Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 23)

Seite 1 von 39 1, 2, 3 ... 20 ... 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 23)

Beitrag  Oldoldman am Fr 20 Mai 2011, 20:46

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings 14416 - 15338 (12.02.2011, 21:57 - 28.02.2011, 12:26) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des zweiundzwanzigsten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p980-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:27 bearbeitet, insgesamt 3 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten

Selbstkritik

Beitrag  Gast am Fr 20 Mai 2011, 20:56

Manchmal findet man Texte, denen man zu 100 % zustimmen kann. Hier ist so einer, von Ursula Pidun:


[...]

Die einstmals verschwiegenen staatsanwaltlichen Behörden verlieren mehr und mehr die Fürsorgepflicht für den Angeklagten aus den Augen. Amerika dient als Vorbild. Litigation, also die Öffentlichkeitsarbeit im Rechtsstreit, spült Interessen von Anwälten und Verteidigern in die Medien – lange bevor ein Urteil für Klarheit sorgt. Von dort aus werden sie zu Selbstläufern. Sie vorverurteilen den Angeklagten, betreiben Rufmord par excellence und sie zerstören die bis dato erzielte Karriere.

Die Justiz-Shows des richtigen Lebens

Wo bleibt das Recht des Angeklagten auf die Unschuldsvermutung und wo das Persönlichkeitsrecht? Wenn der mediale Einfluss im wahren Wortsinn so gewaltig ist, dass letztlich er sich zum Richter erhebt, spätestens dann sollte Schluss sein mit den Gerichts-Shows des wirklichen Lebens. Das Urteil zu Kachelmann wurde lange vor dem Richterspruch vollstreckt. Strauss-Kahn ergeht es nicht anders. Es geht nicht darum, die Vorwürfe zu mildern. Sollten sie zutreffen, machen sie fassungslos. Falls nicht, wurden Menschenleben, Karrieren und ganze Familien zerstört. Wer zahlt dafür die Zeche? Es geht um Rechtsstaatlichkeit, Menschenwürde und die eklatante Verletzung der Persönlichkeitsrechte. Und darum, dass man sich als Journalistin durchaus auch einmal öffentlich für die Medien und so manche Kollegen schämen darf.
http://spreegurke.twoday.net/stories/18118742/

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Judgement day (nein, kein weiteres Wortspiel mit Arnold)

Beitrag  Die Rechtsanwaeldin am Fr 20 Mai 2011, 21:17

Es ist ernst. Bitte, alle Aktivitäten einstellen. Party machen. Hatte es selbst fast vergessen (verdrängt). Heute ist (der große/finale) Judgement day. Der Fall JK wird dann gleich oben beim Chef (der Chefin?) mit- und endverhandelt (keine Revision mehr möglich).
Aber immerhin: Wie wir seit gestern aus der SÜDDEUTSCHEN wissen (mein LINK im Strang 22) gilt selbst für den da oben die Unschuldsvermutung.

Also LINK hier lesen. Rechner ausmachen. Party feiern.

Musik!

Bin mal gespannt, wer mir von Euch da oben überhaupt noch auf miner Wolke (bestellt war rosa mit grünen Länsstreifen) begegnet.

Ein paar Stündchen haben wir ja noch. Ende ist 18:00 Uhr - Ortszeit NEW YORK !

Bis dann. Frau sieht sich. Vielleicht.

Party! Musik!

http://www.ftd.de/lifestyle/outofoffice/:out-of-office-werbung-fuer-den-weltuntergang/60054195.html

Die Rechtsanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 666

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

patagon

Beitrag  Deali am Fr 20 Mai 2011, 21:18

So ein Mist, ich hatte gerade eine Antwort geschrieben als Seitenwechsel kam.
Also, es wird für Dich leicht sein mich zu erkennen, ich hab hier ja ein Foto von mir als Avatar. Ich setzte ein Käppi auf und Du kannst mich dann ja ansprechen.
Berichten kann ich allerdings nicht, ich fliege am nächsten Morgen von Köln nach Lissabon und bin dann bis Mitte Juni unterwegs. Internet geht auf dem Atlantik nicht so richtig, ist mir auch nicht wichtig genug.
Auf Madeira werde ich mir ne Blöd kaufen um den Ausgang der Verhandlung mitzubekommen.
Ich will mir vor allen Dingen die Gesichter der Staatsanwälte ansehen, das sind ziemlich abgebrühte Typen.
Also, man sieht sich.

Deali

Anzahl der Beiträge : 1419

http://dealiinfo.oyla.de

Nach oben Nach unten

Dreimal zur Realität der Eier legenden Wollmilchsau unter den Targets 'über den Zaun geschaut' ...

Beitrag  Demokritxyz am Fr 20 Mai 2011, 22:04

Reinhard (REN), 20.05.2011, 16:26 Uhr:

@PeterM: Sie schreiben „als Mann (,der auch nicht immer eine blütenreine Weste hatte, ) halte ich persönlich es für ein Gebot der Fairness, die Partnerin oder die Freundin nicht im Unklaren über die eigenen Gefühle und Ambitionen zu lassen.“

Sehr schön, aber was macht man, wenn man als Mann seine Gefühle und Ambitionen selbst nicht kennt? Ich kann (leider) aus eigener Erfahrung sprechen und bin auch nicht der ganz Tapfere im Aussprechen von Wahrheiten gegenüber Frauen.

Ich kann mühelos mehrere Frauen gleichzeitig „lieben“ (also sagen wir gut leiden), denn jede erfüllt immer gerade die Wünsche, die ich gerade habe. Beispiel:

- Ich brauche eine, mit der ich in die Oper gehen kann.

- Ich brauche eine, mit der ich zum Fussball gehen kann.

- Ich brauche eine, mit der ich chic essen gehen kann.

- Ich brauche eine, mit der ich zu McDonald´s gehen kann.

- Ich brauche eine, mit der ich über alles reden kann (fast das Wichtigste).

- Ich brauche eine, mit der ich über berufliche Dinge reden kann, über die Weltwirtschaft, Sarrazin und die Außenpolitik.

- Ich brauche eine für den Presseclub-Gucken am Sonntag und eine für Big Brother-Schauen am Montag oder GNTM (Heidi Klum-Show) am Donnerstag.

Das kann keine Frau alles auf einmal: Ich kann mit der Berufs-Partnerin nicht in die Oper gehen, und ich kann mit der McDonald´s Dame nicht ins Sternerestaurant.

In der jeweiligen Situation liebe ich die jeweilige Partnerin mehr als die anderen, und ins Bett würde ich auch mit jeder gerne gehen (mache ich aber nicht, das unterscheidet mich vielleicht von JK, stört mich aber nicht), wenn ich schon mal bei ihr bin, das spart den Bordellbesuch (man muss das als hier mitlesende Frau bitte realistisch sehen, die vielen Bordelle leben nicht von Junggesellen, die mitlesenden verheirateten Männer brauchen keinen roten Kopf zu bekommen, es ist eben so, auch wenn es alle Männer abstreiten.

Ich hatte in den letzten Monaten das Vergnügen, die Abrechnungen eines süddeutschen Luxusbordells zu prüfen, ich könnte mit der Liste der prominenten Gäste, die auf den Kreditkartenbelegen stehen, reich werden, wenn ich sie veröffentlichen dürfte, also bitte keine Angebote zusenden.

Hinzu kommt das Problem, dass sich das Interesse an einer Frau im Laufe der Jahre ändert, siehe Ehescheidungs-Statistik. Die einen sagen: „Ich hab´ne Neue, tschüss“, die anderen fühlen sich schlecht und versuchen, zweigleisig zu fahren, bis die vorherige Frau vielleicht selbst einen neuen Partner findet. D.h., man macht sich rar, kommt nur zum Sex und denkt sich: „das muss sie doch langsam merken, dass das mit mir nichts wird“.

Sie bleibt aber eisern treu und kommt mit dem Putzeimer in den Schwarzwald (darauf haben Männer tierischen Bock, aber sie schweigen, weil einer muss ja den Dreck wegmachen, aber die eigene Partnerin ist in meinem Innern damit gestorben, die ist für mich nur noch eine Putzfrau und so behandele ich sie dann auch) – ja was macht man denn dann? Soll ich sie deswegen beschimpfen? Soll ich sie aus Mitleid heiraten? Nein, ich versuche, ihr nicht weh zu tun, und wenn sie schon auf mich wartet, na gut, dann kann ich ja auch sexuellen Spaß mit ihr haben, meine Güte, das ist doch nicht wirklich schlimm, wenn es beiden gefällt.

Ich glaube daher gerade nicht, dass JK die Frauen ausgenutzt hat, sondern dass er jeder das geben wollte, was sie haben wollte, aber nur in der Menge, in der es ihm überhaupt möglich war. Der Mann ist doch absolut eindeutig mit seinem Beruf verheiratet, der steht bei ihm an der ersten, zweiten und dritten Stelle. Erst danach kommt der Spaß, und der muss nun nicht dauernd auch noch Probleme machen. Seine Frauen wussten, dass er den Beruf vorne an stellt, dann müssen sie sich entweder damit beschäftigen oder ihn eben als part-time-lover akzeptieren.

Ich sehe sogar die Sache mit Viola und seinen Kindern nicht so dramatisch. Als sie sich nach 3 Jahren wieder sahen, wusste sie ja, dass er inzwischen verheiratet war und Kinder hatte. Dennoch ging sie mit ihm nach Kanada. Es kann doch durchaus sein, dass JK damals auch dachte, mit der Viola könnte es noch die größtmögliche Gemeinsamkeit der Interessen geben. Wie lange soll er sie dann vor den Kindern verstecken? Da spielte die CSD, und wen immer er noch nebenbei hatte, nur noch die kleine Nebenrolle, weil er nicht wusste, wie er sie endgütlig ablegen sollte.

Dann kam die Scheidung, die Viola gefiel ihm vielleicht auch nicht mehr so wie vorher (die wurde vermutlich auch langsam selbständig und ging in den Beruf), und er wandte sich wieder der CSD mehr zu. Bis er seine jetzige Frau kennenlernte, so dass nun die CSD auch wieder irgendwie im Weg stand.

Auch wenn es Euch nervt, ich muss es immer wieder betonen: Man macht so einen Mist als Mann (manchmal). Ja, auch ich habe Wohnungen besichtigt und die Einrichtung diskutiert, obwohl ich wusste, mit der wird das nichts. Aber da man sich selbst ja ganz gut kennt und weiß, dass es in beide Richtungen gehen kann (also die Liebe wächst oder geht), macht man erst einmal weiter und denkt immer nur, wie das wohl mal gutgehen soll.

Daher bin ich immer noch und immer mehr überzeugt davon, dass er mehr als heilfroh war, dass er sie los wurde. Wenn die Frau sagt, dass er doch bitte gehen solle, dann erspart sie mir den schwersten aller Sätze, nämlich „ich liebe Dich nicht mehr“. Das ist genau das Gegenteil der Dominanz-These, mit der die Vergewaltigung begründet wird. Weiter kann die StA und ich nicht in der Einschätzung auseinanderliegen. Dann tue ich noch ein wenig bedrückt, streite ab, dass die anderen Frauen mir etwas bedeuten würden (kostet ja nichts, tröstet aber CSD), verdrücke eine Träne und haue ab, um Skype im Auto upzudaten.

Wie oft hat CSD ihn wohl an dem Abend gefragt, ob er alle Sachen für die Reise fertig hat, die Handykarten aufgeladen sind, der Laptop Strom hat, genug Wintersachen hat, die Hemden gebügelt sind, die Koffer nicht zu groß sind, wann die erste Sendung ist, wie lange er Zeit hat, den Jetlag zu überwinden, wieviele Mitarbeiter ihm helfen usw. Davon höre und lese ich nie etwas. Hallo, das ist mein zukünftiger Ehemann!

Wenn ich schon nicht selbst mitfahre, dann will ich doch wenigstens in Gedanken bei seinen Problemen sein. Dazu gehört auch die Frage, wie er die 6 Wochen ohne ihren Sex zu überstehen gedenkt. „Wollen wir nicht den Sex aufnehmen und auf DVD brennen, dann kannst Du mich anschauen, während Du es Dir selbst machst?“ (ich bitte erneut die Damenwelt um Nachsicht, aber das sind die Probleme, die ein normaler Mann hat, egal, was er Ihnen jeden Tag erzählt – das sind eben immer noch alles Tabus, aber wenn schon in einem Prozess alles Innere nach außen gedreht wird, dann doch bitte realitätsnah und nicht mit verklärten Moralvorstellungen).

Deswegen hoffe ich immer noch auf eine Auflösung des Rätsels durch JK selbst in seinem Schlusswort. Jetzt ist es doch egal, jetzt kann er auch die Wahrheit sagen: „Ich liebte sie nicht mehr, ich war froh darüber, dass es vorbei war, sie nervte nur noch – aber den (natürlich freiwilligen) Sex mit ihr habe ich dennoch gerne mitgenommen, so bin ich eben, hasst mich, aber verurteilt mich nicht. So viel besser ist sie auch nicht, denn sie dachte, mich NUR mit Sex ködern zu können – das reicht mir aber nicht.“

@REN: Wenn wir nach dem Urteil mal viel Zeit haben, würde ich gerne eine Grafik machen: waagerechte Zeitachse von 1980 bis 2010, und dann darüber immer waagerechte Striche, für jede Ex einen, die jeweils in dem Monat beginnen bzw. enden, in dem die Beziehung begann oder endete. Wenn man dann an einem beliebigen Zeitpunkt senkrecht nach oben schaut, sieht man, welche Frauen er gerade hatte und wie lange die schon dabei waren. Daraus kann man dann schließen, welche Flamme gerade am abklingen war und welche aufloderte.

Ich meine, soviele gleichzeitig (und gleichberechtigt, also alles ganz heiße Lieben) gab es gar nicht. Es war eben ein Suchen und Verwerfen, ein Prüfen, ein Wiederfinden, ein Testen und natürlich ein bequemes Mitnehmen der Partnerinnen, aber nichts wirklich Ungewöhnliches (Dr. Pleines).

So mancher „treue“ Ehemann geht regelmäßig ins Bordell und besucht dort sicher nicht immer dieselbe Dame. Was die Männer dabei empfinden und ausleben, beschreiben sie in unzähligen Foren über das Rotlicht. Die „lieben“ ihre Sexdienstleisterinnen unbändig, erzählen denen mehr als der eigenen Ehefrau, bezahlen dafür gut.

Ganz viele der Damen hoffen, auf diese Weise ihren Traummann zu finden, der sie aus dem Job holt (Pretty woman läßt grüßen). JK hat das nicht anders gemacht und seine Exen sind, so wie CSD in ihren sms-sen schreibt, nichts anderes als (Hobby-)H*……, allerdings nur Schmalspur ohne echtes Niveau. Nicht mal das konnte CSD.

https://ritaevaneeser.wordpress.com/2011/05/16/jorg-kachelmann-und-das-chaos-teil-funfzig/comment-page-2/#comment-26077
Reinhard (REN), 20.05.2011, 16:52 Uhr:

Ich habe gerade weiter unten [hier: oben] eine sehr ausführliche und sehr persönliche Stellungnahme zu JK abgegeben. Ich sitze nicht mehr im Glaskasten, weil bei mir schon alle Schreiben raus sind (zuviele Steine geworfen, in beide Richtungen), daher kann ich frei vom Leder weg reden.

Wir sind fast derselbe Jahrgang, Ottilie46, daher kenne ich auch noch die Zeit, wo man eben telefonisch nicht erreichbar war oder den Hörer daneben legte, dann bekam der Anrufer das „Besetzt-Zeichen“ und dachte, ich telefoniere, war aber ganz woanders.

Ich bin viele Jahre jeden Morgen mit dem Auto an eine völlig andere S-Bahn-Haltestelle gefahren, um dort einzusteigen und meine „Bürofreundin“ zu treffen, immer exakt derselbe Zug. Abends dasselbe Spiel rückwärts. Ich war 29, schon verheiratet und hatte ein Kind. Sie war noch Jungfrau (mit 35 Jahren, ja das gab es damals) und hätte sich nie mit einem verheirateten Mann eingelassen, der noch bei seiner Frau wohnt (sie dachte, wir sind getrennt), nicht einmal, wie bei mir, um in die Oper, ins Theater oder ins Restaurant zu gehen.

Die wollte das alles glauben, und ich gab ihr die Illusion. Beide waren zufrieden, aber ich war der Belastete: jeden Morgen und jeden Abend 20 Minuten durch die City mit dem Auto, um zu zeigen, dass ich nicht mehr bei meiner Frau wohne, sondern ganz woanders. Jeden Morgen den Ehering vor der S-Bahn abziehen und abends wieder aufstecken – nein, das ist kein Vergnügen (vor allem, wenn man es einmal vergisst und sie das natürlich sofort bemerkt).

Die logistische Leistung von JK, der via Handy immer erreichbar und damit immer kontrollierbar war, ist einfach unglaublich stark. Nein, nein, der war nicht notgeil, als er von Rust nach Schwetzingen fuhr, der wollte nur nicht, dass CSD etwas merkt und ihm Vorwürfe macht. Männer wie JK und ich hassen solche Auseinandersetzungen. Lieber fahren sie 100 km durch die Nacht. Wer das nicht selbst erlebt hat, versteht das nicht.

Ich will damit keineswegs sagen, dass JK oder ich richtig gehandelt haben, ganz sicher nicht. Ich will nur erklären, dass manchmal eine bestimmte Handlung ganz andere Gründe hat, als es nach außen hin scheint. Man muss die wahren Gründe kennen, um darüber urteilen zu können.

Ach wie gerne würde ich diese Gründe von JK selbst hören, wenn nicht als Einlassung, dann vielleicht später mal als Lebensbeichte in einem Buch oder Film. Jeder hat auf seine Art kleine oder große Leichen im Keller und mir ist ein großer Stein vom Herzen gefallen, als ich las, dass Dr. Pleines das alles noch für unauffällig hält, zumindest nicht krankhaft. Wir haben einfach nicht gelernt, über so etwas offen zu reden. Lieber machen wir solch einen ausgemachten Bockmist.

Aber einen Staatsanwalt, der natürlich die Moral und die Lebenserfahrung für sich gepachtet hat, interessiert das wahre Leben nicht. Der hat ja seine Paragraphen. Er hat nur nicht gemerkt, dass die selten vom richtigen Leben handeln.

https://ritaevaneeser.wordpress.com/2011/05/16/jorg-kachelmann-und-das-chaos-teil-funfzig/comment-page-2/#comment-26080
Maribea (REN), 20.05.2011, 20:14 Uhr:

@ Reinhard

Ich möchte Reinhard für seinen couragierten Beitrag und seine Offenheit danken. Ich bin auch der Meinung, dass vieles in den Handlungen von JK anders erscheint, als es ist. Aber wir sollten hier nicht mit „normalen“ Maßstäben messen.

Es ist doch so: RA Schwenn hat im Zusammenhang mit den diversen Damen von Selbstanbieterinnen gesprochen.

Das trifft doch den Kern der Wahrheit. Promiabsteigen – Hotels und Gaststätten im Umkreis von Fernsehanstalten oder auch bestimmte Diskotheken sind doch offensichtlich hoch frequentiert von solchen Frauen, die danach geiern, irgendwie an so einen potenten Typen heranzukommen nach der Devise „Geld macht auch sexy“.

Entsprechend sehen die sog. „Beziehungen“ zwischen dem Prominenten und solchen sagen wir mal Gespielinnen oder Begleiterinnen aus. Das ist doch in keiner Sekunde wirklich ernsthaft. Man macht sich was vor und profitiert irgendwie voneinander. Die Damen in der Regel in Geld. Nennt man das käuflich?

Außerdem findet eine große Verarsche statt. Da herrscht doch kein ehrlicher Dialog – eher ein zynischer Ton. Und dazu gehören gespielte Versprechungen „Bist du mein Prinz, wirst du mich heiraten?“ „Ja klar, komm in mein Schloss, ich will ein Kind von dir.“

Es ist doch der ganze Medienbetrieb, der diese Art Beziehungsgeschäft produziert und befeuert. Dazwischen gibt es dann Versuche, vielleicht doch was beständiges anzufangen. Aber alles spricht doch dafür, dass JK keine der Frauen wirklich ernst genommen hat, und diese das auch gewusst haben.

Andersherum wird es ebenso gewesen sein. Nur dass man sich darin sonnt „Wow, ich chatte mit Kachelmann und dann auch noch mit blablabla“ Sie habens bei ihm probiert, wie bei anderen. Wurde nicht eine als „Wanderpokal“ unter Kollegen tituliert? Ich glaube deshalb auch nicht an eine „intensive“ Beziehung von Viola zu den Kindern. Ist es nicht schick, und man fühlt sich sozial, wenn man sich mal mit den Kindern des „Proms“ abgibt?

JK hat sich mit Sicherheit zum Teil einen Spaß daraus gemacht, die vielen Mädels zu verarschen. Das ist nicht fair, wenn es hier überhaupt um Fairness geht. Wir wissen nicht, welches zeitliche Vorspiel die Inszenierung von CSD hatte und wer alles daran mitgewirkt hat.

Er hat gespielt, und es kommt hinzu, wie Reinhard es beschrieben hat: „die Geister die ich rief, ich werd sie nicht mehr los“ (frei nach Goethe). Auch CSD hat gespielt, mindestens sich selber etwas vor und noch etwas: Nach 11 Jahren Hörigkeit kann ich nicht von überdurchschnittlicher Intelligenz (StA) sprechen. Ich nenne das abgrundtiefe Dummheit.

https://ritaevaneeser.wordpress.com/2011/05/16/jorg-kachelmann-und-das-chaos-teil-funfzig/comment-page-2/#comment-26096
Im Kern meine vollste Zustimmung, trotzdem eine kurze Ergänzung: Die "Sexuelle Revolution" der 68er hat Reinhard wohl nicht mitgemacht.
Vgl. Demokritxyz Posting, 29.08.2010, S. 4, 10:23 h Get it on! - Was heißt hier "Wort zum Sonntag" ...?
Anm: Videos zur „Sexuelle Revolution“

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/was-ich-schon-immer-mal-sagen-wollte-f33/oldy-t219-60.htm#14552
Sonst wüsste er, dass ein vitaler 68er die sieben(?) Lausemädchen von Kachelmann in zehn(!) Jahren im MultiTasking auf allein einer anständigen Party gemacht hätte und im Batch-Betrieb mit den Sparten der Eier legenden Wollmilchsau einer 'Traumfrau' innerhalb nicht mal einer Woche (Bushido spricht von 30 Targets im Monat? Aber nicht jeden Monat die gleichen, oder ...?).

Sexualität war lediglich eine erweiterte Form der Kommunikation und das ist erst durch AIDS abgewürgt worden, da waren aber die Gesetze (Ehebruch, Kuppelei, Homosexualität, Scheidungsrecht etc.) bereits liberalisiert.

Die dort sozialisierte Klientel nimmt auch ihren Ehering nicht ab, sondern erzählt ihren Sparring-PartnerInnen nur das Beste vom Partner. Das spornt das Gegenüber an (Männer sind wie Toiletten: entweder besetzt oder beschis.sen) und manN hat die gröbsten 'Elsen' schon mal rausgefiltert.

Was Reinhard (immer) völlig ausschließt, ist eine 'Auftragsverurteilung einer Metajustiz der Macht'. Das passt wohl nicht in sein Weltbild und ist deshalb für ihn keine Option bei Erklärungsversuchen der Causa Kachelmann ...


Zuletzt von Demokritxyz am Fr 20 Mai 2011, 22:09 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Zur FaktenFreiFaktion eine Ergänzung

Beitrag  Demokritxyz am Fr 20 Mai 2011, 22:04

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p920-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#39830

Mittlerweile bin ich fest davon überzeugt, dass die Causa Kachelmann eine faktenfrei 'Auftragsverurteilung im SchÄtzinger Ring' mit der 'GSG-SchÄtzingen' sein sollte. Das stand bei Kachelmanns Verhaftung am 20.03.2010 bereits fest. Sein sechswöchiger Auslandsaufenthalt zur Olympia in Vancouvern hatte ausgereicht, um das perfekt im Vorfeld zu managen.

Und das wäre auch 'problemlos durchgegangen', wenn Kachelmann nicht ein "Klugschweizer" und Starfighter gewesen wäre sowie Kohle für die Crème-de-la-Crème-Gutachter gehabt hätte.

Der I-Punkt waren aber seine versteckten Sympathiewerte, die völlig unterschätzt wurden. Dass es 'Elsen' gibt, weiß heute bis auf die Nur-Pornogaffer & Hardcore-Frauentölpel jeder und Targets sogar noch besser. Hinzu kommt die latenten Justiz-und-Politik-Verdrossenheit gerade in Baden-Württemberg mit Basta-Politikern vom Format eines Stefan Mappus (Stuttgart 21, Homosexuellenfeindlichkeit & Co.) .

Das war der Startpunkt für Free-Kachelmann etc.. Dieser Thread war sogar früher (Dienstag, der 23.03.2010) eröffnet. Mit jedem 'Fehler' der Staatsanwaltschaft (Rumgeiere mit Dr. Reinhard Birkenstock bis zu dessen Medienerklärungen zum Justizskandal Mannheim) eskalierte die Blogger-Lawine.

http://www.kanzlei-birkenstock.de/presse.html

Heute ist der Fall Kachelmann ein Synonym für eine völlig unfähige oder korrupte Justiz auf dem Schlachtfeld von streng rechtsstaatlich denkenden Demokraten mit dem militanten, faktenfreien Wellness-Teil des Feminismus a la Alice Schwarzer auf dessen Fahne steht: Jede Idiotenfrau zur Quotenfrau!

Im Surrounding sind die Funktionseliten der betroffenen Behörden obendrein so 'dämlich', ihre verwundbaren Stellen öffentlich zu machen. Das extreme öffentliche Interesse, die Flut von Briefen, eMails und Paketen für die Supernasen der Intimschnüffelei in Mannheim.

Da gibt der LG-Präsident Günter Zöbeley ein Interview, erwähnt diese Tatsache und beschreibt ergänzend, wie die personelle Umgestaltung war, damit diese Sendungen auch alle ordnungsgemäß von Dr. Christian Hirsch und Stefanie Völker gelesen und bearbeitet werden können. Die geben auch gern - wie jede Pressestelle - telefonische Auskünfte und Anregungen ("kleine wie große", vgl. Ulrich Goll, schon zum 01.06.2011 umgelabelt auf Rainer Stickelberger) entgegen.

http://www.landgericht-mannheim.de/servlet/PB/menu/1160696/index.html?ROOT=1160629

http://www.justizportal-bw.de/servlet/PB/menu/1155174/index.html

Zur Praxis von Günter Zöbeley fällt mir wenig ein - oder doch: immer kräftig zur Zackenschere greifen und die Rätselantwortkarten an das LG Mannheim und die dortige Staatsanwaltschaft schicken mit der (indirekten) Bitte um Weiterleitung.

Ich mein, man kann ja mal 'nen Briefumschlag verwechseln. Und die Mannheimer können die Umschläge von Dr. Gerhard Bäßler alle auf DNA untersuchen lassen. Kostet ja weder Zeit noch Geld, oder ...?

Jeder kompetente Autor freut sich über Leserbriefe. Ob das Dreigestirn der Mannheimer Staatsanwälte auch schon welche zu ihrem Plädoyer vom 18.05.2011 bekommen hat ...?

LTO – Mannheim schafft sich ab



Foto ‚geklaut’ in der oberen Bildleiste bei:

Jörg Kachelmann - Unrecht im Namen des Gesetzes

http://www.facebook.com/kachelmann.de?v=wall



Vgl. Demokritxyz Posting, 19.05.2011, S. 42/XXII, 20:18 h @olivin: Lies mal Stefan Scherer ...
Anm.: Wie groß ist die maximal tolerierbare ‚Idiotendichte’ dreier oder vierer hochkarätiger StAe im ‚Set’ …?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p820-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#39703

20.05.2011, S. 45/XXII, 09:10 h Dr. Bock und das scheue Reh? - Tamponfragen ...?
Anm.: ‚Auftragsgutachten’ oder ‚Qualitätmängel’ beim ba-wü LKA, Stuttgart, „äußerst medienscheuer“ StA Lars-Torben Oltrogge betritt zum Plädoyer der StA wie ein ‚Angeklagter’ das Gericht

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p880-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#39776

03.08.2010, S. 22/IV, 15:12 h Na, geht doch ...!
Anm.: Kennen die beiden ‚Kakerlaken’ noch andere? Free-Kachelmann-Partys, Nachportozuschläge bis zu EUR 6.666,66 pro Tag durchgefochten

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-4-t186-420.htm#12803

08.02.2011, S. 26/XV, 17:52 h Werde ich verstanden ...? – Günter Zöbeley meldet sich zu Wort!
Anm.: LG stöhnt unter Fan-Post

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t350p500-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-15#30362

09.02.2011, S. 30/XV, 13:18 h Please Mr. Postman ...
Anm.: Günter Zöbeley: Fan-Post für’s LG Mannheim, nach 3 Monaten keine Einst. des Verfahrens gegen Jochen Neumeyer (dpa). Günter Zöbeley: „Ist das nicht schräg?“ Fünf Stunden parkendes Auto von RA Daniela Combé gefilmt – neues Ermittlungsverfahren und „Panzerschrank“ gekauft. Ein Richter fehlt (auch die Kohle, oder will da keiner hin …?) Nie von G.W. beantwortete Frage: Können besorgte Bürger nur mit berechtigten Anfragen von außen ein LG und StA völlig lahmlegen …?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t350p580-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-15#30473

04.08.2010, S. 24/IV, 17:35 h Ja, wo laufen sie denn? - Die Kakerlaken ...?
Anm.: Romeo Schüssler stöhnt über Causa Kachelmann, DSDS, kein Tag der offenen Hose bei Jörg Kachelmann in JVA Mannheim

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-4-t186-460.htm#12866
Vgl. Demokritxyz Posting, 01.04.2011, S. 11/XIX, 11:11 h @steffi: Alice hat 'nen Sprung in der Platte bei ...

Link-Sampler: Gesamtkomplex
01. Tathergang – alles Unsinn
02. Prof. Dr. med. Dr. h.c. Bernd Brinkmann, Münster
03. Wer ist der große Unbekannte …?
04. Neue Welle der Deutschen Justiz
05. LG-Präsident Günther Zöbeley
06. Vorübergehende Festnahme des dpa-Journalisten Jochen Neumeyer und Beschlagnahme seines Dienst-Handy & Aufzeichnungsgeräts
07. Befangenheit von Richter Michael Seidling ...?
08. Link-Sampler: RA Thomas R.J. Franz
09. RA Johann Schwenn, Hamburg
10. Link-Sampler: Maria Furtwängler-Burda
11. Albert Einstein
12. Volksgerichtshof
13. Unschuldig im Knast
14. Korruptions-Sampler

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t388p200-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-19#35230

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Guten Morgen, Gabriele

Beitrag  Gast am Fr 20 Mai 2011, 22:21

Ja, ENDLICH hat auch eine Journalistin laut "ausgesprochen", wofür man sich fremdschämen kann.

Was ich schade finde, ist, dass sich erst JETZT, einige Journalisten hinter dem Busch vortrauen.....und vor kurzem eine Sabine Rückert zum "Staatsfeind" erklärt haben!

Mich interessiert da immer die Motivation für die "Aktionen".

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

DEMO

Beitrag  Gast am Fr 20 Mai 2011, 22:29

Top! Top! Top!

Für beide Beiträge....@Reinhard wollte ich gestern auch schon hier reinstellen.....sehr ehrlich und mitten aus dem Leben - ohne Heuchelei und Doppelmoral - beschrieben.............Ein echtes Beispiel, wie Männer denken......

@Gabriele
Ich hatte noch irgendwo (Fb?) gelesen, WAS RA Franz in seinem "Plädoyer" sagte und sinngemäß war davon die Rede:
"Wenn CSD gelogen hätte, hätte sie nicht so schlecht gelogen"........

Und dabei fiel mir Richter Bock ein - den ich NICHT unter- bzw. überschätzen würde.

Mein Gefühl: ER hat mit seinem Satz zu diesem Punkt eigentlich eine Steilvorlage für diesen Zirkelschluß an STA und Franz geliefert.........

Meine Frage dazu noch an Dich:
Ist es normal, dass ein beisitzender Richter die Verhandlung weitestgehend "führt"?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Demoverschwöriker

Beitrag  Gast_0009 am Fr 20 Mai 2011, 22:37

Du schreibst:

"Mittlerweile bin ich fest davon überzeugt, dass die Causa Kachelmann eine faktenfrei 'Auftragsverurteilung im SchÄtzinger Ring' mit der 'GSG-SchÄtzingen' sein sollte. Das stand bei Kachelmanns Verhaftung am 20.03.2010 bereits fest. Sein sechswöchiger Auslandsaufenthalt zur Olympia in Vancouvern hatte ausgereicht, um das perfekt im Vorfeld zu managen."

Kommentar:

Du hast ja vor ein paar Tagen einen Link gesetzt zu kritischer Literatur über die Justiz:

http://www.justizgeschaedigte.de/?page_id=34

Lies doch einmal sämtliche Bücher, die dort aufgelistet sind und dann gib mir Bescheid, in wie vielen Büchern dort, wenn sie sich kritisch mit der Justiz auseinandersetzen, etwas von Auftragsverurtilung, Verschwörung und Konspiration steht.
Ich würde behaupten, es gibt kein Buch, das irgendwo behaupten würde, es gebe eine Auftragsverurteilung in den letzten Jahrzehnten (die Nazi-Zeit müsste dann wieder gesondert behandelt werden).

Jürgen Roth sagt ja selbst höchstens, dass, wenn es insbesondere um Wirtschaftskriminalität und Organisierte Kriminalität geht, nicht ermittelt wird, also höchstens ein Auftrag dazu, damit nicht weiter ermittelt wird, aber ganz sicherlich keine Auftragsverurteilung.

Wo ich mir am ehesten so etwas wie eine Auftragsverurteilung vorstellen könnte, war der Stammheimer Prozess (Verurteilung von RAF-Mitgliedern), aber sicherlich nicht bei einem für Politik und Wirtschaft völlig unbedeutendem Kachelmann.

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

Ursache und Wirkung

Beitrag  patagon am Fr 20 Mai 2011, 22:49

Gabrielle,
Ursula Piduns Text kann ich beim besten Willen nicht uneingeschränkt zustimmen und ihn auch nicht unwidersprochen lassen.
Zwar stimmt hier, was die Bericht Erstattung über K und auch DSK von einigen Medien angeht.

Aber warum? Wie konnte das geschehen?
Wieso war es den Behörden in Mannheim nicht möglich vor der Festnahme von K. einigermaßen ordentlich zu ermitteln? Zeit genug hatten sie. Diese wurde aber nur dafür genutzt einseitig zu Lasten von K tätig zu werden, Pöltik zu machen.

Wie Konnte der Namen bekannt gegeben werden? Wer hatte bei Zumwinkels Verhaftung die Presse bestellt`
Die Presse war VOR der Polizei vor Ort.
Unschuldsvermutung?
Dass ich nicht lache.

Ganz abgesehen davon, dass diese Bankdaten ja durch Diebstahl erst einmal an die Behörden kamen und öffentlich wurden.
Die Berichterstattung darüber tut ein Übriges. Wenn ich an diese Daten käme und dringend Geld brauchte, ich weiß nicht was ich täte?
Zurück zu K. Ich muss ja nicht jeden einzelnen "Fehler" aufzählen, aber alleine die Tatsache, dass es so viele Verschwörungstheorien überhaupt gibt, ist nicht in erster Linie auf die böse Presse zurückzufühlen, sondern auf die Aktivitäten des Gerichts.

Amerika dafür verantwortlich zu machen, ist eine billige Ausrede.

Amerika hat ein ganz anderes Rechtssystem, das in Teilen einfach nicht ohne Schaden zu nehmen übernommen werden kann.

Und dann wollen wir auch nicht vergessen, dass es gerade die seriösere Presse war, die damit Anfing die Wahrheit über Gutachten und Ermittlungsfehler zu schreiben.

Wäre es im Sinne des Rechtsfriedens besser, wenn es keine Leute gäbe, wie Rückert usw.?

So sehr Kachelmann Bunte usw. verdammen mag, so froh kann er über die Berichte in Zeit und Spiegel sein, um nur zwei zu nennen.
Die armen Kerle, die unschuldig jahrelang im Knast schmoren konnten, wären heute noch dort, wenn es nicht ein paar, wenige Menschen geben würde, die keine Lust haben, die Augen vor Arroganz und Willkür der Justiz zu schließen.

Es sind die Kritiker, die wertvolles für den Rechtsstaat tun, nicht die Jasager.

Damit will ich die Schund und Hetzpresse nicht verteidigen, aber die Presse ist dem Rechtsstaat nicht auf die gleiche Weise verpflichtet, wie die Justiz.

Zumal die Wahrheit ja auch keiner von einem Revolverblatt erwartet.

Werbung ist nicht verboten. Schleichwerbung aber schon.




patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

Nina & Patagon

Beitrag  Gast am Fr 20 Mai 2011, 23:36

@Nina
Patagon hat in seinem Beitrag schon viel "gesagt", was deine Frage beantwortet.

Und das Net wird zukünftig MEHR auf unsere "Elite" aufpassen.....

@Patagon
......Alice findet diese Haltung kindisch. Warum?
Maschera ist, wie ich vermute, auch nicht einverstanden damit. G.W. sicher auch nicht ganz, sonst hätte sie ein Leben in einer Hierarschie nicht ertragen können. Steffi braucht wie so viele, ein Feindbild. Aber ich denke, dass CSD einfach nur so doof ist, wie viele andere und das ganze Mannheimer Gericht.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p980-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#39896

Ich brauche KEIN Feindbild wie so VIELE........zumindest kein persönliches Wink

Oberflächlich betrachtet, mag das so wirken......aber da wir schon bei sind....genauer betrachtet ist MEIN "Feindbild": angelernte Dummheit, Verantwortungslosigkeit, die als Toleranz getarnt wird, Heuchelei, Doppelmoral, Lügen Unterwürfigkeit aus Vorteilserschleichung, Toleranz die man von anderen VERLANGT und die man selber NICHT bereit ist einzuräumen!

Und ich habe bisher IMMER und IMMER WIEDER festgestellt, dass zu viele Leute "hirnlos" daher reden und man muß nur ein oder zwei Nachfragen stellen oder auf Widersprüche in der "eigenen Denkweise" hinweisen und schon ist man böse, braucht ein Feindbild usw.usf.

Das Problem in dieser Gesellschaft ( und auch hier in dem Fall) ist doch, dass die Menschen ALLES tun - nur nicht MITEINANDER REDEN!
Jeder redet nur vor sich hin und für sich selbst und letztendlich redet man aneinander vorbei.....

Eine Diskussion ist nun mal ein "Streitgespräch" und wer sich darauf einläßt.....sollte einfach nur wissen , WAS er tut...dann muß sich NIEMAND im Nachgang beschweren....

Mir kommt es eher auf Inhalte an........da geht sicher ab und an mal die "Eleganz der Rede" flöten.....nur kann man auch alles in "wohlschmeckende Ohrwürmer" verpacken....ich denke, dann geht der Sinn eher verloren aber die bestimmten Leute haben ein ganz tolles "Macht(?)gefühl" für sich selber.....

P.S. Das war jetzt keine Beschwerde oder dass ich mich beleidigt fühlen würde....ich weiß, dass ich eher als "Langzeit-Medikament" "wirke"........die meisten merken erst bei fortgeschrittener Gesundung, dass es zwar nicht unbedingt "wohlschmeckend" war aber wirkungsvoll.....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

patagon

Beitrag  Deali am Fr 20 Mai 2011, 23:42

Wieso war es den Behörden in Mannheim nicht möglich vor der Festnahme von K. einigermaßen ordentlich zu ermitteln? Zeit genug hatten sie.

Hätten die Behörden korrekt ermittelt dann wäre dieses Chaos nicht entstanden. Man hat von vornherein alles falsch gemacht was nur geht. Wenn schon Verhaftung warum dann nicht ein Haftrichter der mehr drauf hat als dieser Weltfremde Opa?
Warum nicht erst die Spuren auswerten, mit der DNA-Analyse die CSD konfrontieren. Sie auf die Folgen einer Falschaussage hinweisen? Zu dem Zeitpunkt hätte sie noch bequem zurück gekonnt und nichts wäre an die Öffentlichkeit gekommen. Das hätte ich gute und kluge Justizia genannt.
Aber alle hatten es darauf abgesehen auf der Kachelmann-Welle zu reiten. Dietrich der seine Tochter zur Verhaftung mitnahm, die eh nicht korrekt durchgeführt wurde. Wenn man ihn schon am Flughafen festnehmen wollte dann hätten das die Beamten aus Hessen machen müssen. Aber Schwetzingen finest waren gleich mit einer Hundertschaft angerückt. Dann die Farce mit der U-Haft, Gossmanns Lügen vor den Fernsehkameras usw. Das OLG hat gehandelt und die Arbeit für das Landgericht gemacht. Diese Sturheit von dem "ach so pressescheuen" Oltrogge der hier den Fall seines Lebens gesehen hat. Jetzt wird er sehr tief fallen. Es ist schrecklich das Eitelkeit einen Menschen so verblöden kann. Was haben diese Dilettanten bis jetzt für Unsummen ausgegeben um immer wieder in den Zeitungen zu erscheinen in einem Prozess der nie hätte stattfinden dürfen. Die hätten das Geld lieber in ganzseitige Zeitungsanzeigen stecken sollen. Es kann und wird einen Freispruch für Kachelmann geben, wenn nicht jetzt dann eben später. Und nachdem diese Staatsanwaltschaft ein so erbärmliches Plädoyer gehalten haben kann man es nur begrüßen das Kachelmann den Schwenn genommen hat. Sonst wäre er eventuell doch eingewandert und Birkenstock hätte die Revision eventuell nicht hinbekommen.
Jetzt bleibt abzuwarten ob Seidling, der auch zu dumm war diesen Prozess zu übernehmen, Eier in der Hose hat für einen Freispruch.
Denn der muss kommen! Dieses Armutszeugnis der Staatsanwälte hat gezeigt das auch hinter verschlossenen Türen keine brauchbaren Zutaten für diese Clown´s erörtert worden sind.
Ich möchte, abgesehen von dem immensen Schaden für JK und auch CSD, welche Summen für die Steuerzahler anfallen.
Die weiteren Verlierer stehen seit den Plädoyers des Trios bereits fest: die Öffentlichkeit, die hinnehmen muß das sie mit solchen Chaoten vom LG Mannheim leben muss.

Deali

Anzahl der Beiträge : 1419

http://dealiinfo.oyla.de

Nach oben Nach unten

@ Nina, Deali, Steffi u. Patagon

Beitrag  Avalon am Fr 20 Mai 2011, 23:48

Nina dein Aufruf zum Aufstand gegen die "neue Justiz", wie sie in Mannheim praktiziert wird.

Zuerst eine Frage: Was gibt es zwischen Neuseeland und Deutschland für einen Unterschied?

Ganz einfach, in Neuseeland gibt es ca. 8 Mio Schafe. In Deutschland lol! lol! lol!

Es interessiert - leider Gottes - wirkliche höchstens 1% bis 2% ( wenn überhaupt ) der Deutschen, was da in Mannheim wirklich abgeht.

Obwohl ich im Bekanntenkreis viel aus diesem Blog erzähle, sind die meisten der Meinung, daß Kachelmann schuldig ist, bzw. auch wenn nicht ( Meinung vieler Frauen ) daß "Ferkel" hinter Gitter gehört. Das ist das Ergebnis der Presse und der größtenteils feigen Berichterstattung im Fernsehen. und....
es betrifft ja nicht mich..... und die anderen interessieren mich nicht.....hat er ja selbst verursacht.

Es ist wirklich traurig was in Deutschland mittlerweile seitens der Justiz ( und Kachelmann oder überhaupt ( angebl. ) Vergewaltigungen und andere Kapitaldelikte möglich bzw. nicht möglich ist; z.B. Abmahnvereine und Abmahnanwälte in der PC-Szene und im Internet werden immer noch genauso geschützt wie die Abzocker bei den Werbe-Bus-Reisen und dem Abzocken älterer Menschen mit Mistprodukten.

Wir haben wirklich nur eine Chance: Das Internet, wie bei den Plagiatsvorwüfen in der letzten Zeit gesehen. Nur hier ist noch eine wirkliche Mehrheit auf die Straße ( sprich Datenautobahn ) zu bekommen. Man sieht es ja in China und in den nordafrikanischen Staaten, daß die Machthaber dort versuchen zuerst das Internet lahmzulegen, wenn sich das Volk erhebt.

@ Steffi: Du hast Recht: viele Männer ticken so. Einige trauen sich, die anderen nicht. Und bei Frauen ist das genauso- nur subtiler. Männer fallen i.a. auf - Frauen sind geschickter.

Warum wird das gemacht: In Köln sagen wir: "Us Spaß an de Freud" - Wehe aber, wenn Liebe ins Spiel kommt - dann gibts Probleme. Ich sage immer: Zum Fremdgehen muß man gebaut sein, sonst soll man es lassen, denn sonst macht man viele Menschen durch die "Beichte" unglücklich.

An Euch nette Menschen

Blumen Blumen Blumen Champus Friedenspfeife




Zuletzt von Avalon am Fr 20 Mai 2011, 23:50 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Avalon

Anzahl der Beiträge : 179

Nach oben Nach unten

Megalomanie

Beitrag  amelie am Fr 20 Mai 2011, 23:50

@Maschera: Bist du für ein Wahlrecht nur mit Dokumentierung des Kreuz' zur Person ...?
Demokritxyz am Mi 20 Apr 2011, 14:58

Möglichst noch mit vorangestellten Probeabstimmungen? - Wie es heute - ohne jeden Protest - gängige Praxis schauspieldemokratischer Funktionseliten unter Fraktionszwang ist!
Maschera:
Wann war denn deine letzte Teilnahme an einer Demo? Ich weiß ja nicht wie lange du noch gedenkst im Berufsleben zu stehen. Ich für meinen Teil habe noch einige Jährchen vor mir. Nenne es "Muffensausen", ist OK für mich. Ich nenne es „Respekt“ und „Vorsicht“, denn ich trage auch die Verantwortung für ein Kind und dieses ist noch lange nicht am Ende der Entwicklung, schulisch, etc. angekommen.

Du kannst mich immer gerne kritisieren, dass weißt du und natürlich weiß ich auch, dass mein Posting lediglich eine gute "Vorlage" für dich war um loszuwerden, was du loswerden möchtest!

Muffensausen wäre jedoch angebrachter, wenn du selbst deine Anonymität hier im Forum ablegst und weiterhin schreibst wie du es tust!

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p760-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#37110

Geh mal bitte davon aus, dass die 'interessierten Kreise' der Funktionseliten meine Identität lange kennen und meine Postings tracen. Erinnerst du dich an den Vorfall vom 28.06.2010 als alle meine Postings plötzlich gesperrt waren, ohne Oldoldman darüber detailliert zu informieren und die Sperre zu begründen ...?
Oldoldman, 28.06.2010, S. 17/III, 11:50 h @all: Big Brother und Stasi 2.0 haben zugeschlagen!

http://de.wikipedia.org/wiki/Stasi_2.0

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t172p380-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-3#10355

Man hat den Ratgeber bei Google im Ranking auf das Abstellgleis geschoben. Warum wohl ...? Er ist somit außerhalb des kleinen internen Kreises praktisch tot.
Foto – Verletzter Demo Stuttgart 21:

http://images.ui-portal.de/images/180/11803180,pd=4,mxw=620,mxh=550.jpg
Kunstfreunde lieben „Pinkelnde Petra“ von Dresden

http://bilder.bild.de/BILD/regional/dresden/fotos/aktuell/2011/01/06/Pinkelnde-polizistin/01pinkelpetra-19029592-mfb-quer,templateId=renderScaled,property=Bild,height=349.jpg

http://bilder.bild.de/BILD/regional/dresden/fotos/aktuell/2011/01/06/Pinkelnde-polizistin/01pinkelpetra-19029592-mfb-quer,templateId=renderScaled,property

hervorhebungen: amelie
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p780-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#37135
DSK(STRAUSS_KAHN), Kachelmann, Josef (BIBEL(YUSUF(KORAN) - the same procedure since thousands of years?
Die Rechtsanwaeldin am Mo 16 Mai 2011, 10:03
Ist das vielleicht auch der tiefere Grund, warum schon an sehr früher und prominenter Stelle im KORAN (Al Baqara, SURE 2, 282) klar gemacht wird, dass bei einem Ausfall EINES MÄNNLICHEN Zeugen, der nur durch 2 (in Worten: ZWEI) Frauen ersetzt werden kann?
Schließlich kennen der Moslem (und gebildete Christen und Juden!) die wirklich wahrste Wahrheit (extended islamic Version director's cut), die (noch) ungegenderte Fassung: Nicht nur, dass der (schwule?) Unschuldige bei der Flucht sein Gewand zurückließ; es war auch noch zerrissen - und zwar HINTEN.(!!!)
Handy und Akten konnte er nicht zurücklassen - man hatte sowas damals noch nicht.
Und (zunächst) das Schlimmste: Die dortige/damalige STA bzw. das Gericht wusste, dass die Ehefrau log, aber um sie nicht zu "beschmutzen" (tatsächlich gab es damals für (versuchten) Ehefrau die Todesstrafe (!)), knastete man ihn dennoch ein.... .
Zustände waren das - damals.
Aber es ging ja dennoch alles gut aus: Er wurde später Prophet (in uneigener Sache, da war er offensichtlich besser drin!) machte später seine Wettervorhersagen (7 fette Jahre, 7 magere Jahre) ... wurde reich, holte seine Familie rüber ins fremde Land ... und saß ihr in "bunten" Kleidern vor....;-) - im späteren Heliopolis/heutgem Vorort von Kairo vor. Bekam dann noch eine Frau aufs Auge gedrückt ;-) - und wenn sie nicht ...
hervorhebungen: amelie
http://www.jurablogs.com/de/go/dsk-dominique-strauss-kahn-made-maid-manhatten-joerg-kachelmann-joseph-bibel-yusuf-koran
Stoff für Hollywood eben.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p320-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#39112
Sonntag, 15. Mai 2011
DSK- Dominique Strauss-Kahn: "Made/Maid in Manhatten" - Jörg Kachelmann, Joseph (BIBEL) und YUSUF (KORAN) - Weiß der Koran mehr?

hervorhebungen: amelie
http://rechtsanwaeldin.blogspot.com/2011/05/dsk-dominique-strauss-kahn-mademaid-in.html
@Nina: Zum Oralsex gezwungen ...?
Demokritxyz am So 15 Mai 2011, 20:16

http://web.de/magazine/nachrichten/panorama/12794758-strauss-kahn-wegen-versuchter-vergewaltigung-angeklagt.html

Weißte Nina, der Typ ist 62 Jahre alt, deshalb ist man auf "zum Oralsex gezwungen" gekommen. Dann gibt es ja auch keine DNA-Spuren am Target des Opfers, sondern nur an dessen Hand vom Guten-Tag-Sagen, oder ...?

Wenn ich an eine meiner Experimental-Coitologinnen denke, die die Schnauze nie voll genug bekommen konnten und nun stundenlang unterm Schreibtisch Monica-Samille-Lewinsky-mäßig ihre Deep-Throut-Übungen bei mir machte: Meine Sorge war dabei immer dass sie ganz natürliche Reflexe bei einigen Millimetern nicht unter Kontrolle haben könnte und reflexartig zubeißen könnte ...

http://de.wikipedia.org/wiki/Lewinsky-Aff%C3%A4re

Wikipedia: Filmplakat von 1972: Wie weit muss ein Mädchen gehen, um ihr Kribbeln zu erwecken?
http://de.wikipedia.org/wiki/Deep_Throat_%28Film%29#Rezeption

Ist eine solche Sorge nicht begründet? Aber IWF-Direktor Dominique Strauss-Kahn hatte diese Sorge nicht? Weil Dieter Bohlen schon 'nen Penisbruch durchgestanden hat, oder was ...?
http://de.wikipedia.org/wiki/Dominique_Strauss-Kahn#Biografie
http://www.stupidedia.org/stupi/Penisbruch#Penisbruch
Wer heute auf PHOENIX die Dokumentation von Michael Gramberg François Mitterrand - Ein Doppelleben
gesehen hat, bekam einen Eindruck von French Connections. Bei Nicolas Sarkozy denke ich, könnte das noch schlimmer sein.

http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/ereignisse/historische_ereignisse_wahl_von_francois_mitterrand_zum_staatspraesidenten/374709?datum=2011-05-15
http://de.wikipedia.org/wiki/Fran%C3%A7ois_Mitterrand#Pr.C3.A4sidentschaft.2C_zweite_Amtszeit
http://de.wikipedia.org/wiki/Nicolas_Sarkozy
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p280-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#39062
Welche unverschämten 'Targets' ...

Demokritxyz am Do 14 Apr 2011, 18:24

... ich 'Blasebalg' nenne, wollt ihr hoffentlich nicht wissen, oder ...?

http://de.wikipedia.org/wiki/Wechselbalg

http://de.wikipedia.org/wiki/Deep_Throat
Foto Wikipedia: Filmplakat von 1972: Wie weit muss ein Mädchen gehen, um ihr Kribbeln zu erwecken?
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t390p380-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-20#36616
das Demokritxyz-sprung-in-der-platte-ritual:
Demokritxyz jeden zweiten Tag
Vgl. Demokritxyz Posting, 01.04.2011, S. 11/XIX, 11:11 h @steffi: Alice hat 'nen Sprung in der Platte bei
Anm.: Link-Sampler zum gesamten Komplex:
01. Tathergang – alles Unsinn
02. Prof. Dr. med. Dr. h.c. Bernd Brinkmann, Münster
03. Wer ist der große Unbekannte …?
04. Neue Welle der Deutschen Justiz
05. LG-Präsident Günther Zöbeley
06. Vorübergehende Festnahme des dpa-Journalisten Jochen Neumeyer und Beschlagnahme seines Dienst-Handy & Aufzeichnungsgeräts
07. Befangenheit von Richter Michael Seidling ...?
08. Link-Sampler: RA Thomas R.J. Franz
09. RA Johann Schwenn, Hamburg
10. Link-Sampler: Maria Furtwängler-Burda
11. Albert Einstein
12. Volksgerichtshof
13. Unschuldig im Knast
14. Korruptionssampler

amelie

Anzahl der Beiträge : 217

Nach oben Nach unten

Nur mal ganz schnell an Steffi...

Beitrag  patagon am Sa 21 Mai 2011, 00:12

denn ich muss weg.

Steffi, ich habe exakt die gleichen Feindbilder wie du.
Meine Erklärung dass du Feindbilder brauchtest, rührte daher, dass ich dachte, dass du darauf fixiert wärest, dass CSD geplant und wohlüberlegt, nur am gesellschaftlichen oder materiellen Vorteilen interessiert wäre. Das denke ich aber nicht. Ich halte das Ergebniss ihrer Handlungen für eine grandiosen Erfolg unserer Feindbilder als da sind: Blödheit, Eitelkeit, usw...

Ich muss in die Stadt.

Hasta la vista, Baby

patagon

Anzahl der Beiträge : 5192

Nach oben Nach unten

der Reinhard nochmal

Beitrag  Gast am Sa 21 Mai 2011, 00:37

Reinhard schreibt:
Mai 21, 2011 um 13:22
Ich habe gestern Abend noch das „Handelsblatt“ vom 20.5. gelesen, das sich natürlich ausführlich mit Strauss-Kahn (DSK) beschäftigt. Ich zitiere, weil ich den online Link nicht finden kann:

„Beinahe gespenstisch prophetisch wirkt nun ein Gespräch, das Strauss-Kahn bereits im April der französischen Tageszeitung „Libération“ gegeben hat. Die Journalisten fragten nach den größten Gefahren für seine Karriere, und Strauss-Kahn antwortete: ue][b]]„Eine Frau, die behauptet, ich hätte sie in einer Tiefgarage vergewaltigt, weil man ihr 500.000 oder eine Million Euro versprochen hat, um sich so eine Geschichte auszudenken.“

Wenn ich ein Promi wäre, würde ich mich jetzt als schwul outen, dann hätte ich meine Ruhe (der Gedanke ist nicht von mir, sondern wird ebenfalls aus der Politik kolportiert). Wer so deutlich wie JK und DSK seine Angriffspunkte (man denke an die berühmte Achillesferse in der Antike bei Homer) offenbart, darf sich offenbar nicht wundern, wenn genau dort hinein einmal gestochen wird. Insofern ist das Argument „der liebt eben die Frauen“ in beide Richtungen zu gebrauchen: Entweder beweist das, dass er „die Finger nicht bei sich lassen konnte“ (Gisela Friedrichsen bei Markus Lanz über so manche Männer, dabei kennt sie mich gar nicht), oder genau das Gegenteil: Dass man ihn gezielt auf dieses Glatteis geführt hat, weil man wusste, dass er darauf ausrutscht, zumindest in den Augen der Öffentlichkeit. Denn dass DSK, wenn er das schon selbst einen Monat vorher als größte Gefahr erkennt, dann noch darauf reinfällt, ist kaum zu glauben. Und eben weil wir das nicht fassen können, entstehen Verschwörungstheorien, die eine mögliche Erklärung abgeben. Bei DSK kann ich sie mir vorstellen, bei JK eher weniger, weil mir die Motivlage „Rache“ bei CSD einfach zu offensichtlich erscheint, um weitere Gründe suchen zu müssen. Ich bin daher immer noch mehr für die Trittbrettfahrer-Theorie. Sobald einer am Boden liegt, treten alle drauf und teilen sich die Beute, die Exen, die Mitgesellschafter und die Presse. Wie in freier Wildbahn. Und ich dachte, der Mensch wäre geistig und moralisch erhaben – nein, er ist ein Raubtier geblieben. Guten Appetit
https://ritaevaneeser.wordpress.com/2011/05/16/jorg-kachelmann-und-das-chaos-teil-funfzig/comment-page-2/#comment-26124


Zuletzt von steffi am Sa 21 Mai 2011, 00:49 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Patagon

Beitrag  Gast am Sa 21 Mai 2011, 00:45

Viel Spaß in der Stadt und das hier , damit DU was zu lesen hast...wenn du zurück bist Wink
Steffi, ich habe exakt die gleichen Feindbilder wie du.
Meine Erklärung dass du Feindbilder brauchtest, rührte daher, dass ich dachte, dass du darauf fixiert wärest, dass CSD geplant und wohlüberlegt, nur am gesellschaftlichen oder materiellen Vorteilen interessiert wäre. Das denke ich aber nicht. Ich halte das Ergebniss ihrer Handlungen für eine grandiosen Erfolg unserer Feindbilder als da sind: Blödheit, Eitelkeit, usw...

Ich bin relativ sicher, dass CSD geplant und wohlüberlegt vorgegangen ist....NUR sehe ich IHRE Motivation NICHT unbedingt in gesellschaftlichen & materiellen Vorteilen....obwohl das Eine , das Andere NICHT ausschließt.

Wenn sie tatsächlich schon im Oktober 2008 einen anonymen Anruf hatte und Jk darauf ansprach ( ohne Ergebnis), DANN auch noch die Tickets kamen....halte ich einen persönlichen Kontakt für wahrscheinlich um sie zu überzeugen. Und da können die gründe mehrfach sein.....

Bei einer "Aussprache" wegen angeblich EINER Nebenbuhlerin kommt keine Frau auf die Idee, gleich zu fragen, wieviel Frauen hattest DU 5,10 oder mehr ( 2-3 ist schon eine unglaubliche Vorstellung für eine Frau).....sie ist gleich in die Vollen gegangen und bei der "Liebe ihres Lebens" hätte sie ihn nicht sofort laufen lassen und schon gar nicht das Gespräch auf einen Tag gelegt, in dessen Folge er nicht erreichbar für sie ist......

Da kommen noch viele, viele Sachen dazu, die NICHT passen - auch nicht zu einer kurzfristig überlegten Rache....also alles, was wir erfahren haben, WAS sie sagte....mit ihr als Person hat das erstmal nix zu tun.....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

dies und das

Beitrag  Gast am Sa 21 Mai 2011, 00:51

Deali

danke für den link heute nacht...
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p980-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#39891
ich verstehe nun zwischen deinen zeilen auch das, was ich bisher nicht verstand....respekt und dank....
Deali: Das Wichtigste am Kachelmann-Prozess ist die Erkenntnis mit welchen Flachpfeifen man es in diesem Staat zu tun hat.
Das Schlimmste ist die Erkenntnis das jeder von uns ohne eigenes Zutun zum Wörz oder Kachelmann werden kann!http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p980-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#39898
dennoch sollten wir nicht den fehler machen, alle in denselben topf zu werfen....das wäre genauso ungerecht....

diejenigen, die jetzt bravo rufen weil sie ihre persönliche rache am tun der STA bei kachelmann befriedigt sehen, trifft es bei dieser offensichtlichen auflösung der rechtsstaatlichen unschuldsvermutung doch morgen genauso - das ist das gute am bösen....

patagon

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p980-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#39896
danke für deine geschichte - jetzt versteh ich deine rebellische sturheit, die für mich oft keinen sinn ergab... Laughing

ich denke, es genügt einen verschlafenden aufzuwecken.....ihn mit gewalt aus dem bett zerren, damit er SEINER verantwortung nachkommt und dabei ein blaues auge riskieren bringt nix....
Patagon:Na, ren tut es ja, auf ihre weise. Damit macht sie sich nicht nur Freunde.
bei jeder sache in die man sich verbeisst schiesst man übers ziel hinaus...... ist wie beim richtigen schiessen....je verkrampfter man das gewehr hält je schlechter trifft man....wenn man es zu nachlässig hält, dasselbe....nur perfekte haltung gewährt treffsicherheit....

patagon, ich sah per zufall heute nacht ne art gerichtsverhandlung mit fachleuten über ne gefälschte bibelstelle was die gründung der röm.-kath. kirche betrifft..
ich dachte an dich und schrieb mir den sender auf:
die neue zeit-TV....keine ahnung was das für ein sender ist....

Demo

Demo: Kurz, soll in 'Seidler-Logik' frühzeitig eine evtl. spätere hässliche Befehlsnotstand-Diskussion 'begraben' werden, die beim misslungenen Umbau von Demokratien in totalitäre Systeme oder nach deren Zusammenbruch auftreten könnte ...?
dass der umbau europaweit grad stattfindet ist für mich offensichtlich....
dass die presse mit dem gezerre um kachelmann gezielt ablenkt vor der auflösung der rechtsstaatlichen unschuldsvermutung ist für mich auch offensichtlich....dasselbe tat das gericht und die STA mit der lausemädchenparade....
perfekt ausgedrückt vom journalisten des jahres 2010, herrn koller:
Sie setzen ihre Journalisten auf die Gehaltslisten der Inseratenkunden, bejubeln den Minister am lautesten, der am meisten inseriert und entstellen den Journalismusbegriff bis zur Unkenntlichkeit. http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p960-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#39869

wer die verantwortung für die bildung und erziehung seiner kinder und sogar die verantwortung für sich selbst an den staat abgibt, darf nicht erstaunt sein wenn mutti-merkel und der gute onkel aus ??? alles dafür tun, dass die kinderleins schlafen oder mit spielen gut abgelenkt sind und SIE in ruhe werkeln können....
soll jedoch auch nicht erstaunt sein, wenn er beim erwachen die wohnung umgeräumt und die schlösser ausgetauscht vorfindet....

steffi

den bericht von reinhard fand ich toll....wenige haben den mut ehrlich zu sein....zuwenige wollen die fakten hören.....das ist das noch grössere problem meiner meinung nach....auf diesen geldbringenden zug springt die opferindustrie gut auf, denn solche realitätsverweigerer sind immer schneller traumatisiert, wenn sie mit fakten konfrontiert werden.... Laughing

chomsky

wo du von demo immer antworten haben willst was eine "auftragsverurteilung" betrifft.....
kannst du bitte mal DEINE antworten bringen, was die art der verhaftung wie bei einem terroristengrosseinsatz...was die nachweislich ungesetzliche U-haft....was die dreiste lüge des STA in die kamera über angebliche beweise....
was die ignoranz der suche nach entlastenden beweise ....was die ignoranz der unschuldsvermutung und aller bisherigen gutachteraussagen in der rede der STAe ANDERS logisch begründet ???....

und wenn ich heute von Deali lese:
Deali: Wenn man ihn schon am Flughafen festnehmen wollte dann hätten das die Beamten aus Hessen machen müssen. Aber Schwetzingen finest waren gleich mit einer Hundertschaft angerückt.

dann frag ich dich, was ist das in DEINEN augen wirklich ???

ruf du mal bei der falschen polizeidienststelle an, schicken dir die nicht die mannschaft von der richtigen polizeidienststelle...??? oder kommt da herr polizist aus bern zu dir nach zürich ???....einer könnte sich ja noch verfahren oder nix wissen, aber die kachelmannverhaftungs-veranstaltung brauchte ne grossvorbereitung unter umgehung der zuständigen dienststellen oder dem einverständnis der obersten dienststelle - oder ???


Zuletzt von Nina am Sa 21 Mai 2011, 01:00 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@ Steffi und Rechtsanwaeldin

Beitrag  Gast am Sa 21 Mai 2011, 00:55

Steffi:

Ich hatte noch irgendwo (Fb?) gelesen, WAS RA Franz in seinem "Plädoyer" sagte und sinngemäß war davon die Rede:
"Wenn CSD gelogen hätte, hätte sie nicht so schlecht gelogen"........

Und dabei fiel mir Richter Bock ein - den ich NICHT unter- bzw. überschätzen würde.

Mein Gefühl: ER hat mit seinem Satz zu diesem Punkt eigentlich eine Steilvorlage für diesen Zirkelschluß an STA und Franz geliefert.........

Meine Frage dazu noch an Dich:
Ist es normal, dass ein beisitzender Richter die Verhandlung weitestgehend "führt"?
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#39909

Das hat mich auch gewundert, daß StA und Nebenklage diese Frage von Richter Bock so bereitwillig aufgegriffen haben. Sie führte aufs Glatteis. Da wird öffentlich darüber sinniert, ob nur gute Lügen Lügen sind, und damit wird die Aussage der einzigen Belastungszeugin ohne Not mit dem Begriff ›Lüge‹ kontaminiert. Davon hätte ich die Finger gelassen, wäre ich Anklägerin gewesen.

Die Rollen sind durch die StPO vorgeschrieben: der Vorsitzende leitet, hat das erste Fragerecht etc.. Was die Beteiligten aus diesen Vorgaben machen, ist höchst individuell. Das gehört auch zur vielgestaltigen Normalität, daß sich ein Vorsitzender zurücknimmt und dem Beisitzer Raum gibt, Fragen zu stellen. Insbesondere dem oder der Beisitzenden, die das Urteil schreiben muß.

Auffällig in Mannheim ist lediglich, daß hier ein Rollenwechsel (im Rahmen der öffentlichen Wahrnehmung) stattgefunden hat, von Seidling zu Bock. Und daß Bock richtig in die Materie eingestiegen ist, obwohl er das Urteil nicht abzufassen hat.

Ich glaube übrigens, daß die Unwuchten dieses Verfahrens Einiges in Bewegung gesetzt haben, nicht nur im Internet. So werden in Hamburg die medialen Begleiterscheinungen des Kachelmann-Verfahrens kritisch ventiliert:

http://www.abendblatt.de/hamburg/kommunales/article1897411/Kachelmann-Co-im-Zweifel-gegen-den-Angeklagten.html

Anderswo geht es noch wie einbetoniert zu. Da bellt in Augsburg ein lila Pudel, als wäre er dressiert:

http://www.augsburger-allgemeine.de/meinung/Kommentare/Sex-Macht-Maenner-Dumm-id15162726.html

Die böse Sexualität der Männer. Und wenn Frauen fremdgehen (daß es das gibt, immerhin, hat der Autor (noch) nicht verdrängt), dann haben sie oft andere Gründe, die mit Sex nichts zu tun haben. Politisch korrekter könnte eine Selbstgeißelung nicht ausfallen. Und die Abwahl einer Gleichstellungsbeauftragten auch nicht.

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,763832,00.html#ref=rss

Es besteht Hoffnung, daß bald Bewegung in die einseitige Weltbetrachtung kommt. Morgen noch nicht, denn da ist A.S. als Kachelmann-Expertin mal wieder bei ihrer Busenfreundin Anne Will eingeladen...

@ Rechtsanwaeldin:

Da Du auch in Mannheim warst: wie hat eigentlich das Gericht auf den Vortrag reagiert? Wurde viel mitgeschrieben? Im Hinblick auf den alsbaldigen Weltuntergang bitte ich um rechtzeitige Antwort. Man sollte mit möglichst viel Erkenntnis untergehen. Und ich muß mich jetzt sputen, meine neueste Beetrose zu setzen. Farbe: orange, Name: Westzeit. (Die hatte ich aber vor Deinem Posting erworben. Ehrlich!)

http://www.pictokon.net/bilder/08--bilder/laga-landesgartenschau-hemer-516-westzeit-eine-beetrose.html

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

hi Avalon....

Beitrag  Gast am Sa 21 Mai 2011, 01:17

dann lass uns mal hoffen, dass die echten proteste auf den datenautobahnen was bringen....

gute ansätze gibt es ja bei uns...
ÖGB und Facebook zwangen SPÖ und ÖVP in die Knie
Rot-schwarze steirische Landesregierung nahm nach Protesten Teile des Sparpaketes zurück

http://derstandard.at/1304552158588/OeGB-und-Facebook-zwangen-SPOe-und-OeVP-in-die-Knie

nicht vergessen darf man dabei die gezielten bloggerarmeen, die weltweit aufgebaut werden...

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,712847,00.html

http://www.haaretz.com/print-edition/news/israel-recruits-army-of-bloggers-to-combat-anti-zionist-web-sites-1.268393

Friedenspfeife

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@Chomsky-Schmökerer: Muss ich dir alles nachmachen ...?

Beitrag  Demokritxyz am Sa 21 Mai 2011, 01:24

Chomsky:

Lies doch einmal sämtliche Bücher, die dort aufgelistet sind und dann gib mir Bescheid, in wie vielen Büchern dort, wenn sie sich kritisch mit der Justiz auseinandersetzen, etwas von Auftragsverurtilung, Verschwörung und Konspiration steht.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#39910
Bist du mit Sissi-Filmen sozialisiert und denkst, was dir da an Geschichte nicht vermittelt wurde, müsste aber mindestens in Büchern stehen und selbstverständlich auch die Extrapolation in die heutige Gegenwart ...?

Du magst möglicherweise viel lesen, aber wenig verstehen? Geschrieben hast du, dass du teilweise über manche Sätze minutenlang nachdenken müsstest. Bist du sicher, immer auf die richtigen Lösungen zu kommen?

Wenn ich das mal etwas salopp formulieren darf, DU bist so 'doof', dass du nicht mal merkst, wenn ich dich vorsätzlich spontan in 10 Minuten auf den Arm nehme und dazu sogar die Erläuterungslinks poste, damit die Leser mit Kopf nicht ggf. selber suchen müssen.
Vgl. Demokritxyz Postings, 19.01.2011, S. 12/XIV, 16:38 h @Chomsky: Bin kein Pentito ...!
Anm.: Gedanken zum Kanalsystem, Supervisor

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t338p220-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-14#28361
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t338p240-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-14#28366
Vgl. Demokritxyz Posting, 19.01.2011, S. 12/XIV, 19:07 h @Chomsky: Keine Zeit verschwenden ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t338p240-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-14#28377
Ganz sicher werde ich nicht sämtliche Bücher in Literaturlisten zur Justizkritik lesen. Sehr selten lese ich Bücher vollständig. Eines der wenigen war aber die mit dem Walter-Kolb-Gedächtnis-Preis der Stadt Frankfurt ausgezeichnete Dissertation von Frank Scholderer: Rechtsbeugung im demokratischen Rechtsstaat

http://de.wikipedia.org/wiki/Walter_Kolb#1933.E2.80.931945

Hoch interessant fand ich viele Gedanken von Rudolf Wassermann, der deutlich mehr geschrieben hat, als die zwei Titel in den von mir zitierten Literaturlisten:

http://de.wikipedia.org/wiki/Rudolf_Wassermann#Ver.C3.B6ffentlichungen_.28Auswahl.29

Was du wahrscheinlich auch nicht weißt: Rudolf Wassermann hat sehr viele Reden für den von mir hochgeschätzten Bundespräsidenten Gustav Heinemann geschrieben hat.

http://de.wikipedia.org/wiki/Gustav_Heinemann

Wassermann plaudert gern mal aus dem Nähkästchen (da lernt der Leser mit Kopf, wo Richter und Staatsanwälte empfindlichen Stellen haben) und war durchaus ein Kritiker, des 'problemlosen Übergangs' der juristischen NS-Größen in die Justiz der Bundesrepublik Deutschland.
Vgl. Demokritxyz Posting, 24.03.2011, S. 23/XVIII, 11:43 h Jaja, Die Rechtsanwaeldin: Jetzt kommen wir zum Repetitor und Dr. jur. h.c. Rudolf Wassermann ...?
Anm.: Student im ‚Topfmodell’ führt zum Prädikatsexamen? Grundgesetz in CDU-Variationen, Wolfgang Schäuble mit Stasi 2.0, Ulrich Willenberg zum "Volksgerichtshof"

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t377p440-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-18#34165
Weißt du eigentlich, was ein Delay ist ...?

http://de.wikipedia.org/wiki/Delay

Dann müsste dir einleuchten, dass du die absolut richtige Interpretation der heutigen Gegenwart (Einzelfall) nicht in der Vergangenheit (10 - 40(?) Jahre alte Literatur) finden kannst, oder ...? Aber es gibt umgekehrt evtl. Parallelen im Komplex: "Vergangenheit in der Gegenwart" - insbesondere, wenn die Probleme (Raffkes & Ackermänner) ähnlich sind, oder ...?

http://de.wikipedia.org/wiki/Raffke

http://de.wikipedia.org/wiki/Weltwirtschaftskrise
Vgl. Demokritxyz Posting, 06.06.2010, S. 29/II, 10:26 h Alice @Demo: Das einzig Neue ...
Anm.: Reichstagsbrand & Beginn der 2. Weltkriegs (Überfall auf Sender Gleiwitz), geht nicht um schuldig oder unschuldig, sondern aufgrund welcher Beweise, Annahmen, Argumentationsketten etc. zum Ergebnis

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t172p680-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-3#10904
Kurz, schmökere du im 'Topf-Modell' deine Literatur und hoffe, dass irgendeiner deiner 'Alpha-Soshos (Sozio-Bhagvans)' die Causa Kachelmann für dich als 'Sozio-Sannyasin' auf den Punkt getroffen hat: die Stelle zitierst du anschließend bitte hier.

Ich poste ein paar Links und gelegentlich eigene Gedanken dazu und hoffe, dass die meist stillen Leser mit Kopf auf den weltweiten Zuschauerplätzen des Internets das eine oder andere interessant finden und sich ihr eigenes Bild machen.

Last not least: Ich habe von 'Auftragsverurteilung' und nicht Auftragsverurteilung gesprochen. Für dich ist das ('kursiv in Apostrophs') kein Unterschied? So sauber zitierst du als 'Schmökerfritze' nicht, oder ...?

Ich bin kein Missonar, Diktator oder ähnliches und suche hier nicht den großen Dialog - da ziehe in andere Runden vor ... (zumal zwischen uns der Komplex und die Position ausreichend diskutiert und klar ist, oder ...?)
Vgl. Demokritxyz Postings, 01.05.2011, S. 23/XXI, 23:41 h @Chomsky: Mein lieber Herr Sozio-Gesangverein ...
Anm.: Thomas Samuel Kuhn: "Wieder andere Bereiche, besonders in den Sozialwissenschaften befinden sich noch immer in einem vorparadigmatischen Zustand."

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t396p440-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-21#37967

03.05.2011, S. 30/XXI, 16:33 h @Chomsky: Du verstehst mich nicht …

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t396p580-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-21#38126

04.05.2011, S. 33/XXI, 14:39 h @Chomsky: Kachelmann hatte mal Vertrauen zur deutschen Justiz ...
Anm.: „Klugschweizer“ hat verstanden, welche ‚Nummer’ Frank Bernhard Werner mit ihm abziehen wollte

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t396p640-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-21#38195

04.05.2011, S. 1, 15:18 h Och Chomsky, ‚Spielermacher (Panem et circenses)’ im Mannheimer Colosseum, was denn sonst ...?
Anm.: Kennst du ‚spätrömische Dekadenz’ ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t399-rechtsstaatlichkeit#38200

07.05.2011, S. 43/XXI, 08:19 h @Chomsky: Ein 'kritischer Soziologe' hört keine Signale ...?
Anm.: Abweichendes Verhalten in (allen) Systemen: ‚psychisch krank’ oder ‚kriminell’

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t396p840-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-21#38431

07.05.2011, S. 43/XXI, 14:21 h @Chomsky: Schwierige Thematik ...?
Anm.: Killerkommando auf Osama bin Laden live übertragen …? Leo Trozki bezgl. Seines Attentäters: ,Lasst ihn leben! Er soll reden …!’

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t396p840-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-21#38445

08.05.2011, S. 45/XXI, 22:51 h Sag mal Chomsky: Haste dich schon für eins deiner Vorbilder entschieden ...?
Anm.: Kommissarbefehl 06.06.1941

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t396p880-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-21#38487

10.05.2011, S. 1/XXII, 13:31 h @Chomsky: Du als ‚kritischer Soziologe’ und dein Vorstellungsvermögen ...
Anm.: Komplex des ‚Zeugenbriefings’ im system- und korruptionskritischen Modell einer ‚Metajustiz der Macht’

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#38611

11.05.2011, S. 2/XXII, 08:31 h @Chomsky: Welche Gefahr besteht beim angepassten Ja-Sagen ('Denken') ...?
Anm.: Noam Chomsky: Die Verantwortlichkeit der Intellektuellen

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p20-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#38674

11.05.2011, S. 3/XXII, 13:18 h @Chomsky: Warum gab's in Auschwitz keine Totenscheine ...?
Anm.:
Chomsky: „Damit wir uns überhaupt sinnvoll verständigen können, …“ Interview Jean Ziegler: „Ich bin ein weißer Neger“

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p40-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#38697

12.05.2011, S. 6/XXII, 11:35 h @Chomsky: 'Kritische Sozialwissenschaften' - Der Stoff, aus dem die Träume sind ...?
Anm.: Ende des Kapitalismus erträumt von Elmar Altvater

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p100-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#38799

13.05.2011, S. 11/XXII, 19:18 h @Chomsky: Wieso, 'Kachel'männer einfach gestrickt? Kaufst du 'ne Kuh, weil du 'nen Glas Milch trinken willst ...?
Anm.: Artikel von Sabine Rückert (Die Zeit): Strafprozess Kachelmanns Frauen

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p200-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#38932

18.05.2011, S. 25/XXII, 08:05 h @Gabriele Wolff, "Verschwörungstheoretiker": hast DU & Chomsky den Artikel verstanden ...?
Anm.: Mannheim: gängige Praxis und keine "Verschwörung"

http://zmag.de/artikel/Verschwoerungstheorien-oder-strukturelle-Analyse-der-11-September

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p480-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#39345

18.05.2011, S. 33/XXII, 19:13 h @Chomsky: Kritische Kriminologinnen entzücken dich, aber du verstehst sie nicht ...?
Anm.: Prof. Dr. Monika Frommel (Kritische Kriminologie)


http://de.wikipedia.org/wiki/Monika_Frommel

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p640-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#39504

18.05.2011, S. 33/XXII, 20:05 h Extra für Chomsky zu Fritze S. unsere reiferen Damen gefragt ...
Anm.: ‚Klauen’ Targets nach dem Klimakterium, um noch mal den ‚Kick’ zu bekommen …?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p640-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#39510

19.05.2011, S. 36/XXII, 11:02 h @Chomsky: Ja, so sans die kritischen 'Sozio-Logiker der hinteren Bänke' ...
Anm.: 'Sozio-Sannyasin' auf der Suche nach ihren 'Alpha-Soshos (Sozio-Bhagvans)'


http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p700-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#39589

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Steffi

Beitrag  Deali am Sa 21 Mai 2011, 01:57

Ich bin relativ sicher, dass CSD geplant und wohlüberlegt vorgegangen ist....NUR sehe ich IHRE Motivation NICHT unbedingt in gesellschaftlichen & materiellen Vorteilen....obwohl das Eine , das Andere NICHT ausschließt.

Ich glaube nicht das sie die Vergewaltigung geplant hat. Das war im Affekt. Sie hatte sicher gehofft das er nach der Aussprache nur noch für sie da sein werde. Das es dann anders kam hat sie überrascht. Und sie wusste das es jetzt für immer zu Ende war. Deshalb auch die schlechte Spurenlage. Jeder Polizeischüler hätte sie sicher vor Ort überführt. Aber Schwätzinger Beamte denken halt erst einmal an sich. Welcher Polizist kann schon von sich behaupten schon mal einen Promi verhaftet zu haben? Da nimmt man schon mal gern die Tochter mit. Es wundert mich warum die keinen Polizeifotografen dabei hatten der Familienbilder gemacht hat.
An dem ganzen Desaster sind nur die Polizisten und die Staatsanwaltschaft schuld. Der Dietrich ist wohl gemaßregelt worden, ob er einen Eintrag in die Personalakte bekommen hat ist fraglich. Dem Oltrogge und dem Gattner wird auch nichts passieren, das hat schon Methode.
Jeder Mitarbeiter bei einer Firma wäre rausgeflogen wenn er so einen Müll als Plädoyer abgegeben hätte. Und diese Luschen werden hochbefördert.
Es wird Zeit für große Reformen in der Justiz.
Vor Kachelmann hätte ich niemandem geglaubt das wir so ein Bananenstaat sind.

Deali

Anzahl der Beiträge : 1419

http://dealiinfo.oyla.de

Nach oben Nach unten

Demoverschwöriker :-)

Beitrag  Gast_0009 am Sa 21 Mai 2011, 02:34

Jetzt nur eine ganz kleine Replik auf Deinen Nonsens in Deinem letzten Posting. Werde mich dann bemühen, noch ein bisschen ausführlicher darauf einzugehen!

Du schreibst:

Wenn ich das mal etwas salopp formulieren darf, DU bist so 'doof', dass du nicht mal merkst, wenn ich dich vorsätzlich spontan in 10 Minuten auf den Arm nehme und dazu sogar die Erläuterungslinks poste, damit die Leser mit Kopf nicht ggf. selber suchen müssen.

Kommentar:

Ich würde mal behaupten, dass Du mich eher nicht auf den Arm nehmen kannst, weil ich zu - sagen wir mal - 95% Deinen Links überhaupt nicht folge, die Du hier postest und ich zusätzlich Dein Verschwörungsgeschwurbel wirklich nur diagonal lese, sodass überhaupt nicht die Chance besteht, dass Du mich auf den Arm nehmen könntest.
Ich lese es übrigens wirklich nur diagonal, weil ich tatsächlich finde, dass es vielfach vor allem Nonsens ist. Wenn ich das Gefühl hätte, dass es kein Nonsens ist, dann würde ich es auch nicht nur diagonal lesen.
Übrigens: Gabriele lese ich nicht diagonal, weil ich der Meinung bin, dass sie hier noch am ehesten eine realistische Analyse zustande bringt. Übrigens: Du könntest Dich mal fragen, weshalb vor allem immer Gabriele in diesem Forum oder in anderen Foren am heftigsten angegriffen und attackiert wird von den Schwarzer-Groupies und der contra-Kachelmann-Gemeinde! Vielleicht würdest Du dann auch auf die Idee kommen, dass die gemerkt haben, dass Demo vor allem Verschwörungsschwachsinn erzählt, mit dem man sich überhaupt nicht auseinandersetzen muss, aber bei Gabriele sehen sie offbar eine ernsthafte Gegnerin, wo es sich lohnt, sie zu attackieren.

Gast_0009

Anzahl der Beiträge : 1630

Nach oben Nach unten

@amelie: Herzlichen Dank für deinen Leserbrief "Megalomanie"...!

Beitrag  Demokritxyz am Sa 21 Mai 2011, 03:18

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#39915

Du wolltest mir mitteilen, dass dir wieder besonders gut meine heutigen Postings auf 'Seite 1' gefallen haben ..?
Vgl. Demokritxyz Postings, 21.05.2011, S. 1/XXIII, 11:04 h Dreimal zur Realität der Eier legenden Wollmilchsau unter den Targets 'über den Zaun geschaut' ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#39906

21.05.2011, S. 1/XXIII, 11:04 h Zur FaktenFreiFaktion eine Ergänzung

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#39907
steffi macht das kurz mit:
Du schreibst etwas mehr Text, weil dir insbesondere wichtig ist:
amelie:
...
Geh mal bitte davon aus, dass die 'interessierten Kreise' der Funktionseliten meine Identität lange kennen und meine Postings tracen.
...
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#39915
Siehste, da haben wir was gemeinsames. Auch ich freue mich, wenn die 'Funktionseliten' oder ihre Vasallen mich lesen sollten; denn das richtige Lesen ist häufig der Anfang vom Verstehen. Und eine Revolution (oder auch nur Demonstration) mit richtig 'Knüppel aus dem Sack' wollen (hoffentlich) alle Beteiligten unbedingt vermeiden: Jetzt wo Stefan Mappus am 31.05.2011 seinen Hut nehmen muss, oder ...?



Wikipedia: Darstellung von Alexander Zick

http://de.wikipedia.org/wiki/Kn%C3%BCppel_aus_dem_Sack

Schade übrigens, dass du den falschen (doppelten) Link lediglich zum Foto nicht korrigiert hast. Der inter- essierte Leser weiß gar nichts von der positiven Resonanz. Ich hol das schnell nach:
BILD.de, 13.01.2011:

Von wegen Skandal!
Kunstfreunde lieben „Pinkelnde Petra“ von Dresden

...
Andrea Weippert, Sprecherin der Kunsthochschule: „Es gibt überwiegend positive Resonanz und keine Empörung.“

„Die Provokation als künstlerisches Mittel hat über Jahrhunderte hinweg eine Rolle gespielt und befindet sich somit in einer klassischen Tradition", so Weippert weiter.
...
http://www.bild.de/regional/dresden/kunst/von-wegen-skandal-kunstfreunde-lieben-sie-15465262.bild.html
Es ist eine besonders schöne Form einer PolizistIn so menschlich: sie muss mal pippi! Wer will denn so verwirrte mit den schrecklichen Ergebnissen unter Befehl eines Stefan Mappus, weil ein paar alte Bäume nicht gefällt werden sollen ...?

Reinhard Mey - Sei wachsam (live)

http://www.youtube.com/watch?v=BU9w9ZtiO8I

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Deali

Beitrag  Gast am Sa 21 Mai 2011, 03:20

Ich glaube nicht das sie die Vergewaltigung geplant hat. Das war im Affekt. Sie hatte sicher gehofft das er nach der Aussprache nur noch für sie da sein werde. Das es dann anders kam hat sie überrascht. Und sie wusste das es jetzt für immer zu Ende war. Deshalb auch die schlechte Spurenlage.
Na ja, so sieht es halt jeder anders!

* Ich fand die "Spurenlage" fast perfekt, inclusive der offensichtlichen "Verletzungen", da hätte JEDER Polizist reagiert.
* Wer , bitte, zieht ein gebrauchtes, beflecktes Bettlaken extra wieder auf?
* Auch die Messerstory incl. den Verletzungen ( ja und die Hemmschwelle muß man überwinden!) so gut angebracht.....

Der Rest sind handwerkliche Fehlerchen, weil sie eben kein Profi ist...

Jeder andere Beschuldigte hätte sich die besten Gutachter NICHT leisten können und OHNE die, wäre er schon lange verurteilt!!!!!
Es wäre nichts rausgekommen!


Und zu CSD und die angebliche Aussprache:
- Sie hatte die Tickets schon 1 Jahr.
- SIE "intensiviert" die Beziehung zu ihm, geht zum "Schein(?)" auf seine sexuellen Präferenzen ein ( weil sie damit die Konkurrentin ausstechen will? - lächerlich)
- Sie hat (aus meiner Sicht) schon mal ( 2 Wochen nach dem ersten Suchen von Viola) sich blauen Flecken gemacht.....und fotografiert.
- Sie schreibt Viola an und erfährt, dass er definitiv IMMERNOCH mit ihr zusammen ist - will aber unbedingt ihn dazu bringen, mit ihr zusammen zu ziehen. Und wartet bis zu dem Tag an dem er für Wochen unerreichbar für sie ist ? ( Könnte ja auch Viola mit ihm in Vancouver sein Wink )
DIE LIEBE IHRES LEBENS....läßt sie dann einfach laufen.....??

Nee, nee, Deali, ´ne Frau mit angeblich so "wenig Selbstbewußtsein" hätte alles mögliche probiert um ihn zu halten, ihn aber nicht gleich rausgeschmissen.....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 23)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 20:44


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 39 1, 2, 3 ... 20 ... 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten