Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 6)

Seite 5 von 39 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 22 ... 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 6)

Beitrag  Oldoldman am Fr 16 Dez 2011, 04:39

das Eingangsposting lautete :

Das Eingangsposting von Andy Friend vom 13. Oktober 2011, 21:36 Uhr lautete u. a.:

Offener Brief an eine verrohende Medienwelt von Heike Bayer

Du peilst es wirklich nicht,UVONDO.Nicht DAS ist das eigentliche Dilemma. DU bist hier der INTRUDER, DU bist das Problem! Mach ein anderes Thema auf. Das sieht man schon auf dem oberen "Decke". Wer Dir folgen will, kann folgen. Die die sich hier für DAS STRANGTHEMA interessieren und DAZU posten und lesen wollen, wären erleichtert. Du könntest einen REST menschlichen Anstand und so "etwas" wie Größe zeigen ... - und rübergehen. Mach einen eigenen Thread auf, wenn Du (hierzu) nichts zu sagen hast.

Jetzt aber zu einer Frau mit Größe und Charakter!
Einfach nur KLASSE! Das ist ein First-class-woman!

[...]

Wegen seiner Überlänge gebe ich hier nur den ersten Absatz wieder und verweise im übrigen auf:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t489-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle#47102



_____________
Anmerkung:


Den ersten Teil mit den Postings 1 - 963 (13.10.2011, 21:36 - 10.11.2011, 11:25) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 964 - 1967 (10.11.2011, 11:32 - 27.11.2011, 21:15) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1968 - 2950 (27.11.2011, 21:25 - 05.12.2011, 13:19) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2951 - 3940 (05.12.2011, 13:22 - 11.12.2011, 20:05) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings ab 3941 - 4864 (11.12.2011, 20:08 - 16.12.2011, 16:35 ) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4865 - 5831 (16.12.2011, 16:39 - 24.12.2011, 16:00 ) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5832 - 6781 (24.12.2011, 16:07 - 02.01.2012, 09:48 ) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6782 - 7861 (02.01.2012, 10:04 - 06.12.2012, 09:12) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7862 - 8832 (06.01.2012, 10:01 - 29.01.2012, 08:53) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8833 - 9822 (29.01.2012, 08:57 - 11.02.2012, 20:03) gibt es
HIER (Teil 10 ).
Den elften Teil mit den Postings 9823 - 10803 (11.02.2012, 20:08 - 19.02.2012, 10:42) gibt es
HIER (Teil 11 ).
Den zwölften Teil mit den Postings 10804 - 11769 (19.02.2012, 11:45 - 27.02.2012, 14:52) gibt es
HIER (Teil 12 ).
Den dreizehnten Teil mit den Postings ab 11770 (ab 27.02.2012, 15:06 ) gibt es
HIER (Teil 13 ).



Die letzten Beiträge des fünften Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t527p920-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-5

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Mo 27 Feb 2012, 03:27 bearbeitet, insgesamt 4 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 6)

Beitrag  Gast am Sa 17 Dez 2011, 00:06

the user with head

Ja mouse - gimme head!



Zuletzt von Gänseblümchen am Sa 17 Dez 2011, 00:18 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Kachelmann Freiheit und die Befreiung aus der Elsenfalle

Beitrag  OliverThomas am Sa 17 Dez 2011, 00:12

Dear anonymouse,

I´m very nosey and excited to hear about " The possibility of a gender conspiracy", tomorrow.


Dear Gamseblume, I think my englisch is better than yours.

OliverThomas

Anzahl der Beiträge : 399

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 6)

Beitrag  Gast am Sa 17 Dez 2011, 00:14

Denken ist Glückssache Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Denglish

Beitrag  Inspector am Sa 17 Dez 2011, 00:18

Wenn Du Dich schon auf Englich versuchst, machs wenigstens richtig. Da rollen sich einem ja die Fussnägel auf! Das gilt auch für den anderen Quatsch, der hier heute Nacht auf Denglisch gepostet wurde.

Stell dir vor, da wollen einige unbedingt spielen aber niemand macht mit. Razz

Friedenspfeife

Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

Gänseblümchen

Beitrag  Gast am Sa 17 Dez 2011, 00:28

dein posting:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t534p80-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-6#54115

ja gänseblümchen, ich fand die werbung der damen für SICH und ihre sexspielchen die sie mitmachen auch sehr interessant.....
für solcherart werbung zahlen die damen im rotlichtmileu ziemlich teure anzeigen....

ob es in bezug auf kachelmann wirklich stimmt was sie sagten, ist ja NICHT bewiesen....dazu wurden sie ja von den blättern auch noch bezahlt.....
dass SIE selbst allerdings bereit sind sowas zu machen, haben sie mit diesen aussagen jedenfalls mal bestätigt.....

tja, gibt wirklich interessante frauen, die sich offensichtlich für nichts zu schade sind.....



Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Geschlecht gleichgültig

Beitrag  Inspector am Sa 17 Dez 2011, 00:50

m polizeilichen Verhör erzählte der heute 16-jährige Junge nach anfänglicher Zurückhaltung von sexuellen Handlungen, die eigentlich ohne sein Wollen zustande kamen, er aber ohne größere Abwehr geschehen ließ.

Als er bei der Vernehmung erfuhr, dass sich der Mann ihm gegenüber gleich zehn Jahre jünger ausgegeben hatte, muss für den Jungen eine Welt zusammengebrochen sein. Dies konnte auch die Mutter des mutmaßlichen Opfers vor Gericht bestätigen. „Ich hatte von Beginn an ein sehr ungutes Gefühl“, so die 38-jährige Verkäuferin über die Internetfreundschaft.

Dabei konnte sie noch im Herbst des vergangenen Jahres recht stolz auf ihren Sohn sein. Der aufgeweckte Junge hatte gerade mit viel Freude eine Ausbildung begonnen, die allerdings aufgrund des zunehmenden Internetkontaktes schnell zum Scheitern verurteilt sein sollte.

Es war wie eine Droge, er saß täglich 20 Stunden vor dem Computer“, so die Mutter. „Ein energieloses Wesen“, beschreibt sie den damaligen Zustand ihres Sohnes. Nachdem die Geschehnisse ans Tageslicht gekommen waren, hat sich das Mutter-Sohn-Verhältnis wieder gebessert, allerdings benötigt der Junge noch psychologische Betreuung.

http://www.pz-news.de/region_artikel,-Vergewaltigungsprozess-Sohn-ein-energieloses-Wesen-_arid,282226.html

Die Vorgehensweisen ähneln sich oftmals.
Der Leidensweg des Opfers auch.
Die Aufarbeitung hinterher nur mit professioneller Begleitung möglich.

Geschlecht ist dabei unerheblich.

Friedenspfeife

Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

@Gänseblümchen, 'Target Sturzflug': Wir steigern das Bruttosexualprodukt ...?

Beitrag  Demokritxyz am Sa 17 Dez 2011, 00:50

Geier Sturzflug - Bruttosozialprodukt 1983

http://www.youtube.com/watch?v=RUdyqJuJOAs
Die schöne Försterin und Luftgitarrenmeisterin Katherina T. (29, Bunte 47/2010 vom 18.11.2010, [Catharina])
Vgl. Demokritxyz Posting, 08.11.2010, S. 43/IX, 11:25 h 14. Prozesstag: 1. Zeugin: Katharina T. (29), Försterin/Umweltwissenschaftlerin

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-9-t279-840.htm#21548

08.11.2010, S. 45/IX, 18:24 h Katharina T.: Idee des Jahres - Frauen verändern die Welt

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-9-t279-880.htm#21596

09.11.2010, S. 2/X, 16:32 h Dr. Reinhardt Birkenstock: «Unverschämtheit» der Katharina T.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-10-t285-20.htm#21703

15.11.2010, S. 23/X, 10:58 h @Viktor: ..., weil Katharina ein "Else" ist ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-10-t285-440.htm#22162

18.11.2010, S. 31/X, 09:37 h Blütenblätterabfall: Katharina T. nicht mehr abgesichert und durchgeknallt ...?
Anm.: Katharina T. packt in Bunte 47/2010 vom 18.11.2010 aus

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-10-t285-600.htm#22462

18.11.2010, S. 32/X, 14:22 h Katherina heißt jetzt Catherina: Wer glaubt ihr ...?
Anm.: Hat Katharina T. ihren Seelenfrieden (in Bunte 47/2010 vom 18.11.2010) wiedergefunden …?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-10-t285-620.htm#22498

19.11.2010, S. 36/X, 17:14 h Fotos von Sabine W. an Jörg Kachelmann ...
Anm.: Katharina T.: Wechselbäder in der Östrogenblase …?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-10-t285-700.htm#22614

08.01.2011, S. 30/XIII, 19:33 h @Bella: Thomas Knellwolf reingefallen auf Katharina T. ...?
Anm.: Erste Hinweise zum Hubert-Burda-Udo-Reiter-Wolfgang-Vietze-Komplex

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t321p580-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-13#27113
Was hat K(C)atharina von Bunte für das Interview bekommen? EUR 8.000,-- oder waren's nur 5.000,-- ...?

Und vorher ist sie auf den Deich zum Schreien gegangen und hat sich die Kopfhaare vollständig abgeschnitten?

Am besten hat mir ihre Ab-Rechnung in Euro i.H.v. EUR 3.729,40, obwohl ein feuchtes Luftgitarrensolo von Gary Moore Still got the Blues auf mir sitzend zum Warm Up mit Übergang zu Paco de Lucia - Entre dos aguas et cetera pp. könnte ich mir ggf. reizend vorstellen, wenn sie nicht nur ihre Finger kontrolliert bewegen kann und etwas von "variantenreich" versteht:
Gary Moore - Still Got The Blues (Live)

http://www.youtube.com/watch?v=4O_YMLDvvnw

Paco de Lucia - Entre dos aguas (1976) full video

http://www.youtube.com/watch?v=2oyhlad64-s
Nun weiß ich nicht, wie Jörg Kachelmann mit sowas umgeht. Dass er sehr feinfühlig und evtl. verletzt ist, vermute ich. Selbst wäre ich erheitert, hätte ein Foto und Überschrift: 'Target I never should have fucked ...!' ergänzt und den Set mit Klarsichtfolie mir unter die Klobrille geklebt ...
Gänseblümchen:

Besonders sei hier zu erwähnen, dass die "schlechte Kinderstube" und die kranken, aggressiven Auftritte bei der eigenen Gesinnungsfraktion nun so überhaupt nicht als störend empfunden werden. Das haben alle Kachelfans gemeinsam - das messen mit zweierlei Mass! Rolling Eyes

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t534p80-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-6#54115
Du spricht hier die beiden Maßstäbe von faktenfrei und ohne Links, aber mit vielen Wertungen sowie faktenreich mit vielen Links zur eigenen Bewertung durch den Leser mit Kopf an ...???

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

coming soon - the absolute true movie about....

Beitrag  Gast_0007 am Sa 17 Dez 2011, 00:55

... what really happend last night.

Working title:

Inspector failed investigation in highly secret conspiracy against Bella aka anonymouse

Bella a la Nicks ohne Ende wurde jedenfalls zuerst von A l i und Gänseblümchen enttarnt. Da wähnte sich 984 noch im 7. Himmel.

The story in short:

anonymouse is Bella - and everybody in this small community knew it from the very beginning - month ago she started a new thread about love - longing for anonycat - in her own special way! Some of the users ignore her, others are amused - what is she up to now?

A few days ago new users join the community, including an inspector, hired from no one as a former CIA Agent to rip of the 'nasty' mask of Bella, (who was actually never hiding) - and: whoops! It is not him who dis-covers the worlds most shocking Fantomas aka Bella, no, it were the secret agents
a l i and Gänseblümchen.

This is a movie about the tragic end of an investigator who investigates where there is nothing to investigate and leaves the final clue to others!

This is a short movie - because of the lack of interest - but nevertheless : enjoy!

Please fasten your seat belts and stop smoking, no need for popcorn, the movie is really, really short!

so far
Fabindia

Gast_0007

Anzahl der Beiträge : 439

Nach oben Nach unten

Auf Bewährung

Beitrag  Inspector am Sa 17 Dez 2011, 01:11

Ein empfehlenswertes Buch für alle, die sich für die (wirkliche!) Arbeit von Staatsanwälten interessieren.

Mein Jahr als Staatsanwalt

Robert Pragst schildert, wie der Alltag aussieht:

Der ganz normale Alltag in der Staatsanwaltschaft Berlin mutet manchem eher absurd an. So ist die Kaffeeküche – als Café Jura bekannt – , zugleich auch das Büro von Pragst und seiner Kollegin. Gürteltiere winden sich reihenweise neben Bauchwehakten. Und ganz nebenbei sind auch noch die monatlichen Statistiken des Dezernats mit 150 Verfahren nicht gerade motivierend. Leider sind die Statistiken auch Grund zum Gespräch beim Abteilungsleiter Dr. Ring, bei dem sicherlich kein Kuscheln angesagt ist.

Robert Pragst aber kämpft sich durch. Nicht immer läuft es rund, da gehen schon mal Beweismittel auf dem Amtsweg verloren, und der Angeklagte, dessen Schuld durch ebendieses Beweisstück feststand, muss freigesprochen werden. Und auch die Rechtsprechung ist nicht ohne Tücken. In dubio pro reo bedeutet eben auch, dass es sehr darauf ankommt, wer sich wie gut vor Gericht verkauft.
Wem ein gewisses Maß an Abgebrühtheit fehlt, wer nicht hartgesotten ist und über Sätze wie »Das ist doch nur ein schwerer Raubüberfall« ins Grübeln kommt, ist als Staatsanwalt keine Idealbesetzung. Das muss auch der Autor feststellen; innerhalb eines Vergewaltigungsprozesses realisiert er wie schwierig die Tätigkeit als Staatsanwalt sein kann.

http://www.juristischer-gedankensalat.de/?p=1119


Buchtrailer: Video

http://www.dtv.de/mediathek/video/beitrag-147.html?TB_iframe=true&height=430&width=630


Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

Dear Fabindia

Beitrag  OliverThomas am Sa 17 Dez 2011, 01:21

Thank you for your better explanation. But inspector alias ali seems to be the person who wants to be the chief and leader of the little group and the forum.


Look here:
"Stell dir vor, da wollen einige unbedingt spielen aber niemand macht mit. "

She decides that nobody will play together!
Sounds funny!



"This is a short movie - because of the lack of interest - but nevertheless : enjoy!"

I will enjoy this short comedian movie: I fasten my seat belt and stop smoking!

Soon is chrismas day, the feast of love, peace and harmony, hopefully for everybody.

OliverThomas

Anzahl der Beiträge : 399

Nach oben Nach unten

Geschlecht gleichgültig

Beitrag  Inspector am Sa 17 Dez 2011, 01:22


Dem 39 Jahre alten Hauptfeldwebel war vorgeworfen worden, sich im Sommer 2010 in einer niederbayerischen Kaserne und auf einem Truppenübungsplatz in Niedersachsen zweimal an einem untergebenen Feldwebel vergangen zu haben.

In dem Prozess hatte Aussage gegen Aussage gestanden. Während der Angeklagte die Taten bestritt, war das vermeintliche Opfer als Nebenkläger aufgetreten. Staatsanwaltschaft und Nebenklage hatten eine Haftstrafe von sieben Jahren gefordert.
Aus „Feigheit und Scham“ leugnete der Angeklagte seine Neigung

Der Angeklagte hatte erst im Laufe der Ermittlungen eingeräumt, bisexuelle Neigungen zu haben. In seinem Schlusswort vor Gericht entschuldigte er sich dafür. Er habe sich aus „Feigheit und Scham“ vor den anderen Soldaten nicht früher zu seinen Neigungen geäußert. Zu den ihm zur Last gelegten Taten sagte er: „Da ist nichts dran.“
...
Bundeswehr: Soldat in Vergewaltigungsprozess freigesprochen - weiter lesen auf FOCUS Online:


http://www.focus.de/panorama/welt/bundeswehr-soldat-in-vergewaltigungsprozess-freigesprochen_aid_670207.html


Gedanken sind frei...

Friedenspfeife

Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

Inspector Blindflug

Beitrag  Gast am Sa 17 Dez 2011, 02:05

Es ist nur ein gutgemeinter Hinweis...aber weil DU ja meinst, hier der Älteste zu sein und ich deshalb befürchte, dass Du nicht mehr so ganz tacko und auf Zack bist....deine beiden eingestellten Beiträge sind hier schon vor langer , langer Zeit behandelt worden.......also sozusagen total alte Hüte... Sad

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Blümchen

Beitrag  Gast am Sa 17 Dez 2011, 02:10


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@Gänseblümchen: Hast du nachgelegt? - die braune kacke trifft den geist hier!

Beitrag  Demokritxyz am Sa 17 Dez 2011, 04:40

Gänseblümchen, 17.12.2011, 11:39 Uhr:
...
amelie Posting, 12.05.2011, 12:57, die braune kacke trifft den geist hier!

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t412-das-kachelmann-spuckrirual-foren-und-deren-hohe-spinnerdichte#38806

oldoldman kann unmöglich der hetzer sein, sondern demokritxyz, der sofort die anzeigeerstatterin als EX diffamiert hat. Bilder und daten zum diffamieren gesucht hat. Maschera (das willige opfer?) beauftragt hat, das wohnhaus der anzeigeerstatterin zu suchen, zu fotografieren, zu veröffentlichen, anwohner auszufragen, zum gericht zu fahren… Um die anzeigestellerin, ihren anwalt, den staatsanwalt usw. auch allein mit äusserlichkeiten zu diffamieren… und das hat nicht nur demokritxyz gemacht. DAS ist der geist des k-threads.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t534p80-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-6#54115

Zuletzt von Gänseblümchen am Sa 17 Dez 2011, 12:00 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Als ich meine Response zu deinem Posting zu schreiben begonnen hab, fehlte dieser Teil noch, oder ...???
Vgl. Demokritxyz Posting, 17.12.2011, S. 6/VI, 12:50 h @Gänseblümchen, 'Target Sturzflug': Wir steigern das Bruttosexualprodukt ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t534p100-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-6#54125
amelie ist Gänseblümchen? Oder nur die beste Freundin ...?

Meine "Hetze" gegen Sabine W. müsstest du mal mit Zitaten und Links belegen, weil meine Schussrichtung (für die Leser mit Kopf bekanntlich) eine ganz andere ist:

Sabine W. als kleines missbrauchtes Rädchen im großen Räderwerk einer korrupten Meta-Justiz der Macht aus 'Männerfreundschaften' im schwarz/gelben Loch.

Wer da als Erster Sabine W. "als Ex" vor laufender Fernsehkamera diffamiert hat, war RA Thomas R.J. Franz:
20 Minuten online, 24.03.2010, Thomas Franz:

Am nächsten Morgen ging Sabine W. offenbar zur Polizei und zeigte die Vergewaltigung an. Wie man das immer bei solchen Taten mache, seien die Beamten mit ihr in die Gynäkologie der Uniklinik Heidelberg gefahren, um sie zu untersuchen. «Die Ergebnisse sind eindeutig», so Franz weiter.

http://www.20min.ch/news/kreuz_und_quer/story/15679495


Blick.ch, 24.03.2010, Anwalt von Kachelmann Ex – „Sie ist völlig verzweifelt“: Video mit RA Thomas R.J. Franz

http://www.blick.ch/news/ausland/sie-ist-voellig-verzweifelt-143300


Video mit RA Thomas R.J. Franz (43) auf BILD.de, 24.03.2010

http://www.bild.de/BILD/news/2010/03/24/fall-kachelmann/jetzt-spricht-der-anwalt.html

Jetzt spricht der Anwalt seiner Lebensgefährtin, 24.03.2010, Alter 43

http://www.bild.de/BILD/video/clip/news/vermischtes/2010/03/24/kachelmann.html
Als ich diesen Auftritt gesehen hatte, flashten bei mir sofort die Error Flags: Fake ...! Meine Empfehlung: Franz sollte sich mal vom Bundespräsidenten Christian Wulff schauspieldemokratisch nachschulen lassen. Der könnte auch in Hollywood große Karriere machen.


Wikipedia: Der Hollywood-Schriftzug, 2007

http://de.wikipedia.org/wiki/Hollywood_Sign

http://de.wikipedia.org/wiki/Hollywood#Hollywood_als_Filmstadt

Vgl. Demokritxyz Posting, 17.12.2011, S. 5/VI, 10:38 h Bundespräsident Christian Wulff: Katholiken lügen am besten ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t508p460-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-29#54113
Nach einem Foto von Sabine W. hab ich nicht zum "Diffamieren" gesucht, sondern bei Targets in der 'Östrogen-Falle', frage ich mich gern, wie die wohl aussehen, zumal Sabine W. als "hübsche Radio-Mederatorin" vorgestellt wurde:
Nach meiner Auffassung hat Sabine W. kein 'Hardware-Problem', oder ...?
Gänseblümchen: " ... Maschera (das willige opfer?) beauftragt hat, das wohnhaus der anzeigeerstatterin zu suchen, zu fotografieren, zu veröffentlichen, anwohner auszufragen, zum gericht zu fahren… Um die anzeigestellerin, ihren anwalt, den staatsanwalt usw. auch allein mit äusserlichkeiten zu diffamieren…" Das ist sachlich falsch!

Maschera hatte großes eigenes Interesse, den Prozess zu beobachten und war sogar zur U-Haftentlassung am 29.07.2010 gestürmt, um eigene Fotos zu machen.
Es macht auch keinen Sinn, die mannheimer 'juristischen Koryphäen' wegen Äußerlichkeiten zu diffamieren, sondern die diskreditieren sich selbst - auch durch ihre eigene 'biologische Signaltechnik' im Gerichtssaal:
Vgl. Demokritxyz Posting, 05.03.2011, S. 22/XVII, 14:33 h @virtual-cd: Gut erkannt, deshalb sollte JK gegensteuern ...
Anm.: Biologische Signaltechnik im Gerichtssaal, Schussrichtung auf mögliche Vasallen und Lakaien der Drahtzieher und Marionettenspieler (Trittbrettfahrer)lenken

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t367p420-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-17#32848

12.05.2011, S. 8/XXII, 16:57 h Von Skorpion (REN) gibt's auch Neustes zur ‚biologischen Signaltechnik’ ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t410p140-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-22#38832

30.05.2011, S. 48/XXIII, 13:12 h @Chomsky: Weißte nicht, was ein "Shitstorm" ist ...?
Anm.: Udo Reiter, Träger des Gregorius-Ordens, dem vierthöchsten Orden für Verdienste um die römisch-katholische Kirche

Pierre Bourdieu kannte das sicher vor 20 Jahren noch nicht, aber wenn ich so auf die (auch biologischen) Signale aus Mannheim höre, gewinne ich den Eindruck, die Mannheimer 'Supernasen der Intimschnüffelei' wissen jetzt, was ein "Shitstorm" ist, da werden sogar sogenannte "Richterpersönlichkeiten" braun, und die haben vielleicht entsprechend reagiert: 'Auftrag' (auch durch Regierungswechsel ...?) undurchführbar: das Internet muss vorher entanonymisiert werden ...
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t422p960-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-23#41041

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Schade um die Arbeit....

Beitrag  Gast am Sa 17 Dez 2011, 04:47

Demo:
amelie ist Gänseblümchen? Oder nur die beste Freundin ...?
Nee, Demo...amelie ist die lesbische Freundin von Alitsche und Gänseblümchen ist die neurotische Thauris aus politikforen.net, die schon seit ca. 3 Jahren dringend in Therapie müßte, weil sie irgendwie Stimmen hört....gräßliche Geschichte..... Sad Sad Sad

Das ist sachlich falsch!


Ich hab bis jetzt noch nichts "sachlich richtiges" von Gänseblümchen gelesen.......und sie wird das auch nicht verstehen....das lesen fällt ja schon schwer.... Suspect

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Lächel

Beitrag  Inspector am Sa 17 Dez 2011, 05:49

Zufall?

Da taucht doch tatsächlich ausgerechnet der allererste archivierte Demo-Beitrag nach 21 Monaten wieder auf?


Demo: „Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?“

Und nun, nach 21 Monaten, muss man schnell wieder zurückrudern:

Nach einem Foto von Sabine W. hab ich nicht zum "Diffamieren" gesucht, sondern bei Targets in der 'Östrogen-Falle', frage ich mich gern, wie die wohl aussehen, zumal Sabine W. als "hübsche Radio-Mederatorin" vorgestellt wurde:

Authentisch kannst du wohl nie sein. Aber auch egal: Längst alles dort, wo es hingehört. 21 Monate braucht kein Inspector, um die Handschellen klicken zu lassen. bom

Nicht sauer sein! Bleibst nicht alleine!

Top!



Friedenspfeife

Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

Gegen Google-Pseudowissenschaftler & Experten sowie gegen verlogenen Nicks-fake-anarchismus

Beitrag  984 am Sa 17 Dez 2011, 05:50

es lohnt sich für mich fast nicht mehr, inhaltliche einstiegspunkte für eine sinnvolle diskussion über den fall dinkel zu suchen, weil die grundlagen für vernünftige gespräche in solchen foren nicht gegeben sind, hier stimme ich GW zu und möchte mich bei steffi anerkennend bedanken für die mühen, die sie auf sich nimmt, um der vernunft in dem kindergarten oder irrenhaus einen platz zu erhalten. sorry an beide damen, dass ich etwas länger bis zu dieser erkenntnis gebraucht habe.

in die überschrift gehörte noch ein weiteres contra, das ich nicht vergessen sollte. **gegen die überflutung von pseudo meinungsbeiträgen mit links (wie leider bei demo und inzwischen hat die seuche bei fast allen autoren einzug gehalten)**

kurz zur erläuterung.

wenn an der universität, wo ich gerade noch meine ausbildung mache, jemand eine meinung vertritt z.b. mit einer kleinen studie, dann gehört dazu auch ein anständiges inhaltsverzeichnis mit einigen fussnoten, in denen man etwaige vorläufer zum thema nennt, damit der leser sein wissen erweitern kann, aber sinn und zweck des textes geht aus diesem selbst hervor. da könnte man jetzt mal einen beliebigen beitrag von demo nehmen. der eigentlich neue text besteht regelmässig aus aus autistischem gestotter in viertelsätzen oder abkürzungen. im RL redet so kein mensch. der einzig positive effekt ist bei demo das verlinken einer bestimmten thematik für leser, die bisher mit diesem thema noch nichts zu tun hatten oder wie ich mal nach einer pause im sommer feststellte, man erhält einen schnellen überblick über die vorgekommenen stichwörter. aber die alleine geben einem kein verständnis für einen thematik. allenfalls kann dann über google der nächst unsinnige schritt zum pseudoexperten getan werden.

kurzum, uns allgemein in foren ist die bescheidenheit abhanden gekommen, uns für nicht zuständig zu bezeichnen und dementsprechend anderen mit eventueller erfahrung den expertenstatus zu attestieren.

menschen ohne spezialausbildung gebärden sich hier als experten und schlagen alle friedlicheren gemüter tot. wenn nötig mit einem gefolge an fake-nicks.

anders als an anerkannten bildungseinrichtungen zählt hier im forum nur die demonstrierte positionserklärung gegen oder für K zu sein, ohne dass man je gezwungen gewesen wäre, seinen standpunkt länger als mit einem halbsatz zu beschreiben. wir sind also fast alle hier autistische sprachbehinderte, mit unbändigem willen jemanden totzuschlagen oder ihm hinten reinzukriechen.

die nick-fakes bewirken, dass kein persönlich adressiertes gespräch stattfindet, weil das ja auch voraussetzt, dass es eine dauer geben kann und nicht beim nächsten mal die identität gewechselt wurde. das wie gesagt, ist ja markenzeichen für das irrenhaus. nur dass die patienten dort sich nicht über das für oder wider bei dinkel unterhalten.

der computer und sein internet ermöglichen heute aber geistig verwirrten, ungebildet zudem und ohne gesunde identität, in eine menschengruppe hineinzureden, im grunde zu stören. aber das darf nicht so offen gesagt werden, weil wir "normlos" ja gelernt haben, alle anderen höflich zu behandeln. bloss im irrenhaus geht der psychiater ja anschliessend auch nicht mit patienten ins cafe in der stadt.

hier im forum jedoch verkehren wir ja alle unterschiedslos miteinander, so als hätten wir alle eine gleiche ebene der kommunikationsfähigkeit. dabei wissen wir genau, dass hier schläger agieren neben hochsensiblen menschen, die sich im RL nie über den weg laufen würden, es sein denn in einem gewaltverbrechen.


ich denke, ich habe etwas formuliert, das manche verstanden haben und die anderen werdenden beiträg längst ignoriert haben. meine botschaft lautet, die ausgebildeten und sensiblen menschen hier dürften sich nicht länger in einer pseudodemokratischen art mit kriminellen schlägertypen, die andere menschen hassen, statt sie zu tolerieren, in eine kommunikation begeben. lustige witze machen beschädigt diejenigen weiter, die die schläger und betrüger gemobbt haben.

all das konnte ich nur mal anreissen, aber selberdenken muss man schon als leser noch.

984

Anzahl der Beiträge : 1767

Nach oben Nach unten

Alles GaGa..oder was ist hier los?

Beitrag  Gast am Sa 17 Dez 2011, 06:12

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t534p100-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-6#54137
Inspector an Demo:

Da taucht doch tatsächlich ausgerechnet der allererste archivierte Demo-Beitrag nach 21 Monaten wieder auf?
Und nun, nach 21 Monaten, muss man schnell wieder zurückrudern:
Authentisch kannst du wohl nie sein. Aber auch egal: Längst alles dort, wo es hingehört. 21 Monate braucht kein Inspector, um die Handschellen klicken zu lassen.
Nicht sauer sein! Bleibst nicht alleine!

Will der geistig minderbemittelte Inspector - na zumindest im Oberstübchen nicht mehr ganz fitte ältere Herr - jetzt etwa drohen?

Auwaia - Kann denn nicht bitte jemand die Gagaisten hier abstellen? Rolling Eyes


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

tatsächlich alles GaGa...

Beitrag  Gast am Sa 17 Dez 2011, 06:28

Inspector:
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t518p140-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-3#50900
Ihr könnt sicher sein, dass ich weder Beleidigungen ausstoßen noch irgendwelche persönlichen Angriffe unternehmen werde.
Meine Stärke liegt eher darin, Fakten, soweit vorhanden und Mutmaßungen sowie Meinungen fein säuberlich trennen zu können.

Soviel zur eigenen Authentizität Twisted Evil

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Du musst...

Beitrag  Gast am Sa 17 Dez 2011, 06:34

jetzt ganz stark sein, steffi!
Alle Hoffnungen ruhen auf dir.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@Inspector: Schon leichte Zusammenhänge zu verstehen, überfordert dich ...?

Beitrag  Demokritxyz am Sa 17 Dez 2011, 06:46

Inspector:

Da taucht doch tatsächlich ausgerechnet der allererste archivierte Demo-Beitrag nach 21 Monaten wieder auf?

Demokritxyz, 23.03.2010:

„Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?“

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t90-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle#4470
Und nun, nach 21 Monaten, muss man schnell wieder zurückrudern:

Demokritxyz, 17.12.2011:

Nach einem Foto von Sabine W. hab ich nicht zum "Diffamieren" gesucht, sondern bei Targets in der 'Östrogen-Falle', frage ich mich gern, wie die wohl aussehen, zumal Sabine W. als "hübsche Radio-Mederatorin" vorgestellt wurde:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t534p100-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-6#54137
Authentisch kannst du wohl nie sein. Aber auch egal: Längst alles dort, wo es hingehört. 21 Monate braucht kein Inspector, um die Handschellen klicken zu lassen. bom

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t534p100-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-6#54137
Zunächst ist das nicht mein "allererstes archiviertes" Posting. Es taucht auch nicht "nach 21 Monaten wieder auf", sondern ist das Einleitungsposting des Parallel-Threads, das oben auf jeder bislang etwa 1.450 Seiten vorangestellt ist.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t508p460-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-29#54135

Wo ist jetzt dein Problem? Weil du, wenn du mal Informationen bekommst, die gleich für intrigante Aktionen nutzen müsstest ...?

Dass es eine ganze Berufsgruppe gibt, die Informa- tionen erstmal in Schubladen für die weitere Recherche (einseitige Informationsgeschäfte) sammeln, übersteigt dein Verständnis und wäre NIE Richtschnurr deiner eigenen Handlungsweise? Was du mal wissen solltest, müsstest du sofort 'rauskotzen', oder was ...?
J_Kachelmann Jörg Kachelmann

Jetzt weiß ich, was Bild-Heidemanns vor gut nem Jahr meinte, als er zu mir sagte, dass er "gegen Wulff noch Einiges in der Schublade" hätte

14 Dez

http://twitter.com/#!/J_Kachelmann/status/146894300637179904

http://twitter.com/#!/J_Kachelmann
Und wer hat nach knapp 20 Monaten ein Foto von Sabine W. in sehr guter Qualität ins Internet gestellt und sogar der kommerziellen Nutzung/Verbreitung bei Quellenangabe kostenlos zugestimmt? Der Aufkäufer ihrer Rechte ...!

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Mousie

Beitrag  Gast am Sa 17 Dez 2011, 06:52

Du mußt jetzt ganz stark sein, steffi!
Alle Hoffnungen ruhen auf dir..

Wieso? Meinst Du , der Inspector hat keine Handschellen mehr für mich, die er klicken lassen kann? Sad


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Freiheit und die Befreiung aus der Esenfalle Teil 6

Beitrag  OliverThomas am Sa 17 Dez 2011, 07:20

Dear inspector, chief and leader of gaga,
hope for you and your brothers and sisters!

Nice menacing accusations (Drohungen):



"Authentisch kannst du wohl nie sein. Aber auch egal: Längst alles dort, wo es hingehört. 21 Monate braucht kein Inspector, um die Handschellen klicken zu lassen.

Nicht sauer sein! Bleibst nicht alleine!"

Your neither authenic nor anything else! Just evil! And most of all, stupid!

An soon we have chrismas day, and a old lonely inspector and ali (Both or both in one person) are sitting under a lonely chrismas tree without any bells and chrismas decoration ,chrismas cake and chrismas cracker. And without any familiy. Just seeing the display of this lonley monitor and seeing the nice words Gamseblume is writing on the "ratlos im netzforum". Very sad! They don´t hear the laughing of young and not so young people, coming together for this feast of love, peace and harmony. Singing the nicest chrismas songs with deep love coming from the bottom of their heards.

Hate is a very sad investigation!


OliverThomas

Anzahl der Beiträge : 399

Nach oben Nach unten

Ihr Kleingeistigen!

Beitrag  Inspector am Sa 17 Dez 2011, 07:23




Ihr Kleingeistigen, die ihr es nicht vermögt, das jenseits des Horizonts liegende zu begreifen, lernt Sehen!

Solange ihr euch damit begnügt, das euch Gegebene fraglos hinzunehmen, gar dankbar dafür zu sein, eben dass es euch gegeben wurde, solange werdet ihr niemals zu wahrer Größe aufsteigen und bis ans Ende eurer Tage nichts weiter sein, als was ihr schon immer wart: Untertanen.

In diesem Sinne:
Frohe Festtage!


Inspector

Anzahl der Beiträge : 2748

Nach oben Nach unten

Ist bald Weihnachten? - RA Stefan Scherer zur "Rechtsdrohung" extra für Ali, Gänseblümchen & Inspector ...?

Beitrag  Demokritxyz am Sa 17 Dez 2011, 07:28

RA Stefan Scherer, 16.12.2011:

Die Unschuldsvermutung, das unbekannte Wesen oder Was ist eigentlich eine „Rechtsdrohung“?
Wenn ich zB. in Fortbildungen versuche, „Nichtjuristen“ zu erklären, was Rechtswissenschaft eigentlich ist, dann ...
...
Manches solches Pseudowissen ist ja leicht zu erkennen: da ist zB. mein persönlicher Schatten samt dem auf dem Fusse folgenden Unkräutchen (haben Sie schon mal versucht, Gänseblümchen aus ihrem Rasen zu bekommen…) und der alpenländischen Allwissenheit („Na, komm, wer hat es erfunden…?“): bei solchen „Internetweisen“ geht es ja schon auf der untersten Ebene drunter und drüber: da wird dann gerne mal die „Rechtmässigkeit“ zur „Rechtsmässigkeit“, als käme sie nicht von Recht; nun, zugegeben, das ist aber auch schwer, denn immerhin gibt es ja auch die „Rechtswidrigkeit“, und die kommt trotzdem nicht von rechts und hätte damit Vorfahrt.
...
Nun muss man zur Ehrenrettung dieser virtuelle Stilblümchen allerdings sagen, dass sie nicht nur in der Rechtswissenschaft (schon wieder ein Wort mit diesem verflixten „s“ an der falschen Stelle…) dilettieren, Nein, sie sind auch Fachwesen für Medizin, Psychologie, Psychotherapie und Familienberatung, aber auch in kirchlichen Fragen ungeheuer bewandert und haben natürlich eine dezidierte Meinung zu Alles und Jedem – einschliesslich pointierte Auffassungen zu Ausländerfragen – und sie lesen alle Bücher immer „in der Originalsprache“. Letzteres tröstet mich ein Stück, denn dies hat bei der dann zitierten ausländischen Literatur den unübersehbaren Vorteil, dass man auf den ersten Blick erkennt, dass die selbst ernannten Internetforenheiligen den Inhalt genau so wenig verstanden haben wie den der deutschen Übersetzungen.

Aber trotzdem, wenn man schon mal so richtig seine ergoogelte Bildung dargestellt hat, dann geht man gerne noch ein Schnittchen weiter: Und so wird dann Ferntherapie betrieben und Personen nach Lektüre von BILD-Artikeln eine psychische Störung angedichtet, Rechtsanwälte werden diverse Fehler nachgesagt und die abenteuerlichsten Rechtsauffassungen (hui, schon wieder, sie wissen schon…) breitgetreten.

Gut, all das hat ja eher einen putzigen Charakter und erinnert ein wenig an bestimmte Auftritte in einschlägigen Fernsehshows wie zB. „DSDS“, doch leider überschreitet es genauso wie die angesprochenen TV-Auftritte regelmässig die Grenzen des guten Geschmacks und ist sicherlich insbesondere für die von diesen absonderlichen Psychoanalysen betroffenen Personen wenig lustig.

Schlimmer wird es allerdings dann, wenn dahinter noch eine bedenkliche Gesinnung zu erkennen ist: Ein bezeichnendes Beispiel ist ein neuer Ausdruck, für den anscheinend ein mutmasslicher Assessor juris Urheberrechte geltend machen kann: „Rechtsdrohung“. Das klingt ja echt wichtig, nur ist es das weniger, doch lässt es einen bei näherem Betrachten aufhorchen: unser nach seinen eigenen Behauptungen im Recht (ohne „s“ bitte!) bewanderter Internet-Zeitgenosse meint damit nämlich die Aufforderung, bestimmte Äusserungen im Internet zu unterlassen, da ansonsten Sanktionen drohen würden.

Wenn man sich unter diesem Gesichtspunkt mit „Rechtsdrohung“ (wenn man es googelt, dann verweist einen die Suchmaschine übrigens immer auf „Rechtsdrehung“, aber dies nur ganz am Rande!) inhaltlich beschäftigt, dann meint das Wort also, es werde „mit dem Recht gedroht“ – nun, eine interessante Auffassung, denn unwillkürlich stellt sich doch die Frage, wem kann „mit Recht“ eben „mit dem Recht“ gedroht werden? Richtig, wohl kaum demjenigen, der sich rechtmässig (ohne „s“) verhält, sondern nur demjenigen, der vor „dem Recht“ zurückweichen müsste.

Und da fällt nur einer ein: nämlich derjenige, der sich „rechtswidrig“ (bitte das „s“ beachten) verhalten… mutmasslich natürlich.

Aber doch wenigstens unter den „Fachleuten“ wird doch wohl die Sprache und die Grammatik des Rechts mehr oder weniger umfänglich angekommen sein, oder? Doch je länger ich meinen Beruf ausübe, desto mehr Beispiele finde ich, dass auch unter Juristen eine ähnliche Entwicklung einsetzt wie wir sie im Bereich der deutschen Sprache schon lange beobachten: so eine Art „Ich weiss, wo Dein Haus wohnt!“-Umformung der Rechtsanwendung.

Der Kollege Rechtsanwalt Christoph Nebgen, Hamburg, beschreibt die Phänomen sehr plastisch, wenn er sich in einem Blogbeitrag unter der Überschrift “Von wegen Unschuldsvermutung“ mit derselben (auch mit „s“ übrigens, aber ganz ohne „Recht“) beschäftigt: Klick!
...
Bleiben wir doch mal bei diesem Rechtsbegriff, denn auch mich umtreibt derzeit das Thema „Unschuldsvermutung“, denn immer noch warte ich auf die Veröffentlichung der schriftlichen Urteilsbegründung im Fall Kachelmann und des Beschlusses des Oberlandesgerichts Karlsruhe anlässlich der Freilassung des inzwischen rechtskräftig freigesprochenen Wetterexperten.

Nach dem dortigen Gerichtsverfahren geht ja insbesondere in einigen Internetforen die üble Nachverurteilung des Wettermoderators „fröhlich“ weiter. Bezeichnend für dieses unsäglich dumme, aber leider nicht ausrottbare Geschreibsel ist folgende Formulierung:

„Freispruch mangels Beweisen, bedeutet nicht, dass eine Tat nicht doch geschehen sein kann. Sie darf dem Angeklagten nur nicht angelastet werden.“ (Sie können sich schon denken, wer so etwas sinn- und wissensfrei in die virtuelle Welt gepustet hat…)

Mal abgesehen davon, dass das Gesetz diese Unterscheidung eines Freispruchs in verschiedene Kategorien oder Klassen gar nicht kennt, stellt sich doch die Frage, was so ein Satz soll. Juristisch gibt es nach einem Freispruch keine Tat, folglich gibt es auch keinen Täter und kein Opfer – wenn man dann nicht den Freigesprochenen als Opfer sehen mag, wahlweise ein Opfer des Justizsystems wie im Fall des Kollegen Nebgen oder aber mutmasslich ein Opfer einer Falschbeschuldigung wie im Fall Jörg Kachelmann.

Aber in Letzterem war es natürlich der Vorsitzende der das urteil sprechenden Kammer des Landgerichts Mannheim, Herr VRiLG Seidling, der mit seiner unsäglichen mündlichen Urteilsbegründung diese Diskussion erst so richtig befeuert hat:

„Der heutige Freispruch beruht nicht darauf, dass die Kammer von der Unschuld von Herrn Kachelmann und damit im Gegenzug von einer Falschbeschuldigung der Nebenklägerin überzeugt ist. Es bestehen aber nach dem Ergebnis der Beweisaufnahme begründete Zweifel an der Schuld von Herrn Kachelmann. Er war deshalb nach dem Grundsatz „in dubio pro reo“ freizusprechen.“

Was für eine Aussage: Das Gericht hat den Angeklagten freigesprochen, und zwar deswegen, weil ihm die Tat nicht nachzuweisen war. Punkt, Herr Vorsitzender! Aber Nein:

„Wir entlassen den Angeklagten und die Nebenklägerin mit einem möglicherweise nie mehr aus der Welt zu schaffenden Verdacht, ihn als potentiellen Vergewaltiger, sie als potentielle rachsüchtige Lügnerin. Wir entlassen den Angeklagten und die Nebenklägerin aber auch mit dem Gefühl, ihren jeweiligen Interessen durch unser Urteil nicht ausreichend gerecht geworden zu sein.“

Im Gegenteil, Herr VRiLG Seidling: Ihr Gericht hat den Angeklagten freigesprochen, damit gilt er als unschuldig und ist eben kein potentieller Vergewaltiger – zu einem solchen wird er erst durch Sie und durch Ihre Aussage sowie deren Zitat in der Öffentlichkeit. Und bzgl. der Nebenklägerin gilt: sie ist eine mutmassliche Falschbeschuldigerin, so, wie Herr Kachelmann bis zur Rechtskraft des Urteils ein mutmasslicher Täter war – und es jetzt nicht mehr ist.

„Bedenken Sie, wenn Sie künftig über den Fall reden oder berichten, dass Herr Kachelmann möglicherweise die Tat nicht begangen hat und deshalb zu Unrecht als Rechtsbrecher vor Gericht stand. Bedenken Sie aber auch umgekehrt, dass Frau X. möglicherweise Opfer einer schweren Straftat war.“

Das ist schon starker Tobak, der sich hier in einer offiziellen Presseerklärung eines Gerichts befindet – hier erklärt ein Richter nach einem freisprechenden Urteil, die Anzeigeerstatterin könne „möglicherweise“ das Opfer einer Straftat sein – und führt damit sein eigenes Urteil ad absurdum. Und da hilft es dann auch nichts, wenn er hinterher versucht, zu retten, was nicht mehr zu retten ist:

„Versuchen Sie, sich künftig weniger von Emotionen leiten zu lassen. Unterstellen Sie die jeweils günstigste Variante für Herrn Kachelmann und Frau X. und führen Sie sich dann vor Augen, was beide möglicherweise durchlitten haben.

Nur dann haben Sie den Grundsatz „in dubio pro reo“ verstanden. Nur dann kennt der Grundsatz „in dubio pro reo“ nicht nur Verlierer, sondern neben dem Rechtsstaat auch Gewinner.“


Eigentlich ist es bitter, wenn ein Gericht so den Fokus seiner Aufgabe verliert: die Beschäftigung und Prüfung eines Sachverhalts und das Fällen eines Urteils unter Anwendung des Rechts. Und nach einem freisprechenden Urteil hat niemand mehr günstige oder ungünstige Varianten zu unterstellen, sondern einzig und allein den Umstand, dass der ehemals Angeklagte nunmehr vom Vorwurf der Straftat freigesprochen ist. Und ein Vorsitzender, der in seiner mündlichen Begründung einen soeben Freigesprochenen als mutmasslichen Straftäter bezeichnet – der sollte vorsichtig sein mit der Aussage, er habe den Grundsatz „in dubio pro reo“ verstanden und könne ihn Anderen erklären.

Und das Schlimme ist, dass solche Äusserungen eines Gerichts nun natürlich dazu dienen, einen rechtskräftig Freigesprochenen weiterhin mit Häme zu begegnen – besonders deswegen, weil sie erkennbar dem Zweck dienten, ihm die Möglichkeit zu verstellen, Genugtuung erlangen zu können; denn das, was das Gericht unterschwellig beklagt, und was in den Medien und im Internet offen problematisiert wird, nämlich die Schwierigkeit des mutmasslichen Opfers einer angeblichen Vergewaltigung, diese in einem Strafprozess beweisen zu können, trifft doch Jörg Kachelmann genau so: er hat trotz des unstreitigen Sachverhalts, dass die Anzeigeerstatterin in seinem Verfahren mehrfach massiv und nachhaltig gelogen hat, trotz des Umstandes, dass Sachverständige die Aussage der Zeugin und den Beweiswert der anderen angeblichen Beweisstücke für weitgehend unbrauchbar erklärt haben, natürlich ebenfalls das Problem, dass er eine Falschaussage der Nebenklägerin beweisen muss – und das bei einer mündlichen Urteilsbegründung des ihn freisprechenden Gerichts, die ihn weiter zum mutmasslichen Täter macht – und einer Staatsanwaltschaft, die die tatsächlichen Rechtsauffassungen des Landgerichts Mannheim und des Oberlandesgerichts Karlsruhe im Tresor einmauert.

Mit Verlaub, wenn man sich dies Alles so betrachtet – und dabei bedenkt, wie schnell man in eine so missliche Situation wie der Mandant des Kollegen Nebgen oder wie Herr Jörg Kachelmann geraten kann – dann bekommt der an sich schon genügend bedenkliche Begriff der „Rechtsdrohung“ in unserem „Rechtsstaat“ (mit ganz vielen „s“) eine noch viel bedenklichere Bedeutung.

http://stscherer.wordpress.com/2011/12/16/die-unschuldsvermutung-das-unbekannte-wesen-oder-was-ist-eigentlich-eine-rechtsdrohung/
http://stscherer.wordpress.com/2011/12/14/fall-kachelmann-und-die-justiz-in-mannheim-anklagen-ist-nicht-schwer-doch-veroffentlichen-um-so-mehr/

http://stscherer.wordpress.com/2011/12/14/fall-kachelmann-und-die-justiz-in-mannheim-anklagen-ist-nicht-schwer-doch-veroffentlichen-um-so-mehr/#comment-974
Du, Inspector: Ich weiß nicht, ob du es gemerkt hast. Möglicherweise hat einer deinem 'Hochgeist' 'Messer gemacht', oder ...?

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Freiheit und die Befreiung aus der Elsen-Falle (Teil 6)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 03:16


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 39 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 22 ... 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten