Richtig schwören vor Gericht. Ein Ratgeber für ahnungslose Schlitzohren
von Fritz Immermann
Verlag: Espresso/Elefanten Press, Berlin.
64 Seiten
ISBN-13: 9783885201427
ISBN: 3885201429
Erscheinungsdatum: 04.1988
Broschiert
Erhältlich z. B. hier: http://www.amazon.de/exec/obidos/tg/detail/offer-listing/-/3885201429/used

Die betreffenden Zeugen sollten sich jedoch beeilen, da das Buch nur noch antiquarisch erhältlich ist. Oder hast Du es in Deinem Fundus, Demokritxyz?

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten

@Oldoldman: Nein, aber ich kann mit zwei Exemplaren dienen von ...

Beitrag  Demokritxyz am Do 02 Sep 2010, 00:22

Archim Schwarze, Dünnbrettbohrer in Bonn - Aus den Dissertationen unserer Eliten, Eichborn, 1994 ...



Foto: Amazon, http://ecx.images-amazon.com/images/I/51k2CcJZX8L._SS500_.jpg

http://www.amazon.de/D%C3%BCnnbrettbohrer-Bonn-Dissertationen-unserer-Elite/dp/3821810319

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

RA Ralf Höcker gegen Bild vorm LG Köln erfolgreich ...

Beitrag  Demokritxyz am Do 02 Sep 2010, 01:20

Höcker Marken- und Medienrecht, Pressemitteilung, 01.09.2010:

Sieg gegen BILD
Am 11.08.2010 verkündete der Axel Springer Verlag voreilig eine "Wende im Rechtsstreit mit Jörg Kachelmann". Das "Verbot gegen die BILD.de-Berichterstattung" sei "vom Tisch". Kachelmann habe "einen Rückzieher gemacht".

In unserer Pressemitteilung vom gleichen Tag hatten wir darauf hingewiesen, dass diese Darstellung falsch ist und BILD am 1. September in vollem Umfang unterliegen werde. Genau so ist es gekommen. Das Landgericht Köln hat Kachelmann heute Recht gegeben. Es hat die einstweilige Verfügung aufrecht erhalten, in der es bild.de verboten worden war, Details aus der Ermittlungsakte zu verbreiten, die bild.de aus einem FOCUS-Bericht entnommen hatte.

Prof. Dr. Ralf Höcker, LL.M.: "Die heutige Entscheidung ist von großer Wichtigkeit für die künftige Berichterstattung über Strafverfahren. Die Vorverurteilung von Beschuldigten in einem Strafverfahren durch Berichte, die detailliert aus der Ermittlungsakte zitieren, ist rechtswidrig."

http://www.hoecker.eu/mitteilungen/artikel.htm?id=47

http://www.hoecker.eu/rechtsfragen.htm
Anmerkung: Erste Berichte anderer Medien zur neusten (Berufs-)zeugin in der Bunten sind nicht mehr erreichbar:

http://www.bunte.de/society/joerg-kachelmann-eine-weitere-zeugin-packt-aus_aid_19667.html

RTL-exclusiv vom 01.09.2010 oder BZ: Weitere Frau belastet Kachelmann

http://www.bz-berlin.de%2faktuell%2fdeutschland%2fweitere-frau-belastet-kachelmann-article965747.html/

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Jaja, so sind (geldkranke ...?) Berufszeuginnen ...?

Beitrag  Demokritxyz am Do 02 Sep 2010, 01:37

Berliner Kurier, 02.09.2010:

Kachelmann Neue Vorwürfe gegen den Wetterfrosch
Weitere Ex-Geliebte (23) soll von ihm bedrängt worden sein – sein Anwalt dementiert

Mannheim - Vier Tage vor Beginn des spektakulären Prozesses gegen Jörg Kachelmann (52) soll eine weitere Frau schwere Vorwürfe gegen den Wetter-Moderator erheben. Kachelmann soll Sex mit ihr gehabt haben, obwohl sie Nein gesagt und geweint habe, erzählt Anja L. (23, Name geändert) in "Bunte".

Das Verhältnis soll 2005 begonnen haben. Im November sollen sich Kachelmann und Anja L. auf einer Party kennen gelernt haben. Beim zweiten Treffen seien sie angeblich im Bett gelandet. "Ich war seine Wunderbare, seine Schöne, sein Lausemädchen, seine Prinzessin", sagt L. "Ich konnte ja nicht wissen, dass er alle seine Eroberungen so nannte."

Das letzte Mal sollen sich die beiden am 29. Mai 2006 in einem Hotel getroffen haben. Anja L. wollte mit Kachelmann über ihre Beziehung reden. Aber Kachelmann soll ihr nicht zugehört, sondern damit begonnen haben, ihr die Kleider auszuziehen. Er soll auch weiter gemacht haben, als sie sagte, dass sie nicht mit ihm schlafen wolle.

Als sie von Kachelmanns Verhaftung erfuhr, ging Anja L. ebenfalls zur Polizei. Vor Gericht will sie laut "Bunte" als Zeugin aussagen. Kachelmanns Anwalt Dr. Ralf Höcker: "Was sie schildert, hat so nie stattgefunden. Noch bis 2009 hat die Frau Herrn Kachelmann mit SMS und E-Mails umworben." Die Staatsanwaltschaft wollte sich so kurz vor Prozessbeginn nicht äußern.

Anm.: Hervorhebung Demokritxyz

http://www.berlinonline.de/berliner-kurier/print/nachrichten/317469.html

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

@all: Kurze Atempause...

Beitrag  Oldoldman am Do 02 Sep 2010, 01:40

Bevor hier im vierten Teil völlig unvermittelt und unbemerkt die nächsten 50 Postings eintrudeln und das Programm den unkoordinierten automatischen Wechsel vornimmt, sperre ich diesen Teil und lege den Teil 5 mit entsprechenden Verknüpfungen an.

Also, nehmt eine kleine Atempause und einen Kaffee oder Tee Kaffee oder Tee
In wenigen Minuten geht es dann weiter mit dem Teil 5.

____________
Anmerkung:

Und weiter geht es mit dem Thema hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-5-t229.htm#15034

Oldoldman

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 4)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 20:45


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 38 von 38 Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten