Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 8)

Seite 36 von 39 Zurück  1 ... 19 ... 35, 36, 37, 38, 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 8)

Beitrag  Oldoldman am Sa 16 Okt 2010, 20:42

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48 ) gibt es
HIER (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings ab 14416 (ab 12.02.2011, 21:57) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).

Die letzten Beiträge des siebenten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-7-t255-1020.htm

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:41 bearbeitet, insgesamt 11 mal bearbeitet (Grund : Korrektur eines Links)

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


@Viktor: Der Kaiser von China bist du auch nicht ...?

Beitrag  Demokritxyz am Mi 27 Okt 2010, 00:46



Grafik: Wikipedia

http://de.wikipedia.org/wiki/Kaiserreich_China
Viktor @Gabriele Wolff:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-8-t261-820.htm#20313

Ich frage mich ernsthaft, wie du dich ins Internet verlieren konntest. Mein Beitrag war an karlsson gerichtet. Misch dich einfach nicht mehr ein.
Viktor zitiert Gabriele Wollf:

Kann es sein, daß Du gerne jenen anderen Blog kritisieren möchtest, dort aber nicht freigeschaltet wirst und daher in einer Übersprungshandlung hier Schreibende kritisierst?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-8-t261-820.htm#20313
Nein, das kann nicht sein.
Ich bin nicht der Viktor, der dort schreiben soll
Ich bin nicht Viktor ia
Ich bin nicht der Begleiter von Helen S.
Ich bin kein Lausemädchen
Ich bin nicht dieser Mensch der Generation ohne Werte
Ich bin nicht was sonst noch alles hier vermutet wurde

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-8-t261-820.htm#20314
Was hältst du denn davon, wenn du uns zur Abwechselung mitteilst, was oder wer du bist ...?

Ich mein', eine permanente Rätselstunde mit Andeutungen oder lediglich einen Dump abzulassen, wer und was du alles nicht bist, könnte ja seitenlang weitergehen, ohne der Causa Kachelmann dienlich zu sein, oder ...?

http://de.wikipedia.org/wiki/Dump

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Ist es üblich

Beitrag  louise am Mi 27 Okt 2010, 00:54

sich hier vorzustellen?
Wo kann man genaueres über die Mitglieder nachlesen, die sich schon länger kennen?
Welche Angaben sind erwünscht?
Meine Angaben finden sich auf meiner homepage.
Um diese zu finden, muss man schon pfiffig sein.

louise

Anzahl der Beiträge : 2244

Nach oben Nach unten

mein Billardtisch verzeihe mir

Beitrag  uvondo am Mi 27 Okt 2010, 00:59

Tja louise, und niemand hier hat Lust heute pfiffig zu sein...................

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

uvondo,

Beitrag  louise am Mi 27 Okt 2010, 01:04

genau. Du triffst es.

louise

Anzahl der Beiträge : 2244

Nach oben Nach unten

uvondo, stringa, patagon, dale, louise

Beitrag  karlsson am Mi 27 Okt 2010, 01:14

Danke für die freundliche Beachtung!

Das ist ja rührend, daß sich einige jetzt einen Kopf machen, weil sie die Pointe nicht gleich kapiert haben...
Dabei hab ich doch die Verantwortung schon auf mich genommen! Es stand nicht unter dem Beitrag, auf den es sich bezieht und es war kein Hinweis auf diesen Beitrag eingebaut. Man mußte also Nahrs Beitrag schon gut im Kopf haben, um auf den Trichter zu kommen (ob allerdings diese Belegung von Hirnspeicherplatz so erstrebenswert ist?). Also: Alle absolutiert vom Vorwurf der Merkbefreiung!!!

Louise: Vielleicht weiß irgendein Ratgeberforum Rat? Es soll ganz gute geben im Internet.

uvondo: ss statt ll: Ja, der kleine Mann vom Dach ist ja Schwede, also vermutlich der Sohn von Karl. Ich bin allerdings weder Schwede noch habe ich einen Propeller am Rücken.

karlsson

Anzahl der Beiträge : 47

Nach oben Nach unten

Gabriele Wolff

Beitrag  dale am Mi 27 Okt 2010, 01:22

Um 13:01 Uhr
……hierdurch erfahren auch die Schöffen erstmals, was insoweit in den Akten steht (denn die kennen sie nicht).
Eine solche prozessuale Übereinkunft muß zwingend in öffentlicher Hauptverhandlung getroffen werden.
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-8-t261-860.htm#20356
Das habe ich nicht gewusst, dass die Schöffen keine komplette Akteneinsicht bei Beginn des Prozesses haben bzw. hatten. Die letzten Tage wurde auch immer wieder geschrieben, ...die drei Richter im K-prozess (davon ja Richter Seidling als Vorsitzender) befragen die Zeugin. Von den Schöffen war keine Rede. Das hat mich stutzig gemacht. Haben die Schöffen denn kein Fragerecht? Wenn ja, wie werden sie dem gerecht, wenn sie im Vorfeld keine komplette Akteneinsicht hatten? Und noch eine Frage.
Sie schreiben...zwingend in öffentlicher Hauptverhandlung....Heisst das, dass es heute auch "öffentliche" Zeiträume gab/geben soll, wo Presse und z. B. Maschera in den Gerichtssaal durften oder dürfen? Das stände nämlich im Gegensatz zu der Pressemitteilung des M. LG

dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

Birkenstock zuversichlich......

Beitrag  louise am Mi 27 Okt 2010, 01:32

Mannheim (Baden-Württemberg) – Im Kachelmann-Prozesses vor dem Landgericht ist ein zentraler Teil der Beweisaufnahme abgeschlossen. Die Ex-Geliebte (37) des Wettermoderators Jörg Kachelmann wurde nach 20-stündiger Vernehmung aus dem Zeugenstand entlassen. Kachelmanns Anwalt Reinhard Birkenstock sagte: „Meines Erachtens hat die Vernehmung uns dem Ziel der Rehabilitierung von Herrn Kachelmann sehr viel näher gebracht.” Die Radiomoderatorin gibt an, in der Nacht des 9. Februar 2010 von ihrem langjährigen Freund mit einem Messer bedroht und vergewaltigt worden zu sein. Kachelmann bestreitet dies.
http://www.bild.de/BILD/news/telegramm/news-ticker,rendertext=14445586.html

http://www.20min.ch/news/dossier/kachelmann/story/Ratgeber-dank-Sabine-W--auf-Bestsellerliste-17410094

louise

Anzahl der Beiträge : 2244

Nach oben Nach unten

Und noch eine Meldung

Beitrag  dale am Mi 27 Okt 2010, 01:40

Das war ja zu erwarten. Die Gerichtsbedinsteten werden jedenfalls in der Zukunft nicht arbeitslos.
Ratgeber dank Sabine W. auf BestsellerlisteSabine W. hat am Montag beim Kachelmann-Prozess für Furore gesorgt: Sie versteckte sich hinter einem Ratgeber über Soziopathen. Ein Auftritt mit Folgen.
http://www.20min.ch/news/dossier/kachelmann/story/Ratgeber-dank-Sabine-W--auf-Bestsellerliste-17410094

dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

Öffentlichkeit?

Beitrag  Gast am Mi 27 Okt 2010, 01:41

Falls es heute wieder öffentlich werden sollte, bin ich raus. Ich habe von 11:45 Uhr bis 13:15 Uhr vor dem Gericht gewartet. Es war nichts los, nur ab 12:30 „lümmelten“ einige Fotografen vor der Garage herum. Habe gefragt, ob denn abzusehen sei wie lange die Vernehmung noch geht. Das wusste keiner, eventuell würde noch ein Gutachter gehört werden, wohl auch unter Ausschluss.

Mir hat es dann wirklich gereicht, es war tierisch kalt und wenn ich das Gefühl habe meine Zeit zu verplempern, macht das keinen Spaß

Also, sorry, sorry, das war nix.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Befragung abgeschlossen.....

Beitrag  louise am Mi 27 Okt 2010, 01:42

http://www.blick.ch/news/ausland/kachelmann-anwalt-zeigt-sex-fotos-von-petra-s-159429

Heute ist die Befragung von Kachelmanns Ex-Geliebter Petra S. (37) abgeschlossen worden. Die Frau, die den Schweizer der Vergewaltigung bezichtigt, hat vor Gericht fast 20 Stunden gesprochen. Befragt von Anwälten, Gutachtern und Richtern.

Kachelmann-Anwalt Reinhard Birkenstock zeigt sich zufrieden. Gemäss «Bild.de» sagte er, die ausführliche Befragung von Petra S. habe der Verteidigung viele Nachfragen erspart.

Birkenstock selbst will Petra S. aber nichts ersparen: Nach dem strengen Befragungsmarathon soll sie heute mit pikanten Fotos aus ihrer damaligen Beziehung mit Kachelmann konfrontiert werden.

Neben den Fotos hat der Kachelmann-Anwalt auch schriftlichen Chatverkehr im Gepäck – beides spräche für «keine sehr hohe Scham» zwischen und Kachelmann und seiner damaligen Geliebten, sagte Birkenstock vor Prozessbeginn. So will der Verteidiger vor allem eines erreichen: die Glaubwürdigkeit von Petra S. zu unterhöhlen.

Offenbar konnte Birkenstock vor Gericht tatsächlich punkten: Zwar wurde am Vormittag entschieden, dass die Prozessbeteiligten den ausgedruckten Chatverkehr selbst in den Akten nachlesen sollten.

Die intimen Fotos aber werden im Gerichtsaal gezeigt – in Anwesenheit von Sabine S.

Nach der Befragung von Petra S. wird am Nachmittag ihr Therapeut aussagen. Er soll erklären, wieso Petra S. Erinnerungslücken hatte, als sie bei der Polizei den Ablauf der Vergewaltigung schilderte. (gux)


Zuletzt von louise am Mi 27 Okt 2010, 01:50 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

louise

Anzahl der Beiträge : 2244

Nach oben Nach unten

Wie gefühllos ist Herr Kachelmann noch?

Beitrag  Nahr am Mi 27 Okt 2010, 01:49

http://www.sueddeutsche.de/medien/niedersachsen-pressefreiheit-ayguel-oezkan-scheitert-mit-charta-fuer-medien-1.978936


Birkenstock mehr als schamlos

Beitrag louise Heute um 11:39
http://www.bild.de/BILD/news/2010/10/27/prozess-des-jahres-kachelmann/aussage-ex-geliebte-gericht-mannheim-soll-abgeschlossen-werden.html

Was sollen diese Fotos beweisen?

Hat er nichts anderes vorzubringen?

Kachelmann-Anwalt präsentiert pikante Fotos
Natürlich ist Birkenstock schamlos - als Verteidiger nicht unüblich. Völlig normal... soweit.

Aber diese absolute Gefühllosigkeit des Auftraggebers - Herr Kachelmann - wird ihm nur zum Nachteil gereichen!
Man bemerke: Herr Kachelmann will sich mit Aussageverweigerung, denunzieren und zermürben durch eine ganze Armada von Verteidigern und Gutachtern und jetzt eben auch äusserst privaten Fotos seiner ehemaligen Freundin, einem fairen Verfahren entziehen. Er hatte auch die Möglichkeit in die Offensive zu gehen, zu kooperieren und den Prozess fair zu führen.
Herr Kachelmann hat sich ganz bewusst für diesen schmutzigen Weg entschieden!!!
Herr Kachelmann hat dadurch schon jetzt verloren – sein letztes Ansehen und seine Integrität!




@ karlsson
Ironie! Es war Ironie.
karlsson Heute um 12:10
Tja. Was soll man mit solchen Behauptungen dann anfangen? Er sagt ja noch nicht einmal sowas wie: Ich weiß das, weil mir das jemand erzählt hat, der Einblick in die Familienverhältnisse der Zeugin hat, und die Privatspäre dieser Person möchte ich nicht verletzten, ihn also nicht nennen. Dann hätte seine Behauptung wenigstens irgendeinen Hintergrund, den man dann akzeptieren könnte oder auch nicht. Aber er stellt ja einfach nur eine Behauptung in den Raum. Wenn er die Zeugin Helene S. schützen wollte, wie er nahelegt ("Da geht die Person Helene S. vor!"), hätte er garnichts über sie schreiben dürfen. Den Fakt, daß sie 2 Kinder hat (falls das eine schützenswerte Information darstellt), hat er nunmal in die Welt gesetzt, mit Quellenangaben oder ohne.
Leider hast auch du NICHT genau die Chronologie gelesen:

ZUERST hat Frau Gabriele Wolff geschrieben:
@ Viktor
Gabriele Wolff am Mo 25 Okt 2010, 18:47

Hier handelt es sich um Helen S., die laut diversen Presseberichten ihren Job als Pressesprecherin einer Internetfirma aufgegeben hat und gelegentlich kellnert, Kinder hat sie nach sämtlichen Berichten keine und,
ICH habe dann erst ausschliesslich auf Gabriele Wolffs Desinformationen geantwortet:
Gaffer-Gnadenlos
Nahr am Mo 25 Okt 2010, 19:25

Immer wieder genial, wie schlecht Frau Gabriele Wolff informiert ist, oder zumindest falsch oder negativ beeinflussend informieren will:
Nat. hat Helen S. zwei Kinder!
Hier ist es schon sehr üblich ohne sachlichen Hintergrund zu argumentieren. Da muss ich auch nicht in jedem Fall ganz breit erklären, warum ich eben manche Details NICHT breit erklären möchte.

Frau Gabriele Wolff hatte Unwahrheiten über Helene S. berichtet: KEIN guter Beruf, KEINE Kinder...


Andeutungen
Gabriele Wolff Gestern um 22:47
By the way: Unfug liest man nicht nur in der Zeitung, der ist endemisch und bevorzugt keine spezifischen Medien.
Genau "diesen Unfug" benutzt Frau Gabriele Wolff ganz bewusst, um ein jeweiliges Bild zu basteln, welches möglichst Simone belastet.


Nahr

Anzahl der Beiträge : 454

Nach oben Nach unten

kurze Billardschreibpause

Beitrag  uvondo am Mi 27 Okt 2010, 02:00

Maschera.... macht nichts..................

Louise, den Text hatten wir schon ein paar Seiten vorher

Karlsson.... niedlich, die Märchenfigur (hubschrabschrab auf dem Rücken) kannte ich nicht. Dafür und für andere nicht vorhandene Märchen in meinem Kopf, „bestrafen“ mich meine Kinder heute noch.

Nahr..... Du bist so daneben und total verbohrt. Wie willst Du einen sicheren Freispruch Ks. später hier kommentieren. Oder gehst DU dann kommentarlos.? Oder rufst DU zum Femegericht auf....... Ich habe gewiss nichts gegen Menschen die gegen den Strom schwimmen, aber Du......................

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Es ist nur peinlich, und noch peinlicher und perverser ist, dass ein Wettermoderator denkt, er könne je wieder mit verschmitztem Lausbubenlächeln das Wetter ansagen wie bisher.

Beitrag  Nahr am Mi 27 Okt 2010, 02:01

http://www.sueddeutsche.de/medien/niedersachsen-pressefreiheit-ayguel-oezkan-scheitert-mit-charta-fuer-medien-1.978936


Karaseks Woche
Kachelmanns Niederschläge
Sonntag, 1. August 2010 01:03

Im "Focus" vom letzten Montag gibt es ein Foto von Jörg Kachelmann, das weder heimlich geschossen noch irgendwie manipuliert ist. Es ist einfach ein Bild einer Werbekampagne, mit der der damals allseits beliebte zauslige Moderator, der nach allgemein wohlwollender Meinung weder einer Fliege noch einer eventuellen Geliebten ein Haar krümmen könnte (geschweige eine Fliege belügen), eine Anti-Gewalt-Initiative unterstützte.

Der Text, in dem sich der scheinbar putzige Moderator, der als Erster "Schäfchenwolken" im Fernsehen "Blumenkohlwolken" nannte (und der noch immer enttäuscht darüber ist, dass es dafür keinen Literaturnobelpreis, sondern nur viel Kohle und Wetterstationen gibt), gegen Gewalt ausspricht, heißt: "Gewalt hinterlässt Spuren".

Nun kommt heraus - und daran ist Kachelmanns Anwalt Birkenstock maßgeblich nicht unschuldig, weil er alles aus Gutachten herausposaunen lässt, was das vermeintliche Opfer Kachelmanns in Misskredit setzt -, dass Kachelmann seine Gespielin, die, psychisch schwach, sich nur anfangs wehrte, mit Peitschen- und Folterspielen wund geschlagen hat und sich, zwecks sexueller Erregung, diese Bilder von Striemen und Verletzungen in ihrem Computer mit Zeichen wohlwollender Erregung angeschaut hat: ein sadistischer Voyeur sozusagen. Auch andere Opfer seines aggressiven Wohlgefallens wurden zitiert. Und es wird - mit Recht - gesagt, das alles sei nicht strafbar. Es ist nur peinlich, und noch peinlicher und perverser ist, dass ein Wettermoderator denkt, er könne je wieder mit verschmitztem Lausbubenlächeln das Wetter ansagen wie bisher.

Ob er nun verurteilt wird oder nicht - es bleibt von Kachelmann das elende Bild eines Gewalttäters, der mit Zustimmung ichschwacher Frauen sein übersteigertes Ego auslebte, das ihm nach seinen wolkigen Fernsehprognosen in den Kopf und sonst wohin gestiegen war. Die Werbung entlarvt ihn rückblickend als verlogenen Tartuffe.


So wie er mit dem Fernsehen unverhältnismäßig viel Aufmerksamkeit und Kohle gewonnen hat sowie die Zuneigung geduldiger Dienerinnen, die er mit Zuckerbrot und Reitpeitsche psychisch über elf Jahre runiniert hat, so verliert er - die Kehrseite dieser Medaille - auch im Fall der pervers eingebüßten Lausbubenunschuld die Unschuld seiner Öffentlichkeit. Das ist ebenso verdient oder unverdient wie der TV-Ruhm. Und keine Frage eines Strafprozesses mehr. Einfach Pech gehabt. Niederschläge zur falschen Zeit. Er kann bestenfalls noch in Sado-Maso-Shows im Privatfernsehen auftreten. Gewalt hinterlässt Spuren. So oder so.

Hervorhebungen: Nahr
http://www.morgenpost.de/kolumne/karasek/article1363245/Kachelmanns-Niederschlaege.html

Nahr

Anzahl der Beiträge : 454

Nach oben Nach unten

Warum wird die Schamlosigkeit

Beitrag  louise am Mi 27 Okt 2010, 02:07

von Frauen vorgeführt?

Schamlos ist das Verhalten von Herrn Kachelmann ebenso!

Mag sein, dass gezeigt werden soll, dass das mm. Opfer wohl irrtümlich an eine andere Beziehung glaubte, vorspielte und das auch so aussagte.
Nichtsdestottrotz ist Herr Kachelmann mit seinem Verhalten genauso dran und das alles schließt letztlich eine Vergewaltigung nicht aus.

louise

Anzahl der Beiträge : 2244

Nach oben Nach unten

Es ist ehrlicher

Beitrag  louise am Mi 27 Okt 2010, 02:09

gegen den Strom zu schwimmen, als feig sich der Mehrheit anzuschließen.

louise

Anzahl der Beiträge : 2244

Nach oben Nach unten

nahr und die Endlosigkeit der Dummheit

Beitrag  uvondo am Mi 27 Okt 2010, 02:09

Ich bin endlos milde gesinnt gegenüber Personen die nicht belehrbar sind. Aber irgendwann muss es vorbei sein. Das bin ich mir schuldig. Ich kannte mal einen Vertreter (TT falls Du hier mitliest) der hat die Leute besoffen geredet. Bei mir hatte er Hausverbot deswegen. Du bist genauso gelagert, oder bist Du be........

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Der Kachelmann

Beitrag  louise am Mi 27 Okt 2010, 02:12

Ob er nun verurteilt wird oder nicht - es bleibt von Kachelmann das elende Bild eines Gewalttäters, der mit Zustimmung ichschwacher Frauen sein übersteigertes Ego auslebte, das ihm nach seinen wolkigen Fernsehprognosen in den Kopf und sonst wohin gestiegen war. Die Werbung entlarvt ihn rückblickend als verlogenen Tartuffe.


Zuletzt von louise am Mi 27 Okt 2010, 02:15 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet

louise

Anzahl der Beiträge : 2244

Nach oben Nach unten

louise

Beitrag  uvondo am Mi 27 Okt 2010, 02:13

ich habe wahrhaft nichts dagegen gegen den Strom zu schwimmen. Mache ich Zeit meines Lebens. Aber es muss auch das notwendige geistige Know how dazu vorhanden sein. Das vermisse ich in diesem traurigen Fall Nahr

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

@Nahr: Ist Alice Schwarzer eine starke Frau ...?

Beitrag  Demokritxyz am Mi 27 Okt 2010, 02:19

Nahr:

Helene, genauso ist das hier! Da kommen erst die Speichellecker und hacken auf Andersdenkende ein. Hoffen auf ein Lob des eigentlichen Herrn des Threads...
Du musst wissen, Demokrit hat diesem Thread den Namen gegeben:
Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...?
Mit Frauen hat Demokrit gewisse Probleme – besonders wenn sie stark sind. ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-8-t261-820.htm
Ich habe in der Tat 'Probleme' mit Frauen, die sich möglicherweise für stark halten, aber im Kern intrigant ihre höchst persönlichen auch finanziellen Interessen verfolgen und dafür auch andere Personen - ihnen ehemals nahestehende Personen (Alice Schwarzer: konnte Jörg Kachelmann mal gut leiden) - auch unschuldig über die Klinke springen lassen und die öffentliche Meinung manipulieren wollen:
Welt online: Alice Schwarzer stellt Kachelmann mit E-Mail bloß

Auf ihrem Blog (hier) schreibt Schwarzer nun, dass sie nach der Sendung eine E-Mail von Jörg Kachelmann erhalten habe. Darin erinnere Kachelmann, dass er einst von Schwarzers Zeitschrift „Emma“ darum gebeten worden sei, einen Kommentar zu veröffentlichen. Jetzt stehe er gerne zur Verfügung, die Redaktion „höchstpersönlich“ zu besuchen, um zu berichten, „wie sich vier Monate unschuldig im Knast so anfühlen“. Der „geschätzten Kollegin Schwarzer“ ließ er „schöne Grüße“ ausrichten.

Schwarzer antwortete ihm in ihrem Blog und verteidigte die ihrer Ansicht nach differenzierte Berichterstattung in der „Emma“. Persönlich richtete sie sich an ihm: „Vielleicht geht Ihnen aufgrund Ihrer Sexualpraktiken aber auch alles durcheinander. Vielleicht wissen Sie gar nicht, dass das kein Spielchen ist, wenn eine Frau im Ernstfall Nein sagt, sondern Ernst. Und übrigens: Auch nette Männer vergewaltigen manchmal, Kollege Kachelmann. Leider."

http://www.welt.de/vermischtes/prominente/article8788647/Alice-Schwarzer-stellt-Kachelmann-mit-E-Mail-bloss.html
@Alice Schwarzer: "... NA LAUSEMÄDCHEN, HEUTE SCHON GEKACHELT?"



Foto: Amazon

http://www.amazon.de/LAUSEM%C3%84DCHEN-HEUTE-GEKACHELT-Girlie-Shirt-Schwarz/dp/B0042YJXZI/ref=sr_1_fkmr1_1/278-4449108-3503243?ie=UTF8&qid=1288172506&sr=8-1-fkmr1

Oder liegt Alice Schwarzer grundsätzlich die Kohle mehr am Herzen als ein Kachelmann - ganz unabhängig vom Prozessausgang ...?
@dale:

Gabriele Wolff vertritt hier wunderbar die rechtsstaatliche Position und erläutert (mögliche) Entscheidungsgründe in der Causa Kachelmann.

Juristisch ist ihre Position nicht zu beanstanden. Nur ob es die wahren Gründe sind, wage ich zu bezweifeln. In der Causa Kachelmann hängen mittlerweile soviele Personen mit finanziellen und gesellschaftlichen Interessen sowie auch der Reputation der Creme de la Creme deutscher Wissenschaftler drin. Ob da noch streng juritisch entschieden wird, bezweifele ich stark.

Ein klarer Hinweis für mich ist auch die Öffentlichkeitsarbeit der Pressestelle des LG Mannheims. Da werden jetzt (21. und 26.10.2010) Pressemitteilungen herausgegeben, deren einziger Inhalt ist, die Öffentlichkeit ist ausgeschlossen - ergo ein Besuch des LG lohnt nicht.
Diese Pressemitteilungen werden nicht mehr unterzeichnet. Die Verantwortlichkeit ist nur noch intern bekannt.

Die Leitgitter für den Besucheransturm am LG Mannheim hat man inzwischen abgebaut. Im Klartext: Die Öffentlichkeit ist erfolgreich aus dem Prozess gedrängt:
Maschera:

Vor dem Hintereingang des LG-Mannheim war durch Eisenzäune eine Art Gang für die Zuschauer aufgebaut worden. Diese Eisenzäune sind abgebaut. Habe ich heute Mittag gesehen, bin vorbei gefahren. Werden diese nicht mehr benötigt?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-8-t261-800.htm#20286
So handeln totalitäre Systeme mit ihren Gemeinprozessen
Wkipedia - Geheimprozess

Ein Geheimprozess ist ein Gerichtsverfahren, das sich vor allem durch seine völlige Abschottung gegenüber der Öffentlichkeit und durch die starke rechtliche Benachteiligung des Angeklagten auszeichnet.

Geheimprozesse sind ein wesentliches Merkmal autoritär regierter Staaten und von Diktaturen. In modernen Rechtsstaaten sind Geheimprozesse durch gesetzliche Regelungen ausgeschlossen, in Deutschland beispielsweise durch die Strafprozessordnung. In vielen Ländern gehören sie dagegen auch heute noch zu einem regelmäßig angewendeten Mittel zur staatlichen Unterdrückung.

http://de.wikipedia.org/wiki/Geheimprozess
Laut Bild wird heute nachmittag der Sabine W. behandelnde Psychotraumatologe Günter H. Seidler vernommen:
BILD.de, 27.10.2010:

Am Nachmittag will das Gericht der Frage nachgehen, wieso es im Ermittlungsverfahren Lücken in der Aussage der Frau zum Ablauf der Vergewaltigung gab.

Dazu soll der Psychotraumatologe Günter Seidler als Zeuge aussagen, der auch der Therapeut von Kachelmanns Ex-Geliebter ist.

Seidler, Leiter der Sektion Psychotraumatologie an der Universität Heidelberg, erklärt die Erinnerungslücken mit der Todesangst des möglichen Opfers als sie mit dem Messer bedroht wurde.

Andere Gutachter widersprechen dem. Der vom Gericht beauftragte Berliner Psychiater Hans-Ludwig Kröber sieht keinen wissenschaftlich belegten Zusammenhand zwischen Traumatisierung und Gedächtnislücken.

Wann Kröber als Sachverständiger gehört wird, ist noch offen. ...

http://www.bild.de/BILD/news/2010/10/27/prozess-des-jahres-kachelmann/aussage-ex-geliebte-gericht-mannheim-soll-abgeschlossen-werden.html
Wenn allein schon die Tatsache der Vernehmung von Günter H. Seidler nach Ansicht des LG Mannheim unter den Schutz seiner Persönlichkeitsrechte als Gutachter fällt, dann ergibt das einen sehr tiefen Einblick in das rechtsstaatliche Grundverständnis am Landgericht Mannheim - Presserklärung vorsichtshalber nicht unterzeichnet ...
Pressemitteilung, LG Mannheim, Autor anonymisiert, 26.10.2010: ...

Sollte die Befragung der Nebenklägerin beizeiten abgeschlossen sein, ist noch am Nachmittag die Vernehmung eines Zeugen (kein Polizist) beabsichtigt. Aus Gründen des Schutzes der Persönlichkeitsrechte wird der Zeuge nicht namentlich benannt. Aus diesem Grund wird auch nicht mitgeteilt, ob es sich um eine männliche oder weibliche Person handelt. Auch über den Gegenstand des Beweisthemas werden keine Angaben gemacht. Bitte sehen Sie daher von weiteren Anfragen ab.

http://www.landgericht-mannheim.de/servlet/PB/menu/1260733/index.html?ROOT=1160629
Frei nach Heinrich Heine:

Denk ich ans 'rechtsstaatliche' Gedankengut des LG Mannheim in der Nacht,
dann bin ich um den Schlaf gebracht ...

Wikipedia - Heinrich Heine, Nachtgedanken

1843 schrieb Heine sein Gedicht Nachtgedanken mit dem oft zitierten Eingangsvers[34]

Denk ich an Deutschland in der Nacht,
Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
Ich kann nicht mehr die Augen schließen,
Und meine heißen Thränen fließen.

Es endet mit den Zeilen:

Gottlob! durch meine Fenster bricht
Französisch heit’res Tageslicht;
Es kommt mein Weib, schön wie der Morgen,
Und lächelt fort die deutschen Sorgen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_Heine#Ehe.2C_Deutschlandreisen_und_Erbschaftsstreit

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Demokritxyz,

Beitrag  louise am Mi 27 Okt 2010, 02:24

man kann es mit Mutmaßungen auch übertreiben.

Kachelmann hat bedeutenden Einfluss auf die deutsche Wirtschaft und Politik.
Ich wäre gespannt, wenn du echte Belege für das Hintergrundgeschehen liefern könntest.

louise

Anzahl der Beiträge : 2244

Nach oben Nach unten

louise

Beitrag  uvondo am Mi 27 Okt 2010, 02:45

Mensch Kindchen, (ich weiß nicht wie alt Du bist), hast Du in der Vergangenheit nicht mitgelesen. Das Spiel heißt nicht Vergewaltigung oder nicht, sondern es geht hier um wirtschaftliche Interessen. K. ist ein Wirtschaftsmann hat aber keinen politischen Einfluss wie Du schreibst. Und wenn sich bestimmte Personen hier über ihr Wissen bezüglich Hintergründe ausschweigen, hat es einen bis mehrere Gründe. Wir haben im deutschen Wirtschaftsleben mittlerweile amerikanisch/russische Verhältnisse. Und wir haben den BND mit der Lizenz zum..... Meinst Du, da gibt man mal so ganz nebenbei sein Wissen preis mit dem Wissen, dass man danach seinen Ar*pieps* in Sicherheit bringen muss. Rate mal warum K. so blass aussieht. Der hat mehr Angst um sein Leben als um eine Verurteilung. So! Tiefer gehe ich nicht.... Einige leben hier immer noch in einer heilen Welt.

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Nahr, wie Recht du hast!

Beitrag  Alice am Mi 27 Okt 2010, 02:51

Nahr schrieb:
Natürlich ist Birkenstock schamlos - als Verteidiger nicht unüblich. Völlig normal... soweit.

Aber diese absolute Gefühllosigkeit des Auftraggebers - Herr Kachelmann - wird ihm nur zum Nachteil gereichen!
Man bemerke: Herr Kachelmann will sich mit Aussageverweigerung, denunzieren und zermürben durch eine ganze Armada von Verteidigern und Gutachtern und jetzt eben auch äusserst privaten Fotos seiner ehemaligen Freundin, einem fairen Verfahren entziehen. Er hatte auch die Möglichkeit in die Offensive zu gehen, zu kooperieren und den Prozess fair zu führen.
Herr Kachelmann hat sich ganz bewusst für diesen schmutzigen Weg entschieden!!!
Herr Kachelmann hat dadurch schon jetzt verloren – sein letztes Ansehen und seine Integrität!

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-8-t261-880.htm#20373
Ja, genauso ist es!

Warum sollten "pikante" Fotos (was für ein verlogener, kleinbürgerlicher Sprachgebrauch!) und heiße (?) Chatprotokolle die Glaubwürdigkeit der Nebenklägerin untergraben? Ist mir etwas entgangen und wird neuerdings in Mannheim nach Schari'a geurteilt? Vielleicht reicht schon der Verlust der Jungfräulichkeit, wer weiß.

Es ist widerlich, wie sogar in der Öffentlichkeit schamlos mit zwei Maßstäben gemessen wird. Sollen sexuelle Präferenzen des Angeklagten zur Sprache gebracht werden, so fällt dies unter "Privatleben", das niemanden etwas angehe und schließlich nichts mit den gravierenden Anschuldigungen zu tun habe.
Umgekehrt aber ist die Frau angeblich als "unglaubwürdig" einzuschätzen, weil sie sich auf eben diesen Präferenzen eingelassen (und sie möglicherweise auch genossen) hat?

Demokritxyz @ Nahr: Ich habe in der Tat 'Probleme' mit Frauen, die sich möglicherweise für stark halten, aber im Kern intrigant ihre höchst persönlichen auch finanziellen Interessen verfolgen und dafür auch andere Personen - ihnen ehemals nahestehende Personen (Alice Schwarzer: konnte Jörg Kachelmann mal gut leiden) - auch unschuldig über die Klinke springen lassen und die öffentliche Meinung manipulieren wollen:
Jörg Kachelmann war für Alice Schwarzer mit Sicherheit niemals mehr als ein Kollege, den man mal hier, mal da trifft, dessen Zoten und Intelligenz man zu schätzen weiß (Humor hat sie ja, die Frau) und dessen Privatleben man ebenso respektiert wie hütet, sofern überhaupt etwas darüber bekannt war. Gemunkelt wird vieles, interessant wird es erst, wenn hierzu eine öffentliche Debatte entsteht, wenn Ladung und Inhalt so offensichtlich nicht mehr deckungsgleich sind, dass den Medien nichts anderes übrigbleibt, als darüber zu berichten.
Nichts anderes hat Alice Schwarzer getan als die Herausgeberin, Journalistin und Soziologin, die sie ist.

Die Frage nach Schwarzers wahrer Stärke ist ebenso lustig wie überflüssig, aber das braucht doch keine extra Erwähnung.
Nur noch soviel: "im Kern intrigant ihre höchst persönlichen auch finanziellen Interessen verfolgen und dafür auch andere Personen - ihnen ehemals nahestehende Personen (Alice Schwarzer: konnte Jörg Kachelmann mal gut leiden) - auch unschuldig über die Klinke springen lassen und die öffentliche Meinung manipulieren wollen"... das war und ist doch immer das Erfolgsrezept des Karrieremenschen. Bei Männern nach wie vor akzeptiert, bei Frauen verpönt.

Ach ja, nicht Alice Schwarzer hat Jörg Kachelmann über die Klinge springen lassen, das hat er ganz alleine geschafft.



@uvondo

Jörg Kachelmann hat "mehr Angst um sein Leben als vor einer Verurteilung"? Was für eine Überdramatisierung.
Da kann ich nur sagen: Wenn das so ist, ist er möglicherweise im Knast besser aufgehoben...?

Alice

Anzahl der Beiträge : 1849

Nach oben Nach unten

Maschera

Beitrag  dale am Mi 27 Okt 2010, 03:05

Danke Maschera dass Du Dir das angetan hast, bei dem eisigen Wind der, wie wir hören jetzt auch den Gerichtsaal erreicht hat. . Ich habe das geahnt, weshalb ich schon zeitweise richtig wütend war. Du musst Dich überhaupt in keiner Weise entschuldigen, das wäre ja noch schöner. Deinen Worten entnehme ich, dass A. S. die Kommentierende von d. "B" Zeitung nicht zu sehen war? Ach ja es war ja kalt und das Haupthaar (und die Ohren) bedecken wäre jetzt ein kontraproduktives Signal gewesen. Danke Dir Maschera nochmals.

@Demo
ja warum "maule" ich schon den ganzen Morgen? Natürlich ist mir das mit den "Absperrungen" und die Pressemitteilung d. M.LG aufgefallen. Ich bin sehr beunruhigt, weil klar ist dass das nie und nimmer ein Prozess sein kann, an dem die "Öffentlichkeit" regelrecht (nach den Regeln) zugelassen wurde und wird.
Auch an Dich die konkrete Frage, was bitte können wir tun.

dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

alice

Beitrag  uvondo am Mi 27 Okt 2010, 03:08

Liebe, liebe alice, mögest Du Dir Deinen unerschütterlichen Glauben an eine heile Welt erhalten. Leider sieht das total undramatisiert anders aus. Man streckt seine Arme nach HOCHprofitablen Unternehmen aus. (Nicht Großindustrie) Weder Du noch ich noch andere werden daran etwas ändern können. Auch wenn Du das wieder zu hoch angesiedelst siehst. Ich weiß wovon ich rede.

uvondo

Anzahl der Beiträge : 2893

Nach oben Nach unten

Ulkig....

Beitrag  Harry1972 am Mi 27 Okt 2010, 03:12

Mal wird das mutmaßliche Opfer als starke Frau gefeiert, die sich nicht einschüchtern lässt und ihren Weg geht und mal, wenn es gerade nötig erscheint, wird sie von denselben Leuten als Ich-schwache Persönlichkeit bedauert, die sich gegen ihren Peiniger niemals wehren konnte.

Was denn nun? Soll das heissen, dass sie schizo is?

Jörg Kachelmann hingegen, der eine mehrstündige Aussage zum Thema gemacht hat und dem man keine einzige Lüge nachweisen konnte, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit freigesprochen werden.
Auch wenn er jetzt noch in diversen Artikeln, von irgendwelchen peinlichen Gestalten wie Herrn Karasek als perverser Gewalttäter diffarmiert wird, steht Kachelmann nach kurzer Zeit als der Mann da, der die öffentliche Wahrnehmung von Vergewaltigungsvorwürfen radikal verändert hat. Männer werden dann nicht mehr so schnell vorverurteilt werden, man wird genauer hinschauen und sie werden schneller rehabilitiert sein, sollten sich die Vorwürfe als unbegründet erweisen.

Aus genau diesem Grunde werden jetzt auch die Fotos und Chatprotokolle herbeigeschafft.
Sie sollen das verzerrte Bild geraderücken, welches in der Öffentlichkeit und auch vor Gericht gezeichnet wurde. Die Frau als wehrloses Opfer und der Mann als der brutale Täter.
Fotos und Chatprotokolle werden zeigen, dass die Frau keinesfalls ein Opfer war.
Sie soll also nicht zermürbt werden, vielmehr soll ihre Selbstdarstellung vom Ich-schwachen Weibchen die sie mit Tränen untermalt, gehörig korrigiert werden. Zu recht!

Mit guter PR kann Kachelmann dann sogar sein Süßbärchen-Image verstärken.
Für die Emanzenfront ist das dann natürlich der Supergau, weil das Frauenbild um eine unschöne Facette erweitert wird und das öffentliche Bewusstsein besser trainiert, Frauen nicht nur als Opfer, sondern auch als Täter wahrnimmt.

Das ist für mich ein wichtiger Aspekt dieses Prozesses. Die Erweiterung des öffentlichen Bewusstseins.

Harry1972

Anzahl der Beiträge : 1772

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 8)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 02:30


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 36 von 39 Zurück  1 ... 19 ... 35, 36, 37, 38, 39  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten