Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 30)

Seite 1 von 39 1, 2, 3 ... 20 ... 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 30)

Beitrag  Oldoldman am So 15 Jan 2012, 22:06

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings 14416 - 15338 (12.02.2011, 21:57 - 28.02.2011, 12:26) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des neunundzwanzigsten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t508p940-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-29

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:14 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten

"Hochgezogenes Strickkleid" vorm OLG im Diskurs ...

Beitrag  Demokritxyz am Mi 18 Jan 2012, 00:58

Legal Tribune Online, Martin W. Huff, 18.01.2012:

Nach den Berichten über das Strafverfahren
Kachelmanns langer Kampf gegen die Presse
Der öffentliche Trubel um Jörg Kachelmann hat sich nach seinem Freispruch gelegt. Er selbst aber will weiterhin klären, was die Presse über ehemalige Geliebte, das Ermittlungsverfahren und die Strafsache gegen ihn berichten durfte. Nach einer Verhandlung vor dem OLG Köln am Dienstag darf der Wettermoderator sich gute Chancen ausrechnen, berichtet Martin W. Huff.
...
Der Autor Martin W. Huff ist Rechtsanwalt und Journalist in Leverkusen und Lehrbeauf- tragter für Presse- und Medienrecht an der Fachhochschule Köln.

http://www.lto.de/de/html/nachrichten/5330/nach-den-berichten-ueber-das-strafverfahren-kachelmanns-langer-kampf-gegen-die-presse/

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

moin, moin

Beitrag  patagon am Mi 18 Jan 2012, 23:46

Ich weiß eigentlich nicht, warum Andy Friend unbedingt dieses Thema, nämlich :
DER FALL KACHELMANNFAKTUM ODER IN DER ELSENFALLE?
umleiten möchte.

Was ist bisher dabei herausgekommen?
Welche Erkenntisse hat man gewonnen?
Nach wie vor sind einige der Überzeugung, dass es K. rechtgeschehen ist, egal ob er im Sinne der Anklage schuldig ist oder nicht.

Das Interesse an dem Fall beruht auch darauf, dass die User selbst unterschiedliche Schwerpunkte und Moralvorstellungen haben.

Manche sehen als Kernthema den Geschlechterkampf, andere den Rechtsstaat, wieder andere das Verbrechen an sich oder wie die Gesellschaft damit umgeht.

Andys Strang "Von der Notwendigkeit...." wurde schon vor einiger Zeit (ich glaube von dale) beantwortet, nämlich dahingehend, dass es juristisch fast unmöglich ist ein solches Verfahren durchzuführen.

Auch wenn es der ordentlichen Gabi lieber wäre, alles immer im richtigen Kästchen zu finden und sie deswegen gerne anordnet welchen Strang die User zu benutzen haben, denke ich doch, dass nun ausgerechnet der Befreiungs- oder Freiheits Strang gezeigt hat, dass es eine Menge User gibt, die ganz und gar nichts mit Freiheit anfangen können.

Streit über Meinungshoheit ist absurd. Recht haben zu wollen mag menschlich verständlich sein, aber dieser Drang kann zu schlimmen Verbrechen führen. Man denke dabei an die Opfer von Fehlurteilen.

Ich habe einmal gehört, dass Rolf Bossis Vater (von den Nazis?)hingerichtet worden ist.

Da ist ein Mensch herangewachsen, der bitterstes Unrecht schon als Kind erfahren musste und es sich wahrscheinlich deswegen zur Lebensaufgabe gemacht hat, für Recht und Gesetz zu kämpfen.

Sein Motiv dürfte das Gegenteil dessen sein, was leider viel zu viele (nicht nur Juristen) sich zur Lebesaufgabe machen. Und darum geht es mir eher.
Ich bin gespannt, ob Jörg Kachelmann es noch einmal schaffen kann, wieder dahin zukommen, wo er vor diesem unseligen Besuch in Schwetzingen gewesen ist und auch, ob irgend jemand anders, an seinem Beispiel etwas begriffen hat.






patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

hi patagon

Beitrag  Gast am Do 19 Jan 2012, 00:03

patagon: Ich bin gespannt, ob Jörg Kachelmann es noch einmal schaffen kann, wieder dahin zukommen, wo er vor diesem unseligen Besuch in Schwetzingen gewesen ist
es würde mich sehr erstaunen, wenn kachelmann dort je wieder hinwollte wo er vor dem unseligen besuch in schwetzingen war.....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Hallo Nina,

Beitrag  patagon am Do 19 Jan 2012, 01:26

Ich meine das eigentlich beruflich und weltanschaulich. Denn ich denke, dass er sich eher als unkonventioneller Denker, wissenschaftlicher Forscher und Tüfftler, als erfolgreicher Medienmann und freigeistiger Philantrop gesehen hat und sehen möchte, und bestimmt nicht als skandalumwitterter Wetterfrosch, B Promi mit Boulevard Glamour und Justizopfer.

Nenne den Namen Kachelmann und woran denken die Leute zuerst?

Weiberheld, mm Vergewaltiger und Chef der Lausemädchen. Er hatte, schon ganz zu Anfang seiner Wettershow das Interesse an Wetter allgemein enorm gesteigert. Er hat den sonst immer langweiligen Wetterbericht reformiert. Seine Begabung die Öffentlichkeit zu interessieren, ein Thema seriös und unterhaltsam darzustellen, seine journalistischen Beiträge, das alles war richtungsweisend.

Er hatte Kinderprojekte gefördert und man hatte ihm bestimmt Respekt entgegengebracht.

Gewiss hat ihn Mannheim auch sehr viel Geld gekostet; nicht nur Reputaion. Ich gehe davon aus, egal ob er nun vielleicht Schadenersatz oder Schmerzengeld bekommt, dass es ihn viel mehr gekostet hat. Und wie du siehst, es bleibt immer etwas hängen. Was er gewonnen hat, ist sicher eine Menge an Erkenntnis. Dass er diese Erkenntinisse allerdings wollte, kann ich mir nicht vorstellen.
Das was K. ausmachte, war sein optimistischer Lausbubencharme und Unbeschwertheit.

Kann mir nicht vorstellen, dass er immer noch alles so locker nimmt.


patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

patagon

Beitrag  Gast am Do 19 Jan 2012, 02:09

Patagon: Dass er diese Erkenntinisse allerdings wollte, kann ich mir nicht vorstellen.
patagon, ich denke nicht, dass er sich vorstellen konnte je ein so unerpressbarer freier mensch zu sein wie er NUR durch diese erkenntnisse geworden ist.....

den wirklichen wert von erkenntnissen kann man vorher nie wirklich wissen und so lehnt man oft dinge ab, von denen man keine ahnung hat was sie im ENDergebnis bringen, weil einem das zwischenergebnis im moment nicht gefällt......
Patagon: Er hatte Kinderprojekte gefördert und man hatte ihm bestimmt Respekt entgegengebracht.
für seine zukünftigen projekte wird er wesentlich mehr aufmerksamkeit und somit unterstützung bekommen, oder hast du vorher gewusst, dass er sich für solche projekte engagiert ?...ich hatte es nicht gewusst, werde seine projekte aber mit spenden in zukunft unterstützen....
Patagon: Nenne den Namen Kachelmann und woran denken die Leute zuerst? Weiberheld, mm Vergewaltiger und Chef der Lausemädchen.
das hängt vom jeweiligen charakter und interesse ab, was menschen denken....
meine reihenfolge, wenn ich den namen kachelmann höre ist: verlässliche wettervorhersage....unschuldig inhaftierter....
lügende staatsanwälte.....ungerechtfertigte u-haft und geheimurteil, was mir ein sehr unseriöses bild über die gerichtsbarkeit und justiz zeichnet.........lügende, geldgierige frauen......millionen öffentliche gelder für staatliche wetterdienste......durch schlimme erfahrung zur wahrheit gefunden und somit ein unerpressbarer und wirklich freier mensch geworden....

ich sehe die sache mit einem äusserst postivem endergebnis für ihn, das natürlich seinen preis hatte.....





Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Zynismus und Naivität

Beitrag  patagon am Do 19 Jan 2012, 02:35

Bittere Erfahrungen, auch mit Kollegen, Organisationen und Menschen, denen man vertraut hat, können dazu führen, dass man in Zukunft vorsichtiger wird und argwöhnischer.
Dass K. sich sehr verändert hat, wurde schon während der U-Haft deutlich.

Trotzdem ist es nicht schön, und vielleicht auch nicht gut, wenn man der Welt nicht mehr unbeschwert wie ein Kind begegnen kann.

Denn wo liegt der Nutzen, wenn man nur noch auf der Hut ist und den Menschen nicht mehr traut?
Die Lebensfreude wird dadurch bestimmt nicht gesteigert. Vielleicht wird der Geldbeutel geschont. Aber ich denke, dass es oft auch bittere "Erkenntnisse" sind und ein Mangel an Urvertrauen, die die Menschen zu den Ungeheuern machen, die viele inzwischen geworden sind.
Motto: Du kannst alles tun, aber lasse dich nicht erwischen.



patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Patagon

Beitrag  Gast am Do 19 Jan 2012, 03:42

dein posting:
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t559-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-30#59021

ich seh das völlig anders:
das wichtigste des individuums ist das urvertrauen IN SICH....sich selbst muss man mal wirklich vertrauen....das kann man natürlich nur mit wahrheit und klarheit....

solange man herumlügt, vertraut man ja nicht mal sich selbst - wie auch ???....denn egal was man lügt, belügt man IMMER zuerst SICH SELBST und DANN erst den anderen....

ein kind vertraut sich selbst und ist daher frei und unbeschwert was andere betrifft.....
ein erwachsener der sich selbst wirklich vertraut kann beruhigt belogen werden, das haut ihn nicht um, weil er in SEINEM handeln auch auf die lügen hin, sich selbst vertraut....

nur so kann er selbst frei und unbeschwert bleiben, auch wenn die lügen noch so schlimm sind....

kachelmann hat sich belogen indem er CSD etc. belogen hat....CSD hat sich belogen indem sie kalchelmann belogen hat, sonst hätte sie kachelmann schon monate vorher mit diesen tickets konfrontiert und nicht heimlich unter fremden namen herumrecherchiert oder wäre längst ihrer wege gegangen wenn ihr was nicht gepasst hätte so wie es in wahrheit war....etc.etc.etc.
Patagon: Aber ich denke, dass es oft auch bittere "Erkenntnisse" sind und ein Mangel an Urvertrauen, die die Menschen zu den Ungeheuern machen, die viele inzwischen geworden sind.
Motto: Du kannst alles tun, aber lasse dich nicht erwischen.
diese ungeheuerlichkeiten/ungeheuer basieren nicht aus mangel an vertrauen, sondern NUR aus lügen aufgrund mangelnder eigenverantwortung, falscher bzw. unnatürlicher erwartungshaltung und daraus folgender gesichts=maskenwahrung und in weiterer folge aus angst....opfertum und machtanspruch sind wesentliche zutaten....

und so gesehen ist kachelmann frei von all SEINEN lügen geworden und hat zu seinem urvertrauen ZU SICH zurückgefunden.....
im gegensatz CSD evtl. nur deswegen nicht mehr öffentlich herumlügt, weil das gericht es ihr verboten hat....

lügner suchen sehr oft bestätigendes publikum für ihre lügen, weil sie eine bestätigung suchen um ihre lügen selbst besser GLAUBEN zu können....in der falschen hoffnung, wenn viele dasselbe GLAUBEN, wird es richtig sein oder noch irgendwann zur wahrheit werden....

wirkliche wahrheit braucht keine bestätigung weil sie unveränderlich ist, da gibt es nur unterschiedliche individuelle empfindungen darüber oder meinungen dazu.....

ob sich einer eher mit lügen und vertuschen beschäftigt, wie lange sich einer mit lügnern auseinandersetzen mag, ob sich jemand mehr mit aufdecken und wahrheitssuche beschäftigen mag, wieviel einer glauben möchte etc.etc. liegt individuell am individuum...



Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Alles was du schreibst, stimmt...

Beitrag  patagon am Do 19 Jan 2012, 04:48

manchmal und manchmal nicht, Nina.

Ich habe persönlich Menschen kennen gelernt, die nachdem sie hart genug mit der rauhen Wirklichkeit konfrontiert worden sind, einfach bitter wurden, opportunistisch, verbittert und enttäuscht.
Und auch andere.

Was ich mich frage ist eher, hat man eigentlich wirklich die Wahl, oder ist vieles zwangsläufig?

Je älter ich werde, desto mehr neige ich dazu an Schicksal zu glauben.
Natürlich ist es letzten Endes eine optimistische Selbstlüge, wenn ich dir sage, dass ich nie gedacht hätte, dass so viele Menschen umkommen können, wenn ein Schiff so nahe bei der Küste kentert, wie gerade geschehen. Reine Unwissenheit. Aber Tatsache ist, einige haben es nicht geschafft. Damit will ich sagen, dass Menschen sich so und so wahrscheinlich fast immer maßlos überschätzen.

Auf der anderen Seite kann ich mir auch nicht vorstellen, wie Columbus diese Reise starten konnte, wie diese Männer sich auf ein derartiges Abenteuer einlassen konnten. Aber sie haben Amerika entdeckt. Jeder Vernunft zum Trotz.

Der Fall Wulff zeigt doch überdeutlich dass einer noch nicht einmal dann, wenn er sich nicht im rechtlichen Sinne schuldig macht, und wenn es noch nicht einmal ein Gesetz gibt, dass irgend eine seiner Untaten verbietet und auch kein Gericht, dass ihn verurteilen würde, dass er trotzdem angklagt, verurteil und hingerichtet werden kann. Und sei es von der öffentlichen Meinung.
Oder denke an Vera Brühne, die ja reingelegt wurde und die noch nicht einmal den Triumpf eines Wiederaufnahmeverfahrens bekam, der man auch noch, obwohl alle es besser wussten, die Schmach der "Begnadigung" angetan hat...

Kannst du dir vorstellen, dass sie am Ende ihres Lebens stolz gesagt hat "jetzt bin ich nicht mehr erpressbar. Ich bin im Besitz der Erkenntnis. Ich bin frei"?
lol!









patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Patagon

Beitrag  Gast am Do 19 Jan 2012, 05:05

Patagon: Oder denke an Vera Brühne, die ja reingelegt wurde und die noch nicht einmal den Triumpf eines Wiederaufnahmeverfahrens bekam, der man auch noch, obwohl alle es besser wussten, die Schmach der "Begnadigung" angetan hat...

Kannst du dir vorstellen, dass sie am Ende ihres Lebens stolz gesagt hat "jetzt bin ich nicht mehr erpressbar. Ich bin im Besitz der Erkenntnis. Ich bin frei"?
ja das kann ich mir sehr gut vorstellen.....
denn gerade vera brühne sagte in ihrem letzten interview genau so was in diese richtung....sie war lieber unschuldig in haft als im leben derer, die ihr das angetan hatten, denn sie war MIT SICH immer völlig im reinen......
auch die gefängniswärterin unter deren jahrelanger aufsicht brühne war, drückte das in diese richtung aus.....brühne war keine gebrochene frau, weil SIE immer AUFRECHT MIT SICH war......

nie vorher im leben wie am ende eines lebens wird vielen erst bewusst wie sehr sie mit SICH allein sind....und spätestens an diesem punkt wirklich frei gehen zu können halte ich für das erstrebenswerteste ziel....je länger man vorher mit SICH wirklich aufrecht=aufrichtig/frei leben kann, umso besser.....

ich hab jedenfalls noch niemanden getroffen, der es am ende seines lebens bedauert hat, nicht noch den oder den belogen oder übers ohr gehauen zu haben.....
die, die ich kennenlernte hätten nur noch vieles für sich und andere gutmachen wollen, aber dafür war es viel zu spät.....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Vera Brühne

Beitrag  patagon am Do 19 Jan 2012, 05:41

Das wusste ich nicht, glaube aber gerne, dass sie dabei geblieben ist. Und ich kann mir auch vorstellen, dass FJS sicher Dinge am Ende seines Lebens bedauert hat und sich vielleicht geschämt hat.

Aber damit begeben wir uns zu den letzten Dingen und die liegen im Dunklen.

Es stimmt auch wahrscheinlich, dass viele Menschen schuldig werden aus Angst, aus Scham, aus Bequemlichkeit.....

Und dass sie keine Zeit mehr haben, ihre "Erkenntnisse" oder ihre Einsichten zur Wiedergutmachung umsetzen können oder wollen.

Aber wir reden ja hier von einem "Spiel" und seinen Regeln. Und wenn man das, was abläuft wenigstens den Regeln (GG) gemäß spielen würde, könnten immer noch genug Fehler gemacht werden, aber schon alleine die Einschätzung von von Schirach, dass Wulff eine Nötigung begangen habe, mit der Klage Drohung, zeigt doch dass man gar nicht fairplay machen WILL.

Außerdem gibt es auch barmherzige Lügen. So kann ich es zum Beispiel nicht als einen Ausdruck besonderer Wahrheitsliebe sehen, wenn man einer ehemals schönen Frau sagt, du bist aber alt geworden, weißt du das? Du siehst ja richtig Sch*pieps*e aus. lol!
Ob sie das auch komisch fände?

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Patagon und @All

Beitrag  Gast am Do 19 Jan 2012, 07:47

Patagon: Aber damit begeben wir uns zu den letzten Dingen und die liegen im Dunklen.
schau mal genau, WIE das gericht agierte und frag dich warum nie nach den waffengeschäften gefragt wurde, warum im gefängnis polizeispitzel eingesetzt wurden, was die gerichtsmedizin sagt, was mit der falschaussagenden zeugin passiert ist, was wirklich zur begnadigung geführt hat etc.etc....

ist DIR nach diesem video noch was unklar ????
auf deine vorige frage zurückkommend, bezüglich kachelmann und was den menschen zu seinem namen als erstes einfällt....
nach dem video: fällt dir bei vera brühne doppelmörderin ein ???.....MIR NICHT !!!!

(ich hab noch ein umfassenderes interview inkl. dokumentationen mit ihr gesehen, das find ich leider nicht)

patagon: Außerdem gibt es auch barmherzige Lügen. So kann ich es zum Beispiel nicht als einen Ausdruck besonderer Wahrheitsliebe sehen, wenn man einer ehemals schönen Frau sagt, du bist aber alt geworden, weißt du das? Du siehst ja richtig Sch*pieps*e aus.
Ob sie das auch komisch fände?
das kommt ganz drauf an ob die frau selbst nen spiegel hat und zu sich ehrlich ist..... Laughing




Gast
Gast


Nach oben Nach unten

nina

Beitrag  patagon am Do 19 Jan 2012, 09:04

das waer ein Scherz

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Patagon

Beitrag  Gast am Do 19 Jan 2012, 09:08

nina
patagon Heute um 21:04

.das waer ein Scherz
was wäre ein scherz ???
oder meinst du "das war ein scherz" mit dem "kompliment für frauen" ?......DAS war mir klar, du schreibst ja selten was anderes als scherze, oder ?

lol! Friedenspfeife

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Wie gefällt euch .....

Beitrag  patagon am So 22 Jan 2012, 07:14

eigentlich Chomskys neues Outfit? Ich finde es einfach saugeil , wenn jemand vom HB Männchen praktisch über Nacht zum Malborro Man mutiert.

Wenn ich Mousy wäre, würde ich eine Abstimmungstabelle einsellen, damit jeder seinen Self dazugeben kann.

Denn eine solche radikale Wandlung hat ja auch therapeutische Wirkung.
Da ich immer für Reformern eintrete und die Gedanken frei sind, könnte man ja versuchen statt den armen, verdreckten, unter Waschzwang stehenden Opfern, mal Bilder ins Hirn stellen, von Erdbeeren mit Schlagsahne, oder Vanillepudding, oder....
Jedenfalls könnte man damit anfangen einfach mal die Zigarettenmarke zu wechseln????
Ich bevorzuge Fortunas


patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Jörg Kachelmann bei mainTV mit Wetterbericht wieder On the Air ...

Beitrag  Demokritxyz am Mi 25 Jan 2012, 06:50

Primavera24, 25.01.2012:

Jörg Kachelmann wird Wetter-Moderator beim regionalen TV-Sender main.tv

Der ehemalige ARD-Wettermann Jörg Kachelmann arbeitet ab kommendem Freitag als Wettermoderator für den regionalen TV-Sender main.tv.
...
„Wir sind hochzufrieden mit der bisherigen Zusammenarbeit mit Meteomedia und Jörg Kachelmann. Wir werden nun die professionelle regionale Wettervorhersage, die Kachelmann bereits für unsere Radiohörer liefert, auch unseren TV-Zuschauern bieten.“
...
http://www.primavera24.de/lokalnachrichten/aschaffenburg/14818-joerg-kachelmann-wird-wetter-moderator-beim-regionalen-fernsehsender-maintv.html

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

main tv

Beitrag  patagon am Mi 25 Jan 2012, 07:14

Das ist hier in der Gegend. Freut mich. Vielleicht zieht er nach Frankfurt.

Wie oft bin ich sogar morgens beim Brötchen holen irgenwelchen Leuten begenet, die gerade Schlagzeilen machten, Joschka, Friedmann, Cohn Bendit, massenweise Politikern und anderen Promis, die halt irgendwas machen.

In den letzten Jahren war es schon etwas ruhiger geworden, weil sich die wirklichen Verbrechen ja selten spektakulär im Scheinwerferlicht ereignen.

Siehe Mobbing
lol!

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Demo

Beitrag  patagon am Fr 27 Jan 2012, 08:45

http://de.narkive.com/2010/12/5/3181723-elsen-falle.html

Klär die Jungs doch mal auf!
Wird Zeit!

Ich würde ihnen an deiner Stelle mitteilen "Ich bin Demo, der Begriff ist auf meinem Mist gewachsen" und dann auch noch so wie wie du es hier getan hast, nämlich dass Elsen Falle eigenlich ja Quatsch ist, weil die Elsen die Falle aufstellen und nicht um Elsen zu fangen, sondern.....
Überfordere sie nicht gleich zu Anfang mit zu vielen Links.
Viel Erfolg

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

patagon, kennst du: "Wer andern eine Grube gräbt, fällt selbst hinein" ...?

Beitrag  Demokritxyz am Fr 27 Jan 2012, 08:57

Eine 'Elsen-Falle' ist 'ne Falle, die 'ne 'Else' aufstellt, um ihren inzwischen verhassten Macker zu fangen (schädigen). Aber letztendlich verfängt sie selbst darin.

Dieser letzte Akt steht in der Causa Kachelmann in letzter (strefrechtlicher) Konsequenz noch aus. Aber psychisch spürt Sabine W. ggf. schon die Gitterstäbe ...

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Demo,

Beitrag  patagon am Fr 27 Jan 2012, 09:47

Das sehe ich ähnlich, denke aber, da die Mannheimer Justiz so enorme Schwierigkeiten damit hatte, ihr Gesicht zu wahren und besonders damit dass sie schon fürchtete ihr Gesicht verlieren zu können, wenn sie einfach GG gemäß verfährt, dass die Sache auch aufgrund der Krähen Theorie eine allzu billige Nummer wäre (was ist da schon zu holen?)- Wenn man mich fragt, sollte er es lassen.


patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Pat

Beitrag  Gast am Fr 27 Jan 2012, 20:03

Wenn man mich fragt, sollte er es lassen.

Nein, Pat, wenn er es nicht weiter verfolgt, glauben viele 'Elsen', dass es immer so weiter gehen kann.......K. ist ja kein Einzelfall.......und er zeigt damit - egal wie es ausgeht, dass keine "Else" mehr sicher ist wenn sie einem Menschen versucht das Leben zu zerstören.....
Auch die Signalwirkung an Männer, die solche Attacke gerade so "überlebt" haben, ist wichtig! Und an die Justiz...auch Männer werden sich zukünftig wehren !

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

moin, moin,

Beitrag  patagon am Fr 27 Jan 2012, 22:12

Steffi,

Natürlich kann man so argumentieren wie du das tust, nur es löst das Problem nicht.

Seit ewigen Zeiten probieren Männer gerne mal was Neues aus, sind neugierig und wollen Eroberungen machen, auf allen Gebieten. In der Tierwelt führen sie ihre Balztänze auf und töten die Rivalen.

Frauen wollen ein Nest bauen und würden das Männchen am Liebsten in einen Käfig sperren, aus dem Bullen einen Ochsen machen.

Mit derm Sakrament der Ehe hatte die kath. Kirche ein großartiges und wirksames Instrument geschaffen um das Ganze in einigermaßen geordneten Bahnen zu halten, den Nachwuchs zu sichern usw.

Es gibt viele viel frauenfeindlichere Konzepte mit Vielweiberei u. a. Ausbeutungs- und Unterdrückungsmechanismen.

Im Zuge der Emanzipation und der sexuellen Befreiung
bröckelte der Schutz des Staates für die Familie immer mehr weg.

Wofür soll man heiraten, man kann auch so glücklich sein.

Nun wäre das sehr wohl der Fall, wenn mit den veränderten Verhältnissen, sich auch die Festungen in den Köpfen geändert hätten, aber genau das ist nicht der Fall.
Die abenteuerlustigen Männer, die so und so trotz Ehe ihren Forschergeist und Freiheitsdrang nie aufgegeben hatten, konnten ihn ungestört ausleben. Herrliche Zeiten und die Frauen, die schon immer dachten, dass sie alles was Männer können, vielleicht noch besser könnten, hatten keine Hemmungen mehr ungeniert in Partnerschaften einzubrechen und den verhassten Rivalinnen die Männer wegzuschnappen.

Wer die Frauen für das bessere Geschlecht hält, für bessere Menschen, ist nur blöde.

In den Köpfen der Freibeuterinnen spucken aber Emanzipation hin oder her, immer noch die Bilder der romantischen Prinzen Hochzeit und Genuss ohne Reue umher.

Am besten, man schnappt sich einen, der schon bewiesen hat, dass es sich lohnt.

Den kann man dann erziehen.

Bei der Befreiung haben beide Geschlechter verloren.

Wenn auch der Kampf um eheliche ewige Treue von den Frauen weiter geführt wird, auch wenn es gar keine Ehen mehr gibt, und an die Stelle von Verantwortung Unverbindlichkeit getreten ist, Frauen wie CSD werden so lange weiter machen, versuchen Männer zu fesseln und Männer werden weiter herumstreunen.

Nur sind die Bedingungen für beide schlechter. Die angestrebte Sicherheit bekommen die Frauen nicht. Und die Männer, nicht die Freiheit. Aber inzwischen sind aus dem Dilemma neue Züchtungen hervorgegangen, Männer, sensibel und schutzbedürftig wie das klassische Weibchen und Frauen, von einer Brutalität und Unverfrorenheit, dass es Männern Angst und bange wird.

Ob CSD in den Knast wandert, was eh nicht geschehen wird, da sie nicht vorbestraft ist, oder nicht, an dem Verhalten der Elsen und ihren Fallen wird sich nichts ändern.
Gesellschaftlich ließe sich das allerdings auf lange Sicht wahrscheinlich wieder zurückdrehen, bis zu einem gewissen Grad, da die alten Trugbilder von der ewigen romantischen Liebe ja weiter existieren.

Für kommende Generationen, wäre es auch zu wünschen, dass Kinder wieder in sicheren Familienverbänden heranwachsen könnten.

Wie ich die Sache mit CSD beurteile, ich denke, dass sie alleine bleiben wird.

Bei K. weiß ich wirklich nicht, wohin ihn sein Schicksal führt. Der klassische Familenmensch, der morgen ins Büro geht, ist er ja wohl kaum, sonst hätte er nicht immer wieder was Neues probiert, aber vielleicht bekommen sie noch Kinder und er verlagert seine Aktivitäten mehr ins Haus???

Was ich übrigens ganz interessant finde, ist dass man sehen kann, ob auf einer Beziehung ein (göttlicher?) Segen liegt oder nicht.

Viele Ehen, auch Musikgruppen, Parteien u. s. w. steigen strahlend auf und sobald sie sich trennen, verschwinden sie in der Versenkung.

Es gibt nur wenige Ausnahmen, die es alleine schaffen.




patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Pat

Beitrag  Gast am Sa 28 Jan 2012, 21:32

Ob CSD in den Knast wandert, was eh nicht geschehen wird, da sie nicht vorbestraft ist, oder nicht, an dem Verhalten der Elsen und ihren Fallen wird sich nichts ändern.
Nun sind Frauen , die eine Falschbeschuldigung gemacht haben ja nicht per se böse Menschen...oftmals haben sie nur keine eigene Persönlichkeit, die ihre Lebensentscheidungen aus eigener Überzeugung treffen....Die meisten von ihnen kennen vieles vom "hörensagen", schmücken ihre Geschichten mit dem aus, was sie gelesen, gehört, in Filmen gesehen haben.....und sie "wissen" auch, dass es so gut wie NIE zu Ermittlungen und Verurteilungen gekommen ist, wenn eine Frau "erwischt" wurde......da klappt der "Buschfunk" ausgezeichnet.......und nur so konnte die Entwicklung vonstatten gehen....sonst gebe es inzwischen nicht so viele Falschanschuldigungen....
Es ist ganz selten, dass ein Mann sich dann im Nachgang wehrt, mal davon abgesehen, dass es schwer ist, Leute mit ins Boot zu holen, die ihm glauben und bereit sind, ihn zu unterstützen....., kostet es Geld und dauert manchmal Jahre bis es zum Ergebnis und eventuell sogar zum Erfolg führt....nur liest man davon ganz selten öffentlich.....
Das gilt auch und besonders für die Beschuldigung des sexuellen Mißbrauchs von Kindern durch die Väter......was sehr gerne bei Scheidungs- und Sorgerechtsstreitigkeiten als Joker gezogen wird.......
Ich kann mich nicht mehr an den Namen erinnern, aber ein Mann hat das wirklich mal durchgezogen und hat 8 (!) Jahre gebraucht, bis er zu seinem Recht kam....allerdings hat ihm das sein Kind nicht wiedergebracht, die Frau wurde wohl auch nicht verurteilt und der Gutachter mußte zwar einen "Schadenersatz" leisten, konnte sich aber mit dem "damaligen Wissen" eine gute Ausrede zurecht legen.....

Und aus all diesen Gründen und weil sich die Medien da ganz besonders auf Kachelmann gestürzt hat, IST es wichtig, dass CSD eben NICHT weiter als "man konnte es ihm nur nicht beweisen"-Opfer gilt......es sollte auch für zukünftige Möchtegern-Opfer ersichtlich sein, dass ihnen NICHT alles einfach geglaubt wird NUR weil sie ja Frauen und damit Opfer schlechthin sind.....es muß auch ihnen klar werden, dass sie Verantwortung für ihr Handeln tragen müssen und sich dann nicht mit angeblichen "Ungleichbehandlungen" rausreden können oder sie diesbezüglich auf ihre "Gleichstellung" den Männern gegenüber verzichten!

Gesellschaftlich ließe sich das allerdings auf lange Sicht wahrscheinlich wieder zurückdrehen, bis zu einem gewissen Grad, da die alten Trugbilder von der ewigen romantischen Liebe ja weiter existieren.
'Zurück in die Zukunft' gibt es nur in Hollywood....ich denke im realen Leben ist es gut wie unmöglich, abgeschaffte Werte wieder zu reanimieren....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Steffie

Beitrag  patagon am Sa 28 Jan 2012, 22:15

Abgeschaffte Werte reanimieren????
Ich denke das sind eher Modeströmungen.
Und da kommt ja immer alles mal wieder.

Denke mal daran, Homosexualität war strafbar.
Dann kommt sie in Mode.
Aber auch heute noch, woviele Promis sich dazu bekennen, gibt es immer noch viele, die Homos hassen und am liebsten verfolgen würden.

Das hat jetzt zwar nicht direkt mit dem Thema zu tun, aber ich möchte nicht wissen, wie viele Männer sich aus Angst vor den "Besitzergreifungsklauen" brutaler Elsen und Kletten gar nicht erst auf Frauen einlassen.

Bösartiges Gerede kann man zwar verbieten, abschaffen kann man es aber nicht. Ich zweifel auch an der abschreckenden Signalwirkung von Strafen.
Die strickte Anwendung des GG der Ermittlungsbehörden ist da vielleicht ein besserer Schutz.

Was wäre geschehen, wenn man die Geschichte der CSD nicht gleich für bare Münze genommen hätte?

Wäre sie so weit gegangen?
Das denke ich nicht. Sie war ja eigentlich sicher nicht davon ausgegangen, dass Kachelmann sich nicht einschüchtern lässt. Sie wollte ihn nicht aufgeben, wäre bereit gewesen alles aus der Vergangenheit zu vergessen und hätte ihn bestimmt geheiratet, wenn er ihr einen Antrag gemacht hätte, statt zu gehen.
Das war ein Machtkampf, den sie verloren hat.

Wenn man nun diese Frauen rigoros einsperren würde, bei einem Zweifel an ihrer Geschicht. könnte es auch andersherum gehen, nämlich dass es wirklichen Vergewaltigern gelingen könnte, dass ein wirkliches Opfer eingesperrt würde anstelle des Täters.

Die Verantwortung für das Unrecht im Namen des Volkes liegt bei den Behörden und der mobbenden Presse.

In dubio pro reo. Entweder das gilt oder das gilt nicht.

Auch wenn die Netze eng sind, ein paar schlüpfen so und so immer durch die Maschen. In ganz undurchlässigen Netzen erstickt aber der ganze Fang.










patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Sag' mal Uncle Pat: Was hältst du von Polyandrie ...?

Beitrag  Demokritxyz am Sa 28 Jan 2012, 23:10

http://de.wikipedia.org/wiki/Polyandrie

Dann könnte doch jede 'Knallschote der Sabbelkunst' endlich soviele Targets haben, wie er will. Und sogar Pornogaffer und Frauentölpel würden 'Elsen' nicht mehr 'bespringen'. Oder gibt's da auch 'nen Haken, weil DU eifersüchtig wirst in der Polyandrie ...?
patagon:

Denke mal daran, Homosexualität war strafbar.
Dann kommt sie in Mode.
Aber auch heute noch, woviele Promis sich dazu bekennen, gibt es immer noch viele, die Homos hassen und am liebsten verfolgen würden.

Das hat jetzt zwar nicht direkt mit dem Thema zu tun, aber ich möchte nicht wissen, wie viele Männer sich aus Angst vor den "Besitzergreifungsklauen" brutaler Elsen und Kletten gar nicht erst auf Frauen einlassen.

Bösartiges Gerede kann man zwar verbieten, abschaffen kann man es aber nicht. Ich zweifel auch an der abschreckenden Signalwirkung von Strafen.
Die strickte Anwendung des GG der Ermittlungsbehörden ist da vielleicht ein besserer Schutz.
...
Wenn man nun diese Frauen rigoros einsperren würde, bei einem Zweifel an ihrer Geschicht. könnte es auch andersherum gehen, nämlich dass es wirklichen Vergewaltigern gelingen könnte, dass ein wirkliches Opfer eingesperrt würde anstelle des Täters.

Die Verantwortung für das Unrecht im Namen des Volkes liegt bei den Behörden und der mobbenden Presse.

In dubio pro reo. Entweder das gilt oder das gilt nicht.

Auch wenn die Netze eng sind, ein paar schlüpfen so und so immer durch die Maschen. In ganz undurchlässigen Netzen erstickt aber der ganze Fang.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t559p20-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-30#60226

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 30)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 08:42


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 39 1, 2, 3 ... 20 ... 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten