Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 23)

Seite 37 von 39 Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38, 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 23)

Beitrag  Oldoldman am Fr 20 Mai 2011, 20:46

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings 14416 - 15338 (12.02.2011, 21:57 - 28.02.2011, 12:26) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des zweiundzwanzigsten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p980-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:27 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


An die Besucher Vorort in MA!

Beitrag  Gast am So 29 Mai 2011, 01:46

Wie wäre es wenn ihr zwei einen Bericht schreiben würdet? Ich würde mich gerne einmal zurück lehnen und einfach nur „beobachten“!. Gerade beim Urteil würde es mir persönlich mehr bringen, es „wirken“ zu lassen als: Bericht zu erstatten!

Falls also einer von euch beiden zusagt, lasse ich die Geschehnisse über mich ergehen und berichte von „Eindrücken“. Danke…………..!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Maschera,

Beitrag  patagon am So 29 Mai 2011, 02:20

Ich kann dir natürlich nicht sagen, was du schreiben sollst, würde mich aber wirklich sehr freuen, wenn du DEINE Eindrücke vom Prozess widergebnen würdest.

Ich fahre nicht dahin.

Ich müsste morgens um fünf Uhr austehen, um in einem Gebäde zu sitzen, wo mir schon von der amtlichen Atmosphäre übel wird. Rauchen ist auch verboten.

Außerdem kann ich nicht verstehen, wenn Kachelmann das Risiko eingeht und an der Veranstaltung teilnimmt, um sich eventuell von ein paar größenwahnsinnigen Idioten zur Schlachtbank führen zu lassen.

Habe mir gerade den neuen Spiegel gekauft. Titelgeschichte "Fehlurteile".

Mein nicht ganz ernst gemeinter Beitrag von vorgestern: Patagon schlachtet Kinder, bleibt in seiner grausligen Absurdität, allerdings weit hinter den in Wirklichkeit tatsächlich angeklagten Taten zurück.

Bitte berichte anschließend darüber, was du, liebe Maschera, wahrnimmst.
dein Fan
pat


patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Gutachterschlacht

Beitrag  Gast am So 29 Mai 2011, 02:59

Wie die Presse über die Fakten hinweghudelt, ist mir ein dauerndes Ärgernis. Insbesondere das Mantra der sich angeblich widersprechenden Gutachter gibt die Wahrheit keineswegs wieder. So aber auch die ansonsten seriöse NZZ heute:

Die wirklich wichtigen Fragen blieben derweil unbeantwortet. Weil es sich mit den zahlreich aufgebotenen Gutachtern gleich verhält wie mit Klägerin und Angeklagtem: Aussagen stehen gegen Aussagen. So verkündet ein Rechtsmediziner, es sei nicht möglich, dass Kachelmann das Messer an Simone W.s Kehle gedrückt habe, ohne darauf seine DNA-Spur zu hinterlassen. Ein anderer behauptet das Gegenteil.
http://www.nzz.ch/nachrichten/startseite/das_grosse_justiz-theater_1.10736211.html

Kein Gutachter behauptet das Gegenteil.

Ein Experte meint, die Wunde an W.s Hals könne auf keinen Fall vom Messer stammen, ein anderer hält es für denkbar.
http://www.nzz.ch/nachrichten/startseite/das_grosse_justiz-theater_1.10736211.html

Eine klassische Halbwahrheit; der erste Experte war Brinkmann, der aber nur als sachverständiger Zeuge aussagte. Die beiden, die es theoretisch für denkbar hielten, waren Mattern und Rothschild, beide jedoch mit der Einschränkung, daß es anders eingesetzt worden sein müsse als beschrieben. Im übrigen fehlt es hier an DNA-Hautzellen der NK am allein in Betracht kommenden Klingenrücken, so daß es ohnehin nur um theoretische ›Denkbarkeit‹ geht.

Um herauszufinden, ob die Hämatome an W.s Oberschenkel von Kachelmanns Knie stammen könnten, führt ein Mediziner Versuche an seiner Frau durch – ohne eindeutigen Befund.
http://www.nzz.ch/nachrichten/startseite/das_grosse_justiz-theater_1.10736211.html

Matterns Befund war eindeutig: es konnten keine Hämatome erzeugt werden. Das Experiment war überdies freihändig ersonnen, denn eine Tatschilderung fehlte. Am 2. Tag seines Gutachtens rückte er dann auch von seiner Knie-These ab, die von Brinkmann, Rothschild und Püschel verworfen worden war.

Ein Arzt sagt, Simone W. habe sich alle Verletzungen selbst zugefügt. Der andere findet dies unwahrscheinlich.
http://www.nzz.ch/nachrichten/startseite/das_grosse_justiz-theater_1.10736211.html

Halbwahrheit. Der Selbstverletzungsexperte Püschel hält Selbstverletzungen für wahrscheinlich, der Verkehrsmediziner kann sie nicht nachweisen, aber auch nicht ausschließen.

Uneinig sind sich die Psychiater darin, ob sich Simone W.. an die eigentliche Tat nur vage erinnert, gerade weil sie stattgefunden und ein Trauma ausgelöst hat – oder aus dem gegenteiligen Grund, weil die Tat gar nie passiert ist und die Vorwürfe erfunden sind.
http://www.nzz.ch/nachrichten/startseite/das_grosse_justiz-theater_1.10736211.html

Falsch. Der befangene Therapeut ist der einzige, der die Lücken mit PTBS erklärt. Den hat noch nicht einmal die Staatsanwaltschaft in ihrem Plädoyer erwähnt. Kröber, Köhnken und Greuel haben ein Psychotrauma aus Todesangst klar abgelehnt, Greuel und Köhnken eigenes Erleben als Aussagehintergrund nicht feststellen können und daher die Lückenhaftigkeit mit den Hypothesen Selbstsuggestion nach Trennungsschock (nur Greuel) bzw. Falschaussage (Greuel und, dezidierter, Köhnken) ›erklärt‹.

Simone W., zu Beginn bedauert, wurde für etliche zur Täterin. Das Mitleid schwand, als sich herausstellte, dass sie in einigen Punkten gelogen hatte: den Brief, der die Liebschaften ihres Geliebten verriet, hatte sie – anders als zuerst behauptet – selbst geschrieben. Und als sich auf ihrem Computer alte Fotos von Hämatomen fanden, was ungewöhnlich, aber längst kein Beweis für irgendetwas ist.
http://www.nzz.ch/nachrichten/startseite/das_grosse_justiz-theater_1.10736211.html

Durch ihre Ausflüchte in der Vernehmung zum Entstehen der Hämatome und zum Motiv für die Fotos und deren Speicherung sind sie allerdings einer geworden. Der Gang der Erklärungen war folgender:

Ich weiß nicht mehr, wie die Hämatome von Februar 2009 entstanden sind (analog zur Entstehung der Hämatome vom 9.2.2010)

Vermutlich Fotos als Erinnerung an Liebesnächte, weil JK sie gerne sah.

Nein, verschickt wurden sie nicht, weil das Internet zu unsicher ist (andere pikante Fotos aber durchaus).

Auf Vorhalt, daß JK zum Aufnahmezeitpunkt im Ausland weilte und daß nach diesen Fotos Bilder einer Familienfeier aufgenommen wurden:

Dann war es wohl das auf ihrem Schoß spielende Kleinkind.

Auf Vorhalt, wieso denn die Flecken fotografiert wurden (denn das erstgenannte Erinnerungsfoto kann es ja in diesem Fall nicht sein):

Faszination an den Selbstheilungskräften der Natur. Die aber auch ausscheidet, denn mehr als die beiden Aufnahmen eines entstehenden Hämatoms gab es nicht.

Und wann und warum wurden diese harmlosen Fotos gelöscht?

Selbst in diesem unpräzisen Artikel wird aber ein Freispruch vorausgesehen:

Das Gericht wird sich für eine juristische Wahrheit entscheiden müssen, die nicht absolut sein kann. Ein Schuldspruch wäre aufgrund des Mangels an Beweisen eine Überraschung. Maximal 15 Jahre Haft würden Kachelmann drohen, vier Jahre und drei Monate hat die Staatsanwaltschaft gefordert. Die Mehrzahl der Prozessbeobachter geht aber davon aus, dass Jörg Kachelmann das Gericht am Dienstag als freier Mann verlassen wird. Am wahrscheinlichsten erscheint ein Freispruch zweiter Klasse: Im Zweifel für den Angeklagten.
http://www.nzz.ch/nachrichten/startseite/das_grosse_justiz-theater_1.10736211.html

Dann wäre dieser monströse Prozeß wirklich für die Katz’ gewesen. Denn dieses Ergebnis hätte man auch ohne Hauptverhandlung haben können.
Sogar Alice Schwarzer macht sich für einen klaren Freispruch stark... Sollte ihr Ruf ungehört verhallen?


Shocked

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Gabrielle

Beitrag  Gast am So 29 Mai 2011, 03:12

Dann wäre dieser monströse Prozeß wirklich für die Katz’ gewesen. Denn dieses Ergebnis hätte man auch ohne Hauptverhandlung haben können.
Sogar Alice Schwarzer macht sich für einen klaren Freispruch stark... Sollte ihr Ruf ungehört verhallen?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p900-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#40967

Ups? Wo denn?


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Können wir Gabriele Wolff in den 'Sack stecken', wenn ...

Beitrag  Demokritxyz am So 29 Mai 2011, 03:21

... die 'Katze' jetzt raus ist? Oder tut's schon der "richtige Dampfer" ...?
Gabriele Wolff:

Demokritxyz Posting 28.05.2011, S. 43/XXIII, 17:41 h Mal meine Rezension der Maybrit-Illner-Talkshow vom 26.05.2011

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p840-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#40906

27.05.2011, S. 40/XXIII, 20:15 h Katze aus dem Sack? - Kachelmann wird verurteilt ...!?!

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p780-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#40837

Leider kann ich Dich nicht mehr ernstnehmen, wenn Du meinst, daß irgendwelche Talkshows irgendetwas mit der Entscheidungsfindung eines Gerichts zu tun hätten. Wie kommst Du bloß auf sowas?

Im übrigen: form follows function. Weshalb ich die Postings der Rechtsanwaeldin gehaltvoller finde als Deine, die ermüdend genug einen Mr. X als Auftraggeber einer Auftragsverurteilung vermuten, ohne daß Du auch nur die geringste Ahnung des Justizsystems hast, das ganz ohne Mr. X zu Fehlurteilen kommen kann.

Daß Mr. X im Nirwana verbleibt, spricht Bände.

Ja, Du bist auf dem falschen Dampfer und verschleierst damit die wahren Probleme des Falls, die jedem (auch dem Allergeringsten) zum Verhängnis geraten können. Die Rechtsanwaeldin dagegen ist auf dem richtigen.

Ich finde es ziemlich aufschlußreich, daß Du ihre Beiträge aus formalen Gründen nicht in Betracht ziehen willst...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p860-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#40926
Ach was, Die Rechtsanwaeldin gibt klare Anworten im Gespann mit dir ...?
Vgl. Demokritxyz Posting, 29.05.2011, S. 44/XXIII, 10:13 h @Die Rechtsanwaeldin: Wo bleibt das Bild ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p860-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#40932
Gabriele Wolff:

Weil Die Rechtsanwaeldin über die Kunst der Ankündigung verfügt...

Die hat mich an einen Gerichts-Thriller erinnert. Bei einem klassischen Mordprozeß ohne Leiche kündigt der Verteidiger an, daß als nächster Zeuge jetzt genau jenes Mordopfer eintreten werde – und alle blicken zur Tür. »Sehen Sie, auch Sie haben Zweifel, daß die Tat geschehen ist!«, ruft der Verteidiger in den Saal. Woraufhin sich der Staatsanwalt erhebt und erwidert: »Richtig, alle haben zur Tür gesehen – nur Ihr Mandant nicht!«

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p880-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#40963
patagon:

Habe mir gerade den neuen Spiegel gekauft. Titelgeschichte "Fehlurteile".

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p900-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#40965
patagon, schreibst du uns eine Rezension ...?



http://www.spiegel.de/spiegel/

Och, da hätte ich mir mindestens

Fehlurteile und Nazi-Justiz

als Titel gewünscht, wenn

Freispruch für Kachelmann, Richter Michael Seidling ...!

schon nicht geht. Ich mein', historische Rückblicke haben häufig was höchst aufschlussreiches - auch wenn er nur ein interessantes 'Gap' enthält.
LG-Präsident Günter Zöbeley mittig unter dem Wappen im Saal 1:

http://www.landgericht-heidelberg.de/servlet/PB/show/1244354/PatentGVeranstg.JPG

http://www.landgericht-heidelberg.de/servlet/PB/menu/1244303/index.html?ROOT=1153239&ARCHIV=1153564

Holger Radke, Günter Zöbeley: Die Gerichte im Landgerichtsbezirk Mannheim

http://www.lgmannheim.de/servlet/PB/show/1178498/Festschrift%20LG%20AG%20MA.pdf

26.11.2010, S. 5/XI, 13:39 h @Gabriele Wolff: Schweigen? - Oder Demokratisierung von der Basis ...?
Anm.: Wie arbeiten korrupte Systeme? Günter Zöbeley zur Geschichte der Gerichte im LG-Bezirk Mannheim

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-11-t297-80.htm#23044
Vgl. Demokritxyz Posting 29.05.2011, S. 45/XXIII, 12:29 h Die Geschichte wiederholt sich immer ...?
Anm.: Anklage wegen Rechtbeugung wegen Todesurteil gegen Leo Katzenberger wegen „Rassenschande“

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p880-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#40948

26.05.2011, S. 28/XXIII, 10:49 h @Gabriele Wolff: Du bist aber auch schon Ü30, oder ...?
Anm.: Komplex: „Spatzen“ pfeifen Kachelmanns Verurteilung bereits vom Dach …? „Friede sei mit dir!“

Kachelmann BILD fordert Freispruch, Richter Michael Seidling ...!

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p540-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#40551

26.05.2011, S. 32/XXIII, 18:35 h @dale: Ganz kurz, aber mit Links zum Nachlesen ...

Freispruch für Kachelmann, Richter Michael Seidling ...!

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p640-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#40657

26.05.2011, S. 32/XXIII, 16:45 h Ja, Gabriele Wolff: Wieder 'nur' 'ne 'Ameisenstraße' ...
Anm.: Freispruch nur durch medialen Druck, Aussagen von Frank Bernhard Werner in Variationen

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p620-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#40638

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

@ Maschera

Beitrag  Gast am So 29 Mai 2011, 03:26

Nun, hier (Hervorhebungen von mir):

In seinem Plädoyer behauptete Johann Schwenn heute doch tatsächlich, „die Zeugin Schwarzer“ (die er im Verlauf seiner Rede auch schon mal als die „alberne Emma“ bezeichnete) habe geschrieben: „Ein Freispruch des Angeklagten hätte eine verheerende Wirkung für alle Frauen“.

Dies ist selbstverständlich nicht zutreffend. Wie käme ich dazu, eine solche Ungeheuerlichkeit zu schreiben?! Denn das hätte ja sowohl die Schuld Kachelmanns von Anbeginn an vorausgesetzt (so wie Rückert in der Zeit Monate vor Beginn des Prozesse die Unschuld Kachelmanns und die rachsüchtige Lüge der Ex-Freundin behauptet hatte), als auch eine Art Kollektivhaftung des Angeklagten für das Glück aller Frauen. Doch die Möglichkeit, eine Lüge mitten in der Verhandlung zu korrigieren, besteht natürlich nicht. Es sei darum hier nachgeholt.

Was also hatte ich in Wahrheit geschrieben? Eigentlich das Gegenteil, nämlich in der EMMA-Ausgabe von Oktober 2010: "Sollte das Gericht die Wahrheit nicht herausfinden und käme es auf einen Freispruch ‚Im Zweifel für den Angeklagten’ raus, dann wäre das eine Katastrophe. Und zwar nicht nur für die Ex-Freundin und Jörg Kachelmann, sondern für Millionen Frauen. Sie, die endlich angefangen haben zu reden, würden wieder verstummen.“
Eine Katastrophe also für beide: für sie UND für ihn. Denn der Zweifel bliebe, für beide...

http://www.aliceschwarzer.de/publikationen/blog/?tx_t3blog_pi1[blogList][showUid]=71&tx_t3blog_pi1[blogList][year]=2011&tx_t3blog_pi1[blogList][month]=05&tx_t3blog_pi1[blogList][day]=24&cHash=e224734da2

Damit fordert sie doch einen glasklaren Freispruch, bei dem keine vernünftigen Zweifel an der Unschuld bleiben. Schließlich hat sie den Angeklagten auch nie vorverurteilt, sondern immer ergebnisoffen geschrieben.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

So, so: Ergebnisoffen.........

Beitrag  Gast am So 29 Mai 2011, 03:38

Damit fordert sie doch einen glasklaren Freispruch, bei dem keine vernünftigen Zweifel an der Unschuld bleiben. Schließlich hat sie den Angeklagten auch nie vorverurteilt, sondern immer ergebnisoffen geschrieben.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p900-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#40971

Very Happy Sad

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

MDR Intendant Udo Reiter geht ...

Beitrag  Demokritxyz am So 29 Mai 2011, 03:52

DER SPIEGEL 11/2011, 30.05.2011:

MDR-Intendant Reiter wundert sich, dass ARD "überhaupt sendet"
Der scheidende MDR-Intendant Udo Reiter hat seinen bevorstehenden Rücktritt näher begründet. "20 Jahre sind genug. Meine alten Weggefährten, Intendanten wie Jobst Plog oder Fritz Pleitgen, aber auch der frühere ARD-Programmchef Günter Struve sind inzwischen alle weg. Andere sind schon gestorben. Ich muss nicht als letzter öffentlichrechtlicher Dinosaurier durch die Landschaft ziehen", sagte Reiter in einem Interview dem Hamburger Nachrichten-Magazin DER SPIEGEL.
...
Mit dem Kinderkanal-Skandal habe sein Rücktritt nichts zu tun, beteuerte Reiter im SPIEGEL. "Im Gegenteil. Ich wollte schon Anfang des Jahres meinen Rücktritt ankündigen. Doch da mochte ich dann doch nicht von Bord gehen, weil die Kika-Sache auf dem Höhepunkt war."

http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/0,1518,765441,00.html
DER SPIEGEL 11/2011, 30.05.2011:

BGH-Präsident kritisiert Ex-Richter für beruflichen Seitenwechsel
Mehrere Fälle von schnellen Seitenwechseln und persönlichen Beziehungen von Richtern zu Wirtschaftskanzleien belasten den Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe. "Es ist nicht gut, wenn Kollegen von heute auf morgen als Rechtsanwalt in eine Kanzlei wechseln, die im Zuständigkeitsbereich ihres ehemaligen Senats tätig ist und dort einseitige Interessen vertritt", sagt der Präsident des Bundesgerichtshofs, Klaus Tolksdorf, dem SPIEGEL. ...
...
http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/0,1518,765433,00.html

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

ich bin erstaunt....

Beitrag  Gast am So 29 Mai 2011, 04:15

da kündigt jemand sehr plakativ auf etwas verschlüsselte weise aber doch unter expliziten hinweisen ein "besonderes" foto an - exakt mit stundenangabe der veröffentlichung - etc.etc.etc.

da ich aus eigener erfahrung weiss, wie einfach man unter besonderen umständen von akten, die auf richter- oder staatsanwaltstischen liegen, fotos machen könnte, blieb ich mal offen was da kommen sollte....

die klare frage nach dem bild stellte schon demokritxyz, also ersparte ich sie mir und wartete was kommt....

was tatsächlich kam, erstaunt mich sehr - nämlich die kunst, aus dem NICHTS (kein foto, keine antwort an demo), eine "kunst der ankündigung" zu machen....

übertroffen wird diese kunst nur mehr von der kunst, aus schwarzers berichterstattung eine klare forderung schwarzers nach freispruch zu machen....

na ja, ich muss zum glück nicht jede kunst verstehen....

vielleicht mag gabrieleWolff und die rechtsanwäeldin ja noch für aufklärung sorgen....

die kunst der ankündigung des spiegels versteh ich sehr genau



Zuletzt von Nina am So 29 Mai 2011, 04:22 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Hallo Demo,

Beitrag  patagon am So 29 Mai 2011, 04:21

Du kannst das viel besser. Ich muß immer warten, bis mich die die Muse küsst.

Ich bin im Augenblick aber alleine und muss mich deswegen auch anderen Dingen widmen.
Sobald mir etwas dazu fällt, melde ich mich aber, no problem


patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Verzichtet Staatsanwaltschaft auf mögliche Revision?

Beitrag  Gast am So 29 Mai 2011, 04:52

Stuttgart - Unmittelbar vor dem mit Spannung erwarteten Urteil im Strafprozess gegen ARD-Wettermoderator Jörg Kachelmann sorgt der Fall erneut für Aufsehen. Nach unseren Informationen soll es in der Staatsanwaltschaft Mannheim eine interne Absprache geben, im Fall eines Freispruchs von Kachelmann nicht in Revision zum Bundesgerichtshof zu gehen, sondern die Niederlage zu akzeptieren.

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.fall-kachelmann-verzichtet-staatsanwaltschaft-auf-moegliche-revision.654d2cbc-077f-453e-8922-9de249af72b4.html

ein zeichen für einen freispruch oder eine falle für kachelmann ????


Zuletzt von Nina am So 29 Mai 2011, 04:59 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@Nina: Hast du 'nen 'Partitionsfehler' ...?

Beitrag  Demokritxyz am So 29 Mai 2011, 04:57

Vielleicht zu wenig Karl May gelesen, und du verstehst nicht die hohe Kunst, "Ich-Erzähler-Helden" zu schaffen ...?

http://de.wikipedia.org/wiki/Karl_May#K.C3.BCnstlerisches_Schaffen

Aber viel interessanter finde ich Vorhersagen des Urteils. Meine Prognoses ist:

Kachelmann ist unschuldig, aber er wird verurteilt!

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Meine Vorhersage des Urteils!

Beitrag  Gast_0009 am So 29 Mai 2011, 05:04

Freispruch!

Mein Gewährsmann dafür ist Gerhard Strate,
der scheint mir doch ein sehr seriöser und realistischer Anwalt zu sein!
http://www.boulevard-baden.de/ueberregionales/panorama/2011/05/26/strafverteidiger-strate-rechnet-mit-freispruch-fur-kachelmann-2-370372/

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

Demo....

Beitrag  Gast am So 29 Mai 2011, 05:09

Demo: @Nina: Hast du 'nen 'Partitionsfehler' ...?
Vielleicht zu wenig Karl May gelesen, und du verstehst nicht die hohe Kunst, "Ich-Erzähler-Helden" zu schaffen ...?
ja demo, ist wohl so und das lügenprogramm ist defekt - macht aber nix....

ich setze nach wie vor auf "schuldig-urteil"....

hast die neuesten schlagzeilen gelesen ?
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p900-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#40976

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nina

Beitrag  Gast am So 29 Mai 2011, 05:14

Danke für den Artikel, hier noch ein zwei weitere Ausschnitte:
Die monatelangen Ermittlungen im Fall Kachelmann und der Prozess hätten offenbar so viele Kapazitäten bei der Staatsanwaltschaft gebunden, dass eine weitere Instanz angesichts anderer Verfahren bei der Staatsanwaltschaft Mannheim als nicht mehr vertretbar angesehen wird.
Also, nur Flachzangen in MA...? Und der letzte Abschnitt könnte Aschwa wieder auf den Plan rufen....ohohoh


Zuletzt war die Kritik an der Ermittlungsarbeit der Staatsanwaltschaft gewachsen. Mehrere Gutachter stellten im Prozess die Glaubwürdigkeit des potenziellen Opfers in Frage, die Frau selbst räumte ein, anfangs bei der Polizei nicht die Wahrheit gesagt zu haben. „Jörg Kachelmann ist nicht verurteilbar. Da würden selbst größtmögliche juristische Verrenkungen nicht helfen“, sagte sein Medienanwalt Ralf Höcker. Im Verlauf des Prozesses seien „alle angeblichen Beweismittel der Staatsanwaltschaft komplett auseinander genommen“ worden. Höcker: „Da ist nichts mehr davon übrig geblieben.“

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Waren die 'Leserbriefe' schuld? - Staatsanwaltschaft weiß wieder von nichts ...?

Beitrag  Demokritxyz am So 29 Mai 2011, 05:17

Stuttgarter Nachrichten, 29.05.2011:

Fall Kachelmann
Verzichtet Staatsanwaltschaft auf mögliche Revision?
Frank Krause

Stuttgart - Unmittelbar vor dem mit Spannung erwarteten Urteil im Strafprozess gegen ARD-Wettermoderator Jörg Kachelmann sorgt der Fall erneut für Aufsehen. Nach unseren Informationen soll es in der Staatsanwaltschaft Mannheim eine interne Absprache geben, im Fall eines Freispruchs von Kachelmann nicht in Revision zum Bundesgerichtshof zu gehen, sondern die Niederlage zu akzeptieren.

Die monatelangen Ermittlungen im Fall Kachelmann und der Prozess hätten offenbar so viele Kapazitäten bei der Staatsanwaltschaft gebunden, dass eine weitere Instanz angesichts anderer Verfahren bei der Staatsanwaltschaft Mannheim als nicht mehr vertretbar angesehen wird. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte zu der Frage, ob man auf eine Revision verzichten werde: „Ich weiß davon nichts.“

„Jörg Kachelmann ist nicht verurteilbar"
...
Zuletzt war die Kritik an der Ermittlungsarbeit der Staatsanwaltschaft gewachsen. ... „Jörg Kachelmann ist nicht verurteilbar. Da würden selbst größtmögliche juristische Verrenkungen nicht helfen“, sagte sein Medienanwalt Ralf Höcker. Im Verlauf des Prozesses seien „alle angeblichen Beweismittel der Staatsanwaltschaft komplett auseinander genommen“ worden. Höcker: „Da ist nichts mehr davon übrig geblieben.“

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.fall-kachelmann-verzichtet-staatsanwaltschaft-auf-moegliche-revision.654d2cbc-077f-453e-8922-9de249af72b4.html
Vgl. Demokritxyz Postings, 03.08.2010, S. 22/IV, 15:12 h Na, geht doch ...!
Anm.: Kennen die beiden ‚Kakerlaken’ noch andere? Free-Kachelmann-Partys, Nachportozuschläge bis zu EUR 6.666,66 pro Tag durchgefochten

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-4-t186-420.htm#12803

04.08.2010, S. 24/IV, 17:35 h Ja, wo laufen sie denn? - Die Kakerlaken ...?
Anm.: Romeo Schüssler stöhnt über Causa Kachelmann, DSDS, kein Tag der offenen Hose bei Jörg Kachelmann in JVA Mannheim

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-4-t186-460.htm#12866

08.02.2011, S. 26/XV, 17:52 h Werde ich verstanden ...? – Günter Zöbeley meldet sich zu Wort!
Anm.: LG stöhnt unter Fan-Post

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t350p500-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-15#30362

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Keine Tapeten mehr !

Beitrag  Die Rechtsanwaeldin am So 29 Mai 2011, 05:28

Im Blog veröffentlichen, heißt doch nicht NEUEN Beitrag aufmachen.

Die STUTTGARTER NACHRICHTEN scheinen allerdings den Blog ducrhgepfügt zu haben ;-):

"Unmittelbar vor dem mit Spannung erwarteten Urteil im Strafprozess gegen ARD-Wettermoderator Jörg Kachelmann sorgt der Fall erneut für Aufsehen. Nach unseren Informationen soll es in der Staatsanwaltschaft Mannheim eine interne Absprache geben, im Fall eines Freispruchs von Kachelmann nicht in Revision zum Bundesgerichtshof zu gehen, sondern die Niederlage zu akzeptieren."

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/post?t=422&mode=reply


Vergewaltigungsprozess

29. Mai 2011 16:50; Akt: 29.05.2011 17:13 Print
Absprache im Kachelmann-Prozess?Absprache im Kachelmann-Prozess?
Laut einem Zeitungsbericht gibt es eine interne Absprache im Kachelmann-Prozess. Demnach würde die Staatsanwaltschaft bei einem Freispruch die Niederlage akzeptieren.
http://www.20min.ch/news/kreuz_und_quer/story/26910016


Wenn Ihr jetzt einen Knall gehört habt, so war das bestimmt Rumpelstilzchen BELLA, Fabindia, Alice, 948,...

Die Rechtsanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 666

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

hi steffi....

Beitrag  Gast am So 29 Mai 2011, 05:28

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p900-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#40980

das ist doch alles sehr merkwürdig was in diesem artikel steht:

denn wenn die STA überzeugt davon ist, dass kachelmann schuldig ist und sie das GESETZESmässig beweisen kann dann muss sie wohl in revision gehen....es ist ihre aufgabe, straftäter der verurteilung zuzuführen mit allen ihnen zur verfügung stehenden mitteln - dazu gehört die revision... denn dann wäre doch ein freispruch in IHREN augen ein eindeutiges fehlurteil......

und wenn sie nix beweisen können, dann ist revision sinnlos - also braucht niemand tun, als ob das ne gnädige geste der STA wäre weil sie keine zeit für ne revision haben....

ich frage mich ja immer, was redakteure denken, wenn sie sowas schreiben....

denn am grunde sagt der artikel aus, dass dort jeder tut wie er glaubt und arbeit hat....
haben sie wenig arbeit machen sie schweizreisen und haben sie viel arbeit kümmern sie sich nicht mal um ne revision....na bravo....

es könnte dieser artikel (stuttgarter zeitung !!!!) auch ein falsches signal sein, dass kachelmann freigesprochen wird, um zu verhindern, dass er zur urteilsverkündung nicht erscheint....

alles ist möglich - wir werden sehen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Bisschen Blabla von Malte Arnsperger

Beitrag  Demokritxyz am So 29 Mai 2011, 05:31

http://www.stern.de/panorama/prozess-vor-dem-ende-die-faszination-des-falls-kachelmann-1689774.html

und Szenarien vor und nach dem Urteil von Jochen Neumeyer:

http://www.news.de/medien/855181693/szenarien-vor-dem-urteil/1/

Jost Müller-Neudorf - Tagesspiegel:

Gutachter vor Gericht sind, gleich welcher Disziplin, niemals Verkünder forensischer Wahrheit ...

http://www.tagesspiegel.de/zeitung/kein-irrtum-moeglich/4231986.html

Kölner Stadt-Anzeiger: Umfrage: 39 Prozent rechnen mit Freispruch von Jörg Kachelmann

http://www.presseportal.de/pm/66749/2053488/koelner_stadt_anzeiger

RA Thomas R.J. Franz: «Es ist nach dem Ergebnis der Beweisaufnahme eine Verurteilung zu begründen, aber auch ein Freispruch.»

http://www.swp.de/ulm/nachrichten/politik/Kachelmann-Prozess-Vor-dem-Urteil-scheint-alles-moeglich;art4306,982188


Zuletzt von Demokritxyz am So 29 Mai 2011, 05:45 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Keine Tapeten mehr !

Beitrag  Die Rechtsanwaeldin am So 29 Mai 2011, 05:35

Im Blog veröffentlichen, heißt doch nicht NEUEN Beitrag aufmachen.

Die STUTTGARTER NACHRICHTEN scheinen allerdings den Blog durchgepfügt zu haben ;-):

"Unmittelbar vor dem mit Spannung erwarteten Urteil im Strafprozess gegen ARD-Wettermoderator Jörg Kachelmann sorgt der Fall erneut für Aufsehen. Nach unseren Informationen soll es in der Staatsanwaltschaft Mannheim eine interne Absprache geben, im Fall eines Freispruchs von Kachelmann nicht in Revision zum Bundesgerichtshof zu gehen, sondern die Niederlage zu akzeptieren."

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.fall-kachelmann-verzichtet-staatsanwaltschaft-auf-moegliche-revision.654d2cbc-077f-453e-8922-9de249af72b4.html


Vergewaltigungsprozess

29. Mai 2011 16:50; Akt: 29.05.2011 17:13 Print
Absprache im Kachelmann-Prozess?Absprache im Kachelmann-Prozess?
Laut einem Zeitungsbericht gibt es eine interne Absprache im Kachelmann-Prozess. Demnach würde die Staatsanwaltschaft bei einem Freispruch die Niederlage akzeptieren.
http://www.20min.ch/news/kreuz_und_quer/story/26910016


Wenn Ihr jetzt einen Knall gehört habt, so war das bestimmt Rumpelstilzchen BELLA, Fabindia, Alice, 948,...


Zuletzt von Die Rechtsanwaeldin am So 29 Mai 2011, 05:47 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Die Rechtsanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 666

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Demo....frage

Beitrag  Gast am So 29 Mai 2011, 05:42

eine klare frage hast du mir nie beantwortet:

würdest DU an kachelmanns stelle zu dieser urteilsverkündung erscheinen ?

wenn du nicht antworten magst, sag es bitte - sonst denk ich, du hast es nur vergessen, was ich nicht glaube....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@Nina: Klar ...!

Beitrag  Demokritxyz am So 29 Mai 2011, 05:55

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p920-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#40986

Aber viel wichtiger finde ich die Frage, ob es entgegen der Meldung der Stuttgarter Zeitung nicht "in der Staatsanwaltschaft Mannheim eine interne Absprache geben" haben könnte, sonderm im Komplex eine ganze Reihe von solchen Absprachen ...???

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.fall-kachelmann-verzichtet-staatsanwaltschaft-auf-moegliche-revision.654d2cbc-077f-453e-8922-9de249af72b4.html
Vgl. Demokritxyz Posting, 29.05.2011, S. 46/XXIII, 18:17 h Waren die 'Leserbriefe' schuld? - Staatsanwaltschaft weiß wieder von nichts ...?
Anm.: Ein Loch ist im 'Eimer' ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p900-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#40981
Reinhard Fendrich & Reinhard May - Ein Loch im Eimer

http://www.youtube.com/watch?v=vSI-nFJOceE


Zuletzt von Demokritxyz am So 29 Mai 2011, 06:23 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Demo....bewundernswert mutig

Beitrag  Gast am So 29 Mai 2011, 05:58

danke für die antwort

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Namenslose Sprecher der STA Mannheim

Beitrag  Die Rechtsanwaeldin am So 29 Mai 2011, 06:22

Sind die Sprecher inzwischen schon nicht mehr bereit mit wenigstens EINEM Namen dafür gerade zu stehen, dass sie - mal wieder - nix wissen (wollen).
"Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte zu der Frage, ob man auf eine Revision verzichten werde: „Ich weiß davon nichts.“

Also nicht DER Presseversprecher der STA Mannheim?

Der schon von so viel nichts wußte - und von nichts (NULLSPUR) unsagbar viel.

Auf die Zahl der freischwebenden Gipfel (Peter Prinzip), die nur noch Posteingang haben werden (immer noch besser als solche gegenderten Monster-Kassenplünder-Prozesse!) darf man gespannt sein.
http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.fall-kachelmann-verzichtet-staatsanwaltschaft-auf-moegliche-revision.654d2cbc-077f-453e-8922-9de249af72b4.html

Für den weiteren beruflichen Lebensweg wünschen wir den STAen Lars-Torben Oltrogge, Gattner, Grossmann und Mägerle alles Gute - vor allen Dingen, dass sie niemals, niemals, niemals von ihrer Lebensabschnittsgefährtin/ihrem - en falsch wegn Vergewaltigung angeschuldigt werden mögen. UND: Nicht einer in die gründlich ermittelnden Hände der anderen gerät ..

Die Rechtsanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 666

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Wenn man überlegt ..

Beitrag  Die Rechtsanwaeldin am So 29 Mai 2011, 07:03

Vor noch vor wenigen Jahren war Homosexualität krank, für Männer (und nur für die !) strafbar.
Und jetzt wird das Natürlichste auf der Welt als Schweinerei dargestellt (mit *Asterix (zur jur. Abishcerung?) auf dem Titel)

Immerhin versucht man mit der "Fehltritt Matrix. Nicht alle Affären sind gleich geschaffen" auf Seite 23 wenigstens ein wenig Ordnung (links: Doghouse, rechts: Jailhouse, oben: massive hypocritical, unten: just plain stupid )in das weiblich-juristische Gefühlschaos zu bringen.



Dabei erringt Schwarzenegger im Qaudrat links oben gleich einen Platz neben Thomas Jefferson, der immerhin 6 Kinder mit seiner Sklavin hatte) Tigger Woods landet mit 8er-Eisen weit (ab-)geschlagen links unten just plain stupid im doghouse ... Sein Gegenstück im Quadrat Jailhouse just plain stupid ist Sänger R. Kelly. Darüber - weiniger stupid. Roman Polanski...


Ja, ja. Nicht alle Fälle sind gleich ...

Die Rechtsanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 666

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 23)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 37 von 39 Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38, 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten