Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 12)

Seite 2 von 39 Zurück  1, 2, 3 ... 20 ... 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 12)

Beitrag  Oldoldman am Di 07 Dez 2010, 06:27

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings ab 10517 (ab 07.12.2010, 18:27) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48 ) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings ab 14416 (ab 12.02.2011, 21:57) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des elften Teils finden sich ab hier:


http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-11-t297-940.htm

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:37 bearbeitet, insgesamt 7 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


AS und ihr Supergau

Beitrag  Davrem am Di 07 Dez 2010, 20:49

Alice Schwarzer in BILD:

Super-Gau im Kachelmann-Prozess
Alice Schwarzer* kommentiert

Diesen Mittwoch wird erneut ein Zeuge im Verhandlungssaal 1 des Mannheimer Landgerichts antreten, der eigentlich schon am vergangenen Freitag vernommen werden sollte – was jedoch ein spektakuläres Manöver des neuen Verteidigers von Kachelmann verhindert hat.

Krawall-Anwalt Schwenn ballerte quasi aus der Hüfte auf den Zeugen Prof. Günter Seidler. Der international anerkannte Psychiater und Traumatologe lehrt und forscht an der Universität Heidelberg - und er therapiert. Unter seinen PatientInnen befindet sich seit März dieses Jahres auch die Ex-Freundin Kachelmanns, die den TV-Meterologen beschuldigt, sie vergewaltigt und mit dem Tode bedroht zu haben.

In einem wahren Husarenstreich forderte Verteidiger Schwenn nun überraschend, den persönlichen Aktenkoffer des Zeugen zu beschlagnahmen. Denn, so sein Argument, der Traumatologe sei parteiisch und habe Kontakt mit dem Opferanwalt und dem Staatsanwalt. Außerdem sei anzunehmen, dass „der Inhalt des Koffers uns die Möglichkeit gibt zu einer etwas erweiterten Akteneinsicht, die uns die Staatsanwaltschaft bisher verweigerte“.

Prof. Seidler ist kein Jurist und war von der Attacke überrumpelt. Er übergab seinen Aktenkoffer also dem Richter. Und der Richter? Der sagte kein Wort dazu.

Dabei passierte da etwas Ungeheuerliches! Etwas, was die eh schon existierende Schieflage in diesem Prozess zwischen allmächtigem Angeklagten und ohnmächtigem mutmaßlichen Opfer vollends zum Kippen bringen könnte.

In dem Koffer des Arztes befanden sich nämlich nicht nur zwei private Terminkalender mit Namen von Patienten, sondern auch die Protokolle aller 53 Therapiesitzungen mit dem mutmaßlichen Opfer, die letzten drei handschriftlich. Damit hat nun die Verteidigung Kachelmanns – also auch der mutmaßliche Täter – einen uneingeschränkten Einblick in die intimen, privaten therapeutischen Gespräche zwischen dem mutmaßlichen Opfer und seinem Therapeuten!

Denn der Vorsitzende Richter übergab den Aktenkoffer von Prof. Seidler gegen 14.20 Uhr an Schwenn, inklusive Inhalt. Dann brach der Richter die Verhandlung ab. Der Verteidiger hatte also genug Zeit, die Unterlagen „zu durchforsten“ (Richter Seidling). Das Kachelmann-Team nutzte seine Chance. Prof. Seidler erhielt seinen Aktenkoffer erst gegen 18 Uhr zurück.

Übrigens: Verteidiger Schwenn hatte nach all dem auch noch die Dreistigkeit, den Traumatologen rufschädigend als „scharlatanesk“ zu bezeichnen – was in den Medien freudig zitiert wurde.

Also führen wir es uns nochmals vor Augen, was passiert ist: Kachelmanns Verteidiger hat sich am Freitag sozusagen mit ins Therapiezimmer des mutmaßlichen Opfers gesetzt. Er weiß jetzt alles, was die Frau ihrem Therapeuten anvertraut hat; kennt ihre Gemütsverfassung und ihre intimsten Gedanken. Das ist ein Super-gau. Wie kann es nur sein, dass die Staatsanwälte und der Richter das zugelassen haben?!

Diesen Mittwoch also wird Prof. Seidler erneut versuchen, als sachverständiger Zeuge auszusagen. Diesmal lässt er sich von einem juristischen Beistand begleiten. Denn selbst ein Zeuge kann dieses Gericht ohne Schutz vor dieser Verteidigung kaum noch betreten.

http://www.bild.de/BILD/news/2010/12/08/kachelmann-prozess/kommentar-von-alice-schwarzer.html

Genau, wie kann der böse Richter nur zulassen, daß die Verteidigung dem Therapeuten seinen Aktenkoffer wegnimmt? Die rasende Reporterin scheint nicht mitbekommen zu haben, daß das Gericht genau dies, noch auf Antrag des Herrn Birkenstock so beschlossen hatte, und Schwenn das Gericht eigentlich nur an diesen Beschluss erinnert hatte.

Davrem

Anzahl der Beiträge : 328

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 12)

Beitrag  louise am Di 07 Dez 2010, 21:04

Genau, wie kann der böse Richter nur zulassen, daß die Verteidigung dem Therapeuten seinen Aktenkoffer wegnimmt?

Der Koffer wurde nicht weggenommen, sondern freiwillig übergeben. Der Richter war nicht böse, sondern griff nicht ein.

Darf ein Rechtsanwalt einfach so verfahren?
Muss ein Zeuge seine Tasche bzw. Koffer vor Gericht öffnen?

Warum erhob keiner der anwesenden Rechtsgelehrten Einspruch?

Warum berichtete Friedrichsen nicht darüber?


Zuletzt von louise am Di 07 Dez 2010, 21:11 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

louise

Anzahl der Beiträge : 2244

Nach oben Nach unten

Davrem

Beitrag  Gast am Di 07 Dez 2010, 21:05

Davrem: Genau, wie kann der böse Richter nur zulassen, daß die Verteidigung dem Therapeuten seinen Aktenkoffer wegnimmt? Die rasende Reporterin scheint nicht mitbekommen zu haben, daß das Gericht genau dies, noch auf Antrag des Herrn Birkenstock so beschlossen hatte, und Schwenn das Gericht eigentlich nur an diesen Beschluss erinnert hatte.
Um anzufangen bin ich an "besagten Tag" erst gegen 12:00 Uhr ins Gericht gekommen. Kannst du mir jedoch trotzdem erklären was ich nicht mitbekommen habe? Ich verstehe deinen Beitrag nicht?......

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 12)

Beitrag  Davrem am Di 07 Dez 2010, 21:11

Hallo Maschera,

mit rasender Reporterin meine ich AS!

Doch, Du hast alles Wichtige mitbekommen und auch berichtet, denn die Einsicht in diese Unterlagen hatte bereits Herr Birkenstock beantragt, was vom Gericht auch so beschlossen wurde.

Herr Schwenn hat dann diesen Beschluss auch durchgesetzt, indem er den Richter um die Beschlagnahme dieser Unterlagen bat, was der auch umgehend tat.

AS biegt hier also gewaltig die Tatsachen, aber wir wissen es aufgrund Deiner hervorragenden Berichterstattung ja besser! Auch von mir nochmal ein herzliches Dankeschön! Bussi 2


Zuletzt von Davrem am Di 07 Dez 2010, 21:12 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Davrem

Anzahl der Beiträge : 328

Nach oben Nach unten

Louise

Beitrag  Gast am Di 07 Dez 2010, 21:12

Louise: Warum erhob keiner der anwesenden Rechtsgelehrten Einspruch?
In der Position von RA Franz hätte ich die Verhandlung sofort unterbrochen. Ich hätte meine Mandantin angerufen und sie dringend belehrt, ihre „Entbindung der Schweigepflicht“ bezgl. Dr. Seidlers zurück zu nehmen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@Maschera

Beitrag  Davrem am Di 07 Dez 2010, 21:15

Maschera:
In der Position von RA Franz hätte ich die Verhandlung sofort unterbrochen. Ich hätte meine Mandantin angerufen und sie dringend belehrt, ihre „Entbindung der Schweigepflicht“ bezgl. Dr. Seidlers zurück zu nehmen.
Wenn ich Gabriele richtig verstanden habe, bräche damit der Anklage ein wichtiges Standbein weg, denn die Belastungszeugin muss ein Psychotrauma nachweisen, damit ihre Aussage halbwegs Hand und Fuß behält.

Davrem

Anzahl der Beiträge : 328

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 12)

Beitrag  Gast am Di 07 Dez 2010, 21:18

Davrem: mit rasender Reporterin meine ich AS!
Ich habe AS nur EIN mal rasen, bzw. rasend gesehen: Auf der Flucht vor dem Panorama Reporter…….. Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Mit steffi & Maschera kann ich 'kurzen Prozess' machen ...

Beitrag  Demokritxyz am Di 07 Dez 2010, 21:20

Gabriele Wolff hat den neusten Artikel für's Lokus bereits rezensiert. Auch ich hab ein paar Zeilen dazu geschrieben. Mach dir nicht zu viel Arbeit:
Demokritxyz Posting, 06.12.2010, S. 46/XI, 19:40 h FOCUS müde geworden oder 'in Witterung' ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-11-t297-900.htm#24025

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-11-t297-900.htm#24031

Demokritxyz Posting, 06.12.2010, S. 46/XI, 22:26 h @Gabriele Wolff: Hast du natürlich Recht ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-11-t297-900.htm#24036

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-11-t297-920.htm#24046

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-11-t297-940.htm#24088

Demokritxyz Posting, 07.12.2010, S. 48/XI, 16:45 h @Gabriele Wolff: Fragen sich OberstaatsanwältInnen gelegentlich nach einem Motiv ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-11-t297-940.htm#24092
Maschera:

Es wäre schön, wenn z.B. auch DU DEMO, mit gutem Beispiel voran gehen würdest und nun nicht wieder mit Sticheleien anfängst und provozierst!
Demo an Gabriele Wolff, 16:45 Uhr: Noch 'ne Frage: Hast du schon mal in den Parallel-Thread geschaut? Geht ja auch um dich. Ich nenne das: Justiz in Östrogen-Logik pur ...!

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/medien-f36/kachelmanns-fall-t304.htm
Ich kann natürlich nicht für andere sprechen, aber ich finde es kontraproduktiv, hier wieder eine unnötige Unruhe hinein zu bringen!!!

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-12-t307.htm#24108
Habe meine Aussage nicht zu relativieren und halte den Hinweis für sinnvoll, hatte nur gestern keine Lust, das konkreter mit Zitaten zu belegen, weil der Thread in weiten Teilen 'Östrogen aus der Grütze' ist. Ein High Light:

Bella:
Gabriele Wolff ist Neesers Verstärker.
Wie recht ich dabei habe, konnte ich soeben feststellen:

Facebook bring einen Link zu Wolffs Beitrag über den Focus-Artikel.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/medien-f36/kachelmanns-fall-t304-20.htm#24055
Bella:

Wolff bei Facebook

Sie hat es also zu Jahns Facebook Seite geschafft



Dort wird nur publiziert, was den Groupies gefällt! Andere Meinungen werden sofort gelöscht, User gesperrt.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/medien-f36/kachelmanns-fall-t304-20.htm#24059
Ich bin da übrigens gestern auch zitiert worden ...

http://www.facebook.com/FreeKachelmann


Zuletzt von Demokritxyz am Di 07 Dez 2010, 21:37 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 12)

Beitrag  Davrem am Di 07 Dez 2010, 21:21

@Maschera

In ihrem obigen Artikel kann man AS doch auch rasend erleben, rasend vor Wut, oder rasend komisch, wie man will.

Davrem

Anzahl der Beiträge : 328

Nach oben Nach unten

Protokolle eines Elsenpriesters gottesfürchtig mit der Hand geschieben ...?

Beitrag  Demokritxyz am Di 07 Dez 2010, 21:32

neu-news, 08.12.2010 (Satire):

Kachelmann: Schwarzer entlarvt Scharlatan
8. Dezember 2010 - 8:52 – Gast

(neu-news Mannheim) Im Prozess gegen Jörg Kachelmann ließ das Gericht auf Antrag von Johann Schwenn, dem Anwalt des Angeklagte, während der letzten Hauptverhandlung den Aktenkoffer des Sachverständigen Günter Seidler beschlagnahmen (wir berichteten).

Wie nunmehr Alice Schwarzer, die Investigativ- und Gerichtsreporterin der "Bild"-Zeitung, exklusiv meldet, :

"In dem Koffer des Arztes befanden sich nämlich nicht nur zwei private Terminkalender mit Namen von Patienten, sondern auch die Protokolle aller 53 Therapiesitzungen mit dem mutmaßlichen Opfer, die letzten drei handschriftlich. Damit hat nun die Verteidigung Kachelmanns – also auch der mutmaßliche Täter – einen uneingeschränkten Einblick in die intimen, privaten therapeutischen Gespräche zwischen dem mutmaßlichen Opfer und seinem Therapeuten! "

Wenn Verteidiger Schwenn den sachverständigen Todesangst-Schüffler als "scharlatanesk" bezeichnet, dürfte dies für einen Traumatologen, der Patientendaten weitergibt, noch untertrieben sein.

Die Staatsanwaltschaft Mannheim prüft angeblich die Einleitung von Vorermittlungen gegen Professor Seidler.

http://www.neu-news.de/content/kachelmann-schwarzer-entlarvt-scharlatan

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

@ all

Beitrag  dale am Di 07 Dez 2010, 21:34

Alice Schwarzer in BILD: 8.12.2010

Zu
....Prof. Seidler ist kein Jurist und war von der Attacke überrumpelt. Er übergab seinen Aktenkoffer also dem Richter. Und der Richter? Der sagte kein Wort dazu.....
Das ist ja schon richtig, dass ein Gutachter kein Jurist ist. Aber meiner Kenntnis nach, muss sich ein von Gericht bestellter Gutachter sehr wohl in groben Zügen mit juristischen Dingen auskennen. Es gibt schliesslich ja auch ein Sachverständigenrecht, das er kennen sollte/müsste. Ich denke, das war nicht das erste Gutachten das Prof. Seidler für ein Gericht erstellt hat und ganz sicher besser Bescheid weiss, als A. Schwarzer das (aus ihrer Perspektive) hier darstellt.

..Dabei passierte da etwas Ungeheuerliches! Etwas, was die eh schon existierende Schieflage in diesem Prozess zwischen allmächtigem Angeklagten und ohnmächtigem mutmaßlichen Opfer vollends zum Kippen bringen könnte.

In dem Koffer des Arztes befanden sich nämlich nicht nur zwei private Terminkalender mit Namen von Patienten, sondern auch die Protokolle aller 53 Therapiesitzungen mit dem mutmaßlichen Opfer, die letzten drei handschriftlich. Damit hat nun die Verteidigung Kachelmanns – also auch der mutmaßliche Täter – einen uneingeschränkten Einblick in die intimen, privaten therapeutischen Gespräche zwischen dem mutmaßlichen Opfer und seinem Therapeuten!
Wenn das so stimmt, dass in dem KofferProtokolle über 53 Therapiesitzungen waren (woher weiss das A. Schwarzer überhaupt?),…..
Denn der Vorsitzende Richter übergab den Aktenkoffer von Prof. Seidler gegen 14.20 Uhr an Schwenn, inklusive Inhalt. Dann brach der Richter die Verhandlung ab. Der Verteidiger hatte also genug Zeit, die Unterlagen „zu durchforsten“ (Richter Seidling). Das Kachelmann-Team nutzte seine Chance. Prof. Seidler erhielt seinen Aktenkoffer erst gegen 18 Uhr zurück
………dann hätte Prof. Seidler doch keinesfalls das Gericht so fluchtartig verlassen dürfen. Dann hätte er auf jeden Fall bei seinen Akten, seinem Koffer bleiben müssen, aber zumindest anwesend bei der Durchsicht der Verteidigung. Dieser Punkt hat mich schon, bei erstmaligem Lesen darüber, irritiert. Warum hat Prof. Seidler einfach das Gericht verlassen?

dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

@dale: Gute Frage ... alte Antwort ...!

Beitrag  Demokritxyz am Di 07 Dez 2010, 22:19

Dale:

Wenn das so stimmt, dass in dem Koffer Protokolle über 53 Therapiesitzungen waren (woher weiss das A. Schwarzer überhaupt?) ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-12-t307-20.htm#24154
Es geht um einen Schauprozess vor dem Mediengerichtshof der Neuen Welle der Deutschen schauspieldemokratischen Justiz!

Da musst du etwas umdenken: Es gibt höchste Aktivität in den leakenden Kanalsystemen, und das Spiel lautet: Rate mal, was ich noch in der Schublade habe ...?

Das ist so ähnlich wie bei Trick 17 und Hartz-4.



Wikipedia: Michelangelo Merisi da Caravaggio: Die Falschspieler (Gemälde um 1594)

http://de.wikipedia.org/wiki/17_und_4

Die Organe der Rechtsflegel versuchen nun mit ihren 'Sekundanten', schauspieldemokratisch den Prozess für die Öffentlichkeit virtuell 'rechtsstaatlich' sauber über die Bühne zu bekommen, weil sie hoffen, richtig über die Karten der anderen informiert zu sein ...



Gemälde: Wikipedia

http://de.wikipedia.org/wiki/Sekundant_%28Duell%29


Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

@984: Du solltest stark bei Wissenschaftlern differenzieren ...!

Beitrag  Demokritxyz am Di 07 Dez 2010, 23:49

984:
Demo schrieb:

aber es gibt natürlich auch sogenannte 'Wissenschaftler', die frei nach Sir Karl Raimund Popper von Wünschen geleitetes 'Denken' für 'Wissen' halten, oder ...?.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-11-t297-940.htm#24085
Ich möchte das noch kommentieren, auch wenn es nicht mehr ganz passt, weil das noch aus Teil 11 kommt.

Das ist ein ganz heisses Thema, obwohl mindestens 30 Jahre alt und mehr. Kein Wissenschaftler, der noch forscht, kommt ohne sein Denken, seine Wünsche und seine Interessen aus, so kommt er auf Ideen und Hypothesen, die er oder sie überprüfen muss, denn erst eine nicht mehr falsifizierbare These bedeutet für eine Weile neues Wissen, aber nicht für ewig, also es ist nicht etwa die absolute Wahrheit.

Mich hat immer fasziniert, dass in der Justiz ein ähnliches Prinzip herrscht. Genauso wie ein Wissenschaftler nie die Richtigkeit seiner Theorie beweisen kann, sondern nur, dass sie noch nicht widerlegt werden konnte, so kann ein Beschuldigter nie seine Unschuld beweisen, wenn Aussage gegen Aussage steht.

Was anderes ist es, wenn ein Wissenschaftler wie der Prof. Kröber oder der Prof. Brinkmann nachweisen können, dass der behauptete Ablauf so gar nicht stattgefunden haben kann.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-12-t307.htm#24120
Ich denke, die solltest hier scharf zwischen Wissenschaftlern und sogenannten 'Wissenschaftlern' unterscheiden. Alle über ein Kamm geht sicher nicht.

Natürlich weiß bespielsweise jeder erstzunehmende Physiker, dass sein Weltbild nicht stimmen kann, weil 80 % der Materie aus Dunkler Materie besteht und man bislang nur vage Vorstellungen davon hat: aber ein moderner DVB-T-Fernseher oder ein Handy funktionieren. Und das hat sehr viel mit der Kenntnis elementarer physikalischer Vorgänge, Mathematik und vor allem exakter Logik (Digitaltechnik) zu tun.

http://de.wikipedia.org/wiki/Dunkle_Materie

Hier Parallelen in der Jurisprudenz zu suchen ist völlig absurd. Das sind von Menschen gemachte Gesetze, die sich nach Tageskurs ändern können. Denke nur mal an die (alten deutschen) Gesetz zur Homosexualität, wo in manchen Ländern der Analverkehr unter Männern noch heute(!) unter Todesstrafe steht.

Unterscheiden muss man ebenfalls sogenannte 'Wissenschaften', die grundsätzlich das (bereits vorgegebene) Ergebnis lediglich verifizieren sollen: beispielsweise Theologie oder auch Marxistische 'Wissenschaften'.

Wer die Jurisprudenz richtig verstehen will, sollte sich als erstes mit den 'Filtern' in der Ausbildung bis zur Befähigung zum Richteramt auseinandersetzen. Das hat wenig mit geistiger Freiheit oder der strengen Logik eines Repetitoriums nach Alpmann-Schmidt & Co. zu tun, sondern da folgt ein 'bei Fuß ...!' im sogenannten Praxisschock.

http://de.wikipedia.org/wiki/Repetitorium

Und gerade die Causa Kachelmann ist das Paradebeispiel dafür, wie externe Interessen einen Prozess steuern können; denn wenn exakte Logik gefragt wäre, hätte man in zwei Stunden in einer praktischen Rekonstruktion mit Schauspielern (oder den Prozessbeteiligten) unter Anleitung des mutmaßlichen Vergewaltigungsopfer nachweisen können, dass diese Nummer mit dem Messer am Hals während der ganzen Vergewaltigung (technisch) unmöglich ist (s.a Gutachten: Louise Greuel). Von den Verletzungsspuren (am Hals) ganz zu schweigen ...
Tathergang – alles Unsinn:

Vgl. Demokritxyz Postings, 24.03.2010, S. 1/I, 09:59 h Will auch mal spekulieren - VOR der Äußerung von J. Kachelmann ...
Anm.: RA Thomas R.J. Franz plaudert aus der Ermittlungsakte

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-t90.htm#4493

28.03.20100, S. 4/I, 16:21 h Jetzt möchte ich mal SPEKULIEREN - anhand der bisherigen Fakten ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-t90-60.htm#4797

28.03.2010, S. 4/I, 18:24 h Tathergang: Alles Unsinn aus meiner Sicht ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-t90-60.htm#4805

10.05.2010, S. 47/I, 19:00 h @Steffi: der ganze Tatverlauf muss rekonstruiert werden ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-t90-920.htm#7319

18.05.2010, 15:14 h SPIEGEL ONLINE Forum: Kriminalist a.D. mit 40-jähriger Berufserfahrung meldet sich zu Wort ...
Anm.: Zur Spurensicherung & Messer hätte Jörg Kachelmann ablegen müssen

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-2-t144-140.htm#7856

18.05.2010, S. 8/II, 16:11 h ZEIT ONLINE, Strafjustiz: Böse Eloquenz

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-2-t144-140.htm#7859

18.05.2010, S. 8/II, 16:53 h Im SPIEGEL ONLINE Forum spricht ein Staatsanwalt: Mir schwant was!
Anm.: Reihenweise gefakte Strafanzeigen wegen Vergewaltigung

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-2-t144-140.htm#7863

21.05.2010, S. 15/II, 14:36 h Ist Sabine W./Petra keine Miezekatze ...?
Anm.: Welche Stellung bei Vergewaltigung …?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-2-t144-280.htm#8121

07.09.2010, S. 9/V, 16:32 h ‚Chefermittler aus Deppendorf’? - Oder etwas intriganter ...?
Anm.: Bernd Brinkmann und heutige Nachweisgrenze von DNA-&-Co.-Spuren: Nachstellung der Vergewaltigungsszene im Gerichtssaal

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-5-t229-160.htm#15375

07.09.2010, S. 10/V, 19:49 h @Harry1972: Der Kandidat hat 100 Punkte ...
Anm.: Unterschied Beweis und Indiz. Bernd Brinkmann Versuchs mit zehn Messern

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-5-t229-180.htm#15419
Prof. Dr. med. Dr. h.c. Bernd Brinkmann, Münster

http://www.mv-online.de/aktuelles/aus_aller_welt/menschen/1333542_Bernd_Brinkmann.html

http://www.muensterland.de/magazin/artikel.php?artikel=11635&type=&menuid=901&topmenu=898&objectid=0&objecttype=&local=yes

http://de.wikipedia.org/wiki/Bernd_Brinkmann

Vgl. Demokritxyz Posting, 07.09.2010, S. 9/V, 16:32 h Chefermittler aus Deppendorf’? - Oder etwas intriganter ...?
Anm.: Bernd Brinkmann und heutige Nachweisgrenze von DNA-&-Co.-Spuren: Nachstellung der Vergewaltigungsszene im Gerichtssaal

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-5-t229-160.htm#15375

07.09.2010, S. 10/V, 19:49 h @Harry1972: Der Kandidat hat 100 Punkte ...
Anm.: Unterschied Beweis und Indiz. Bernd Brinkmann Versuchs mit zehn Messern

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-5-t229-180.htm#15419

09.10.2010, S. 24/VII, 09:56 h "Sorgfältige Beweisaufnahme" ...? - Disput zwischen Brinkmann und LKA Baden-Württemberg vergessen ...?
Anm.: Heimspiel des Mannheimer Morgen

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-7-t255-460.htm#18625

08.10.2010, S. 23/VII, 18:41 h LKA Baden-Württemberg: SoKo Parkplatz, SoKo Flughafen, SoKo ...???
Anm.: Bernd Brinkmann und Pannen des LKA BaWü

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-7-t255-440.htm#18588

09.10.2010, S. 26/VII, 16:48 h FOCUS 27/2009: Hoffnungen deutscher Terrorfahnder in Sachen RAF
Anm.: Bernd Brinkmann gern gesehener Gutachter

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-7-t255-500.htm#18669
Neue Welle der Deutschen Justiz:

Vgl. Demokritxyz Postings, 02.07.2010, S. 32/III, 16:48 h @Roman Herzog: Willkür deutscher Gerichte ist verfassungskonform ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-3-t172-620.htm#10722

04.07.2010, S. 35/III, 13:47 h Namen: vergessen und noch unbekannt zum Komplex: Justiz, Willkür, Bundesverfassungsgericht et cetera pp. ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-3-t172-680.htm#10811

08.07.2010, S. 37/III, 22:17 h @steffi: Der schwarze(?) Kanal ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-3-t172-720.htm#10990

31.08.2010, S. 45/IV, 19:02 h Altes zur Justiz in Baden-Württemberg: Ulrich Goll schweigt
Anm: Frank Fahsel: "… unzählige, vom System organisierte Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen erlebt"

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-4-t186-880.htm#14827

11.08.2010, S. 1, 19:05 h Geht es dir um die allgemeine Vergewaltigungsproblematik oder die spezielle in der Causa Kachelmann ...?
Anm.: Kurzer Abriss des kompletten Vergewaltigungsfakes

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/die-strafprozessordnung-ist-nicht-geeignet-die-frauen-zu-schutzen-t204.htm#13288

29.07.2010, S. 15/IV, 11:38 h @patagon: Denkanstoß zu Methoden der Schauspieldemokraten ...
Anm.: Theodor Maunz – NS-Recht & BRD-Recht in einem Kopf

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-4-t186-280.htm#12478


Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Kurze Zwischenfrage

Beitrag  Gast am Mi 08 Dez 2010, 00:04

Habe ich eigentlich schon die "Hiddensee - Zeugin" verpasst?

Denn ich las, dass man nun eine neue Zeugin aufgetrieben hat, die plötzlich auch eine ähnliche Aussage machen wollte - allerdings war die Schweizerin...


P.S. Hallo Harry Very Happy und Pat lol! und logischerweise Demo, danke für den kurzen Prozess Wink

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Vor- und Nachbereitung

Beitrag  Gast am Mi 08 Dez 2010, 00:31

Hallo Steffi,

ich hoffe, daß der Urlaub haifrei verlaufen ist? Man liest da schreckliche Sachen. Am schrecklichsten sind allerdings die Hai-Schützer... Von wegen ›selbst schuld‹.

Zu Schwarzers Super-Gau-Artikel:
http://www.bild.de/BILD/news/2010/12/08/kachelmann-prozess/kommentar-von-alice-schwarzer.html

Nachdem sie die Flucht nach vorn angetreten ist, bekundet sie frank und frei, daß sie Teil der Nebenklagestrategie ist und Litigation-PR betreibt (seit dem vorletzten ›Bericht‹ von BILD als ›Kommentar‹ präsentiert): da weiß sie schon am 8.12.2010 00.35 Uhr, daß Seidler um 11 Uhr mit Anwalt kommen wird; sie weiß, daß im Koffer 53 Sitzungsberichte waren und daß der Koffer am Freitag um 18 Uhr wieder ausgehändigt wurde. Das alles kann sie nur von der Nebenklage wissen; durch Prozeßbeobachtung gewinnt man diese Erkenntnisse nicht.
RA Franz wird ausdrücklich nicht erwähnt, als sie Gericht und StA vorwirft, tatenlos dem Wüten des »Krawall-Anwalts« zugesehen zu haben.
Sie hat auf ihrem Blog angekündigt, heute in Mannheim anwesend zu sein. Ich bin gespannt, ob man sie in den Zeugenstand ruft...

Demokritxyz Heute um 09:20

Bella:
Gabriele Wolff ist Neesers Verstärker.

Wie recht ich dabei habe, konnte ich soeben feststellen:

Facebook bring einen Link zu Wolffs Beitrag über den Focus-Artikel.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/medien-f36/kachelmanns-fall-t304-20.htm#24055
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-12-t307-20.htm#24151

Die Sache hat sich erledigt. Ich bin erst nachträglich um Genehmigung gebeten worden, habe sie nicht erteilt (und auch für die Zukunft keine Zustimmung zu Verlinkungen gegeben), woraufhin mir mitgeteilt wurde, daß der Beitrag entfernt worden sei.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@ Gabriele Wolff

Beitrag  Zitrone am Mi 08 Dez 2010, 00:39

Zu Deiner Einschätzung muß ich Dir leider sagen, daß die rationale Forensik zwar noch die überwältigende Mehrheit repräsentiert, aber unter Druck der ›modernen‹ opferzentrierten Psychotraumatologie steht. Letztere folgt einer gesellschaftlichen Strömung, ›Modetherapie‹. Sie ersetzt die feministischen ›Aufdeckungstherapie‹, die durch den BGH 1999 als unwissenschaftlich nicht mehr zugelassen wurde.
Sehr richtig !
Wie der BGH in seiner Entscheidung von 1999 feststellte:

Die Darstellung der Begutachtung und der dabei erzielten Ergebnisse im Erstgutachten genügt wissenschaftlichen Mindeststandards zum Teil ebenfalls nicht. Diese ist zwar in erster Linie dem Sachverständigen überlassen, steht aber unter dem Vorbehalt der Nachvollziehbarkeit und Transparenz der Begutachtung. Dies bedeutet, daß die diagnostischen Schlußfolgerungen vom Sachverständigen nachvollziehbar dargestellt werden müssen, namentlich durch Benennung und Beschreibung der Anknüpfungs- und Befundtatsachen. Zudem muß überprüfbar sein, auf welchem Weg der Sachverständige zu den von ihm gefundenen Ergebnissen gelangt ist.
http://archiv.jura.uni-saarland.de/Entscheidungen/pressem99/BGH/strafrecht/glaubhft.html
(Hervorhebungen von mir)

Zitrone

Anzahl der Beiträge : 104

Nach oben Nach unten

Hallo Gabriele

Beitrag  Gast am Mi 08 Dez 2010, 01:13

Keine Sorge wegen der Haie - die Geschichten sind oftmals ( nicht immer) von den komischen Schreiberlingen interpretiert.
Die vielen Haie , die ich getroffen habe, hatten mehr Angst vor dem furchtbaren Menschentier, was sich immer so komisch benimmt Wink

Bitte nochmal meine Frage:
Was ist mit der Hiddensee-Zeugin? Existiert die noch?

Und zu Focus und BUNTE: RA Schwenn hat doch gleich bei seiner Antrittsrede davon gesprochen, dass beide Zeitungen eine unrühmliche Rolle hier eingenommen haben und noch Gegenstand der Verhandlung werden soll (?)

Ohne jetzt den echten Durchblick zu haben, stößt mir immer wieder mal auf, dass viele Dinge, die sich hier abspielen, offensichtlich teilweise vom Focus ( Bunte schwimmt da nur mit als "Teilhaber") zur STA getragen und manipuliert werden.
Es sieht mir immer mehr nach allem anderen aus als nach einer Vergewaltigung...... Es läßt sich hier vieles gar nicht mehr erklären!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@steffi: soll ich mal vorweg antworten ...?

Beitrag  Demokritxyz am Mi 08 Dez 2010, 01:41

Wenn du mit der "Hiddensee-Zeugin" Kerstin A. S. aus Rügen(?) meinst mit dem Internet-Blog, die ist noch nicht im Prozess aufgetaucht. Ob und ggf. wann die geladen ist, weiß ich nicht.
steffi:

Es sieht mir immer mehr nach allem anderen aus als nach einer Vergewaltigung...... Es läßt sich hier vieles gar nicht mehr erklären!

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-12-t307-40.htm#24171
Im ersten Punkt bin ich völlig d'accord:

Den zweiten Punkt sehe ich deutlich differenzierter. Wenn ich mich mal als Urin-Prophet betätigen darf, wäre meine Einschätzung, das Gericht steht möglicherweise bald vor der Wahl, ob es Jörg Kachelmann freiwillig (natürlich schauspieldemokratisch formal: "aufgrund der Gutachten") freisprechen will oder lediglich 'zwangsweise', nachdem RA Johann Schwenn - mit der Keule zuschlagend (Alice-Schwarzer-Zitat) - diese Sachverhalte der Kanalsysteme exakt und öffentlich aufgeklärt hat.

http://de.wikipedia.org/wiki/Quacksalber

Hast du mein folgendes Posting gelesen und verstanden:
Demokritxyz Posting, 08.12.2010, S. 2/XII, 10:19 h @dale: Gute Frage ... alte Antwort ...!

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-12-t307-20.htm#24155
Mein 'Urin' sagt mir, es gibt im Kanalsystem höchste Aktivitäten: wo sitzen welche Maulwürfe (Informanten).

Aber Gabriele Wolff hat sicher eine streng rechtsstaatliche Version aus den Justizselbstläufern: Pleiten, Pech, Pannen & Co.!

Ich bin gespannt und meine das wirklich nicht ironisch, sondern es würde mich sogar freuen, wenn sich die Causa Kachelmann so auflöst ...

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Demo

Beitrag  Gast am Mi 08 Dez 2010, 01:46

Ich glaube, es war nicht diese Kerstin sowieso...
Ich meine mit der Hiddensee-Zeugin, die Dame, welche am 23(!!!) März eine Mail an das Amtsgericht Mannheim schickte, dass Kachelmann sie bereits vor 10 Jahren´mit dem Rohrstock verprügelte...und sie behauptete ( ungefragt), dass sie gerne bestätigen kann, dass er manchmal ausraste und ein völlig anderer sei!

Da ja am 23.03.10 noch keiner wußte, was da passiert war, fand ich diese Mail komisch und warte die ganze Zeit auf den Auftritt der Zeugin, die angeblich in den "Genuß" der Kachelmann-Gewalt schon vor 10 Jahren kam.

Ich weiß nicht, ob jemals der Name von ihr genannt wurde aber diese Kerstin war doch die von "Sea-Lounge", das war viel später...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Von Burda-Verlag geführte und bezahlte Zeuginnen ...?

Beitrag  Demokritxyz am Mi 08 Dez 2010, 02:00

20min online, Schweiz, 08.02.2010:

Kachelmann-Prozess Jetzt ist der Burda-Verlag dranJetzt ist der Burda-Verlag dran
Kachelmann-Verteidiger Johann Schwenn nimmt Medien ins Visier. Die Redaktionen von «Bunte» und «Focus» des Burda-Verlags sollen durchsucht werden. Sie hätten Belastungszeuginnen bezahlt.

Die Verteidigung des Wettermoderators Jörg Kachelmann hat am Mittwoch vor dem Landgericht Mannheim die Durchsuchung der Redaktionsräume des Nachrichtenmagazins «Focus» und der Illustrierten «Bunte» beantragt. Nach Überzeugung von Rechtsanwalt Johann Schwenn hat der Burda-Verlag mehrere Zeuginnen bezahlt und beeinflusst, die vor Gericht zu Lasten Kachelmanns aussagten. Der Antrag wurde von der Strafkammer des Landgerichts zunächst zurückgestellt, um der Staatsanwaltschaft Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben.

Das Gericht begann mit der seit längerem geplanten Vernehmung des Sachverständigen Günter Seilder. Der Traumatologe ist gleichzeitig Therapeut der Ex-Freundin Kachelmanns und wurde unter Ausschluss der Öffentlichkeit vernommen. Kachelmann steht seit 6. September wegen schwerer Vergewaltigung vor Gericht. Seine Ex-Freundin hat ihn in ihrer Aussage belastet. Er selbst bestreitet die Tat.

«Focus» zitiert Schweizer Geliebte

Kachelmanns neuer Anwalt Schwenn stützte seinen Verdacht auf «Focus»-Ausgabe, wonach eine Zeugin in der Schweiz Kachelmann schwer belaste. Die Frau soll der Staatsanwaltschaft Mannheim telefonisch von Gewaltübergriffen Kachelmanns wenige Wochen vor der angeblichen Vergewaltigung berichtet haben. Als Schweizerin will die Frau aber nicht vor dem deutschen Gericht erscheinen.

Schwenn äusserte die Vermutung, dass es sich um eine bezahlte und geführte Zeugin des Burda-Verlags handele. Denn es sei auszuschliessen, dass das Magazin von der Zeugin durch Prozessbeteiligte erfuhr. Schwenn äusserte den Verdacht, dass diese und andere Frauen vom Burda-Verlag geführt worden seien, damit sie im Prozess vor dem Landgericht Mannheim bestimmte Aussagen machen.

Kritik an Birkenstock

Schwenn kritisierte zudem seinen Vorgänger Reinhard Birkenstock. «Es wundert mich, dass die Verteidigung das bisher nicht gesehen hat.» Die Pflichtverteidigerin Andrea Combé nahm Schwenn von der Kritik aus, weil sie «faktisch entmündigt war».

Die Staatsanwaltschaft erklärte, dass alle Frauen zunächst bei der Staatsanwaltschaft aussagten, bevor sie Kontakt zur Presse hatten. Ihre Aussagen seien folglich festgehalten gewesen, bevor sie sich in den Medien äusserten.

(dapd)

http://www.20min.ch/news/dossier/kachelmann/story/31417548

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Steffi & Demo

Beitrag  dale am Mi 08 Dez 2010, 02:02

Steffi, schau mal hier

Demo
das habe ich schon verstanden. Trotzdem will ich diese Fragen einfach "rausschreien", in der Hoffnung eine ander Antwort als diese zu bekommen. Hast Du das auch verstanden?

dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 12)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 08:45


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 39 Zurück  1, 2, 3 ... 20 ... 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten