Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 14)

Seite 38 von 40 Zurück  1 ... 20 ... 37, 38, 39, 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 14)

Beitrag  Oldoldman am Do 13 Jan 2011, 06:58

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von Demokritxyz am Di 23 März 2010 - 19:43 h lautete:

http:// magazine. web. de /de/themen/nachrichten/panorama/10103400-Kachelmann-in-Untersuchungshaft.html
Anm.: Da der vorstehende Link nicht mehr gültig ist, für alle Interessierten ersatzweise der Hinweis auf:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,685263,00.html

Na, da kann frau/manN doch mal schön spekulieren, oder ...? Gibt es Hintergrund-Infos zu Jörg Kachelmanns Ex? Oder kann vielleicht jemand sogar ein Bild posten ...?

Kann manN in der Position von Jörg Kachelmann ein Frauen-Tölpel sein ...?
Die Meinungsäußerungen zum GMX-WEB.DE-1&1-Ratgeber sind höchst aufschlussreich, oder ...?

http://meinungen.web.de/forum-webde/post/8297793

_____________
Anmerkung:

Den ersten Teil mit den Postings 1 - 990 (23.03.2010, 19:43 - 12.5.2010, 12:06) gibt es
HIER (Teil 1).
Den zweiten Teil mit den Postings 991 - 1893 (12.5.2010, 12:44 - 15.06.2010, 12:27) gibt es
HIER (Teil 2).
Den dritten Teil mit den Postings 1894 - 2813 (15.06.2010, 12:46 - 14.07.2010, 11:33) gibt es
HIER (Teil 3).
Den vierten Teil mit den Postings 2814 - 3755 (14.07.2010, 11:43 - 02.09.2010, 14:40) gibt es
HIER (Teil 4).
Den fünften Teil mit den Postings 3756 - 4712 (02.09.2010, 14:52 - 21.09.2010, 11:31) gibt es
HIER (Teil 5).
Den sechsten Teil mit den Postings 4713 - 5669 (21.09.2010, 11:36 - 04.10.2010, 11.27) gibt es
HIER (Teil 6).
Den siebenten Teil mit den Postings 5669 - 6690 (04.10.2010, 11.36 - 17.10.2010, 09:30) gibt es
HIER (Teil 7).
Den achten Teil mit den Postings 6691 - 7664 (17.10.2010, 09:50 - 28.10.2010, 10:32) gibt es
HIER (Teil 8 ).
Den neunten Teil mit den Postings 7665 - 8613 (28.10.2010, 10:40 - 09.11.2010, 13:21) gibt es
HIER (Teil 9 ).
Den zehnten Teil mit den Postings 8614 - 9565 (09.11.2010, 13:26 - 23.11.2010, 18:50) gibt es
HIER (Teil 10).
Den elften Teil mit den Postings 9566 - 10516 (23.11.2010, 18:53 - 07.12.2010, 18:21) gibt es
HIER (Teil 11).
Den zwölften Teil mit den Postings 10517 - 11480 (07.12.2010, 18:27 - 21.12.2010, 13:47) gibt es
HIER (Teil 12).
Den dreizehnten Teil mit den Postings 11481 - 12458(21.12.2010, 13:50 - 13.01.2011, 18:55) gibt es
HIER (Teil 13).
Den vierzehnten Teil mit den Postings 12459 - 13452(13.01.2011, 18:57 - 01.02.2011, 16:48 ) gibt es
HIER an dieser Stelle (Teil 14).
Den fünfzehnten Teil mit den Postings 13453 - 14415(01.02.2011, 16:54 - 12.02.2011, 21:53) gibt es
HIER (Teil 15).
Den sechzehnten Teil mit den Postings ab 14416 (ab 12.02.2011, 21:57) gibt es
HIER (Teil 16).
Den siebzehnten Teil mit den Postings 15389 - 16352 (28.02.2011, 12:32 - 15.03.2011, 22:24) gibt es
HIER (Teil 17).
Den achtzehnten Teil mit den Postings 16353 - 17392 (15.03.2011, 22:28 - 30.03.2011, 21:27) gibt es
HIER (Teil 18 ).
Den neunzehnten Teil mit den Postings 17393 - 18361 (30.03.2011, 21:37 - 08.04.2011, 12:19) gibt es
HIER (Teil 19 ).
Den zwanzigsten Teil mit den Postings 18362 - 19354 (08.04.2011, 12:25 - 23.04.2011, 20:18) gibt es
HIER (Teil 20 ).
Den einundzwanzigsten Teil mit den Postings 19355 - 20309 (23.04.2011, 20:35 - 10.05.2011, 08:43) gibt es
HIER (Teil 21 ).
Den zweiundzwanzigsten Teil mit den Postings 20310 - 21308(10.05.2011, 08:47 - 21.05.2011, 09:42) gibt es
HIER (Teil 22 ).
Den dreiundzwanzigsten Teil mit den Postings 21309 - 22281 (21.05.2011, 09:46 - 30.05.2011, 13:13) gibt es
HIER (Teil 23 ).
Den vierundzwanzigsten Teil mit den Postings 22282 - 23248 (30.05.2011, 13:16 - 14.06.2011, 17:36) gibt es
HIER (Teil 24 ).
Den fünfundzwanzigsten Teil mit den Postings 23249 - 24236 (14.06.2011, 17:39 - 05.07.2011, 16:33) gibt es
HIER (Teil 25 ).
Den sechsundzwanzigsten Teil mit den Postings 24237 - 25233 (05.07.2011, 16:41 - 20.08.2011, 08:27) gibt es
HIER (Teil 26 ).
Den siebenundzwanzigsten Teil mit den Postings 25234 - 26224 (20.08.2011, 08:30 - 21.09.2011, 14:09) gibt es
HIER (Teil 27 ).
Den achtundzwanzigsten Teil mit den Postings 26225 - 27252 (21.09.2011, 14:20 - 10.11.2011, 10:13) gibt es
HIER (Teil 28 ).
Den neunundzwanzigsten Teil mit den Postings 27253 - 28207 (11.10.2011, 10:23 - 16.01.2012, 09:59) gibt es
HIER (Teil 29 ).
Den dreißigsten Teil mit den Postings 28208 - 29176 (16.01.2012, 10:06 - 02.05.2012, 11:57) gibt es
HIER (Teil 30 ).
Den einunddreißigsten Teil mit den Postings ab 29177 (ab 02.05.2012, 12:05) gibt es
HIER (Teil 31 ).


Die letzten Beiträge des dreizehnten Teils finden sich ab hier:

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t321p960-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-13

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Mai 2012, 23:36 bearbeitet, insgesamt 6 mal bearbeitet

Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 2418

Nach oben Nach unten


Steffi

Beitrag  dale am Mo 31 Jan 2011, 19:30

UUiiiii,
so ein schön gedeckter Tisch. Danke flower .

Für Harry auch ein Kaffee oder Tee . Ja ?
Und in Rücksichtnahme auf Mascheras Husten geh ich noch schnell vor die Tür und
Friedenspfeife
kommt einer mit?

dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

dale & Harry

Beitrag  Gast am Mo 31 Jan 2011, 19:41

Selbstverständlich bekommt Harry auch einen tollen


Und Friedenspfeife ist natürlich ´ne gute Idee, ich w eiß gar nicht ob Maschera raucht.....aber ich mach damit immer den Test, ob ich wirklich krank bin...dann schmeckt keine Zigarette....vertrage ich sie doch, ist es nicht so wild mit der Krankheit.....( man kann sich ja alles schön reden , oder? drunken )

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@all

Beitrag  dale am Mo 31 Jan 2011, 20:04

Das fände ich mehr als tragisch, wenn Menschen (Gutachter) u. U. nicht mehr von ihren ehemaligen Annahmen abweichen (können), weil sie sich sonst angeblich desavouieren.

Basler Zeitung
Heute tritt der Rechtsmediziner vor Gericht, der das mutmassliche Opfer untersuchte. Seine Aussage ist zentral für das Schicksal des Wettermoderators, der neuerdings Kurzmitteilung am Laufmeter versendet.
Von Thomas Knellwolf.
Erstellt: 01.02.2011, 07:02 Uhr

…………Seine neuesten Erkenntnisse präsentiert Mattern heute. Hält er an seinen bisherigen Interpretationen fest, muss er sich kritische Fragen jener Gutachter gefallen lassen, die in Kachelmanns Auftrag hinter ihm sitzen. Entscheidend wird dann sein, wie überzeugend Mattern argumentiert.

Rückt er aber von seinen früheren Deutungen der Spuren ab, dürfte es dem Gericht schwerfallen, Jörg Kachelmann zu verurteilen. Dies scheint unwahrscheinlich, würde sich der Rechtsmediziner damit doch selber desavouieren……………….
http://bazonline.ch/ausland/europa/Vorentscheidung-bei-Kachelmann-und-der-Angeklagte-twittert-wieder/story/13457587

dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

dale

Beitrag  Gast am Mo 31 Jan 2011, 20:42

Den, von Dir eingestellten Artikel, betrachte ich mal als "politisch motiviertes Manöver des Herrn Knellwolf".
Er manipuliert die Leser gewaltig - den ganzen Artikel betrachtend - .
Bei den rechtsmedizinischen Gutachten handelt es sich ja nun doch um "vorhandene Spuren".
Und sicher werden die Fragen der Gutachterkollegen sehr interessant.
Wenn ich mich recht entsinne, hat die Gynäkologin , bei der Simone gegen 10:00 Uhr morgens war ( 8 Stunden nach Beibringung!), noch von "beginnenden blauen Flecken " gesprochen.
Eine Stunde (?) später bei Mattern waren sie ganz dunkel verfärbt.
Da interessiert doch auch, wie lange brauchen solche "blauen Flecken", von Beibringung bis zum deutlich erkannt werden, da gibt es ja auch unterschiedliche Phasen
http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%A4matom
Und auch die Feststellung von Mattern, dass die Verletzungen für "Fremdbeibringung" UND "Selbstbeibringung" äüßerst ungewöhnlich sei - wirft doch mehr Fragen auf, zumindest frage ich mich, :
"ja wie soll sie denn sonst zu den blauen Flecken gekommen sein - waren die ein Unfall?"

Und Herr Knellwolf schreibt in seinem Artikel:
Der Aussage von Rainer Mattern kommt vorentscheidende Bedeutung zu für den Ausgang des Verfahrens. Der Mannheimer Professor hat sich über die Jahreswende nochmals intensiv mit der Causa Kachelmann beschäftigt. Dafür hat er sich auch das originalgetreue sogenannte Tatmesser des Kollegen und Rivalen Brinkmann besorgt.
Brinkmann hatte das "original Tatmesser" ?



Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@ Maschera und Steffi

Beitrag  Gast am Mo 31 Jan 2011, 21:00

Maschera,

gute Besserung!
Zu schade, daß wir jetzt allein auf die Presse angewiesen sind!

@ Steffi:

Brinkmann hat ein identisches Messer gehabt, und da das Originalmesser Scharten aufwies, hat er die gleichen Scharten an diesem Messer anbringen lassen. Also »originalgetreu«.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Gabriele

Beitrag  Gast am Mo 31 Jan 2011, 21:03

Danke für die Korrektur.
Aber so ist es, als Lieschen Müller versteht man manchens auch falsch bzw. "liest falsch".

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Babs

Beitrag  Gast_0012 am Mo 31 Jan 2011, 21:24

Guten Morgen!
Habe schon verstanden,dass Du dir nen Spass machst!
Nur deine Worte.....
__________

Zitat: Ach.....

Beitrag Barbarella Gestern um 23:41
...die armen Männer..... Smile

Warum erzählen Frauen.... sie wären die Treppe hinab
gestürzt.... wenn sie mal wieder Schläge vom Gatten bekommen haben?

Diese Sache wird wohl häufiger vorkommen.... wie der
Mann.... der mit dem Teller geschlagen wurde.
_____
....habe ich ernst genommen und wollte sie nicht einfach so stehen lassen!
Das ich nicht glaube,dass Du eine dieser Furien bist,die mit Zeugs um sich werfen,habe ich ja in meinem Postig gestern bereits geschrieben.Aber diese Frauen gibt es eben zur genüge und wenn es mal eskaliert,ist immer der Mann Schuld,weil er ja viel stärker ist,als die Frau.Nur finde ich eben,dass kein Unterschied darin besteht,ob nun eine Frau einen Männ Ohrfeigt,oder umgekehrt.So oder so ist es in meinen Augen "Gewalt",es geht nicht darum,welche Ohrfeige mehr schmerzt,sondern es geht darum,dass man überhaupt schlägt.Es ist die Erniedrigung,die die Seele verletzt,nicht der Schmerz!

Gast_0012

Anzahl der Beiträge : 789

Nach oben Nach unten

Steffi

Beitrag  dale am Mo 31 Jan 2011, 21:35

Steffi, Du hast recht, Hr. Knellwolf macht gern auf... cyclops .

Die angebliche Tatwaffe war meines Wissens zuletzt (n. Mascheras Bericht) wohl bei Dr. Püschel.

Mascheras Bericht
……………………………………………………………………………………………………….
B.: Experiment Tatwaffe hat keine Zweispurigkeit hervorgerufen.
RA Schwenn fragt: Tatwaffe? Sie meinen „Zweit-Tatwaffe“? (also die angefertigte Kopie).
B.: Nein, ich meine Tatwaffe. Bei einem Besuch bei Dr. Püschel konnte er die Tatwaffe sehen und auch ein paar Experimente machen.
Seidling: WANN waren sie bei Dr. Püschel?
B.: Dienstag. 30 November.
Mattern: Frage zu den Messerversuchen bei Dr. Püschel. Haben Sie diese fotografiert?
B.: Nein.
Oltrogge an Dr. Püschel: Kann ich das Messer sehen?
RA Schwenn: Dr. Püschel hat kein Messer dabei im Gerichtssaal……………..

Zu den Gutachten R.Mattern (2), A. Schultes, B. Brinkmann und M. Rothschild nochmals den Artikel des Fokus

FOCUS Magazin | Nr. 31 (2010)
Die Akte KachelmannFall mit Ausnahmecharakter
Montag 02.08.2010, 00:00 • von FOCUS-Redakteurin Petra Hollweg
http://www.focus.de/magazin/archiv/die-akte-kachelmann-fall-mit-ausnahmecharakter_aid_536765.html

Mich wundert es auch, dass nirgends hervorgeht, wann genau (Uhrzeit) das mutmassliche Opfer bei Dr. Mattern war, und wann genau (Uhrzeit) die (diversen) Fotodokumentation der Verletzungen stattgefunden haben.
Auch steht nirgends wieviel u. wann (Uhrzeit) CSD die "Aspirin" eingenommen hat. Die Laboruntersuchung (Uhrzeit?) bzgl. der Gerinnungsparameter sei ja aber wohl unauffällig gewesen!

dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

'Nett' find' ich: "Der emeritierte Professor aus Münster" ...

Beitrag  Demokritxyz am Mo 31 Jan 2011, 21:38

Thomas Knellwolf:

... Rainer Mattern, Professor für Rechtsmedizin an der Universität Heidelberg. Keinen halben Tag nach der angeblichen Vergewaltigung hat er das mutmassliche Opfer untersucht.

In seinen Gutachten, die dem TA vorliegen, kommt er zum Schluss: «Alle Verletzungen sind durch Selbstbeibringung möglich.» Seine Schriftsätze deuten aber viel eher darauf hin, dass er eine andere Variante für wahrscheinlicher hält: dass Kachelmann die Frau schwer misshandelt hat, bevor sie ihn anzeigte.

Experten sind uneins

Fachkollegen, aufgeboten von der Verteidigung, teilen Matterns Ansicht nicht – allen voran Bernd Brinkmann. Der emeritierte Professor aus Münster hat an sich selbst und an seinen Mitarbeitern versucht, die Verletzungen der Frau zu simulieren. Ohne Erfolg. Brinkmann durfte allerdings die Schlussfolgerungen aus seinen Experimenten den Richtern nicht erläutern, da die Staatsanwaltschaft einen Befangenheitsantrag gegen ihn durchbrachte. ...

http://bazonline.ch/ausland/europa/Vorentscheidung-bei-Kachelmann-und-der-Angeklagte-twittert-wieder/story/13457587
Hier wird leider 'übersehen', dass Prof. Dr. med. Rainer Mattern ebenfalls emeritiert ist, seine Abschiedsvorlesung am 27.02.2010 gehalten hat und das Heidelberger Institut mit den "Ausgezeichneten Spürnasen" nur noch kommissarisch leitet.
Vgl. Demokrixyz Posting, 31.01.2011, S. 46/XIV, 21:37 h Fragt sich Prof. Mattern morgen im Zeugenstand wieder artig: Was will der Richter hören ...?

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t338p900-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-14#29450
Prof. Dr. med. Dr. h.c. Bernd Brinkmann, zum weltbesten Rechtsmediziner gekürt, hat sein Institut für Forensische Genetik in Münster erst 2009 nach seiner Emeritierung gegründet. Insofern kann ja von Mattern noch was kommen, oder ...?
Bernd Brinkmann - Wikipedia: ...
...
Brinkmann studierte Jura und Medizin in Hamburg und habilitierte sich 1972 für das Fach Rechtsmedizin. Von 1981 bis Juli 2007 war er Direktor des Instituts für Rechtsmedizin der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Von 1990 bis zum Ende 2009 war er Coordinating Editor des International Journal of Legal Medicine, dem weltweit führenden rechtsmedizinischen Fachjournal.

1998 verlieh ihm die Semmelweis-Universität in Budapest die Ehrendoktorwürde, 2009 die Universität Coimbra in Coimbra.

Bernd Brinkmann wurde 1991 zum Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina Halle gewählt und war Präsident der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin (1995 - 2001), der International Academy of Legal Medicine (1994 - 2000) und der International Society of Forensic Genetics (1990 - 1994).

Er ist Vorsitzender der Spurenkommission, die die GEDNAP-Ringversuche zur Qualitätssicherung in der Spurenkunde und forensischen Molekulargenetik organisiert. Auch im Bereich der Leichenschau und des Sektionswesens war und ist ihm die Etablierung nationaler und internationaler Standards ein großes Anliegen.

Seine Forschungsschwerpunkte waren u. a. die Analyse von Blutspuren, der plötzliche Kindstod (SIDS), Histo-Morphologie des Ertrinkens, Nachweis des Erstickens.

Bernd Brinkmann gründete 2009 das Institut für Forensische Genetik in Münster, das sich mit forensischen DNA-Analysen beschäftigt und die GEDNAP-Ringversuche durchführt.
...
http://de.wikipedia.org/wiki/Bernd_Brinkmann
Prof. Dr. med. Dr. h.c. Bernd Brinkmann, Münster

http://www.mv-online.de/aktuelles/aus_aller_welt/menschen/1333542_Bernd_Brinkmann.html

http://www.muensterland.de/magazin/artikel.php?artikel=11635&type=&menuid=901&topmenu=898&objectid=0&objecttype=&local=yes

http://de.wikipedia.org/wiki/Bernd_Brinkmann

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Bernd Brinkmann, Vorsitzender des Spurenkommission

http://gednap.forensischegenetik.de/Mischspuren-Biostatistik.PDF

Vgl. Demokritxyz Posting, 07.09.2010, S. 9/V, 16:32 h Chefermittler aus Deppendorf’? - Oder etwas intriganter ...?
Anm.: Bernd Brinkmann und heutige Nachweisgrenze von DNA-&-Co.-Spuren: Nachstellung der Vergewaltigungsszene im Gerichtssaal

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-5-t229-160.htm#15375

07.09.2010, S. 10/V, 19:49 h @Harry1972: Der Kandidat hat 100 Punkte ...
Anm.: Unterschied Beweis und Indiz. Bernd Brinkmann Versuchs mit zehn Messern

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-5-t229-180.htm#15419

09.10.2010, S. 24/VII, 09:56 h "Sorgfältige Beweisaufnahme" ...? - Disput zwischen Brinkmann und LKA Baden-Württemberg vergessen ...?
Anm.: Heimspiel des Mannheimer Morgen

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-7-t255-460.htm#18625

08.10.2010, S. 23/VII, 18:41 h LKA Baden-Württemberg: SoKo Parkplatz, SoKo Flughafen, SoKo ...???
Anm.: Bernd Brinkmann und Pannen des LKA BaWü

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-7-t255-440.htm#18588

09.10.2010, S. 26/VII, 16:48 h FOCUS 27/2009: Hoffnungen deutscher Terrorfahnder in Sachen RAF
Anm.: Bernd Brinkmann gern gesehener Gutachter

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-7-t255-500.htm#18669

23.12.2010, S. 4/XIII, 13:41 h @Gabriele Wolff: Richtig erkannt, aber nicht beim Namen genannt: ...
Anm.: Sachverständige als „Hilfwissenschaftler“ der ‚Tintepisser’

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t321p60-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-13#26079

23.12.2010, S. 4/XIII, 15:43 h @Harry1972 & G. Wolff: Wie denkt ein Naturwissenschaftler ...?
Anm.: „Abgefallene“ Spuren & Vergleichsmessung

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t321p80-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-13#26091

http://www.novartis.ch/downloads/careers/schullabor/biotechnologie/methoden_der_dna-analyse.pdf
Dass die 5. Große Strafkammer des Landgericht Mannheim unter der Vorsitz von Michael Seidling den Rechtsmediziner Bernd Brinkmann wegen 'Befangenheit' ein Fragerecht verweigert hat, wundert mich inzwischen nicht mehr unter meinem Blickwinkel: Justiz als Dienstleister Dritter Interessen (Lobbyisten, Korruption, Intrigen o.ä. ...)


Zuletzt von Demokritxyz am Mo 31 Jan 2011, 22:05 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

Penny

Beitrag  dale am Mo 31 Jan 2011, 21:46

das sehe ich genauso wie Du.
Allerdings scheint es dem weiblichen Geschlecht weniger "Mühe" zu bereiten, Schläge (etc) vom Partner zur Anzeige zu bringen, oder zumindest auch mit Freundinnen darüber zu sprechen.
Bei Männer erscheint das eher als tabu, wegen Stolz, Scham etc..
Deshalb finden Misshandlungen von Männern (von Frauen) viel eher im "Dunkel-Graubereich" (als umgekehrt) statt, was natürlich vollkommen ungerecht und verkehrt ist.

dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

Mattern und die Basler Zeitung

Beitrag  Gast am Mo 31 Jan 2011, 21:50

Zu Mattern:
Auch Mattern, der Rechtsmediziner, auf den sich die Staatsanwaltschaft stützt, reagiert in einem zweiten Gutachten vorsichtig. Zwar widerspricht er den Schlüssen Brinkmanns in ihrer Eindeutigkeit. Doch in der Tat, ob Vergewaltigung oder Selbstverletzung, das Spurenbild sei für beide Fälle ungewöhnlich, schrieb er am 4. Mai, ebenfalls noch vor der Anklageerhebung, an Oltrogge. Unter gewissen Umständen komme eine Vergewaltigung in Betracht. Zu beweisen sei sie anhand der Verletzungen nicht. Er stimmte nun sogar dem Kollegen Brinkmann zu, dass auch heftige Faustschläge für die Oberschenkelflecken verantwortlich sein könnten. Dagegen setzten Hämatome, verursacht durch die Knie des Täters, einen heftigen Gegendruck mit den Oberschenkeln voraus. Davon sei in den Aussagen der Frau aber keine Rede gewesen.
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-70833818.html

Wie sehr neben der Sache der Artikel in der Basler Zeitung ist, wenn man ihn mit den Ausführungen des SPIEGEL vergleicht!

Der Aussage von Rainer Mattern kommt vorentscheidende Bedeutung zu für den Ausgang des Verfahrens. [...]
Rückt er aber von seinen früheren Deutungen der Spuren ab, dürfte es dem Gericht schwerfallen, Jörg Kachelmann zu verurteilen. Dies scheint unwahrscheinlich, würde sich der Rechtsmediziner damit doch selber desavouieren.

http://bazonline.ch/ausland/europa/Vorentscheidung-bei-Kachelmann-und-der-Angeklagte-twittert-wieder/story/13457587/print.html

Schon seine ersten beiden Gutachten lieferten keine Verurteilungsbasis; und er ist bereits von seinem ersten Gutachten abgerückt.

Ich habe hier noch einmal meine früheren Anmerkungen zu Mattern verlinkt. Ich bin gespannt, ob Schwenn Fragen zu der alten Sache von 1990 und zu seiner Kompetenz in Sachen Selbstverletzungen stellen wird.

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t321p100-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-13#26236

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t321p100-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-13#26247


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

dale

Beitrag  Gast am Mo 31 Jan 2011, 21:53

Mensch, Du bist ja richtig gut organisiert Chapeau!
Mich wundert es auch, dass nirgends hervorgeht, wann genau (Uhrzeit) das mutmassliche Opfer bei Dr. Mattern war, und wann genau (Uhrzeit) die (diversen) Fotodokumentation der Verletzungen stattgefunden haben.
Auch steht nirgends wieviel u. wann (Uhrzeit) CSD die "Aspirin" eingenommen hat. Die Laboruntersuchung (Uhrzeit?) bzgl. der Gerinnungsparameter sei ja aber wohl unauffällig gewesen!.
Nur aus dem Gedächnis, gibt es ja unterschiedliche Aussagen dazu.
Bitte um Korrektur, wenn es falsch ist.
* Die Gynäkologin sagte, dass Fotos von Simones Verletzungen bereits bei der Polizei gemacht wurden (?)
* Simone war 9:00 Uhr bei der Polizei, 10:00 Uhr bei der Gynäkologin - da waren es noch "beginnende blaue Flecken" - auf den Bildern aber schon "deutlich ausgeprägte" ?
* nach der Gynäkologin war Simone bei Mattern(?), er hat auch deutliche blaue Flecjken gesehen(?)
* angeblich hat Simone doch ausgesagt, dass sie am Abend des 08.02. die Aspirin schon genommen habe - wegen Kopfschmerzen ?

Na ja, alles sehr merkwürdig.
Ich hatte über "Hämatome" auch gelesen, dass natürlich die "Intensität der Gewalt gegen die Körperstelle" dafür verantworlich ist, wann ind wie die Hämatome "reagieren", dass z.B. die "Verletzungen der Gefäße" weit unter der Oberfläche dazu führen, dass die "blauen Flecken" erst nach vielen Stunden sichtbar werden ( aber sicher auch viel schmerzhafter sind), je oberflächlicher die "Verletzung" ist umso schneller zeigen sich die blauen Flecken.........schade, dass wir da keinen Experten haben.....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Die ahnungslose Presse

Beitrag  Gast am Mo 31 Jan 2011, 22:07

Hilfe, was die Presseagenturen alles so verbreiten...

Vor einigen Wochen war bereits der von Kachelmann beauftragte Rechtsmediziner Bernd Brinkmann als Zeuge gehört worden. Er hatte ausgesagt, er habe in Selbstversuchen in seinem Institut in Münstern blaue Flecke an den Oberschenkeln mit Faustschlägen hergestellt. Er habe auch einen Selbstversuch mit dem angeblichen Tatmesser an seinem Arm gemacht.
Dabei sei eine andere Kratzspur entstanden als die am Hals des mutmaßlichen Opfers. Fotografien von seiner im Selbstversuch hergestellten Kratzspur legte Brinkmann dem Gericht allerdings nicht vor.
http://www.abendzeitung.de/panorama/245180

identisch in BILD

Brinkmann hat eine ganze Lichtbildmappe vorgelegt. Das einzige, was er nicht fotografiert hat, war sein Kratzspurexperiment (Bauchkratzer) mit dem von Dr. Püschel ausgeliehenen Originalmesser.

Wenn die Qualität der Berichterstattung weiterhin so bleibt, dann sehe ich schwarz. Hoffentlich sind Rückert und Friedrichsen heute da...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Dale

Beitrag  Gast_0012 am Mo 31 Jan 2011, 22:07

Zitat:von dale am Di 01 Feb 2011, 09:46
das sehe ich genauso wie Du.
Allerdings scheint es dem weiblichen Geschlecht weniger "Mühe" zu bereiten, Schläge (etc) vom Partner zur Anzeige zu bringen, oder zumindest auch mit Freundinnen darüber zu sprechen.
Bei Männer erscheint das eher als tabu, wegen Stolz, Scham etc..
Deshalb finden Misshandlungen von Männern (von Frauen) viel eher im "Dunkel-Graubereich" (als umgekehrt) statt, was natürlich vollkommen ungerecht und verkehrt ist.
____________________________________________
...genauso ist es!
Die Frau ist dan ach so die arme,wie kann ein Mann nur seine Hand gegen eine schwache Frau erheben!

Umgekehrt,erzählt ein Mann das seinen Freunden,wird er ausgelacht und als Schlappschwanz tituliert,der seine Frau nicht im Griff hat.
So oder so,der Mann macht immer 2-ter!

Gast_0012

Anzahl der Beiträge : 789

Nach oben Nach unten

das "Volk" in Mannheim

Beitrag  Gast am Mo 31 Jan 2011, 22:10

[...]
_______
Anm.: Beitrag ohne Anerkennung einer Rechtspflicht und ohne Präjudiz für die Sach- und Rechtslage auf Wunsch der Autorin gelöscht.

Oldoldman


Zuletzt von Oldoldman am Di 01 Feb 2011, 06:31 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet (Grund : s. o.)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 14)

Beitrag  Davrem am Mo 31 Jan 2011, 22:24

Gabriele:
Wenn die Qualität der Berichterstattung weiterhin so bleibt, dann sehe ich schwarz.
Die Qualität kann doch nur besser werden:
Zum heutigen Prozessbeginn stellte der Rechtsmediziner noch einmal klar, dass er nicht nachweisen kann, dass die Verletzungen von Jörg Kachelmann stammen.
Quelle: http://www.rtl.de/medien/information/rtlaktuell/12834-0-51ca-16/vorentscheidung-im-kachelmann-prozess.html

Davrem

Anzahl der Beiträge : 328

Nach oben Nach unten

Penny

Beitrag  Gast am Mo 31 Jan 2011, 22:34

Wenn wir uns mal ganz ernsthaft den Beitrag , den Gabriele gestern hier brachte , betrachten:
kurz & krass
Sexmüder Mann ruft Polizei zu Hilfe

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,742655-2,00.html

2. Teil: Hilferuf an Polizei - Mann will keinen Sex mit Ehefrau

Waiblingen - Weil er keinen Sex mit seiner Ehefrau mehr will, hat ein Mann in Baden-Württemberg die Polizei alarmiert. Das Paar ist seit 18 Jahren verheiratet und hat zwei Kinder, wie die Polizei mitteilte. Der Mann fühle sich seit langem von seiner Frau beherrscht und gedemütigt. Schon vor vier Jahren sei er mit seinem Bett ins Wohnzimmer gezogen. Seiner Frau habe er gesagt, er wolle sich scheiden lassen. Doch sie sei immer wieder nachts zu ihm gekommen und habe Sex gefordert. Nun sollte die Polizei "ihn bei der Durchsetzung seiner Nachtruhe unterstützen".

Da ist eigentlich schon in der "Berichterstattung" genau das zu lesen, was Du beschreibst!
Es ist ja "so lustig", ein Mann, der sich auch noch "beherrscht und gedemütigt fühlt"...........
Wenn ich mir das mal vorstelle, wenn man in diesem Artikel nur die Worte " Frau und Mann" in der Postition tauscht......

Na da hätte doch kein Schreiberling als Überschrift gewählt:
"Hilferuf an Polizei - Frau will keinen Sex mit Ehemann"
Und über die "Durchsetzung der Nachtruhe" ganz sicher auch nicht......da hätte es wesentlich bösere Schlagzeilen gegeben....jede Wette Wink


Zuletzt von steffi am Mo 31 Jan 2011, 22:48 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

RTL: "Seit 09.07 Uhr sagt vor dem Landgericht Mannheim einer der wichtigsten Sachverständigen aus."

Beitrag  Demokritxyz am Mo 31 Jan 2011, 22:38

Ich frage mich gelegentlich, wie 'RTLalli' zu den Bewertungen kommt. Bewerten die Redakteure selbst, oder gibt es Vorgaben ...?

http://www.rtl.de/medien/information/rtlaktuell/12834-0-51ca-16/vorentscheidung-im-kachelmann-prozess.html
Vgl. Demokritxyz Posting, 01.02.2011, S. 47/XIV, 09:38 h ‚Nett’ find' ich: "Der emeritierte Professor aus Münster" ...

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t338p920-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-14#29487
http://www.blick.ch/news/ausland/heute-sagt-der-rechtsmediziner-aus-165762


Zuletzt von Demokritxyz am Mo 31 Jan 2011, 22:46 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet

Demokritxyz

Anzahl der Beiträge : 5600

Nach oben Nach unten

@Penny

Beitrag  Barbarella am Mo 31 Jan 2011, 22:39

Mag ja sein... das es ihn gibt.... den "geschlagenen" Mann.

Ich kann es mir halt nur nicht vorstellen.
Wie machen die Frauen das?
Wen haben die geheiratet? Alles Zwerge? Smile

Auch wenn ich wollte... was ich natürlich nicht will... da ich ja
eher die "Qual" der dummen Witze bevorzuge....
ich würde mich nicht trauen... derweil ich wahrscheinlich nicht
den "Rückschlag" überleben würde.

Außerdem liegt mir jede Art von körperlicher Gewalt nicht.

Ich kenne die Geschichten nur meist von der anderen Seite.
Nicht den Mann, der mit dem Teller geprügelt wurde, sondern
die Frau.... deren Mann ihr das heiße Gulasch in den Ausschnitt
schüttete... weil ihm das Essen nicht schmeckte.
Das ist übrigens ein "Bericht", den ich von einer Frau habe, die
es selber erlebt hat.... nicht aus der Zeitung.

Danach hat er sie noch am Kragen über das Treppengeländer
gehalten... wie eine Katze... wenn das Essen nicht besser wird... dann könnte sie wohl rechnen... was passiert.
Das muß allerdings ein richtiger "Proll" gewesen sein... dazu
noch kvKkl...kann vor Kraft kaum laufen.

In gewissen "Schichten"... mag sowas häufiger vorkommen...

Die Frau hat dann übrigens schnell ihre Taschen gepackt... nachdem der Wüterich zur Arbeit ist.... und ist fix entschwunden.

Barbarella

Anzahl der Beiträge : 1737

Nach oben Nach unten

Die Welt als Wille und Vorstellung ...

Beitrag  virtual-cd am Mo 31 Jan 2011, 23:01

Mag ja sein... das es ihn gibt.... den "geschlagenen" Mann.
Ich kann es mir halt nur nicht vorstellen.
Ja, das ist ja offensichtlich. DU kannst es dir nicht vorstellen. (Ich vermute auch: Du willst es dir gar nicht vorstellen. Weil dann das einfache, so bequeme manichäische Weltbild vom Mann als böse und Täter und der Frau als unschuldig, gut und Opfer Risse bekäme.)

Und aus dem "ich kann es mir nicht vorstellen" schließt du dann: Das gibt es nicht. Oder nur in extremen Sonderfällen, die eben so selten sind, dass es sich gar nicht lohnt, sich damit zu beschäftigen.

Die empirischen Untersuchungen zeigen dagegen, dass Gewalt in Beziehungen sich ziemlich 50:50 entlang der Geschlechterfront verteilt.

Eine Sache, die du auch übersiehst (oder übersehen willst) in deinem Argument mit der körperlichen Kraft: Viele, wenn nicht die meisten, Männer haben eine Aggressionshemmung gegenüber Frauen. Das ist kulturell eingelernt von Kindesbeinen an.

Aber nimm irgendwelche beliebigen Hollywood-Produktionen. Das Frauen Männer ohrfeigen, ihnen das Knie ins Gemächt rammen, weil Frau gerade irgendetwas gegen den Strich geht - dass ist völlig normal. Und kommt im Rahmen von Kommödien vor. Sehr lustig, das. Offenbar. Nie siehst du, dass der Mann körperlich zurückschlägt.

Da steckt ein Botschaft drin. Ich wollte schon schreiben, eine "unterschwellige". Aber sooo unterschwellig ist die gar nicht. Die Botschaft lautet: Es ist ok für eine Frau, gegenüber einem Mann tätlich zu werden. Es ist nicht ok für einen Mann, dann selber tätlich zurückzuschlagen. Als Mann hat man das zu erdulden. Das ist unser kulturelles Stereotyp. Und das ist so offensichtlich, dass mich es schon etwas wundert, wie einen das wundern kann. (Das Frauen Männer schlagen und diese dann hilflos sind - weil: wehren können sie sich ja nicht. DANN bricht die Hölle los, DANN ist es klar: Er ist der brutale Schläger und muss weggesperrt, seiner Wohnung verwiesen, seinen Kindern entzogen werden usw. usf.)

Dieses Beharren auf der Frau als IMMER Opfer und dem Mann als IMMER Täter, dass ja von feministischer Seite exzessiv betrieben wird, ist in diesem Zusammenhang eben ein sehr kalkuliertes. DAS ist die heilige Kuh, das ist das große Tabu, was man nicht benennen darf. Und wer es tut ist ein Frauenfeind, ein Chauvi-Schwein, .... (hier die übliche Litanei einsetzen).

virtual-cd

Anzahl der Beiträge : 231

Nach oben Nach unten

Babsi

Beitrag  Gast_0012 am Mo 31 Jan 2011, 23:04

Eben,genau weil ein Mann es lieber erduldet und verschweigt,um nicht als lächerlicher Schlappschwanz da zu stehen,ist dir eher die geschlagene Frau ein Begriff!

Aber es gibt zum Glück ja noch Männer,die die Hand gegen eine Frau nicht erheben und genau solche sind es dan,die halt eben erdulden oder besser gesagt,es über sich ergehen lassen,weil sie ja nicht immer nur böse ist und sich danach vielleicht sogar entschuldigt.Schlussendlich ist es aber das selbe Prinzip.
Da kommt es nicht unbedingt darauf an,wie gross oder wie stark ein Mann ist.

Kürzlich beim zappen bin ich auf "Frauentausch" hängen geblieben,weil ich eine wirklich bösartig dreinblickende Frau wahrnahm.Es stellte sich dan heraus,dass es auch eine war und ihr Freund so von ihr eingeschüchtert,der getraute sich nicht sie zu bitten,ihm doch mal einen Kaffee zu brauen!
Die Tauschfrau meinte,er soll mal durchgreifen und das eifach von ihr verlangen.Mit Mühe und Not konnte er den Satz stottern,meinte danach aber,das sei wohl das einzige mal gewesen,wenn die Tauschfrau wieder weg sei,würde er dies nicht mehr wagen!
Krass,oder?
Sicher hat das auch mit Selbstbewusstsein zu tun,aber nicht jeder besitzt es,egal ob Mann oder Frau.Eine Frau die bei ihrem gewalttätigen Mann bleibt,besitzt auch keines.Die besteht nur aus Angst und zweifelt auch noch an,ein Mensch zu sein,den man lieben kann,die fühlen sich noch selber Schuld daran,dass sie geschlagen werden,sie haben ja mal wieder was falsches gesagt!

Gast_0012

Anzahl der Beiträge : 789

Nach oben Nach unten

Mal bei REN geschaut

Beitrag  Gast am Mo 31 Jan 2011, 23:19


REN schreibt:
ntv.
Prof. Mattern( langjähriger Einwohner in Schwetzingen) hat die Verletzungen an seiner eigenen Ehefrau nachgestellt. Es spricht- seiner Meinung nach- mehr dafür , dass die Verletzungen von Fremdverschulden stammten.
Angblich verschwinden Verletzungen, die man sich selber beibringt rascher, als Verletzungen die aus einem Fremdverschulden stammen.

Das ist doch das, was Richter und Staatsanwalt hören wollten. Nicht wahr Prof. Mattern? Solange begutachtet bis es passt!!
Anmerkung: Hoffentlich hat Madame. vorher nicht die von ihr vertriebene Kosmetiklinie ( die angeblich krebserregende Stoffe beinhaltet) aufgetragen…..


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Steffi

Beitrag  Gast_0012 am Mo 31 Jan 2011, 23:26

Dein Beitrag von heute 10:34,zeigt sogar sehr gut den Unterschied zwischen Mann und Frau!

Gast_0012

Anzahl der Beiträge : 789

Nach oben Nach unten

Ist das vielleicht der Grund,.....

Beitrag  dale am Mo 31 Jan 2011, 23:28

....dass Frauen sich vermehrt nicht mehr im Griff haben Question
"Frauengold" wurde 1981 vom Bundesgesundheitsministerium verboten.
Laughing , Laughing .

dale

Anzahl der Beiträge : 1244

Nach oben Nach unten

Re: Fall Kachelmann: Faktum oder in der 'Elsen-Falle' ...? (Teil 14)

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 08:42


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 38 von 40 Zurück  1 ... 20 ... 37, 38, 39, 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten